Uttendorf informiert. Hochwasser vom Sept. 2013

zugestellt durch post.at - Amtliche Mitteilung Uttendorf informiert Ausgabe 02/2013 wichtige Inhalte: –– Hochwasser katastrophe Hochwasser vom 02.0...
3 downloads 3 Views 13MB Size
zugestellt durch post.at - Amtliche Mitteilung

Uttendorf informiert Ausgabe 02/2013

wichtige Inhalte: –– Hochwasser katastrophe

Hochwasser vom 02.06.2013

–– neuer Ärztedienst –– Biotonne: neue Zusatzdeckel, Seso –– Rasenmähzeiten –– neue Uttendorfer Einkaufscard –– „Wir machen Meter“ –– Radlerkönig Nachmeldungen noch möglich

Redaktionsschluss für die nächste Gemeindezeitung:

03. Sept. 2013 Bitte Texte im Word-Format und Bilder gesondert im JPEG-Format an [email protected] schicken. Dokumente im PDFFormat können leider nicht angenommen werden! Danke.

Ein herzliches Dankeschön an alle Feuerwehrmitglieder und freiwillige Helfer, welche unermüdlich tageund nächtelang im Einsatz waren. www.helpfau-uttendorf.at

11

Der Bürgermeister informiert Liebe Uttendorferinnen Meine FF Kameraden und die vielen freiwilligen Helfer aus Uttendorf und den Nachbargemeinden sind über ein Fernsehinterview eines Uttendorfer Gemeindebürgers im ORF Wien sehr verärgert. Genau er war einer der Ersten, der mit Sandsäcken unterstützt und von den Kameraden ständig betreut wurde. Der Wiener ORFReporter zeigte ausserdem Bilder aus der Nachbarwohnung, die weit stärker betroffen war. Aber das ist eben unseriöse Berichterstattung und eine blöde Aussage in einem Interview. Patrick Steinbock vom ORF Landesstudio Oberösterreich entschuldigte sich bei mir und bei den Uttendorfer Feuerwehren. Er hätte so eine Reportage nicht gemacht.

Eine Entschuldigung des Bürgers bei den freiwilligen Helfern der Uttendorfer Feuerwehren wäre schon angebracht! Viele von ihnen haben sich für die

2

und

kostenlose Hilfe Urlaub genommen, während andere zu Hause sitzen und auf Hilfe warten. Weiters sind sehr viele Betroffene des Hochwassers verärgert über den fehlenden Ausbau des Hochwasserschutzes in Uttendorf. Seit 2006 ist das Projekt fertig und seit einigen Jahren auch in der Gemeinde im Foyer zu sehen, wo die Pläne aufliegen. Aber ein Uttendorfer Grundstücksbesitzer beruft durch seinen Rechtsanwalt ständig gegen dieses Hochwasserprojekt und verhindert somit den weiteren Ausbau des Hochwasserschutzes in Uttendorf. In Reichsdorf, wo das Hochwasserprojekt abgeschlossen ist, gab es bis auf kleine Grundwasseraustritte keine Überschwemmungen, dort funktioniert das Projekt ausgezeichnet.

Uttendorfer! Auch unsere Nachbargemeinde Mauerkirchen ist hochwasserfrei. Ich hoffe, dass jetzt nach diesem Ereignis ein Umdenken erfolgt und wir endlich den vom Wasserverband und von den Gemeinden beschlossenen Hochwasserschutz für Uttendorf bauen können. Von Sonntag morgen bis Mittwoch abend waren die FF Kameraden rund um die Uhr im Einsatz. Im Einsatzzentrum wurde ein Krisenstab eingerichtet, der ebenfalls rund um die Uhr besetzt war. Hier einige Splitter aus dem Protokoll: Sonntag 7.58 Uhr: erster Einsatz (von insgesamt 100) Sonntag 14.00 Uhr: Krisensitzung beim Staubecken in Teichstätt Sonntag 16.30 Uhr: Überlauf des Staubeckens West. 2 Millionen m³ Wasser im Staubecken! Zulauf ins Becken ca. 55 m³/Sek., Ablauf in den Schwemmbach ca. 8 m³/Sek. Sonntag 17.30 Uhr: Öffnung des Staubeckens Ost -> dadurch Überflutung bis Achenlohe Ablauf des Wassers in den Schwemmbach ca. 24 m³/Sek. -> Überflutung von Teilen Munderfings bis Mattighofen.

Montag: vormittag den Abfluss wieder auf 12 m³schließen. Der Anstieg durch den Ablauf des Für alle vom Hochwasser Betrof- Staubeckens wurde in Uttendorf fenen liegen im Gemeindeamt erst am Montag Mittag bemerkAnträge zur Förderung und Be- bar. hebung der Katrastrophenschäden Im Staubecken Sonnleiten ist zum Abholen bereit. Montag, 03.05. ca. 03.00 Uhr früh

Der Bürgermeister informiert / Amtliches das Wasser übergelaufen. Es be- Ich darf mich nochmals bei Alfindet sich ca. 440.000 m³ Wasser len für die gute Zusammenarbeit im Becken. während dieser Hochwasserkatastrophe bedanken. Bei den Seit Montag Mittag wird das Be- Gemeindebürgern, die ihr Heim cken Sonnleiten alle 2 Stunden selber und beim Nachbargebäude kontrolliert. Das Grundwasser am ausgeräumt oder geschützt haben. Damm ist zu hoch -> große Gefahr für eine Unterspülung. Der Beim Bezirkskommando der FreiDamm wird von Sachverständi- willigen Feuerwehr, beim Roten gen des Landes geprüft und von Kreuz, bei den Nachbarfeuerwehder Feuerwehr wird Material zum ren, beim Gewässerbezirk, bei der Abdichten bereitgelegt. Straßenmeisterei Uttendorf, bei Am Mittwochabend konnte dann den 3 Uttendorfer Feuerwehren, endlich Entwarnung gegeben bei den freiwilligen Helfern und ganz besonders bei den Frauen, werden.

die für uns in den kurzen Pausen im Einsatzzentrum gekocht haben. Danke auch an alle Uttendorfer GemeindebürgerInnen, die für die Verpflegung der Einsatzkräfte gespendet haben! Nach den Berichten über andere Orte glaube ich, sind wir mit einem blauen Auge davongekommen!

Euer Bürgermeister Josef Leimer

Besuchen Sie uns auf unserer Homepage: www.helpfau-uttendorf.at

ab sofort pfeilschnelles Internet in Uttendorf Downloadgeschwindigkeiten Bis zu 10 Mbit/s Internettarife liegen auf der Gemeinde auf. Oder sind abrufbar unter www.airconnect.at optional auch mit Telefonie Informationen unter www.airconnect.at Kontakt: [email protected] oder Tel.: 0720-513324 Airconnect e.U. + Voitshofen 20 + 4984 Weilbach + Tel.: 0720-513324 + [email protected] + www.airconnect.at 3

Amtliches Schulbeginnhilfe des Landes Oberösterreich Mit 100 Euro Schulbeginnhilfe werden Familien, deren Kinder erstmalig in die Pflichtschule eintreten, finanziell unterstützt. Aufgrund der sehr teuren Erstausstattung von Taferlklasslern wird auf diese Weise jenen Familien geholfen, die diese Unterstützung am dringendsten benötigen, erklärt LHStv. Franz Hiesl.

