Statistisches Jahrbuch 2016 der

Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters - Statistik und Stadtforschung - Statistisches Jahrbuch 2016 der 63. Jahrgang Bericht...
Author: Fanny Hauer
0 downloads 0 Views 5MB Size
Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters - Statistik und Stadtforschung -

Statistisches Jahrbuch 2016 der

63. Jahrgang

Berichtsjahr 2015 Auszug Kapitel II Bevölkerung

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Statistikstelle gerne zur Verfügung Heike Feldmann Dr. Rolf Taube

0234 / 910-5061 0234 / 910-5067

[email protected] [email protected]

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

-1-

ERLÄUTERUNGEN

Ein Strich (-) bedeutet:

Nichts vorhanden

Ein Punkt (.) bzw. „k. A.“ bedeutet:

keine Angabe = Angaben nicht bekannt, noch nicht verfügbar oder geheim zu halten

Tabellen ohne Quellenangabe:

Das Datenmaterial wurde von der Statistikstelle ermittelt. Daten über die Bevölkerung Bochums stammen aus der Einwohnerstatistikdatei der Stadt Bochum

Alle Daten ohne besondere Zeitangabe beziehen sich auf den Stichtag 31.12. eines Jahres Abweichungen in den Summen bei Prozentangaben erklären sich durch Auf- oder Abrunden der Zahlen IT.NRW:

= Landesbetrieb Information und Technik NordrheinWestfalen

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

-2-

INHALTSVERZEICHNIS - KAPITEL BEVÖLKERUNG ERLÄUTERUNGEN……………………………………………………………..…..…... Seite

02

INHALTSVERZEICHNIS………………………………………………………..…..…... Seite

03

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR (201-211)…………………………………..…..…….. NATÜRLICHE BEVÖLKERUNGSBEWEGUNG (212-225)………………………..… WANDERUNGEN (226-232)………………………………………………..………...... KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE (233-249)………………….…..

Seiten 05 - 28 Seiten 29 - 39 Seiten 40 - 43 Seiten 44 - 67

______________________________________________________________________________ 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211

BEVÖLKERUNG SEIT 1719 ..................................................................................................................... 5 DEUTSCHE UND AUSLÄNDISCHE BEVÖLKERUNG SEIT 1955 .......................................................... 8 BEVÖLKERUNGSDICHTE SEIT 1858 ..................................................................................................... 9 BEVÖLKERUNG NACH JAHRGÄNGEN UND STAATSANGEHÖRIGKEIT 2015 ................................. 11 BEVÖLKERUNG NACH ALTERSGRUPPEN 2015 ................................................................................ 16 BEVÖLKERUNG NACH FAMILIENSTAND 2015 ................................................................................... 16 BEVÖLKERUNG NACH RELIGIONSZUGEHÖRIGKEIT 2009 - 2015 ................................................... 16 BEVÖLKERUNG NACH STAATSANGEHÖRIGKEIT 2015 .................................................................... 17 AUSLÄNDER UND STAATENLOSE 2011 - 2015 .................................................................................. 22 ASYLBEWERBER NACH HERKUNFTSLÄNDERN 2010 – 2015 .......................................................... 27 EINBÜRGERUNG NACH FRÜHERER STAATSANGEHÖRIGKEIT 2010 – 2015 ................................ 27

212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225

EHESCHLIESSUNGEN; GEBURTEN; STERBEFÄLLE 2009 - 2015 .................................................... 29 EHESCHLIESSUNGEN NACH GESCHLECHT UND FAMILIENSTAND 2006 – 2015 ......................... 31 EHESCHLIESSUNGEN NACH RELIGIONSZUGEHÖRIGKEIT 2015 ................................................... 31 EHESCHLIESSUNGEN NACH STAATSANGEHÖRIGKEIT 2006 – 2015 ............................................. 32 GERICHTLICHE SCHEIDUNGEN NACH EHEDAUER 2006 – 2015 ..................................................... 33 EHESCHEIDUNGEN NACH ANTRAGSTELLERN 2006 – 2015 ........................................................... 33 LEBENDGEBORENE NACH EHELICH / NICHTEHELICH 2006 – 2015 ............................................... 35 GEBURTEN AUSLÄNDISCHER KINDER NACH NATIONALITÄT 2015 ............................................... 35 GEBURTEN NACH ALTER UND FAMILENSTAND DER MUTTER 2015 ............................................. 37 GESTORBENE NACH ALTERSGRUPPEN 2015 .................................................................................. 37 GESTORBENE NACH RELIGIONSZUGEHÖRIGKEIT UND FAMILENSTAND 2015 ........................... 38 SÄUGLINGSSTERBLICHKEIT NACH ALTER 2006 BIS 2015 .............................................................. 38 LEBENDGEBORENE UND SÄUGLINGSSTERBLICHKEIT 2006 BIS 2015.......................................... 39 BESTATTUNGEN UND URNENBESTATTUNGEN 2009 BIS 2015 ...................................................... 39

226 227 228 229 230 231 232

MONATLICHE ZU- UND FORTZÜGE IM JAHR 2015 ............................................................................ 40 WANDERUNGSBEWEGUNG NACH GESCHLECHT 2006 BIS 2015 ................................................... 40 WANDERUNGSBEWEGUNG NACH ALTERSGRUPPEN 2015 ........................................................... 41 WANDERUNGSBEWEGUNG NACH FAMILIENSTAND 2015............................................................... 42 STADT-UMLAND-WANDERUNG 2015 .................................................................................................. 42 WANDERUNGSBEWEGUNG NACH HERKUNFT UND ZIEL 2015 ...................................................... 43 WANDERUNGSBEWEGUNG NACH STAATSANGEHÖRIGKEIT 2006 BIS 2015 ............................... 43

233 BEVÖLKERUNG UND DICHTE 2015 ..................................................................................................... 44 234 BEVÖLKERUNG NACH GESCHLECHT 2015 ....................................................................................... 47 235 AUSLÄNDERANTEIL 2015 ..................................................................................................................... 48 236 AUSLÄNDISCHE BEVÖLKERUNG NACH STAATSANGEHÖRIGKEIT 2015....................................... 49 237 BEVÖLKERUNG MIT MIGRATIONSHINTERGRUND 2015 ................................................................. 50 238 BEVÖLKERUNG NACH ALTERSGRUPPEN 2015 ................................................................................ 51 239 DEUTSCHE BEVÖLKERUNG NACH ALTERSGRUPPEN 2015 ........................................................... 52 240 AUSLÄNDISCHE BEVÖLKERUNG 1) NACH ALTERSGRUPPEN 2015 ................................................ 53 ______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

-3-

241 242 243 244 245 246 247 248 249

DURCHSCHNITTSALTER DER BEVÖLKERUNG 2015 ........................................................................ 54 BEVÖLKERUNG NACH FAMILIENSTAND 2015 ................................................................................... 55 BEVÖLKERUNG NACH RELIGIONSZUGEHÖRIGKEIT 2015 .............................................................. 58 GEBURTEN UND STERBEFÄLLE 2015 ................................................................................................ 60 WANDERUNGSBEWEGUNG 2015 ........................................................................................................ 61 HAUSHALTE NACH HAUSHALTSTYP 2015 ......................................................................................... 63 PRIVATHAUSHALTE 2015 ..................................................................................................................... 65 EINPERSONENHAUSHALTE 2015 ........................................................................................................ 66 HAUSHALTE MIT KINDERN 2015.......................................................................................................... 67

VERZEICHNIS DER GRAFIKEN: GRAFIK 1: GRAFIK 2: GRAFIK 3: GRAFIK 4: GRAFIK 5: GRAFIK 6: GRAFIK 7: GRAFIK 8:

BEVÖLKERUNGSENTWICKLUNG 1980, 1990, 2000, 2010 und 2015 ....................................... 7 BEVÖLKERUNGSDICHTE Entwicklung 1975, 1980, 1990, 2000, 2010 und 2015 .................... 10 ALTERSAUFBAU DER BOCHUMER BEVÖLKERUNG AM 31.12.2015 .................................... 13 FRAUEN IM GEBÄRFÄHIGEN ALTER SEIT 1975 ..................................................................... 14 ENTWICKLUNG DER „JUNGEN“ UND „ALTEN“ SEIT 1975 ...................................................... 15 BEVÖLKERUNG NACH STAATSANGEHÖRIGKEIT 2015 ........................................................ 17 ALTERSSTRUKTUR DER BEVÖLKERUNG 2015 ..................................................................... 18 DEUTSCHE UND AUSLÄNDISCHE BEVÖLKERUNG NACH AUSGESUCHTER STAATSANGEHÖRIGKEIT UND ALTERSGRUPPIERUNG 2015 .............................................. 19 GRAFIK 9: AUSLÄNDER NACH NATIONALITÄT (KONTINENT) 2015 ........................................................ 20 GRAFIK 10: AUSLÄNDER NACH NATIONALITÄT 2015 ............................................................................... 21 GRAFIK 11: EINBÜRGERUNGEN VON AUSLÄNDERN NACH HERKUNFTSKONTINENTEN 2015 ......... 28 GRAFIK 12: STERBEFÄLLE UND GEBURTEN 2000 BIS 2015 ................................................................... 30 GRAFIK 13: SCHEIDUNGEN NACH EHEDAUER ........................................................................................ 34 GRAFIK 14: GEBURTEN NACH EHELICH / NICHTEHELICH 2000 BIS 2015............................................. 36 GRAFIK 15: ZUZÜGE, FORTZÜGE, WANDERUNGSSALDO NACH ALTERSJAHRGÄNGEN 2015 ......... 41 GRAFIK 16: BEVÖLKERUNG NACH STADTBEZIRKEN 2015..................................................................... 45 GRAFIK 17: BEVÖLKERUNG IN STADTBEZIRKEN 2015 – VERÄNDERUNGEN 2015 zu 2010 ............... 46 GRAFIK 18: BEVÖLKERUNG NACH FAMILIENSTAND 2015...................................................................... 57 GRAFIK 19: BEVÖLKERUNG NACH RELIGIONSZUGEHÖRIGKEIT 2015 ................................................. 59 GRAFIK 20: HAUSHALTE NACH HAUSHALTSTYP 2015............................................................................ 64

ÜBERSICHTSKARTE

STADTBEZIRKE / STATISTISCHE BEZIRKE ......................................................... 68

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

-4-

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR 201 BEVÖLKERUNG SEIT 1719 Jahr

Einwohner

Jahr

Einwohner

Jahr

Einwohner

1719

1.663

1926 (31.03)

159.496

1955

342.303

1750

1.449

1926 (01.04)

213.462

1956

350.718

1775

1.456

1927

216.495

1957

357.570

1808

2.138

1928

217.552

1958

361.678

1825

2.524

1929 (31.07)

215.924

1959

364.243

1835

3.402

1929 (01.08)

321.189

1960

365.745

1852

5.825

1930

320.853

1961

367.338

1858

8.797

1931

318.049

1962

367.579

1860

9.050

1932

316.798

1963

367.552

1862

5.825

1933

311.401

1964

365.379

1865

12.407

1934

313.419

1965

363.697

1870

17.585

1935

314.587

1966

361.465

1875

28.562

1936

313.470

1967

356.662

1876

27.926

1937

312.625

1968

354.165

1880

32.798

1938

312.123

1969

356.447

1885

40.429

1939

308.495

1970

356.279

1890

47.296

1940

301.488

1971

354.660

1895

53.478

1941

280.000

1972

353.231

1900

64.825

1942

257.543

1973

353.072

1904 (31.03)

75.228

1943

185.198

1974

351.813

1904 (01.04)

112.443

1944

175.162

1975

434.909

1905

116.596

1945

229.089

1976

433.565

1910

133.660

1946

249.670

1977

430.173

1913

145.076

1947

265.261

1978

427.188

1918

140.928

1948

276.420

1979

425.552

1920

148.263

1949

285.760

1980

423.673

1921

156.157

1950

292.583

1981

423.012

1922

159.060

1951

301.836

1982

419.171

1923

156.224

1952

312.376

1983

414.407

1924

156.307

1953

326.997

1984

410.959

1925

158.160

1954

335.560

1985

408.994

Bis 1875 Ergebnisse der Volkszählungen, Personenstandsaufnahmen u. dgl.; 1880 bis 1939 Ergebnisse der Personenstandsaufnahmen; 1940 bis 1945 Lebensmittelkartenausgaben; ab 1946 Fortschreibung der jeweiligen Volkszählungen (1950, 1961, 1970, 1987). Zu den Eingemeindungen der Jahre 1904, 1926 und 1929 siehe Erläuterungen nächste Seite.

➔ ______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

-5-

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR 201- Fortsetzung - BEVÖLKERUNG seit 1719 Jahr

Einwohner

1986

403.386

Jahr

Einwohner

Jahr

Einwohner

1996

H 398.467

2006

H 383.743

1)

1)

1996

W 404.846

2006

W 375.563

1987

H 386.638

1997

H 395.837

2007

H 381.542

1987

W 394.661

1997

W 401.699

2007

W 373.808

1988

H 389.087

1998

H 393.236

2008

H 378.596 3)

1988

W 396.976

1998

W 399.018

2008

1989

H 393.053

1999

H 392.830

2009

H 376.319

1989

W 400.503

1999

W 397.638

2009

W 368.179

1990

H 396.486

2000

H 391.147

2010

H 374.737

1990

W 403.556

2000

W 396.275

2010

W 366.545

1991

H 398.578

2001

H 390.087

2011 4)

H 362.585

1991

W 406.181

2001

W 396.136

2011

W 366.054

1992

H 400.356

2002

H 388.869

2012

H 362.213

1992

W 408.272

2002

W 394.636

2012

W 365.487

1993

H 401.058

2003

H 387.283

2013

H 361.734

1993

W 409.082

2003

W 393.853

2013

W 364.852

1994

H 401.129

2004

H 388.179

2014

H 361.876

1994

W 408.200

2004 2)

W 381.725

2014

W 365.406

1995

H 400.395

2005

H 385.626

2015 5)

H 364.742

W 377.730

5)

W 369.314

1995

W 406.676

2005

2015

W 370.149

1) Mit der Volkszählung 1987 wird sowohl (H) die Bevölkerung am Ort der Hauptwohnung (amtliche Einwohnerzahl, Quelle IT.NRW) als auch (W) die wohnberechtigte Bevölkerung [Bevölkerung am Ort der Haupt- und Nebenwohnung insgesamt, städtisches Melderegister] ausgewiesen. 2) Zum 01.01.2004 wurde in Bochum die Zweitwohnsitzsteuer eingeführt. Damit kam es zu Um- und Abmeldungen von Bürgern/Bürgerinnen, die in Bochum eine Zweitwohnung besaßen. Diese melderechtlichen Statusveränderungen wirken sich auf den Bevölkerungsstand (wohnberechtigte Bevölkerung) aus. 3) Seit dem Jahresende 2008 (im vierten Quartal) wird bei der Stadt Bochum ein neues Einwohnermeldeverfahren eingesetzt. Aufgrund umfangreicher technischer Umstellungen entspricht der Bevölkerungsstand nicht dem üblichen Jahreswert, sondern gibt den Stand zeitnah zu Jahresbeginn 2009 wieder. 4) Ab 2011 handelt es sich bei der Einwohnerzahl am Ort der Hauptwohnung (H) um die Fortschreibung auf der Basis der Ergebnisse des Zensus 2011 (Quelle IT.NRW) 5) 2015 registrierte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge über 1 Millionen Menschen auf der Flucht. Diese Entwicklung wirkt sich auf den Bevölkerungsstand in den Städten und Gemeinden aus. Die Einwohnerzahl beinhaltet die Bevölkerung in Flüchtlingsheimen und Landesunterkünften in Bochum. Anmerkungen zur Historie Am 24.05.1876 Bildung des Stadtkreises Bochum durch Ausgliederung aus dem Landkreis Bochum Eingemeindungen 1904, 1926 und 1929: 01.04.1904: Grumme, Hamme, Hofstede, Wiemelhausen 01.04.1926: Riemke, Bergen, Weitmar, Altenbochum, Laer (Teilgebiet) 01.08.1929: Laer (Rest), Querenburg, Gerthe, Werne, Langendreer, Linden-Dahlhausen, Stiepel Zusammenschluss mit der Stadt Wattenscheid am 01.01.1975

