Diese Ausgabe erscheint auch online

NARRENFAHRPLAN Sonntag, 19. Februar KÖNIGSFELD ab 14.00 Uhr

Amtsblatt der Gemeinde

Freitag, 17. Februar 2017 Jahrgang 47 Nummer 07

Titel Notrufe Königsfelder Begegnungen amtliche nachrichten

1 2 3

Nachrichten von anderen Behörden und Einrichtungen

xx

Weitere Nachrichten Freiwillige Feuerwehren

5

Schulnachrichten

6

Unsere Jubilare

7

Informationen von Kirchen und Religiionsgemeinschaften

8

Vereinsnachrichten

10

Sonstiges

15

Was sonst noch interessiert

16

Gäste-Journal - zum Herausnehmen

Rotwald-Deifel Königsfeld: Umzug

Schmotzige Dunnschtig, 23. Februar KÖNIGSFELD 15.00 Uhr Rotwald-Deifel Königsfeld: Rathaussturm Rathausstraße 2, Königsfeld NEUHAUSEN Musik- und Trachtenkapelle Neuhausen und Narrenzunft Neuhausen: ab 14.30 Uhr Kinderfasnet mit Umzug anschl. närrisches Treiben und Spiele für die Kinder Musikerheim, Neuhausen BUCHENBERG Glasbachhexen Buchenberg: ab 15.30 Uhr Fasnet im Dorf Ortsmitte Buchenberg BURGBERG Burgberger Bettelwieber: 05.00 Uhr Wecken 15.30 Uhr Narrenbaum stellen danach Kaffee & Kuchen Ortsmitte und Narrenstüble, Burgberg WEILER Schoaf-Hexen Weiler: 05.30 Uhr Fasnet antrommeln Samstag, 25. Februar Narrenzunft Neuhausen: 20.11 Uhr Zunftball Gasthaus „Zum Kreuz“, Neuhausen Fasnetmentig, 27. Februar Narrenzunft Neuhausen 13.30 Uhr Umzug mit anschl. Preisverleihung und Stroßäfasnet – es bebt das ganze Dorf, Ortsmitte Neuhausen Dienstag, 28. Februar KÖNIGSFELD Rotwald-Deifel Königsfeld: 18.30 Uhr Fasnet verbrennen Rathaus, Rathausstraße 2, Königsfeld NEUHAUSEN Narrenzunft Neuhausen: 18.30 Uhr Fasnet verbrennen, Wolf wegtreiben etc. Dorfplatz, Neuhausen BURGBERG Burgberger Bettelwieber: 19.00 Uhr Fasnet verbrennen Ortsmitte und Narrenstüble, Burgberg WEILER Schoaf-Hexen Weiler: 19.00 Uhr Hexen verbrennen Hochbehälter, Weiler

to:

Fo

E

HEILKLIMATISCHER KURORT · KNEIPPKURORT · NATURWALD-GEMEINDE · SOLAR-KOMMUNE

to

/iS

a/M

niy

e vg

k

oc

kst

hin

/T ck

2 

Nummer 07 17. Februar 2017

Notrufe Wichtige Rufnummern für den ärztlichen Bereitschaftsdienst im Landkreis Schwarzwald-Baar-Kreis Rettungsdienst:  112 Allgemeiner Notfalldienst:  116117 Kinderärztlicher Notfalldienst:  0180 6074611 Augenärztlicher Notfalldienst:  01806077212 HNO Notfalldienst:  0180 6077211 Villingen-Schwenningen (Kinder) Schwarzwald-Baar-Klinikum, Klinikstr. 11, 78052 Villingen-Schwenningen (Sa., So. und an FT 09 - 13 Uhr und 17 - 20 Uhr) Villingen-Schwenningen (HNO) Schwarzwald-Baar-Klinikum, Klinikstr. 11, 78052 Villingen-Schwenningen (Sa., So. und an FT 09 - 21 Uhr) Villingen-Schwenningen (Erw.) Schwarzwald-Baar-Klinikum, Klinikstr. 11, 78052 Villingen-Schwenningen (Sa., So. und an FT 09 - 13 Uhr und 17 - 20 Uhr) Kommunale Behindertenbeauftragte: Christel Schmidt,  [email protected]

Einladung zum Kirchenkabarett

07725 7746

Apotheken-Notdienst: siehe Tageszeitung Kleintierpraxis Dr. Sabine von Knobloch,  Neuhausen, Forststr. 75, Sonntagsdienst telefonisch erfragen Tierarztpraxis - Suedes, Buchenberg  Waldau 2, Schlosshof - Weisserhof GbR, Dörfle 34, Buchenberg Telefonseelsorge gebührenfrei 

