Wie Sie um Ihr Geld mehr Aufmerksamkeit erhalten!

> Sonderwerbeformen Wie Sie um Ihr Geld mehr Aufmerksamkeit erhalten! Es wird immer schwerer, aus dem täglichen Grundrauschen der Werbung herauszutr...
0 downloads 2 Views 3MB Size
> Sonderwerbeformen

Wie Sie um Ihr Geld mehr Aufmerksamkeit erhalten! Es wird immer schwerer, aus dem täglichen Grundrauschen der Werbung herauszutreten. Eine Möglichkeit ist kreative Werbung, die dem Leser gefällt und ihn erstaunt. In diesem Folder haben wir für Sie Beispiele besonders impactstarker Ad Specials gesammelt. Aber wie gesagt, es sind Beispiele und Ihrer Kreativität wird dadurch keine Grenze gesetzt. Wir können noch viel mehr. Gerne entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam Ihre individuelle Kommunikationsstrategie, damit Sie mit Ihrer Kampagne punktgenau landen.

Reinhold Gmeinbauer, Geschäftsführer

Gesamtleitung Verkauf:

> >

Alfred Gottsbachner Tel.: (01) 514 14-358 | Fax: (01) 514 14-405 Dr. Ulrike Tropper Tel.: (01) 514 14-228 | Fax: (01) 514 14-372 [email protected] Die Presse Verlags-Ges.m.b.H. & Co.KG Parkring 12 a | A-1015 Wien

Inhalt 04 06 08 10 12 14 16 18 20 22 24 26

| | | | | | | | | | | |

05 07 09 11 13 15 17 19 21 23 25 27

Büroklammer Flappe Mantel transparente Titelseite Tip-on-Card Shadow Print Post-it Stanzung Mutation der Titelseite Banderole Branding SB-Ständer Beihefter

Inhalt 02 03

>

Büroklammer Gerade in Zeiten wie diesen braucht Ihre Werbung guten Halt! Wir befestigen Ihre Werbebotschaft mit einer Büroklammer auf der Titelseite der „Presse“.

>

>

>

Der Vorteil einer Befestigung mit Büroklammer liegt weiters darin, dass weder Ihr Werbematerial noch

Format, Grammatur und Auflage auf Anfrage, inklusive Kopffeld-Teaserinserat

„Die Presse“ beim Herausnehmen beschädigt werden können. Sehr sanfte Werbemöglichkeit!

Büroklammer 04 05

Umschlagplatz für kreative Werbung.

>

Flappe Halbseitiger Umschlag über das erste und das vierte Buch der „Presse“, beidseitig bedruckbar.

>

Auflage

nur Gesamtauflage möglich

1. Buch

Flappe 1: 335 mm h x 120 mm b Rückseite Flappe 1: 421 mm h x 120 mm b

4. Buch

Flappe 2: 375 mm h x 120 mm b Rückseite Flappe 2: 421 mm h x 120 mm b auch im Schaufenster möglich

> Selbst passionierte Krimileser suchen zunächst in den Umschlagseiten nach einem dezenten Hinweis: „Wer ist der

> Täter?“ Weil in den „Randnotizen“ oft wesentliche Information steht, ist die Flappe die flippige Werbung ohne Flop.

Flappe 06 07

Auflage

nur Gesamtauflage möglich

Format

266 mm b x 421 mm h mit „Die Presse“-Kopf-Paginierung inklusive Barcode auf der Titelseite laut CI

Kennzeichnung

>

lt. UWG

Mantel Der Mantel umhüllt „Die Presse“ mit zwei oder vier ganzen Seiten. Absolut im Blickfeld Ihrer Kunden, erzielen Sie hohe Werbewirkung, wobei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt sind.

>

>

Die Presse lässt sich gerne einwickeln.

> Es ist theoretisch unmöglich, in Wien die U1, U2, U3 und U4 gleichzeitig zu fahren. Die

einzige Möglichkeit: Sie fahren auf „Die Presse“ ab. Dann gibt es die Umschlagseiten U1 bis U4

als Ummantelung der „Presse“ zur nahezu uneingeschränkten Gestaltung. Abgefahren, oder?

