STATISTISCHES JAHRBUCH

STATISTISCHES JAHRBUCH 2016 Freizeit & Tourismus Bauen & Wohnen Kultur & Sport Soziales & Gesundheit Bevölkerung Politik & Verwaltung Rathaus Sich...
Author: Busso Reuter
3 downloads 2 Views 4MB Size
STATISTISCHES JAHRBUCH

2016

Freizeit & Tourismus Bauen & Wohnen Kultur & Sport

Soziales & Gesundheit Bevölkerung Politik & Verwaltung Rathaus

Sicherheit & Ordnung

Verkehr & Versorgung

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Geschichte & Gebiet

Bildung & Erziehung

Statistisches Jahrbuch 2016 Stadt Wolfsburg

Wolfsburg, August 2016

Vorwort Liebe Leserinnen und Leser, die aktuelle Ausgabe des Statistischen Jahrbuchs wurde von der Statistikstelle der Stadt Wolfsburg grundlegend überarbeitet. Die Daten und Fakten in dieser Veröffentlichung belegen eindrucksvoll die gute Entwicklung unserer Stadt. Wolfsburg ist laut dem Regionalranking des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln (2016) eine der dynamischsten Städte in Deutschland. Zur Beurteilung dieser Dynamik und für eine vorausschauende städtische Planung ist eine kontinuierliche und räumlich tief gegliederte Beobachtung der Veränderungen in unserer Stadt unerlässlich. Das Statistische Jahrbuch 2016 vereinigt eine Vielzahl von statistischen Informationen über alle wichtigen städtischen Lebensbereiche. In Form von Tabellen, Diagrammen und Karten werden grundlegende Informationen zu den demographischen, sozialen und wirtschaftsbezogenen Strukturen dargestellt. Diese Datensammlung bietet eine Argumentationshilfe und Entscheidungsgrundlage für die Akteure in Politik, Stadtverwaltung, Wirtschaft sowie für die Bürgerinnen und Bürger. Das Statistische Jahrbuch wird alle zwei Jahre veröffentlicht und ist auch als Download auf der Internetseite der Stadt Wolfsburg verfügbar. Darüber hinaus werden für die Themenbereiche Bevölkerung und Arbeitsmarkt - aufgrund ihrer besonderen Bedeutung für die Stadt - jährlich aktualisierte Einzelberichte publiziert. Das umfangreiche, statistische Veröffentlichungsprogramm steht Ihnen unter www.wolfsburg.de/statistik zur Verfügung. In den letzten Jahren hat sich die Statistikstelle zu einem modernen Dienstleister entwickelt. Im Bereich der Publikationen ist hier das im September 2015 freigeschaltete Statistische Informationsportal zu nennen. Unter www.wolfsburg.de/statistikportal stellt die Statistikstelle allen Interessierten zahlreiche Tabellen sowie Diagramm- und Kartendarstellungen bereit. Darüber hinaus können die Daten auch zur individuellen Weiterverarbeitung herunter geladen werden. Abschließend gilt der Dank allen Beteiligten, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Stadtverwaltung, die zu dem umfangreichen Informationsangebot in diesem Jahrbuch beigetragen haben.

Wolfsburg, im August 2016

Klaus Mohrs

Zeichenerklärung -

=

nichts vorhanden

.

=

Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten

x

=

Aussage nicht sinnvoll

=

Karte

=

Diagramm

Impressum Statistisches Jahrbuch 2016

Herausgeber:

STADT WOLFSBURG Der Oberbürgermeister Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Redaktion:

Christina Schäffner, Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik Telefon: 05361-28 1812 E-Mail: [email protected]

Mitarbeit:

Timm Bettels Nils-Olaf Krage Dr. Uwe Meer Birgit Quednau Sabine Schulze Lukas Wagner

Redaktionsschluss:

August 2016

Anschrift:

Stadt Wolfsburg Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik Porschestraße 49 38440 Wolfsburg [email protected] www.wolfsburg.de/statistik © Stadt Wolfsburg Der Oberbürgermeister Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik, 2016

Nachdruck:

Auch auszugsweise, nur mit Quellenangabe gestattet.

Das Statistische Jahrbuch finden Sie im Internet unter www.wolfsburg.de/statistik. Leserinnen und Lesern mit weitergehendem Informationsbedarf stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wolfsburger Statistik gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Inhaltsübersicht

01 

Geschichte & Gebiet

02 

Bevölkerung

11 

03 

Arbeitsmarkt & Wirtschaft

49 

04 

Soziales & Gesundheit

71 

05 

Bauen & Wohnen

83 

06 

Bildung & Erziehung

89 

07 

Kultur & Sport

103 

08 

Freizeit & Tourismus

111 

09 

Verkehr & Versorgung

121 

10 

Sicherheit & Ordnung

127 

11 

Politik & Verwaltung

133 

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016



1

2

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

01 I Geschichte & Gebiet 01

Geschichte & Gebiet

Vorbemerkungen  01.00 

Glossar ............................................................................................................................................ 4 

Geschichte  01.01 

Stadtgeschichte............................................................................................................................... 5 

Gebiet  01.02 

Geographische Lage ....................................................................................................................... 6 

01.03 

Geographische Lage in Deutschland

01.04 

Stadt- und Ortsteile der Stadt Wolfsburg

01.05 

Städtepartnerschaften und Städtefreundschaften 2015 ................................................................. 8 

01.06 

Städtepartnerschaften und Städtefreundschaften 2015

01.07 

Lufttemperatur und Niederschlag 2001 bis 2015 ............................................................................ 9 

01.08 

Lufttemperatur und Niederschlag 2001 bis 2015

01.09 

Stadtgebietsfläche nach Nutzungsarten 2015 .............................................................................. 10 

01.10 

Stadtgebietsfläche – Anteil der Nutzungsarten 2015

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

......................................................................................... 6  ................................................................................... 7  ............................................................ 8 

...................................................................... 9  .............................................................. 10 

3

Geschichte & Gebiet

01

Vorbemerkungen Vorbemerkungen

01.00

Glossar

Erholungsfläche

Städtepartnerschaft

ist eine unbebaute Fläche, die vorwiegend dem Sport und der Erholung dient (z. B. Sportflächen, Grünanlagen, Campingplätze).

ist eine auf unbestimmte Zeit geschlossene Verbindung zwischen zwei Städten mit dem Ziel, sich insbesondere in den Bereichen Kultur, Bildung, Sport und Jugend und/oder Wirtschaft auszutauschen und sich gegenseitig zu informieren.

Frosttag ist die meteorologisch-klimatologische Bezeichnung für einen Tag, an dem die Tageshöchsttemperatur unter 0 °C liegt.

Gewerbe- und Industriefläche sind Gebäude- und Freiflächen, die vorwiegend gewerblichen und industriellen Zwecken dienen.

Höchstwert (in °C) der Lufttemperatur ist die in einem Jahr maximal gemessene Tagestemperatur in °C.

Landwirtschaftliche Fläche ist eine Fläche, die dem Ackerbau, dem Obstanbau oder dem Gartenbau dient. Hierzu zählen auch Moorund Heideflächen sowie Brachland.

Niederschlagshöhe ist die Summe der in einem Jahr gefallenen Niederschlagsmenge in Liter pro m².

Stadtgebietsfläche („Flächennutzung“) umfasst die gesamte Katasterfläche der Stadt Wolfsburg basierend auf einer Auswertung der Daten des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystems (ALKIS). Die Katasterverwaltung ermittelt i. d. R. für jedes Flurstück die jeweilige Nutzungsart, indem die dominierende Nutzung festgelegt wird.

Tiefstwert (in °C) der Lufttemperatur ist die in einem Jahr minimal gemessene Tagestemperatur in °C.

Verkehrsfläche setzt sich aus unbebauten Flächen zusammen, die dem Straßen-, Schienen- oder Luftverkehr sowie Landflächen, die dem Verkehr auf den Wasserstraßen dienen. Hierzu zählen auch Flächen, die zum Abstellen von Fahrzeugen genutzt werden sowie Verkehrsbegleitflächen z. B. auch innerhalb von Autobahnanschlussstellen.

Waldfläche

Sommertag

ist eine unbebaute Fläche, die mit Bäumen und Sträuchern bewachsen ist.

ist die meteorologisch-klimatologische Bezeichnung für einen Tag, an dem die Tageshöchsttemperatur mindestens 25 °C erreicht.

Wasserfläche

Sonstige Flächen sind vor allem „Gebäude- und Freiflächen Öffentliche Zwecke“ (z. B. Verwaltungsgebäude), „Gebäude- und Freiflächen Handel und Dienstleistungen“ sowie „Gebäude- und Freiflächen für Ver- und Entsorgungsanlagen“. Sie beinhalten aber z. B. auch Friedhöfe.

Städtefreundschaft

ist eine ständig oder zeitweilig mit Wasser bedeckte Fläche, unabhängig davon, ob das Wasser in natürlichen oder künstlichen Betten abfließt oder steht. Hierzu zählen u. a. auch Sümpfe, Gräben sowie der Hafenbereich.

Wohnfläche ist eine Fläche, die Gebäude und angrenzende Freiflächen mit der Hauptnutzung „Wohnen“ umfasst.

ist eine modernere Form der Städtepartnerschaft, die sich durch zeitliche Bindung und inhaltliche Verfestigung zur nächsten Stufe, der Partnerschaft, entwickeln kann.

4

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Geschichte & Gebiet

01

Geschichte Geschichte

01.01

Stadtgeschichte

Wolfsburgs Stadtgeschichte beginnt zwar erst in jüngerer Zeit mit dem Bau des Volkswagenwerkes, die historische Vergangenheit des Wolfsburger Raumes läßt sich jedoch über mehr als 1000 Jahre zurückverfolgen. Urkundlich sind am frühesten im hiesigen Raum Fallersleben und Ehmen (10. Jhd.) nachweisbar, die heute zu den Stadt- und Ortsteilen Wolfsburgs gehören. 1300

1302 - wird die „Wolfsburg“ als Sitz des Adelsgeschlechts derer von Bartensleben urkundlich erwähnt. 02. April 1798 - wird im heutigen Ortsteil Fallersleben August Heinrich Hoffmann geboren, der sich später „Hoffmann von Fallersleben“ nennt. Der Sprachwissenschaftler, Gelehrte und Dichter ist vor allem als Verfasser zahlreicher Kinderlieder und als Dichter des Deutschlandliedes bekannt.

1700

1900

26. Mai 1938 - wird der Grundstein für das Volkswagenwerk gelegt. Am 01. Juli wird die „Stadtdes-KdF-Wagens bei Fallersleben“ gegründet, die für 90.000 bis 100.000 Einwohner/innen geplant ist. 1950

1951 - wird die Stadt aus dem Landkreis Gifhorn ausgegliedert und zur kreisfreien Stadt erklärt. 1961 - erwirbt die Stadt Wolfsburg durch Rückkauf vom Land Niedersachsen das Schloss Wolfsburg. 1970

1372 - wird die Burg Neuhaus urkundlich nachgewiesen. Sie wurde im Lüneburger Erbfolgekrieg als „Neues Haus Vorsfelde“ von Herzog Magnus II. und der Stadt Braunschweig als Gegenwehranlage zur im 15. Jhd. zerstörten Burg Vorsfelde errichtet, später Fürstlich BraunschweigLüneburgisches Amtshaus. 29. Juli 1843 - wird im heutigen Ortsteil Nordsteimke Heinrich Büssing geboren, der 1903 in Braunschweig ein Unternehmen zur Herstellung und zum Vertrieb von mittleren und schweren Lastkraftwagen, Motor-Omnibussen und Aggregaten gründet. 1945 - erhält die Stadt ihren endgültigen Namen „Wolfsburg“ nach dem gleichnamigen Schloss an der Aller. 1955 - erhält Wolfsburg durch Vertrag das Eigentumsrecht über einen großen Teil des im Stadtgebiet gelegenen Grund und Bodens.

1972 - werden durch die Niedersächsische Gebietsreform 20 Gemeinden, darunter die Städte Fallersleben und Vorsfelde, in die Stadt Wolfsburg eingegliedert. Die Einwohnerzahl vergrößert sich um ein Drittel auf rund 131.000, die Gebietsfläche um mehr als das Sechsfache auf 204,5 km².

1982 - erhält Wolfsburg einen direkten Autobahnanschluss.

1994 - wird das Kunstmuseum eröffnet.

1998 - wird Wolfsburg ICE-Haltepunkt. Das Konzept „AutoVision“ wird vorgestellt.

1988 - wird Wolfsburg Standort einer Fachhochschule.

2000

2000 - öffnet auf dem Gelände der Volkswagen AG die „Autostadt“ ihre Tore.

2002 - werden die Volkswagen-Arena und das BadeLand eröffnet. Die Stadt Wolfsburg wird im Landes-Raumordnungsprogramm als Oberzentrum festgelegt.

2004 - findet in Wolfsburg die Landesgartenschau mit 650.000 Besuchern statt.

2005 - wird der 25. Tag der Niedersachsen in Wolfsburg gefeiert. Am 24.November eröffnet das phaeno - Die Experimentierlandschaft.

2006 - werden der MobileLifeCampus und die EisArena eröffnet. 2007 - eröffnen das Hallenbad - Kultur am Schachtweg, sowie die designer outlets Wolfsburg (DOW).

2008 - feiert Wolfsburg das70-jährige Stadtjubiläum. Aus diesem Anlass wird in Kooperation zwischen der Volkswagen AG und der Stadt der Bau einer internationalen Schule initiiert.

2009 - wird der VfL Wolfsburg deutscher Fussballmeister (Männer). 2013 - feiert Wolfsburg das 75-jährige Stadtjubiläum. Die Volkswagen AG schenkt der Stadt eine GolfSkulptur im Maßstab 2,3:1.

2011 - ist Wolfsburg Gastgeber bei der FIFA FrauenWeltmeisterschaft in Deutschland. 2015

2015 - stellt Wolfsburg als erste deutsche Stadt zeitgleich zwei DFB-Pokalsieger (Frauen & Männer des VfLs).

 

Quelle: Stadt Wolfsburg - Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

5

Geschichte & Gebiet

01

Gebiet Gebiet

01.02

Geographische Lage  

Geographische Lage

Die geographische Lage der Stadt Wolfsburg wird durch die Kreuzungspunkte Goethestraße und Porschestraße angegeben.

52° 25 min 28 s nördliche Breite 10° 47 min 20 s östliche Länge

Ortszeit

Gegenüber der mitteleuropäischen Zeit bleibt die Wolfsburger Ortszeit zurück.

16 min 52 s

Höhenlage

Höchster Punkt im Stadtgebiet

140,2 m über Normal-Null (Almke-Nordteil)

Tiefster Punkt im Stadtgebiet

54,3 m über Normal-Null (Fallersleben-Ilkerbruch)

Gebietsfläche

Katasterfläche (ALKIS)

204,5 km²

Umfang

Länge der Stadtgrenze

94,8 km

Ausdehnung

von Nord nach Süd

20,0 km

von Ost nach West

17,6 km

Bevölkerung

31.12.2015

125.550 Einwohner/innen

Bevölkerungsdichte

31.12.2015

613,7 Einwohner/innen je km²

Quelle: Stadt Wolfsburg; Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

01.03

Geographische Lage in Deutschland

Deutschland

Niedersachsen

Wolfsburg

Karte: © Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Frankfurt am Main (2014) Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Zugänglichmachung, eigene Darstellung

6

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Geschichte & Gebiet Gebiet 01.04

01

Stadt- und Ortsteile der Stadt Wolfsburg

Velstove Brackstedt

Wendschott

Kreuzheide Tiergartenbreite Warmenau Vorsfelde

2 Kästorf

1

Sandkamp 8 3

Fallersleben Sülfeld

4

5

6

9 10

7 13 12

Reislingen

14

Neuhaus Steimker Berg

11

Westhagen Rabenberg Mörse

Nordsteimke

Hehlingen

Detmerode

Ehmen

Barnstorf

Hattorf A39

Heiligendorf Almke

Neindorf

Grenze Stadt-/Ortsteil ohne Zuordnung Wohnflächen Wasserflächen

1 - Alt-Wolfsburg 2 - Teichbreite 3 - Hageberg 4 - Wohltberg

5 - Hohenstein 6 - Stadtmitte 7 - Rothenfelde 8 - Heßlingen

9 - Laagberg 10 - Eichelkamp 11 - Klieversberg

12 - Köhlerberg 13 - Schillerteich 14 - Hellwinkel

±

0

1

2 Kilometer

Kartengrundlagen: Auszug aus den Geobasisdaten der Niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung, © 2015 © OpenStreetMap-Mitwirkende - Veröffentlicht unter Open Database Licence (ODbL), 2015; Verwaltungsgrenzen der Stadt Wolfsburg, Geschäftsbereich IT – 15-3 GIS, 2012; Kartographie: Stadt Wolfsburg - Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik, eigene Darstellung - generalisiert

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

7

01

Geschichte & Gebiet Gebiet 01.05

Städtepartnerschaften und Städtefreundschaften 2015

Stadt/ Stadtbezirk/ Provinz

Staat

Status

Partnerschaft/ Freundschaft mit Wolfsburg seit

Bielsko-Biala Changchun Chattanooga Dalian Halberstadt

Polen China USA China Deutschland

Partnerstadt Freundschaftsstadt Freundschaftsstadt Freundschaftsstadt Partnerstadt

1998 2006 2011 2010 1989

172.781 7.459.000 173.366 6.170.000 40.440

30.06.2015 2007 2013 2009 31.12.2014

Jendouba

Tunesien

Freundschaftsstadt

2010

43.997

2004

Jiading (Bezirk der Stadt Shanghai) Marignane Pesaro-Urbino Popoli

China

Partnerschaft

2015

537.900

2007

Frankreich Italien Italien

Partnerstadt Partnerprovinz Freundschaftsstadt

1963 1975 2012

33.986 361.561 5.172

01.01.2013 31.12.2015 31.12.2015

Puebla Sarajevo Togliatti Toyohashi

Mexiko Bosnien-Herzegowina Russland Japan

Freundschaftsstadt Freundschaftsstadt Partnerstadt Freundschaftsstadt

2010 1985 1991 2011

1.503.060 291.422 719.632 374.589

2010 05.11.2013 14.10.2010 01.06.2016

Einwohner/innen

Datenstand

Quelle: Stadt Wolfsburg – Referat Repräsentation, Internationale Beziehungen (Einwohnerzahlen: www.wikipedia.org Stand: August 2016)

01.06

Städtepartnerschaften und Städtefreundschaften 2015

Halberstadt Bielsko-Biala Pesaro-Urbino Marignane Chattanooga

Sarajevo

Popoli Jendouba

Togliatti Changchun Dalian Toyohashi Jiading

Puebla

Städtepartnerschaften Städtfreundschaften Quelle: Stadt Wolfsburg; eigene Darstellung

8

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Geschichte & Gebiet Gebiet 01.07

01

Lufttemperatur und Niederschlag 2001 bis 2015  Lufttemperatur Höchstwert (in °C)

Sommertage >= 25 °C

Tiefstwert (in °C)

Frosttage < 0 °C

Niederschlagshöhe (in l/m²)

Tage mit Niederschlag

2001 2002 2003 2004 2005

33,8 33,8 36,3 30,3 31,9

August Juni August August Mai

-11,3 -11,4 -16,0 -7,3 -11,1

Dezember Dezember Januar Januar Februar

30 34 72 28 36

73 63 74 64 67

722,7 988,6 505,4 677,9 510,3

201 198 146 186 186

2006 2007 2008 2009 2010*

36,5 36,1 33,4 33,3 34,9

Juli 16.07. 07.08. 20.08. 10.07.

-13,5 -9,5 -10,0 -16,4 -17,5

Januar 24.01. 31.12. 06.01. 06.01.

55 46 39 41 41

76 33 41 61 95

446,0 961,5 744,3 564,0 550,0

178 189 175 150 115

2011* 2012* 2013 2014 2015

31,2 33,3 34,9 34,4 37,5

05.06. 19.08. 02.08. 20.07. 04.07.

-10,6 -19,6 -13,8 -12,9 -5,9

22.02. 07.02. 25.02. 25.01. 07.02.

43 28 44 44 45

59 61 82 39 43

501,0 551,0 539,0 449,2 570,2

111 131 132 109 135

* 2010 ohne Daten für Mai 2010; 2011 ohne Daten für Niederschlag für November 2011; 2012 ohne Daten für Mai 2012 Quelle: 2001 bis 2006 Deutscher Wetterdienst, Wetterstation Braunschweig, 2007 bis 2008 Deutscher Wetterdienst, Wetterstation Wolfsburg, 2009 bis 2015 www.wolfsburg-wetter.de, Wetter-Station 38446 Wolfsburg - Hehlingen

01.08

Lufttemperatur und Niederschlag 2001 bis 2015

1.400

40

1.200

30

1.000

20

800

10

600

0

400

-10

200

-20

0

2002 2001

2004

2006

2003 2005 Niederschlagshöhe (in l/m²)

2008

2010

2007 2009 Höchstwert (in °C)

2012 2014 2011 2013 2015 Tiefstwert (in °C)

-30

* 2010 ohne Daten für Mai 2010; 2011 ohne Daten für Niederschlag für November 2011; 2012 ohne Daten für Mai 2012 Quelle: 2001 bis 2006 Deutscher Wetterdienst, Wetterstation Braunschweig, 2007 bis 2008 Deutscher Wetterdienst, Wetterstation Wolfsburg, 2009 bis 2015 www.wolfsbur-wetter.de, Wetter-Station 38446 Wolfsburg - Hehlingen

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

9

01

Geschichte & Gebiet Gebiet 01.09

Stadtgebietsfläche nach Nutzungsarten 2015

Nutzungsart im IV. Quartal 2015

Anteil an Stadtgebietsfläche insgesamt (in %)

Fläche (in ha)

Stadtgebietsfläche insgesamt davon Wohnfläche Gewerbe- und Industriefläche Verkehrsfläche Landwirtschaftsfläche Waldfläche Erholungsfläche Wasserfläche sonstige Flächen

20.453

100,0

2.007 795 1.838 8.449 4.884 918 600 963

9,8 3,9 9,0 41,3 23,9 4,5 2,9 4,7

Quelle: Auszug aus den Geobasisdaten der Niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung (GIS-Auswertung nach ALKIS-Nutzungsarten); eigene Berechnung

01.10

Stadtgebietsfläche – Anteil der Nutzungsarten 2015 sonstige Flächen Wasserfläche Erholungsfläche

Wohnfläche

Gewerbe- und Industriefläche

Verkehrsfläche

Waldfläche

Landwirtschaftsfläche

Stand IV. Quartal 2015 Quelle: Auszug aus den Geobasisdaten der Niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung (GIS-Auswertung nach ALKIS-Nutzungsarten; eigene Berechnung)

10

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

02 Bevölkerung 02 I Bevölkerung

Vorbemerkungen  02.00 

Glossar .......................................................................................................................................... 13 

Entwicklung  02.01 

Bevölkerungsentwicklung seit 1939 .............................................................................................. 14 

02.02 

Bevölkerungsentwicklung 1995 bis 2015

02.03 

Bevölkerungsentwicklung (kleinräumig) 2011 bis 2015 ................................................................ 15 

02.04 

Bevölkerungsentwicklung (kleinräumig) – Vergleich 2006 und 2015 ........................................... 16 

02.05 

Bevölkerungsentwicklung (kleinräumig) – Vergleich 2006 zu 2015

02.06 

Bevölkerungsprognose 2015 (kleinräumig) – Vergleich 2015 und 2020 ...................................... 18 

02.07 

Bevölkerungsprognose 2015 (kleinräumig) – Vergleich 2015 und 2020

02.08 

Bevölkerungsentwicklung 2010 bis 2015 und -prognose bis 2020

02.09 

Bevölkerungsprognose 2015 nach Altersgruppen – Vergleich 2015 zu 2020

................................................................................ 14 

......................................... 17  ................................. 19 

......................................... 20  ........................ 20 

Struktur  02.10 

Altersstruktur der Bevölkerung 1972, 2015 und 2020

02.11 

Bevölkerung nach Altersgruppen (kleinräumig) 2014 ................................................................... 22 

02.12 

Bevölkerung nach Altersgruppen (kleinräumig) 2015 ................................................................... 23 

02.13 

Altersdurchschnitt der Bevölkerung (kleinräumig) – Vergleich 2006 und 2015 ............................ 24 

02.14 

Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte (kleinräumig) 2014 ................................................... 25 

02.15 

Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte (kleinräumig) 2015 ................................................... 26 

02.16 

Altersstruktur der Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte 2015

02.17 

Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte nach Altersgruppen (kleinräumig) 2014................... 28 

02.18 

Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte nach Altersgruppen (kleinräumig) 2015................... 29 

02.19 

Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte (kleinräumig) 2015

02.20 

Ausländische Bevölkerung nach der ersten Staatsangehörigkeit – Vergleich 2011 und 2015 .............................................................................................................................................. 31 

02.21 

Bevölkerung nach Familienstand (kleinräumig) 2014 ................................................................... 32 

02.22 

Bevölkerung nach Familienstand (kleinräumig) 2015 ................................................................... 33 

02.23 

Eheschließungen 2005 bis 2014................................................................................................... 34 

02.24 

Ehescheidungen 2006 bis 2015.................................................................................................... 34 

02.25 

Bevölkerung nach Religionszugehörigkeit (kleinräumig) – Vergleich 2011 und 2015.................. 35 

02.26 

Kirchenaustritte nach Religionszugehörigkeit 2006 bis 2015 ....................................................... 36 

02.27 

Einbürgerungen 2006 bis 2015 ..................................................................................................... 36 

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

............................................................ 21 

...................................... 27 

.............................................. 30 

11

Bewegungen  02.28 

Bevölkerungsbewegungen 2006 bis 2015 ....................................................................................37 

02.29 

Bevölkerungsbewegungen 2006 bis 2015

02.30 

Geburten (kleinräumig) 2011 bis 2015 ..........................................................................................38 

02.31 

Sterbefälle (kleinräumig) 2011 bis 2015........................................................................................39 

02.32 

Wanderungen über die Stadtgrenze und innerstädtische Wanderungen (kleinräumig) 2014 ......40 

02.33 

Wanderungen über die Stadtgrenze und innerstädtische Wanderungen (kleinräumig) 2015 ......41 

02.34 

Wanderungen nach ausgewählten Landkreisen und kreisfreien Städten 2014 und 2015 ...........42 

..............................................................................37 

Haushalte 

12

02.35 

Haushalte nach Anzahl der Personen im Haushalt (kleinräumig) 2014 .......................................43 

02.36 

Haushalte nach Anzahl der Personen im Haushalt (kleinräumig) 2015 .......................................44 

02.37 

Haushalte nach Haushaltstypen (kleinräumig) 2014 ....................................................................45 

02.38 

Haushalte nach Haushaltstypen (kleinräumig) 2015 ....................................................................46 

02.39 

Haushalte nach Anzahl der Kinder im Haushalt (kleinräumig) 2014 ............................................47 

02.40 

Haushalte nach Anzahl der Kinder im Haushalt (kleinräumig) 2015 ............................................48 

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung Vorbemerkungen

02

Vorbemerkungen

02.00

Glossar

Ausländer/innen sind Personen die nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Deutsche, die zugleich eine fremde Staatsangehörigkeit besitzen, gehören nicht zu den Ausländer/innen.

Bevölkerung umfasst alle in der Stadt Wolfsburg am Ort der Hauptwohnung gemeldeten Personen. Die Statistik beruht auf dem Einwohnermelderegister der Bürgerdienste der Stadt Wolfsburg.

Bevölkerungsbewegungen setzen sich aus Zuzügen, Fortzügen (sowohl innerstädtische Wanderungen als auch über die Stadtgrenze hinaus), Geburten und Sterbefällen zusammen.

Bevölkerungsprognose Startdatum der kleinräumigen „Bevölkerungsprognose 2015“ der Stadt Wolfsburg ist der 31.12.2014. Auf der Ebene der Stadt- und Ortsteile wurden bis zum Zieljahr 2020 für jedes Jahr Prognosedaten berechnet. Methodisch lässt sich die Bevölkerungsprognose als jahrgangsweise, ortsspezifische Vorausrechnung beschreiben. Sie wurde von der Stadt Wolfsburg im Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik mit dem Programm SIKURS erstellt. Basierend auf der Bevölkerungsentwicklung der vergangenen fünf Jahre (2010-2014) schreibt die Prognose diese Entwicklung mit modifizierten Wanderungsannahmen in die Zukunft fort. Es wurden die Bevölkerungsbewegungen sowie Planungs- bzw. Wohnbauvorhaben in den jeweiligen Stadt- und Ortsteilen und geplanten Standorte für Flüchtlingsunterbringungen berücksichtigt. Die kleinräumige Bevölkerungsprognose der Stadt Wolfsburg konzentriert sich auf die Annahmen mit der höchsten Eintrittswahrscheinlichkeit. Daher wurden keine Varianten/Szenarien gerechnet.

Einbürgerungen stellen den Erhalt der deutschen Staatsangehörigkeit dar, wobei die alte Staatsangehörigkeit, je nach Rechtslage des Staates, abgelegt oder behalten werden kann.

Familienstand erklärt die Familienverhältnisse der Einwohner/innen. Die Familienstände gleichgeschlechtlicher Ehen „in Lebenspartnerschaft lebend“, „Lebenspartnerschafft aufgehoben“ und „aufgelöste Lebenspartnerschaft durch Tod“ sind in den Familienständen verheiratet, geschieden und verwitwet enthalten.

diesem Jahrbuch beziehen sich immer auf die Bevölkerung am Ort der Hauptwohnung. Eine Ausnahme bilden die Tabellen mit Angaben zu den Haushalten. Hier wird die wohnberechtigte Bevölkerung am Ort der Haupt- und Nebenwohnung berücksichtigt.

Haushalte Das Einwohnermelderegister enthält keine direkt abrufbaren Angaben über die Haushalte an einer Wohnadresse. Deshalb werden die Beweise und Indizien für das Zusammenleben von Personen auf indirektem Wege aus den Meldedaten gewonnen. Hierbei werden die an derselben Wohnadresse gemeldeten Personen aufgrund von Merkmalsvergleichen zu Haushalten gruppiert (Haushaltegenerierung). Die Basis für die Ermittlung der Haushalte ist die wohnberechtigte Bevölkerung am Ort der Haupt- und Nebenwohnung. In Wolfsburg werden die Personen in Seniorenwohnheimen (seit 30.06.2013) und in Sammelunterkünften für Flüchtlinge (seit 31.12.2015) bei der Haushaltegenerierung nicht berücksichtigt, da diese in der Regel keine eigene Haushaltsführung haben.

Innerstädtische Wanderungen sind Wanderungsbewegungen (Zuzüge und Fortzüge) die innerhalb der Stadtgrenze stattfinden. Umgangssprachlich auch Umzüge innerhalb einer Stadt.

Kernstadt und Ortsteile bilden eine Gruppierung der Gemeindeteile der Stadt Wolfsburg. "Ortsteile" sind dabei alle 1972 eingemeindeten Gemeindeteile, die in den kleinräumigen Bevölkerungstabellen mit einem Sternchen versehen sind. Alle anderen Bereiche werden als Stadtteile bezeichnet und gehören zur „Kernstadt“.

Zuwanderungsgeschichte allgemein auch Migrationshintergrund genannt, ist ein Indikator für die Zusammensetzung der Bevölkerung, welcher nicht unmittelbar aus den Melderegisterdaten abzuleiten ist. Aus dem Merkmal „Erste Staatsangehörigkeit“ wird der Anteil der ausländischen Einwohner/innen bestimmt. Darüber hinaus werden die Merkmale „Zweite Staatsangehörigkeit“, „Zuzugsherkunft“, „Art der Deutschen Staatsangehörigkeit“ und „Lage des Geburtsortes“ zur Ermittlung der Deutschen mit Zuwanderungsgeschichte genutzt. Zudem kann deutschen Kindern (Personen unter 18 Jahren) eine familiäre Zuwanderungsgeschichte zugewiesen werden. Hierzu wird, falls Mutter oder Vater eine Zuwanderungsgeschichte haben, die Zuwanderungsgeschichte des entsprechenden Elternteils übernommen.

Hauptwohnung ist die alleinige oder vorwiegende genutzte Wohnung im Sinne des § 21 Bundesmeldegesetz. Die Angaben in Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

13

Bevölkerung

02

Entwicklung Entwicklung

02.01

Bevölkerungsentwicklung seit 1939  Bevölkerung insgesamt am 31.12.

davon Männer

Anteil der Männer (in %)

Frauen

1939 1945 1950 1955 1960

6.797 18.677 26.941 44.397 62.935

6.314 10.420 14.457 23.079 31.168

483 8.257 12.484 21.318 31.767

92,9 55,8 53,7 52,0 49,5

1965 1970 1975* 1980 1985

84.099 93.494 128.586 131.225 129.318

43.948 49.302 63.581 65.700 64.483

40.151 44.192 65.005 65.525 64.835

52,3 52,7 49,4 50,1 49,9

1990 1995 2000 2005 2010

128.685 126.151 121.261 121.158 121.237

63.559 61.822 59.382 59.243 59.414

65.126 64.329 61.879 61.915 61.823

49,4 49,0 49,0 48,9 49,0

2011 2012 2013 2014 2015

122.308 123.144 123.806 124.481 125.550

60.100 60.620 61.122 61.610 62.377

62.208 62.524 62.684 62.871 63.173

49,1 49,2 49,4 49,5 49,7

* 1972 wurden durch die Niedersächsische Gebietsreform 20 Gemeinden eingemeindet Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

02.02

Bevölkerungsentwicklung 1995 bis 2015

130.000 127.500 125.550

126.151 125.000 122.500 120.000

121.158 121.237

121.261

117.500 115.000 1995

2000

2005

2010

201 5

Bevölkerung (am Ort der Hauptwohnung) am 31.12. Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

14

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung Entwicklung 02.03

02

Bevölkerungsentwicklung (kleinräumig) 2011 bis 2015 

Stadt-/ Ortsteil

2011

2012

2013

2014

2015

Bevölkerung am 31.12.