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

-6-

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR GRAFIK 1: BEVÖLKERUNGSENTWICKLUNG 1980, 1990, 2000, 2010 und 2015

Bevölkerungsentwicklung in Bochum 1980, 1990, 2000, 2010 und 2015 423.673

403.556

220.026

210.741

1980

1990

Quelle: Einwohner-Statistikdatei, Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

396.275

366.545

189.351

205.036

2000

2010

369.314

188.066

2015

Jahr Weiblich

Gesamt

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

-7-

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR 202 DEUTSCHE UND AUSLÄNDISCHE BEVÖLKERUNG SEIT 1955 Deutsche

Jahr 3)

2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2) 2007 2006 2005 2004 1) 2003 2002 2001 2000 1999 1998 1997 1996 1995 1994 1993 1992 1991 1990 1989 1988 1987 1986 1985 1984 1983 1982 1981 1980 1970 1965 1960 1955

gesamt 325.542 327.667 329.212 331.124 332.857 334.166 335.858 337.615 340.666 342.417 344.621 348.366 360.034 360.636 362.373 362.352 363.298 364.804 366.517 369.080 370.975 373.120 374.505 374.640 374.730 374.556 372.955 371.109 369.849 380.083 386.683 388.611 390.928 393.308 395.662 397.872 344.227 355.254 363.090 340.479

Ausländer

weiblich 167.818 169.020 169.948 171.256 172.444 173.159 174.123 175.235 177.100 178.270 179.651 181.676 187.049 187.708 188.621 188.876 189.717 190.699 191.836 193.296 194.430 195.677 196.750 196.905 197.634 197.891 197.098 196.264 195.875 200.961 203.958 205.076 206.282 207.633 208.932 210.142 . . . .

gesamt 43.772 37.739 35.640 34,363 33.197 32.379 32.321 32.534 33.142 33.146 33.109 33.359 33.819 33.751 33.763 33.923 34.340 34.214 35.182 35.766 35.701 35.080 34.577 33.632 31.451 29.000 27.548 25.867 24.812 23.303 22.311 22.348 23.479 25.863 27.350 25.801 12.052 8.443 2.655 1.824

Einwohner weiblich 20.248 18.414 17.649 17.102 16.571 16.192 16.080 16.155 16.463 16.423 16.311 16.253 16.442 16.290 16.195 16.160 16.201 16.063 16.448 16.622 16.475 15.996 15.595 14.974 13.912 12.850 12.157 11.323 10.672 9.858 9.354 9.305 9.677 10.373 10.533 9.884 . . . .

gesamt 369.314 365.406 364.852 365.487 366.054 366.545 368.179 370.149 373.808 375.563 377.730 381.725 393.853 394.636 396.136 396.275 397.638 399.018 401.699 404.846 406.676 408.200 409.082 408.272 406.181 403.556 400.503 396.976 394.661 403.386 408.994 410.959 414.407 419.171 423.012 423.673 356.279 363.697 365.745 342.303

weiblich 188.066 187.434 187.597 188.358 189.015 189.351 190.203 191.390 193.563 194.693 195.962 197.929 203.491 203.998 204.816 205.036 205.918 206.762 208.284 209.918 210.905 211.673 212.345 211.879 211.546 210.741 209.255 207.587 206.547 210.819 213.312 214.381 215.959 218.006 219.465 220.026 184.724 188.861 190.266 175.417

1) Zum 01.01.2004 wurde in Bochum die Zweitwohnsitzsteuer eingeführt. 2) Seit dem Jahresende 2008 (viertes Quartal) wird bei der Stadt Bochum ein neues Einwohnermeldeverfahren eingesetzt. Aufgrund umfangreicher technischer Umstellungen entspricht der Bevölkerungsstand 2008 nicht dem üblichen Jahreswert, sondern gibt den Stand zeitnah zu Jahresbeginn 2009 wieder. 3) 2015 registrierte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge über 1 Millionen Menschen auf der Flucht. Diese Entwicklung wirkt sich auf den Bevölkerungsstand in den Städten und Gemeinden aus. Die Einwohnerzahl beinhaltet die Bevölkerung in Flüchtlingsheimen und Landesunterkünften in Bochum.

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

-8-

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR 203 BEVÖLKERUNGSDICHTE SEIT 1858 Jahr

Einwohner

Fläche in km²

Einwohner je km²

2015 8)

369.314

145,40

2.540

2014

365.406

145,40

2.513

2013

364.852

145,40

2.509

2012

365.487

145,40

2.514

2011

366.054

145,40

2.518

2010

366.545

145,40

2.521

368.179

145,40

2.532

370 149

145,40

2 546

2007

373.808

145,40

2.571

2006

375.563

145,40

2.583

377.730

145,40

2.598

381.725

145,40

2.625

2003

393.853

145,40

2.709

2002

394.636

145,40

2.714

2001

396.136

145,40

2.724

2000

396.275

145,40

2.725

1990

403.556

145,40

2.775

423.673

145,35

2.914

434.909

145,35

2.992

1970

356.279

121,32

2.937

1960

365.745

121,32

3.015

1950

292.583

121,32

2.412

1940

301.488

121,32

2.485

2009 2008

7)

2005 2004

6)

1980 1975

5)

1930

320.853

121,32

2.645

1929

4)

321.189

121,32

2.647

1926

3)

213.340

52,20

4.087

148.263

28,20

5.258

133.660

28,20

4.740

112.443

28,20

3.987

1900

64.825

6,22

10.422

1890

47.296

6,22

7.604

32.798

6,22

5.273

27.926

6,22

4.490

8.797

6,07

1.449

1920 1910 1904

2)

1880 1876 1858

1)

1) Bildung des Stadtkreises Bochum am 24.05.1876. 2) Eingemeindung am 01.04.1904. 3) Eingemeindung am 01.04.1926. 4) Eingemeindung am 01.08.1929. 5) Zusammenschluss mit Wattenscheid am 01.01.1975. 6) Zum 01.01.2004 wurde in Bochum die Zweitwohnsitzsteuer eingeführt. 7) Seit dem Jahresende 2008 (im vierten Quartal) wird bei der Stadt Bochum ein neues Einwohnermeldeverfahren eingesetzt. Aufgrund umfangreicher technischer Umstellungen entspricht der Bevölkerungsstand 2008 nicht dem üblichen Jahreswert, sondern gibt den Stand zeitnah zu Beginn des Jahres 2009 wieder. 8) 2015 registrierte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge über 1 Millionen Menschen auf der Flucht. Diese Entwicklung wirkt sich auf den Bevölkerungsstand in den Städten und Gemeinden aus. Die Einwohnerzahl beinhaltet die Bevölkerung in Flüchtlingsheimen und Landesunterkünften in Bochum.

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

-9-

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR GRAFIK 2: BEVÖLKERUNGSDICHTE Entwicklung 1975, 1980, 1990, 2000, 2010 und 2015

Bevölkerungsdichte - Einwohner je qkm 2.992

2.914 2.775

2.725 2.540

Einwohner je qkm absolut

2.521

1975

1980

Quelle: Einwohner-Statistikdatei Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

1990

2000

2010

2015

Jahr

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 10 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR 204 BEVÖLKERUNG NACH JAHRGÄNGEN UND STAATSANGEHÖRIGKEIT 2015 1) Geburtsjahr 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001 2000 1999 1998 1997 1996 1995 1994 1993 1992 1991 1990 1989 1988 1987 1986 1985 1984 1983 1982 1981 1980 1979 1978 1977 1976 1975 1974 1973 1972 1971 1970 1969 1968 1967 1966

Alter 0 bis unter 1 1 bis unter 2 2 bis unter 3 3 bis unter 4 4 bis unter 5 5 bis unter 6 6 bis unter 7 7 bis unter 8 8 bis unter 9 9 bis unter 10 10 bis unter 11 11 bis unter 12 12 bis unter 13 13 bis unter 14 14 bis unter 15 15 bis unter 16 16 bis unter 17 17 bis unter 18 18 bis unter 19 19 bis unter 20 20 bis unter 21 21 bis unter 22 22 bis unter 23 23 bis unter 24 24 bis unter 25 25 bis unter 26 26 bis unter 27 27 bis unter 28 28 bis unter 29 29 bis unter 30 30 bis unter 31 31 bis unter 32 32 bis unter 33 33 bis unter 34 34 bis unter 35 35 bis unter 36 36 bis unter 37 37 bis unter 38 38 bis unter 39 39 bis unter 40 40 bis unter 41 41 bis unter 42 42 bis unter 43 43 bis unter 44 44 bis unter 45 45 bis unter 46 46 bis unter 47 47 bis unter 48 48 bis unter 49 49 bis unter 50

Gesamt 2.844 3.037 2.813 2.859 2.727 2.813 2.697 2.838 2.798 2.820 2.780 2.904 2.920 2.884 3.117 3.271 3.283 3.264 3.767 4.084 4.364 4.814 5.195 5.485 5.711 5.953 5.758 5.738 5.594 5.348 4.989 4.918 4.952 4.899 4.765 4.731 4.305 4.319 4.156 4.202 4.089 4.194 4.117 4.382 4.798 5.051 5.694 5.866 5.731 6.043

Deutsche Gesamt weiblich 2.499 1.260 2.708 1.350 2.494 1.217 2.531 1.232 2.421 1.174 2.490 1.231 2.387 1.122 2.514 1.189 2.483 1.191 2.542 1.239 2.505 1.178 2.613 1.312 2.624 1.271 2.621 1.267 2.812 1.340 2.920 1.424 2.810 1.343 2.779 1.345 3.099 1.517 3.336 1.690 3.524 1.803 3.914 1.969 4.135 2.046 4.416 2.238 4.607 2.215 4.732 2.393 4.545 2.284 4.579 2.243 4.465 2.195 4.277 2.108 3.976 1.948 3.934 1.907 4.011 1.973 3.929 1.865 3.829 1.821 3.772 1.877 3.460 1.709 3.487 1.677 3.313 1.613 3.347 1.675 3.241 1.619 3.340 1.618 3.341 1.627 3.639 1.766 4.061 1.957 4.344 2.196 5.023 2.460 5.252 2.646 5.164 2.572 5.480 2.601

Ausländer Gesamt weiblich 345 172 329 161 319 145 328 146 306 137 323 147 310 143 324 148 315 135 278 137 275 142 291 127 296 139 263 109 305 136 351 156 473 210 485 184 668 213 748 272 840 378 900 362 1.060 466 1.069 450 1.104 492 1.221 512 1.213 507 1.159 514 1.129 495 1.071 470 1.013 461 984 424 941 452 970 450 936 453 959 461 845 386 832 398 843 422 855 413 848 379 854 418 776 394 743 396 737 343 707 346 671 310 614 288 567 262 563 280

➔ ______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 11 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR 204 - Fortsetzung - BEVÖLKERUNG NACH JAHRGÄNGEN UND STAATSANGEHÖRIGKEIT 2015 1) Geburtsjahr 1965 1964 1963 1962 1961 1960 1959 1958 1957 1956 1955 1954 1953 1952 1951 1950 1949 1948 1947 1946 1945 1944 1943 1942 1941 1940 1939 1938 1937 1936 1935 1934 1933 1932 1931 1930 1929 1928 1927 1926 1925 1924 1923 1922 1921 1920 1919 1918 1917 vor 1917 Gesamt

Alter 50 bis unter 51 51 bis unter 52 52 bis unter 53 53 bis unter 54 54 bis unter 55 55 bis unter 56 56 bis unter 57 57 bis unter 58 58 bis unter 59 59 bis unter 60 60 bis unter 61 61 bis unter 62 62 bis unter 63 63 bis unter 64 64 bis unter 65 65 bis unter 66 66 bis unter 67 67 bis unter 68 68 bis unter 69 69 bis unter 70 70 bis unter 71 71 bis unter 72 72 bis unter 73 73 bis unter 74 74 bis unter 75 75 bis unter 76 76 bis unter 77 77 bis unter 78 78 bis unter 79 79 bis unter 80 80 bis unter 81 81 bis unter 82 82 bis unter 83 83 bis unter 84 84 bis unter 85 85 bis unter 86 86 bis unter 87 87 bis unter 88 88 bis unter 89 89 bis unter 90 90 bis unter 91 91 bis unter 92 92 bis unter 93 93 bis unter 94 94 bis unter 95 95 bis unter 96 96 bis unter 97 97 bis unter 98 98 bis unter 99 99 und darüber

Gesamt 5.880 5.945 5.971 5.808 5.672 5.409 5.469 5.449 5.227 5.218 4.840 4.909 4.567 4.631 4.438 4.313 4.544 4.053 3.579 3.239 2.781 3.543 3.506 3.369 3.971 4.248 4.091 3.849 3.485 3.381 3.107 2.873 2.178 1.996 1.943 1.981 1.729 1.622 1.291 1.077 943 686 503 424 341 222 130 61 40 101 369.314

Deutsche Gesamt weiblich 5.316 2.639 5.439 2.676 5.483 2.795 5.341 2.599 5.253 2.602 5.017 2.545 5.101 2.598 5.091 2.592 4.912 2.460 4.878 2.431 4.523 2.268 4.614 2.382 4.348 2.222 4.317 2.223 4.203 2.237 3.973 2.056 4.268 2.262 3.761 1.932 3.272 1.722 2.970 1.579 2.545 1.402 3.322 1.840 3.303 1.742 3.140 1.671 3.799 2.159 4.044 2.241 3.927 2.291 3.695 2.129 3.345 2.002 3.280 1.981 3.023 1.831 2.789 1.655 2.109 1.323 1.946 1.188 1.892 1.230 1.940 1.251 1.704 1.128 1.591 1.081 1.273 881 1.069 749 932 706 675 543 500 385 418 326 337 286 213 176 ≥ 120 110 ≥ 50 53 ≥ 30 37 ≥ 90 88 325.542 167.818

Ausländer Gesamt weiblich 564 282 506 215 488 243 467 218 419 199 392 196 368 176 358 179 315 150 340 169 317 175 295 184 219 111 314 169 235 133 340 201 276 158 292 157 307 160 269 128 236 119 221 124 203 93 229 94 172 78 204 90 164 67 154 62 140 64 101 48 84 39 84 38 69 35 50 29 51 17 41 26 25 14 31 19 18 10 8 4 k. A. k. A. 11 8 3 3 k. A. k. A. k. A. k. A. 9 5 k. A. k. A. k. A. k. A. k. A. k. A. k. A. k. A. 43.772 20.248

1) Die Einwohnerzahl beinhaltet die Bevölkerung in Flüchtlingsheimen und Landesunterkünften in Bochum.

