September 2016

Pfarrbrief August/September 2016 Sonntag, 18.09. Bistumswallfahrt auf dem Domplatz „Wo kommen wir denn da hin?“ Bild: Martin Manigatterer in: pfarrbri...
Author: Claus Pfeiffer
4 downloads 2 Views 787KB Size
Pfarrbrief August/September 2016 Sonntag, 18.09. Bistumswallfahrt auf dem Domplatz „Wo kommen wir denn da hin?“ Bild: Martin Manigatterer in: pfarrbriefservice.de

Pfarreiausflug am Sonntag, 04. September 2016 Wer? die gesamte Pfarrei St. Josef und Gäste Wann? Sonntag, 4. September 2016 Abfahrt Bus: 8:45 Uhr Witterda, Haltestelle Kleinfahnersche Straße, bei Bedarf auch in Gebesee, 9:00 Uhr Europaplatz, 9:15 Uhr Stotternheim Karlsplatz Rückkehr zwischen 18 und 19 Uhr Was? Gottesdienst in Bad Blankenburg (Heimatpfarrei von Pfr. Schönefeld) Mittagspicknick Schloss Heidecksburg Rudolstadt (mit Rococo en miniature) Kloster Paulinzella, Kaffeepicknick Mitbringen? ein Beitrag für das bunte Buffett beim Picknick (Salat, Brot/Brötchen, Wurst, Fleisch, Käse, Rohkost, Obst, … und/oder Kuchen für nachmittags -- der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt) Geschirr / Besteck für Getränke wird gesorgt Kosten? (für Busfahrt und Eintritt) ca. 15 Euro für Erwachsene (je nach Teilnehmerzahl), Kinder bis 16 Jahre frei Anmeldung? In der Liste in den Kirchen, im Pfarrbüro oder bei Familie Herzberg, Stotternheim Noch Fragen? Telefon Familie Herzberg: 036204 / 60913 Achtung: an diesem Sonntag finden nur wenige Gottesdienste im Pfarrgebiet statt: St. Josef Samstag, 18 Uhr, Witterda und Gispersleben Sonntag, 9 Uhr Bildquellen: www.kath-kirche-bad-blankenburg.de/, www.heidecksburg.de, rococoenminiature.heidecksburg.de

Eindrücke vom Katholikentag im Mai, Tage in denen wir den Glauben spüren und mit anderen teilen konnten. Tage mit vielen Begegnungen, Gesprächen, Konzerten und Gottesdiensten.

Tage, in denen wir spürten, mit unserem Glauben sind wir nicht allein.

Text und Fotos: U. Pfeifenbring/ R. Bläsing

Rückblick zum Gemeindefest der Kirchgemeinde St. Martin in Witterda Am 5. Juni fand unser diesjähriges Gemeindefest – wie schon im Vorjahr im Goldenen Widder statt. Die zahlreichen Kuchenspenden ließen keinen Wunsch offen, so dass wir bei Kaffee und Kuchen gemütlich beisammen saßen. Besonders hat uns der Besuch der Jüngsten unserer Gemeinde erfreut. Unter Leitung der Kindergartenleiterin Diana Seidel und der Musikerzieherin Birgit Hecke haben sie uns stolz präsentiert, wie gut sie schon musizieren und tanzen können. Bei den anwesenden Eltern und Großeltern sah man die eine oder andere Träne im Auge bei den munteren Klängen der Frösche und Störche. Später begeisterte uns das Akkordeonspiel von Philipp Hallmann, der im Duett mit Frau Hecke spielte. Auch er war in seinen Kindergartentagen Schüler bei Frau Hecke und spielt seit seinem Schuleintritt in ihrer Musikschule. Ein besonderes Highlight war der Besuch des Clowns Frieda, der gemeinsam mit Groß und Klein auf der Suche nach Gott war. Da er ihn zunächst nirgendwo finden konnte schrieb der Clown Gott kurzerhand einen Brief – und bekam tatsächlich Post zurück. Am Ende fanden wir Antworten in einem schönen Nachmittag, der sich in Regenbogenfarben zeigte. Wie es Tradition ist umrahmte der Gesang des Männerchores Cäcilia unser Gemeindefest und für das kulinarische Wohl sorgte wieder der Heimatverein. Bei Bratwurst und Brätel klang unser Gemeindefest aus. Wir möchten uns noch einmal bei allen Mithelfenden, den Eltern der Kinder und dem Team des Kindergartens, Frau Hecke sowie der Gemeinde Witterda für die Möglichkeit der Raumnutzung herzlich bedanken. Der Filialgemeinderat