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

737 391 1.225 1.382 7.556

729 396 1.237 1.512 7.640

730 385 1.238 1.616 7.719

724 386 1.251 1.747 7.694

780 387 1.240 1.801 7.602

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

5.136 1.792 11.196 803 1.952

5.430 1.790 11.126 812 1.955

5.598 1.746 11.154 788 1.967

5.620 1.781 11.055 879 1.994

5.655 1.824 11.035 872 1.978

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

1.845 2.058 3.821 574 2.985

1.854 2.062 3.794 548 2.995

1.863 2.066 3.954 588 2.956

1.825 2.059 4.007 580 3.024

1.776 2.075 4.061 671 3.075

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

1.374 1.114 1.495 1.981 5.667

1.361 1.118 1.433 1.991 5.695

1.364 1.123 1.444 1.980 5.693

1.343 1.111 1.487 1.949 5.773

1.384 1.085 1.558 1.945 5.837

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

3.361 1.426 1.688 2.761 2.332

3.557 1.415 1.676 2.745 2.351

3.682 1.381 1.614 2.744 2.340

3.767 1.386 1.615 2.715 2.340

3.903 1.382 1.613 2.696 2.380

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

6.131 535 623 2.434 5.062

6.042 544 633 2.433 5.025

5.956 515 622 2.279 5.216

5.942 578 613 2.324 5.274

6.046 612 622 2.324 5.341

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

1.342 3.086 3.272 4.096 999

1.345 3.065 3.269 4.119 1.003

1.315 3.046 3.255 4.098 980

1.352 2.979 3.306 4.085 976

1.369 2.977 3.388 4.176 1.032

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

12.595 473 2.870 9.004 3.134

12.641 486 2.930 9.206 3.181

12.721 497 2.910 9.424 3.239

12.723 498 2.974 9.573 3.172

12.815 493 2.976 9.450 3.314

Kernstadt Ortsteile

59.390 62.918

59.685 63.459

60.057 63.749

60.675 63.806

61.271 64.279

Insgesamt

122.308

123.144

123.806

124.481

125.550

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

15

02

Bevölkerung Entwicklung 02.04

Bevölkerungsentwicklung (kleinräumig) – Vergleich 2006 und 2015  2006

Stadt-/ Ortsteil

Bevölkerung insgesamt am 31.12.

2015 darunter Frauen

Bevölkerung insgesamt am 31.12.

darunter Frauen

Veränderung insgesamt 2006 zu 2015 (in %)

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

768 402 1.216 909 8.069

366 203 608 461 4.197

780 387 1.240 1.801 7.602

354 200 619 901 3.932

1,6 -3,7 2,0 98,1 -5,8

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

4.278 1.750 11.364 818 1.668

2.141 876 5.871 424 819

5.655 1.824 11.035 872 1.978

2.820 880 5.640 441 961

32,2 4,2 -2,9 6,6 18,6

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

1.912 2.021 3.786 566 3.135

968 1.027 2.048 197 1.644

1.776 2.075 4.061 671 3.075

906 1.071 2.129 238 1.496

-7,1 2,7 7,3 18,6 -1,9

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

1.408 1.026 1.520 2.025 5.787

700 531 811 1.047 2.920

1.384 1.085 1.558 1.945 5.837

669 589 817 1.008 2.922

-1,7 5,8 2,5 -4,0 0,9

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

2.546 1.438 1.689 2.481 2.320

1.245 729 857 1.249 1.229

3.903 1.382 1.613 2.696 2.380

1.962 694 816 1.369 1.241

53,3 -3,9 -4,5 8,7 2,6

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

6.474 524 678 2.487 4.992

3.237 267 341 1.374 2.519

6.046 612 622 2.324 5.341

2.950 271 295 1.238 2.469

-6,6 16,8 -8,3 -6,6 7,0

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

1.426 3.140 3.388 4.068 968

860 1.573 1.754 2.130 480

1.369 2.977 3.388 4.176 1.032

791 1.499 1.778 2.169 514

-4,0 -5,2 2,7 6,6

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

12.259 500 2.455 9.022 3.134

6.241 254 1.255 4.530 1.632

12.815 493 2.976 9.450 3.314

6.478 234 1.490 4.678 1.644

4,5 -1,4 21,2 4,7 5,7

Kernstadt Ortsteile

60.245 60.172

31.193 30.422

61.271 64.279

30.931 32.242

1,7 6,8

Insgesamt

120.417

61.615

125.550

63.173

4,3

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

16

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung Entwicklung 02.05

02

Bevölkerungsentwicklung (kleinräumig) – Vergleich 2006 zu 2015

Velstove Brackstedt

Wendschott

Kreuzheide Tiergartenbreite Warmenau Vorsfelde

2 Kästorf

1

Sandkamp 8 3

Fallersleben Sülfeld

4

5

7 13

6

9

12

10

Reislingen

14

Neuhaus Steimker Berg

11

Westhagen Rabenberg Mörse

Nordsteimke

Hehlingen

Detmerode

Ehmen

Barnstorf

Bevölkerungsentwicklung 31.12.2006 bis 31.12.2015 Ø Stadt Wolfsburg: 4,3 %

Hattorf A39

Heiligendorf

Grenze Stadt-/Ortsteil

Almke

ohne Zuordnung 50% und mehr

Neindorf

20% bis unter 50% 5% bis unter 20% 0% bis unter 5% -5% bis unter 0% weniger als -5%

1 - Alt-Wolfsburg 2 - Teichbreite 3 - Hageberg 4 - Wohltberg

5678-

Hohenstein Stadtmitte Rothenfelde Heßlingen

9 - Laagberg 10 - Eichelkamp 11 - Klieversberg

12 - Köhlerberg 13 - Schillerteich 14 - Hellwinkel

±

0

1

2 Kilometer

Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik Kartengrundlagen: Auszug aus den Geobasisdaten der Niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung, © 2015 © OpenStreetMap-Mitwirkende - Veröffentlicht unter Open Database Licence (ODbL), 2015; Verwaltungsgrenzen der Stadt Wolfsburg, Geschäftsbereich IT – 15-3 GIS, 2012; Kartographie: Stadt Wolfsburg - Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik; eigene Darstellung - generalisiert

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

17

02

Bevölkerung Entwicklung 02.06

Bevölkerungsprognose 2015 (kleinräumig) – Vergleich 2015 und 2020  Bestand 2015

Stadt-/ Ortsteil

Bevölkerung insgesamt am 31.12.

Prognose 2020

darunter Frauen

Bevölkerung insgesamt am 31.12.

darunter Frauen

Veränderung insgesamt 2015 zu 2020 (in %)

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

780 387 1.240 1.801 7.602

354 200 619 901 3.932

815 756 1.314 1.856 7.894

397 379 665 947 4.115

4,5 95,3 6,0 3,1 3,8

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

5.655 1.824 11.035 872 1.978

2.820 880 5.640 441 961

5.825 1.756 11.700 866 1.979

2.928 845 5.878 431 981

3,0 -3,7 6,0 -0,7 0,1

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

1.776 2.075 4.061 671 3.075

906 1.071 2.129 238 1.496

2.403 2.508 4.757 573 3.195

1.211 1.278 2.410 256 1.543

35,3 20,9 17,1 -14,6 3,9

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

1.384 1.085 1.558 1.945 5.837

669 589 817 1.008 2.922

1.310 1.071 1.503 1.945 6.133

640 564 778 998 3.008

-5,3 -1,3 -3,5 5,1

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

3.903 1.382 1.613 2.696 2.380

1.962 694 816 1.369 1.241

3.788 1.490 1.547 3.704 2.373

1.894 750 780 1.858 1.206

-2,9 7,8 -4,1 37,4 -0,3

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

6.046 612 622 2.324 5.341

2.950 271 295 1.238 2.469

6.588 590 612 2.417 5.564

3.263 275 286 1.245 2.674

9,0 -3,6 -1,6 4,0 4,2

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

1.369 2.977 3.388 4.176 1.032

791 1.499 1.778 2.169 514

2.842 3.303 3.478 4.122 1.074

1.422 1.635 1.791 2.123 541

107,6 11,0 2,7 -1,3 4,1

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

12.815 493 2.976 9.450 3.314

6.478 234 1.490 4.678 1.644

12.900 466 3.572 9.541 3.219

6.583 234 1.756 4.695 1.579

0,7 -5,5 20,0 1,0 -2,9

Kernstadt Ortsteile

61.271 64.279

30.931 32.242

64.595 68.754

32.337 34.505

5,4 7,0

Insgesamt

125.550

63.173

133.349

66.842

6,2

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister, Bevölkerungsprognose 2015 - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

18

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung Entwicklung 02.07

02

Bevölkerungsprognose 2015 (kleinräumig) – Vergleich 2015 und 2020

Velstove Brackstedt

Wendschott

Kreuzheide Tiergartenbreite Warmenau Vorsfelde

2 Kästorf

1

Sandkamp 8 3

Fallersleben Sülfeld

4

5

7 13

6

9

12

10

Reislingen

14

Neuhaus Steimker Berg

11

Westhagen Rabenberg Mörse

Nordsteimke

Hehlingen

Detmerode

Ehmen

Barnstorf

Bevölkerungsentwicklung 31.12.2015 bis 31.12.2020 Ø Stadt Wolfsburg: 6,2%

Hattorf A39

Heiligendorf

50% und mehr 20% bis unter 50%

Almke

5% bis unter 20% 0% bis unter 5%

Neindorf

-5% bis unter 0% weniger als -5% Grenze Stadt-/Ortsteil ohne Zuordnung

1 - Alt-Wolfsburg 2 - Teichbreite 3 - Hageberg 4 - Wohltberg

5 - Hohenstein 6 - Stadtmitte 7 - Rothenfelde 8 - Heßlingen

9 - Laagberg 10 - Eichelkamp 11 - Klieversberg

12 - Köhlerberg 13 - Schillerteich 14 - Hellwinkel

±

0

1

2 Kilometer

Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister, Bevölkerungsprognose 2015 - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik Kartengrundlagen: Auszug aus den Geobasisdaten der Niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung, © 2015 © OpenStreetMap-Mitwirkende - Veröffentlicht unter Open Database Licence (ODbL), 2015; Verwaltungsgrenzen der Stadt Wolfsburg, Geschäftsbereich IT – 15-3 GIS, 2012; Kartographie: Stadt Wolfsburg - Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik; eigene Darstellung - generalisiert

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

19

02

Bevölkerung Entwicklung 02.08

Bevölkerungsentwicklung 2010 bis 2015 und -prognose bis 2020

140.000 125.550

122.308

133.349

120.000

100.000

80.000 62.918

64.279

59.390

61.271

68.754

60.000 64.595 Bevölkerungsprognosedaten

Bevölkerungsbestandsdaten 40.000 2010

2011

2012

2013

2014

Kernstadt

2015

2016

Ortsteile

2017

2018

2019

2020

Wolfsburg insgesamt

Stichtag jeweils 31.12. Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister, Bevölkerungsprognose 2015 - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

02.09

Bevölkerungsprognose 2015 nach Altersgruppen – Vergleich 2015 zu 2020

85 Jahre und älter

+ 527

-1

Einwohner/innen 31.12.2015:

125.550

Einwohner/innen 31.12.2020:

133.349

65 Jahre bis unter 85 Jahre + 983

45 Jahre bis unter 65 Jahre

+ 3.771

25 Jahre bis unter 45 Jahre -27

18 Jahre bis unter 25 Jahre

6 Jahre bis unter 18 Jahre

+ 1.503

3 Jahre bis unter 6 Jahre

+ 647 + 396

0 Jahre bis unter 3 Jahre -1.500

-1.000

-500

+ 7.799

0

500

1.000

1.500

2.000

2.500

3.000

3.500

4.000

4.500

Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister, Bevölkerungsprognose 2015 - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

20

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung Struktur

02

Struktur

02.10

Altersstruktur der Bevölkerung 1972, 2015 und 2020

1.500

1.250

1.000

750

500

250

0

250

500

750

1.000

1.250

1.500

Jahr 2020 Jahr 2015

90

90

2020 Jahr 1972 80

80

2015

70

70

60

60

50

50

40

40

30

30

20

20

1972 10

0 1.500

10

1.250 1.000 750 Anzahl Einwohner

500

250

0

250

500 750 1.000 1.250 Anzahl Einwohnerinnen

0 1.500

Stichtag jeweils 31.12. Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister und Bevölkerungsprognose 2015 - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

21

02

Bevölkerung Struktur 02.11

Bevölkerung nach Altersgruppen (kleinräumig) 2014   davon im Alter von

Stadt-/ Ortsteil

Bevölkerung insgesamt am 31.12.

unter 3 Jahren

3 bis unter 6 Jahren

6 bis unter 18 Jahren

18 bis unter 25 Jahren

25 bis unter 45 Jahren

45 bis unter 65 Jahren

65 bis 85 unter 85 Jahren Jahren und älter

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

724 386 1.251 1.747 7.694

18 11 38 108 201

17 7 36 92 164

65 16 170 288 645

66 18 92 97 523

193 97 288 627 1.624

255 97 433 390 1.987

99 119 172 127 2.293

11 21 22 18 257

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

5.620 1.781 11.055 879 1.994

195 43 251 6 75

235 33 203 13 68

675 91 888 76 278

292 165 751 43 124

1.591 609 2.758 215 559

1.427 431 3.188 276 631

1.096 341 2.657 216 234

109 68 359 34 25

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

1.825 2.059 4.007 580 3.024

46 43 111 20 80

40 45 111 16 65

237 212 373 47 192

136 150 291 76 289

405 448 1.090 182 951

623 596 1.068 167 826

306 488 798 65 477

32 77 165 7 144

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

1.343 1.111 1.487 1.949 5.773

29 22 59 48 183

28 18 55 54 149

166 92 132 235 580

111 50 93 144 513

361 198 451 428 1.753

431 293 386 579 1.606

195 329 252 426 877

22 109 59 35 112

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

3.767 1.386 1.615 2.715 2.340

148 41 34 70 40

161 37 31 100 26

507 176 224 449 114

197 108 159 184 148

1.065 379 315 665 636

937 452 605 853 592

696 172 229 361 698

56 21 18 33 86

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

5.942 578 613 2.324 5.274

117 10 13 64 147

107 11 18 55 114

639 57 39 230 387

488 87 38 159 589

1.507 154 157 664 1.889

2.143 132 200 501 1.239

862 112 130 490 756

79 15 18 161 153

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

1.352 2.979 3.306 4.085 976

30 71 84 86 29

23 81 74 81 25

76 358 196 312 144

59 184 197 299 80

280 744 824 969 216

337 921 768 1.145 337

346 570 1.066 1.024 130

201 50 97 169 15

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

12.723 498 2.974 9.573 3.172

317 16 100 308 82

333 13 104 340 92

1.235 47 377 1.283 233

964 34 163 874 222

3.193 138 786 2.697 995

3.706 172 845 2.610 817

2.656 63 551 1.317 552

319 15 48 144 179

Kernstadt Ortsteile

60.675 63.806

1.635 1.759

1.501 1.774

5.367 7.174

4.839 4.418

16.706 16.395

15.857 19.145

12.554 11.794

2.216 1.347

Insgesamt

124.481

3.394

3.275

12.541

9.257

33.101

35.002

24.348

3.563

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

22

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung

02

Struktur 02.12

Bevölkerung nach Altersgruppen (kleinräumig) 2015   davon im Alter von

Stadt-/ Ortsteil

Bevölkerung insgesamt am 31.12.

unter 3 Jahren

3 bis unter 6 Jahren

6 bis unter 18 Jahren

18 bis unter 25 Jahren

25 bis unter 45 Jahren

45 bis unter 65 Jahren

65 bis 85 unter 85 Jahren Jahren und älter

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

780 387 1.240 1.801 7.602

23 11 34 112 192

19 8 31 102 183

67 17 173 299 630

86 22 92 94 513

213 92 271 646 1.627

260 103 443 402 1.928

99 114 174 126 2.269

13 20 22 20 260

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

5.655 1.824 11.035 872 1.978

193 58 257 11 83

236 32 226 12 67

725 104 884 71 284

278 163 715 43 110

1.540 641 2.785 208 535

1.467 420 3.170 270 632

1.097 331 2.635 219 243

119 75 363 38 24

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

1.776 2.075 4.061 671 3.075

36 57 126 22 95

43 48 111 11 69

216 208 398 56 198

138 136 304 106 271

390 460 1.141 235 1.000

614 588 1.047 170 837

309 492 768 65 461

30 86 166 6 144

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

1.384 1.085 1.558 1.945 5.837

29 23 59 46 182

21 20 45 51 166

171 88 152 241 581

111 48 102 147 476

377 205 493 426 1.799

457 285 388 587 1.661

194 325 256 412 855

24 91 63 35 117

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

3.903 1.382 1.613 2.696 2.380

146 45 33 64 54

160 37 30 85 33

561 174 221 465 124

245 93 138 171 153

1.076 389 316 639 686

967 445 614 872 576

683 178 241 370 664

65 21 20 30 90

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

6.046 612 622 2.324 5.341

128 13 17 62 161

120 14 15 61 116

609 61 44 239 371

504 83 41 168 592

1.569 175 161 659 1.932

2.150 135 197 530 1.263

883 115 126 465 755

83 16 21 140 151

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

1.369 2.977 3.388 4.176 1.032

21 74 106 79 32

29 92 74 88 29

73 355 228 346 146

50 177 184 281 86

255 707 874 1.038 240

351 920 783 1.155 347

364 601 1.033 1.003 135

226 51 106 186 17

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

12.815 493 2.976 9.450 3.314

355 16 99 317 105

318 16 101 321 101

1.253 37 379 1.264 257

964 38 162 864 261

3.232 137 769 2.627 1.059

3.727 175 857 2.552 808

2.631 61 562 1.362 563

335 13 47 143 160

Kernstadt Ortsteile

61.271 64.279

1.743 1.833

1.545 1.796

5.499 7.271

4.831 4.379

17.172 16.452

15.849 19.304

12.399 11.840

2.233 1.404

Insgesamt

125.550

3.576

3.341

12.770

9.210

33.624

35.153

24.239

3.637

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

23

02

Bevölkerung Struktur 02.13

Altersdurchschnitt der Bevölkerung (kleinräumig) – Vergleich 2006 und 2015  2006

Stadt-/ Ortsteil

2015 Veränderung 2006 zu 2015 (in %)

Altersdurchschnitt der Bevölkerung am 31.12.

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

39,6 52,9 40,2 37,4 47,1

41,2 50,8 42,1 33,7 48,9

1,6 -2,1 1,9 -3,7 1,8

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

45,0 46,9 45,2 49,7 39,2

42,4 44,0 47,1 49,1 39,8

-2,5 -2,9 1,9 -0,6 0,6

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

39,2 42,8 46,3 42,5 48,5

43,7 46,8 44,0 37,0 43,5

4,5 4,0 -2,3 -5,4 -5,0

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

37,2 49,9 45,5 41,8 40,2

42,3 52,8 42,5 44,4 41,3

5,1 2,9 -3,0 2,6 1,1

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

44,4 37,2 37,7 37,7 52,5

40,6 40,7 42,4 40,1 49,2

-3,8 3,5 4,7 2,5 -3,3

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

37,9 43,5 45,6 46,5 42,6

43,0 41,7 45,9 45,1 40,8

5,1 -1,7 0,4 -1,5 -1,8

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

54,9 40,0 49,9 47,3 37,1

56,5 44,0 48,9 47,9 40,6

1,7 4,1 -1,1 0,6 3,5

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

43,4 40,7 42,9 38,4 48,1

44,6 43,1 42,6 39,7 43,1

1,1 2,4 -0,3 1,3 -5,0

Kernstadt Ortsteile

45,2 41,8

44,5 43,4

-0,7 1,5

Insgesamt

43,5

43,9

0,4

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

24

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung Struktur 02.14

02

Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte (kleinräumig) 2014 

Stadt-/ Ortsteil

Bevölkerung insgesamt am 31.12.

Insgesamt

davon Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte Anteil an Anteil an darunter Bevölkerung Bevölkerung Ausländer/ insgesamt insgesamt innen (in %) (in %)

Bevölkerung ohne Zuwanderungsgeschichte Anteil an Bevölkerung Insgesamt insgesamt (in %)

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

724 386 1.251 1.747 7.694

109 119 194 757 2.896

15,1 30,8 15,5 43,3 37,6

23 47 41 155 804

3,2 12,2 3,3 8,9 10,4

615 267 1.057 990 4.798

84,9 69,2 84,5 56,7 62,4

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

5.620 1.781 11.055 879 1.994

1.380 640 2.728 271 493

24,6 35,9 24,7 30,8 24,7

330 286 1.073 106 102

5,9 16,1 9,7 12,1 5,1

4.240 1.141 8.327 608 1.501

75,4 64,1 75,3 69,2 75,3

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

1.825 2.059 4.007 580 3.024

390 384 1.443 330 1.237

21,4 18,6 36,0 56,9 40,9

76 104 614 224 584

4,2 5,1 15,3 38,6 19,3

1.435 1.675 2.564 250 1.787

78,6 81,4 64,0 43,1 59,1

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

1.343 1.111 1.487 1.949 5.773

612 253 590 730 2.559

45,6 22,8 39,7 37,5 44,3

215 88 311 193 902

16,0 7,9 20,9 9,9 15,6

731 858 897 1.219 3.214

54,4 77,2 60,3 62,5 55,7

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

3.767 1.386 1.615 2.715 2.340

1.360 180 361 977 610

36,1 13,0 22,4 36,0 26,1

223 42 86 262 251

5,9 3,0 5,3 9,7 10,7

2.407 1.206 1.254 1.738 1.730

63,9 87,0 77,6 64,0 73,9

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

5.942 578 613 2.324 5.274

2.258 326 151 944 2.428

38,0 56,4 24,6 40,6 46,0

589 190 64 391 1.333

9,9 32,9 10,4 16,8 25,3

3.684 252 462 1.380 2.846

62,0 43,6 75,4 59,4 54,0

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

1.352 2.979 3.306 4.085 976

271 730 1.120 1.315 298

20,0 24,5 33,9 32,2 30,5

107 148 523 446 63

7,9 5,0 15,8 10,9 6,5

1.081 2.249 2.186 2.770 678

80,0 75,5 66,1 67,8 69,5

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

12.723 498 2.974 9.573 3.172

3.525 95 783 6.357 1.142

27,7 19,1 26,3 66,4 36,0

1.233 26 259 1.952 533

9,7 5,2 8,7 20,4 16,8

9.198 403 2.191 3.216 2.030

72,3 80,9 73,7 33,6 64,0

Kernstadt Ortsteile

60.675 63.806

25.581 17.765

42,2 27,8

9.885 5.114

16,3 8,0

35.094 46.041

57,8 72,2

Insgesamt

124.481

43.346

34,8

14.999

12,0

81.135

65,2

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

25

02

Bevölkerung Struktur 02.15

Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte (kleinräumig) 2015 

Stadt-/ Ortsteil

Bevölkerung insgesamt am 31.12.

Insgesamt

davon Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte Anteil an Anteil an darunter Bevölkerung Bevölkerung Ausländer/ insgesamt insgesamt innen (in %) (in %)

Bevölkerung ohne Zuwanderungsgeschichte Anteil an Bevölkerung Insgesamt insgesamt (in %)

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

780 387 1.240 1.801 7.602

157 121 202 793 2.955

20,1 31,3 16,3 44,0 38,9

58 41 48 162 865

7,4 10,6 3,9 9,0 11,4

623 266 1.038 1.008 4.647

79,9 68,7 83,7 56,0 61,1

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

5.655 1.824 11.035 872 1.978

1.415 701 2.804 265 499

25,0 38,4 25,4 30,4 25,2

320 330 1.148 103 91

5,7 18,1 10,4 11,8 4,6

4.240 1.123 8.231 607 1.479

75,0 61,6 74,6 69,6 74,8

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

1.776 2.075 4.061 671 3.075

406 395 1.599 441 1.320

22,9 19,0 39,4 65,7 42,9

89 100 743 340 651

5,0 4,8 18,3 50,7 21,2

1.370 1.680 2.462 230 1.755

77,1 81,0 60,6 34,3 57,1

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

1.384 1.085 1.558 1.945 5.837

657 265 644 745 2.649

47,5 24,4 41,3 38,3 45,4

259 94 358 197 965

18,7 8,7 23,0 10,1 16,5

727 820 914 1.200 3.188

52,5 75,6 58,7 61,7 54,6

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

3.903 1.382 1.613 2.696 2.380

1.482 186 365 964 700

38,0 13,5 22,6 35,8 29,4

353 51 93 255 321

9,0 3,7 5,8 9,5 13,5

2.421 1.196 1.248 1.732 1.680

62,0 86,5 77,4 64,2 70,6

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

6.046 612 622 2.324 5.341

2.408 354 168 994 2.624

39,8 57,8 27,0 42,8 49,1

741 216 81 432 1.493

12,3 35,3 13,0 18,6 28,0

3.638 258 454 1.330 2.717

60,2 42,2 73,0 57,2 50,9

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

1.369 2.977 3.388 4.176 1.032

279 744 1.194 1.428 339

20,4 25,0 35,2 34,2 32,8

109 152 581 579 76

8,0 5,1 17,1 13,9 7,4

1.090 2.233 2.194 2.748 693

79,6 75,0 64,8 65,8 67,2

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

12.815 493 2.976 9.450 3.314

3.721 101 796 6.362 1.316

29,0 20,5 26,7 67,3 39,7

1.430 32 257 2.029 671

11,2 6,5 8,6 21,5 20,2

9.094 392 2.180 3.088 1.998

71,0 79,5 73,3 32,7 60,3

Kernstadt Ortsteile

61.271 64.279

26.956 18.602

44,0 28,9

11.118 5.796

18,1 9,0

34.315 45.677

56,0 71,1

Insgesamt

125.550

45.558

36,3

16.914

13,5

79.992

63,7

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

26

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung Struktur 02.16

02

Altersstruktur der Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte 2015 Bevölkerung insgesamt 125.550 (100 %)

Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte (ZG) 45.558 ( 36,3 %)

Deutsche mit ZG 28.644 (22,8 %)

Deutsche ohne ZG 79.992 (63,7 %)

Ausländer/innen 16.914 (13,5 %)

99+

99+ Ausländer/innen Ausländer/innen

90

Bevölkerung Bevölkerung mit ZG mit ZG

Deutsche Deutsche mit mit ZG ZG

90

Deutsche ohne ZG Deutsche ohne ZG 80

80

70

70

60

60

50

50

40

40

30

30

20

20

10

10

0 1.250

1.000

750

500

250

Anzahl Einwohner

0

250

500

750

1.000

0 1.250

Anzahl Einwohnerinnen

Stichtag 31.12.2015; ZG = Zuwanderungsgeschichte Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

27

02

Bevölkerung Struktur 02.17

Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte nach Altersgruppen (kleinräumig) 2014  Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte

Stadt-/ Ortsteil

Anteil an insgesamt Bevölkerung am 31.12. insgesamt (in %)

davon im Alter von unter 18 Jahren

Anteil an Altersgruppe insgesamt (in %)

18 bis unter 65 Jahren

Anteil an Altersgruppe insgesamt (in %)

65 Jahren und älter

Anteil an Altersgruppe insgesamt (in %)

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

109 119 194 757 2.896

15,1 30,8 15,5 43,3 37,6

21 20 46 279 587

21,0 58,8 18,9 57,2 58,1

73 70 125 443 1.637

14,2 33,0 15,4 39,8 39,6

15 29 23 35 672

13,6 20,7 11,9 24,1 26,4

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

1.380 640 2.728 271 493

24,6 35,9 24,7 30,8 24,7

376 102 482 36 165

34,0 61,1 35,9 37,9 39,2

730 448 1.569 150 273

22,1 37,2 23,4 28,1 20,8

274 90 677 85 55

22,7 22,0 22,4 34,0 21,2

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

390 384 1.443 330 1.237

21,4 18,6 36,0 56,9 40,9

102 88 323 74 213

31,6 29,3 54,3 89,2 63,2

224 203 887 229 848

19,2 17,0 36,2 53,9 41,0

64 93 233 27 176

18,9 16,5 24,2 37,5 28,3

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

612 253 590 730 2.559

45,6 22,8 39,7 37,5 44,3

149 53 123 171 557

66,8 40,2 50,0 50,7 61,1

396 124 359 464 1.646

43,9 22,9 38,6 40,3 42,5

67 76 108 95 356

30,9 17,4 34,7 20,6 36,0

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

1.360 180 361 977 610

36,1 13,0 22,4 36,0 26,1

418 38 80 254 84

51,2 15,0 27,7 41,0 46,7

739 103 229 616 386

33,6 11,0 21,2 36,2 28,1

203 39 52 107 140

27,0 20,2 21,1 27,2 17,9

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

2.258 326 151 944 2.428

38,0 56,4 24,6 40,6 46,0

435 54 25 230 462

50,4 69,2 35,7 65,9 71,3

1.456 205 93 530 1.635

35,2 55,0 23,5 40,0 44,0

367 67 33 184 331

39,0 52,8 22,3 28,3 36,4

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

271 730 1.120 1.315 298

20,0 24,5 33,9 32,2 30,5

32 167 214 212 80

24,8 32,7 60,5 44,3 40,4

145 405 680 783 173

21,4 21,9 38,0 32,4 27,3

94 158 226 320 45

17,2 25,5 19,4 26,8 31,0

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

3.525 95 783 6.357 1.142

27,7 19,1 26,3 66,4 36,0

756 22 200 1.552 224

40,1 28,9 34,4 80,4 55,0

2.048 60 435 4.015 729

26,0 17,4 24,2 65,0 35,8

721 13 148 790 189

24,2 16,7 24,7 54,1 25,9

Kernstadt Ortsteile

25.581 17.765

42,2 27,8

5.323 4.183

62,6 39,1

15.970 10.393

42,7 26,0

4.288 3.189

29,0 24,3

Insgesamt

43.346

34,8

9.506

49,5

26.363

34,1

7.477

26,8

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

28

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung Struktur 02.18

02

Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte nach Altersgruppen (kleinräumig) 2015  Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte

Stadt-/ Ortsteil

Anteil an insgesamt Bevölkerung am 31.12. insgesamt (in %)

davon im Alter von unter 18 Jahren

Anteil an Altersgruppe insgesamt (in %)

18 bis unter 65 Jahren

Anteil an Altersgruppe insgesamt (in %)

65 Jahren und älter

Anteil an Altersgruppe insgesamt (in %)

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

157 121 202 793 2.955

20,1 31,3 16,3 44,0 38,9

25 24 50 299 615

22,9 66,7 21,0 58,3 61,2

115 68 131 461 1.664

20,6 31,3 16,3 40,4 40,9

17 29 21 33 676

15,2 21,6 10,7 22,6 26,7

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

1.415 701 2.804 265 499

25,0 38,4 25,4 30,4 25,2

413 126 521 37 170

35,8 64,9 38,1 39,4 39,2

730 484 1.623 143 275

22,2 39,5 24,3 27,4 21,5

272 91 660 85 54

22,4 22,4 22,0 33,1 20,2

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

406 395 1.599 441 1.320

22,9 19,0 39,4 65,7 42,9

103 101 379 80 241

34,9 32,3 59,7 89,9 66,6

240 202 974 335 899

21,0 17,1 39,1 65,6 42,6

63 92 246 26 180

18,6 15,9 26,3 36,6 29,8

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

657 265 644 745 2.649

47,5 24,4 41,3 38,3 45,4

148 58 137 185 589

67,0 44,3 53,5 54,7 63,4

442 136 396 468 1.697

46,8 25,3 40,3 40,3 43,1

67 71 111 92 363

30,7 17,1 34,8 20,6 37,3

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

1.482 186 365 964 700

38,0 13,5 22,6 35,8 29,4

461 45 78 250 118

53,2 17,6 27,5 40,7 55,9

811 102 231 600 440

35,4 11,0 21,6 35,7 31,1

210 39 56 114 142

28,1 19,6 21,5 28,5 18,8

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

2.408 354 168 994 2.624

39,8 57,8 27,0 42,8 49,1

450 66 30 243 484

52,5 75,0 39,5 67,1 74,7

1.588 220 108 567 1.798

37,6 56,0 27,1 41,8 47,5

370 68 30 184 342

38,3 51,9 20,4 30,4 37,7

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

279 744 1.194 1.428 339

20,4 25,0 35,2 34,2 32,8

38 181 258 261 93

30,9 34,7 63,2 50,9 44,9

139 398 711 852 199

21,2 22,1 38,6 34,4 29,6

102 165 225 315 47

17,3 25,3 19,8 26,5 30,9

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

3.721 101 796 6.362 1.316

29,0 20,5 26,7 67,3 39,7

819 22 203 1.588 282

42,5 31,9 35,1 83,5 60,9

2.187 68 447 3.973 830

27,6 19,4 25,0 65,7 39,0

715 11 146 801 204

24,1 14,9 24,0 53,2 28,2

Kernstadt Ortsteile

26.956 18.602

44,0 28,9

5.809 4.462

66,1 40,9

16.794 10.958

44,4 27,3

4.353 3.182

29,7 24,0

Insgesamt

45.558

36,3

10.271

52,2

27.752

35,6

7.535

27,0

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

29

02

Bevölkerung Struktur 02.19

Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte (kleinräumig) 2015

Velstove Brackstedt

Wendschott

Kreuzheide Tiergartenbreite Warmenau Vorsfelde

2 Kästorf

1

Sandkamp 8 3

Fallersleben Sülfeld

4

5

7 13

6

9

12

10

Reislingen

14

Neuhaus Steimker Berg

11

Westhagen Rabenberg Mörse

Nordsteimke

Hehlingen

Detmerode

Ehmen

Barnstorf

Anteil der Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte an der Gesamtbevölkerung 31.12.2015 Ø Stadt Wolfsburg: 36,3%

Hattorf A39

Heiligendorf Almke

50% und mehr 40% bis unter 50% Neindorf

30% bis unter 40% 20% bis unter 30% weniger als 20% Grenze Stadt-/Ortsteil ohne Zuordnung

1 - Alt-Wolfsburg 2 - Teichbreite 3 - Hageberg 4 - Wohltberg

5 - Hohenstein 6 - Stadtmitte 7 - Rothenfelde 8 - Heßlingen

9 - Laagberg 10 - Eichelkamp 11 - Klieversberg

12 - Köhlerberg 13 - Schillerteich 14 - Hellwinkel

±

0

1

2 Kilometer

Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik Kartengrundlagen: Auszug aus den Geobasisdaten der Niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung, © 2015 © OpenStreetMap-Mitwirkende - Veröffentlicht unter Open Database Licence (ODbL), 2015; Verwaltungsgrenzen der Stadt Wolfsburg, Geschäftsbereich IT – 15-3 GIS, 2012; Kartographie: Stadt Wolfsburg - Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik; eigene Darstellung - generalisiert

30

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung

02

Struktur 02.20

Ausländische Bevölkerung nach der ersten Staatsangehörigkeit – Vergleich 2011 und 2015  2011

Erste Staatsangehörigkeit

Ausländer/ innen insgesamt am 31.12.

