WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern Stand CPL-Schnittstelle Renault - INTERN -

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern Stand 18.03.2010 -CPL-Schnittstelle Renault - INTERN - WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern Stand 18...
0 downloads 0 Views 2MB Size
WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

-CPL-Schnittstelle Renault - INTERN -

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Änderungshistorie Datum

Geändert durch

Änderung

22.02.2010

Günter Tielke

Dokument erstellt

01.03.2010

Günter Tielke

Kapitel Installation hinzugefügt

04.03.2010

Günter Tielke

Gesamtüberarbeitung

09.03.2010

Günter Tielke

Ergänzung: CPL aus WerWiSo aufrufen

12.03.2010

Günter Tielke

Ergänzung: Installation

16.03.2010

Günter Tielke

Ergänzung: Installation und Voraussetzungen

Seite 2 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Inhaltsverzeichnis Änderungshistorie ............................................................................................................................... 2 Inhaltsverzeichnis ................................................................................................................................ 3 Vorwort ............................................................................................................................................... 4 Voraussetzungen ................................................................................................................................ 4 Installation und Inbetriebnahme .......................................................................................................... 5 Der CPL-Dienst ............................................................................................................................... 5 CPL ................................................................................................................................................. 6 Wichtige Hinweise zur Nutzung der Schnittstelle ................................................................................. 7 Vorgang anlagen ............................................................................................................................. 8 Positionen anlegen .......................................................................................................................... 9 Eingriff anlegen................................................................................................................................ 9 Suche .............................................................................................................................................. 9 Fehlerbehandlung .......................................................................................................................... 10 Datenaustausch zwischen CPL und WerWiSo .................................................................................. 11 CPL-Angebot erstellen und an WerWiSo übertragen mit Vorgangsneuanlage ............................... 11 CPL-Angebotsergänzung an den zuvor angelegten WerWiSo-Vorgang übertragen ...................... 16 CPL-Vorgänge im WerWiSo .......................................................................................................... 22 CPL aus dem WerWiSo-Vorgang starten....................................................................................... 24 CPL-WerWiSo Teilepreise suchen und gegenüberstellen .............................................................. 26 Anhang ............................................................................................................................................. 29 Liste von Meldungen...................................................................................................................... 29

Seite 3 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Vorwort Die Applikation CPL - CPL steht für Complete Price Listing - besteht im Wesentlichen aus den Modulen Service und Zubehör. Die Module 'Service' und ‚Zubehör‘ dienen der zuverlässigen Preisauskunft zu Reparaturen und Service-Leistungen. Es ist eine Kombination aus Informationsquelle und Verkaufshilfe, die im direkten Kundenkontakt ihren Einsatz findet. Die Anbindung an das CPL geschieht über einen Windows-Server-Dienst, der einmalig auf dem -Server eingerichtet wird, um allen Benutzern als Bindeglied zwischen und CPL zur Verfügung zu stehen. Der Dienst lässt sich mandantenspezifisch konfigurieren und ermöglicht Suchanfragen sowie Vorgangsanlagen direkt im . Der Dienst arbeitet filialübergreifend. Das heißt, dass die richtige Filiale automatisch anhand der übermittelten Händlernummer zugeordnet wird.

Voraussetzungen ab Version 11.10.52.1 ohne Nutzung der CPL-Festpreispakete

Nutzung der Festpreispakete bei der

-Übernahme ab Version 11.11.5.1. Falls die CPL-Schnittstelle zusammen mit einer -Version 11.10.xx.x genutzt werden sollte und irrtümlich Festpreispakete ausgewählt worden sind, erscheint mit dem Versuch diese zu übertragen, ein Fenster mit entsprechendem Hinweis - die Übertragung findet nicht statt Lizenzierte Schnittstelle zum CPL (Windows-Server-Dienst) Die CPL-Installation der Version 2.49W - oder höher ist durchgeführt worden

Seite 4 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Installation und Inbetriebnahme Der CPL-Dienst Die CPL-Schnittstelle besteht aus folgenden Dateien: Dateiname

Funktion

CPL.exe

Schnittstelle als Windows-Server-Dienst.

CPL.ini

Konfigurationsdatei für die Schnittstelle.

Service_Install.bat

Batchdatei zum Installieren des Dienstes.

