September 2016

11/16 16. September 2016 2 Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016 Wirtschaft Aktuell Servicestation und Café Im Auftrag der Wohnungsbaugesells...
Author: Reiner Baum
16 downloads 2 Views 3MB Size
11/16 16. September 2016

2

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

Wirtschaft Aktuell

Servicestation und Café

Im Auftrag der Wohnungsbaugesellschaft Reichenbach mbH (Woba) wird die ehemalige Sparkassenfiliale Nord an der Zwickauer Straße zu einem Treffpunkt umgebaut. Entstehen werden ein Sparkassenterminal mit Geldautomat und Kontoauszugsdrucker sowie ein Kundenbüro der Woba. Am Gebäude wird ein Briefkasten sein. Ein Mittelpunkt ist das Café und Bistro Forbriger. Das Café Am 22. September ist Eröffnung und die ersten Leckereien können im neuen Café genossen werden. Das Café wird Montag bis Sonntag sowie an Feiertagen geöffnet sein. Es gibt ein langes Frühstück, Mittagessen, Süßes zum Kaffee, Eis, Brot und Brötchen - alles aus eigener Herstellung der Forbriger Backwaren GmbH. „Natürlich können unsere Speisen und Getränke auch mitgenommen werden“, sagt Jan Forbriger. Etwas Besonderes wird unsere offene Koch- und Backstation sein, an der Zuschauen immer erwünscht ist.“ Frische Semmeln aus selbstgemachtem Teig, der bis zu 24 Stunden reift, werden im Steinbackofen bis abends gebacken. Auch frischen Sonntagskuchen und Gutes vom Tortenbuffet können die Kunden am Wochenende für den Kaffee zu Hause kaufen - oder im Café genießen. Für das neue Café investiert die Forbriger Backwaren GmbH rund 250.000 Euro. Das Café startet zunächst mit sechs Foto oben: Der Pavillon und die Außenanlagen werden neu gestaltet. Unten: Plan der Mitarbeitern. Die Wobau baut außerdem eine neue Inneneinrichtung des Cafés. Einfahrt, 22 Stellplätze und gestaltet Foto: D. Postler, Abb.: KONZEPTWERKSTATT Merge GmbH & Co.KG die Grünanlagen neu.

Fachkräfteallianz Vogtland Projektaufruf für das Jahr 2017 Auf Grundlage der Fachkräfterichtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und dem Handlungskonzept der Fachkräfteallianz Vogtland ruft diese zur Projekteinreichung für das Jahr 2017 bis zum 30.09.2016 unter [email protected] auf. Fördervoraussetzungen: - regionales Handlungskonzept der Fachkräfteallianz Vogtland (http://www.das-vogtland-sind-wir.de/de/ fachkraefte/ - Fachkräfterichtlinie ( h t t p : / / w w w. r e v o s a x . s a c h s e n . d e / vorschrift/16882-Fachkraefterichtlinie) - SAB: (https://www.sab.sachsen.de/öffentlichekunden/förderprogramme/fachkräfterichtlinie.jsp) Förderfähige Themenschwerpunkte: Regionale Positionierung Unternehmensnetzwerke - Technologienetzwerke Verbindung der Fach- und Hochschulen mit der regionalen Wirtschaft Fachkräfte für die Region - Sicherung und Erweiterung des regionalen Fachkräftepools Fördermittelbudget für 2017 ca. 149.000 Euro M. Päßler, geschäftsführendes Mitglied der Fachkräfteallianz Vogtland

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

TICKETS UND PERSÖNLICHE BERATUNG IN REICHENBACH

Kinderurologische Sprechstunde im MVZ der Paracelsus-Klinik Reichenbach Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) der Paracelsus-Klinik Reichenbach bietet im Rahmen der Urologie seit September eine kinderurologische Sprechstunde in den Räumen am Standort Plauensche Straße 37 an. Die Sprechstunde wird von Dr. med. Ullrich Seifert abgehalten, der als Facharzt für Urologie und Kinderchirurgie langjährige Erfahrungen bei der Behandlung der entsprechenden Krankheitsbilder aufweisen kann. Neben der Behandlung von Fehlbildungen der Nieren und ableitenden Harnwege stehen kinderurologischkinderchirurgische Routineeingriffe, wie zum Beispiel Leistenbrüche, Hodenfehllagerungen, Phimosen und Wasserbrüche, welche allesamt ambulant operiert werden können, im Vordergrund. Die Sprechstunde findet dienstags nach Anmeldung über das Sekretariat der Klinik für Urologie/Kinderurologie, Tel: 03765 54-2301, statt.

Tag der offenen Tür 24. September, 10:00 bis 16:00 Uhr, Reichenbach, Paracelsus Klinik, Plauensche Straße 37, Tag der offenen Tür: Einblicke in die Welt der Medizin: Vorträge aus allen medizinischen Bereichen, Führungen durch den OP, die Radiologie, E n d o s k o p i e , P h y s i o t h e r a p i e u . v. a . , Sprechstunde für Kuscheltiere, Besichtigung des Rettungswagens, Ernährungs- und Diätberatung, Infostände vom Hospizverein, AOK, Injoy, Deutsche Stiftung Organtransplantation, DKMS, Schnupperkurs Nordic Walking, Infos zu Berufsausbildungsmöglichkeiten…

Seit dem 1. September können die Reichenbacher ihre Tickets für den Nahverkehr nicht nur am Fahrkartenautomaten der Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) erwerben, sondern erhalten auch wieder den Service im persönlichen Verkauf. Mit Silke Baumann und ihrem Reisebüro Sunshine-Euro-Tours hat die MRB eine neue Partneragentur gefunden. I n de r A l b e r t i s t ra ß e 2 2 , nu r w e n ige Gehminuten vom Bahnhof entfernt, können sich die Fahrgäste zu allen Fragen rund um die Bahnfahrt mit der MRB, zum richtigen Tarif, zu Sonderangeboten oder Zeitkarten beraten lassen. „Das gesamte Nahverkehrsangebot der Mitteldeutschen Regiobahn und der Deutschen Bahn AG sowie das der Verbünde, allen voran der Verkehrsverbund Vogtland, können die Kunden wieder im persönlichen Verkauf in Reichenbach erwerben“, fasst Silke Baumann, die Inhaberin der Partneragentur, ihr Ticketangebot zusammen. Insbesondere ältere Menschen nutzen gern die Alternative zum Automaten. Das weiß auch Silke Baumann: „Die Kunden freuen sich über die persönliche Beratung und ein freundliches Wort“. Fahrkarten für den Fernverkehr der Deutschen Bahn können weiterhin an den Automaten im Bahnhof Reichenbach sowie im Online-Verkauf erworben werden, DB-Servicetelefon: 0180 6996633. Kontaktdaten MRB-Partneragentur Reichenbach: Silke Baumann, Sunshine-Euro-Tours, Albertistr. 22, 08468 Reichenbach, Tel.: 03765 13020 www.sunshine-euro-tours.de E-Mail: [email protected] Die Mitteldeutsche Regiobahn bietet außerdem unter 0341 231898288 eine spezielle Kundenservicenummer an, die zum Ortstarif rund um die Uhr Fragen zu Ticketpreisen oder -käufen beantwortet. Auch per Mail ist der Servicedienst erreichbar: [email protected] Weitere Auskünfte finden Sie auch auf der Onlineplattform www.mitteldeutscheregiobahn.de.

3

Nachruf Wir trauern um

Kamerad Klaus Dietzsch, der am 02. August verstorben ist. Durch seinen Tod verlieren wir einen Menschen, der 60 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr Mylau aktiv war. Vielen Menschen hat Klaus Dietzsch in Notsituationen durch seinen persönlichen Einsatz geholfen. Unser Mitgefühl gilt den Trauernden. In Dankbarkeit und stillem Gedenken Raphael Kürzinger Andreas Blasse Oberbürgermeister Wehrleiter FFW Mylau Reichenbach, im September 2016

Nachruf Wir trauern um

Kamerad Günter Schädlich, der am 07. August verstorben ist. Durch seinen Tod verlieren wir einen Menschen, der 39 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr Mylau aktiv war. Vielen Menschen hat Günter Schädlich in Notsituationen durch seinen persönlichen Einsatz geholfen. Unser Mitgefühl gilt den Trauernden. In Dankbarkeit und stillem Gedenken Raphael Kürzinger Andreas Blasse Oberbürgermeister Wehrleiter FFW Mylau Reichenbach, im September 2016

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

4

Bevölkerungswarnung durch Sirenenanlagen Akustische Erprobung am 24. September

Bei Katastrophen, sonstigen Schadensereignissen unterhalb der Katastrophenschwelle und großräumigen Gefährdungslagen ist die zeitnahe Warnung und Information der Bevölkerung von großer Bedeutung. D a z u z ä h l t i ns b e s o nde re d ie I n fo r ma t io n ü b e r ko n k re t e Verhaltensmaßnahmen. Neben den Möglichkeiten der Lautsprecherdurchsage durch Feuerwehr und Polizei gibt es auch die Warnung mittels Sirenenanlagen. Der Freistaat Sachsen hat dafür bereits im Jahr 2003 für die Warnung der Bevölkerung per Erlass landeseinheitliche Sirenensignale festgelegt. Nun ist es natürlich sehr wichtig, dass sich die Bürger mit den Sirenensignalen und den erwarteten Verhaltensweisen vertraut machen, damit im Ereignisfall auch die erhoffte Warnwirkung eintritt. Dazu hat das Sachgebiet Brand-, Katastrophenschutz und Rettungswesen des Landratsamtes Vogtlandkreis das nebenstehende Merkblatt über die landeseinheitlichen Sirenensignale und die dazugehörigen Verhaltensregeln herausgegeben. Ein weiterer Schritt ist die akustische Erprobung des Signals. An zwei Terminen im Jahr werden dazu alle Sirenen im Vogtlandkreis durch die integrierte Leitstelle des Eigenbetriebes Rettungsdienst Vogtlandkreis angesteuert und ausgelöst. Das erfolgt Samstag, 24. September 2016 um 12:15 Uhr. Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, wir bitten Sie sich mit den Informationen des Merkblattes vertraut zu machen, damit Sie im Ereignisfall effektiv gewarnt werden können und entsprechende Informationen erhalten.

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

Der Oberbürgermeister gratuliert den Jubilaren, die im Zeitraum vom 27. August bis zum 16. September ihren 70., 75., 80., 85., 90., 95., 100. und jeden weiteren Geburtstag begangen haben 27.08. Herrn Bernd Geyer zum   75. 29.08. Frau Sabine Heidel zum   70. 30.08. Frau Ursula Hahnemann zum   70. 30.08. Herrn Bruno Zwecker zum   85. 31.08. Frau Sigrid Dalek zum   75. Frau Gertraud Kropf zum   75. 01.09. Herrn Bernd Graupner zum   70. Frau Käthe Kölbel zum   80. Frau Karin Lacher zum   75. Herrn Siegfried Neumann zum   90. 02.09. Herrn Rainer Groß zum   75. Herrn Theodor Heinrich zum   80. 03.09. Herrn Rolf Doller zum   75. 04.09. Herrn Günter Brede zum   75. Frau Elfriede Ebert zum   85. Frau Isabella Schulz zum   70. 05.09. Frau Marita Bauer zum   70. Frau Liane Poweleit zum   85. Herrn Hans-Jürgen Schorr zum   75. Frau Helga Wirsig zum   75. 06.09. Herrn Heinz Morbach zum   85. 07.09. Herrn Manfred Hering zum   75. Frau Elke Schneider zum   75. Frau Ursula Seidel zum   70. 08.09. Frau Elisabeth Joost zum   75. Herrn Klaus Schubert zum   75.

Herrn Joachim Vogel zum   70. 09.09. Herrn Peter Grimm zum   75. Herrn Lothar Meinel zum   80. 11.09. Herrn Edgar Lippert zum   70. 12.09. Frau Martina Brede zum   75. Frau Heidi Harndt zum   70. Frau Annelie Müller zum   70. Frau Helene Roth zum   95. Herrn Gerd Thuma zum   75. Frau Evelyn-Brigitte Weichold zum   70. 13.09. Herrn Rainer Herold zum   70. Frau Brigitte Schulze zum   75. Herrn Klaus Weber zum   70. 14.09. Frau Christel Deutschmann zum   80. Herrn Siegfried Dillner zum   75. Herrn Peter Grimm zum   75. Frau Angelika Kaul zum   75. Frau Christa Schmidt zum   75. Frau Annemarie Schubert zum   75. Herrn Dr. Eberhard Ziehank zum   80. 15.09. Herrn Günther Tenzler zum   75. 16.09. Herrn Werner Holzmüller zum   75. Herrn Peter Klier zum   75.

Herzlichen Glückwunsch!