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 12 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR GRAFIK 3: ALTERSAUFBAU DER BOCHUMER BEVÖLKERUNG AM 31.12.2015

Nichtdeutsche = Erste Staatsangehörigkeit nichtdeutsch, staatenlos und ungeklärt (= Ausländer) Migrant = Erste Staatsangehörigkeit deutsch und zweite Staatsangehörigkeit nichtdeutsch (Doppelstaater) Deutsche = Erste Staatsangehörigkeit deutsch, keine weitere Staatsangehörigkeit Quelle: Einwohner-Statistikdatei Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 13 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR GRAFIK 4: FRAUEN IM GEBÄRFÄHIGEN ALTER SEIT 1975

120.000

Bevölkerungsentwicklung in Bochum Frauen im gebärfähigen Alter (15 - 45 Jahre) seit 1975

110.000

Anzahl Frauen

Volkszählung 1987 100.000

Zweitwohnsitzsteuer ab 2004 90.000

80.000

70.000

60.000

Quelle: Einwohner-Statistikdatei Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

Jahr

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 14 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR Bevölkerungsentwicklung in Bochum Entwicklung der "Jungen" und "Alten" (Quotienten*) seit 1975 60 50 40 30 20 10 0

1975 1976 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015

Anteil der Altersgruppe* (berechnet auf der Basis der Bevölkerung im Alter von 20 bis unter 60 Jahre)

GRAFIK 5: ENTWICKLUNG DER „JUNGEN“ UND „ALTEN“ SEIT 1975

Quelle: Einwohner-Statistikdatei, Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

Jahr unter 20 Jahre 60 Jahre und älter

* Jugend-Quotient = Bevölkerung unter 20 Jahre / Bevölkerung 20 bis unter 60 Jahre * Alten-Quotient = Bevölkerung 60 Jahre und älter / Bevölkerung 20 bis unter 60 Jahre

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 15 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR 205 BEVÖLKERUNG NACH ALTERSGRUPPEN 2015 1) Einwohner Altersgruppen 0 bis unter 3 3 bis unter 6 6 bis unter 10 10 bis unter 14 14 bis unter 18 18 bis unter 30 30 bis unter 40 40 bis unter 50 50 bis unter 60 60 bis unter 70 70 bis unter 80 80 und darüber Gesamt

männlich 4.389 4.332 5.849 5.943 6.797 31.979 23.851 25.487 28.084 20.654 15.927 7.956

weiblich 4.305 4.067 5.304 5.545 6.138 29.832 22.385 24.478 27.964 22.459 20.297 15.292

gesamt 8.694 8.399 11.153 11.488 12.935 61.811 46.236 49.965 56.048 43.113 36.224 23.248

181.248

188.066

369.314

es entfielen auf je 100 Einwohner der Gesamtbevölkerung männlich weiblich gesamt 2,4 2,3 2,4 2,4 2,2 2,3 3,2 2,8 3,0 3,3 2,9 3,1 3,8 3,3 3,5 17,6 15,9 16,7 13,2 11,9 12,5 14,1 13,0 13,5 15,5 14,9 15,2 11,4 11,9 11,7 8,8 10,8 9,8 4,4 8,1 6,3 100

100

100

206 BEVÖLKERUNG NACH FAMILIENSTAND 2015 1) es entfielen auf je 100 Einwohner der Gesamtbevölkerung

Einwohner Familienstand ledig verheiratet verwitwet geschieden Lebenspartnerschaft Lebenspartner verstorben Lebenspartnerschaft aufgehoben Unbekannt Gesamt

männlich 83.125 77.382 5.065 12.338 339 9 43

weiblich 69.727 76.975 23.593 16.307 321 4 35

2.947 181.248

1.104 188.066

gesamt männlich 152.852 45,9 154.357 42,7 28.658 2,8 28.645 6,8 660 0,2 13 0,0 78 0,0 4.051 369.314

1,6 100

weiblich 37,1 40,9 12,5 8,7 0,2 0,0 0,0

gesamt 41,4 41,8 7,8 7,8 0,2 0,0 0,0

0,6 100

1,1 100

207 BEVÖLKERUNG NACH RELIGIONSZUGEHÖRIGKEIT 2009 - 2015 Einwohner Jahr

2015 1) 2014 2013 2012 2011 2010 2009

evangelisch gesamt 109.404 111.524 114.226 116.359 118.118 119.049 121.032

auf 100 Einwohner 29,6 30,5 31,3 31,8 32,3 32,5 32,9

katholisch gesamt 113.600 115.110 116.660 118.506 119.514 120.631 122.601

auf 100 Einwohner 30,8 31,5 32,0 32,4 32,6 32,9 33,3

andere und ohne auf 100 Eingesamt wohner 146.310 39,6 138.772 38,0 133.966 36,7 130.622 35,7 128.422 35,1 126.865 34,6 124.546 33,8

gesamt 369.314 365.406 364.852 365.487 366.054 366.545 368.179

1) Siehe Fußtext Tabelle 204

_____________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 16 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR 208 BEVÖLKERUNG NACH STAATSANGEHÖRIGKEIT 2015 Staatsangehörigkeit (Migrationshintergrund) 1) Bevölkerung insgesamt davon: Deutsche ohne weitere Staatsangehörigkeit 2)

Ausländer und Doppelstaater davon: Ausländer Doppelstaater

2015 369.314 298.033 71.281

3)

43.772 27.509

1) „Personen mit Migrationshintergrund“ können aus der Statistikdatei des Einwohnermeldewesens nur annähernd ausgewertet werden. Die Bochumer Definition umfasst die Ausländer sowie die Doppelstaater. Die im Melderegister zur Verfügung stehenden Merkmale machen es schwierig, die Quantitäten eindeutig zu bestimmen und konkrete Aussagen zur Qualität des Migrationshintergrundes abzuleiten. 2) Ausländer = Einwohner/innen mit erster Staatsangehörigkeit nichtdeutsch, staatenlos und Personen mit ungeklärter Staatsangehörigkeit. 3) Doppelstaater = Einwohner/innen mit erster Staatsangehörigkeit deutsch und zweiter Staatsangehörigkeit nichtdeutsch

GRAFIK 6: BEVÖLKERUNG NACH STAATSANGEHÖRIGKEIT 2015

Bevölkerung nach Staatsangehörigkeit in Bochum 2015 Deutsche ohne weitere Staatsangehörigkeit: 298.033

Doppelstaater: 27.509

Ausländer und Doppelstaater: 71.281

Ausländer: 43.772

Definitionen siehe Tabelle 208

Quelle: Einwohner-Statistikdatei Stadt Bochum

_____________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 17 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR GRAFIK 7: ALTERSSTRUKTUR DER BEVÖLKERUNG 2015

Altersstruktur der Deutschen ohne weitere Staatsangehörigkeit sowie der Bevölkerung mit Migrationshintergrund 1) 2015 1,4

80 Jahre oder älter

7,5

1,7

75 bis 79 Jahre

2,2

70 bis 74 Jahre

Bevölkerung mit Migrationshintergrund

6

Deutsche ohne weitere Staatsangehörigkeit

5,2 3,4

65 bis 69 Jahre

5,8

3,9

60 bis 64 Jahre

6,9 5

55 bis 59 Jahre

7,8 5,9

50 bis 54 Jahre

8,4 6,7

45 bis 49 Jahre 40 bis 44 Jahre

7,9 8,1

5,3

35 bis 39 Jahre

9,1

5,1

30 bis 34 Jahre

10,2

5,8

25 bis 29 Jahre

11,5

6,8

18 bis 24 Jahre

12,9

8,1

15 bis 17 Jahre

2,5

10 bis 14 Jahre

3,2

3,8

4,5

3,5 2,9

6 bis 9 Jahre 0 bis 5 Jahre

7

4,1 0

2

4

6

8

10

12

14

1) Bevölkerung mit Migrationshintergrund: Nichtdeutsche und Doppelstaater

in Prozent der jeweiligen Bevölkerungsgruppe

Stadt Bochum, Fachbereich Statistik und Stadtforschung; Einwohner-Statistikdatei: Stand 31.12.2015

_____________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 18 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR GRAFIK 8: DEUTSCHE UND AUSLÄNDISCHE BEVÖLKERUNG NACH AUSGESUCHTER STAATSANGEHÖRIGKEIT UND ALTERSGRUPPIERUNG 2015 Deutsche und ausländische Bevölkerung in Bochum nach ausgesuchter Staatsangehörigkeit und Altersgruppierung 2015 (Anteil)

100%

4,0 11,3

90% 65 Jahre oder älter

15,5

1,0

11,8

16,3

11,3

28,6

21,9 29,4

0,8

0,5

8,3

7,3

15,9

32,2

27,4

80%

60%

14,6

24,5

70% 45 - unter 65 Jahre

1,8 6,2

11,2

14,6

2,2

23,9

33,0 49,9

31,0 63,1

63,6

56,0

25,0

50% 18 - unter 45 Jahre

69,0

40% 30%

0 - unter 18 Jahre

86,3 56,9

41,3

53,6 47,1

31,1

53,4 45,3 37,3

20%

36,1

10% 13,3 0%

30,9

27,4

24,8 18,8 8,0

7,1

11,8

9,9

6,4

8,9

5,5

5,9

Ausländische Bevölkerung = Erste Staatsangehörigkeit nichtdeutsch, staatenlos oder ungeklärt. Auswahl Staatsangehörigkeiten: Stärkste Bevölkerungszahlen Quelle: Stadt Bochum; Fachbereich Statistik und Stadtforschung, Einwohner-Statistikdatei

_____________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 19 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR GRAFIK 9: AUSLÄNDER NACH NATIONALITÄT (KONTINENT) 2015

Ausländeranteil nach Nationalität (Kontinent) in Bochum 2015 Sonstige 1,0%

Ausländeranteil in der Gesamtstadt 11,9 % Asien 24,3% Amerika 1,7%

Europa 66,6%

Afrika 6,4%

Quelle: Einwohner-Statistikdatei Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 20 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR GRAFIK 10: AUSLÄNDER NACH NATIONALITÄT 2015

Ausländer nach Nationalität 2015 - Anzahl

1)

Türkei 9.059 Sonstiges Ausland 19.582

Polen 3.640

Syrien 3.620

Griechenland 1.274

Irak 1.038 Quelle: Einwohner-Statístikdatei Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

Italien 1.847 Serbien / Serbien&Montenegro (alt) 2.138

Rumänien 1.574

1) Auswahl Staatsangehörigkeiten: Stärkste Bevölkerungszahlen

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 21 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR 209 AUSLÄNDER UND STAATENLOSE 2011 - 2015 Land der Staatsangehörigkeit Albanien Belgien Bosnien-Herzegowina Britische Überseegebiete Bulgarien 2) Dänemark Estland Finnland Frankreich Griechenland Großbritannien Irland Island Italien Jugoslawien, ehem. Kosovo Kroatien Lettland Liechtenstein Litauen Luxemburg Malta Mazedonien Moldau Montenegro Niederlande Norwegen Österreich Polen Portugal Rumänien 2) Russische Föderation Schweden Schweiz Serbien Serbien mit Kosovo Serbien Montenegro 3) Slowakei Slowenien Sowjetunion Spanien Tschechische Republik

2015 1) gesamt weiblich 411 179 106 50 782 351 k. A. k. A. 762 337 26 17 k. A. k. A. 34 22 413 249 1.274 581 365 134 54 20 k. A. k. A. 1.847 719 7 k. A. 717 361 529 263 60 39 k. A. k. A. 131 77 40 20 k. A. k. A. 669 336 48 28 37 18 508 233 17 13 319 155 3.640 1.884 348 163 1.574 720 971 613 54 28 98 63 864 428 k. A. k. A. 1.244 601 60 37 52 23 4 k. A. 702 329 67 38

2014 139 107 802 k. A. 634 22 9 30 405 1.246 336 42 k. A. 1.763 6 553 459 66 k. A. 123 33 k. A. 577 51 34 467 16 316 3.409 328 1.198 962 56 117 691 k. A. 1.384 61 48 4 679 71

2013 88 96 764 0 532 22 12 29 401 1.223 314 39 k. A. 1.677 5 449 418 65 k. A. 108 30 k. A. 553 51 23 438 19 317 3.221 318 873 964 55 111 575 k. A. 1.486 56 47 4 684 57

2012 74 85 715 0 480 24 16 35 380 1.179 311 38 k. A. 1.652 6 373 397 62 k. A. 105 24 k. A. 511 47 17 428 18 317 3.046 301 583 954 53 112 408 k. A. 1.617 52 41 5 662 56

2011 58 85 727 0 454 22 13 33 341 1.129 284 34 k. A. 1.606 3 258 397 55 k. A. 94 23 k. A. 421 49 16 398 16 319 2.699 298 481 944 49 105 265 k. A. 1.778 44 39 5 608 40



Statistisches Jahrbuch 2016

- 22 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR 209 - Fortsetzung - AUSLÄNDER UND STAATENLOSE 2011 – 2015 Land der Staatsangehörigkeit Tschechoslowakei Türkei Ukraine Ungarn Weißrussland Zypern Europa gesamt

Ägypten Algerien Angola Äthiopien Benin Botswana Burkina Faso Burundi Cote d'Ivoire Eritrea Gabun Gambia Ghana Guinea, Rev.Volksrep. Guinea-Bissau Kamerun Kap Verde Kenia Kongo Lesotho Liberia Libyen Madagaskar Malawi Mali Marokko Mauretanien Mauritius Mosambik Namibia Niger Nigeria Ruanda Sambia Senegal Seychellen Sierra Leone

2015 1) gesamt weiblich 10 10 9.059 4.567 853 521 188 97 156 102 31 14 29.148 14.455

137 135 49 16 11 0 8 k. A. 19 112 4 29 269 238 k. A. 231 0 21 20 k. A. 7 55 3 3 19 686 18 5 7 3 12 265 7 0 17 k. A. 17

46 22 20 5 k. A. 0 3 k. A. 5 38 k. A. k. A. 131 46 k. A. 90 0 14 12 k. A. 4 23 k. A. k. A. 3 265 k. A. k. A. k. A. k. A. k. A. 113 4 0 6 k. A. 4

2014

2013

2012

2011

10 9.147 887 159 154 27 27.634

13 9.343 914 138 154 20 26.712

13 9.497 955 124 157 14 25.950

13 9.764 981 96 142 13 25.205

99 47 44 15 15 k. A. 7 k. A. 22 49 5 21 222 148 3 219 0 23 13 k. A. 9 41 4 k. A. 13 632 15 4 7 k. A. 10 180 7 k. A. 17 k. A. 13

106 34 45 18 13 k. A. 3 k. A. 22 24 6 8 209 90 k. A. 197 0 18 16 k. A. 8 50 3 6 5 632 12 3 8 k. A. 8 140 5 k. A. 14 k. A. 13

77 33 51 18 12 k. A. k. A. k. A. 20 15 7 7 194 70 k. A. 184 0 17 11 0 8 41 k. A. 8 k. A. 649 13 3 6 4 7 122 10 k. A. 12 k. A. 12

85 33 53 23 12 0 3 K .A. 20 16 8 6 181 62 k. A. 187 0 17 11 0 8 38 k. A. 6 4 689 14 4 5 k. A. 7 101 6 k. A. 12 k. A. 8

➔ Statistisches Jahrbuch 2016

- 23 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR 209 - Fortsetzung - AUSLÄNDER UND STAATENLOSE 2011 – 2015 Land der Staatsangehörigkeit Simbabwe Somalia Südafrika Sudan (ab 1.1.12 - ohne Südsudan) Sudan (bis 31.12.11) Swasiland Tansania Togo Tschad Tunesien Uganda Zaire Übriges Afrika Afrika gesamt