Service_Uninstall.bat

Batchdatei zum Deinstallieren des Dienstes.

Der Dienst selbst sollte im -Unterverzeichnis „CPL“ installiert werden. Dieses ist zwar nicht zwingend notwendig, doch findet man ihn so leichter wieder. Nach dem Anlegen des CPL-Verzeichnisses s.o., sollten die oben aufgeführten Dateien in dieses Verzeichnis kopiert werden. Zusätzlich muss eine Kopie der bereits angepassten „ADS.INI“ dort abgelegt werden, damit der Dienst auf die Datenbasis zugreifen kann. Die Einstellungen für die CPL-Schnittstelle werden in der Datei „CPL.ini“ vorgenommen. Diese Datei kann mit einem Texteditor editiert werden. Hinweise zu den Einstellungen sind als Kommentar zu den einzelnen Parametern innerhalb der „CPL.ini“ zu finden. Sind alle Angaben getroffen, so ist der Dienst zu installieren. Dazu wird die Datei „Service_Install.bat“ aufgerufen. Wenn die folgende Meldung erscheint, ist der Dienst korrekt installiert:

Der Dienst kann nun gestartet werden. Dieses lässt sich über die „Systemsteuerung“ > „Verwaltung“ > „Dienste“ realisieren. Der Dienst heißt „CPL“. Sollte sich der Dienst nicht starten lassen, kann über die Log-Dateien analysiert werden, wo der Fehler liegt. Im Fehlerfall werden Log-Dateien mit dem Wort „Error“ im Namen generiert.

Seite 5 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

CPL Innerhalb des CPL müssen jetzt noch die Kommunikationsparameter zum CPL-Dienst eingegeben werden: Schnittstelle CPL-DMS aktiv: Dieses Häkchen muss gesetzt worden sein IP-Adresse des DMS: Die IP, unter der bzw. der CPL-Dienst erreichbar ist IP-Port des DMS: Der Port, unter dem der CPL-Dienst erreichbar ist Filialstamm Hersteller gleich Händler-Kontonummer: Diese muss mit der, unter sein Unicode UTF-8: Dieses Häkchen ist für die richtige Behandlung der Umlaute wichtig Die restlichen Parameter stellen Sie bitte, wie nachfolgend gezeigt, ein!

Nachdem die Parameter korrekt gesetzt worden sind, aktivieren Sie den „Verbindung testen“Schalter und erhalten, so der Verbindungstest erfolgreich war, nachfolgende Meldung.

Mit dem Speichern der Änderungen, kann die Schnittstelle genutzt werden.

Seite 6 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

WerWiSo CPL- relevante Einstellungen Für die CPL-Kundensuche mit Filter auf „Firmenkunde“ oder „Privatkunde“ s.u.

ist die Pflege der Einträge im Kundenstamm unerlässlich, da über diesen Eintrag selektiert wird. Anderenfalls ist die Pflege im Firmenstamm, wie nachfolgend aufgezeigt, durchzuführen.

-Vorgang setzt, für jeden Rechner, von dem aus CPL aufgerufen Der CPL-Start aus dem werden soll, nachfolgende Einträge im Filialstamm unter CPL voraus: Mandant: der definierte Alias s.u. Filial-ID: Eintrag der jeweiligen Filiale Rechner: Bezeichnung des Rechners im Netz Marke: s.u. Wert: Aufruf des CPL-KalkulationRD.exe - i.d.R. der Installationspfad des CPLs CPL-AW-System: Dieser Wert muss für die Übertragung aus dem CPL auf „10“ stehen. Die vier Kunden/Fahrzeug-Aktualisierungsschalter werden mit der Installation grundsätzlich nicht gesetzt, da WerWiSo das führende System sein sollte und eine Aktualisierung Risiken birgt. Falls jedoch eine Aktualisierung aus dem CPL möglich sein sollte, sind diese Schalter zu setzen.