5

Impressum: Herausgeber: Reichenbacher Media Agentur Druck: Riedel Verlag & Druck KG, Chemnitz, OT Röhrsdorf Verantwortlich für den amtlichen und redaktionellen Teil ist Oberbürgermeister Raphael Kürzinger. Verantwortlich für den Anzeigenteil ist die Reichenbacher Media Agentur, Werner Heidemann, Weststr. 26, Tel./Fax: 03765 12625; E-Mail: [email protected] Für die Informationen der Kirchen, Gemeinden und Vereine sind die jeweiligen Träger selbst verantwortlich. Redaktion: Heike Keßler, Stadtverwaltung Reichenbach, Markt 1, 08468 Reichenbach, Tel. 03765 524-1012, Fax: 03765 524-2002, E-Mail: [email protected] Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu redigieren und zu kürzen. Erscheinungsweise: Vierzehntäglich, (16 Ausgaben), kostenlos an alle erreichbaren Haushalte. Weitere Exemplare liegen im Bürgerbüro, Markt 7 sowie im Bürgerbüro Außenstelle Mylau, Reichenbacher Straße 13, zur kostenlosen Mitnahme aus. Auflagenhöhe: 14.000 Nächster Redaktionsschluss: 10.10.2016 Erscheinung: Freitag, 21.10.2016

Stadthomepage: Vereinsaktualisierungen Die Stadtverwaltung Reichenbach arbeitet an einer neuen Homepage. Die Verantwortlichen bitten Verbände und Vereine, ihren Eintrag im Vereinsverzeichnis unter www.reichenbach-vogtland.de/ Freizeit, Sport, Tourismus/ Vereinsverzeichnis zu überprüfen. Änderungen und Neueinträge melden Sie bitte an die Pressestelle, Heike Keßler, Tel. 03765 524 1012 oder per E-Mail an: [email protected]

6

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

Streiflichter Grundsteinlegung am Solbrigplatz

Stadtoberhaupt nahm in seiner Rede Bezug auf das ehemals pulsierende Leben am Solbrigplatz. Bereits vor zehn Jahren betrug der Leerstand am Platz 87 Prozent. Dieser Bau des Wohn- und Geschäftshauses ist ein großer Schritt zur Wiederbelebung des Platzes. Der Platz soll perspektivisch wieder in die Linien des Busverkehrs aufgenommen werden. Ein weiteres Ziel ist eine attraktive Gestaltung des Solbrigplatzes. Die städtische Den Grundstein legten Frank Bittermann vom Wohnungsbaugesellschaft Baubetrieb, Michael Uhlig, Reiner Seifert, Direktor investiert in das Bauvorhaben vier des Verbandes der Wohnungswirtschaft Sachsen, Millionen Euro. „Ziel ist es, mit Woba-Geschäftsführerin Daniela Raschpichler und OB diesem attraktiven Angebot Ärzte Raphael Kürzinger. für den Standort zu gewinnen und hochwertigen Wohnraum Das „Quartett 21“ der Vogtland Philharmonie anzubieten“, so Daniela Raschpichler. spielte zum Auftakt der Grundsteinlegung der Wohnungsbaugesellschaft Reichenbach mbH (Woba) für das Wohn- und Ärztehaus am Solbrigplatz am 5. September. Geschäftsführerin Daniela Raschpichler gratulierten zu diesem ersten Meilenstein Geschäftspartner, Planer, Bauleute und Vertreter von Institutionen. Oberbürgermeister Raphael Kürzinger überreichte ihr am Ende seiner Ansprache die Baugenehmigung (Foto rechts). Das

Neue Auszubildende

Am 1. September begrüßte OB Raphael Kürzinger Antje Böhm, die in der Stadtverwaltung Reichenbach ihre Ausbildung beginnt. Antje Böhm lernt den Beruf der Fachangestellten für Medienund Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek. Nach der Stellenausschreibung im Oktober 2015 gingen vier Bewerbungen ein. Alle Bewerber nahmen am Eignungstest und an den Vorstellungsgesprächen teil. Antje Böhm hat ein großes Allgemein- und Fachwissen. Sie erreichte im Eignungstest 131 von insgesamt 142 Punkten. Auch im Vorstellungsgespräch überzeugte sie. Die künftige Mitarbeiterin der JürgenFuchs-Bibliothek ist langjährige und begeisterte Leserin der Bibliothek und schreibt selbst Bücher. Fotos (3): H. Keßler

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

15. Gesundheitstag und 20 Jahre Behindertenrat Das Netzwerk Gesundheit Reichenbach e.V. und der Behindertenrat der Stadt Reichenbach veranstalteten am 07. September gemeinsam den Gesundheitstag. Bei strahlend schönem Wetter wurden die Stände der Aussteller sehr gut frequentiert. Auch die Vorträge im Grünen Saal des Rathauses hatten je nach Thema sehr viele Besucher. Im Ratssaal fand die Festveranstaltung anlässlich des 20jährigen Bestehens des Behindertenrates statt. Zentrale Themen eines Filmbeitrages und der Redebeiträge von Vereinsvorsitzendem, Oberbürgermeister und dem Beauftragten der Sächsischen Staatsregierung, Stephan Pöhler, waren Barrierefreiheit in der Stadt und Integration. Aus den Händen der Geschäftsstellenleiterin der Sparkasse Vogtland, Annette Redmer, erhielt Fotos (2): L. Keller der Vereinsvorsitzende Winfried Jänner den Bürgerpreis der Stiftung Sparkasse Vogtland, verbunden mit 500 Euro, für die weitere Arbeit des Behindertenrates.

Neue Spielplatzelemente

Nach dem Aufbau der Seilbahn im Park der Generationen haben die Mitarbeiter des Bereiches Öffentliche Einrichtungen der Stadtverwaltung am Spielplatz in der Neuberinstraße ein Großspielgerät ausgetauscht. Der alte Turm mit Rutsche musste weichen. Nun steht dort ein sogenannter „Trawler“ - siehe Foto. Darüber hinaus wurden im Stadtgebiet Bänke farblich aufgearbeitet und Bankbelattungen ausgewechselt. Die Hälfte der Buswartehäuschen im Stadtgebiet sind bereits farblich aufgewertet.

Foto: M. Forster

Demnächst 24. September: 4. Hochhaus-Treppenlauf Start: ab 10:00 Uhr im Haus Caroline, JuliusMosen-Straße Gestartet wird mit 30 Metern Anlauf, um schwungvoll die Treppen in Angriff zu nehmen. Noch sind freie Startplätze verfügbar, für die man sich bei der Wohnungsbaugesellschaft Reichenbach oder unter http://www.24stundenlauf.de/treppenlauf.htm anmelden kann.

Weiter auf Seite 8!

17. Mittelalterliches Burgfest Mylau Das Burgfest Mylau ist schon wieder Geschichte. Am 03. und 04. September kamen ca. 4.000 Besucher auf die Burg Mylau. Bei einem abwechslungsreichen Programm, viel Musik und Gaukelei konnte sich im stilvollen Ambiente die Zeit vertrieben werden. An den Ständen gab es vielerlei Leckereien, Souvenirs, wie kleine Schmuckstücke oder auch die erste Ausstattung für kleine Ritter und Burgfräuleins. Wer wollte, konnte im großen Badezuber Platz nehmen oder bei einer Massage die Muskeln lockern lassen. Besonderer Höhepunkt waren wieder der Einzug von Karl IV. und die Mystische Nacht am Samstag, die viele Besucher zur mittelalterlichen Musik der Gruppe furunkulus aus Bayern in die beiden Burghöfe zog. In Zusammenarbeit mit der Ehrbaren Mannschaft des Vogtlandes fanden insgesamt fünf Burgführungen statt. Foto: Förderverein Burg Mylau e.V.

7

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

Fortsetzung von Seite 7 - Demnächst!

8

19. September: 15:30 bis 16:30 Uhr, Markt Mein Leben - Meine Musik - Mein MDR 1 RADIO SACHSEN macht am Montag, 19. September in der Zeit von 15:30 bis 16:30 Uhr Station auf dem Marktplatz in Reichenbach. Die MDR 1 RADIO SACHSEN-Morgenmoderatoren Elena Pelzer und Silvio Zschage stimmen im Frühprogramm die Hörer auf den Tag ein. Seit 26. August sind sie abwechselnd am Nachmittag in Sachsen unterwegs, um mit den Hörern persönlich ins Gespräch zu kommen. Sie sind gespannt auf Geschichten und Erinnerungen, die Hörer mit ihren Lieblingstiteln verbinden. Aus allen von den Hörern geschilderten Musikgeschichten wird im Frühprogramm von MDR 1 RADIO SACHSEN Frühsendung (Montag bis Freitag, 05:00 bis 09:00 Uhr) ein Glückstitel für den jeweiligen Tag ermittelt. Derjenige, dessen Musikgeschichte gesendet wird, kann sich über 100 Euro freuen. Wird der ermittelte Glückstitel an diesem Tag in voller Länge ausgespielt, haben alle Hörer die Chance auf 1.000 Euro, und das zweimal pro Tag. Anrufen, mitspielen und gewinnen unter: 01375 800800 (0,14 Euro/Anruf, mobil ist teurer) Mehr unter: mdr1-radio-sachsen.de

22. bis 26. September: Impuls Festival 2016 „Was hamsebloß mit mir gemacht“ Wenn nicht anders angegeben, finden die Vorführungen im Neuberinhaus statt. Programm: Donnerstag, 22. September: 19.30 Uhr: Neuberin Ensemble: „Morgen bring ich sie um - Sketche von Loriot“; Premiere Freitag, 23. September: 09.00 Uhr: Ensemble Radiks: „Und dann kam Alex“: Theaterstück für Jugendliche ab 12 Jahre, Diskussion im Anschluss 19.30 Uhr: Neuberin Ensemble: „Morgen bring ich sie um - Sketche von Loriot“ ab 21.30 Uhr: Kurzfilmabend mit der Nachspieltour des 28. Filmfest Dresden, FSK 18 Samstag, 24. September: ab 12:00 Uhr Aktionstag „Mutlabor“, (Innenstadt, Markt, Neuberinhaus) 19.30 Uhr: Gastspiel/Theater: „Das Bildnis des Dorian Gray“ Sonntag, 25. September: 13:30 Uhr: Film „Das Jüngste Gericht“: Ein Projekt von und mit Schülern 15:00 Uhr: Neuberin Ensemble: „Morgen bring ich sie um - Sketche von Loriot“ Montag, 26. September: 09:00 Uhr: Mondstaubtheater: „Alleinerziehend“: Theater für Kinder ab 10 Jahren, ab Klasse 5 Ausführlichere Informationen zum Programm im Internet unter www.ars-popularis.de oder auf facebook Foto: ars popularis

02., 03. Oktober: 24. Bürgerfest Verkehrsführung Aufgrund von Auf- und Abbauarbeiten sowie während des Festbetriebes kommt es zu folgenden Einschränkungen und Sperrungen im Verkehrsraum. Vollsperrung: (keine Zufahrt möglich!) Marktplatz: Mittwoch 28. September, 07:00 Uhr, bis Mittwoch, 05. Oktober, 09:00 Uhr Marktstraße: Samstag 01. Oktober, 13:00 Uhr, bis Dienstag, 04. Oktober, 12:00 Uhr Rathausstraße: (frei für Schwerbehinderte) Samstag, 01. Oktober, 13:00 Uhr bis Dienstag, 04. Oktober, 12:00 Uhr Postplatz: Donnerstag, 29. September, 07:00 Uhr, bis Mittwoch, 05. Oktober, 16:00 Uhr Zwickauer Straße bis Bebelstraße, Bahnhofstraße bis Weinholdstraße, Am Graben ab Untere Dunkelgasse und Zenkergasse bis Weinholdstraße, Roßplatz ab WEKA-Kaufhaus, Albertistraße ab Weinholdstraße: 02.Oktober, 07:00 Uhr bis 04. Oktober, 12:00 Uhr Oststraße: (frei für Anlieger) 02.Oktober, 07:00 Uhr bis 04. Oktober, 12:00 Uhr Weitere Einschränkungen: Trinitatisgasse - Sackgasse Donnerstag, 29. September, 07:00 Uhr bis Mittwoch, 05. Oktober, 16:00 Uhr untere Marktumfahrung – Halteverbot Mittwoch, 28. September, 07:00 Uhr bis

Mittwoch, 05. Oktober, 09:00 Uhr Kolpingstraße – Zufahrt zum Markt gesperrt 02. Oktober, 07:00 Uhr bis 04. Oktober, 12:00 Uhr Parkplatz Roßplatz – Parkverbot (frei für Sondergenehmigung) 01. Oktober, 13:00 Uhr bis 04. Oktober, 12:00 Uhr Parkplatz hinter Stadthaus Markt 6 01. Oktober, 13:00 Uhr bis 04. Oktober, 12:00 Uhr

Parken

Im gesamten Festgebiet ist vom 02. Oktober, 07:00 Uhr, bis 04. Oktober, 12:00 Uhr, absolutes Parkverbot! Die Stadt weist daraufhin, dass bei Zuwiderhandlungen die Fahrzeuge auf Kosten des Verursachers abgeschleppt werden. Anlieger und Festbesucher können ihr Fahrzeug im Parkhaus am Park des Friedens kostenfrei abstellen. Weitere Stellflächen sind an den gekennzeichneten Parkflächen in den anliegenden Straßen des Festgebietes vorhanden. Behindertenstellplätze befinden sich in der Rathausstraße. Taxistellplätze sind in der Zwickauer Straße vor dem Geschäft „Jeans Live“ ausgewiesen.

