Schriftenreihe Natur und Recht

Schriftenreihe Natur und Recht Band 8 Herausgegeben von Prof. Dr. Hans Walter Louis LL.M. (UC Los Angeles), Braunschweig und Ass. jur. Jochen Schumach...
Author: Ida Krämer
2 downloads 1 Views 79KB Size
Schriftenreihe Natur und Recht Band 8 Herausgegeben von Prof. Dr. Hans Walter Louis LL.M. (UC Los Angeles), Braunschweig und Ass. jur. Jochen Schumacher, Tübingen

Anke Holljesiefken

Die rechtliche Regulierung invasiver gebietsfremder Arten in Deutschland Bestandsaufnahme und Bewertung

123

Anke Holljesiefken Lenaustraße 36 60318 Frankfurt am Main [email protected]

ISSN 0942-0932 ISBN 978-3-540-71014-1 Springer Berlin Heidelberg New York

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet ¨ uber http://dnb.d-nb.de abrufbar. ¨ bersetDieses Werk ist urheberrechtlich gesch¨ utzt. Die dadurch begr¨ undeten Rechte, insbesondere die der U zung, des Nachdrucks, des Vortrags, der Entnahme von Abbildungen und Tabellen, der Funksendung, der Mikroverfilmung oder der Vervielf¨ altigung auf anderen Wegen und der Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen, bleiben, auch bei nur auszugsweiser Verwertung, vorbehalten. Eine Vervielf¨ altigung dieses Werkes oder von Teilen dieses Werkes ist auch im Einzelfall nur in den Grenzen der gesetzlichen Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes der Bundesrepublik Deutschland vom 9. September 1965 in der jeweils geltenden Fassung zul¨ assig. Sie ist grunds¨ atzlich verg¨ utungspflichtig. Zuwiderhandlungen unterliegen den Strafbestimmungen des Urheberrechtsgesetzes. Springer ist ein Unternehmen von Springer Science+Business Media springer.de © Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2007 Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichenund Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten w¨ aren und daher von jedermann benutzt werden d¨ urften. Herstellung: LE-TEX Jelonek, Schmidt & V¨ ockler GbR, Leipzig Umschlaggestaltung: WMX Design GmbH, Heidelberg SPIN 12023455

64/3100YL - 5 4 3 2 1 0

Gedruckt auf s¨ aurefreiem Papier

Vorwort

Die vorliegende Arbeit wurde im Wintersemester 2006/2007 von der rechtswissenschaftlichen Fakultät der FernUniversität in Hagen als Dissertation angenommen. Rechtsetzung, Rechtsprechung und Schrifttum konnten weitgehend bis Anfang Januar 2007 berücksichtigt werden. Herrn Prof. Dr. Huster danke ich vor allem für die herzliche Aufnahme als Mitarbeiterin an seinem damaligen Lehrstuhl an der FernUniversität in Hagen sowie für die Gewährung unbegrenzten wissenschaftlichen Freiraums nicht zuletzt bei der Wahl des Themas der Dissertation und die stets motivierende Unterstützung ungeachtet seines Wechsels an die Ruhr-Universität Bochum. Herrn Prof. Dr. Stoll danke ich insbesondere für die Einbeziehung in das Projekt „Grundlagen für die Entwicklung einer nationalen Strategie gegen invasive gebietsfremde Arten“, das im Auftrag des Bundesamts für Naturschutz am Zentrum für Naturschutz der Universität Göttingen durchgeführt wurde und das den Anlass zu dieser Arbeit gab, seine begleitenden kritischen Anmerkungen, die freundliche Einbindung in den Kreis seiner Doktoranden und die Erstellung des Zweitgutachtens. Frau Reschke und Herrn Prof. Dr. Louis sowie Herrn Schumacher danke ich für die Aufnahme der Arbeit in die Schriftenreihe. Mein besonderer Dank gilt Swen Kellermeier für seine unermüdliche Unterstützung und Diskussionsbereitschaft und Andrea Kirsch für die kritische Korrektur. Gewidmet ist diese Arbeit meinen Eltern.