Argentinien Barbados Bolivien Brasilien Chile Costa Rica Dominica Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Guatemala Guyana Haiti Honduras Jamaika Kanada Kolumbien Kuba Mexiko Nicaragua Panama Paraguay Peru Trinidad und Tobago Uruguay Venezuela Vereinigte Staaten Amerika gesamt

2015 1) gesamt weiblich 6 6 66 23 16 8 8 3 13 6 0 0 4 k. A. 58 30 k. A. 0 141 57 7 k. A. 38 21 0 0 2.788 1.036

23 0 3 199 46 k. A. k. A. 46 6 k. A. k. A. k. A. 0 k. A. k. A. 48 63 45 47 k. A. 4 5 23 k. A. 3 16 166 752

6 0 0 102 17 k. A. 0 34 k. A. k. A. 0 0 0 k. A. k. A. 25 28 27 22 0 k. A. 5 14 k. A. k. A. 10 84 386

2014

2013

2012

2011

9 38 14 5 11 k. A. 9 60 k. A. 140 8 36 0 2.247

9 33 9 k. A. 11 k. A. 3 62 k. A. 127 8 40 0 2.030

9 27 10 3 11 k. A. 4 58 k. A. 110 8 41 0 1.905

5 21 8 0 14 0 10 56 k. A. 98 6 31 k. A. 1.878

18 0 4 187 35 5 k. A. 50 6 k. A. 3 0 k. A. k. A. 0 47 53 41 51 k. A. 4 6 24 k. A. k. A. 18 160 720

29 0 4 173 32 0 k. A. 49 8 k. A. k. A. 0 k. A. k. A. 0 48 46 34 48 k. A. 4 7 17 k. A. k. A. 13 175 698

31 0 5 137 33 0 k. A. 50 10 k. A. k. A. 0 k. A. k. A. 0 38 35 32 47 k. A. 3 6 15 k. A. k. A. 17 186 657

27 0 3 123 37 0 k. A. 47 12 k. A. k. A. 0 3 k. A. 0 36 31 27 36 k. A. 3 7 10 k. A. k. A. 14 183 606



Statistisches Jahrbuch 2016

- 24 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR 209 - Fortsetzung - AUSLÄNDER UND STAATENLOSE 2011 – 2015 Land der Staatsangehörigkeit Afghanistan Armenien Aserbaidschan Bahrain Bangladesch Bhutan Brit.abh.Geb.in Asien Georgien Hongkong (China) Indien Indonesien Irak Iran Israel Japan Jemen Jordanien Kambodscha Kasachstan Katar Kirgistan Korea (Dem. Volksrep.) Korea, Republik Kuweit Laos, Dem.Volksrep. Libanon Malaysia Mongolei Myanmar Nepal Oman Pakistan Palästinensische Gebiete Philippinen Saudi-Arabien Singapur Sri Lanka Syrien Tadschikistan Taiwan Thailand Turkmenistan Usbekistan Verein. Arab. Emirate Vietnam Volksrepublik China Übriges Asien Asien gesamt

2015 1) gesamt weiblich 535 178 113 62 93 41 3 k. A. 146 12 0 0 3 3 137 74 k. A. 0 326 99 97 54 1.038 382 856 381 68 25 68 39 31 6 80 36 k. A. k. A. 164 86 k. A. k. A. 36 21 k. A. k. A. 358 197 3 0 k. A. k. A. 507 183 20 11 53 26 k. A. 0 18 5 0 0 298 77 29 4 59 47 17 6 5 k. A. 240 121 3.620 1.121 23 6 34 24 229 203 7 4 52 27 0 0 300 148 934 496 15 5 10.624 4.217

2014 265 73 78 k. A. 46 0 3 125 k. A. 298 91 574 690 81 75 26 68 k. A. 166 3 33 k. A. 327 k. A. k. A. 453 22 33 k. A. 20 0 213 20 63 21 7 249 1.101 15 30 239 8 50 0 286 921 16 6.799

2013 206 61 71 k. A. 37 0 4 120 0 262 112 571 626 81 80 26 50 k. A. 173 5 38 k. A. 305 k. A. k. A. 460 22 30 k. A. 17 0 199 k. A. 73 26 7 243 533 13 28 232 9 50 0 260 841 16 5.900

2012 219 55 62 k. A. 27 0 4 114 0 220 73 610 560 82 83 30 56 k. A. 176 5 35 k. A. 329 k. A. k. A. 452 19 20 4 19 3 199 0 74 24 10 241 362 13 25 229 16 46 0 233 802 18 5.558

2011 227 39 54 0 24 k. A. 6 101 0 217 62 577 470 76 72 30 49 k. A. 182 13 43 5 294 k. A. k. A. 463 12 17 k. A. 10 k. A. 187 0 71 14 11 254 264 8 27 235 16 43 0 217 824 19 5.243



Statistisches Jahrbuch 2016

- 25 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR 209 - Fortsetzung - AUSLÄNDER UND STAATENLOSE 2011 – 2015 2015 1) 2014 2013 gesamt weiblich 21 11 23 18 Australien k. A. k. A. k. A. k. A. Neuseeland k. A. k. A. k. A. k. A. Papua-Neuguinea 32 16 33 26 Australien und Ozeanien* gesamt (*Ozeanien = Fidschi, CookInseln, Vanatu, Neuseeland, Papua-Neuguinea, Samoa)

Land der Staatsangehörigkeit

Land der Staatsangehörigkeit unbekanntes Ausland staatenlos ungeklärt ohne Angabe Insgesamt

2015 1) gesamt weiblich 15 4 77 30 325 104 11 0 43.772

20.248

2014

2013

2012 20 k. A. k. A. 30

2012

2011 15 k. A. k. A. 26

2011

13 71 215 7

6 68 190 10

4 63 191 5

0 59 180 0

37.739

35.640

34.363

33.197

1) 2015 registrierte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge über 1 Millionen Menschen auf der Flucht. Diese Entwicklung wirkt sich auf den Bevölkerungsstand in den Städten und Gemeinden aus. Die Einwohnerzahl beinhaltet die Bevölkerung in Flüchtlingsheimen und Landesunterkünften in Bochum. 2) Seit Jahresanfang 2014 besteht Arbeitnehmerfreizügigkeit für Staatsangehörige aus Rumänien und Bulgarien. 3) Resultierend aus der ehemaligen Staatenzugehörigkeit vor der Gebietsreform im Jahr 2006 kann eine eindeutige Zuordnung der Personen zu den neuen Staaten Serbien bzw. Montenegro nur begrenzt erfolgen. Entsprechend wird die Zahl der Personen aus dem ehemaligen Staatsgebiet, die meldetechnisch nicht neu zugeordnet werden können, nach wie vor unter dem Staatenschlüssel „Serbien-Montenegro“ geführt.

Statistisches Jahrbuch 2016

- 26 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR 210 ASYLBEWERBER NACH HERKUNFTSLÄNDERN 2010 – 2015 Land

2015

Syrien

2014

2013

2012

2011

2010

1.134

131

22

16

17

22

Irak

306

27

30

20

22

44

Serbien

174

105

109

79

49

44

Kosovo

106

64

20

20

25

22

Iran

110

32

33

23

5

15

Mazedonien

88

32

59

47

6

16

Nigeria

88

16

11

10

4

11

Bosnien-Herzegowina

19

28

23

7

7

4

Türkei Sonstige 1)

18

12

12

8

10

17

1.358

330

209

108

69

94

3.401

777

528

338

214

289

Gesamt 1) inklusiv Staatenlose Quelle: Einwohneramt

211 EINBÜRGERUNG NACH FRÜHERER STAATSANGEHÖRIGKEIT 2010 – 2015 Land Afghanistan Bosnien-Herzegowina Bulgarien China, Festland Griechenland Indien Irak Iran, islamische Republik Italien Kamerun Kasachstan Kosovo, ab 01.05.2008 Kroatien Libanon Marokko Mazedonien Pakistan Polen Rumänien Russische Föderation Serbien ab 01.08.2006 Serbien ohne Kosovo (ab 01.05.2008) Sri Lanka Syrien, arabische Republik Türkei Ukraine Sonstige Staaten 1) Gesamt

2015

2014

2013

2012

14 10 10 8 15 8 34 15 13 9 7 43 10 16 35 3 10 40 8 9 0 5

7 12 9 14 18 11 30 30 8 13 11 37 13 16 44 8 11 42 8 14 0 6

17 11 19 12 13 4 30 25 15 14 k. A. 18 k. A. 14 51 4 k. A. 40 8 14 k. A. 7

15 15 16 14 19 7 38 26 6 18 k. A. 21 k. A. 16 46 3 k. A. 27 9 19 k. A. 15

2011 21 7 19 16 15 k. A. 106 29 4 11 k. A. 16 3 20 108 4 k. A. 42 12 19 6 4

17 21 113 40 119 632

9 9 157 24 135 696

5 13 180 38 112 660

8 6 231 32 107 714

6 6 216 37 150 883

2010 25 14 4 16 4 4 79 33 9 11 k. A. 31 6 25 62 8 k. A. 19 4 22 k. A. 9 22 26 211 28 85 761

1) inklusiv Staatenlose und unbekannt Quelle: IT.NRW / Einwohneramt der Stadt Bochum

Statistisches Jahrbuch 2016

- 27 -

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR GRAFIK 11: EINBÜRGERUNGEN VON AUSLÄNDERN NACH HERKUNFTSKONTINENTEN 2015

Einbürgerungen von Ausländern nach Herkunftskontinenten in Bochum 2015 Australien/Ozeanien; 0,0%

staatenlos/unbekannt 1,6%

Asien 29,7%

Europa 54,4% Amerika 1,4% Afrika 12,8%

Quelle: IT.NRW / Einwohneramt der Stadt Bochum Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

Statistisches Jahrbuch 2016

- 28 -

NATÜRLICHE BEVÖLKERUNGSBEWEGUNG 212 EHESCHLIESSUNGEN; GEBURTEN; STERBEFÄLLE 2009 - 2015 Monat 2015

Eheschließungen 1) 2)

Geburten

Sterbefälle

Natürliche Bevölkerungsbilanz

gesamt

gesamt

gesamt

gesamt

Januar

33

245

447

-202

Februar

63

218

405

-187

März

51

220

450

-230

April

69

221

385

-164

Mai

173

241

386

-145

Juni

127

252

370

-118

Juli

137

279

390

-111

August

137

251

349

-98

September

154

268

355

-87

Oktober

145

266

361

-95

November

110

235

341

-106

Dezember

179

276

342

-66

Jahr

Gesamt 2)

auf 1.000 Einwohner

gesamt

auf 1.000 Einwohner

gesamt

auf 1.000 Einwohner

gesamt

auf 1.000 Einwohner

2015 2)

1.378

3,7

2.972

8,0

4.581

12,4

-1.609

-4,4

2)

1.388

3,8

2.959

8,1

4.361

11,9

-1.402

-3,8

2013

1.387

3,8

2.774

7,6

4.532

12,4

-1.758

-4,8

2012

1.438

3,9

2.838

7,8

4.483

12,2

-1.645

-4,5

2011

1.402

3,8

2.644

7,2

4.337

11,8

-1.684

-4,6

2010

1.467

4,0

2.678

7,3

4.320

11,7

-1.642

-4,5

2009

1.449

3,9

2.689

7,3

4.355

11,8

-1.658

-4,5

2014

1) Da wegen der Umstellung des Einwohnermeldeverfahrens die Zahl der in Bochum vollzogenen Eheschließungen nicht mehr zu ermitteln ist, werden bei den Eheschließungen die Zahlen des Landesbetriebes Information und Technik - IT.NRW – (vorläufige Ergebnisse) übernommen. 2) Sowohl bei den Monatswerten als auch beim Jahresendbestand handelt es sich bei den IT.NRW-Zahlen um vorläufige Ergebnisse. Deshalb muss die Aufsummierung der Monatswerte eines Jahres nicht mit dem durch IT.NRW zur Verfügung gestellten Jahresendbestand übereinstimmen.

Statistisches Jahrbuch 2016

- 29 -

NATÜRLICHE BEVÖLKERUNGSBEWEGUNG GRAFIK 12: STERBEFÄLLE UND GEBURTEN 2000 BIS 2015

STERBEFÄLLE UND GEBURTEN IN BOCHUM 2000 - 2015 5000 Sterbefälle

4500 4000

Anzahl

3500

„Sterbefallüberschuss“

3000

Geburten

2500 2000 1500 1000 Geburten

500

Sterbefälle 0 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015

Jahr

Quelle: Einwohner-Statistikdatei Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 30 -

NATÜRLICHE BEVÖLKERUNGSBEWEGUNG 213 EHESCHLIESSUNGEN NACH GESCHLECHT UND FAMILIENSTAND 2006 – 2015 1) Jahr

gesamt

Männer ledig

Frauen

verwitwet

geschieden

ledig

verwitwet

geschieden

2015

1.378

1.047

24

307

1.063

13

302

2014

1.388

1.035

19

334

1.046

12

330

2013

1.387

1.027

24

336

1.055

11

321

2012

1.438

1.061

31

346

1.037

19

382

2011

1.402

990

28

384

991

22

389

2010

1.467

1.049

35

383

1.039

14

414

2009

1.449

1.032

31

386

1.019

22

408

2008

1.424

979

35

410

1.019

18

387

2007

1.470

1.053

30

387

1.053

20

397

2006

1.591

1.118

38

435

1.093

24

474

1) Da wegen der Umstellung des Einwohnermeldeverfahrens im vierten Quartal 2008 die Zahl der Eheschließungen Bochumer Bürger und Bürgerinnen über die Statistik-Software nicht mehr zu ermitteln ist, werden bei den Eheschließungen die Zahlen des Landesbetriebes Information und Technik - IT.NRW - (früher Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik) zugrunde gelegt. Die Zeitreihe wurde komplett neu aufgebaut. Eine Vergleichbarkeit mit den früheren Tabellen in den älteren Jahrbüchern ist nicht mehr gegeben.

214 EHESCHLIESSUNGEN NACH RELIGIONSZUGEHÖRIGKEIT 2015 Frau Mann

evangelisch

katholisch

sonstige

gesamt

evangelisch Das Merkmal Eheschließungen nach Religionszugehörigkeit wird seit 2014 vom Landesbetrieb Information und Technik – IT.NRW nicht mehr ausgewertet

katholisch sonstige Gesamt

Quelle: Landesbetrieb Information und Technik – IT.NRW

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 31 -

NATÜRLICHE BEVÖLKERUNGSBEWEGUNG 215 EHESCHLIESSUNGEN NACH STAATSANGEHÖRIGKEIT 2006 – 2015 1) Mann Deutscher Jahr

Frau Deutsche

Ausländerin

Mann Ausländer gesamt

Frau Deutsche

Ausländerin

gesamt

2015

1.172

94

1.266

74

38

112

2014

1.170

87

1.257

83

48

131

2013

1.144

108

1.252

87

48

135

2012

1.154

140

1.294

109

35

144

2011

1.190

74

1.264

94

44

138

2010 2009

1.225 1.198

107 91

1.332 1.289

99 121

36 39

135 160

2008

1.185

110

1.295

83

46

129

2007

1.160

149

1.309

117

44

161

2006

1.249

152

1.401

137

53

190

1) Da wegen der Umstellung des Einwohnermeldeverfahrens im vierten Quartal 2008 die Zahl der Eheschließungen Bochumer Bürger und Bürgerinnen über die Statistik-Software nicht mehr zu ermitteln ist, werden bei den Eheschließungen die Zahlen des Landesbetriebes Information und Technik - IT.NRW - (früher Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik) zugrunde gelegt. Die Zeitreihe wurde komplett neu aufgebaut. Eine Vergleichbarkeit mit den früheren Tabellen in den älteren Jahrbüchern ist nicht mehr gegeben.

