WIE LESE ICH MEINEN AB?

WIE LESE ICH MEINEN AB ? ORES ist der Betreiber, der mit dem Betrieb der Stromverteilernetze von 197 wallonischen Gemeinden beauftragt ist. Wir besc...
Author: Joachim Bieber
3 downloads 0 Views 1MB Size
WIE LESE ICH MEINEN AB ?

ORES ist der Betreiber, der mit dem Betrieb der Stromverteilernetze von 197 wallonischen Gemeinden beauftragt ist. Wir beschäftigen in unserem Unternehmen über 2300 Mitarbeiter. Wir lesen die Zähler in über 1.500.000 Haushalten ab und verwalten die Daten der Verbraucher mit größter Vertraulichkeit. 3

Das Ablesen der Zähler… warum?

Und wenn Sie Ihren Zählerstand nicht angeben?

Jedes Jahr müssen die Zählerstände aller Stromverbraucher abgelesen werden (gesetzliche Verpflichtung). Diese Ablesung ermöglicht eine Übertragung korrekter Daten an Ihren Stromversorger, damit er eine Rechnung auf der Grundlage der Energie erstellen kann, die Sie wirklich verbraucht haben.

Wenn wir innerhalb der vorgegebenen Frist keinen Zählerstand erhalten, sind wir (gesetzlich) verpflichtet, Ihren Verbrauch auf der Grundalge der uns zu Verfügung stehenden Daten zu schätzen. Diese Schätzung ist selten ein genauer Ausdruck der Realität und kann sich als zu hoch oder zu niedrig erweisen, was gelegentlich zu unangenehmen Überraschungen auf Ihrer Energierechnung führt. Es liegt also in Ihrem Interesse, uns Ihren Zählerstand mitzuteilen.

Wann lese ich meine(n)Zähler ab? Ihr Zähler muss einmal pro Jahr abgelesen werden. Alle zwei Jahre in der gleichen Periode kommt ein Ableser von ORES bei Ihnen vorbei, um Ihren oder Ihre Zähler abzulesen. Im folgenden Jahr werden Sie durch ein Schreiben eingeladen, den Zählerstand über verschiedene für Sie bereitgestellte Kommunikationswege zu übermitteln: entweder per Telefon über eine kostenlosen Nummer, oder über die Website www.ores.net oder auch über die ausreichend frankierte Ablesekarte für den Zähler.

Was passiert, wenn ich nicht zuhause bin? Im Fall einer Abwesenheit am Ablesedatum hinterlassen wir eine Karte in Ihrem Briefkasten, auf der das nächste Ablesedatum verzeichnet ist. Wenn Sie nicht anwesend sein können, reicht es aus, dass Sie auf der Rückseite dieses Bescheids Ihren Zählerstand angeben und die Karte für den Ableser gut sichtbar hinterlassen. Wenn es trotz dieser zwei Versuche nicht gelungen ist, Ihren Zähler abzulesen, erhalten Sie ein Schreiben, damit Sie uns die Daten Ihres Zählers über die anderen Kommunikationskanäle von ORES übermitteln können.

4

5

Warum muss der Ableser obligatorisch alle zwei Jahre Zugang zu Ihrem oder Ihren Zählern erhalten? Die Kontrolle durch einen Ableser und die Registrierung Ihrer Daten garantieren eine korrekte Ablesung des Zählers und damit eine korrekte Abrechnung Ihres Energieverbrauchs. Zudem gewährleistet die visuelle Überprüfung Ihres Zählers eine präventive Erkennung möglicher Anomalien und die Lösung des Problems, ohne, dass Sie sich darum kümmern müssen.

Was passiert im Fall eines Umzugs oder Wechsels des Energieanbieters?

Sie möchten eine detaillierte Auflistung Ihres Verbrauchs erhalten? Einmal pro Jahr haben Sie das Recht auf eine detaillierte Auflistung Ihres Verbrauchs der letzten drei Jahre. Diesen Antrag können Sie auf unserer Website www.ores.net > Index stellen.

Wie erkenne ich einen Ableser von ORES? Unsere Ableser tragen alle die Kleidung in den Farben von ORES und können auf einfache Anfrage ihre Legitimierung vorzeigen. Sollten Sie Zweifel haben, können Sie jederzeit unser Call Center anrufen.

Von der CWaPE (der Wallonischen Energiekommission) wurde ein Formular herausgegeben, um Ihnen beim Wechsel zu helfen und alle notwendigen Daten an Ihren Energieversorger zu übermitteln. Wenn Sie den Anbieter wechseln, schickt Ihnen ORES ein Schreiben mit der Aufforderung, Ihren Zählerstand zu übermitteln. So können Sie Ihr Konto bei Ihrem alten Anbieter schließen und Ihrem neuen Anbieter die korrekten Verbrauchsdaten mitteilen. Auf Grund der sehr kurzen Fristen müssen die Zählerstände vorzugsweise über die in diesem Scheiben angegebene kostenlose Telefonnummer oder unsere Website übermittelt werden.