Mantel 08 09

Format

>

266 mm b x 421 mm h, in der Mitte vorgefalzt

transparente Titelseite Das „Presse“-Paradoxon: bedrucktes Transparentpapier wird über die Titelseite gezogen. Dezent, nahezu unauffällig und gerade dadurch extrem präsent.

>

>

durchblicken

> Wenn Ihnen das Thema Werbung bis jetzt immer schleierhaft war, bleiben Sie doch bei dieser Ansicht. Mit unserer Transparenthülle wird

die Titelseite mit bedrucktem Milchpapier überzogen, damit man auch bei Werbung noch den Durchblick behält. Wie das genau

funktioniert, ist allerdings schon wieder schleierhaft …

transparente Titelseite 10 11

Idealformat Idealgrammatur

>

Postkartenformat 148 mm b x 105 mm h, inklusive Teaserinserat auf der Titelseite unten 150–170 g

Tip-on-Card Die Tip-on-Card ist der Eyecatcher auf der Titelseite der Tageszeitung.

>

>

Da bleibt was hängen!

Die Tip-on-Card hebt sich optisch und haptisch von der Titelseite ab und ist als Werbeform besonders

geeignet für jene Leser, die sich der „Presse“ gegenüber schon einmal etwas herausnehmen ...

Tip-on-Card 12 13

Kennzeichnung

>

lt. UWG

Shadow Print Das Wichtigste steht auch in einer Tageszeitung oft zwischen den Zeilen …

>

>

Nichts wirkt älter als Werbung von gestern in der Zeitung von morgen. Von uns aus muss das ja nicht unbedingt so bleiben.

Die Shadow-Print-Anzeige gilt als eine der raffiniertesten und zugleich effektivsten Werbeformen. Dabei wird eine aktuelle redaktio-

nelle Seite mit Ihrem Werberaster unterlegt, wodurch sich der durchscheinende Effekt ergibt – sehr hintergründig!

Shadow Print 14 15

Mindestformat Idealgrammatur

>

63 mm b x 55 mm h, inklusive Teaserinserat auf der Titelseite unten 150–170 g

Post-it Zur Erinnerung: auf die Titelseite der „Presse“ geklebt!

>

>

Das Tüpfelchen auf dem

Post-it am Computer, Post-it an der Eingangstür, Post-it an jeder unübersehbaren Ecke. Mit Recht sind diese Spickzettel so beliebt!

Einfach nicht zu übersehen – wichtige Notizen sind auf Post-it eben besser gespeichert als im Taschenkalender. Warum nicht

i

auch an der „Presse“ diesen Hinschau-Effekt nützen?

Post-it 16 17

>

möglich auf mindestens 4-seitigem (Sonder-) Themenvordruck auch im Schaufenster möglich

>

Stanzung Was fehlt: Eine Fläche der Anzeige wird ausgestanzt und die darauf folgende Seite wird dadurch sichtbar.

>

>

Das Gelbe vom Ei.

> Was bei der Budgeterstellung gut funktioniert, wirkt auch in der Werbung: die Lochauf-Lochzu-Strategie!

Einen kleinen Unterschied gibt es allerdings. Während diese Methode finanztechnisch betrachtet nur ein Ablenkungsmanöver ist, wird

in der „Presse“ Ihre Werbung damit schonungslos ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Und das ist gut so!

Stanzung 18 19

Zur Verfügung stehende Fläche für eine Titelseitenmutation: Ohr Inseraten- oder Textfläche Titelleiste Kennzeichnung

>

37 mm h x 52 mm b 265 mm h x 266 mm b 55 mm h x 198 mm b lt. UWG

Mutation der Titelseite Werbung macht Schlagzeile! Für Leute, die immer schon mal auf der Titelseite stehen wollten …

>

>

Sie wollen Schlagzeilen machen? Vielleicht in der renommiertesten Tageszeitung des Landes? Etwa auf der Titelseite? Noch dazu solche,

die Ihnen passen? Sonst noch Wünsche? Geht alles! Mit einer mutierten Titelseite der „Presse“ zum Beispiel …

