söruper informationen

10 13 söruper informationen 1 Informationen für Sörup, Sterup, Quern, Dollerup, Ahneby, Mohrkirch, Ausacker und Grundhof am Startund n e t le h t A...
Author: Inken Becke
6 downloads 2 Views 8MB Size
10 13

söruper informationen 1

Informationen für Sörup, Sterup, Quern, Dollerup, Ahneby, Mohrkirch, Ausacker und Grundhof

am Startund n e t le h t A pf Dr. Lüttko nen und

Athletin. Unsere Söruper ÄrzteJahr die Ärztliche 0 0 6 f u la ft ir hofbereitscha üdensee n in jedem

4. S

hme ng. W des Süden ng überne d der Veranstaltu e li tg ü a L fl u r. A D . ren e Unterstü ll 013 h Die 4 2 ä to t w s o u s ft g a u in h A rh u m 31. Bereitsc fen, weite nsere Sponsoren z seelaufs a up einen r ö u S h V m T u rc S u dem zung d trecken bescherte Die Laufs 00 Star6 en ! n n e o v lt a h rd er en von d reko rd e e m rs w h e a d e n n e il s o e s n T en. So is, das be den Süde angenomm r tyertse Ergebn v s t ie la u S k g e in e ik n t r lr de Läufe tern. Das is toren-Team von U Steigung ie d e r, in fe le ä k h c s bene nisa manche iebke Rott an dabei r Hügele er das Orga te W li d e g n n u A n Jesse f 2010 ben ab pischen Brix, Jan miere-Lau b es hsvoll, ha a c re g u P r g p n s m u n o v a tz bieten tü sind alle schon lle Unters rinnen und Reiz und o T t. n u e r e fr ih r e e tätigte auch ichen Helf in diesem Das bes sind, sehr tl m . a g n n re lu s h er im ie n e Abwech rige Sieg Helfern, d lig leider von viele h jä s ie d Ja auch der r Farah, M o s n Jahr erstm a tz a M s n in o th n im E er nach Halbmara bei Rege d örup, als S in s V r T S ie h m h er die c U18, vo inuten üb waren. Au 010 treu M 6 :3 8 :1 1 fte. it 2 starken 0 feiern dur g ie einige se e s il e im e w r H e n mittle letikverein inen echte e th d ta dabei und n h u g ic f e e e w L li Kreis llinie ft im t mehr tolles Zie zeitig wurde für die ie Kreismeisterscha te auch nich in e t is h d s ic her ch . E Gle h dort sic nsburg au c zudenken u spektiele a re -F d ig n ir w u s w en h für er, Schle ausgetrag lückwunsc n Miteinand in Hand und haG o l. th te a r ti r a Halbm meiste and r Herren wehren r den Kreis Sieger de arbeiten H ts o , . r s s 2 O n n a ! u ie n M D n ih ! h te n lsdorf) sic ch sein rg /Büdde Leistung a zeigten ren und a u o muss es b e S tt s s s d i. ra n e la e e k b d R a e in d aß y/W g. dies tlefs (LG ben viel Sp üdensee und Flatz bsicherun Pascal De A e ie d rd S u r , w fü p ie Laufvon Söru n Strecken 01:18:43 p haben d ch u a satz an de r n ö in S E e n n d e e ß in e latz ein gro r der Gem rtplatz in . Der 3. P e o in it p S e M b n r e a r d it o Die M Henrik ren zuv iert und in den Jah ut präpar ging an g h c n u e a k c ie e (SV tr W s t. hwalbe d“ versetz c n S ta s u Z in p „To ge-Sande) er n d E te e it Min. bere 0:01 :2 s 1 u 0 a d n Juge Damen vom Bei den s s u h Anc s r Sabine ta a S w n, bevor p u r ö S STV iridon zu schlage p t (S h ic n . r s in fü 6 und dre 01:30:50 M -Sande) in 01:40:1 tionsspiele r in ) ig w s le Sch r vo (SV Enge die Kinde rstensen a lgten. C aik e te ik u E e tr 01:44:18 fo km dominierte M in s und be a ll e B urg. gefolgt lauf 7,5 Monika 8:50 Min. Südensee die Hüpfb :2 n 0 e 0 ß in ro g 9 fn -5 e V :30:06 Au nlosen D e vom ASV-Husby G n Schleswig) in 00 Für die te s o k ie d der gerne (Spirido fsen, K. Lang bereitung e wurden ke Peters nas Dethle agepraxis n s in s Jo ö e a S b n r M n te fe r r o u e v ie ä d 3. Platz Herzalle von müden L nommen. . und dem omschule der Turnh e in g in M h n c e u g r n a p s s (D Mas in An ine Vera MJ-U20 r/Y. Joswig lle! Damit auch e , n 0:38 n a k 0 0 Bohlande a n ig) in :3 inde euch w ttf s n ta le a s h c k t S n p a u und der überha lichen D Sponsoren ch Min. Der Sieg ser Größe r e ie d d g g n n u u u lt a sta rstütz per und der Unte viele Söru enn te ig bedarf es e z ße Spend hier ro h g c n u e A n r. o ti Fördere Institu irmen und F r e p u r Ste www.soeruper.info

2

Amt und Gemeinde

Damen ging an Natalie Jachmann in 00:30:20 und Kirsten Sellmer (beide von der LG Flensburg) in 00:34:15 Min. Heidi Ludwig (STV Sörup) sicherte sich in 00:35:12 einen tollen 3. Platz. Den größten Part mit 360 Teilnehmern gab es erneut beim kleinen Südenseelauf 4,5 km. Wie im letzten Jahr haben sich viele Grund- und auch weiterführende Schulen aus dem Kreis Schleswig-Flensburg mit insgesamt 23 Schülerteams beteiligt, um am Schülerteamlauf der Kreis-Schulen teilzunehmen. Die Domschule Schleswig war mit 43 Schülern angetreten. Die Südenseeschule stellte 8 Teams mit über 50 Kindern. Das ist ein tolles Ergebnis. Erstmalig waren auch viele Schüler aus den 1. und 2. Klassen gestartet. An Frau Fries, als stellvertretene Schulleiterin, und Frau Roos-Meyer als Sportlehrerin der Südenseeschule, die es in jedem Jahr wieder schafft, die Kinder zu motivieren, sagen wir vielen Dank. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr! Der Förderverein der Südenseeschule trägt in jedem Jahr die Startgebühren für die Kinder der Südenseeschule, auch hier einen Dank an die 1. Vorsitzende Birgit Lüdtke. Die ersten vier Plätze in der Schülerteamwertung 1-2. Klasse sicherten sich die Teams von der Südenseeschule Sörup. Bei der Wertung 3. - 4. Klasse belegten die Teams die Plätze 7,9 und 10. Männlicher Gesamtgewinner des kleinen Südenseelauf war in diesem Jahr Julius Hansen-Flüh (BbC) in 17:31 Min. Dominik Wagner (TSV Neuwittenbek) freute sich über Platz zwei in 17:57 Min und einen tollen Lauf zeigte Kristof Alex vom STV Sörup, als er als 3. Sieger nach 18:48 Min ins Ziel lief. Bei den Damen war Mara Sophie Münster W-JU14 nicht zu bremsen in 00:20:29 Min. Der 2. Platz ging an Diane Wittig (TSB Flensburg) in 21:34 Min und Adina Wagner (Gettorfer Turnverein) in 23:26 Min. Die jüngsten Starter hatten viel Spaß auf der 400 m Strecke, dem Minilauf. Auch hier waren wieder viele Kinder aus dem Kindergarten Villa Kunterbunt dabei und wurden von den Zuschauern reichlich angefeuert, um die Sportplatzrunde zu drehen. Der STV Sörup durfte sich über einen Pokal des größten teilnehmenden Vereins freuen. Der Pokal für die größte teilnehmende Firma ging am HANNTRANS Spedition GmbH aus Sterup. Die Südenseeschule Sörup gewann den Pokal, größte teilnehmende Schule. Wir möchten uns ganz herz-

Podologie-Praxis Anke Wulf

med. Fußpflegebehandlungen auch für Diabetiker und Risikopatienten Schulstr. 1a · 24966 Sörup Tel:04635 / 2944881 Öffnungszeiten: Di und Fr 8.00 - 18.00 Mi und Do 8.00 - 14.00 Termine nach Vereinbarung

NEU: Fußreflexzonenmassage www.soeruper.info

lich bei allen Athletinnen und Athleten für die Teilnahme am 4. Söruper Südenseelauf bedanken. Wir hoffen, es hat euch auf den Laufstrecken am und um den Südensee  gefallen und wir sehen uns im nächsten Jahr wieder am Sonnabend, den 13. September 2014. Dann wird der kleine Südenseelauf 5 km betragen und offiziell vermessen sein, um auch hier eine Meisterschaft austragen zu können. Die Ergebnislisten, viele Fotos von der Veranstaltung sind abrufbar unter www.stv-soerup.de Mit sportlichen Grüßen das Orga-Team vom STV Sörup e. v. v. 1911 - Jan Jessen, Ulrike Sievert-Brix und Wiebke Rottschäfer Weitere Platzierungen und Zeiten finden Sie im Sportteil auf Seite 11

Liebe Söruperinnen und Söruper, Am 19. September tagte die Gemeindevertretung im Feuerwehrgerätehaus in Flatzby. In meinem Verwaltungsbericht trug ich unter anderem folgende Punkte vor. Am 26. August fand die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung für das geplante Baugebiet Elkierdamm statt. Das Planungsbüro stellte das Projekt vor und die betroffenen Unternehmen und Anlieger trugen ihre Bedenken vor. Diese Anmerkungen sowie auch die Bedenken der Träger öffentlicher Belange und Behörden werden nun ausgewertet. Mit einem Ergebnis durch das Planungsbüro rechne ich im Oktober. Die Gemeinde Sörup ist am Sonntag, den 15. September auf dem Landesturnier des Pferdesportverbandes S-H in Bad Segeberg als „Pferdefreundliche Gemeinde 2013“ ausgezeichnet worden. Wegen der großen Nachfrage und Vorbestellungen habe ich weitere 300 Exemplare der neuen Chronik bestellt. Wir haben jetzt eine Auflage von 1.000 Stück. Die Arbeiten der Flickkolonne sind leider noch nicht ganz abgeschlossen, ich musste mehrmals nachhaken, weil angemeldete Straßen nicht oder nicht ganz abgearbeitet wurden. Die Montage der neuen Straßenlampen verzögert sich wegen Lieferschwierigkeiten des Herstellers. In einem Gespräch mit den Stadtwerken Schleswig wurde mir als neuer Termin für die Montage, Anfang Oktober genannt. Wegen des plötzlichen Todes von Frau Borkowski wird das Bürgerbüro vorübergehend, voraussichtlich bis zum 31.10.2013 vertretungsweise besetzt. Für den Zeitraum bis 01. November 2013 ist das Bürgerbüro jeweils mittwochs geschlossen. Das Bürgerbüro wird voraussichtlich ab dem 01.November 2013 wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten besetzt sein. Ich versichere Ihnen, dass das Bürgerbüro nicht geschlossen wird. In den TOP 8 bis 10 berichteten die Vorsitzenden der Ausschüsse Kultur, Sport und Soziales, Kleiner Bau- und Wegeausschuss und Projektausschuss Ortskerngestaltung aus ihren Sitzungen.

3

Liebe Söruperinnen und Söruper, wie bereits in der vergangenen Söruper Information angekündigt, plant die Gemeinde Sörup in diesem Jahr, im Zuge der Banketten- und Knickpflegearbeiten an den Gemeindestraßen, einen intensiven Rückschnitt von Knicks und Bäumen. In unserer Gemeinde wurden viele Bäume und Knicks in den letzten Jahren nicht ausreichend ausgeschnitten und auf den Stock gesetzt. Dadurch hängen viele Zweige über die Straßen, so dass das gesetzlich vorgegebene Lichtraumprofil von 4,20 m in vielen Bereichen nicht gegeben ist. Durch Sichteinschränkung und Astabbrüche entstehen Gefahren für den übrigen Verkehr. Folgeschäden entstehen auch durch Verwitterungen an den Straßen, wenn diese unter den Ästen schlecht abtrocknen. Dieses betrifft neben den Knicks auch die Bäume und Sträucher an den Impressum: Hausgrundstücken. Herausgeber: G. Urban Bahnhofstraße 12, 24966 Sörup Aus Gründen der VerkehrssiSatz und Layout: cherung sind grundsätzlich die Mandy Urban Grundstückseigentümer verDruck und Verlag: Druckerei Urban, pflichtet, diese Bereiche freiBahnhofstr. 12, 24966 Sörup, zuschneiden. Daher bitten wir Tel. (0 46 35) 29 0 99 alle Grundstückseigentümer, www.druckerei-urban.de diese Maßnahme selbst bis zum [email protected] Auflage: 4100 Exemplare 30.10.2013 durchgeführt bzw. Die Söruper Informationen erscheidie Durchführung veranlasst nen jeweils zum Anfang des Monats. zu haben. Da es für die meiRedaktionsschluss ist jeweils der 19. des laufenden Monats. sten Grundstückseigentümer Die Verteilung erfolgt an die Hausschwer ist diese Maßnahme halte der Gemeinden Sörup, Sterup, selbst durchzuführen, bietet Quern, Dollerup, Ausacker, Ahneby, Mohrkirch und Grundhof per die Gemeinde an, den RückPostwurfsendung. schnitt im Auftrag des GrundDie Redaktion behält sich das Recht stückseigentümers durch das vor, Leserbriefe und Artikel zu kürzen. beauftragte Lohnunternehmen, Für unvollständige oder fehlerhafte durchzuführen. Dies erfolgt Angaben übernimmt der Herausgeim Zuge der Banketten- und ber keine Haftung. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Knickpflegearbeiten an den Genehmigung des Verlages. Gemeindestraßen. Die Kosten Namentlich gekenntzeichnete Artihierfür trägt die Gemeinde. Die kel entsprechen nicht unbedingt der Grundstückseigentümer, die Meinung des Herausgebers und der Redaktion. Für eingesandte Artikel, von diesem Angebot Gebrauch Fotos und ähnliche Beiträge wird machen möchten, melden sich keine Haftung übernommen. Herausbitte bei der Gemeinde. Die geber und Redaktion setzen voraus, dass der Einsender die Urheber- und Landwirte und GrundstücksVermarktungsrechte seiner Beiträge eigentümer, die in diesem Jahr besitzt. Straßenknicks auf den Stock

DOrpstuv :

meine

- 30 Schnitzelvariationen -

Jeden Mittwoch alle Schnitzelgerichte, außer 500g, je nur 9,90 € inklusive 1 Taarstedter 0,3 l Bier. Schöne Feste feiern Sie in unserem hyggeligen Festsaal. Bei Buchung einer Feier bis Dezember 2013 schenken wir Ihnen Ihren Sektempfang! :

Im TOP 11 beschloss die Gemeindevertretung die Gewährung einer monatlichen Aufwandsentschädigung in Höhe von 18.-€ für die Atemschutzgerätewarte der Ortswehren der Gemeinde Sörup. Einstimmung erfolgte auch der Beschluss unter TOP 12 zur Beschaffung eines neuen Mittleren Löschfahrzeuges für die Freiwillige Feuerwehr Flatzby-Gammelby-Winderatt. Ich möchte mich bei den ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürgern, die in den Wahlvorständen anlässlich der Bundestagswahl am Sonntag, den 22. September d. J. mitwirkten, ganz herzlich danken. Auch in der Herbstzeit ist in Sörup einiges los. U.a. möchte ich hinweisen auf die Geflügelschau des Rassegeflügelvereins am Sonnabend, den 26. Oktober. Ebenfalls am 26.10. findet ab 19.30 Uhr ein Fackel- u. Laternelaufen in Mühlenholz statt. Hier ist der Mühlenholzer Frauentreff Initiator. Weitere Veranstaltungen entnehmen Sie bitte den Veranstaltungshinweisen. Die nächste Gemeindevertretersitzung ist für den 15. Oktober im Sitzungszimmer des Gemeindegebäudes vorgesehen, zu der ich Sie herzlich einlade. Die Sitzung wird der 1. Stv. Bgm Herr Günter Nissen leiten. Ich wünsche Ihnen schöne Tage im „goldenen Oktober“, erholsame Herbstferien und verbleibe mit freundlichen Grüßen Dieter Stoltmann, Bürgermeister

:

Amt und Gemeinde

Hauptstraße 61 – 24405 Mohrkirch – Tel. 04646/411 www.doerpstuv-mohrkirch.de

setzen wollen, werden ebenfalls gebeten, sich bei der Gemeinde zu melden, damit diese Knicks nicht unnötig mitgekappt werden. Bei den Besichtigungen vor Ort ist in vielen Bereichen der Gemeinde aufgefallen, dass - an Ausfahrten von Straßen und Grundstücken häufig das Sichtdreieck zugewachsen ist. Dieses birgt erhebliche Unfallgefahren. Auch hier liegt die Zuständigkeit grundsätzlich beim Grundstückseigentümer. - in vielen Teilen der Gemeinde Gartenabfälle in Straßengräben entsorgt werden. Das Oberflächenwasser der Straßen kann dann nicht ordentlich ablaufen und der Straßenunterbau weicht auf. Das Entsorgen der Abfälle in den Straßengraben stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, und kann dazu führen, dass die Gräben kostenpflichtig geräumt werden müssen. - an den Fahrbahnrändern Steine, Hölzer oder sonstige Gegenstände platziert werden, um ein Befahren der Grünstreifen zu verhindern. Auf öffentlichen Flächen dürfen keine Hindernisse ohne Erlaubnis der Gemeinde aufgestellt werden. Sollten durch die Hindernisse Sach- und Personenschäden entstehen, können privatrechtliche Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden. Ich danke für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe, unsere Gemeinde attraktiver und sicherer zu gestalten. Der Bürgermeister

Ablesung der Gartenwasserzähler bzw. zusätzlichen Wasserzähler in der Gemeinde Sörup

Ab 01. Oktober dieses Jahres erfolgt die Ablesung der Gartenwasserzähler durch einen Mitarbeiter des Amtes Mittelangeln. Soweit Sie in dieser Zeit ortsabwesend sind, wird um telefonische Mitteilung des Zählerstandes unter der Telefon-Nr.: 04633-944413 (Email: [email protected]) gebeten. Für den Fall, dass unser Mitarbeiter bei der Ablesung niemanden antrifft, erfolgt eine Mitteilung mit der Bitte, den Zählerstand ebenfalls telefonisch durchzugeben. Bei den Zählerständen, die bereits mitgeteilt wurden, erfolgt keine weitere Ablesung. Hinweis: Damit Gartenwasser von der Abwassergebühr abgezogen werden kann, muss der sogenannte Gartenwasserzähler beantragt und genehmigt sein. Nur genehmigte Gartenwasserzähler werden von unserem Mitarbeiter abgelesen. Informationen erhalten Sie ebenfalls unter der genannten Telefonnummer. Amt Mittelangeln · Steueramt - Maike Augart

Spülung der Abwasserleitungen in der Gemeinde Sörup Nach den Regelungen der Selbstüberwachungsverordnung (SüVO) 2012 für Abwasserbeseitigungsanlagen sind die Gemeinden verpflichtet, ihre Kanalleitungen zu filmen, um Schäden im Kanalnetz festzustellen und entsprechende Sanierungsmaßnahmen einzuleiten. Zur Vorbereitung der Filmung ist es erforderlich, das Leitungswww.soeruper.info

Amt und Gemeinde / Vereine und Verbände

4

FERNSEH-MALEU

netz unter Hochdruck zu spülen. Diese Kanalspülung wird in der Gemeinde Sörup für den Bereich nördlich der Bahnlinie im Laufe des Monats Oktober durchgeführt. Wir bitten die betroffenen Hauseigentümer in diesem Zusammenhang darauf zu achten, dass die bautechnisch vorgeschriebene Strangentlüftung der häuslichen Sanitärinstallation sich in einem funktionsfähigen Zustand befindet, da im anderen Fall eine Druckbelastung im Bereich des Hausgrundstückes nicht ausgeschlossen werden kann. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis. Abwasser- und Service Mittelangeln GmbH

Person konnte „gerettet“ werden. Gasflaschen wurden ebenfalls geborgen. Zur weiteren Absicherung der nahe liegenden Wohngebäude wurden die Wehren aus Rüde und Südensee – beide Amt Mittelangeln und am nächsten gelegen – nachalarmiert. Das Besondere an dieser Übungssituation war die Abgelegenheit zur nächsten Hauptstraße. Die Zufahrt zum 800 Meter entfernten Hauptverkehrsweg führte über einen Plattenweg. Ein Hydrant war zwar direkt am Haus, jedoch „nur“ mit einem relativ geringen Querschnitt und entsprechend geringerer Durchflussmenge an

Aus der Geschäftswelt

Neue Firmen im Amtsbereich Nachstehend veröffentlichen wir Betriebe, die vor kurzem im Amtsbereich Mittelangeln ihre gewerbliche Tätigkeit aufgenommen haben: Heike Kaiser - Vermittlungsservice Bildung Sörupmühle 5c, 24966 Sörup ·Tel.: 04635/6853333 E-Mail: [email protected] Kai Brix Handel mit Futterzusatz- und Ergänzungsmitteln und Tierpflegemittel, freiverkäufliche Arzneimittel, Reittherapie und Reitpädagogik Havetofter Str. 3, OT Havetoftloit, 24986 Mittelangeln Tel.: 04603/9649401 o. 0179/2574172 · E-Mail: [email protected] Manuela Schlesinger Selbstständige Handelsvertreterin (Tupperware) Drosselweg 1, OT Satrup, 24986 Mittelangeln Tel.: 04633/966983 o. 0170/3025500 E-Mail: [email protected] Rolf Simon - Künstlerische Film- und Foto-Produktion Heidelücker Weg 9, OT Havetoftloit, 24986 Mittelangeln Handy: 0172/4048873 · E-Mail: [email protected] Internet: www.zoom-filmproduktion.de Wir wünschen viel Erfolg! Hinweis: Veröffentlichungen von Personen- und Firmendaten in der „Mittelangelner Rundschau“ sowie in den „Söruper Informationen“ sind aus datenschutzrechtlichen Gründen ohne die Einwilligung der Betroffenen nicht möglich. Die entsprechenden Einwilligungserklärungen liegen dem Ordnungsamt des Amtes Mittelangeln vor.

