Stellenanzeigen // Tarife und Termine 2017 . n e t s e B e i den Sie d n Fachmedien.

FiIhnrer Stellenanzeige in unsere Mit

n. e t i e k h c i l g . Neue Mö

ote b e g n A e u Ne

Altenpflege Vorsprung durch Wissen

D I E WO C H ENZEITU NG FÜ R E NTS C H E I DE R I N DE R PF L E G E

Altenheim

Altenpflege

Altenpfleg e

40

0 2 . 20 1 6

wird

Vorsprung durch Wissen

|

Fe b r uar

2 01 6

|

25.

J ahrgang

|

w w w. hae us li c he -p fle ge . ne t

3.2016

Vorsprung durch Wissen

3.2016 | 54. Jahrgang | www.altenheim.net Neues palliativgesetz Heime sind zum Handeln aufgefordert

pflegestärkuNgsgesetz Die vollstationäre Pflege gerät in Schieflage

Ihr Wegweiser für die Zukunft

2. 2016 / 41. Jahrgang / www.altenpflege-online.net NachtdieNst Welche arbeitsrechtlichen Aspekte wichtig sind

KLINIKEINWEISUNGEN

REFORM DER PFLEGEBERUFE

ARBEITSZUFRIEDENHEIT

Wie Sie die Zahl der Verlegungen verringern

Warum das Berufsbild Altenpflege bedroht ist

Wie Sie Bewohner- und Selbstpflege kombinieren

PDLpraxis: Controllingwerkzeuge für Einsatzplanung

Interkulturelle Öffnung: Machen Sie Ihren Pflegedienst zukunftsfähig Kurzzeitpflege: Erfolgskritische Faktoren für hochwertiges Konzept Hilfsmittel: Pflegebett, Gleitmatte & Co. für rückengerechtes Arbeiten

Gemeinsam stark Zielsicher zum Erfolg Alles zu Leitmesse und Zukunftstag ALTENPFLEGE

document8517655907649172125.indd 1

Vincentz Stellenmarkt. Finden Sie die Besten!

Neue Angebote. Neue Möglichkeiten.

Geschäftsführer, Heimleitungen, PDL und Fachkräfte Mit Vincentz Network, dem marktführenden Verlag der Altenhilfe, finden Sie zielgruppengenau Ihre gewünschten Kandidaten.

Neue Angebote n Bei gleichzeitiger Buchung von Anzeigen in mindestens zwei unterschiedlichen Titeln erhalten Sie 50 % Rabatt auf die günstigere Anzeige. n Je nach ausgeschriebener Position erhalten Sie zusätzliche Rabatte bis zu 90 %! Detaillierte Informationen finden Sie auf den nächsten Seiten.

In Zahlen ■■  77 % der Heimleitungen und 63 % der Pflegedienstleitungen aller stationären Einrichtungen in Deutschland lesen Altenheim. ■■  76 % aller Pflegedienstleitungen, 77 % aller examinierten Fachkräfte und 78 % der Heimleitungen aller stationären Einrichtungen in Deutschland lesen Altenpflege. ■■  49 % aller Leiter und Geschäftsführer in ambulanten Pflegediensten lesen Häusliche Pflege. ■■  51 % der Heimleitungen, 49 % der Leiter und Geschäftsführer ambulanter Einrichtungen, 38 % der stationären und 34 % der ambulanten Pflegedienstleitungen lesen CAREkonkret.

Quelle: Leseranalyse 2015

Unser einzigartiges Netzwerk von Experten, führenden Marktpartnern und innovativen Medien bietet Lösungen für das Management – auf höchstem Niveau. Wir bringen die Entscheider der Altenhilfe zusammen. Als kompetentester Informations- und Wissensvermittler führen und entwickeln wir die wichtigsten Management-Netzwerke der stationären und ambulanten Altenhilfe. Unsere Zielgruppenkenntnis basiert dabei auf 50 Jahren Marktführerschaft in der Altenhilfe.

Mehr Reichweite n Mit Ihrer Anzeige sind Sie ohne Aufpreis 4 Wochen auf den Webseiten unserer Fachzeitschriften und Zeitungen präsent. Neue Wege n In Kombination mit Ihrer Print-Anzeige erhalten Sie günstigere Tarife für Newsletter-Werbung. Tarife und weitere Informationen finden Sie auf Seite 14.