Seite 7 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Wichtige Hinweise zur Nutzung der Schnittstelle Die Neuanlage bzw. die Aktualisierung der Kunden-/Fahrzeugdaten im WerWiSo, geschieht nur bei Aktivierung der entsprechenden Schalter im Filialstamm unter Hersteller Renault CPL

Vorgang anlagen Bei der Vorgangsanlage werden aus dem CPL zu den Vorgangsdaten auch die Kunden- und übergeben. Mit den Kundendaten wird ggf. die DMSFahrzeugdaten an Kundennummer mit übermittelt. Sollte dieses der Fall sein, so wird der Kunde im Kundenstamm mit den Daten aus CPL aktualisiert und anschließend auf den Vorgang übernommen. Existiert der Kunde nicht, wird dieser neu angelegt. Die Behandlung der Fahrzeugdaten geschieht analog hierzu. Bei der Aktualisierung der Fahrzeugdaten werden die Felder „Hersteller“, „Typ“ und „Typzusatz“ grundsätzlich nicht aktualisiert. Wurden in einem Vorgang mit CPL-Zuordnung die Eingriffe geändert, gelöscht oder neue angelegt so ist aus CPL heraus keine erneute Übertragung mehr möglich. Die -CPL-Zuordnungen werden sowohl in der CPL Datenbank auf der CPL-Seite, als abgelegt, in der auch der jeweilige auch in der Tabelle „RwpVorgang.adt“ im Änderungsstatus der Zuordnungen verwaltet wird. Folgende Meldung erscheint im CPL:

Wurde ein Kunde mittels einer Suche aus an CPL übergeben, so wird bei der -Kundennummer aus CPL an die Schnittstelle Übermittlung des Vorgangs auch die übermittelt, so dass dann auch genau dieser Kunde wieder gefunden und für den Vorgang herangezogen wird. Wurde ein Kunde aus CPL verwendet, welcher im wird dieser Kunde mit allen relevanten Daten im angelegt.

noch nicht angelegt wurde, so mit einer neuen Kundennummer

Bestehende Kunden- und Fahrzeugdaten werden bei der Übertragung eines Vorgangs von CPL nach aktualisiert. Dabei ist zu beachten, dass nur von CPL gefüllte Felder aktualisiert werden. Im selbst werden vorher gefüllte Felder nicht geleert!

Seite 8 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Eingriff anlegen Eingriffe werden gemäß CPL im angelegt. Die Vorgangspositionen sind im CPL immer Eingriffen untergeordnet. Analog zu dieser Logik erfolgt auch die Anlage im Sollte ein Eingriff bereits existieren, wird dieser überschrieben.

.

Im CPL sind die Eingriffe normalerweise, wie auch im , durchgängig von „A“ bis „Z“ . Nun ist es im gekennzeichnet. Diese Kennbuchstaben sind auch Suchkriterium für CPL aber auch möglich, diese Kennbuchstaben zu löschen. In dem Fall wird eine leere Eingriffsnummer an übergeben, was zur Folge hat, dass der Eingriff auf jeden Fall neu angelegt wird.

Positionen anlegen Sofern Eingriffe mit Festpreis übermittelt wurden, werden sowohl im Paketstamm als auch im Vorgang entsprechende Festpreispakete angelegt. Damit die Summe der Positionen immer der Gesamtrabatt für jede Position entsprechend der den Festpreis ergibt, wird im Paketart und Preisaufteilung berechnet. Als Vorgabe wird im Paketstamm die Preisaufteilung auf „beides“ gesetzt. Wenn Leistungen übertragen werden, die im Leistungsstamm noch nicht existieren, werden diese zunächst unter der ersten Leistungsgruppe - in der Regel „Mechanik“ - mit dem Leistungskennzeichen „Normale Leistung“ und dem Preiskennzeichen „Normal“ angelegt und anschließend auf den Vorgang übertragen. Falls Artikel übertragen werden, die im Artikelstamm nicht existieren, so wird zunächst versucht, den Artikel aus dem externen Artikelstamm zu übernehmen. Existiert dieser auch hier nicht, wird eine Fehlermeldung ausgegeben, entsprechende Meldung als „Err_Vorgang.log“ innerhalb des „O\CPL\Log“-Verzeichnisses weggeschrieben und die Übertragung abgebrochen. Hintergrund: Für eine Artikelanlage erhalten wir vom CPL nicht genügend Daten. So fehlen beispielsweise bei der CPL-Datenübergabe an die Preise. In diesen Fällen muss der Anwender den Artikel manuell anlegen.

