Thematische Karten in Revit Architecture (Anzeigethemen)

Thematische Karten in Revit Architecture (Anzeigethemen) In Architekturzeichnungen ist es in vielen Fällen notwendig und sinnvoll, Bauteile nach Ihren...
Author: Oldwig Geier
6 downloads 0 Views 1MB Size
Thematische Karten in Revit Architecture (Anzeigethemen) In Architekturzeichnungen ist es in vielen Fällen notwendig und sinnvoll, Bauteile nach Ihren Eigenschaften auszuwerten. So müssen z.B. Wände und Türen nach ihren Brandschutzeigenschaften grafisch dargestellt werden, Übersichtspläne müssen tragende und nichttragende Bauteile erkennbar machen oder es sollen Bauteile mit frei definierten Parametern farbig eingefärbt werden. Für die Darstellung von Umbauelementen (BESTAND/ ABBRUCH/ NEU) oder die grafische Auswertung von Räumen bietet Revit Architecture entsprechende Kernfunktionalitäten an (Phasen/ Farbschemalegenden). Sollen jedoch wie oben beschrieben z.B. Wände nach bestimmten Eigenschaften wie z.B. der Brandschutzanforderung eingefärbt werden, muss ein dedizierter Filter angelegt werden. Anwender von AutoCAD Architecture (Architectural Desktop) kennen diese Möglichkeiten unter dem Begriff ANZEIGETHEMEN.

Erfahren Sie in dieser Technischen Information wie Sie diese Darstellungen in Revit Architecture selbst definieren und ggf. die dazugehörigen Parameter erstellen.

Revit Architecture 2011 Seite 1 von 14

Technische Information im Januar 2011

Erstellung von Brandschutzplänen in der Standardvorlage In der Standardvorlagedatei haben die Objekttypen W AND und TÜR bereits eine Eigenschaft BRANDSCHUTZANFORDERUNG. Diese wollen wir verwenden um die Bauteile entsprechend einzufärben.

Ältere Vorlagedateien, z.B. falls Sie Projekte aus Version 2009 weiterbearbeiten beinhalten TÜREN ohne diese Eigenschaften. Um auch diese farbig darzustellen werden wir diesen Parameter neu anlegen.

Zuweisen von Brandschutzanforderungen Markieren Sie bestimmte einzelne Bauteile oder wählen Sie diese über die Funktion Alle Exemplare auswählen.

Revit Architecture 2011 Seite 2 von 14

Technische Information im Januar 2011

Geben Sie nun in das Feld der Eigenschaftspalette die entsprechenden Werte ein. Sobald Sie einen Wert einmal eingegeben haben erscheint dieser automatisch in der Auswahlliste. Sie müssen die Brandschutzklassen also nicht jedesmal manuell eintragen.

Nun sind die zu filternden Eigenschaften also in den Objekten verankert. Als nächstes müssen die Filter erstellt werden.

Erstellen von Ansichtsfiltern – Beispiel Brandschutz Wählen Sie im Tab ANSICHT unter GRAFIK die SICHTBARKEITSEINSTELLUNGEN (alternativ den Shortcut VV)

Klicken Sie dort auf die Registerkarte FILTER. Hier werden zunächst verschiedene Filter erstellt. Klicken Sie in den Dokumentfiltern auf BEARBEITEN/ NEU:

Revit Architecture 2011 Seite 3 von 14

Technische Information im Januar 2011

Bei den FILTERN erstellen Sie einen neuen FILTER:

Benennen Sie diesen z.B. mit BRANDSCHUTZ F30/T30. Dieser gilt für Wände und Türen:

Und gilt dann, wenn der Eintrag mit 30 endet:

Somit wäre die Bedingung erfüllt, wenn einer der folgenden Einträge vorgenommen wird: z.B: F30, T30, F 30, T 30, F-30, T-30…….. Natürlich können Sie genauso einen Fliter für Türen mit der Bedingung „GLEICH F30“ erstellen, der dann nur für Wände gilt – und einen Weiteren, der mit der Bedingung „GLEICH T30“ die Türen abfragt. Damit wäre dann nur eine exakte Schreibweise erlaubt. Revit Architecture 2011 Seite 4 von 14

Technische Information im Januar 2011

Kopieren Sie den Filter und passen Sie ihn auf „ENDET MIT 90“ an:

Klicken Sie auf OK um den Dialog zu verlassen. Auf der Registerkarte Filter klicken Sie nun auf Hinzufügen, um die Filter auf die Ansicht anzuwenden:

Da es sich beim Grundriss um einen 2D Horizontalschnitt handelt, müssen die Darstellungen für den Schnitt angepasst werden. Überschreiben Sie die Linie und die Füllung mit einer Farbe (es sind jeweils auch verschiedene möglich). Bei der Linie können Sie auch die Linienstärke überschreiben. Wichtig ist, dass Sie bei der Füllung auch die Flächenfüllung anwenden, da sonst nur die Schraffur der Materials eingefärbt wird:

Revit Architecture 2011 Seite 5 von 14

Technische Information im Januar 2011

Für die Türen überschreiben Sie auch die Linien der Projektion, da der Türaufschlag in der Türfamilie mit Modellinien erstellt wurde. Damit werden alle Wände und Türen deren Parameter des Brandschutzes mit 30 oder 90 endet entsprechend eingefärbt:

Revit Architecture 2011 Seite 6 von 14

Technische Information im Januar 2011

Hinweis: Wenn Sie Fenster oder andere Elemente mit dem gleichen Filter einfärben möchten, können Sie in den Dokumentenfiltern einfach diese Kategorie hinzufügen:

Sollten Sie hierbei eine Meldung erhalten, dass diese Auswahl ein zurücksetzen des Filters erfordert,

liegt dies daran, dass der ausgewählten Kategorie der entsprechende Parameter nicht zugewiesen ist. Stellen Sie für dieses Beispiel sicher dass dem Parameter BRANDSCHUTZ die Kategorie Fenster zugewiesen ist. Revit Architecture 2011 Seite 7 von 14

Technische Information im Januar 2011

Erstellen und Zuweisen von eigenen Parametern Sollten Sie Bauteile nach eigenen Parametern grafisch auswerten wollen, können Sie diese selbst anlegen. Sollten Sie das obige Beispiel der Brandschutzanforderungen in älteren Projekten anwenden wollen, müssen Sie dort den Parameter Brandschutzanforderungen anlegen und den Kategorien zuweisen. Es ist zu unterscheiden zwischen Projektparametern und gemeinsam genutzten Parametern, wobei erstere nicht in Bauteilstempeln verwendet werden können. Gemeinsam genutzte Parameter hingegen werdein in einer Textdatei abgelegt, können somit in einer Bibliothek gesammelt werden und in anderen Projekten eingelesen werden. Es wird daher empfohlen, stets mit gemeinsam genutzten Parametern zu arbeiten.

Erstellen von gemeinsam genutzten Parametern Um einen gemeinsam genutzten Parameter zu erstellen wählen Sie unter VERWALTEN die GEMEINSAM GENUTZTEN PARAMETER.

Unter Auswählen legen Sie einen Textdatei an, in der dieser Parameter abgelegt wird. Diese kann an einem beliebigen Ort liegen.

Revit Architecture 2011 Seite 8 von 14

Technische Information im Januar 2011

Erstellen Sie eine GRUPPE, beispielsweise mit dem Namen BRANDSCHUTZ und dann einen Parameter, z.B. mit dem Namen BRANDSCHUTZANFORDERUNG.

Als Parametertyp geben Sie an TEXT. Hinweis: Die Textdatei gilt rein als Container, um diesen Parameter später in andere Projekte oder Familien einzufügen. Die Datei ist autark und muss nicht mit dem Projekt weitergegeben werden, wenn Daten ausgetauscht werden. Sie können die Datei alo auch frei verschieben oder sogar löschen, ohne dass dies Auswirkungen auf das Projekt hat. Mit dem vorherigen Schritt wurde der Parameter generell angelegt und dem Projekt hinzugefügt.

Revit Architecture 2011 Seite 9 von 14

Technische Information im Januar 2011

Um diesen Parameter einer oder mehreren Kategorien zuzuweisen öffnen Sie die PROJEKTPARAMETER.

Wählen Sie über Hinzufügen den soeben erstellten Parameter:

Wählen Sie nun zwischen TYP- ODER EXEMPLARPARAMETER. TYPENPARAMETER gelten für alle Objkete des selben Typen, z.B. Bestellnummern, Kosten…. EXEMPLARPARAMETER gelten für einzelne Objekte (jedes einzelne ein eigener Wert, z.B. Türnummern…. Wählen Sie die Kategorie, z.B. beim Brandschutz W ÄNDE und TÜREN.

Revit Architecture 2011 Seite 10 von 14

Technische Information im Januar 2011

Unter PARAMETER GRUPPIEREN wählen Sie die Rubrik, in dener der Parameter später in den Eigenschaften auftaucht:

Nun haben alle zugewiesenen Kategorien die entsprechenden Parameter.

Revit Architecture 2011 Seite 11 von 14

Technische Information im Januar 2011

Erstellen eines Projektparameters Wenn Sie einen Parameter nur in diesem Projekt benötigen und die Parameterwerte nicht beschriften wollen, können Sie auf die schnelle Weise Projektparameter erstellen. Wählen Sie unter VERWALTEN die PROJEKTPARAMETER . Gehen Sie ähnlich vor wie beim Zuweisen des gemeinsam genutzten Parameters, wählen Sie jedoch den Projektparameter:

Revit Architecture 2011 Seite 12 von 14

Technische Information im Januar 2011

Anwenden der Brandschutzdarstellungen auf andere Ansichten Nachdem die Darstellung oben für einen einzelnen Grundriss angewandt wurde müssen die Einstellungen natürlich auch auf andere Ansichten übertragen werden. Dies geschieht über eine ANSICHTSVORLAGE . Wenn Sie im für den Brandschutz konfigurierten Grundriss sind wählen Sie unter ANSICHT/ ANSICHTSVORLAGEN die Option VORLAGE AUS AKTUELLER ANSICHT ERSTELLEN :

Vergeben Sie einen logischen Namen. Alle Einstellungen dieser Ansicht sind nun gespeichert.

Revit Architecture 2011 Seite 13 von 14

Technische Information im Januar 2011

Wählen Sie in einem anderen Grundriss die Option Vorlage auf aktuelle Ansicht anwenden:

Die Einstellungen wurden nun auch auf diesen Grundriss angewandt.

Ihr Autodesk AEC- Team

Thorsten Simon Solution Engineer – Architecture, Engineering & Construction

Dieses Dokument ist für jedermann frei verwendbar.

Revit Architecture 2011 Seite 14 von 14

Technische Information im Januar 2011