Schulveranstaltungen teilnehmen des (zusammengefasst mindestens 8 Schulveranstaltungstage). Anträge liegen in den Schulen und „Mehrkindfamilien“ stoßen an im Gemeindeamt auf und zum ihre finanziellen Grenzen, wenn Downloaden zu finden unter: gleich zwei Schulveranstaltungen www.familienkarte.at/Förderunin einem Schuljahr zusammen- gen). fallen“, erläutert LHStv. Franz Hiesl die Beweggründe, warum das Land OÖ. diese Familienunterstützung eingeführt hat. Ansuchen können alle Familien, bei denen zumindest zwei Kinder in einem Schuljahr an mehrtägigen Schulveranstaltungshilfe Landes Oberösterreich

Zum Gedenken an Ehrenbürger MR Dr. Erhard Sixtl Anläßlich des Ablebens unseres sehr geschätzten Ehrenbürgers MR Dr. Erhard Sixtl möchten wir auf diesen Wege nochmals Dank und Anerkennung für sein jahrelanges Wirken für die Marktgemeinde Helpfau-Uttendorf aussprechen. MR Dr. Erhard Sixtl war 32 Jahre lang Gemeindearzt und seit 1989 Ehrenbürger der Marktgemeinde Helpfau-Uttendorf. Die Gemeindevertretung wird ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

In letzter Zeit wurden wieder vermehrt Sichtbehinderungen durch überragende Sträucher entlang der öffentlichen Straßen und vor allem in Kreuzungsbereichen gemeldet. Im Sinne der Verkehrssicherheit bitte ich alle Grundeigentümer, ihre Hecken und Sträucher rechtzeitig zurückzuschneiden.

4

Standesamt / Prüfung Unsere neuen Erdenbürger:

zur Goldenen Hochzeit:

Bekric Sanela Steinbruch 49/2

Grabner Georg und Theresia Steinbruch 30

Drescher Wolfgang und Plunger Eva Andrea Dir.-Mayrstraße 42/2

Stanojevic Teodora Helpfau 42

Bachmaier Engelbert und Elfriede Sportplatzstraße 9

Istvan Dumitru-Mihai und Anghel Andreea-Izabella Steinbruch 55/4

Ginzinger Lothar und Renate Sportplatzstraße 3/1

Gallhammer Georg und Maier Jasmin St. Florian 56

Maislinger Michael Brunning 6

Viertlbauer Friedrich und Katharina Sonnleiten 20

Zur Vollendung des 80. Lebensjahres: Schrems Josef Moosstraße 24 Dorn Herta Maria Uttendorf 113/1 Hütter Rudolf Sonnleiten 19/2 Brader Anna Sonnleiten 24/2 Kronberger Pauline Reith 1

Zur Vollendung des 85. Lebensjahres:

Wir gedenken der Verstorbenen: Ortner Johann Uttendorf 7 (zuletzt im Seniorenheim Maria Rast, Maria Schmolln) Wolfgruber Wilhelm Uttendorf 111 Schnitzlbaumer Helene Uttendorf 62 Feichtenschlager Georg Dir.-Mayrstraße 11 (zuletzt in Patsch/Tirol) Giesen Walter Helpfau 53 MR Dr. Sixtl Erhard Bernhoferstraße 2

Jakob Georg St. Florian 14/1

Bacher Bernadette Sonnleiten 26

Nicoletti Johann Helpfau 36

Gaisbauer Erich Uttendorf 12

Zur Vollendung des 90. Lebensjahres: Eichinger Anna Uttendorf 43

Zur Hochzeit:

Stanojevic Dejan und Stanojevic Manuela Mattighofen, Postgasse 21a

Aus einem anderen Standesamt: Seling Reinhard und Helmreich Magdalena Glasereistraße 25

Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung: Wir gratulieren Jürgen Gehringer, Kager 2, recht herzlich, welcher im Landeswettbewerb prima la musica in der Wertungskategorie / Altersgruppe HORN I mit dem 3. Platz ausgezeichnet wurde.

Klepp Elsa St. Florian 48 Munz Christa Helpfau 49 (zuletzt in Mauerkirchen) Todorovic Rada Steinbruch 8

5

Termine 12. Juli Ferienprogramm: Spukgeschichten am Lagerfeuer 22. Juni um 18.00 Uhr, Pfarrheim Sonnwendfeuer VA: Pfarrbibliothek und Spieloum 19.00 Uhr, FF Zeughaus Reith thek VA: FF Reith - Jugend 21. Juli 24. Juni Radlerkönig - Ausfahrt Gemeinderatssitzung ab 13.30 Uhr, Bauhof um 19.00 Uhr im Sitzungssaal VA: Gesunde Gemeinde VA: Gemeinde 28. Juli 29. Juni Frühschoppen Tanzfest ab 10.00 Uhr, Bubestinger, Sonnab 19.00 Uhr, im Hof der Fam. leiten Ortner, Helpfau, bei SchlechtwetVA: FF Freihub ter in der MZH VA: Hobby-Tanzclub

Juni 2013

29. Juni Hobbyturnier ab 9.00 Uhr, Sportstätte VA: SVU

August 2013

Juli 2013

11. August Stock-Car-Rennen ab 12.30 Uhr b. Ziegeleigelände VA: MIC

02. Juli Schulabschlussfest ab 15.00 Uhr, Volksschule VA: Volksschule

15. August Bezirkspflügen ab 10.00 Uhr beim Schweifer in Helpfau VA: Landjugend

05. Juli Schulabschlussfeierfeuer ab 19.00 Uhr, Sportzentrum VA: Schützenverein

18. August Ersatztermin: Stock-Car-Rennen ab 12.30 Uhr b. Ziegeleigelände VA: MIC

06. Juli Ersatztermin: SVU-Hobbyturnier 30. August Busfahrt nach Kapfham um 19.30 Uhr, GH Vitzthum Abfahrt: 17.00 Uhr beim Bauhof VA: Imkerverein 09.00 - 12.00 Uhr in der MZH 06. Juli VA: ÖAAB Uttendorf Ersatztermin: Schulabschlussfeierfeuer September 2013 ab 19.00 Uhr, Sportzentrum VA: Schützenverein 07. September Ende Radlerkönig 07. Juli ab 14.00 Uhr, MZH Frühschoppen VA: Gesunde Gemeinde ab 10.00 Uhr, FF Einsatzzentrum 07. September VA: FF Uttendorf Hubertusmesse

6

um 19.30 Uhr, Jagdkapelle VA: Jägerschaft Uttendorf 14. September Kinderwarenbazar 09.00 - 12.00 Uhr, MZH VA: EKIZ 14. September od. 21. Sept. Radlerkönig - Siegerehrung um 18.00 Uhr, vorauss. MZH VA: Gesunde Gemeinde 22. September Erntedankfest 09.30 Uhr, Pfarrkirche Helpfau VA: Pfarre 23. September Gemeinderatssitzung um 19.30 Uhr im Sitzungssaal VA: Gemeinde 28. September Fußwallfahrt nach Altötting Abmarsch um 04.00 Uhr, Schlosskirche VA: Pfarre 29. September Erntedankfest 09.00 Uhr, St. Florian VA: Pfarre 29. September Nationalratswahl MZH VA: Gemeinde

Oktober 2013 06. Oktober Oktoberfest-Frühschoppen ab 10.00 Uhr, MZH VA: FF Reith 06. Oktober Tag der Älteren ab 14.00 Uhr, Pfarrheim VA: Pfarre

Ärztenotdienst NEU - Ärztenotdienst Mattigtal - 3. Quartal 2013 an Wochenenden und Feiertagen Datum  06.07.2013  07.07.2013  13.07.2013  14.07.2013  20.07.2013  21.07.2013  27.07.2013  28.07.2013 

Legende:

Abkürzung: EN

Juli  Tag  Samstag  Sonntag  Samstag  Sonntag  Samstag  Sonntag  Samstag  Sonntag   

Arzt  FR  LI  LA  RA  PH  ST  MÜ  RT 

Datum 03.08.2013 04.08.2013 10.08.2013 11.08.2013 15.08.2013 17.08.2013 18.08.2013 24.08.2013 25.08.2013 31.08.2013  

August Tag Samstag Sonntag Samstag Sonntag Donnerstag Samstag Sonntag Samstag Sonntag Samstag