Italien Polen Syrien Türkei Tunesien

2015 darunter

Frauen

unter 18 Jahren

Ausländer/ innen insgesamt am 31.12.

darunter Frauen

unter 18 Jahren

5.004 861 163 621 358

2.084 478 82 287 131

344 64 65 93 20

5.501 1.216 971 626 419

2.303 666 415 307 156

348 146 324 66 29

Russische Föderation Portugal Mexiko Rumänien China

335 176 241 90 221

218 77 128 56 121

34 22 59 9 16

398 372 341 322 315

271 139 162 158 160

36 43 87 51 23

Indien Irak Kosovo Spanien Brasilien

64 195 109 140 195

21 102 63 77 121

9 66 33 13 34

292 287 280 271 263

92 129 144 125 151

34 75 69 29 49

Serbien Ungarn Serbien und Montenegro* Griechenland Tschechische Republik

58 88 383 182 123

36 41 183 74 59

17 7 93 20 18

221 213 205 201 183

112 75 101 81 88

82 26 42 13 30

Kroatien Österreich Ukraine Slowakei Afghanistan

99 153 105 71 31

48 59 73 38 15

8 4 10 10 12

174 173 156 146 144

65 65 108 66 56

18 6 16 37 42

Vietnam Sudan (ohne Südsudan) Bosnien und Herzegowina Niederlande Thailand

115 10 91 86 117

60 3 47 34 106

29 . 12 4 10

139 135 117 113 111

75 6 56 43 103

18 3 9 10 4

Bulgarien Sonstige

33 1.705

19 871

. 242

102 2.507

50 1.227

6 449

Insgesamt

12.223

5.812

1.382

16.914

7.755

2.220

Hinweis: Dargestellt werden Staatsangehörigkeiten mit mehr als 100 in Wolfsburg lebenden Personen zum Stichtag 31.12.2015. Die Liste enthält auch Staaten, die es heute so nicht mehr gibt [z. B. „Serbien und Montenegro“]. Es gibt jedoch trotzdem noch Menschen, die diese Nationalität in ihrem Ausweis angeben (bzw. zum Zeitpunkt der Anmeldung in Wolfsburg hatten). Somit werden diese Staaten auch noch in der Auflistung geführt. Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

31

02

Bevölkerung Struktur 02.21

Bevölkerung nach Familienstand (kleinräumig) 2014

Stadt-/ Ortsteil

darunter Bevölkerung ledig** verheiratet verwitwet geschieden insgesamt am 31.12. Insgesamt darunter Insgesamt darunter Insgesamt darunter Insgesamt darunter Frauen Frauen Frauen Frauen

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

724 386 1.251 1.747 7.694

277 136 478 738 2.509

117 54 218 351 1.126

353 177 643 916 3.849

176 85 320 454 1.915

39 32 76 46 756

25 25 62 39 615

55 41 54 47 580

26 30 28 24 358

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

5.620 1.781 11.055 879 1.994

2.113 803 3.999 294 740

979 308 1.746 117 322

2.934 637 5.206 450 1.071

1.453 314 2.593 225 528

292 164 977 75 97

233 136 808 66 81

281 176 843 60 86

146 98 496 34 45

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

1.825 2.059 4.007 580 3.024

648 661 1.581 299 1.415

304 290 753 104 584

958 1.095 1.639 174 1.040

476 542 815 81 526

111 194 392 26 243

90 166 322 21 194

108 108 395 64 323

60 66 231 21 172

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

1.343 1.111 1.487 1.949 5.773

520 307 636 672 2.579

230 156 304 325 1.099

671 579 563 1.056 2.338

337 289 281 527 1.171

73 168 123 143 352

57 138 101 114 294

79 57 165 76 501

38 32 107 46 305

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

3.767 1.386 1.615 2.715 2.340

1.396 571 637 1.054 861

644 252 306 502 387

2.067 650 835 1.426 946

1.026 326 413 709 468

162 86 59 118 274

124 69 43 90 223

142 79 84 117 259

74 48 51 70 149

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

5.942 578 613 2.324 5.274

2.219 289 228 1.012 2.831

991 103 82 459 1.112

3.076 195 291 782 1.415

1.530 93 142 403 687

276 36 61 275 383

215 28 49 228 317

371 55 33 252 642

217 32 17 162 356

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

1.352 2.979 3.306 4.085 976

427 1.034 1.103 1.532 354

205 467 491 658 156

539 1.652 1.589 1.675 529

263 825 794 834 263

272 169 379 458 49

230 133 307 383 40

114 124 235 420 44

75 65 132 253 22

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

12.723 498 2.974 9.573 3.172

4.737 193 1.054 4.122 1.357

2.089 82 467 1.792 591

6.004 242 1.596 4.230 1.215

2.997 120 798 2.088 598

1.033 25 176 497 286

823 22 135 410 240

948 38 148 692 314

553 20 82 406 174

Kernstadt Ortsteile

60.675 63.806

24.765 23.651

10.728 10.595

25.088 32.215

12.457 16.028

5.334 4.119

4.392 3.304

5.421 3.789

3.173 2.148

Insgesamt

124.481

48.416

21.323

57.303

28.485

9.453

7.696

9.210

5.321

* Ortsteil

** inklusive Kinder

Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

32

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung Struktur 02.22

Bevölkerung nach Familienstand (kleinräumig) 2015 

Stadt-/ Ortsteil

darunter Bevölkerung ledig** verheiratet verwitwet geschieden insgesamt am 31.12. Insgesamt darunter Insgesamt darunter Insgesamt darunter Insgesamt darunter Frauen Frauen Frauen Frauen

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

780 387 1.240 1.801 7.602

289 139 476 756 2.464

121 61 215 361 1.080

366 171 636 942 3.759

183 83 317 473 1.858

35 34 70 45 767

22 27 57 37 625

55 43 58 56 589

28 29 30 29 364

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

5.655 1.824 11.035 872 1.978

2.143 845 3.972 291 739

982 338 1.748 118 312

2.928 636 5.171 452 1.053

1.455 311 2.563 228 523

288 155 948 69 94

233 127 785 60 79

289 181 857 57 92

149 101 513 34 47

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

1.776 2.075 4.061 671 3.075

635 686 1.592 288 1.442

296 303 749 100 590

924 1.090 1.607 162 1.060

462 543 806 74 537

110 197 375 24 231

86 163 302 20 185

107 102 391 66 325

62 62 232 25 177

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

1.384 1.085 1.558 1.945 5.837

531 298 681 683 2.621

239 146 310 328 1.145

670 571 590 1.035 2.310

334 283 296 513 1.153

74 153 120 142 361

55 125 101 113 297

79 61 163 82 532

38 33 107 53 323

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

3.903 1.382 1.613 2.696 2.380

1.399 559 617 1.042 911

655 250 298 499 411

2.033 656 850 1.415 917

1.009 328 420 706 459

175 84 63 111 260

131 65 48 86 212

151 82 82 127 255

80 51 49 77 147

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

6.046 612 622 2.324 5.341

2.177 308 245 992 2.853

960 107 90 441 1.087

3.071 209 278 828 1.397

1.532 101 136 419 679

279 42 63 248 376

221 32 52 209 313

382 49 34 249 646

224 30 17 168 354

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

1.369 2.977 3.388 4.176 1.032

411 1.024 1.191 1.518 382

198 467 542 657 176

537 1.639 1.551 1.658 553

263 820 778 821 276

299 178 390 474 55

252 141 313 395 44

119 136 253 427 42

76 71 143 255 18

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

12.815 493 2.976 9.450 3.314

4.817 187 1.065 4.035 1.432

2.125 74 470 1.772 614

5.942 238 1.574 4.127 1.219

2.968 117 786 2.047 610

1.048 27 191 518 264

823 22 151 426 216

942 41 146 655 319

548 21 83 379 172

Kernstadt Ortsteile

61.271 64.279

24.995 23.741

10.794 10.641

24.796 32.029

12.319 15.951

5.302 4.135

4.350 3.301

5.462 3.860

3.202 2.197

Insgesamt

125.550

48.736

21.435

56.825

28.270

9.437

7.651

9.322

5.399

* Ortsteil

02

** inklusive Kinder

Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

33

02

Bevölkerung Struktur 02.23

Eheschließungen 2005 bis 2014  davon Eheschließungen insgesamt

zwischen deutschen Partnern

zwischen ausländischen Partnern

zwischen deutschen und ausländischen Partnern

2005 2006 2007 2008 2009

670 712 638 591 607

542 588 512 492 499

22 23 26 23 31

106 101 100 76 77

2010 2011 2012 2013 2014

707 701 696 663 706

563 556 575 532 573

31 27 18 24 31

113 118 103 107 102

Daten für 2015 lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor. Quelle: Landesamt für Statistik Niedersachsen

02.24

Ehescheidungen 2006 bis 2015  Ehescheidungen insgesamt

davon beantragt von dem Mann

der Frau

beiden

2006 2007 2008 2009 2010

388 361 378 285 349

177 138 158 125 160

198 210 217 153 178

13 13 3 7 11

2011 2012 2013 2014 2015

391 361 323 334 373

199 172 161 163 178

191 189 161 171 194

1 1 1

Quelle: Landesamt für Statistik Niedersachsen

34

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung Struktur 02.25

02

Bevölkerung nach Religionszugehörigkeit (kleinräumig) – Vergleich 2011 und 2015  2011

Stadt-/ Ortsteil

Bevölkerung insgesamt am 31.12.

2015 davon

evangelisch

römischkatholisch

sonstige / ohne

Bevölkerung insgesamt am 31.12.

davon evangelisch

römischkatholisch

sonstige / ohne

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

737 391 1.225 1.382 7.556

371 162 596 504 2.838

60 56 198 266 1.588

306 173 431 612 3.130

780 387 1.240 1.801 7.602

349 137 554 620 2.611

69 71 205 332 1.494

362 179 481 849 3.497

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

5.136 1.792 11.196 803 1.952

2.300 656 5.006 319 916

676 319 1.506 163 217

2.160 817 4.684 321 819

5.655 1.824 11.035 872 1.978

2.331 564 4.500 306 836

686 324 1.496 168 222

2.638 936 5.039 398 920

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

1.845 2.058 3.821 574 2.985

918 1.057 1.423 179 1.073

219 279 746 109 593

708 722 1.652 286 1.319

1.776 2.075 4.061 671 3.075

793 961 1.272 125 956

208 283 749 98 594

775 831 2.040 448 1.525

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

1.374 1.114 1.495 1.981 5.667

520 500 487 753 1.893

299 195 301 354 1.053

555 419 707 874 2.721

1.384 1.085 1.558 1.945 5.837

473 423 421 692 1.746

281 188 307 340 1.138

630 474 830 913 2.953

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

3.361 1.426 1.688 2.761 2.332

1.392 713 665 1.186 863

539 127 290 566 404

1.430 586 733 1.009 1.065

3.903 1.382 1.613 2.696 2.380

1.389 649 579 1.106 762

606 138 251 549 402

1.908 595 783 1.041 1.216

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

6.131 535 623 2.434 5.062

2.265 136 288 736 1.441

1.273 107 94 517 895

2.593 292 241 1.181 2.726

6.046 612 622 2.324 5.341

1.953 136 249 636 1.289

1.174 123 96 464 971

2.919 353 277 1.224 3.081

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

1.342 3.086 3.272 4.096 999

609 1.432 1.256 1.633 460

231 393 707 751 189

502 1.261 1.309 1.712 350

1.369 2.977 3.388 4.176 1.032

569 1.266 1.144 1.480 448

268 385 704 722 187

532 1.326 1.540 1.974 397

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

12.595 473 2.870 9.004 3.134

5.615 249 1.268 2.840 1.127

2.101 53 472 1.723 597

4.879 171 1.130 4.441 1.410

12.815 493 2.976 9.450 3.314

5.167 235 1.216 2.610 978

2.105 54 458 1.593 594

5.543 204 1.302 5.247 1.742

Kernstadt Ortsteile

62.918 59.390

27.721 20.924

9.817 11.409

25.380 27.057

61.271 64.279

18.857 25.674

11.312 9.785

31.102 28.820

Insgesamt

122.308

48.645

21.226

52.437

125.550

44.531

21.097

59.922

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

35

02

Bevölkerung Struktur 02.26

Kirchenaustritte nach Religionszugehörigkeit 2006 bis 2015  Kirchenaustritte insgesamt

davon evangelisch

römisch-katholisch

sonstige

2006 2007 2008 2009 2010

964 660 749 747 647

671 480 556 556 437

281 168 184 183 202

12 12 9 8 8

2011 2012 2013 2014 2015

706 742 929 1.204 1.027

498 509 630 847 735

198 222 286 347 286

10 11 13 10 6

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste - Standesamt

02.27

Einbürgerungen 2006 bis 2015  davon

Einbürgerungen insgesamt

Männer

Frauen

2006 2007 2008 2009 2010

193 216 137 190 194

104 105 63 95 103

89 111 74 95 91

2011 2012 2013 2014 2015

203 222 252 254 290

95 111 127 122 142

108 111 125 132 148

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste - Standesamt

36

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung Bewegungen

02

Bewegungen

Bevölkerungsbewegungen 2006 bis 2015 

02.28

Zuzüge

Fortzüge

Geburten

Innerstädtische Wanderungen

Sterbefälle

2006 2007 2008 2009 2010

4.808 4.948 5.777 5.835 5.538

5.113 5.018 5.095 4.925 4.734

940 927 980 996 989

1.354 1.235 1.283 1.325 1.265

9.395 9.224 9.079 8.944 8.522

2011 2012 2013 2014 2015

6.550 6.535 6.412 6.658 7.323

4.929 5.125 5.403 5.918 5.940

982 1.071 1.091 1.212 1.269

1.330 1.370 1.464 1.351 1.500

8.811 8.266 7.458 7.326 7.651

Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

02.29

Bevölkerungsbewegungen 2006 bis 2015

10.000 9.395

8 .522 7.651

8.000

7.323 6.000

5.113 5.940

5.538 4.808

4.734

1.354

1.265

940

989

4.000

1.500

2.000

1.269

0 2006

2007

2008

200 9

2010

2011

2012

2013

Zuzüge

Fortzüge

Ge burten

Sterbefälle

2014

2015

Innerstädtische Wan derungen

Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

37

02

Bevölkerung Bewegungen 02.30

Geburten (kleinräumig) 2011 bis 2015 

Stadt-/ Ortsteil

2011

2012

2013

2014

2015

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

. . 9 18 51

8 . 10 24 58

. 4 12 35 60

10 6 13 32 72

6 . 5 30 60

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

45 11 75 . 19

53 12 96 . 16

62 22 91 . 19

60 15 97 4 27

74 22 87 9 27

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

13 13 36 4 31

18 12 37 . 26

12 12 42 . 29

12 15 38 10 37

6 25 40 9 35

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

11 4 22 12 62

9 4 12 18 63

9 9 19 11 61

11 8 23 18 54

11 10 22 17 70

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

19 13 5 31 9

45 9 6 22 17

48 15 8 26 10

45 16 12 19 19

32 13 8 14 27

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

50 4 . 24 38

44 4 3 22 54

39 3 6 19 62

40 6 6 29 61

57 . 9 24 68

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

4 26 28 23 7

16 31 20 35 6

3 10 22 32 9

9 31 32 30 13

8 34 46 21 8

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

91 8 26 97 34

93 6 28 95 33

99 . 34 95 35

121 8 34 91 28

119 6 34 125 45

Kernstadt Ortsteile*

499 483

532 539

541 550

590 622

664 605

Insgesamt

982

1.071

1.091

1.212

1.269

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

38

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung

02

Bewegungen 02.31

Sterbefälle (kleinräumig) 2011 bis 2015 

Stadt-/ Ortsteil

2011

2012

2013

2014

2015

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

9 8 13 . 100

11 4 12 8 85

11 6 8 . 106

3 8 10 8 100

. 6 8 8 119

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

34 13 128 7 9

34 15 120 6 14

26 23 152 15 17

43 33 146 11 9

38 16 153 8 12

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

9 29 43 5 42

15 32 44 5 39

18 39 36 7 51

17 37 41 4 28

24 25 54 . 37

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

5 51 15 21 40

11 44 23 23 48

5 48 22 21 47

13 31 19 13 40

12 52 16 21 45

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

22 6 7 12 30

22 16 8 23 37

26 16 8 16 38

18 9 12 9 33

34 15 6 21 35

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

38 6 12 85 62

32 4 9 87 76

39 6 7 75 61

32 3 9 64 54

48 9 7 64 85

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

92 15 37 61 6

73 15 44 80 3

75 23 59 74 6

81 20 47 81 11

84 21 50 78 5

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

144 . 15 61 35

121 3 14 68 42

125 . 28 72 46

126 5 19 62 42

132 7 23 78 40

Kernstadt Ortsteile

814 516

847 523

888 576

795 556

898 602

1.330

1.370

1.464

1.351

1.500

Insgesamt * Ortsteil

Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

39

02

Bevölkerung Bewegungen 02.32

Wanderungen über die Stadtgrenze und innerstädtische Wanderungen (kleinräumig) 2014 

Stadt-/ Ortsteil

Wanderungen über die Stadtgrenze Zuzüge

Fortzüge

Innerstädtische Wanderungen

Saldo

Zuzüge

Fortzüge

Saldo

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

30 27 35 70 422

46 21 26 57 422

-16 6 9 13 -

44 22 31 147 450

44 26 29 54 442

-4 2 93 8

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

182 149 567 45 66

189 137 566 30 82

-7 12 1 15 -16

239 153 566 46 104

201 159 608 55 73

38 -6 -42 -9 31

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

56 74 226 200 218

55 92 187 127 150

1 -18 39 73 68

39 118 265 117 225

65 88 254 142 235

-26 30 11 -25 -10

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

46 65 90 52 349

39 22 65 59 300

7 43 25 -7 49

56 56 99 51 430

79 58 92 77 434

-23 -2 7 -26 -4

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

111 52 68 40 140

93 39 58 49 133

18 13 10 -9 7

130 40 65 68 130

126 56 66 99 123

4 -16 -1 -31 7

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

200 64 42 112 708

196 61 53 125 535

4 3 -11 -13 173

236 46 24 212 612

271 50 22 122 747

-35 -4 2 90 -135

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

107 80 155 212 22

80 129 121 202 21

27 -49 34 10 1

131 103 161 274 19

53 127 135 250 27

78 -24 26 24 -8

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

542 30 60 768 176

568 33 45 558 147

-26 -3 15 210 29

728 38 130 677 244

701 40 89 776 231

27 -2 41 -99 13

Kernstadt Ortsteile

4.285 2.373

3.482 2.436

803 -63

4.401 2.925

4.461 2.865

-60 60

Insgesamt

6.658

5.918

740

7.326

7.326

-

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

40

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung

02

Bewegungen 02.33

Wanderungen über die Stadtgrenze und innerstädtische Wanderungen (kleinräumig) 2015 

Stadt-/ Ortsteil

Wanderungen über die Stadtgrenze Zuzüge

Fortzüge

Innerstädtische Wanderungen

Saldo

Zuzüge

Fortzüge

Saldo

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

68 27 24 64 404

23 18 35 41 387

45 9 -11 23 17

47 22 32 83 456

37 26 36 74 491

10 -4 -4 9 -35

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

143 154 569 29 72

184 125 504 37 78

-41 29 65 -8 -6

218 148 697 42 62

167 137 729 38 83

51 11 -32 4 -21

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

37 82 272 248 197

49 72 194 116 155

-12 10 78 132 42

50 88 244 82 228

65 71 256 131 220

-15 17 -12 -49 8

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

106 64 94 63 307

49 55 63 43 307

57 9 31 20 -

44 69 156 51 435

58 51 122 70 398

-14 18 34 -19 37

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

240 42 85 48 182

86 63 56 42 128

154 -21 29 6 54

134 94 49 73 173

145 73 75 95 170

-11 21 -26 -22 3

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

318 88 51 127 830

179 58 56 113 592

139 30 -5 14 238

249 67 33 189 595

284 57 21 161 734

-35 10 12 28 -139

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

83 68 159 279 31

69 95 135 175 26

14 -27 24 104 5

169 104 215 285 67

83 95 156 244 19

86 9 59 41 48

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

663 33 53 638 281

566 32 102 674 158

97 1 -49 -36 123

772 19 145 729 236

763 26 108 849 233

9 -7 37 -120 3

Kernstadt Ortsteile

4.526 2.797

3.602 2.338

924 459

4.591 3.060

4.627 3.024

-36 36

Insgesamt

7.323

5.940

1.383

7.651

7.651

-

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

41

02

Bevölkerung Bewegungen 02.34

Wanderungen nach ausgewählten Landkreisen und kreisfreien Städten 2014 und 2015  2014

Bundesland / Kreisfreie Stadt / Landkreis (LK) Wanderungen insgesamt davon Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen darunter Braunschweig, Stadt Salzgitter, Stadt Gifhorn, LK Goslar, LK Helmstedt, LK Peine, LK Wolfenbüttel, LK Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen Ausland unbekannt

Zuzüge nach Wolfsburg

Fortzüge aus Wolfsburg

2015 Wanderungssaldo

Zuzüge nach Wolfsburg

Fortzüge aus Wolfsburg

Wanderungssaldo

6.658

5.918

740

7.323

5.940

1.383

167 143 125 56 24 50 116 41

109 151 164 40 22 75 91 16

58 -8 -39 16 2 -25 25 25

140 170 100 70 18 76 110 35

128 169 95 49 31 71 84 19

12 1 5 21 -13 5 26 16

2.497

3.200

-703

2.865

3.117

-252

470 56 814 34 403 45 58

450 41 1.266 41 739 61 95

20 15 -452 -7 -336 -16 -37

799 42 760 27 387 47 67

446 68 1.160 32 706 60 101

353 -26 -400 -5 -319 -13 -34

304 48 7 91 279 61 35

219 32 4 47 247 52 19

85 16 3 44 32 9 16

280 42 11 67 296 50 36

236 42 23 58 235 61 12

44 -12 9 61 -11 24

2.501 113

1.106 324

1.395 -211

2.652 305

1.158 352

1.494 -47

Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

42

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung

02

Haushalte Haushalte

02.35

Haushalte nach Anzahl der Personen im Haushalt (kleinräumig) 2014 

Stadt-/ Ortsteil

Haushalte insgesamt am 31.12.

davon 1-PersonenHaushalt

2-PersonenHaushalt

3-PersonenHaushalt

4-PersonenHaushalt

5-oder-mehrPersonenHaushalt

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

370 274 565 669 4.267

140 165 174 139 1.828

117 69 167 187 1.519

65 28 107 143 544

37 . 89 156 279

11 . 28 44 97

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

2.674 1.280 6.488 544 879

938 828 3.174 277 255

789 302 2.000 174 264

455 80 770 58 181

378 45 402 29 147

114 25 142 6 32

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

847 1.019 2.435 413 2.122

276 370 1.316 265 1.376

254 332 651 93 458

163 184 261 30 184

115 103 155 12 84

39 30 52 13 20

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

643 588 961 945 3.439

247 248 579 316 1.873

174 204 207 308 867

103 76 95 153 395

84 45 58 128 212

35 15 22 40 92

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

1.678 688 746 1.136 1.708

484 274 251 286 1.059

510 174 205 347 479

343 145 128 235 111

253 75 132 204 49

88 20 30 64 10

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

2.918 403 385 1.413 4.200

1.050 260 207 846 3.134

910 98 92 317 680

546 27 55 127 199

324 . 28 83 110

88 . 3 40 77

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

683 1.420 2.026 2.490 417

359 449 1.019 1.331 108

195 456 685 703 126

80 276 205 272 91

41 193 88 142 75

8 46 29 42 17

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

6.816 256 1.362 4.781 2.151

2.939 102 400 2.139 1.323

2.161 76 443 1.334 535

974 46 273 631 161

586 25 194 382 103

156 7 52 295 29

Kernstadt Ortsteile

37.123 31.976

20.541 12.263

9.878 9.784

3.717 5.283

2.063 3.600

924 1.046

Insgesamt

69.099

32.804

19.662

9.000

5.663

1.970

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

43

02

Bevölkerung Haushalte 02.36

Haushalte nach Anzahl der Personen im Haushalt (kleinräumig) 2015 

Stadt-/ Ortsteil

Haushalte insgesamt am 31.12.

davon 1-PersonenHaushalt

2-PersonenHaushalt

3-PersonenHaushalt

4-PersonenHaushalt

5-oder-mehrPersonenHaushalt

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

369 268 558 680 4.225

132 152 167 135 1.844

117 76 171 180 1.476

66 27 107 158 529

43 . 90 161 276

11 . 23 46 100

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

2.673 1.300 6.385 543 867

940 839 3.101 277 254

764 290 1.976 179 247

467 107 778 53 183

381 45 402 27 149

121 19 128 7 34

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

825 1.023 2.397 372 2.124

257 372 1.282 254 1.352

264 328 644 72 480

160 188 266 26 185

107 103 142 . 79

37 32 63 . 28

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

661 578 1.009 949 3.478

260 244 608 325 1.901

192 205 217 300 880

92 69 102 156 380

84 46 54 129 227

33 14 28 39 90

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

1.683 682 750 1.134 1.714

494 264 253 293 1.081

503 177 211 348 454

342 140 127 227 119

254 85 130 203 49

90 16 29 63 11

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

2.925 412 391 1.411 4.223

1.059 261 218 834 3.128

915 97 83 323 714

558 29 57 130 196

308 11 28 72 114

85 14 5 52 71

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

663 1.428 2.046 2.515 437

352 451 1.032 1.379 107

182 480 672 673 140

83 262 212 294 94

36 184 96 125 78

10 51 34 44 18

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

6.814 265 1.370 4.701 2.176

2.962 112 411 2.139 1.328

2.123 82 444 1.292 548

989 39 265 597 160

587 26 203 388 109

153 6 47 285 31

Kernstadt Ortsteile

37.104 31.920

20.612 12.242

9.774 9.745

3.720 5.299

2.048 3.606

950 1.028

Insgesamt

69.024

32.854

19.519

9.019

5.654

1.978

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

44

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung

02

Haushalte 02.37

Haushalte nach Haushaltstypen (kleinräumig) 2014  davon

Stadt-/ Ortsteil

Haushalte insgesamt Einpersonenam 31.12. haushalte

Ehe-/Paare ohne Kind(er), eventuell weitere Personen

Ehe-/Paare Alleinerziehende/r Sonstiger mit Kind(ern), mit Kind(ern), Mehrpersoneneventuell weitere eventuell weitere haushalt ohne Personen Personen Kind(er)

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

370 274 565 669 4.267

140 165 174 139 1.828

132 72 206 212 1.513

54 23 124 262 459

15 . 22 24 184

29 . 39 32 283

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

2.674 1.280 6.488 544 879

938 828 3.174 277 255

932 268 2.052 188 313

579 83 671 43 231

84 41 232 11 33

141 60 359 25 47

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

847 1.019 2.435 413 2.122

276 370 1.316 265 1.376

326 392 592 78 409

159 164 252 31 143

42 37 134 . 98

44 56 141 . 96

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

643 588 961 945 3.439

247 248 579 316 1.873

217 223 179 362 815

127 62 104 174 410

20 15 50 40 180

32 40 49 53 161

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

1.678 688 746 1.136 1.708

484 274 251 286 1.059

626 206 269 412 430

435 138 160 308 84

53 40 34 58 49

80 30 32 72 86

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

2.918 403 385 1.413 4.200

1.050 260 207 846 3.134

1.109 78 106 278 497

479 23 43 138 206

129 21 9 70 174

151 21 20 81 189

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

683 1.420 2.026 2.490 417

359 449 1.019 1.331 108

187 558 665 662 152

67 290 173 196 112

22 39 75 125 19

48 84 94 176 26

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

6.816 256 1.362 4.781 2.151

2.939 102 400 2.139 1.323

2.168 86 509 1.367 453

915 41 315 747 185

388 17 62 278 95

406 10 76 250 95

Kernstadt Ortsteile

37.123 31.976

20.541 12.263

9.316 10.983

3.603 5.607

1.679 1.357

1.984 1.766

Insgesamt

69.099

32.804

20.299

9.210

3.036

3.750

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

45

02

Bevölkerung Haushalte 02.38

Haushalte nach Haushaltstypen (kleinräumig) 2015  davon

Stadt-/ Ortsteil

Haushalte insgesamt Einpersonenam 31.12. haushalte

Ehe-/Paare ohne Kind(er), eventuell weitere Personen

Ehe-/Paare Alleinerziehende/r Sonstiger mit Kind(ern), mit Kind(ern), Mehrpersoneneventuell weitere eventuell weitere haushalt ohne Personen Personen Kind(er)

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

369 268 558 680 4.225

132 152 167 135 1.844

139 72 210 208 1.460

56 24 122 277 470

16 . 21 27 168

26 . 38 33 283

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

2.673 1.300 6.385 543 867

940 839 3.101 277 254

913 262 2.028 185 298

606 97 689 47 240

79 44 198 9 30

135 58 369 25 45

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

825 1.023 2.397 372 2.124

257 372 1.282 254 1.352

336 387 583 71 411

149 172 268 28 154

36 36 124 . 97

47 56 140 . 110

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

661 578 1.009 949 3.478

260 244 608 325 1.901

226 219 192 359 812

118 63 112 173 432

24 11 45 38 168

33 41 52 54 165

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

1.683 682 750 1.134 1.714

494 264 253 293 1.081

612 207 274 410 401

438 145 165 308 101

58 36 23 53 44

81 30 35 70 87

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

2.925 412 391 1.411 4.223

1.059 261 218 834 3.128

1.119 80 96 290 514

466 35 50 143 222

121 17 6 71 167

160 19 21 73 192

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

663 1.428 2.046 2.515 437

352 451 1.032 1.379 107

186 555 638 644 163

70 287 202 211 119

12 42 78 111 15

43 93 96 170 33

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

6.814 265 1.370 4.701 2.176

2.962 112 411 2.139 1.328

2.140 90 509 1.327 456

946 37 318 751 196

359 12 52 238 99

407 14 80 246 97

Kernstadt Ortsteile

37.104 31.920

20.612 12.242

9.162 10.920

3.799 5.708

1.546 1.244

1.985 1.806

Insgesamt

69.024

32.854

20.082

9.507

2.790

3.791

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

46

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bevölkerung

02

Haushalte 02.39

Haushalte nach Anzahl der Kinder im Haushalt (kleinräumig) 2014 

Stadt-/ Ortsteil

Haushalte insgesamt am 31.12.

davon keine Kinder im Haushalt

1 Kind im Haushalt

2 Kinder im Haushalt

3 oder mehr Kinder im Haushalt

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

370 274 565 669 4.267

301 249 419 383 3.624

44 17 63 119 360

. 8 69 141 220

. 14 26 63

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

2.674 1.280 6.488 544 879

2.011 1.156 5.585 490 615

296 82 532 24 135

298 35 299 27 107

69 7 72 3 22

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

847 1.019 2.435 413 2.122

646 818 2.049 367 1.881

97 112 230 28 164

87 74 113 9 65

17 15 43 9 12

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

643 588 961 945 3.439

496 511 807 731 2.849

80 35 84 104 346

55 31 50 92 183

12 11 20 18 61

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

1.678 688 746 1.136 1.708

1.190 510 552 770 1.575

220 115 108 161 90

216 52 72 168 38

52 11 14 37 5

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

2.918 403 385 1.413 4.200

2.310 359 333 1.205 3.820

384 27 33 102 206

187 8 19 77 112

37 9 29 62

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

683 1.420 2.026 2.490 417

594 1.091 1.778 2.169 286

53 182 155 193 72

31 118 78 103 52

5 29 15 25 7

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

6.816 256 1.362 4.781 2.151

5.513 198 985 3.756 1.871

797 40 196 465 174

423 . 153 354 85

83 . 28 206 21

Kernstadt Ortsteile

37.123 31.976

31.841 25.012

2.939 3.786

1.719 2.628

624 550

Insgesamt

69.099

56.853

6.725

4.347

1.174

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

47

02

Bevölkerung Haushalte 02.40

Haushalte nach Anzahl der Kinder im Haushalt (kleinräumig) 2015 

Stadt-/ Ortsteil

Haushalte insgesamt am 31.12.

davon keine Kinder im Haushalt

1 Kind im Haushalt

2 Kinder im Haushalt

3 oder mehr Kinder im Haushalt

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

369 268 558 680 4.225

297 242 415 376 3.587

43 16 63 129 349

24 10 65 149 223

5 15 26 66

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

2.673 1.300 6.385 543 867

1.988 1.159 5.498 487 597

304 91 513 27 133

302 43 304 26 113

79 7 70 3 24

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

825 1.023 2.397 372 2.124

640 815 2.005 341 1.873

97 117 234 17 167

69 72 115 7 66

19 19 43 7 18

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

661 578 1.009 949 3.478

519 504 852 738 2.878

76 33 84 99 354

55 31 46 93 185

11 10 27 19 61

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

1.683 682 750 1.134 1.714

1.187 501 562 773 1.569

233 115 102 156 98

209 57 72 170 41

54 9 14 35 6

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

2.925 412 391 1.411 4.223

2.338 360 335 1.197 3.834

364 32 36 111 221

182 10 . 70 112

41 10 . 33 56

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

663 1.428 2.046 2.515 437

581 1.099 1.766 2.193 303

44 173 172 192 69

33 124 88 103 57

5 32 20 27 8

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

6.814 265 1.370 4.701 2.176

5.509 216 1.000 3.712 1.881

786 28 188 443 185

429 . 153 340 84

90 . 29 206 26

Kernstadt Ortsteile

37.104 31.920

31.759 24.968

2.969 3.725

1.726 2.645

650 582

Insgesamt

69.024

56.727

6.694

4.371

1.232

* Ortsteil Quelle: Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

48

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

03 I Arbeitsmarkt Arbeitsmarkt & Wirtschaft 03 & Wirtschaft

Vorbemerkungen  03.00 

Glossar .......................................................................................................................................... 51 

Arbeitsmarkt  03.01 

Beschäftigte am Arbeitsort nach Wirtschaftsbereichen 2007 bis 2015 ........................................ 54 

03.02 

Beschäftigte am Arbeitsort nach Wirtschaftsabschnitten 2014 und 2015 .................................... 54 

03.03 

Beschäftigte am Arbeitsort nach Berufsabschluss 2014 und 2015 .............................................. 55 

03.04 

Beschäftigte am Arbeitsort nach Berufsfachlichkeit (Top 10) 2014 und 2015 .............................. 55 

03.05 

Beschäftigte am Arbeitsort nach Personengruppen 2006 bis 2015 ............................................. 56 

03.06 

Beschäftigte am Arbeitsort nach Altersgruppen 2006 bis 2015.................................................... 56 

03.07 

Beschäftigte am Arbeitsort nach Betriebsgrößenklassen 2011 bis 2015 ..................................... 57 

03.08 

Beschäftigte am Arbeitsort nach Betriebsgrößenklassen 2011 bis 2015

03.09 

Betriebe nach Betriebsgrößenklassen 2011 bis 2015 .................................................................. 58 

03.10 

Betriebe und Beschäftigte am Arbeitsort nach Betriebsgrößenklassen 2015

03.11 

Beschäftigte am Wohnort nach Altersgruppen 2006 bis 2015 ..................................................... 59 

03.12 

Geringfügig entlohnte Beschäftigte nach Art der Beschäftigung 2006 bis 2015 .......................... 59 

03.13 

Beschäftigte und Pendler/innen 2006 bis 2015 ............................................................................ 60 

03.14 

Beschäftigte und Pendler/innen – Region Braunschweig-Wolfsburg 2014 .................................. 60 

03.15 

Beschäftigte und Pendler/innen – Region Braunschweig-Wolfsburg 2015 .................................. 61 

03.16 

Einpendler/innen nach ausgewählten Kreisen und kreisfreien Städten 2015

03.17 

Einpendler/innen nach ausgewählten Landkreisen und kreisfreien Städten 2014 und 2015 ....... 62 

03.18 

Auspendler/innen nach ausgewählten Landkreisen und kreisfreien Städten 2014 und 2015 ...... 63 

03.19 

Arbeitslosenquote und Arbeitslose nach Personengruppen 2006 bis 2015 ................................. 64 

03.20 

Arbeitslosenquote und Arbeitslose 2006 bis 2015

03.21 

Anteil der Arbeitslosen an der erwerbsfähigen Bevölkerung (kleinräumig) 2014 und 2015 ......... 65 

03.22 

Anteil der Arbeitslosen an der erwerbsfähigen Bevölkerung (kleinräumig) 2015

03.23 

Arbeitslosenquote – Region Braunschweig-Wolfsburg 2011 bis 2015 ......................................... 67 

03.24 

Bedarfsgemeinschaften in der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II 2011 bis 2015......................................................................................................................................... 67 

03.25 

Personen in Bedarfsgemeinschaften in der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II 2011 bis 2015 .................................................................................................................... 68 

03.26 

Erwerbstätige am Arbeitsort 2005 bis 2014 .................................................................................. 68 

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

............................... 57  ........................ 58 

......................... 61 

.................................................................. 64  .................... 66 

49

Wirtschaft 

50

03.27 

Bruttoinlandsprodukt und Bruttowertschöpfung 2004 bis 2013 ....................................................69 

03.28 

Bruttoinlandsprodukt und Bruttowertschöpfung – Region Braunschweig-Wolfsburg 2012 ..........69 

03.29 

Bruttoinlandsprodukt und Bruttowertschöpfung – Region Braunschweig-Wolfsburg 2013 ..........70 

03.30 

Gesamtwirtschaftliche Kennzahlen 2004 bis 2013 .......................................................................70 

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Vorbemerkungen

03

Vorbemerkungen

03.00

Glossar

Arbeitslose Arbeitslose sind Arbeitsuchende bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres, die beschäftigungslos sind bzw. lediglich eine geringfügige Beschäftigung (unter 15 Stunden in der Woche) ausüben, die nicht Schüler, Studenten oder Teilnehmer an beruflichen Bildungsmaßnahmen sind, nicht arbeitsunfähig erkrankt sind, nicht Empfänger von Altersrente sind und eine versicherungspflichtige, mindestens 15 Stunden wöchentlich umfassende Beschäftigung suchen. Sie müssen für eine Arbeitsaufnahme sofort zur Verfügung stehen. Arbeitslose müssen sich persönlich bei ihrer zuständigen Agentur für Arbeit als arbeitslos gemeldet haben.