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 32 -

NATÜRLICHE BEVÖLKERUNGSBEWEGUNG 216 GERICHTLICHE SCHEIDUNGEN NACH EHEDAUER 2006 – 2015 1) Davon mit einer Ehedauer von ... Jahren Jahr

gesamt

unter 1

1 bis u. 2

2 bis u. 3

3 bis u. 4

4 bis u. 5

5 bis u. 10

10 bis u. 15

15 bis u. 20

20 und mehr

2015

768

k. A.

k. A.

25

44

27

199

121

128

215

2014

778

-

6

24

40

27

191

156

128

206

2013

756

-

12

31

48

29

213

144

122

157

2012

847

-

5

29

40

33

220

172

130

218

2011

944

-

8

27

41

51

263

181

157

214

2010

922

-

12

44

49

52

263

190

118

194

2009

979

-

11

36

46

47

274

178

170

217

2008

930

-

6

36

49

57

307

167

119

189

2007

915

-

14

21

50

55

287

158

131

199

2006

960

k. A.

k. A.

39

48

74

297

176

128

191

1) Vom Landgericht Bochum geschiedene Ehen von Bochumer Einwohnern Quelle: Landesbetrieb Information und Technik NRW (IT.NRW)

217 EHESCHEIDUNGEN NACH ANTRAGSTELLERN 2006 – 2015 1) Davon wurde das Verfahren beantragt… Jahr

Geschiedene Ehen insgesamt

vom Mann ohne zusammen

von der Frau mit

Zustimmung der Frau

ohne zusammen

mit

Zustimmung des Mannes

von beiden

2015

768

291

33

258

404

41

363

73

2014

778

291

31

260

403

38

365

84

2013

756

290

10

280

389

15

374

77

2012

847

316

14

302

451

30

421

80

2011

944

331

9

322

478

14

464

135

2010

922

319

13

306

475

19

456

128

2009

979

332

13

319

468

21

447

179

2008

930

317

16

301

483

26

457

130

2007

915

289

17

272

482

31

451

145

2006

960

352

15

337

494

26

468

114

1) Vom Landgericht Bochum geschiedene Ehen von Bochumer Einwohnern Quelle: Landesbetrieb Information und Technik NRW

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 33 -

NATÜRLICHE BEVÖLKERUNGSBEWEGUNG GRAFIK 13: SCHEIDUNGEN NACH EHEDAUER

Gerichtliche Ehescheidungen nach Ehedauer - Anteile Zeitreihe 1960, 1970, 1980, 1990, 2000, 2010, 2015 100% 90% 80% 70%

20 und mehr

60%

15 bis unter 20

50%

10 bis unter 15 40%

5 bis unter 10

30%

unter 5

20% 10% 0%

1960

1970

1980

1990

Jahr

2000

2010

2015

Quelle: Landesbetrieb Information und Technik (IT.NRW) Landesdatenbank Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 34 -

NATÜRLICHE BEVÖLKERUNGSBEWEGUNG 218 LEBENDGEBORENE NACH EHELICH / NICHTEHELICH 2006 – 2015 1) Jahr

nichtehelich 2)

ehelich gesamt

weiblich

gesamt

weiblich

gesamt

ehelich

nichtehelich 2)

Anteil in %

2015

1.970

995

1.002

507

2.972

66,3

33,7

2014

1.981

984

978

501

2.959

66,9

33,1

2013

1.920

909

854

431

2.774

69,2

30,8

2012

1.948

973

890

423

2.838

68,6

31,4

2011

1.863

914

781

390

2.644

70,5

29,5

2010

1.894

933

784

391

2.678

70,7

29,3

1.954

937

735

353

2.689

72,7

27,3

1.999

924

794

398

2.795

71,5

28,5

2007

2.032

977

754

379

2.786

72,9

27,1

2006

2.109

1.029

771

380

2.880

73,2

26,8

2009 2008

3)

1) Die Zahlen der ehelichen und nichtehelichen Kinder entsprechen nur annähernd der Realität. Bewertungsgrundlage für diese Aufteilung ist der Familienstand der Mutter zum Zeitpunkt der Geburt. 2) Familienstand der Mutter nichtehelich = ledig, verwitwet, geschieden, unbekannt oder in Lebenspartnerschaft 3) Seit dem Jahresende 2008 (viertes Quartal) wird bei der Stadt Bochum ein neues Einwohnermeldeverfahren eingesetzt. Aufgrund umfangreicher technischer Umstellungen entspricht der Bevölkerungsstand nicht dem üblichen Jahresendbestand, sondern gibt den Stand zeitnah zu Jahresbeginn 2009 wieder.

219 GEBURTEN AUSLÄNDISCHER KINDER NACH NATIONALITÄT 2015 Land der Staatsangehörigkeit

männlich

weiblich

Anteil an allen Geburten ausländischer Kinder in %

gesamt

Türkei

21

33

54

13,5

Polen

21

17

38

9,5

Syrien

14

16

30

7,5

Rumänien

14

7

21

5,3

Serbien

9

12

21

5,3

Kosovo

7

14

21

5,3

Serbien Montenegro

9

8

17

4,3

Mazedonien

8

6

14

3,5

Nigeria

8

6

14

3,5

Bosnien-Herzigowina

8

4

12

3,0

k. A.

k. A.

9

2,3

Albanien

3

6

9

2,3

Griechenland

3

6

9

2,3

Italien

3

6

9

2,3

k. A.

k. A.

9

2,3

60

53

113

28,3

197

203

400

100

Irak

Bulgarien Sonstiges Ausland Ausland gesamt

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 35 -

NATÜRLICHE BEVÖLKERUNGSBEWEGUNG GRAFIK 14: GEBURTEN NACH EHELICH / NICHTEHELICH 2000 BIS 2015

Lebendgeborene nach "ehelich/nichtehelich" - Zeitreihe 2000 bis 2015 40% 656

647

648

700

656

660

771

754

794

735

784

781

890

854

978

1.002 35%

Anzahl

30%

25%

20% 2.597

2.460

2.437

2.286

2.264

2.094

2.109

2.032

1.999

1.954

1.894

1.863

1.948

1.920

15% 1.981

1.970 10%

5%

0% 2000

2001

2002

Quelle: Einwohner-Statistikdatei Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

Jahr ehelich

nicht-ehelich

nicht-ehelich in %

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 36 -

NATÜRLICHE BEVÖLKERUNGSBEWEGUNG 220 GEBURTEN NACH ALTER UND FAMILENSTAND DER MUTTER 2015 Alter der Mutter in Jahren

Familienstand ledig

sonst. Familienstand 1)

verheiratet

gesamt

bis unter 16

k. A.

k. A.

k. A.

4

16 bis unter 18

23

0

0

23

18 bis unter 20

37

k. A.

k. A.

48

20 bis unter 25

180

153

20

353

25 bis unter 30

233

505

44

782

30 bis unter 35

226

808

63

1.097

35 bis unter 40

88

412

46

546

40 bis unter 45

14

78

19

111

45 und darüber

k. A.

k. A.

k. A.

8

807

1.970

195

2.972

Gesamt

1) verwitwet/geschieden; ohne Lebenspartnerschaft; unbekannt

221 GESTORBENE NACH ALTERSGRUPPEN 2015 Alter in Jahren

männlich

weiblich

Anteil in % aller Gestorbener

gesamt

bis unter 1

k. A.

k. A.

5

0,1

1 bis unter 6

k. A.

k. A.

k. A.

0,0

6 bis unter 20

k. A.

k. A.

k. A.

0,1

20 bis unter 30

13

7

20

0,4

30 bis unter 40

14

6

20

0,4

40 bis unter 50

53

34

87

1,9

50 bis unter 60

210

97

307

6,7

60 bis unter 70

401

230

631

13,8

70 bis unter 80

638

491

1.129

24,6

80 und darüber

903

1.473

2.376

51,9

2.240

2.341

4.581

100,0

Gesamt

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 37 -

NATÜRLICHE BEVÖLKERUNGSBEWEGUNG 222 GESTORBENE NACH RELIGIONSZUGEHÖRIGKEIT UND FAMILENSTAND 2015 Religionszugehörigkeit Geschlecht

männlich weiblich gesamt

Familienstand gesamt

evangelisch

katholisch

andere und ohne 1)

ledig

verheiratet

verwitwet

geschieden

874

766

595

243

1.260

480

244

2.235 2)

1.123

937

279

168

555

1.429

185

2.339 3)

1.997

1.703

874

411

1.815

1.909

429

4.574 4)

1) Darunter evangelisch-freikirchliche Gemeinschaften, eine weitere Unterteilung nach Religionszugehörigkeit ist aus datentechnischen Gründen nicht möglich. 2) Darunter zwei Verstorbene mit unbekanntem oder sonstigem Familienstand. 3) Darunter eine Verstorbene mit unbekanntem oder sonstigem Familienstand. 4) Darunter drei Verstorbene mit unbekanntem oder sonstigem Familienstand.

223 SÄUGLINGSSTERBLICHKEIT NACH ALTER 2006 BIS 2015

Jahr

1 Tag und darunter

über 1 Tag bis unter 1 Monat

1 Monat bis unter 1 Jahr

gesamt

gesamt

gesamt

gesamt darunter weiblich

gesamt

2015

k. A.

3

k. A.

6

k. A.

2014

k. A.

8

k. A.

13

4

2013

3

5

5

13

6

2012

k. A.

6

k. A.

10

6

2011

4

k. A.

k. A.

8

k. A.

2010

k. A.

k. A.

10

17

13

2009

k. A.

7

k. A.

12

7

2008

3

4

5

12

6

2007

3

3

5

11

7

2006

5

4

6

15

8

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 38 -

NATÜRLICHE BEVÖLKERUNGSBEWEGUNG 224 LEBENDGEBORENE UND SÄUGLINGSSTERBLICHKEIT 2006 BIS 2015 Jahr

Gestorbene unter 1 Jahr

Lebendgeborene

gesamt

auf 100 Lebendgeborene

2015

2.972

6

0,2

2014

2.959

13

0,4

2013

2.774

13

0,5

2012

2.838

10

0,4

2011

2.644

8

0,3

2010

2.678

17

0,6

2.689

12

0,4

2.795

12

0,4

2007

2.786

11

0,4

2006

2.880

15

0,5

2009 2008

1)

1) Seit dem Jahresende 2008 (viertes Quartal) wird bei der Stadt Bochum ein neues Einwohnermeldeverfahren eingesetzt. Aufgrund umfangreicher technischer Umstellungen entspricht der Bevölkerungsstand für das Jahr 2008 nicht dem üblichen Jahresendbestand, sondern gibt den Stand zeitnah zu Jahresbeginn 2009 wieder.

225 BESTATTUNGEN UND URNENBESTATTUNGEN 2009 BIS 2015 Beisetzungen auf städtischen Friedhöfen Jahr

insgesamt

davon Sargbeisetzungen

2015

3.336

846

2014

3.054

2013

davon Urnenbeisetzungen

Einäscherungen Bochumer Bürger

auswärtiger Bürger

2.490

2.017

2.543

832

2.222

1.791

2.469

3.220

889

2.331

1.850

2.730

2012

3.223

947

2.276

1.824

2.697

2011

3.180

943

2.337

1.793

2.783

2010

1.810

2.795

2009

1.833

3.071

Quelle: Umwelt- und Grünflächenamt

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 39 -

WANDERUNGEN 226 MONATLICHE ZU- UND FORTZÜGE IM JAHR 2015 1) Monat 2015

Zuzüge

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember 2015 gesamt

Fortzüge 1.716 1.538 1.945 1.684 1.614 1.670 2.116 2.379 3.072 3.630 2.348 2.087 25.799

Saldo 1.582 1.484 1.562 1.494 1.513 1.539 1.839 1.921 1.740 2.033 1.501 1.328 19.536

134 54 383 190 101 131 277 458 1.332 1.597 847 759 6.263

227 WANDERUNGSBEWEGUNG NACH GESCHLECHT 2006 BIS 2015 Zugezogene Jahr

männlich

weiblich

gesamt

männlich

2015 1)

15.087

2014

10.025

8.636

18.661

8.889

2013

9.213

8.364

17.577

8.519

2012

8.457

7.944

16.401

8.115

2011

8.439

7.866

16.305

2010

8.121

7.550

8.105

8.980

männlich

weiblich

gesamt

1.732

6.263

8.062

16.951

1.136

574

1.710

7.910

16.429

694

454

1.148

7.601

15.716

342

343

685

7.794

7.331

15.125

645

535

1.180

15.671

7.914

7.289

15.203

207

261

468

7.361

15.466

8.370

7.601

15.971

-265

-240

-505

7.761

6.835

14.596

8.968

8.137

17.105

-1.207

-1.302

-2.509

2007

8.341

7.282

15.623

9.246

8.040

17.286

-905

-758

-1.663

2006

8.093

7.165

15.258

9.095

7.989

17.084

-1.002

-824

-1.826

2008

10.556

gesamt

4.531

2)

25.799

weiblich

19.536

2009

10.712

Wanderungsgewinn oder (-) Wanderungsverlust

Fortgezogene

1) 2015 registrierte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge über 1 Millionen Menschen auf der Flucht. Diese Entwicklung wirkt sich auf den Bevölkerungsstand in den Städten und Gemeinden aus. Die Wanderungen beinhalten die Zu- und Fortzüge von Personen in Flüchtlingsheimen und Landesunterkünften in Bochum. 2) Seit dem Jahresende 2008 (viertes Quartal) wird bei der Stadt Bochum ein neues Einwohnermeldeverfahren eingesetzt. Aufgrund umfangreicher technischer Umstellungen entspricht der Bevölkerungsstand nicht dem üblichen Jahreswert, sondern gibt den Stand zeitnah zu Jahresbeginn 2009 wieder. Von diesem Zeitpunkt an werden die Daten nach dem so genannten “Ereignistag” ausgewertet.

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 40 -

WANDERUNGEN 228 WANDERUNGSBEWEGUNG NACH ALTERSGRUPPEN 2015 1) Zugezogene

Alter in Jahren

männlich

weiblich

Wanderungsgewinn oder (-) Wanderungsverlust

Fortgezogene

gesamt

männlich

weiblich

gesamt

männlich

weiblich

gesamt

bis u. 18

2.300

1.718

4.018

1.370

1.261

2.631

930

457

1.387

18 - u. 25

4.561

3.589

8.150

2.276

2.242

4.518

2.285

1.347

3.632

25 - u. 30

2.885

1.974

4.859

2.161

1.922

4.083

724

52

776

30 - u. 50

4.282

2.480

6.762

3.593

2.439

6.032

689

41

730

50 - u. 65

829

603

1.432

834

614

1.448

-5

-11

-16

65 und älter

230

348

578

322

502

824

-92

-154

-246

15.087

10.712

25.799

10.556

8.980

19.536

4.531

1.732

6.263

Gesamt

1) 2015 registrierte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge über 1 Millionen Menschen auf der Flucht. Diese Entwicklung wirkt sich auf den Bevölkerungsstand in den Städten und Gemeinden aus. Die Wanderungen beinhalten die Zu- und Fortzüge von Personen in Flüchtlingsheimen und Landesunterkünften in Bochum.

