Der U2Tour.de. Travelguide. Berlin. Stand Juni 2017 U2tour.de

Der U2Tour.de Travelguide Berlin Stand Juni 2017 © U2tour.de Der U2Tour.de – Travelguide Berlin Der U2Tour.de Travelguide Berlin Ihr seid auf der...
Author: Gregor Dittmar
4 downloads 2 Views 2MB Size
Der U2Tour.de

Travelguide Berlin

Stand Juni 2017 © U2tour.de

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

Der U2Tour.de Travelguide Berlin Ihr seid auf der Suche nach den Spuren von U2? Endlich mal in Berlin und wisst nicht wohin? Oder in Berlin unterwegs und habt das Kant Kino nicht gefunden? Das hat nun ein Ende, denn nun gibt es den U2Tour.de-Travelguide, der Euch bei der Suche helfen soll. Zur Zeit befinden sich 22 U2 Sehenswürdigkeiten in unserer Datenbank, die mit Eurer Mithilfe ständig erweitert und aktualisiert wird. Durch Originalaufnahmen und Bildern aus verschieden Jahren wird die Geschichte eines jeden einzelnen Platzes erzählt. Auch erhaltet Ihr die genauen Adressen, einem Spot auf der Landkarte und eine Wegbeschreibung. So sollte es jedem U2-Fan möglich sein, diese Punkte mit Leichtigkeit zu finden.

Credits Texte: Dietmar Reicht, Björn Lampe, Florian Zerweck, Torsten Schlimbach, Hans ' Hasn' Becker, Shane O'Connell, Anne Viefhues, Oliver Zimmer

Fotos und Updates: Dietmar Reicht, Shane O'Connell, Thomas Angermeier, Mathew Kiwala (Bodie Ghost Town), Irv Dierdorff (Joshua Tree), Brad Biringer (Joshua Tree), Björn Lampe, S. Hübner (RDS), D. Bach (Slane), Joe St. Leger (Slane), Jan Année , Sven Humburg, Laura Innocenti, Michael Sauter, bono '61, AirMJ, Christian Kurek, Alwin Beck, Günther R., Stefan Harms, acktung, Kraft Gerald, Silvia Kruse, Nicole Mayer und natürlich Anton Corbijn sowie Paul Slattery.

Kartenaterial von: Google Maps, Mapquest.com, Yahoo!, Loose Verlag, Bay City Guide, Downtownla.com, ViaMichelin.com, Dorling Kindersley, Pharus Plan Media

Screencaps: Rattle & Hum (Paramount Pictures), The Unforgettable Fire / U2 Go Home DVD (Universal/Island), Pride Video, October Cover, Best Of 1990-2000 Booklet, The Unforgettable Fire Cover, Beautiful Day Video, u.v.m.

Google-Maps Version: Didi Reicht Guidewriters App-Version: Björn Lampe, Didi Reicht, Mark Suski *) Und um diesen Reiseführer möglichst aktuell zu halten, bitten wir euch um eure Mithilfe: Hat sich etwas geändert? Habt ihr neue, aktuelle und/oder atemberaubende Fotos für uns, die wir unbedingt veröffentlichen müssen? Wenn ja, schreibt uns eine Mail. Sendet uns eure Updates und Fotos um diesen Travelguide immer auf dem neuesten Stand zu halten. Der Dank aller, die auf den Pfaden von U2 wandeln und die Credits auf u2tour.de sind euch sicher.

