Beteiligungsbericht 2014

Beteiligungsbericht 2014 gemäß Art. 82 Abs. 3 Satz 1 Landkreisordnung Inhalt Seite Allgemeines 2 Siedlungswerk Füssen Wohnungsbau-Genossenschaft ...
Author: Damian Weber
0 downloads 1 Views 362KB Size
Beteiligungsbericht 2014 gemäß Art. 82 Abs. 3 Satz 1 Landkreisordnung

Inhalt

Seite

Allgemeines

2

Siedlungswerk Füssen Wohnungsbau-Genossenschaft e.G., Füssen

3

Allgäuer Regional- und Investitionsgesellschaft mbH, Kempten

4

Servicegesellschaft Landkreis Ostallgäu GmbH, Marktoberdorf

5

Tourismusverband Ostallgäu e. V., Marktoberdorf

6

Landschaftspflegeverband Ostallgäu e.V., Marktoberdorf

8

Allgäu GmbH, Kempten (Allgäu) - nachrichtlich

9

Übersicht Beteiligungen und Mitgliedschaften

Landkreis Ostallgäu

Seite 1

11

Beteiligungsbericht 2014

Allgemeines

Gemäß Art. 82 Abs. 3 Satz 1 Landkreisordnung hat der Landkreis jährlich einen Bericht über seine Beteiligungen an privatrechtlichen Unternehmen zu erstellen, wenn ihm mindestens der zwanzigste Teil der Anteile eines Unternehmens gehört. Insbesondere Angaben über die Erfüllung des öffentlichen Zwecks müssen angegeben werden. Ferner sind Beteiligungsverhältnisse, Zusammensetzung der Organe, Bezüge der einzelnen Mitglieder des geschäftsführenden Unternehmensorgans sowie Ertragslage und Kreditaufnahme im Geschäftsjahr darzustellen. Der Bericht ist dem Kreistag zur Kenntnisnahme vorzulegen. Eine Beschlussfassung ist nicht erforderlich. Anschließend ist ortsüblich darauf hinzuweisen, dass jeder Einsicht in den Bericht nehmen kann. Die gesetzlichen Vorgaben zur Aufnahme in den Beteiligungsbericht des Landkreises sind bei folgenden privatrechtlichen Unternehmen erfüllt: 1. 2. 3. 4. 5.

Siedlungswerk Füssen Wohnungsbau-Genossenschaft e.G., Allgäuer Regional- und Investitionsgesellschaft mbH, Servicegesellschaft Landkreis Ostallgäu GmbH, Tourismusverband Ostallgäu e.V. Landschaftspflegeverband Ostallgäu e. V.

Die Allgäu GmbH wird aufgrund der finanziellen Verbindung zum Tourismusverband Allgäu/Bayerisch Schwaben e.V. und der Allgäuer Regional- und Investitionsgesellschaft mbH sowie ihrer wesentlichen Bedeutung für die Entwicklung der Marke „Allgäu“ mit den nach Art. 82 Abs. 3 LKrO erforderlichen Angaben nachrichtlich aufgeführt, obwohl der Landkreis keine Anteile an der Gesellschaft besitzt. Der Jahresmitgliedsbeitrag beim Tourismusverband Allgäu / Bayerisch-Schwaben e.V. wurde ab dem Jahr 2014 neu festgelegt. Danach beträgt der Jahresmitgliedsbeitrag für die Allgäu GmbH in Vertretung für die Landkreises Oberallgäu, Ostallgäu, Unterallgäu und Lindau sowie für die kreisfreien Städte Kempten, Memmingen und Kaufbeuren insgesamt 35.000 €. Für den Landkreis Ostallgäu ergibt sich damit rein rechnerisch ein Mitgliedsbeitrag in Höhe von 5.000 €, was bei einem Gesamtmitgliedsbeitrag in Höhe von 414.717,09 € einem Anteil von 1,2 % entspricht. Auf den Landkreis entfällt mit 2 Stimmen (je angefangene 2.500 € Beitrag 1 Stimme) bei insgesamt 213 Stimmen ein Stimmenanteil von 0,94 %. Da die Höhe des Mitgliedsbeitrags bzw. die Stimmrechtsanteile die in Art. 82 Abs. 3 Satz 1 LKrO festgelegte Anteilsgrenze ab 2014 nicht mehr übersteigt, werden die erforderlichen Angaben vom Beteiligungsbericht 2014 an nicht mehr dargestellt. Der Beteiligungsbericht 2014 enthält zusätzlich eine Übersicht der Beteiligungen und Mitgliedschaften des Landkreises Ostallgäu an juristischen Personen des Privatrechts bzw. des öffentlichen Rechts zum 31.12.2014. Neu in die Übersicht aufgenommen wurde die Mitgliedschaft beim „bergaufland Ostallgäu e.V.“. Die bisherigen Kreiskliniken Ostallgäu Service GmbH und die Kaufbeurer Klinik-Service GmbH wurden Anfang 2014 zur Relog GmbH verschmolzen.