2 // tH em a de r W Streitba oc He r Die Sch falen iedsst hat elle in Prozen einen Risiko Nordr hein-We t festge zusch lag in Luft zu set stHöhe m Atme zt. Das gib von vie t Heim träger n. Doch r en me verweig Kasse hr n ern de n Zusch und Sozialhi lfelag hä ufig. Um fra

ge

Pflege im Au sland ist bel iebt Be

8.4 .20

H EN Z

EI TU N

G FÜ R

Se ite 6 // He im e Sex im Heim Sexuali Darau f we tät ist ein hin. We ißt der Jur ist Theo Grundrech r im He t. sexue Kienz im wo ll frei entfalte hnt, darf sic le (Foto) boten h dort n, solan en sex uellen ge Handlun er keine ve rgen pra ktiziert.

C H EI

D ER

Zu las

ch un

IN D ER

P FL EG

E // AU S G

AbE

Se ite

9 // Qm pr ax Strate iS gie tung in Um die We ich die Pfl egegrad en für die Sie sic Überleih jetzt e zu ste mi und de lle n Inhalt t der strategis n, sollten tigkeits en chen Pla begriffs des neuen Pflegeb nung auseina edürfnders etzen.

La sst K R eg n o n fe tt i en

Mit sei ner zw in der eiten Ha „D „Konfe mburger Cit emenz-Para tti y warb de“ nis un im Kopf“ für me der Verein d Tolera hr Deme nz. Ein nz für Me Verständnsche bu Musik n , Clown nter Zug, begleit mit s un am ver gangen d Transpare et von Hamb en Sam nte urger stag du n, zog Innen zeigen rch die stadt. , dass „W durch Mensc au hen mi ir wollen wenn s Freude am Leb t Demenz man ihn te ein e Sprech en das erm en haben, öglich der „Ko erin der t“, sag nfetti Ver ansta im Ko ten sic lter. pf“ h Musik neben Sam -Parade bet An ern eili bat ren Old auch Mitgl rommlern gun timerieder von me d Clubs Fahrze mi ug hre jahr 20 en. Die Ers t ihren betag taufla 15 wa ten ge r und mi t Mensc weltweit die im Frühhen mi erste für t Deme nz. (ck)

n

rlin // sich vo Jeder zweit e De rstellen auch , seine utsche kan im Au n Ange sla wenn er dadu nd pflegen hörigen zu las wären rch Ge sen deuts chspra ld spart. Da , und bei vergle chige s ich Stand ards für bare me Personal dizini rausse jeden sch tzung Fünft en die e für die im Au Vosla Un „Die We nd, wie die terbring ung lt“ be liegt richte Tageszeitun eine g repräs te. Der Zei der entative tung Un cewate ternehmen Umfra sberat ge rho un Zukunft useCoop ers (Pw g Prider Pfl gung C) zur ege vo lie auf de gen Spanien r. In der Be fra n Spitz und Po testen enplä rtuga tze Pfl Befragte egeländer. n der belie l bEin Vie gehörig n würde sei rtel de ne en nu lassen r im Au Familiena r , we nnen reg nn die En sland pfleg tfernu en ng für weit wä elmäßigen Besuc re. h nicht eiDrei zu Vierte könne l der n Bundesb hörigen sich vorst ürger elle men un bei sich zuh n, ihre An geause au d selbst dafür fzune zu pfl Ge hjenige ld bekämen egen, wenn n, sie . se geg für die ein 37 Prozent deren Ge e Pflege ld Ne ue schon für 250 denkbar wä zuhaupr üf un dazu bis 50 re, sei g de r be 0 en pf leg hen ein reit. Weitere Euro im Mo ee inr nat ich tu en Zu schuss 40 Prozent ng en 500 Eu säun d am von mi ro als motiv bu lan ierend ndestens te n di an. en ste (epd) in Ha mb

16 // H 46 79

4 // 18 . JA H WW W. RG AN CA R EK G ON KR ET .N E

EN TS

nhause

Aufmerksamkeitsstarke Platzierung n Für eine Anzeige 1/1 Seite in 4c können Sie eine Platzierung im redaktionellen Teil der Zeitschrift wählen – und das bei jetzt günstigeren Seitenpreisen!

DIE W OC

Se ite

G. Pan

Vincentz Network Als Medien-Dienstleister mit über einhundertzwanzigjähriger Firmengeschichte bieten wir mit Zeitschriften, Zeitungen, Branchendiensten, Büchern, Datenbanken, Veranstaltungen und OnlineAngeboten cross-mediale Vielfalt für die stationäre und ambulante Altenhilfe.

