kinder, wie die Zeit vergeht

GROSSER BEI KÖNIG: FIAT 500 LOUNGE KLIMA UND SOUND OHNE ANZAHLUNG DER FIAT 500 LOUNGE 1.2 8V JETZT FÜR NUR 88 €* MTL. LEASING | AKTIONSANGEBOT: ZWEI...
Author: Elsa Schmitz
2 downloads 2 Views 6MB Size
GROSSER

BEI KÖNIG: FIAT 500 LOUNGE KLIMA UND SOUND OHNE ANZAHLUNG

DER FIAT 500 LOUNGE 1.2 8V JETZT FÜR NUR 88 €* MTL. LEASING | AKTIONSANGEBOT: ZWEI FAHRRÄDER GESCHENKT BEI KAUF EINES NEU- ODER GEBRAUCHTWAGEN NUR AM 01.10.2016 UND NUR IN HOPPEGARTEN! · Klima · Bluetooth®-Freisprecheinrichtung und Audiostreaming · Leder-Lenkrad mit Multifunktionstasten · 15“- LMF · ABS mit el. Bremskraftverteilung und Bremsassistent · 7 Airbags · el. Servo · Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 6,2; außerorts 4,2; kombiniert 4,9; CO2 -Emissionen (g/km): kombiniert115 (Werte nach VO (EG) 715/2007) · *Zuzüglich 799 € für Bereitstellungskosten · monatliche Leasingrate:

RAUSVERKAUF IN

HOPPEGARTEN

01.10.2016

mtl. Leasingrate ohne Anzahlung

FREIBIER & GEGRILLTES

88 € · Anzahlung: 0 € · Laufzeit: 60 Monate, 10Tkm/Jahr · Ein Angebot der König Leasing GmbH · Abbildung zeigt Fiat 500 Lounge mit Sonderausstattungen.

simply more

· Autohaus Gotthard König GmbH (Sitz: Kolonnenstraße 31/10829 Berlin) · Hoppegarten, Carenaallee 3  03342-426860 · Fürstenwalde, Autofocus 1  03361-376410 · Finsterwalde-Massen, Ludwig-Erhard-Straße 1-3  03531-7165300 · Teltow, Oderstraße 55  03328-45700 · Berlin-Reinickendorf (Baustellenverkauf), Jacobsenweg 33  03041-471980 · Gosen, Am Müggelpark 6  03362-883910 fiat-koenig.de

mit Beilage von

Zehlendorf

Bild: camera4

www.abendblatt-berlin.de / Nr. 39 ZE / Sonnabend, 1. Oktober 2016

Beachten Sie unsere Beilagen in Teilen dieser Ausgabe

Stadtplanung

Streit um Obi-GrOSSmarkt Wie die CDU-Parteikollegen Norbert Kopp und Klaus Eichstädt wegen Obi aneinander gerieten – und was aus dem Streit geworden ist. Seite 3

kinder, wie die Zeit vergeht

dreSdner Bahn

JahrelanGeS GeSchacher Vor fast 20 Jahren wurden die ersten Pläne für die Strecke durch Berlin ausgelegt – gebaut wurde seitdem noch nicht. Seite 5

Jubiläum Kiezgeschichten aus einem Vierteljahrhundert

WILMERSDORF

VERKAUFSSTART – 2. Bauabschnitt

bei einer Auflage von berlinweit 1,4 Millionen Exemplaren produziert. Rückblick im Blatt. Wir haben uns gefragt: Was hat die Leser damals bewegt? Klar, da war die Deutsche Einheit in den ersten Jahren. StasiGeschichten sowieso. Der Wechsel von der Plan- zur Marktwirtschaft. Und Videorekorder eroberten die Haushalte. Ansonsten haben wir

beruhigende Nachrichten: Auch vor einem Vierteljahrhundert waren Tempo-30-Zonen umstritten, Politiker manchmal unbeliebt und ein Bauprojekt jagte das nächste. Über Kiezgeschichten aus den Anfangsjahren des Abendblattes haben wir recherchiert: Was ist draus geworden? Wir wünschen viel Freude beim Durchstöbern unserer Jubiläumsausgabe.

Ihr Abendblatt-Team

PROVISIONSFREIE EIGENTUMSWOHNUNGEN + TOWNHÄUSER

ZEHLENDORF

www.park-carre.com Durlacher Str. 5 · 10715 Berlin Öffnungszeiten vor Ort: So., 02.10.2016 · 12–16 Uhr

www.project-immobilien.com ·

IHR DRAHT ZU UNS Sara Klinke redaktion: (030) 29 388-88 e-Mail: [email protected] berliner-abendblatt.com

EA-B: 70,3-77,8 kWh/(m²a), Gas, Bj. 2014, EEK B-C

PROVISIONSFREIE EIGENTUMSWOHNUNGEN

EA-B: 55,0-59,0 kWh/(m²a), Fernwärme, Bj. 2015, EEK B

25 aufregende Ja h r e l iege n hinter dem Berliner Abendblatt. Im Gründungsjahr 1991 eroberte es vorerst nur den Osten der Stadt, später kamen auch die Westbezirke ins Verteilgebiet. Heute werden wöchentlich 20 verschiedene Ausgaben

VERKAUFSSTART – 3. Bauabschnitt www.alte-gaertnerei-berlin.de Sundgauer/Ecke Schlettstadter Str. · 14169 Berlin Öffnungszeiten vor Ort: Sa./So., 01./02.10.2016 · 11–15 Uhr

030.88 70 481 11

02

Neuland Fleischerei Bauch

themA der wOche

Berliner Abendblatt | 1. Oktober 2016 | Steglitz-Zehlendorf

Inh. Ch. Bauch Fleischermeister

Herzlichen Glückwunsch dem Berliner Abendblatt!

Mo. — Fr. 8.00 bis 18.30 Uhr Sa. 7.00 bis 13.00 Uhr

Neujahrsempfang 1997:

Mittagstisch & Partyservice

Die Stimmung war recht ausgelassen

Gesunde Naturprodukte aus artgerechter Tierhaltung Berliner Str. 21 • 14169 Bln.-Zehlendorf Tel./Fax: 811 48 09 • www.Neulandfleischerei-bauch.de

Thorsten Schlichting Zukunft für Kinder!

worldvision.de

AUTOHAUS FURCHTMANN

GmbH

Fachanwalt für • Steuerrecht • Erbrecht Telefon: 030/590090969 Ringstr. 95 • 12203 Berlin – auch Hausbesuche –

Die Kompetenz für Service und Verkauf ...Tradition verpflichtet seit 1949 · Der älteste Citroën-Partner in Berlin und Brandenburg

* auch für versicherungsgebundene Fahrzeuge

25 Jahre Abendblatt und kein bisschen müde

HERBSTCheck

19,90 €

Malteserstraße 168 · 12277 Berlin-Marienfelde · an der B 101 Tel.: 030 / 7 21 60 02 · www.furchtmann.de · [email protected]

Bilder: BAB/Archiv

Unser Service für alle Fabrikate: • Inspektion/Wartung • Jahreszeiten-Check • Klima- & Reifenservice • Bremsendienst • Scheibenreparatur • Unfall-Instandsetzung*

Jubiläum Direkt nach der Wende fiel der Startschuss für das Berliner Abendblatt - Chancen und Hürden für eine Wochenzeitung Andreas Kerkmann

ß

Steuerberater

Ludwigsfelder Str. 14 ß 14165 Berlin (Zehlendorf) Telefon 030 / 801 73 35 ß Telefax 030 / 802 24 94 Internet: www.buero-kerkmann.de E-Mail: [email protected]

Nasse Wände, feuchte Keller? inserf-Bautenschutz GmbH Mariendorfer Damm 159 · 12107 Berlin Tel. 030/36 80 15 86 www.inserf-bautenschutz.de Systemlösungen gegen Feuchtigkeit auch ohne Schachten von innen ausgeführt TÜV überwachter Fachbetrieb für Mauerwerksabdichtung – Mitglied im DHBV

Sophie Köhler Anzeigenberaterin für Steglitz-Zehlendorf Seit Januar 2014 bin ich im Team des Berliner Abendblatts. Ich lese es gern zum Frühstück, um den Tag zu planen. Mein Lieblingsort ist der Botanische Garten und die Seen um SteglitzZehlendorf. Nichts ist schöner als in der Natur abzuschalten.

Es war der 2. Oktober 1991, als das Berliner Abendblatt zum allerersten Mal in den Berliner Ost-Bezirken verteilt wurde. Die Luft roch noch nach Braunkohle-Qualm und Trabbi-Abgasen. Es war die Zeit der Videorekorder, der zahllosen Einkaufsbeutel, der druckfrischen D-MarkScheine und des rasanten politischen Umbruchs in ganz Europa – die Wende zu Marktwirtschaft, Reise- und Konsumfreiheit und zu mehr politischer Mitbestimmung war in vollem Gange.

Sensation“, erzählt Kanis. Redaktionell und durch die Anzeigen sei oft ganz exklusiv darüber informiert worden. 1994 stand der Umzug in die Grünberger Straße in Friedrichshain an. „Hier saßen Redaktion und Anzeigenabteilung auf mehreren Etagen. Die Räume waren sehr verwinkelt und die Mitarbeiter saßen separiert voneinander. Das war nicht optimal, aber hier konnten wir den Satzbetrieb in einem der Hinterhöfe nutzen – das sparte Wege und Zeit“, erklärt Kanis, der heute gerade mal ein paar hundert Meter vom Druckhaus des Abendblattes an der Landsberger Allee wohnt.

Anzeigen gebastelt. Mit einer Auflage von 585.000 Exemplaren startete das Abendblatt. „Damals hatten wir unseren Sitz noch in der Chausseestraße, ein ziemlich alter Westen erobert. Ab Ende der 90erBau und für unsere Zwecke nicht Jahre startete das Abendblatt mit seibesonders geeignet – aber sehr vernen Ausgaben im Westteil der Stadt. kehrsgünstig gelegen“, erklärt Rolf „In Zehlendorf, Reinickendorf, TemKanis (heute Rentner), der seine pelhof oder Schöneberg war unser Karriere beim Abendblatt als HanBlatt ja völlig unbekannt gewesen. delsvertreter begann und später den Und wie das so ist, als neue AlternaInnendienst leitete. „Wir haben Logos tive zu den damals bereits vorhandeoder Schriftzüge aus Visitenkarten nen und etwas angestaubten Blättern Rolf Kanis oder vorhandenen Geschäftspapiewurde das Berliner Abendblatt gut ren zusammen geschnipselt, um mit angenommen – da war unsere Ostdem Material dann beim Satzbetrieb fertige Vorgeschichte den Kunden völlig egal.“ Bis Anzeigen gestalten zu lassen“, so Kanis. Außer zum Jahr 2008 wurden die West-Ausgaben einigen Großkunden habe es gerade im Berliner noch mit einem blauen Titelschriftzug verseOstteil kaum Unternehmen mit eigenen Agen- hen. Im Osten waren die Titel rot. „Wir wollten turen gegeben, die komplette Druckunterlagen aber das Zusammenwachsen der Stadt hervorheben“, sagt Kanis. Heute erscheinen natürlich schicken konnten. alle Titel gleich. Seit 2004 hat das Abendblatt „Als wir in den 90er-Jahren im Ostteil der Stadt seinen Sitz beim Berliner Verlag am Alexandmit unseren Ausgaben erschienen, war das für erplatz. In manchen Jahren waren bis zu 100 die Leser etwas völlig Neues. Wir kamen ja von Kollegen im dritten Stock des Verlagsgebäudes hier und produzierten die einzige Zeitung, die beschäftigt. „Für mich war das die schönste Zeit jeden Haushalt in Ost-Berlin erreichen konnte. meines Arbeitslebens. Feste, Ausflüge und WeihWenn in einem dieser Stadtteile ein Elektro- nachtsfeiern gehörten immer dazu“, schließt fachmarkt eröffnete, war das schlichtweg eine Kanis seinen Rückblick. Stefan Bartylla

3 Fragen an Alexander Hobe (dienstältester Mitarbeiter beim Berliner Abendblatt)

Œ Hätten sie 1996 gedacht, dass sie

heute noch beim Abendblatt arbeiten? Nein, das hätte ich wahrlich nicht gedacht. Ich habe vor 22 Jahren als Quereinsteiger in der Anzeigenberatung begonnen. Damals war ich 35 Jahre alt und suchte neue Herausforderungen. Vorher war ich lange Zeit Transportarbeiter. Heute betreue ich Kunden im Reise-Segment berlinweit.

 Was war die größte Veränderung in all den Jahren?

Die Arbeit hat sich komplett verändert, viele neue Aufgaben sind hinzugekommen. Neben der klassischen Berater-Tätigkeit erstelle ich zum Beispiel Angebote für Kunden. Der Konkurrenzkampf auf dem Markt ist härter geworden. Bei Misserfolgen lässt aber niemand den Kopf hängen, alle im Team schauen nach vorn. Sowieso schätze ich das Klima unter den Kollegen.

Ž Was gefällt ihnen an ihrem Job als Anzeigenberater ganz besonders?

Die Arbeit ist sehr vielschichtig, ich habe viele Menschen kennengelernt. Ich mag den direkten Draht zu meinen Kunden. Das eine oder andere Gespräch geht auch schon mal über das Geschäftliche hinaus. Schön ist auch, dass ich als Anzeigenberater immer neue Wege ausprobieren kann, um erfolgreich zu sein. Es gibt keine festgefahrenen Strukturen.

dc

Berlin 70 Teppichklinik by Carpet House Rose UG / Inh.: Harald Rose Sie sind enttäuscht?

vorher

Wir machen es gut!

Auf die nächsten 25! prosit Wie früher gefeiert wurde

Wenn Zeitungsmitarbeiter etwas konnten, war es feiern. So wurde das Tanzbein geschwungen, wo immer sich Gelegenheit bot.