Zwei Personen „gerettet“ Bei einer gemeinsamen Übung der Wehren Mohrkirch, Südensee und Rüde konnten zwei „vermisste“ Personen gerettet und die umliegenden Wohnhäuser geschützt werden. Angenommen war ein Brand in einem Stall in Schweden mit zunächst einer vermissten Person. Die zuerst alarmierte Feuerwehr Mohrkirch aus dem Amt Süderbrarup ging unter Atemschutz in das Gebäude vor, um diese Person zu finden. Es stellte sich heraus, dass eine weitere Person vermisst wurde. Auch diese www.soeruper.info

Wasser. Es stellte sich heraus, dass diese Leitung für die Wasserentnahme durch das Gefälle hin zur „Brandstelle“ gut geeignet war trotz des Bedarfes von entsprechend viel Wasser. Alle drei Fahrzeuge der Wehren sind mit Wassertanks ausgestattet, sodass der erste Bedarf von Wasser aus den Kraftfahrzeugen selbst gedeckt werden kann. Hätte dieser Hydrant nicht ausgereicht, hätte der Wasserbedarf dann über den nächstgelegenen 630 Meter entfernten größeren Hydranten über lange Schlauchleitungen erfolgen müssen. Die Versorgung der „geretteten“ Personen durch den Krankenwagen muss in die Überlegungen der Einsatzleitung ebenfalls mit einfließen, da die Zufahrtswege eher enger Natur sind. Die Zusammenarbeit der amtsfremden Wehren klappte gut wie auch die Verständigung untereinander. Die rund 40 Kameradinnen und Kameraden, die bei diesem Szenario mitgewirkt haben, konnten im Nachgang feststellen, dass es gut ist, immer wieder zu üben, damit im Ernstfall alle Handgriffe sitzen. Bei der Ortswehr Südensee gab es neben einem Fußball-Turnier mit Mannschaften aus Schnarup-Thumby, Rüde, Südensee-Alt und Südensee-Jung auch eine Technische-Hilfe-Schulung in Zusammenarbeit mit der Ortswehr Rüde und den beiden Ausbildern im Amt Michael Krause und Axel Stöcks in Rüde. Beim Fußball haben die jungen Südenseer gewonnen, gefolgt von den Fußballern aus Thumby und Rüde. Die Kavaliere von Südensee-Alt haben den Gastgeber-vierten Platz belegt. Gemeindefeuerwehr Sörup (DaF)

Historischer Kalender für Sörup Der Historische Kalender 2014 für Sörup mit vielen interessanten Bildern aus der Vergangenheit ist eingetroffen. Sie liegen bereit im Blumenladen Kloppik und und im Spielzeugladen Eder.

Vereine und Verbände

5

www.soeruper.info

Vereine und Verbände

6

Siegesserie fortgesetzt: Wieder Jugendliche zum Erfolg geführt

team tankstelle Sörup

Bei der diesjährigen Abnahme der Leistungsspange der Jugendfeuerwehr in Ellerbek, Kreis Pinneberg, haben einige unserer Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehren Sörup, Mittelangeln, Steinbergkirche und Sieverstedt Nerven gezeigt und die gestellten Aufgaben mit Bravour bestanden. Somit haben sie die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr in der Tasche und einen großen Schritt für eine zügige Übernahme in die Erwachsenenwehr getan. Nebenbei haben sie Team- und Kampfgeist gezeigt und dabei auch noch viel Spaß gehabt! Zwei 9er-Gruppen gemischt aus den vier gemischten Jugendfeuerwehren haben sich den unterschiedlichen Themenbereichen gestellt. Zunächst hieß es in der „Angstdisziplin“ Staffellauf über eine Gesamtstrecke von 1500 Metern die Zeit von 4:10 Minuten zu unterbieten. Im Training haben die Jugendlichen diese Zeit um einige Sekunden verfehlt, doch nicht so im Wettbewerb. Die Wettbewerbssituation und der Adrenalinschub ergaben bei beiden Gruppen mit 3:46 bzw. 3:52 Minuten einen guten Zieleinlauf. Beim Kugelstoßen musste eine Gesamtlänge von 55 Metern erreicht werden. Beide Gruppen erreichten insgesamt über 60 Meter. Die Schnelligkeitsübung, bei der 8 Schläuche ohne Verdrehung hintereinander ausgelegt und angekuppelt werden mussten, wurde souverän gemeistert. Einzig die Löschübung ergab in beiden Mannschaften kleine Fehler. Hier musste ein „Brand“ mit drei Strahlrohren nach der Feuerwehrdienstvorschrift gelöscht werden. Letzte Disziplin war zu guter Letzt die Beantwortung von Fragen zu Themengebieten aus Allgemein- und Feuerwehrwissen. Dieses Gespräch wurde in der Gruppe innerhalb von 15 Minuten geführt und beantwortet. Anschließend traten alle - inzwischen regnete es - wieder an, um aus Händen des Fachbereichsleiters Wettbewerbe der Landesjugendfeuerwehr Matthias Brumm die Spange zu erhalten. Von den 26 Feuerwehren, die angetreten waren, haben 24 durch die Gruppenleistung bestanden. Die Wettbewerbsgruppen „Jugendfeuerwehr Sörup I und II“ haben etwa 10 Donnerstage mit je zwei Stunden zu den zusätzlichen Kirchenweg 8 · 24996 Sterup Telefon (04637) 210 Telefax (04637) 1908

FERNSEHWIR REPARIEREN ALLES* UFT! EGAL WO GEKA

* Sat - TV - HiFi - Video - Telecom

PLASMA - LCD - DVD - HIFI - DIGITAL-SAT www.soeruper.info

Kuschelweiche

Autowäsche

Achtung! Neue Öffnungszeiten! ab 1.10.2013 bis 31.3.2014 Montag - Freitag 06:00 - 21:00 Uhr Samstag 07:00 - 21:00 Uhr Sonntag 08:00 - 21:00 Uhr

Wie von Hand! team tankstelle Sörup • Flensburger Straße 73 • 24966 Sörup • Telefon 04635 290 55

www.team.de Dienstabenden geübt. Die Stimmung während des Trainings war stets anstrengend-gut und die Wettbewerbsatmosphäre ungewohnt groß. Der Söruper Jugendwart Karsten Fischer und seine Mitstreiter der anderen Jugendfeuerwehren haben ganze Arbeit geleistet bei der Organisation, des Trainings und „ihre“ Mädchen und Jungen nach dem Bundeswettbewerb zu einer erneuten Höchstleistung angespornt. Glückwünsche geht an die Söruper Mandy Jahnke, Malin Schreiber, Lennard Petersen, Nils Thomsen, Malte Brüning (Gruppe I, JF Sörup), Kathrina Frick, Annalena Asmussen, Magnus Hansen, Stefan Ritter (Gr. II), Aleksander Stockmann, Tobias Broja, Lee-Ann Elvert, Rafael Warllem, (Gr. I, JF Mittelangeln), Oliver Linders, Matthias Neumann, Jörg Andresen (Gr. II, JF Steinbergkirche) und Lisa Neuffer (Gr. II, JF Sieverstedt) Christopher Frick hat zwar auch alle Aufgaben als Ersatzmitglied durchlaufen, ihm wurde aber aufgrund seiner Jugend nur eine Teilnahmeurkunde ausgehändigt. Durch ihren Sieg haben sie alle bewiesen, dass sie im Team arbeiten können und dies auch zum Erfolg führt – ideale Voraussetzungen nicht nur für die Arbeit der freiwilligen Feuerwehrfrau/des Feuerwehrmannes, sondern auch für das „richtige“ Leben. Der Dank geht an Karsten, der durch seine gute Jugendarbeit zu dieser tollen Leistung beigetragen hat. Wer nun mitmachen möchte, kann zu den Dienstabenden am Montag gerne einfach mal vorbeischauen. Sehen Sie Fotos unter www.jugendfeuerwehr-soerup.de oder auf facebook. Gemeindefeuerwehr Sörup (DaF)

7

Vereine und Verbände

Öl- und Gasanlagen · Sanitär- und Solartechnik Kundendienst + Wartung

24966 Sörup

Telefon 0 46 35 / 22 70 Südensee-Schule als Zukunftsschule.SH ausgezeichnet Die Initiative Zukunftsschule.SH ist ein Auszeichnungsverfahren, um Schulen, die sich aktiv und vorbildlich in der Bildung für nachhaltige Entwicklung engagieren, in besonderer Weise zu würdigen. Alljährlich können sich die Schulen für die auf zwei Jahre befristete Auszeichnung als Zukunftsschule.SH bewerben. „Welche Konsequenzen hat mein Handeln? Und was kann ich tun, um die Welt ein Stück zu verbessern?“ Mit diesen zentralen Fragen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 162 neuen Zukunftsschulen des Jahres 2013 in ihren Projekten zur gesunden Ernährung, Energienutzung, zum Mitbestimmen und Mitgestalten, zu Konsum und Ressourcen, Wasser oder zur Globalen Entwicklung. Erstmalig durfte unsere Schule aus der Hand der Bildungsministerin Prof. Dr. Waltraud ,Wara‘Wende eine Auszeichnungsurkunde mit Türschild und Plakette entgegennehmen, die die Südensee-Schule Sörup offiziell als Zukunftsschule ausweist. Beworben hatte sich unsere Schule mit dem Projekt „Höflichkeitswochen“ zur Förderung des sozialen Miteinanders und dem von Eltern initiierten und vom Einzelhandel in Sörup geförderten Projekt „Gesundes Frühstück“. An der Auszeichnungsveranstaltung in der Universität Flensburg nahmen Vertreter von 27 Schulen aus den Regionen Flensburg, Schleswig-Flensburg und Nordfriesland teil. Stellvertretend für alle an den Projekten Beteiligten hatten sich für unsere Schule die Lehrerinnen Katharina Fries und Heike LundAndersen mit den beiden Schülern Johanna Voigt und Thyrun Ackermann auf den Weg nach Flensburg gemacht. Dem Festakt vorausgegangen war eine Präsentation der Projekte an Messenständen und Stellwänden.

zwischen 18 Uhr und 20 Uhr treffen sich die Landfrauen zum Klönschnack im Bürgersaal. Auch für diese Veranstaltung nimmt Karin Jessen die Anmeldung entgegen, Tel. 04635-2388. Der Kreislandfrauentag 2013 findet am Mittwoch, 30. Oktober 2013, im Haus an der Treene in Tarp ab 13 Uhr statt. Die Präsidentin des Deutschen Landfrauenverbandes Brigitte Scherb hält den Festvortrag zum Thema „Welche Möglichkeiten hat eine Frau sich einzubringen – wie wird sie gehört?“ Anmeldungen nimmt Karin Eidinger Tel. 04635-2826 bis zum 14. Oktober 2013 entgegen. Die Kosten incl. Kaffee und Kuchen betragen 10 Euro. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Ute Marten

Söruper Landfrauen beim gemeinsamen Frühstück Bereits zum vierten Mal trafen sich die Söruper Landfrauen am 14. September 2013 zum Frühstück im Bürgersaal. Im herbstlich dekorierten Saal begrüßte die Vorsitzende Imke Thomsen 36 Landfrauen. Vielseitig und abwechslungsreich verwöhnte das vom Vorstand und einigen Landfrauen zusammengestellte Büfett Gaumen und Augen der Teilnehmer. Bei einem Glas Sekt zog die Autorin Ellen Puffpaff aus Husby im zweiten Teil der Veranstaltung mit einer Lesung aus ihrem Kriminalroman „Dachbodenfund“ die Landfrauen schnell in ihren Bann und nahm das Publikum mit auf eine spannende Reise. Die Handlung um die junge Sandra Losberg spielt in einem Dorf – es könnte irgendwo in Angeln sein. Heiße Tage, der Umzug aufs Dorf und dann dieser Fund einer hässlichen verstaubten Puppe in einem der Räume in ihrem wunderschönen Haus. Hüten die Dorfbewohner ein Geheimnis – oder ist es nur ein Traum? Im Gespräch mit der Autorin erhielten die Landfrauen einen Einblick in die Entstehung des Krimis und das Leben der Autorin. Elisabeth Hansen

Veranstaltungen des Landfrauenvereins Sörup Petrus meinte es gut mit den Söruper Landfrauen, die zu ihrer diesjährigen Fahrradtour ins Blaue starteten. War im vorigen Jahr das kleine aber feine Museum von Irmgard und Peter Hiss das Ausflugsziel, so ging es in diesem Jahr in das Museumsdorf Unewatt. Einen Blick in die Vergangenheit vermittelten die unterschiedlichen Sammlungen und Ausstellungen über die historischen Lebensund Arbeitsweisen in Angeln. Nach einer Kaffeepause im Gasthaus Unewatt und dem Besuch der Windmühle „Fortuna“ ging es zurück nach Sörup. Ein herzliches Dankeschön geht an Karin Eidinger, die diese Tour vorbereitete und begleitete. Im Oktober finden folgende Veranstaltungen statt: Am Sonntag, 6. Oktober 2013, findet das Landeserntedankfest von 9 bis 17 Uhr in Süderbrarup statt. Die Landfrauen beteiligen sich mit einem Staudenbasar. Am Mittwoch, 23. Oktober 2013, treffen sich die Landfrauen um 14.30 Uhr im Bürgersaal der Gemeinde. „Auf Nummer sicher – Vollmachten und Verfügungen“, zu diesem Thema wird Thomas Menzel von der Sparkassen-Finanzgruppe einen Vortrag halten. – Anmeldungen für diese Veranstaltung nimmt Karin Jessen, Tel. 04635-2388 bis zum 21.10.2013 entgegen. Die Kosten für Kaffee und Kuchen betragen 6 Euro. Am Sonntag, 27. Oktober 2013,

& Lorenzen Unterhaltungselektronik e.K. Inh. Andreas Lorenzen Ihr freundlicher Technik-Partner in SATRUP

Schnelles Internet den Testen Sie de e p High-S gang u tz e rn Inte bei uns -

für jeden - überall - sofort verfügbar

High-Speed

bis 20 MBit/s Download und 6 MBit/s Upload.

Telefon 0 46 33 - 88 88 www.soeruper.info

8

Vereine und Verbände

DRK-Ortsverein Sörup Rette Leben - Spende Blut Dieser Satz ist wieder und immer sehr aktuell, denn Blutkonserven werden dringend benötigt wie auch schon in der Tageszeitung berichtet wurde. Daher bitten der Ortsverein und der Blutspendedienst Nord alle Bürgerinnen und Bürger, einen ½ Liter ihres lebensrettenden Blutes zu spenden. Wer helfen möchte, kann dies am Donnerstag, den 10. Oktober 2013 in der Zeit von 16:00 bis 19:30 Uhr in der Südenseeschule in Sörup tun. Nach der Spende wird Ihnen vom Serviceteam des DRK Ortsvereins Sörup e.V. ein leckerer Imbiss gereicht. Bitte Personalausweis/Blutspendeausweis mitbringen. Termine Oktober 2013 02.10. Seniorengymnastik Bürgersaal 10:00 - 11:00 Schulferien vom 04.10.2013 - 18.10.2013 10.10. Blutspendenaktion, Südenseeschule 16:00 -19:30 23.10. Seniorengymnastik Bürgersaal 10:00 - 11:00 24.10. Seniorentanz Alte Turnhalle 14:30 - 16:00 24.10. Line Dance Einsteiger Alte Turnhalle 19:00 - 19:30 24.10. Line Dance Anfänger Alte Turnhalle 19:30 - 20:30 24.10. Line Dance Fortgeschrittene Alte Turnhalle 20:30 - 21:45 30.03. Seniorengymnastik Bürgersaal 10:00 - 11:00 31.10. Seniorentanz Alte Turnhalle 14:30 - 16:00 31.10. Line Dance Einsteiger Alte Turnhalle 19:00 - 19:30 31.10. Line Dance Anfänger Alte Turnhalle 19:30 - 20:30 31.10. Line Dance Fortgeschrittene Alte Turnhalle 20:30 - 21:45 Die gemeinsame Kleiderkammer des DRK und der AWO Die Kleiderkammer befindet sich in der Schleswiger Straße 3 im Kellergebäude der Gemeinde Sörup, die man vom rückwärtigen Parkplatz erreicht. Die Kleiderkammer ist jeden Dienstag in der Zeit von 15:00 - 17:00 Uhr geöffnet. Sollten Sie noch gute Bekleidung und/oder Schuhwerk besitzen,

Gebraucht Fahrradhandel Diverse Modelle und Größen

Silke Andresen Schleswiger Straße 6 · 24966 Sörup Tel. 04635 - 9269003 · Handy 0163 - 6016113

www.soeruper.info

die Sie aber nicht mehr gebrauchen können, würden wir uns freuen, wenn Sie diese am Dienstag direkt dort abgeben. Kleiderspenden, die Sie in die Kleidercontainer bei Edeka oder Penny bringen möchten, bitte in Säcke verpacken. Es wird leider immer wieder Unrat in die Container geworfen, der dann offene Kleiderspenden unbrauchbar macht. Legen Sie bitte keine uns zugedachten Spenden außerhalb der Öffnungszeit einfach vor die Tür, sondern sprechen mit uns einen Termin ab. Kirsten Zimmermann (04635-1598) Bernhard Schnittke (04635-730) Somit ist gewährleistet, dass die Spenden auch ankommen. Die Kleiderkammer ist für Jedermann geöffnet und das Team der Kleiderkammer freut sich schon auf Ihren Besuch. Mit freundlichen Grüßen der Vorstand