07725 7359

93980 o. 3637 914850 0800 1110111

_____________________________________________________

Weitere Dienste

Polizei-Bereichsbeamter Königsfeld : Polizeikommissar Hardy Haberstroh  07724 9495-25 E-Mail: [email protected] Sprechzeiten: jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 15.00 - 16.00 Uhr Rathaus Königsfeld, Bürgerservice (Rathausstraße 9) Forstrevier Königsfeld,  Telefon 07721 9169201 Revierleiter Peter Gapp,  0175 1833783  Fax 07721 9169323 Wasserversorgung (Rufbereitschaft aquavilla GmbH)  07722 8610 Stromversorgung NaturEnergie, Service Telefon 07623 921800  Fax 07623 92511809 Störung  07623 923000 Stadtwerke Rottweil  0741 472-0 Gasversorgung EGT Triberg Störungsmeldestelle Gas  07722 861-0 (wird an Sonn- und Feiertagen automatisch weitergeleitet) Netzwerk „Bürger aktiv“  Telefon 07725 8009-96 Friedrichstraße 5 (Tannenhof) Montag 10 - 12 Uhr  Donnerstag 15 - 17 Uhr ÖFFNUNGSZEITEN: Bürger-Service, Rathausstr. 9  Telefon 07725 8009-25 Tourist-Info, Rathausstr. 9 Telefon 07725 8009-45 Montag bis Freitag 09.00 - 12.00 Uhr 14.30 - 17.00 Uhr Tourist-Info zusätzlich Telefon 8009-45 Samstag 09.30 - 12.00 Uhr Rathaus, Rathausstr. 2 Telefon 8009-0 Montag - Freitag 09.00 - 12.00 Uhr Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr Freitag ab 12.00 Uhr nicht mehr besetzt Gemeinde- und Kurbibliothek, Friedrichstr. 5 Telefon 8009-42 Dienstag 15.30 - 17.00 Uhr Donnerstag 17.00 - 18.30 Uhr Freitag 10.00 - 11.30 Uhr

HOMEPAGE: www.koenigsfeld.de

Die Kirchengemeinde Buchenberg lädt ein Freitag, 17. Februar 2017, 19.00 Uhr Haus der Bürger, Buchenberg Eintritt frei – Spenden erbeten

Preisträgerkonzert „Jugend musiziert“Preisträger der JMS St. Georgen – Furtwangen Samstag, 18. Februar 2017 16.00 Uhr Kirchensaal der Brüdergemeine Königsfeld

Eintritt frei – um eine Spende wird gebeten

   3

Nummer 07 17. Februar 2017

10. Neubesetzung des Gutachterausschusses - Beratung und Beschlussfassung 11. Neubau einer Kinderkrippe einschließlich Sanierung des bestehenden Sanitärbereichs beim Kindergarten „Arche“, Ortsteil Königsfeld - Genehmigung von Nachträgen 12.  Beschlussfassung im Offenlegungsverfahren/Bauabrechnungen: a) Energetische Sanierung der Eingangsüberdachung am Kindergarten „Arche“, Ortsteil Königsfeld b)  Austausch der vorhandenen Fenster durch Wärmeschutz-Isolierglasfenster im Kindergarten Erdmannsweiler c) Einbau eines Abgaswärmetauschers in der Heizungsanlage im Rathaus, Ortsteil Königsfeld d) Einbau eines Abgaswärmetauschers in der Heizungsanlage im Haus des Gastes, Ortsteil Königsfeld e) Neubau einer Kinderkrippe einschließlich Sanierung des  bestehenden Sanitärbereiches beim Kindergarten „Arche“, Ortsteil Königsfeld 13. Bekanntgaben, Verschiedenes Fritz Link, Bürgermeister

Öffnungszeiten über Fasnacht

Amtliche Nachrichten Sitzung des Gemeinderates am Mittwoch, 22. Februar 2017 Zur öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am Mittwoch, 22. Februar 2017 um 18.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Königsfeld ist die Einwohnerschaft freundlich eingeladen. TAGESORDNUNG: 1. Genehmigung der Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates am 21. Dezember 2016 2.  Fragen und Anregungen von Einwohnerinnen und Einwohnern 3. „Markt der Sinne“ – das Dorfgasthaus der Zukunft für eine attraktive Ortsmitte - Vorstellung des Konzepts 4. Außenbereichssatzung „Köhlerweg“, Ortsteil Buchenberg - Beratung und Aufstellungsbeschluss 5. Erneuerung der Forststraße (3. Bauabschnitt 2017) nebst Erneuerung der Wasserleitung und des Mischwasserkanals, Ortsteil Neuhausen - Auftragsvergaben 6. Energetische Sanierung und Erweiterung der Gemeindehalle, Ortsteil Weiler - Auftragsvergaben 7.  Straßensanierungs- und -erneuerungs- sowie Wegebauprogramm 2017 - Auftragsvergaben 8.  Erlass eines Redaktionsstatutes für das BürgerInfo/Amtsblatt der Gemeinde Königsfeld im Schwarzwald - Beratung und Beschlussfassung 9. Einführung des Neuen Kommunalen Haushaltsrechts/ Bewertung des Infrastrukturvermögens - Auftragsvergabe -