Unsere Dienstleistungen für Ihren Teppich:

7,50

Ab € /m für Wäsch ² e nachher

• Fachmännische Restauration jeglicher Art • Professionelle Biohandwäsche und Befreiung von Schmutzflecken • Rückfetten und Imprägnieren • Kostenloser Abhol- und Bringeservice, begrenzt auf 70 km • Reparieren von Fransen und Kanten

20% Herbstrabatt

auf eine Teppichwäsche bis 08. Oktober 2016. vorher

nachher

Gutschein ab 7 m²

50,– €

gültig vom 01.10. bis 08.10.2016 (pro Person nur ein Gutschein)

Teltower Damm 241 · 14167 Berlin · Tel. 20291724 · Mobil 0170-4640225 www.teppichklinik-berlin.de · Mo.–Fr. 10 – 19 Uhr · Sa. 11–18 Uhr Die ersten 10 Anrufer täglich erhalten 10% Rabatt auf die volle Summe

lokal . aktuell . informativ

Diskussionen am Tisch. Gustav Fröhlich (r.) ist noch heute in der Anzeigenberatung aktiv. Sein Revier ist Reinickendorf.

Wer feiern kann, kann auch arbeiten. So viel und ausgiebig sich auch vergnügt wurde – am nächsten Tag wurde wieder rangeklotzt.

Aktuell

03

Zehlendorf | 1. Oktober 2016 | Berliner Abendblatt

Streit um Großmarkt in der Goerzallee

Anzeige

Landpartie

Erlesener Flohmarkt

StadtplanunG Wie die Parteikollegen Norbert Kopp und Klaus Eichstädt wegen Obi aneinander gerieten

So schrieb das Berliner Abendblatt 1997 über eine der grundlegendsten Entscheidungen für den Einzelhandel in den damals noch getrennten Berliner Bezirken Steglitz und Zehlendorf. Die Befürchtungen: Durch Großmärkte wie Obi würden dort die Innenstädte „veröden“. Insofern war die Entscheidung des damaligen Baustadtrats Norbert Kopp, der später auch der Bezirksbürgermeister der beiden fusionierten Bezirke werden sollte, für die Geschäftsleute in der Steglitzer Schloßstraße oder dem Zehlendorfer Teltower Damm von existentiellem Rang. „Herr Kopp nimmt seiner Schloßstraße und meinem Teltower Damm die Kaufkraft weg“, warnte damals Klaus Eichstädt.

Heute befragt, erinnert sich Eichstädt gut an die Auseinandersetzung mit seinem Amtskollegen Kopp und an seine Forderung etwa nach einer Bedarfsprognose. „Damals wollte ich natürlich die kleinen Märkte in den Einkaufsstraßen schützen, inzwischen ist jedoch der Zug der Zeit auch ein Stück weit über diese Einstellung hinweggerollt“, sagt der 76-Jährige.

fi

Wann:

So hätten die beiden Stadtzentren in Steglitz und in Zehlendorf zwar unter Obi und Kaufland gelitten – doch gehören die Großmärkte längst zu den Bezirken dazu und passen eben auch zum Kaufverhalten der Leute. „Das Sterben der kleinen Läden wird von vielen inzwischen hingenommen“, sagt Eichstädt mit hörbarem Bedauern.

Wo:

Innerstädtische Verdrängung. So verändern sich inzwischen auch die innerstädtischen Einkaufsmeilen gewaltig – wobei etwa in der Schloßstraße eher von Verdrängung statt von Verödung gesprochen werden muss. Mit 200.000 Quadratmetern Verkaufsfläche ist die zwei Kilometer lange Schloßstraße das größte Einzelhandelszentrum in

Bild: Bild:Berliner BerlinerVerlag Verlag

Andree Fritsche, Geschäftsführer Berliner Abendblatt

Stadtteil und liefert dazu noch eine große Vielfalt

• Abgasnachrüstungen • Tägliche HU-Abnahme im Haus • Durchführung von UVV, AU, Sp und FSU • Hydraulikabteilung für Kipperfahrzeuge, Ladekräne und Ladebordwände

Nach 1985 sollte die Buga 1995 erneut nach Berlin geholt werden. Doch dazu kam es nicht: Erpicht auf die Austragung von Olympia 2000, machte Berlin einen Buga-Rückzieher – und scheiterte dann auch grandios mit seiner Olympia-Bewerbung. Schließlich richtete Cottbus die Buga aus. Doch es gab weit mehr Gründe für den Buga-Rückzug. Bereits im Oktober 1990 wehrten sich die Grünen vehement

an Produktinformationen in Form von Anzeigen und Prospektbeilagen – ein besonderer Mix, den viele zu schätzen wissen. Der Anspruch unserer zahlreichen Leser und Kunden ist unser Antrieb und deshalb möchten wir heute Danke sagen. Wir werden auch weiterhin eine spannende u nd lebend ige Wochenzeitung für ganz Berlin liefern.“

gegen die Verbannung der Schau „aus dem Herzen der Stadt“ nach Marzahn. Der Senat favorisierte die Verlegung der Buga dorthin. Vielleicht ein Glücksfall. Denn so gelangte die Idee von den „Gärten der Welt“ zur Buga 1995 ins nordöstliche Marzahn-Hellersdorf. Heute machen diese Gärten Furore als Austragungsort der Internationalen Gartenschau 2017.

• Pkw- und Lkw-Diagnose • Unfallreparaturen (Abwicklung mit Versicherungen) • Lackierung und Beschriftung • Klima-Service, Standheizungs-Service • Reifenwechsel & Reifeneinlagung

Auto Werkstatt Süd GmbH • LKW und PKW Service Germaniastr. 141/142 • 12099 Berlin Tel.: 030 7610690-0 • Fax: 030 7610690-19 www.autowerkstatt-sued.berlin

die Gärten in Mahrzahn

Informativ und lebendig „Wenn ich am Wochenende durch meinen Kiez in Friedrichshain spaziere und beobachte, wie das Berliner Abendblatt druckfrisch an die Haushalte verteilt wird, sehe ich dahinter die Arbeit eines sehr engagierten Teams – von der Anzeigenberatung, der Redaktion bis hin zum Satz, Druck und Vertrieb. Das Abendblatt berichtet über Neuigkeiten aus dem

ganz Berlin. Riesige Einkaufszentren wie jüngst das Boulevard Berlin mit ihren vielen Filialisten treten zunehmend an die Stelle traditionsreicher kleiner Fachgeschäfte. Daniel Seeger

Bild: BAB/Archiv

Ob sich Baustadtrat Norbert Kopp (CDU) mit seiner Entscheidung viele Freunde gemacht hat, ist fraglich: Er hat eine Bauvoranfrage des OBI-Marktes positiv beschieden. Damit ist die Voraussetzung dafür geschaffen, dass sich an der Goerzallee 189223 mehrere Großmärkte ansiedeln können. Nicht nur die SPD und die Bündnisgrünen sind sauer. Auch Zehlendorfs Bürgermeister und Baustadtrat Klaus Eichstädt (CDU) lehnt das Vorhaben strikt ab. [...] Udo Bensel, bündnisgrüner Wirtschaftsstadtrat in Steglitz, warf Kopp „eine der größten Fehlentscheidungen, die jemals im Bezirk getroffen worden sind“, vor. ...

Ronald Stefanowski Mediaberatung für Bezirksausgabe Friedrichshain-Kreuzberg Seit 2012 bin ich im Team des Berliner Abendblatts. Ich lese es gerne auf dem Balkon, um mich über Neues aus dem Kiez zu informieren. Am liebsten bin ich im Bergmannkiez mit seinen zahlreichen Freizeitangeboten. In Friedrichshain-Kreuzberg schlägt das Herz der Stadt, Menschen aus der ganzen Welt kommen in diesen wunderbaren Bezirk.

Jürgen Zweigert

Tel.: 030-815 98 11 [email protected] www.mögling-immobilien.berlin

Besonderes schätzen. Seit 120 Jahren.

Haben Sie schon einen Termin für den Winterradwechsel? (inklusive Rückstellung der Reifendruckkontrollanzeige)

Kfz-Meisterbetrieb typenoffene Werkstatt US-Car-Service Transporterreparatur

Car Service Zehlendorf GmbH

H. Rothe Gartenbau GmbH · Clayallee 282 14169 Zehlendorf · Telefon 030 811 10 11 M0 – Fr 8 –18 · Sa 8 –16 · S0 10–12.30 Uhr

Kleinmachnower Weg 3 14165 Berlin Tel.: 030-815 62 43 Fax: 030-845 911 67 car-service-zehlendorf.de

++++++ www.abendblatt-berlin.de +++++

Das Portal für Berlin-Nachrichten.

gültig von Dienstag, 04.10.16 – Samstag, 08.10.16

Netto Marken-Discount AG & Co. KG Industriepark Ponholz 1 • 93142 Maxhütte-Haidhof

Rama

versch. Sorten, 500 g

(1.76 / kg)

–44%

statt 1.59

–.88

Melitta Auslese oder Harmonie

(6.06 / kg)

–33%

statt 4.99

Haribo Fruchtgummi

550 g

3.33

versch. Sorten, 175 – 200 g (-.33 – -.38 / 100 g)

–30%

statt –.95

–.66

Die abgebildeten Artikel sind nicht in allen Filialen erhältlich und können wegen des begrenzten Angebots schon am ersten Tag ausverkauft sein. *Nicht bei Netto City erhältlich. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.

KW 40 / BeOsWeNoSB

PREIS KNÜLLER

04

rätSel

Berliner Abendblatt | 1. Oktober 2016 | Steglitz-Zehlendorf

rätseln wie früher In Erinnerungen schwelgen können Sie, liebe Leser, mit dem original Rätsel aus der allerersten Ausgabe des Berliner Abendblattes. Rätseln ist noch heute beliebt, aber gespielt wird eher Sudoku, und das auch noch auf dem Smartphone. Die wahren Klassiker wie Schüttel-, Silbenrätsel oder die Schach-

Stellenangebote

Ab sofort, Top Std.lohn!

Für unser Büro in Berlin-Mitte.

Rufen Sie uns an: 030/300142394 Suchen zuverlässige Fensterputzer für Objekte in Berlin. Beschäftigung ganzjährig erwünscht. Telefonische Bewerbungen werktags von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr, ( 030/92704832

6WDSOHUIDKUHU PZ 6FKLFKW%HWULHE :LU IUHXHQ XQV DXI ,KUHQ $QUXI     EHUOLQ#DFWLRVHUYLFHGH $FWLR 6HUYLFH *PE+ 2WWR)UDQNH6WU   %HUOLQ

Malergesellen m/w 12,90€/Std! ERGO Personaldienstleistungen GmbH, ( 030 Reinigungskräfte div. Objekte, VZ/TZ oder 7577010 Stationshilfen Krankenhaus, Details unter ( 0 30 / 74 74 19 10, www.alap-berlin.de „Randstad sucht Lagerarbeiter/Lagerhelfer (m/w) für ein renommiertes Unternehmen in der Lebensmittelbranche in Schönefeld zur sofortigen Einstellung, um alle Tätigkeiten im Lager abzudecken. Wir bieten eine Festanstellung, Verdienst bis 10 Euro/Std. (brutto) und umfangreiche Sozialleistungen. Randstad, Mittelstr. 5, 12529 Berlin-Schönefeld, Peggy Schulz ( 030634 14 918“ PFLEGKRAFT kompetent und erfahren stundenweise für Privat gesucht. Gute Bezahlung. Mobil: 0178 / 33 366 86. Su. f. unser Team Aufgangsreiniger in Köpenick, 35 Std / Wo., ( 030-9435869 von 10-13 Uhr Suchen erfahrene Glas- u. Gebäudereiniger/innen für Soforteinstellung. ( 030 5328347

Weiterbildung zum Lokführer! Ab 24.10.2016 in Berlin o. Schönefeld. Anmel- Wir suchen Zimmermädchen (m/w)! dung unter: ( 0 30 / 5 77 01 38 74 o. Einsatzort Berlin, Tarif West ( 0 30 / Mail: [email protected], www.dispo-tf.de 69 59 91 50 Renommiertes Marktforschungsinstitut sucht freie MA f. Tel.befragungen, kein Vertrieb kein Verkauf, flexible AZ von 9-21 Uhr. www.haspel-partner.de, ( 0 30 / 6 17 41 00

Wir suchen SIE

zur Verstärkung unseres erfolgreichen Physiotherapieteams!