Der Seniorenbeirat informiert Der Ausflug nach „Gut Stubbe“ hat allen Teilnehmern bestens gefallen, bei schönstem „Schlei-Wetter“! Im Café wurden wir herzlich empfangen, die selbst gebackenen Torten wie immer sehr lecker! Am 09. Oktober trifft sich der Seniorenbeirat im „Haus Rosengarten“ um 15.30 Uhr, vielen Dank an Herrn Ballhausen für die Einladung, die wir gerne angenommen haben. Interessierte Ü60 sind herzlichst willkommen. Doris Knappe (Vorsitzende Seniorenbeirat Sörup)

Aktuelles vom Rassegeflügelzuchtverein Sörup und Umgebung

Am Donnerstag, den 5. September 2013 trafen sich die Züchterinnen und Züchter des RGZV zu ihrem ersten Züchtertreffen nach der Sommerpause. Es wurde über Stand und Zuchtergebnisse der Jungtiere berichtet sowie die Anmeldepapiere für die bevorstehende Rassegeflügelschau am 26. und 27. Oktober dieses Jahres ausgehändigt. Weiterhin fand am Samstag, den 14. September die diesjährige Jungtierbesprechung bei Dieter und Louise Harbs in Löstrup statt. Unter sachkundiger Hand von Preisrichter Armin Eggers aus Neumünster, zuständig für Hühnerrassen und Hartmut Lorenz aus Großsolt, zuständig für Taubenrassen, wurden die Jungtiere nach Farben, Stand und Rassemerkmalen begutachtet. Auch wurden Tipps und Anregungen von den Preisrichtern übermittelt. Vom 5. - 8. Sept. fand auf der Norla in Rendsburg die Landestierschau statt. An dieser Schau nahmen auch einige Züchterinnen und Züchter des RGZV teil. Ausgestellt hatten M. Steenbuck (Dresdner goldbraun), Elisabeth Grizan (Zwerg-Sundheimer weiss columbia), Sönke Andresen (Zwerg-Wyandotten schwarz-weiss gescheckt), Kai Hansen (Pommernenten, schwarz), Werner Grizan (Sundheimer weiß-schwarz Columbia), Heike Steenbuck erhielt mit ihren Friesenhühnern gelb weiss geflockt, die Note hervorragend und einen Landesverbandspreis, und Champion der Norla. Kurt Harbs erhielt mit seinen Zwerg-Wyandotten gelb-weiss gesperbert die Note hervorragend und für die Zwerg-Araucana wildfarbig die

Vereine und Verbände

9

Ab Montag, dem 07.10.2013 machen wir Betriebsferien, um Energie zu tanken für das kommende Arbeitsjahr. Ab Donnerstag, dem 24.10.2013 sind wir wieder für Sie da! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Unsere Brote eignen sich gut zur Frostung. Damit wir Ihre Brotsorten und Mengen in ausreichender Zahl backen können, wäre eine Vorbestellung für uns sehr hilfreich. Wir danken für Ihr Verständnis.

beste Note „vorzüglich“ mit 97 Punkten und somit auch Champion auf der Norla. Mit diesen Zuchtergebnissen und den Auswertungen der Jungtierbesprechung können wir mit Zuversicht unserer Rassegeflügelschau am 26. und 27. Oktober in der Schützenhalle in Sörup entgegen sehen. Wir würden uns auf viele Besucher freuen und gerne einige Tipps zur Geflügelhaltung vermitteln, so dass der eine oder andere sich vielleicht überlegt Geflügelzüchter zu werden. Mit freundlichem Züchtergruß Helmut Lorenz, Pressewart des RGZV

von solchen Unfällen in der Presse begegnet. Deshalb unser Aufruf: Helfen Sie uns bei der deutschlandweiten kostenlosen Aktion „Lichttest ’13„ und machen Sie Ihr Fahrzeug sicher für den kommenden Winter. Wir stehen mit unseren Helfern am 05.10.2013 in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr in Sörup, in der Flensburger Straße auf dem Parkplatz der Gaststätte Sörupmöhl (gegenüber der Teamtankstelle) für Sie bereit. Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen. Ihr THW Team Haiko Petersen

THW Kfz-Beleuchtungs-Check

03.10. 09.00 Jugendgruppe Hansapark Sierksdorf 08.10. 19.00 Grundausbildung 06.10. 09.00 kostenloser Lichttest Team Tankstelle Sörup/ Gaststätte Sörupmöhl 10.10. 17.00 Jugendgruppe 15.10. 19.00 Technischer Zug 17.10. 17.00 Jugendgruppe 18.-20.10.13 19.00 Bereichsausbildung Atemschutz in Rendsburg 19.10. 08.00 Basisausbildung I in Rendsburg 19.10. 08.00 Technischer Zug 22.10. 19.00 Technischer Zug 24.10. 17.00 Jugendgruppe 25.-27.10. 13 17.00 Ausbildung zum OV Koch in Husum 26.10. 08.00 Prüfung Grundausbildung in Husum 29.10. 19.00 Grundausbildung 31.10. 17.00 Jugendgruppe Hannelore Meyer

Wann kommt der Winter ? Diese Frage stellen wir uns bei den aktuellen Temperaturen sicher noch lange nicht. Wie das Weihnachtsfest, kommt der Winter überraschend und ohne Vorwarnung. Aber wir sind sicher, dass wir auch in diesem Jahr mit dem Winter rechnen müssen – und vielleicht sogar mit einem frühen Wintereinbruch. Aber so schön auch die Zeit um Weihnachten ist, bringt der Winter auch wieder einige Herausforderungen mit sich. Haben wir alles, was wir für den Winter brauchen ? Wobei wir Ihnen in der Wintervorbereitung gerne helfen möchten, ist die Verkehrssicherheit Ihres Pkw sicherzustellen. Wir überprüfen gerne Ihren Pkw in folgenden Punkten: Funktion der Beleuchtung; Einstellung der Scheinwerfer; Frostschutz im Kühlsystem und der Scheibenwaschanlage. Weiter werfen wir gerne einen Blick auf die Reifen und die Scheibenwischer. Für den Austausch von Glühlampen steht uns die Team Tankstelle in der Flensburger Straße zur Seite. Reparaturen am Pkw werden wir aber nicht durchführen. Hierfür gibt es die Werkstätten im Kfz-Gewerbe, die Ihnen gerne weiterhelfen. Aber warum das Ganze überhaupt ? In der hellen Zeit haben wir nicht so den Blick auf unsere Beleuchtung. Die eine oder andere Glühlampe gibt ihren Geist auf, ohne dass wir das bemerken. Oder schlimmer noch – ein ganzer Frontscheinwerfer bleibt dunkel. Kommt da nun ein Motorrad oder ein Pkw – das ist die entscheidende Frage! Sicher sind Ihnen schon Bilder

Termine beim THW

Anhänger Rohde Verleih & Verkauf Infos an der team-Tankstelle oder telefonisch unter 04633 - 8878

www.tankstelle-satrup.de www.soeruper.info

10

Die erfolgreiche Musikschule wird weiter ausgebaut Die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die im Bezirk Mittelangeln der Kreismusikschule Unterricht erhalten, ist beachtlich: Etwa 330 Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden in Kursen, Instrumentalunterricht und Ensembles von den Fachkräften der Musikschule betreut oder erhalten in Kooperationen der Musikschule mit Kindergärten und Schulen musikalische (Aus-)Bildung. Dies zeigt, wie wichtig den Menschen in Mittelangeln die musische Bildung ist, für die die Kreismusikschule ein zentraler Ansprechpartner ist. Daher soll das Angebot der Musikschule weiter ausgebaut werden und noch mehr gemeinsame Projekte mit Schulen, Kindergärten, Senioreneinrichtungen und anderen Musik treibenden Vereinen werden geplant. NEU: Das Klavierlabor Niemand muss alleine Klavier spielen! Kein Instrument bietet sich mehr an, um gleich gemeinsam Musik zu machen, als das Klavier: es steht bereit, muss nicht getragen, ausgepackt, gestimmt oder eingespielt werden und bietet Platz für bis zu drei Spieler/innen. Ulrike Hauck und Ulrich Matthaei bieten nach den Herbstferien das Klavierlabor für Gruppen von zwei bis sechs Schüler an. Hierfür wird extra ein Unterrichtsraum in der Alten Schule mit mehreren Klavieren ausgestattet. Für die Finanzierung des Flügeltransports dankt die Musikschule herzlich dem „Förderverein Kulturzentrum Alte Schule Satrup“. Bei Interesse bitte im Bezirksbüro anfragen: 04633-1519. NEU: (E-)Gitarre, E-Bass und Rock-/Pop-Bands im Schulzentrum Heiko Zapp ist so manchen Interessierten noch bekannt als Coach der Band „SchrägWandPrinzip“, die sich vor wenigen Jahren unter seiner Anleitung erfolgreich bis hin zu einer eigenen CD-Produktion entwickelte. Nun kommt der Gitarrist, Bassist und BandCoach wieder nach Satrup und bietet mittwochs Gitarren- und Bassunterricht sowie Rock/Pop-Band-Workshops im Schulzentrum an. Bei Interesse bitte im Bezirksbüro anfragen: 04633-1519. In einigen Kursen sind noch Plätze frei und bei Bedarf starten kurzfristig neue Gruppen: Satrup (im Kulturzentrum Alte Schule) Musikgarten für Kinder von ca. 1,5 bis 3,5 Jahre mit einem Elternteil, montags 10.00-10.40 Uhr Trommelgruppe für 9-12-Jährige, donnerstags 15.30-16.00 Uhr

AUTOHAUS NEUMANN VERTRAGSWERKSTATT

AU

DEKRA

Ihr fairer Partner in Angeln ✔ Neu- und Gebrauchtwagen ✔ Kfz-Reparatur aller Fabrikate

✔ Dekra & AU-Abnahme ✔ Karosseriereparatur

Dingholz 10 · 24972 Quern · Tel. 0 46 32 / 345 · www.auto-neumann.de

www.soeruper.info

GmbH & Co. KG

Vereine und Verbände

24977 Lutzhöft Geltinger Landstraße 9 Telefon (04634) 9073 Telefax (04634) 9667 [email protected]

Rhythmuskurs 50+, ein Rhythmuskurs für Frauen, montags 11.0012.00 Uhr In folgenden Instrumentalfächern gibt es freie Unterrichtsplätze: Blockflöte (in Satrup, Husby, Glücksburg), Querflöte, Oboe, Trompete (in B und C, ab 6 Jahre), Posaune, Bariton/Euphonium, Tuba, Klavier, Cello, (E-)Gitarre, E-Bass (alle Satrup) SBO – SATRUPER BLASORCHESTER Unter der neuen Leitung von Ulrich Matthaei probt das SBO zur bekannten Zeit am Mittwochabend von 18.30 bis 20 Uhr. Zur Zeit werden einige neue Stücke eingeübt und bewährte Melodien gespielt, wobei viel Wert auf Klangentfaltung, rhythmische Genauigkeit und Spielspaß gelegt wird. Das Orchester ist im Altersdurchschnitt recht jung und würde weitere Erwachsene als verlässliche Stammspieler/innen sehr begrüßen. Am 26. und 27. Oktober finden sich die Musikerinnen und Musiker zu einem Probenwochenende zusammen, um das Repertoire zu pflegen und die Weihnachtssaison vorzubereiten. Am 16. November wird das SBO in Schleswig im Kreishaus zu hören sein beim Musikalischen Nachmittag zum Jubiläum des Fördervereins der Kreismusikschule (13-17 Uhr). Am 1. Dezember 2013 erklingt stimmungsvolle Musik beim Weihnachtsmarkt der Satruper Unternehmer. Manche treuen Zuhörer werden wohl das Weihnachtskonzert des SBO in diesem Jahr vermissen, müssen jedoch nicht lange auf ein schönes Konzert warten: Im Januar 2014 wird das SBO ein Neujahrskonzert in Satrup ausrichten, um das dann noch junge Jahr musikalisch frisch zu beginnen. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen dafür und es wird fleißig geübt. Für alle Unterrichtsformen können individuelle Sozialermäßigungen auf Antrag ermittelt und zudem Bildungsguthaben aus dem Teilhabepaket der Bundesregierung eingesetzt werden! Bezirk Mittelangeln Leitung Ulrich Matthaei Tel. 04633-1519 (AB) Email: [email protected] Internet: www.kms-mittelangeln.de Büro der Kreismusikschule in Schleswig Tel. 04621-960 118 · Fax. 04621 - 960 130 Email  [email protected] Website www.kms-schleswig-flensburg.de

Vereine und Verbände / Sport

Info für alle Interessierten am Windpark Barg-Schwensby Alle Söruper Bürger, die Interesse haben, sich an dem Windpark zu beteiligen und dies noch nicht schriftlich bei der Geschäftsführung kundgetan haben, müssen sich formlos und verbindlich bis zum 20.10.2013 bei Windpark Barg-Schwenby GmbH&Co.KG , Barg 8, 24966 Sörup oder unter der email [email protected] gemeldet haben. Alle, die bereits ein Anschreiben von uns erhalten haben, sind bei uns registriert und brauchen sich nicht wieder zu melden. Das Beteiligungsverfahren wird voraussichtlich im Spätherbst 2013 stattfinden, sobald das Verkaufprospekt über die Beteiligungsrisiken erstellt worden ist.

Ergebnisse 4. Südenseelauf 2013

Gesamt Halbmarathon M/W 21,1 km 1 01:18:36 Farah, Mansor STV Sörup M-JU18 1 2 01:18:43 Dethlefs, Pascal Just for fun GER-SH M-30 1 3 01:20:01 Schwalbe, Henrik SV Enge-Sande GER-SH M-20 1 1 01:30:50 Andres, Sabine Spiridon Schleswig GER-SH W-30 1 2 01:40:16 Carstensen, Eike SV Enge-Sande GER-SH W-40 1 3 01:44:18 Bellas, Monika W-40 2 Altersklassen M/W Halbmarathon 21,1 km STV Sörup und Söruper TN M-JU18 1. 01:18:36 Farah, Mansor STV Sörup M-30 6. 01:55:22 Harich, Daniel Sörup M-35 6. 02:06:57 Zeriadtke, Jan Sörup Gesamt M/W großer Südenseelauf 7,5 km 1 00:28:59 Lange, Maik ASV-Husby GV-59 GER-SH M-40 1 2 00:30:06 Peters, Sönke Spiridon Schleswig GER-SH M-20 1 3 00:30:38 Detlefsen, Jonas Domschule Schleswig GER-SH M-JU20 1 1 00:30:20 Jachmann, Natalie LG Flensburg GER-SH W-20 1 2 00:34:15 Sellmer, Kirsten LG Flensburg GER-SH W-45 1 3 00:35:12 Ludwig, Heidi STV Sörup W-20 2 Altersklassen M/W Südenseelauf 7,5 km STV Sörup und Söruper TN M-50 5. 00:38:06 Lange, Bernd Sörup M-30 7. 00:41:45 Niendorf, Tork Olof Sörup M-40 13. 00:44:04 Zokoll, Stefan Sörup M-20 8. 00:44:28 Wilke, Phil Sörup W-20 2. 00:35:12 Ludwig, Heidi STV Sörup W-JU16 6. 00:46:20 Matthiesen, Martje-Marie Sörup W-35 6. 00:47:06 Thomsen, Christiane RuFv Sörup W-45 7.00:47:09 Caton, Gabi STV Sörup W-20 9.00:52:38 Holz, Julia Sörup W-50 7.00:52:58 Funk-Schlafke, Elisabeth STV Sörup Gesamt M/W kleiner Südenseelauf 4,5 km 1 00:17:31 Hansen-Flüh, Julius BbC GER-SH M-20 1 2 00:17:57 Wagner, Dominik TSV Neuwittenbek GER-SH M-JU20 1 3 00:18:48 Alex, Kristof STV Sörup M-JU18 1 1 00:20:29 Münster, Mara-Sophie MTV Gelting 08 GER-SH W-JU14 1 2 00:21:34 Wittig, Diane TSB Flensburg GER-SH W-45 1 3 00:23:26 Wagner, Adina Gettorfer Turnverein GER-SH W-JU16 1 Altersklassen M/W Südenseelauf 4,5 km STV Sörup und Söruper TN M-35 1. 00:30:08 Larsen, Sören STV Sörup M-40 5. 00:31:34 Jensen, Thomas Sörup MJ-U14 4. 00:23:55 Rottschäfer, Christian 2001 STV Sörup 5. 00:24:13 Zajonzweski, Lucas 2000 STV Sörup MJ-U16 5. 00:26:31 Brix, Jan-Hendrik 1999 STV Sörup MJ-U16 6. 00:28:30 Martens, Hannes 1999 STV Sörup MJ-U18 1. 00:18:48 Alex, Kristof 1996 STV Sörup 3 MJ-U18 4. 00:21:49 Rottschäfer, Marcus 1996 STV Sörup MJ-U20 5. 00:20:51 Strehlow ,Jakob 1994 STV Sörup

11

M-KU12 3. 00:21:14 Schiffmann, Lauritz 2002 STV Sörup M-KU12 21. 00:30:09 Cimbal, Florian 2003 STV Sörup M-KU12 22. 00:30:09 Remmer, Marvin 2003 Sörup M-KU12 25. 00:31:08 Jensen, Bengt Thore 2003 Sörup W-30 3. 00:30:59 Ahrens, Christine 1983 STV Sörup W-30 4. 00:31:00 Minther, Karen 1983 Sörup W-30 7. 00:33:54 Köhler, Janine 1981 Sörup W-40 5. 00:33:53 Fries, Katharina 1971 STV Sörup W-45 5. 00:33:17 Duchscherer, Michaele 1966 STV Sörup WJ-U14 17. 00:31:52 Schnibbe, Merle 2000 STV Sörup WJ-U14 18. 00:31:52 Asmussen ,Svea 2000 STV Sörup WJ-U14 20. 00:33:35 Hansen, Jule-Marie 2000 STV Sörup WJ-U16 3. 00:25:27 Schiffmann, Anna 1999 STV Sörup WJ-U14 7. 00:30:53 Boje, Klara 1998 STV Söruo WJ-U14 8. 00:31:12 Paulsen, Julia 1998 STV Sörup WJ-U18 1. 00:25:33 Petersen, Janna 1996 STV Sörup W-KU10 9. 00:28:56 Fries, Maj Liska 2005 STV Sörup W-KU10 11.00:28:59 Strelocke, Hanne 2004 STV Sörup W-KU10 26.00:38:10 Schreiner, Janne 2005 STV Sörup W-KU12 8. 00:26:57 Schreiner, Lea 2002 STV Sörup Gesamt Schulteamlauf 1./2. Klasse 1. Platz 01:51:58 Südenseeschule Sörup Team 1 00:24:56 Günther, Fachri Südenseeschule Sörup Team 1 00:26:16 Tristan, Thoss Südenseeschule Sörup Team 1 00:28:20 Dühring, Julian Südenseeschule Sörup Team 1 00:32:26 Nowas, Mario Südenseeschule Sörup Team 1 00:40:16 Mankowski, Kira Südenseeschule Sörup Team 1 00:33:18 Henningsen, Lynn-Joke Südenseeschule Team 1 2. Platz 01:56:36 Südenseeschule Sörup Team 3 00:25:47 Schulze, Kjell Südenseeschule Sörup Team 3 00:30:13 Petersen, Louis Südenseeschule Sörup Team 3

Meisterbetrieb seit 1973

TAXI

JOHMANN Krankentransporte sitzend und liegend 9-sitzige Busse - behindertengerecht mit Rollstuhl-Hebebühnen bis zu 6 Rollstühle für alle Nah- und Fernfahrten Arzt-, Dialyse-, Bestrahlungs- und Kurierfahrten

