7 Dinge, die Sie wissen sollten

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de Evolution 7 Dinge, die Sie wissen sollten Ralph Casp...
Author: Dominik Hafner
7 downloads 0 Views 1MB Size
Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Evolution 7 Dinge, die Sie wissen sollten Ralph Caspers begibt sich auf die Spuren des Lebens und will herausfinden, wie es entstanden ist. Dabei erfahren Sie, ob er mit einer Maus verwandt ist oder mit einem Kohlkopf.

Können wir Leben erschaffen? Sind wir alle Mutanten? Wie funktioniert Evolution? Bin ich mit einer Maus wirklich verwandt? Redaktion: Daniele Jörg

Chefautor: Ingo Knopf

Autoren: Katharina Adick, Florian Breier, Jonas Lang, Thomas Wagner

Assistenz: Ursula Heidtmann

Was hat Darwin eigentlich gemacht? Mammutjagd in der Nordsee Warum sterben Arten aus? Was hat Erdkunde mit Evolution zu tun? Ist das Leben ein Dauerlauf oder ein Sprint? Isländer – ein Volk von Verwandten Was bringt Krieg? Asiatischer Karpfen Was war zuerst da? Dinosaurier oder Ei? Bin ich sexy oder nicht? Seite 1

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Können wir Leben erschaffen? Wissenschaft auf den Spuren von Science fiction Einige Wissenschaftler begeben sich auf die Spuren von Science-fictionGeschichten und versuchen, neues Leben zu erschaffen. Klonforscher träumen davon, zum Beispiel Mammuts wieder zum Leben zu erwecken. Hierfür wollen sie das Erbgut eines tiefgefrorenen Mammuts in eine Elefanten-Eizelle spritzen und einer Elefantenkuh einpflanzen. Im Film erfahren Sie, ob diese Vision Realität werden kann und ob Forscher bereits Leben neu erschaffen konnten. Deutsche Bearbeitung: Ingo Knopf

Seite 2

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Sind wir alle Mutanten? Fehler im genetischen Code Bei Mutanten denkt man meist zuerst an Fantasie-Wesen wie Godzilla. Doch in der Realität treten Gen-Mutationen immer wieder auf. Es sind zufällige Fehler im genetischen Code, die zu Veränderungen führen. Meistens sind diese Mutationen nachteilig. Doch manchmal dienen sie auch dem evolutionären Fortschritt und sorgen beispielsweise für schärferes Sehen oder bessere Flügel. Im Film sehen Sie unter anderem wie Zähne durch eine Mutation entstanden sind und zum Renner der Evolution wurden. Deutsche Bearbeitung: Ingo Knopf

Seite 3

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Wie funktioniert Evolution? Die Skype-Umfrage von Quarks & Caspers Evolution hat immer etwas mit Mutation zu tun. Die Mutationen und Veränderungen, die den Lebewesen einen Vorteil gegenüber anderen verschaffen, setzen sich im Laufe der Zeit immer weiter durch. Aber warum haben wir zwei Augen, eine Nase über dem Mund und warum sitzt unser Kopf ganz oben? Im Film erfahren Sie in einer Skype-Umfrage von Quarks & Caspers, wie man sich das erklären könnte. Filmautorin: Katharina Adick

Seite 4

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Bin ich mit einer Maus wirklich verwandt? Über die genetischen Baupläne der Lebewesen Die Welt der Lebewesen ist wie ein um die 3,8 Milliarden Jahre alter Baum. Die heutigen Arten stehen ganz oben. Wenn man nach unten schaut, sieht man, wo sich die Arten auseinander entwickelt haben. Der erste wirklich menschliche Bauplan stammt von Homo habilis und ist ungefähr 2 Millionen Jahre alt. Der gemeinsame Stammbaum zeigt: Menschen und Schimpansen sind sehr nahe Verwandte. Bei Mensch und Maus decken sich die Baupläne immerhin noch zu 70 Prozent. Im Film erfahren Sie alles über die faszinierenden Verwandtschaftsbeziehungen der Lebewesen. Deutsche Bearbeitung: Ingo Knopf