Physiotherapeut (m/w)

ab sofort in Vollzeit und unbefristet mit abgeschlossener Berufsausbildung und eventuell mit Zusatzqualifikation in Manueller Lymphdrainage und Manueller Therapie. Wir bieten Ihnen eine überdurchschnittliche Bezahlung (eventuell mit Dienstwagen) sowie ein freundliches, kommunikatives und teamorientiertes Miteinander in einer modern ausgestatteten Praxis. Auf interne und externe Fortbildungen legen wir großen Wert und unterstützen Sie hierbei selbstverständlich. Sie sind die Basis für unseren hohen Qualitätsstandard und unsere Kompetenz. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann senden Sie Ihre Bewerbung bitte per E-Mail oder per Post an folgende Adresse: Physiotherapiepraxis Gscheidle GmbH Herrn Alexander Gscheidle Königstr. 28 | 78628 Rottweil Tel.: 0741/1755411 Email: [email protected] www.physiotherapie-rottweil.de

Die Diakoniestation Lichtenrade pflegt im Süden von Berlin-Tempelhof und sucht

Pflege(fach)-Profis zu guten Bedingungen: – angenehmes Betriebsklima – attraktive Vergütung – Zuschläge für Sonnund Feiertage – 6 Wochen Urlaub (30 Tage) – Sonderzahlungen – zusätzliche Altersvorsorge – Fort- und Weiterbildung – Dienstfahrzeuge/-räder Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und laden Sie gerne zu einem gegenseitigen Informationsgespräch ein. Anfragen auch unter: 0171 / 847 32 42. Diakonie-Station Lichtenrade gGmbH Finchleystr. 10 · 12305 Berlin [email protected] „TEILZEITJOBS, Gebäudereinigung sucht Reinigungskräfte für Büroreinigung in Charlottenburg Mo-Fr 15:30 bis 20:15 Uhr. Gebäudedienste SCHWARZ-WEISS GmbH, ( 030-89 06 53 60“

[email protected]

Unter allen Einsendungen werden drei Bildbände des Berliner Abendblattes verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

aBsicherung Neue Studie zeigt Vorsorgelücke der Deutschen auf

„Fa. ibr sucht AB SOFORT gelernte Glas- Profi-Ausbildung zum/zur Nageldesigund Gebäudereiniger (m/w) in Vollzeit. ( ner/in. Neue Kurse!( 0 94 02 / 93 84 15, 0308902970“ www.nails-company.de

.FKHQKHOIHU PZ IU *UR‰NFKHQ LQ 7HLO]HLW :LU IUHXHQ XQV DXI ,KUHQ $QUXI     EHUOLQ#DFWLRVHUYLFHGH $FWLR 6HUYLFH *PE+ 2WWR)UDQNH6WU   %HUOLQ Sicherheitsdienst u. Detektive gesucht, VZ, TZ, Minijob, mit Sachkunde § 34a, Bewerbung an [email protected] Hausmeister, Elektriker, Bauhelfer, Reinigungskraft m/w, gesucht für Berlin und Brandenburg mit Sachkundeprüfung § 34a der GewO. Für gemeldete ALG I u. ALG II Empfänger kann die Qualifikation bei uns erworben werden. Ein anschließendes Vollzeitarbeitsverhältnis wird garantiert, keine Zeitarbeitsfirma!!! Ansprechpartner SECUCOR - SICHERHEIT, Frau Braun, ( 0172-8767152

Steuerfachkraft i.R., z.Zt. in Nebenbeschäftigung, sucht neue Aufgabe in Teilzeit. ( 8591026 QM-Manager/Diplom-Betr.-Wirt su. TZStelle. Angebote bitte an: [email protected] Suche - Reinigungarbeit, oder Haushalt jeder Art. Bin sehr zuverlässig und perfekt, Bitte anfragen: ( 0151-10594061 Frau, 48j. nett, ehrlich, mit Erfahr. eig. Wagen, su. Arbeit, im Haushalt, bzw. Senior. Betreuung. Ab 01.01.17 (aber bitte mit Whng.) ( 089-6701990

„Sicherheit - Ein Beruf mit Zukunft Die Defensor Sicherheitsschule su. ausgebildete Sicherheitsmitarbeiter die arbeitssuchend sind, sowie nicht ausgebildete ange- Ma, Dt, Engl, Franz. 6,50 € / 45 Min. v. hende Sicherheitsmitarbeiter (m/w). Am Stud. Kl.4 bis Abi. ( 0157 - 92340416 02.11.16 beginnen die Ausbildungen zur Interventions- u. Sicherheitsfachkraft mit u. ohne FS Kl. B. Eine Förderung über das Jobcenter, Agentur f. Arbeit, DRV, BG ist möglich. Ein anschließendes Vollzeitarbeitsverhältnis ist u. wird nach erfolgrei- Das Portal für chem Abschluss garantiert. Dringender Berlin-Nachrichten. Personalbedarf am Flughafen BER, Empfangdienste, Revierdienste, Konzerne, Museen, Bundestag, Reichstag, bzw. Behörden, DB-Sicherheit etc. in Berlin u. Potsdam. Hr. Braun, 030 - 530 410 30, Mobil: 0172 - 600 04 47, [email protected], www.defensor-sicherheit.de“

abendblatt-berlin.de

Bild: pixabay/Zurich Gruppe/akz-o

Wir suchen genau Sie!

„Wir suchen Kraftfahrer, gern EU-Rentner, auf 450-€-Basis für Senioren- u. Behindertenbeförderung, nordöstl. Stadtgebiet, kein P-Schein erforderlich, ( 03338-702905; www.promobiltours.de“

aufgaben auf Zeitungspapier finden sich heute nur noch selten. Eine Auflösung in der kommenden Woche wird es nicht geben, dafür gibt es für ambitionierte Rätsel-Liebhaber geschichtsträchtige Preise zu gewinnen. Das AbendblattTeam wünscht allen Lesern jede Menge Rätselspaß.

Nehmen Sie sich das Schüttelrätsel vor und schicken Sie eine Mail mit dem Lösungswort im Betreff sowie Ihre Kontaktdaten inklusive Telefonnummer bis zum 4. Oktober an:

Berufsunfähig! Was nun?

Bildung & Beruf NEUER JOB GEFÄLLIG?

gewinnen

Deutsche wissen am schlechtesten über einkommensabsicherung Bescheid

Bei der Einkommensabsicherung sind die Deutschen im internationalen Vergleich auf dem letzten Platz: Nur 17 Prozent besitzen eine Versicherung gegen den finanziellen Ausfall aufgrund von Erwerbs- oder Berufsunfähigkeit. Im Vergleich dazu verfügen über 60 Prozent der Bürger in Hongkong oder Malaysia als Spitzenreiter der Umfrage über eine Police. „Mögliche Ursachen dafür sind das Vertrauen in die staatliche Absicherung, Informationslücken über Versicherungsangebote, aber auch die falsche Annahme, dass eine Vorsorge teuer sei“, so Jawed Barna, Vorstand Lebensversicherung der Zurich Gruppe in Deutschland.

damit auf Platz drei. Deutsche wissen zudem am schlechtesten über Einkommensabsicherung Bescheid: Jeder Zweite hat nur geringe Kenntnisse über Lebensversicherungen oder darüber, wie man Einkommen gegen Erwerbsunfähigkeit oder schwere Krankheit absichern kann. Für viele ist es jedoch wichtig, gut informiert zu sein, um eine entsprechende Vorsorge zu treffen. Deutsche Bürger unterschätzen zudem ihr Risiko für eine Erwerbsunfähigkeit: Über die Hälfte glaubt, ihr Risiko dafür liege unter 20 Prozent. Laut Angaben der Deutschen Rentenversicherung betrifft das Thema Berufsunfähigkeit jedoch mehr als jeden Dritten.

Schlecht informiert. Zu diesen Ergebnissen kommt eine repräsentative Umfrage der Smith School der Universität Oxford im Auftrag der Versicherungsgesellschaft, die mehr als 11.000 Personen in elf Ländern zum Thema „Lücken bei der Einkommensabsicherung“ befragte. Bei der Risikolebensversicherung schneiden die Deutschen im Vergleich hingegen deutlich besser ab: Hier verfügen 39 Prozent über eine abgeschlossene Versicherung. International liegen sie

Im Fall einer Erwerbsunfähigkeit reicht die staatliche Absicherung oft aber nicht aus. Für alle nach 1960 Geborenen gibt es die Erwerbsminderungsrente, die nur unter bestimmten Bedingungen gezahlt wird. Im Zweifel müssen Betroffene einer ungelernten Tätigkeit nachgehen. Wird eine Erwerbsminderungsrente von durchschnittlich 702 Euro pro Monat gezahlt, genügt diese oft nicht, um die tatsächlichen Kosten wie Miete zu decken. (akz-o)

Aktuell

05

Steglitz-Zehlendorf | 1. Oktober 2016 | Berliner Abendblatt

Die Krux mit den Stolper-Gehwegen

So vielfältig wie Berlin

Bezirksstadträtin Christa MarklVieto (Grüne). Altes Problem. Wie weit die Probleme zurückreichen, zeigt ein Artikel von 1997. Damals traf in der Redaktion des Berliner Abendblatts ein Brief von Günter Steinberger ein, dessen 83-jährige Schwiegermutter auf einem Gehweg in Lankwitz schwer gestürzt war. Schuld waren auch hier Unebenheiten, in diesem Fall im Mosaikpflaster in der Apoldaer Straße. Das zuständige Bezirksamt Steglitz weigerte sich damals, für die Folgeschäden aufzukommen – die schadhafte Stelle auf dem Gehweg wurde für die alte Dame zur Stolperfalle mit rund fünf Zentimeter Höhenunterschied. Ob die Probleme und Gefahren insbesondere für die älteren Fußgänger auch in den kommenden Jahrzehnten weiter bestehen, wird sich erweisen. Im vergangenen

Jahr flossen mit rund 255.000 Euro zwar deutlich mehr als noch 2014 (rund 75.000 Euro) in die Geh- und Radwege. In diesem Jahr waren bis August Ausbesserungen im Wert von gerade mal 50.000 Euro beauftragt. „Im Jahr 2015 konnten etwa ein Prozent der gesamten Gehwegflächen in Steglitz-Zehlendorf instand gesetzt werden“, sagt MarklVieto. Der Bezirk würde bei diesem Tempo 50 Jahre benötigen, um alle Gehwege durchzusanieren. Daniel Seeger

Symbol für ein lässiges Deutschland

KUNSTAKTION Millionen bestaunten im Sommer 1995 das verhüllte Reichstagsgebäude

Der Anblick ist spektakulär: Heftig zerrt der Wind am silbrig-glänzenden Gewebe, wirft kraftvolle Falten, im glei ßenden Son nen l icht stürzt ein Wasserfall herab, ständig bilden sich neue Muster, neue Formen. Mal düsterer Klotz, mal glänzendes Juwel. Sprachlos staunend umrunden die Menschen das fremde Gebäude. Allein drei Millionen Touristen pilgerten zum „Wrapped Reichstag“, der vom 24. Juni bis 7.

Juli 1995 gänzlich umhüllt war. Hunderttausende Berlinerkamen immer wieder, um das einmalige Schauspiel zu genießen. Leidenschaftliche Debatte. Ein Kunstprojekt der besonderen Art, inszeniert von Christo und Jean-Claude. Fast ein Vierteljahrhundert hatte das international renommierte Künstlerpaar darauf hingearbeitet. Erst Bundestagspräsidentin Rita

Süssmuth (CDU) bot 1991 Unterstützung an. Am 25. Februar 1994 gaben die Abgeordneten nach einer leidenschaftlichen Debatte mit 292 zu 223 Stimmen grünes Licht für den „Wrapped Reichstag“. Einige sahen darin ein wichtiges Signal, bisherige Konventionen zu überwinden: „Lassen Sie uns diese neue deutsche, demokratische Gelassenheit durch ein großes Symbol für 14 Tage beweisen“, sagte der SPD-

Abgeordnete Freimut Duve. Christo und Jean-Claude legten los. Mitte Juni 1995 warfen 90 professionelle Kletterer und 120 Monteure die 100.000 Quadratmeter glänzenden Gewebes über den Reichstag, befestigten es mit 15 Kilometern blauem Seil, beschwerten es mit 1.000 Tonnen Eisenbarren. Was bleibt, ist die Erinnerung an ein beeindruckendes Kunstprojekt, das für Freiheit und Vergänglichkeit steht. Jürgen Zweigert

Bild: BAB/A rchiv

Erst kürzlich berichtete das Berliner Abendblatt über den katastrophalen Zustand der Berliner Gehwege. In Steglitz-Zehlendorf sind demnach die Hälfte aller Geh- und Radwege sanierungsbedürftig. Vorausgegangen war eine Anfrage der grünen Abgeordneten Anja Kofbinger. Die Antwort des Senats warf dabei ein Licht auf eine jahrzehntelange Vernachlässigung. In Marzahn-Hellersdorf müssten demnach 80 Prozent der Gehwege saniert werden. Nicht viel besser sieht es in Steglitz-Zehlendorf aus, hier seien rund die Hälfte der Gehwege sanierungsbedürftig. Im ganzen Bezirk warnen inzwischen die Schilder des Bezirksamtes vor Gehweg-Schäden. Weil das Geld fehlte, konnten in den vergangenen Jahren nur akute Gefahrenstellen auf Geh- und Radwegen beseitigt werden. „Dadurch hat sich ein erheblicher Sanierungsstau ergeben“, sagt

Bild: Archiv/Anne Langert

VerKehr Marode Gehwege mit gefährlichen Unebenheiten sind kein neues Phänomen

„Das Berliner Abendblatt erfunden und strahlt seithat seit seiner Gründung dem in modernem und viele spannende Epochen übersichtlichem Look. Das durchlebt. Da Berliner Abendwar zum einen blatt bildet die d ie Er weite V ie l f ä lt i g ke it rung des Vereines jeden Berteilgebietes auf liner Bezirks ab die damaligen und zeigt, was die Menschen West-Bezirke im vor Ort bewegt. Jahr 1996, dann Dank unserer die Verlegung Jens Kauerauf, treuen Leser und des ErscheinungsGeschäftsführer Berliner Verlag Kunden schauen tages von Mittwoch auf Samstag wir zuversichtlich in 2008. Vor vier Jahren in die Zukunft. Die lokalen hat sich die Wochenzei- Medien werden sich weiter tung mit einem Relaunch verändern und wir werden einmal mehr ganz neu mitgehen.“

Gestaltung, die von

gmbh berlin Karl-Liebknecht-Straße 29 I 10178 Berlin www.mdscreative.com

en kommt

Anzeige

Achtung! Die dunkle Jahreszeit beginnt Bereits 14,5% mehr Einbrüche gegenüber dem Vorjahr

Das letzte Jahr mit Rekordzahlen an Einbrüchen in Berlin und Brandenburg hat viele Geschädigte hinterlassen. Es ist nicht anzunehmen, dass diese hohen Zahlen in den nächsten Monaten kleiner werden. Die Konsequenz: Den Einbruchsschutz verbessern! Neben einer mechanischen Sicherung von Fenstern und Türen hat sich in der Vergangenheit insbesondere der Einsatz von intelligenten Alarmanlagen bewährt. Clever, anders und außergewöhnlich einfach in Betrieb zu nehmen ist beispielsweise die Senger-Alarmanlage. Es ist wohltuend einfach zu bedienen und es schlägt Einbrecher in die Flucht, noch bevor sich diese Zutritt verschaffen, da es schon den Einbruchsversuch erkennt! Das Besondere an Senger-