Liturgisches Stichwort: Wortgottesdienst Der Wortgottesdienst, der erste Hauptteil der Heiligen Messe, hat mit der Liturgiereform des II. Vatikanums eine deutliche Veränderung und Aufwertung erfahren. Wunsch der Bischöfe war es, dass neben dem „Tisch des Brotes“ auch der „Tisch des Wortes“ reicher gedeckt wird. So haben wir heute für die Sonntage drei wechselnde Lesejahre und auch an den Wochentagen eigene Lesungen. Dadurch sollen alle wesentlichen Texte der Heiligen Schrift auch im Gottesdienst gelesen und gehört werden. Höhepunkt des Wortgottesdienstes ist das Evangelium, das durch den Halleluja-Ruf eingeleitet wird. Die Evangelien nach Matthäus, Markus und Lukas prägen die 3 Lesejahre, während das Johannesevangelium vor allem in den Festzeiten gelesen wird. Auf die Evangelien hin ausgesucht sind die (ersten) Lesungen aus dem Alten Testament. So soll deutlich werden, dass sich in Christus die Schrift und die Propheten erfüllen. Auch der Antwortgesang ist aus dem AT, nämlich den Psalmen vorgesehen. Er soll die gehörten Schrifttexte meditieren helfen und ist insofern nicht ersetzbar. Liedstrophen an seiner Stelle sind eine Notlösung, selbst wenn sie Psalmlieder sind. Hier liegt für jede Gemeinde die Herausforderung, auch den Dienst des Kantors als wichtigen Dienst der Liturgie zu erkennen, so wie es ja der Lektorendienst geworden ist. Die (zweiten) Lesungen sind den Apostelbriefen im Neuen Testament entnommen. Sie folgen im Jahreskreis einer Bahnlesung, so dass der Zusammenhang mit dem Evangelium nicht immer leicht zu sehen ist. Insgesamt sind also drei Lesungstexte im Sonntagsgottesdienst vorgesehen, an Wochentagen sind es zwei. Aufgabe der auf das Evangelium folgenden Predigt (Homilie) ist es, das in den Lesungen Gehörte zu erschließen, besonders in das Leben der Menschen heute hinein zu deuten. Bild: Peter Weidemann in: Pfarrbriefservice.de

Termine und Veranstaltungen in unseren Gemeinden Religionsunterricht Grundschule in der Gemeinde (schulübergreifend): 1./2. Klasse: Dienstag, 15.30 Uhr in St. Josef 3./4. Klasse: Montag, 15.30 Uhr in St. Josef Erstkommunionvorbereitung Mittwoch, 16.00 Uhr in Witterda (für 3./4. Klasse) - ab 31.08. Elternabend am Mittwoch, 14.09. um 19.00 Uhr in Witterda Ministrantenstunde Montag, 15.08. + 26.09. um 16.30 Uhr in St. Josef Samstag, 08.10. um 10.30 Uhr in Witterda Gottesdienst mit jüngeren Kindern (ab 3 Jahre bis 2. Klasse) Sonntag, 14.08. (Schulanfang) + 25.09. (Erntedank) um 10.30 Uhr Gemeindehaus St. Josef Unsere Firmlinge dieses Jahres nach dem Firmgottesdienst am Sonntag, 24.04. in Witterda mit Weihbischof Dr. Reinhard Hauke