Foto:

Seit über 50 Jahren stehen wir mit unseren Fachmedien für höchste Qualität, eine exzellente Marktabdeckung und größtes Vertrauen bei unseren Lesern und Nutzern. Unsere Fachzeitschriften und Webseiten unterstützen die Fach- und Führungskräfte der Altenhilfe in ihrer täglichen Arbeit. So erreichen Sie auch hoch qualifizierte Kandidaten, die nicht aktiv auf Stellensuche sind. Zusätzlich wird Ihre Anzeige auf allen Internetseiten unserer Fachtitel veröffentlicht.

2

10.02.2016 12:58:32

d büro kratis ur g wi rd

un

te rsc hie Die Be dli ch hörde be we für Ge rte t me, Ei sundhe nrichtu cH e it und ngen Verbra der Be uchers Hamb hinder urg // chutz tenhilf (CDU), // Wir Karl-J (BGV) e und osef Pfl steuer ege ha am Lauma Bundesr bevoll t eine bulant n auf nn mä „Diabe neue e Dien Betreuu Interv egierung, ha chtigter eine te Verord der t sich ste er mit Mögli ng sollen kü nung und m s-Tsunami“ n Abendbiew in lassen chkeit mit Pr latt“ für dem „Ham einem üs . Wirk zu en de nftig auch Selbst in den üfkrite bu stärke t diese r Bewo be die möglic sen schnellst Pfl re Kontr rger rien fü Gesun hn sozial stimmung Veröffen egeeinric als ein h etw oll en Leb htung und Tei er zur dheitsse r Pfleg tlichu bundes as unte en ein en un en fer-St le (sie se men. nator eheid die e wesen lhabe am orcks he CA in weites rneh- leb ausgesprochngen der Prüfergeb Co // (SPD) teilun Signa en, die in ein rnelia PrüDie BV REkonkret 7/2 tliche Rol. „Wo g. niser Pre l? G hat selbst 016). Mensc Ausri nung gar Dietric sse Als ein Zit at de r Wo

ch

cht mitnicht kaum hen mi „unzur h e für ihr oder burge ung, kommt niz Ce heime t Prüfkrite neue Veror essen eichend Interv Monstadt sag sog r e lik iew rien für eintre dund Ein Bundesv Landesgesch von der Ha ten kön eigenen Int ar der Fra , pflegepo “ kritisiert hinde Staat Initiativ mit Pharm t dies im Pflege richtu liti De rte mseh kti era Fakten äftsst ne erban e von ngen sozial burgisch on Die Lin sche Sprec elle Dienst nhilfe sow Lauma r genau hin n, muss Arzne des pri steller der Be , einer er de he ie für imitte de e erlass n in ke nn in ambu lherentwick Dienste (bp vater Anbie s Prüfun en Bürgersc in der Ha r Kraft dem Int gucken“, sag r ge au Bundest Deutschl lan ch ter an getret en, die am mgsvero a). Zu haft, te erview en ist ergeb lung der Qu 1. April te r Weite „Durc rdnun die ne regelt Millia darum, zu Diabet agsabgeordn d. Der CDU. Die nissen h die g de rden Eu prüfen . Es gindie Ko alität ue es-Pat in eter ist Ve s habe ntr von Prü rvo ien stä , ror ge-Au gevers weitg wertu ro, die ob r knap selbst ollen t und ndnis fsi ehende Senats: ng icheru fdie soz die 25 der Wo dnung p einem die Behö for vorge ber de se des Sen ng jäh Die Erg cht der Be n Zu richtig Medik skriterien für dert: Die rde ial hn Jah e -Pfl leg ers Pfl ats zir geBerlich be am r r verwe eebnis etisierten t. Die Wisse ein Gutachte t ein sin Pflegeeinric an die Betre se we ke einheitli Intern ndet Vor alle ente sollen Anti-Diabete reitstellt Anlas rde et ver nv n sich m ältere s, s für da würden. öffentlic n künftig ch. fragen darin, dass nschaftler gemach olles Ins htungen wi iausge Diabet Mensc verändern. „Die s Gespr trume kri we im ht. rd es Typ t.“ Wa hen leid äch wa nt seien. nicht einde viele der Prü noch geheim überwiegen 2. ger Be itete Prüfun r im en am r die be „W utig ersten stumpf de Zahl hörde e g formu fmehre enn wir nu gelprü absichtigt, sehr gu in Hamb Verbr für Ge der Hamburliert dass be Entwurf auche ren Fäl fungen urg lei der Pflen te Arb sundh rsc Worte gen vo len led sehen, dass i gelegt stet ein eit. Du Heim eit un aufsicht hutz (BVG, en Kri ergän n vier der Wohnein den Rerch die in iglich e d zt ehem Be de ter Sel für ein nu sprüfu ric od rei n, ien bst n Selbst htunzelne er ver dann che alige be ng). Ne bestimm , unter an feständert macht unzur Betreuu stimmung n (Gesundh wird ben de derem wurdies ung un eic die eit und r d der We hend die Prü deutlich, mana ng, Rechtbar un ses Engag Teilha , wi gemen emen Teilhabe, be, d transp und g zu t überp t) Quali imme werde deren fkriterien un e arent“ tät r defin rüfn, soll jährlich zw Erfüll d , so Ha un iert sin nun nu ei gep sHamb prüft mburg rüft we urger r d“, erk g noch s bp Karin falls Kri rden, beric noch einer lärte Kaiser. a-Landesvo die htet Ce getik, ab rin Jet rsitze lik er mi zt aber Prüfer t einer . Eben-Storc lege Sen nde katalo anderen ks ein ato g en ne Kriter mit ähnlich ue ien vo unbra n Prüfr. uchba ren (ck/ke ha) AZ_Sigm a_A ltenpflege