Seite 5

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Was hat Darwin eigentlich gemacht? Schöpfer eines neuen Weltbildes Charles Darwin besuchte im Jahr 1835 die Galapagos-Inseln und war fasziniert von ihrer exotischen Tierwelt. Er versuchte, zu verstehen, wie sie entstanden sein könnte und legte so den Grundstein für seine spätere Evolutionstheorie. Sie brachte das damalige Weltbild ins Wanken. Denn laut Darwin sind die verschiedenen Tier- und Pflanzenarten durch zufällige Veränderungen und natürliche Auslese entstanden. Eine für seine Zeitgenossen revolutionäre Theorie, die der traditionellen Schöpfungsgeschichte fundamental widerspricht. Im Film erfahren Sie weitere Details über Charles Darwin und die Genese seiner revolutionären Evolutionstheorie. Deutsche Bearbeitung: Ingo Knopf

Seite 6

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Mammutjagd in der Nordsee Eiszeitfossilien im Fischernetz Dick Mol fährt mit Fischkuttern hinaus auf die Nordsee so oft er kann – aber nicht, um Fische zu fangen. Dick Mol ist Experte für die eiszeitliche Tierwelt. In den Netzen der Fischer sucht er nach Fundstücken, die dort niemand vermuten würde: Eiszeitfossilien. Knochen von längst ausgestorbenen Tieren, wie beispielsweise denen von Mammuts. Im Film erleben Sie wie Dick Mol diese zum Teil über 10.000 Jahre alten Schätze ans Tageslicht hebt. Filmautor: Florian Breier

Seite 7

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Warum sterben Arten aus? Die Evolution als Killer 99 Prozent aller Arten, die es jemals gab, sind wieder ausgestorben. Vor etwa 65 Millionen Jahren fand beispielsweise das letzte große Massensterben der Erdgeschichte statt. Damals erwischte es rund 75 Prozent aller zu dieser Zeit lebenden Arten – auch die Dinosaurier. Seit ein paar Jahrhunderten sind vor allem die Menschen für das Artensterben verantwortlich. In geologischen Zeiträumen bleibt der größte Killer aber die Evolution. Im Film erfahren Sie, warum das so ist. Deutsche Bearbeitung: Ingo Knopf

Seite 8

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Was hat Erdkunde mit Evolution zu tun? Wie die Artenvielfalt entstanden ist Vor etlichen Hundert Millionen Jahren gingen Tiere zum ersten Mal an Land. Heute sind sie überall auf unserem Planeten zu Hause. Doch die Erdoberfläche hat sich über die vielen Millionen Jahre immer wieder verändert. Kontinente haben sich geteilt, Berge sind gewachsen, aus Flüssen wurden große Seen. So sind Lebensräume entstanden, die zur heutigen Artenvielfalt geführt haben - mit über 5.000 Säugetierarten, 10.000 Vogelarten, und mehr als 1 Millionen Insekten. Im Film sehen Sie, wie sich verschiedene Tierarten an ihre speziellen geographischen Lebensbedingungen angepasst haben. Deutsche Bearbeitung: Ingo Knopf

Seite 9

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Ist das Leben ein Dauerlauf oder ein Sprint? Das Tempo der Evolution Charles Darwin war der Meinung, dass die Evolution mit einem gleichmäßigen Tempo voranschreitet. Also mit einer konstanten Evolutionsrate. So als ob die Arten einen Millionen Jahre dauernden Marathon laufen würden. Doch auf der langen Strecke muss es Hindernisse gegeben haben. Beispielsweise die kambrische Artenexplosion, die vermutlich vor 550 Millionen Jahren unter Wasser statt fand. In einer geologisch gesehenen kurzen Zeitspanne von 20 Millionen Jahren tauchten sehr viele verschiedene Arten auf, die auf einmal Skelette und Panzerungen hatten. Die Forscher verstehen noch nicht genau, warum das passiert ist. Doch vielleicht war es das Ergebnis eines evolutionären Wettrennens. Im Film erfahren Sie mehr über die Theorien der Forscher und das Tempo, mit dem die Evolution voranschreitet. Deutsche Bearbeitung: Ingo Knopf