GRAFIK 15: ZUZÜGE, FORTZÜGE, WANDERUNGSSALDO NACH ALTERSJAHRGÄNGEN 2015 1400 1300 1200

Zuzüge, Fortzüge und Wanderungssaldo der Gesamtbevölkerung nach einzelnen Altersjahren 2015 (Anzahl)

1100 1000 900 800 700 600 500 400 300 200 100 0 0 3 6 9 12 15 18 21 24 27 30 33 36 39 42 45 48 51 54 57 60 63 66 69 72 75 78 81 84 87 90 93 96 99 oder älter

-100

Wanderungssaldo

Zuzüge

Fortzüge

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 41 -

WANDERUNGEN 229 WANDERUNGSBEWEGUNG NACH FAMILIENSTAND 2015 1) Zugezogene

Familienstand

gesamt

Wanderungsgewinn oder (-) Wanderungsverlust

Fortgezogene

Ausländer

gesamt

Ausländer

gesamt

Ausländer

ledig

15.140

6.663

11.577

3.403

3.563

3.260

verheiratet

2.893

1.298

3.763

1.130

-870

168

verwitwet

330

≥ 60

437

≤ 50

-107

14

geschieden

860

195

1.080

194

-220

1

Lebenspartnerschaft 2)

24

≤ 10

30

≤5

-6

8

unbekannt

6.552

6.469

2.649

2.643

3.903

3.826

Gesamt

25.799

14.695

19.536

7.418

6.263

7.277

1) Fußtext siehe Tabelle 227 2) Lebenspartnerschaft oder Lebenspartnerschaft aufgehoben oder Lebenspartner/in verstorben

230 STADT-UMLAND-WANDERUNG 2015

Herkunft bzw. Ziel

Zugezogene gesamt

Essen Gelsenkirchen Castrop-Rauxel Dortmund Herne Hattingen Witten Nachbargemeinden gesamt Wanderungen gesamt 1) Anteil Nachbargemeinden in % an allen Wanderungen

Fortgezogene

Wanderungsgewinn oder (-) Wanderungsverlust

Ausländer

gesamt

Ausländer

gesamt

Ausländer

1.101 692 201 977 1.031 398 591

286 173 11 221 214 41 71

1.049 613 248 1.065 1.283 500 678

231 133 34 277 206 43 58

52 79 -47 -88 -252 -102 -87

55 40 -23 -56 8 -2 13

4.991

1.017

5.436

982

-445

35

25.799

14.695

19.536

7.418

6.263

7.277

19,4

6,9

27,8

13,2

1) Fußtext siehe Tabelle 227

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 42 -

WANDERUNGEN 231 WANDERUNGSBEWEGUNG NACH HERKUNFT UND ZIEL 2015 1) Zugezogene von

Herkunft bzw. Ziel Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen Ausland Übrige und ohne Angabe Gesamt

gesamt 366 446 193 57 44 133 392 76 622 12.601 252 50 155 108 166 81 10.057 0 25.799

Ausländer 133 191 70 30 8 50 146 49 230 3.901 85 23 77 68 57 51 9.526 0 14.695

Fortgezogene nach

Wanderungsgewinn oder (-) Wanderungsverlust

gesamt Ausländer 436 139 479 122 280 74 45 13 53 24 164 55 401 118 64 20 604 126 11.849 2.955 176 56 38 10 138 48 72 30 151 15 62 21 1.658 1.260 2.866 2.332 19.536 7.418

gesamt Ausländer -70 -6 -33 69 -87 -4 12 17 -9 -16 -31 -5 -9 28 12 29 18 104 752 946 76 29 12 13 17 29 36 38 15 42 19 30 8.399 8.266 -2.866 - 2.332 6.263 7.277

1) Fußtext siehe Tabelle 227

232 WANDERUNGSBEWEGUNG NACH STAATSANGEHÖRIGKEIT 2006 BIS 2015 Zugezogene

Wanderungsgewinn oder (-) Wanderungsverlust

Fortgezogene

Jahr Deutsche 2015 1) 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2) 2007 2006

11.104 10.959 10.959 10.844 11.192 10.859 10.840 10.310 10.891 10.582

Ausländer 14.695 7.702 6.618 5.557 5.113 4.812 4.626 4.286 4.732 4.676

gesamt 25.799 18.661 17.577 16.401 16.305 15.671 15.466 14.596 15.623 15.258

Deutsche 12.118 12.021 11.969 11.925 11.782 11.584 11.874 12.636 12.985 12.984

Ausländer 7.418 4.930 4.460 3.791 3.343 3.619 4.097 4.469 4.301 4.100

gesamt 19.536 16.951 16.429 15.716 15.125 15.203 15.971 17.105 17.286 17.084

Deutsche -1.014 -1.062 -1.010 -1.081 -590 -725 -1.034 -2.326 -2.094 -2.402

Ausländer 7.277 2.772 2.158 1.766 1.770 1.193 529 -183 431 576

gesamt 6.263 1.710 1.148 685 1.180 468 -505 -2.509 -1.663 -1.826

1) Fußtext siehe Tabelle 227 2) Seit dem Jahresende 2008 (viertes Quartal) wird bei der Stadt Bochum ein neues Einwohnermeldeverfahren eingesetzt. Aufgrund umfangreicher technischer Umstellungen entspricht der Bevölkerungsstand im Jahr 2008 nicht dem üblichen Jahreswert, sondern gibt den Stand zeitnah zu Jahresbeginn 2009 wieder. Von diesem Zeitpunkt an werden die Daten nach dem so genannten “Ereignistag” ausgewertet.

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 43 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 233 BEVÖLKERUNG UND DICHTE 2015 1) Statistischer Bezirk Stadtbezirk 10 Grumme 11 Gleisdreieck 13 Altenbochum 14 Südinnenstadt 15 Kruppwerke 16 Hamme 17 Hordel 18 Hofstede 19 Riemke

Fläche in km²

Einwohner gesamt

je km²

5,67 1,26 3,13 2,70 6,51 3,89 2,35 3,24 3,83

12.824 9.211 12.215 17.169 15.258 15.340 3.259 9.819 7.415

2.261 7.288 3.908 6.369 2.343 3.943 1.389 3.032 1.934

32,58

102.510

3.147

1,66 4,61 2,80 3,75 7,93 3,22

5.626 22.178 7.437 10.290 17.126 9.554

3.395 4.809 2.659 2.746 2.160 2.964

23,96

72.211

3.013

4,91 5,87 3,96 4,08

10.838 9.268 8.604 7.764

2.209 1.578 2.172 1.904

1

Mitte

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

2

Wattenscheid

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

3

Nord

18,82

36.474

1.938

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

4,46 4,89 11,54 2,58

6.243 14.711 25.671 6.549

1.398 3.008 2.225 2.541

4

Ost

23,47

53.174

2.266

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

5,46 12,50 9,11

18.335 11.419 20.499

3.356 914 2.250

5

Süd

27,07

50.253

1.856

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

4,74 5,16 4,55 5,05

15.461 12.105 14.188 12.938

3.260 2.347 3.119 2.564

6

Südwest

19,50

54.692

2.805

145,4

369.314

2.540

Bochum

1) Die Einwohnerzahl beinhaltet die Bevölkerung in Flüchtlingsheimen und Landesunterkünften in Bochum.

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 44 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE GRAFIK 16: BEVÖLKERUNG NACH STADTBEZIRKEN 2015

Bevölkerung nach Stadtbezirken 2015 Südwest 14,8% Mitte 27,8% Süd 13,6%

Ost 14,4% Wattenscheid 19,6%

Nord 9,9%

Quelle: Einwohner-Statistikdatei Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 45 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE GRAFIK 17: BEVÖLKERUNG IN STADTBEZIRKEN 2015 – VERÄNDERUNGEN 2015 zu 2010

Bevölkerungsveränderung in Bochum 2015 zu 2010 Gesamtstadt und Stadtbezirke Mitte 2,3 % Wattenscheid 0,1 % Nord -0,1 % Ost -0,2 % Süd 1,8 % Südwest -0,8 %

Gesamtstadt 0,7 % (Abnahme/Zunahme in Prozent)

Quelle: Einwohner-Statistikdatei; Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 46 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 234 BEVÖLKERUNG NACH GESCHLECHT 2015 1) Statistischer Bezirk Stadtbezirk 10 11 13 14 15 16 17 18 19

Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

1

Mitte

24 25 26 27 28 29

gesamt 12.824 9.211 12.215 17.169 15.258 15.340 3.259 9.819 7.415

Einwohner darunter Ausländer 2) weiblich gesamt weiblich 6.665 1.135 525 4.498 2.220 982 6.472 1.086 468 8.907 1.544 732 7.326 4.008 1.821 7.619 2.966 1.373 1.649 250 116 4.977 1.375 636 3.780 795 372

102.510

51.893

15.379

7.025

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

5.626 22.178 7.437 10.290 17.126 9.554

2.896 11.067 3.720 5.327 8.830 5.006

713 3.953 1.032 1.049 1.133 392

349 1.785 436 545 590 168

2

Wattenscheid

72.211

36.846

8.272

3.873

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

10.838 9.268 8.604 7.764

5.505 4.702 4.532 3.921

758 838 541 826

357 378 282 331

3

Nord

36.474

18.660

2.963

1.348

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

6.243 14.711 25.671 6.549

3.179 7.425 13.229 3.223

898 1.842 2.412 889

418 869 1.168 382

4

Ost

53.174

27.056

6.041

2.837

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

18.335 11.419 20.499

9.573 5.821 9.819

1.530 498 5.294

698 230 2.420

5

Süd

50.253

25.213

7.322

3.348

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

15.461 12.105 14.188 12.938

8.094 6.340 7.312 6.652

1.403 510 822 1.060

695 230 392 500

6

Südwest

54.692

28.398

3.795

1.817

369.314

188.066

43.772

20.248

Bochum

1) Fußtext siehe Tabelle 233 2) Ausländer: Erste Staatsangehörigkeit nichtdeutsch, staatenlos und Personen mit ungeklärter Staatsangehörigkeit

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 47 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 235 AUSLÄNDERANTEIL 2015 1) darunter Ausländer 2) gesamt % 1.135 2.220 1.086 1.544 4.008 2.966 250 1.375 795 15.379 713 3.953 1.032 1.049 1.133 392

10 11 13 14 15 16 17 18 19 1 24 25 26 27 28 29

Statistischer Bezirk Stadtbezirk Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke Mitte Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

2

Wattenscheid

72.211

8.272

11,5

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

10.838 9.268 8.604 7.764

758 838 541 826

7,0 9,0 6,3 10,6

3

Nord

36.474

2.963

8,1

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

6.243 14.711 25.671 6.549

898 1.842 2.412 889

14,4 12,5 9,4 13,6

4

Ost

53.174

6.041

11,4

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

18.335 11.419 20.499

1.530 498 5.294

8,3 4,4 25,8

5

Süd

50.253

7.322

14,6

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

15.461 12.105 14.188 12.938

1.403 510 822 1.060

9,1 4,2 5,8 8,2

6

Südwest

54.692

3.795

6,9

369.314

43.772

11,9

Bochum

Einwohner 12.824 9.211 12.215 17.169 15.258 15.340 3.259 9.819 7.415 102.510 5.626 22.178 7.437 10.290 17.126 9.554

8,9 24,1 8,9 9,0 26,3 19,3 7,7 14,0 10,7 15,0 12,7 17,8 13,9 10,2 6,6 4,1

1) Fußtext siehe Tabelle 233 2) Ausländer: Erste Staatsangehörigkeit nichtdeutsch, staatenlos und Personen mit ungeklärter Staatsangehörigkeit

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 48 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 236 AUSLÄNDISCHE BEVÖLKERUNG NACH STAATSANGEHÖRIGKEIT 2015 1)

10 11 13 14 15 16 17 18 19

Statistischer Bezirk Stadtbezirk Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

1

Mitte

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

2

Wattenscheid

36 37 38 39

Türken Zahl % 160 14,1 375 16,9 137 12,6 221 14,3 1481 37,0 714 24,1 73 29,2 381 27,7 170 21,4

Polen Zahl % 78 6,9 71 3,2 63 5,8 95 6,2 191 4,8 207 7,0 11 4,4 142 10,3 84 10,6

Syrer Zahl % 102 9,0 186 8,4 192 17,7 69 4,5 396 9,9 206 6,9 12 4,8 60 4,4 72 9,1

Sonstige Zahl % 795 70,0 1588 71,5 694 63,9 1159 75,1 1940 48,4 1839 62,0 154 61,6 792 57,6 469 59,0

3.712

24,1

942

6,1

1.295

8,4

9.430

61,3

199 953 238 217 250 65

27,9 24,1 23,1 20,7 22,1 16,6

49 420 193 144 144 34

6,9 10,6 18,7 13,7 12,7 8,7

26 319 54 66 55 48

3,6 8,1 5,2 6,3 4,9 12,2

439 2261 547 622 684 245

61,6 57,2 53,0 59,3 60,4 62,5

1.922

23,2

984

11,9

568

6,9

4.798

58,0

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

160 122 49 80

21,1 14,6 9,1 9,7

92 105 76 70

12,1 12,5 14,0 8,5

53 115 65 125

7,0 13,7 12,0 15,1

453 496 351 551

59,8 59,2 64,9 66,7

3

Nord

411

13,9

343

11,6

358

12,1

1.851

62,5

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

219 378 466 305

24,4 20,5 19,3 34,3

97 296 281 122

10,8 16,1 11,7 13,7

50 106 247 45

5,6 5,8 10,2 5,1

532 1062 1418 417

59,2 57,7 58,8 46,9

1.368

22,6

796

13,2

448

7,4

3.429

56,8

53 Wiemelhausen/Brenschede 54 Stiepel 55 Querenburg

124 13 435

8,1 2,6 8,2

78 36 181

5,1 7,2 3,4

117 65 528

7,6 13,1 10,0

1211 384 4150

79,2 77,1 78,4

5

Süd

572

7,8

295

4,0

710

9,7

5.745

78,5

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

459 48 182 385

32,7 9,4 22,1 36,3

102 52 64 62

7,3 10,2 7,8 5,8

110 52 46 33

7,8 10,2 5,6 3,1

732 358 530 580

52,2 70,2 64,5 54,7

6

Südwest

1.074

28,3

280

7,4

241

6,4

2.200

58,0

9.059

20,7

3.640

8,3

3.620

8,3

27.453

62,7

4 Ost

Bochum

1) Ausländer: Erste Staatsangehörigkeit nichtdeutsch, staatenlos und Personen mit ungeklärter Staatsangehörigkeit. Aufgelistet sind an dieser Stelle die drei in Bochum zahlenstärksten Nationalitäten. Die Einwohnerzahl beinhaltet die Bevölkerung in Flüchtlingsheimen und Landesunterkünften in Bochum.