So fahren die Busse

Buslinienführung vom 02. bis 04. Oktober Die Buslinien Stadtverkehr B, C und A14 fahren, während des Bürgerfestes, von Sonntag dem 02.10.2016, ab 07.00 Uhr bis Dienstag dem 04.10.2016, 12.00 Uhr, nicht die Haltestellen Roßplatz, Postplatz und Am Graben an. Der Stadtverkehr wird über die Haltestellen

Trinitatispark (Karolinstraße) und Friedensschule (Friedrich-Engels-Platz) umgeleitet. Haltestelle Roßplatz und Haltestelle Am Graben: aus/in Richtung Altstadt/Rotschau – Linie B > An-/Abfahrt bei Haltestelle Trinitatispark (Karolinstraße) aus/in Richtung Altstadt/Krankenhaus – Linie C > An-/Abfahrt bei Haltestelle Trinitatispark (Karolinstraße) aus/in Richtung Neubaugebiet/Mylau – Linie C > An-/Abfahrt bei Haltestelle Trinitatispark (Karolinstraße) aus/in Richtung Oberreichenbach/Randsiedlung – Linie A14 > An/-Abfahrt bei Haltestelle Untere Dunkelgasse Haltestelle Postplatz: aus/in Richtung Friedhof/Siedlung/Alte Ziegelei – Linie C > An/-Abfahrt bei Haltestelle Friedensschule (Friedrich-Engels-Platz) Die genauen Abfahrt/-Ankunftszeiten werden über den RVB Gerlach GmbH bekanntgeben. Auskünfte über betroffene Regionalverkehrslinien erhalten Sie über den Verkehrsverbund Vogtland und dem Reichenbacher Verkehrsbetrieb Gerlach GmbH - Tel. 03765 55770. Schülerinnen und Schüler werden vorab zusätzlich durch die Busfahrer informiert.

Wochenmarkt

Der Wochenmarkt findet am Mittwoch, 28. September, und am Mittwoch, 05. Oktober, auf dem Postplatz statt.

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

18. September: letzter Freibadtag

Das können Sie erleben! NEU! Samstag, 01. Oktober: BEAT LIGHT REICHENBACH Elektro/House/Minimal von 21:00 Uhr bis 02:00 Uhr im Festzelt am Markt! Sonntag 02. Oktober: Am 02. Oktober ist verkaufsoffener Sonntag von 13:00 bis 20:00 Uhr. Die Reichenbacher Innenstadthändler haben viele tolle Aktionen und besondere Angebote vorbereitet. Pünktlich zur Öffnung der Geschäfte starten auch die Bühnenprogramme und das Händlertreiben bereits 13:00 Uhr. Los geht’s im Festzelt mit Jana Sammer und dem jüngsten Andreas Gabalier Double Deutschlands, Richie Koch. Danach sorgen die Original Hofer Lederhosbuam für ordentliche Bierzeltgaudi. Traditionell zum 02. Oktober spielt anschließend die Schalmeienkapelle Reichenbach auf. Am Postplatz auf der Vogtland-Radio-Bühne gibt es von 13:00 bis 20:00 Uhr ein bunt gemischtes Programm für die ganze Familie. Um 21:00 Uhr wird das Höhenfeuerwerk mit musikalischer Begleitung vom Rathausdach gezündet. Die Übertragung erfolgt am Markt und am Postplatz. Auch neu in diesem Jahr ist die Bühne in der Zwickauer Straße (Ende Fußgängerzone) inklusive Schausteller und Schlemmerbereich. Nach dem großen Feuerwerk gibt es im Festzelt Livemusik mit OB-Live, am Postplatz heizen Anna and the Rocks ein. In der Zwickauer Straße findet eine große Disco Nacht mit den DJs von Goulash-Music statt (Goulash-Music ist eine neue deutschsprachige DJ-Gemeinschaft für elektronische Musik, aus den Musikrichtungen Minimal, Electro, House, Deep-& Techhouse). Montag 03. Oktober: Zum Tag der deutschen Einheit feiern wir das 09. Internationale Blasmusikfest. Los geht’s 11:00 Uhr mit dem Einmarsch der Kapellen durch das Festgebiet. Anschließend findet ein großes Platzkonzert mit allen Kapellen auf dem Rathausvorplatz statt. Danach ist ein ganztägiges Programm bis 19:00 Uhr im Festzelt zu erleben. Den Bierfassanstich wird 12:00 Uhr Oberbürgermeister Raphael Kürzinger ausführen. Am Postplatz findet 09:30 Uhr der Ökumenische Gottesdienst statt. Danach führt das Team vom Vogtland-Radio durch den Nachmittag, mit bester Unterhaltung, Kinderschminken uvm. Ab 18:00 Uhr spielt die Band „Nessaja“ die besten Songs von Peter Maffay auf der Open-Air Bühne am Postplatz. In der Zwickauer Straße zeigen Newcomerbands mit handgemachter Livemusik ihr Können. Außerdem im Festgebiet: Fahrzeugpräsentationen, Schauvorführungen, Mitmach- und Spieleangebote des Technischen Hilfswerks Ortsverband Reichenbach & Traditionsverein der Freiwilligen Feuerwehr Reichenbach sowie Stadtwerke Reichenbach & W O BA , B a s t e l n , K i nde r s c h m i n ke n , Hüpfburg, Bungee-Run, Torwandschießen, Trampolinanalage, Aquabälle, Karussells, Kleintierausstellung, Ponyreiten, Poket Bikes u.v.m. Hanggemachte Produkte wie z.B. Keramik, Schmuck, Kleidung, Taschen, Holzwaren etc. sowie eine Schlemmermeile entlang der drei Bühnenstandorte mit Leckereien.

Ihren Flyer zum Bürgerfest mit allen Programmpunkten und Informationen finden Sie am 23. September in Ihrem Briefkasten!

9

Aufgrund des schönen Spätsommerwetters bleibt das Freibad Reichenbach bis Sonntag, 18. September, geöffnet.

Foto: W. Zahn

Die Saison Insgesamt kamen in diesem durchwachsenen Sommer ca. 33.000 Badegäste ins Bad. Das sind rund 11.000 weniger Besucher als im Rekordjahr 2015. Saisoneröffnung war am 14. Mai bei 14°C Luftund 18°C Wassertemperatur, es kamen 100 Badbesucher. I n d ie s e r F re i b a d s a i s o n fa nde n dre i Schulschwimmfeste, ein Beachvolleyballturnier

sowie das Freibadfest am 25. Juni statt. Zum Freibadfest waren 800 Besucher im Bad. Am 28. August besuchten 1.437 Gäste das Bad - das war der beste Tag der Saison. Der wärmste Tag war der 27. August mit 33°C Luft- und 26°C Wassertemperatur. An diesem Tag suchten 1.381 Gäste Abkühlung im Freibad. Das neue Sonnensegel ist nicht nur optisch eine Aufwertung für das Bad, es wurde besonders von Familien mit kleinen Kindern dankend angenommen. D ie Wa s s e rq ua l i t ä t w a r w ie j e de s Jahr hervorragend. Kontrollen durch das Gesundheitsamt fanden regelmäßig statt. Hallenbad Aufgrund der Bauarbeiten am Gebäude Roßplatz 13 kann das Hallenbad erst ab 17. Oktober für das öffentliche Schwimmen geöffnet werden. Schwimmkurse finden ab November ebenfalls wieder statt. Restplätze können bei Stefanie Frank, Tel.: 03765 524-4034 reserviert werden.

Sparkasse Vogtland:

Änderung im Fahrplan der Mobilen Sparkasse: Sparkassen-Bus hält bereits um 09:00 Uhr in Mylau Die Mobile Sparkasse fährt seit 15. September bereits eine halbe Stunde früher den Haltepunkt Mylau an. Die fahrbare Sparkasse hält wie gewohnt jeden Donnerstag am Parkplatz neben dem Rathaus. Das Team der Sparkasse ist in der Zeit von 09:00 bis 10:30 Uhr für die Kunden in Mylau da.

Aus dem Stadtrat Stadtratssitzung am 05. September

Blumenstrauß des Monats Der Blumenstrauß waren in diesem Fall zwei Gutscheine für eine Grillparty, die Oberbürgermeister Raphael Kürzinger an die jungen Feuerwehrleute übergab. Die Jugendfeuerwehren aus Rotschau hatten nach der Qualifikation im Landkreis mit zwei Mannschaften am Landeswettbewerb in Meißen teilgenommen. Sie traten in zwei Wertungsgruppen (Jungen 8 bis 14 Jahre, Mädchen bis 18 Jahre) an und erreichten in beiden Wettkämpfen den 1. Platz. Zum ersten Mal hat die Jugendfeuerwehr Foto: H. Keßler Reichenbach zwei Landesmeistertitel gleichzeitig errungen. Zunächst informierte die Fachbedienstete für das Finanzwesen die Stadträte über die wichtigsten Eckdaten der Halbjahresinformation zum Haushaltsplan. Einstimmig fassten die Stadträte den Beschluss zur Feststellung des Jahresabschlusses 2015, der Verwendung des Jahresgewinns 2015 sowie der Entlastung des Betriebsleiters des Eigenbetriebes Kommunales Bestattungswesen. Ebenfalls einstimmig stimmten die Stadträte der Zweckvereinbarung mit dem Vogtlandkreis zur Übertragung der Durchführung der Aufgabe der Bearbeitung und Entscheidung von Anträgen nach dem Wohngeldgesetz zu. Seit 01. September ist die Wohngeldstelle wieder eine Einrichtung der Stadtverwaltung Reichenbach. Auch der Beschluss zur gemeinsamen Vereinbarung zur Finanzierung der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach e.V. für die Jahre 2017 bis 2024 wurde vom Stadtrat Reichenbach einstimmig gefasst. Am 19.09.1992 schlossen die Regierung des Landes Thüringen, die Regierung des Freistaates Sachsen, der Landkreis Greiz, der Landkreis

Reichenbach, die Stadt Greiz und die Stadt Reichenbach eine Vereinbarung über die Finanzierung des Vereins Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach e.V.. In der Vereinbarung verpflichteten sich die Partner anteilig (die Länder zu 25%, die Landkreise zu 15% und die Städte zu 10%) die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach e.V. zu finanzieren. Diese Finanzierung durch sechs verschiedene Träger ist eine Erfolgsgeschichte in der sächsisch/thüringischen Kulturlandschaft. Die unterschiedliche Beteiligung zwischen den Städten, Landkreisen und Ländern hat sich bewährt und soll auch in der neuen Vereinbarung nicht geändert werden. Die jährliche Anhebung um jeweils 8.000 Euro stellt für die Stadt Reichenbach keine Überforderung des städtischen Haushalts dar und ermöglicht für den Klangkörper und die Stadt eine hohe Planungssicherheit. Im letzten Tagesordnungspunkt stimmten die Stadträte dem Vorhabensbeschluss zum Abbruch des Wohngebäudes Bebelstraße 10 zu, das sehr marode ist.

10

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

Amtliches Allgemeinverfügung der Stadt Reichenbach zur Absicherung des Bürgerfestes vom 01. bis 03. Oktober 2016 Im Zusammenhang mit der Durchführung des Bürgerfestes vom 01. bis 03. Oktober 2016 werden für die Besucher des Festgeländes folgende Anordnungen getroffen: I. 1. Jeder Besucher/Besucherin hat sich so zu verhalten, dass keine anderen Personen gefährdet, geschädigt oder mehr als nach den Umständen unvermeidbar behindert oder belästigt werden. 2. Es ist verboten, Bereiche zu betreten/besteigen, die erkennbar nicht für die allgemeine Nutzung zugelassen sind (z.B. Bühnen, Bäume, Denkmäler, Geländer) und insbesondere auch solche Bereiche, die ersichtlich durch Absperrungen aller Art abgegrenzt sind. 3. Es ist verboten, gefährliche Gegenstände, z.B. Feuerwerkskörper, Behältnisse mit gesundheitsgefährdenden oder schädigenden Inhalten, wie z.B. Pfefferspray, Reizgas oder andere Sachen und Gegenstände, die zu Angriffen gegenüber Menschen geeignet sind, mit sich zu führen. 4. Das Mitbringen von Glasbehältnissen auf den Marktplatz und in das dort befindliche Festzelt ist verboten (ausgenommen Gegenstände zur Versorgung von Kleinkindern). 5. Politische Meinungsäußerungen in Form von Informationsständen, Verteilung von Werbe- und Informationsmaterial, z.B. Flugblätter, das Zeigen von Transparenten und Plakaten sowie das Skandieren von politischen Losungen sind im gesamten Festgelände sowie im Festzelt verboten. 6. Es gilt ein allgemeines Vermummungsverbot. 7. Für Hunde gilt im Festgebiet Leinenzwang und im Festzelt zusätzlich Maulkorbzwang. Ausgenommen sind ausgebildete Blinden- und Sehbehindertenhunde. 8. Den Anweisungen der Polizei, des Ordnungsdienstes, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes ist Folge zu leisten. II. Die Anordnungen der Allgemeinverfügung gelten innerhalb des Festgebietes. Dieses umfasst den Marktplatz, Marktstraße, Postplatz, Zwickauer Straße von Postplatz bis Oststraße, Zenkergasse, Bahnhofstraße von Weinholdstraße bis Am Graben, Rathausstraße sowie die Albertistraße ab Weinholdstraße bis Zwickauer Straße - siehe beigefügter Lageplan, welcher Bestandteil dieser Verfügung ist. III. Die Allgemeinverfügung tritt am 1. Oktober 2016, 21.00 Uhr, in Kraft und gilt bis zum 3. Oktober 2016, 22.00 Uhr. IV. Die Allgemeinverfügung gilt einen Tag nach der ortsüblichen Bekanntgabe als bekanntgegeben. V. Die sofortige Vollziehung der Nr. I. bis III. dieser Allgemeinverfügung wird angeordnet. VI. Die Allgemeinverfügung und ihre Begründung kann zu den üblichen Öffnungszeiten (Mo, Mi von 9.00 bis 16.00 Uhr, Di. und Do. von 9.00 bis 18.00 Uhr, Fr. von 9.00 bis 13.00 Uhr und Sa. von 9.00 bis 12.00 Uhr) im Bürgerbüro der Stadtverwaltung Reichenbach, Markt 6, eingesehen werden. Reichenbach, den 07.09.2016 gez. M. Pürzel, Fachbereichsleiter Ordnungswesen/Bürgerbüro