Rathaus: Donnerstag, 23. Februar 9 - 12 Uhr Nachmittags geschlossen ab 15.00 Uhr Rathaussturm Freitag, 24. Februar 9 - 12 Uhr Fasnacht-Montag, 27. Februar geschlossen Fasnacht-Dienstag, 28. Februar geschlossen Bürger-Service und Tourist-Info: Donnerstag, 23. Februar 9 - 12 Uhr und 14.30 - 17 Uhr Freitag, 24. Februar 9 - 12 Uhr und 14.30 - 17 Uhr Der Bürger-Service ist am Montag, 27. Februar und Dienstag, 28. Februar geschlossen Tourist-Info: Samstag, 25. Februar: 9.30 - 12 Uhr Fasnacht-Montag, 27. Februar: 9 - 12 Uhr/ nachmittags geschlossen Fasnacht-Dienstag, 28. Februar: 9 - 12 Uhr/ nachmittags geschlossen Die Ortsverwaltungen sind von Donnerstag, 23. Februar bis Dienstag, 28. Februar geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mitmachen – Mitgestalten! Kandidaten/innen für den Jugendbeirat in Königsfeld gesucht! Der Jugendbeirat ist ein beratendes Gremium und trifft sich zweimal im Jahr zu Sitzungen. Hier werden Themen diskutiert und als Empfehlungen an den Gemeinderat beschlossen, die für Jugendliche aus unserer Gesamtgemeinde hinsichtlich Freizeitangebot und Mitgestaltung interessant und wichtig sind. Diese Themen können natürlich auch von Jugendlichen in die Beratung eingebracht werden. Zur Wahl des neuen Jugendbeirates in Königsfeld sind alle Jugendlichen aufgefordert, die zwischen 14 und 20 Jahre alt sind. Dieses Jahr wird erstmals eine Onlinewahl stattfinden. Hierzu erhält jeder Jugendliche, der wahlberechtigt ist, einen Zugangscode für das Onlineportal nach Hause geschickt. Damit wir dieses Onlineverfahren durchführen können, benötigen wir vorab je Ortsteil zwei Kandidaten/innen, welche sich zur Wahl aufstellen lassen. Wer Interesse an einer Mitarbeit im Jugendbeirat hat und sich als Kandidat/in zur Verfügung stellen will, möge sich bitte umgehend per E-Mail an [email protected] melden! Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerber/innen im Interesse einer aktiven Jugendpolitik in Königsfeld! Fritz Link, Bürgermeister

4 

Nummer 07 17. Februar 2017

Ummeldung des Wasser-/Abwasseranschlusses bei Eigentumswechsel Um die Abrechnung der Wasser- und Abwassergebühren bei einem Eigentumswechsel zu vereinfachen, möchte die Gemeinde Königsfeld auf Folgendes hinweisen: Bei einem Eigentumswechsel eines an die öffentliche Wasserversorgung/Abwasserentsorgung angeschlossenen Grundstücks, z. B. durch Verkauf, Schenkung, Erbe oder Versteigerung, ist dieser der Gemeinde anzuzeigen. Als bisheriger Eigentümer sind Sie verpflichtet, Ihren Wasserbzw. Abwasseranschluss abzumelden. Ist der bisherige Eigentümer verstorben, übernehmen die Erben diese Pflicht. Wichtig ist hierbei auch die Ablesung des Wasserzählers zum Zeitpunkt des Eigentums- bzw. Nutzungsübergangs. Zu dieser Abmeldung können Sie das von der Gemeinde vorbereitete Formular „Ummeldung eines Wasser-/Abwasseranschlusses“ benutzen. Das entsprechende Formular kann auf der Internetseite der Gemeinde Königsfeld unter der Rubrik http://www.koenigsfeld.de/de/Leben,-Wohnen+Arbeiten/Rathaus/Formulare-A-Z unter U wie „Ummeldung eines Wasser-/ Abwasseranschlusses“ heruntergeladen werden. Entsprechende Vordrucke liegen auch im Rathaus Königsfeld und in den Ortsverwaltungen bereit. Bitte senden Sie im Falle eines Eigentumswechsels das ausgefüllte Formular an die EGT Energie GmbH, Schonacher Straße 2, 78098 Triberg. Die EGT Energie GmbH ist als Dienstleistungsunternehmen im Auftrag der Gemeinde für die Abrechnung der Wasser- und Abwassergebühren zuständig.