Suche Die Suche funktioniert auch mit Wildcards (Platzhaltern). „*“ steht dabei für eine beliebige Zeichenkette, während „?“ für ein einzelnes Zeichen steht. Wenn Sie als Suche z.B. ‚*0056743‘ als Fahrgestellnummer eingeben, so werden alle Fahrzeuge gefunden, bei denen die Fahrgestellnummer mit ‚0056743‘ endet. Suchen Sie z.B. ‚VF1????0521273546‘, so ist egal was an den Stellen 4 bis 7 in der Fahrgestellnummer steht. Hinweis: Es ist Voraussetzung, dass ein Kunde mindestens eine Fahrzeugzuordnung besitzt, damit er gefunden wird. Umgekehrt, muss ein Fahrzeug eindeutig einem Kunden zugeordnet worden sein.

Seite 9 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Fehlerbehandlung Bei Problemen generiert die CPL-Schnittstelle eine Fehlermeldung. Da diese Meldung CPLseitig nicht länger als 100 Zeichen sein darf, kann es sein, dass sich aufgrund der allgemeinen Formulierung dieser Fehler nicht sofort finden lässt. Daher wird parallel immer ein Eintrag in der Tabelle FehlerLog erzeugt, in welcher dann auch noch eine detailliertere Fehlermeldung zu finden ist. Beispiel für eine „einfache“ Fehlermeldung aus CPL heraus:

Die detaillierte Fehlermeldung kann im CPL Administrationstool nachgeschlagen werden. Im Register „Problembehandlung“ können alle detaillierten Meldungen pro Tag eingesehen werden. Die erste Zeile der Spalte „Fehler“ beinhaltet dabei die „einfache“ Fehlermeldung und die zweite Zeile enthält die technischen Angaben.

Seite 10 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Datenaustausch zwischen CPL und WerWiSo CPL-Angebot erstellen und an WerWiSo übertragen mit Vorgangsneuanlage Nach dem CPL-Aufruf wechseln Sie in den Servicebereich, indem Sie die unten markierte Schaltfläche aktivieren.

Das nachfolgende Fenster wird geöffnet und Sie haben nun die Möglichkeit, das passende Fahrzeug von Hand, über die Kundensuche oder über den Weg der gespeicherten Angebote auszuwählen s.u.

Seite 11 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Mit der Wahl des Fahrzeuges - im nachfolgenden Beispiel über die Kundensuche -

kann nun ein, auf das Fahrzeug zugeschnittenes, Angebot erstellt werden.

Im nächsten Schritt wird das erstellte Angebot durch Aktivieren der Schaltfläche „Details - Ausdruck“ verfeinert dargestellt.

Seite 12 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Es können noch Korrekturen am Angebot vorgenommen werden. Mit Abschluss der eventuell anstehenden Verbesserungsmaßnahmen

und Aktivieren der Schaltfläche „Drucken - Speichern“ s.u., wird das erstellte Angebot der zuvor aufgerufenen Kunden-Fahrzeugkombination - siehe weiter oben - zugeführt bzw. kann einem, bereits zu diesem Kunden abgelegtem, Angebot zugeordnet werden.

Sie betrachten zunächst jedoch die Neuanlage eines die Schaltfläche „DMS übertragen“.

-Vorgangs und Aktivieren Seite 13 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Es erscheint nachfolgendes Fenster. In diesem Fall - bei einer -Vorgangsneuanlage - steht zunächst keine „DMS Auftragsnummer“ in dem oberen Feld. Desweiteren kann hier abschließend entschieden werden, welche Positionen an das DMS als DMS - Netto bzw. CPL - Netto übertragen werden sollen.

Die Übertragung wird nun mit dem Aktivieren der „DMS übertragen“- Schaltfläche eingeleitet. Im Anschluss erscheint das nachfolgende Fenster mit dem Hinweis, unter welcher Vorgangsnummer - hier die 231207 - das Angebot abgelegt wurde und, ob der Auftrag auch im CPL gespeichert werden soll.

Sie entscheiden sich für eine Speicherung auch auf der CPL-Seite und Aktivieren die Schaltfläche. Ihnen wird noch einmal die Speicherung des Angebots auf der CPL-Seite bestätigt

bevor Sie die Übertragung mit dem Aktivieren der

Schaltfläche abschließen. Seite 14 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Sie wechseln ins und bekommen unter der Vorgangsnummer „231207“ den, aus dem CPL generierten, Vorgang zu sehen.