Seite 10

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Isländer – ein Volk von Verwandten Wie eine Datenbank für genetische Vielfalt sorgt Island ist das Land der heißen Geysire und der eiskalten Gletscher – und mit gerade mal etwas über 320.000 Einwohnern einer der am dünnsten besiedelten Staaten Europas. Hartgesottene Wikinger waren die ersten, die hier siedelten. Meist adelige Norweger, in Begleitung ihrer irischen und schottischen Leibeigenen. Und aufgrund von Islands isolierter Lage blieben die frühen Einwanderer und ihre Nachkommen mehr oder weniger unter sich. Ab dem zehnten Jahrhundert wurde schon in sogenannten Genealogien über Verwandtschaftsverhältnisse akribisch Buch geführt. Heute gibt es das „Islendingabok“, eine riesige Datenbank, die Auskunft über die Verwandtschaftsverhältnisse aller Isländer gibt. Im Film erfahren Sie, wie Isländer und Isländerinnen damit herausfinden können, ob sie eine gemeinsame Familie gründen sollten oder lieber nicht. Filmautor: Thomas Wagner

Seite 11

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Was bringt Krieg? Das ewige Wettrüsten zwischen Räubern und Beutetieren Ohne Geparden gäbe es keine Gazellen – ohne Füchse keine Hasen. Unser Planet ist seit Millionen von Jahren ein Kriegsgebiet mit einem ständigen Wettrüsten zwischen Jägern und Gejagten. Räuber entwickeln ihre tödlichen Waffen immer weiter: Sie bilden spitze Zähne, ausfahrbare Krallen oder tödliches Gift. Beutetiere perfektionieren wiederum ihre Tarnung wie beispielsweise Mimikry. Im Film sehen Sie faszinierende Beispiele, wie Tierarten an der Rüstungsspirale drehen. Deutsche Bearbeitung: Ingo Knopf

Seite 12

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Asiatischer Karpfen Wie ein natürliches Gleichgewicht aus den Fugen gerät Am Illinois-River in den USA springen seit kurzem Fische wie Popcorn aus dem Wasser. Es sind asiatische Karpfen, die sehr schreckhaft sind und auf fast jeden Reiz reagieren, der ihnen Angst macht. Eigentlich gehören die Fische gar nicht in diesen Fluss. In den 1970er Jahren importierten Fischfarmer im Süden der USA die Karpfen. Sie sollten ihre Zuchtteiche von Algen befreien. Diese Aufgabe erfüllten die Fische auch vorbildlich. Doch durch Überschwemmungen entlang des Mississippi entkamen viele Karpfen in den frühen 1990er Jahren. Seitdem verbreiten sie sich rasant. Ohne natürliche Feinde verdrängen sie immer mehr einheimische Fischarten. Im Film sehen Sie, was passiert, wenn ein natürliches Gleichgewicht aus den Fugen gerät und wie die Anwohner des Illinois-River an der Karpfenplage verzweifeln. Filmautor: Jonas Lang

Seite 13

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Was war zuerst da? Dinosaurier oder Ei? Methoden der modernen Evolutionsforschung Fossilien liefern für die Evolutionsforschung wichtige Informationen. Dennoch können sich die Forscher nicht ausschließlich auf versteinerte Dinosaurier verlassen. Nützliche Hinweise liefern auch die Embryos in Eiern. Forscher haben in ihren Genen sogar Erbstücke von ihren Vorfahren gefunden. Evolutionäre Entwicklungsbiologen haben an den alten Genen herumgebastelt und konnten den Küken dadurch auf einmal Zähne und Schwänze wachsen lassen. Das ist nur möglich, weil Küken noch Dinosaurier-Gene mit sich herumtragen. Im Film erfahren Sie, welches Rätsel die Forscher damit knacken wollen. Deutsche Bearbeitung: Ingo Knopf

Seite 14

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Bin ich sexy oder nicht? Warum Weibchen auf schrille Typen stehen Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Aber jeder ist auf seine Art attraktiv. Und um die Gunst eines Partners zu erlangen, gibt es verschiedene Methoden: Tanzen, Singen oder Bestechung mit Geschenken. Ein Klassiker der Evolution sind Paarungesänge oder auffälliger Schmuck wie Pfauenfedern. Der Film verrät, warum Weibchen immer auf die schrillsten Typen stehen. Deutsche Bearbeitung: Ingo Knopf

Seite 15

Quarks & Caspers | Evolution – 7 Dinge, die Sie wissen sollten | 19.05.2015 http://www.quarks.de

Impressum:

Herausgeber: Westdeutscher Rundfunk Köln Verantwortlich: Quarks & Co Lisa Weitemeier Redaktion: Daniele Jörg Gestaltung: Designbureau Kremer & Mahler, Köln Bildrechte: Alle: © WDR © WDR 2015 Seite 16

Suggest Documents