Entfernung von Hundekot Aus gegebenem Anlass möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass Hundebesitzer verpflichtet sind, den Kot ihrer Hunde im Bereich von Gehwegen, Grün- und Erholungsanlagen oder fremden Vorgärten zu entfernen. Im Kernort Königsfeld hat die Gemeinde Königsfeld aufgrund der hohen Gästefrequenz mit rund 25.000 Ankünften pro Jahr sowie zahlreicher Tagesgäste an verschiedenen Standorten im Bereich des Kurparks, des Zinzendorfplatzes und des Doniswalds entsprechend Hundekotbeutelspender installiert. Wir bitten die Hundehalter, die in den Spendern bereitgestellten Tüten auch zu verwenden. Die Tüten bitten wir sodann in einem nächstgelegenen Müllbehälter zu entsorgen. In den vergangenen Wochen und Monaten musste festgestellt werden, dass Hundehalter die gefüllten Plastiktüten einfach in die Landschaft werfen. Dies ist natürlich nicht der Sinn der aufgestellten Hundekotbeutelspender. In den Ortsteilen hat die Gemeinde Königsfeld mit Blick auf die hohen Investitions- und Folgekosten keine Hundekotbeutelspender aufgestellt. Dennoch bitten wir auch hier die Hundehalter, die Hinterlassenschaften des Hundes zu entfernen. Auf den umliegenden Feldern werden Lebensmittel produziert, die durch Hundekot verunreinigt oder sogar unbrauchbar werden. In den vergangenen Monaten haben Hundehalter wiederholt mit Verweis auf die Hundesteuer eine Beseitigung der Hinterlassenschaften ihres Hundes verweigert. Die Gemeinde KönigsImpressum: Bürgerinfo und Gästejournal Königsfeld im Schwarzwald mit den Ortsteilen Buchenberg, Burgberg, Erdmannsweiler, Neuhausen und Weiler. Herausgeber: Gemeinde Königsfeld im Schwarzwald. Verantwortlich für den amtlichen Inhalt und alle sonstigen Verlautbarungen der Gemeindeverwaltung Königsfeld ist Bürgermeister Fritz Link oder sein Vertreter im Amt. Verantwortlich für „Was sonst noch interessiert“ und den Anzeigenteil: Klaus Nussbaum, NUSSBAUM MEDIEN Rottweil GmbH & Co., KG, Durschstr. 70, 78628 Rottweil, Tel. 0741 5340-0, Fax 07033 3204928, www.nussbaum-medien.de. Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu entrichtenden Abonnementgebühr. Bezugspreis halbjährlich € 15,10. Das Amtsblatt erscheint i. d. R. wöchentlich am Freitag (an Feiertagen am vorhergehenden Werktag), mindestens 46 Ausgaben pro Jahr.

feld weist insoweit darauf hin, dass sich aus der Zahlung der Hundesteuer keinerlei Recht ableitet, die Hinterlassenschaften des Hundes nicht zu beseitigen oder von Dritten (Gemeindemitarbeitern) beseitigen zu lassen. Die Hundesteuer ist eine Lenkungssteuer, um einer unkontrollierten Zunahme von Hundehaltungen zu begegnen. Nachdem die Beschwerden über die Verunreinigungen von Feldern, Wäldern und neuerdings auch unbebauter Baugrundstücke (insbesondere im Bereich des Baugebietes Mesmerlehen im Ortsteil Neuhausen) durch Hundekot seitens der Mitbürgerinnen und Mitbürger deutlich zunehmen, bitten wir die Hundehalter nochmals eindringlich, ihrer Verpflichtung zur Entfernung der Hinterlassenschaften ihres Hundes nachzukommen. Fritz Link Bürgermeister