04635

296868 www.soeruper.info

12

Sport

00:30:14 Rauhut, Jan-Philip Südenseeschule Sörup Team 3 00:30:22 Fildebrandt ,Theo Südenseeschule Sörup Team 3 00:37:53 Trumpler, Rouven Südenseeschule Sörup Team 3 3. Platz 02:07:13 Südenseeschule Sörup Team 2 00:27:15 Ketelsen, Jonas Südenseeschule Sörup Team 2 00:32:33 Bricks, Florian Südenseeschule Sörup Team 2 00:33:18 Lausen, Yannik Südenseeschule Sörup Team 2 00:34:07 Ackermann, Salome Südenseeschule Sörup Team 2 00:35:56 Scheehr, Tyler Südenseeschule Sörup Team 2 00:38:16 Hermannsen, Luca Südenseeschule Sörup Team 2 00:42:22 Feddersen, Levke Südenseeschule Sörup Team 2 4. Platz 02:07:19 Südenseeschule Sörup Team 4 00:28:33 Cimbal, Alexander Südenseeschule Sörup Team 4 00:32:37 Wagner, Jorik Südenseeschule Sörup Team 4 00:32:51 Schneider, Laura Südenseeschule Sörup Team 4 00:33:18 Lemke, Henrik Südenseeschule Sörup Team 4 00:35:20 Krüger, Hannah Südenseeschule Sörup Team 4 00:38:15 Mankowski, Lea Südenseeschule Sörup Team 4 00:39:42 Remmer, Luc Südenseeschule Sörup Team 4 Gesamt Schulteamlauf 3./4. Klasse Südenseeschule Sörup Team 5 7. Platz 02:00:44 00:25:10 Fildebrandt, Mattes 2003 Südenseeschule Sörup Team 8 00:28:12 Ackermann, Thyrun 2002 Südenseeschule Sörup Team 8 00:30:05 Krichel, Marcel 2002 Südenseeschule Sörup Team 8 00:37:17 Thaysen, Gian 2003 Südenseeschule Sörup Team 8 00:37:56 Berger, Mats 2004 Südenseeschule Sörup Team 8 Südenseeschule Sörup Team 6 9. Platz 02:12:15 00:28:58 Andresen, Celina 2004 Südenseeschule Sörup Team 6 00:30:13 Kruse, Phil 2003 Südenseeschule Sörup Team 6 00:34:58 Wagner, Mattes 2004 Südenseeschule Sörup Team 6 00:38:06 Christiansen, Kiki 2003 Südenseeschule Sörup Team 6 00:38:17 Möller, Maike 2004 Südenseeschule Sörup Team 6 00:38:20 Sann, Leve 2004 Südenseeschule Sörup Team 6 00:43:04 Schöning, Lara 2005 Südenseeschule Sörup Team 6 Südenseeschule Sörup Team 5 10. Platz 02:13:22 00:32:21 Petersen, Jonas 2005 Südenseeschule Sörup Team 5 00:33:16 Thorun, Mila 2005 Südenseeschule Sörup Team 5 00:33:52 Sauer, Celina 2004 Südenseeschule Sörup Team 5 00:33:53 Richter, Marie-Sophie 2004 Südenseeschule Sörup Team 5 00:34:51 Günther, Stella 2004 Südenseeschule Sörup Team 5

Südenseelauf 2013 der „Villa Kunterbunt“

Auch in diesem Jahr nahmen, trotz Nieselregen, 23 Kinder der „Villa Kunterbunt“ am Südenseelauf teil. Nachdem wir in den Wochen vorher mehrmals geübt hatten, die 400 m Bahn auf dem Sportplatz zu bewältigen, freuten sich die Kinder auf diesen Tag. Bei unserem Treffen am Morgen waren alle aufgeregt mit ihren Eltern erschienen. Dann ging es an den Start. Jedes Kind schaffte den Lauf und wurde am Ende mit einer Urkunde belohnt und durfte seine Startnummer behalten. Alle waren sich einig – es hat Spaß gemacht und sie sprechen schon jetzt davon, dass sie nächstes Jahr wieder dabei sein wollen. Wir danken dem Vorbereitungsteam des Südenseelaufs für die gute Organisation und ihren Einsatz. Über die Bananenspende haben sich alle Kinder der Villa am Montag sehr gefreut. Die Kinder der „Villa Kunterbunt“ Dagmar und Ute www.soeruper.info

NRD 1 Welle Nord live zu Gast beim STV Sörup Eine wohl einmalige Aktion, “Ein Land spielt im Sand“, startete die Welle Nord in den letzten Wochen mit dem NDR 1 Moderatoren Jan Malte Andresen und Jan Bastick. Aus ganz Schleswig Holstein wurden Kandidaten aus den Sportvereinen für die Teilnahme am großen NDR 1 Beachvölkerball-Duell, im Rahmen des EON Hanse Cup‘s in Rendsburg, gesucht. Geeignete Kandidaten, die Völkerball spielen können, sollten es sein. Da hatte Eckhard Hansen, als Vater zweier Scheersbergkinder, wo ja leidenschaftlich Völkerball gespielt wird, die Idee und meldete die Handballmannschaft von der SG Mittelangeln einfach an. Beim NRD wurde man sehr schnell auf den STV Sörup aufmerksam, da der Verein traditionell seit Beginn des Scheersbergfestes vor 78 Jahren teilnimmt. Dass „man“ beim STV Völkerball spielen kann, zeigen ja auch die vielen Siege der Söruper. Das gefiel Jan Malte Andresen, als zuständiger Coach für das Team Nord und prompt kam der Anruf bei Eckhard Hansen mit der Ankündigung nach Sörup zum Casting zu kommen. Gesagt, getan! Es blieben für Eckhard Hansen nur ein paar Tage Vorlauf um den Besuch vorzubereiten. Viele Sparten im Verein zeigten sich spontan flexibel, um am Besuchertag am Donnerstag, den 5.9.2013 sich in der Sendezeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu präsentieren. Den Anfang machten die Tanzflöhe von Janet Günther, da bekam der Moderator Jan Malte auch gleich noch sein Geburtstagsständchen von den Kindern gesungen. Unser Bürgermeister, Dieter Stoltmann, ließ es sich auch nicht nehmen zu gratulieren und überreichte Jan Malte Andresen ein Präsent. Der Nachmittag auf dem Sportplatz war bunt und abwechslungsreich. Petra Paulsen als Übungsleiterin der Mädchen Turngruppe stellte mit den Mädchen Leichtathletik vor. Schließlich muss unsere neue Weitsprunganlage auch gut genutzt werden. Das ließ sich der Moderator nicht nehmen und startete mit den Mädchen einen Kurzsprint auf dem Rasen. Wer da wohl die Nasen vorn hatte? Ganz klar, unsere Turnerinnen! Unterstützung fand die Aktion auch von den Handballmädchen und –jungs der SG Mittelangeln unter der Betreuung von Anja Schween und Coco Rothberg. Auch die Fußballjungs des FC Sörup-Sterup mit Trainer Matthias Thye und Lutz Diedrichsen boten ein buntes Trainingsprogramm. Marco Neumann, als Trainer Ballspiele, aktivierte spontan weitere Jugendliche zur Teilnahme. Ein toller Nachmittag!

Chr. Hamann

5-to-Bagger incl. Tieflader

für 160 €

pro Tag zzgl. MwSt. incl. Versicherung und Anhänger Weitere Mietmaschinen stehen zur Verfügung.

Neu bei uns:

- Verdichtungstechnik

Verkauf + Reparatur Tarper Straße 1 · 24966 Sörup Tel. 04635 - 29 30 80 · www.bobkat.de

Bobcat

Sport

Aktuelles aus dem Söruper Tennisclub

Ende August fanden auf der Anlage des Söruper Tennisclubs bei herrlichem Sommerwetter die diesjährigen Clubmeisterschaften der Erwachsenen statt. Die Beteiligung war in allen zehn Konkur-

• Elektroinstallationen für Neu- und Altbauten • Hausgerätereparatur • Verkauf von Elektro-Großgeräten • Satellitenanlagen • Telefonanlagen • Netzwerktechnik • E-Check

Meisterbetrieb

Es wurde erwartungsgemäß Völkerball, natürlich nach den Scheersberg Regeln, gespielt. Drei Völkerballfelder waren markiert und viele große und kleine Spieler hatten viel Spaß und haben dem Team vom Jan Malte gezeigt, was Sörup so im Völkerball drauf hat. Nach einem spannenden Auswahlverfahren zwischen Coco, Marco und Kristof Alex aus der Laufsparte, fiel die Wahl auf Kristof. Dann am 15. September war es soweit. Mit dem STV Bus und STV Fans zur Unterstützung, sind wir nach Rendsburg angereist und haben beim Endspiel die Beachvölkerballer ordentlich angefeuert. Die große Trommel vom STV Sörup sorgte auf der Nord Tribüne für ordentlich Getöse bei den Schlachtrufen der Zuschauer. Somit ging der erste Satz an die 10 Spieler vom Team Nord. Im 2. Satz schlug das Team Süd dann zurück und entschied den Satz für sich. Im 3. Satz konnte Team Nord leider nicht an die gute Leistung im ersten Satz anknüpfen und musste sich geschlagen geben. Eine klasse Siegerehrung, mit Urkunden und Medaillen für die Teams, fand im Anschluss auf der NDR 1 Welle Nord Bühne statt. Und eines ist jetzt schon klar, es wird zwischen Team Nord und Süd im Beach Völkerball eine Revanche der Teams geben, da lassen sich die Moderatoren vom NDR 1 etwas Besonderes einfallen, darauf können wir gespannt sein. Herzlichen Dank an Eckard Hansen für die tolle Organisation. Wiebke Rottschäfer -STV Sörup 2. Vorsitzende-

13

Bahnhofstraße 10 Tel. (0 46 35) 21 83 24966 Sörup Fax (0 46 35) 27 03 email: [email protected] www.elektro-buerger.de

renzen gut, so dass die zahlreich erschienenen Zuschauer viele spannende und abwechslungsreiche Spiele bestaunen konnten. Am Ende setzten sich in den Finalspielen folgende Spielerinnen und Spieler durch: Damen: Barbara Andresen Damen Doppel: Ulrike Sievert-Brix & Barbara Andresen Herren: Arne Jürgensen Herren40/50 I: Achim Evers Herren50 II: Hans-Heinrich Wree Herren60: Peter Detlefsen Herren65: Wolfgang Hübner

Modenschau Nach der Modenschau haben wir noch bis 19 Uhr geöffnet. Damit das Shoppen so richtig Spaß macht, bekommen Sie dann unsere S UP ER Modenschau RABATTE.

02. November 2013 · 15 Uhr Wir laden Sie herzlich ein, sich die aktuelle Damen-, Herren- und Schuhmode und die neuen Accessoires anzusehen. WOMEN

MEN

Öffnungszeiten: Mo - Fr 09.00 - 12.30 + 14.30 - 18 Uhr · Sa 09.00 - 12.30 Uhr

ö

r

Satrup · Glücksburger Str. 7 · Telefon 0 46 33 - 968 755 www.optikundfashion-marquardsen.de

D

Fris

Dennertweg 1 (Matzenhof) 24986 Satrup Telefon 0 46 33 / 4 19

Gu

Meisterbetrieb

ein

s

Optik &

t

i e h sc

n

s

im Gewächshaus

1 Tasse Kaffee + 1 Stück Kuchen

www.soeruper.info

Sport

14

Herren Doppel I: Hans Harloff & Peter Detlefsen Herren Doppel II: Horst Hansen & Ernst-August Callsen Lediglich das Finale im Mixed konnte aufgrund der Vielzahl der Spiele bisher noch nicht ausgetragen werden, so dass wir das Siegerpaar hier erst zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben können. Allen Clubmeisterinnen und Clubmeistern gratulieren wir nochmals herzlich zu ihrem tollen Erfolg! Aber auch allen anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern danken wir für die schönen und spannenden Spiele. Ohne dieses große Teilnehmerfeld könnten wir unsere Vereinsmeisterschaften nicht zu dem machen, was sie sind. Im Anschluss an die Finalspiele und die Siegerehrungen mit Pokalübergabe fand traditionell das Clubfest mit einem gemeinsamen Grillen auf unserer Anlage statt. Bis spät in die Nacht saßen viele Mitglieder zusammen und ließen einen rundum gelungenen Tag in lockerer Atmosphäre und mit viel Spaß ausklingen. In der Zwischenzeit ist schon die Hallensaison im Söruper Tennisclub angebrochen. Unsere Mitglieder aber auch zahlreiche Spielerinnen und Spieler benachbarter Vereine nutzen unsere Tennishalle, um sich auch in den Wintermonaten fit zu halten. Einige attraktive Spielzeiten können aber nach wie vor gebucht werden. Nähere Auskünfte hierzu erhalten alle Interessierten telefonisch bei Hans-Peter Friedrichsen unter der Telefonnummer 04635/1206. Wenn auch Sie Interesse am Tennisspielen haben und einfach einmal unverbindlich „reinschluppern“ möchten, dann lernen Sie uns kennen. Wir freuen uns immer sehr über neue Spielerinnen und Spieler in unserem Verein, und unsere Trainer helfen dabei, das Tennisspielen schnell zu erlernen und stetig zu verbessern. Für Fragen zum Kennenlernen des Tennissports im Söruper Tennisclub wenden Sie sich gern an Arne Jürgensen unter der Telefonnummer 04635/292187. Also nur Mut – denn Tennis macht Spaß! Wir wünschen unserem Mitgliedern viel Spaß und Erfolg beim Tennisspielen in der Tennishalle und allen Leserinnen und Lesern abschließend eine schöne Herbstzeit. Der Vorstand

Schulpferdpaten gesucht Der Reit- und Fahrverein Sörup e.V. sucht dringend Paten für ein Schulpferd. Wir möchten ein weiteres Schulpferd anschaffen, um den Breitensport zu fördern. Um Kindern und Jugendlichen, die sich kein eigenes Pferd leisten können, eine Gelegenheit für einen Einstieg in den Reitsport zu ermöglichen. Um Kindern und Jugendlichen aus ggf. belastetem häuslichen Umfeld die soziale Integration in einen Reitverein zu ermöglichen. Wir brauchen 8 - 10 Paten, die uns finanziell bei der Anschaffung sowie bei den monatlichen Kosten (Boxenmiete, Futter, Tierarzt, Versicherung, Schmied) unterstützen. Gerne stellen wir Spendenbescheinigungen aus, veranstalten eine gemeinsame Taufe des Schulpferdes unter Einbeziehung der Presse und geben Ihnen bei Bedarf die Gelegenheit, z.B. in der Reithalle kostenlos für Ihr Unternehmen zu werben. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die 1. Vorsitzende Maren Martens (Tel. 04635/2868).

Spätsommerlicher Wandertag bei den 50 plus Turnern

Einmal im Jahr unternimmt der STV Sörup Abteilung 50 plus einen Wandertag. Bei herrlichem Sonnen­schein ging es los. Zuerst mit dem Auto zum Fährhaus nach Holnis. Von dort aus auf dem wunder­schönen Wanderweg entlang der Steilküste an der Förde zurück zum Fährhaus, wo Kaffee und Kuchen auf die Wanderer warteten. Der jährliche Wandertag wurde vom damaligen Übungsleiter Heinz Hankiewicz ein­geführt, den wir alle ganz herzlich grüßen. Wir treffen uns wieder zum Turnen, Faust- und Prellballspielen wie jeden Freitag um 9.30 h in der großen Sporthalle. Wer Lust hat bei uns rein zu schnuppern, ist herzlich willkommen. R.G.

Schützenverein Sörup Der Schützenverein veranstaltet am 13. Oktober wieder sein traditionelles Hubertusschießen. Hierzu laden wir alle Einwohner der Gemeinde Sörup herzlich ein. Wir haben in diesem Jahr eine Änderung vorgenommen. Es wurde eine Glücksscheibe neu aufgenommen. Auf diese Scheibe kann jeder mit dem Luftgewehr schießen und schöne Wildpreise gewinnen. So können auch Besucher, die noch nie eine Waffe in Händen hatten, ihr Glück versuchen. Ebenso kann man beim Würfeln als 1. Preis ein Fahrrad gewinnen. Unsere Schützenschwestern sorgen wieder für ein leckeres Torten und Kuchen-Buffet. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir viele Gemeindemitglieder bei uns im Schützenheim begrüßen können. Gleichzeitig möchten wir bekannt geben, dass unser diesjähriges Verspielen am Freitag, den 1. November im Schützenheim stattfindet. Auch hierzu laden wir herzlich ein. Die Termine für die Vereinsmeisterschaften sind wie folgt: Luftgewehr: 4. 10. und 18.10. Kleinkalieber: 11.10. und 8.11. Luftpistole: 16.10. Sportpistole: 1 Großkaliber: 04.10. und 11.10. Großkaliber: 04.10. und 8.11. Die Termine für den StaffelRundenwettbewerb werden in der nächsten Ausgabe bekannt gegeben. Mit Schützengruß Gerd Seidel, 1. Vorsitzender www.soeruper.info

Schönere Häuser!

www.hamann-haus.de

Sport

15

Wir machen

KernBohrungen

durch Mauerwerk trocken, fast staubfrei

Baugeschäft Knut Schulze Maurermeister 24966 Sörup - Tel. 0 46 35 / 26 26

Treffen der MS-Gruppe Jeden 3. Montag im Monat tagt die MS-Gruppe in Sörup im Gemeindehaus um 15 Uhr Verantwortlich: Helga Jessen, Neumühlen 1, Sörup, Tel. 04635 - 582 Thea Hansen, Langballigholz, Tel. 04636 - 8391

„Springst du noch, oder fliegst du schon?“ - Ostseepokal 2013 Das Beherrschen des Fliegens ist ein lange gehegter Menschheitstraum. Erst Otto Lilienthal gelangen erste nennenswerte Gleitflüge im 19. Jahrhundert. So ist es nicht verwunderlich, dass sich bei der Suche nach schwerelosen Bewegungsmöglichkeiten das Trampolinturnen seit den sechziger Jahren auch in Deutschland rasch entwickelte. Die Flugphase der Akteure, die mit zunehmendem Leistungsvermögen und verbesserter Sprunghöhe immer länger wird, fasziniert Springer und Zuschauer gleichermaßen. Salti in dreifacher Ausführung sind möglich und lassen sich bei entsprechendem Können auch noch mit Drehungen um die Körper-Längsachse kombinieren. Derart akrobatische Leistungen werden jedoch nur von Leistungsturnerinnen und –turnern aus dem Spitzenbereich der Sportart erbracht. Zusätzlich sind besonders hochwertige Trampoline erforderlich. Sie sind mit Spezialfedern und weitreichenden Sicherheitsausstattungen ausgerüstet, um die erforder-

schlüsselfertige Häuser · Maurer-, Beton-, Putz- und Reparaturarbeiten Inh. A. Prinzler Wolleshuus 5 24986 Satrup Tel. 0 46 33 - 87 65 www.physio-satrup.de

Unsere Leistungen:

• Krankengymnastik (incl. Massage) • manuelle Lymphdrainage • Bobath- und Vojtabehandlungen (Kinder + Erwachsene) • Kinesio-Taping • Hausbesuche Prävention (ohne ärztliche Verordnung) • Rückenschule (mit Muskelaufbautraining) • Nordic-Walking • Trainingstherapie (an speziellen Geräten) • Fußreflexzonen-Behandlung (nach Terminabsprache)

liche Wurfleistung auch erbringen zu können. Mit den verbreiteten runden Gartentrampolinen haben diese Geräte weder technisch noch preislich etwas zu tun. Neben den erwähnten Akteuren und der Technik ist schließlich eine Turnhalle mit einer Deckenhöhe von mindestens 7 m erforderlich. Durch die Initiative des Turn- und Sportteams Satrup und sehr vieler Unterstützer aus dem Raum Mittelangeln können alle notwendigen Bedingungen in der Söruper Sporthalle erfüllt werden. So haben wir auch in diesem Jahr das große Glück, dort den internationalen Ostseepokal im Trampolinturnen unter Beteiligung von mehr als 350 Trampolinaktiven austragen zu können. Sie zeigen im Rahmen der ausgeschriebenen Disziplinen (Einzel und Synchron) wie schon in den vergangenen Jahren wieder Bestleistungen, an denen Sie sich als Zuschauer erfreuen können. Spüren Sie bei einem Besuch in der Sporthalle die Spannung des fairen Wettkampfes oder erleben Sie das freundschaftliche Miteinander von weit gereisten Sportlern aus den Niederlanden, Großbritannien oder ganz Deutschland. Entsprechend unserem diesjährigen Veranstaltungsmotto „springst du noch, oder fliegst du schon?“ hoffen wir, dass Sie den Sprung aus Ihrem Alltag schaffen, unsere Veranstaltung besuchen und bei einer entspannenden Tasse Kaffee die Flüge der Springerinnen und Springer begleiten. Wir freuen uns auf Sie! Weitere Informationen und viele Bilder sind auf unserer Internetseite unter www.ostseepokal.de zu finden. hnt (Holger Nielsen) www.soeruper.info

Sport / Kirchliche Nachrichten

16

„Drums for Life“ startet nach Herbstferien Nach zwei gut besuchten Schnupperstunden steht es nun fest: nach den Herbstferien startet „Drums for Life“ mit Maja Brandt als festes Angebot beim STV Sörup! Ab dem 21.10.2013 wird jeden Montag von 18.45-19.30 Uhr in der kleinen Turnhalle in Sörup zu Musik fleißig getrommelt und geschwitzt. Maja Brandt ist ausgebildeter Fitness Coach (mit A / B und C Lizenz) und Drums Alive Instructor. Weitere Infos über ihre Angebote und Qualifikationen finden Sie auf: www.steps-to-life.de Vereinsmitglieder können 3er Karten für je 9,- € erwerben und diese flexibel abtrommeln. Für alle, die bisher nicht Mitglied im STV Sörup sind, würde der Mitgliedsbeitrag von 8,- €/Monat für Erwachsene (Familienbeitrag 16,- €) hinzukommen. Bei Fragen steht Ihnen auch Kerstin Ritter gerne zur Verfügung: [email protected], 04631-4410288.