Frankfurt/Main, im Januar 2007

Anke Holljesiefken

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis ............................................................................................. VII Abkürzungsverzeichnis .....................................................................................XV Einleitung............................................................................................................... 1 1. Kapitel – Grundlagen ....................................................................................... 7 I. Definitionen ................................................................................................... 7 1. Gebietsfremd......................................................................................... 9 a) Naturwissenschaftliche Bedeutung ................................................. 9 b) Bedeutung nach CBD und BNatSchG .......................................... 11 c) Arbeitsdefinition ........................................................................... 12 2. Invasiv................................................................................................. 13 a) Naturwissenschaftliche Bedeutung ............................................... 13 b) Bedeutung nach CBD und BNatSchG .......................................... 15 c) Arbeitsdefinition ........................................................................... 18 3. Art ....................................................................................................... 18 a) Naturwissenschaftliche Bedeutung ............................................... 18 b) Bedeutung nach CBD und BNatSchG .......................................... 19 c) Arbeitsdefinition ........................................................................... 20 II. Tatsächliche Bedrohung durch IAS............................................................ 20 1. Sektorenspezifische Interessen und Probleme .................................... 21 a) Naturschutz ................................................................................... 21 b) Land- und Forstwirtschaft, Pflanzenschutz ................................... 22 c) Jagd und Fischerei, Tierhandel ..................................................... 23 d) Schifffahrt ..................................................................................... 24 2. Stufen der biologischen Invasion und Tens-Rule als Faustregel für Etablierungserfolg und Invasivität ...................................................... 25 3. Grundsätzliche Auswirkungen von IAS.............................................. 28 a) Ökologische Auswirkungen .......................................................... 28 b) Ökonomische Auswirkungen ........................................................ 31 c) Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit ........................... 33 4. Gegenmaßnahmen............................................................................... 33 5. Bedeutung des Problems IAS in Deutschland: zum Stand der Debatte ................................................................................................ 35 a) Ökologische Gefahrensituation ..................................................... 36 aa) Bezüglich nichteinheimischer Pflanzen ............................... 37

VIII

Inhaltsverzeichnis

bb) Bezüglich nichteinheimischer Tiere ..................................... 40 cc) Gewässer .............................................................................. 41 b) Ökonomische Bewertung .............................................................. 43 6. Zusammenfassende Bewertung der tatsächlichen Bedrohung ............ 45 III. Stand der juristischen Forschung .............................................................. 46 2. Kapitel – Bestehendes Regelungssystem und Bewertung ............................ 49 I. Allgemeines ................................................................................................. 49 1. Unterschiedliche Rechtsetzungsebenen .............................................. 49 a) Völkerrecht ................................................................................... 49 b) Europarecht ................................................................................... 51 c) Nationales Recht ........................................................................... 53 2. Unterschiedliche Ansätze des Umweltrechts ...................................... 53 II. Völkerrechtliche Vorgaben......................................................................... 54 1. Biologische Diversität......................................................................... 55 a) Biodiversitätskonvention .............................................................. 55 aa) Rechtsnatur........................................................................... 55 bb) Umfassender Schutz der biologischen Vielfalt .................... 56 cc) Art. 8 lit. h) CBD.................................................................. 59 dd) Leitlinien der COP zur Implementierung des Art. 8 lit. h) CBD ..................................................................................... 67 b) Strategien zu invasiven gebietsfremden Arten.............................. 78 aa) Guidelines der IUCN............................................................ 79 bb) Global Invasive Species Programme.................................... 81 cc) European Strategy on Invasive Alien Species...................... 81 dd) Pan-Europäische Strategie.................................................... 83 ee) Zusammenfassung und Bewertung der Strategien zu IAS ... 84 c) Zusammenfassung biologische Diversität..................................... 84 2. Habitat- und Artenschutz .................................................................... 85 a) Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen (CITES) ................. 85 b) Übereinkommen zur Erhaltung der wandernden wild lebenden Tierarten (CMS) ........................................................................... 86 c) Übereinkommen über die Erhaltung wild lebender Tiere und Pflanzen und ihrer natürlichen Lebensräume (Berner Konvention) ................................................................................. 89 d) Übereinkommen über Feuchtgebiete, insbesondere als Lebensraum für Wasser- und Watvögel, von internationaler Bedeutung (RAMSAR-Konvention) ................................................ 91 e) Alpenkonvention und Protokoll „Naturschutz und Landschaftspflege“ ....................................................................... 92 f) Antarktis........................................................................................ 92 aa) Antarktisvertrag und Umweltschutzprotokoll zum Antarktisvertrag (USP) ........................................................ 92 bb) Konvention zur Erhaltung der lebenden Meeresschätze der Antarktis............................................................................... 94