Alarmanlagen: Sensoren an Fenstern und Türen sind bei diesem System überflüssig. überflüssig. Kein Bohren, kein Kabelverlegen, kein Schmutz und keinerlei Handwerksarbeiten, so sagt Klaus-Peter

Senger von Senger Alarmanlagen. „Einfach aufstellen, ein-

stellen und einschalten. Das ist alles. E i n fac her

geht es nicht.“ Beeindruckend ist, zur Sicherung eines ganzen Hauses benötigt man lediglich ein einziges Gerät. Dies bewacht ein ganzes Haus oder eine Wohnung, auch über mehrere Etagen, elektrosmog-

frei. Bewohner können sich währenddessen frei im Haus oder in der Wohnung bewegen, ebenso Haustiere. Die Signalisierung eines Alarms kann auf Wunsch per Außensirene oder durch telefonische Weiterleitung erfolgen. Eine Vorführung der Alarmanlage ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Die SengerAlarmanlage bietet Interessenten die Gelegenheit, das Senger-Alarmanlagensystem zu testen. Dadurch wird niemals eine „Katze im Sack“ gekauft. Sie wissen vorher zu 100 % genau, was Ihnen geliefert wird. Zur Zeit läuft eine Sonderaktion. Preis ab 1160,- € Weitere Infos: Tel.: (030) 33 30 87 32 oder: www.sengeralarmsysteme.de

Wir gratulieren dem Berliner Abendblatt zum 25-jährigen Jubiläum und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Die Berliner Integrationsfachdienste beraten Menschen mit Handicap im Berufsleben. Wir laden zum „Tag der offenen Türen“ am 06.10.2016 in der Zeit von 16 – 19 Uhr ein. Im persönlichen Gespräch oder in kleinen Vorträgen erhalten Sie Informationen über die Beratungsangebote der Integrationsfachdienste und auch zu speziellen Themen. Wo finden Sie die Integrationsfachdienste? IFD Mitte Alt-Moabit 96 A, 10559 Berlin ifd-mitte.de IFD Nord Prenzlauer Allee 90, 10409 Berlin (im Sana Gesundheitszentrum) ifd.lebenswelten.de IFD Süd Martin-Hoffmann-Str. 18, 12435 Berlin ifd.lebenswelten.de IFD West Rankestr. 17, 10789 Berlin (7. Stock) www.mosaik-berlin.de

IFD Südwest Wexstr. 2, 10825 Berlin www.lwerk-berlin.de IFD Ost und IFD für hörbehinderte Menschen Charlottenburger Str. 140, 13086 Berlin www.wib-verbund.de IFD Selbständikeit Glogauer Str. 21, 10999 Berlin www.berlin.enterability.de IFD Übergang Werkstatt – Allgemeiner Arbeitsmarkt Schönhauser Allee 175, 10119 Berlin (Hinterhaus, 2. OG) www.wfbm-berlin.de/Integrationsfachdienst

JACOB JÜRGENSEN

LIEFERANT VON SOLIKAMSK-ZEITUNGSDRUCKPAPIER PAPIER und ZELLSTOFF GmbH HAMBURG 22085 Hamburg · Hans-Henny-Jahnn-Weg 9 · Tel. 040 / 227 05-0, Fax -299 E-Mail: [email protected] · www.juergensen.de

BURGER KING

®

BRINGT’S!

Mario Rockel Anzeigenberater für Berlin gesamt Seit März 2010 bin ich im Team des Berliner Abendblatts. Ich lese es gerne auf der Terrasse, um so Interessantes aus dem Kiez zu erfahren. Mein Lieblingsort in Berlin ist der Schlachtensee, dort lasse ich die Seele baumeln und komme auf neue Ideen.

Ç Maximales Sparpotenzial Ç Moderne Markengeräte Ç Beste Beratung Ç Perfekte Planung Ç Klasse Service www.dassbach-kuechen.de

JETZT SICHER

N!

1.000

ENERGIESPAR

BO NU S

15827 Dahlewitz bei Rangsdorf · Eschenweg 7 · Tel. 033708 343-0 14059 Berlin-Charlottenburg · Sophie-Charlotten-Str. 1 · Tel. 030 300 07-90 *Beim Kauf einer dassbach Küche gewähren wir bis zum 31.10.2016 einen Bonus von 1.000 € auf den regulären Kaufpreis. Gilt nicht für bereits getätigte Aufträge, d|neveo, d|elements und in Kombination mit anderen Preisnachlässen.

Folgende Restaurants in Berlin bieten Lieferservice an: · Landsberger Allee 277 · Ostpreußendamm 60 · Tempelhofer Damm 28 - 30 · Marzahner Promenade 1a, · Potsdamer Str. 114 Eastgate Center · Alt-Mahlsdorf 23 · Buckower Damm 11 HOL DIR JETZT DIE LIEFERSERVICE APP

UND BESTELLE BEQUEM VON ZUHAUSE UND UNTERWEGS.

bklieferservice.de

06

Aktuell

Berliner Abendblatt | 1. Oktober 2016 | Steglitz-Zehlendorf

Geschacher um die Dresdner Bahn

Wer wissen möchte, welchen Weg die Dresdner Bahn entlang der Grenze zwischen Tempelhof und Steglitz nehmen wird, ist im Kreisel an der Schloßstraße richtig. Bis zum 15. Januar liegen im Bauordnungsamt die Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren für das Bauvorhaben Wiederaufbau und Elektrifizierung der Dresdner Bahn aus – genauer gesagt für den Abschnitt 1 nördlich der Attilastraße bis südlich des S-Bahnhofs Schichauweg. 20 Jahre vergangen. Seit dieser Ankündigung im Jahr 1997 sind inzwischen fast 20 Jahre vergangen. Nach mehreren Planänderungen wurde dem Eisenbahn-Bundesamt vor fast genau zwei Jahren die sechste Version im Planfeststellungsverfahren übergeben. Gebaut wurde bis heute noch nichts. Von den drei Bauabschnitten in Berlin (Marienfelde, Lichtenrade, Blankenfelde-Mahlow) hat die Deutsche Bahn aktuell den zweiten Abschnitt in Lichtenrade am weitesten vorangetrieben. Das Eisenbahn-Bundesamt hat hier vor rund einem

EIN KIND KANN SICH NICHT SELBST HELFEN.

Schenken Sie ihm eine Familie.

sos-kinderdoerfer.de

Künstler sucht Werkstatt/Atelier ca. 100 qm für Malerei, 3 m hoch, natürl. Licht, fließend Wasser, Heiz./san. Einrichtungen, günstige Miete¸ Zuschr. u. Z6679

Ihr Makler für den Berliner Süden ! -BERATUNG, VERKAUF & VERMIETUNGHesse & Otte Immobilien GbR, Rudow, Krokusstraße 90, 12357 Berlin, ( 030 / 666 23 170, www.wir-makeln-das.de

Umzugskartons!

Neu S,M,L,XL: Euro 0,50/0,75/1,20/ 1,30, Gebr. 0,25/0,45/0,55/0,75/0,85. Klkt. 4,85. Seeburger Str. 13/14 Lief.fr.Hs. möglich Mo. – Fr. 8 bis 18 Uhr

Tel.: 351 95 60 7–20 Uhr

Gebrauchtwagen

Trotzdem soll es jetzt Ende des Jahrzehnts mit dem Bau losgehen. Über die Bauzeit von viereinhalb Jahren wäre die Lichtenradener Bahnhofstraße voll gesperrt. Erst jüngst bezeichneten ortsansässige Unternehmen die lange Bauzeit als „Super-Gau“, das urbane Leben sei ebenso gefährdet wie die ortsansässigen Betriebe. Mit Klagen vor dem Verwaltungsgericht und regelmäßigen Demonstrationen sollen die Pläne der Deutschen Bahn doch noch vereitelt werden.

Jahr einen Beschluss erlassen, auf dessen Grundlage die Bahn die Planungen abschließen möchte – damit

Kostenlose Haushaltsauflösung bei Verwertung, billige Entrümpelung, Malerarbeiten, Haus- und Laubenabriss. Topfrau, Witwe 57/175 in guter Position Kaufe moderne, antike, alte u. uralte Antätig, e. bezaubernde Frau mit toller Figur, gelgeräte, Angelausrüstungen u. Zubehör so- ( 03 37 66 / 42 161 die durch ihre reizvolle Mischung aus Inwie Angelsportliteratur ( 89 74 87 73 Teppich und Polsterreinigung, Schnell - telligenz, Aufgeschlossenheit, Natürlich0 30 / 8622161 Kaufe Nerz, Bernstein, gut - günstig, auch Abholung! Fa. Getifix keit u. Attraktivität gefällt. Sie ist e. viels. Silber u. Modeschmuck, Besteck, Arm- ( 0 30 / 67 06 84 11 interessierte weltoffene Frau. Ein Mann, band- u. Taschenuhren, Münzen, Hummelder mit beiden Beinen im Leben steht wäfiguren, Porzellan, KPM, Meißen, Rosen- Wohnungsauflösung, zuverlässig und re der ideale Partner. ( 831 56 20 Partthal, Postkarten, Orden, antike Möbel, Bü- preiswert, bei Verwertung kostenlos, ( nertreff cher, Schallplatten. Auch sonn- u. feier- 0 30 / 7 44 69 84, Handy 0177 / 7 44 69 84 Mann mit Herz u. Format gesucht ! tags. 10715 Berlin Wilmersdorf, Berliner Entrümpelung, ( 0 30 / 7 84 49 82 Charm. Ärztin 63 gut und jünger ausseStr. 143. Fa. Silawi ( 0 30 / 8622161 Wohnungsauflösungen, Sperrmüllabfuhr, hend, schlank, brünette, sportlich, Ästhetin, trotz berufl. Karriere sehr weiblich geKaufe alte Ölgemälde, Silber und Bron- Kleintransporte. blieben, an Kultur, Natur, Reisen na u. zen, Münzen, Orden, Porzellan, Dr. Richfern interessiert möchte mit einem charakter ( 0 17 0 / 5 00 99 59 terfesten, gebildeten Mann, der ZuverläsSuche Modelleisenbahn Spur N Arnold, Baumfällung, Gehölzschnitt, Stubben- sigkeit u. Empathie besitzt u. ebenfalls in Fleischmann usw., gerne auch eine ganze fräsen, vollautoma. Beregnungsanlage! geordneten Verhältnissen lebt, in Zukunft Anlage od. Sammlung. ( 030/53219841 ( 0 30 / 47 47 49 52, ( 0171 / 1201676 glücklich sein. ( 831 56 20 Partnertreff Privat sucht HiFi von Marantz aus den 70ern Receiver, Verstärker, Vor und Endverstärker ( 6873950 Der Dachfürst-Tino Golde - Wir führen für Sie Dachdecker- und DachklempnerKaufe Bilder, Silber, Schmuck, Möbel, arbeiten aus. ( 0 30 / 25 32 20 47 Porzellan, Besteck, Uhren, Puppen, Krüge. Orden, Urkunden, Uniformen, Postkarten, Maler- & Bodenbelagsarbeiten v. MeisBriefmarken, Münzen, Eisenbahnen, Bücher. terbetrieb, schnell, sauber preisw. mit MöBitte alles anbieten. ( 93666231 belräumen !!!!!!!!, ( 509 9650 Fr. Kleinert

Kathrin, 46, J. attraktive, charmante Persönlichkeit, die durch eine besondere Mischung aus Klugheit, Stil u. selbstbewusster Weiblichkeit sehr anziehend ist, sucht den Partner bis ca. 56 J. HERZBLATT-BERLIN: ( 28098992

Nora, 74, verw., apart, schlank aber mit weibl. Rundungen, war Lehrerin, jünger wirkend mit viel Gefühl, hat die Hoffnung EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN! auf ein spätes Glück noch nicht aufgegeKFZ-Ankauf sofort! ( 030 / 74 68 51 55 Schwäbische Goldverwertung in Berlin-Teben. Ein behutsames Kennenlernen, ohne Hausbes. möglich, Barzahlung. 13089 Bln, gel, Grußdorfstr. 16, ( 0 71 21 / 38 13 01 Terrassen - Wegebau.......................... Gewohntes gleich aufzugeben… das wäre Sie überlegen, wie Sie Ihre Terrassen und Blankenburger Str. 93. AutoAlex schön! Agt. Neue Liebe: ( 2815055 Wege gestalten? Finden wir gemeinsam kostenlos die optimale Lösung! Pla- Von allein passiert nicht` s! SIE, 71, ÄrzKaufe Wohnmobile und Wohnwagen nung u. Ausführung. S&S Bau ( 8548270 tin i. R., eine noch immer attraktive Frau, 03944 - 36160 Fa. www.wm-aw.de ist gern mal allein, aber nicht immer. Sie oder 0172-3249514 sehnt sich nach Gedankenaustausch, Kurztrips mit dem Auto, oder auch mal eine Polnische Fenster Reise…Wer möchte mit ihr den Oktober zu polnischen Preisen! u. viele schöne Jahre verbringen? Agt. Linther Fenster GmbH Neue Liebe: ( 2815055 ● 14822 Linthe Linther Straße 4 Rentnerin (69) privat! Eine Frau mit Feuer im Blut, mit ansteTel.: (03 38 44) 405 040-46085832 ckender Fröhlichkeit u. spritzigen Charme, www.bauelemente-winter.de 60 J. jung, temperamentvoll, rassig, mit Ehefrau total einsam, verschmust schöner weibl. Figur, mit Freude im Beruf, und mit viel Zeit, will Dich vernaschen. !! Räume jede Wohnung !! Billig! Freundlicher Malermeister bietet sämt- mö. eine beglückende neue Liebe finden. Pv 0151 - 14088495 Schnell! Kostenlos? Entsorgungen! Trans- liche Malerarbeiten an, sauber, preiswert ( 831 56 20 Partnertreff porte (030/62723600 o. 0176-29761484 und zuverlässig ( 0 30 / 98 29 66 66 Ich saug Dich aus! Herbstträume zum gemeinsamen Träu0711-56199243 Fensterputzen. Die freundlichen Glasreimen suche ich, Witwe 75, gutsituiert, vielniger aus TEMPELHOF übernehmen seitig inter. , einen liebenswerten Partner sämtliche Reinigungsarbeiten ( 030 / Hallo Videofilmer/innen! Ist Videofilmen auf Augenhöhe mit Herz, Hirn u. viel Hu70 20 68 15 Ihr Hobby, oder könnte es eines werden? mor, der neben Träumen u. Wünschen Wohnungsauflösung, Sperrmüllentsorgung Dann besuchen sie uns doch einmal im auch Bodenhaftung u. eine optimistische und Kleintransporte! ( 0 30 / 45 80 20 15 böhmischen Dorf in Neukölln! Im Kreise Lebenseinstellung hat u. bereit ist, nochGleichgesinnter macht dieses kreative mal neu zu starten, vielleicht gibt es noch ( 0 179 / 127 29 50 Hobby mehr Freude. Info unter www.film- einmal die große Liebe? ( 831 56 20 gruppe79.de oder ( 030 6032155 bzw. Partnertreff 030 6024403 BERLINER An einen älteren Herrn! Liebevolle Witwe, 68, schlank mit schönen Rundungen, mobil, gute Kochkünste, nicht ortsgebunAnkauf: Münzen, Briefmarken, Briefe, den, möchte noch einmal einen Mann machen. Glücksbote: ( Buchen Sie Ihre Kleinanzeige unter  www.abendblatt-berlin.de Postkarten, Gold/Silber. Sammlung bis glücklich ganze Nachlässe! Seriös! Briefmarken- u. 27596611