Liebe Leserinnen und Leser, Wegen der Herbstferien haben wir Erntedank schon gefeiert, doch noch immer werden die letzten Früchte geerntet, noch immer haben wir Grund zu danken. In unserer Diakoniesozialstation Gelting-Sörup-Steinbergkirche, Krankenpflegeverband Ostangeln, sind 50 Mitarbeiterinnen, davon viele mit langjähriger Berufserfahrung (die Hälfte aller Beschäftigten ist länger als 10, dreiviertel aller Beschäftigten länger als 5 Jahre angestellt), dabei. Das konnten wir in einem großen Gottesdienst in Steinbergkirche feiern. Wir haben den ersten von fünf Jugendgottesdiensten in der Nieharde gefeiert mit einer ganz tollen Band aus Querner Jugendlichen und einem Film, den Querner Konfirmanden auf dem Konfi-Camp gedreht haben. Das machte richtig Lust auf die anderen Gottesdienste, die noch kommen. Es weckte auch die guten Erinnerungen an das letzte Konfi-Camp. Für all dies bin ich von Herzen dankbar. Doch wie könnte mein und unser Dank aussehen? Aus Erfahrung weiß ich, Dank und Freude werden größer, wenn man davon erzählt. So versuche ich jeden Tag Gründe zu nennen, warum ich dankbar bin. Das hilft auch gegen das allgegenwärtige Klagen, das viele sich so angewöhnt haben.

Einkellerungskartoffeln vorrätig www.hofkiosk.de www.soeruper.info

Dank und Freude werden aber auch größer, wenn man sie in Taten weitergibt. So haben sich Erwachsene und Jugendliche aus Dankbarkeit für ihre Familien entschlossen, regelmäßig Kinderkirche zu feiern. Im November geht es los, die Einladung finden Sie weiter unten. Auch das Erfolgsmodell Unterricht im KonfiCamp und ganztägig an Samstagen wird fortgesetzt, Informationen unten. Außerdem werden wir von der Kirchengemeinde im November wieder alle besuchen, die 80 Jahre und älter sind. Der Gesprächskreis beschäftigt sich mit sozialen Themen, die viele Söruper angehen. „Vergesst nicht, Gutes zu tun und mit anderen zu teilen; denn an solchen Opfern hat Gott Gefallen.“ Dieser Spruch aus dem Brief an die Hebräer soll das Motto dieses Monats sein. Wenn ich Gutes mit anderen teile, ist das kein Opfer, das mir weh tut, sondern ein Einsatz, der meine Freude und meine Gemeinschaft mit Gott und meinen Mitmenschen größer macht. Große Freude und gute Gemeinschaft mit Ihren Mitmenschen und mit Gott wünscht Ihnen mit herzlichen Grüßen von Pastor Hanfstängl Ihre Pastorin Regina Waack. Konfirmandeninformation für Konfirmation Frühjahr 2015 Zu einem Informationsabend für Eltern und zukünftige Konfirmanden laden wir alle ein, die im Frühjahr 2015 konfirmiert werden wollen oder vielleicht noch unentschlossen sind und mehr über das Konfirmanden- Unterrichtsmodell erfahren möchten. Selbstverständlich ist es auch möglich, mit dem Beginn der Konfirmandenzeit noch ein Jahr zu warten, wenn Sie als Eltern dies wünschen. Genauso willkommen sind auch Jugendliche, die bereits 14 Jahre alt sind. Der Info-Abend beginnt am Donnerstag, den 7. November 2013, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Sörup, Angelner Straße 2. Wesentlicher Bestandteil der Konfirmandenzeit ist das einwöchige Konfi-Camp, das in den Sommerferien vom 14. August bis zum 21. August 2014 in Neukirchen an der Ostsee stattfindet. Die Teilnahme daran ist für die Konfirmation verpflichtend, weil dort mindestens die Hälfte des Unterrichts der gesamten Konfirmandenzeit behandelt wird. Schöne Eindrücke und Bilder vom diesjährigen Camp werden wir am 7. November zeigen. Es ist auch möglich, sich bereits an diesem Abend anzumelden. Dafür wird dann, falls vorhanden, eine Kopie der Taufurkunde der zukünftigen Konfirmanden benötigt. Der Teilnehmerbeitrag für die gesamte Ausbildung beträgt 125 EUR. Darin enthalten sind die Kosten für eine Woche Konfi-Camp in Neukirchen, Unterrichtsmaterial und Verpflegung während des ganztägigen Unterrichts, einmal im Monat an Samstagen. Grundsätzlich gilt: Aus finanziellen Gründen soll die Teilnahme am Konfirmandenunterricht nicht scheitern. Bitte wenden Sie sich an die Pastoren, falls Sie Unterstützung brauchen. Nachrichten über Amtshandlungen: Beigesetzt wurden auf unserem Friedhof: Hans Walter Schmidt-Falbe, 73 Jahre, Gerda v. Spreckelsen geb. Nissen, 86 Jahre Hildegard Gerull geb.Quass, 93 Jahre Siegfried Jordan, früher Flatzby, 82 Jahre

Kirchliche Nachrichten

17

Seniorennachmittage: Mittwochs - 14.30 Uhr - Gemeindehaus unten; Freitags - 14.30 Uhr - Marienhof, Gemeinschaftsraum Sitzsportgruppe im Marienhof: montags - 10 - 11 Uhr - Gemeinschaftsraum St. Marien-Chor: 23.10. - 19.30 Uhr - Gemeindehaus, Chorprobe 14- tägig im Wechsel, jeweils einmal Sörup, einmal Tarp Theologischer Gesprächskreis: 10.10. - 20 Uhr - bei Thomas Borrmann „Der aktuelle Forschungsstand, was wissen wir über Jesus?“ 31.10. - 20 Uhr im Pastorat„Tod und Ewiges Leben in der Theologie Eugen Drewermanns“ Midtangels Danske Menighed

Kirchensprache im Umbruch

Veranstaltungen Oktober 2013 Gottesdienste und besondere Andachten 06.10. 9.30 Uhr Gottesdienst mit Taufe, Pastorin Regina Waack 13.10. 11 Uhr Abendmahlsgottesdienst, Pastor Michael Hanfstängl 20.10.. 9.30 Uhr Gottesdienst, Pastorin Regina Waack 27.10. 11 Uhr Gottesdienst, Pastor Michael Hanfstängl jeden Freitag: 9.40 Uhr in der Kirche – Kindergottesdienst der ev. KITA „Arche Noah“ mit Pastor Hanfstängl Essen in Gemeinschaft: 06.10 - 12 Uhr - Gemeindehaus, bitte anmelden unter Tel. 2388 Gesprächskreis: 14.10. - 19.30 Uhr im Sitzungszimmer, „Patientenverfügung“ Gesprächskreis für verwaiste Eltern: 28.10. - 20 Uhr - im Gemeindehaus KINO im Pastorat: 11.10. - 19 Uhr - im Sitzungszimmer mit Nachgespräch, Eintritt frei „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ nach dem Bestseller von John Irving Kirchengemeinderat: 07.10. - 19.30 Uhr - im Sitzungszimmer im Pastorat, öffentliche Sitzung Konfirmanden: 02.11. – 10.45 - 17 Uhr - Fahrt der Konfirmanden des Jahrgangs 2014 zum Bibelzentrum nach Schleswig - Treffpunkt Kirchenparkplatz 10.45 Uhr Meditation: 09.10. und 23.10. - 18 Uhr - Pastorat, Meditationsraum Missionskreis Winderatt: 24.10. - 15 Uhr - bei Frau Kamp in der Windgasse zum Thema „Maria, die Mutter Jesu“ Montagstreff: 07.10. - 14.30 Uhr im Gemeindehaus Klaus Dörre, Märchenatelier, „Märchen und Musik“ Märchen umrahmt vom Monochord und Lieder zur Gitarre

Obwohl wir alle gerne jung an Seele und Gemüt wirken möchten, ist unter den regelmäßigen Gottesdienstbesuchern ein hohes Durchschnittsalter festzustellen. Auf neue Kirchgänger im Konfirmationsalter, die sich jetzt an den Gottesdienstbesuch gewöhnen sollen, müssen wir hoffnungslos veraltet wirken. Die Form des Gottesdienstes ist festgelegt mit einem autorisieren Kirchengesangbuch, Lesungen alter Bibeltexte und dem ach so langen Monolog der Pastorin. Die jungen Menschen haben ihre eigene Sprache, die „wir Alten“ nicht kennen. Die Jugend benutzt sie, wenn sie einander blitzschnell eine SMS sendet. Aber während sie im Gottesdienst in der Kirche „rumhängen“, dürfen sie ihre Zeichensprache ja nicht verwenden. Die Zeichensprache eines Handys wie z. Bsp. O:-) bedeutet: Ich bin ein Engel (wird seitwärts gelesen und sieht dann aus wie ein Gesicht mit einem Heiligenschein). Eine Verständigung in Kurzform, die fast alle Jugendlichen auf der Erde verstehen. Noch ein Bespiel: CU bedeutet: See you - wir sehen uns. Die Bibelübersetzungen, deren Texte die Jugendlichen so langweilen, kämpfen ansonsten einen zähen Kampf des Verlierers, um eine neuzeitliche Sprache zu finden, die Jugendliche fesseln kann. Dänemark bekam 1992 eine neue Übersetzung des Neuen Testaments, in der das „Gegrüßet seist Du“ mit dem munteren „Guten Morgen“ übersetzt wurde. In einer ganz neuen Übersetzung von 2011 sind neue erfrischende Änderungen der Bibelsprache hinzu gekommen. In dieser letzten neuen Ausgabe wurde „selig“ med „Glück haben“, „Evangelium“ mit „Erzählung“ und der Ausdruck „bekehren“ wurde zu „Sein Leben ändern“. Diese letzte neue Ausgabe ist jedoch nicht zur Lesung im Gottesdienst freigegeben, weil sie

Pachtland gesucht! Bieten sehr gute Pachtkonditionen und sichern nachhaltige ackerbauliche Bewirtschaftung langfristig zu!

Mobil: 0170 - 524 1001

www.soeruper.info

18

Kirchliche Nachrichten noch nicht autorisiert ist. In unserer kleinen dänischen Kirchengemeinde in Mittangeln sprechen wir eine schlichte Sprache ohne technische Begriffe oder Abkürzungen für Eingeweihte. Wir müssen selbstverständlich auch neue Worte in unser christliches Universum aufnehmen. Aber es gibt natürlich Grenzen, wie weit wir der sprachlichen Entwicklung folgen mögen. Das kann man nicht zuletzt daran sehen, dass viele - auch die jungen Konfirmanden die alte Ausgabe des Vaterunsers vorziehen. In der neuen Ausgabe des Vaterunsers wird es „Unser Vater“ genannt, aber fast kein Pastor mag es über die Lippen bringen, den Kirchgängern zu sagen: „Lasst uns gemeinsam beten: „Unser Vater“ Merete Raben, Satrup Gottesdienste: So. 29.09. um 09.30 Uhr statt um 11.00 Uhr im Kirchenraum der dänischen Schule in Sörup So. 06.10. um 09.30 Uhr, So. 13.10. um 11.00 Uhr und So. 20.10. um 09.30 Uhr, sämtlich im Kirchenraum der dänischen Schule in Satrup (im Anschluss an die Gottesdienste um 09.30 Uhr Kirchenkaffee im Gemeinderaum des Pastorats!) So. 27.10. um 11.00 Uhr in Sörup (Achtung! Ende der Sommerzeit!) Do. 31.10. um 18.30 Uhr deutsch-dänische Andacht aus Anlass des Reformationstages in der St. Johannes-Kirche Kleinsolt in Freienwill mit Pastor Philipp Kurowski und Pastorin Merete Raben Kinderklub der dänischen Kirchengemeinde für alle Schulkinder ab 1. Schuljahr und älter: Mi. den 02.10. und Mi. den 23.10. um von 16.00 bis 17.30 Uhr im Gemeinderaum des Pastorats Satrup, Wolleshuus 1 SSF Midtangels Seniorklub: Mitglieder der Kirchengemeinde und des SSF Dammholm und Havetoft-Satrup treffen sich am Dienstag, den 08.10. von 15.00 bis 17.00 Uhr im Versammlungsraum in Hostrup.

Pflegekurs für pflegende Angehörige Pflegenden Angehörigen und sonstigen interessierten Pflegepersonen bietet die Diakonie Sozialstation Gelting - Sörup - Steinbergkirche die Möglichkeit „der Schulung zur Verbesserung und Erleichterung der häuslichen Pflegetätigkeit“. Der Kurs beginnt mit einem Orientierungskurs (90 Minuten) am 21.10.2013 von 19.30 - 21 Uhr im Marien-Hof in Sörup; anschließend folgen 10 weitere Einheiten je 90 Minuten Grundkurs zu Themen wie z.B.: Leistungsansprüche –Wo bekomme ich Hilfe – Wie verhalte ich mich gegenüber verwirrten Angehörigen – Rückenschonendes Arbeiten. Krankenbeobachtung, Prophylaxen, Lagerungstechniken etc. Dieser Kurs ist für Teilnehmende kostenfrei, bitte melden Sie sich an unter Tel. 04643 - 189292 bei Ihrer Diakonie Sozialstation Gelting Sörup Steinbergkirche an.

Steinmetzbetrieb André Lawerenz Birklück 1 · 24999 Wees Grabsteine und Graniteinfassungen, Granit & Bronzelaternen Auf Wunsch Komplettanlage der Grabstätte inkl. Bepflanzung Fensterbänke, Küchenarbeitsplatten, Waschtische Granit- & Bronzefiguren für den Garten Außen- & Innentreppen, Granitterrassenplatten Beschriftung von Hausfindlingen Alles zu fairen Preisen! Grundstückspflege, Pflasterarbeiten und Minibaggerarbeiten aller Art.

Telefon: 04631-2226 · E-Mail: [email protected] · www.steinspezi.de

www.soeruper.info

Der 1. Pflegedienst in Sörup ist die Diakonie Sozialstation

Ihren Ursprung hat sie in der Tradition der Gemeindeschwestern, die seit 1912 die Versorgung der hilfe- und pflegebedürftigen Menschen in Sörup erbracht haben; damals noch in Schwesterntracht mit weißer Haube. Die Gemeindeschwestern-Station wandelte sich im Lauf der Zeit zur DIAKONIE-SOZIALSTATION. In weißen Hosen mit blauen Oberteilen sind unsere freundlichen „DIAKONIE - Pflegefachkräfte“ erkennbar, insbesondere weil sie auf ihren blauen Oberteilen das LOGO der Diakonie Sozialstation tragen. Sie stehen hilfreich und hervorragend qualifiziert Patienten, wie auch deren Angehörigen zur Seite; helfen auch in Lebenslagen, in denen man sich selber nicht mehr helfen kann. Falls eine Mutter plötzlich erkrankt, wirft dies oft organisatorische Hürden auf. Auch hier dürfen Sie unsere Hilfe gerne in Anspruch nehmen: während Erkrankung, Schwangerschaft und stationären Aufenthalten, wie auch nach der Entbindung können wir zu Ihnen nach Hause kommen. Wir kümmern uns dann um die schwangere Mutter, bzw. die Wöchnerin, deren Kinder, wie auch um den Haushalt. Wäsche, der Wochen-Einkauf u.ä. sind in Zeiten, die von der Mutter liegend verbracht werden müssen, dann aus gesundheitlichen Gründen nicht zu schaffen. Unsere tägliche Aufgabe ist die Versorgung der hilfe- und pflege-

19

Verschiedenes

www.soeruper.info

Kirchliche Nachrichten

20

bedürftigen Patienten mit pflegerischen, medizinischen wie auch grundpflegerischen Tätigkeiten, darüber hinaus helfen und beraten wir bei der Beantragung von Leistungen und bieten ergänzend Seniorensitzsport und Gedächtnistraining an. Für die Betreuung und Versorgung der demenziell erkrankten Mitmenschen sind unsere Pflegefachkräfte besonders geschult, so dass umfassende, vielfältige Beschäftigungs- und Betreuungsmöglichkeiten wahrgenommen werden können. Die damit verbundene Entlastung der pflegenden Angehörigen ermöglicht es diesen im Alltag „Zeiten zum Durchatmen“ zu finden und so die eigenen Kräfte zu erhalten. Mit unseren besonderen Angeboten zur spezialisierten Palliativversorgung wie auch zur Wundversorgung runden wir unser Angebot derzeit ab. Als fachlich bestens ausgebildetes Personal ist das TEAM der DIAKONIE in Sörup sehr geschätzt und wird überall liebevoll willkommen geheißen. Mit Hilfe der DIAKONIE-SOZIALSTATION können Sie gepflegt zuhause alt werden, tröstende Worte, ein liebevoller Händedruck, ein zugewendetes Lächeln und hilfreiche Gesten in schweren Zeiten zeichnen unsere Arbeit zusätzlich aus. Wir freuen uns, Sie kennenlernen zu dürfen - Ihr 1. Pflegedienst in Sörup, rufen Sie Ihre 1. Diakonie Sozialstation einfach an, wir sind für Sie da: 04635 29 28 445

Wir feiern Kindergottesdienst! Feierst Du mit? Wann geht es los? Am Sonntag, den 3. November 2013. Möchtest Du einmal ohne Eltern in der Kirche sein und erleben, dass die Glocken nur für Euch Kinder läuten? Möchtest Du einmal einen Tisch festlich für Gott schmücken? Möchtest Du in der Kirche einmal laut aussprechen, was Du Gott sagen möchtest? Möchtest Du spannende Geschichten von Jesus hören? Möchtest Du flotte Lieder über Gott und die Welt singen? Dann komm zu uns: jeden 1. Sonntag im Monat um 11 Uhr in unsere St. Marien-Kirche in Sörup

Unser Beratungsstellenleiter Uwe Jager ist gerne für Sie da! 24966 Sörup - Wannratt 13 - Tel.: 0 46 35 - 27 71 oder 27 82 E-Mail: [email protected]

Beratung auch gerne bei Ihnen zu Hause!

www.soeruper.info

Katja Petersen Bismarckstraße 1 24966 Sörup Tel. 0 46 35 / 29 54 19 Fax 0 46 35 / 29 36 05 [email protected]örup.de www.ergotherapie-sörup.de