Arzt: Dr. Josef Engelschall

Tel.Nr.: 07724/2250

FR

Dr. Stefanie/Valerie Fritsch

07742/7400

HO

Dr. Bernhard Hochreiter

07742/2632

LA

Dr. Markus Lauss

0 7724/44256

LI

Dr. Robert Linimayr

07748/20521



Dr. Peter Mühlberghuber

07742/2291

OH

Dr. Bernhard Oberhuemer

07724/2055

PH

Dr. Ursula Pollheimer

07747/5500

PU

Dr. Johann Puttinger

07724/3292

RA

Dr. Anita Rassaerts

07742/6400

RT

Dr. Gerhard Roitner

07729/20214

RP

Dr. Lisa Rotter-Pelech

07724/3292

ST

Dr. Thomas Steidl

07742/2285

WI

Dr. Helmut Winkler

07742/3900

Arzt EN OH WI PH MÜ PU PU LI ST LA

September Datum  Tag  Arzt 01.09.2013  Sonntag HO 07.09.2013  Samstag WI 08.09.2013  Sonntag RA 14.09.2013  Samstag FR 15.09.2013  Sonntag EN 21.09.2013  Samstag OH 22.09.2013  Sonntag RT 28.09.2013  Samstag RP 29.09.2013  Sonntag HO   = Feiertag

Adresse: Forstern 25 5274 Burgkirchen Nr. 56 5233 Pischelsdorf am Engelbach Braunauer Straße 1 5230 Mattighofen Obermarkt 32 5270 Mauerkirchen Nr. 45 5143 Feldkirchen bei Mattighofen Styriastraße 2 5230 Mattighofen Obermarkt 21 5270 Mauerkirchen Nr. 37 5232 Kirchberg bei Mattighofen Schulstraße 84 5261 Helpfau-Uttendorf Hauptstraße 5 5231 Schalchen Florianistraße 9 5145 Neukirchen an der Enknach Schulstraße 84 5261 Helpfau-Uttendorf Stadtplatz 7 5230 Mattighofen Rosengasse 2 5230 Mattighofen

ROTES KREUZ RETTUNGS-DIENST NOTRUF:

144

ÄRZTENOTRUF:

141

7

Sozialmarkt

Sozialmarkt Mattighofen in Betrieb Über 10% der Bevölkerung sind armutsgefährdet und können sich oftmals selbstverständliche Dinge nicht mehr leisten. Um hier Abhilfe zu schaffen, wurde in Mattighofen in der Feldstraße 34, nähe Berufsschule, ein Sozialmarkt eröffnet, in welchem Güter des täglichen Bedarfs zu günstigen Preisen angeboten werden. Öffnungszeiten seit 12. April, immer Dienstags und Freitags von des üblichen Diskontmarktpreises 14.00 bis 17.00 Uhr. angeboten. Einkaufsberechtigt Die Waren werden von Märkten, sind Personen mit EinkaufsausErzeugern und Lieferanten zur weis, welche ein Einkommen Verfügung gestellt. Dabei handelt unter der Armutsgrenze naches sich um Waren des täglichen weisen können (1 PersonenBedarfs, welche z.B. wegen Ver- haushalt max. € 880.-, 2 Persopackungsschäden, Überproduk- nenhaushalt max. € 1.310.-). tion oder sonstiger geringfügiger Um den Markt betreiben zu könMängel nicht zum Verkauf gelan- nen, werden freiwillige Mitarbeigen. Die Waren werden um ca. 1/3 ter gesucht. Von der Abholung der Waren von den Spenderfir-

men, über die Lagerhaltung, das Auspreisen der Waren, Kassenführung und Abrechnung, bis zur Regalbetreuung reicht das abwechslungsreiche Tätigkeitsfeld. Voraussetzung ist das erreichte 17. Lebensjahr, Unbescholtenheit, körperliche Eignung, soziale Einstellung und Begeisterung am Umgang mit Menschen ist unabdingbar. Interessenten für die Mitarbeit melden sich bitte beim Roten Kreuz, Jubiläumstrasse 8 in Braunau, Tel.: 07722/62264, EMail: [email protected]. Anträge für Einkaufsausweise können ab sofort am Gemeindeamt gestellt werden, bitte Einkommensnachweis gleich mitnehmen. Das Antragsformular auf eine „Einkaufskarte für den Sozialmarkt Mattighofen“ liegt beim Gemeindeamt (Meldeamt - bei Frau Neiß und Frau Lindner) auf.

8

Biotonne Zusatzdeckel für die nen die Eier 120-l-Biotonne Im Vorjahr hatten einige Haushalte im Hochsommer Probleme mit einer Geruchsbelästigung durch die Biotonne. Auch haben 2 Haushalte angerufen, dass sich in der Biotonne Maden gebildet haben. Gerüche locken Fliegen an, die ihre Eier ablegen. Aus den Eiern schlüpfen letztendlich Maden – eine ekelige und lästige Angelegenheit für die Biotonnenbesitzer. Achtung: Wenn die Biotonnenabfälle schon länger in der Küche stehen, kön-

schon abgelegt sein, bevor das Material in die Biotonne gegeben wird. Daher ist es wichtig, im Hochsommer das Biotonnenmaterial öfter in die Biotonne zu entleeren und Fleischabfälle in Zeitungspapier zu wickeln. Um den Bürgern hier zusätzliche Möglichkeiten gegen dieses Problem zu bieten, können wir in den ASZ einen Zusatzdeckel (siehe Foto) zu einem Preis von € 12,00/

Brutto anbieten. Durch die angebrachte Dichtung wird die Tonne fest verschlossen und somit „luftund fliegendicht“. Damit der Deckel nicht beschädigt wird oder verloren geht, muss er vom Besitzer vor der Entleerung entfernt werden.

SESO - Kompostiermittel für die Biotonne Was ist SESO? SESO enthält jene Mikroorganismen, die auf hochwertigen biologischen Ölsaaten und Kleien angesiedelt sind, welche bei organischen Abfällen die Fäulnisbildung verhindern. Aufgebracht auf organischen Abfällen (z.B. Küchenabfällen) bewirken die Mikroorganismen (z.B. Milchsäurebakterien,...) eine Erhaltung der Struktur und verhindern negative Zersetzungserscheinungen (Fäulnis, Gestank,..). Wirkung: Die Vorteile der SESO-Anwendung sind:angenehmer biogener Geruch ¾¾ positive Bakterien- und Pilzflora ¾¾ verlustfreie Lagerfähigkeit der Biogenstoffe ¾¾ umweltfreundliche Abfallentsorgung

Kleine Tips aus der Praxis: ¾¾ bei verdorbenen Abfällen SESO Menge etwas erhöhen

¾¾ bei größeren Abfallmengen: SESO nach jeweils 5 cm biogenem Material dazwischen streuen ¾¾ Biotonnen vor Sonnenbestrahlung oder Frost schützen ¾¾ Zeitungspapier am Boden einlegen, damit die Biotonne leichter zu reinigen ist ¾¾ Küchenabfälle möglichst trocken sammeln

Sammelbestellung Für die Zusatzdeckel und für SESO wird eine Sammelbestellung vorgenommen. Reservierungen werden beim Gemeindeamt (Frau Hofmann), Tel. 2016-11 entgegengenommen.

Anmerkung: SESO-verwandte Produkte finden auch in der Landwirtschaft und Güllebewirtschaftung, im Gartenund Gemüsebau, Anwendung. Der Preis pro 1 kg Sack beträgt € 4,50.