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 49 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 237 BEVÖLKERUNG MIT MIGRATIONSHINTERGRUND 1) 2015

Statistischer Bezirk Stadtbezirk

10 11 13 14 15 16 17 18 19

Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

1

Mitte

24 25 26 27 28 29

Einwohner mit erster Staatsangehörigkeit nichtdeutsch „Ausländer“ 1.135 2.220 1.086 1.544 4.008 2.966 250 1.375 795

Einwohner mit erster Staatsangehörigkeit Einwohner mit deutsch und mit zweiMigrationshinterter Staatsangehöriggrund insgesamt keit nichtdeutsch (Doppelstaater) 771 1.906 1.001 3.221 826 1.912 1.042 2.586 1.633 5.641 1.475 4.441 180 430 796 2.171 556 1.351

15.379

8.280

23.659

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

713 3.953 1.032 1.049 1.133 392

277 1.580 418 973 1.290 305

990 5.533 1.450 2.022 2.423 697

2

Wattenscheid

8.272

4.843

13.115

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

758 838 541 826

778 625 750 506

1.536 1.463 1.291 1.332

3

Nord

2.963

2.659

5.622

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

898 1.842 2.412 889

854 1.126 2.009 548

1.752 2.968 4.421 1.437

4

Ost

6.041

4.537

10.578

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

1.530 498 5.294

1.101 371 3.070

2.631 869 8.364

5

Süd

7.322

4.542

11.864

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

1.403 510 822 1.060

923 437 645 643

2.326 947 1.467 1.703

6

Südwest

3.795

2.648

6.443

43.772

27.509

71.281

Bochum 1) Definitionen siehe Tabelle 208

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 50 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 238 BEVÖLKERUNG NACH ALTERSGRUPPEN 2015 1) Altersgruppen Statistischer Bezirk Stadtbezirk

10 bis unter 18 Jahre

18 bis unter 60 Jahre

bis unter 6 Jahre

6 bis unter 10 Jahre

630 422 470 664 810 827 143 498 334

329 260 311 402 487 520 120 279 209

676 383 617 762 1.117 941 255 649 476

7.419 6.263 6.777 11.204 9.757 9.897 1.855 5.768 4.342

60 Jahre und älter

gesamt

3.770 1.883 4.040 4.137 3.087 3.155 886 2.625 2.054

12.824 9.211 12.215 17.169 15.258 15.340 3.259 9.819 7.415

10 11 13 14 15 16 17 18 19

Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

1

Mitte

4.798

2.917

5.876

63.282

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

287 1.126 381 458 833 359

181 733 253 329 562 233

443 1.715 591 726 1.172 572

3.314 12.728 4.273 5.497 9.310 5.033

1.401 5.876 1.939 3.280 5.249 3.357

5.626 22.178 7.437 10.290 17.126 9.554

2

Wattenscheid

3.444

2.291

5.219

40.155

21.102

72.211

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

465 475 370 356

358 289 222 200

780 681 590 479

5.917 5.429 4.398 4.482

3.318 2.394 3.024 2.247

10.838 9.268 8.604 7.764

3

Nord

1.666

1.069

2.530

20.226

10.983

36.474

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

341 704 1.245 313

243 493 855 201

439 1.033 1.878 480

3.546 8.573 14.355 4.025

1.674 3.908 7.338 1.530

6.243 14.711 25.671 6.549

4

Ost

2.603

1.792

3.830

30.499

14.450

53.174

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

756 509 932

494 338 650

1.096 775 1.426

10.385 6.113 13.389

5.604 3.684 4.102

18.335 11.419 20.499

5

Süd

2.197

1.482

3.297

29.887

13.390

50.253

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

734 434 620 597

473 281 433 415

988 732 974 977

8.571 6.503 7.721 7.216

4.695 4.155 4.440 3.733

15.461 12.105 14.188 12.938

6

Südwest

2.385

1.602

3.671

30.011

17.023

54.692

17.093

11.153

24.423

214.060

Bochum

25.637 102.510

102.585 369.314

1) Fußtext siehe Tabelle 233

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 51 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 239 DEUTSCHE BEVÖLKERUNG NACH ALTERSGRUPPEN 2015 1) Altersgruppen Statistischer Bezirk Stadtbezirk

bis unter 6 Jahre

6 bis unter 10 Jahre

10 bis unter 18 Jahre

18 bis unter 60 Jahre

60 Jahre und älter

gesamt

589 341 418 626 638 679 134 444 310

304 220 286 373 393 439 116 246 198

632 295 560 694 875 744 225 567 419

6.535 4.485 5.976 10.012 6.782 7.683 1.684 4.728 3.726

3.629 1.650 3.889 3.920 2.562 2.829 850 2.459 1.967

11.689 6.991 11.129 15.625 11.250 12.374 3.009 8.444 6.620

4.179

2.575

5.011

51.611

23.755

87.131

227 907 318 395 763 356

143 604 207 287 521 222

380 1.382 519 625 1.086 552

2.836 9.869 3.527 4.757 8.497 4.735

1.327 5.463 1.834 3.177 5.126 3.297

4.913 18.225 6.405 9.241 15.993 9.162

2.966

1.984

4.544

34.221

20.224

63.939

447 439 350 308

345 267 209 167

745 633 532 428

5.339 4.805 4.059 3.863

3.204 2.286 2.913 2.172

10.080 8.430 8.063 6.938

Nord

1.544

988

2.338

18.066

10.575

33.511

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

281 592 1.116 289

206 412 767 183

374 872 1.696 432

2.909 7.319 12.698 3.362

1.575 3.674 6.982 1.394

5.345 12.869 23.259 5.660

4

Ost

2.278

1.568

3.374

26.288

13.625

47.133

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

696 485 743

453 329 513

1.042 750 1.150

9.161 5.731 9.051

5.453 3.626 3.748

16.805 10.921 15.205

5

Süd

1.924

1.295

2.942

23.943

12.827

42.931

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

680 423 591 558

437 277 416 386

914 719 934 908

7.535 6.111 7.137 6.491

4.492 4.065 4.288 3.535

14.058 11.595 13.366 11.878

6

Südwest

2.252

1.516

3.475

27.274

16.380

50.897

15.143

9.926

21.684

181.403

10 11 13 14 15 16 17 18 19

Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

1

Mitte

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

2

Wattenscheid

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

3

Bochum

97.386 325.542

1) Die Einwohnerzahl beinhaltet die Bevölkerung in Flüchtlingsheimen und Landesunterkünften in Bochum. Deutsche Bevölkerung: Einwohner mit erster Staatsangehörigkeit deutsch ohne weitere Staatsangehörigkeit sowie Einwohner mit erster Staatsangehörigkeit deutsch und zweiter Staatangehörigkeit nichtdeutsch (Doppelstaater).

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 52 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 240 AUSLÄNDISCHE BEVÖLKERUNG 1) NACH ALTERSGRUPPEN 2015 2) Altersgruppen Statistischer Bezirk Stadtbezirk

bis unter 6 Jahre

6 bis unter 10 Jahre

10 bis unter 18 Jahre

18 bis unter 60 Jahre

60 Jahre und älter

gesamt

10 11 13 14 15 16 17 18 19

Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

41 81 52 38 172 148 9 54 24

25 40 25 29 94 81 4 33 11

44 88 57 68 242 197 30 82 57

884 1.778 801 1.192 2.975 2.214 171 1.040 616

141 233 151 217 525 326 36 166 87

1.135 2.220 1.086 1.544 4.008 2.966 250 1.375 795

1

Mitte

619

342

865

11.671

1.882

15.379

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

60 219 63 63 70 3

38 129 46 42 41 11

63 333 72 101 86 20

478 2.859 746 740 813 298

74 413 105 103 123 60

713 3.953 1.032 1.049 1.133 392

2

Wattenscheid

478

307

675

5.934

878

8.272

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

18 36 20 48

13 22 13 33

35 48 58 51

578 624 339 619

114 108 111 75

758 838 541 826

3

Nord

122

81

192

2.160

408

2.963

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

60 112 129 24

37 81 88 18

65 161 182 48

637 1.254 1.657 663

99 234 356 136

898 1.842 2.412 889

4

Ost

325

224

456

4.211

825

6.041

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

60 24 189

41 9 137

54 25 276

1.224 382 4.338

151 58 354

1.530 498 5.294

5

Süd

273

187

355

5.944

563

7.322

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

54 11 29 39

36 4 17 29

74 13 40 69

1.036 392 584 725

203 90 152 198

1.403 510 822 1.060

6

Südwest

133

86

196

2.737

643

3.795

1.950

1.227

2.739

32.657

5.199

43.772

Bochum

1) Ausländer: Erste Staatsangehörigkeit nichtdeutsch, staatenlos und Personen mit ungeklärter Staatsangehörigkeit 2) Fußtext siehe Tabelle 233

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 53 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 241 DURCHSCHNITTSALTER DER BEVÖLKERUNG 2015 1) Durchschnittsalter der Bevölkerung Statistischer Bezirk / Stadtbezirk Männer

Frauen

gesamt

10 11 13 14 15 16 17 18 19

Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

44,2 38,3 45,1 41,9 38,8 38,9 44,2 42,4 43,1

47,6 41,8 50,0 44,4 41,2 41,3 46,1 45,6 46,5

45,9 40,0 47,7 43,2 39,9 40,1 45,1 44,0 44,8

1

Mitte

41,5

44,7

43,1

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

42,6 41,8 42,2 44,5 44,2 47,0

44,0 45,3 45,8 48,2 47,5 50,9

43,3 43,6 44,0 46,4 45,9 49,0

2

Wattenscheid

43,5

47,0

45,3

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

44,4 42,7 46,9 43,5

48,3 45,5 50,2 47,8

46,4 44,1 48,6 45,7

3

Nord

44,3

47,9

46,2

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

42,5 42,3 43,2 41,8

44,3 45,3 46,3 43,4

43,4 43,8 44,8 42,6

4

Ost

42,7

45,4

44,1

53 Wiemelhausen/Brenschede 54 Stiepel 55 Querenburg

44,0 46,2 36,9

48,2 48,3 39,6

46,2 47,3 38,2

5

Süd

41,5

44,9

43,2

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

43,9 47,3 45,2 43,8

48,0 50,2 48,2 47,4

46,0 48,8 46,7 45,6

6

Südwest

45,0

48,4

46,7

42,8

46,1

44,5

Bochum 1) Fußtext siehe Tabelle 233

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 54 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 242 BEVÖLKERUNG NACH FAMILIENSTAND 2015 1) E i n w o h n e r 2)

Statistischer Bezirk Stadtbezirk

ledig gesamt

10 11 13 14 15 16 17 18 19

Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

1

Mitte

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

2

Wattenscheid

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

3

verheiratet weiblich

gesamt

weiblich

5.344 5.185 4.650 8.966 7.465 7.650 1.142 4.018 3.088

2.537 2.311 2.245 4.369 3.212 3.488 517 1.807 1.396

5.251 2.358 4.879 5.617 5.379 5.245 1.666 4.198 3.002

2.610 1.166 2.452 2.813 2.657 2.593 832 2.079 1.490

47.508

21.882

37.595

18.692

2.288 9.178 2.948 3.773 6.112 3.139

1.086 4.055 1.282 1.696 2.761 1.474

2.391 8.691 3.146 4.686 8.311 4.625

1.190 4.335 1.537 2.361 4.164 2.311

27.438

12.354

31.850

15.898

3.921 3.756 2.801 2.965

1.724 1.715 1.320 1.292

5.023 3.961 4.282 3.183

2.515 1.966 2.150 1.590

Nord

13.443

6.051

16.449

8.221

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

2.442 6.149 10.046 2.877

1.144 2.732 4.645 1.288

2.850 6.010 11.253 2.651

1.410 2.971 5.645 1.301

4

Ost

21.514

9.809

22.764

11.327

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

7.403 3.966 11.295

3.490 1.850 4.881

7.806 5.761 6.973

3.895 2.873 3.495

5

Süd

22.664

10.221

20.540

10.263

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

6.309 4.187 4.982 4.807

2.950 1.977 2.301 2.182

6.445 5.828 6.894 5.992

3.226 2.911 3.441 2.996

6

Südwest

20.285

9.410

25.159

12.574

152.852

69.727

154.357

76.975

Bochum

➔ ______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 55 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 242 - Fortsetzung - BEVÖLKERUNG NACH FAMILIENSTAND 2015 1) Statistischer Bezirk Stadtbezirk

E i n w o h n e r 2) verwitwet gesamt

weiblich

gesamt

geschieden weiblich

10 11 13 14 15 16 17 18 19

Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

1.074 682 1.263 1.048 910 934 249 743 658

908 569 1.064 885 746 770 197 627 534

975 713 1.097 1.321 1.267 1.288 182 795 610

553 385 625 765 643 697 97 444 346

1

Mitte

7.561

6.300

8.248

4.555

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

376 1.720 610 892 1.376 950

296 1.411 496 740 1.119 779

522 2.168 659 889 1.220 745

299 1.160 369 509 735 429

2

Wattenscheid

5.924

4.841

6.203

3.501

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

969 738 863 681

810 595 698 570

823 713 608 711

442 391 354 405

3

Nord

3.251

2.673

2.855

1.592

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

424 1.186 1.990 429

338 979 1.642 336

451 1.281 1.957 540

263 706 1.150 286

4

Ost

4.029

3.295

4.229

2.405

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

1.517 789 899

1.274 631 730

1.293 734 954

823 418 593

5

Süd

3.205

2.635

2.981

1.834

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

1.388 1.104 1.141 1.055

1.156 874 941 878

1.234 897 1.034 964

727 557 585 551

6

Südwest

4.688

3.849

4.129

2.420

28.658

23.593

28.645

16.307

Bochum

1) Fußtext siehe Tabelle 233 2) Es ergibt sich eine rechnerische Differenz zur Gesamteinwohnerzahl, weil Personen mit "sonstigem Familienstand" (Lebenspartnerschaften) sowie mit unbekanntem Familienstand hier nicht aufgeführt sind.

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 56 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE GRAFIK 18: BEVÖLKERUNG NACH FAMILIENSTAND 2015

Bevölkerung nach Familienstand in Bochum 2015 (Gesamtstadt und Stadtbezirke) 46,3

45,1

44,1

42,8

in Prozent

38,0

8,0

8,6

7,4 1,6 Mitte

36,9

7,8

8,2

8,9

Wattenscheid

verwitwet

37,1

8,0

7,6

5,9

1,3

1,1

geschieden

41,8 41,4

40,9

40,5 36,7

46,0

45,1

6,4

Ost

verheiratet

ledig

8,6

1,7

1,2

Nord

7,5

Süd

7,8

0,8 Südwest

7,8

1,3 Bochum gesamt

Sonstige (Lebenspartnerschaften bzw. mit unbekanntem Familienstand)

Quelle: Einwohner-Statistikdatei Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 57 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 243 BEVÖLKERUNG NACH RELIGIONSZUGEHÖRIGKEIT 2015 1)

10 11 13 14 15 16 17 18 19

Statistischer Bezirk Stadtbezirk Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

1

Mitte

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

2

Wattenscheid

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

3

Nord

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

4

Ost

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

5

Süd

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

6

Südwest

Bochum

evangelisch gesamt weiblich

katholisch gesamt weiblich

Andere 2) und ohne gesamt weiblich

3.754 1.869 3.554 4.577 2.984 3.495 1.116 2.748 2.110

2.097 1.005 2.100 2.592 1.630 1.921 615 1.557 1.188

4.320 2.459 4.192 5.457 3.477 4.056 1.001 2.851 2.501

2.458 1.326 2.339 3.038 1.763 2.143 534 1.548 1.346

4.750 4.883 4.469 7.135 8.797 7.789 1.142 4.220 2.804

2.110 2.167 2.033 3.277 3.933 3.555 500 1.872 1.246

26.207

14.705

30.314

16.495

45.989

20.693

1.719 5.841 2.194 3.084 5.204 3.389

940 3.192 1.205 1.728 2.925 1.924

1.937 7.112 2.600 3.608 6.488 3.240

1.068 3.822 1.342 1.977 3.526 1.790

1.970 9.225 2.643 3.598 5.434 2.925

888 4.053 1.173 1.622 2.379 1.292

21.431

11.914

24.985

13.525

25.795

11.407

3.653 3.088 2.921 2.552

2.039 1.707 1.675 1.447

3.543 2.987 2.949 2.303

1.916 1.611 1.642 1.253

3.642 3.193 2.734 2.909

1.550 1.384 1.215 1.221

12.214

6.868

11.782

6.422

12.478

5.370

1.620 4.756 8.500 2.044

906 2.644 4.823 1.090

1.970 4.420 7.384 1.886

1.072 2.338 3.999 981

2.653 5.535 9.787 2.619

1.201 2.443 4.407 1.152

16.920

9.463

15.660

8.390

20.594

9.203

5.477 4.543 4.300

3.127 2.529 2.240

6.212 2.991 4.950

3.457 1.621 2.492

6.646 3.885 11.249

2.989 1.671 5.087

14.320

7.896

14.153

7.570

21.780

9.747

4.947 4.319 4.951 4.095

2.807 2.448 2.773 2.303

4.584 3.704 4.373 4.045

2.574 2.095 2.433 2.233

5.930 4.082 4.864 4.798

2.713 1.797 2.106 2.116

18.312

10.331

16.706

9.335

19.674

8.732

109.404

61.177

113.600

61.737

146.310

65.152

1) Fußtext siehe Tabelle 233 2) Eine weitere Unterteilung nach Religionszugehörigkeit ist aus datentechnischen Gründen nicht möglich.