Arbeitslosenquote (bezogen auf alle zivilen

Monat die Geringfügigkeitsgrenze nicht überschreitet. Seit dem 01.01.2013 liegt die Grenze bei 450 Euro (zuvor 400 Euro). Diese Beschäftigung kann ausschließlich oder als Nebenjob zu einer voll sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung ausgeübt werden.

Klassifikation der Berufe (KldB 2010) / Berufsfachlichkeit wurde von der Bundesagentur für Arbeit entwickelt und ist seit dem 01.01.2011 gültig. Um die Vielfalt der Berufslandschaft in Deutschland realitätsnah abbilden zu können, wird diese in erster Linie anhand der „Berufsfachlichkeit“ gruppiert. Dabei werden die Berufe nach ihrer Ähnlichkeit anhand der sie auszeichnenden Tätigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten zusammengefasst.

Erwerbspersonen) ist der prozentuale Anteil der Arbeitslosen an allen zivilen Erwerbspersonen (Summe aus abhängigen zivilen Erwerbstätigen, Selbständigen, mithelfenden Familienangehörigen und Arbeitslosen). Die abhängigen zivilen Erwerbstätigen setzen sich aus den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (einschl. Auszubildende), den geringfügig Beschäftigten und den Beamten (ohne Soldaten) zusammen.

Klassifikation der Wirtschaftszweige (WZ 2008)

Erwerbsfähige Bevölkerung

wurde vom Statistischen Bundesamt entwickelt und ist seit dem 01.01.2008 gültig. Als Wirtschaftszweig oder Branche bezeichnet man üblicherweise eine Zusammenfassung von Unternehmen bzw. Betrieben, die sich hinsichtlich der ausgeübten wirtschaftlichen Tätigkeit, des Herstellungsverfahrens oder der hergestellten Produkte ähneln. Maßgebend für die Zuordnung der Beschäftigten ist der wirtschaftliche Schwerpunkt des Betriebes, in dem der sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer beschäftigt ist.

umfasst alle Personen am Ort der Hauptwohnung im Alter von 15 bis unter 65 Jahren, unabhängig davon, ob sie tatsächlich einer Erwerbstätigkeit nachgehen.

Pendler/innen

Beschäftigte Betriebe sind in der Statistik der Bundesagentur für Arbeit regional und wirtschaftsfachlich abgegrenzte Einheiten, in denen mindestens ein sozialversicherungspflichtig oder geringfügig Beschäftigter tätig ist. Für die regionale Abgrenzung eines Betriebes ist der Gemeindebereich maßgebend. Befinden sich in einer Gemeinde mehrere Niederlassungen (Filialen) desselben Unternehmens, so können diese nur dann zu einem Betrieb zusammengefasst werden, wenn sie u. a. die gleiche wirtschaftsfachliche Zuordnung haben. Ein Unternehmen mit Niederlassungen in verschiedenen Gemeinden besteht immer aus verschiedenen Betrieben.

Geringfügig entlohnte Beschäftigte Arbeitsverhältnisse mit einem niedrigen Lohn (geringfügig entlohnte Beschäftigung) zählen genauso wie die Arbeitsverhältnisse mit einer kurzen Dauer (kurzfristige Beschäftigung) zu den geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen. Beide werden auch als "Minijob" bezeichnet. Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung nach § 8 Abs. 1 Nr. 1 SGB IV liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt aus dieser Beschäftigung (§ 14 SGB IV) regelmäßig im Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

sind alle sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, deren Arbeitsgemeinde sich von der Wohngemeinde unterscheidet. Ob und wie häufig gependelt wird, ist unerheblich. Einpendler/innen sind Personen, die nicht in ihrer Arbeitsgemeinde wohnen. Auspendler/innen sind Personen, die nicht in ihrer Wohngemeinde arbeiten. Das Pendlersaldo ist die Differenz aus Einpendlern zu Auspendlern.

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte sind alle Arbeitnehmer, die kranken-, renten-, pflegeversicherungspflichtig und/oder beitragspflichtig nach dem Recht der Arbeitsförderung sind oder für die Beitragsanteile zur gesetzlichen Rentenversicherung oder nach dem Recht der Arbeitsförderung zu zahlen sind. Dazu gehören insbesondere auch Auszubildende, Altersteilzeitbeschäftigte, Praktikanten, Werkstudenten und Personen, die aus einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis zur Ableistung von gesetzlichen Dienstpflichten (z. B. Wehrübung) einberufen werden. Nicht zu den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten zählen dagegen Beamte, Selbstständige, mithelfende Familienangehörige, Berufs- und Zeitsoldaten, Wehrund Zivildienstleistende (siehe o. g. Ausnahme) sowie Arbeitnehmer mit einer geringfügigen Beschäftigung.

51

03

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Vorbemerkungen Revisionen Revisionen beinhalten die Überarbeitung von bereits veröffentlichten statistischen Daten aufgrund neuer Berechnungsgrundlagen, Datenaufbereitungen und /oder methodischer Verbesserungen. Die Daten werden grundsätzlich über einen Zeitraum von mehreren Jahren rückwirkend revidiert. Zeitreihen geben somit tatsächliche Veränderungen wieder und sind nicht von Revisionseffekten oder -brüchen beeinflusst.

Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik wurde im August 2014 von der Statistik der Bundesagentur für Arbeit durchgeführt. Hierbei wurde die Datenaufbereitung modernisiert sowie die Abgrenzung der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung überprüft und um neue Personengruppen erweitert. Von der Revision betroffen sind hier die Daten zu den sozialversicherungspflichtig und geringfügig entlohnten Beschäftigten, einschließlich der Auswertungen über Pendler, Entgelte, Altersteilzeit (nur was die Daten aus der Beschäftigungsstatistik betrifft) sowie Betriebe. Die Beschäftigungsdaten wurden (soweit möglich) rückwirkend ab 1999 revidiert.

Revision 2014 der Erwerbstätigenrechnung wurde 2014 vom Arbeitskreis „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder“ als ein Bestandteil der „Revision 2014 der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen“ durchgeführt. Im Mittelpunkt der Revision 2014 der Erwerbstätigenrechnung steht die Einarbeitung der revidierten Daten der Beschäftigungsstatistik sowie der Ergebnisse des Zensus 2011. Die Daten der Erwerbstätigenrechnung wurden rückwirkend ab 1991 revidiert.

Revision 2014 der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (VGR) wurde 2014 vom Arbeitskreis „Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder“ durchgeführt. Die Generalrevision der VGR im Jahr 2014 diente in erster Linie der europaweiten Einführung des neuen Europäischen Systems Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen (ESVG 2010). Von der Revision betroffen sind hier folgende Datenbereiche: Bruttoinlandsprodukt, Bruttowertschöpfung, Arbeitnehmerentgelt, Bruttolöhne und -gehälter, Primäreinkommen. Die Daten der VGR wurden (soweit möglich) rückwirkend ab 1991 revidiert.

Revision 2016 der Statistik der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II wurde im April 2016 von der Statistik der Bundesagentur für Arbeit durchgeführt. Die bisherige statistische Berichterstattung zur Grundsicherung bestand seit deren Beginn im Jahr 2005 nahezu unverändert. Mit der Revision wurde eine neue Berichtssystematik eingeführt, die die Veränderungen in der Bedeutung

52

einzelner Personengruppen wie auch in Bezug auf leistungsrechtliche Aspekte abbilden kann. Von der Revision betroffen sind alle Daten der Statistik der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II. Die Daten wurden rückwirkend ab 2005 revidiert

SGB II Bedarfsgemeinschaften nach dem SGB II bestehen gemäß § 7 SGB II aus mindestens einem erwerbsfähigen Leistungsberechtigten, dem Partner und den im Haushalt lebenden minderjährigen, unverheirateten Kindern ohne eigenes Einkommen bzw. Vermögen.

Erwerbsfähige Leistungsberechtigte sind gemäß § 7 SGB II Personen, die • das 15. Lebensjahr vollendet und die Altersgrenze nach § 7a SGB II (je nach Geburtsjahrgang zwischen 65 und 67 Jahren) noch nicht erreicht haben, • erwerbsfähig sind, • hilfebedürftig sind und • ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben. Als erwerbsfähig gilt gemäß § 8 SGB II, wer nicht durch Krankheit oder Behinderung auf absehbare Zeit außerstande ist, unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarkts mindestens drei Stunden täglich erwerbstätig zu sein. Innerhalb der Grundsicherungsstatistik SGB II werden Personen nur dann als erwerbsfähige Leistungsberechtigte ausgewiesen, wenn sie Arbeitslosengeld II beziehen.

Leistungsberechtigte sind alle Personen in Bedarfsgemeinschaften, die einen Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II haben.

Nicht erwerbsfähige Leistungsberechtigte sind Personen innerhalb einer Bedarfsgemeinschaft, die noch nicht im erwerbsfähigen Alter sind (unter 15 Jahren) oder die aufgrund ihrer gesundheitlichen Leistungsfähigkeit bzw. evtl. rechtlicher Einschränkungen nicht in der Lage sind, mindestens 3 Stunden täglich unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes zu arbeiten. Innerhalb der Grundsicherungsstatistik SGB II werden Personen nur dann als nicht erwerbsfähige Leistungsberechtigte ausgewiesen, wenn sie Sozialgeld beziehen. In Abgrenzung zum nicht erwerbsfähigen Leistungsberechtigten nach SGB II erhalten die nicht erwerbsfähigen Personen, die nicht in Bedarfsgemeinschaften mit Leistungsberechtigten leben, Leistungen im Rahmen der Sozialhilfe gemäß SGB XII.

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Vorbemerkungen Personen in Bedarfsgemeinschaften

Bruttolöhne und -gehälter

nach dem SGB II sind überwiegend Empfänger von Regelleistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Erwerbsfähige Leistungsberechtigte erhalten das Arbeitslosengeld II und nichterwerbsfähige Leistungsberechtigte erhalten Sozialgeld. Daneben gibt es sonstige Leistungsberechtigte, z. B. Personen, die ausschließlich Zuschüsse zur Sozialversicherung erhalten, sowie Nicht-Leistungsberechtigte (z. B. Altersrentner oder Kinder ohne individuellen Leistungsanspruch). Die Personen in Bedarfsgemeinschaften nach dem SGB II werden in der öffentlichen Diskussion oft als „Hartz-IV-Empfänger“ bezeichnet.

enthalten die von den im Inland ansässigen Betrieben geleisteten Löhne und Gehälter der beschäftigten Arbeitnehmer. Dazu gehören auch die Lohnsteuer und Sozialbeiträge der Arbeitnehmer, aber nicht die Sozialbeiträge der Arbeitgeber.

SGB II (Grundsicherung für Arbeitsuchende) umfasst in der Berichterstattung der Statistik der Bundesagentur für Arbeit die Anzahl der Bedarfsgemeinschaften, deren Mitglieder sowie deren Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch - Zweites Buch (SGB II).

SGB II-Quote ist der Anteil der Leistungsberechtigten nach dem SGB II an der Bevölkerung im Alter von 0 Jahren bis zur Altersgrenze nach § 7a SGB II (je nach Geburtsjahrgang zwischen 65 und 67 Jahren). Die SGB IIQuote zeigt somit an, wie stark der betrachtete Bevölkerungsteil von Hilfebedürftigkeit betroffen ist.

03

Bruttowertschöpfung (BWS) ist die Differenz aus den Produktionswerten und den Vorleistungen in den einzelnen Wirtschaftsbereichen. Sie umfasst - wie das Bruttoinlandsprodukt - also jeweils nur den im Produktionsprozess geschaffenen Mehrwert. Die Bruttowertschöpfung ist bewertet zu Herstellungspreisen, d. h. ohne die auf die Güter zu zahlenden Steuern (Gütersteuern), aber einschließlich der empfangenen Gütersubventionen.

Erwerbstätige am Arbeitsort sind alle Personen, die als Arbeitnehmer (Arbeiter, Angestellte, Beamte, Teilzeit- und marginal Beschäftigte), Selbstständige bzw. mithelfende Familienangehörige eine auf wirtschaftlichen Erwerb gerichtete Tätigkeit ausüben und unabhängig vom Umfang dieser Tätigkeit an ihrem Arbeitsort erfasst werden (Inlandskonzept).

Primäreinkommen der privaten Haushalte (je Einwohner)

Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Arbeitnehmerentgelt umfasst sämtliche Geld- und Sachleistungen, die den innerhalb eines Wirtschaftsgebietes beschäftigten Arbeitnehmern aus den Arbeits- oder Dienstverhältnissen zugeflossen sind. Das Arbeitnehmerentgelt setzt sich zusammen aus den Bruttolöhnen und -gehältern sowie den tatsächlichen und unterstellten Sozialbeiträgen der Arbeitgeber.

enthält die Einkommen aus Erwerbstätigkeit und Vermögen, die den inländischen privaten Haushalten zugeflossen sind. Zu diesen Einkommen gehören im Einzelnen das Arbeitnehmerentgelt, die Selbstständigeneinkommen der Einzelunternehmen und Selbstständigen, die auch eine Vergütung für die mithelfenden Familienangehörigen enthalten, der Betriebsüberschuss aus der Produktion von Dienstleistungen aus eigengenutztem Wohneigentum, sowie die netto empfangenen Vermögenseinkommen (einschließlich des Erwerbs von Finanzserviceleistungen).

Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist ein Maß für die wirtschaftliche Leistung einer Volkswirtschaft in einem bestimmten Zeitraum. Es misst den Wert aller innerhalb eines Wirtschaftsgebietes hergestellten Waren und Dienstleistungen (Wertschöpfung), soweit diese nicht als Vorleistungen für die Produktion anderer Waren und Dienstleistungen verwendet werden. Es entspricht der Bruttowertschöpfung aller Wirtschaftsbereiche zuzüglich der Gütersteuern und abzüglich der Gütersubventionen.

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

53

Arbeitsmarkt & Wirtschaft

03

Arbeitsmarkt Arbeitsmarkt

03.01

Beschäftigte am Arbeitsort nach Wirtschaftsbereichen 2007 bis 2015  Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte insgesamt am 30.06.

davon im Wirtschaftsbereich* A

B-F

G-U

Land- und Forstwirtschaft, Fischerei

Produzierendes Gewerbe

Dienstleistungsbereiche

ohne Angabe

2007 2008 2009 2010 2011

90.273 99.834 99.239 98.629 106.074

65 57 . . 46

58.142 58.559 . 58.887 59.792

32.015 41.210 39.900 39.701 46.236

51 8 . . -

2012 2013 2014 2015

113.207 116.446 116.618 118.674

44 46 48 46

62.827 66.612 69.357 71.438

50.336 49.788 47.213 47.190

-

* Daten nach WZ 2008 (Klassifikation der Wirtschaftszweige) Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit; Landesamt für Statistik Niedersachsen

03.02

Beschäftigte am Arbeitsort nach Wirtschaftsabschnitten 2014 und 2015  2014

Wirtschaftsabschnitt*

2015

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am 30.06.

A B, D, E C F G H I J K L, M N

Land- und Forstwirtschaft, Fischerei Bergbau, Energie- und Wasserversorgung, Energiewirtschaft Verarbeitendes Gewerbe Baugewerbe Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen Verkehr und Lagerei Gastgewerbe Information und Kommunikation Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen Immobilien, freiberufliche wissenschaftliche und technische Dienstleistungen sonstige wirtschaftliche Dienstleistungen darunter Arbeitnehmerüberlassung O, U Öffentliche Verwaltung, Verteidigung; Sozialversicherung, Ext. Organisationen P Erziehung und Unterricht Q Gesundheits- und Sozialwesen R, S, T sonstige Dienstleistungen, Private Haushalte

Insgesamt

48 978 66.620 1.759 5.856 3.195 1.941 2.649 550 8.670 11.497 8.949 2.789 1.604 6.066 2.396

46 964 68.736 1.738 6.119 3.136 2.152 2.574 561 9.553 10.097 7.451 2.817 1.646 6.269 2.266

116.618

118.674

* Daten nach WZ 2008 (Klassifikation der Wirtschaftszweige) Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit; Landesamt für Statistik Niedersachsen; eigene Berechnungen

54

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Arbeitsmarkt 03.03

03

Beschäftigte am Arbeitsort nach Berufsabschluss 2014 und 2015  2014

2015

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am 30.06 Qualifikation der Beschäftigten Insgesamt

Insgesamt davon ohne beruflichen Ausbildungsabschluss darunter Auszubildende mit anerkanntem Berufsabschluss darunter Meister-/Techniker-/gleichwertiger Fachschulabschluss

darunter Anteil Frauen (in %)

Insgesamt

darunter Anteil Frauen (in %)

116.618

31,9

118.674

32,2

6.438

42,4

6.874

41,6

2.107

45,1

2.195

44,0

69.142

33,0

70.251

33,4

13.569

22,8

14.545

23,5

mit akademischem Abschluss davon Bachelor Diplom/Magister/Master/Staatsexamen Promotion

24.453

25,2

26.317

25,8

2.355 20.845 1.253

34,9 24,6 16,8

2.836 21.902 1.579

36,4 25,1 16,6

Ausbildung unbekannt

16.585

33,2

15.232

33,5

Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit; eigene Berechnungen

03.04

Beschäftigte am Arbeitsort nach Berufsfachlichkeit (Top 10) 2014 und 2015  2014

Top

Berufsfachlichkeit der ausgeübten Tätigkeit*

2015

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am 30.06.

Anteil an den Beschäftigten insgesamt 2015 (in %)

1

Maschinen- und Fahrzeugtechnikberufe

24.900

23.618

19,9

2 3

Berufe in Unternehmensführung und -organisation Technische Forschungs-, Entwicklungs-, Konstruktions- u. Produktionssteuerungsberufe

15.456 10.379

16.219 10.520

13,7 8,9

4 5

Mechatronik-, Energie- u. Elektroberufe Metallerzeugung und -bearbeitung, Metallbauberufe Verkehrs- und Logistikberufe (außer Fahrzeugführung)

9.179 8.724

9.875 7.588

8,3 6,4

5.945

6.453

5,4

Verkaufsberufe Informatik-, Informations- und Kommunikationstechnologieberufe

4.668 3.743

4.866 3.874

4,1 3,3

6 7 8 9

Tourismus-, Hotel- und Gaststättenberufe

3.294

3.473

2,9

10

Medizinische Gesundheitsberufe

3.422

3.467

2,9

26.908

28.721

24,2

116.618

118.674

100,0

Sonstige Insgesamt * Daten nach KldB 2010 (Klassifikation der Berufe) Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit; eigene Berechnungen

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

55

03

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Arbeitsmarkt 03.05

Beschäftigte am Arbeitsort nach Personengruppen 2006 bis 2015  Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte insgesamt am 30.06.

darunter Frauen

Ausländer/innen

Auszubildende

2006 2007 2008 2009 2010

91.755 90.273 99.834 99.239 98.629

27.430 26.479 29.213 29.673 29.802

4.596 4.710 5.965 5.488 5.443

4.300 4.393 4.388 4.176 3.996

2011 2012 2013 2014 2015

106.074 113.207 116.446 116.618 118.674

31.713 34.207 35.764 37.186 38.219

6.362 7.142 7.441 7.848 8.235

4.167 4.315 4.134 4.567 4.428

Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

03.06

Beschäftigte am Arbeitsort nach Altersgruppen 2006 bis 2015  Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte insgesamt am 30.06.

davon unter 20 Jahre

20 bis unter 25 bis unter 50 bis unter 55 bis unter 25 Jahre 50 Jahre 55 Jahre 65 Jahre

65 Jahre und älter

2006 2007 2008 2009 2010

91.755 90.273 99.834 99.239 98.629

2.125 2.121 2.441 2.269 1.816

6.984 6.859 9.420 8.744 8.182

63.350 61.535 66.677 65.924 65.158

10.227 10.266 11.149 11.739 12.419

8.960 9.390 10.033 10.449 10.941

109 102 114 114 113

2011 2012 2013 2014 2015

106.074 113.207 116.446 116.618 118.674

2.013 1.862 1.886 1.832 1.786

9.687 10.473 9.626 9.117 8.550

69.376 73.755 75.039 73.630 74.385

13.285 14.195 15.046 15.699 16.384

11.604 12.798 14.702 16.143 17.304

109 124 147 197 265

Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

56

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Arbeitsmarkt

03

Beschäftigte am Arbeitsort nach Betriebsgrößenklassen 2011 bis 2015 

03.07

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort davon in Betrieben mit … Beschäftigten

Insgesamt am 30.06. 2011 2012 2013 2014 2015

unter 10

106.074 113.207 116.446 116.618 118.674

10 bis unter 50

5.160 5.155 5.161 5.366 5.560

50 bis unter 250

9.527 9.823 9.952 10.072 10.194

250 und mehr

13.013 13.713 14.128 14.282 15.234

78.374 84.516 87.205 86.898 87.686

Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

03.08

Beschäftigte am Arbeitsort nach Betriebsgrößenklassen 2011 bis 2015

120.000

100.000

80.000 87.686

84.516

87.205

86.898

13.013

13.713

14.128

14.282

9.527

9.823

9.952

10.072

10.194

5.160

5.155

5.161

5.366

5.560

2011

2012

2013

2014

2015

78.374 60.000

40.000

20.000

0

15.234

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort in Betrieben mit ... Beschäftigten (am 30.06.) unter 10

50 50 unter 1010 bis 10unter bis unter

50unter bis unter 50 bis 250 250250 und mehr 250 und mehr

Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit; eigene Darstellung

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

57

03

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Arbeitsmarkt 03.09

Betriebe nach Betriebsgrößenklassen 2011 bis 2015  Betriebe Insgesamt am 30.06.

2011 2012 2013 2014 2015

davon Betriebe mit … Sozialversicherungspflichtig Beschäftigten am Arbeitsort

2.188 2.221 2.219 2.234 2.263

unter 10 1.596 1.589 1.577 1.589 1.610

10 bis unter 50 452 482 484 485 485

50 bis unter 250

250 und mehr

117 124 129 128 136

23 26 29 32 32

Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Betriebe und Beschäftigte am Arbeitsort nach Betriebsgrößenklassen 2015

Beschäftigte

1.610

5.560

Betriebe

0%

10.194

15.234

20%

485

136

32

03.10

87.686

40%

60%

80%

100%

Betriebe / Sozialversicherugspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort in Betrieben mit ... Beschäftigten (am 30.06.2015) unter 10

10 bis unter 50 unter 10 10 bis unter 50

50 bis unter 250 50 bis unter 250

250 und mehr 250 und mehr

Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit; eigene Darstellung

58

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Arbeitsmarkt 03.11

03

Beschäftigte am Wohnort nach Altersgruppen 2006 bis 2015  Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte insgesamt am 30.06.

davon 20 bis unter 25 Jahre

unter 20 Jahre

25 bis unter 50 Jahre

50 bis unter 55 Jahre

55 bis unter 65 Jahre

65 Jahre und älter

2006 2007 2008 2009 2010

41.726 41.297 43.547 44.067 44.245

976 996 1.102 1.084 907

3.869 3.799 4.290 4.262 4.220

27.095 26.569 27.753 27.950 27.915

5.024 4.943 5.160 5.373 5.572

4.672 4.904 5.142 5.294 5.532

90 86 100 104 99

2011 2012 2013 2014 2015

46.007 47.747 48.570 49.274 50.110

858 853 871 792 814

4.568 4.770 4.484 4.414 4.307

28.816 29.523 29.581 29.624 29.976

5.814 6.177 6.444 6.629 6.747

5.855 6.309 7.064 7.654 8.052

96 115 126 161 214

Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

03.12

Geringfügig entlohnte Beschäftigte nach Art der Beschäftigung 2006 bis 2015  Geringfügig entlohnte Beschäftigte (GeB) am Arbeitsort

Geringfügig entlohnte Beschäftigte (GeB) am Wohnort

davon Insgesamt am 30.06.

ausschließlich GeB

davon

im Nebenjob GeB

Insgesamt am 30.06.

ausschließlich GeB

im Nebenjob GeB

2006 2007 2008 2009 2010 2011

8.119 8.572 8.594 8.761 9.050 9.301

6.610 6.907 6.731 6.758 7.006 7.035

1.509 1.665 1.863 2.003 2.044 2.266

8.173 8.489 8.565 8.860 9.122 9.164

6.669 6.855 6.630 6.752 6.977 6.911

1.504 1.634 1.935 2.108 2.145 2.253

2012 2013 2014 2015

9.464 10.179 10.429 10.580

6.970 7.226 7.230 7.217

2.494 2.953 3.199 3.363

9.109 9.370 9.240 9.075

6.656 6.689 6.523 6.364

2.453 2.681 2.717 2.711

Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

59

03

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Arbeitsmarkt 03.13

Beschäftigte und Pendler/innen 2006 bis 2015  Beschäftigte am Wohnort

Beschäftigte am Arbeitsort

wohnt und arbeitet am Ort

Einpendler/ innen

Auspendler/ innen

Pendlersaldo

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am 30.06. 2006 2007 2008 2009 2010

41.726 41.297 43.547 44.067 44.245

91.755 90.273 99.834 99.239 98.629

35.899 35.158 37.032 37.392 37.208

55.799 55.047 62.593 61.667 61.340

5.827 6.139 6.515 6.675 7.037

49.972 48.908 56.078 54.992 54.303

2011 2012 2013 2014 2015

46.007 47.747 48.570 49.274 50.110

106.074 113.207 116.446 116.618 118.674

38.559 39.953 40.764 41.261 41.883

66.858 72.617 75.497 75.148 76.711

7.448 7.794 7.806 8.013 8.227

59.410 64.823 67.691 67.135 68.484

Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

03.14

Beschäftigte und Pendler/innen – Region Braunschweig-Wolfsburg 2014 

Kreisfreie Stadt / Landkreis (LK)

Beschäftigte am Wohnort

Beschäftigte am Arbeitsort

wohnt und arbeitet am Ort

Einpendler/ innen

Auspendler/ innen

Pendlersaldo

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am 30.06. Braunschweig, Stadt Salzgitter, Stadt Wolfsburg, Stadt

94.264 35.367 49.274

121.576 47.081 116.618

61.989 22.626 41.261

59.418 24.384 75.148

32.275 12.741 8.013

27.143 11.643 67.135

Gifhorn, LK Goslar, LK Helmstedt, LK Peine, LK Wolfenbüttel, LK

68.443 44.837 34.125 48.920 42.869

39.197 42.793 20.659 29.740 23.114

26.357 30.817 11.667 19.804 13.438

12.783 11.800 8.937 9.912 9.635

42.086 14.020 22.458 29.116 29.431

-29.303 -2.220 -13.521 -19.204 -19.796

418.099

440.778

x

x

x

x

Region insgesamt

Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit; eigene Berechnungen

60

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Arbeitsmarkt & Wirtschaft

03

Arbeitsmarkt Beschäftigte und Pendler/innen – Region Braunschweig-Wolfsburg 2015 

03.15

Beschäftigte am Wohnort

Kreisfreie Stadt / Landkreis (LK)

Beschäftigte am Arbeitsort

wohnt und arbeitet am Ort

Einpendler/ innen

Auspendler/ innen

Pendlersaldo

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am 30.06. Braunschweig, Stadt Salzgitter, Stadt Wolfsburg, Stadt

95.951 36.136 50.110

123.532 47.371 118.674

62.722 22.688 41.883

60.732 24.647 76.711

33.229 13.448 8.227

27.503 11.199 68.484

Gifhorn, LK Goslar, LK Helmstedt, LK Peine, LK Wolfenbüttel, LK

69.595 45.769 35.124 50.038 43.615

40.434 43.415 21.288 30.230 23.447

26.822 31.298 12.217 20.152 13.640

13.598 12.018 9.059 10.071 9.775

42.773 14.471 22.907 29.886 29.975

-29.175 -2.453 -13.848 -19.815 -20.200

426.338

448.391

x

x

x

x

Region insgesamt

Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit; eigene Berechnungen

03.16

Einpendler/innen nach ausgewählten Kreisen und kreisfreien Städten 2015 SchleswigHolstein

Mecklenburg-Vorpommern

Hamburg

Niedersachsen Brandenburg

Uelzen

Altmarkkreis Salzwedel

Celle

Stendal

Gifhorn Region Hannover

Wolfsburg Peine Braunschweig

Hildesheim

Berlin

Salzgitter

Helmstedt

Wolfenbüttel

Einpendler/innen nach Wolfsburg 30.06.2015

Börde Magdeburg

(auf Landkreisebene) < 200 200 bis unter 250 250 bis unter 500

Goslar

Salzlandkreis

500 bis unter 1.000

Harz

1.000 bis unter 2.500 2.500 bis unter 10.000 10.000 bis unter 15.000

Thüringen Hessen

Sachsen-Anhalt

Gifhorn mit 26.766 0

15

30

60 Kilometer

±

Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit Karte: © Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Frankfurt am Main (2014) Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Zugänglichmachung Kartographie: Stadt Wolfsburg - Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik; eigene Darstellung

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

61

03

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Arbeitsmarkt 03.17

Einpendler/innen nach ausgewählten Landkreisen und kreisfreien Städten 2014 und 2015 

Bundesland / Kreisfreie Stadt / Landkreis (LK) Einpendler/innen insgesamt* davon aus Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen darunter aus Braunschweig, Stadt Celle, LK Gifhorn, LK Goslar, LK Helmstedt, LK Hildesheim, LK Peine, LK Region Hannover Salzgitter, Stadt Uelzen, LK Wolfenbüttel, LK Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt darunter aus Altmarkkreis Salzwedel Börde, LK Harz, LK Magdeburg, Stadt Salzlandkreis Stendal, LK Schleswig-Holstein Thüringen Ausland

2014

2015 Einpendler/innen am 30.06. 75.148

76.711

340 457 1.092 346 139 222 539 129 60.682

360 428 1.171 361 158 209 552 158 61.960

10.273 607 26.484 384 12.731 391 1.756 2.850 860 338 2.676 866 104 17 417 9.370

10.657 623 26.766 378 12.957 426 1.828 2.916 933 352 2.775 851 105 18 449 9.514

3.305 3.685 476 847 214 456 174 189 65

3.350 3.775 462 883 219 455 166 199 52

* Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort Wolfsburg - aufgeführt nach ihrem Wohnort Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