9

Umwelt

Die OÖ Garten-Trophy Trophy Im Jahr 2013 sind alle Hobbygärtner des Landes aus folgenden Bezirken Bezirke zur Teilnehme eingeladen: Braunau, Grieskirchen, Kirchdorf, Perg, Vöcklabruck Die Bewertungskategorien: Das schönste Wohnhaus: Bewertet wird der Blumenschmuck am Haus samt umliegender Gartenanlage.. Das schönste Bauernhaus: Bewertet wird der Blumenschmuck am Haus samt umliegender Gartenanlage. Der schönste Garten: Hauses Bewertet wird die Garten- und Grünanlage ohne Berücksichtigung des Hauses. Der schönste Gemüsegarten: Bewertet wird die Gemüsevielfalt vom Balkon bis zum Gemüsebeet. Wie funktioniert die Teilnahme? 1. Bewertungskategorie auswählen. auswählen 2. Mindestens 5 Fotos vom eigenen Haus und/oder und Garten aufnehmen.* 3. Fotos mit Namen und Adresse, Adresse Bezirk per Post oder Mail (max. 2 MB je Foto) einschicken. 4. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2013! 201 5. Alle eingereichten Fotos werden von einer Expertenjury bewertet. 6. Die schönsten Häuser und Gärten werden von der Jury persönlich besichtigt. 7. Aus allen Bezirkssiegern siegern werden die OÖ Landessieger ermittelt. Die Preise: Einkaufsgutscheine für Blumen und Pflanzen im Wert von insgesamt € 15.000, .000,-. Die Anmeldung & Teilnahmebedingungen: Teilnahmeb

*Fotos müssen aktuell aus dem Jahr 2013 sein! Der Veröffentlichung der Fotos im Zusammenhang mit der OÖ Garten-Trophyy wird zugestimmt. Eingesandte Fotos werden nicht retourniert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Fotos (mind. 5) unter genauer Angabe von Name, Adresse,, Bezirk und Bewertungskategorie per Post oder Mail an folgende Adresse schicken:

Die OÖ Garten-Trophy, Landwirtschaftskammer OÖ, OÖ Auf der Gugl 3, 4021 1 Linz Email: [email protected] ooe.at Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2013! 201

Rasenmähzeiten Da in letzter Zeit Beschwerden eingegangen sind, wollen wir die Verbotszeiten für das Rasenmähen wieder in Erinnerung rufen (gilt für Rasenmäher mitVerbrennungsmotor).

Verbotszeiten: Sonn- und Feiertag ganztägig 10

Im Hinblick auf eine gute Nachbarschaft sollen weitere Zeiten eingehalten werden:

Wochentag ab 20.00 Uhr Samstag ab 18.00 Uhr

Vereine TANZEN, FEIERN und GENIESSEN Der Tanzclub Uttendorf besteht nun seit fünf Jahren. Mittlerweile haben wir im Rahmen der "Gesunden Gemeinde" die Möglichkeit, im GEZ (ehem. Proberaum der Musik) wöchentlich zu trainieren.

Von Standardtänzen über Boogy und Tanzen für Körper, Geist und Seele ist für jeden etwas dabei. Ab Herbst treffen sich die Paare jeden Mittwoch und die Frauen jeden Donnerstag um 19.30 Uhr, wobei abwechselnd die verschiedenen Trainer zu Gast sind und auch freie Übungsabende angeboten werden.

Wir freuen uns besonders neue Tanzbegeisterte begrüßen zu dürfen. Diese Saison beenden wir mit unserem beliebten

TANZFEST mit Tanzeinlagen der Talentewerkstatt, Line Dance und Tanzclub Uttendorf, sowie die Mauerkirchner Schuhplattlerinnen und Sonnwendfeuer

am 29. Juni 2013 ab 19.00 Uhr

im Hof der Fam. Ortner in Helpfau 15 Wir möchten dazu alle sehr herzlich einladen. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Festsaal Uttendorf statt.

Pensionistenverband

Am 21. März fand unsere Jahreshauptversammlung der Pensionisten im Gasthaus Luger statt.

Nach der Begrüßung durch unseren Obmann Alois Falterbauer folgte der Kassenbericht und der Rückblick auf das vergangene Jahr. Nach den Neuwahlen sieht der aktuelle Vorstand wie folgt aus: Obmann: Alois Falterbauer Obm. Stv.: Hubert Berer Kassier: Paula Bubestinger Kassier Stv.: Paul Hipf Schriftführer: Martin Lacher Schr.Stv: Maria Hipf

nieder. Wir möchten uns noch- wie immer Bürgermeister Josef mals für seine Bemühungen be- Leimer und SPÖ Vorsitzender danken. Josef Heimel besucht und eine Nach langjähriger Tätigkeit als Ansprache gehalten haben. Kassier legte Paul Hipf sein Amt Besonders gefreut hat uns, dass

Martin Lacher 11

Taekwondo 2. Frühlingslehrgang mit koreanischen Großmeister Am 23.03.2013 war es wieder soweit und Meister Chang, seines Zeichens Taekwondomeister des 8. Dans, besuchte den Taekwondoverein Uttendorf zum 2. Taekwondofrühlingslehrgang. Unterstützung bekam Meister Chang Jae-Hee von Meister Kim Eung-Sik (5. Dan) und Meister Jo (6. Dan). Beste Betreuung war bei so geballter Trainerkompetenz garantiert. Aufgeteilt wurde das Training in zwei Trainingseinheiten, eineinhalb Stunden am Vormittag und eineinhalb Stunden am Nachmittag, bei denen zirka 50 Taekwondosportler jedes Alters und jeder Graduierung an ihren Techniken arbeiten konnten. Im Zweiten Teil des Trainings lag

das Hauptaugenmerk auf Sprungtechniken, wie man diese am besten trainiert und als sich der Lehrgang dem Ende zuneigte, zeigten Meister Kim und Meister Jo mit einer kurzen Demonstration, auf eindrucksvolle Art und Weise, wie man das Erlernte anhand von Rückwärtssaltotechnik und Mehrfachbruchtest spektakulär in Szene setzen kann.

Umso mehr freut es unseren Taekwondoverein, dass die Ausbeute (LK2) mit 2 golden, 1 silbernen und 1 bronzenen Medaille mehr als erfreulich ausfällt. "Es zeigt sich, dass sich die konsequente Nachwuchsarbeit bezahlt macht. Die zusätzlichen wöchentlichen Einheiten nur für die Nachwuchskämpfer werden sehr gut angenommen und auch das erlernte wird von den jungen Sportlern Turnierbericht Kaimit Erfolg umgesetzt." berichtet serwinkelopen 2013 Christian Feichtenschlager, Nachwuchstrainer von Uttendorf und Die Uttendorfer Taek- Jugendreferent des OÖ Taekwonwondosportler haben do Verbandes. wieder zugeschlagen. Beim internationalen zu den Sportlern: Taekwondo Turnier in Die Gebrüder Tuvaljevic Marko Kössen konnten alle und Momir (Bild, gemeinsam mit vier Starter eine Me- Trainer Christian Feichtenschladaille erkämpfen. ger) konnten auf diesem internaDas Turnier platzte mit ca. 350 Startern (28 Vereine) aus allen Nähten. Aufgrund des großen Andrangs konnten mehr als 50 Sportler nicht teilnehmen. Somit hat sich das Turnier in kurzer Zeit zu einem der größten in Österreich entwickelt.

12

tional ausgerichteten Turnier aus 6 Kämpfen (davon 3 durch KO) gegen 18 Starter aus Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz mit hoher Überlegenheit überzeugen und Gold erkämpfen. Nach dieser überragenden Leistung sollte einem Übergang in die LK1 (= höchste Taekwondo-Liga) zum Jahreswechsel nichts mehr im Wege stehen.

Taekwondo/Kameradschaftsbund nenden Kampf mit einem Punkt Patrick Karrer musste sich nach Unterschied. dem gewonnenen Halbfinale einem Kämpfer aus dem OÖ-Lan- Hierzu soll noch kurz erwähnt deskader geschlagen geben und werden, dass diese Erfolge größerkämpfte somit die Silberme- tenteils nur möglich sind durch daille. das von Christian Feichtenschlager eingeführte KinderwettMartin Muigg erkämpfte sich die kampftraining am Sonntag in Bronze-Medaille in einem span- Uttendorf, das seit Einführung

nie weniger als zehn Teilnehmer hatte. Auf diesem Weg wünschen wir Christian und seinen fleißigen Nachwuchssportlern auch weiterhin viel Erfolg für die zukünftigen Herausforderungen.