Landkreis Ostallgäu

Seite 2

Beteiligungsbericht 2014

Siedlungswerk Füssen Wohnungsbau-Genossenschaft e.G. Geschäftssitz: Kemptener Str. 103 a, 87629 Füssen

Angaben über die Erfüllung des öffentlichen Zwecks Zweck der Genossenschaft ist vorrangig eine gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung der Mitglieder (gemeinnütziger Zweck). Die Genossenschaft kann Bauten in allen Rechts- und Nutzungsformen bewirtschaften, errichten, erwerben und betreuen. Sie kann alle im Bereich der Wohnungswirtschaft, des Städtebaus und der Infrastruktur anfallenden Aufgaben übernehmen. Hierzu gehören Errichtung und Verwaltung von Gemeinschaftsanlagen und Folgeeinrichtungen, Läden und Räumen für Gewerbebetriebe sowie sozialer, wirtschaftlicher und kultureller Einrichtungen und Dienstleistungen. Beteiligungen sind zulässig, die Ausdehnung des Geschäftsbetriebes auf Nichtmitglieder ist zugelassen.

Darlegung der Beteiligungsverhältnisse Zum 31.12.2014 hat die Genossenschaft 522 Mitglieder mit 1.916 Anteilen. Das Geschäftsguthaben beträgt 401.472,09 €. Der Landkreis Ostallgäu ist in der Rechtsnachfolge des Landkreises Füssen seit 30.12.1955 Mitglied mit 130 Geschäftsanteilen (Mitgliedsnummer 361). Das sind rund 6,78 % der Anteile. Sein Geschäftsguthaben beträgt 27.300 €.

Zusammensetzung der Organe Der Vorstand der Genossenschaft setzt sich aus zwei Mitgliedern und der Aufsichtsrat aus sechs Mitgliedern zusammen. Den geschäftsführenden Vorstand bilden Karl-Heinz Elsner und Hans-Georg Meyer (bis 31.01.2014) bzw. Gerhard Dittrich (ab 01.02.2014). Vorsitzender des Aufsichtsrates ist Martin Haf.

Ertragslage und Kreditaufnahme im Geschäftsjahr 2014 Der vorgelegte Jahresabschluss zum 31.12.2014 weist einen Jahresüberschuss in Höhe von 755.226,14 € aus. Davon wird ein Betrag in Höhe von 700.000,- € in die Ergebnisrücklage eingestellt. Der Bilanzgewinn beträgt 55.226,14 €. Zum 31.12.2014 beläuft sich der Kassenbestand und die Guthaben bei Kreditinstituten auf insgesamt 1.760.235,85 €. Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten wurden abgebaut und belaufen sich auf 4.971.548,27 €. Die Genossenschaft weist ein Eigenkapital in Höhe von 8.540.870,49 € aus. Bei einer Bilanzsumme von 17.127.822,48 € entspricht dies einer Eigenkapitalquote von 49,9 %. Dies entspricht einem Anstieg von 5,2 %-Punkten gegenüber dem Vorjahr.