Gründe

In der Stadt Reichenbach wird vom 01.10. bis 03.10.2016, anlässlich des „Tages der Deutschen Einheit“, das Bürgerfest durchgeführt. Nach § 3 i.V.m. § 60 SächsPolG ist die Stadt Reichenbach als Ortspolizeibehörde zur Verhütung von Gefahren unter anderem für Leben, Gesundheit und Eigentum berechtigt, Anordnungen im Einzelfall zu erlassen. Es ist zu erwarten, dass sich anlässlich des Bürgerfestes zeitweilig mehrere tausend Besucher auf dem Festgelände aufhalten. Dazu sind entsprechende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, um eine ordnungsgemäße Durchführung zu gewährleisten. Es ist sicherzustellen, dass sich die Besucherinnen und Besucher rücksichtsvoll verhalten, um andere Personen nicht zu gefährden oder zu schädigen und Gefahren insbesondere für die Gesundheit auszuschließen. Au fg r u nd de r g ro ß e n A n z a h l de r z u erwartenden Besucher ist es auch nicht vertretbar, gefährliche Gegenstände, wie zum Beispiel Feuerwerkskörper oder waffenartige Gegenstände mitzuführen. Ebenso ist es geboten, Hunde im Festgelände anzuleinen bzw. im Festzelt nur mit Maulkorb mit sich zu führen. Dies stützt sich auf § 5 Abs. 3 der Polizeiverordnung der Großen Kreisstadt Reichenbach/Vogtland als Ortspolizeibehörde zugleich als erfüllende Gemeinde der Verwaltungsgemeinschaft Reichenbach / Heinsdorfergrund vom 05. Juli 2012. Ebenso dient es einer störungsfreien Durchführung, jegliche politische Demonstrationen, sei es durch das Mitführen von Plakaten oder Transparenten, das Skandieren politischer Losungen oder das Verteilen von Dokumentationen zu verbieten, da solche in der Vergangenheit häufig dazu geführt haben, dass es dabei durch das Zusammentreffen

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

Rechtsbehelfsbelehrung Gegen diese Allgemeinverfügung kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist bei der Stadt Reichenbach, Markt 1 in 08468 Reichenbach schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen. Reichenbach, den 07.09.2016 M. Pürzel Fachbereichsleiter Ordnungswesen/Bürgerbüro

Kassenärztliche Vereinigung Sachsen Körperschaft des öffentlichen Rechts - Bezirksgeschäftsstelle Chemnitz

Stellenausschreibung Die Bezirksgeschäftsstelle Chemnitz der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen hat ab dem 17. Oktober 2016 in der geplanten hausärztlichen KV-Praxis in Reichenbach im Vogtland folgende Stellen zu besetzen: 2 Medizinische Fachangestellte (w/m) oder 2 Arzthelfer/-in oder 2 Krankenschwester/-pfleger Aufgabengebiet: - Annahme der Patienten - Organisation der Praxisabläufe - Patientendokumentation und Verwaltungs- bzw. Abrechnungstätigkeiten - Tätigkeiten als Medizinische Fachangestellten (w/m), Arzthelfer/-in bzw. Krankenschwester/-pfleger (Blutentnahme, EKG, Injektionen und Infusionen etc.) - Assistenz in der Sprechstunde Voraussetzungen: - abgeschlossene Berufsausbildung als Medizinische Fachangestellte (w/m) oder Kranken-schwester/pfleger oder eine vergleichbare Ausbildung - mehrjährige Berufserfahrung von Vorteil - sehr gute medizinische Fachkenntnisse, sicherer Umgang mit dem PC sowie patientenorientiertes Auftreten - Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit Die Stellen sind auf 2 Jahre befristet. Die Anstellung erfolgt in Teilzeit (30 Stunden/Woche). Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte ausschließlich schriftlich bis zum 23.09.2016 mit dem Vermerk „persönlich/vertraulich“ an die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen Bezirksgeschäftsstelle Chemnitz, Frau Ranft, Carl-Hamel-Straße 3, 09116 Chemnitz

Sitzungstermine städtischer Gremien Technischer Ausschuss Montag, 19. September, 19:00 Uhr, Rathaus, Markt 1 Montag, 17. Oktober, 19:00 Uhr, Rathaus, Markt 1 Verwaltungsausschuss Montag, 26. September, 19:00 Uhr, Rathaus, Markt 1 Montag, 24. Oktober, 19:00 Uhr, Rathaus, Markt 1 Stadtrat Montag, 10. Oktober, 19:00 Uhr, Rathaus, Markt 1 Die Tagesordnung für die jeweilige Sitzung wird sieben Tage vor dem Termin der Sitzung auf der Internetseite der Stadt Reichenbach unter www.reichenbach-vogtland.de/ Amtliche Bekanntmachungen der Stadt Reichenbach veröffentlicht. Amtshilfe für die Euregio Egrensis:

Stellenausschreibungen Die Euregion Egrensis möchte ab dem 01.11.2016 zwei Stellen neu besetzen. Es handelt sich um die Stellen Assistent/-in des Geschäftsführers, Elternzeitvertretung befristet v. 01.11.2016-31.01.2018 sowie Projektmanager/-in, Projektkoordinator/-in für den Kleinprojektefonds (KPF) in Teilzeit (20 Std/Woche) – befristet bis 31.12.2019 Die Ausschreibungen sind auf der Homepage der Euregio Egrensis zu finden unter: http://www. euregioegrensis.de/de/stellenangebote Für beide Stellen endet die Bewerbungsfrist am 30. September. EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e. V. Geschäftsführer Steffen Schönicke Weststraße 13 08523 Plauen E-Mail: [email protected]; Tel. 03741 128 6461

Weiter auf Seite 12!

von Personen unterschiedlicher politischer Auffassung zu massiven Störungen der öffentlichen Sicherheit gekommen ist. Die Anordnung der sofortigen Vollziehung stützt sich auf § 80 Abs.2 Nr. 4 der Verwaltungsgerichtsordnung und ist im öffentlichen Interesse erforderlich. Aufgrund der zu erwartenden großen Besucherzahl bestehen konkrete Gefahren für die öffentliche Sicherheit. Durch die getroffenen Anordnungen können diese Gefahren erheblich reduziert werden. Im Interesse eines störungsfreien Ablaufs des Bürgerfestes ist es notwendig, dass auch bei Einlegen eines Rechtsmittels die getroffenen Anordnungen zur Anwendung kommen können. Entsprechend § 41 Abs. 4 VwVfG wird als Tag an dem die Allgemeinverfügung als bekanntgegeben gilt, der Erste auf die ortsübliche Bekanntmachung folgende Tag bestimmt.

11

Fortsetzung von Seite 11 - Amtliches!

12

Richtlinie zur Förderung der sozialen Arbeit in der Stadt Reichenbach im Vogtland vom 01.11.2010 Antragstellung läuft bis zum 30.11.2016 1. Gemäß Punkt 4 der o.g. Richtlinie können für größere Maßnahmen/ Projekt, Fördermittel maximal für einen Zeitraum von bis zu 3 Jahren (innerhalb der Förderperiode 2017 – 2019) im Rahmen einer Leistungsvereinbarung beantragt werden. 2. Jährlich können kleinere Maßnahmen/Projekte (maximal 1 Jahr) über die o.g. Richtlinie laufend beantragt werden. Dabei beträgt die maximale Förderung pro Maßnahme/Projekt 500 Euro. Förderfähig sind Maßnahmen/ Projekte, wenn folgende Zielgruppen angesprochen werden - Personen/ Gruppen mit Behinderungen jeglicher Art (keine Pflegeheime) - Senioren in Bezug auf Seniorenarbeit (keine Alten-/ Senioren- und Pflegeheime) - Sozial benachteiligte Personen/ Gruppen G e f ö rde r t w e rde n a nt e i l ig S a c h - u nd Pe r s o na l ko s t e n . A nt ra g s b e re c ht ig t sind eingetragene Vereine, Verbände und Selbsthilfegruppen, die in der Stadt Reichenbach im Vogtland ihren Sitz haben und dort auf sozialem Gebiet tätig sind. Von der Förderung ausgeschlossen sind - Maßnahmen und Vorhaben in Bezug auf Kultur und Sport - Maßnahmen und Vorhaben die ausschließlich Aufgabe des Vogtlandkreises und anderer staatlicher Zuwendungsgeber sind - Pauschalförderungen Die Entscheidung über die Höhe der Zuwendung nach Punkt 1 obliegt dem Verwaltungsausschuss der Stadt Reichenbach. Die Antragsunterlagen finden Sie zum Download unter: www.reichenbach-vogtland.de/ Unsere Stadt/ Bürgerservice/ Förderungen/ Soziale Vereine Informationen und Hinweise zur Förderung sind im Sachgebiet Kinder, Jugend und Soziales, bei Frau Linda Keller erhältlich (Stadthaus, Markt 6, Zimmer 305 – Telefon: 03765 524 4050, E-Mail: [email protected]). Fördermittelanträge für Maßnahmen/Projekte gemäß Punkt 1 können bis zum 30.11.2016 gestellt werden.

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

Kinder AWO-Kindertagesstätte „Wichtelhausen“:

Kräuterprojekt „Unkraut nennt man die Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt wurden” (R.W. Emerson)

03. Oktober: Bürgerfest in Reichenbach Wir haben uns mit dem Team vom „Verein für offene Jugendarbeit“ zusammen getan und auch dieses Jahr wieder einige Überraschungen parat. 05. Oktober: ZUMBA for Kids im Moskito …und danach, wenn alle KO sind, kochen wir dein Lieblingsgericht. Beginn ist 11:00 Uhr. Bitte vorher anmelden, die Plätze sind begrenzt. 11. Oktober: Herbstwanderung Lila + Moskito Das Laub raschelt, es sind die letzten warmen Tage im Jahr. Also raus in die Natur! Wir machen eine Herbstwanderung!

Kräuter riechen, sammeln, verarbeiten, essen. Im Rahmen des Kitaprojektes hatten sich die Kinder und Erzieher der Kita Wichtelhausen im August ganz den Kräutern verschrieben. Die heimischen Küchenkräuter wurden im eigenen Kräuterbeet bestimmt und geerntet. In Sachen Wildkräuter erklärte Kräuterfrau Mandy Turreck den neugierigen Wichtel-Kindern, dass man mit offenen Augen über Wiesen laufen sollte um vermeintliches Unkraut als Heil- bzw. Nutzpflanze entlarven zu können. Da die gesunde Ernährung in der Kita Wichtelhausen tagtäglich eine wichtige Rolle spielt, wurden auch während des Projektes neue Rezepte ausprobiert um mit Hilfe der gesammelten Kräuter und Wildblumen duftende Leckereien zuzubereiten. Ein Gänseblümchen oder eine Kleeblüte als Deko obendrauf und fertig war die ein oder andere neu entdeckte Leibspeise der Kinder die sich ihr Selbstgekochtes gut schmecken ließen.

Pinnwand Highlights der städtischen Kinder- und Jugendeinrichtungen 17. September: Auftritt der Breakdancer Dass sich das Training gelohnt hat, zeigen die B-Gils „Moskito“ und der „Dreamdancer“ zum Badfest in Neumark um ca. 19:00 Uhr. Du bist jetzt schon begeistert und willst mitmachen? Immer mittwochs und freitags trainieren die Breaker im Moskito, jeweils von 16:00 bis 18:00 Uhr Komm vorbei und power dich aus! (Bitte entsprechende bequeme Kleidung und Sportschuhe mit heller Sohle mitbringen!) Am 20. September heißt es im Moskito auf die Beete, fertig, los! Heute ist Gartentag, also passende Klamotten an und ab ins Gemüse! Wir schauen, was es zu ernten gibt. 23. September: Holi-Fest im Moskito: Mit den bunten „Holi“-Farben machen wir aus einer alten indischen Tradition eine Party für die Jugend. Info an die Muttis: Das Pulver besteht aus bunt gefärbtem Mehl und geht aus den Klamotten wieder raus. Wer mehr wissen will: Infos wie immer im Club oder einfach anrufen und anmelden, damit wir genügend Farbe besorgen können! 28. September: Kochclub im Moskito: Wir kochen heute Spaghetti mit Bolognese mmm… lecker! Bitte wegen der Zutaten vorher anmelden!

14. Oktober: Ausfahrt nach Chemnitz zum Bouldern: Bouldern- das ist Klettern ohne Sicherung in geringer Höhe. Wer ‚abstürzt‘ landet auf einer Schaumstoffmatte. Start ist 10:00 Uhr an der Lila Pause. Bitte meldet euch zeitig genug in den Einrichtungen dafür an, weil die Plätze in den Bussen begrenzt sind! Eigenanteil: 3 Euro 12. bis 14. Oktober starten wir eine Ferienfreizeit für Mädchen. Wir fahren ins Schullandheim nach Wellsdorf. Euch erwarten tolle Aktionen und eine spaßige Zeit und es gilt: Girls only! Für weitere Infos einfach anrufen/vorbeikommen und bitte rechtzeitig anmelden, weil die Plätze wie immer begrenzt sind. Immer donnerstags: Hallensport in Heinsdorf Neben Fußball wird Basketball, Volleyball oder Tischtennis gespielt. Ihr wollt mitkicken/ dribbeln/spielen? Wir starten gegen 18:45 Uhr in der Lila Pause mit unserem Jugendbus. Wie immer: Fragen kostet nichts und alle weiteren Informationen gibt’s direkt im Club oder unter: 03765 524 4050

Aus den Schulen Weinholdschule Oberschule:

Schüler des Monats

Wiebke ist eine hilfsbereite, aufgeschlossene und fleißige Schülerin, die sich immer für ihre Klasse einsetzt. Sie fällt immer wieder durch ihre Leistungsbereitschaft und Ehrgeiz bei der Bewältigung aller ihr übertragenen Aufgaben auf. Bei Fragen oder Problemen Foto: Schule kann man sich immer an sie wenden.