Infos zu Taekwondo in Uttendorf und im Innviertel gibt es unter www.taekwondo-uttendorf.at www.taekwondo-innviertel.at

Kameradschaftsbund Am 17. März fand die Jahreshauptversammlung im Braugasthof Vitzthum statt. Gemeinsam mit Heinrich Öller (Gerichtsbezirksobmann Mauerkirchen) aus Burgkirchen und Bürgermeister Josef Leimer wurden Neuwahlen abgehalten. Als neuer Obmann wurde Manfred Wegscheider gewählt. Dem neuen Obmann wurde für seine Bereitschaft gedankt und wir wünschen ihm viel Glück für die kommenden Jahre. Johann Brünner wurde für seine 20 Jahre als Obmann zum Ehrenobmann ernannt. Der gesamte Kameradschaftsbund Uttendorf dankte ihm für seine zahlreichen Verdienste. Er war der längstdienende Obmann des Uttendorfer Kameradschaftsbundes.

Der Fahnenmutter Edeltraud Vitzthum wurde zum 70. Geburtstag gratuliert. mit freundlichen Grüßen Bild: Fahnenmutter Edeltraud Vitzthum, Ehrenobmann Johann Brünner, Gerichtsberzirksobmann Heinrich Öller, Bürgermeister Josef Leimer und die Geehrten der Jahreshauptversammlung

Hermann Vitzthum

13

Kinderferienprogramm UTTENDORFER

FERIENPROGRAMM 2013

STAY COOL OUTSIDE SCHOOL A R ER UE EU TE NT EN BE AB

A N ON TIIO CT AC

S S SS AS PA SP

ANMELDUNG bei der KONTAKTPERSON des jeweiligen VEREINS bis spät. 14 Tage vorher Sollte mein Kind an der Ferienaktion nicht teilnehmen können, werde ich es rechtzeitig abmelden. Der jeweilige Verein übernimmt für Hin- und Heimweg der Teilnehmer keinerlei Haftung. Die Eltern haben dafür zu sorgen, dass ihre Kinder zeitgerecht hingebracht und abgeholt werden.

Mo, 08. – Fr, 12. Juli TENNISCAMP

Tennisclub Uttendorf WIMMER Gerda 07724/6919 Ab 5 Jahre; Tennisplatz Mitzubringen: Kopfbedeckung, Getränk, Tennisschläger, Tennis- oder flache Turnschuhe Die Teilnahme ist kostenlos, Leihschläger sind vorhanden. Täglich 1 Stunde vormittags oder später Nachmittag, Zum Abschluss machen wir einen Grillabend. Gruppen- und Zeiteinteilung werden bei Anmeldung bekannt gegeben.

Mi, 10. Juli

BROTBACKEN

Fr, 12. Juli

SPUKGESCHICHTEN am Lagerfeuer

Sa, 20. Juli

ALLES RUND UM DIE FEUERWEHR

Sa, 20. Juli

ZELTLAGER

So, 21. Juli

WASSERSPIELE

Di, 06. Aug.

MINIGOLF

Bäckerei Kraxenberger 10-15 Kinder von 6-12 Jahre;

KRAXENBERGER H. 07724/2037 10:00 - 12:30 Uhr Bäckerei Kraxenberger

Öffentl. Bibliothek Pfarre Uttendorf FELDBACHER Ch. 07724/3053 von 6 –12 Jahre; 19:00 – 23:00 Uhr Bahnhof Mitzubringen: Getränk; dem Wetter entsprechende Bekleidung Findet bei Schlechtwetter im Pfarrsaal statt. Abholung um 23:00 Uhr

Freiwillige Feuerwehr Uttendorf KURZMANN Franz 0660/57 044 88 max. 15 Kinder ab 8 Jahre; 13:00 – 17:00 Uhr Einsatzzentrale Uttendorf Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto, Vorführung verschiedener Geräte, Spaß bei Spielen, anschließend:

Lagerfeuer und Grillen

Freiwillige Feuerwehr Reith IRNSPERGER H. 0664/55 22 069 max. 15 Kinder ab 8 Jahre; 17:00 Uhr Einsatzzentrale Uttendorf Mitzubringen: Sportbekleidung, Rucksack, Schlafsack; Einverständniserklärung. der Eltern für die Nächtigung Landjugend Uttendorf max. 14 Kinder von 8-12 Jahre; Mitzubringen: Badesachen findet nur bei Schönwetter statt

LENGAUER K. 13:00 – 18:00 Uhr

ATV-UTTENDORF RAMS Margit max. 20 Kinder von 7-14 Jahre; 13:30 – 17:00 Uhr Mitzubringen: ev. Getränk und Jause. Wir fahren mit dem Bus (Kücher) nach Braunau.

14

0650/77 91 570 (ab 17:00 Uhr) Putscher Hubert, REITH 6

0650/58 04 535 Volksschule

Kinderferienprogramm / Gschäftsleut So, 11. Aug.

STOCK-CAR-Rennen

Mi, 14. Aug.

SCHMUCKBASTELN aus Nespressokapseln

Do, 22. Aug

RADAUSFLUG mit Picknick

Mi, 29. Aug.

BROTBACKEN

MIC-UTTENDORF KOHLMANN G. jun. Kinder bis 11 Jahre; 12:30 Eintritt für 1 erw. Begleitperson FREI ! Karten sind in der RAIBA Uttendorf abzuholen Ersatztermin bei Schlechtwetter: 18. August

0676/81 42 80 23 Stockcar-Gelände

Familienfreundliche Gemeinde HOFMANN Barbara 07724/2016-11 max. 15 Kinder, Alter egal; 14:00 – 16:300 Uhr altes Musikheim (Gemeindeamt) Mitzubringen: kleines Zangerl, Schnitzelklopfer, Holzbrett, Geschirrtuch, kleine Dose für Schmuck, gesäuberte Nespressokapseln (wenn vorhanden) Kosten: Pro Schmuckstück 2 € Gesunde Gemeinde AK Bewegung WIMMER Gerda. 07724/6919 ab 8 Jahre; 08:30 - 11:00 Uhr Sportzentrum Uttendorf Mitzubringen: Intaktes Fahrrad, Fahrradhelm, ohne Helm keine Teilnahme entsprechende Bekleidung, Getränk findet nicht bei Regen statt

Bäckerei Kraxenberger 10-15 Kinder v. 6-12 Jahre;

KRAXENBERGER H. 07724/2037 10:00 - 12:30 Uhr Bäckerei Kraxenberger

Ich nehme zur Kenntnis, dass die Ferienaktion von geeigneten Personen betreut wird, die sich die größte Mühe geben, um Unglücksund Schadensfälle jeder Art zu vermeiden. Dennoch kann nie absolute Sicherheit gewährleistet werden. Ich nehme daher zur Kenntnis, dass die Teilnahme auf eigene Gefahr erfolgt und der Veranstalter nur für solche Schäden haftet, die unter Versicherungsschutz gebracht werden können (Schadenshöhe) bzw. die auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten der Veranstalter oder Betreuer zurückzuführen sind. (Text ident übernommen aus: Landesjugendreferat OÖ; Ferienzeit – Spielzeit)

Die „Uttendorfer Card“ löst den beliebten Uttendorfer Einkaufsgutschein ab. Neu, modern und in

Scheckkartenformat

ist die neue Währung der Uttendorfer G´schäftsleut ab Juni auf allen Banken in Uttendorf erhältlich. Die „Uttendorfer Card“ gibt es im Wert von 10 Euro und 20 Euro. Eine attraktive Geschenksidee, um sich bei verschiedenen Anlässen, wie Geburtstage Oder Firmenjubiläen bei Mitarbeitern, Verwandten oder guten Freunden zu bedanken.

Die „Uttendorfer Card“ kann in den 47 Geschäften und Betrieben der Uttendorfer G´schäftsleut eingelöst werden.