Landkreis Ostallgäu

Seite 3

Beteiligungsbericht 2014

Allgäuer Regional- und Investitionsgesellschaft mbH Geschäftssitz: Allgäuer Str. 1, 87435 Kempten (Allgäu)

Angaben über die Erfüllung des öffentlichen Zwecks Mit Gesellschafterbeschluss vom 2. Mai 2006 wurde die ehemalige Medienbetriebsgesellschaft Allgäu GmbH (MGA) in die neue Allgäuer Regional- und Investitionsgesellschaft mbH (ARI) umgewandelt. Der Gegenstand des Unternehmens liegt in der Entwicklung und Vermarktung des Allgäus in den Bereichen von Wirtschaft, Tourismus, Kultur und Wissenschaft. Die herausragende Aufgabe der Gesellschaft ist die Entwicklung und Vermarktung des Allgäus insbesondere als Wirtschaftsstandort durch Maßnahmen im Bereich der Infrastruktur, wie auch des Marketings, der Durchführung von Projekten, aber auch die Zusammenarbeit mit vielen Partnern in Tourismus, Kultur und mit dem Bereich Wirtschaftsförderung der Städte und Landkreise.

Darlegung der Beteiligungsverhältnisse Das Stammkapital der Gesellschaft belief sich zum 31.12.2014 auf 991.200,00 €. Der Nennbetrag eigener Anteile an der Gesellschaft beträgt 40.350,00 €. Der Landkreis Ostallgäu hält mit einem Betrag von 163.160 € insgesamt 16,46 % der Anteile am Stammkapital. Die ARI ist mit einem Kommanditanteil von 1,6 Mio. EUR der größte Gesellschafter der Allgäu Airport GmbH & Co KG (9 % der Kapitalanteile). Die Gesellschaft hält 25,25 % der Anteile an der Allgäu GmbH Gesellschaft für Standort und Tourismus, Kempten (Nennwert: 51.000 €).

Zusammensetzung der Organe Organe der Gesellschaft sind die Geschäftsführung, die Gesellschafterversammlung sowie der Beirat. Die Geschäftsführung obliegt Klaus Fischer. Seit Februar 2011 wird eine Vergütung für die Geschäftsführung gezahlt. Zum 31.12.2014 bestand der Beirat aus 18 Mitgliedern. Im Jahr 2014 fanden zwei Sitzungen des Beirates statt. Die Beiratsmitglieder erhielten kein Sitzungsgeld. Die ARI ist nach den Schwellenwerten des § 267 Abs. 1 HGB eine kleine Kapitalgesellschaft. Die Gesellschaft beschäftigt neben dem Geschäftsführer keine weiteren Arbeitnehmer.

Ertragslage und Kreditaufnahme im Geschäftsjahr 2014 Die Gesellschaft schloss das Geschäftsjahr 2014 mit einem Bilanzverlust von 575.577,03 € ab. Der Bilanzverlust errechnet sich aus dem Verlustvortrag aus dem Geschäftsjahr 2013 von 560.822,79 € zuzüglich des Jahresfehlbetrages 2014 von 14.949,24 €. Der Jahresfehlbetrag hat sich gegenüber 2013 um 4.878,22 € verringert. Die ARI weist ein Eigenkapital in Höhe von 1.136.003,97 € aus (Vorjahr: 1.154.553,21 €). Bei einer Bilanzsumme von 1.150.527,72 entspricht dies einer Eigenkapitalquote von rund 99 %, d.h. die Finanzierung des Unternehmens geschieht nahezu vollständig aus Eigenmitteln. Die Zahlungsbereitschaft war über das ganze Geschäftsjahr gegeben. Der Stand der liquiden Mittel beläuft sich auf 75.289,44 €. Der Anteil der Finanzanlagen (Beteiligungen an Allgäu GmbH und Allgäu Airport GmbH & Co. KG) in Höhe von 851.000,00 € am Gesamtwert der AKTIVA der ARI beträgt rund 73 %.