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

Start Ganztagsangebote (GTA)

Buchsommer Vom 15. Juni bis zum 12. August fand in der Jürgen Fuchs Bibliothek der Buchsommer 2016 statt. Auch viele Weinholdschüler nahmen daran teil. Um noch einen kleinen Ansporn zu schaffen, bekam jeder Schüler, der ein Zertifikat erhielt, eine „1“ im Deutschunterricht. Ein solches Zertifikat erhielt jeder, der über den Sommer drei Bücher gelesen hat. Abschluss des Buchsommers bildete am 12. August eine coole Party, mit eigenem DJ. Dort erhielt jeder sein Zertifikat und als Überraschung wurden noch Cup Cakes dekoriert. Die Teilnehmer: Adrienn Muck, Franziska Dressel, Thea-Lilly Zickert, Lana Lindner, Tessa-Marie Zickert, Evelyn Meschke, Yannik Rötsch, Ruby Fuchs, Josephine Karl, Nadine Zweig, Denise Thielmann, Luisa Seiler, Svenja Hofmann, Michelle Hellinger und Ann-Kathrin Fiebig. Svenja Hofmann (10b)

ESF-Projekt „Inklusionsassistent“ gestartet Das Evangelische Gymnasium Mylau und die Evangelische Montessori-Grundschule Limbach nehmen ab diesem Schuljahr am ESF-Projekt des Kultusministeriums „Inklusionsassistent“ teil. Die Antragstellung lief über die Evangelische Schulstiftung Sachsen. Der futurum vogtland e.V. übernahm zusätzlich für alle 16 beteiligten Evangelischen Schulen das Projektmanagement. Mit diesem Programm erhalten Schulen zur besseren individuellen Förderung und Unterstützung einzelner Schüler oder Schülergruppen einen Inklusionsassistenten zur Seite gestellt. Das Programm hat eine Laufzeit von fünf Jahren und wird über die TU Dresden wissenschaftlich begleitet. Damit wird es unseren beiden Schulen noch besser möglich sein, auf die individuellen Besonderheiten ihrer Schülerinnen und Schüler einzugehen.

Tipps + Termine Jürgen-FuchsBibliothek - Gefördert durch den Kulturraum Vogtland-Zwickau als regional bedeutsame Einrichtung Lesestart Am 27. September um 16:00 Uhr geht Lesestart „Dabei ab Drei“ wieder in eine neue Runde. Zum Auftakt wird das Märchen vom dicken fetten Pfannkuchen gelesen: Drei Frauen backen einen wunderbaren dicken Pfannkuchen, doch zu ihrer großen Überraschung hüpft er aus der Pfanne und rollt davon. Alle Tiere, denen er begegnet, wollen ihn auffressen, doch der Pfannkuchen lacht sie nur aus und rollt weiter. Bis er schließlich drei Kindern begegnet ... Im Anschluss an die Geschichte erwartet die Kinder eine Mitmachaktion.

+ Neu + Neu + Neu + Neu + Neu + Neuerwerbungen in der Bibliothek Belletristik Emma Cline: The Girls Joy Fielding: Die Schwester Meredith Wild: Hardpressed Sachbuch Kai Berke: Erfolgreich verkaufen auf Ebay, Amazon & Co. Wolfgang Funke: Superfood aus dem Garten Cecilia Hanselmann: Zuckersüß von Kopf bis Fuß – Babykleidung selbst genäht Kinder- und Jugendbuch Angela Waidmann: Ritt in die Freiheit Arnie Kaufman: These broken stars Kyoko Kumagai: Miyako CD Mark Forster: Tape Doro: Strong and proud – 30 years of Rock & Metal live Bravo Hits 94 DVD Raum Colonia Dignidad Ein Mann namens Ove Das war der Buchsommer 2016 Insgesamt haben 88 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 17 Jahren am diesjährigen Buchsommer in der Jürgen-Fuchs-Bibliothek teilgenommen. Ziel der Aktion war es, Kinder und Jugendliche zum Lesen zu motivieren. Von ihnen waren 58 Teilnehmer erfolgreich, d.h. sie haben über die Sommerferien mindestens drei Bücher gelesen und erhielten ein Zertifikat. Für die LeserInnen wurden fast 200 Bücher angeschafft, von denen nahezu alle gelesen wurden. Über die Hälfte der Bücher wurden mit der Note 1 bewertet – ein Zeichen, dass beim Bucheinkauf der Geschmack der BuchsommerTeilnehmer getroffen wurde. Für das nächste Jahr möchte die Bibliothek sich stärker auf die Jungen fokussieren und verstärkt Krimis und Sachbücher bereitstellen. Der Buchsommer war ein großer Erfolg, der entsprechend mit der Abschlussparty am 12. August gefeiert wurde. Öffnungszeiten: Montag: 09:00 bis 16:00 Uhr; Dienstag: 09:00 bis 18:00 Uhr; Mittwoch: 09:00 bis 16:00 Uhr; Donnerstag: 09:00 bis 18:00 Uhr; Freitag: 09:00 bis 13:00 Uhr; Samstag: 09:00 bis 12:00 Uhr Beim Besuch von Kindergruppen/Führungen bitten wir um Voranmeldung unter Tel. 03765 524-4141.

Neuberin-Museum Reichenbach, Johannisplatz 2 - Gefördert durch den Ku l t u r ra u m Vo g t l a nd Zwickau als regional bedeutsame Einrichtung Ausstellung: „Rhythmus und Farbe“: Zwei Künstlerinnen aus Dresden-Laubegast stellen aus: Evelyn Sonntag – Malerei und Christiane Kittelmann – RAKU-Keramik; (zu sehen bis 02. Oktober) Voranmeldungen im Museum unter Tel. 03765 21131. Öffnungszeiten: Di. bis Fr. 10:00 bis 16:00 Uhr und So. 13:00 bis 16:00 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Neuberinhaus Samstag, 17. September, 21:00 Uhr: Happening mit Releán, Ann & The Bones und DJ Demion Treasure Montag, 19. September, 18:00 Uhr: Konzert mit Frank Wirth: Der singende Wirt aus der „Scheune“ Donnerstag, 22. September bis Montag, 26. September: Impuls Festival - Programm: siehe Seite 8! Freitag, 30. September, 19:30 Uhr: Jochen Distelmeyer: Eine Lesereise zu seinem Romandebüt „Otis“ Sonntag, 02. Oktober, 15:30 Uhr: „Die große JohannStrauß-Gala“: mit dem Gala Sinfonie Orchester Prag, Solisten und dem Johann-Strauß-Ballett Dienstag, 04. Oktober, 10:00 Uhr: Kinderkino: „Robinson Crusoe“: Der Film“ (FSK 12) Samstag, 08. Oktober, 20:00 Uhr Live in Concert: Elaiza „Restless“ Dienstag, 11. Oktober, 10:00 Uhr Kindertheater Farilari Samstag, 15. Oktober, 20:00 Uhr „Reim Teim“: Willy Astor live! Sonntag, 16. Oktober, 15:00 Uhr: „Der kleine Prinz“: Eine musikalische Reise für Kinder & Erwachsene Freitag, 21. Oktober, 18:30 Uhr Jubiläumsveranstaltung „25 Jahre INJOY“: mit Jörg Löhr „Erfolg in Zeiten der Veränderung“ Foyer, Ausstellung: „Grafik aus Halle“: Arbeiten von 40 Künstlern aus Halle und Umgebung aus den letzten fünf Jahren; (zu sehen bis 04. Oktober) 05. Oktober: „art+graphics“: Ausstellung von Hansjürgen und Dominik Lommer, Öl- und Acrylarbeiten; (zu sehen bis 29. November) Karten sind an der Vorverkaufskasse (Di. und Do. 10:00 bis 18:00 Uhr) sowie ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn erhältlich. Bestellungen bitte an: Neuberinhaus Reichenbach, Weinholdstraße 7, 08468 Reichenbach, Tel. 03765 12188, Fax: 03765 12425, E-Mail: [email protected]; Vorverkauf auch in der Geschäftsstelle der Freien Presse, Markt 5

Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach

Freitag, 16. September, 19:30 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle 1. Sinfoniekonzert: Ludwig van Beethoven: Ouvertüre zu „Coriolan“ op. 62, Sergei Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll op. 30, Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70; Hisako Kawamura/Klavier; David Marlow/Dirigent

Weiter auf Seite 15!

Am 22. August starteten in der Weinholdschule wieder die GTA’s. Die Schüler durften sich die GTA´s selbst aussuchen. Zur Auswahl standen z.B.: Junge Journalisten, Arbeit am Computer, verschiedene Sportgruppen, Gitarre, Digitale Helden, Homepage, Chor, Airbrush, Bücherei, Fotografie und vieles mehr. Die Schüler der 9. Klassen haben die Möglichkeit, im GTA „DRK“ die Berechtigung für ihren Führerschein zu erlangen. Neben den GTA´s gibt es viele Fördermöglichkeiten, wie z.B. Prüfungsvorbereitung, LRS oder Dyskalkulie. Die Schüler können das ganze Schuljahr in den ausgewählten GTA’s arbeiten. Viel Spaß! Sandra Neumann 6b, Katharina Kim 7b, Francine Günthel 8b

13

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

reichenbach verbindet konfessionen

oktober 2016

kirchliche Termine und Veransatltungen Ev.-Luth. kirchgemeinde Reichenbach Gottesdienst So. im Wechsel 09:30 Uhr zw. Peter-Paul-Kirche & Trinitatiskirche Pfarrhaus mit Kanzlei Kirchplatz 4 Kirchenchor Di. Saal 19:30 Uhr Seniorenkreis Mi. 05.10. 14:30 Uhr Gemeindehaus Friedrich-Engels-Platz 9 Christenlehre 1.-4. Klasse Mi. 15:00 Uhr Christenlehre Di. Kreuzkapelle 15:30 Uhr Jungschar 5.+6. Klasse Sa. Konfirmanden der 7.Klasse Sa. 09:00 Uhr 8. Klasse Sa. 13:00 Uhr Junge Gemeinde PeTri Mi. 18:30 Uhr im Jugendraum Mylau Kindertreff Mo. 24.10. 16:15 Uhr Elterntreff Mi. 09:00 Uhr Chor NEU ! Fr. 19:00 Uhr Kinder-Sing-u. Spielkreis Do. 15:00 Uhr Kurrende 1.+3.Klasse Mi. 16:00 Uhr Jugendchor Fr. 18:00 Uhr Posaunenchor Do. in Neumark 18:45 Uhr Vocalkreis Do. 20:00 Uhr Gebet für die Stadt Mi. 26.10. 19:30 Uhr Gesprächskreis Mo. 10.10. 19:30 Uhr und in Schneidenbach 12.10. 19:30 Uhr Frauenfrühstück Mi. 12.10. 08:30 Uhr Seniorennachmittag Do. 06.10. 14:30 Uhr Hauskreis Mo. 17.10. 19:30 Uhr

ev.-luth. Kirchgemeinde Mylau Gottesdienst So. BIBELZEIT! Gesprächskreis Fr. 28.10. Biblischer Gesprächskreis Do. 06. & 27.10. Christenlehre Fr. 1. - 6. Klasse Do. in Friesen 1.-6.Kl. Mo. Junge Gemeinde Jugendraum Mi. Kirchenchor Mo. Töpferkreis Do. 13.10. Gemeindenachmittag Do. 06.10. Gemeindenachmittag Friesen Montag, 10.10.

09:00 Uhr 20:00 Uhr 20:00 Uhr 15:30 Uhr 16:30 Uhr 18:30 Uhr 19:00 Uhr 19:30 Uhr 14:30 Uhr 14:30 Uhr

Apostolische gemeinde

Gottesdienst So. 09.,16. & 23.10. 09:30 Uhr Kinderbetreuung parallel zu den Gottesdiensten Reformationsandacht 31.10. 13:30 Uhr Chorprobe Mi. 12. & 19.10. 19:30 Uhr Bibelstunde Mi. 26.10. 19:30 Uhr Seniorenkreis Mi. 05.10. 15:00 Uhr

Neuapostolische Kirche Gottesdienst So. und Mi. Chorprobe Mo.

Gemeinde Offenes Haus

09:30 Uhr 19:30 Uhr 19:30 Uhr

Gottesdienst So. 09:45 Uhr Frauenfrühstück Termin erfragen unter Telefon: 03765 300094

Landeskirchliche Gemeinschaft Reichenbach - Kirchgasse 4

Gemeinschaftsstunde So. Bibelkreis Mo. 03. & 10.10. Bibelstunde Mi. außer am 05.10. Bibelstunde VillaElisabeth 28.11. Kinderstunde Sa. Frauenstunde Mo. 07.11. Jugendstunde Mi. Gemischter Chor Di. Posaunenchor Do.