_275x43.

indd

1

Ko m ple

tt lö su

ng fü r

S ozia le

D ie nstl

e iste r

Sigma Am Wei GmbH D-9105 chselgarten www.d 8 Erlangen 4 t +49 evelop-gro up.de e sen (0) 9131 777 [email protected] elop-gro30 up.de 09.12.20

15 14:2 7:03

3

15

Anzeigen Preisliste Nr. 53 Gültig ab 01.10.2016

Ausgaben- und Erscheinungstermine Rabatte Malstaffel

Rabatt

Mengenstaffel Rabatt

ab 3 Anzeigen

3%

ab 1 Seite

3%

ab 6 Anzeigen

5%

ab 2 Seiten

5%

ab 9 Anzeigen

8%

ab 3 Seiten

10 %

ab 12 Anzeigen

10 %

ab 6 Seiten

15 %

Bei Abnahme innerhalb eines Insertionsjahres (Beginn mit dem Erscheinen der ersten Anzeige).

Neu Fakten

NEU

Ausgeschriebene Position

Altenheim ist seit über 50 Jahren die führende Fachzeitschrift für das Management in der stationären Altenhilfe. Altenheim erscheint mit einer verkauften Auflage von 7.611 Exemplaren (IVW II. Quartal 2016). Die Kernzielgruppe sind 12.300 Heimleitungen und 12.300 Pflegedienstleitungen. Rund 17.300 dieser Führungskräfte erreicht Altenheim im weitesten Leserkreis (WLK). Das sind 77 % der Heimleitungen und 63 % der Pflegedienstleitungen aller deutschen Altenheime.

Rabatt

PDL und WBL

10 %

Pflegefachkräfte ohne Führung

15 %

Pflegekräfte

50 %

Pflegehilfskräfte

70 %

Azubis

90 %*

*Berechnung der Bearbeitungsgebühr

Stellenangebote Altenheim Format

(b x h)

1/1 Seite

175 x 250 mm

s/w 3.190 EUR

4-farbig 4.450 EUR

Erscheinungstermine Ausgaben Heft 1-6 1 2 3 4 5 6 02.01.

4

1/2 Seite quer

175 x 125 mm

2.050 EUR

2.420 EUR

1/2 Seite hoch

86 x 250 mm

2.050 EUR

2.420 EUR

1/3 Seite quer

175 x 80 mm

1.365 EUR

1.650 EUR

1/4 Seite quer

175 x 60 mm

1.030 EUR

1.275 EUR

1/4 Seite Kästchen

86 x 125 mm

1.030 EUR

1.275 EUR

1/8 Seite Kästchen

86 x 60 mm

690 EUR

850 EUR

10 % Aufschlag vom s/w Preis bei Gestaltungs- und Satzübernahme (inkl. 1 Korrekturlauf) / Alle Preise zzgl. ges. MwSt. / Chiffregebühr 25 EUR

01.02.