Inhaltsverzeichnis

IX

g) Bewertung Habitat- und Artenschutzrecht .................................... 94 3. Pflanzenschutz .................................................................................... 95 a) Rechtsgrundlage: Internationales Pflanzenschutzübereinkommen................................................................................................ 95 b) Ziel und Zweck ............................................................................. 96 c) Anwendungsbereich: Geregelte Schadorganismen ....................... 96 aa) Quarantäneschadorganismen und geregelte NichtQuarantäneschadorganismen................................................ 97 bb) IAS als Quarantäneschadorganismen ................................... 97 d) Maßnahmen................................................................................... 99 aa) Einfuhrkontrollen ............................................................... 100 bb) Monitoring, Bekämpfung und Kontrolle............................ 100 cc) Risikoanalyse ..................................................................... 101 e) EPPO........................................................................................... 102 f) Zusammenfassung und Bewertung pflanzenschutzrechtlicher Bestimmungen ............................................................................ 104 4. See- und Gewässerschutz.................................................................. 104 a) Meeresumweltschutz................................................................... 104 aa) Seerechtsübereinkommen (UNCLOS) .............................. 105 bb) MARPOL und Londoner (Anti-)Dumping-Konvention..... 106 cc) Helsinki-Übereinkommen .................................................. 106 dd) OSPAR-Übereinkommen................................................... 107 b) Ballastwasser............................................................................... 107 aa) IMO-Leitlinien über die Kontrolle von Ballastwasser ....... 108 bb) Internationales Übereinkommen zur Überwachung und Behandlung von Ballastwasser und Sedimenten von Schiffen (Ballastwasserkonvention) .................................. 108 c) Internationale Wasserläufe.......................................................... 110 aa) Übereinkommen zum Schutz und zur Nutzung grenzüberschreitender Wasserläufe und internationaler Seen..... 110 bb) Übereinkommen über das Recht der nicht-schifffahrtlichen Nutzung internationaler Wasserläufe....................... 111 cc) Donauschutzübereinkommen ............................................. 112 d) Fischerei und Aquakultur............................................................ 112 aa) FAO-Code of Conduct for Responsible Fisheries.............. 112 bb) HELCOM-Recommendation 19/2 ..................................... 113 cc) Codes of Practice des ICES................................................ 113 e) Bewertung See- und Gewässerschutzrecht.................................. 113 5. Handel............................................................................................... 114 a) GATT.......................................................................................... 114 aa) Verletzung einer GATT-Norm durch Einfuhrbeschränkungen................................................................................ 115 bb) Allgemeine Ausnahmen nach Art. XX GATT ................... 115 b) SPS-Abkommen.......................................................................... 117 aa) Anwendungsbereich ........................................................... 117 bb) Vorgaben insbesondere für eine Risikoanalyse.................. 118

X

Inhaltsverzeichnis

cc) Verhältnis zu anderen internationalen Standards ............... 118 c) Bewertung internationales Handelsrecht..................................... 119 6. Zusammenfassung der internationalrechtlichen Vorgaben ............... 119 III. Europarechtliche Vorgaben und Regelungen .......................................... 120 1. Habitat- und Artenschutz .................................................................. 120 a) EG-Artenschutzverordnung (Verordnung 338/97/EG) ............... 121 aa) Einfuhr in die Gemeinschaft............................................... 123 bb) Handel innerhalb der Gemeinschaft ................................... 124 cc) Bewertung der EG-ArtSchVO............................................ 125 b) Vogelschutzrichtlinie (Richtlinie 79/409/EWG)......................... 125 c) FFH-Richtlinie (Richtlinie 92/43/EWG)..................................... 126 2. Pflanzenschutz .................................................................................. 127 a) Pflanzenquarantänerichtlinie (Richtlinie 2000/29/EG) ............... 128 aa) Schutzzweck....................................................................... 128 bb) Regelungsgegenstand ......................................................... 128 cc) Maßnahmen........................................................................ 129 dd) Bewertung der Pflanzenquarantäne-RL ............................. 130 b) Spezielle Richtlinien ................................................................... 131 c) Entwurf einer EU-Saatgutrichtlinie............................................. 131 d) Bewertung der gemeinschaftsrechtlichen Pflanzenschutzbestimmungen ............................................................................. 131 3. Meeres- und Gewässerschutz............................................................ 132 a) Schutz der Oberflächengewässer und des Grundwassers in der Gemeinschaft .............................................................................. 132 aa) Wasserrahmenrichtlinie (Richtlinie 2000/60/EG) ............. 132 bb) Weitere Richtlinien und Verordnungen zum Gewässerschutz .................................................................. 135 b) Sicherheit auf See........................................................................ 136 c) Zusammenfassung und Bewertung meeres- und gewässerschutzrechtlicher Vorschriften .................................................... 136 4. Gemeinsame Fischereipolitik............................................................ 136 a) Total Allowable Catches ............................................................. 137 b) Aktionsplan zur Erhaltung der biologischen Vielfalt in der Fischerei...................................................................................... 137 5. Umwelthaftungsrichtlinie.................................................................. 138 a) Schutzgut..................................................................................... 138 b) Schaden ....................................................................................... 139 c) Anknüpfungspunkt berufliche Tätigkeit ..................................... 140 d) Vermeidungs- und Sanierungsmaßnahmen................................. 141 e) Kostentragungspflicht ................................................................. 142 f) Anwendbarkeit der UmwHaft-RL auf IAS ................................. 143 6. Sechstes EU-Umweltaktionsprogramm ............................................ 143 7. Zusammenfassung und Bewertung des Europarechts ....................... 144 IV. Regelungen im nationalen Recht ............................................................ 145 1. Naturschutzrecht ............................................................................... 146