Seite 15 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

CPL-Angebotsergänzung an den zuvor angelegten WerWiSo-Vorgang übertragen Ausgangssituation: Es ist ein Angebot erstellt und dieses im angelegt worden. - siehe weiter oben -

als Vorgang mit der Nummer „231207“

Diesem bereits existierendem Angebot bzw. dem Vorgang im Lichtmaschine hinzugefügt werden.

soll nun der Austausch einer

Dazu wechseln Sie wieder zum CPL und rufen die Servicefunktion auf. Nutzen wieder die Kundensuche. Nachdem Sie eine Kunden-Fahrzeugkombination ausgewählt haben s.u., gehen Sie dieses Mal Schaltfläche. den Weg, „gespeicherte Angebote“ laden und aktivieren zu diesem Zweck die

Seite 16 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Es erscheint das nachfolgende Auswahlfenster, aus dem wir uns das Angebot für den -Vorgang „231207“ über einen Doppelklick bzw. durch Aktivieren der Schaltfläche „Angebot öffnen“ auswählen.

Daraufhin öffnet sich das ursprüngliche Angebot, zu dem wir nun den Lichtmaschinenaustausch hinzufügen.

Seite 17 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Sie wechseln wieder in das Fenster „Service“ und erkennen im oberen Bereich, dass das Fahrzeug des zuvor ausgewählten Kunden bereits zugrunde gelegt worden ist. Im nächsten Schritt wählen Sie die AT-Lichtmaschine s.u. aus und fügen diese durch Setzen des Häkchens dem Angebot hinzu.

Mit dem Aktivieren der Schaltfläche „Details - Ausdruck“ öffnet sich wiederum das Fenster mit der nun erweiterten, detaillierten Auflistung Ihres Angebots.

Seite 18 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Durch Aktivieren der Schaltfläche „Drucken - Speichern“ s.o., wird das erstellte Angebot der zuvor aufgerufenen Kunden-Fahrzeugkombination - siehe weiter oben - zugeführt. Da Sie zu der Kunden-Fahrzeugkombination bereits den passenden DMS-Auftrag ausgewählt hatten, können Sie mit der Übertragung des erweiterten Angebots an fortfahren, indem Sie die „DMS übertragen“ - Schaltfläche aktivieren.

Es erscheint nachfolgendes Fenster. In diesem Fall - bei einer -Vorgangsergänzung - ist die „DMS Auftragsnummer“ in dem oberen Feld bereits vorhanden. Desweiteren kann auch in diesem Fall abschließend entschieden werden, welche Positionen an das DMS als DMS - Netto bzw. CPL - Netto (Festpreispaket) übertragen werden sollen.

Seite 19 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Die Übertragung wird nun mit dem Aktivieren der „DMS übertragen“- Schaltfläche eingeleitet. Im Anschluss erscheint das nachfolgende Fenster mit dem Hinweis, dass der -Vorgang mit der Nummer „231207“ aktualisiert wurde und, ob der Auftrag auch im CPL gespeichert werden soll.

Sie entscheiden sich für eine Speicherung auch im CPL und Aktivieren Schaltfläche. die Es erscheint nachfolgendes Fenster mit der Abfrage, ob Sie den vorhandenen -Vorgang/Auftrag mit der Nummer „231207“ überschrieben werden soll.

An dieser Stelle müssen Sie vorsichtig sein, da Sie ja nur, wie oben angeführt, den Austausch der Lichtmaschine hinzufügen wollen. Folgedessen Aktivieren Sie die Schaltfläche . Nachfolgend werden Sie noch mal aufgefordert, die Speicherung des Angebots zu bestätigen.

Mit dem Aktivieren der Schaltfläche ist die Übertragung abgeschlossen und im der Vorgang mit der Nummer „231207“ um den Austausch der Lichtmaschine erweitert worden.

Seite 20 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Nachdem Sie im den Vorgang aktualisiert bzw. aufgerufen haben, sollte der Vorgang um den Austausch der Lichtmaschine ergänzt worden sein.

Weiterhin ist auch die zu dem AT-Teil gehörige Kaution aus dem CPL - s.o. unter detailliertes Angebot - mit übertragen und zusätzlich als „Kaution40“ im Artikelstamm aufgenommen worden, so diese nicht schon vorher aufgenommen wurde.