15

FF Freihub / FF Reith / FF Uttendorf Hochwassereinsatz der Feuerwehren Freihub – Reith - Uttendorf Nach den angekündigten Wassermassen erfolgte von der Landeswarnzentrale am Sonntagmorgen um 07.58 die erste Alarmierung für die FF Uttendorf. Das Einsatzbild, die Wetterprognosen und die zu erwartende Verschärfung der Lage erforderten die zusätzliche Alarmierung der Wehren Freihub und Reith. Gegen Mittag wurde auf Anordnung des Landesfeuerwehrkommando die Bezirkswarnstelle und die technische Einsatzleitung für den gesamten Bezirk Braunau in unserem neuen Einsatzzentrum in Betrieb genommen. Am Sonntag lag der Schwerpunkt des Einsatzgeschehens im Schutz der Gebäude und Vorbereitung auf die prognostizierte Flutwelle. Zu diesem Zweck wurden ca. 2000 Sandsäcke im Überflutungsbereich verbracht. Da mit Stromausfällen zu rechnen war, wurde vorsorglich eine Notstromversorgung (FF Ranshofen) für das Einsatzzentrum bereit gestellt, um die Bezirksleitzentrale in ihrer Funktion aufrecht zu halten. Zahlreiche Pumparbeiten dominierten den 2. Einsatztag soweit es die abklingenden Wassermassen zuliesen. Unsere Kameraden waren dafür teilweise über 24 Stunden im Dauereinsatz und vergönnten sich erst auf nach-

16

drücklichen Befehl die wohl ver- von den Feuerwehren aus Treudiente Ruhepause. bach zur Verfügung gestellt - Grob 2300 geleistete MannstunDurch das weitere Absinken des den (in drei Einsatztagen) Wasserstandes konnte am 3. Ein- - 10 Schafe aus überfluteter Weide satztag mit den Aufräumarbeiten gerettet. begonnen werden und Verkehrs- - Dammwache Rückhaltebecken wege wieder freigemacht werden. Sonnleiten im 2-Stundenrhytmus Leider mussten auch zahlreiche - Zahlreiche Fahrzeugbergungen, Fahrzeuge geborgen werden, wel- inkl. einen LKW che durch Missachtung von Fahrverboten im Überflutungsbereich fahruntauglich wurden.

Entgegen anderslautender Fernsehmeldungen wurde niemand im Stich gelassen und lassen nachstehende Fakten für sich sprechen. Vorläufige Einsatzstatistik (über die ersten drei Einsatztage): - 112 registrierte Hilfeleistungen (und unzählige nicht Erfasste) - Über 100 Einsatzkräfte aus Helpfau-Uttendorf wurden von weiteren 70 Kameraden aus den umliegenden Gemeinden unterstützt. - 1500 Sandsäcke noch am Sonntag gefüllt, weitere 400 Sandsäcke

Unser Dank gilt: - Den Kameraden der Feuerwehren Mauerkirchen, Pfendhub, Thannstrass, Wildenau, Höhnhart. - Den Damen, welche die Versorgung der Mannschaft übernommen haben. - Allen, die mit privater Ausrüstung (Traktoren, Pumpen,…) die Einsätze unterstützt haben. - Der Straßenmeisterei Uttendorf. - Für das Verständnis der Betroffenen, wenn Aufgrund des immensen Schadenausmaß nicht immer unmittelbar geholfen werden konnte.

FF Uttendorf

mandanten wurde von der Gemeinde Uttendorf an den frisch Johann Perschl bekam für seine gewählten Kommandanten der 20 jährige Tätigkeit als Pflicht- Feuerwehr Uttendorf HBI Franz bereichskommandant der Ge- Kurzmann übertragen. meinde Uttendorf bzw. als Kommandant der Feuerwehr Uttendorf Zum Bewerb um das FLA Gold das Verdienstzeichen 3. Stufe sind letztes Jahr über 224 Teildes Österreichischen Bundes- nehmer aus ganz Oberösterreich feuerwehrverbandes verliehen. angetreten. Die FF Uttendorf dankt für die geChristoph leistete Arbeit und gratuliert ganz BI herzlich für diese verdiente und Markler erreichte dabei den herhohe Auszeichnung. vorragenden 11. Das Amt des Pflichtbereichskom- Rang und war damit der erfolg-

FF Uttendorf

Für diese großartige Leistung wurde er bei der diesjährigen Bezirkstagung geehrt. Gudrun Kücher und Stefan Krotzer erhielten dieses Jahr das Jugend-Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold. Um dieses heißbegehrte Abzeichen zu erhalten, mussten unsere zwei Jungfeuerwehrmitglieder u.a. dreimalig am

reichste Teil- FjLA Silber teilnehmen und drei nehmer unse- Wissenstestabzeichen erwerben. res Bezirkes!

17

EKIZ

www.ekiz-uttendorf.at Liebe Ekiz-Freunde/innen, die Natur bietet einen schier unerschöpflichen Raum zum Spielen, Erforschen, Toben, Lernen … Daher wollen wir Euch diesmal folgende zwei Veranstaltungen von uns ans Herz legen:

Waldausflug für Groß und Klein

Gemeinsam mit Euren Familien (Geschwister, Eltern, Oma, Opa usw. – jede Altersgruppe ist herzlichst eingeladen!) werden wir einen lustigen Ausflug in den Wald machen. Langweilig wird uns dabei sicher nicht: wir werden Lehmgesichter an Bäume zaubern, malen und gemeinsam den Wald erforschen.

Aus unserer Krabbelstube

Eltern-Kind-Zentrum Kids & Co. 5261 Uttendorf Nr. 40 Tel.: 0680/ 24 50 920 e-mail: [email protected] Im Sommer gibt es einen Waldtag, wo die Kinder den gesamten Tag im Wald verbringen.

Die Krabbelstube Sonnenstrahl besteht aus einer Gruppe mit zehn Die Kinder sind ganz stolz, wenn Kindern zwischen 18 Monaten sie ihren Geburtstag in der Krabund drei Jahren. Das Team aus belstube feiern können. einer Pädagogin, Kerstin Simetsberger, und zwei Helferinnen, Karin Riepler und Jessica Giesen, versucht individuell auf die Kinder einzugehen und unterschiedliche Angebote, die sich an den Interessen der Kinder orientieren, zu setzen. Wir feiern auch die Feste des Jahreskreises, z.B. St. Martin, Nikolaus, Fasching, Ostern …

Termin: Fr., 21.06.2013 um 15.00 Uhr in Steinrödt, Uttendorf

Abenteuer Natur – 3 Tage im Wald (ab 5 Jahre)

An diesen drei Sommertagen könnt Ihr allerhand erleben. Es wird gesägt, gehämmert, gefilzt, gemeinsam Speckstein bearbeitet und vieles mehr. Wir freuen uns auf drei lustige und spannende Tage mit Euch! Im Holzwiesenthal Termin: 29./30./31.07.2013, 09.00 – 17.00 Uhr

18

Und unser wunderschöner Garten wird auch sehr viel genützt … Anmeldungen und Infos unter So wird zum Beispiel jede zwei- Tel. 0680/24 50 920 te Woche einmal gemeinsam mit den Kindern gekocht. Alles Liebe

Euer Ekiz-Uttendorf Team

Firmenporträt / Unterhaltung

Unsere neue Firma in Uttendorf

St. Florian 9, 5261 Uttendorf Tel.: 0664/1451591 E-Mail: [email protected] Heilmassagen nach medizinischen Anwendungen St. Florian 9, 5261 Uttendorf speziell Lymphdrainagen nach Operationen, Tel.: 0664/1451591 E-Mail: [email protected] Heilmassagen nach medizinischen auch mobile Massagen möglich Anwendungen speziell Lymphdrainagen nach Operationen, mobile Massagen möglich Moderneauch Messe: Gestaltet von Jürgen Maislinger, Jürgen Maislinger aus Uttendorf (Schlagzeug), Peter Laske aus Peter Laske und Band. Altötting-D (Keyboard), Verena Dunhofer aus Braunau (Gesang), Wir laden Sie herzlich Julia Bernroitner (Gitarre), Alex am Sonntag, Wagner aus Braunau (E-Gitarre), Uli Conti Rossini aus Altheim

(E-Bass), Elisabeth Nußrainer aus Isen-D (Percussion). Auf zahlreiches Kommen freuen sich Jürgen Maislinger, Peter Laske und Band.

den 8. September 2013 um 10 Uhr

zu einer modern gestalteten Messe in der Pfarrkirche Burgkirchen ein. Dort können Sie unter anderem Songs von „Bon Jovi“, „Adele“ und der Band „U2“ hören. Die Mitwirkenden der musikalischen Gestaltung sind:

19

Aus

der

Volksschule Hebammen in der Schule Die 4. Klassen möchten sich herzlichen bei „Gesunder Gemeinde“ für die finanzielle Unterstützung des Projektes „Hebammen in der Schule“ bedanken. Frau Michaela Baischer machte diesen Vormittag für uns zu einem Erlebnis.