Landkreis Ostallgäu

Seite 4

Beteiligungsbericht 2014

Servicegesellschaft Landkreis Ostallgäu GmbH Geschäftssitz: Schwabenstr. 11, 87616 Marktoberdorf

Angaben über die Erfüllung des öffentlichen Zwecks Die mit Gesellschaftervertrag vom 22. Juni 2005 gegründete Gesellschaft erbringt Serviceleistungen, insbesondere in den Bereichen Hygiene, Reinigung und Küche. Zudem übernimmt sie Verwaltungs- und technische Dienste. Die Leistungen werden für die kreiseigenen Senioren- und Pflegeheime Buchloe, Obergünzburg und Waal sowie für Verwaltungsgebäude und landkreiseigenen Schulen und Bauhöfe erbracht.

Darlegung der Beteiligungsverhältnisse Der Landkreis Ostallgäu ist alleiniger Gesellschafter der Servicegesellschaft Landkreis Ostallgäu GmbH. Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 25.000 €. Die Gesellschaft ist eine Organgesellschaft des Landkreises Ostallgäu. Es liegt eine umsatzsteuerliche Organschaft vor.

Zusammensetzung der Organe Organe der Gesellschaft sind Geschäftsführung und Gesellschafterversammlung. Geschäftsführer ist Herr Robert Pöschl. Im Berichtsjahr hat eine Gesellschafterversammlung stattgefunden.

Ertragslage und Kreditaufnahme im Geschäftsjahr 2014 Im Geschäftsjahr 2014 konnte ein Umsatz von 1.050.007,19 € (Vorjahr: 1.024.785,61 €) erzielt werden. Die Gesellschaft weist einen Jahresüberschuss in Höhe von 16.378,65 € (Vorjahr: 14.107,17 €) aus. Zusammen mit dem Gewinnvortrag in Höhe von 74.390,62 € aus dem Vorjahr ergibt sich ein Bilanzgewinn 2014 in Höhe von 90.769,27 €. Der Bilanzgewinn wird auf neue Rechnung vorgetragen. Die Gesellschaft konnte sich aus Eigenmitteln finanzieren, die Aufnahme von Bankverbindlichkeiten war nicht erforderlich. Die liquiden Mittel beliefen sich zum Bilanzstichtag auf 79.671,18 € und damit auf rund 36 % der Bilanzsumme. Die Gesellschaft weist eine Bilanzsumme von 218.440,81 € (Vorjahr: 203.646,94 €) aus. Das Eigenkapital zum 31.12.2014 beträgt 119.320,84 €. Die Eigenkapitalquote beträgt 54,6 % (Vorjahr: 50,5 %). Zum Ende des Geschäftsjahres 2014 beschäftigte die Gesellschaft 79 Mitarbeiter/innen. Die Entlohnung erfolgte entsprechend des allgemeinverbindlichen Tarifvertrages für das Gebäudereinigerhandwerk.

Landkreis Ostallgäu

Seite 5

Beteiligungsbericht 2014

Tourismusverband Ostallgäu e.V. Geschäftssitz: Schwabenstraße 11, 87616 Marktoberdorf

Angaben über die Erfüllung des öffentlichen Zwecks Satzungsmäßiger Zweck des Verbandes ist die Aufgabe, das Tourismusgebiet Ostallgäu wirtschaftlich und kulturell zu fördern. Im Vordergrund stehen die Produktentwicklung, die Organisation und Beschickung von Tourismusmessen sowie die Ausarbeitung von gemeinsamen Informationsmedien und Flyern. Zu den Aufgaben gehören auch die Zuarbeit der touristischen Entwicklung der „Marke Allgäu“ und die Vertretung der Interessen der Region und ihrer Mitgliedsorte.

Darlegung der Beteiligungsverhältnisse Der Tourismusverband Ostallgäu e.V. bestand zum 31.12.2014 aus 27 Mitgliedsorten und dem Landkreis Ostallgäu. Der Landkreis Ostallgäu bezahlt einen jährlichen Zuschuss in Höhe von 72.000 €. Die übrigen Mitgliedsgemeinden haben einen laufenden Jahresbeitrag nach Maßgabe des von der Verbandsversammlung festgelegten Schlüssels zu leisten. Die Gesamtsumme der Mitgliedsbeiträge beträgt 37.000 €. Die ordentlichen Mitglieder sind nach Maßgabe ihres Beitrags stimmberechtigt. Je angefangene 50.000 jährliche Übernachtungen gibt es eine Stimme. Der Landkreis Ostallgäu hat so viele Stimmen wie die Gemeinde mit der höchsten Stimmenanzahl (25 Stimmen). Im Jahr 2014 waren insgesamt 123 Stimmen zu berücksichtigen. Davon entfallen auf den Landkreis Ostallgäu somit 20,33 %.