Seite 21 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

CPL-Vorgänge im WerWiSo Wenn in der Vorgangsbearbeitung ein, über CPL angelegter, Vorgang aufgerufen wird, erscheint ein zusätzliches Register „CPL“.

In diesem Register sind alle wichtigen, CPL betreffenden Informationen vorhanden. Bei Vorgängen, die nicht aus CPL heraus übertragen wurden, ist das Register nicht sichtbar. Werden neue Eingriffe angelegt, gelöscht oder bestehende geändert, so ist keine erneute Übertragung aus CPL mehr möglich. Es wird der nachfolgende Schriftzug in dem Register eingeblendet.

Seite 22 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Falls das Zurücksetzen der Eingriffe, auf die ursprüngliche vom CPL angelegte Struktur sichergestellt werden kann, so besteht die Möglichkeit, die Übertragungssperre wieder aufzuheben. Da dieses Vorgehen bei Abweichungen unter Umständen zu Inkonsistenzen führen kann, ist diese Aufhebungsfunktion versteckt worden und kann nur wie nachfolgend gezeigt, aktiviert werden. Dazu ist doppelt auf den blauen Schriftzug zu klicken. Es erscheint folgende Abfrage:

Hier kann nun durch Aktivieren der „Ja“-Schaltfläche die Sperre bzw. der „ Geändert-Status“ wieder zurückgesetzt und der Vorgang aus CPL erneut übertragen werden.

Seite 23 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

CPL aus dem WerWiSo-Vorgang starten Voraussetzung: sind unter: Filialstamm Hersteller Renault CPL für die Rechner, von denen der CPL Im - Aufruf aus dem -Vorgang heraus stattfinden soll, die nachfolgenden Einträge vorzunehmen:

Zusätzlich zu den bereits bekannten Feldern: Mandant, Filial-ID und Marke sind für den Aufruf zwei weitere, wichtige Felder zu füllen: Rechner: Hier wird die Rechner-ID eingetragen, unter der, der Rechner im Netz angesprochen wird. Wert: Hier wird der Aufruf der „CPL-KalkulationRD.exe“ mit Pfad eingetragen - CPL-Installation – Ausgangssituation: Es ist im ein neuer Vorgang angelegt worden. Im CPL ist somit noch kein Angebot zu der Kunden/Fahrzeugkombination unter der Vorgangsnummer abgespeichert worden. Der Aufruf aus dem DMS-Vorgang geschieht durch Wechseln in das Kundenregister aus dem, wie nachfolgend zu sehen, die „CPL“-Schaltfläche aktiviert wird.

Seite 24 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Da zu dieser Kunden/Fahrzeugkombination, in Verbindung mit anderen Vorgängen, bereits Angebote im CPL abgespeichert wurden, erscheint das nachfolgende Fenster mit entsprechender Auswahl. Mit Hilfe eines Doppelklicks auf die passende Zeile wird die Kunden/Fahrzeugkombination ausgewählt.

Das Fenster Eingabe Kundendaten erscheint und in dem Feld „DMS-AuftragsNr.“ ist bereits die -Vorgangsnummer enthalten. Des Weiteren sind auch die Kunden/Fahrzeugdaten übernommen worden.

Sie wechseln in das Servicefenster und erstellen wie unter „CPL-Angebot erstellen und an WerWiSo übertragen mit Vorgangsneuanlage“ das Angebot, um es anschließend an unter der Vorgangsnummer „231209“ zu übertragen. Für den Fall, dass das CPL aus einem -Vorgang aufgerufen werden soll, zu dem schon ein übertragenes CPL-Angebot abgespeichert wurde, so wird dieses eröffnet und Ergänzungen können vorgenommen werden s.u. CPL-Angebotsergänzung. Seite 25 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

CPL-WerWiSo Teilepreise suchen und gegenüberstellen Nach dem CPL-Aufruf wechseln Sie in den Bereich „Preise suchen“, indem Sie die unten markierte Schaltfläche aktivieren.

Das nachfolgende Fenster wird geöffnet und Sie haben nun die Möglichkeit, konkret eine Artikel/Teilenummer bzw. einen Teil einer Artikel/Teilenummer einzugeben. Dazu lesen Sie bitte innerhalb des nachfolgenden Fensters den Absatz unter „Erweiterte Suchfunktionen“.

