3 DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN:

Fettah Marankoz Elektrotechnik Informatik Hessische Lehrkräfteakademie 3 DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN: 1. V  or Beginn des pädagogischen Vorbereit...
Author: Maria Baumann
2 downloads 0 Views 1008KB Size
Fettah Marankoz Elektrotechnik Informatik

Hessische Lehrkräfteakademie

3 DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN: 1. V  or Beginn des pädagogischen Vorbereitungsdienstes 2. Studienseminar und Ausbildungsschule als Organisation 3. Die Ausbildung im Studienseminar

Felix Brück Wirtschaft u. Verwaltung Mathematik

Hessische Lehrkräfteakademie

1

Vor Beginn des pädagogischen Vorbereitungsdienstes

Einstellungsbehörde und Kontaktaufnahme zu den Studienseminaren ➔ Lehrkräfteakademie

Gaby Klampferer Druck- und Medientechnik Sport

Hessische Lehrkräfteakademie

1

Vor Beginn des pädagogischen Vorbereitungsdienstes

Einstellungsverfahren

Gerrit Cohrs Wirtschaft u. Verwaltung Politik u. Wirtschaft

Hessische Lehrkräfteakademie

1

Vor Beginn des pädagogischen Vorbereitungsdienstes

Bewerbungs- und Einstellungstermine Einstellungstermine: 1. Mai und 1. November Bewerbungstermine: 1. Januar und 1. Juli (Hauptverfahren) 15. März und 15. Sept. (Nachrückverfahren)

Benjamin Brun Druck- und Medientechnik Mathematik

Hessische Lehrkräfteakademie

1

Vor Beginn des pädagogischen Vorbereitungsdienstes

Bewerbung für den pädagogischen Vorbereitungsdienst ➔ Sie können die Studienseminare in der bevorzugten Reihenfolge angeben. ➔ Die gewünschte Ausbildungsschule kann unter Bemerkungen genannt werden. [ Es wird empfohlen, sich vorab über die Zuordnung der Ausbildungsschulen zu den Studienseminaren zu informieren. ]

Markus Wasse Druck- und Medientechnik Sport

Hessische Lehrkräfteakademie

1

Vor Beginn des pädagogischen Vorbereitungsdienstes

Zulassung zum pädagogischen Vorbereitungsdienst Wenn mehr Bewerbungen eingehen als Stellen vorhanden sind: ➔ 50 % nach Eignung und Leistung ➔ 15 % für Härtefälle ➔ 35 % nach Wartezeit [ Derzeit ist nicht mit Wartezeiten zu rechnen. ]

Karin Lichte Druck- und Medientechnik Deutsch

Hessische Lehrkräfteakademie

1

Vor Beginn des pädagogischen Vorbereitungsdienstes

Zulassung zum pädagogischen Vorbereitungsdienst Grundlage für die Reihenfolge der Zulassung in den jeweiligen beruflichen Fachrichtungen ist die Note in der Ersten Staatsprüfung, bei BA/MA-Studiengängen sowie bei Master­studiengängen, auf einem FH-Studium aufbauend, werden beide Abschluss­ noten gemittelt. [ Derzeit ist nicht mit Wartezeiten zu rechnen. ]

Betim Berjani Informationstechnik Mathematik

Hessische Lehrkräfteakademie

1

Vor Beginn des pädagogischen Vorbereitungsdienstes

 tatus in der zweiten Phase S der Lehrerausbildung – Beamtin/Beamter auf Widerruf – Anwärterbezüge ca. 1.200,00 Euro – Vorbereitungsdienst in Vollzeitform und (unter bestimmten Voraussetzungen) in Teilzeitform – Keine Zusicherung der Einstellung nach der Zweiten Staatsprüfung

Hessische Lehrkräfteakademie

1. Standorte der hessischen Studienseminare für berufliche Schulen

17 Schulen

Kassel

8 Schulen

25 Schulen Gießen

23 Schulen 19 Schulen

Wiesbaden Frankfurt

18 Schulen

Darmstadt

Fulda

(Außenstelle Kassel)