Chorauftritt Unser Schulchor durfte heuer beim Chorwettbewerb in Mattighofen mitmachen. Mit Feuereifer wurde geprobt und so wurde es für alle ein großes Erlebnis.

Pinguin-Cup: Ein spannender Wettbewerb Am Dienstag, den 14.05.2013, nahmen wir, die 3. und die 4. Klassen der VS Uttendorf, am Pinguin – Cup in Braunau statt. Dafür hatten wir fleißig das Brustschwimmen und Kraulen trainiert und waren am Tag des Wettbewerbs topmotiviert und siegessicher. Leider hat es nicht bis zur Spitze gereicht. Die 3. Klassen belegten Platz 5 und 7, die 4. Klassen Platz 3 und 4. Trotzdem bekamen wir alle tolle Geschenke und die 4b – Klasse erhielt sogar einen Pokal. Durch eine glückliche Fügung dürfen wir, die 4b, sogar am Landesbewerb in Linz teilnehmen.

20

FFU / Volksschule Eine gelungene Schulaktion (Linz) Von Donnerstag, den 23.5. bis Freitag, den 24.5. fand unsere Linz – Aktion statt. Wir, die 4a und die 4b – Klasse der VS Uttendorf, durften die Landeshauptstadt besuchen und sie erkunden. Neben der Besichtigung zahlreicher Sehenswürdigkeiten wie dem Neuen Dom, dem Pöstlingberg, dem Stadion und dem Landhaus, machten wir eine spannende Altstadt-Rallye, bei der wir Teile von Linz selbst erkunden durften und dabei knifflige Aufgaben lösen mussten. Besonders hat uns aber das AEC (Ars Electronica Center) gefallen, wo wir die Welt der Roboter kennen lernen durften und mit 3D – Brillen im Deep Space tolle Abenteuer erlebten.

Mit Übernachtung im Jugendgästehaus verbrachten wir zwei aufregende, spannende und lustige Tage gemeinsam mit unseren Lehrerinnen in Linz.

Autorenlesung Gleich 2 Autoren besuchten heuer unsere Schule. Die Bücherei finanzierte eine Lesung für die 2.Klassen. Über den Buchklub organisierten wir für die 3. und 4. Klassen eine Lesung mit Brigitte Weninger.

Radfahrprüfung 43 Schüler absolvierten heuer die Radfahrprüfung. Wir gratulieren ihnen dazu recht herzlich.

Einladung zum Schulabschlussfest Das Schulabschlussfest findet heuer am 2. Juli ab 15.00 Uhr statt. Wir möchten die gesamte Bevölkerung dazu recht herzlich einladen.

21

Musikverein

Neuwahlen

Sehr guter Erfolg – Ausgezeichneter Erfolg – Erfindergeist Unser Jugendblasorchester konnte bei der Konzertwertung im Frühjahr in Burgkirchen einen sehr guten Erfolg mit 89,25 Punkten verbuchen. Der Kapellmeister der Jugend, unser Herbert Reindl, war sehr stolz auf seine Jungmusiker, welche unter seiner Leitung dieses gute Ergebnis erzielen konnten! Hervorzuheben ist noch, dass rd. 2/3 der Jungmusiker noch in der Ausbildung sind! Dahinter stehen natürlich viel Arbeits- und Probenfleiß! Viel Fleiß und Durchhaltevermö-

gen bewies auch unsere frischgebackene Kapellmeisterin. Nach vier Jahren Lernen, Workshops, Lehrproben und viel Gehirn-

22

schmalz haben sich die Mühen ausgezahlt. Von den ursprünglich zehn Bewerbern haben acht bestanden und davon lediglich zwei mit Auszeichnung: Eine davon ist unsere Nicole Kogler! Im Rahmen des Abschlusskonzerts am Mittwoch, 29. Mai konnten die frischgebackenen Kapellmeister ihr Können unter Beweis stellen. Jeder Absolvent dirigierte ein Stück und ein gemeinsames Abschlussstück. Das zahlreich erschienene Publikum war von den hervorragenden Leistungen begeistert. Besonders ist die Leistung unserer Niki auch deshalb zu werten, da sie „nebenbei“ auch noch mit ihrem Wolfi ein Haus gebaut und eine Tochter bekommen hat – und das alles nebenbei, wie Martin Binder in seiner Vorstellung der ausgezeichneten Kapellmeisterin betonte.

Herzliche Gratulation!

Musikverein / Bibliothek Dass Musiker auch Erfindergeist haben, zeigt die Projektarbeit von Markus Berschl. Mit seinem „Mundstückwärmgerät“ schafft er die Möglichkeit, auch in der kalten Jahreszeit gleich die richtigen Töne zu treffen. Für Nichtmusiker: mit der Wärme oder Kälte des Instruments verändert sich die Stimmung und kann zu Misstönen führen. Auch die OÖ. Nachrichten berichteten schon darüber.

Darüber hinaus sind wir schon wieder fleißig beim Proben für die Marschwertung, wo wir mit unserem Showprogramm wieder auf eine Auszeichnung hinarbeiten.

EINLADUNG Nächster Programmpunkt ist am

die Gastgartenmatinee im Braugasthof Vitzthum um ca. 10:30 – unsere Jugend freut sich auf zahlreichen Besuch! Egal ob spätes Frühstück oder frühes Mittagessen, auch „Brunchen“ genannt, einfach mit Musik ein paar gemütliche Stunden verbringen.

Emil Adami

30. Juni

Bibliothek BREKEKEX und HAFHAF So „sprechen“ Tiere in einer Fremdsprache…Weißt du, welche Tiere es sind? Der Frosch (lateinisch) und der Hund (tschechisch). Und was reimt sich auf Afrika? – Paprika, …. 27 Begriffe haben die Uttendorfer Zweitklässler gemeinsam mit dem Autor Michael Stavaric gefunden! Der in Tschechien geborene Autor hat am Do, den 4. April, auf Einla- dung der Pfarrbücherei, im Rahmen des Lesemonats April aus seinen Kinderbüchern „Gaggalagu“ und „Gloria nach Adam Riese“ in der Volksschule Uttendorf gelesen. Um sich über den aktuellen Bestand an Büchern, Zeitschriften, Hörbücher und Spielen zu informieren loggen Sie sich ein unter:

www.biblioweb.at/uttendorf 23

Gesunde Gemeinde / SVU Unsere Gemeinde macht mit! Oberösterreich bewegt sich! Zum Thema Bewegung startete das „Gesunde Oberösterreich“ im April gemeinsam mit dem ORF-Landesstudio Oberösterreich die Aktion „Wir machen Meter“. Sportlicher Schirmherr der Initiatiove ist Skisprung-Gesamtweltcupsieger Andreas Goldberger.