Zusammensetzung der Organe Die Organe des Verbandes sind die Mitgliederversammlung, der Beirat und der Vorstand. Mitglieder des Vorstandes sind u.a. die erste Vorsitzende Landrätin Maria Rita Zinnecker und der zweite Vorsitzende Bürgermeister Paul Iacob. Als Geschäftsführer wurde Herr Robert Frei bestimmt.

Ertragslage und Kreditaufnahme im Geschäftsjahr 2014 Die vorgelegte Jahresrechnung 2014 weist einen Jahresüberschuss in Höhe von 11.368,20 € aus, welcher den Rücklagen zugeführt werden soll. Die Einnahmen betragen im Rechnungsjahr 114.097,74 €, die Ausgaben 102.729,54 €. Die Einnahmen setzen sich zusammen aus dem Zuschuss des Landkreises (72.000 €), Mitgliedsbeiträgen (37.000 €), Messebeteiligungen (1.825,00 €) und sonstigen Einnahmen (3.272,74 €). Die Ausgabenschwerpunkte liegen bei Ausgaben für den Wanderfrühling (44.837,05 €), für Messen (23.450,82 €) und für grafische Arbeiten/Print (15.564,57 €). Der Stand der Rücklagen zum 31.12.2014 beträgt 158.676,48 €

Landkreis Ostallgäu

Seite 6

Beteiligungsbericht 2014

Landschaftspflegeverband Ostallgäu e.V. Vereinssitz: Schwabenstraße 11, 87616 Marktoberdorf

Angaben über die Erfüllung des öffentlichen Zwecks Zweck des Vereins ist, die Verwirklichung der Ziele und Grundsätze des Naturschutzes und die Kulturlandschaft im Ostallgäu zu erhalten, zu sanieren und zu entwickeln und die Verbesserung der Umweltqualität. Hierzu gehört auch die Umsetzung von Förderprogrammen, eine Konzentration und Vernetzung der Kräfte in der Region und die Information, Beratung und Werbung für die Notwendigkeit des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

Darlegung der Beteiligungsverhältnisse Zum 31.12.2014 hatte der Landschaftspflegeverband Ostallgäu e.V. 108 Mitglieder. Zu den Mitgliedern zählen neben dem Landkreis Ostallgäu weitere 34 Gemeinden, 13 Verbände und 61 private Personen. Die Mitglieder haben laufende Jahresbeiträge nach Maßgabe der Beitragsordnung zu leisten. Im Geschäftsjahr 2014 beträgt der Jahresbeitrag für den Landkreis Ostallgäu 45.750,40 €, festgelegt in der 4. Änderung zur Beitragsordnung vom 09.12.2013. Die Gesamtsumme der Mitgliedsbeiträge beträgt 87.158,19 €. Davon entfallen auf den Landkreis Ostallgäu 52,49 %. Zusätzlich leistet der Landkreis an den Landschaftspflegeverband ein Betrag für Maßnahmefinanzierung in Höhe von 16.147,20 € und einen jährlichen Sonderbeitrag in Höhe von 10.000 €. Die Mitglieder sind nach Maßgabe der Vereinssatzung stimmberechtigt. Danach hat jedes Mitglied eine Stimme, der Landkreis Ostallgäu 20 Stimmen, Gemeinden über 5.000 Einwohner drei Stimmen, Gemeinden bis 5.000 Einwohner zwei Stimmen und juristische Personen, die landnutzende Berufszweige vertreten, sowie anerkannte Naturschutzverbände zwei Stimmen.