Termine: 03.11.13 Jesus und die Kinder 02.02.14 Jesus wird getauft 04.05.14 Hochzeit zu Kanaan 01.12.13 Wir erwarten den Messias 02.03.14 Jesus ruft seine Jünger 01.06.14 Die Bergpredigt 05.01.14 Drei Weise aus dem Morgenlan 06.04.14 Heilung des Gelähmten 06.07.14 Fünf Brote und 2 Fische Wir freuen uns auf Dich! Pastor Michael Hanfstängl Julia-Marie Julia Anna-Sophie Michaele

Ann-Christin Anja

Jubilare Oktober 2013 03.10. Frau Anne Tüxen 83. Geburtstag Tarper Str. 11, 24966 Sörup 05.10. Frau Thea Hasenfuss 87. Geburtstag Flensburger Str. 45, 24966 Sörup 05.10. Frau Marta Hübsch 92. Geburtstag Sörupmühle 24, 24966 Sörup 09.10. Frau Ingeburg Hildebrandt 90. Geburtstag Ablandstr. 9, 24966 Sörup 11.10. Eheleute Hannelore und Horst Lapoehn 50 Ehejahre Hoheluft, 24966 Sörup 13.10. Frau Eva-Maria Petersen 82. Geburtstag Wipholm, 24966 Sörup 13.10. Frau Ingrid Petersen 88. Geburtstag Löstrup 10, 24966 Sörup 14.10. Herr Hugo Petersen 89. Geburtstag Angelner Str. 14, 24966 Sörup 16.10. Herr Hans-Henning Jürgensen 85. Geburtstag Alte Geltinger Landstr. 1, 24966 Sörup 17.10. Frau Ingrid Fürst 82. Geburtstag Seeblick 5, 24966 Sörup 18.10. Herr Herbert Koch 87. Geburtstag Holzstr. 7, 24966 Sörup 18.10. Frau Dagmar Künstler 83. Geburtstag Bahnhofstr. 37, 24966 Sörup 19.10. Eheleute Helga und Reinhold König 50 Ehejahre Lipsdammer Str. 23, 24966 Sörup 20.10. Herr Erwin Lorenzen 83. Geburtstag Schwanenweg 4, 24966 Sörup 23.10. Frau Frieda Ohlsen 85. Geburtstag Bollbrück 3, 24966 Sörup 25.10. Frau Katharine Schwennsen 89. Geburtstag Reiherstieg 13, 24966 Sörup 29.10. Frau Ella Lassen 80. Geburtstag Rockholtstr. 3, 24966 Sörup Allen Jubilaren wünschen wir einen schönen Ehrentag im Kreise der Familie, den Freunden und Bekannten und Gesundheit und Wohlergehen im neuen Lebensjahr. Gemeinde Sörup, Der Bürgermeister

Kirchliche Nachrichten

Tischlerei Fenster Türen Schränke Fußböden Innenausbau Carports

Erich Ehmke Sörupholzer Straße 10a 24966 Sörup Tel. 0 46 35 / 13 75 Handy 0171 / 6 88 26 76 e-mail:[email protected]

alles, was mit Holz zu tun hat

Kindernothilfe in Quern Am Samstag, den 26. Oktober findet um 15.00 Uhr ein Paten- und Freundestreffen der Kindernothilfe im Querner Gemeindehaus statt. Dazu sind alle herzlich eingeladen. Als Gast begrüßen wir den Direktor der Kindernothilfe, Herrn Dr. Jürgen Thiesbohnenkamp. Er wird uns von seinem Besuch in Haiti erzählen. Weiter wird es auch um das Thema „Bildung ändert alles“ gehen. Die Vermittlung von Bildung an Kinder und junge Menschen ist ein Hauptanliegen der Kindernothilfe. Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich an diesem Nachmittag Zeit nehmen für die Arbeit der Kindernothilfe. Am Sonntag wird Herr Thiesbohnenkamp mit uns in Quern Gottesdienst feiern, Beginn 9.30 Uhr. Klaus-Heinrich Nissen und Ralph Häcker, Arbeitskreis Angeln der Kindernothilfe

Lesetraining sowie Nachhilfe in Mathe und Deutsch Im Jugendraum der Kirchengemeinde Steinberg wird montags und freitags Nachhilfe in Mathe (Klassen 1-4), sowie Deutsch und Lesetraining für Kinder, Jugendliche und Erwachsene angeboten. Es besteht die Möglichkeit der individuellen Betreuung oder das Lernen in einer Zweiergruppe. Ebenfalls ist es möglich, die Stunde zu teilen z.B. eine halbe Stunde Lesen und eine halbe Stunde Mathe usw.. Hausaufgaben in den jeweiligen Fächern können gerne mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist erforderlich! Es wird ein Unkostenbeitrag von 2,50 € pro Stunde erhoben. Infos und Terminabsprache gibt es bei Sabine Ahring unter folgender Nummer: 0172 - 74 32 903 oder 04632-355 626

Rückblick auf die Kinderbibelwoche 2013 Das Gemeinschaftsprojekt „Kinderbibelwoche der Nieharde“ war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg! In der letzten Woche der Sommerferien kamen 35 Kinder im Alter von 6-12 Jahren aus den umliegenden Evangelischen Kirchengemeinden im Gemeindehaus Quern zusammen, um sich fünf Tage lang mit dem abenteuerlichen Leben von Josef und seinen Brüdern zu beschäftigen. Der Morgen begann stets mit einer Andacht im Altarraum der Kirche. Nachdem die Kinder feierlich Kerzen angezündet hatten, wurde die aktuelle Geschichte aus der Bibel vorgelesen und von Angelika Pritscheptschuk mit selbst gestalteten Puppen und prächtigen Kulissen in Szene gesetzt. Anschließend im Gemeindehaus wurde das Gehörte mit allen! Teilnehmern unter Anleitung eines Erzählers lebhaft nachgespielt. Jeder durfte sich seine persönliche Wunschrolle aussuchen und mit Hilfe eines Riesenbergs bunter Tücher und Kleider verkleiden. Der Erzähler brauchte dann seine ganze Konzentration, um alle Haupt- und Nebendarsteller (5 Josefs, der Thron, eine Blume, die Schafherde…) sicher durch die Geschichte zu dirigieren. Danach

21

stärkten sich alle beim reichhaltigen Frühstück mit Brötchen, Aufschnitt, Nutella sowie frischem Obst und Gemüse. Nach einer Runde Toben im Pastoratsgarten wurde das Thema des Tages dann weiter bearbeitet. Der 1. Tag stand unter dem Eindruck des prächtigen Mantels, den Josef von seinem Vater geschenkt bekommen hatte. Wir batikten T-Shirts und Tücher, flochten Freundschaftsbänder und bastelten Kamele sowie „Josef-Boxen“ für die Fotos der Woche. Vor einer Wüstenkulisse konnten die Kinder im prächtigen Mantel posieren und sich als „Josef“ fotografieren lassen. Der 2. Tag beschäftigte sich mit den Träumen der Josef-Geschichte. Wir gingen auf meditative Traumreise und malten auf ein großes Gemeinschaftsbild, wovon wir selbst träumen. Wir bastelten „fette Kühe“-Stiftehalter und Brotkörbe, in die selbst gebackenes Fladenbrot kam. Zur Erfrischung gab es frische „Pharaonen-Smoothies“ aus Wassermelonen. Als Pharaonen und Wächter verkleidet ließen sich die Kinder zwischen Palast-Säulen fotografieren. Der 3. Tag hatte „Josef als Verwalter“ und die Suche nach dem silbernen Becher zum Thema. Im „Chaosspiel“ suchten wir im Pastoratsgarten nach versteckten Aufgaben, deren Lösung uns zu einem Schatz (Hosentaschenbibeln und Naschis) führte. Es war so heiß, dass danach alle völlig fertig waren! Das Basteln von Papyrus-Rollen und silbernen Bechern wurde so teils auf den nächsten Tag verschoben. Der 4. Tag war dann hauptsächlich der Gottesdienstvorbereitung gewidmet. Drei Theatergruppen probten für die Darstellung der Josef-Geschichte in der Kirche, andere überlegten sich Fürbitten. Im Fotostudio ließen sich die Kinder als ägyptische Verwalter vor prallen Getreidesäcken ablichten. Jeder Tag endete damit, dass wir im Kreis zusammensaßen und noch einmal über das Gehörte sprachen. Die Geschwister in der Geschichte gehen zum Teil wirklich übel miteinander um. Auch Josef ist zeitweise ein echter „Angeber“ und „Kotzbrocken“. Trotzdem endet die Geschichte gut. Dies gab Anlass zu Diskussionen. Wir lernten, wie wichtig Versöhnung und Gottvertrauen sind. „Ihr gedachtet es böse zu machen, Gott aber gedachte es gut zu machen“ Wir hatten eine schöne Woche miteinander; es wurde wieder viel und laut gesungen. Und nach dem Familiengottesdienst gab es für Gemeinde und Teilnehmer erneut ein gemütliches Beisammensein bei Essen und Trinken im Gemeindehaus. Herzlichen Dank allen, die dies möglich gemacht haben: unseren „Frühstücks-Feen“ Waltraut und Christa, den jugendlichen Teamern Selina, Celina, Kerin und Nele, den Betreuerinnen Anja, Astrid, Angelika, Diana und Inge sowie Pastor Philipp Reinfeld. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr! Für das KiBiWo-Team Michaele Duchscherer

www.soeruper.info

Verschiedenes

22

Notdienste Rufnummern der Söruper Ärzte Gemeinschaftspraxis Sörup Dr. D. Lüling, Dr. V. Lüttkopf, Flensburger Straße 2, 04635/931 Ärztlicher Notdienst Telefonzentrale: 116117 (telefonische Beratung, falls erforderlich Vermittlung eines Hausbesuches) Liegt ein lebensbedrohlicher Notfall vor, wenden Sie sich bitte weiterhin direkt an die Rettungsleitstelle unter Tel. 112. Rufnummern der Söruper Zahnärzte Zahnarztpraxis Sönke Brix Flensburger Straße 75, 04635/2360 Zahnarztpraxis Jörg Dzienus, Schleswiger Straße 4, 04635/484 Der Wochen- und Feiertags-Notdienst der Zahnärzte im Nordteil des Kreises Schleswig-Flensburg ist neu geregelt. Unter Tel. 04333/992707 erfahren Sie, welcher Zahnarzt Notdienst hat. Dienstbereitschaft der Apotheken im Angelner Raum An Sonn- und Feiertagen: 01.-04.10. Kirch-Apotheke, Husby 04634/662 05.-11.10. Ritter-Apotheke, Satrup 04633/8310 12.-18.10. Finken-Apotheke, Sörup 04635/545 19.-25.10. Amts-Apotheke, Langballig 04636/1507 26.-31.10. Kgl. Priv. Apotheke, Satrup 04633/305 Wochenenddienst des Krankenpflegeverbandes Ostangeln Diakonie-Sozialstation Gelting-Sörup-Steinbergkirche: Telefonnummer 04643/189292 Pflege-Mobil Maria Lausen, Tel.: 04646-766 oder 04635-293844 Die Freiberufliche Hebamme, Frau Sabine Nerlich, Sörup, ist unter der Telefonnummer 04635/293818 erreichbar. Der Sozialpsychiatrische Dienst Kreis Schleswig-Flensburg · Fachdienst Gesundheit Moltkestr. 22-26 · 24837 Schleswig · Tel.: 04621/810-57 Beratung, Hilfen und Informationen kostenlosunabhängig vertraulich Ärztliche Ansprechpartner/innen Fachärztin für Psychiatrie Frau Barbara Finger 04621/ 810-40 für Menschen mit Behinderung Frau Käufer 04621/810-36 für Menschen mit psychischen Erkrankungen Herr Seemann 04621/810-34 für Menschen mit Suchterkrankungen Frau Bachert 04621/810-35 Sprechstunde in Flensburg, Frau Bachert 0461/43010912 Apenrader Str. 66 c – nach telefonischer Vereinbarung Hospiz-Dienst Nieharde-Gelting (auch Satrup/Sörup und Umgebung) Tel. 04643/186500 (nur in dringenden Fällen 0151/57818471) Das Krisentelefon (Hilfe u. Beratung bei persönl. Krisen o. seelischen Notlagen) 04621/988404 Beratungsstelle für Erziehungs,- Familien- und Lebensfragen, Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung, Beratung u. Hilfe für Kinder und Jugendliche Standort Süderbrarup: Mühlenstr. 34,Tel.: 04641/9292-23 Standort Schleswig: Norderdomstr. 6, 04621/3811-22 Abwasser und Service Mittelangeln GmbH: Störungstelefon: 0171-3060388 Notruf bei Stromstörungen: Tel. 04641 – 9204-9308. Außerhalb der Geschäftszeiten: 04106 - 6489090

Lauftag 2013 der Südensee-Schule

Der diesjährige Lauftag war für die Schülerinnen und Schüler der Südensee-Schule ein ganz besonderer Tag, denn er wurde in diesem Jahr als Sponsorenlauf durchgeführt. Der Erlös soll dann für die Schulhofgestaltung verwendet werden. Jeder Schüler konnte sich bis zu 3 Sponsoren suchen, die für jede gelaufene Minute 10 Cent spenden konnten. Also hieß es erst einmal auf Sponsorensuche zu gehen. www.soeruper.info

Qualität in Holz und Kunststoff

TISCHLEREI LORENZEN Ralf Lorenzen Tischlermeister Flensburger Str. 37 24966 Sörup Tel. 04635/292430

Ins

r

tzgitte

schu ekten

Wie auch in den Vorjahren wurde dann nach den Sommerferien in den Sportstunden der Klassen 1-4 fleißig für den Lauftag 2013 trainiert. Die meisten Schulen in Schleswig-Holstein nehmen an diesem Wettbewerb, der vom Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verband e.V. veranstaltet und von der AOK Nord West unterstützt wird, teil. Es kommt bei diesem Wettbewerb darauf an, 15 Minuten, 30 Minuten oder sogar 60 Minuten ohne Pausen, zu laufen. Am 12.09.13 war es endlich soweit: Nach einer Erwärmung durch die Klasse 4 erfolgte der gemeinsame Start aller Schüler, die von vielen zuschauenden Eltern angefeuert wurden. Es war ein tolles Bild als alle 127 Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse der Schule in ihren roten Schul-T-shirts gemeinsam ihre Runden drehten! Selbst einige Eltern und Lehrer ließen es sich nicht nehmen, bei diesem Lauf mitzumachen. Auch das Ergebnis nach einer Stunde Laufzeit konnte sich sehen lassen, zeigt es doch, wie ausdauerstark unsere SchülerInnen sind. Von 127 Schülerinnen und Schülern der Südensee-Schule erreichten das Laufabzeichen der Stufe 1 (15 Minuten) - 14 SchülerInnen, das Laufabzeichen der Stufe 2 (30 Minuten) - 15 SchülerInnen, das Laufabzeichen der Stufe 3 (60 Minuten) 98 SchülerInnen. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer! Anschließend erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde STIHL MS 211. Die leichte Motorsäge mit komfortabler und da alle Klassen teilgenomAusstattung. Ideal für Holzarbeiten und Grünpflege rund um Haus und Hof. Leistungsstark und sparmen hatten, gab es auch noch sam mit STIHL 2-MIX-Motor. für jede Klasse Klassenurkunden. Nun hoffen wir noch, dass wir auch im Schulvergleich aller Wir beraten Sie gern! teilnehmenden Grundschulen gut abgeschnitten haben. ERNST-UWE LIEHR Und wenn alle Sponsoren Rasenmäher + Kleinmotoren die versprochene Spende Verkauf - Reparatur - Service Terkelsmai - 24996 Sterup abgeben, könnte eine stolze Tel. 04637 - 265 Summe von ca. 800.- € zusammenkommen!! E. Roos-Meyer

ALLES DRAN, ALLES DRIN.

Verschiedenes

Bildungsministerin Wende zu Besuch in der Gemeinschaftsschule Geltinger Bucht in Sterup Sterup: Am 03.09.2013 besuchte Bildungsministerin Prof. Dr. Waltraud „Wara“ Wende die Heinrich-Andresen-Schule, Gemeinschaftsschule Geltinger Bucht in Sterup. Während ihres dreistündigen Aufenthaltes machte sie sich ein Bild von den vielfältigen Angeboten der Gemeinschaftsschule und kam mit Schülern, Eltern, Lehrern, dem Schulträger und der Schulleitung intensiv ins Gespräch. Frau Wende zeigte sich beeindruckt von der angenehmen Atmosphäre, die sie an der Schule wahrnahm. Sie schaute sich das soziale Kompetenztraining mit den Bewegungspädagogen nicht nur an, sondern nahm aktiv daran teil. In einer achten Klasse sah sie Mathematikunterricht, der zweisprachig (Englisch/Deutsch) und teilweise von Schülern selbstorganisiert durchgeführt wurde. Auch der Einsatz der Schulhunde interessierte sie sehr - sie ist selbst begeisterte Hundehalterin. In einem Wahlpflichtkurs der Oberstufe besuchte sie Unterricht in Verbraucherbildung, in dem die Schüler untersuchten, ob sich die eigene Zubereitung von Hühnerfrikassee lohnt. Sehr beeindruckt war Frau Wende vom reichhaltigen Angebot der Cafeteria, in der die Speisen stets vom Team frisch zubereitet werden. Die Cafeteria in Trägerschaft des Elternfördervereins bietet täglich auch fleischlose Gerichte an, so dass Frau Wende auch als Vegetarierin fündig wurde. In den Gesprächen mit Vertretern der Schüler, Eltern, Lehrer, dem Schulträger und der Schulleitung betonte die Ministerin, sie sei überzeugt vom Modell der Gemeinschaftsschule. Hier würden gleichberechtigt mit der Wissensvermittlung ebenfalls soziale Fähigkeiten trainiert, die eine Schlüsselfunktion für ein erfolgreiches Berufsleben haben. Es gäbe viele Wege zum Abitur, die auch über die Gemeinschaftsschule führten. „Es gibt keine Schulabschlüsse mit dem Prädikat ´light´ in Schleswig-Holstein“, betonte sie. Amtsvorsteher Thomas Johannsen sprach sich für den Erhalt der Schulstandorte, besonders auch der Grundschulen im Amt Geltinger Bucht aus. Ministerin Wende wies auf die finanzielle Situation im Land Schleswig-Holstein hin. Sie stellte aber auch in Aussicht, für kreative, kooperative Lösungen vor Ort offen zu sein. „Man kann kreative Ansätze nicht anordnen, sondern sie müssen in eigener Initiative entstehen“, betonte sie abschließend.