E-Mobilität in Königsfeld Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen mit Strom betriebenen Renault Zoe mit 88 PS. Die Stromtankstelle steht zentrumsnah auf dem Parkplatz bei der Minigolfanlage im Kurpark zur Verfügung. An dieser Schnellladestelle wird das Elektrofahrzeug innerhalb einer Stunde aufgeladen. Damit ist es dann möglich, im Sommer ca. 150 und im Winter rd. 100 Kilometer zu fahren. Es gibt in Südbaden etwa 50 Ladesäulen, die wie die Ladesäule im Kurpark mit NaturEnergie Gold versorgt werden, also mit Ökostrom aus dem Wasserkraftwerk Wyhlen. Vor Nutzung des Fahrzeugs ist als 1. Schritt eine vorherige digitale Registrierung beim Betreiber "my E-car" unter www.my-e-car.de notwendig. Nur nach erfolgter Registrierung und als 2. Schritt anschließend notwendiger Freischaltung kann das Auto per Karte genutzt werden. Die Freischaltung erfolgt im BürgerService (Gebäude CuraVital, Rathausstraße 9) zu den gewohnten Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 9 - 12 Uhr und 14.30- 17 Uhr, am Samstag bei der Tourist-Info in der Zeit von 9.30 - 12 Uhr. Zur Freischaltung bringen Sie bitte den vorher vom Nutzer online auszudruckenden Vertrag von „my E-car“, Ihren Führerschein und den Personalausweis mit. .... und das kostet my-e-car: Tag: 7 Uhr bis 22 Uhr 1 Stunde: 3 €, danach 4ct/Min, 15 ct/km Nacht: 22 Uhr bis 7 Uhr 1 Stunde: 3 €, danach kein Zeitpreis, 15 ct/km Ihr Bürgermeisteramt Königsfeld

Öffnungszeiten an Fasnacht Am Rosenmontag, 27.02., und Fasnachtsdienstag, 28.02., ist die Geschäftsstelle geschlossen. Am Aschermittwoch, 01.03., sind wir wieder wie gewohnt für Sie da. Unser Bereitschaftsdienst ist selbstverständlich wie üblich über die Leitstelle der EGT unter Telefon 07722 8610 zu erreichen.

Das Albert Schweitzer Haus

Helfen Sie mit! Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, haben Sie schon mal über ein Ehrenamt nachgedacht? Ohne die unzähligen, freiwillig engagierten Menschen auf der Welt, in

   5

Nummer 07 17. Februar 2017 Europa, in Deutschland, in Baden-Württemberg, im Schwarzwald-Baar-Kreis und auch in der Gemeinde Königsfeld wäre die Funktion so mancher Einrichtung nicht denkbar. Beispielsweise die Aufrechterhaltung der Öffnungszeiten des unserem einzigen Ehrenbürger gewidmeten Albert-Schweitzer-Hauses für die vielen interessierten Gäste aus dem In- und Ausland. Die zurzeit 18 ehrenamtlichen Mitarbeiter, die dort durchschnittlich einmal im Monat für jeweils 3 Stunden die Dienstaufsicht übernommen haben, leisten diese Aufgabe unentgeltlich mit einer Selbstverständlichkeit, die aller Ehren wert ist und unser aller Dank verdient. Alters- und krankheitsbedingt muss sich leider von Zeit zu Zeit der eine oder andere bewährte Mitarbeiter von dieser ehrenamtlichen Aufgabe verabschieden. Wir sind deshalb ständig auf der Suche nach neuen Kräften, die eine solche Aufgabe gern übernehmen würden und die sich fit genug fühlen, einmal im Monat für 3 Stunden die Dienstaufsicht im Albert-SchweitzerHaus zu übernehmen. Die Tätigkeit ist leicht: Gäste freundlich empfangen, Eintrittsgelder kassieren, angebotene Bücher und CDs verkaufen, gelegentlich nach dem Rechten schauen und Auskünfte erteilen. Selbstverständlich werden Sie gründlich eingearbeitet und erhalten auch sonst bei Fragen vom Hausteam jegliche Unterstützung. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich doch bitte telefonisch im Bürgermeisteramt bei Frau Haas, Telefon 07725 8009-21, während der üblichen Dienststunden oder direkt bei der Leiterin des Albert-Schweitzer-Hausteams, Frau Annemarie Walter, Telefon 07725 4824328, die Ihnen gerne weitere Auskünfte gibt. Wir freuen uns auf lhren Anruf. Ihr Fritz Link, Bürgermeister

Öffnungszeiten des Wertstoffhofes in Königsfeld-Erdmannsweiler, Bärweg 17 Öffnungszeit von 1. November bis 14. März: Samstag: 10 – 13 Uhr

Nachrichten von anderen Behörden und Einrichtungen

Öffnungszeiten über die Fastnachtstage

Am "Schmotzigen Donnerstag", 23.02. sowie am Freitag, 24.02., haben die Agenturen für Arbeit in Villingen und Donaueschingen und das Berufsinformationszentrum in Villingen sowie das Jobcenter Schwarzwald-Baar-Kreis und die Familienkasse von 7.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Am Fasnet-Montag, 27.02. sowie am Dienstag, 28.02., bleiben alle Dienststellen der Agentur für Arbeit Rottweil - VillingenSchwenningen und des Jobcenters im Schwarzwald-Baar-Kreis für den Publikumsverkehr geschlossen. Auch das Berufsinformationszentrum (BiZ) und die Familienkasse bleiben an diesen "närrischen Tagen" zu. Gebührenfrei telefonisch erreichbar sind allerdings sowohl am Donnerstag und Freitag als auch am Montag und Dienstag während der üblichen Geschäftszeit der Arbeitgeber-Service (Rufnummer 0800 4 5555 20) und die Service-Center für Arbeitnehmer (0800 4 5555 00) und Familienkasse (0800 4 5555 30). Das Jobcenter ist Montag und Dienstag auch telefonisch nicht erreichbar.