Zusammensetzung der Organe Die Organe des Verbandes sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand und der Fachbeirat. Mitglieder des Vorstandes waren u.a. der erste Vorsitzende Josef Zeislmeier und die Bürgermeister Lars Leveringhaus und Bernd Singer. Bei der Mitgliederversammlung am 27. November 2014 wurde Frau Landrätin Maria Rita Zinnecker zur ersten Vorsitzenden gewählt. Weitere Mitglieder des Vorstands sind Dr. Christoph Greifenhagen, Bürgermeister Lars Leveringhaus, Bürgermeister Thomas Pihusch, Josef Schorer, Hermann Hipp, Ulrike Seifert, Werner Schneider, Josef Nadler und Ulrike Wörz. Als Geschäftsführer ist Herr Josef Freuding tätig.

Ertragslage und Kreditaufnahme im Geschäftsjahr 2014 Da der Verband nicht bilanzierungspflichtig ist, wurde erstmals im Jahr 2014 auf eine Einnahmen- und Überschussrechnung umgestellt. Die Einnahmen des Vereins belaufen sich im Geschäftsjahr 2014 auf 482.131,47 € und setzen sich aus Mitgliedsbeiträgen (87.158,19 €), Umsatzerlösen (272.812,39 €), Auftragserlösen (67.316,70 €) und sonstigen Einnahmen (54.844,19 €) zusammen. Die größten Positionen bei den Ausgaben (461.971,57 €) umfassen Umsatzausgaben (258.934,44 €), Personalausgaben (169.434,97 €) sowie verschiedene betriebliche Aufwendungen (33.602,16 €). Landkreis Ostallgäu

Seite 7

Beteiligungsbericht 2014

Das Geschäftsjahr 2014 schließt mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 20.159,90 €. Der Stand der liquiden Mittel zum 31.12.2014 beträgt 155.259,45 €.

Landkreis Ostallgäu

Seite 8

Beteiligungsbericht 2014

Allgäu GmbH Gesellschaft für Standort und Tourismus (nachrichtlich); Geschäftssitz: Allgäuer Straße 1, 87435 Kempten (Allgäu)

Angaben über die Erfüllung des öffentlichen Zwecks Gegenstand des Unternehmens ist die Entwicklung, Vermarktung und Förderung des Allgäus insbesondere in den Bereichen Wirtschaft, Tourismus, Kultur, Soziales und Wissenschaft. Als Schwerpunktaufgabe hat die Gesellschaft das Tourismus- und das Standort-Management sowie die Regional- und Produktentwicklung in beiden Bereichen. Querschnittsaufgaben sind das Marketing für alle Bereiche und das MarkenManagement sowie die enge Kooperation mit den Leader-Gruppen, dem Regionalen Planungsverband und der EUREGIO Via Salina.

Darlegung der Beteiligungsverhältnisse Auf der Gesellschafterversammlung der Allgäu Marketing GmbH am 27.10.2010 wurde einstimmig beschlossen, die bisherige Allgäu Initiative GbR (AI GbR) aufzulösen und in die bestehende Allgäu Marketing GmbH (AM GmbH) einzubringen um die Allgäu GmbH zu gründen. Das Stammkapital der Allgäu GmbH beträgt 202.000 € zum 31.12.2014. Es setzt sich zusammen aus der ehemaligen Stammeinlage der Allgäu Marketing GmbH in Höhe von 100.000 € (davon TV Allgäu/Bayerisch Schwaben e.V. 51.000 €, Allgäu Skyline Park 5.000 €, Allgäu-Tirol Vitales Land EWIV 5.000 €, Allgäu – Urlaub auf dem Bauernhof 5.000 €, Musiktheater Füssen Besitz GmbH & Co. KG 5.000 €, Nebelhornbahn KG 5.000 €, Oberallgäu Tourismus Service GmbH 5.000 €, proAllgäu GmbH & Co. KG 5.000 €, Tegelbergbahn GmbH & Co. KG 5.000 €, Tourismusverband Ostallgäu e.V. 5.000 €, AZ Druck und Datentechnik GmbH 4.000 €), den Stammeinlagen der neuen Gesellschafter der Allgäu GmbH in Höhe von insgesamt 71.000 € (davon Allgäuer Regional- und Investitionsgesellschaft GmbH 51.000 €, Hotel Allgäuer Berghof 5.000 €, Fäßler International GmbH 5.000 €, Meckatzer Löwenbräu Benedikt Weiß KG 5.000 €, Allgäu Airport GmbH & Co. KG 5.000 €), einer Kapitalaufstockung von proAllgäu GmbH & Co. KG in Höhe von 21.000 € sowie der Übernahme nicht gezeichneter Anteile vom Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V. in Höhe von 10.000 €. Als Rechtsnachfolgerin von AI GbR und AM GmbH hält die Allgäu GmbH Anteile in Höhe von 8.000 € an der Allgäu Tirol Bergwelt GmbH und an der eza! gGmbH in Kempten in Höhe von 9.100 € (= 17,5 % des Stammkapitals). Der Landkreis Ostallgäu hat im Jahr 2014 eine Umlage zur Grundfinanzierung der Allgäu GmbH in Höhe von 321.731,13 € geleistet, besitzt jedoch keinen Anteil am Stammkapital und ist damit über die Gesellschaftsanteile an der ARI GmbH, deren Geschäftsanteile am Allgäu Airport GmbH & Co. KG, über die Geschäftsanteile der Allgäu/Tirol - Vitales Land EWIV und über die Mitgliedschaften im Tourismusverband Ostallgäu e. V. und Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V. mittelbar an der Allgäu GmbH beteiligt.