[email protected] Münzenhaus Finn ( 0 30 / 667 667 02 Diana, 55/1.67, lg. blondes Haar, samtbraune Augen, TOP-Figur, schöner Beruf,

(030) 29 38 88 88 · Fax: (030) 293 88 74 94 Intrr. für Haus und Garten, Kultur, Sport, Auswahlgebiete sucht IHN, gern älter, sehnt sich nach LieKatzenbabys weiß-/graugetigert 11 Wo., be und Zärtlichkeit. Glücksbote: ( Nordost Auflage: 346.628 10 % entwurmt, lieb, verschmust, stubenrein, 27596611 Pankow · Weißensee · Prenzlauer Berg · Mitte · Hohenschönhausen · Lichtenberg VB 65,- €, ( 01 77 / 5 05 78 56 Rabatt Attraktive Frau, 50 J, Konf-Gr.36/38, im bei Belegung Südost Auflage: 304.580 öfftl. D. tätig, fährt Pkw, mag ein gemütlivon 2 Gebieten ches zu Hause, su. IHN bis ca. 63 J. mit Marzahn · Hellersdorf · Treptow · Köpenick · Friedrichshain/Kreuzberg Defekte Flat TV kauft www.tv-ankauf.de ehrl. Ecken u. Kanten, tauscht Freiheit ge15 % LCD, LED, Plasma-TV & holen ab: zahlen bis gen Zweisamkeit. HERZBLATT-BERLIN: Nordwest Auflage: 304.657 Rabatt 1 € pro Zoll (0,40 €/cm), alte Bildröhren-TV ( 28098992 Reinickendorf · Charlottenburg/Wilmersdorf · Spandau · Tiergarten/Wedding bei Belegung entsorgen wir ab 19 €,  0 30 / 7 43 42 50 Es muss Ihn doch geben. Sie, Anf. 60, von 3-4 Südwest Auflage: 337.270 schlank, schwarze Haare, jung geblieben, Gebieten Neukölln · Steglitz/Zehlendorf · Tempelhof · Schöneberg sucht den Mann für Ausflüge,Theater, Fahrrad fahren und vielleicht auch mehr. Überraschungseiersammlung wegen Umzug Melde Dich, Deine Chance ruft. Zuschr. u. Private Kleinanzeigen Gewerbliche Kleinanzeigen Immobilienkleinanzeigen abzugeben. Über 1000 Figuren. Alle Figu- Z6687 ren in Watte in der Sortierbox u. in sehr je Gebiet je Gebiet je Gebiet Bezaubernde Frau Martina, 54, Arbeitegutem Zustand! [email protected] Zeile 1–3 Zeile 1–3 Zeile 1–3 rin, hübsche Figur, eine Frau voller Herjede weitere 5,00 € jede weitere 4,50 € 1,75 € jede weitere Evangelische Berliner Schriften-Mission zenswärme, natürlich u. ehrlich, mö. mit inkl. MwSt. zzgl. MwSt. zzgl. MwSt. e.V. schenkt ihnen kostenlos eine Bibel: einem Mann glücklich werden! Anruf [email protected] o. ( 030/332 42 52 über Agt. Neue Liebe: ( 2815055 Chiffre-Anzeigen

Kontakte

Ihre Kleinanzeige im

7,50 €

… ohne Chiffre … Chiffre/Selbstabholung (4,– €) … Chiffre/Zusendung (6,– €) Preise gelten inkl. gesetzlicher Mwst. / Chiffre-Gebühren pro Veröffentlichung – auch wenn keine Zusendungen eingehen.

ren eine Tunnellösung und fürchten durch die Dresdner Bahn eine Art Mauer mitten durch die Kieze.

aber ungebrochen auf den heftigen Widerstand der Lichtenradener stößt. Diese fordern seit vielen Jah-

Übrigens: Der Steglitzer Kreisel, in dem die ursprünglichen Planungs-Unterlagen auslagen, hat als Verwaltungsgebäude längst ausgedient. Die Berliner CG Gruppe will das Wahrzeichen in der Steglitzer Schloßstraße in den kommenden Monaten nach jahrelangem Leerstand und umfangreicher Asbest-Sanierung für rund 270 Millionen Euro zu einem Wohnturm umbauen. Daniel Seeger

Verschiedenes

Immobilien

So. n. Vereinb.

Bild: BAB/Archiv

Projekt Ein Bahnprojekt mitten durch die Kieze

21,20 € 20,50

13,00 € 12,50

Bei Chiffre-Anzeigen wird für die Chiffre-Kennziffer eine Zeile mehr berechnet. Ihre Antworten auf Chiffre-Anzeigen – dabei die ChiffreNummer gut lesbar auf dem Umschlag vermerken – richten Sie bitte an Berliner Abendblatt, Postfach 35 06 25, 10215 Berlin

Anzeigenschluss für die nächste Ausgabe: Dienstag 10:00 Uhr

Ihre Hilfe kommt an – bei den Menschen in Osteuropa! Spendenkonto 94 / LIGA Bank eG/ BLZ 750 903 00 www.renovabis.de

G e m ei ns a m st at t E in sa m

Kontaktbörse zum Kennenlernen, Tanztee- & Party Kurzreisen, Kulturtreffs, Gourmetgruppe, Franz.-, Engl.-, Spanischkreis, Computerkurs, Qi gong, Kino, Wanderungen, Radtouren, brunchen, Segeln auf dem Wannsee

w ww. s in gl et r ef f- mi kad o. de

Telefon 030 / 831 56 20 Glück u. Harmonie für immer! Das wünscht sich Marina, 65, schon im Vorruhestand, eine Frau mit schönen Augen, sie hat ein großes Herz u. viel Liebe zu verschenken, su. Dich, für ein gemeinsames Leben! Agt. Neue Liebe: ( 2815055

Witwer Rüdiger, 77/1.77, verw. Pensionär gute Umgangsformen, finanziell bestens abgesichert, sucht liebe, herzenswarme Frau. Bist Du naturverbunden und liebst das Meer, Theater, Malerei und gute Gespräche dann: Glücksbote: ( 27596611 Jugendlich –verschmitzt, mit Humor und Ausstrahlung. 68/1.79, charmanter Witwer sportlich, zuverlässig, Klassik und Bücher sind keine fremden Worte, sucht herzl. Frau für Unternehmungen u. harmonisches Miteinander Glücksbote: ( 27596611

Handwerksmeister Fabian, 48/1,80, sportl-jugendl. Typ, selbstbewusst u. auch ein Kuscheltyp, Vater einer Tochter, mag schöne Reisen ans Meer, Romantik, su. für dies u. mehr die Partnerin (gern mit Kind) an seiner Seite! Anruf bitte über Agt. Kleine Anzeige, hübsche Frau! Anne, Neue Liebe: ( 2815055 74, verw. schöne Figur, Intrr. für Klassik, Thomas 59/1.86, Ing. angenehm. ÄußeKultur, Malerei, sucht netten Herrn für e. res, liebensw. Lachfältchen, gr. offenes lebendig, kultivierte Partnerschaft. HERZ- Herz, mag Natürlichkeit, gem. Autotouren, BLATT-BERLIN: ( 280 989 92 Tanz, Spaziergänge su. etwas sportl. „SIE“ Ilona 70 verw. gelernte Köchin möchte will nicht im Internet suchen. HERZlieben Mann nicht nur kulinarisch ver- BLATT-BERLIN: ( 28098992 wöhnen, sondern auch mit Zärtlichkeit. Referent 61/193 ein attrakt. Mann „ohSie ist gern in der Natur, im Sommer in ih- ne Alter“ der bei seinen Mitmenschen alrem Gartenhäuschen in Werder, im Winter ler Altersgruppen gut ankommt. Vom Wein ihrer schönen Wohnung in Berlin, su. sen her ein Typ, der weiß, was er ist und den soliden Senior, Alter unwichtig. ( was er kann u. wo seine eigenen Fehler u. 831 56 20 Partnertreff Schwächen liegen. Privat ein salopper, großzügiger Mensch im Denken u. HanLiebenswerte Frau aus Polen, Alicja, 65, deln, mit dem man viel lachen kann. Er verw., hübsch anzusehen, blond, gute Fi- wü. sich eine genussfreudige Gefährtin, gur, voller Herzlichkeit, natürlich, su. Ihn! die weibl., nähefähig u. mitmenschlich Agt. Neue Liebe: ( 2815055 eingestellt ist. ( 831 56 20 Partnertreff

Sie wollen auf eine

Chiffre-Anzeige

antworten? Ganz einfach! Schreiben Sie die Chiffre-Nr. auf den Umschlag und adressieren diesen an das

Berliner ABendBlAtt Postfach 35 06 25 10215 Berlin Anfragen zur Chiffrepost unter  2 93 88 88 Attraktive Frau aus Polen, 59, mittelschlank u. rassig, blaue Augen, kleine Firma im Service, mit Herz u. hübschem Lachen, su. zuverlässigen Partner, der wie sie keine komplizierten Altlasten hat. „Ich freue mich auf unsere 1. Verab.-Redung!“Agt. Neue Liebe: ( 2815055 80 – na und! Man sieht es ihr nicht an, aber die Jahre sind vergangen. Christa, eine liebenswerte blonde Witwe, su. IHN fürs Herz! Sie möchte nicht immer mit den erwachsenen Kindern zusammen sein, ein eigenes erfülltes Leben wäre ihr großer Wunsch. Agt. Neue Liebe: ( 2815055

Clemens, , 73/1.85, Dipl.-Ing. gut aussehend, hat ein schönes zu Hause, liebt Ostsee, Konzerte, Tanz, u.v.m.. mö. Liebe u. Geborgenheit verschenken, sucht naturl. gebliebene Partnerin. (wenn erwünscht, auch bei getr. Wohnen) HERZBLATTBERLIN. ( 28098992 Gentleman Ing. 74 mit Stil u. Feingefühl su. ein zweites Lebensglück, mit einer Frau, die noch lachen u. staunen kann, neugierig u. lebenslustig ist. Meine Interessen Psychologie, Technik, Musik, spiele Tennis, mag Segeln, schwinge auch noch gern das Tanzbein! ( 831 56 20 Partnertreff Meine Tochter, lebt in Kanada und machte mir Mut das ich nicht allein bleib. Claus, Jahrgang 1943, 1.80, weltoffen u. immer noch gepfl. u. vital, hat keine Angst vor Fernreisen, liebt aber auch das Inland, sehnt sich nach einer Frau, welche nicht allein bleiben, aber ihre Wohnung gern behalten möchte. Glücksbote: ( 27596611 Volles Haar, jung gebliebenes Herz! Thomas, 68 J. verw. Handwerksmeister, Natur-u. Gartenfreund mit Pkw, sucht warmherzige gern lachende „SIE“. Glücksbote: ( 27596611

Mann mit Herz u. Format! Thomas, 47/1.81, interessanter Typ, mit dem „gewissen Etwas“ gut aussehend im öfftl. D. tätig, familienerprobt, su. lebensbejahende Hanna, 67, fröhlicher Typ, war Kranken- Partnerin. HERZBLATT-BERLIN: ( schwester, mittelschlank mit weiblichen 28098992 Kurven, verw., möchte nicht mehr allein sein, freut sich auf einen netten, ehrlichen Stefan, 56/1.83, selbst. Kaufmann, Partner! Agt. Neue Liebe: ( 2815055 bringt Dich z. Lachen, ist positiv im Denken u. Handeln, jung gebl. Hobbykoch u. Sandra, 48, blond, natürliches Wesen, Optimist, su. die etwas sportl., gern latemperamentvoll, zieht sich gern sexy an chende Frau. Glücksbote: ( 27596611 hat aber keine Lust auf Abenteuer. Sie ist berufstätig, su. richtig tollen Mann! Agt. Sportlicher, gut aussehender Mann zu vergeben! Andre, dynamische 53/1.89, Neue Liebe: ( 2815055 Ing. strahlend blaue Augen, verschmitztes Rassige Polin, Teresa, 52, hübsche Figur, Lächeln, kinderlieb, mö. sich verlieben, su. fährt ein kl. Auto, möchte einen netten Frohnatur mit Herz. HERZBLATT -BERMann glücklich machen. HERZBLATT- LIN ( 28098992 BERLIN: ( 28098992 ER, 68/1,76, verw., war Techn. Leiter, Christine, 63 J. finanz. abgesichert, hüb- hat Humor, ist fröhlich u. ehrlich, mag ein sche Witwe mit sehr guter Figur, sehnt gemütliches Zuhause, Ostsee u. Natur, mö. sich nach herzl. Mann, gern älter, welcher sein neues Glück gern finden über die ein schönes Zuhause schätzt, nicht allein Agt. Neue Liebe: ( 2815055 bleiben möchte. HERZBLATT-BERLIN: Christoph, 39/1,81, richtig schicker ( 28098992 Mann, sportl.-schlank, toller Job, kurzes Sylvia, 71, verw. Krankenschwester, herzl. Haar, immer ein fröhliches Lachen, ein Wesen, mag keine Fernreisen, kocht gut Mann, der Dich glücklich machen möchte. und gern, freut sich auf ein kennen lernen. „Dein Anruf - unsere Chance?“ Agt. Neue Liebe: ( 2815055 Glücksbote: ( 27596611