62

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Arbeitsmarkt & Wirtschaft

03

Arbeitsmarkt 03.18

Auspendler/innen nach ausgewählten Landkreisen und kreisfreien Städten 2014 und 2015 

Bundesland / Kreisfreie Stadt / Landkreis (LK) Auspendler/innen insgesamt* davon nach Baden-Württemberg Bayern darunter nach Landshut, LK München, Stadt Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen darunter nach Braunschweig, Stadt Gifhorn, LK Helmstedt, LK Peine, LK Region Hannover Salzgitter, Stadt Wolfenbüttel, LK Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt darunter nach Altmarkkreis Salzwedel Börde, LK Schleswig-Holstein Thüringen

2014

2015 Auspendler/innen am 30.06. 8.013

8.227

135 310

144 339

67 94 226 28 19 111 185 11 6.314

70 88 201 22 31 120 186 . 6.451

2.310 1.844 716 115 709 167 124 277 41 11 52 242

2.298 1.942 764 111 679 160 125 302 47 14 55 258

69 95 39 12

66 99 39 11

* Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort Wolfsburg - aufgeführt nach ihrem Arbeitsort Daten nach Revision 2014 der Beschäftigungsstatistik Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

63

03

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Arbeitsmarkt Arbeitslosenquote und Arbeitslose nach Personengruppen 2006 bis 2015 

03.19

darunter Arbeitslosenquote*

Arbeitslose insgesamt

unter 25 Jahre

Frauen

im Berichtsmonat Dezember (in %)

55 Jahre und älter

Ausländer/innen

Arbeitslose im Berichtsmonat Dezember

2006 2007 2008 2009 2010

9,7 7,9 6,0 6,3 5,8

5.865 4.945 3.654 3.953 3.637

3.075 2.628 1.845 1.858 1.772

553 447 368 466 380

563 475 430 504 494

994 875 696 675 632

2011 2012 2013 2014 2015

4,9 4,8 4,7 4,5 4,5

3.089 3.057 3.046 2.983 3.007

1.572 1.480 1.492 1.469 1.464

267 264 256 240 235

506 540 515 546 559

564 598 662 758 887

* Arbeitslosenquote bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

03.20

Arbeitslosenquote und Arbeitslose 2006 bis 2015

8.000

10,0% 9,7%

7.000

7,9%

6.000

7,5% 6,0%

6,3% 5,8%

5.000

4,9% 4.000

3.000

4,8%

4,7%

4,5%

4,5%

5,0%

5.865 4.945

2.000

3.654

3.953

2,5%

3.637 3.089

3.057

3.046

2.983

3.007

2011

2012

2013

2014

2015

1.000

0,0%

0 2006

2007

2008

2009

2010 Arbeitslose

Arbeitslosenquote*

(jeweils im Berichtsmonat Dezember) * Arbeitslosenquote bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

64

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Arbeitsmarkt 03.21

03

Anteil der Arbeitslosen an der erwerbsfähigen Bevölkerung (kleinräumig) 2014 und 2015  Dezember 2014

Stadt-/ Ortsteil

Arbeitslose

Dezember 2015

Erwerbsfähige Bevölkerung

Anteil an der erwerbsfähigen Bevölkerung (in %)

Arbeitslose

Erwerbsfähige Bevölkerung

Anteil an der erwerbsfähigen Bevölkerung (in %)

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

18 6 8 24 179

514 212 813 1.114 4.134

3,5 2,8 1,0 2,2 4,3

13 6 7 14 184

559 217 806 1.142 4.068

2,3 2,8 0,9 1,2 4,5

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

61 64 156 11 15

3.310 1.205 6.697 534 1.314

1,8 5,3 2,3 2,1 1,1

55 69 152 10 18

3.285 1.224 6.670 521 1.277

1,7 5,6 2,3 1,9 1,4

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

15 31 126 56 139

1.164 1.194 2.449 425 2.066

1,3 2,6 5,1 13,2 6,7

17 23 146 42 155

1.142 1.184 2.492 511 2.108

1,5 1,9 5,9 8,2 7,4

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

15 4 79 21 231

903 541 930 1.151 3.872

1,7 0,7 8,5 1,8 6,0

25 3 77 17 234

945 538 983 1.160 3.936

2,6 0,6 7,8 1,5 5,9

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

21 21 14 21 54

2.199 939 1.079 1.702 1.376

1,0 2,2 1,3 1,2 3,9

32 17 19 20 56

2.288 927 1.068 1.682 1.415

1,4 1,8 1,8 1,2 4,0

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

49 22 3 81 341

4.138 373 395 1.324 3.717

1,2 5,9 0,8 6,1 9,2

62 22 5 86 348

4.223 393 399 1.357 3.787

1,5 5,6 1,3 6,3 9,2

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

10 27 67 135 6

676 1.849 1.789 2.413 633

1,5 1,5 3,7 5,6 0,9

9 22 74 133 5

656 1.804 1.841 2.474 673

1,4 1,2 4,0 5,4 0,7

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

271 4 33 433 106

7.863 344 1.794 6.181 2.034

3,4 1,2 1,8 7,0 5,2

244 6 25 428 124

7.923 350 1.788 6.043 2.128

3,1 1,7 1,4 7,1 5,8

Kernstadt Ortsteile ohne Angabe

2.165 813 5

37.402 39.958 -

5,8 2,0 x

2.223 781 3

37.852 40.135 -

5,9 1,9 x

Insgesamt

2.983

77.360

3,9

3.007

77.987

3,9

* Ortsteil Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit; Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

65

03

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Arbeitsmarkt 03.22

Anteil der Arbeitslosen an der erwerbsfähigen Bevölkerung (kleinräumig) 2015

Velstove Brackstedt

Wendschott

Kreuzheide Tiergartenbreite Warmenau Vorsfelde

2 Kästorf

1

Sandkamp 8 3

Fallersleben Sülfeld

4

5

6

9 10

7 13 12

Reislingen

14

Neuhaus Steimker Berg

11

Westhagen Rabenberg Mörse

Nordsteimke

Hehlingen

Detmerode

Ehmen

Barnstorf

Anteil der Arbeitslosen an der erwerbsfähigen Bevölkerung im Dezember 2015

Hattorf A39

Ø Stadt Wolfsburg: 3,9%

Heiligendorf Almke

8,0% und mehr 6,0% bis unter 8,0% 4,0% bis unter 6,0%

Neindorf

2,0% bis unter 4,0% 1,0% bis unter 2,0% weniger als 1,0% Grenze Stadt-/Ortsteil keine Zuordnung 1 - Alt-Wolfsburg 2 - Teichbreite 3 - Hageberg 4 - Wohltberg

5678-

Hohenstein Stadtmitte Rothenfelde Heßlingen

9 - Laagberg 10 - Eichelkamp 11 - Klieversberg

12 - Köhlerberg 13 - Schillerteich 14 - Hellwinkel

±

0

1

2 Kilometer

Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit; Stadt Wolfsburg - Melderegister - Auswertung Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik Kartengrundlagen: Auszug aus den Geobasisdaten der Niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung, © 2015 © OpenStreetMap-Mitwirkende - Veröffentlicht unter Open Database Licence (ODbL), 2015; Verwaltungsgrenzen der Stadt Wolfsburg, Geschäftsbereich IT – 15-3 GIS, 2012; Kartographie: Stadt Wolfsburg - Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik; eigene Darstellung - generalisiert

66

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Arbeitsmarkt 03.23

03

Arbeitslosenquote – Region Braunschweig-Wolfsburg 2011 bis 2015  2011

2012

Kreisfreie Stadt / Landkreis (LK)

2013

2014

2015

Arbeitslosenquote* (in %) im Berichtsmonat Dezember

Braunschweig, Stadt Salzgitter, Stadt Wolfsburg, Stadt

7,5 8,3 4,9

7,1 8,8 4,8

6,9 9,4 4,7

6,6 9,2 4,5

6,1 9,3 4,5

Gifhorn, LK Goslar, LK Helmstedt, LK Peine, LK Wolfenbüttel, LK

5,3 8,9 7,5 6,2 6,0

4,9 9,2 7,4 5,4 6,1

4,9 8,4 7,0 6,2 6,1

4,6 8,2 7,1 5,4 5,6

4,4 7,4 6,6 5,1 5,3

Niedersachsen

6,4

6,4

6,5

6,2

5,9

Deutschland

6,6

6,7

6,7

6,4

6,1

* Arbeitslosenquote bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

03.24

Bedarfsgemeinschaften in der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

Bedarfsgemeinschaften im Berichtsmonat Dezember Bedarfsgemeinschaften (BG) insgesamt davon Single-BG Alleinerziehenden-BG Partner-BG ohne Kinder Partner-BG mit Kind(ern) Nicht zuordenbare BG darunter mit Kind(ern) unter 18 Jahre

3.924

3.839

3.858

3.817

3.836

1.984 845 396 617 82

2.008 810 358 589 74

2.029 803 364 583 79

2.010 773 366 587 81

2.023 750 354 631 78

1.462

1.399

1.386

1.360

1.381

Daten nach Revision 2016 der Statistik der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

67

03

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Arbeitsmarkt 03.25

Personen in Bedarfsgemeinschaften in der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

Personen in Bedarfsgemeinschaften im Berichtsmonat Dezember Personen in Bedarfsgemeinschaften insgesamt darunter unter 18 Jahre darunter Kinder unter 18 Jahre* unter 25 Jahre 25 bis unter 55 Jahre 55 Jahre und älter Frauen Ausländer/innen darunter Leistungsberechtigte (LB) darunter Nichterwerbsf. Leistungsberechtigte Erwerbsf. Leistungsberechtigte (ELB) davon Arbeitslose ELB Nicht arbeitslose ELB darunter Alleinerziehende SGB II-Quote (in %)

7.802

7.529

7.549

7.525

7.591

2.578 2.571 3.325 3.614 863 4.022 1.509

2.464 2.457 3.163 3.516 850 3.870 1.546

2.460 2.450 3.163 3.528 858 3.871 1.678

2.443 . 3.132 3.524 869 3.806 1.936

2.499 2.489 3.175 3.522 894 3.848 2.270

7.382

7.145

7.215

7.231

7.317

2.146 5.186

1.991 5.098

2.009 5.104

2.076 5.033

2.104 5.106

2.214 2.972

2.091 3.007

2.092 3.012

2.111 2.922

2.212 2.894

818 7,9

781 7,6

775 7,6

747 7,5

729 7,6

* minderjährige, unverheiratete Kinder unter 18 Jahren, die leistungsberechtigt nach dem SGB II sind Daten nach Revision 2016 der Statistik der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

03.26

Erwerbstätige am Arbeitsort 2005 bis 2014  davon im Wirtschaftsbereich* Erwerbstätige insgesamt im Jahresdurchschnitt

A

B-F

G-U

Land- und Forstwirtschaft, Fischerei

Produzierendes Gewerbe

Dienstleistungsbereiche

(in Tausend) 2005 2006 2007 2008 2009

103,0 101,6 101,8 109,1 111,8

0,2 0,2 0,2 0,2 0,2

60,4 58,3 55,9 56,4 58,7

42,4 43,1 45,7 52,6 52,9

2010 2011 2012 2013 2014

111,8 118,4 126,1 128,0 129,1

0,2 0,2 0,2 0,2 0,2

57,3 58,7 61,8 63,5 67,5

54,4 59,5 64,1 64,4 61,4

* Daten nach WZ 2008 (Klassifikation der Wirtschaftszweige) Daten nach Revision 2014 der Erwerbstätigenrechnung - Berechnungsstand: August 2015 Daten für das Jahr 2015 waren bei Redaktionsschluss noch nicht verfügbar Quelle: Arbeitskreis „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder”

68

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Wirtschaft

03

Wirtschaft

03.27

Bruttoinlandsprodukt und Bruttowertschöpfung 2004 bis 2013  Bruttowertschöpfung (BWS) davon im Wirtschaftsbereich* Bruttoinlandsprodukt (BIP)

Insgesamt

A

B-F

G-U

Land- und Forstwirtschaft, Fischerei

Produzierendes Gewerbe

Dienstleistungsbereiche

(in Mio. Euro) 2004 2005 2006 2007 2008

8.997,3 10.471,4 10.382,2 11.133,2 11.032,4

8.152,2 9.474,3 9.390,5 10.015,9 9.923,7

7,6 6,0 5,4 6,7 6,9

5.581,2 6.828,8 6.604,1 7.077,0 6.810,0

2.563,3 2.639,5 2.781,1 2.932,2 3.106,8

2009 2010 2011 2012 2013

9.826,6 12.970,3 14.844,2 15.437,3 17.477,0

8.814,3 11.666,9 13.331,7 13.867,1 15.711,1

5,3 5,9 7,8 7,4 8,0

5.937,7 8.567,9 9.900,3 10.014,2 11.733,0

2.871,3 3.093,1 3.423,6 3.845,5 3.970,1

* Daten nach WZ 2008 (Klassifikation der Wirtschaftszweige) Daten nach Revision 2014 der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen - Berechnungsstand: November 2014 Daten für die Jahre 2014 und 2015 waren bei Redaktionsschluss noch nicht verfügbar Quelle: Arbeitskreis "Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder"

03.28

Bruttoinlandsprodukt und Bruttowertschöpfung – Region Braunschweig-Wolfsburg 2012  Bruttowertschöpfung (BWS) davon im Wirtschaftsbereich*

Kreisfreie Stadt / Landkreis (LK)

Bruttoinlandsprodukt (BIP)

Insgesamt

A

B-F

G-U

Land- und Forstwirtschaft, Fischerei

Produzierendes Gewerbe

Dienstleistungsbereiche

(in Mio. Euro) Braunschweig, Stadt Salzgitter, Stadt Wolfsburg, Stadt Gifhorn, LK Goslar, LK Helmstedt, LK Peine, LK Wolfenbüttel, LK Region insgesamt

10.121,4 4.376,4 15.437,3

9.091,9 3.931,3 13.867,1

7,6 10,1 7,4

2.260,1 2.435,8 10.014,2

6.824,2 1.485,4 3.845,5

2.978,2 3.466,0 1.723,6 2.717,6 2.146,4

2.675,3 3.113,4 1.548,3 2.441,2 1.928,1

99,9 36,5 34,7 38,9 51,8

616,6 926,6 527,2 815,5 615,8

1.958,8 2.150,3 986,5 1.586,8 1.260,4

42.966,9

38.596,6

286,9

18.211,8

20.097,9

* Daten nach WZ 2008 (Klassifikation der Wirtschaftszweige) Daten nach Revision 2014 der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen - Berechnungsstand: November 2014 Daten für die Jahre 2014 und 2015 waren bei Redaktionsschluss noch nicht verfügbar Quelle: Arbeitskreis "Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder"

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

69

03

Arbeitsmarkt & Wirtschaft Wirtschaft 03.29

Bruttoinlandsprodukt und Bruttowertschöpfung – Region Braunschweig-Wolfsburg 2013  Bruttowertschöpfung (BWS) davon im Wirtschaftsbereich*

Kreisfreie Stadt / Landkreis (LK)

Bruttoinlandsprodukt (BIP)

Insgesamt

A

B-F

G-U

Land- und Forstwirtschaft, Fischerei

Produzierendes Gewerbe

Dienstleistungsbereiche

(in Mio. Euro) Braunschweig, Stadt Salzgitter, Stadt Wolfsburg, Stadt Gifhorn, LK Goslar, LK Helmstedt, LK Peine, LK Wolfenbüttel, LK Region insgesamt

10.462,7 4.762,3 17.477,0

9.405,6 4.281,1 15.711,1

8,2 10,9 8,0

2.440,9 2.766,1 11.733,0

6.956,5 1.504,1 3.970,1

3.034,8 3.464,5 1.814,3 2.757,1 2.201,3

2.728,1 3.114,5 1.631,0 2.478,5 1.978,8

107,9 38,4 37,6 42,2 55,6

622,7 884,1 582,7 837,3 625,7

1.997,5 2.191,9 1.010,7 1.599,0 1.297,5

45.974,0

41.328,8

308,9

20.492,5

20.527,4

* Daten nach WZ 2008 (Klassifikation der Wirtschaftszweige) Daten nach Revision 2014 der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen - Berechnungsstand: November 2014 Daten für die Jahre 2014 und 2015 waren bei Redaktionsschluss noch nicht verfügbar Quelle: Arbeitskreis "Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder"

03.30

Gesamtwirtschaftliche Kennzahlen 2004 bis 2013  Bruttoinlandsprodukt (BIP) je Einwohner

Bruttoinlandsprodukt (BIP) je Erwerbstätigen (am Arbeitsort)

Arbeitnehmerentgelt je Arbeitnehmer (am Arbeitsort)

Bruttolöhne je Arbeitnehmer (am Arbeitsort)

Primäreinkommen je Einwohner

(in Euro) 2004 2005 2006 2007 2008

73.361 85.954 85.891 92.561 91.797

85.497 101.638 102.222 109.323 101.083

49.078 47.448 53.214 51.393 48.168

39.822 38.511 42.906 41.741 39.280

20.603 20.540 21.095 21.305 22.166

2009 2010 2011 2012 2013

81.343 106.936 121.707 125.434 141.185

87.930 115.975 125.417 122.620 135.161

49.060 49.546 52.237 56.403 59.190

39.755 40.178 42.806 46.507 48.709

22.256 22.793 23.704 24.320 24.849

Daten nach Revision 2014 der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen - Berechnungsstand: November 2014 Daten für die Jahre 2014 und 2015 waren bei Redaktionsschluss noch nicht verfügbar Quelle: Arbeitskreis "Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder"

70

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Soziales & Gesundheit 04 04I Soziales & Gesundheit

Vorbemerkung  04.00 

Glossar .......................................................................................................................................... 72 

Soziales  04.01 

Jugendfreizeitstätten 2011 bis 2015 ............................................................................................. 73 

04.02 

Jugendförderung 2011 bis 2015 ................................................................................................... 73 

04.03 

Hospiz Wolfsburg 2011 bis 2015 .................................................................................................. 73 

04.04 

Alten- und Pflegeheime 2011 bis 2015 ......................................................................................... 74 

04.05 

Kurz- und Tagespflegeeinrichtungen 2011 bis 2015 .................................................................... 75 

04.06 

Pflegeheime und Pflegedienste einschließlich des Personals 2005 bis 2013 .............................. 75 

04.07 

Leistungsempfänger der Gesetzlichen Pflegeversicherung 2005 bis 2013 ................................. 76 

04.08 

Menschen mit anerkannter Schwerbehinderung nach Altersgruppen 2013 ................................. 76 

04.09 

Rentenversicherungsfälle und weitere Sozialversicherungsangelegenheiten 2011 bis 2015 ...... 77 

04.10 

Wohngeldempfänger und gezahltes Wohngeld 2011 bis 2015 .................................................... 77 

04.11 

Empfänger von Sozialleistungen 2011 bis 2015........................................................................... 78 

Gesundheit  04.12 

Klinikum Wolfsburg – Betten und Patientenzahlen 2006 bis 2015 ............................................... 79 

04.13 

Klinikum Wolfsburg – Belegung 2014 ........................................................................................... 79 

04.14 

Klinikum Wolfsburg – Belegung 2015 ........................................................................................... 80 

04.15 

Klinikum Wolfsburg – Altersstruktur der Patienten 2011 bis 2015................................................ 80 

04.16 

Klinikum Wolfsburg – Personal 2011 bis 2015 ............................................................................. 81 

04.17 

Allgemeines Gesundheitswesen 2011 bis 2015 ........................................................................... 81 

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

71

Soziales & Gesundheit

04

Vorbemerkung Vorbemerkung

04.00

Glossar

Auslastungsgrad

Pflegeheime

zeigt die Bettenauslastung an und dokumentiert damit den Anteil der tatsächlichen Pflegetage an den möglichen Pflegetagen.

im Sinne des § 109 Sozialgesetzbuch (SGB) XI sind alle voll- und teilstätionären Pflegeeinrichtungen • die selbständig wirtschaften, • in denen Pflegebedürftige unter der ständigen Verantwortung einer ausgebildeten Pflegekraft gepflegt werden und ganztägig (vollstationär) oder nur tagsüber bzw. nur nachts (teilstationär) untergebracht und verpflegt werden können, • die durch Versorgungsvertrag zur voll-, teilstationären Pflege und/oder Kurzzeitpflege zugelassen sind.

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung ist eine eigenständige, bedürftigkeitsabhängige Leistung, die älteren bzw. dauerhaft erwerbsgeminderten Personen zur Sicherung des Lebensunterhaltes dienen soll.

Hilfe zum Lebensunterhalt nach Sozialgesetzbuch (SGB) XII erhalten nicht erwerbsfähige Personen, die sonst bei Begünstigungen keine andere Leistung erhalten.

Pflegestufen Entsprechend dem Umfang des Hilfebedarfs werden die Pflegebedürftigen zurzeit einer von drei Pflegestufen zugeordnet. Pflegestufe I – Erhebliche Pflegebedürftigkeit Pflegestufe II – Schwerpflegebedürftigkeit Pflegestufe III – Schwerstpflegebedürftigkeit

Lastenzuschuss ist Wohngeld für Eigentümer eines selbstgenutzten Eigenheims oder einer selbstgenutzten Eigentumswohnung gewährt.

Mietzuschuss ist Wohngeld für Mieter von Wohnraum, wobei grundsätzlich der gesamte Haushalt betrachtet wird.

sind Personen, die nicht nur vorübergehend körperlich, geistig oder seelisch behindert sind und denen von den Versorgungsämtern ein Grad der Behinderung von 50 Prozent oder mehr zuerkannt ist.

Verweildauer

Pflegebedürftige

gibt die Zahl der Tage an, die ein Patient durchschnittlich in stationärer Behandlung verbringt

im Sinne des Gesetzes sind alle Personen, die wegen der körperlichen, geistigen oder seelischen Erkrankung oder Behinderung voraussichtlich für mindestens sechs Monate der Hilfe bedürfen.

Wohngeld

Pflegedienste sind im Sinne des § 109 Sozialgesetzbuch (SGB) XI alle ambulanten Pflegeeinrichtungen, • die selbständig wirtschaften, • die unter ständiger Verantwortung einer ausgebildeten Pflegekraft Pflegebedürftige in ihrer Wohnung pflegen und hauswirtschaftlich versorgen, • die durch Versorgungsvertrag zur ambulanten Pflege zugelassen sind.

72

Schwerbehinderte

ist ein von Bund und Ländern getragener Zuschuss zu den Wohnkosten, wenn die Höhe der Miete oder der Belastung die wirtschaftliche Eigenleistung übersteigt. Damit soll auch einkommensschwächeren Bevölkerungsschichten ein angemessenes und familiengerechtes Wohnen ermöglicht werden.

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Soziales & Gesundheit

04

Soziales Soziales

04.01

Jugendfreizeitstätten 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

Jugendfreizeitstätten am 31.12. Jugend- und Freizeitheime Jugendverbandsheime Jugendtreffs Pädagogisch betreute Spielplätze Spielmobil Jugendmobil

9 8 19 3 1 1

9 8 19 3 1 1

9 8 19 3 1 1

9 8 19 3 1 1

10 8 18 3 1 1

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Jugend

04.02

Jugendförderung 2011 bis 2015  2011

Jugendleiter/innen-Cards (am 31.12.)

2012

2013

2014

2015

457

445

401

373

355

Fahrten und Lager (Inland) Zahl der Maßnahmen Teilnehmer/innen Verpflegungstage

72 1.177 5.169

73 1.049 4.706

72 1.008 4.308

60 1.301 8.577

40 772 3.288

Fahrten und Lager (Ausland) Zahl der Maßnahmen Teilnehmer/innen Verpflegungstage

15 527 5.711

17 268 3.450

17 290 3.926

12 223 3.662

14 239 3.500

Internationale Jugendbegegnungen*

1

-

2

4

4

Anteilig geförderter Personalstellen bei Jugendverbänden Verwaltungskräfte Pädagogische Kräfte Freiwilligendienst

3 2 4

3 2 4

3 2 4

3 2 6

3 2 6

69

64

68

58

54

Geförderte Jugendorganisationen/ Jugendinitiativen (pauschalierte Förderung)

* gesonderte Förderung auf Beschluss des Jugendhilfeausschusses Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Jugend

04.03

Hospiz Wolfsburg 2011 bis 2015 

Name der Einrichtung Anschrift und Träger Hospizhaus Wolfsburg Hospizverein Wolfsburg e.V., Eichendorffstr. 7 - 8, 38440 Wolfsburg

2011

2012

2013

2014

2015

Max. Aufnahmezahl pflegebedürftiger Personen am 31.12. 10

10

13

13

13

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Soziales und Gesundheit

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

73

04

Soziales & Gesundheit Soziales 04.04

Alten- und Pflegeheime 2011 bis 2015 

Name der Einrichtung / Anschrift und Träger

2011

2012

2013

2014

2015

Max. Aufnahmezahl pflegebedürftiger Personen am 31.12.

Emmaus-Heim Diakonisches Werk Wolfsburg e.V., Nordsteimker Str. 1, 38446 Wolfsburg

250

250

250

250

250

Seniorenzentrum St. Elisabeth DiakonieWolfsburg gemeinnützige GmbH, Antonius-Holling-Weg 4,38440 Wolfsburg

183

183

183

183

183

Hanns-Lilje-Heim Diakonisches Werk Wolfsburg e.V., Martin-Luther-Str. 22, 38440 Wolfsburg

165

165

165

165

165

Diakonie Seniorenzentrum St. Marien Nordstadt Diakonisches Werk Wolfsburg e.V., Schulenburgallee 21 a, 38448 Wolfsburg

112

112

112

112

112

DRK Pflegeheim Schulzen Hof DRK Kreisverband Wolfsburg e. V., Schulzen Hof 28, 38442 Wolfsburg

60

60

60

60

60

Senioren-Residenz Hasselbachtal PflegeWohnen Diakonisches Werk Wolfsburg e.V., Walter-Flex-Weg 4, 38446 Wolfsburg

45

45

45

45

45

DRK Seniorenzentrum Vorsfelde DRK Seniorenzentrum Vorsfelde gGmbH, Fritz-Weiberg-Str. 2a, 38448 Wolfsburg

62

62

62

62

62

Seniorenzentrum Johannes-Paul-II. Diakonie Wolfsburg gemeinnützige GmbH, Marignanestr. 12, 38444 Wolfsburg

75

75

75

75

75

DRK Pflegeheim - WIR Wolfsburger DRK Pflege- und DienstleistungsGmbH, Neues Feld 1 a, 38442 Wolfsburg

44

46

46

46

46

AWO Wohn- und Pflegeheim Goethestraße AWO Senioren und Pflege gGmbH Goethestr. 49, 38440 Wolfsburg

143

143

143

140

140

Mein Zuhause Heiligendorf Perfekta Pflege Heiligendorf GmbH Steinweg 24, 38444 Wolfsburg

103

103

103

103

103

1.085

1.087

1.087

1.084

1.084

Insgesamt

Hinweis: Namen der Einrichtungen und Träger entsprechen dem Stand 31.12.2015 Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Soziales und Gesundheit

74

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Soziales & Gesundheit

04

Soziales 04.05

Kurz- und Tagespflegeeinrichtungen 2011 bis 2015 

Name der Einrichtung Anschrift und Träger

2011

2012

2013

2014

2015

Max. Aufnahmezahl pflegebedürftiger Personen am 31.12.

Tagespflege - WIR Wolfsburger DRK Pflege- und DienstleistungsGmbH, Neues Feld 1 a, 38442 Wolfsburg

5

-

-

-

-

Advie Tagespflege Advie gGmbH Wendenstr. 71, 38448 Wolfsburg

12

12

12

12

12

Tagespflege Hanns-Lilje Diakonisches Werk Wolfsburg e. V. Martin-Luther-Str. 22, 38440 Wolfsburg

12

12

12

12

12

Tagespflege "Rosenwinkel" Tagespflege "Rosenwinkel" Marktstr. 15, 38442 Wolfsburg

20

20

20

20

20

DRK Tagespflege Vorsfelde DRK Seniorenzentrum Vorsfelde gGmbH Heinrich-Jasper-Str. 31a, 38448 Wolfsburg

-

12

12

12

12

P.U.N.S. "Am Klieversberg", Pflege- und Nachheilsorge Stützpunkt Betreibergesellschaft Sozialbetriebe GmbH, Sauerbruchstr. 13, 38440 Wolfsburg

-

-

-

-

46

49

56

56

56

56

Insgesamt

Hinweis: Namen der Einrichtungen und Träger entsprechen dem Stand 31.12.2015 Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Soziales und Gesundheit

04.06

Pflegeheime und Pflegedienste einschließlich des Personals 2005 bis 2013  2005

Pflegeheime Personal der Pflegeheime darunter vollbeschäftigt Pflegedienste Personal der Pflegedienste darunter vollbeschäftigt

2007

2009

2011

2013

9 631

9 684

10 841

15 982

16 964

198

163

221

248

217

9 313

9 303

9 337

10 355

11 376

27

18

27

30

44

Daten für 2015 lagen bei Redaktionsschluss nicht vor. Quelle: Landesamt für Statistik Niedersachsen

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

75

04

Soziales & Gesundheit Soziales 04.07

Leistungsempfänger der Gesetzlichen Pflegeversicherung 2005 bis 2013  2005

Leistungsempfänger/innen insgesamt davon Pflegegeldempfänger/innen (ohne Sachleistungen) Betreuung durch Pflegedienste Betreuung in Pflegeheimen Pflegebedürftige in Pflegeheimen* davon Pflegestufe I Pflegestufe II Pflegestufe III noch keine Zuordnung erfolgt Pflegebedürftige in ambulanter Pflege (Pflegedienste) davon Pflegestufe I Pflegestufe II Pflegestufe III

2007

2009

2011

2013

3.259

3.600

3.897

4.225

4.384

1.733 676 850

2.024 720 856

2.068 795 1.034

2.133 813 1.279

2.237 798 1.349

850

856

1.034

1.279

1.349

253 366 259

262 322 263

361 413 260

524 499 256

567 496 277 9

676

720

795

813

798

370 215 91

399 246 75

482 229 84

526 206 81

501 208 89

* ab 2009 einschließlich der teilstationären Pflege Daten für 2015 lagen bei Redaktionsschluss nicht vor. Quelle: Landesamt für Statistik Niedersachsen

04.08

Menschen mit anerkannter Schwerbehinderung nach Altersgruppen 2013 

Alter von … bis unter … Jahren

davon

Insgesamt am 31.12.

männlich

weiblich

0 bis unter 6 Jahre 6 bis unter 15 Jahre 15 bis unter 25 Jahre 25 bis unter 35 Jahre

27 139 217 337

15 85 129 194

12 54 88 143

35 bis unter 45 Jahre 45 bis unter 55 Jahre 55 bis unter 60 Jahre 60 bis unter 65 Jahre

464 1.185 813 906

231 606 419 505

233 579 394 401

65 bis unter 70 Jahre 70 bis unter 75 Jahre 75 bis unter 80 Jahre 80 Jahre und älter

795 1.251 1.408 2.215

435 671 685 876

360 580 723 1.339

Insgesamt

9.757

4.851

4.906

Daten für 2015 lagen bei Redaktionsschluss nicht vor. Quelle: Landesamt für Statistik Niedersachsen

76

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Soziales & Gesundheit Soziales 04.09

04

Rentenversicherungsfälle und weitere Sozialversicherungsangelegenheiten 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

Rentenanträge (wegen Erwerbsminderung, Erreichen einer Altersgrenze, an Hinterbliebene) Kontenklärungen Beratungen Amtshilfen Rechtsbehelfe

226 110 1.018 3 7

200 64 1.051 1 9

219 70 1.022 2 6

289 47 1.591 1 15

370 62 1.257 2 6

Vernehmungen Beglaubigungen Sonstige Hilfen Bürgerkontakte

3 1.013 165 1.902

756 155 1.899

3 702 137 1.864

671 128 2.536

1 686 147 2.486

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Soziales und Gesundheit

04.10

Wohngeldempfänger und gezahltes Wohngeld 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

Wohngeldempfänger am 31.12. davon Empfänger von Mietzuschuss Lastenzuschuss

1.042

828

659

903

772

997 45

793 35

629 30

859 44

738 34

im Jahr gezahltes Wohngeld (in 1.000 €)

1.700

1.326

1.079

885

749

125 173

118 191

118 198

105 156

109 174

Durchschnittlicher monatlicher Anspruch auf Mietzuschuss in € Lastenzuschuss in €

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Soziales und Gesundheit

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

77

04

Soziales & Gesundheit Soziales 04.11

Empfänger von Sozialleistungen 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

am 31.12. Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt Leistungen nach dem 3. Kapitel SGB XII davon Haushalte Personen

107 118

103 113

132 148

137 157

144 159

Empfänger von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung außerhalb von Einrichtungen nach dem 4. Kapitel SGB XII davon Haushalte Personen

777 872

836 933

874 979

936 1.059

1.007 1.139

Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz davon Haushalte Personen

199 360

189 327

235 435

304 593

765 1.183

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Soziales und Gesundheit

78

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Soziales & Gesundheit

04

Gesundheit Gesundheit

04.12

Klinikum Wolfsburg – Betten und Patientenzahlen 2006 bis 2015  Planbetten* am 31.12.

Fallzahl Patienten

Belegungstage

Verweildauer in Tagen

Auslastungsgrad (in %)

2006 2007 2008 2009 2010

684 687 680 664 664

200.844 204.665 198.328 191.185 189.050

27.116 27.587 28.144 28.300 28.737

7,4 7,3 6,8 6,6 6,5

80,4 81,0 78,2 78,8 79,3

2011 2012 2013 2014 2015

641 626 612 575 547

189.996 175.654 164.601 160.971 169.866

29.534 29.125 28.731 30.245 31.714

6,3 6,0 5,7 5,3 5,4

81,3 76,9 73,7 76,7 85,1

* vollstätionäre Planbetten Quelle: Stadt Wolfsburg - Klinikum

04.13

Klinikum Wolfsburg – Belegung 2014  Belegungsund Berechnungstage

Planbetten am 31.12.