VHS Sörup im Oktober 2013 Rückblick auf den „Mitmachtag“ Am Samstag, dem 17.08.2013, in der Zeit von 11:00 - 16:00 Uhr luden wir zum „Mitmachtag“ in die Astrid Lindgren Schule ein. Aus den fünf Programmbereichen Gesundes Leben, Kultur und Gestalten, Gesellschaft und Umwelt, Sprachen und Junge VHS präsentierten sich über 25 Kurse aus dem Herbstsemester. Von der Küche über alle Klassenräume, dem Werkraum, der Bibliothek und der Aula, sowie der Alten Gymnastikhalle in der Südensee Schule wurden die „Schnuppereinheiten“ im halbstündigen Wechsel angeboten. Wer also mit etwas Zeit kam, konnte sich seinen ganz persönlichen Plan erstellen und nach Herzenslust basteln, tanzen, kochen, das Gedächtnis trainieren, den Rücken schulen, sich über vier Sprachen informieren, mit Klang meditieren und vieles, vieles mehr. In den eigenen Pausen gab es Zeit für Gespräche und die Möglichkeit zur Verpflegung, mit den frisch zubereiteten und spannenden Gerichten aus den Kochkursen. Die Besucher waren begeistert! Sie haben die Kursangebote und Dozenten kennengelernt und die Möglichkeit genutzt, in Kurse

23

hinein zu schnuppern, von denen sie schon immer mal wissen wollten, was ist das eigentlich genau und wäre das was für mich? Auch wenn wir uns viele Besucher mehr gewünscht hätten, hatten wir eine gute Stimmung, sind sich die Dozenten untereinander näher gekommen, haben wir unsere Gemeinsamkeit gestärkt und sind wir uns alle einig: Im kommenden Jahr 2014 wird es wieder einen bunten Tag der Volkshochschule Sörup geben! Neue Termine!!! PMR - Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen Ziel der PMR nach Jacobsen ist eine effektive Entspannung der Muskulatur, so dass man bei Stressbelastungen sofort und effektiv reagieren und Verspannungen vermeiden kann. Astrid Lindgren Schule, Do. 31.10., 18:30 - 19:30 Uhr, 5 Termine, 13 €, Martina Wendler Babymassage Berührt, gestreichelt und massiert zu werden, das ist Nahrung für das Kind. Der kleine Körper entspannt sich und Beschwerden, z.B. Bauchweh, werden gelindert. Die Säuglinge sollten zu Kursbeginn ca. 2 - 6 Monate alt sein. Bürgersaal, Fr. 25.10., 10 - 11 Uhr, 6 Termine 48 €, Britta Hansen Hier sind noch Plätze frei!!! Hot Stone – Rückenmassage mit Strandsteinen Das Seminar vermittelt in kleinen Schritten den Ablauf der Massage, der durch eigenes Erfahren in Partnerarbeit an diesem Tag erlernt wird. Bürgersaal, Sa. 02.11., 10 - 17 Uhr, Seminar 40 €, Horst-Dieter Landeck Yoga Bürgersaal, Do. 08.08., 10:40 - 12:10 Uhr, 10 Termine 38 €, Susanne Riemke Gewürzmischungen selbst bereiten In diesem Kurs lernen Sie frische Gewürzmischungen selbst zu variieren und zuzubereiten. Küche Astrid Lindgren Schule, Do. 31.10.2013, 19:00-22:00 Uhr, 1 Termine 8,00 €, Kai Matthies Sushi Küche Astrid Lindgren Schule, Di. 22.10., 19 - 22 Uhr, 2 Termine 16 €, Kai Matthies Heimisches Wild – leicht zubereitet Küche Astrid Lindgren Schule, Di. 05.11., 19 - 22 Uhr, 2 Termine 16 €, Kai Matthies Italienisch (A1) Für Teilnehmer ohne oder mit geringen Vorkenntnissen. Do. 24.10., 17:30 - 19:00 Uhr, 5 Termine 19 €, Meike Bruhns Spanisch Mittelstufe (B1) Bühnenraum des Bürgersaals, Mi. 09.10., 17:15-18:45 Uhr, 9 Termine 34,20 €, Kurt Josuttis Paartanz Anfänger Söruper Hof, Do. 24.10., 19:00 - 20:15 Uhr, 8 Termine 71 € pro Paar, Jürgen Preschke Ene mene miste, wir streiten um die Autokiste! - Workshop für pädagogische Fachkräfte Der Kurs richtet sich an alle pädagogischen Fachkräfte, die in Kindergärten tätig sind oder Personen die Freizeitangebote für Kindergruppen im Alter 3 - 7 Jahre leiten. Bürgersaal , Sa. 26.10., 10 - 16 Uhr, Workshop 30 €, Sylvia Nowas Weitere Informationen und Anmeldungen unter: VHS Sörup 0 46 35 / 29 48 02

Ein ganz herzliches Dankeschön! Inzwischen sind unsere kleinen und großen Gäste wieder in ihrer Heimat, in Weißrussland angekommen. Am Dienstag, dem 20.08.2013 war es nach vier Wochen wieder so weit, wir mussten uns verabschieden. Nach dieser intensiven Zeit in den Gastfamilien wurde es ein tränenreicher Abschied, trotz der sicherlich auch großen Freude auf das eigene zu Hause. Wir hatten eine wirklich sonnige Zeit, in der die Gastkinder oft das Schwimmbad und den Strand besuchen konnten, in der sie viel Zeit an der frischen Luft verbracht haben und viele gemeinsame Erlebnisse teilten. So sind die Koffer nicht nur mit dem üblichen Gepäck gefüllt, sondern mit prägenden Eindrücken vom „Barocken Fest“ im Schloss Gottorf, www.soeruper.info

Verschiedenes

24

Maurerarbeiten · Betonarbeiten Fassadendämmung

s ch e g äft u a BDrawert dem Besuch des Planetariums und Artefact, dem Einkauf bei C&A, dem Besuch in der Kirche und auf dem Ziegenhof Jahnke, dem Kochen mit den Landfrauen, die Begegnungen mit der Chorleiterin Natalja Siegfried, der Theaterpädagogin Janina und dem Töpfer Torsten Rottschäfer, dem Sommerfest der Astrid Lindgren Schule (hier hat die Gruppe den 2. Platz belegt) einem wunderbaren Tag auf Pellworm und unserem Abschiedsfest. Und nicht zu vergessen, die vielen liebevollen Stunden in ihren deutschen Gastfamilien! Ihnen gilt unser besonderer Dank, für ihre Gastfreundschaft, ihre Fürsorge und ihren Einsatz. Vielen herzlichen Dank auch nochmals an die AWO Sörup, die Görrissen Stiftung, Dr. Wagenknecht, dem Autohaus Schubert, der Nordischen Holzbearbeitung, Bernd Hecker, Fleischerei Wiese und allen privaten Spendern. Nur mit Ihrer Unterstützung war es möglich Natalja, Karina, Alexej, Anastassija, Jewgenija, Diana, Alexander, Alina, Karina, Diana, Shenja und Tatjana diese unvergessliche Reise zu ermöglichen.

Teenie-Cafe Gestalte Deine freie Zeit bei uns, triff Dich mit Freunden! Schulstr. 4a - 24966Sörup - Handy: 015224493954 Neu: Festnetztelefon: 2945659 KREUZ & QUER Programm im Teenie-Café Oktober - Dezember Oktober (Das Teenie-Café ist zu den normalen Öffnungszeiten geschlossen!) Theater-Workshop: „Voll in der Rolle“ Samstag, 05.10. 15.00 - 17.00 Uhr In diesem Workshop schlüpft ihr in eine Rolle eurer Wahl. Ihr reist in ein Land namens Fantraby, dort ist alles und nichts möglich… Herzlich willkommen. Alter: 10 - 14 Jahre, Teilnehmerzahl: 4 - 6, Unkosten: 5 €. Anmeldung bitte direkt an: [email protected] 04635-2942912. Theater-Workshop: „Von Rolle zu Rolle“ Samstag, 12.10., 15.00 - 17.00 Uhr Im Mittelpunkt dieses Workshops steht das gemeinsame Theaterspiel. Es geht um Freundschaft…unterschiedliche Rollen…, also springt auf die Bühne und lasst euch überraschen - Herzlich willkommen. Alter: 10 - 14 Jahre Teilnehmerzahl: 4 - 6. Unkosten: 5 €. Anmeldung bitte direkt an: [email protected] 04635-2942912. Ein kulturgeschichtliches Theaterevent „Glück und Frieden im menschlichen Selbst“ Sonntag, 13.10., 19.00 Uhr Pedrowa Pedrowitsch sieht bei ihrem Bruder Alejandro nach langer Zeit wieder einmal die Nachrichten. Sie ist erschüttert, wie viele Kriegsschauplätze es gibt. Die Frage, warum es so schwer ist, ein friedvolles Miteinander zu leben, beantwortet ihr Bruder mit dem Satz: „Wenn jeder Mensch glücklich wäre, dann bräuchten wir keine Kriege mehr“ …. Pedrowa lässt die Aussage ihres Bruders nicht mehr los. Sofort begibt sie sich auf die Suche, wie sie selbst denn alltäglich glücklich sein könne…Alter: ab 18 Jahre. Eintritt 5 €. Anmeldung bitte direkt an: [email protected] / 04635-2942912 November Seidenmalerei aus der Mikrowelle jeden Donnerstag 15.00 - 17.00 Uhr Tücher, Schals können farbenfroh nach Lust und Laune gestaltet werden. Nicht nur für Mädchen! Unkosten pro Tuch / Schal 4,- € www.soeruper.info

Inh. Daniel Drawert Maurer- & Betonbaumeister Flatzbyer Str. 36b · 24966 Sörup Tel. 04635 - 292301 · [email protected] bitte bis zum 20.September im Teenie-Café anmelden Dezember es wird weihnachtlich In der Vorweihnachtszeit werden wir Backen, Basteln, Singen…. und es wird einen Adventskalender geben. Vogelhäuschen bauen jeden Donnerstag 15.00 - 17.00 Uhr Aus einfachem Holz werden tolle Vogelhäuser angefertigt, es wird gesägt, gebohrt und gehämmert. Nicht nur für Jungen! Unkosten 5,-€ bitte bis zum 1. November anmelden. Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung, es wird im Teenie-Café eine Liste zum anmelden ausliegen, oder Sie rufen in den Öffnungszeiten an Handy: 015224493954.

Hola! Wir suchen dringend Teilnehmer für unseren Spanischkurs. Wir, das sind 5 Menschen im Alter von 28 bis ins Pensionsalter, die begeistert sind von der spanischen Lebensart und Sprache. Jeden Mittwoch um 17.15 Uhr findet der VHS-Kurs unter der Leitung von Kurt Josuttis statt. Wir lesen zur Zeit „Carmen“ von Proper Merimée, eine feurige Romanze von Liebe und Verrat. Wenn Ihr über einige Spanischkenntnisse verfügt und Lust habt, in die Flamencowelt „sangre y sol Spaniens einzutauchen, meldet Euch! Übrigens: Spanisch ist nach Englisch die zweitwichtigste Sprache der Welt. Anmelden bei VHS (04635 – 294802) Schnupperstunde möglich oder Infos bei mir (04635 – 1350) Maria Schwabe

Veranstaltungshinweis

Infoabend zur Finanzierung eines Pflegeplatzes Neben der grundsätzlichen Entscheidung, in eine Pflegeeinrichtung zu ziehen, werden die Ängste und Unsicherheiten oftmals von der Sorge um die finanzielle Machbarkeit begleitet. Was ist der Eigenanteil, was übernimmt die Pflegeversicherung, wann besteht Anspruch auf Sozialhilfe? Um viele Unklarheiten auszuräumen, Fehlmeldungen in der öffentlichen Meinung zu korrigieren und individuelle Fragen zu diskutieren, laden die Verantwortlichen des Tannenhofs zu einem kostenlosen Infoabend ein: 24. September 2013, 19 Uhr im Alten- und Pflegeheim Haus Tannenhof GmbH, Bahnhofstraße 51, 24966 Sörup. Die Referentin Anna Meiners ist Fachberaterin des Paritätischen Schleswig-Holstein und bringt neben den theoretischen Bedingungen viele Beispiele aus der Praxis mit.

Verschiedenes

Kreisbahnhofshotel - Sörup Das Haus der schönen Feste

22. November 2013

Rock-Pop-Nacht Einlass 19.30 Uhr Beginn 20.30 Uhr Vorverkauf 5 E Abendkasse 6 E

Wir bieten Ihnen den passenden Rahmen mit Buffet oder Menü für Ihre Festlichkeiten. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Monika und Bernd 04635 - 2400

Kreisbahnhofshotel-Sörup im neuen Glanz

Seit dem Jahr 1997 läuft das Kreisbahnhofshotel-Sörup unter der Regie von Monika Petersen-Hansen (Service) und Bernd Petersen (Küche). Zu finden im Herzen Angelns mitten in Sörup, Marktstr. 3 mit hauseigenem Parkplatz, bietet es seinen Gästen Räumlichkeiten von 10-150 Personen für jeden Anlass von Feierlichkeiten an. In den letzten Jahren hat es sich herumgesprochen: Im Kreisbahnhofshotel-Sörup kann man gut feiern! Und so geht es an manchen Tagen mehr als lebhaft zu. Freundestreffen, Familienfeiern, Vereinsfeste und Firmenveranstaltungen sorgen für ein volles Haus. Und wenn Gäste zufrieden waren, kommen sie auch gern wieder. Das Küchenteam bietet verschiedene beispielhafte Buffet- und Menüvorschläge mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis an, die jederzeit variiert und ergänzt werden können. Selbstverständlich beraten wir Euch gern hinsichtlich besonderer Wünsche. Außerdem steht in den Sommermonaten eine Außenterrasse zur Verfügung, die auch für Grillfeste gebucht werden kann, auch hier bieten wir Euch Fest-Preise incl. Getränke an. Es stehen des weiteren 7 Gäste-Zimmer zur Verfügung. Nachdem letztes Jahr der Außenbereich neu gestaltet worden ist, kam in diesen Jahr der große Saal dran. Es wurde ein neuer Teppichboden verlegt, 120 neue Stühle gekauft und die Fenster neu gestaltet, alles in frischen modernen Farben. Da sich das Kreisbahnhofshotel als einer der letzten wenigen Landgasthäuser der Region in privater Hand befindet, müssen Monika und Bernd genau hinschauen, was zuerst renoviert werden muss bzw. kann, da man bisher auf jegliche Förder-Gelder aus irgendeinem hübschen Töpfchen verzichten musste! Umso stolzer macht es Monika und Bernd, sich auf dem Markt behaupten zu können. Ab 16. September bis Ende April finden wieder montags die beliebten Bingo-Abende statt, Tischreservierungen werden auch hierfür gerne entgegen genommen. Mittags bieten wir täglich Essen auf Rädern in und um Sörup, nähere Info erhalten Sie gern telefonisch. Am 22.11.2013 veranstalten wir erstmals eine Rock-Pop-Nacht im Kreisbahnhof. Zugesagt haben folgende Bands: Madison, eine Band die die 40 bereits gut überschritten hat und für Oldies aus Rock und Blues steht. Friedrich Jr. eine junge aufstrebende Band aus Sörup und Flensburg. Musikalisch bewegt sich die Band in einem Genre mit deutschen Texten voller Gefühl und bunter Geschichten. Die Band Ageless Minds hat sich Songs von Rock&Folkrock verschrieben. Die Band legt viel Wert auf gemeinsamen Spaß mit dem Publikum. Nähere Auskünfte unter Tel. 04635-2400. Der Kartenvorverkauf für diese Veranstaltung beginnt am 21. Oktober. Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Monika und Bernd.

25

Die IBJ Scheersberg bietet ab sofort 2 Stellen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Für 12 Monate helfen Sie 40 Stunden die Woche bei handwerklichen Hausmeister- und Versorgungstätigkeiten, bei Serviceleistungen und Seminarvorbereitungen und in der Garten- und Landschaftspflege. Wir bieten tägliche Verpflegung und Unterkunft (bei Bedarf), abwechslungsreiche Aufgaben mit eigenen Gestaltungsmöglichkeiten, eine traumhafte Arbeitsumgebung und ein engagiertes Team, das Sie gerne unterstützt. Freundlichkeit im Miteinander und Freude an der Arbeit im Team setzen wir voraus. Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Bewerbung an die Internationale Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg 24972 Steinbergkirche· Tel.: 04632 8480-0 · [email protected]

Flohmarkt Am Sonntag, dem 27. Oktober 2013 von 13.00 bis 16.00 Uhr findet in der Dänischen Schule und in der Sporthalle, Sörup, Neue Straße 12 ein Flohmarkt statt. Der Dansk Bornehave und die Dansk Skole Sörup haben die Kinder und Eltern gebeten, mal wieder die Kinderzimmer und Dachböden aufzuräumen. Wie auch in den letzten Jahren werden Baby- und Kinderkleidung, Kinderwagen, Kinderbetten, Sportkarren, Spielzeug, Lego, Playmobil, Kleidung für Erwachsene, DekoArtikel, Bücher, Spiele, Fahrräder und Unterhaltungselektronik angeboten. Deshalb schauen Sie doch mal rein, vielleicht ist ja auch etwas für Sie dabei… Steuer-Rat

Zuzahlungen der Arbeitnehmer zur Firmenwagennutzung Kann der Arbeitnehmer den vom Arbeitgeber gestellten Firmenwagen auch für Privatfahrten nutzen, werden oftmals Zuzahlungen vereinbart. Mit diesen Zuzahlungen soll sich der Arbeitnehmer an den Kosten beteiligen, die für die Privatfahrten mit diesem Firmenfahrzeug entstehen. Hier ist Gestaltungsbedarf, damit Lohnsteuer und Sozialabgaben gespart werden! Der Arbeitnehmer hat den Vorteil der Firmenwagengestellung als Arbeitslohn zu versteuern, ferner hat er darauf Sozialbeiträge zu entrichten. Dieser Vorteil ist durch die Anwendung der sogenannten 1%-Methode zu ermitteln; einzige Ausnahmemöglichkeit: es wird ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch geführt. Bei dem erst genannten Verfahren versteuert der Arbeitnehmer monatlich Pauschal 1 % des Brutto-Listenpreises, welches am Tage der Erstzulassung galt. Zusätzlich sind Sonderausstattungen einzubeziehen, welche bei der Erstzulassung vorhanden waren. Bei der Fahrtenbuchmethode werden die Gesamtkosten für den PKW ermittelt. Die Gesamtkosten werden dann auf die tatsächlich gefahrenen Kilometer umgerechnet. Die Privatfahrten werden mit diesem Kilomersatz bewertet. Zurück zum Thema: Die Vereinbarung von Zuzahlungen für die privaten Fahrten kann www.soeruper.info

Verschiedenes

26

in Form von Monatspauschalen, Kilometerpauschalen, auch der Übernahme von Leasingraten oder der Übernahme einzelner Kfz-Kosten – beispielsweise Übernahme einzelner Betankungen - erfolgen. Achtung: Die letzte Variante reduziert nicht den Sachbezug - gleich Arbeitslohn - des Arbeitnehmers! Zu empfehlen ist also eine feste Monatspauschale, ein Kilometersatz für privat gefahrene Kilometer oder die Übernahme von Leasingraten. Nur diese Varianten führen zu dem gewünschten Effekt, den steuerpflichtigen Nutzungsvorteil zu senken. Bei der Fahrtenbuchmethode ist es grundsätzlich insoweit einfacher: vom Arbeitnehmer selbst zu tragende Kosten fallen nicht in die Gesamtkosten und erhöhen dadurch nicht den individuellen Nutzungswert. Damit die vorgenannten Möglichkeiten wirksam werden, ist noch auf folgende wichtige Formalie zu achten: Es ist eine Regelung im Arbeitsvertrag oder im Rahmen einer anderen arbeits- bzw. dienstrechtlichen Regelung für die Gestellung des betrieblichen Kfz erforderlich. Noch einmal der Hinweis: Diese Regelungen dürfen nicht die Weiterbelastung einzelner Kfz-Kosten zum Gegenstand haben! Setzt der Arbeitgeber trotz Vorliegen der Voraussetzungen diese Reduzierung des steuerpflichtigen Nutzungsvorteils in der Lohnabrechnung nicht um, besteht für den Arbeitnehmer die Möglichkeit, dieses in seiner Steuererklärung nachzuholen. Wermutstropfen: Eine Ersparnis im Bereich der Sozialanteile tritt nicht ein. Stephan Hübscher, Steuerberater, Sterup.