Ab und zu ein liebes Wort wünscht sich verw. ehem. Agrar-Ökonom ,( 75/1.80) Glücksbote: ( 27596611 Dipl.-Ing., 66/1.81, angenehme Stimme, blaue Augen, Intrr. Kultur, Ausflüge, segeln, möchte gemeinsam erleben, ohne Gewohntes gleich aufzugeben. Glücksbote: ( 27596611 Jung gebliebener 70 er, 1.79, attrrakt. Unternehmer, sympathische Ausstrahlung, mit Bodenhaftung, wünscht sich Dich, eine natürliche Frau, mit Interesse zum Meer, wäre schön. Glücksbote: ( 27596611 Gesucht natürliche, warmherzige Frau mit inneren Werten vom Beamten a. D. 76 ruhig, treu, romantisch, einfühlsam, lebensbejahend. Liebe zur Musik, OstseeReisen uvm. Geben kann ich Dir eine Fülle an Achtsamkeit, Geborgenheit u. eine Schulter zum Anlehnen. ( 831 56 20 Partnertreff Selbst. Geschäftsmann mit viel Gefühl u. Humor 68/180 su. nette ansprechende Sie. Ich mag Natur, Menschen, Reisen, Tanzen, Segeln. Ich stehe mit beiden Beinen auf der Erde, bin aber genauso für romantische Verrücktheiten zu haben. Wenn ich jetzt Dein Interesse geweckt habe, freue ich mich auf unseren ersten Kontakt. ( 831 56 20 Partnertreff

ImpressUm BERLINER ABENDBLATT Unabhängige Anzeigenzeitung, erscheint wöchentlich freitags/samstags Geprüfte Trägerauflage (III/2015) 1.294.876 Exemplare Aktuelle Druckauflage: (III/2015) 1.300.644 Exemplare Es besteht kein Rechtsanspruch auf Belieferung. Herausgeber/Verlag BVZ Anzeigenzeitungen GmbH Karl-Liebknecht-Straße 29, 10178 Berlin, Postfach 350625, 10215 Berlin Anzeigen: ) 293 88 88 2 293 88 74 94 Geschäftsführung: Andree Fritsche, Jens Kauerauf, Michael Braun Verantwortlich für Anzeigen: Stefan Ruffer Verkaufsleitung: Stefan Ruffer Datenschutz: [email protected] Vertriebskoordinator: Hans-Dieter Schmidt Zustellung: 293 88 74 15 Herstellung: Maud Weißhaupt Redaktion, Layout und Produktion: mdsCreative GmbH Geschäftsführer: Klaus Bartels Karl-Liebknecht-Straße 29, 10178 Berlin Redaktionsleitung: Klaus Bartels (verantwortlich), Ulf Teichert ) 293 88 88 Art Direction: Katrin Großmüller Satz und Repro: MZ Satz GmbH, Halle Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin www.berliner-zeitungsdruck.de Anzeigen- und Redaktionsschluss: Di., 12.00 Uhr, Kleinanzeigenrubriken 10.00 Uhr Fotos, textlich gestaltete Anzeigen, PR und Redaktion: Copyright by BVZ Anzeigenzeitungen GmbH Internet: http://www.abendblatt-berlin.de Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages gestattet. Für eingesandte Manuskripte, Bilder, Bücher und sonstige Unterlagen wird keine Gewähr übernommen. Es gilt die Preisliste Nr. 20 vom 01.01.2016

Der Umwelt zuliebe ... kommt in der BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH zum überwiegenden Teil aus Altpapier hergestelltes Zeitungsdruckpapier zum Einsatz.

Aktuell

Steglitz-Zehlendorf | 1. Oktober 2016 | Berliner Abendblatt

Abendblatt goes online

Von Moskau nach St. Petersburg Moskau

10-tägige Flussreise mit MS Alexander Borodin durch Russland

Bild: BAB/Archiv

Internet Unsere Kieznachrichten rund um die Welt

Reisetermine:

Russland von der schönsten Seite genießen Sie am besten bequem auf einer Flussreise. Sie erleben die beiden russischen „Hauptstädte“ Moskau und St. Petersburg mit unermesslichen Kunstschätzen und durchfahren Landschaften an Wolga, Svir und Newa. Sie besuchen großartige Städte mit viel Kultur und Tradition, ehrwürdige alte Klöster, pittoreske Dörfer, beeindruckend weite Landschaften, den größten See Europas und Städte mit prachtvollen Bauten. Sie fahren über die große künstliche Wasserstraße Wolga-Baltik-Kanal und den Weißen See sowie den Ribynsker Stausee.

ab nützlichsten Informationen für den Alltag zu finden. Die Adresse der Wahl heißt für Sie ab sofort Berlin-Online. Dort ist das Berliner Abendblatt online zu Hause... .“ Verglichen zu heute war das Online-Angebot überschaubar. Das Berliner Abendblatt stellte damals die wichtigsten Artikel, einen aktuellen Ticker, das Wetter sowie Verkehrsmeldungen und sogar ein Forum online. Pioniere mit Geduld. 1997 gab es noch kein google, etwa 100.000 Webseiten standen im Netz – inzwischen sind es rund eine Milliarde Seiten. Viele wissen natürlich noch, wieviel Geduld man aufbringen musste, bis sich die gewünschte Seite tat-

sächlich aufgebaut hat. Die Modems kamen auf 56 Kilobits pro Sekunde – und waren damit etwa 1.000 Mal langsamer als heutzutage. Nach der Anfangseuphorie für das Netz hat es ein bisschen gedauert, bis das Berliner Abendblatt zu seinem aktuellen OnlineAuftritt gekommen ist. Die Unterschiede zur früheren Gemeinschaftsseite sind natürlich gewaltig. Heute finden Abendplatz-Leser die kompletten BerlinNews im Netz, spannende Ratgeber, zahlreiche Verlosungen zu Kulturveranstaltungen und sonstigen Events, Wohnungsangebote unterteilt nach einzelnen Bezirken und sogar die richtige Versicherung je nach Bedarf. Daniel Seeger Anzeige

-Rechtstipp

Besonders und intim Bild: Foto und Bilderwerk

Pflichtteilsstrategien

fi

Sonderleistung für unsere Leser: • Visagebühren inklusive

€ 1.599,–

*limitiertes Kontingent

Infos & Buchung: 030 – 23 27 61 70 · www.abendblatt-berlin.de/leserreisen Kennwort: Abendblatt · Reiseveranstalter (i. S. d. G.): Phoenix Reisen GmbH, Pfaelzer Str. 14, 53111 Bonn

AUS UNSERER WERBUNG

20 %

alle Produkte von

fl

20 %

alle Rasurprodukte von

20 %

alle Produkte von

ff

fl

Frank Willers, Geschäftsführer Berliner Abendblatt von 19962000 und von 2004-2008

„Gerne denke ich an meine Zeit beim Berliner Abendblatt zurück. Der wohl wichtigste und gleichzeitig abenteuerlichste Schritt: Das Abendblatt, das bis dahin ausschließlich in den elf Ostberliner Bezirken verteilt wurde, „eroberte“ 1996 den Westen der Hauptstadt. Ein echter Angriff auf den schon jahrzehntelang agierenden Wettbewerber. Das wäre ohne die vielen Mitarbeiter in der Redaktion, in der Anzeigenabteilung und den Hunderten von fleißigen Zustellern nicht möglich gewesen. Weil sich das Abendblatt ausschließlich über Anzeigenerlöse finanziert, gebührt der Dank aber insbesondere den vielen Tausend Anzeigenkunden, die zweifelsohne von der Strahlkraft der Zeitung partizipiert haben. Werbung im Abendblatt wirkt, weil Woche für Woche mit den Lesern ein Millionenpublikum erreicht wird. Eine so lokale Anzeigenzeitung, mit eigener Redaktion für jeden Stadtteil, ist etwas Besonderes und auch gleichzeitig Intimes.“

Im Preis enthalten: • Hin- und Rückflug ab/bis Berlin • Schiffsreise in der gewünschten Kabinenkategorie • Vollpension an Bord • Willkommensgetränk • 7 Ausflüge • Nutzung der Bordeinrichtungen und Bordveranstaltungen • Deutsch sprechende Kreuzfahrtleitung

* auf

fl

fl

LESERREISEN

11.06. – 21.06.2017 01.07. – 11.07.2017 21.07. – 31.07.2017

Zusätzliche Kosten p. P.: • z. B. weitere Landausflüge

Preis p. P. in der 2-Bett-Glückskabine, außen*

Wenn Berlin Online geht, darf das Berliner Abendblatt nicht fehlen: Ihre wöchentliche Zeitung mit dem Neuesten aus dem Kiez ist ab heute auch im Internet zu finden. Damals, 1997, war die Euphorie beim Schritt ins weltweite Netz groß. Und so manche Dinge mussten noch genau erklärt werden: „Das Internet ist ein Meer von Informationen. Wer sich mit seinem Computer ins World Wide Web – den dynamischsten und wohl auch buntesten Teil des Internets – einwählt, kann beinahe alles erfahren. Über Gott und die Welt, über die Philosophie der Antike und die Nike-Turnschuh-Träger. Ab heute aber müssen Sie nicht mehr in die Ferne schweifen, um die

07

fl

* auf

fl fi

fl

fl fl fl fl Infos: Anwaltskanzlei Dr. Zacharias I Volmerstraße 5 I 12489 Berlin-Adlershof  030 / 63 92-45 67

Berlin lebt lokal. Berlin liest lokal. Berlin surft lokal.

Das Portal für Berlin-Nachrichten

www.abendblatt-berlin.de

* auf

*Rabatt wird an der Kasse abgezogen. Gültig: 04.10.–07.10.2016

Viele weitere tolle Angebote finden Sie heute in unserer Werbebeilage hier in dieser Zeitung!

Angebote der Dirk Rossmann GmbH, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel

08

Steglitz-Zehlendorf | 1. Oktober 2016 | Berliner Abendblatt

Gut umsorGt in jedem alter

Anzeigen - S onde r ve röf fentlichung

Akkus fürs Ohr

Anzeige

DVMO

Psychische Belastung kann

Wundteam Berlin / Brandenburg

tatsächlich Herzprobleme herbeiführen

HörgeräT Kein Batteriewechel nötig

fl

fl

fl

Wenn stress aufs Herz schlägt

fl

fi

Bild: djd/Wörwag Pharma/Colourbox

ff

Es ist wie verhext: Immer dann, wenn man es am wen igsten gebrauchen kann, geben Batterien ihren Geist auf. Bei der Fernbedienung oder Armbanduhr ist das zu verschmerzen, für Hörgeräteträger hängt ein Großteil ihrer Lebensqualität von leistungsstarken Stromquellen ab. Akkus müssen nicht aus dem Hörgerät genommen werden. Akkus mit kurzer Ladezeit und 24 Stunden Leistung bringt deshalb jetzt beispielsweise Phonak mit seiner Geräteplattform „Belong“ auf den Markt. Damit hat das oft mühsame Hantieren mit den winzig kleinen Batterien ein Ende. Die leistungsstarken Lithium-IonenAkkus für das Modell „Audéo B-R“ können 40 Prozent mehr Power als herkömmliche Akkus speichern und dadurch lange für entspanntes Hören sorgen. Für den Ladevorgang werden die Akkus nicht aus dem Gerät genommen - ein

TiPPs Hilfreiche Hinweise gegen Belastungen

Curatio & Care I  (030) 6840765-01 I

 www.curatio-care.de

Besser mit Stress umgehen. Auch andauernder psychischer Stress kann eine Depression fördern. Zunächst einmal gilt es deshalb, individuelle Stressauslöser und das eigene Verhalten unter Druck besser kennenzulernen - ein erster Schritt, um gegen psychische Belastungen vorzugehen. Tests, um die persönliche Stressbelastung und die Hintergründe zu analysieren sowie Tipps, die dabei helfen, damit besser umzugehen, finden sich unter www.rgz24. de/Herzprobleme. Wer nicht in Stressfallen tappt, sondern beispielsweise regelmäßig für körperliche Bewegung sorgt und täglich

Anzeige

pflege

eine Viertelstunde bis 20 Minuten Muße für die Regeneration einplant, kann es schaffen, die eigene Gesundheit besser vor den belastenden Auswirkungen zu schützen. Mit Magnesium gegen den Stress. Eine weitere Möglichkeit, gegen Stressfolgen vorzugehen, kann auch eine gute Versorgung mit dem Mineralstoff Magnesium sein. Denn Stress steigert den MagnesiumBedarf, während ein Magnesium-Mangel wiederum Stress, depressive Verstimmungen und Herzerkrankungen verstärken kann. Um den erhöhten Bedarf zu decken, reicht die Ernährung allein meist nicht aus. Ergänzend eignen sich Verbindungen aus Magnesium und der vitaminähnlichen Substanz Orotsäure. Diese Kombination ist etwa in magnerot Classic N enthalten, das es rezeptfrei in Apotheken gibt. Es kann für eine bessere Versorgung der Zellen mit Energie sorgen und MagnesiumVerlusten entgegenwirken. Beim Vorliegen einer Depression können unter Umständen Antidepressiva angeraten sein. Weil nicht alle Antidepressiva für Herzpatienten geeignet sind, sollte der Kardiologe um Rat gefragt werden. (djd)