Meldefrist zur Beschäftigungspflicht schwerbehinderter Menschen endet am 31. März 2017 - Wichtiger Termin für Arbeitgeber Betriebe und Verwaltungen mit zwanzig und mehr Beschäftigten sind verpflichtet, fünf Prozent ihrer Arbeitsplätze mit

schwerbehinderten Menschen zu besetzen. Tun sie das nicht, müssen sie für jeden nicht besetzten Pflichtplatz eine Ausgleichsabgabe an das zuständige Integrationsamt zahlen. Viele Arbeitgeber haben ihre Meldung für 2016 bereits der örtlichen Agentur für Arbeit zugeleitet. Arbeitgeber, die ihrer Meldepflicht noch nicht nachgekommen sind, können dies noch bis zum 31. März 2017 - eine Fristverlängerung ist nicht möglich nachholen. Damit vermeiden sie eine Ordnungswidrigkeit, denn ist eine Anzeige unvollständig, falsch ausgefüllt oder geht sie verspätet ein, kann dies mit einem Bußgeld geahndet werden.

Schließung der Kompostanlagen wegen Fasnacht und Umbau Wegen Umbauarbeiten muss die Kompostanlage Villingen vom 20. bis 23.02. geschlossen bleiben. Beide Kompostanlagen des Landkreises in VS-Villingen und Hüfingen bleiben außerdem am Rosenmontag, 27. Februar und am Fasnachtsdienstag, 28. Februar geschlossen. Ab Mittwoch, 1. März sind die Kompostanlagen auch wieder nachmittags von 13- 17.30 Uhr und Samstag von 7.30- 13.30 Uhr geöffnet.

Praktische Liquiditätsplanung im landwirtschaftlichen Betrieb Am Dienstag, 7. März, um 15 Uhr findet im EDV-Raum im Erdgeschoss des Landwirtschaftsamtes, Humboldtstraße 11, in Donaueschingen eine Schulung zum Umgang mit dem Liquiditätsprogramm „Liquid“ der LEL Schwäbisch Gmünd statt. Der Umgang mit dem Programm ermöglicht eine monatsgenaue Aussage über die Situation der Liquidität im jeweiligen landwirtschaftlichen Betrieb. Anmeldungen bis Donnerstag, 2. März, unter Telefon 07721 913-5300. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Öffnungszeiten des Finanzamtes an den närrischen Tagen Das Hauptamt in Villingen-Schwenningen ist am Donnerstag, 23.02. sowie am 27. und 28.02. ganztags für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Außenstelle Donaueschingen ist am 23.02. und am 27.02. ebenfalls ganztags für den Publikumsverkehr geschlossen, steht aber ab Dienstag, 28.02. den Bürgerinnen und Bürgern wieder zur Verfügung.

Weitere Nachrichten Gemeinde - und KurBibliothek Königsfeld Leseclub Königsfeld Alle Kinder und Jugendliche von 6 bis 12 Jahren sind herzlich zu unserem Leseclub in der Gemeindebibliothek Königsfeld eingeladen. Der Leseclub trifft sich immer montags und freitags von 15 17 Uhr. In den Schulferien findet kein Leseclub statt. Wir wollen vorlesen und selber lesen, malen, basteln, spielen, experimentieren und vieles mehr rund um Bücher. Wir freuen uns auf Euren Besuch! Euer Leseclub-Team Backen im Leseclub Liebe Kinder, wir wollen am Freitag, 17. Februar, zusammen mit Euch Berliner backen! Treffpunkt: 15 Uhr, in der Gemeinde-Bibliothek

6 

Nummer 07 17. Februar 2017

Kostenbeitrag: 1,50 € pro Kind Anmeldung:  bitte frühzeitig anmelden per Mail [email protected]enigsfeld.de oder zu den Öffnungszeiten, Telefon 8009-42. Max. Teilnehmerzahl: 15 Kinder Wir freuen uns auf Euer Kommen! S. Stumpp, M. Hummel

Freiwillige Feuerwehren Freiwillige Feuerwehr Königsfeld Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, am kommenden Sonntag zum großen Narrenumzug der Rotwald Deifel öffnet wie jedesmal wieder Grisus Blaulicht Beiz im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Königsfeld. Ab 11 Uhr bewirten wir Sie gerne mit unserer Kesselwurst und kalten Getränken, nach dem Umzug ist auch unsere Bar geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen allen Närrinnen und Narren eine "glückselige Fasnet"!