Hessische Lehrkräfteakademie

2

 Studienseminar und Ausbildungsschule als Organisation

➔ Dauer des Vorbereitungsdienstes ➔ Ausbildungsorte und Aufgabenverteilung

Bild: © luxuz::. / photocase.de

Hessische Lehrkräfteakademie

2. S  tudienseminar und Ausbildungsschule als Organisation (andere Modelle denkbar)

Dauer des Vorbereitungsdienstes: 21 Monate Hospitation

Eigenverantworteter Unterricht und Hospitation

Einführungsphase

1. Hauptsemester

2. Hauptsemester

Prüfungssemester

bewertungsfrei

vier Modulbewertungen

drei Modulbewertungen

eine Modulbewertung

10 h Hospitation angeleiteter Unterricht

10 – 12 h Unterricht 2 h Hospitation

10 – 12 h Unterricht 2 h Hospitation

6 – 8 h Unterricht 2 h Hospitation

➔M  ögliche Einstiegstermine in den Vorbereitungsdienst: zum 1. November zum 1. Mai ➔M  ögliche Prüfungstermine für die 2. Staatsprüfung: zum 31. Januar zum 31. Juli

Hessische Lehrkräfteakademie

2. Ausbildungsorte und Aufgabenverteilung

Studienseminar (Dienststelle)

Ausbildungsschule

Ausbildungstage Mittwoch und Donnerstag

Ausbildungstage übrige Werktage

Tätigkeiten Teilnahme an Modulen und Veranstaltungen, Vor- und Nachbereitung, Erbringen von Leistungsnachweisen

Tätigkeiten Hospitation und Unterricht

Ansprechpartner/innen Leitung des Studienseminars, Ausbilderinnen und Ausbilder

Ansprechpartner/innen Schulleitung Mentorinnen und Mentoren

Hessische Lehrkräfteakademie

3

 Die Ausbildung im Studienseminar

➔ Organisation und Ausbildung ➔ Leistungsbewertung im Vorbereitungsdienst

Hessische Lehrkräfteakademie

3. Organisation der Ausbildung (andere Modelle denkbar)

Einführungsphase

1. Hauptsemester

2. Hauptsemester

Einführungsveranstaltungen

Berufliche Fachrichtung (BF)

Berufliche Fachrichtung (BF)

BF

Unterrichtsfach (UF)

Unterrichtsfach (UF)

UF

Erziehen, Beraten und Betreuen

Fördern und Beraten in Übergangssystemen

Diagnostizieren, Fördern und Beurteilen weitere Ausbildungsveranstaltungen

Prüfungssemester Prüfungs­ vorbereitung & Zweite Staatsprüfung

Pädagogische Facharbeit Mitgestaltung der Selbständigkeit von Schule

weitere Ausbildungs­ veranstaltungen

Beratung und Reflexion der Berufsrolle Schulische Tätigkeiten (Unterricht, Konferenzen, Curriculumarbeit, Studienfahrten, Beratung etc.)

Hessische Lehrkräfteakademie

3. Leistungsbewertung im Vorbereitungsdienst

60 %

40 %

Bewertung des Ausbildungsstandes

Zweite Staatsprüfung

Berufliche Fachrichtung

Berufliche Fachrichtung

Unterrichtsfach

Unterrichtsfach

Berufliche Fachrichtung

Fördern und Beraten in Übergangssystemen

Pädagogische Facharbeit

Lehrprobe Berufliche Fachrichtung

Schulgutachten

Lehrprobe Unterrichtsfach

Unterrichtsfach Erziehen, Beraten und Betreuen

Diagnostizieren, Fördern und Beurteilen

Mündliche Prüfung

Hessische Lehrkräfteakademie

Studienseminare für berufliche Schulen stellen sich vor.

… UND JETZT LOS!

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Suggest Documents