Sammeln wir gemeinsam gesunde Meter, denn jeder Meter zählt! Zum Beispiel: - zu Fuß zur Arbeit - ein Spaziergang mit der Familie - mit dem Rad zum Einkaufen - eine Wanderung mit Freunden

Holen Sie sich gleich Ihren „Wir machen Meter“-Pass auf dem Gemeindeamt, gesunde Meter sammeln, eintragen und bei der Gemeinde abgeben! Jeder Meter zählt - die Gemeinde mit den meisten Metern gewinnt den Hauptpreis - einen tollen Bewegungsparcours!

ne einfache Situation, setzen wir als die Schönsten bezeichnen. doch beinahe ausschließlich auf Am 15.08.1980 wurde es einst Die vergangene Saison war sehr „unsere“ Spieler. eröffnet, unser „altes“ Sportschwierig. Nach dem Abstieg aus der ersten Klasse hatten wir das Freuen wir uns lieber auf die neue heim. Von 1978 bis 1980 wurde Ziel, vorne mitzuspielen. Dieses Spielzeit. Das neue Sportheim das neue Sportzentrum UttenVorhaben konnten wir nicht in die wird im Herbst seine Pforten öff- dorf errichtet. Damals sind nicht Tat umsetzen. Die Gründe dafür nen. Vielleicht löst gerade unser weniger als 28800 Quadratmeter sind vielseitig. Es wäre nicht an- neues Schmuckkästchen eine fri- Grund bearbeitet worden. Wenn Wände sprechen könngebracht, nur das fehlende Glück sche Euphorie aus. ten… „danke für die geile Zeit!“ dafür verantwortlich zu machen. Man muss jedoch auch sagen, Time to say GoodEin Dank auch an alle Helfer und dass Fortuna nicht gerade auf bye unserer Seite war. Es wurde viel Neu, Modern, Beeindruckend… Unterstützer, die uns bei unserem analysiert und diskutiert. Wir lie- es gibt viele Wege unser neues Neubau zur Seite stehen. Ein neuferten auch einige hervorragende Sportheim zu beschreiben. Doch er Teil SVU Geschichte…. Partien ab. Doch zu selten waren bei aller Freude über die neue wir in der Lage die Leistung in Heimstätte, sollten auch unserem Probetraining beim Siege umzumünzen. Eine gewis- alten Clubheim ein paar Zeilen „Master“ se Kaltschnäuzigkeit fehlte uns gewidmet werden. Wie oft haben Christopher Wenigwieser wurde in diesen Situationen. Die Saison wir bis in die frühen Morgenstun- vor kurzem die Ehre zuteil ein 2012/13 ist aber ohnehin schon den gefeiert? Wie oft in den Kabi- Probetraining beim frisch gebaGeschichte. „Mund abwischen nen umgezogen? Wie viele Liter ckenen österreichischen Meister und weiter machen“! Bier sind über den Tresen gegan- Austria Wien zu absolvieren. Man muss sich auch die Situation gen? Wie viele Stunden haben wir Eine tolle Erfahrung für ihn und der Liga stets vor Augen halten. bei Besprechungen diskutiert? … sicherlich hilfreich für seinen Einige Vereine stecken viel Geld Man könnte sich viele Fragen stel- weiteren Weg. Christopher ist im in ihre Kader. Eben diese Clubs len. Jeder, der mit dem SVU eine Moment vom SVU an den ATSV stehen auch oben in der Tabelle. gewisse Verbindung hat, wird an- Ranshofen verliehen. Für Vereine wie den SVU kei- dere Momente oder Erinnerungen

Saison 2012/2013

24

SVU

8. Kleinfeld Hobbyturnier des SVU – Nachwuchsteams

für Uttendorfer Vereine und Firmen

am 29.06.2013 Turniermodus : Kleinfeld Startgeld 30 € Beginn: 10.00 Uhr

6 Feldspieler + Tormann Spielzeit 15 – 20 min. (je nach Teilnehmeranzahl) Siegerehrung ca. 17.00 Uhr

Anmeldung bis 20.06.2013 bei Nachwuchsleiter Schrattenecker Franz Handy 0664/8105269 Auf den Turniersieger wartet ein Wanderpokal, der nach zweimaligem Gewinn in den Besitz der Mannschaft bzw. des Vereins übergeht, weiters werden die 3 ersten Plätze prämiert. Für das leibliche Wohl ist mit einem Mittagstisch und gemütlichen Ausklang am Abend bestens gesorgt. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt dem Nachwuchs zu Gute. Der SVU freut sich schon jetzt, Sie bei unserem Turnier begrüßen zu dürfen. Das Nachwuchsteam

Wir gratulieren unserem Amtsleiter zum Staatsmeistertitel

25

Gesunde Gemeinde Frühjahrswanderung Aktiv durch die Natur - so lautete am 21. April das Motto der Wanderung der Gesunden

Gemeinde mit Geschicklichkeitsspielen und Wettbewerben bei vier Stationen. Mit vollem Einsatz nahmen ca. 80 Personen - jung und alt - teil und hatten viel Spaß dabei.

Foto rechts: Wer hat wohl seine Gummistiefel am weitesten fliegen lassen?

Foto oben: Volle Konzentration benötigte man, um den Becher Wasser so rasch wie möglich um die Hindernisse zu transportieren. Foto rechts: Auch das Hufeisenwerfen war gar nicht so einfach!

26

Gesunde Gemeinde / Rotes Kreuz Foto links: Lena Forthuber gewann einen 3-Tages-Urlaub am Millstättersee für 2 Personen von der Fa. LOWA herzliche Gratulation! Foto unten: Jeder Teilnehmer der Siegergruppe „Pittinger Racing Team“ erhielt als tollen Preis von der Fa. Lowa und gehvital by margit seidl ein Paar LOWA Outdoor-Schuhe.

Noch viele weitere Preise wurden am Ende der Veranstaltung unter allen Teilnehmern von der Gesunden Gemeinde verlost. € 349,50, welcher in Krankenbehelfe investiert wurde. Durch diese großzügige Spende konnten 1 Drehstuhl und 2 Duschbretter für die Badewanne sowie 2 ToilettenIm Namen des Roten Kreuzes te „amerikanische Versteige- sitzerhöher angeschafft werden. möchte ich mich recht herzlich rung“ erbrachte einen Erlös von Diese neuen Krankenbehelfe sobei den Mitwie Rollstühle, Rollatoren, Kranarbeitern der kenbetten und Nachtkästchen Gesunden Gekönnen jederzeit von der Uttenmeinde, insdorfer Bevölkerung von unserem besondere der Lager gegen eine geringe Gebühr Gruppe Beweausgeliehen werden (nach vorhegung, Herrn riger Absprache bzw. TerminverStefan Brandl einbarung mit Frau Barbara Hofvon der Fa. mann – Tel.: 0699/12249875). LOWA und Frau MarNochmals recht herzlichen Dank. git Seidl bedanken. Die Barbara Hofmann durchgeführRotes Kreuz, Ortsstelle Uttendorf

27

Gesunde Gemeinde

Radlerkönig 2013

Uttendorfer Radlerkšnig 1. Juni - 7. September 2013 Ende 14.00 - 16.00 Uhr (MZH)

Radlerkönig Am Samstag, den 01. Juni starteten wir wieder unseren Radlerkönig. Ihr seid alle eingeladen, bis 7. September fest in die Pedale zu treten und Freunde und Bekannte zu animieren, an unserer Aktion teilzunehmen. Ihr könnt eure Tachostände noch nachträglich bei den folgenden Adressen ablesen lassen: Gemeindeamt - Barbara Hofmann (Tel. 07724/2016-11) täglich von 8.00 bis 11.00 Uhr, zusätzlich am Donnerstag von 13.00 bis 17.30 Uhr, Altstoffsammelzentrum - Kriemhild Daichendt (Tel. 0676 9690402) Montag von 8.00 bis 12.00 Uhr Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr oder Wimmer Gerda, Dir. Mayrstraße 67 (Tel. 07724/6919)

Noch ein Hinweis: Am 21. Juli findet eine Ausfahrt zum Biohof Feldbacher nach Achenlohe statt. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr beim Bauhof Impressum: Medieninhaber, Herausgeber, Redaktion: Marktgemeinde Helpfau-Uttendorf vertreten durch Bürgermeister Josef Leimer Anschrift: 5261 Helpfau-Uttendorf 11b Produktion: Barbara Hofmann

28