Vom Kindergarten Kindertagesstätte Neuhausen Kinderkleiderbasar Rundum zufrieden zeigte sich der Elternbeirat der Kindertagesstätte Neuhausen nach dem gelungenen Kinderkleiderbasar vergangenen Samstagnachmittag. Das angebotene Sortiment der rund 25 Anbieter reichte von Kinderstühlen, Spielzeug, Bücher, Puppenwagen, Fahrräder bis hin zu einer großen Auswahl an Baby- und Kinderklamotten. Gleichzeitig durften die kleinen Gäste sich in der eigens eingerichteten Bastelstube austoben. Unter liebevoller Aufsicht der beiden Erzieherinnen Traudel Conradt und Angelika Halder wurden bunt glitzernde Faschingsmasken für zu Hause gezaubert. Im Anschluss konnte noch von der reichlich gedeckten Torten- und Kuchentheke genascht werden.

Schulnachrichten

Freiwillige Feuerwehr Neuhausen Einladung Die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neuhausen findet am Freitag, 3. März um 20.00 Uhr im Feuerwehrheim statt. Hierzu sind alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr, der aktiven Mannschaft und der Altersmannschaft sowie Neueintritte recht herzlich eingeladen. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Totengedenken 3. Berichte a) Schriftführer b) Kassierer c) Kassenprüfer d) Jugendfeuerwehrleiter e) Obmann der Altersmannschaft f) Abteilungskommandant 4. Entlastung der Vorstandschaft 5. Ehrungen 6. Beförderungen 7. Wahlen a) Kassierer b) Schriftführer c) Ausschuss der Abteilungswehr 8. Verschiedenes 9. Wünsche und Anträge Bernhard Kaiser, Schriftführer

Freiwillige Feuerwehr Weiler Probe Der nächste Dienstabend der Feuerwehr Weiler findet am Montag, 20. Februar um 20 Uhr statt. Harald Fehrenbach, Schriftführer

Das Gefühl der Sicherheit

Zinzendorfschüler landesweit auf Platz 1 beim Planspiel Börse

Die jeweils drei bestplatzierten Teams der beiden Wertungskategorien durften sich die Stuttgarter Börse ansehen. Foto: Sascha Baumann, Stuttgart Nachhaltigkeit ist Trumpf: Ein Team der Zinzendorfschulen hat sich beim Planspiel Börse, einem Online-Wirtschaftsspiel der Sparkassen, in der Nachhaltigkeitsbewertung gegen 3800 teilnehmende Teams im ganzen Bundesland durchgesetzt und den ersten Platz in Baden-Württemberg erzielt. Jetzt wurden sie an einem erlebnisreichen Tag in Stuttgart, bei dem neben der Besichtigung der Börse und einem Mittagessen in der Landesbank auch ein Besuch im Porsche-Museum auf der Tagesordnung stand, für den mit 1000 Euro dotierten ersten Platz vom Sparkassenverband Baden-Württemberg ausgezeichnet. Julia Vieira da Silva, Hanna Hauber und Verena Nagel vom Wirtschaftsgymnasium machten als Team „Die BöseBörse“ einen Gewinn in Höhe von 4 402,96 Euro, wobei sie ausschließlich auf nachhaltige Aktien setzten. Der Themenschwerpunkt „Nachhaltigkeit” soll zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Handeln schon bei jungen Leuten fördern. „Langfristige Strategien sollen kurzfristiges Handeln ersetzen - ohne dabei ökonomische Faktoren aus dem Blick zu verlieren“, hieß es in der Ausschreibung.