Inhaltsverzeichnis

XI

a) Vor Inkrafttreten der Föderalismusreform: Naturschutzrecht als Rahmenrecht ............................................................................... 146 aa) Voraussetzungen der Rahmengesetzgebung ...................... 147 bb) Umfang der Regelungskompetenz des Bundes .................. 148 cc) Umsetzung durch die Länder ............................................. 150 dd) Verwaltungszuständigkeit .................................................. 151 b) Seit Inkrafttreten der Föderalismusreform: konkurrierende Gesetzgebungskompetenz ........................................................... 152 aa) Hintergrund und Ziele der Neuordnung der bundesstaatlichen Ordnung................................................................... 152 bb) Überblick über die wichtigsten Regelungen....................... 153 cc) Übergangsregelungen......................................................... 158 c) BNatSchG ................................................................................... 158 aa) Artenschutzsystem des BNatSchG..................................... 159 bb) Schutz vor Floren- oder Faunenverfälschung durch gebietsfremde Arten, § 41 Abs. 2 BNatSchG..................... 165 cc) Relevante Maßnahmen des besonderen Artenschutzes (§ 42 BNatSchG)................................................................ 206 d) Landesnaturschutzgesetze ........................................................... 210 aa) Genehmigungsvorbehalt i. S. d. § 41 Abs. 2 S. 2-4 BNatSchG .......................................................................... 211 bb) Maßnahmen und Vollzug ................................................... 227 e) Zusammenfassende Bewertung des Naturschutzrechts............... 235 aa) Umsetzungsdefizite ............................................................ 235 bb) Regelungsdefizite ............................................................... 237 2. Pflanzenschutz- und Forstrecht ......................................................... 241 a) Pflanzenschutzrecht .................................................................... 242 aa) Pflanzenschutzgesetz und Pflanzenbeschauverordnung..... 242 bb) Saatgutverkehrsgesetz ........................................................ 246 cc) Sortenschutzgesetz ............................................................. 247 dd) Düngemittelgesetz.............................................................. 248 ee) Bewertung Pflanzenschutzrecht ......................................... 249 b) Forstrecht .................................................................................... 249 aa) Bundeswaldgesetz und Landeswaldgesetze ....................... 249 bb) Forstvermehrungsgutgesetz................................................ 254 cc) Bewertung Forstrecht ......................................................... 255 3. Jagd- und Fischereirecht ................................................................... 255 a) Jagdrecht ..................................................................................... 256 aa) Schutzziel ........................................................................... 256 bb) Genehmigungsvorbehalt..................................................... 257 cc) Bewertung des Jagdrechts .................................................. 267 b) Fischereirecht.............................................................................. 268 aa) Schutzziel ........................................................................... 268 bb) Genehmigungsvorbehalt..................................................... 269 cc) Bewertung Fischereirecht................................................... 272 4. Tierschutzrecht.................................................................................. 273

XII

Inhaltsverzeichnis

5.

6.

7.