6

7

Elektrizität > Doppeltarif-Zähler

Wie lese ich meinen Zähler ab?

Ein Doppeltarif-Zähler verfügt über zwei Anzeige (Hochtarifzeit oder Tagestarif/ Niedertarifzeit oder Nachttarif).

Elektrizität > einfacher Zähler oder ausschließlicher Nacht-Zähler Diese beiden Zählertypen verfügen über eine einzige Anzeige. 1.Stellen Sie zuerst sicher, dass die Nummer Ihres Zählers mit der Nummer auf Ihrem Schreiben übereinstimmt. 1



2 1

2. Lesen Sie Ihren Zählerstand ab und notieren Sie ihn. 2 Die Zahlen nach dem Komma müssen nicht abgelesen werden. Im hier gezeigten Beispiel:

1 Die Zählernummer ist die: 05280530 2 Der Zählerstand ist: 25003

Der Nachttarif (ermäßigte Tarif) gilt unter der Woche von 22.00 bis 07.00 Uhr sowie während des gesamten Wochenendes, und das in allen von ORES bedienten Gemeinden (außer an Feiertagen). Ausnahmen: Die Gemeinden Beauvechain (1320), Orp Jauche (1350), Hélecine (1357), Ramillies (1367), Jodoigne (1370) und Lincent (4827), wo der Nachttarif unter der Woche von 21.00 bis 06.00 Uhr gilt. 1. Stellen Sie zuerst sicher, dass die Nummer Ihres Zählers mit der Nummer auf Ihrem Schreiben übereinstimmt. 1

2

1

2. Lesen Sie Ihren Zählerstand ab und notieren sie ihn. Die Zahlen nach dem Kommamüssen nicht abgelesen werden. 2 A chten Sie darauf, zwischen dem Stand Hochtarifzeit (Sonne I, I....) und dem „Niedertarifzeit“ Mond II, 2…) zu un terscheiden. Durch den dynamischen Anzeiger können Sie erkennen, in welchem Register der Zähler zum Zeitpunkt des Ablesens läuft, er kann durch einen kleinen Pfeil oder ein grün angezeigtes Dreieck symbolisiert werden. Im hier gezeigten Beispiel:

8

1 Die Zählernummer ist die: 05282565 2 Die Zählerstände sind: - Tag: 52002 - Nacht: 25003

9

Bemerkungen : - Wenn Sie nicht über einen Doppeltarif-Zähler verfügen, werden die Register 1.8.2 und 1.8.2 nicht genutzt. - Wenn Sie keine Energie erzeugen, werden die Register 2.8.1 und 2.8.2 nicht genutzt.

Elektrizität > Elektronischer oder „intelligenter“ Zähler 1.  Stellen Sie zuerst sicher, dass die Nummer Ihres Zählers, die sich links von der digitalen Anzeige befindet, mit der Nummerauf Ihrem Schreiben übereinstimmt. Verwechseln Sie sie nicht mit der Nummer des Moduls, die sich im Zentrum des Zählers befindet. 1 2. Lesen Sie Ihren Zählerstand ab.

2

Der „intelligente“ Stromzähler verfügt nur über ein einziges Anzeigefeld. Die verschiedenen Register (Zählerstände) werden nacheinander auf dem Anzeigefeld angezeigt. Je nachdem, über welches Modell Sie verfügen, erscheint ein Code oder ein Symbol, um das Register zu identifizieren, dessen Wert angezeigt wird (siehe Tabelle auf der folgenden Seite). Achtung : Es vergehen nur 7 bis 8 Sekunden zwischen jedem Wechsel der Zählerstandsanzeige. Wenn Sie ein Kunde mit Eigenerzeugung sind (Fotovoltaikpaneele oder sonstige Erzeugungsmittel), müssen Sie auch Ihren Netzerzeugungszähler ablesen. Die Zahlen nach dem Komma müssen nicht abgelesen werden. 10

003202,2

1

2

Weitere Informationen über die Anzeigen Ihres Zählers finden sie auf der spezifischen Gebrauchsanweisung für Nutzer, die Sie bei der Installation des Zählers erhalten haben. Sollten Sie diese nicht mehr finden, können Sie auf www.ores.net > Dokumente eine Kopie abrufen. Im hier gezeigten Beispiel:

1 Die Zählernummer ist die: 05280530 2 Der Zählerstand ist: 3202

Symbol

Entsprechender Zählerstand

1

oder 1.8.1

Verbrauch im Tarif „Hochtarif“ (kWh)

oder 1.8.2

Verbrauch im Tarif „Niedertarif“ (kWh)