Seite 26 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Für Ihr Beispiel geben Sie die ersten sechs Stellen einer Teilenummer ein und erhalten, nachdem Sie die Schaltfläche aktiviert haben, noch mal ein Hinweisfenster, in dem Sie aufgefordert werden, zu entscheiden, ob die vollständige Ergebnismenge Ihrer Suche eingeblendet werden soll oder nicht. Sie entscheiden sich für die vollständige Ergebnismenge von 702 Datensätzen.

Im Übrigen kann die maximale Anzahl der auflistbaren Artikel/Teile im Fenster unten links angepasst werden. Bei der sogenannten „teilweisen Eingabe“ der Teilenummer bitte auf eine überschaubare Menge achten und darauf, dass es bei stark reduzierten Eingaben zu sehr langen Bearbeitungszeiten kommen kann.

Seite 27 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Aus der Ergebnismenge wählen Sie nun die Teilenummer „7700100140“ mit Hilfe eines Doppelklicks aus und erhalten eine preisliche Gegenüberstellung zu diesem Artikel, so dieser auch im Bestandteil des Artikelstamms ist.

Seite 28 von 29

WerWiSo-CPL-Schnittstelle Renault Intern

Stand 18.03.2010

Anhang Liste von Meldungen Die Anlage des Hauptvorgangs ist fehlgeschlagen. Die Anlage des Vorgangs ist fehlgeschlagen. Vorgang xxx konnte nicht gelesen werden. Hauptvorgang xxx konnte nicht gelesen werden. Vorgang xxx ist bereits abgerechnet. Kunde xxx (AppCustomerID: yyy) konnte nicht angelegt werden. Kunde xxx (AppCustomerID: yyy) konnte nicht aktualisiert werden. Kundendaten für Hauptvorgang xxx konnten nicht gelesen werden. Kundendaten für Vorgang xxx konnten nicht gelesen werden. Fahrzeug mit Fgst-Nr. xxxxxxxxxxxxxxxxx und Kunde yyy konnte nicht angelegt werden. Fahrzeug mit Fgst-Nr. xxxxxxxxxxxxxxxxx und Kunde yyy konnte nicht aktualisiert werden. Fahrzeug für Hauptvorgang xxx konnte nicht gelesen werden. Fahrzeug zu Vorgang xxx konnte nicht angelegt werden. Fahrzeug zu Vorgang xxx konnte nicht aktualisiert werden. Vorgang xxx konnte nicht angelegt werden. Vorgang xxx konnte nicht aktualisiert werden. Eingriff x zu Vorgang yyy konnte nicht angelegt werden. Eingriff x zu Vorgang yyy konnte nicht aktualisiert werden. Paket xxx konnte nicht im Stamm angelegt werden. Pakettyp zu xxx konnte nicht angelegt werden. Paket xxx konnte nicht in Vorgang yyy eingefügt werden. Paket xxx konnte nicht in Vorgang yyy aktualisiert werden. Leistung xxx konnte nicht angelegt werden. Leistung xxx konnte nicht gelesen werden. Leistung xxx konnte in Vorgang yyy nicht eingefügt werden. Leistung xxx konnte in Vorgang yyy nicht aktualisiert werden. Paketleistung xxx zu Paket yyy konnte nicht angelegt werden. Artikel xxx konnte nicht gefunden werden. Bitte manuell anlegen. Artikel xxx konnte nicht gelesen werden. Artikel xxx konnte in Vorgang yyy nicht angelegt werden. Artikel xxx konnte in Vorgang yyy nicht aktualisiert werden. Paketartikel xxx zu Paket yyy konnte nicht angelegt werden. Paket xxx in Vorgang yyy konnte nicht kalkuliert werden. Kunde konnte nicht gefunden werden. Fahrzeug konnte nicht gefunden werden. Selektionsfehler bei der Suche nach Kunde. Selektionsfehler bei der Suche nach Fahrzeug. Jede Fehlermeldung wird um einen technischen Teil (Fehlercode, technische Fehlermeldung, ggf. SQL-Strings etc.) ergänzt. Diese detaillierte Fehlermeldung kann nur mit dem Tool "CPL Administration" sichtbar gemacht werden.

Seite 29 von 29