Zahnarztpraxis

Ulrich C. Degner

Berlin-Lichterfelde Glarner Str. 57 (Parkplätze auf dem Hof) • 12205 Berlin Tel.: 030 33 60 40 11 • Fax: 030 34 50 77 99 [email protected] • www.beautyzahn.de Sprechzeiten: Mo., Di. 09.00 – 19.00 Uhr / Do. 14.00 – 19.00 Uhr Mi., Fr. 09.00 – 14.00 Uhr und nach individueller Vereinbarung

Pflegeeinrichtung, Berlin-Grunewald

Unser Anspruch: „Gemeinsam statt einsam“ leben fl

– Implantologie – Parodontologie n – Vollkeramiken asse K – Kinderzahnheilkunde e l l a – Chirurgie – intraorale Kamera – Modernste Technologie und Ausstattung – Gewebeschonendes Arbeiten

Bild: djd/Phonak

Der Volksmund weiß es schon lange: Wem „etwas zu Herzen“ geht, der ist sehr bedrückt. Ärger, Stress und depressive Verstimmungen können laut Studien tatsächlich körperliche Symptome auslösen, die das Risiko für einen Herzinfarkt steigen lassen. Eine von fünf wichtigen Ursachen für eine koronare Herzkrankheit ist Experten zufolge die Depression. Und weil diese wiederum den Verlauf von Erkrankungen wie etwa einem Herzinfarkt ungünstig beeinflussen kann, entsteht schnell ein Teufelskreis.

fl

großer Vorteil gerade für ältere Menschen. Stattdessen stehen zum Aufladen der Geräte mehrere Ladeoptionen zur Verfügung. Beispielsweise ein Hartschalenetui, das gleichzeitig eine Trockenbox ist. Auch ein platzsparendes Ladegerät und ein „Power Pack“ für unterwegs sind erhältlich. Letzteres kommt beim Einsatz ganz ohne Steckdose aus und ist dafür gedacht, zwischendurch schnell für volle Leistung zu sorgen. Innerhalb von 30 Minuten tankt das Hörgerät genug Energie für sechs Stunden Laufzeit. Um für 24 Stunden voll aufgeladen zu sein, benötigen die Akkus drei Stunden. Automatische Anpassung an unterschiedliche Hörsituationen. Neben der komfortablen Energieversorgung bieten moderne Geräte heute eine Reihe weiterer Funktionen, die Menschen mit Hörminderung das Leben leichter machen. (djd)

Mit leistungsstarken Hörgerät-Akkus voll im Leben

Viele Patientenverfügungen ungültig Bundesgerichtshof hat Anforderungen präzisiert Der Bundesgerichtshof (BGH) hat aktuell die inhaltlichen Anforderungen an eine Patientenverfügung präzisiert. Es gilt den genauen Anwendungsbereich als auch die präzisen Behandlungswünsche zu beschreiben, damit es für Angehörige und Ärzte klare Vorgaben gibt, nach denen gehandelt werden kann. Die Regelungen müssen genau und konkret sein, so die Richter. Der BGH erklärte die pauschale Formulierung „keine lebensverlängernden Maßnahmen“, die sich in vielen Vordrucken wiederfindet, für unzureichend – das hat zur Folge, dass hunderttausende Patientenverfügungen unwirksam sind. „Wer solch eine pauschale

Patientenverfügung hat, sollte im Zweifel unbedingt ein neues Dokument aufsetzen“, rät Rechtsanwalt Dr. Christian Probst. Grundsätzlich ist die Entscheidung des Bundesgerichtshofes begrüßenswert, denn damit wird es einfacher, den Patientenwillen umzusetzen. Der Fall macht gleichzeitig eindringlich klar, wie wichtig die rechtliche Vorsorge ist. Ohne rechtswirksame und vollständige Vorsorgedokumente gibt es später große Probleme, die lassen sich jedoch vorher vermeiden. Rechtswirksame Patientenverfügungen und kostenlose Vorträge zum Thema gibt es im Internet. (red)  (030) 20 84 80 43 0 |  www.patientenverfuegungplus.de

ANZEIGE

Ursprünglich genießen! Mit SALDORO Urmeersalz –

Lebensqualität gewinnen Geistiges Heilen – Coaching – Hypnose – Rückführung – EMDR Energetisches Coaching bei Bewegungseinschränkung Heiler-& Berater-Stätte Andreas Litty UG - www.coachlitty.de Trimbacher Str. 15 – 12349 Berlin-Buckow - Tel.: 55 64 20 72 AB Mobil 0172 – 615 56 94 - [email protected] Rufen Sie an oder mailen Sie, ich freue mich! Andreas Litty



Kontakt: Elsbeth-Seidel-Haus Wernerstraße 9 – 11 I 14193 Berlin I  [email protected] I

030 - 89 57 15 99 www.elsbeth-seidel-stiftung.de

Sie suchen ein Schuhfachgeschäft?

Kinderschuhe · Damen- u. Herrenschuhe · Viele Angebote für Senioren!

Dann kommen Sie zu uns!

„Wer Gerechtigkeit will, muss Unrecht verhindern. Jeder kann dazu beitragen.“ Barbara Salesch, Richterin

Sie auch! www.misereor.de

Mit Zorn und Zärtlichkeit an der Seite der Armen

Schuhmachermeister-Werkstatt

www.grimms-schuhe.de Grimm’s Schuhe KG · Machnower Str. 15 · 14165 Berlin · Tel.: 030/815 65 59

Vor mehr als 250 Millionen Jahren bedeckte das Zechsteinmeer große Teile unseres Landes. Die riesigen Wassermassen dieses Urmeeres verdunsteten und ließen reinstes Urmeersalz zurück. Im Verlauf von Millionen Jahren wurde das Salz durch mächtige Gesteinsschichten überlagert und damit bis heute in einer Tiefe von 400 bis 750 Metern vor äußeren Umwelteinflüssen geschützt. Im Mittelalter wurde Salz für die norddeutschen Kaufleute zu einem der wichtigsten und wertvollsten Handelsgüter. Als „weißes Gold” begründete Salz die Blütezeit der Hanse. Heute schätzen wir SALDORO Urmeersalz wegen seiner ursprünglichen Reinheit. Aus sorgsam ausgewählten Salzbeständen in Deutschland stammend ist es der ideale Begleiter für eine natürliche und genussreiche Ernährung.

Für jeden Geschmack das richtige Salz SALDORO erhalten Sie in 4 unterschiedlichen Körnungen, die je nach Geschmack für unterschiedliche Ge-

des urzeitlichen Zechsteinmeeres finden Sie im Salzregal in verschiedenen Körnungen sowie mit Jod, Fluorid und Folsäure. Ob in der praktischen Faltschachtel mit Schütte, im wiederbefüllbaren als Mühlensalz im wiederverStarkes Salz, starke Marke Streuer, schließbaren Beutel oder als Fingersalze SALDORO Urmeersalz ist die im Glas – dieses naturbelassene Salz ist Natursalzmarke mit komplettem Sorti- von besonders hoher Qualität. ment. Das reine, unraffinierte Steinsalz aus den natürlichen Salzvorkommen Mehr unter www.saldoro.de

richte verwendet werden. Da jeder beim Kochen andere Vorlieben hat, probieren Sie und finden Sie Ihre Lieblingskörnung. Auf jeder Verpackung finden Sie Angaben hierzu.

Aktuell

Steglitz-Zehlendorf | 1. Oktober 2016 | Berliner Abendblatt

Bild: Archiv/Langert

„Ein Journalist sei jemand, wie es sich für echte Journader nachher alles vorher listen gehört, den Blick nach gewusst hat – so behauptete vorne gewendet: „Wie soll Schriftsteller Karl Kraus das nur weitergehen?“ Als einmal. Natürlich trifft das Chef beschwor ich Optimisauf Redakteure des Berliner mus: „Das wird schon, beim Abendblattes nicht zu. Es zweiten Male klappt alles war ein trister November- schneller.“ Aber mindestens tag im Jahr 2012, als ich in Kollegin L. glaubte mir nicht die rotgeäderten, so richtig: Zur Prokleinen Augen des duktion der zweiKollegen B. blickte: ten Ausgabe rückte „Wenn ich das vorsie mit Zahnbürste her gewusst hätte und Deo-Roller ...“, stammelte er an. Doch schon mir apathisch entdie dritte Ausgabe gegen. Der Kollege e r f ü l lte mei ne bezog sich damit Prophezeiung – Klaus Bartels, nicht etwa auf die wir bewältigten Chefredakteur xte Niederlage sie in geregelter seines Lieblings- Berliner Abendblatt Arbeitszeit. Und vereins Schalke seitdem schrei04 – da weiß er eigentlich ben wir ganz ausgeruht immer schon vorher, dass für Sie, liebe Leser, Woche es nachher nur besser wer- für Woche über Ihr Berlin. den kann. Nein, Kollege Und eins kann ich Ihnen B. und wir anderen hatten noch im Nachhinein vergerade unsere erste Aus- raten: Selbstverständlich gabe in neuem Layout und habe ich als Chefredakteur mit neuem Konzept für das schon 2012 gewusst, dass Berliner Abendblatt hin- der neue Flughafen erst 2020 ter uns gebracht: 34 Stun- in Betrieb geht. Aber das den nonstop mit winzigen ist eine ganz andere Story... Schlafpausen in den Büro- Bitte bleiben Sie uns Ecken. Da standen wir nun, und unseren Geschichten erschöpft, fassungslos – und gewogen.“

das geplatzte Sommermärchen

oLYMpIA Die Bewerbung um die Spiele im Jahr 2000 scheiterte an Provinzialismus und Großmannssucht Entsetzte Gesichter im Sportsaal des Stadions Louis II in Monte Carlo: Gerade hatte das Internationale Olympische Komitee (IOC) die Bewerbung Berlins für die Olympischen Sommerspiele im Jahr 2000 bereits im zweiten Wahlgang versenkt. Nur neun Ja-Stimmen – neun, von 88! Der verregnete 23. September 1993 war ein Schicksalstag nicht nur für die 150 Berlin-Abgesandten vor Ort. Die deutschen IOC-Mitglieder hätten es nicht geschafft, Stimmung für Deutschland und Berlin zu machen, klagte der enttäuschte Eberhard Diepgen, damals Regierender Bürgermeister (CDU) später in einer Hotelbar. Da hatte IOCChef Antonio Samaranch längst verkündet: „The winner is: Sydney!“ Zerrissene Stadt. Berlins Bewerbungsteam hatte alles versucht und doch alles falsch gemacht. Vor allem ignorierten die Funktionäre Volkes Stimmung. Berlin war gespalten; das fröhliche Bär-Maskottchen begeisterte nicht jeden. Die mühsame Wiedervereinigung stolperte; Wohnungsnot, Massenarbeitslosigkeit und deren sozialen Folgen beschäftigten die Menschen mehr als die Aussicht auf teure Sportspiele in der zerrissenen Stadt.

Mit der Harley durch die USA

Waren als Spielstätten gedacht: Velodrom und Schwimmhalle in Prenzlauer Berg

Zumal auch aus Bonn keine unterstützenden Signale kamen. Leichtes Spiel für die „NOlympia“-Bewegung, angeführt von Judith Demba, damals bei den Grünen, heute bei Die Linke. Die öffentlichkeitswirksamen Aktionen der Gegner waren erfolgreich. Deshalb hatte das IOC nicht den Eindruck, Berlin wolle die Spiele wirklich, resümierte IOCMitglied Thomas Bach später. Etliche Skandale. Das Debakel war jedoch auch hausgemacht, geprägt

sorglos UrlaUb

von schlechtem Management und unfähigen Kampagnen der landeseigenen Olympia GmbH. Die Chefs kamen und gingen. Hochfliegende Pläne zur olympiareifen und nachhaltigen Aufwertung der maroden Stadtsubstanz wurden rasch Makulatur, Einnahmenund Ausgabenrechnung zur Luftnummer. Zudem: Berlin wollte die Spiele „kaufen“. Aber die Marketingbeauftragten bezirzte die IOC-Granden nicht nur mit teuren Geschenken, sondern fertigte auch

Anzeige

fl

fl – fl

Seit 1996 bin ich im Team des Berliner Abendblatts. Ich lese es gerne in der Bahn um abzuschalten und auf neue Ideen zu kommen. Mein Lieblingsort ist der Alexanderplatz, denn dort erlebe ich den Puls von Berlin und die Mischung verschiedener Kulturen.