Einleitung Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

2

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

Berlin, Berlin – noch bevor der Hype um die so genannte Neue Mitte in der deutschen Hauptstadt einsetzte hatten U2 die Stadt für dich entdeckt. Dabei war der Grund für U2s Kommen eigentlich ein musikalischer – sie wollten in den Hansa Studios in die legendären Fußstapfen von David Bowie und Iggy Pop treten. Nach mehreren kalten Wochen in Berlin fiel nicht nur die Mauer, sondern U2 erfanden sich mit ‚Achtung Baby’ auch noch einmal ganz neu. Geblieben ist nicht nur ein Meilenstein unter ihren Alben, sondern auch die Liebe der Band zur Stadt Berlin. In unserem Travelguide findet ihr alle wichtigen Stationen, die in Berlin von der Band genutzt und geschätzt wurden und werden. Von den genannten Hansa-Studios über die Siegessäule, hin zum Bahnhof Zoo und zu den Orten ihrer Berlin Auftritte – z.B. dem Olympiastadion. Immer mit im Blick sind auch die Künstler aus Berlin, die wie z.B. Wim Wenders, ihre Karriere prägten. Berlin und seine U2-Sehenswürdigkeiten sind am Besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Das S- und U-Bahn-Netz ist dicht und die Taktfolge liegt meist bei 5 Minuten. Kauft Euch einfach eine Tageskarte und stürzt Euch ins Hauptstadtgetümmel. Einige Sehenswürdigkeiten liegen aber auch dicht beieinander, so dass sie auch leicht zu Fuß zu erreichbar sind. Neben all diesen U2-Sehenswürdigkeiten gibt es natürlich noch einiges mehr in Berlin zu sehen. Shopping rund um den Kurfürstendamm oder an der trendigen Alten Schönhauser Straße, Ausgehen rund um die angesagten Viertel Friedrichshain oder Prenzlauer Berg, ein Besuch im Reichstagsgebäude (Deutscher Bundestag), sowie ein Besuch des Fernsehturms gehören zum Pflichtprogramm in Berlin. Seit 2005 gibt es die Berlin Music Tours: sie bieten Stadtrundfahrten in modernen Reisebussen gezielt zu Orten der Berliner Musikgeschichte. Untermalt wird die fast 3-stündige Rundfahrt durch exklusive Interviews, die per DVD eingespielt werden. Auch zahlreiche U2-Orte werden angefahren. Zudem bietet Reiseführer Thilo Schmied in unregelmäßigen Abständen auch Führungen durch die Hansa Studios inkl. Meistersaal an. Beide Veranstaltungen sind zwar kostenpflichtig, aber absolut empfehlenswert. Infos und Termine unter www.musictours-berlin.de

Inhaltsverzeichnis Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

3

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

1 Hansa Studios ................................................................................... 6 2 Adlon Hotel // Brandenburger Tor ........................................................ 8 3 Siegessäule ..................................................................................... 10 4 Alte Nationalgalerie .......................................................................... 11 7 Max-Schmeling-Halle ........................................................................ 12 8 Frankfurter Tor ................................................................................ 12 9 East Side Gallery.............................................................................. 14 10 Galerie Noir ................................................................................... 17 11 Metropol (Goya) ............................................................................. 19 12 Kant-Kino ...................................................................................... 20 13 Bahnhof Zoo .................................................................................. 21 14 Hard Rock Café .............................................................................. 22 15 Olympiastadion .............................................................................. 23 16 Waldbühne .................................................................................... 25 17 Büro ONE (vormals DATA) ............................................................... 26 18 Madame Tussauds .......................................................................... 27 19 Grill Royal ..................................................................................... 28 20 Mercedes-Benz-Arena ..................................................................... 29 21 Die Möwe ...................................................................................... 30 22 Breschnew-Villa ............................................................................. 31