16:30 Uhr 19:30 Uhr 19:30 Uhr 15:00 Uhr 09:30 Uhr 15:00 Uhr 19:00 Uhr 19:30 Uhr 19:30 Uhr

Landeskirchliche Gemeinschaft Mylau - Am Gemeinschaftshaus 3

Gemeinschaftsstunde So. 15:00 Uhr Bibelstunde Di. 04. & 18.10. 19:30 Uhr Frauenstunde Di. 11.10. 19:30 Uhr Bibelhauskreis in verschiedenen Wohnungen erfragen Tel. 64580 Mo. ungerade Woche

evangelsiche methodistische Kirche Reichenbach Gottesdienst So. 09. & 23.10. 09:30 Uhr Kirchl. Unterricht Mi. 26.10. 17:30 Uhr Abendandacht Di. 25.10. 19:00 Uhr Jugendkreis Sa. 19:00 Uhr Seniorenkreis Mi. 19.10. 14:30 Uhr Ehepaarkreis 30.09. - 02.10. auf Freizeit Mylau Gottesdienst So. 02.,16.&30.10. 09:30 Uhr gem. Bibelgespräch Di. 04.10. 19:00 Uhr Chorproben Mi. 14. & 21.09. 19:00 Uhr Unterheinsdorf Abendmahlsgottesdienst 02.10. 19:30 Uhr

Kath. Sankt Marienkirchgemeinde

Heilige Messe So. 09:30 Uhr Andacht im „Haus Dominikus“ 06. & 20.10. 10:00 Uhr Andacht im AWO-Heim samstags monatlich Jugendtreff Mo. 19:00 Uhr Familienkreis Fr. monatlich Gemeindekreis Do. 13.10. 16:00 Uhr Offener Seniorenkreis Mo. 31.10. 14:30 Uhr

Jesus Gemeinde

Gottesdienst So. Anbetungsgottesdienst Mi. 5.10. Gebetsabend Mi. Jugend Fr. Hauskreise Dienstag & Freitag Frauenabend Mo. 19.09.

09:30 Uhr 19:30 Uhr 19:30 Uhr 19:30 Uhr 19:30 Uhr

Pflegeheim-Gottesdienste Evangelische Gottesdienste Alloheim Do. 13.10. Albert-Schweizer-Str. 38 Mi. 12.10. Wohnen am Park Mi. 12.10. Kursana-Domizil Do. 13.10.

09:30 Uhr 09:00 Uhr 10:30 Uhr 10:00 Uhr

Übergemeindliche Veranstaltungen Ev.-Luth. Kirchgemeinde Reichenbach

23.10. 17:00 Trinitaiskirche Reichenbach Gabriel Fauré (1845-1924): REQUIEM op.48 Johann Sebastian Bach: Ich habe genug BWV 82 (Kantate) Maurice Ravel: Pavane pour une infante défunte Eintritt: 10 Euro / erm. 5 Euro Abendkasse +2 Euro Zuschlag 28. - 30.10. Gemeinderüstzeit in Kohren-Sahlis. Anmeldung noch möglich. 30.10. Reformationsfest 2016 10:00 Uhr Gottesdienst in Mylau 18:00 Uhr ChurchNight in der Trinitatiskirche Reichenbach

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Mylau

Achtung Chorkonzert zum Kirchweihfest am 09.10. ist verschoben auf den 16.10. mit dem A Cappela Ensemble aus Leipzig „Quintense“ um 17 Uhr Stadtkirche Mylau Eintritt 10,- Euro / 4,- Euro erm. 21. - 23.10. Gemeindrüstzeit in Schwarzenbach Anmeldung noch möglich. 30.10. Reformationsfest 2016 10:00 Uhr Gottesdienst in Mylau 18:00 Uhr ChurchNight in Reichenbach

Ev.-Meth. Kirche Reichenbach

02.10. 09:30 Uhr gemeinsamer Gottesdienst in Mylau

Kath. St. Marienkirchgemeinde

03.09. 14:00 Uhr Seniorentag Thema: Kräuter und deren Verwendung 25.09. 08:00 Uhr Gemeindewallfahrt nach Wechselburg

Landeskirchliche Gemeinschaft Reichenbach 02.10. 10:00 Uhr OASE 20.10. 19:30 Uhr Mitgliederstunde 30.10. 16:30 Uhr Bezirks - Gemeinschaftsstunde

Landeskirchliche Gemeinschaft Mylau

30.10. 16:30 Uhr Bezirks - Gemeinschaftsstunde in Reichenbach

Apostolische Gemeinde

02.10. 09:30 Uhr Erntedankgottesdienst in der Herberge im Göltzschtal

Gemeinde offenes Haus

Konferenz „Ein Leben in der Gegenwart Gottes“ vom 27.-30.10.2016 mit Daniel Müller (Missionswerk Karlsruhe), Bischof Dr. Festus Akhimien (Nigeria) und David Ikhu-Omoregbe (Deutschland) Veranstaltungszeiten: Do., 27.10. - 19:00 Uhr Fr., 28.10. - 19:00 Uhr Sa., 29.10. - 16-18 Uhr und ab 19:00 Uhr So., 30.10. 9:45 Uhr Abschlussgottesdienst Jeder ist herzlich willkommen!

Für die Informationen der Kirchen, Gemeinden und Vereine sind die jeweiligen Träger selbst verantwortlich.

14

Mittwoch, 28. September, 14:30 Uhr, Plauen, Festhalle: Gala der Operette: Heitere Ausschnitte aus der Welt der Operette; Lilia Milek/Sopran, Heiko Börner/Tenor; GMD Stefan Fraas/Dirigent & Moderation

Ausstellung „Livestyle um 18.00“: Stilkunde, Mode, Frisuren, Accessoires und Möbel in Darstellungen des Klassizismus; (zu sehen bis zum 23. Oktober)

Donnerstag, 29. September, 15:30 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle: Gala der Operette: Heitere Ausschnitte aus der Welt der Operette; Lilia Milek/Sopran, Heiko Börner/Tenor; GMD Stefan Fraas/Dirigent & Moderation

16. September, 19:30 Uhr, Reichenbach, Vogtländische Buchhandlung, Zenkergasse 2 Literarischer Freitag: „Blind-Date-Lesung“ mit dem möglichen Sieger des Deutschen Buchpreises 2016

Sonntag, 02. Oktboer, 17:00 Uhr, Rodewisch, Ratskellersaal: Gala der Operette: Heitere Ausschnitte aus der Welt der Operette; Lilia Milek/Sopran, Heiko Börner/Tenor; GMD Stefan Fraas/Dirigent & Moderation

17. September, 17:00 Uhr, Greiz, Stadtkirche St. Marien: „130 Jahre Posaunenchor Greiz“

Mittwoch, 19. Oktober, 19:30 Uhr, Reichenbach, Neuberinhaus und Freitag, 21. Oktober, 19:30 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle 2. Sinfoniekonzert: Joseph Haydn: Cellokonzert Nr. 1 C-Dur Hob. VIIb:1, Alban Förster: Ouvertüre zu „Die Mädchen von Schilda“, Mark Kopytman: „Kaddish“, Modest Mussorgski: Bilder einer Ausstellung (Orchesterfassung nach Maurice Ravel); Adiel Shmit/ Violoncello; GMD Stefan Fraas/Dirigent Konzerte in der Region. Änderungen vorbehalten!

... Termine Ausstellungen Reichenbach, Neuberin-Museum, Johannisplatz 3 Ausstellung „Rhythmus und Farbe“: Zwei Künstlerinnen aus Dresden-Laubegast stellen aus: Evelyn Sonntag – Malerei und Christiane Kittelmann – RAKU-Keramik; (zu sehen bis 02. Oktober)

Veranstaltungen

17:00 Uhr, Greiz, Rathaus: XXV. Greizer Theaterherbst: „Sindbad der Seefahrer“: Gastspiel PuppeTierCooperat (Dresden) 19:00 Uhr, Elsterberg, St. Laurentiuskirche Orgelsommer 2016: Konzert mit dem Gospelchor „Orange Voices“ 20:00 Uhr, Reichenbach, Gaststätte „Bergkeller“, Moritzstraße 27: Live in Concert: „No Quartet“ (Led Zeppelin Tribute unplugged) 20:00 Uhr, Greiz, Bahnhof: XXV. Greizer Theaterherbst: „Es ist einmal…“: Premiere Clownwerkstatt 22:00 Uhr: Live-Musik: Emanuel Ott (junges Greizer Talent) 17., 18. September, jeweils 09:00 bis 18:00 Uhr, Reichenbach, Ortsteil Rotschau, Gündel‘s Kulturstall, Schwarze Tafel 15: Historische Kartoffelernte und Kartoffelmarkt (Hofverkauf) 18. September, 09:00 Uhr, Reichenbach, Stadtkirche Mylau Bläsergottesdienst zur Jahreslosung; mit dem Posauenchor Reichenbach/Neumark/Mylau

15

19:30 Uhr, Neumark, Kirche: Kammerkonzert „Eine kleine Nachtmusik“; Werke von Mozart, Telemann und Wagner; mit dem Chursächsischen Streich-quartett in historischen Kostümen 20:30 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle: XXV. Greizer Theaterherbst: „the substitute“; Anne de Lirium (Wien) 22:00 Uhr, Greiz, Bahnhof: XXV. Greizer Theaterherbst: LachBar mit „wundertüte“ 20. September, 18:30 Uhr, Greiz, Bahnhof XXV. Greizer Theaterherbst: „Es ist einmal…“: Vorstellung Clownwerkstatt 20:30 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle: XXV. Greizer Theaterherbst: „Romeo und Julia - Liebe und Tod in der Küche“: Gastspiel Kaufmann & Co. (Berlin); im Anschluss Pyranja: „Ein Bisschen mehr - Lieder aus der Tiefe“ 21. September, 18:30 Uhr; Greiz, Alte Papierfabrik XXV. Greizer Theaterherbst: „Uhrwerk Greiz“: Vorstellung Schauspielwerkstatt Jugend 20:30 Uhr, Greiz, Garten in der Rosa-LuxemburgStraße 29 (bei Regen: Studiobühne): XXV. Greizer Theaterherbst: Wanderkino - Laster der Nacht (Leipzig); im Anschluss LachBar im Garten 21., 22. September, jeweils 19:00 bis 23:00 Uhr, Reichenbach, Ortsteil Rotschau, Gündel‘s Kulturstall, Schwarze Tafel 15: Musikalischkabarettistische Wein- und Kartoffelverkostung 22. September, 19:00 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle XXV. Greizer Theaterherbst: „Klasse Klasse“: Gastspiel Theater Strahl (Berlin) 21:30 Uhr, Greiz, Bahnhof: XXV. Greizer Theaterherbst: Session mit dem Beatboxer Mando und Musikern aus der Greizer Szene

14:00 bis 17:00 Uhr, Netzschkau, Oberschule: Herbstfest: Netzschkauer Musikanten meets Musikschule Rzeszow (Polen)

22. bis 24. September, 22. und 23. September: 09:00 bis 18:00 Uhr; 24. September: 10:00 bis 14:00 Uhr, Reichenbach, Marktplatz: Infomobil des Deutschen Bundestages. Das Infomobil ist bundesweit unterwegs, um den Bürgerinnen und Bürgern Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments näher zu bringen. Informationsmaterialien können mitgenommen werden.

18:00 Uhr, Netzschkau, Ortsteil Brockau, Kräutergärtnerei Sagan, Friedensstraße 2: Treffen der Spinnerinnen, für Anfänger, Fortgeschrittene, Profis

23. September, 19:30 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle XXV. Greizer Theaterherbst: „Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner“: Gastspiel Spielbrett Dresden e.V.

18.00 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle, Carolinenstraße 15 XXV. Greizer Theaterherbst: „Aufstand“: Gastspiel [nain] theaterCoLaborativ (Leipzig)

21:30 Uhr, Greiz, Bahnhof XXV. Greizer Theaterherbst: „fingerfood“: JazzWerk Orchester 2016

Greiz, Unteres Schloss, Burgplatz 12, Weißer Saal Ausstellung: „Höher - Schneller - Weiter“; Der olympische Gedanke in Greiz; (zu sehen bis 13. November)

20:00 Uhr, Greiz, Alte Papierfabrik: XXV. Greizer Theaterherbst: „Uhrwerk Greiz“: Premiere Schauspielwerkstatt Jugend; im Anschluss „P.S. Konservenmusik“

24. September, 10:00 bis 18:00 Uhr, Markneukirchen, Ortsteil Wohlhausen, Waldwirtschaft Jacob: Hof- und Schlachtfest

Greiz, Sommerpalais Ausstellung Rainer Ehrt: Cartoons und Satirische Graphik; (zu sehen bis zum 03. Oktober)

19. September, 18:30 Uhr, Greiz, Bahnhof XXV. Greizer Theaterherbst: Theater „Improvers“: Improvisationstheater

Reichenbach, Neuberinhaus, Weinholdstraße 7 Ausstellung: „Grafik aus Halle“: Arbeiten von 40 Künstlern aus Halle und Umgebung aus den letzten fünf Jahren; (zu sehen bis 04. Oktober) 05. Oktober: „art+graphics“: Ausstellung von Hansjürgen und Dominik Lommer, Öl- und Acrylarbeiten; (zu sehen bis 29. November) Mylau, Museum Burg Mylau: Anlässlich des 90. Geburtstages von Ursula Mattheuer-Neustädt: „Blick in die Heimat“ ab 01. Oktober, Greiz, Oberes Schloss: Ausstellung „1866 - Ein Krieg verändert Europa - Erinnerungsort Königgrätz“; (zu sehen bsi 23. Oktober)

10:30 Uhr, Neumark, Kirche Bläsergottesdienst zur Jahreslosung; mit dem Posauenchor Reichenbach/Neumark/Mylau

15:00 Uhr, Greiz, Hilmo-Stad‘l, Schaltisweg 6, Greiz-Sachswitz: 4. Oktoberfest: Eberhard Hertel präsentiert: Joe & Josephine, Tommy & seine Tänzerinnen (Veranstaltung inkl. Kaffee und Kuchen)

Weiter auf Seite 16!