Zusammensetzung der Organe Die Organe der Gesellschaft sind die Gesellschafterversammlung, der Aufsichtsrat und die Geschäftsführung. Hauptamtliche Geschäftsführer sind Bernhard Joachim und Landkreis Ostallgäu

Seite 9

Beteiligungsbericht 2014

Klaus Fischer. Zu den Bezügen der Geschäftsführung werden gemäß § 286 Abs. 4 HGB keine Angaben gemacht. Der Aufsichtsrat besteht aus 23 Mitgliedern, darunter die Landräte der vier Landkreise im Allgäu, die Oberbürgermeister der drei kreisfreien Städte im Allgäu sowie weitere Vertreter von Kommunen, Verbänden und der Wirtschaft im Allgäu. Die Aufsichtsratsmitglieder erhalten für ihre Tätigkeiten im Rahmen der Gesellschaft keine Vergütungen.

Ertragslage und Kreditaufnahme im Geschäftsjahr 2014 Die Umsatzerlöse und sonstige betrieblichen Erträge der Gesellschaft belaufen sich im Geschäftsjahr 2014 auf 3.786.597,80 € (Vorjahr: 3.873.791,21 €). Größte Ertragspositionen sind Erlöse aus Werbekooperationen (1.113.407,85 €), Umlagen der Landkreise und kreisfreien Städte (1.436.169,01 €) und Erlöse aus der Wandertrilogie (531.887,62 €). Die größten Aufwandspositionen sind Aufwendungen für bezogene Leistungen (2.475.093,47), Personalaufwand (887.456,87 €) sowie sonstige betriebliche Aufwendungen (338.730,48 €), u. a. dem Jahresbeitrag der Allgäu GmbH an den Tourismusverband Allgäu / Bayerisch-Schwaben e.V. in Vertretung für die Landkreises Oberallgäu, Ostallgäu, Unterallgäu und Lindau sowie für die kreisfreien Städte Kempten, Memmingen und Kaufbeuren in Höhe von 35.000 €. Das Geschäftsjahr 2014 schließt mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 30.432,65 € (Vorjahr: 37.662,52€). Die Bilanzsumme der Gesellschaft beträgt 1.527.468,55 € (Vorjahr: 1.570.938,31 €). Der Stand der liquiden Mittel zum 31.12.2014 beträgt 284.211,31 € (Vorjahr 149.789,66 €). Das Eigenkapital beläuft sich auf 403.809,60 €, bestehend aus Gezeichnetem Kapital (202.000,00 €), Kapitalrücklagen (119.972,36 €), Gewinnvortrag (51.404,59 €) und Jahresüberschuss 2014 (30.432,65 €). Die Eigenkapitalquote beträgt 26,4 % (Vorjahr: 23,8 %). Im Geschäftsjahr wurden außer den beiden Geschäftsführern 11 Mitarbeiter in Vollzeit, 8 Mitarbeiterinnen in Teilzeit und eine Mitarbeiterin mit 450,00 € und weniger beschäftigt. Außerdem besteht ein Ausbildungsplatz und es werden in der Regel 3 Praktikanten beschäftigt.