8. 9.

a) Tierschutzgesetz.......................................................................... 273 b) Tierseuchengesetz ....................................................................... 274 c) Bewertung Tierschutzrecht ......................................................... 275 Gewässerrecht ................................................................................... 275 a) Schifffahrt ................................................................................... 275 b) Wasserhaushaltsgesetz und Landeswassergesetze ...................... 276 aa) Gewässerbenutzung............................................................ 276 bb) Benutzung zu Zwecken der Fischerei................................. 278 cc) Bewirtschaftungsziele ........................................................ 278 c) Bewertung Gewässerrecht........................................................... 278 Nationales Umwelthaftungsrecht ...................................................... 279 a) Bestehendes Haftungssystem ...................................................... 279 aa) Zivilrechtliches Haftungssystem ........................................ 279 bb) Öffentlich-rechtliche Haftungsnormen............................... 280 b) Entwurf eines nationalen Umweltschadensgesetzes ................... 281 aa) Schutzgut/Umweltschaden ................................................. 282 bb) Anwendungsbereich ........................................................... 283 cc) Haftungsumfang................................................................. 283 dd) Änderungen der Definitionen von „heimisch“ und „gebietsfremd“ im BNatSchG ............................................ 284 c) Zusammenfassung und Bewertung nationales Umwelthaftungsrecht............................................................................... 284 Entwurf einer nationalen Strategie.................................................... 284 a) Entwicklung einer nationalen Strategie gegen IAS..................... 285 b) Entwurf einer nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt ..... 285 Nationale Tätigkeitsberichte ............................................................. 286 Zusammenfassende Bewertung des nationalen Regelungssystems... 287 a) Umsetzungsdefizite..................................................................... 287 aa) In Bezug auf Art. 8 lit. h) CBD .......................................... 287 bb) In Bezug auf eine nationale Strategie................................. 288 b) Regelungsdefizite........................................................................ 288 aa) Naturschutzrecht ................................................................ 288 bb) Pflanzenschutzrecht............................................................ 290 cc) Forstrecht ........................................................................... 290 dd) Jagdrecht ............................................................................ 290 ee) Fischereirecht ..................................................................... 291 ff) Tierschutz........................................................................... 291 gg) Gewässer ............................................................................ 291 hh) Haftungsrecht ..................................................................... 291

3. Kapitel – Handlungsbedarf .......................................................................... 293 I. Lösungsansätze .......................................................................................... 293 1. IAS-Gesetz........................................................................................ 293 2. Zusatz-Gesetz zur Vereinheitlichung und Ergänzung....................... 294 3. Vereinheitlichung und Ergänzung bestehender Gesetze ................... 294 II. Handlungsbedarf....................................................................................... 294

Inhaltsverzeichnis

XIII

1. Änderung bestehender naturschutzrechtlicher Vorschriften ............. 295 a) Einführung eines Risikoanalyseverfahrens ................................. 295 aa) Erforderlichkeit einer Risikoanalyse .................................. 296 bb) Stufen der Risikoanalyse: Risikobewertung und Risikomanagement ............................................................. 297 b) Erweiterung des Anwendungsbereiches bestehender naturschutzrechtlicher Regelungen ..................................................... 303 aa) Definitionen von „gebietsfremd“ und „heimisch“ ............. 303 bb) Erstreckung des Genehmigungsvorbehaltes auf den besiedelten Bereich ............................................................ 306 c) Umsetzung bundesrechtlicher Vorgaben .................................... 306 d) Ergänzende naturschutzrechtliche Maßnahmen .......................... 307 aa) Maßnahmenspektrum und Hierarchie der Maßnahmen ..... 307 bb) Prävention .......................................................................... 307 cc) Bekämpfung ....................................................................... 315 dd) Kontrolle ............................................................................ 317 ee) Haftung/Wiederherstellung ................................................ 317 2. Koordination der bestehenden Rechtsinstrumente ............................ 317 3. Regelungsebene ................................................................................ 318 a) Erkennung ................................................................................... 318 b) Bewertung ................................................................................... 319 c) Vollzug........................................................................................ 319 4. Entwicklung einer nationalen Strategie............................................. 320 III. Ergebnis................................................................................................... 320

Anhang............................................................................................................... 325 Literaturverzeichnis ......................................................................................... 369 Sachverzeichnis ................................................................................................. 387