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

4

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

5

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

1 Hansa Studios In den Berliner Hansa-Studios nahmen U2 große Teile von 'Achtung Baby' auf. Als Aufnahmeort diente ihnen das Studio 2, auch 'The Big Hall by the Wall' genannt. Selbiges ist auch im Video von 'One' (BerlinVersion) zu sehen. Das Haus wurde ursprünglich von der Innung des Bauhandwerks in den Jahren 1910-1913 als Verbandshaus errichtet. Im zweiten Weltkrieg wurde das Haus schwer beschädigt und geriet nach einem notdürftigen Wiederaufbau bald durch seine Lage, zwar im Westteil der Stadt, aber direkt an der Berliner Mauer, in Vergessenheit. 1976 erwarben die Meisel-Musik-Verlage das Haus und richteten Tonstudios im Haus ein. Der Meistersaal wurde dabei zum Studio 2. Von nun ab wurde das Studio von zahlreichen Größen der Musikgeschichte genutzt (z.B. David Bowie, Depeche Mode und Iggy Pop), die insbesondere wegen dem besonderen Klang des Studio 2 kamen. Der langjährige U2-Produzent Flood (Mark Ellis) war ursprünglich der Haustoningenieur der Hansa-Studios. U2 nutzten neben den Studios auch den damals im Haus beheimateten Pub 'Falstaff' regelmäßig. An seiner Stelle findet sich heute ein italienisches Restaurant. In Gehweite befindet sich auch der Potsdamer Platz. Dort drehte Wim Wenders weitere Teile des 'Stay'-Videos. Das ehemalige Studio 2 heißt jetzt wieder Meistersaal, befindet sich im ersten Stock und kann für Veranstaltungen aller Art gemietet werden. Häufig steht daher der Saal tagsüber für Veranstaltungsaufbauten offen und es besteht die Chance mal einen Blick hinein zu werfen. Besonderes Augenmerk ist auf die immer noch originalgetreuen Deckenlampen zu werfen. Im Zweiten Stock finden sich noch heute einige Studioräume, die jedoch weiterhin genutzt werden und somit nicht zugänglich sind. 2005, vor dem U2 Vertigo-Tour Konzert im Berliner Olympiastadion, feierte das Team von U2Tour.de zusammen mit 750 Fans eine riesen Fan-Party im Meistersaal! Bono grüßt die Teilnehmer während dem Konzert in Berlin. Auch 2015 und 2017 war der Meistersaal Veranstaltungsort der offiziellen U2 Warm-Up Partys. Im Mai 2011 kehrte die Band noch einmal in die Studios zurück, um hier Aufnahmen für die Dokumentation 'From The Sky Down' zu drehen, die zum 20jährigen Jubiläum von Achtung Baby erschien.

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

6

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

Adresse: Weg:

Köthener Str. 38, 10963 Berlin Nächste S- und U-Bahnstation: Potsdamer Platz (S1, S2, S25, U2).

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

7

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

2 Adlon Hotel // Brandenburger Tor Das Brandenburger Tor ist nicht nur DIE Sehenswürdigkeit in Berlin, sondern war zugleich auch Auftrittsort der Band. Am 5.11.2009 absolvierten U2 im Rahmen der MTV European Music Awards einen umjubelten Kurzauftritt vor rund 10.000 Fans direkt auf dem Pariser Platz. Das Brandenburger Tor diente dabei nicht nur als Hintergrund, sondern auch als Projektionsfläche für zahlreiche Videoanimationen. Ebenfalls direkt am Brandenburger Tor befindet sich das Fünf-SterneHotel Adlon, welches der Band und insbesondere Bono als beliebter Abstiegsplatz dient. Hier wohnte die Band während der Elevation, der Vertigo und der 360°-Tour und Bono während der Berlinale und bei seinen zahlreichen Auftritten und Besuchen im Rahmen der DATA/ONEKampagnen. Das Foto für die Tourplakate des 1. Teils der i+e Tour wurde ebenfalls im Adlon, im „Superior Deluxe Room“ aufgenommen.

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

8

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

Das Hotel Adlon wurde 1907 eröffnet und brannte kurz vor Ende des 2. Weltkriegs nahezu vollständig ab. Nur ein hinterer Seitenflügel des Hotels überstand den Brand. Dieser wurde bis in die 1980er-Jahre als Hotel und Restaurant genutzt, sollte ab er dann abgerissen werden, um einem Wohn komplex Platz zu machen. Die politische Wende erlaubte der Witwe Adlon den Wiedererwerb des Grundstücks und so eröffnete es 1997 als Neubau am ursprünglich en Standort wieder seine Türen. Es ist auch im One-Video (Corbijn-Version), ebenso wie das Brandenburger Tor selbst, zu sehen.

Adresse: Weg:

Unter den Linden 77, 10117 Berlin Nächste S- und U-Bahnstation: Brandenburger Tor (S1, S2, S25, U55)..