01.03.

31.03.

02.05.

01.06.

15.03.

11.04.

15.05

Anzeigenschlusstermine 13.12.16 16.01.

13.02.

Erscheinungstermine Ausgaben Heft 7-12 7 8 9 10 11 12 30.06.

01.08.

01.09.

02.10.

01.11.

01.12.

14.09.

13.10.

15.11.

Anzeigenschlusstermine 14.06.

14.07.

16.08.

5

Altenpflege

Anzeigen Preisliste Nr. 42 Gültig ab 01.10.2016

Vorsprung durch Wissen

Altenpflege

Ausgaben- und Erscheinungstermine

Vorsprung durch Wissen

Rabatte Malstaffel

Rabatt

Mengenstaffel Rabatt

ab 3 Anzeigen

3%

ab 1 Seite

3%

ab 6 Anzeigen

5%

ab 2 Seiten

5%

ab 9 Anzeigen

8%

ab 3 Seiten

10 %

ab 12 Anzeigen

10 %

ab 6 Seiten

15 %

Bei Abnahme innerhalb eines Insertionsjahres (Beginn mit dem Erscheinen der ersten Anzeige).

Neu Fakten

NEU

Ausgeschriebene Position

Altenpflege ist seit 40 Jahren die Fachzeitschrift für Fach- und Führungskräfte in der Altenpflege. ­Altenpflege erscheint mit einer verkauften Auflage von 14.703 Exemplaren (IVW II. Quartal 2016). Die Kernzielgruppe sind rund 12.300 Pflegedienstleitungen und über 223.000 weitere examinierte Fachkräfte in Altenheimen. Auch unter den rund 12.300 Heimleitungen finden sich viele Leser der Altenpflege. Rund 191.400 dieser Personen erreicht Altenpflege im weitesten Leserkreis (WLK).

Rabatt

PDL und WBL

10 %

Pflegefachkräfte ohne Führung

15 %

Pflegekräfte

50 %

Pflegehilfskräfte

70 %

Azubis

90 %*

*Berechnung der Bearbeitungsgebühr

Stellenangebote Altenpflege Format

(b x h)

1/1 Seite

175 x 250 mm

s/w 3.150 EUR

4-farbig 4.940 EUR

Erscheinungstermine Ausgaben Heft 1-6 1 2 3 4 5 6 16.01.

1/2 Seite quer

175 x 125 mm

2.400 EUR

2.760 EUR

1/2 Seite hoch

86 x 250 mm

2.400 EUR

2.760 EUR

1/3 Seite quer

175 x 80 mm

1.600 EUR

1.890 EUR

1/4 Seite quer

175 x 60 mm

1.210 EUR

1.450 EUR

1/4 Seite Kästchen

86 x 125 mm

1.210 EUR

1.450 EUR

6

86 x 60 mm

690 EUR

15.03.

14.04.

15.05.

15.06.

29.03.

26.04.

29.05.

Anzeigenschlusstermine 29.12.16 30.01.

27.02.

Erscheinungstermine Ausgaben Heft 7-12 7 8 9 10 11 12 14.07.

15.08.

15.09.

16.10.

15.11.

15.12.

27.09.

27.10.

29.11.

Anzeigenschlusstermine 28.06.

1/8 Seite Kästchen

15.02.

28.07.

30.08.

880 EUR

10 % Aufschlag vom s/w Preis bei Gestaltungs- und Satzübernahme (inkl. 1 Korrekturlauf) / Alle Preise zzgl. ges. MwSt. / Chiffregebühr 25 EUR

7

Anzeigen Preisliste Nr. 25 Gültig ab 01.10.2016

Ausgaben- und Erscheinungstermine Rabatte Malstaffel

Rabatt

Mengenstaffel Rabatt

ab 3 Anzeigen

3%

ab 1 Seite

3%

ab 6 Anzeigen

5%

ab 2 Seiten

5%

ab 9 Anzeigen

8%

ab 3 Seiten

10 %

ab 12 Anzeigen

10 %

ab 6 Seiten

15 %

Bei Abnahme innerhalb eines Insertionsjahres (Beginn mit dem Erscheinen der ersten Anzeige).