Fallzahl

Verweildauer in Tagen

Auslastungsgrad (in %)

Patienten je Tag

Neurologie 20

5.467

959

5,7

74,9

15

Medizinische Kliniken

197

53.013

8.950

5,9

73,7

145

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

47

14.651

2.396

6,1

85,4

40

Chirurgische Kliniken

157

44.195

7.612

5,8

77,1

121

Frauenklinik

53

18.152

4.716

3,8

93,8

50

Klinik für Hals- NasenOhren, Kopf- und Halschirurgie

49

11.556

2.967

3,9

64,6

32

Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie

15

3.114

280

11,1

56,9

9

Klinik für Urologie

34

10.823

2.365

4,6

87,2

30

3

-

-

-

-

-

Summe einschließlich interner Verlegungen

575

160.971

30.245

5,3

76,7

441

Dialyse (teilstationär)

20

3.926

101

x

x

x

595

164.897

30.346

x

x

x

(ab 01.07.2014)

Augenheilkunde

Insgesamt Quelle: Stadt Wolfsburg - Klinikum

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

79

04

Soziales & Gesundheit Gesundheit 04.14

Klinikum Wolfsburg – Belegung 2015  Belegungsund Berechnungstage

Planbetten am 31.12. Neurologie

Fallzahl

Verweildauer in Tagen

Auslastungsgrad (in %)

Patienten je Tag

30

9.657

1.749

5,5

88,2

26

Medizinische Kliniken

182

56.526

8.946

6,3

85,1

155

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

44

15.275

2.547

6,0

95,1

42

Chirurgische Kliniken

148

45.100

8.043

5,6

83,5

124

Frauenklinik

49

18.678

4.960

3,8

104,4

51

Klinik für Hals- NasenOhren, Kopf- und Halschirurgie

45

11.049

2.922

3,8

67,2

30

Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie

13

2.922

227

12,9

61,6

8

Klinik für Urologie

33

10.614

2.304

4,6

88,1

29

3

45

16

2,8

4,1

-

Summe einschließlich interner Verlegungen

547

169.866

31.714

5,4

85,1

465

Dialyse (teilstationär)

20

3.876

99

x

x

x

567

173.742

31.813

x

x

x

Augenheilkunde

Insgesamt Quelle: Stadt Wolfsburg - Klinikum

04.15

Klinikum Wolfsburg – Altersstruktur der Patienten 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

(in %) 0 bis unter 5 Jahre 5 bis unter 15 Jahre 15 bis unter 40 Jahre 40 bis unter 65 Jahre 65 Jahre und älter

9,4 5,6 19,0 25,6 40,4

9,6 5,3 18,0 26,6 40,5

9,7 3,9 18,6 26,5 41,3

9,5 3,9 19,6 26,3 40,8

9,9 3,3 19,5 26,3 41,0

Quelle: Stadt Wolfsburg - Klinikum

80

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Soziales & Gesundheit

04

Gesundheit 04.16

Klinikum Wolfsburg – Personal 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

Personal am 31.12. Insgesamt davon Ärztlicher Dienst Pflegedienst Medizinisch-technischer Dienst Funktionsdienst Klinisches Hauspersonal

1.146

1.190

1.205

1.223

1.277

191 399 172 141 55

194 399 187 157 56

201 390 189 165 58

208 389 193 173 57

219 404 194 183 58

81 24 70 10 3

85 24 74 10 4

85 22 80 10 5

82 23 81 11 6

85 23 86 9 16

Wirtschafts- und Versorgungspersonal Technischer Dienst Verwaltungsdienst Ausbildungsstätten sonstiges Personal Quelle: Stadt Wolfsburg - Klinikum

04.17

Allgemeines Gesundheitswesen 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

am 31.12. Apotheken (ohne Krankenhausapotheken) Krankenhäuser Planmäßige Betten (inkl. teilstationäre Betten) Freipraktizierende Ärzte (Ärzte für Allgemeinmedizin, Prakt. Ärzte)

34

34

34

32

33

1

1

1

1

1

643

646

632

595

567

63

63

65

68

68

Gebietsärzte mit Gebietsarzttätigkeit (niedergelassene Fachärzte)

139

144

141

153

150

Zahnärzte (einschl. Fachzahnärzte für Kieferchirurgie)

106

125

119

96

99

Hebammen

29

28

30

30

28

Psychotherapeuten

42

46

48

52

55

Hinweis: Anzahl Hebammen inkl. der angestellten Hebammen im Klinikum Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Soziales und Gesundheit

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

81

82

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

05 05I Bauen Wohnen Bauen && Wohnen

Vorbemerkungen  05.00 

Glossar .......................................................................................................................................... 84 

Bauen  05.01 

Baugenehmigungen nach Anzahl der Gebäude 2006 bis 2015 ................................................... 85 

05.02 

Baugenehmigungen nach Anzahl der Wohnungen 2006 bis 2015 .............................................. 85 

05.03 

Baufertigstellungen nach Anzahl der Gebäude 2006 bis 2015 .................................................... 86 

05.04 

Baufertigstellungen nach Anzahl der Wohnungen 2006 bis 2015 ................................................ 86 

Wohnen  05.05 

Bestand der Wohngebäude und Wohnungen in Wohngebäuden 2011 bis 2015 ........................ 87 

05.06 

Wolfsburger Förderprogramm Altbausanierung 2012 bis 2015.................................................... 87 

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

83

Bauen & Wohnen

05

Vorbemerkungen Vorbemerkungen

05.00

Glossar

Baufertigstellungen

Wohngebäude

stellen den Abschluss der Baumaßnahme bzw. die Inbetriebnahme eines Gebäudes dar, für die/das eine Baugenehmigung vorlag. Bei der Statistik der Baufertigstellungen können sich durch Baumaßnahmen (z. B. Wohnungszusammenlegung oder Umnutzung zu Gewerberaum) auch negative Zugänge an Wohnungen ergeben.

sind Gebäude, deren Gesamtnutzfläche mindestens zur Hälfte für Wohnzwecke genutzt wird. Hierzu zählen auch Ferien-, Sommer- und Wochenendhäuser mit einer Wohnfläche von mindestens 50 m².

Baugenehmigungen sind notwendig bei genehmigungspflichtigen oder zustimmungsbedürftigen Hochbaumaßnahmen, bei denen Wohn- oder Nutzraum geschaffen oder verändert wird.

Wohnheime sind Wohngebäude, in denen bestimmte Personengruppen gemeinschaftlich wohnen. Sie dienen primär dem Wohnen und besitzen Gemeinschaftseinrichtungen (Gemeinschaftsverpflegung, Gemeinschaftsräume).

Wohnungen Nichtwohngebäude sind Gebäude, deren Gesamtnutzfläche überwiegend für Nichtwohnzwecke genutzt wird. Hierzu zählen beispielsweise gewerbliche Betriebsgebäude und Bürogebäude.

bestehen aus einem oder mehreren Räumen, die die Führung eines Haushaltes ermöglichen; darunter stets eine Küche oder ein Raum mit fest installierter Kochgelegenheit. Eine Wohnung hat grundsätzlich einen abschließbaren Zugang sowie Wasserversorgung, Ausguss und Toilette, die jeweils auch außerhalb des Wohnabschlusses liegen können.

Räume sind Wohn- und Schlafräume, mit mindestens 6 m² Wohnfläche sowie Küchen (ohne Berücksichtigung der Größe). Nicht dazu gehören Bäder, Toiletten, Flure, Abstellräume und Zubehörräume.

84

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bauen & Wohnen

05

Bauen Bauen

05.01

Baugenehmigungen nach Anzahl der Gebäude 2006 bis 2015  Errichtung neuer Gebäude Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden

Wohngebäude Insgesamt

mit 1 und 2 Wohnungen

mit 3 und mehr Wohnungen

Nichtwohngebäude

2006 2007 2008 2009 2010

360 222 201 222 291

322 200 177 191 264

18 7 11 10 6

20 15 13 21 21

48 36 31 43 55

2011 2012 2013 2014 2015

347 151 214 115 225

296 111 163 63 158

13 7 8 17 11

38 33 43 35 56

64 45 46 54 65

Quelle: Landesamt für Statistik Niedersachsen

05.02

Baugenehmigungen nach Anzahl der Wohnungen 2006 bis 2015   Baumaßnahmen und Errichtung neuer Gebäude

Wohnungen Insgesamt

mit 1 und 2 Räumen

mit 3 und 4 Räumen

mit 5 und mehr Räumen

2006 2007 2008 2009 2010

408 258 232 265 346

456 256 261 258 338

2 11 5 69 5

89 34 62 -39 63

365 211 194 228 270

2011 2012 2013 2014 2015

411 196 260 169 290

431 180 342 419 302

11 12 79 98 59

118 32 71 245 96

302 136 192 76 147

Quelle: Landesamt für Statistik Niedersachsen

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

85

05

Bauen & Wohnen Bauen 05.03

Baufertigstellungen nach Anzahl der Gebäude 2006 bis 2015   Errichtung neuer Gebäude Wohngebäude Insgesamt

mit 1 und 2 Wohnungen

mit 3 und mehr Wohnungen

Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden

Nichtwohngebäude

2006 2007 2008 2009 2010

385 312 187 190 262

350 274 169 173 225

19 18 7 5 10

16 20 11 12 27

37 44 32 41 52

2011 2012 2013 2014 2015

302 247 149 172 138

273 209 96 124 100

5 9 9 11 7

24 29 44 37 31

42 54 59 50 43

Quelle: Landesamt für Statistik Niedersachsen

05.04

Baufertigstellungen nach Anzahl der Wohnungen 2006 bis 2015   Baumaßnahmen und Errichtung neuer Gebäude

Wohnungen Insgesamt

mit 1 und 2 Räumen

mit 3 und 4 Räumen

mit 5 und mehr Räumen

2006 2007 2008 2009 2010

422 356 219 231 314

502 395 240 220 293

4 11 2 4 71

118 80 44 30 -27

380 304 194 186 249

2011 2012 2013 2014 2015

344 301 208 222 181

337 284 187 303 219

2 14 46 86 7

59 52 18 73 96

276 218 123 144 116

Quelle: Landesamt für Statistik Niedersachsen

86

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bauen & Wohnen

05

Wohnen Wohnen

05.05

Bestand der Wohngebäude und Wohnungen in Wohngebäuden 2011 bis 2015   Wohngebäude (inkl. Wohnheime) darunter Insgesamt am 31.12. Gebäude

2011 2012 2013 2014

25.930 26.146 26.254 26.395

Wohnungen

Gebäude mit 1 und 2 Wohnungen Gebäude

62.551 62.511 62.702 63.088

Wohnungen

20.729 20.937 21.033 21.156

Gebäude mit 3 und mehr Wohnungen Gebäude

23.764 23.993 24.106 24.242

Wohnungen

5.172 5.180 5.192 5.209

Nichtwohngebäude am 31.12. Wohnungen

38.277 38.008 38.086 38.234

1.361 1.364 1.366 1.384

Fortschreibung basierend auf den endgültigen Ergebnissen der Gebäude- und Wohnungszählung 2011. Daten für 2015 lagen bei Redaktionsschluss nicht vor. Quelle: Landesamt für Statistik Niedersachsen

05.06

Wolfsburger Förderprogramm Altbausanierung 2012 bis 2015  2012

Beratungen

2013

2014

2015

82

327

181

161

Förderanträge

-

84

78

82

Bewilligte Fördermittel (in Euro)

-

400.000

400.000

314.355

Angestoßene private Investitionen (in Euro)

-

3.703.050

3.423.707

3.154.561

Eingesparte Primärenergie (kWh/Jahr)

-

2.009.053

1.418.853

1.228.012

Kohlenstoffdioxid-Minderung (kg/Jahr)

-

681.955

486.559

420.463

Hinweis: Seit November 2012 gibt es das Förderprogramm, die ersten Anträge wurden allerdings erst 2013 gestellt, da vorher zunächst nur die Beratungen durchgeführt wurden. Maximale Höhe der Fördermittel betrug jährlich 400.000 Euro, wobei 2015 das Programm aufgrund der Haushaltssperre zeitweise gestoppt wurde. Quelle: Stadt Wolfsburg, Geschäftsbereich Bürgerdienste – Umweltamt

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

87

88

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

06 06I Bildung & Erziehung Bildung & Erziehung

Vorbemerkung  06.00 

Glossar .......................................................................................................................................... 90 

Bildung  06.01 

Schulstatistik 1. bis 4. Jahrgang 2014 und 2015 .......................................................................... 91 

06.02 

Schulstatistik 5. bis 10. Jahrgang 2014 und 2015 ........................................................................ 92 

06.03 

Schulstatistik 11. bis 13. Jahrgang 2014 und 2015 ...................................................................... 93 

06.04 

Schüler/innen und Lehrkräfte an den Allgemeinbildenden Schulen 2011 bis 2015 ..................... 93 

06.05 

Schüler/innen an den Berufsbildenden Schulen (BBS) 2014 und 2015 ....................................... 95 

06.06 

Schüler/innen der Carl-Hahn-Schule (BBS I) 2014 und 2015 ...................................................... 95 

06.07 

Schüler/innen der BBS II 2014 und 2015 ..................................................................................... 96 

06.08 

Schüler/innen der BBS Anne-Marie-Tausch (BBS III) 2014 und 2015 ......................................... 97 

06.09 

Ostfalia – Studierende am Standort Wolfsburg 1988 bis 2015

06.10 

Ostfalia – Studierende am Standort Wolfsburg nach Fakultäten 2011 bis 2015 .......................... 98 

06.11 

Bildungszentrum Wolfsburger Volkshochschule 2011 bis 2015 ................................................... 98 

06.12 

Regionales Umweltbildungszentrum der Stadt Wolfsburg (NEST) 2011 bis 2015....................... 99 

06.13 

Musikschule der Stadt Wolfsburg 2011 bis 2015.......................................................................... 99 

06.14 

Stadtbibliothek Wolfsburg 2011 bis 2015 ................................................................................... 100 

06.15 

Stadtbibliothek Wolfsburg – Virtuelle Bibliothek 2011 bis 2015.................................................. 100 

06.16 

Stadtbibliothek Wolfsburg – Standorte 2015 .............................................................................. 100 

............................................... 97 

Erziehung  06.17 

Kindertagesstätten nach der Trägerschaft 2011 bis 2015 .......................................................... 101 

06.18 

Kindertagesstätten – Platzzahlen nach der Trägerschaft 2011 bis 2015 ................................... 101 

06.19 

Kindertagesstätten – Platzzahlen nach dem Alter der Kinder 2011 bis 2015 ............................ 101 

06.20 

Elterngeld – Anträge und ausgezahlte Beträge 2011 bis 2015 .................................................. 102 

06.21 

Jugendhilfe nach dem Jugendhilfegesetz 2011 bis 2015 ........................................................... 102 

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

89

Bildung & Erziehung

06

Vorbemerkung Vorbemerkung

06.00

Glossar

Allgemeinbildende Schulen

Elterngeld

sind Grund-, Haupt-, Real-, Gesamt- und Förderschulen sowie Gymnasien. Die Daten der Schulstatistik für das jeweilige Schuljahr werden stets Mitte September ermittelt.

ersetzt zu 67 Prozent das nach der Geburt des Kindes wegfallende monatliche Erwerbseinkommen bis maximal 1.800 Euro. Anspruchsberechtigte nicht erwerbsfähige Elternteile erhalten mindestens 300 Euro. Für Geringverdiener, Mehrkindfamilien und Eltern mit Mehrlingen wird das Elterngeld erhöht.

Beistandsschaft ist eine Unterstützung eines alleinerziehenden, sorgeberechtigten Elternteils auf dessen Antrag, durch eine Einzelperson oder das Jugendamt. Der Beistand wird durch das Vormundschaftsgericht bestellt und unterstützt den Sorgeberechtigten in der Ausübung der elterlichen Sorge.

Fachschulen dienen der vertiefenden beruflichen Bildung und werden nach einer Berufsausbildung oder einer ausreichenden Berufspraxis besucht.

GROSS.FAMILIENNEST Berufsbildende Schulen steht als Sammelbegriff z. B. für Berufsschulen, Berufsfachschulen, Fachschulen, Fachoberschulen, Berufliche Gymnasien. Die Daten der Schulstatistik des jeweiligen Schuljahres werden stets zum 15. November ermittelt.

ist ein Betreuungsangebot speziell für Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren, bei dem bis zu zehn Kinder zeitgleich von mindestens zwei Betreuungspersonen in angemieteten Dritträumen betreut werden können.

Grundschulen Berufliche Gymnasien ermöglichen den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife und stellten die Verbindung von allgemeinem Lernen und beruflichem Lernen durch berufliche Fachrichtung dar.

umfassen die Klassen 1 bis 4. Der Besuch ist für alle Kinder verpflichtend, die bis zum 30. September des Aufnahmejahres das 6. Lebensjahr vollenden.

Berufsvorbereitungsjahr ermöglicht die Vorbereitung auf eine Berufsausbildung oder eine Berufstätigkeit, dient zur Verbesserung der Berufswahlentscheidung und Erweiterung der Allgemeinbildung.

90

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bildung & Erziehung

06

Bildung Bildung

06.01

Schulstatistik 1. bis 4. Jahrgang 2014 und 2015 

1. - 4. Schuljahr Primarbereich

Schuljahr 2014/2015 Klassen

Schuljahr 2015/2016

Schüler/innen

Klassen

Schüler/innen

GS Wohltberg

4

84

5

101

Friedrich-von-Schiller-Schule*

9

143

9

142

Eichendorffschule

16

381

16

366

Laagbergschule

12

250

12

252

GS Alt-Wolfsburg*

13

274

13

274

Hellwinkelschule - Außenstelle Nordsteimke - Außenstelle Hehlingen

10 2 4

189 15 52

9 2 4

168 23 47

Ev. Waldschule Eichelkamp

14

295

14

302

Bunte Grundschule Wolfsburg, Detmerode - Außenstelle Westhagen

11 8

203 146

11 8

223 132

Regenbogenschule *

13

238

14

235

Leonardo da Vinci GS

8

179

8

175

GS Käferschule - Außenstellen Neuhaus

8 4

163 69

8 4

175 64

GS Ehmen-Mörse - Außenstelle Mörse

11 4

236 85

12 4

266 84

GS Fallersleben* - Außenstelle Eulenschule

12 8

247 160

13 8

260 148

GS Schunterwiesen Hattorf-Heiligendorf - Außenstelle Hattorf

4 4

70 75

4 4

77 74

GS Sülfeld

6

101

6

99

GS am Drömling Wolfsburg-Vorsfelde - Außenstelle Moorkämpe

8 6

200 76

8 6

204 89

Heidgartenschule

7

116

8

111

GS Wendschott

4

98

4

99

GS Hasenwinkel Neindorf *

9

60

9

174

Freie Waldorfschule

4

122

4

123

Neue Schule Wolfsburg

8

157

8

157

Förderschule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

8

59

10

61

Peter Pan Schule Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung

5

37

4

31

244

4.580

249

4.736

Gesamtschulen mit Primarbereich

Förderschulen

Insgesamt GS - Grundschule * einschließlich Schulkindergarten Quelle: Stadt Wolfsburg – Geschäftsbereich Schule

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

91

06

Bildung & Erziehung Bildung 06.02

Schulstatistik 5. bis 10. Jahrgang 2014 und 2015 

5. - 10. Schuljahr Sekundarbereich I

Schuljahr 2014/2015 Klassen

Schuljahr 2015/2016

Schüler/innen

Klassen

Schüler/innen

Hauptschulen Hauptschule Fallersleben Hauptschule Vorsfelde

13 8

254 143

14 11

246 148

Realschulen Hoffmann-von-Fallersleben-Realschule Realschule Vorsfelde

19 20

464 545

20 20

459 549

Gymnasien Ratsgymnasium Theodor-Heuss-Gymnasium Phoenix Gymnasium Wolfsburg-Vorsfelde Albert-Schweitzer-Gymnasium Gymnasium Fallersleben Eichendorff-Gymnasium

23 24 26 16 23 18

614 688 658 380 589 453

23 25 26 16 23 18

597 687 666 394 572 457

Oberschule Eichendorff Oberschule Wolfsburger Oberschule

19 39

476 748

19 39

466 699

Gesamtschulen Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule Leonardo da Vinci Gesamtschule Freie Waldorfschule Neue Schule Wolfsburg

36 29 6 24

994 691 197 518

36 30 6 24

955 635 194 531

Förderschulen Pestalozzischule*

4

27

3

17

Friedrich-von-Schillerschule, Förderschule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

9

74

5,5

74

13

103

14

110

369

8.616

372,5

8.456

Peter Pan Schule, Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung** Insgesamt * ab Schuljahr 2011/2012 auslaufend ** Kombi-Klasse aus 7 und 8 Quelle: Stadt Wolfsburg – Geschäftsbereich Schule

92

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bildung & Erziehung

06

Bildung 06.03

Schulstatistik 11. bis 13. Jahrgang 2014 und 2015 

11. - 13. Schuljahr

Schuljahr 2014/2015

Sekundarbereich II

Klassen*

Gymnasien Ratsgymnasium Theodor-Heuss-Gymnasium Phoenix Gymnasium Wolfsburg-Vorsfelde Albert-Schweitzer-Gymnasium Gymnasium Fallersleben Eichendorff-Gymnasium

Schuljahr 2015/2016

Schüler/innen

Klassen*

Schüler/innen

9 10 14 7 9 7

179 224 273 142 176 126

8 10 12 8 9 8

171 203 241 144 182 141

8

128

7

114

Gesamtschulen Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule Freie Waldorfschule Neue Schule Wolfsburg

14 3 -

284 74 -

13 3 4

303 72 89

Insgesamt

81

1.606

82

1.660

Kolleg Wolfsburg-Kolleg

* Klassenzahl gemäß Klassenbildungserlass berechnet Quelle: Stadt Wolfsburg – Geschäftsbereich Schule

06.04

Schüler/innen und Lehrkräfte an den Allgemeinbildenden Schulen 2011 bis 2015  Schüler/innen

Schulen

Insgesamt

darunter Ausländer/ -innen

darunter Auswärtige aus den Landkreisen Gifhorn

Helmstedt

Lehrkräfte insgesamt

Sonstige

Grundschulen *

2011 2012 2013 2014 2015

4.245 4.315 4.335 4.314 4.364

490 447 455 493 539

62 65 76 85 77

153 163 166 160 150

8 8 10 6 5

304 324 336 325 325

Hauptschulen

2011 2012 2013 2014 2015

740 682 633 397 394

130 108 92 62 71

16 16 16 14 16

8 5 8 8 4

1 1 2 3 2

75 67 65 49 47

Förderschulen für Lernhilfe, Körperliche u. Motorische Entwicklung, Geistige Entwicklung

2011 2012 2013 2014 2015

396 367 326 300 293

33 26 26 24 25

99 84 74 68 68

18 19 17 16 13

6 4 7 7 5

81 97 91 104 111

Realschulen

2011 2012 2013 2014 2015

1.760 1.659 1.577 1.009 1.008

169 154 161 37 55

131 131 137 147 143

17 15 28 38 44

1 3 1 6

127 110 113 63 65

Fortsetzung nächste Seite

  Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

93

06

Bildung & Erziehung Bildung Schüler/innen Schulen

Insgesamt

darunter Ausländer/ -innen

Lehrkräfte insgesamt

darunter Auswärtige aus den Landkreisen Gifhorn

Helmstedt

Sonstige

Oberschulen

2014 2015

748 699

175 214

3 4

21 16

2 -

80 66

Gymnasien

2011 2012 2013 2014 2015

4.246 4.006 3.942 3.923 3.857

197 176 200 211 194

736 772 739 693 662

434 112 391 383 365

3 2 5 5 18

377 420 371 338 343

Integrierte Gesamtschule (HNG)

2011 2012 2013 2014 2015

1.267 1.297 1.322 1.278 1.258

59 57 61 50 57

349 320 277 200 155

133 168 168 173 178

10 4 2 4 5

96 95 97 102 105

Leonardo da Vinci Gesamtschule

2011 2012 2013 2014 2015

482 541 614 691 635

117 115 128 156 168

60 76 85 90 67

27 36 44 30

3 3 2

40 49 53 57 58

Freie Waldorfschule

2011 2012 2013 2014 2015

376 368 395 393 389

1 4 2 1 -

101 97 87 88 84

42 52 44 51 53

30 27 47 37 39

34 35 36 40 41

Eichendorffschule Gymnasium/Oberschule (Katholische Bekenntnisschule)

2011 2012 2013 2014 2015

1.024 1.056 1.051 1.055 1.064

101 104 113 112 109

56 74 73 75 81

144 143 148 166 178

68 70 69 77 92

78 44 96 82 88

Wolfsburg-Kolleg

2011 2012 2013 2014 2015

150 148 143 128 114

10 6 11 10 8

23 22 26 27 20

14 17 12 8 11

11 13 8 6 5

14 14 14 14 14

Neue Schule

2011 2012 2013 2014 2015

345 496 598 675 777

22 31 34 38 53

101 134 153 174 185

23 45 51 61 71

15 18 31 23 31

40 53 66 79 86

Insgesamt *

2011 2012 2013 2014 2015

15.031 14.935 14.936 14.911 14.852

1.329 1.228 1.283 1.369 1.493

1.734 1.791 1.743 1.664 1.562

986 766 1.069 1.129 1.113

153 153 185 170 210

1.266 1.308 1.338 1.333 1.349

* einschließlich Schulkindergarten Quelle: Stadt Wolfsburg – Geschäftsbereich Schule

94

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bildung & Erziehung Bildung 06.05

06

Schüler/innen an den Berufsbildenden Schulen (BBS) 2014 und 2015  2014/2015

2015/2016

Schüler/innen der BBS insgesamt

5.801

5.655

Carl-Hahn-Schule (BBS I) davon Vollzeitschüler/innen Teilzeitschüler/innen

1.797

1.748

367 1.430

362 1.386

BBS II davon Vollzeitschüler/innen Fachschüler/innen in Abendform Teilzeitschüler/innen

3.467

3.373

567 349 2.551

545 299 2.529

537

534

509 28

511 23

Anne-Marie-Tausch-Schule (BBS III) davon Vollzeitschüler/innen Teilzeitschüler/innen Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Schule

06.06

Schüler/innen der Carl-Hahn-Schule (BBS I) 2014 und 2015 

Carl-Hahn-Schule (BBS I) Vollzeit davon Berufsfachschule Wirtschaft Berufliches Gymnasium Wirtschaft Fachoberschule Wirtschaft (Klasse 12)

2014/2015

2015/2016 367

362

166 176 25

151 189 22

1.430 111 46 73 124

1.386 109 51 33 229

Kaufmann/-frau im Einzelhandel Fachkraft für Lagerlogistik Verkäufer/in Fachlagerist

149 163 105 34

139 157 105 28

Industriekaufmann/-frau Kaufmann/-frau für Bürokommunikation (auslaufende Beschulung) Rechtsanwalt- und Notarfachangestellte/r Rechtsanwaltsfachangestellte/r

138 174 36 10

138 73 38 7

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung Medizinische Fachangestellte/r Zahnmedizinische Fachangestellte/r Fachpraktiker/in im Verkauf (Jugenddorf WOB)

93 103 65 6

96 111 66 6

Teilzeit davon Automobilkaufmann/-frau Bankkaufmann/-frau Bürokaufmann/-frau (auslaufende Beschulung) Kaufmann/frau für Büromanagement

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Schule

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

95

06

Bildung & Erziehung Bildung 06.07

Schüler/innen der BBS II 2014 und 2015 

BBS II Vollzeit davon Berufliches Gymnasium Fachoberschule Berufsfachschule (einjährig) Berufsfachschule (zweijährig) Berufseinstiegsklasse

2014/2015

2015/2016 567

545

168 68 225 50

167 78 195 17 27

56 -

43 18

349

299

80 72 197

66 70 163

2.551

2.529

274 61 144 133 110

257 68 158 130 108

Kraftfahrzeugmechatroniker/in Technischer/r Modellbauer/in Anlagenmechaniker/in Industriemechaniker/in Konstruktionsmechaniker/in

433 88 89 203 66

434 92 90 200 64

Werkzeugmechaniker/in Zerspannungsmechaniker/in verschiedene Maler- und Lackiererberufe verschiedene Metallberufe Verfahrensmechaniker/in

185 95 122 347 54

186 94 123 323 61

26 79 42

26 74 41

Berufsvorbereitungsjahr Berufsvorbereitungsjahr - Sprachförderklasse Schule in Abendform davon Fachschule (zweijährig) - Elektrotechnik Fachschule (zweijährig) - Mechatronik Fachschule (zweijährig) - Maschinentechnik/Konstruktion Teilzeit davon Elektroniker/in für Automatisierungstechnik Fachoberschule (Klasse 11) Elektroniker/in Fachinformatiker/in Mechatroniker/in

Beikoch/-köchin Friseur/in Fachpraktiker/in Hauswirtschaft (Werkstatt für Behinderte) Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Schule

96

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bildung & Erziehung

06

Bildung 06.08

Schüler/innen der BBS Anne-Marie-Tausch (BBS III) 2014 und 2015 

Anne-Marie-Tausch (BBS III)

2014/2015

Vollzeit davon Berufsfachschule (einjährig) Hauswirtschaft und Pflege Berufsfachschule Ergotherapeut Berufsfachschule Pflegeassistenz Berufsfachschule Sozialassistent - Sozialpädagogik Berufsfachschule (zweijährig) Sozialpädagogik Fachschule Sozialpädagogik Fachoberschule Sozialpädagogik Klasse 12

2015/2016 509

511

14 65 34 178 40 153 25

17 71 34 193 35 137 24

28

23

28

23

Teilzeit davon Fachoberschule Sozialpädagogik Klasse 11 Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Schule

06.09

Ostfalia – Studierende am Standort Wolfsburg 1988 bis 2015

4.000 3.347

3.500 3.020

3.000

2.766

2.500 2.150

3.089

32

2.990

3.305

2.704

2.313

2.169

5.560

2.000 1.500

869

1.000 687

603

869

944

966

978

1.062

1.133

758

500 0 WSWS 06/07 WSWS 07/08 WSWS 08/09 WSWS 09/10 WSWS 10/11 WSWS 11/12 WSWS 12/13 WSWS 13/14 WSWS 14/15 WSWS 15/16 06/07 07/08 08/09 09/10 10/11 11/12 12/13 13/14 14/15 15/16

Studierende insgesamt Studierende insgesamt

darunter Frauen darunter Frauen

WS - Wintersemester Quelle: Ostfalia - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

97

06

Bildung & Erziehung Bildung 06.10

Ostfalia – Studierende am Standort Wolfsburg nach Fakultäten 2011 bis 2015  darunter

Semester

Insgesamt Männer

Wintersemester 2011/2012 davon Fakultät Gesundheitswesen Fakultät Fahrzeugtechnik Fakultät Wirtschaft Wintersemester 2012/2013 davon Fakultät Gesundheitswesen Fakultät Fahrzeugtechnik Fakultät Wirtschaft Wintersemester 2013/2014 davon Fakultät Gesundheitswesen Fakultät Fahrzeugtechnik Fakultät Wirtschaft Wintersemester 2014/2015 davon Fakultät Gesundheitswesen Fakultät Fahrzeugtechnik Fakultät Wirtschaft Wintersemester 2015/2016 davon Fakultät Gesundheitswesen Fakultät Fahrzeugtechnik Fakultät Wirtschaft

Frauen

Ausländer/innen

2.975

2.035

940

216

595 1.299 1.081

142 1.204 689

453 95 392

20 110 86

3.020

2.054

966

221

596 1.282 1.142

136 1.193 725

460 89 417

24 116 81

3.089

2.111

978

264

607 1.327 1.155

142 1.229 740

465 98 415

26 158 80

3.305

2.243

1.062

311

679 1.431 1.195

158 1.319 766

521 112 429

35 171 105

3.347

2.214

1.133

337

714 1.435 1.198

155 1.305 754

559 130 444

48 190 99

Hinweis: Die heutigen Fakultäten wurden in den Vorjahren teilweise als Fachbereiche bezeichnet. Quelle: Ostfalia - Hochschule für angewandte Wissenschaften

06.11

Bildungszentrum Wolfsburger Volkshochschule 2011 bis 2015  2011

durchgeführte Veranstaltungen

2012

2013

2014

2015

1.179

1.252

1.347

1.481

1.383

durchgeführte Unterrichtseinheiten

32.842

35.913

45.098

42.134

50.194

Teilnehmer/innen insgesamt davon männlich (in %) weiblich (in %)

17.498

16.794

18.483

21.157

17.072

23,3 76,7

27,3 72,7

28,5 71,5

25,3 74,7

27,5 72,5

Teilnehmer/innen im Durchschnitt je Veranstaltung

15

13

14

14

12

Dozentinnen/Dozenten insgesamt

287

309

334

393

451

Quelle: Bildungszentrum Wolfsburger Volkshochschule gGmbH

98

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bildung & Erziehung Bildung 06.12

06

Regionales Umweltbildungszentrum der Stadt Wolfsburg (NEST) 2011 bis 2015 

Besucherzahlen insgesamt darunter Teilnehmer/innen an Lehrerfortbildungen Gruppen insgesamt davon Grundschule Hauptschule Realschule Oberschule Gymnasium Gesamtschulen Kindergärten Sonstige Lehrerfortbildungen

2011

2012

2013

2014

2015

7.124

7.307

7.030

6.503

5.512

176

142

146

149

112

298

294

247

259

233

152 2 13

123 8 12

78

86

96 7 12 3 77

113 8 11 7 68

106 8 6 15 67

15 14 7 17

21 18 13 13

24 12 5 11

24 10 5 14

16 2 6 7

2014

2015

Quelle: Natur-Erkundungs-Station (NEST) Wolfsburg - Regionales Umweltbildungszentrum in Wolfsburg

06.13

Musikschule der Stadt Wolfsburg 2011 bis 2015  2011

2012

2013

Schüler/innen insgesamt darunter in Kooperation männlich weiblich

1.261

1.462

1.569

2.340

2.316

521 740

602 859

637 929

1.091 1.012 1.326

1.035 1.031 1.283

Belegungen insgesamt davon Elementarunterricht Fachunterricht Ensembleunterricht Ergänzungsfächer Sonstiges

1.495

1.727

1.762

2.494

2.496

132 1.114 218 8 23

234 1.078 237 9 169

201 1.041 189 7 324

848 1.410 185 6 45

875 1.356 213 5 47

Jahreswochenstunden

778

850

758

797

805

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Kultur

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

99

06

Bildung & Erziehung Bildung 06.14

Stadtbibliothek Wolfsburg 2011 bis 2015  2011

Jahresöffnungsstunden

2012

2013

2014

2015

9.402

9.438

10.786

11.333

11.163

Medienbestand am 31.12.