Fortsetzung von Seite 13 - Tipps + Termine!

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

Fortsetzung von Seite 15 - Termine!

16

24. September, 17:00 Uhr: Greiz, Stadtkirche St. Marien: Konzert des Neuen Reußischen Sängerkreises e.V. zum 60. Jubiläum 18:00 Uhr, Greiz, Goethepark (bei Regen: Studiobühne): XXV. Greizer Theaterherbst: „Die besseren Wälder“: Gastspiel Reaktionsraum Rudolstadt e.V. 20:00 Uhr, Reichenbach, Gaststätte „Bergkeller“, Moritzstraße 27: Live in Concert: „The Humps“ 20:00 Uhr, Greiz, Bahnhof: XXV. Greizer Theaterherbst: Ttanssylvanians & DJane Ischenterror 21:00 Uhr, Greiz, Haus Friedensbrücke, Carolinenstraße 1: Nacht der Greizer DJ‘s 24., 25. September, Plauen, Festhalle: Kunsthandwerk- und Kreativmarkt 25. September, 11:00 Uhr, Reichenbach, Veranstaltungsforum, Wiesenstraße 62 Calliope Kammermusikreihe: Konzert mit Marco Reiß (Violine) & Frank Wasser (Klavier); Werke von Bach, Händel, de Falla, Kreisler und Cosentino (mit Brunch in der Konzertpause) 17:00 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle: XXV. Greizer Theaterherbst: „Bei den wilden Kerlen“ 19:00 Uhr, Greiz, Stadt- und Kreisbibliothek, Kirchplatz 4: „Halt dich an deiner Liebe fest. Rio Reiser“: Lesung mit Gert Möbius und akustisch mit „Gymmick“ 27. September, 18:00 Uhr, Reichenbach, Meister Bär-Hotel, Goethestraße 28: Die Stadträte der Fraktion BITex/Grüne führen vor den Sitzungen des Stadtrates eine Bürgersprechstunde durch. Die Bürgerinnen und Bürger können während dieser Sprechstunde gern ihre Anliegen vortragen.

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

Friedensstraße 2 Kürbisfest zum Tag der Regionen: 18:00 Uhr: Hutzenohmd mit Live-Musik von Classic bis Rock und Drei-Gang-Abendbrot

Moritzstraße 27: Live in Concert: Vinnie Appice 10. Oktober, 20:00 Uhr, Reichenbach, Gaststätte „Bergkeller“, Moritzstraße 27 Live in Concert: Yossi Sassi

16:00 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle: „Die große Schlagerhitparade“: mit Andrea Jürgens, G.G.Anderson, Andreas Martin, Calimeros, Sascha Heyna

11. Oktober, 19:30 Uhr, Greiz, Stadtkirche St. Marien: „Eine musikalische Weltreise“: Konzert Junges Vokalensemble Hannover

01. bis 03. Oktober, jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr, Heinsdorfergrund, Gemeindezentrum Modellbahn-Ausstellung

12. Oktober, 20:00 Uhr, Reichenbach, Gaststätte „Bergkeller“, Moritzstraße 27 Live in Concert: Albert Lee

01. bis 3. Oktober, Greiz, Sommerpalais Ausstellung: Rainer Ehrt „Im Weltgeschehen“: Cartoons und Satirische Graphik

12. bis 14. Oktober, Reichenbach, Volksfestplatz, Cunsdorfer Straße: Fahrzeugprüfungen des ADAC

02. Oktober, Reichenbach, Innenstadt: Verkaufsoffener Sonntag und Start 24. Reichenbacher Bürgerfest 09:30 Uhr, Elsterberg, St. Laurentiuskirche: Erntedankfest: 19:00 Uhr: Orgelsommer 2016: Orgelkonzert mit Andreas Sagstätter (Waldsassen) ab 10:00 Uhr, Reichenbach, Stadtpark/ Volksfestplatz: Cross-Meisterschaft (LAV Reichenbach) 19:00 Uhr, Elsterberg, Ortsteil Coschütz: Fackelumzug und Höhenfeuer 20:00 Uhr, Reichenbach, Gaststätte „Bergkeller“, Moritzstraße 27: Live in Concert: Stacy Collins 03. Oktober, Reichenbach, Innenstadt 24. Reichenbacher Bürgerfest 15.00 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle: Puppentheater für Kinder, Gastspiel der Puppenbühne Zwickau

28. September, 19:30 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle Karl Dall: „Der alte Mann will noch mehr“

18:00 Uhr, Greiz, Stadtkirche St. Marien Konzert zum Tag der Deutschen Einheit, mit der Vogtland Philharmonie

29. September, 15:30 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle „Gala der Operette“: mit der Vogtland Philharmonie

06. Oktober, 11:00 Uhr, Neumark, Gut Neumark, Kirchplatz 5: Markttage

30. September, 19:00 Uhr, Greiz,Vogtlandhalle Krimi-Dinner; „Mord im Planschbecken“; mit den „Söhnen Mama‘s“ und einem Drei-Gänge-Menü

08. Oktober, 20:00 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle Oktoberfest mit der Stimmungsband „Dorf Oxn“

20:00 Uhr, Reichenbach, Gaststätte „Bergkeller“, Moritzstraße 27: Live in Concert: Crystal Breed & Soul Secret 01., 02. Oktober, ab 10:00 Uhr, Netzschkau, Ortsteil Brockau, Kräutergärtnerei Sagan,

09. Oktober, 11:00 bis 17:00 Uhr, GreizWaldhaus, Mausoleum: Besichtigung 17:00 Uhr, Reichenbach, Stadtkirche Mylau Chorkonzert zum Kirchweihfest: Christian Wegler (Orgel) & Junges Vocalensemble Leipzig 20:00 Uhr, Reichenbach, Gaststätte „Bergkeller“,

15. Oktober, 14:00 bis 18:00 Uhr, Netzschkau, Ortsteil Brockau, Kräutergärtnerei Sagan, Friedensstraße 2: Kinder-Kräutertag: ein Spieleund Erlebnisnachmittag für Kinder von bis 14 Jahren 19.30 Uhr, Greiz, Vogtlandhalle: Ernst Hutter & Egerländer Musikanten, Große Jubiläumstour 16. Oktober, 09:00 Uhr, Greiz, Treffpunkt Parkplatz Landratsamt: Herbstzielfahrt 18. Oktober, 11:00 Uhr, Reichenbach, Veranstaltungsforum, Wiesenstraße 62 Calliope Kammermusikreihe: 24. Konzert mit Marco Reiß (Violine) & Frank Wasser (Klavier); Werke von Bach, Händel, de Falla, Kreisler und Cosentino (mit Brunch in der Konzertpause) Kostenlose anwaltliche Rechtsberatung für einkommensschwache Bürger: Rathaus, Markt 1, Zimmer 023; Jeden Dienstag, 16:00 bis 18:00 Uhr Terminvereinbarung und Beratungshilfeschein sind nicht erforderlich. Schiedsstelle Reichenbach: Rathaus, Markt 1, Zimmer 023: Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat von 16:00 bis 18:00 Uhr; Tel. 03765 5241096, E-Mail: [email protected] Blutspendetermine: 19. September, 14:30 bis 19:00 Uhr, Lengenfeld, Lessing-Oberschule, Kirchplatz 5 20. September, 15:00 bis 19:00 Uhr, Reichenbach, Weinholdschule, Weinholdstraße 14 26. September, 13:30 bis 17:00 Uhr, Reichenbach, Krankenhaus, Plauensche Straße 37 12. Oktober, 14:30 bis 18:30 Uhr, Reichenbach, Neuber-Grundschule, Leinweberstraße 14 17. Oktober, 14:00 bis 18:30 Uhr, Netzschkau, Grundschule, Schulstraße 5 24. Oktober, 16:00 bis 20:00 Uhr, Schönfels, Burg, Burgstraße 34, Blutspende zu Halloween 26. Oktober, 09:00 bis 12:30 Uhr, Reichenbach, Berufsschulzentrum, Rathenaustraße 12 27. Oktober, 15:00 bis 19:00 Uhr, Mylau, Rathaus, Reichenbacher Straße 13 Plasmaspendetermine: täglich, Zwickau, DRK Plasmaphresezentrum, Glück-Auf-Center Ausweichtermine: Termindatenbank unter www. blutspende-ost.de oder kostenfreie Servicenummer 0800 1194911; Der DRK-Blutspendedienst dankt allen Spenderinnen und Spendern im Namen der Patienten ganz herzlich. Wasserturmausstellung: Ausstellung über die Geschichte und Bedeutung des Turmes. Über Treppen gelangt man auf die Aussichtsplattform; Telefonische Voranmeldung bei: Heike Stärz, Tel. 03765 524-2001 oder an Marion Schulz, Tel. 03765 21131 Alaunwerk in Mühlwand: Das Besucherbergwerk kann aufgrund starker Beschädigungen nicht besichtigt werden. Informationen: Bergwerksdirektor Werner Albert, Tel. u. Fax: 03765 521898 oder 0162 1774538

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

Sprechstunde des Behindertenrates und der Seniorenvertretung: Mittwoch, 12. Oktober, 09:30 bis 11:00 Uhr, Reichenbach, Stadthaus, Markt 6, 1. Etage, Zimmer 107 Vogtländischer Gebirgs- und Wanderverein „Göltzschtalbrücke“ Reichenbach e.V.: Treffen an jedem zweiten Donnerstag im Monat um 18:00 Uhr im Gemeindezentrum Friesen; Anfragen an: Harald Meckel, Hauptstr. 9, Ortsteil Friesen, Tel. 03765 13554; Die genauen Zeiten erfahren Interessenten von Harald Meckel. 21. September, Treffpunkt Bushaltestelle Bahnhof: Busausfahrt nach Weesenstein/Glashütte 24. September, Treffpunkt Reichenbach, oberer REWE-Parkplatz: Werda, Geigenbachtalsperre; 13 km 27. September, Reichenbach, Bowling-Center: Bowling von 16:00 bis 18:00 Uhr 01. Oktober, Treffpunkt Reichenbach, ZweiradHering: Radtour – Fahrt in den Herbst; 30 km 01. Oktober, Treffpunkt Netzschkau, Georgstraße: Wanderung Erdachse Pausa; 4, 10, 20 km 08. Oktober, Treffpunkt Friesen, Parkplatz: Herbstwanderung Greiz; 9 km geführt, 15, 20 km 15. Oktober, Treffpunkt Friesen, Parkplatz: Teichwolframsdorf-Reinsdorf; 10 km 19. Oktober, Treffpunkt Reichenbach, oberer REWEParkplatz: Talsperre Falkenstein-Grünbach; 11 km Vogtländisches Seniorenkolleg Reichenbach e.V.: Begegnungsstätte, Nordhorner Platz 3, 08468 Reichenbach, Tel.: 03765 349798 (nur während der Sprechzeit), Fax: 717125, Sprechzeiten: Jeden 1. und 3. Mittwoch von 12:00 bis 14:00 Uhr, Internet: www.seniorenkolleg-vogtland.de, E-Mail: [email protected] 11. Oktober, 14:00 Uhr, Begegnungsstätte: Zirkel Schreibende Senioren 11. Oktober, 15:00 Uhr, Neuberin-Museum: In memoriam Alban Förster und Walter Böhme; Mitwirkende: Neuberin-Trio, Schüler der Muiskschule Vogtland; Moderation : Dr. Wolfgang Horlbeck 12. Oktober, 09:15 Uhr : Begegnungsstätte: Ganzheitliches Gedächnistraining 12. Oktober, 14:30 Uhr, Begegnungsstätte: ADAC-Verkehrsschulung für Senioren 13. Oktober, 14:30 Uhr, Goethe-Gymnasium, Ackermannstraße 7: Zirkel Literatur: Rainer Klis liest aus seinen Geschichten ; Veranstaltung mit dem Sächsischen Literaturrat 19. Oktober, 14:15 Uhr, Goethe-Gymnasium, Ac ke r ma n ns t ra ß e 7 : Z i r ke l L i t e ra t u r : Buchbesprechung „Landnahme“ von Christoph Hein Vo l k s s o l i d a r i t ä t R e i c h e n b a c h e. V. : Solbrigstraße 16, Tel.: 03765 611817 Kaffeerunde im Betreuten Wohnen: Solbrigstraße 16: jeden Dienstag, 13:30 Uhr Seniorengymnastik im Betreuten Wohnen: Mittwoch, 09:45 Uhr Veranstaltungen: 19. Oktober, 14:00 Uhr, Begegnungsstätte: Ortsgruppe 19/20 - Herbstfest 20. Oktober, 13:30 Uhr, Gaststätte „Landschänke“: Ortsgruppe 14 – Gemütliches Zusammensein anlässlich des Tages der Volkssolidarität Freizeitsportgemeinschaft Reichenbach-West: Telefon-Kontakt: Volleyball: 03765 69042, Frauengymnastik/Wandern: 03765 69395;