Neu

NEU

Ausgeschriebene Position

Fakten Häusliche Pflege ist seit 25 Jahren die einzige monatliche Fachzeitschrift für das Management professioneller ambulanter Kranken- und Altenpflege. Häusliche Pflege erscheint mit einer verkauften Auflage von 5.488 Exemplaren (IVW II. Quartal 2016). Die Kernzielgruppe sind rund 12.300 Leiter und Geschäftsführer von ambulanten Pflegediensten. Rund 11.400 dieser Führungskräfte erreicht Häusliche Pflege im weitesten Leserkreis (WLK). Das sind 49 % aller Leiter und Geschäftsführer in ambulanten Pflegeeinrichtungen.

Rabatt

PDL und WBL

10 %

Pflegefachkräfte ohne Führung

15 %

Pflegekräfte

50 %

Pflegehilfskräfte

70 %

Azubis

90 %*

*Berechnung der Bearbeitungsgebühr

Stellenangebote Häusliche Pflege Format

(b x h)

1/1 Seite

175 x 250 mm

s/w 1.860 EUR

4-farbig 2.550 EUR

Erscheinungstermine Ausgaben Heft 1-6 1 2 3 4 5 6 02.01.

8

1/2 Seite quer

175 x 125 mm

1.155 EUR

1.520 EUR

1/2 Seite hoch

86 x 250 mm

1.155 EUR

1.520 EUR

1/3 Seite quer

175 x 80 mm

770 EUR

1.050 EUR

1/4 Seite quer

175 x 60 mm

580 EUR

820 EUR

1/4 Seite Kästchen

86 x 125 mm

580 EUR

820 EUR

1/8 Seite Kästchen

86 x 60 mm

310 EUR

550 EUR

10 % Aufschlag vom s/w Preis bei Gestaltungs- und Satzübernahme (inkl. 1 Korrekturlauf) / Alle Preise zzgl. ges. MwSt. / Chiffregebühr 25 EUR

01.02.

01.03.

31.03

02.05.

01.06.

15.03.

11.04.

15.05.

Anzeigenschlusstermine 13.12.16 16.01.

13.02.

Erscheinungstermine Ausgaben Heft 7-12 7 8 9 10 11 12 30.06.

01.08.

01.09.

02.10.

01.11.

01.12.

14.09.

13.10.

15.11.

Anzeigenschlusstermine 14.06.

14.07.

16.08.

9

Anzeigen Preisliste Nr. 19 Gültig ab 01.10.2016

Ausgaben- und Erscheinungstermine

DI E WO C H EN ZEITU NG FÜ R E NTSC H E I D E R I N D E R P F L E G E

DI E WO C H EN ZEITU NG FÜ R ENTS C H EI DER I N DER PFLEG E

NEU

Rabatte

Fakten CAREkonkret ist seit über 19 Jahren die einzige Wochenzeitung für das Management in der stationären und ambu­lanten Altenhilfe. CAREkonkret erscheint mit einer verkauften Auflage von 4.510 Exemplaren (IVW II. Quartal 2016). Die Kernzielgruppe sind rund 53.700 Geschäftsführer, Heim- und Pflegedienstleitungen. Rund 20.600 dieser Personen erreicht CAREkonkret im weitesten Leserkreis (WLK). Das sind 51 % der Heimleitungen, 49 % der Leiter und Geschäftsführer ambulanter Einrichtungen, 38 % der stationären und 34 % der ambulanten Pflegedienstleitungen.

Rabatt

Mengenstaffel Rabatt

ab 3 Anzeigen

3%

ab 1 Seite

3%

PDL und WBL

10 %

ab 6 Anzeigen

5%

ab 2 Seiten

5%

Pflegefachkräfte ohne Führung

15 %

ab 9 Anzeigen

8%

ab 3 Seiten

10 %

Pflegekräfte

50 %

ab 12 Anzeigen

10 %

ab 6 Seiten

15 %

Pflegehilfskräfte

70 %

Bei Abnahme innerhalb eines Insertionsjahres (Beginn mit dem Erscheinen der ersten Anzeige).