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

9

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

3 Siegessäule

Die Siegessäule spielt eine prominente Rolle im 'Stay'-Video von Wim Wenders. Auf den umliegenden Straßen wurden zudem weitere Szenen für das Video gedreht. Als Nationaldenkmal der "Einigungskriege" wurde die Siegessäule ursprünglich auf dem Königsplatz (dem heutigen Platz der Republik vor dem Reichstag) 1864-73 errichtet, um dem Sieg im preußisch-dänischen Krieg zu gedenken. Nach weiteren Siegen über Österreich und Frankreich wurde die Säule mit der 8,3 Meter hohen goldenen Viktoria – von den Berlinern "Goldelse" genannt – gekrönt. Während des Nationalsozialismus wurde die Siegessäule auf eine Gesamthöhe von 67 Metern erhöht und auf den Großen Stern inmitten des Tiergartens versetzt. Die Säule kann hinauf zu einer Aufsichtsplattform bestiegen werden, Eintritt 3 EUR, ermäßigt 2,50 EUR (2017). Adresse: Weg:

Großer Stern, Straße des 17. Juni Nächste Bushaltestelle: Großer Stern (100, 106, 187)

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

10

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

4 Alte Nationalgalerie Vor der Alten Nationalgalerie auf der Museumsinsel gab es Anfang der 1990er ein weiteres Fotoshooting mit Anton Corbijn. Einige Aufnahmen von diesem Shooting befinden sich im Booklet des 'Achtung Baby'-Albums. Das bekannteste Bild, welches hier entstand ist sicherlich die Aufnahme von Larry neben einem Trabi und Bono neben einem Mercedes. Die auf dem Bild zu sehende Wand ist inzwischen nicht mehr vorhanden, stattdessen ist der Säulen gang wieder frei begehbar. Für die Drehaufnahmen zu 'From The Sky Down' kehrten U2 an diesen Ort zurück. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch die Friedrichsbrücke, über die U2 für zahlreiche Foto- und Filmaufnahmen spazierten. Im Gebäude selbst befindet sich eine sehenswerte Sammlung von Gemälden und Skulpturen des 19. Jahrhunderts u. a. mit Werken von Caspar David Friedrich, Adolph Menzel, Edouard Manet, Claude Monet, Auguste Renoir oder Auguste Rodin.

Adresse: Weg:

Bodestraße 1-3 , 10178 Berlin Hackescher Markt. Vom Bahnhof aus der Neuen Promenade Richtung Spree bis zur Burgstr . folgen und diese dann weitergehen. Rechts geht es über eine Brücke direkt auf die Bodestr. Im Säulengang zur rechten entstanden die Fotos von Anton Corbijn.

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

11

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

7 Max-Schmeling-Halle In dieser Halle drehte Regisseur Joseph Kahn mit U2 Teile des amerikanischen 'Stuck In A Moment' Videos (Football-Version). Die Aufnahmen wurden später mit Aufnahmen von einem digitalen Stadionpublikum und den Football-Bildern aus Houston zusammengesetzt. Die Aufnahmen in Berlin entstanden mit ca. 100 Statisten, unter ihnen auch Comedian Michael Mittermeier. Die MaxSchmelig-Halle ist ursprünglich eine reine Sporthalle gewesen, u.a. haben hier die Berliner Füche (Handball und die Berlin Volleys (Volleyball) ihr sportliches Zuhause gefunden. Seit geraumer Zeit wird die Halle aber auch für Konzerte genutzt. Mit einer Kapazität von etwa 12.000 Zuschauern ist es eine der größten Hallen Berlins.

Adresse: Weg:

Am Falkplatz, 10437 Berlin Nächste S- und U-Bahn-Station: Schönhauser Allee (S41, S42, S8, S85, S9, U2).

8 Frankfurter Tor Mitten auf der ehemaligen Prachtstraße der DDR, der Karl-Marx-Allee (früher Stalin-Allee), befindet sich das so genannte Frankfurter Tor – zwei sich gegenüberliegende Hochhäuser mit hoch emporragenden Ecktürmen. Anton Corbijn Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

12

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

hat diese Örtlichkeit in seinem 'One'-Video (Berlin- Version) verwendet. Ein Still-Shot aus dem Video dient zudem als Hintergrund des Menüs zu den 'One'Videos auf der 'The Best Of 1990-2000'-DVD.