Jeweils dienstags, Sporthalle Neuber-schule: Frauengymnastik: 19:00 Uhr; Volleyball: 20:00 Uhr Wandergruppe: Samstag, 24. September: Bus V-200, 08:10 Uhr ab Bahnhof Reichenbach nach Klingenthal-Bublava-Kraslice-Klingenthal; 15 km, Rucksackverpflegung (Ausweis nicht vergessen) Samstag, 08. Oktober: Vogtlandbahn 08:05 Uhr ab Bahnhof Reichenbach nach Cheb/EgerKammerbühl (503 NN)-Franzensbad; 10 km; bitte bis 06. Oktober anmelden (Ausweis) Samstag, 22. Oktober: Bus V-200, 08:10 Uhr ab Bahnhof Reichenbach und Vogtlandbahn 08:39 Uhr ab Lengenfeld nach Schöneck-KottenheideGlasbachtal-Zwota; 11 km; Rückfahrt Bus V-200, 16:05 Uhr ab Zwota Heinsdorfergrund/Oberheinsdorf, Öffnung des Rollbockschuppens: Nächste Öffnungszeit: 01. bis 03. Oktober, 10:00 bis 18:00 Uhr: Modellbahnausstellung im Gemeindezentrum. Der Rollbockschuppen ist in dieser Zeit ebenfalls geöffnet. Außerhalb dieser Öffnungszeit sind Besichtigungen durch Gruppen an anderen Tagen jederzeit möglich. Abstimmung mit Peter Kober, Tel. 03765 4833356 Diakonieverein Reichenbach und Umgebung e.V.: Begegnungsstätte der Stiftung Sparkasse Vogtland, Nordhorner Platz 3, Tel. 69327, Fax: 17125, E-Mail: [email protected] Begegnungen/Vorträge: immer Dienstag, ab 14:00 Uhr: 20. September: Interessante Reiseerlebnisse; 27. September: Erntedankfest – Was wissen wir über die Bedeutung? Senioren-Computer-Club: Nächstes Treffen: Mittwoch, 21. September, 16:00 Uhr Selbsthilfegruppe Angehörige von Demenz- und Alzheimererkrankten: Koordinatorin: Barbara Vogl, Sozialpädagogin, Marienstraße 11, Tel. 03765 711058, E-Mail: [email protected] Treffen jeden vierten Mittwoch im Monat, 16:00 Uhr, Begegnungsstätte, Nordhorner Platz 3, Mittwoch, 28. September, 13:30 Uhr, Haus am Göltzschtalblick, Netzschkau: „Humorvoller Umgang mit Demenz“ DRK Begegnungsstätte „Ausweg“: Reichenbach, Albertistraße 38, Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag, 08:30 bis 13:30 Uhr, Freitag, 08:30 bis 12:00 Uhr, Tel. 03765 13469. Nächste Treffen: Dienstag, 20. September, 04. und 18. Oktober, 13:00 Uhr Betreuungsverein Vogtland e.V.: Haus der Begegnung, Zwickauer Straße 93, Beratungsraum, Tel. 03765 711577, Öffnungszeiten mit Angeboten zur Beratung und Information über rechtliche Betreuung, Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen: Mo: 09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr, Di: 09:00 bis 12:00 und 15:00 bis 18:00 Uhr, Do: 09:00 bis 12:00 Dienstag, 20. September, 17:00 Uhr: „Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen – Selbstbestimmung und Vertrauenswürdigkeit“. SAQ mbH Zwickau, Niederlassung Reichenbach: Beratungszeiten: montags 12:00 bis 15:00 Uhr, Oberreichenbacher Straße 94, Tel.: 03765 12346; Ute Reißig. Individuelle Beratung bei der Suche von Ausbildungsplätzen, Plätze für Schüler-Praktika, Vorstellung von verschiedenen Berufsbildern, Einblick in die Wirtschaftswelt und dadurch Kennenlernen der Ausbildungsberufe. Alle Veranstaltungen auf einen Blick sind im Internet unter www.reichenbach-vogtland.de zu finden! Änderungen vorbehalten!

Vereins-Info Hilfsverein Unterkarpaten beschenkt Kinder in der Westukraine In unseren Medien ist es ruhig geworden zum Thema Ukraine. Für die „kleinen Leute“ wird die Situation dort aber immer schwieriger. Die „bescheidene Normalität“ früherer Jahre ist dahin. Die Mehrheit der Menschen hat heute große Probleme, die normalen Lebenshaltungskosten für ihre Familien aufzubringen. Auch deshalb haben viele, vor allem junge Leute, das Land verlassen. Allein das Krankenhaus in der Kreisstadt Beregszász hat im letzten Jahr 100 Mitarbeiter verloren, weiß Christian Ehrler, der ehrenamtliche Geschäftsführer vom Hilfsverein Unterkarpaten e. V. in Lengenfeld. Arme, Alte und Kranke wurden bisher von den Jungen im Familienverband versorgt und gepflegt. Durch das Verlassen der Heimat ist dieses soziale Gefüge zerbrochen und wurden viele Familien auseinandergerissen. Die Sozial-„Leistungen“ des ukrainischen Staates werden immer weniger. Von 2015 auf 2016 wurde das Budget in der Schulbildung wie auch im Gesundheitswesen um 25 % gekürzt. Auch die Kinder erleben tagtäglich die Sorgen, Ängste und Einschränkungen hautnah mit. Deshalb ist es wichtig, die Jungen und Mädchen eine „Sternstunde“ erleben zu lassen und ihnen eine unvergessliche Freude zu machen. „In diesen Tagen startet unsere jährliche Weihnachtspäckchenaktion.“, informiert Ehrler. Der Lengenfelder Hilfsverein beschenkt inzwischen fast 6.000 große und kleine Kinder in über 50 Orten, Kinderheimen und Behinderteneinrichtungen der Unterkarpaten. Die Weihnachtspäckchen enthalten immer neben Schokolade auch Zahnbürste und Zahncreme, Duschbad oder Shampoo, Schulmaterial, Obst, Spielzeug, etwas Wärmendes wie Socken, Mütze oder Handschuhe, und beispielsweise auch eine Taschenlampe oder Tasse.“, so Ehrler weiter. Der Hilfsverein Unterkarpaten e. V. bittet Sie in diesem Jahr wieder herzlich um Ihre Unterstützung für seine Aktion „Weihnachtsfreude“! Die Mitstreiter vom Hilfsverein sammeln die Spenden und bringen das Geld in die Ukraine. Das spart aufwendige Transporte und das Geld kommt den Kindern zugute. Ihre Partner in den Gemeinden der Reformierten Kirche der Unterkarpaten kaufen die Geschenke. Sie kennen die Kinder und wissen, worüber sie sich freuen. Liebevoll packen sie die Päckchen und verteilen sie dann zu Weihnachten an die Kinder. Der Dresdner Sänger und Entertainer Gunther Emmerlich sowie Björn Kircheisen a u s Jo h a n nge o rge ns t a dt , me h r fa c he r Medaillengewinner bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften in der Nordischen Kombination, unterstützen die Weihnachtspäckchenaktion. „Weihnachten fängt im Herzen an“, so Christian Ehrler. „Schon mit 5 Euro können Sie ein Kind den traurigen Alltag vergessen lassen und ein kleines Gesicht zum Strahlen bringen. Bitte helfen Sie mit, Freude zu schenken!“ Spenden bitte auf das Konto des Hilfsvereins bei der Sparkasse Vogtland IBAN: DE57 870 580 00 381 20 10 908 Kennwort: WEIHNACHTSFREUDE Informationen unter: www.hvu-online.de

Weiter auf Seite 18!

Bildungs- und Begegnungszentrum für jüdischchristliche Geschichte und Kultur des Vereins Sächsische Israelfreunde e.V., Wiesenstraße 62; bitte telefonische Terminvereinbarung: 03765 3096774; 15. Oktober: „Die biblische Bedeutung des Laubhüttenfestes für Christen“; Seminar mit Martin Baron

17

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

Fortsetzung von Seite 17 - Vereins-Info!

18

TSV Vorwärts Mylau e.V., Abteilung Judo:

„Mylauer Judokas“ bei der KFA-Meisterschaft Am 27. August fand in Unterheinsdorf die KFA-Meisterschaft statt, zu der zahlreiche Wettkämpfer anreisten. Insgesamt waren vier Vereine mit 72 Teilnehmern vertreten, die um den begehrten Wanderpokal kämpfen wollten. Die „Mylauer Judokas“ waren mit 13 Kämpfern angetreten, die auch alle Edelmetall erzielen konnten. Die 1. Plätze gingen an Daisy Brückner, Florian Brückner, Tim Reinhold, Jule Friedrich, Fee Schwabe, Katharina Kim, Alisia Liebig und André Turban. Die 2. Plätze gingen an Vanessa Löscher, Shirin Löscher, Steve Schädlich und Schamil Salmanow. Den 3. Platz belegte Uwe Brückner. Den 1.Platz und somit auch den Wanderpokal konnte sich Crimmitschau erkämpfen gefolgt vom 2. Platz, den Mylau belegte. Den 3. Platz belegte der Gastgeber Unterheinsdorf gefolgt von Werdau.

Mylauer Judoka holen acht Medaillen

M i t z w e i G o l d - Me da i l l e n , f ü n f Silber-Medaillen und einer BronzeMedaille traten unsere Judoka, am 04.09.2016 den Heimweg vom 10. Internationalen Jugendturnier in Crimmitschau an. Am Start dieses Turnieres waren insgesamt 15 Vereine mit 135 Teilnehmern. Die beiden Goldmedaillen gingen an Steve Schädlich und Tim Reinhold mit je drei Siegen. Die fünf Silbermedaillen gingen an Jule Friedrich, Shirin Bild & Text: Uwe Brückner Löscher, Vanessa Löscher mit je einem Sieg, Katharina Kim und Max Wunderlich. Die Bronze-Medaille ging an Daisy Brückner. Herzlichen Glückwunsch! Foto: v. l. h. R.: Max Wunderlich, Pascal Putzky, Vanessa Löscher, Shirin Löscher & Daisy Brückner v. l. v. R.: Steve Schädlich, Tim Reinhold, Jule Friedrich & Katharina Kim Rassekaninchenzuchtverein e.V. S 682 Mylau:

Erfolgreiche Jungtierschau Der Rassekaninchenzuchtverein e.V. S 682 Mylau an der Kiesgrube bedankt sich ganz herzlich bei allen Sponsoren für die Unterstützung unserer Jungtierschau im Rahmen unseres Sommerfestes am 13., 14. August. Autohaus Horlbeck, Dungersgrün; Klempnerei Karl Knüpfer, Mylau; Sparkasse Vogtland; Futterhandel Wagner, Rotschau; Blumenhaus Riemer, Mylau; Fleischerei Otto, Mylau; Bilgro Getränkemarkt, Mylau; Apotheke Mylau; Cash Getränkemarkt Netzschkau; Apotheke Netzschkau; Glavanotechnische Oberflächen GmbH, Heinsdorfergrund; Gündels Kulturstall… sowie allen privaten Spendern. Ebenso herzlich bedanken wir uns bei allen Vereinsmitgliedern und Mitwirkenden, die mit ihrem Einsatz dieses Fest erst mit ermöglicht haben.

Bild & Text: Hendrik Liebig & Uwe Brückner

Zu guter Letzt „Danke“ an alle Gäste!

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

19

Apothekenbereitschaft im September und Oktober 2016 Während des Notdienstes von 20.00 Uhr abends bis 8.00 Uhr morgens werden nur ärztliche Rezepte beliefert und dringend benötigte Medikamente abgegeben. Wechsel: früh, 08:00 Uhr Alte Stadt Apotheke, Reichenbach, Marktstraße 4/5, Tel. 03765 12184 Notdienst am: 26.09. / 01.10. / 02.10. / 07.10. / 20.10. Apotheke am Solbrigplatz, Reichenbach, Solbrigplatz 3, Tel. 03765 13224 Notdienst am: 16.09. / 29.09. / 12.10. Pelikan-Apotheke, Reichenbach, Zwickauer Straße 9, Tel. 03765 14711 Notdienst am: 17.09. / 18.09. / 23.09. / 06.10. / 19.10. Sonnen-Apotheke, Reichenbach, Albert-Schweitzer-Str. 1, Tel. 03765 12121 Notdienst am: 28.09. / 11.10. Alte Apotheke, Lengenfeld, Badergasse 3, Tel. 037606 8414 Notdienst am: 27.09. / 10.10. / 15.10. / 16.10. / 21.10. Stadt Apotheke, Lengenfeld, Markt 5, Tel. 037606 2345 Notdienst am: 21.09. / 04.10. / 17.10. Schloss-Apotheke, Mylau, Markt 9, Tel. 03765 34615 Notdienst am: 24.09. / 25.09. / 30.09. / 03.10. / 13.10. Anker Apotheke, Netzschkau, Mittelstraße 2, Tel. 03765 34020 Notdienst am: 20.09. / 08.10. / 09.10. / 14.10. Apotheke Neumark, Werdauer Straße 12, Tel. 037600 2328 Notdienst am: 22.09. / 05.10. / 18.10. Änderungen vorbehalten! Für den ärztlichen Notfalldienst wenden Sie sich bitte an die Rettungsleitstelle Plauen, Tel. 03741 19222. Sie können die diensthabenden Allgemeinmediziner und Fachärzte der Kinder- und Frauenheilkunde, HNO- und Zahnärzte außerdem Ihrer Tagespresse entnehmen.

20

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016

21

22

Reichenbacher Anzeiger 11/16, 16.09.2016