Stellenangebote CARE konkret Format

Malstaffel

Position

Rabatt

Azubis 90%* *Berechnung der Bearbeitungsgebühr

(b x h)

s/w

4-farbig

5-spaltig hoch 1/1 Seite

275 x 408 mm

3.120 EUR

4.350 EUR

1/2 Seite

275 x 184 mm

1.580 EUR

2.240 EUR

1/3 Seite

275 x 121 mm

1.150 EUR

1.630 EUR

1/4 Seite

275 x 90 mm

840 EUR

1.200 EUR

1/1 Seite

219 x 372 mm

2.830 EUR

4.030 EUR

1/2 Seite

219 x 184 mm

1.420 EUR

2.020 EUR

1/3 Seite

219 x 121 mm

980 EUR

1.355 EUR

1/4 Seite

219 x 90 mm

730 EUR

1.030 EUR

1/1 Seite

163 x 372 mm

2.150 EUR

3.050 EUR

1/2 Seite

163 x 184 mm

1.080 EUR

1.530 EUR

1/3 Seite

163 x 121 mm

740 EUR

1.040 EUR

1/4 Seite

163 x 90 mm

560 EUR

785 EUR

4-spaltig hoch

Erscheinungstermine Heft 1–12 1 2 3 4 5 06.01.

13.01.

20.01.

6

7

8

9

10

11

12

27.01.

03.02.

10.02.

17.02.

24.02.

03.03.

10.03.

17.03.

24.03.

19.01.

26.01.

02.02.

09.02.

16.02.

23.02.

02.03.

09.03.

16.03.

19

20

21

22

23

24

25

Anzeigenschlusstermine 29.12.16 05.01.

12.01.

Erscheinungstermine Heft 13–25 13 14/15 16 17 18 31.03

07.04.

21.04.

28.04.

05.05.

12.05.

19.05.

26.05.

02.06.

09.06.

16.06.

23.06.

20.04.

27.04.

04.05.

11.05.

18.05.

24.05.

01.06.

08.06.

15.06.

33

34

35

36

37

38

39

Anzeigenschlusstermine 23.03.

30.03.

13.04.

3-spaltig hoch

Erscheinungstermine Heft 26–39 26/27 28 29/30 31 32 30.06.

1/1 Seite

107 x 372 mm

1.470 EUR

2.070 EUR

1/2 Seite

107 x 184 mm

740 EUR

1.040 EUR

1/3 Seite

107 x 121 mm

500 EUR

725 EUR

1/4 Seite

107 x 90 mm

390 EUR

540 EUR

21.07.

04.08.

11.08.

18.08

25.08.

01.09

08.09

15.09.

22.09.

29.09.

27.07.

03.08.

10.08.

17.08.

24.08.

31.08.

07.09.

14.09.

21.09.

45

46

47

48

49

50

51/52

01.12.

08.12.

15.12.

22.12.

16.11. 23.11.

30.11.

07.12.

14.12.

Anzeigenschlusstermine 22.06.

2-spaltig hoch

14.07. 06.07.

13.07.

Erscheinungstermine Heft 40–52 40 41 42 43 44 06.10.

13.10.

20.10.

27.10.

03.11.

10.11.

17.11. 24.11.

19.10.

26.10.

02.11.

09.11.

Anzeigenschlusstermine 10

10 % Aufschlag vom s/w Preis bei Gestaltungs- und Satzübernahme (inkl. 1 Korrekturlauf) / Alle Preise zzgl. ges. MwSt. / Chiffregebühr 25 EUR

28.09.

05.10.

12.10.

11

Anzeigenformate DI E WO C H ENZEITU NG FÜ R ENTS C H EI DER I N DER PFLEGE

Anzeigenformate Altenpflege Vorsprung durch Wissen

Format 1/1 Seite: 175 x 250 mm

Format 1/4 Seite, hoch 86 x 125 mm

12

Format 1/2 Seite, hoch 86 x 250 mm

Format 1/4 Seite quer 175 x 60 mm

Format 1/2 Seite, quer 175 x 125 mm

275 (5-spaltig) x 408 mm

275 (5-spaltig) x 184 mm

275 (5-spaltig) x 121 mm

275 (5-spaltig) x 90 mm

219 (4-spaltig) x 372 mm

219 (4-spaltig) x 184 mm

219 (4-spaltig) x 121 mm

219 (4-spaltig) x 90 mm

163 (3spaltig) x 372 mm

163 (3spaltig) x 184 mm

163 (3spaltig) x 121 mm

163 (3spaltig) x 90 mm

107 (2spaltig) x 372 mm

107 (2spaltig) x 184 mm

107 (2spaltig) x 121 mm

107 (2spaltig) x 90 mm

Format 1/3 Seite, quer 175 x 80 mm

Format 1/8 Seite 86 x 60 mm

Formatangaben: Breite x Höhe in mm Anzeigen nur im Satzspiegelformat möglich.