Adresse: Weg:

Karl-Marx-Allee /Warschauer Straße Nächste U-Bahnstation: Frankfurter Tor (U5).

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

13

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

9 East Side Gallery Auf der East Side Gallery finden sich Bilder von Thierry Noir, die denen auf den Covern der 'The Fly' und 'Mysterious Ways'-Single ähneln. Zudem wurden an der East Side Gallery Aufnahmen gemacht, die sich auf dem 'Achtung Baby Video' finden.

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

14

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

Zwischen der Oberbaumbrücke und dem Ostbahnhof, entlang dem ehemaligen Grenzstreifen, erstreckt sich eine einmalige Bilder-Palette. Nachdem die Mauer 1989 gefallen war, kamen über hundert Künstler aus aller Welt und transformierten die bis dahin unerreichbare Ostseite der Mauer mit ihren Bildern. Heute ist die East Side Gallery zudem das längste, noch bestehende Stück Mauer und lockt täglich Tausende Touristen an. Im Frühjahr 2013 kam es zu Protesten, die u. a. auch von David Hasselhoff begleitet wurden. Ein Braugrundstück hinter der East-Side-Gallery benötigte einen Zugang. Es wurden einige Segmente der Mauer für einen ca. 6m breiten Zugang entfernt. Aktuell sind weite Teile der East-Side-Gallery durch einen Bauzaun „geschützt“. Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

15

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

Adresse: Weg:

Mühlenstrasse Nächster S-Bahnhof: Ostbahnhof oder Warschauer Straße.

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

16

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

10 Galerie Noir

Der Franzose Thierry Noir, der seit Anfang der 80er Jahre in Berlin lebt, hat für U2 zwei Trabbis bemalt, die sowohl während der ZooTV/Zooropa-Tournee eingesetzt wurden als auch von der Band als Cover für die Achtung Baby-Singles verwendet wurden. Die für Thierry Noir eigentümlichen Figuren finden sich in verschiedensten Formen in seiner kleinen Galerie im Untergeschoß des Europa-Centers. Auch für den kleineren Geldbeutel sind dort Kunstwerke zu erstehen. An seiner früheren Wirkungsstätte in der Nollendorfstr. Erinnert die Außengestaltung des Gebäudes an den berühmten Mieter. Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

17

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

Adresse: Weg:

Europa-Center, Tauentzienstrasse 9, 10789 Berlin Ehemals:Nollendorfstraße 10, 10777 Berlin S-+U-Bhf Zoologischer Garten (S5, S7, S75, U2, U9)

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

18

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

11 Metropol (Goya) U2s zweiter Auftrittsort in Berlin. Hier hatten sie am 4. November 1981 ihren ersten TV-Gig für das WDR-Programm Rockpalast. Vor gerade einmal 350 Fans (Kapazität: 2000) spielte die Band einen durchwachsenen Set, der am 6. März 1982 erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde.

Als Neues Schauspielhaus wurde das Gebäude 1905/06 gebaut und wurde für Operetten, Kino, Konzerte und natürlich Theateraufführungen genutzt. Ende der 1920er Jahre wurde es als Theater am Nollendorfplatz umbenannt und erarbeitete sich durch neuartige Bühnentechnik und moderne Inszenierungen bald überregionalen Ruf. Nach schweren Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg, wurde das Haus wieder aufgebaut und wurde als Kinosaal, aber auch für Revuevorstellungen genutzt. Ab Ende der 70er wurde es für Tanz- und Konzertveranstaltungen genutzt. Ab 2006 wurde das Metropol zum goya, einem edlen Tanztempel, umgebaut. Der Schriftzug auf dem Gebäude erinnert noch heute an Discothek, die nach wenigen Monaten Pleite ging. Seither finden in dem Gebäude unregelmäßig Konzerte oder Parties statt, eine Nutzung nach Ende des aktuellen Mietvertrages bis 2017 ist bisher ungewiss. Adresse: Weg:

Nollendorfplatz 5, 10777 Berlin Nächste U-Bahn-Station: Nollendorfplatz (U1, U2, U4).