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 58 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE GRAFIK 19: BEVÖLKERUNG NACH RELIGIONSZUGEHÖRIGKEIT 2015

Bevölkerung nach Religionszugehörigkeit in Bochum 2015 (Gesamtstadt und Stadtbezirke) 44,9 43,3 39,6

38,7

in Prozent

35,7 34,6 29,6

36,0 34,2 33,5 32,3

29,7

33,5 31,8 29,5

30,5 28,228,5

30,8 29,6

25,6

andere und ohne katholisch evangelisch Mitte

Wattenscheid

Nord

Ost

Süd

Südwest

Bochum gesamt

Quelle: Einwohner-Statistikdatei Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 59 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 244 GEBURTEN UND STERBEFÄLLE 2015

10 11 13 14 15 16 17 18 19

Statistischer Bezirk Stadtbezirk Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

1

Mitte

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

2

Wattenscheid

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

3

Nord

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

4

Ost

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

5

Süd

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

6

Südwest ohne Zuordnung

Bochum

männlich

Geburten weiblich

Gesamt

männlich

Sterbefälle weiblich

Gesamt

61 47 47 80 65 76 11 54 31

65 56 41 69 60 89 10 43 36

126 103 88 149 125 165 21 97 67

91 71 114 76 85 71 17 63 62

109 100 151 95 59 57 16 59 72

200 171 265 171 144 128 33 122 134

472

469

941

650

718

1.368

25 93 37 43 61 34

21 91 41 32 67 29

46 184 78 75 128 63

31 122 45 62 92 68

23 126 60 62 88 69

54 248 105 124 180 137

293

281

574

420

428

848

42 46 29 25

29 44 26 30

71 90 55 55

84 55 46 55

94 38 70 38

178 93 116 93

142

129

271

240

240

480

22 45 93 27

34 60 110 22

56 105 203 49

30 94 148 36

27 101 194 31

57 195 342 67

187

226

413

308

353

661

51 35 73

54 47 72

105 82 145

120 66 69

138 43 45

258 109 114

159

173

332

255

226

481

69 37 50 50

69 52 44 50

138 89 94 100

106 92 84 80

127 77 90 80

233 169 174 160

206

215

421

362

374

736

11

9

20

5

2

7

1.470

1.502

2.972

2.240

2.341

4.581

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 60 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 245 WANDERUNGSBEWEGUNG 2015 1) Statistischer Bezirk Stadtbezirk

von oder nach anderen statistischen Bezirken

über die Stadtgrenze Zugezogene

Fortgezogene

Zugezogene

Fortgezogene

10 11 13 14 15 16 17 18 19

Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

800 1.248 906 1.329 1.474 1.346 138 566 374

566 824 435 1.021 826 901 102 588 326

619 947 705 996 895 883 139 478 397

642 866 651 1.111 1.139 1.020 119 486 365

1

Mitte

8.181

5.589

6.059

6.399

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

313 1.748 462 386 468 312

361 986 370 383 466 244

357 1.110 361 492 740 402

237 1.076 472 528 667 381

2

Wattenscheid

3.689

2.810

3.462

3.361

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

451 463 231 567

306 428 205 348

506 463 354 552

406 380 302 486

3

Nord

1.712

1.287

1.875

1.574

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

325 850 1.408 387

247 589 1.245 347

335 630 1.146 345

343 645 795 329

4

Ost

2.970

2.428

2.456

2.112

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

1.139 454 3.336

787 389 2.372

1.079 437 758

1.100 408 1.205

5

Süd

4.929

3.548

2.274

2.713

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

683 395 2.706 534

523 344 2.564 443

780 522 579 564

726 433 730 523

6

Südwest

4.318

3.874

2.445

2.412

25.799

19.536

18.571

18.571

Bochum

➔ 1) Die Wanderungen beinhalten die Zu- und Fortzüge von Personen in Flüchtlingsheimen und Landesunterkünften. Hinweis: Wanderungen von oder nach anderen statistischen Bezirken enthalten auf Ebene der sechs Stadtbezirke nur die reine Summierung der statistischen Bezirke im Stadtbezirk.

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 61 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 245 - Fortsetzung - WANDERUNGSBEWEGUNG 2015 1) Statistischer Bezirk Stadtbezirk 10 11 13 14 15 16 17 18 19

Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

1

Mitte

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

2

Wattenscheid

36 37 38 39

Umzüge im Statistischen Bezirk

Wanderungsgewinn / (-) Wanderungsverlust aus Außenwanderung

aus Innenwanderung

gesamt

218 216 225 350 415 440 18 189 155

234 424 471 308 648 445 36 -22 48

-23 81 54 -115 -244 -137 20 -8 32

211 505 525 193 404 308 56 -30 80

2.226

2.592

-340

2.252

105 808 197 205 362 137

-48 762 92 3 2 68

120 34 -111 -36 73 21

72 796 -19 -33 75 89

1.814

879

101

980

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

181 209 140 140

145 35 26 219

100 83 52 66

245 118 78 285

3

Nord

670

425

301

726

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

81 539 760 127

78 261 163 40

-8 -15 351 16

70 246 514 56

4

Ost

1.507

542

344

886

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

302 174 913

352 65 964

-21 29 -447

331 94 517

5

Süd

1.389

1.381

-439

942

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

305 220 298 283

160 51 142 91

54 89 -151 41

214 140 -9 132

6

Südwest

1.106

444

33

477

8.712

6.263

0

6.263

Bochum

1) Die Wanderungen beinhalten die Zu- und Fortzüge von Personen in Flüchtlingsheimen und Landesunterkünften. Hinweis: Wanderungen von oder nach anderen statistischen Bezirken enthalten auf Ebene der sechs Stadtbezirke nur die reine Summierung der statistischen Bezirke im Stadtbezirk.

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 62 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 246 HAUSHALTE NACH HAUSHALTSTYP 2015 Haushalte insgesamt * Haushaltstyp Anzahl Einpersonenhaushalte

in %

92.800

48,2

kein Kind, keine weitere Person

38.400

19,9

kein Kind, mindestens eine weitere Person

12.500

6,5

mindestens ein Kind, keine weitere Person

17.300

9,0

4.400

2,3

7.500

3,9

kein Kind, mindestens eine weitere Person

200

0,1

mindestens ein Kind, keine weitere Person

2.500

1,3

200

0,1

keine weitere Person

6.300

3,3

mindestens eine weitere Person

1.400

0,7

9.100

4,7

192.500

100,0

Ehepaar:

mindestens ein Kind, mindestens eine weitere Person Paar in nichtehelicher Lebensgemeinschaft: kein Kind, keine weitere Person

mindestens ein Kind, mindestens eine weitere Person Bezugsperson ohne ehelichen oder nichtehelichen Partner, mindestens ein Kind:

Sonstige Mehrpersonenhaushalte Bochum * Erläuterungen:

Da es sich bei der Haushaltegenerierung um ein Schätzverfahren (keine Erhebung) handelt, sind die Werte generell gerundet. Durch Aufrunden oder Abrundung kann sich eine Abweichung zum Gesamtwert (Stadt und Stadtbezirke) ergeben. Als Basis zur Berechnung der Haushalte wird die Bevölkerung in Privathaushalten zugrunde gelegt. Diese entspricht in Bochum der wohnberechtigten Bevölkerung. Das heißt, es werden alle Einwohner mit Hauptwohnsitz und Nebenwohnsitz erfasst, abzüglich der Bevölkerung in Altenheimen, Anstalten, Wohnunterkünften, Flüchtlingsheimen. Ab Auswertungsjahr 2007 Berücksichtigung zusätzlicher Bevölkerungsgruppen (in Bochum) Die Bevölkerung in Studentenheimen, Schwesternheimen und in Altenwohnungen wird in das Haushaltegenerierungsverfahren einbezogen, da hier zunehmend die Ausstattung der Wohnungen (mit Küche und Bad) auf eine selbstständige Haushaltsführung ausgerichtet ist. Dieses führt in Bochum vorrangig zu einer deutlichen Erhöhung der Einpersonenhaushalte. Verfahrensänderung: Ab dem Auswertungsjahr 2013 gibt es eine Veränderung in der Zuweisung von Personen zu Haushaltstypen. Dies führt zu einem Bruch in der Methodik in Bochum. Es steigt die Zahl der Einpersonenhaushalte, bei den Haushalten mit Kind/Kindern führt die Veränderung zu einer Verschiebung der Zuweisung von Haushaltstypen (z.B. Haushalte von Alleinerziehenden). Ein Vergleich der aktuellen Ergebnisse mit der Historie vor 2013 ist somit nur begrenzt sinnvoll!

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 63 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE GRAFIK 20: HAUSHALTE NACH HAUSHALTSTYP 2015

4,0

1,4

4,0

4,7 Haushaltstyp:

in Prozent

Einpersonenhaushalte

11,3

Ehepaar, kein Kind

48,2

Ehepaar, mindestens 1 Kind Paar in nichtehelicher Lebensgemeinschaft, kein Kind Paar in nichtehelicher Lebensgemeinschaft, mindestens 1 Kind Alleinerziehende Sonstige Mehrpersonenhaushalte

26,4

Quelle: Einwohner-Statistikdatei, Haushaltegenerierungsverfahren HHGEN Stadt Bochum, Büro für Angelegenheiten des Rates und des Oberbürgermeisters, Fachbereich Statistik und Stadtforschung

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 64 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 247 PRIVATHAUSHALTE 2015

10 11 13 14 15 16 17 18 19

Statistischer Bezirk Stadtbezirk Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

6.880 5.450 6.660 10.690 8.290 8.520 1.530 5.140 3.940

Durchschnittliche Haushaltsgröße (Personen je Haushalt) 1,81 1,56 1,73 1,59 1,81 1,77 2,13 1,89 1,84

1

Mitte

57.100

1,75

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

2.830 11.440 3.720 5.430 8.390 4.900

1,96 1,88 1,95 1,90 2,02 1,91

2

Wattenscheid

36.700

1,93

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

5.120 4.690 4.190 4.160

2,04 1,96 2,01 1,81

3

Nord

18.200

1,96

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

3.070 7.660 12.600 3.500

2,01 1,89 1,97 1,87

4

Ost

26.800

1,94

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

9.610 5.520 10.670

1,84 2,05 1,88

5

Süd

25.800

1,90

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

8.350 6.320 7.000 6.270

1,82 1,89 2,00 2,02

6

Südwest

27.900

1,93

192.500

1,88

Bochum

Haushalte insgesamt

Erläuterungen siehe Tabelle 246

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 65 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 248 EINPERSONENHAUSHALTE 2015

10 11 13 14 15 16 17 18 19

Statistischer Bezirk Stadtbezirk Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

1

Mitte

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

2

Wattenscheid

36 37 38 39

3.480 3.640 3.550 6.650 4.750 4.820 540 2.430 2.000

in % an allen Haushalten im Statistischen Bezirk / Stadtbezirk 50,6 66,8 53,3 62,2 57,3 56,6 35,6 47,3 50,7

31.900

55,8

1.280 5.810 1.740 2.440 3.260 2.090

45,3 50,8 46,8 44,9 38,9 42,7

16.600

45,3

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

1.990 2.120 1.610 2.070

38,9 45,1 38,4 49,8

3

Nord

7.800

42,9

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

1.270 3.700 5.410 1.760

41,4 48,4 43,0 50,2

4

Ost

12.100

45,3

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

4.610 2.090 5.280

47,9 37,8 49,5

5

Süd

12.000

46,4

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

4.200 2.820 2.830 2.510

50,3 44,6 40,4 40,1

6

Südwest

12.400

44,2

92.800

48,2

Bochum

insgesamt

Erläuterungen siehe Tabelle 246

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 66 -

KLEINRÄUMIGE BEVÖLKERUNGSERGEBNISSE 249 HAUSHALTE MIT KINDERN 2015 Statistischer Bezirk Stadtbezirk

in % an allen Haushalten im Statistischen Bezirk / Stadtbezirk

insgesamt

10 11 13 14 15 16 17 18 19

Grumme Gleisdreieck Altenbochum Südinnenstadt Kruppwerke Hamme Hordel Hofstede Riemke

1.060 590 850 1.200 1.340 1.300 320 890 610

15,4 10,9 12,7 11,2 16,2 15,3 20,7 17,3 15,6

1

Mitte

8.200

14,3

24 25 26 27 28 29

Günnigfeld Wattenscheid-Mitte Leithe Westenfeld Höntrop Eppendorf

540 2.040 720 950 1.650 770

19,2 17,8 19,2 17,5 19,6 15,8

2

Wattenscheid

6.700

18,2

36 37 38 39

Bergen/Hiltrop Gerthe Harpen/Rosenberg Kornharpen/Voede-Abzweig

1.040 910 730 640

20,4 19,4 17,5 15,4

3

Nord

3.300

18,3

46 47 48 49

Laer Werne Langendreer Langendreer-Alter Bahnhof

590 1.320 2.410 620

19,2 17,2 19,1 17,6

4

Ost

4.900

18,4

53 54 55

Wiemelhausen/Brenschede Stiepel Querenburg

1.480 1.030 1.570

15,4 18,6 14,7

5

Süd

4.100

15,8

63 64 65 66

Weitmar-Mitte Weitmar-Mark Linden Dahlhausen

1.410 980 1.280 1.250

16,9 15,4 18,3 20,0

6

Südwest

4.900

17,6

32.100

16,7

Bochum

Haushalte mit Kind/ern (Kinder = ledige Personen unter 18 Jahren im Haushalt): Ehepaar, mindestens ein Kind, keine weitere Person Ehepaar, mindestens ein Kind, mindestens eine weitere Person Paar in nichtehelicher Lebensgemeinschaft, mindestens ein Kind, keine weitere Person Paar in nichtehelicher Lebensgemeinschaft, mindestens ein Kind, mindestens eine weitere Person Bezugsperson ohne ehelichen oder nichtehelichen Partner, mindestens ein Kind, keine weitere Person Bezugsperson ohne ehelichen oder nichtehelichen Partner, mindestens ein Kind, mindestens eine weitere Person Sonstige Mehrpersonenhaushalte mit Kindern Weitere Erläuterungen siehe Tabelle 246

______________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 67 -

ÜBERSICHTSKARTE STADTBEZIRKE / STATISTISCHE BEZIRKE

__________________________________________________________________________________________________________________________________ Statistisches Jahrbuch 2016

- 68 -