13

Tarifübersicht Online-Werbung

Antworten auf häufige Fragen

Jeden Donnerstag liefern unsere hochauflagigen Newsletter der Altenhilfe die neuesten Trends und die wichtigsten Informationen aus der Branche. Platzieren Sie Ihre Stellenausschreibung schnell und effektiv!

Wie schalte ich ein Stellenangebot? Nehmen Sie per Email oder telefonisch Kontakt zu uns auf. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder wir setzen Ihre Stellenausschreibung gemäß Ihren Vorgaben für Sie (Servicegebühr 10 % vom sw-Preis) oder Sie liefern uns Ihre fertig gestaltete Anzeige als pdf-Dokument.

Auflagen Newsletter (Stand Juni 2016) Altenheim: 24.537 Entscheider im Management der stationären Altenhilfe

Wo wird meine Stellenanzeige veröffentlicht? Ihnen stehen je nach Zielgruppe alle Vincentz Fachtitel zur Verfügung. Zusätzlich wird Ihre Stellenanzeige auf allen Internetseiten unserer ­Fachtitel veröffentlicht.

Altenpflege: 51.667 Fach- und Führungskräfte der stationären u. ambulanten Altenhilfe Häusliche Pflege: 17.457 Entscheider im Management der ambulanten Altenhilfe

NEU

Textanzeige mit Bild Pixel-Format Text max. 5 Zeilen mit jeweils max. 70 Zeichen Bild max. 20 KB (max. 200 x 200 Pixel)

Platzierung Newsletter Altenheim Newsletter Altenpflege Newsletter Häusliche Pflege

EUR/Monat 770 1.030 505

In Kombination mit einer Print-Anzeige erhalten Sie 10 % Rabatt auf die Online-Anzeige!

Wer hilft mir bei Fragen und Problemen? Bei Fragen zu Ihrem Auftrag oder der Veröffentlichung Ihrer Stellenanzeige wenden Sie sich bitte an Vera Rupnow, T +49 511 9910-154, [email protected] Kann ich in einer Stellenanzeige auch mehrere Stellen ausschreiben? Ja. Im Rahmen Ihrer Ausschreibung in unseren Fachzeitschriften ist dies selbstverständlich möglich. Ebenso auf den Internetseiten unserer Fachzeitschriften. Rabatte, richten sich auch nach der ausgeschriebenen Position, siehe Seite 3. Wie lange bleibt mein Stellenangebot online? Ihr Stellenangebot bleibt ab Schaltung für einen Monat abrufbar. Wie finden potenzielle Bewerber meine Stellenanzeige? Unsere Fachzeitschriften und deren Internetseiten unterstützen die Fachund Führungskräfte der Altenhilfe in ihrer täglichen Arbeit. So erreichen Sie auch hoch qualifizierte Kandidaten, die nicht aktiv auf Stellensuche sind oder in den reinen Stellenbörsen suchen.

Welche Vorteile bieten mir die Stellenanzeigen bei Vincentz? Vincentz Network steht als marktführender Verlag der Altenhilfe seit über 50 Jahren mit seinen Fachmedien für höchste Qualität, eine exzellente Marktabdeckung und größtes Vertrauen bei unseren Lesern und Nutzern. Zielgruppengenau erreicht Ihre Print-Anzeige bei uns ohne Streuverlust die gewünschten Kandidaten. Stellenmarkt Print: Zielgruppengenaue Kandidatenansprache in den Fachzeitschriften von Vincentz Network Grundstein für Ihre erfolgreiche Personalsuche ist eine Stellenanzeige in einem unserer Fachtitel. Hier erreichen Sie zielgenau vom Geschäftsführer eines großen Trägers über die hochqualifizierte PDL bis zur motivierten Fachkraft die passenden Kandidaten für Ihr Stellenangebot. Wichtiges Plus: Sie erreichen auch mögliche Bewerber, die nicht aktiv auf Stellensuche sind!

Textanzeige mit Bild

14

15

Ihre Ansprechpartnerin Vera Rupnow Verkaufsassistentin Rubrikanzeigen T +49 511 9910-154 F +49 511 9910-159 [email protected]

Vincentz Network GmbH & Co. KG Plathnerstr. 4c 30175 Hannover www.vincentz.net