256.741

252.794

256.506

260.736

254.135

Besuche

390.340

378.642

479.942

531.718

507.999

Entleihungen

748.608

739.755

752.583

762.060

693.718

3.308

3.336

3.333

4.164

3.002

548

609

708

714

570

Fernleihe Führungen, Veranstaltungen, Ausstellungen Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bildungshaus

06.15

Stadtbibliothek Wolfsburg – Virtuelle Bibliothek 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

Medienbestand am 31.12.

2.116

5.880

7.458

9.483

11.199

Besuche

9.854

15.447

17.137

22.581

29.901

Entleihungen

5.789

12.380

21.909

29.617

40.012

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bildungshaus

06.16

Stadtbibliothek Wolfsburg – Standorte 2015 

Zentralbibliotheken

Stadtteilbibliotheken

Schulbibliotheken

Kombinierte Bibliothek

Erwachsenenbibliothek

Detmerode

IGS Westhagen

BFZ Westhagen

Fernleihe/Aalto online

Hansaplatz

Fallersleben

Kinderbibliothek

Fallersleben

Vorsfelde

Musikbibliothek

Vorsfelde

Fahrbibliothek

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bildungshaus

100

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Bildung & Erziehung

06

Erziehung Erziehung

06.17

Kindertagesstätten nach der Trägerschaft 2011 bis 2015  2011

Träger

2012

2013

2014

2015

am 31.12.

Kindertagesstätten insgesamt davon Stadt Wolfsburg Kirchenamt Gifhorn Landeskirche Braunschweig Diakonisches Werk Katholische Kirchen

51

52

54

56

57

3 17 2 9

3 14 4 2 9

3 14 4 2 9

4 14 4 2 9

4 14 4 2 9

Arbeiterwohlfahrt Deutsches Rotes Kreuz Vereine GROSS.FAMILIENNESTer

3 12 5 -

3 12 5 -

3 12 5 2

3 12 5 3

3 12 5 4

Quelle: Stadt Wolfsburg – Geschäftsbereich Jugend

06.18

Kindertagesstätten – Platzzahlen nach der Trägerschaft 2011 bis 2015  2011

Träger

2012

2013

2014

2015

am 31.12.

Platzzahlen nach Betriebserlaubnis insgesamt davon Stadt Wolfsburg Kirchenamt Gifhorn Landeskirche Braunschweig Diakonisches Werk Katholische Kirchen

4.493

4.481

4.637

4.704

4.764

328 1.624 167 1.026

318 1.307 342 175 985

308 1.337 364 175 1.071

338 1.326 357 175 1.086

368 1.326 357 175 1.092

182 906 260 -

189 915 250 -

197 915 250 20

197 905 290 30

197 905 306 38

Arbeiterwohlfahrt Deutsches Rotes Kreuz Vereine GROSS.FAMILIENNESTer Quelle: Stadt Wolfsburg – Geschäftsbereich Jugend

06.19

Kindertagesstätten – Platzzahlen nach dem Alter der Kinder 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

am 31.12. Platzzahlen nach Betriebserlaubnis insgesamt davon Kinderkrippe bis 3 Jahre Kindergarten 3 - 6 Jahre Kinderhort über 6 Jahre

4.493

4.481

4.637

4.704

4.764

658 3.767 68

680 3.801 -

851 3.786 -

954 3.750 -

997 3.767 -

Quelle: Stadt Wolfsburg – Geschäftsbereich Jugend

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

101

06

Bildung & Erziehung Erziehung 06.20

Elterngeld – Anträge und ausgezahlte Beträge 2011 bis 2015  2011

Anträge davon bewilligt abgelehnt Elterngeldbeträge bereits angeordnet (in Euro)

2012

2013

2014

2015

1.173

1.355

1.377

1.684

1.683

1.163 10

1.342 10

1.361 10

1.636 11

1.607 11

6.794.918

8.149.288

6.613.160

9.656.204

10.659.002

Quelle: Stadt Wolfsburg – Geschäftsbereich Jugend

06.21

Jugendhilfe nach dem Jugendhilfegesetz 2011 bis 2015  2011

Minderjährige unter gesetzlicher Vormundschaft unter bestellter Vormundschaft

2012

2013

2014

2015

4 51

. 29

4 34

8 52

6 106

1.097 50

1.064 52

1.014 66

909 72

906 48

29

25

13

28

23

6 23

5 20

2 11

8 20

5 18

776

816

826

793

765

Soziale Gruppenarbeit (§ 29 SGB VIII)

36

39

49

46

49

Erziehungsbeistandschaft/ Einzelförderung (§ 30 SGB VIII)

68

82

78

71

53

6

7

3

4

7

154

155

162

188

211

65 82

66 82

78 81

84 97

90 113

7

7

3

7

8

82

77

110

90

123

Minderjährige Beistandschaften unter bestellter Pflegschaft Vaterschaftsfeststellung* im Berichtsjahr davon durch Klage durch freiwillige Anerkennung Erziehungsberatung (§ 28 SGB VIII)

Adoptierte Minderjährige (Anzahl rechtskräftiger Adoptionen) Im Rahmen der Hilfe zur Erziehung untergebrachte Minderjährige und Heranwachsende gem. § 34 KJHG davon in Heimen in Familien sonst. Unterbringung im Rahmen von Eingliederungshilfe gem. § 35a KJHG Dialog e.V. - Beratung für sexuell missbrauchte Kinder und Jugendliche (§ 28 SGB 8)

* nur Beistandschaften nach § 55 SGB VIII bzw. §§ 1712 ff. BGB Quelle. Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Jugend

102

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

07 07I Kultur Sport Kultur && Sport

Vorbemerkung  07.00 

Glossar ........................................................................................................................................ 104 

Kultur  07.01 

Planetarium Wolfsburg 2011 bis 2015 ........................................................................................ 105 

07.02 

Theater Wolfsburg 2011 bis 2015 ............................................................................................... 105 

07.03 

CongressPark Wolfsburg 2011 bis 2015 .................................................................................... 106 

07.04 

Stadtmuseum Schloss Wolfsburg 2011 bis 2015 ....................................................................... 106 

07.05 

Hoffmann-von-Fallersleben-Museum 2011 bis 2015 .................................................................. 107 

07.06 

Burg Neuhaus 2011 bis 2015 ..................................................................................................... 107 

07.07 

Städtische Galerie 2011 bis 2015 ............................................................................................... 107 

07.08 

Phaeno – Die Experimentierlandschaft 2011 bis 2015 ............................................................... 108 

07.09 

Kunstmuseum Wolfsburg – Museum für zeitgenössische Kunst 2011 bis 2015 ........................ 108 

Sport  07.10 

Turn- und Sportstätten 2011 und 2015 ....................................................................................... 109 

07.11 

Sportvereine im Stadtsportbund – Vereinsmitglieder nach Altersgruppen 2015 ........................ 109 

07.12 

Sportvereine im Stadtsportbund nach Mitgliedern (Top 25) 2015 .............................................. 110 

07.13 

Sportabzeichen im Bereich des Stadtsportbundes 2011 bis 2015 ............................................. 110 

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

103

Kultur & Sport

07

Vorbemerkung Vorbemerkung

07.00

Glossar

Sportabzeichen Das Deutsche Sportabzeichen wurde zum 01.01.2013 grundlegend reformiert. Wiederholungen gibt es nicht mehr. Ab 2013 muss in jedem Jahr neu um die Punkte für Bronze, Silber und Gold gekämpft werden (bisher: automatische Steigerung). Kinder und Jugendliche können seit 2013 ab 6 Jahren teilnehmen, Bis 2012 war eine Teilnahme ab einem Alter von 8 Jahren möglich.

Sportvereine werden nur aufgeführt, wenn sie im Stadtsportbund Wolfsburg Mitglied sind. Sportliche Aktivitäten, die außerhalb von Sportvereinen ausgeübt werden, bleiben dabei unberücksichtigt.

104

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Kultur & Sport

07

Kultur Kultur

07.01

Planetarium Wolfsburg 2011 bis 2015  2011

Sitzplätze am 31.12. Vorführungen insgesamt Besucher/innen insgesamt Belegung der Sitze im Durchschnitt

2012

2013

2014

2015

140

140

140

140

140

1.154

1.078

1.570

1.642

1.582

50.761

43.253

51.551

50.713

45.957

44

40

33

31

29

Hinweis: Die hohe Veranstaltungszahl und eine damit verbundene geringe Auslastung ergeben sich durch das große Angebot an wöchentlichen Schul-AGs und kleinen Kita- und Fördergruppen im gesamten Jahresverlauf. Quelle: Planetarium Wolfsburg

07.02

Theater Wolfsburg 2011 bis 2015 

Spielzeit* Sitzplätze Vorstellungen insgesamt Besucher/innen insgesamt

2011/2012

2012/2013

2013/2014

2014/2015

2015/2016

777 243 100.424

777 263 107.249

777 254 100.782

777 213 70.233

745 154 47.111

60 23.613

71 25.755

67 21.304

62 21.004

19 5.903

Oper und Operette Vorstellungen Besucher/innen

12 5.426

12 4.986

14 5.459

13 3.703

3 1.938

Musical Vorstellungen Besucher/innen

14 9.609

14 8.664

15 10.091

9 5.170

8 6.547

Chor-, Kammer- und Sinfoniekonzerte Vorstellungen Besucher/innen

15 9.872

18 11.972

18 11.812

17 10.686

7 5.284

Ballett / Pantomime Vorstellungen Besucher/innen

13 7.649

14 9.631

12 6.930

6 3.460

4 3.285

Märchen Vorstellungen Besucher/innen

54 31.800

50 33.748

50 32.699

23 14.472

23 11.838

Kinder- u. Jugendtheater Vorstellungen Besucher/innen

76 12.455

84 12.493

83 12.487

83 11.738

90 12.316

Schauspiel / Komödien Vorstellungen Besucher/innen

* Die Angaben beziehen sich auf die im betreffenden Jahr beginnende Spielzeit (September - Mai). Während der Spielzeit 2014/2015 waren die Veranstaltungen im CongressPark, da das Theater generalsaniert wurde. Die Spielzeit 2015/2016 war wegen der Sanierung auf Januar bis Juni 2016 verkürzt, Märchen- und Jugendtheaterveranstaltungen fanden teilweise im CongressPark statt. Quelle: Theater der Stadt Wolfsburg

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

105

07

Kultur & Sport Kultur 07.03

CongressPark Wolfsburg 2011 bis 2015  2011

Veranstaltungen insgesamt Besucher/innen insgesamt

2012

2013

2014

2015

179 108.695

219 135.705

225 138.203

253 152.944

254 147.230

Kulturelle Veranstaltungen (E- + U-Musik) Veranstaltungen Besucher/innen

27 19.770

28 21.542

50 28.578

85 53.080

119 65.794

Gesellschaftliche Veranstaltung Veranstaltungen Besucher/innen

14 10.010

16 12.983

21 16.402

18 15.172

14 13.997

Tagungen und Kongresse Veranstaltungen Besucher/innen

73 27.060

101 33.447

82 37.317

77 32.876

62 29.326

Wirtschaftliche Veranstaltung Veranstaltungen Besucher/innen

11 35.250

13 36.605

12 34.465

9 28.473

7 25.695

3 775

3 870

3 1.285

3 2.240

3 1.468

4 1.405

6 8.825

2 215

7 3.745

2 1.297

47 14.425

52 21.433

55 19.941

54 17.358

47 9.653

Sportveranstaltung Veranstaltungen Besucher/innen Ausstellungen Veranstaltungen Besucher/innen Andere Veranstaltung Veranstaltungen Besucher/innen Quelle: CongressPark Wolfsburg GmbH

07.04

Stadtmuseum Schloss Wolfsburg 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

Besucher/innen insgesamt davon Erwachsene Jugendliche

24.097

24.848

23.000

24.681

26.431

. .

17.688 7.160

16.595 6.405

18.212 6.469

19.786 6.645

Besuch von Schulklassen Schüler/innen

104 2.054

96 2.171

73 1.326

88 1.766

88 1.452

Veranstaltungen und Gruppen*

4.977

4.540

3.655

4.475

3.154

* Angaben beziehen sich auf die Personenzahl Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Kultur

106

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Kultur & Sport

07

Kultur 07.05

Hoffmann-von-Fallersleben-Museum 2011 bis 2015  2011*

Besucher/innen insgesamt darunter Besuch von Schulklassen Schüler/innen Veranstaltungen und Gruppen**

2012*

2013*

2014

2015

5.045

6.737

8.282

13.287

22.883

2 45 3.045

. . 5.670

. . 5.406

30 501 6.375

23 442 9.180

* ganzjährig wegen Sanierung nur für Sonderveranstaltungen geöffnet ** Angaben beziehen sich auf die Personenzahl Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Kultur

07.06

Burg Neuhaus 2011 bis 2015  2011

Besucher/innen insgesamt

2012

2.995

2013

2.705

2014

4.299

2015

2.798

1.959

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Kultur

07.07

Städtische Galerie 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

Besucher/innen insgesamt

31.280

48.054

38.700

37.000

21.000

Allgemeine Besucher/innen Erwachsene Studierende Schüler/innen Kinder

27.184 110 537 2.155

45.537 37 349 1.599

36.082 266 427 1.504

32.038 560 480 1.001

17.279 853 398 926

Besuch von Schulklassen Schüler/innen

24 522

6 180

15 331

15 354

13 167

Gruppen Personen

19 772

19 352

4 90

63 2.567

51 1.377

8

9

16

16

17

Ausstellungen Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Kultur

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

107

07

Kultur & Sport Kultur 07.08

Phaeno – Die Experimentierlandschaft 2011 bis 2015  2011

Besucher/innen insgesamt

279.500

2012 269.770

2013 259.808

2014 251.554

2015 255.982

Quelle: phaeno gGmbH Wolfsburg

07.09

Kunstmuseum Wolfsburg – Museum für zeitgenössische Kunst 2011 bis 2015  2011

Besucher/innen insgesamt (gerundet)

83.000

2012 74.200

2013 87.500

2014 80.000

2015 66.500

Quelle: Kunstmuseum Wolfsburg

108

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Kultur & Sport Sport

07

Sport

07.10

Turn- und Sportstätten 2011 und 2015  2011

2015

Veränderung 2011 zu 2015 (in %)

am 31.12. Klein- und Großspielfelder davon Naturrasen Tenne Kunstrasen Schotter Kunststoff

112

102

-8,9

89 14 6 1 2

69 10 12 9 2

-22,5 -28,6 100,0 800,0 -

Hallen und Räume davon Einzelhalle Zweifachhalle Dreifachhalle Gymnastikräume und -hallen Gerätturnhalle Leichtathletikhalle Kampfsporträume Tanzsporträume Krafttrainingsräume nutzungsoffene Räume

108

104

-3,7

42 13 8 29 2 1 2 3 3 5

40 13 8 28 2 1 2 2 3 5

-4,8 -3,4 -33,3 -

Tennisanlagen davon Tennisfelder auf Freianlagen Tennisfelder in Hallen

95

81

-14,7

78 17

65 16

-16,7 -5,9

Hinweis:

Die Zahlen sind ohne die Anlagen kommerzieller u. ä. Anbieter. Drei Wolfsburger Sportvereine besitzen jeweils einen Freilufttennisplatz, der derzeit nicht genutzt wird. Einige der aufgeführten Hallen und/oder Räume wurden zeitweise anderweitig genutzt.

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Sport

07.11

Sportvereine im Stadtsportbund – Vereinsmitglieder nach Altersgruppen 2015  weiblich

männlich

Insgesamt

Vereinsmitglieder am 31.12. Gesamtmitglieder in 111 Vereinen davon bis 6 Jahre 7 bis 14 Jahre 15 bis 18 Jahre 19 bis 26 Jahre 27 bis 40 Jahre 41 bis 60 Jahre 61 Jahre und älter

Veränderung zu 2011 (in %)

18.465

23.392

41.857

3,2

1.305 3.176 1.240 1.318 2.291 4.587 4.548

1.421 4.148 1.639 2.441 3.348 5.817 4.578

2.726 7.324 2.879 3.759 5.639 10.404 9.126

10,4 -2,8 -0,8 5,8 10,8 0,1 6,1

Quelle: Stadtsportbund Wolfsburg

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

109

Kultur & Sport

07

Sport 07.12

Sportvereine im Stadtsportbund nach Mitgliedern (Top 25) 2015 

Top

Mitglieder insgesamt am 31.12.

Verein

1 2 3 4 5

MTV Vorsfelde e.V. VfL Wolfsburg e.V. TV Jahn Wolfsburg e. V. VfB Fallersleben e.V. TSV Ehmen e.V.

6 7 8 9 10

darunter bis 18 Jahre 5.330 4.735 3.951 3.493 1.197

1.430 1.959 1.815 1.161 450

Golfclub Boldecker Land e.V. SV Nordsteimke e.V. FC Reislingen e.V. TSG Mörse e.V. TSV Heiligendorf e.V.

930 925 893 870 818

63 338 415 133 184

11 12 13 14 15

DLRG OG Wolfsburg e.V. TSV Hehlingen e.V. MTV Hattorf e.V. TSV Sülfeld e.V. Kneipp-Verein Fallersleben e.V.

745 728 658 637 621

344 201 246 203 3

16 17 18 19 20

SV Brackstedt e.V. DLRG OG Vorsfelde e.V. SV Barnstorf e.V WSV Wendschott e.V. ASP Apulia Wolfsburg e.V.

614 601 591 567 528

236 279 131 167 478

21 22 23 24 25

SSV Vorsfelde e.V. SSV Velstove e.V. SSV Neuhaus e.V. TSV Neindorf e.V. HSC Ehmen e.V.

508 489 467 417 406

280 126 129 133 158

Quelle: Stadtsportbund Wolfsburg

07.13

Sportabzeichen im Bereich des Stadtsportbundes 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

Sportabzeichen insgesamt davon

2.953

2.833

2.019

1.982

1.693

Jugendliche insgesamt davon Bronze Silber Gold Wiederholung

2.081 932 515 309 325

2.093 1.139 379 265 310

1.314 302 648 364 .

1.381 269 662 450 .

1.170 245 515 410 .

872 152 50 122 548

740 107 38 127 468

705 24 165 516 .

601 21 117 463 .

523 24 113 386 .

Erwachsene (ab 18 Jahren) insgesamt davon Bronze Silber Gold Wiederholung Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Sport

110

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

08 08I Freizeit & Tourismus Freizeit & Tourismus

Vorbemerkung  08.00 

Glossar ........................................................................................................................................ 112 

Freizeit  08.01 

Badeland Wolfsburg 2011 bis 2015 ............................................................................................ 113 

08.02 

Lehrschwimmbecken Heiligendorf 2011 bis 2015 ...................................................................... 113 

08.03 

Hallenbad Sandkamp 2011 bis 2015 .......................................................................................... 114 

08.04 

VW-Bad 2011 bis 2015 ............................................................................................................... 114 

08.05 

Freibad Fallersleben 2011 bis 2015 ........................................................................................... 115 

08.06 

Freibad Almke 2011 bis 2015 ..................................................................................................... 115 

08.07 

Wasserpark Hehlingen 2012 bis 2015 ........................................................................................ 116 

08.08 

Grün- und Spielflächen (kleinräumig) 2015 ................................................................................ 117 

Tourismus  08.09 

Gästeankünfte nach Wohnsitz der Gäste 2011 bis 2015 ........................................................... 118 

08.10 

Gästeübernachtungen nach Wohnsitz der Gäste 2011 bis 2015 ............................................... 119 

08.11 

Beherbergungsbetriebe, Gästeankünfte, Übernachtungen und Aufenthaltsdauer 2006 bis 2015 ............................................................................................................................................ 120 

08.12 

Gästeankünfte und Übernachtungen im Vergleich zur durchschnittlichen Bettenauslastung 2006 bis 2015 ........................................................................................................................ 120 

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

111

Freizeit & Tourismus

08

Vorbemerkung Vorbemerkung

08.00

Glossar

Angebotene Bettentage

Gästeübernachtungen/Übernachtungen

sind das Produkt aus angebotenen Schlafgelegenheiten und der Zahl der Tage, an denen ein Betrieb im Berichtszeitraum tatsächlich geöffnet hatte.

ist die Zahl der Übernachtungen von Gästen, die im Berichtszeitraum ankamen oder aus dem vorherigen Berichtszeitraum noch anwesend waren.

Beherbergung

Herkunftsländer

ist die Unterbringung von Personen, die sich vorübergehend an einem anderen Ort als ihrem gewöhnlichen Wohnsitz aufhalten.

sind grundsätzlich der ständige Wohnsitz oder der gewöhnliche Aufenthaltsort des Gastes, nicht aber dessen Staatsangehörigkeit bzw. Nationalität.

Beherbergungsbetriebe

Kinder bis 99 cm Körpergröße

sind Beherbergungsstätten und Campingplätze. Zum Berichtskreis gehören seit 2009 alle Beherbergungsstätten mit zehn oder mehr Gästebetten sowie alle Campingplätze für Urlaubscamping mit zehn oder mehr Stellplätzen.

sind bei den Bäderdaten gesondert ausgewiesen, da sie dort kostenlosen Eintritt haben.

Durchschnittliche Aufenthaltsdauer ist ein rechnerischer Durchschnittswert, ermittelt durch Division der Übernachtungen durch die Ankünfte.

Durchschnittliche Bettenauslastung ist ein prozentualer Durchschnittswert, ermittelt aus der Zahl der angebotenen Bettentage und der Übernachtungen.

Schlafgelegenheiten sind Gästebetten in einer Beherbergungsstätte. Doppelbetten zählen dabei als zwei Schlafgelegenheiten. Behelfsmäßige Schlafgelegenheiten (zum Beispiel Zustellbetten, Kinderbetten) werden nicht berücksichtigt. Im Campingbereich wird gemäß einer Vorgabe der Europäischen Kommission ein Stellplatz mit vier Schlafgelegenheiten gleichgesetzt. Auf diese Weise ist es möglich, für alle Beherbergungsbetriebe eine Aussage zur Anzahl der Schlafgelegenheiten oder ihrer Auslastung treffen zu können.

Gästeankünfte sind die Zahl der Anmeldungen von Gästen in den Beherbergungsbetrieben innerhalb des Berichtszeitraumes, die zum vorübergehenden Aufenthalt eine Schlafgelegenheit belegen.

112

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Freizeit & Tourismus Freizeit

08

Freizeit

08.01

Badeland Wolfsburg 2011 bis 2015  2011

Badetage Besucher/innen insgesamt davon Erwachsene Kinder und Jugendliche Schulen mit Schüler/innen Vereinsmitglieder Durchschnittsbesucher/innen je Tag

2012

2013

2014

2015

362

363

361

362

362

776.879

785.434

789.568

783.194

772.055

387.693 258.462 71.898 58.826

390.258 260.175 74.251 60.750

390.062 260.041 76.706 62.759

388.931 259.288 74.236 60.739

384.132 256.089 72.509 59.325

2.146

2.164

2.187

2.164

2.133

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Sport

08.02

Lehrschwimmbecken Heiligendorf 2011 bis 2015  2011

Badetage Besucher/innen insgesamt davon Erwachsene Sondergruppe* Kinder und Jugendliche Kinder bis 99 cm Körpergröße Schulen und Kindergärten* Vereinsmitglieder Durchschnittsbesucher/innen je Tag

2012

2013

2014

2015

281

268

281

276

283

25.413

25.086

27.972

30.304

31.351

4.126 11 2.901 71 4.660 13.644

4.126 8 2.983 68 4.712 13.189

5.155 4 3.818 72 5.157 13.766

6.952 2 4.537 45 5.467 13.301

7.190 24 4.935 87 5.621 13.494

90

94

99

110

111

* Angaben beziehen sich auf Personenzahlen Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Sport

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

113

08

Freizeit & Tourismus Freizeit 08.03

Hallenbad Sandkamp 2011 bis 2015  2011

Badetage* Besucher/innen insgesamt davon Erwachsene Sondergruppe** Kinder und Jugendliche Kinder bis 99 cm Körpergröße Schulen und Kindergärten** Vereinsmitglieder

2012

2013

2014

2015

294

293

110

-

-

40.309

38.694

15.495

-

-

16.233 425 6.784 86 4.697 12.084

16.037 393 6.648 77 3.321 12.218

6.576 220 2.570 33 1.610 4.486

-

-

137

132

141

-

-

Durchschnittsbesucher/innen je Tag * ab Mai 2013 wegen Renovierung geschlossen ** Angaben beziehen sich auf Personenzahlen Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Sport

08.04

VW-Bad 2011 bis 2015  2011

Badetage Besucher/innen insgesamt davon Erwachsene Sondergruppe* Kinder und Jugendliche Kinder bis 99 cm Körpergröße Schulen und Kindergärten* Vereinsmitglieder Durchschnittsbesucher/innen je Tag

2012

2013

2014

2015

128

131

131

133

137

82.806

89.763

112.357

89.435

94.927

56.322 3.571 18.100 522 3.634 657

64.223 21.168 727 3.458 187

74.252 5.015 28.136 1.335 2.887 732

61.217 3.307 20.760 691 3.120 340

64.905 3.763 21.833 1.186 2.658 582

647

685

858

672

693

* Angaben beziehen sich auf Personenzahlen Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Sport

114

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Freizeit & Tourismus Freizeit 08.05

08

Freibad Fallersleben 2011 bis 2015  2011

Badetage Besucher/innen insgesamt davon Erwachsene Sondergruppe* Kinder und Jugendliche Kinder bis 99 cm Körpergröße Schulen und Kindergärten* Vereinsmitglieder

2012

2013

2014

2015

127

131

127

135

136

87.713

98.121

112.383

99.359

105.885

57.362 3.609 21.054 641 4.652 395

68.095 25.471 881 3.365 309

73.254 2.469 31.104 2.139 2.667 750

66.565 2.946 25.397 1.199 2.466 786

70.745 3.476 26.628 1.620 2.422 994

691

749

878

736

779

Durchschnittsbesucher/innen je Tag * Angaben beziehen sich auf Personenzahlen Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Sport

08.06

Freibad Almke 2011 bis 2015  2011

Badetage Besucher/innen insgesamt davon Erwachsene Sondergruppe* Kinder und Jugendliche Kinder bis 99 cm Körpergröße Zeltplatzbesucher/innen Schüler- und Pfadfinder/innen Durchschnittsbesucher/innen je Tag

2012

2013

2014

2015

119

123

130

129

123

17.033

22.888

29.143

26.616

34.619

3.844 188 4.240 8.598 163

8.466 7.078 7.344 -

11.755 508 9.136 299 7.445 -

8.426 411 6.737 10.652 390

15.110 767 11.125 7.198 419

143

186

224

206

281

* Angaben beziehen sich auf Personenzahlen Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Sport

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

115

08

Freizeit & Tourismus Freizeit 08.07

Wasserpark Hehlingen 2012 bis 2015  2012

Badetage Besucher/innen insgesamt davon Erwachsene Kinder und Jugendliche Kinder bis 99 cm Körpergröße Freikarten Durchschnittsbesucher/innen je Tag

2013

2014

2015

53

166

120

143

8.415

22.783

14.425

14.934

3.408 4.200 807 -

10.279 9.495 3.009 -

6.605 5.705 2.092 -

6.279 4.849 3.799 7

159

137

120

104

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Sport

116

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Freizeit & Tourismus

08

Freizeit 08.08

Grün- und Spielflächen (kleinräumig) 2015  Öffentliche Grünflächen

Stadt-/ Ortsteil

Anzahl Objekte

Fläche (in m²)

Spiel-/Bolzplätze Anzahl Objekte

Fläche (in m²)

Almke* Alt-Wolfsburg Barnstorf* Brackstedt* Detmerode

5 11 8 7 16

12.774 253.911 36.874 33.989 301.025

2 2 2 3 12

2.682 10.112 1.728 8.561 54.217

Ehmen* Eichelkamp Fallersleben* Hageberg Hattorf*

15 2 18 3 12

229.016 25.206 271.703 122.322 163.717

6 2 13 1 5

27.704 7.258 30.626 1.615 5.624

Hehlingen* Heiligendorf* Hellwinkel Heßlingen Hohenstein

4 4 8 1 2

9.836 7.786 47.364 6.937 97.774

4 3 7 1 5

6.174 5.284 12.456 405 6.765

Kästorf* Klieversberg Köhlerberg Kreuzheide Laagberg

3 9 4 7 11

32.638 322.296 144.826 210.590 189.153

2 1 1 5 6

4.577 6.149 2.356 15.847 24.550

Mörse* Neindorf* Neuhaus* Nordsteimke* Rabenberg

6 4 6 9 4

72.248 14.341 111.655 84.316 83.398

6 2 3 4 3

24.566 2.818 6.801 6.972 6.542

Reislingen* Rothenfelde Sandkamp* Schillerteich Stadtmitte

15 1 2 5 14

391.113 9.289 3.999 153.008 72.668

13 1 5 7

79.850 429 7.590 7.858

Steimker Berg Sülfeld* Teichbreite Tiergartenbreite Velstove*

4 6 3 13 3

52.086 195.047 112.672 88.470 1.435

2 2 3 5 2

2.898 24.315 13.932 23.425 5.005

Vorsfelde* Warmenau* Wendschott* Westhagen Wohltberg

13 2 7 15 5

58.512 11.430 9.475 262.040 94.047

16 1 8 9 6

30.618 1.436 14.052 55.814 19.489

Berliner Brücke Naherholungsgebiet Allersee**

2 17

8.452 703.636

-

-

306

5.113.074

181

569.100

Insgesamt Stichtag 31.12. * Ortsteil

** öffentliche Grünfläche inkl. Spielbereiche

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Grün

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

117

Freizeit & Tourismus

08

Tourismus Tourismus

08.09

Gästeankünfte nach Wohnsitz der Gäste 2011 bis 2015 

Ständiger Wohnsitz der Gäste (nicht Staatsangehörigkeit) Gästeankünfte* insgesamt darunter

2011

2012

2013

2014

2015

248.425

237.587

227.742

281.300

326.707

211.942 36.483

204.563 33.024

192.299 35.443

232.273 49.027

263.987 62.720

23.023

22.480

23.687

32.449

40.545

699 1.297 996 1.998 1.840

802 1.632 1.026 1.815 1.914

587 1.587 1.273 2.217 2.700

957 1.421 1.660 3.193 3.002

1.237 2.113 2.156 4.158 3.280

Niederlande Österreich Polen Portugal Russland

2.391 1.613 1.515 406 782

2.362 1.489 1.548 456 709

1.977 1.660 1.534 421 823

2.412 2.165 2.266 1.577 1.131

2.593 3.366 2.833 1.801 1.320

Schweden Schweiz Slowakische Republik Spanien Tschechische Republik

921 1.290 580 2.342 1.551

746 1.209 464 1.830 1.625

794 1.013 383 2.074 1.954

1.338 1.083 511 3.509 2.576

1.236 1.442 740 4.071 4.637

410

349

336

674

1.122

3.307

3.451

3.796

5.596

7.357

1.261

1.663

1.924

3.022

3.509

3.672

3.694

3.999

7.928

9.143

1.043 1.505

1.223 1.299

1.197 1.495

2.183 2.663

2.296 3.273

271

265

238

260

364

5.800

2.785

3.387

2.120

4.189

Bundesrepublik Deutschland Ausland darunter Europa darunter Belgien Dänemark Frankreich Großbritannien und Nordirland Italien

Afrika Asien darunter China, Volksrepublik u. Hongkong Amerika darunter Brasilien USA Australien, Neuseeland u. Ozeanien ohne Angabe des Herkunftslandes

* Beherbergungsbetriebe mit mindestens 10 Betten und Campingplätze mit mindestens 10 Stellplätzen Quelle: Landesamt für Statistik Niedersachsen

118

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Freizeit & Tourismus Tourismus 08.10

08

Gästeübernachtungen nach Wohnsitz der Gäste 2011 bis 2015 

Ständiger Wohnsitz der Gäste (nicht Staatsangehörigkeit) Übernachtungen* insgesamt darunter Bundesrepublik Deutschland Ausland darunter Europa darunter Belgien Dänemark Frankreich Großbritannien und Nordirland Italien

2011

2012

2013

2014

2015

505.009

509.701

490.106

493.629

556.074

412.405 92.604

415.471 94.230

381.678 108.428

399.489 94.140

443.750 112.324

51.542

52.495

57.288

56.114

66.203

1.532 2.228 3.061 4.713 3.995

2.414 3.342 3.917 4.677 4.793

1.251 4.490 4.263 5.482 6.433

1.920 2.783 2.141 5.122 6.955

2.710 3.889 2.690 5.629 6.075

Niederlande Österreich Polen Portugal Russland

3.610 3.401 3.670 2.254 2.791

3.447 3.339 3.072 1.668 2.617

3.061 3.711 2.790 2.119 2.596

3.779 4.458 3.842 2.010 1.654

3.983 6.674 4.292 2.975 2.020

Schweden Schweiz Slowakische Republik Spanien Tschechische Republik

1.536 2.774 1.751 4.582 2.309

1.280 2.382 2.035 3.770 2.655

1.573 1.814 1.580 5.836 3.880

1.923 1.792 1.299 5.770 4.152

1.542 2.298 1.897 7.258 6.388

1.296

1.070

919

1.151

1.801

Asien darunter China, Volksrepublik u. Hongkong

10.507

14.475

22.329

16.438

20.435

4.543

9.274

15.412

10.964

10.683

Amerika darunter Brasilien USA

15.810

18.696

20.081

16.691

17.887

7.569 4.261

9.763 4.290

11.112 4.325

6.525 5.035

6.711 5.286

738

781

563

456

506

12.711

6.713

7.248

3.290

5.492

Afrika

Australien, Neuseeland u. Ozeanien ohne Angabe des Herkunftslandes

* Beherbergungsbetriebe mit mindestens 10 Betten und Campingplätze mit mindestens 10 Stellplätzen Quelle: Landesamt für Statistik Niedersachsen

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

119

08

Freizeit & Tourismus Tourismus 08.11

Beherbergungsbetriebe, Gästeankünfte, Übernachtungen und Aufenthaltsdauer 2006 bis 2015  Betriebe*

angebotene Betten

angebotene Bettentage

Gästeankünfte

Übernachtungen

durchschn. Aufenthaltsdauer

durchschn. Bettenauslastung (in %)

2006 2007 2008 2009 2010

32 30 30 40 40

2.664 2.708 2.695 3.471 3.455

971.729 988.298 985.465 1.226.601 1.259.919

220.635 221.410 210.550 226.811 232.840

379.193 414.340 422.715 462.351 475.434

1,7 1,9 2,0 2,0 2,0

39,0 41,9 42,9 36,5 37,7

2011 2012 2013 2014 2015

39 39 39 39 42

3.585 3.703 3.765 3.882 4.346

1.308.644 1.352.975 1.370.423 1.415.250 1.582.359

248.425 237.587 227.742 281.300 326.707

505.009 509.701 490.106 493.629 556.074

2,0 2,1 2,2 1,8 1,7

38,6 37,7 35,8 34,9 35,1

* bis 2008: Beherbergungsbetriebe mit mindestens 9 Betten und Campingplätze mit mindestens 4 Stellplätzen ab 2009: Beherbergungsbetriebe mit mindestens 10 Betten und Campingplätze mit mindestens 10 Stellplätzen Quelle: Landesamt für Statistik Niedersachsen

08.12

Gästeankünfte und Übernachtungen im Vergleich zur durchschnittlichen Bettenauslastung 2006 bis 2015

600.000

60,0

500.000

50,0

400.000

40,0

300.000

30,0

200.000

20,0

100.000

10,0

0,0

0 2006

2007

2008

2009

GästeGästeunterkünfte ankünfte

2010

2011

ÜberÜbernachtungen nachtungen

2012

2013

2014

2015

durchschn. durchschnittliche BettenausBettenauslastung (in %) lastung (in %)

Quelle: Landesamt für Statistik Niedersachsen

120

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

09 Verkehr & Versorgung 09 I Verkehr & Versorgung

Vorbemerkung  09.00 

Glossar ........................................................................................................................................ 122 

Verkehr  09.01 

Kraftfahrzeugbestand 2011 bis 2015 .......................................................................................... 123 

09.02 

Meldevorgänge von Kraftfahrzeugen 2011 bis 2015 .................................................................. 123 

09.03 

Eingereichte Fahrerlaubnisanträge 2011 bis 2015 ..................................................................... 123 

09.04 

Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten 2011 bis 2015 ............................................... 124 

09.05 

Straßenverkehrsunfälle 2011 bis 2015 ....................................................................................... 124 

09.06 

Busverkehr der Wolfsburger Verkehrs-GmbH 2011 bis 2015 .................................................... 124 

Ver- und Entsorgung  09.07 

Abfallwirtschaft 2011 bis 2015 .................................................................................................... 125 

09.08 

Wasserversorgung im Bereich der Stadt Wolfsburg 2011 bis 2015 ........................................... 125 

09.09 

Wasserdargebot und Wasserabgabe für die Stadt Wolfsburg 2011 bis 2015 ............................ 126 

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

121

Verkehr & Versorgung

09

Vorbemerkung Vorbemerkung

09.00

Glossar

Anhänger

Pkw

sind nichtselbstfahrende Straßenfahrzeuge, die nach ihrer Bauart dazu bestimmt sind, hinter Kraftfahrzeugen gezogen zu werden; Sattelanhänger sind einbezogen.