R

oder 2.8.1

Erzeugung im Tarif „Hochtarif“ (kWh)

R

oder 2.8.2

Erzeugung im Tarif „Niedertarif“(kWh)

2 1 2

11

Elektrizität > Budget-Zähler 1. Stellen Sie zuerst sicher, dass die Nummer Ihres Zählers mit der Nummer auf Ihrem Schreiben übereinstimmt. 1

Übermittlung Ihres Zählerstands

2. Lesen Sie Ihren Zählerstand ab und notieren sie ihn. Um die Informationen auf dem Display ablaufen zu lassen, drücken Sie die Taste „Information“ (grauer Pfeil).

> Über das Internet 1. Loggen Sie sich in www.ores.net ein

Die über die verschiedenen Druckvorgänge zugänglichen Daten erfordern kein inführen der Aufladekarte in den Leser des Zählers

2. Wählen Sie das Tab Index > Ihren Zählerstand mitteilen > klicken Sie auf Zählerstand mitteilen. 05280530

3. Geben Sie Ihren Zugangscode ein, der oben links auf Ihrer Ableskarte angegeben ist / validieren Sie, indem Sie auf Weiter klicken.

6. Druck = Elektronischer Gesamtzählerstand in kWh. 7. Druck = Elektronischer Zählerstand Hochtarif in kWh.

2

9. Druck = Elektronischer Zählerstand Niedertarif in kWh. Achten Sie darauf, zwischen „Hochtarif“ und „Niedertarif“ unterscheiden.

2

Im hier gezeigten Beispiel:

1 Die Zählernummer ist die: 05280530 2 Die Zählerstände werden abwechselnd auf Ihrem Budgetzähler angezeigt Weitere Informationen über die Anzeige Ihres Zählers finden Sie in der Broschüre “Energie à la carte” Elektrizität, die in unseren Empfangsbüros oder auf www.ores.net > Dokumente verfügbar ist.

12

1

4. Geben Sie Ihre Zählerstände ein / validieren Sie, indem Sie auf „Absenden“ klicken. 5. Wenn der Verbrauch anormal erscheint, öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie gebeten werden, den oder die be troffenen Zählerstände erneut einzugeben. 6. Sollten der oder die erneut eingegebenen Zählerstände sehr stark von den Prognosen abweichen, öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie gebeten werden, Ihre Adresse und Telefonnummer zu hinterlassen, damit man Sie zur Validation dieser Zählerstände eventuell kontaktieren kann.

13

Übermittlung Ihres Zählerstands

Übermittlung Ihres Zählerstands

> Über das Telefon

> Über Briefpost

1. Wählen Sie die kostenlose Telefonnummer, die auf Ihrem Schreiben angegeben ist.

1. Geben Sie Ihre Zählerstände auf der Ablesekarte an.

2. Geben Sie Ihren Zugangscode ein, der auf Ihrer Ableskarte angegeben ist, gefolgt vom Zeichen #.

2. Frankieren Sie die Ablesekarte als „Brief“.

3. Geben Sie Ihre Zählerstände an (in der auf der Ablesekarte angegebenen Reihenfolge). Die Nummer jedes Zählers wird vor der Angabe der Zählerstände mitgeteilt.

3. Senden Sie die Karte ab.

4. Nach jeder Angabe eines Zählerstands wird um Bestätigung der Angabe gebeten (Bestätigen = 1 / Korrigieren = 2). 5. Wenn der Verbrauch anormal erscheint, werden Sie durch eine Nachricht gebeten, den Zählerstand zu bestätigen. (Bestätigen = 1 / Korrigieren = 2). 6. Sobald alle Zählerstände angegeben sind, ist der Anruf beendet.

Sie haben Frage zum Ablesen Ihrer Zählerstände? ORES verfügt über ein Call Center, das Sie montags bis freitags von 8.00 bis 20.00 und am Samstag von 9.00 bis 13.00 Uhr unter der 078/15.78.01 (Wahl 3) erreichen können; dort kann ein Berater Ihre Fragen beantworten.

14

078/15.78.01 Arbeiten, Anschluss, Ablesen des Zählers, Budget-Zähler, geschützte Kunden, Informationen…

Verfügbar von 8 bis 20 Uhr an Werktagen und von 9 bis 13 Uhr am Samstag

Störungsbehebung

078/78.78.00 Zur Meldung von Störungen oder Fehler auf dem Stromnetz.

Rund um die Uhr verfügbar.

www.ores.net

Verantwortlicher herausgeber : Jean-Michel Brebant, rue Antoine de Saint-Exupéry, 18 - 6041 Gosselies • Februar 2016

Allgemeine Rufnummer