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

19

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

12 Kant-Kino U2s erstes Berlin-Konzert fand am 17. Februar 1981 im Kant-Kino in Berlin-Charlottenburg statt. Neben Hamburg und München war es das allererste Mal, dass die Band überhaupt in Deutschland spielte. Das Kant-Kino wurde 1912 erbaut. Es hatte ursprünglich einen großen Zuschauerraum mit seitlichen Rangbalkons. Mehrfache Umbauten führten zur Schaffung mehrerer kleiner Kinosäle. In den 70er und 80er Jahren wurde das Kino vermehrt auch als Konzertbühne genutzt. 2001 wurde die drohende Schließung durch Wim Wenders, den Filmverleiher Christoph Ott und die Betreiber des Filmtheaters in den Hackeschen Höfen Gerhard Groß und Burkhard Voiges abgewendet. Die Wiedereröffnung fand im Januar 2002 unter der Bezeichnung Neue Kant-Kinos statt. Adresse: Weg:

Kantstraße 54, 10627 Berlin Nächste U-Bahnstation: Wilmersdorfer Str. (U7). Aus dem Bahnhof in die Kantstraße einbiegen. Das Kino befindet sich gleich auf der linken Seite.

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

20

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

13 Bahnhof Zoo Der Westberliner (Haupt-)Bahnhof „Zoologischer Garten“ war Namensgeber für den Song 'Zoo Station'. Zudem findet sich ein Foto der Unterführung an diesem Bahnhof im Booklet der 'Achtung Baby'-CD. Außerdem beginnt die Busfahrt im Video zu 'Stay' ebenfalls am Bahnhof Zoo. Der Bahnhof wurde bereits früher weltberühmt durch den Drogenroman 'Wir Kinder vom Bahnhof Zoo' (Christiane F.) und den gleichnamigen Film. Das Gebäude wurde umfangreich saniert, so befindet sich u. a. in den historischen Räumen der Terrassen am Zoo nun ein Spezialist der Systemgastronomie. Adresse: Weg:

Hardenbergplatz erreichbar mit S5, S7, S75, U2 und U9

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

21

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

14 Hard Rock Café Im Berliner Hard Rock Café, welches am 26. April 2010 direkt am KuDamm eröffnet wurde (von 1992-2010 war es in der Meinekestrasse ), finden sich einige U2Memorabilia. Das auffälligste ist sicherlich der Trabi, der noch von der Zoo-TV/ZooropaTour stammt, und der gleich am Eingang unter der Treppe steht. Das Restaurant hat täglich ab 11.30 Uhr geöffnet und bietet typische amerikanische Speisen zu leicht erhöhten Preisen.

Adresse: Weg:

Kurfürstendamm 224, 10719 Berlin Nächste U-Bahnstation: Kurfürstendamm (U1)

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

22

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

15 Olympiastadion Das Olympia-Stadion diente U2 im Jahre 1993 als Kulisse für ihre ZooropaTournee, 2005 zur Vertigo Tour, zur U2 360 Tour 2009 und zur Joshua Tree Tour 2017. Die im Rahmen des Zooropa-Konzertbeginns gezeigten Bilder von Leni Riefenstahl entwickelten an ihrem ursprünglichen Aufnahmeort eine ganz besonders beklemmende Intensität. Am Tag vor dem Konzert wurde das Video zu 'Numb' in Berlin gedreht. Am 7.7.2005 machte die Vertigo-Tour hier Station, Bono grüßt in einer kurzen Ansprache die Fans von der Party in den HansaStudios in der vorherigen Nacht. 2009 stellten U2 im Rahmen ihrer 360° Tour einen neuen Zuschauerrekord für das Stadion auf: über 90.000 Fans waren dabei. Das Olympiastadion wurde von 1934-36 erbaut und fasste ursprünglich über 100.000 Zuschauer. Es wurde für die Fußball-WM 2006 komplett umgebaut. Das Olympiastadion diente Anton Corbijn auch als Kulisse für einige Fotos des Achtung Baby Booklets und die finale Szene in seinem 'One'-Vide o (Berlin Version). Das Stadion kann täglich (außer bei Veranstaltungen) zwischen 9 und 19 Uhr besichtigt werden.