(Personenkraftwagen) sind mehrspurige Kraftfahrzeuge, die nach Bauart und Einrichtung zur Beförderung von Personen einschließlich ihres Reisegepäcks geeignet und bestimmt sind und die höchstens neun Sitzplätze einschließlich Fahrersitz enthalten.

Busse sind Nutzkraftwagen, die nach ihrer Bauart und Einrichtung zur Beförderung von mehr als 9 Personen (einschließlich Fahrzeugführer) und ihres Reisegepäcks bestimmt sind.

Zugmaschine sind Nutzkraftwagen, die ausschließlich oder überwiegend zum Mitführen von Anhängefahrzeugen bestimmt sind.

Krafträder sind zwei- oder dreirädrige sowie leichte vierrädrige Kraftfahrzeuge. Hierzu zählen versicherungsfreie Krafträder und zulassungspflichtige Krafträder mit amtlichem Kennzeichen.

Lkw (Lastkraftwagen) sind mehrspurige Kraftfahrzeuge, die nach Bauart und Einrichtung nur zum Transport von Gütern oder Sachen im eigenen Nutzraum, auf eigener Ladefläche oder mit eigener Vorrichtung geeignet und bestimmt sind.

122

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Verkehr & Versorgung Verkehr

09

Verkehr

09.01

Kraftfahrzeugbestand 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

am 31.12. KFZ insgesamt (ohne Anhänger) davon Pkw Lkw Busse Krafträder Zugmaschinen Sonstige Fahrzeuge Anhänger

136.730

146.030

154.328

155.313

157.948

125.727 3.858 152 5.098 901 994

134.272 4.444 175 5.248 918 973

142.260 4.349 173 5.258 925 1.363

143.612 4.236 179 5.412 941 933

145.592 4.745 173 5.552 972 914

5.639

5.819

5.873

6.048

6.181

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste

09.02

Meldevorgänge von Kraftfahrzeugen 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

Zulassungen, Wiederzulassungen, Umschreibungen

136.428

148.703

134.921

152.533

154.092

Abmeldungen

123.822

132.975

120.050

143.860

147.922

3.977

3.698

3.674

3.667

2.507

326 3.651

300 3.398

299 3.375

245 3.422

247 2.260

Probe- und Überführungskennzeichen (einmalige Verwendung) davon Ausfuhrkennzeichen Kurzzeitkennzeichen Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste

09.03

Eingereichte Fahrerlaubnisanträge 2011 bis 2015  2011

Fahrerlaubnisanträge

4.592

2012 4.847

2013 4.471

2014 4.618

2015 4.604

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

123

09

Verkehr & Versorgung Verkehr 09.04

Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten 2011 bis 2015   2011

Verwarnungs- / Anhörungsverfahren

2012

2013

2014

2015

100.051

75.815

90.848

104.524

129.091

Bußgeldbescheide

7.032

8.218

7.425

9.470

11.540

Kostenbescheide

6.255

5.036

5.201

5.346

5.691

Fahrverbote

605

769

460

522

897

Einsprüche und Anträge / gerichtliche Entscheidungen

456

550

451

490

657

1.985.107

1.886.793

2.093.654

2.614.792

3.250.571

Verwarnungs- und Bußgeldaufkommen (in Euro)

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste

09.05

Straßenverkehrsunfälle 2011 bis 2015  2011

Unfälle insgesamt

2012

2013

2014

2015

3.136

3.211

3.407

3.682

3.672

494

509

514

514

497

6 630

3 661

5 672

1 697

4 655

Unfälle mit Personenschaden dabei getötete Personen verletzte Personen Quelle: Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt

09.06

Busverkehr der Wolfsburger Verkehrs-GmbH 2011 bis 2015  2011

Anzahl der Busse ohne Anmietung am 31.12.

2013

2014

2015

75

79

81

87

87

4.613

4.711

5.325

5.442

5.866

12.480

12.469

12.627

14.261

15.949

Nutzwagenkilometer im Linienverkehr (in 1.000 km) Fahrgastzahlen* im Linienverkehr (in 1.000)

2012

* Die Fahrgastzahlen wurden als Statistischer Wert ermittelt. Quelle: Wolfsburger Verkehrs-GmbH

124

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Verkehr & Versorgung Ver- und Entsorgung

09

Ver- und Entsorgung

09.07

Abfallwirtschaft 2011 bis 2015 

Abfallmengen

2011

2012

2013

2014

2015

(in Tonnen)

Abfälle zur Beseitigung: Hausabfall Sperrabfall Gewerbeabfälle Sonstiges

26.240 3.226 6.592 1.446

25.816 3.605 6.562 1.469

25.871 2.722 6.185 1.704

26.431 2.312 5.765 1.862

26.590 2.288 5.680 1.316

Insgesamt zur Beseitigung

37.504

37.452

36.482

36.370

35.874

Abfälle zur Verwertung: Bioabfall Gartenabfälle Altpapier Altglas Leichtverpackungen Altholz Straßenkehricht Sonstiges

14.207 7.054 9.985 2.857 3.603 2.353 3.487 1.439

14.149 8.030 9.807 2.873 3.733 2.298 2.659 1.504

13.410 6.928 9.950 2.801 3.774 3.004 3.237 1.481

14.730 7.331 9.977 2.542 3.787 3.498 2.402 1.566

13.950 7.001 9.601 2.536 3.886 3.751 2.459 1.674

Insgesamt zur Verwertung

44.985

45.053

44.585

45.833

44.858

Gesamtaufkommen davon verwertete Menge (in %)

82.489 54,5

82.505 54,6

81.067 55,0

82.203 55,8

80.732 55,6

152 332

149 325

151 413

153 722

160 482

Problemabfälle Sonstige Abfälle mit Schadstoffen

Quelle: WAS - Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung - Kommunale Anstalt der Stadt Wolfsburg

09.08

Wasserversorgung im Bereich der Stadt Wolfsburg 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

(in 1.000 Kubikmeter) Januar Februar März April Mai Juni

566 530 637 715 850 807

611 600 670 683 834 682

628 566 667 713 709 827

617 567 649 660 714 745

614 562 631 680 755 901

Juli August September Oktober November Dezember

720 694 626 629 626 641

701 738 676 577 407 523

940 829 639 605 600 584

835 689 711 530 423 539

863 795 649 690 619 616

Insgesamt

8.041

7.702

8.307

7.679

8.375

  Hinweis: Die Ortsteile Hattorf und Heiligendorf sind in dieser Aufstellung nicht enthalten, da sie über den Wasserverband Weddel-Lehre mitversorgt werden. Quelle: Stadtwerke Wolfsburg AG; Wasserverband Vorsfelde

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

125

09

Verkehr & Versorgung Ver- und Entsorgung 09.09

Wasserdargebot und Wasserabgabe für die Stadt Wolfsburg 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

(in 1.000 Kubikmeter) Tarifbereich Sondervertragsbereich Selbstverbrauch Netzverluste Insgesamt

6.242 6.745 133 266

6.157 6.153 110 240

6.503 6.450 117 261

5.972 5.619 150 242

6.587 5.019 158 271

13.386

12.660

13.331

11.983

12.035

Hinweis: Die Ortsteile Hattorf und Heiligendorf sind in dieser Aufstellung nicht enthalten, da sie über den Wasserverband Weddel-Lehre mitversorgt werden. Quelle: Stadtwerke Wolfsburg AG; Wasserverband Vorsfelde

126

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

10 Sicherheit & Ordnung 10 I Sicherheit & Ordnung

Vorbemerkung  10.00 

Glossar ........................................................................................................................................ 128 

Sicherheit  10.01 

Kriminalstatistik nach Art der strafbaren Handlung 2013 bis 2015 ............................................. 129 

10.02 

Wolfsburger Feuerwehren – Tätigkeiten und Einsätze 2011 bis 2015 ....................................... 130 

10.03 

Wolfsburger Feuerwehren – Personal 2011 bis 2015 ................................................................ 130 

Ordnung  10.04 

Fundsachen 2011 bis 2015......................................................................................................... 131 

10.05 

Lebensmittelkontrollen 2011 bis 2015 ........................................................................................ 131 

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

127

Sicherheit & Ordnung

10

Vorbemerkung Vorbemerkung

10.00

Glossar

Aufklärungsquote

Sicherheitswache

bezeichnet das prozentuale Verhältnis von aufgeklärt zu bekannt gewordenen Straftaten im Berichtszeitraum.

Großbrände

ist zu stellen, wenn dies aufgrund besonderer Vorschriften (Versammlungsstätten) notwendig ist und die Sicherheitswache rechtzeitig bei der Feuerwehr angefordert wird. Bei Eintritt von Gefahren (Brand, Panik) kann die Sicherheitswache vor Ort sofort eingreifen.

liegen vor, wenn mehr als 3 CM-Strahlrohre (Wasserdurchsatz 100 l pro Minute) im Einsatz sind.

Straftat

Kleinbrände sind gegeben, wenn Kleinlöschgeräte (Feuerlöscher, Kübelspritze) oder nur ein CM-Rohr (Wasserdurchsatz 100 l pro Minute) im Einsatz sind.

gilt als aufgeklärt, wenn nach dem polizeilichen Ermittlungsergebnis ein mindestens namentlich bekannter oder auf frischer Tat ergriffener Tatverdächtiger festgestellt worden ist.

Mittelbrände liegen vor, wenn 2 bis 3 CM-Strahlrohre (Wasserdurchsatz 100 l pro Minute) im Einsatz sind.

128

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Sicherheit & Ordnung Sicherheit

10

Sicherheit

10.01

Kriminalstatistik nach Art der strafbaren Handlung 2013 bis 2015 

Strafbare Handlungen

Straftaten gegen das Leben

2013

2014

2015

2013

Fälle

2014

2015

Aufklärungsquote (in %)

9

13

8

100,0

92,3

100,0

75

50

74

77,3

74,0

67,6

12

9

9

66,7

55,6

88,9

1.087

1.171

1.152

88,8

88,6

90,5

73 755

80 828

55 853

57,5 90,5

63,8 89,6

61,8 92,0

Diebstahl darunter Ladendiebstahl in / aus Wohnungen von Kraftfahrzeugen in / an / aus Kraftfahrzeugen von Mopeds und Kraftfahrrädern von Fahrrädern

3.694

3.594

3.984

31,9

31,1

31,1

680 285 179 700 110 384

557 252 193 588 67 502

689 370 233 575 81 479

94,9 22,5 22,9 7,6 10,0 8,9

87,3 25,8 13,5 12,2 31,3 10,4

91,0 19,5 20,6 5,7 12,3 22,5

Vermögens- und Fälschungsdelikte darunter Betrug Erschleichung von Leistungen Unterschlagung Urkundenfälschung

1.237

1.424

1.820

83,9

82,8

85,3

893 177 173 121

1.020 245 168 107

1.517 359 187 76

88,1 100,0 48,0 97,5

85,4 99,2 49,4 91,6

89,7 100,0 42,8 94,7

Sonstige Straftatbestände (nach StGB) darunter Erpressung Straftat gegen die öffentliche Ordnung Begünstigung, Strafvereitelung, Hehlerei Brandstiftung Sachbeschädigung Umweltschutzdelikte

1.783

1.757

1.917

51,8

46,7

51,6

6 213 31 16 1.090 47

8 182 37 25 1.002 68

9 185 32 23 1.184 43

66,7 91,5 100,0 50,0 28,3 85,1

87,5 91,2 100,0 36,0 23,2 63,2

66,7 95,1 96,9 65,2 33,5 81,4

652

835

651

96,9

97,0

96,5

475

672

512

98,3

99,1

96,9

8.537

8.844

9.606

56,3

56,7

57,3

Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung darunter Vergewaltigung Rohheitsdelikte/Straftaten gegen die persönliche Freiheit darunter Raub und räuberische Erpressung Körperverletzung

Straftaten gegen strafrechtliche Nebengesetze darunter Rauschgiftdelikte Strafbare Handlungen insgesamt

Quelle : Analysestelle der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

129

10

Sicherheit & Ordnung Sicherheit 10.02

Wolfsburger Feuerwehren – Tätigkeiten und Einsätze 2011 bis 2015 2011

Brandeinsätze insgesamt darunter Kleinbrände Mittelbrände Großbrände Fehlalarmierungen

2012

2013

2014

2015

678

669

700

693

750

160 17 4 361

138 9 6 372

138 18 10 376

91 8 5 433

97 11 9 496

1.850

1.537

1.596

1.577

1.601

13.271

15.291

15.675

13.388

14.335

9.762 3.509

11.474 3.817

12.355 3.320

. .

11.331 3.004

Krankentransport insgesamt

5.546

5.181

5.013

4.782

1.578

Vorbeugender Brandschutz: Stellungnahme (schriftlich) Ortsbesichtigungen Beratungen (mündlich) Sicherheitswachen Brandschau

132 292 265 301 89

233 384 211 503 83

297 335 255 365 161

233 372 244 . 273

210 384 235 . 142

Techn. Hilfeleistungen insgesamt Rettungsdienst insgesamt davon Einsätze mit Rettungstransportwagen Notarzteinsatzfahrzeug

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Brand- und Katastrophenschutz

10.03

Wolfsburger Feuerwehren – Personal 2011 bis 2015  2011

2012

2013

2014

2015

Personal am 31.12. Berufsfeuerwehr: Beamte feuerwehrtechnischer Dienst und Verwaltung Freiwillige Feuerwehr: (19 Ortsfeuerwehren) Aktive Mitglieder Mitglieder Jugendfeuerwehr

180

203

205

181

213

725 282

722 269

745 260

741 254

741 230

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Brand- und Katastrophenschutz

130

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Sicherheit & Ordnung Ordnung

10

Ordnung

10.04

Fundsachen 2011 bis 2015  2011

Insgesamt davon Bekleidung Dokumente Fahrräder Fotoapparate Geldbeträge Geldbörsen

2012

2013

2014

2015

2.168

2.247

1.473

1.200

1.197

122 309 214 35 123 183

48 329 139 12 60 169

54 132 185 26 50 104

92 149 165 7 57 113

91 157 179 11 31 108

112 3 26 156 527 358

121 24 141 804 400

58 23 135 305 401

108 4 9 69 233 194

123 3 20 83 230 161

Handys Mofas, Mopeds Rucksäcke Taschen Uhren und Schmuck sonstige Fundsachen Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste

10.05

Lebensmittelkontrollen 2011 bis 2015  2011

Anzahl der entnommenen Lebensmittelproben inkl. Bedarfsgegenstände Beanstandungen

2012

741 122

2013

506 100

2014

595 86

2015

751 114

274 80

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

131

132

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

11 Politik & Verwaltung 11 I Politik & Verwaltung

Vorbemerkung  11.00 

Glossar ........................................................................................................................................ 134 

Politik  11.01 

Direktwahl der Oberbürgermeisterin / des Oberbürgermeisters 2001 bis 2011 ......................... 135 

11.02 

Kommunalwahlen – Ergebnisse der Wahlen zum Rat der Stadt Wolfsburg 1991 bis 2011 ...... 136 

11.03 

Kommunalwahlen – Wahlbeteiligung in der Stadt Wolfsburg 1976 bis 2011

11.04 

Kommunalwahlen – Sitzverteilung im Rat der Stadt Wolfsburg 2011

11.05 

Landtagswahlen – Ergebnisse in der Stadt Wolfsburg 1994 bis 2013 ....................................... 138 

11.06 

Landtagswahlen – Wahlbeteiligung in der Stadt Wolfsburg 1982 bis 2013

11.07 

Landtagswahlen – Ergebnis der Zweitstimmen in der Stadt Wolfsburg 2013

11.08 

Bundestagswahlen – Ergebnisse in der Stadt Wolfsburg 1998 bis 2013 ................................... 140 

11.09 

Bundestagswahlen – Wahlbeteiligung in der Stadt Wolfsburg 1987 bis 2013

11.10 

Bundestagswahlen – Ergebnis der Zweitstimmen in der Stadt Wolfsburg 2013

11.11 

Europawahlen – Ergebnisse in der Stadt Wolfsburg 1994 bis 2014 .......................................... 142 

11.12 

Europawahlen – Wahlbeteiligung in der Stadt Wolfsburg 1979 bis 2014

....................... 137 

.................................. 137  .......................... 139  ...................... 139  ..................... 141  .................. 141 

............................. 142 

Verwaltung  11.13 

Beschäftigte bei der Stadt Wolfsburg einschließlich des Klinikums 2006 bis 2015.................... 143 

11.14 

Beschäftigte der Kernverwaltung nach Altersgruppen 2015

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

................................................ 143 

133

Politik & Verwaltung

11

Vorbemerkung Vorbemerkung

11.00

Glossar

Erststimme

Wahlbeteiligung

Bei den Bundestags- und Landtagswahlen haben die Wähler/innen zwei Stimmen, die Erststimme und die Zweitstimme. Der Kandidat/die Kandidatin mit den meisten Erststimmen in einem Wahlkreis erhält ein Direktmandat und kommt als Abgeordneter in den Bundes- bzw. Landtag.

gibt den Anteil der Wahlberechtigten wieder, die bei einer Wahl tatsächlich gewählt haben.

Kernverwaltung umfasst alle Organisationseinheiten im administrativen Kernbereich (Dezernate, Geschäftsbereiche, Referate, Stabsstellen o. ä.) einer kommunalen Verwaltung. Nicht dazu gehören die operativen Einrichtungen im nachgeordneten Bereich (Bauhof, Kindertageseinrichtungen, Theater, Bücherei, Schwimmbad u. a.) sowie der organisatorisch und/oder rechtlich verselbstständigten Einrichtungen (Eigenbetrieb, Eigengesellschaft, Stiftung u. a.).

Zweitstimme Bei den Bundestags- und Landtagswahlen haben die Wähler/innen zwei Stimmen, die Erststimme und die Zweitstimme. Mit der Zweitstimme entscheidet sich der Wähler für eine bestimmte Partei (Landesliste). Die Zweitstimme ist somit für die Mehrheitsverhältnisse im Bundes- und Landtag ausschlaggebend. Um die Zweitstimmen geht es auch bei den Hochrechnungen an den Wahlabenden.

TVöD ist der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Er ist am 1.10.2005 in Kraft getreten und regelt als Nachfolge des Bundes-Angestellten-Tarifvertrags (BAT) und der Tarifverträge für Arbeiter das Rechtsverhältnis der Angestellten und Arbeiter des Bundes und der Kommunen.

134

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Politik & Verwaltung Politik

11

Politik

11.01

Direktwahl der Oberbürgermeisterin / des Oberbürgermeisters 2001 bis 2011 

Wahltag

18.02.2001

10.09.2006 Hauptwahl

24.09.2006 Stichwahl

11.09.2011

Wahlberechtigte

absolut

98.444

99.407

99.548

100.474

Wähler/innen Wahlbeteiligung

absolut in %

51.273 52,1

45.810 46,0

32.841 33,0

49.628 49,4

Gültige Stimmen

absolut

51.000

45.213

32.538

48.866

absolut in %

27.558 54,0

22.204 49,1

19.797 60,8

Rolf Schnellecke

Rolf Schnellecke

Rolf Schnellecke

12.871 26,3 Elisabeth HeisterNeumann

15.011 29,4

11.806 26,1

12.741 39,1

30.843 63,1

Ingolf Viereck

Renate Jürgens-Pieper

Renate Jürgens-Pieper

Klaus Dieter Mohrs

8.431 16,5

8.007 17,7

x x

x x

Bärbel Weist

Bärbel Weist

x x

1.881 4,2

x x

x x

x x

819 1,7

Gültige Stimmen für Bewerber der CDU

SPD

PUG

GRÜNE

absolut in %

absolut in %

absolut in %

Axel Bosse

WL (Wolfsburger Linke)

absolut in %

x x

1.315 2,9

Pia-Beate Zimmermann

Jürgen Lerchner

FDP

absolut in %

x x

x x

x x

2.025 4,1 Dr. Hans Joachim Throl

PIRATEN Niedersachsen

absolut in %

x x

x x

x x

2.308 4,7 Svante Evenburg

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste - Team Wahlen

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

135

11

Politik & Verwaltung Politik 11.02

Kommunalwahlen – Ergebnisse der Wahlen zum Rat der Stadt Wolfsburg 1991 bis 2011 

Wahltag

06.10.1991

15.09.1996

09.09.2001

10.09.2006

11.09.2011

Wahlberechtigte

absolut

95.987

100.863

98.481

99.407

100.474

Wähler/innen* Wahlbeteiligung

absolut in %

62.291 64,9

62.254 61,7

48.619 49,4

45.808 46,1

49.622 49,4

Gültige Stimmen:

absolut Sitze

180.137 49

179.649 49

140.467 46

129.487 46

141.418 46

absolut in % Sitze

76.475 42,5 21

68.168 38,0 19

58.430 41,6 20

51.529 39,8 18

44.635 31,6 14

SPD

absolut in % Sitze

67.429 37,4 18

73.426 40,9 21

52.929 37,7 18

42.443 32,8 15

53.355 37,7 17

PUG

absolut in % Sitze

20.142 11,2 5

19.228 10,7 5

15.663 11,2 5

16.888 13,0 6

16.769 11,9 5

GRÜNE

absolut in % Sitze

9.691 5,4 3

13.321 7,4 3

5.895 4,2 2

7.249 5,6 3

14.026 9,9 5

FDP

absolut in % Sitze

6.400 3,6 2

5.506 3,1 1

5.480 3,9 1

6.893 5,3 2

3.326 2,4 1

WL (Wolfsburger Linke)

absolut in % Sitze

x x x

x x x

x x x

4.485 3,5 2

2.106 1,5 1

PIRATEN

absolut in % Sitze

x x x

x x x

x x x

x x x

5.528 3,9 2

Sonstige (darunter WTZ)

absolut in % Sitze

x x x

x x x

2.070 1,5 -

x x x

1.673 1,2 1

Gültige Stimmen: CDU

* Jede/r Wähler/in hatte 3 Stimmen. Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste - Team Wahlen

136

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Politik & Verwaltung Politik 11.03

11

Kommunalwahlen – Wahlbeteiligung in der Stadt Wolfsburg 1976 bis 2011

100%

75%

50%

91,4% 72,6%

70,1%

64,9%

25%

61,7% 49,4%

46,1%

49,4%

2001

2006

2011

0% 1976

1981

1986

1991

1996

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste - Team Wahlen

11.04

Kommunalwahlen – Sitzverteilung im Rat der Stadt Wolfsburg 2011 SPD; 17

PUG; 5

CDU; 14 GRÜNE; 5

FDP; 1 WL; 1 PIRATEN; 2 WTZ; 1

dargestellt sind die 46 Ratsmandate ohne den Oberbürgermeister Quelle. Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste - Team Wahlen

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

137

11

Politik & Verwaltung Politik

11.05

Landtagswahlen – Ergebnisse in der Stadt Wolfsburg 1994 bis 2013 

Wahltag

13.03.1994

01.03.1998

02.02.2003

27.01.2008

20.01.2013

Wahlberechtigte

absolut

95.353

91.707

91.258

90.631

92.716

Wähler/innen Wahlbeteiligung

absolut in %

69.366 72,8

67.389 73,5

58.301 63,9

46.759 51,6

49.265 53,1

Gültige Stimmen: Erststimme Zweitstimme

absolut absolut

67.404 68.108

65.918 66.338

57.556 57.641

45.872 45.993

48.489 48.597

I I II II

absolut in % absolut in %

26.978 40,0 25.858 38,0

25.015 38,0 23.429 35,3

28.769 50,0 26.502 46,0

21.007 45,8 19.834 43,1

21.151 43,6 18.287 37,6

SPD

I I II II

absolut in % absolut in %

32.736 48,6 30.971 45,5

35.663 54,1 34.315 51,7

24.088 41,9 22.928 39,8

15.712 34,3 14.496 31,5

19.256 39,7 17.404 35,8

FDP

I I II II

absolut in % absolut in %

2.548 3,8 2.229 3,3

1.506 2,3 2.507 3,8

1.494 2,6 3.713 6,4

2.030 4,4 3.078 6,7

1.096 2,3 3.568 7,3

GRÜNE

I I II II

absolut in % absolut in %

3.746 5,6 3.937 5,8

3.349 5,1 3.456 5,2

2.493 4,3 3.121 5,4

2.636 5,7 2.994 6,5

4.146 8,6 5.298 10,9

DIE LINKE

I I II II

absolut in % absolut in %

x x x x

x x x x

x x x x

3.345 7,3 3.617 7,9

1.600 3,3 1.560 3,2

Sonstige

I I II II

absolut in % absolut in %

1.396 2,1 5.113 7,5

385 0,6 2.631 4,0

712 1,2 1.377 2,4

1.142 2,5 1.974 4,3

1.240 2,6 2.480 5,1

Gültige Stimmen: CDU

I = Erststimme; II = Zweitstimme Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste - Team Wahlen

138

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Politik & Verwaltung Politik 11.06

11

Landtagswahlen – Wahlbeteiligung in der Stadt Wolfsburg 1982 bis 2013

100%

75%

50% 73,8%

72,1%

74,9%

72,8%

73,5%

63,9%

25%

51,6%

53,1%

2008

2013

0% 1982

1986

1990

1994

1998

2003

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste - Team Wahlen

11.07

Landtagswahlen – Ergebnis der Zweitstimmen in der Stadt Wolfsburg 2013 SPD; 35,8

FDP; 7,3 CDU; 37,6

GRÜNE; 10,9

DIE LINKE; 3,2 Sonstige; 5,1

Stimmenverteilung der Zweitstimmen in %

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste - Team Wahlen

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

139

11

Politik & Verwaltung Politik 11.08

Bundestagswahlen – Ergebnisse in der Stadt Wolfsburg 1998 bis 2013 

Wahltag

27.09.1998

22.09.2002

18.09.2005

27.09.2009

22.09.2013

Wahlberechtigte

absolut

91.842

91.445

91.590

91.838

92.819

Wähler/innen Wahlbeteiligung

absolut in %

76.461 83,3

72.868 79,7

70.962 77,5

64.834 70,6

64.675 69,7

Gültige Stimmen: Erststimme Zweitstimme

absolut absolut

75.446 75.713

71.923 72.300

69.553 69.637

63.774 63.944

63.786 63.975

I I II II

absolut in % absolut in %

29.864 39,6 26.643 35,2

26.183 36,4 24.607 34,0

26.251 37,7 22.334 32,1

25.885 40,6 22.407 35,0

29.106 45,6 26.799 41,9

SPD

I I II II

absolut in % absolut in %

39.542 52,4 38.784 51,2

38.899 54,1 37.813 52,3

34.045 49,0 32.362 46,5

22.058 34,6 20.253 31,7

24.440 38,3 21.748 34,0

FDP

I I II II

absolut in % absolut in %

1.440 1,9 3.792 5,0

2.423 3,4 3.761 5,2

2.248 3,2 5.301 7,6

3.748 5,9 6.224 9,7

939 1,5 2.348 3,7

GRÜNE

I I II II

absolut in % absolut in %

2.811 3,7 3.272 4,3

2.637 3,7 3.955 5,5

2.912 4,2 4.326 6,2

4.960 7,8 5.787 9,1

3.066 4,8 4.416 6,9

DIE LINKE

I I II II

absolut in % absolut in %

x x x x

x x x x

2.735 3,9 3.146 4,5

4.917 7,7 5.435 8,5

2.878 4,5 3.263 5,1

Sonstige

I I II II

absolut in % absolut in %

1.809 2,4 3.222 4,3

1.781 2,5 2.164 3,0

1.344 1,9 2.168 3,1

2.206 3,5 3.838 6,0

3.357 5,3 5.401 8,4

Gültige Stimmen: CDU

I = Erststimme; II = Zweitstimme Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste - Team Wahlen

140

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Politik & Verwaltung Politik 11.09

11

Bundestagswahlen – Wahlbeteiligung in der Stadt Wolfsburg 1987 bis 2013

100%

75%

50% 85,3%

80,7%

81,9%

83,3%

79,7%

77,5%

2002

2005

70,6%

69,7%

2009

2013

25%

0% 1987

1990

1994

1998

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste - Team Wahlen

11.10

Bundestagswahlen – Ergebnis der Zweitstimmen in der Stadt Wolfsburg 2013 SPD; 34,0

CDU; 41,9

FDP; 3,7

GRÜNE; 6,9

DIE LINKE; 5,1 Sonstige; 5,1

Stimmenverteilung der Zweitstimmen in %

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste - Team Wahlen

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

141

11

Politik & Verwaltung Politik 11.11

Europawahlen – Ergebnisse in der Stadt Wolfsburg 1994 bis 2014 

Wahltag

12.06.1994

13.06.1999

13.06.2004

07.06.2009

25.05.2014

Wahlberechtigte

Stimmen

97.027

91.412

92.024

91.792

92.913

Wähler/innen Wahlbeteiligung

absolut in %

51.144 52,7

39.021 42,7

33.908 36,9

35.389 38,6

38.340 41,3

Gültige Stimmen CDU

absolut absolut in %

50.552 21.551 42,6

38.580 18.743 48,6

33.359 14.758 44,2

35.010 14.298 40,8

38.086 14.312 37,6

SPD

absolut in %

20.083 39,7

15.531 40,3

10.411 31,2

10.644 30,4

13.164 34,6

FDP

absolut in %

1.398 2,8

899 2,3

1.787 5,4

2.361 6,7

871 2,3

GRÜNE

absolut in %

3.754 7,4

1.650 4,3

3.166 9,5

3.230 9,2

3.298 8,7

Sonstige

absolut in %

3.766 7,5

1.757 4,6

3.237 9,7

4.477 12,8

6.441 16,9

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste - Team Wahlen

11.12

Europawahlen – Wahlbeteiligung in der Stadt Wolfsburg 1979 bis 2014

100%

75%

50% 70,2% 25%

59,7%

65,0% 52,7%

42,7%

36,9%

38,6%

41,3%

2004

2009

2014

0% 1979

1984

1989

1994

1999

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Bürgerdienste - Team Wahlen

142

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

Politik & Verwaltung Verwaltung

11

Verwaltung

11.13

Beschäftigte bei der Stadt Wolfsburg einschließlich des Klinikums 2006 bis 2015  darunter

Insgesamt am 31.12.

männlich

weiblich

Beamte, Anwärter

Beschäftigte TVöD

Geringfügig Beschäftigte

2006 2007 2008 2009 2010

4.260 4.250 4.293 4.332 4.366

1.560 1.575 1.601 1.610 1.598

2.700 2.675 2.692 2.722 2.768

749 763 764 786 777

3.458 3.439 3.484 3.494 3.524

53 48 45 52 65

2011 2012 2013 2014 2015

4.522 4.649 4.800 4.932 4.989

1.673 1.733 1.755 1.780 1.815

2.849 2.916 3.045 3.152 3.174

799 831 839 829 835

3.723 3.804 3.908 4.056 4.109

55 14 53 47 45

Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Personal

11.14

Beschäftigte der Kernverwaltung nach Altersgruppen 2015

800 Beschäftigte der Kernverwaltung insgesamt: 2.558

600 487 400 292

302

285 218

227

203

162

200

139 72

124

47

0 unter 25 Jahre

25 bis unter 35 Jahre

35 bis unter 45 Jahre

weiblich

weiblich

45 bis unter 55 Jahre

55 bis unter 60 Jahre

60 Jahre und älter

männlich

männlich

Stichtag 30.06. Quelle: Stadt Wolfsburg - Geschäftsbereich Personal

Stadt Wolfsburg, Statistisches Jahrbuch 2016

143

Stadt Wolfsburg Porschestraße 49 38440 Wolfsburg www.wolfsburg.de