   7

Nummer 07 17. Februar 2017 Die nachhaltigen Aktien im Planspiel Börse gehören dem Nachhaltigkeitsindex Ethibel Sustainability Index (ESI) Global an. In diesem Index sind ausschließlich nachhaltige Unternehmen aus Europa, Nordamerika und Asien-Pazifik gelistet. „Es war eigentlich ganz einfach“, sagte Hanna Hauber, „besonders viel Zeit haben wir auch nicht in das Planspiel Börse investiert, einfach immer mal wieder auf den Stand geschaut und entsprechend reagiert.“ Sie fand es toll, dabei einen Einblick in den Börsenhandel zu bekommen und spielerisch ohne Risiko hautnah zu erleben, wie die Märkte funktionieren. Den Gewinn in Höhe von 1000 Euro vom Sparkassenverband teilen die drei Schülerinnen der Klasse WG1 genauso auf wie schon die 300 Euro, die sie von der Sparkasse Schwarzald-Baar für ihren ersten Platz bekommen hatten. Das Geld sparen sie für Klassenfahrten und Autos. Irgendwann einmal selbst Börsenmakler zu werden, kommt für Hanna trotz aller Freude über den Gewinn nicht in Frage: „Das ist mir dann doch zu riskant.“ Ein weiteres Team vom Wirtschaftsgymnasium der Zinzendorfschulen war auf Kreisebene ebenfalls erfolgreich: "Global Industries" aus der WG2 belegte den vierten Platz bei der Sparkasse Schwarzwald-Baar mit einem Depotwert von 55 448,27 Euro. Sie verfehlten den dritten Platz nur knapp um 5 Euro. Alicia Elkmann, Luna Tröltzsch, Thomme Dannert und Alexander Baier dürfen sich über ein Preisgeld in Höhe von 150 Euro freuen.

ausgezeichnet. Chen aus der Klasse 9c und Tian 10c belegten in der ersten Runde jeweils einen dritten Platz, Wenqi aus der 10b hat sich mit seinem ersten Preis für die nächste Runde des Wettbewerbs qualifiziert, der in diesem Jahr bereits zum 30. Mal ausgeschrieben wurde. Insgesamt hatten sich 613 Jugendliche aus Gymnasien, Realschulen und Gemeinschaftsschulen bis einschließlich Klassenstufe 10 an dem Wettbewerb beteiligt. Die drei Chinesen leben in Königsfeld im Internat, gehören in ihren Klassen im Mathematikunterricht jeweils zu den Klassenbesten und haben großen Spaß daran, in ihrer Freizeit Aufgaben zu lösen. „Die waren nicht so ganz einfach“, fand Wenqi, der auch im vergangen Jahr schon erfolgreich an dem Wettbewerb teilgenommen hatte. Seiner Mitschülerin Chen gefällt an mathematischen Aufgaben das logische Denken.

Wenqi Song, Chen Qian und Tian Jiaan (von links) bekamen Urkunden für ihre erfolgreiche Teilnahme an der ersten Runde im Landeswettbewerb Mathematik. Bild: Zinzendorfschulen

Unsere Jubilare Ortsteil Königsfeld 23.02. Herr Peter Glitsch, Zinzendorfplatz 7 Der Geschäftsführer der Stuttgarter Börse, Oliver Hans, Karin Geiger vom Sparkassenverband Baden-Württemberg und Petra Fluck von der Sparkasse Schwarzwald-Baar (rechts) gratulieren Hanna Hauber, Julia Vieira da Silva und ihrem Lehrer Raffael Limberger (von links) zu dem tollen Erfolg des Team BöseBörse, dem auch Verena Nagel angehörte, die leider nicht mit auf dem Bild ist. Foto: Sascha Baumann, Stuttgart Viertklässlerparty am kommenden Dienstag Am Dienstag, 21. Februar, laden die Zinzendorfschulen alle Grundschüler und ihre Eltern zur Viertklässlerparty ein, bei der über die verschiedenen Wege zum Schulabschluss informiert wird. In Königsfeld können Schülerinnen und Schüler das Abitur, die Mittlere Reife und den Hauptschulabschluss erlangen. Gymnasiasten haben die Wahl zwischen G8 und G9, jeweils mit sprachlichem, naturwissenschaftlichem oder künstlerischem Zweig. Im G8 gibt es bilingualen Unterricht, Ganztagsbetreuung wird an allen Schulzweigen angeboten. Während sich die Eltern über die Besonderheiten und Chancen des Schulwerks informieren, haben die Grundschüler die Möglichkeit, die Gebäude kennen zu lernen. Ältere Schüler sorgen mit einem bunten Unterhaltungsprogramm für Spiel und Spaß. Der Informationsnachmittag beginnt um 15 Uhr im Haus Katharina von Gersdorf, Mönchweilerstraße 5. Drei Internatsschüler beim Landeswettbewerb Mathematik ganz vorne Algebra, Geometrie, Wahrscheinlichkeitsrechnung und Zahlentheorie – Mathematik ist für viele Schülerinnen und Schüler eine Herausforderung. Tian Jiaan, Chen Qian und Wenqi Song vom Zinzendorfgymnasium stellten sich ihr mit Bravour und wurden für ihre überdurchschnittlichen Leistungen beim Landeswettbewerb Mathematik mit Urkunden und Buchpreisen

85 Jahre