Gemeindekaffee nach dem Gottesdienst Sonntag, 11.09. nach der Hl. Messe in Gispersleben Sonntag, 11.09. nach der Hl. Messe in Witterda Sitzung des Pfarrgemeinderates Dienstag, 13.09. um 19.30 Uhr in Witterda Sitzung des Filialgemeinderates Dienstag, 16.08. um 19.30 Uhr in Stotternheim Mittwoch, 31.08. um 19.00 Uhr in Witterda Chorprobe Montag,19.30 Uhr in Gispersleben (Niemöller-Haus/ökum. Chor) Donnerstag, 19.30 Uhr in St. Josef Ökumenischer Bibelkreis Mittwoch, 07.09. um 19.30 Uhr in St. Josef Geselliges Tanzen „Tanz mit - bleib fit“ Donnerstag von 14.50 - 16.15 Uhr im Gemeindesaal von St. Antonius /GIS am 08.+15.+29.09. und 06.10. Seniorentreff Mittwoch, 31.08. um 14.30 Uhr in Witterda Mittwoch, 07.09. um 14.45 Uhr in Gispersleben (Beginn mit Gottesdienst)

Donnerstag, 18.08.+15.09. um 15.00 Uhr in Stotternheim (Beginn mit der Hl. Messe)

Montag, 26.09. um 9.00 Uhr in St. Josef (Beginn mit der Hl. Messe) Seniorenbusfahrt des Treffs Wigbertihof nach Schulpforte und Memleben Mittwoch, 28.09. Abfahrt: 9.00 Uhr Europaplatz (Rückankunft ca. 18 Uhr) Kosten ca. 30 € (Schulpforte u. Memleben Führung, Mittag u. Kaffee individuell) Anmeldung: im Seniorentreff Wigbertihof o. 036201/543644 bis 06.09. +

Am Mittwoch vor Pfingsten fand wieder der traditionelle ökumenische Gottesdienst im Gebet um die Einheit der Christen statt, der sich in den letzten Jahren erfreulicherweise wachsender Teilnahme erfreut. Protestanten, Katholiken, Baptisten und Mitglieder der freien Gemeinden feierten wieder miteinander unter freiem Himmel, im Garten der evangelischen Martinikirche in Ilversgehofen. Anhand des Märchens von der Salzprinzessin, das von den beiden Pfarrern und Gemeindemitgliedern gespielt wurde, dachten wir über die Bedeutung des Wortes Jesu: “Ihr seid das Salz der Erde“ für uns heute im Erfurter Norden nach und teilten Brot und Salz miteinander, um selbst Salz für andere zu sein. Herausgeber: Kath. Pfarrei St. Josef, Bogenstraße 4a, 99089 Erfurt www.stjosef-erfurt.de E-Mail: [email protected] Pfarrer Dr. Wolfgang Schönefeld Telefon: 0361 / 731 23 85 Gemeindereferent Sebastian Braun Für Seelsorgegespräche stehen wir jederzeit bzw. nach Vereinbarung zur Verfügung. Pfarrkonto: BIC: GENODED1PAX - IBAN: DE11370601935000955010 Pfarrbüro St. Josef geöffnet: Pfarrsekretärin Frau Lorenz Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 9.00 – 11.00 Uhr , Donnerstag 14.00 - 16.00 Uhr ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

St. Antonius/Gispersleben: Neustrelitzer Str. 18, 99091 Erfurt Sprechzeit des Pfarrers am Freitag ab 17.30 Uhr

0361 - 7491576

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

St. Marien/Stotternheim: Pfarrer-Bartsch-Ring 17 ,99095 Stotternheim Sprechzeit des Pfarrers am Donnerstag ab 17.30 Uhr ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

St. Martin / Witterda: Kirchberg 64, 99189 Witterda Sprechzeit des Pfarrers am Mittwoch ab 17.00 Uhr ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hl. Familie / Gebesee: Ringlebener Str., 99189 Gebesee ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Redaktion: Pfarramt St. Josef / S. Braun Druck: E. Dittrich Der nächste Pfarrbrief erscheint zu Erntedank am 25.09.