Landkreis Ostallgäu

Seite 10

Beteiligungsbericht 2014

Landkreis Ostallgäu Beteiligungen und Mitgliedschaften

privatrechtlich

Gesellschaften

öffentlichrechtlich

Genossenschaften

Vereine

Allgäu/Tirol Vitales Land EWIV

Fachverband der Bayerischen Standesbeamten e.V.

Microtec Schwaben (MTS) e.V.

Servicegesellschaft Landkreis Ostallgäu GmbH

Konzertgesellschaft Neuschwanstein e.V.

Verwaltungsund Wirtschaftsakademie Schwaben e.V.

Allgäuer Regional- und Investitionsgesellschaft mbH

Kommunaler Arbeitgeber-verband Bayern e.V.

Europa-Union Deutschland e.V.

Schwabenhilfe für Kinder e.V.

Gesellschaft der Freunde der Universität Augsburg e.V.

Allgäu GmbH

eza! gGmbH

Allgäu Tirol Bergwelt GmbH

Allgäu Airport GmbH & Co. KG

Siedlungswerk Ostallgäu Füssen WohnungsbauGenossenschaft eG WohnungsbauGenossenschaft Marktoberdorf eG Soziale WohnungsbauGenossenschaft Buchloe eG

Anstalten

Kommunalunternehmen Kliniken OstallgäuKaufbeuren

ReLog Service GmbH

Klinikküche KaufbeurenOstallgäu GmbH Casa Medica GmbH in Liquidation

Körperschaften

Zweckverband für die Tierkörperbeseitigungsanstalt Kraftisried

Zweckverband Sparkasse Allgäu Zweckverband Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren

Heimatverein Kaufbeuren e.V.

Historischer Verein für Schwaben

Historischer Verein Altfüssen, Füssen

Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V.

Landschaftspflegeverband Ostallgäu e.V.

Bayerischer Landkreistag

Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e. V. (DIJuF)

Deutscher Verein für die öffentliche und private Fürsorge e.V.

Bayerischer Kommunaler Prüfungsverband

Lebensraum Lechtal e.V.

Walderlebniszentrum Ostallgäu/ Außerfern e.V.

VIA Claudia Augusta e.V.

Straffälligenhilfe Allgäu e.V.

Radsportförderu ng im Allgäu e.V.

Förderkreis der Staatlichen Berufsschule Ostallgäu e.V.

Europäische Metropolregion München e.V.

Tourismusverband Ostallgäu e.V

KGSt, Köln

Gebietsverkehrswacht Ostallgäu Süd

Fachverband der Kommunalkassenverwalter e.V.

Forstbetriebsgemeinschaft Marktoberdorf e.V.

Verein Bayerisches Feuerwehrerholungsheim e.V.

Lebenshilfe für geistig behinderte Menschen Ostallgäu e.V.

Landesarbeitsgemeinschaft der FreiwilligenAgenturen/ Freiwilligen-Zentren/ Koordinierungsstelle in Bayern e.V.

Verein Regio Allgäu e.V.

EUREGIO via salina

Jobcenter Ostallgäu

Zweckverband Landestheather Schwaben

Förderkreis für die Fachhochschule Kempten e.V.

Förderkreis Prosport Allgäu/ Kleinwalsertal e.V.

Vertrag

Zweckverband für Rettungsdienstund Feuerwehralamierung Allgäu

Regionaler Planungsverband Allgäu

Zweckverband Allgäuer Moorallianz

Bürgernetz Allgäu e.V.

bergaufland Ostallgäu e.V.

Tourismusverband Allgäu/BayerischSchwaben e.V.

Allgäu GmbH

eza! gGmbH

Allgäu Tirol Bergwelt GmbH

Landkreis Ostallgäu

Seite 11

Beteiligungsbericht 2014