Sicherheit im Smart Home

Sicherheit im Smart Home Heiko Maas | Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Bernhard Rohleder | Bitkom-Hauptgeschäftsführer Berlin, ...
7 downloads 4 Views 380KB Size
Sicherheit im Smart Home Heiko Maas | Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Bernhard Rohleder | Bitkom-Hauptgeschäftsführer Berlin, 14. Februar 2017

Smart Home ist noch nicht allen ein Begriff Haben Sie schon einmal von den Begriffen Smart Home, Connected Home oder Heimvernetzung gelesen oder gehört? Und wissen Sie auch, was damit gemeint ist?

Ja Nein

39%

61%

2 Basis: Alle Befragten (n=3.169) | Quelle: Bitkom Research

Ja

53%

Nein

47%

Jeder dritte Smart-Home-Kenner besitzt mindestens ein Gerät Kenner von Smart-Home: Welche Geräte sind in Ihrem Haushalt per Internet verbunden? Heizungsanlage, Heizungsthermostat Beleuchtung Alarmanlage

Smart-HomeKenner

Smart-TV Musikanlage, Lautsprecher, Webradio

30% Rollläden, Markisen Stromzähler Schließanlage Video-Überwachung Gartengeräte Haushaltsgeräte (Staubsauger, Kühlschrank etc.)

3 Basis: Smart-Home-Kenner (n=1.013) | Quelle: Bitkom Research

Großes Potenzial für Smart Home Produkte Planen Sie in den nächsten 12 Monaten (weitere) Anschaffungen von Smart-Home-Anwendungen? Smart-TV

36%

Musikanlage, Lautsprecher,…

33%

Heizung

Ja Nein 53%

44%

31%

Beleuchtung

29%

Smart Meter

25%

Rollläden, Markisen

18%

Video-Überwachung

17%

Alarmanlage

17%

Schließanlage

10%

Staubsauger

10%

Gartengeräte

Weiß nicht/k.A. 3%

8%

Kühlschrank

7%

Rauchmelder

7% 0%

4 Basis: Smart-Home-Kenner (n=993) | Quelle: Bitkom Research

20%

40%

Gründe gegen Smart Home: Nutzen, Sicherheit, Technik Warum haben Sie bisher keine Smart-Home-Anwendungen gekauft? Der Einbau ist mir zu aufwändig

35%

Nutzen ist mir zu gering

Nutzen

33%

Smart-Home-Geräte sind mir zu teuer

32%

Ich fürchte Hacker-Angriffe

22%

Angst um meine Privatsphäre

Sicherheit

19%

Angst vor Missbrauch persönl. Daten

15%

Die Bedienung ist zu kompliziert

25%

Lösungen technisch nicht ausgereift

Technik

12%

Mangelnde Kompatibilität

9%

Aus keinem spezifischen Grund

30% 0%

5 Basis: Befragte, die keine Smart-Home-Anwendungen besitzen (n=689) | Quelle: Bitkom Research

20%

– 40%

Höhere Sicherheit wichtigster Grund für intelligente Heimgeräte Warum haben Sie Smart-Home-Anwendungen gekauft?

Höhere Sicherheit

61%

Mehr Komfort und Lebensqualität

57%

Geld sparen durch höhere Energieeffizienz

50%

Länger selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben

10%

Spaß am Basteln und an der Technik

+

5% 0%

20%

6 Basis: Besitzer von Smart-Home-Anwendungen ( n=304) | Quelle: Bitkom Research

40%

60%

80%

Smartphone ist Steuerungszentrale für das Smart Home Mit welchen Geräten bedienen bzw. steuern Sie Ihre Smart-Home-Geräte und Anwendungen?

66%

54%

38%

Smartphone

Fernbedienung

Tablet Computer

12%

4%

2%

Computer

Smartwatch

Digitaler Sprachassistent

7 Basis: Besitzer von Smart-Home-Anwendungen ( n=304) | Quelle: Bitkom Research

Speicherung anfallender Daten meist in der Cloud Wo werden die anfallenden Daten Ihrer Smart-Home-Anwendungen gespeichert?

Außerhalb meines Hauses in einer Cloud-Anwendung des Anbieters

60% Innerhalb meines Hauses, lokal auf den Geräten oder im Heimnetzwerk

22%

8 Basis: Besitzer von Smart-Home-Anwendungen ( n=304) | Quelle: Bitkom Research

Weiß nicht/k.A.

Sonstiges

14%

9%

Anbieter müssen Mindeststandards entwickeln Branche  Entwicklung von Mindeststandards für die Sicherheit  Verbreitung bzw. Kommunikation der Standards national und international Anbieter  Security by Design: IT-Sicherheit bereits bei der Entwicklung neuer Produkte berücksichtigen  Schnelle Sicherheits-Patches im Fall eines Hacker-Angriffs  Verschlüsselte Übertragung und Speicherung personenbezogener Daten  Auslieferung der Geräte mit individuellen und starken Passwörtern  Gewährleistung von Updates über den Lebenszyklus der Produkte

9

Verbraucher sollten auf sichere Produkte achten  Sicherheitsaspekte bereits beim Kauf der Produkte berücksichtigen  Service-Leistungen, z.B. Hotline, Support-Dauer  Verschlüsselte Speicherung und Übertragung von Daten (Cloud)  Seriosität des Anbieters

 Vergabe neuer, komplexer Passwörter bei Installation  Verzicht auf unnötige Funktionen oder Dienste  Zugriffsrechte festlegen  Sichere Umgebung schaffen: WLAN, Router

10

Smart Home Heiko Maas | Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Bernhard Rohleder | Bitkom-Hauptgeschäftsführer Berlin, 14. Februar 2017