SPREEWALD

fl

Herbstzauber im Spreewald 2/4 ÜN im Komf.Zi inkl. Frühstücksbuffet,

fl

Genießen Sie den Herbst imGenießer-HP, Herzen des Spreewaldes Nutzung desund Spaerleben und Sie den Zauber dieser farbenprächtigen Jahreszeit inmitten Saunabereiches, freier Eintritt in herrlichster Natur. Buchbar bis zum 30. November 2016 –das Anreise örtliche –Thermalundund Meerwasserbad. Sonntag bis Mittwoch möglich auf Anfrage Verfügbarkeit – Leistungen: • 2× Übernachtung Anreise: im So.,komfortablen Mo., Di. abZimmer 149/298 € p.P./DZ • 2× Frühstück vom reichhaltigen Buffet (3-Gänge-Menü) Anreise: Mi., Do.,• 2× Fr.,Abendessen Sa. ab 169/338 € p.P./DZ • 1× Karten für die Spreewaldtherme in Burg (2 Std.) • kostenfreie Nutzung des Internetterminals MST im Kaminzimmer Hotel GmbH• ·kostenfreies Dünenstr. 11Parken · 17454 Zinnowitz Preise: • ab 124,– € pro Person imTel. DZ 038377-38 kein Einzelzimmerzuschlag! 000 Waldhotel Eiche GmbH · Eicheweg [email protected] 03096 Burg (Spreewald) · Tel. 035603 67000 www.kleine-strandburg.de [email protected] · www.waldhotel-eiche.de

www.sorglos-urlaub.de. Barrierefreies reisen

tIpp Die Wilde Geest ist was für Entdecker Wer im Urlaub am liebsten die Beine hochlegt, der verpasst in der Wildeshauser Geest eine ganze Menge. Die Reg ion z w ischen Oldenburg und Bremen bietet neben ihrer sagenhaften Natur aus dichten Ur wäldern, verschwiegenen Wasserwegen und weiten Moorflächen Jahrtausende alte Geschichte zum Anfassen. Denn die Jungsteinzeit hat dort ein imposantes Freilichtmuseum mit Bauwerken aus ton nenschweren F ind-

Anzeigenberater für die Reisethemen

) (030) 23 27 66 33

Goldener Herbst im norden lingen geschaffen. Eine Besonderheit der „Wilden Geest“ sind die geführten Rad- und Wandertouren, Spaziergänge und Besichtigungen. Die Gästeführer sind mit viel Leidenschaft - und oft in historischen Kostümen - bei der Sache. Sie kennen die Sagen, die sich um Moor und Steingräber ranken, wissen, welche seltenen Tiere und Pflanzen hier heimisch sind und wo man sich am besten bei herbstlichen Köstlich(djd) keiten stärkt.

KUR UND WELLNESS

Massage-Schloss-Schnäppchen

4* Schlosshotel Fürstl. Drehna 2× Ü/F, 1× Massage, Sauna, Pool ab 99,– € p. P. Tel.: 03737/78 180 52 Ang.: 1027, www.travdo-hotels.de - - - - - - - - - - Impressum - - - - - - - - travdo hotels & resorts GmbH Bahnhofstraße 61, 09306 Rochlitz

Ambulante Badekuren in Bad Freienwalde, Moorpackungen, Massagen, Schwimmbad, Übernachtung in der "Villa Regina", Abholung buchbar. Prospekt ( 0 33 44 / 41 06 34, www.reha-freienwalde.de TOP Preis - poln. Ostsee 14T ab 294€ Informationen zum Kururlaub und Gratis-Katalog www.Barbara-Reisen.de, Kostenlos Anrufen ( 0 800 /977 99 00

POLEN

Florian Popow

140,–

Misdroy

175,–

1 Wo. VP ab Kurhaus SENATOR mit Hallenbad im Haus Gold

1 Wo. HP ab 3* Residenz BIELIK mit Hallenbad und Sauna

439,–

Kolberg 2 Wo. HP ab 4* Kurhotel DIVA SPA mit Hallenbad und Sauna Alle Preise pro Person im DZ mit DU / WC / SAT-TV, Arztbesuch, 2 – 3 Anwendungen pro Werktag Bustransfer mit Haustür-Service möglich Bitte KATALOG anfordern !!!

DESLA Touristik GmbH

Alexanderstr. 7 (Alexanderplatz) 10178 Berlin

Telefon: 030/24 72 75 11 www.desla-kuren.de

Seit Januar 2014 bin ich im Team des Berliner Abendblatts. Ich lese es gern beim Sonntagsfrühstück oder auf dem Weg zum Fitness Studio. Mein Lieblingsort ist auch mein Heimatort: Berlin. Hier kann ich arbeiten, Freunde treffen und ausspannen ‒ alles an einem Ort.

Ihre Spende hilft schwer kranken Kindern!

www.kinderhospiz-bethel.de

02797 Kurort Oybin – Hotel Nensch, mit historischem Wirtshaus, idyllisch zw. Felsen, zentrale ruhige Lage, bietet u.a. Aktionswochen, 7 Ü/F ab 199,– € p.P., 7 Ü/HP ab 269,– € p.P. – Kinderrabatt bis 50%! – ( 03 58 44 / 7 04 18, Britta Iselt-Nensch, Fr.-Engels-Str. 45, www.hotel-nensch.de

DJH Landesverband Sachsen e.V., Jugendherberge Pirna, Zum Wesenitzbogen 9, 01796 Pirna, (03501/445601, Fax 03501/445602, [email protected], www.pirna.jugendherberge.de

Preiswerte Kurreisen Polnische Ostsee

ZITTAUER GEBIRGE

SÄCHSISCHE SCHWEIZ

Anzeigenberater für Reisethemen

Swinemünde

MECKLENBURG

Alexander Hobe

N.P., Valley of Fire und eines der größten Naturwunder der Erde: der gigantische Grand Canyon. Infos zur Tour. Mehr Informationen zur Tour und den Motorrädern gibt‘s am 6. Oktober, ab 18.30 Uhr, beim Reisepartner Media Reisen, Verlagshaus am Alexanderplatz, Karl-Liebknecht-Straße 29, 10178 Berlin. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten. (red)

Pension und Bungalows! Herbst- WindDrachensteigen und viel Meer bei uns erleben. Infos unter: ( 03 83 91 / 76 46 90, www.ferienpark-heidehof.de

Kur an der Polnischen Ostseeküste in Bad Kolberg 14 Tage ab 399€, HausabhoAb in die Herbstferien mit Oma lung inkl. ( 0048943556204 und Opa! Fewos am See, Gastst., Hallenbad, Spielplatz, Hunde willkomApp´s**** Warnemünde / Nienhagen, teil- men, Weihn.- u. Silvesterangeb. unter weise Meerblick Whirlpool, Sonderpreise!!! www.ferienpark-mecklenburg.de, ( 03 81 / 2 03 20 20, www.ostseevillen.com t 03 87 21 / 2 01 44 oder 2 22 84

Bild: Veranstalter

Das uramerikanische Gefühl von Freiheit auf zwei Rädern: Vom 9. bis 25. Mai 2017 bietet der Berliner Verlag eine 17-tägige geführte Leserreise zu den Highlights im Westen der USA an. Im Sattel eines Motorrades erlebt der Reisende den Kontrast zwischen wunderschöner Natur und den Metropolen Las Vegas, Los Angeles und San Francisco sowie die legendäre Route 66 und ein Stück des Highways No. 1. Ein Muss für jeden USA-Fan sind auch die atemberaubenden Nationalparks: Death Valley, Yosemite, Bryce Canyon, Zion

RÜGEN

Kurzentschl., Insel Poel, FeHs, FeWo, strandn., kinderfrdl., Haustier o.k. ( 03 84 25 / 4 20 67, www.poelagentur.de

fl

Mit dem Bike durch die

jürgen Zweigert

Wellness-Herbst-Tage Ostsee 4* Inselhotel Poel, strandnah! 2× ÜN/HP, Massage, Pool, Sauna 129 € p. P.  03737-7818083 Ang: 1229, www.travdo-hotels.de --------------- Impressum --------------travdo hotels & resorts GmbH, Bahnhofstraße 61, 09306 Rochlitz

fl

USA – davon träumen viele

Dossiers über ihre sexuellen Präferenzen. Ein Skandal zu viel. Die Öffentlichkeit war empört. So ist Berlin in einer Mischung aus Großmannssucht und Provinzialität vor allem an sich selbst gescheitert. Ob dieses Olympia-Intermezzo nun 60 Millionen – wie offiziell behauptet – oder nach Berechnungen der Kritiker 250 Millionen Mark verschlungen hat, konnte auch der später eingesetzte Untersuchungsausschuss nicht mehr klären.

OSTSEE

Berliner entdecken SORGLOS-Urlaub für sich

InfoAbend Leserreise: Mit dem Motorrad zu den „Western Highlights“

Bild: imago/Lars Reimann

blick nach vorne

09

HARZ

3 Schnäppchentage Schierke

*** Waldschlösschen Schierke 2× Ü/F, Wanderkarte, Sauna inkl. 77,77 € p. P. Tel.: 03737/7818086 Ang.: 721, www.travdo-hotels.de - - - - - - - - - - Impressum - - - - - - - - - Travdo Fam. & Urlaubshotels GmbH Bahnhofstraße 61, 09306 Rochlitz ******* www.wernigerode.net ******* Urlaub in der "Bunten Stadt", 3 Nächte ab 139 € pro Pers., inkl. Frühstück im DZ ( 0 39 43 / 62 61 21 Apart Hotel

ERZGEBIRGE Last Minute -All Inclusive- VP, Ka+Ku, Getr. b. 22Uhr, Sauna, Schwimmbadn., 4TG/3Nä, ab 129€/P. www.landhotel-wettin.de, Landhotel Wettin*** Inh. Khalifa Doghmani, Altenbergerstr. 24, 01776 Hermsdorf, ( 03 50 57 / 5 12 17

THÜRINGEN Ab 22€ Ü/F im Schwarzatal, komf. Zi. m. Traumblick, Restaur./Eiscafe, schöne Ausflugsz., Bergbahn, Wandern, Inh. M. Ose, Hauptstr. 101, 07429 Sitzendorf, ( 03 67 30 / 2 27 93 www.bergterrasse.de

FAM

Hausmeister Dienste GmbH

10

Aktuell

Berliner Abendblatt | 1. Oktober 2016 | Steglitz-Zehlendorf

Als die Besatzer verschwanden

bis 15.11.2016 FAM AM GmbH Gmb | Leipziger Leipz r Straße aße 62 | 14612 Falkensee Falken

el. 0 33 22 / 23 37 10 | Fa ax 0 33 22 / 23 37 11 Tel. Fax [email protected] m-gmbh.com | www.fam-gmbh.com [email protected]

Kolja Becker Anzeigenberater für Gesamt Berlin Seit Februar 2014 bin ich im Team des Berliner Abendblatts. Ich lese es gerne in der Bahn, weil ich alle News aus meinem Kiez bekomme.

Fast ein halbes Jahrhundert Besatzung ist vorbei: Am 9. September 1994 endete für Deutschland endgültig die Nachkriegszeit. Die Soldaten der Siegermächte waren fort. Genauso hatten es beide deutsche Staaten mit den USA, der Sowjetunion, Großbritannien und Frankreich vier Jahre zuvor im Zwei-plus-Vier-Vertrag vereinbart. Zuerst sollten Moskaus Truppen abziehen, anschließend die Westalliierten. Geplant war ein Abschied ohne Groll und in Würde für alle. Vielleicht sogar eine gemeinsame Feier, wie sie Russlands Präsident Boris Jelzin wollte. Er fürchtete die Deklassierung seiner Streitkräfte, obwohl sie doch die größten Opfer beim Sieg über die Hitler-Diktatur gebracht hatten.

Bild: imago/Itar-Tass

ABZUG Amerikaner, Briten und Franzosen feierten – für die Russen war es ein Abschied zweiter Klasse

Mein Lieblingsort in Berlin ist der Mauerpark, denn dort kann ich herrlich entspannen.

WIR

FREITAG EINE REISE VERSCHENKEN JEDEN

JINESCTHAZLTTEN E

Ungewisse Zukunft. Doch genauso kam es: Die drei Westalliierten lehnten eine gemeinsame Truppenparade und Abschiedsfeier mit den Russen ab. Am 18. Juni 1994 wurden sie auf ihrer letzten gemeinsamen Parade von 75.000 Zuschauern umjubelt und am 8. September verabschiedete sich das West-Korps mit höchsten Ehren und Großem Zapfenstreich der Bundeswehr am Brandenburger Tor. Der vierte Alliierte feierte am 11. Juni in seinem Hauptsitz Wünsdorf, paradierte mit kleinem Protokoll am 31. August im Treptower Ehrenmal und wurde am Abend desselben Tages im Schauspielhaus am Gendarmenmarkt offiziell verabschiedet. Während die gut 10.000 Amerikaner, Briten und Franzosen mit den

Die Bundesrepublik steckte 15 Milliarden D-Mark in die Rückführung und Unterbringung der russischen Soldaten

Berlinern einen fröhlichen Abzug aus ihren Quartieren in Spandau, Reinickendorf, Tempelhof und Steglitz-Zehlendorf zelebrierten, war in den Kasernen der russischen Truppen rings um Berlin die Fledderei längst im Gange. Mehr als 500.000 Soldaten, Offiziere, Angehörige und Zivilangestellte wurden in die ungewisse Zukunft

eines instabilen, zerrissenen Landes entlassen. Deutschland unterstützte mit 15 Milliarden D-Mark die Rückführung der Menschen und den Bau von 45.000 Offiziers-Wohnungen in den Nachfolgestaaten der Sowjetrepubliken. Das Erbe am Ende der Besatzungszeit war ebenso gewaltig wie zwie-

spältig: In Berlin wurden die 7.300 Wohnungen der vier Alliierten frei; die Flächen summierten sich auf rund 2.000 Hektar. Allein der Sanierungsbedarf für die geschundenen 1.500 Liegenschaften der sowjetischen Truppen wurde auf 25 Milliarden DM geschätzt. Ein Erbe mit vielen offenen Fragen. Bis heute. Jürgen Zweigert

www.paradiso.de

25 %

zuverlässig. kompetent. seriös.

HERBST RABATT

Grünberg GmbH Hohenzollernplatz 7-8 14129 Berlin 030 80 90 82 23

TEPPICHWASCHCENTER ZEHLENDORF EXPERTEN IN ALTER TRADITION

Wäsche ab

5,80 €

pro qm

Fachkundige Teppich-Handwäsche nach alter persischerTradition . Beseitigung von Motten- & Milbenschäden . Teppiche schmälern & kürzen . Schonende Biowäsche . Seidenglanzwäsche . Nachknüpfung von Löchern mit Originalmaterial . Entfernung von Flecken & Verfärbungen . Appretieren/ Versteifen

+ die ersten 10 Anrufer, erhalten 10 % Extra-Rabatt!

VORHER

NACHHER

Tel.: 030 80 90 82 23 oder 0157 74504 768

www.teppichwaschcenter-zehlendorf.de