Neue Medien in der Bücherei

Romane Brown In einer heißen Sommernacht Fröhlich Aufgebügelt Haran Jenseits des leuchtenden Horizonts Kehlmann F. Lark Die Zeit der Feuerblüten Mc Dermid Der Verrat: Thriller McVeigh das Leuchten des Fieberbaums Norton Und nachts die Angst: Thriller Roberts Lilienträume Schenkel Täuscher: Krimialroman Sachbücher BIO 968 Luchse: Jäger auf leisen Pfoten BIO 968 Wölfe: Jäger mit Teamgeist ERD 913 Freland: Wir leben in Brasilien (Kinder der Welt) NAT 1000 Gröhn: Bernstein – suchen und sammeln: wie, wo und wann finde ich Bernstein an den Küsten der Ostsee und Nordsee und in der norddeutschen Tiefebene R 428 Sozialgesetzbuch (Enth. alle Bücher des SGB) TECH 616 Paulitz: Feuerwehr-Fahrzeuge aus aller Welt TECH 1195 Aleksievic: Tschernobyl: eine Chronik der Zukunft Kindersachbücher LAN 0 Jaekel: Traktor (Titel für den Lesestart) TECH 0 Hofmann: Bei der Feuerwehr (Titel für den Lesestart) Bilderbücher SLK 0 Dokkum: Opa Jan und der gigantische Hauptgewinn SLK0 Grimm: Wird gesund, kleiner Bär! SLK0 Kratzke: Roter Kreis – Erdbeereis! SLK0 Moost: Alles vermurkst! Oder Auch ein kleiner Rabe kann ein großer Helfer sein SLK0 Teckentrup: Lauf nach Haus, kleine Maus Kinder- und Jugendbücher Bertram Auf die harte Tour (Coolman und ich;7) Boi Der kleine Ritter Trenk und der Turmbau zu Babel Hunter Lange Schatten (Die Warrior Cats III – Die Macht der drei; 5) Lenk Flammen über dem Dino-Park (Dino Terra; 5) Lenk In den Fängen der Dimetrodons (Dino Terra; 6) Lucky Auf eigene Faust (Lucky Luke; 90) Neudert Lauras Piratenschatz Vogel Schmid Auf Monsterjagd (Die Wilden Küken) www.soeruper.info

Zimmerei Dirk Jürgensen Bromay 17 24966 Sörup Tel u. Fax: (04635) 2593 Mobil: 01 70-462 20 42 E-Mail: [email protected]

hle acahcshtü stühle DD ➔ Caraproprotsrts C ➔ Innenneanuasubsabuau ller AAr tr t In iten a aller ➔ Zim merarabrebeiten Zimmer



Hörbücher CDL „Bretonische Brandung“ Kommissar Dupins zweiter Fall (6 CDs) CDL-K Blyton: Fünf Freunde und die goldene Maske des Pharao (Fünf Freunde;102) CDL-K Die drei !!!: - Herzklopfen! (Die drei !!!; 125) CDL-K Funke: Geheimversteck und Geisterstunde (1 CD) CDL Gruber: Todesfrist (6 CDs) CDL-K Moost: Alles vermurkst! Oder Auch ein kleiner Rabe kann ein großer Helfer sein (1CD) CDL Zak: Glaube, Liebe, Mafia: ein Fall für Josif Bondar Musik-CDs CD The dome - Summer 2013 (2 CDs) CD-K Schornsteinfeger ging spazieren: beliebte Klatsch reime, Quatschverse, Zungenbrecher und Spiellieder DVDs DVDL-K Die Abenteuer des Huck Finn DVDL-J Animal Farm (Regie: John Halas) (70 Min.) DVDL Die Bestimmer – Kinder haften für ihre Eltern DVDL-K Sommer mit Kehilan (Regie: Anders Overgaard) DVDL-J Ein Pferd fürs Leben (Regie; Frank E. Johnson. Spiel SP2 Hanabi (Spiel des Jahres 2013) Nintendo DS EDV 945,4 Best of Bibi Blocksberg – Nintendo DS (SPKT-K) Wichtiger Hinweis! Am Do., 31.10.2013 von 15:00 bis 16:00 Uhr, findet die Vorlesestunde Der gestiefelte Kater für 4 bis 8jährige Kinder statt. Bei Interesse melden Sie bitte Ihr Kind in der Bücherei unter Tel: 04635-2268 an. Während der Herbstferien ist die Bücherei geöffnet. Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern einen schönen Herbstbeginn! Im Namen des Büchereiteams Regine Berthold

Herzlich willkommen an der Südensee-Schule

Nach den Sommerferien war der lang ersehnte Tag endlich gekommen. Unsere Einschulungskinder durften am 8. August 2013 ihren ersten „richtigen“ Schultag erleben, nachdem sie bereits im Frühjahr zwei Mal bei uns auf Besuch gewesen waren. Der Einschulungsfeier vorausgegangen war ein festlicher Gottesdienst, den Pastor Michael Hanfstängl und unsere ehemalige Kollegin Gisela Tiedemann vorbereitet hatten. Ihnen zur Seite standen die beiden Schülerinnen aus der vierten Klasse Lene Kramp und Johanna Schneider. Zum Auszug standen Kinder der Söruper Kindergärten „Arche Noah“ und „Villa Kunterbunt“ Spalier. Stolz kamen die Schulanfängerinnen und Schulanfänger anschließend zur Feier in die geschmückte Turnhalle, den schönen, neuen Schulranzen auf dem Rücken und die prall gefüllte Schultüte in der Hand. Begleitet wurden sie von ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern sowie vielen anderen Menschen, die eine enge Beziehung zu ihnen haben. Somit war unsere Halle bis auf den letzten Platz besetzt.

Verschiedenes

Hörgeräte zum Nulltarif, jetzt noch besser !

Wir gewähren Ihnen jetzt schon den höheren Zuschuss Ihrer Krankenkasse! Bestellen Sie jetzt schon Ihre neuen Hörgeräte und probieren Sie die neuen Techniken in Ruhe aus!

Sparen Sie bis zu 300,- € bei Ihrem neuen Hörgerät. Ihre Profis für gutes Hören und Sehen Ihr Team von Optik & Hörgeräte Marquardsen Beim Kauf neuer Hörgeräte erhalten Sie bis zum 31.12.2013 einen Jahresbedarf Hörgerätebatterien kostenlos dazu!

Gutschein

Hörgeräte zum Nulltarif, jetzt noch besser!

kostenloses Probetragen von Hörgeräten

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen ab November 2013 mehr für Ihr Hörgerät ! Der technische Fortschritt ist nicht aufzuhalten. Dies gilt für viele Bereiche im täglichen Leben, sei es der Computer, das Handy oder auch das Auto. Auf dem Hörgerätemarkt steht die Entwicklung ebenfalls nicht still. Ständig werden neue Techniken entwickelt, um den Hörgeräteträgern das Hören so angenehm und natürlich wie möglich zu gestalten. Um diesen neuen Technikstandard auch an die Versicherten weitergeben zu können, wird ab November 2013 die Zuzahlung der gesetzlichen Krankenkassen für Ihre Hörgeräte auf 1.320,46 € für eine beidohrige Versorgung erhöht. Dadurch hat sich die technische Ausstattung der „Kassen-Geräte“ deutlich verbessert. Das Verstehen in geräuschvoller Umgebung und die neuen Einstellmöglichkeiten wie auch das kleinere Design bieten dem Hörgeräteträger jetzt viele neue Möglichkeiten. Ihr/e Hörgeräteakustiker/in Ihrer Wahl berät Sie gern zu diesem Thema. Eine Ausprobe mehrerer Hörgeräte ist auf jeden Fall sinnvoll, um den Unterschied zwischen den verschiedenen Ausstattungen beurteilen zu können. Sie sollten mindestens drei Gerätepaare im häuslichen Umfeld austesten, um festzustellen, ob sie Ihren persönlichen Höranforderungen gerecht werden. Bei Vorlage einer ohrenärztlichen Verordnung zahlen Sie 10,-€ gesetzlichen Eigenanteil pro Hörgerät, für eine zuzahlungsfreie Versorgung. Britta Marquardsen-Dorn (Hörgeräteakustik Meisterin)

kostenlosen Sehtest

Dieser Termin war 6 Wochen lang für begeisterte „Radelfahrer von Bedeutung. Am 28. Juni diesen Jahres starteten wir bei sehr feuchtem Wetter mit 5 Personen auf die ca. 20 km lange Strecke durch unsere schöne Heimat. Die Teilnehmerzahl nahm Woche um Woche zu – bei der letzten Tour waren wir 46 Personen. Herzlichen Dank sagen wir an dieser Stelle unseren Tourenleitern Rolf, Heinz, Hans-Jürgen, Wolfgang und Günter. Sie haben es mal wieder verstanden schöne Strecken auszuprobieren. Mancher Teilnehmer kannte so manch einen Streckenabschnitt noch nicht. Jede Tour hatte ein anderes Ziel, an dem Fiede für uns gegrillt hat. Unser Dank gilt unseren Gastgebern, die uns liebevoll versorgten. Egal ob im Carport, in der Scheue, im Apfelgarten oder im Hof, alle „Radler“ und dazugesellten Gäste fühlten sich stets bestens aufgehoben. Der Schnack und manch kleiner Schluck haben sicher auch dazu beigetragen. Unsere diesjährigen Gastgeber waren Maren und Fried, Karin und Günter, Ingrid und Hartwig, Rita und Fiede und Heidi und Wolfgang. Der Wettergott trug auch sein Schärflein dazu bei, dass die Touren ein voller Erfolg wurden. Der Reinerlös wird in der Gemeinde Sörup für große und kleine Mitbewohner verwendet. Es freuen sich schon auf die nächste Fahrrad-Saison im Namen der Söruper Fahrradfreunde Heidi Diedrichsen

Telefon: 0 46 35 / 5 55 [email protected]

Gutschein

Freitags, 17 Uhr am Bahnhof

Ulf Erdmann

kostenlosen Hörtest

2

Traditionell wurden die Schulanfänger von den Klassen des zweiten Jahrgangs begrüßt. Sie trugen das beliebte Lied: „Alle Kinder lernen lesen“ und ein humorvolles ABCGedicht über die Schule vor. Im meiner Begrüßungsansprache habe ich unseren Einschulungskindern Mut gemacht, sich mit Neugierde am Lernen und Freude an Gemeinschaft auf die Schule einzulassen. Ebenfalls hieß unsere Schulelternbeiratsvorsitzende, Frau Günther, die Schulanfängerinnen und Schulanfänger in unserer Mitte willkommen. Anschließend gingen die neuen Schülerinnen und Schüler mit ihren beiden Klassenlehrerinnen, Frau Pantke und Frau Wenzel, in ihren Klassenraum, wo sie ihre erste Unterrichtsstunde erwartete. In der Zwischenzeit verkürzten sich die Eltern und weiteren Gäste mit Getränken und Gebäck in der Pausenhalle die Wartezeit, bevor sie dann die Einschulungskinder im Klassenraum wieder abholen durften. Nun liegt die Einschulung schon einige Wochen zurück. Die anfängliche Zurückhaltung ist gewichen und selbstbewusst bewegen sich die Kinder des ersten Schuljahres auf dem Schulhof. Allen Einschulungskindern und ihren Eltern wünschen wir eine schöne Grundschulzeit an unserer Söruper Südensee-Schule! Katharina Fries, kom. Schulleiterin Foto 1: Klasse 1a mit Klassenlehrerin: Frau Susanne Pantke: Silas Berg, Kim Luca Chmielorz, Erik Cordes, Pascal Maleu, Jonas Noel Niemann, Jannis Ricklefsen, Jannek Schmole, Efe Osman Arif Tekeli, Nick Thorun, Alyssa Fehler, Ajssel Gasimova, Lee-Ann Giese, Insa Tjorven Jensen, Emily Marie Jessen, Anna-Lena Jöns, Frida-Marie Kuntzmann Foto 2: Klasse 1b mit Klassenlehrerin: Frau Sabine Wenzel Silas Callsen, Piet-Erik Christiansen, Theo Fildebrandt, Fin Lukas Lingen, Danny Meier, Norik Paulsen, Jason Elias Rinderer, Ben Justin Straßburg, Jorik Wagner, Karim Weber, Salomè Ackermann, Laura Sophie Andresen, Hanna Dorfmann, Malina Sophie Hansen Fotograf: Piet Horsting

Gutschein

1

27

www.soeruper.info

28 Datum Tag Uhrzeit wöchentlich Montag 20:00 Uhr wöchentlich Montag 10:00 Uhr wöchentlich Montag 11:00 Uhr wöchentlich Dienstag 15:00 Uhr wöchentlich Dienstag 19:30 Uhr wöchentlich Dienstag 14:00 Uhr wöchentlich Mittwoch 10:00 Uhr wöchentlich Mittwoch 14:30 - 16:30 Uhr wöchentlich Mittwoch 15:05 Uhr wöchentlich Mittwoch 16:00 Uhr wöchentlich Mittwoch 17:00 Uhr wöchentlich Mittwoch 19:00 Uhr wöchentlich Donnerstag 14:00 Uhr wöchentlich Donnerstag 9:00 Uhr wöchentlich Donnerstag 14:00 Uhr wöchentlich Donnerstag 17:00 Uhr wöchentlich Donnerstag 16:10 Uhr wöchentlich Donnerstag 14;45 Uhr wöchentlich Donnerstag 14:45 Uhr wöchentlich Donnerstag 15:30 Uhr monatlich 1. Mo. i. Monat 16:30 Uhr monatlich 3. Mo. i. Monat 15.00 Uhr monatlich 1. Di. im Monat 14:00 Uhr monatlich 2. Di. im Monat 14:00 - 18:00 Uhr monatlich 1. Fr. im Monat 19:30 Uhr monatlich 1. Mi. im Monat 20.00 Uhr monatlich jed. 19. d. Monats *** nicht in den Ferien 02.10.2013 Mittwoch 19:00 Uhr 02.10.2013 Mittwoch 12:30 Uhr 03.10.2013 Donnerstag 03.10.2013 Donnerstag 04.10.2013 Freitag 14:00 Uhr 04.10.2013 Freitag 20.00 Uhr 05.10.2013 Samstag 05.10.2013 Samstag 05.10.2013 Samstag 13:00 Uhr 05.10.2013 Samstag 05.10.2013 Samstag 05.10.2013 Samstag 05.10.2013 Samstag 8:00 Uhr 07.10.2013 Montag 09.10.2013 Mittwoch 19:30 Uhr 09.10.2013 Mittwoch 15:00 Uhr 12.10.2013 Samstag 15.10.2013 Dienstag 19:30 Uhr 15.10.2013 Dienstag 20.00 Uhr 18.10.2013 Freitag 18.10.2013 Freitag 14:00 Uhr 19.10.2013 Samstag 21.10.2013 Montag 23.10.2013 Mittwoch 23.10.2013 Mittwoch 14:30 Uhr 23.10.2013 Mittwoch 20:00 Uhr 23.10.2013 Mittwoch 17:00 Uhr 24.10.2013 Donnerstag 16:00 Uhr 25.10.2013 Freitag 25.10.2013 Freitag 20.00 Uhr 25.10.2013 Freitag 20:00 Uhr 26.10.2013 Samstag 26.10.2013 Samstag 18.30 Uhr 26.10.2013 Samstag 19:30 Uhr 27.10.2013 Sonntag 17:30 Uhr www.soeruper.info 27.10.2013 Sonntag 13:00 Uhr

Was Wann Wo? Ereignis Veranstalter Probe (nicht in den Sommerferien) Nordland-Kammerchor Musikgarten *** Kreismusikschule Rhythmuskurs +/- 50 *** Kreismusikschule gemeinsame Kleiderkammer 15:00 bis 17:00 Uhr DRK und AWO OV Sörup Treffen des Freundeskreises Selbsthilfegruppe f. Suchtkranke Seniorennachmittag Arbeiterwohlfahrt OV Sörup Seniorenturnen DRK OV Sörup Training Handballmädchen *** SG Mittelangeln Musikalische Früherziehung Kreismusikschule Musikalische Früherziehung Kreismusikschule Musikgarten *** Kreismusikschule Übungsabend für Fortgeschrittene Spiel- und Fanfarenzug Satrup Flöten-Gruppe Kreismusikschule Sprechstunde Hospizdienst Nieharde u. Gelting e.V. Gesprächsbereitschaft *** Bildungslandschaft Satrup Übungsabend THW-Jugend Sörup Kinder-Trommelgruppe Kreismusikschule FIU Instrumental (ab Januar 2014) Kreismusikschule Kleines Instrumentenkarussell Kreismusiischule Großes Instrumentenkarussell Kreismusikschule Wo drückt der Schuh - Alltagsnahe Beratung Familienzentrum Teffen der MS-Gruppe Helga Jessen, Thea Hansen Beratung Leistungsantr., Rentenantr., Kontenklärg. Michael Klatt, Tel. 04636/1316 Beratung Leistungsantr., Rentenantr., Kontenklärg. Michael Klatt, Tel. 04636/1316 Probe Kreischor Mühlenholzer Frauentreff + Geburtstagsessen Mühlenholzer Frauentreff Abgabeschluss für Beiträge Söruper Informationen

Ort Kulturzentrum Alte Schule Satrup Kulturzentrum Alte Schule, Raum 111 Kulturzentrum Alte Schule, Pavillon Schleswiger Str. 3, 24966 Sörup Gemeindehaus Satrup, Flensburger Str. Bürgersaal Bürgerbüro Sörup Bürgersaal Gemeindehaus Sörup Sporthalle Sörup Kulturzentrum Alte Schule Kulturzentrum Alte Schule Kulturzentrum Alte Schule Regenbogenschule Satrup Kulturzentrum Alte Schule Süderholm 18, Gelting Familienzentrum Satrup Schulstr. 40, Sörup Kulturzentrum Alte Schule, Raum 111 Kulturzentrum Alte Schule Kulturzentrum Alte Schule, Raum 111 Kulturzentrum Alte Schule, Raum 111 Flensburger Str., OT Satrup, Mittelangeln Gemeindehaus Sörup Amtsgebäude in Satrup, Bahnhofstr. Bürgerbüro Sörup, Techniker-Raum Kulturzentr. Alte Schule Satrup, Raum 201

Zusammenkunft Rassegeflügelzuchtverein Sörup Verbandssprechstunde Haus- und Grundeigentümer Voltigieren - Saisonabschluss Reit- und Fahrverein Sörup Ostsee-Pokal (Trampolin-Turnier) 3.-6. Okt. 2013 Grüngutannahme Gemeinde Sörup 2. Ersatzspieleabend Skatclub Ahneby Abholung der Grauen, Braunen und Grauen Tonnen 4-wöchentlich Landesmeisterschaft Vielseitigkeit Reit- und Fahrverein Sörup Flohmarkt Förderverein des ev.-luth. Kiga in Hürup Unewatter Landmarkt Hühnerimpfen Rassegeflügelzuchtverein Sörup Wertungsregatta Segelmodellclub Flensburg Grüngutannahme 5.,12.,19. und 26.10.2013 Gemeinde Mittelangeln Abholung der Gelben Säcke Interview-Lesung mit Gerhard Delling Besichtigung Haus Rosengarten Seniorenbeirat Sörup SH Cup - Freundschaftsregatta Segelmodellclub Flensburg Sitzung der Gemeindevertretung Gemeinde Sörup 10. Spieleabend Skatclub Südensee Abholung der Grauen Tonnen und Braunen Tonnen Grüngutannahme Gemeinde Sörup Springturnier Reit- und Fahrverein Sörup Abholung der Gelben Säcke Abholung der Grünen Tonnen Vortrag „Auf Nummer sicher“ Landfrauenverein Sörup Vortrag „Geistige Selbstheilung“ Landfrauenverein Satrup Aufbau der Käfige Rassegeflügelzuchtverein Sörup Einsetzen der Tiere Rassegeflügelzuchtverein Sörup Preisrichter Rassegeflügelzuchtverein Sörup 17. Spieleabend Skatclub Ahneby Alles ist nie genug! KleinKunstBühne Rassegeflügelschau Rassegeflügelzuchtverein Sörup Laternelaufen Mühlenholzer Frauentreff Don Quichotte Abo-K Landfrauenverein Sörup Flohmarkt Dansk Bornehave u. Dansk Skole Sörup

Schützenhalle Sörup Kulturzentrum „Alte Schule“ Hof Doose, Sörup Sporthalle Sörup Bauhof, Am Markt, Sörup in Sörup in Bad Segeberg Sporthalle in Hürup Unewatt Südensee in Sörup FWGH Schleswiger Str. 31 in Sörup Landgasthof Satrup Krog Sörup Südensee in Sörup Sitzungszimmer im Gemeindehaus Sörup Kreisbahnhofshotel Sörup in Sörup Bauhof, Am Markt, Sörup Neu-Schwensbyhof in Sörup in Sörup Bürgersaal in Sörup Landgasthof Satrup Krog Schützenhalle in Sörup Schützenhalle in Sörup Schützenhalle in Sörup Landgasthof Satrup Krog Schützenhalle in Sörup Feuerwehrhaus Mühlenholz Landestheater Bürgersaal in Sörup Sörup, Neue Str. 12