Mutation der Titelseite 20 21

Auflage Empfohlene Papierqualität Horizontalbanderole Dienstag–Freitag

Teilauflagen bis hin zur Gesamtauflage nach Rücksprache mit dem Verlag möglich Offsetpapier (80–170 g)

offenes Format: 65 cm b x 6–8 cm h, abfallendes Format, geklebte, geschlossene Banderole: 31 cm, Überlappung 3 cm

Samstag

offenes Format: 66 cm b x 6–8 cm h, abfallendes Format, geklebte, geschlossene Banderole: 31,5 cm, Überlappung 3 cm

Vertikalbanderole

offenes Format: 52 cm b x 10–12 cm h, abfallendes Format, geklebte, geschlossene Banderole: 24,5 cm, Überlappung 3 cm Die Banderole wird auf das geschlossene Format gefalzt und auf der Rückseite geklebt

>

Banderole Die Banderole umschließt die Zeitung und wird auf der Rückseite zusammengeklebt. Sie „bindet“ als Blickfang die „Presse“-Leser ein.

>

>

Vor Gebrauch Lasche öffnen. Bitte lesen Sie sorgfältig die Sicherheitshinweise auf der Innenseite.

„Die Presse“ lässt sich sehr leicht umwickeln … natürlich nur rein äußerlich!

Lieben Sie das Gefühl, eine druckfrische Zeitung als Erster zu lesen? Schon etwas Besonderes, das sich

die „Presse“-Leser täglich gönnen. Ihre Banderole kann dazu das exklusive Frischesiegel sein.

Banderole 22 23

Format Überfüller/Beschnittseiten Kopfbeschnitt Anlieferung

>

ganzseitig, 210 mm b x 280 mm h (ab 4 Seiten möglich) mind. 3 mm 17 mm Beihefter als gefalzte Bögen anliefern

Beihefter Magazine Ihre Beilage als fixer Bestandteil im Schaufenster oder in einem anderen Magazin der „Presse“.

>

>

Werbung verdient einfach die beste Umgebung, wöchentlich im Schaufenster oder periodisch

in einem Themenmagazin der „Presse“. Mit dieser Werbeform sind Sie auf alle Fälle gut dran,

denn journalistisch gesehen sind Ihre Beihefter in bester Umgebung. Dafür garantiert unsere Redaktion.

Beihefter 26 27

Die Presse Verlags-Ges.m.b.H. & Co.KG Parkring 12 a | A-1015 Wien Tel.: (01) 514 14-358 oder 228 Fax: (01) 514 14-405 oder 372 [email protected]

>

Allgemeines für Sonderwerbeformen: Jede Sonderwerbeform muss vor der Produktion zur technischen und rechtlichen Prüfung vorgelegt werden und bedarf einer Vorlaufzeit. Alle angeführten Formate sind Empfehlungen. Formatabweichungen können nur nach Rücksprache und vorheriger technischer Prüfung verarbeitet werden. Die Auftragsbestätigung erfolgt nach Prüfung des Musters. Fremdbeilagenanlieferung frühestens zehn, spätestens jedoch drei Tage vor Erscheinungstermin. Lieferadresse: Druckerei Herold, Presse-Expedit, Faradaygasse 6, A-1030 Wien von 8.00 bis 14.00 Uhr. Bei der Anlieferung der Beilage bitte folgende Informationen auf Lieferschein und Palettenkarte angeben: Kundenname, Gesamtstückzahl, Beilagentitel/Stichwort, Erscheinungstag, Anliefertag, Gesamtanzahl der Paletten, Lieferfirma/Spediteur. Informationen zu Mindest- bzw. Maximalformaten entnehmen Sie bitte den ifra-Bestimmungen. Es gelten die ifra-Bestimmungen, Verlagsbestimmungen und das digitale Datenblatt lt. derzeitig gültigem Anzeigentarif.

vorbehaltlich Druck- und Satzfehler | grafik: chilidesign.at für | agentur: no.sugar | druck: digital laut

>

Suggest Documents