Adresse:

Olympische Allee

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

23

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

Weg:

Nächste S- und U-Bahnstation: Olympiastadion (S5, S75) oder Olympia-Stadion (U2)

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

24

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

16 Waldbühne Auf der legendären Waldbühne in der Nähe des Olympiastadions traten U2 im Rahmen ihrer Elevation-Tournee auf. Die Waldbühne wurde 1934-36 in eine natürliche Schlucht eingebaut und diente zu Beginn als Theaterbühne der Nazis. Während der Olympischen Spiele 1936 und nach dem zweiten Weltkrieg wurde sie auch als Boxkampfarena genutzt. Später dann als Veranstaltungsort für Konzerte. 1965 wurde sie nach einem Konzert der Rolling Stones , welches in einer Massenschlägerei und teilweisen Zerstörung der Bühne und Tribünen endete, zeitweilig geschlossen. Erst seit 1978 finden hier wieder regelmäßig Konzerte statt. Die Arena wird von Musikern und Fans gleichermaßen wegen ihrer besonderen Atmosphäre geliebt. Den besten Blick auf die Waldbühne hat man vom gegenüberliegenden Glockenturm aus.

Adresse: Weg:

Glockenturmstr . 1, 14035 Berlin Nächste S-Bahnstation: Pichelsberg.

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

25

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

17 Büro ONE (vormals DATA) In der Luisenstraße 40 in Berlin-Mitte, fast in Sichtweite von Reichstag und Bundeskanzleramt, ist der Deutschland-Sitz von Bonos Organisation ONE (vormals DATA für Debt Aids Trade Africa). Ein kleines Team ist hier für das Lobbying und die PR-Maßnahmen der Organisation im deutschsprachigen Raum tätig. Zudem werden hier auch Bonos Treffen mit deutschen Politikern vorbereitet und er selbst schaut zu solchen Anlässen entsprechend ab und an vorbei.

Adresse: Weg:

Luisenstraße 40, 10117 Berlin Karlsplatz (Bus TXL)

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

26

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

18 Madame Tussauds Mittlerweile gibt es auch in Berlin ein Ableger des weltberühmten 'Madame Tussauds' Wachsfigurenkabinett. In unmittelbarer Nähe zum Brandenburger Tor gibt es hier auf 2500qm, verteilt auf zwei Stockwerke, acht Themenbereiche mit derzeit rund 100 Wachsfiguren zu sehen. Im Bereich Musikstars ist neben Elvis Presley oder Madonna auch Bono zu sehen. Aktuell ist die Figur, die Bono als The Fly zeigt, aber auf unbestimmte Zeit nach England ausgeliehen.

Adresse: Weg:

Unter den Linden 74, 10117 Berlin Nächste S-+U-Bahnstation: Brandenburger Tor (S1, S2, S25, U55).

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

27

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

19 Grill Royal Das Restaurant Grill Royal wurde im Jahre 2007 direkt unterhalb der Spreebrücke auf der Friedrichstraße in Berlin-Mitte eröffnet. Das Nobelrestaurant zieht seitdem regelmäßig Prominente an. Auch U2 waren hier und feierten am 21.02.2009 gemeinsam mit Michael Mittermeier ihre private EchoAftershowparty. Zu später Stunde stiegen dabei Bono und Mittermeier mit nackten Oberkörpern auf die Tische, um die Gäste zum Tanzen zu animieren. Leider gibt es bis dato keine Fotos davon ;) Auch nach dem Konzert auf der 360°Tour waren Band und Crew hier zu Gast und genossen die nicht gerade preisgünstigen Steaks. Adresse: Weg:

Friedrichstraße 105 b, 10117 Berlin S-+U-Bahnstation Friedrichsstraße

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

28

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

20 Mercedes-Benz-Arena Die Berliner Mercedes-Benz-Arena ist mit bis zu 17.000 Sitzplätzen nach der Kölner Lanxess Arena die zweitgrößte Multifunktionshalle Deutschlands. Sie wurde im September 2008 (als O2 World) eröffnet. U2 waren hier am 21.2.2009 erstmalig zu Gast und präsentierten im Rahmen EchoVerleihung ihre Single 'Get On Your Boots'. Am 5.11.2009 nahmen U2 bei den MTV Awards den Preis als 'Best Live Act' in Empfang, nachdem sie kurz zuvor ein ca. 30 minüiges Gratiskonzert vor dem Brandenburger Tor gespielt hatten. Im September 2015 spielten U2 im Rahmen ihrer iNNOCENCE+eXPERIENCE Tour in der Mercedes-Benz-Arena vier ausverkaufte Konzerte.

Adresse: Weg:

Mühlenstraße 12-30, 10243 Berlin-Friedrichshain S-+U-Bahnhof Warschauer Straße: ((S5, S7, S75,S9, U1)

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

29

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

21 Die Möwe In der Luisenstr. 18 in Berlin-Mitte findet sich heute die Hauptstadtvertretung des Landes Sachsen-Anhalt. Zu DDR-Zeiten befand sich hier jedoch der Künstlerclub 'Die Möwe', benannt nach einem Drama Anton Tschechows. Das Haus, welches als "Bülowsches Palais" bekannt ist, wurde vormals auch als Krankenhaus und zeitweise sogar als Puff benutzt. Regisseur Anton Corbijn hat hier die Innenaufnahmen seines ONE-Videos gedreht. Für die Aufnahmen mit U2 als Frauen verkleidet, wurde das Mobiliar des grünen Salons in den Hansa-Studios in den Künstlerclub gebracht, der wenig später endgültig geschlossen wurde. Adresse: Weg:

Luisenstraße 18, 10117 Berlin Gleich in der Nähe des ONE Büros. Oder nach dem Besuch beim "Grill Royal" am Schiffbauerdamm entlang in die Luisenstraße. Nächste U-Bahn-Stationen: Bundestag (U5 5), Friedrichstraße und Oranienburger Tor (U6).

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

30

Der U2Tour.de – Travelguide Berlin

22 Breschnew-Villa In der Nauener Vorstadt in Potsdam befindet sich die 1874 erbaute MirbachVilla. Oberhofmeister Ernst Freiherr von Mirbach nannte sie "Villa Camilla" nach seiner Frau, was ein Schriftzug im Balkon noch heute beweist. Die Familie von Mirbach war eng mit Kaiserin Auguste und dem preußischen Militär verbunden und wurde 1945 von Soldaten der sowjetischen Armee vertrieben. Durch die gehobenere Wohnlage in unmittelbarer Nähe zum Schloss Celilienhof und der Parkanlage um den Heiligen See wurde sowjetische Staatsbedienstete auf die Villa aufmerksam und sie wurde als Gästehaus des KGBs genutzt. So war auch Leonid Breschnew bei seinen Berlinbesuchen hier untergebracht. Während der Aufnahmen zu Achtung Baby im Spätherbst 1990 in Berlin, trat Bonos in diese Stapfen und nächtigte dort ebenfalls. Mehrere Quellen berichten übereinstimmend, dass er eines Nachts auf dem Weg zu Bad oder Küche, in Adams Kostüm fremde Menschen im Haus antraf, die behaupteten, es sei ihr Eigentum. Es waren die Nachkommen von Mirbach, die nach der deutschen Wiedervereinigung das Haus ihrer Vorfahren rechtmäßig wieder in Besitz nehmen wollten. Und auch sie müssen wohl ziemlich überrascht gewesen sein, plötzlich dort einen Rockstar vorzufinden. Allerdings konnte nach Klärung der Rechtslage die Villa erst 1994 an die Familie von Mirbach übergeben werden. Heute ist das Haus komplett saniert und wohnungsweise vermietet. Adresse: Weg:

Am neuen Garten 25, 14469 Potsdam

Der U2Tour.de Travelguide // Version 06.2017

31