Abkürzungsverzeichnis

ABl.EG ABl.EU ABl.EWG Abs. Abschn. ACAP

ACCOBAMS

AEWA

AgrarR a. F. AID Alt. ÄndG Art. ASCOBANS

AtG AUG AVFiG BAnz. BArtSchV BauGB Bay BayVBl. BayVGH BBA Bbg

Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften Amtsblatt der Europäischen Union Amtsblatt der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft Absatz/Absätze Abschnitt Agreement on the Conservation of Albatrosses and Petrels (Abkommen für Albatrosse und Sturmvögel der südlichen Hemisphäre) Agreement on the Conservation of Cetaceans in the Black Sea, Mediterranean Sea and and contiguous Atlantic Area (Abkommen zur Erhaltung der Kleinwale im Mittel- und Schwarzmeer) African-Eurasian Waterbird Agreement (Abkommen zur Erhaltung der afrikanisch-eurasisch wandernden Wasservögel) Agrarrecht alte Fassung Auswertungs- und Informationsdienst für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten e.V. Alternative Änderungsgesetz Artikel Agreement on the Conservation of Small Cetaceans of the Baltic and North Seas (Abkommen zur Erhaltung der Kleinwale in Nord- und Ostsee) Atomgesetz Umweltschutzprotokoll-Ausführungsgesetz zum Antarktisvertrag Ausführungsverordnung zum Fischereigesetz Bundesanzeiger Bundesartenschutzverordnung Baugesetzbuch Bayern, bayerisch Bayerische Verwaltungsblätter Bayerischer Verwaltungsgerichtshof Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft Brandenburg, brandenburgisch

XVI

Abkürzungsverzeichnis

Bd. Bearb. Bek. ber. BfN BGB BGBl. BiFO BiFVO BImSchG BinSchAufgG BJagdG Bln BMBF BMU BMVEL BNatSchG BNatSchG 1976 BNatSchG 1987 BNatSchGNeuregG

Bot. Helv. Brem BR-Drs. BT-Drs. BUND BVerfG BVerfGE BVerwG BVerwGE B-W BWaldG CBD CCAMLR

ChemG CITES

CIEL

Band Bearbeiter Bekanntmachung berichtigt Bundesamt für Naturschutz Bürgerliches Gesetzbuch Bundesgesetzblatt Binnenfischereiordnung Binnenfischereiverordnung Bundesimissionsschutzgesetz Binnenschifffahrtsaufgabengesetz Bundesjagdgesetz Berlin, berliner Bundesministerium für Bildung und Forschung Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz) in der Fassung vom 25.03.2002 Bundesnaturschutzgesetz in der Fassung vom 20.12.1976 Bundesnaturschutzgesetz in der Fassung vom 10.12.1986 Gesetz zur Neuregelung des Rechts des Naturschutzes und der Landschaftspflege und zur Anpassung anderer Rechtsvorschriften vom 25.03.2002 Botanica Helvetica Bremen, bremisch Bundesrats-Drucksache Bundestags-Drucksache Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland Bundesverfassungsgericht Bundesverfassungsgerichtsentscheidung Bundesverwaltungsgericht Bundesverwaltungsgerichtsentscheidung Baden-Württemberg, baden-württembergisch Bundeswaldgesetz Convention on Biological Diversity Convention on the Conservation of Antarctic Marine Living Resources (Konvention zur Erhaltung der lebenden Meeresschätze der Antarktis) Chemikaliengesetz Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora (auch: Washingtoner Artenschutzübereinkommen) The Center for International Environmental Law

Abkürzungsverzeichnis

CMS COP Dec. ders. dies. DÖV Drs. DVO ECOSOC EG EG-ArtSchVO EGV EIFAC ELI end. EPPO EU EuGH EUROBATS EurUP EUV EWG f. FAS FAZ FAO ff. FFH-RL FischG FischO FischVO Fn. FoG ForstSaatHGebV FoVG G. GATT GBl. GG GenTG GISP GVBl. GVO

XVII

Convention on the Conservation of Migratory Species of Wild Animals (Bonner Abkommen) Conference of the Parties (Vertragsstaatenkonferenz) Decision (Entscheidungen der Vertragsstaatenkonferenz zur CBD) derselbe dieselbe(n) Die öffentliche Verwaltung Drucksache Durchführungsverordnung Economic and Social Council der UNO Europäische Gemeinschaft EG-Artenschutzverordnung Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft European Inland Fishery Advisory Commission Environmental Law Institute endgültig European and Mediterranean Plant Protection Organization Europäische Union Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften Abkommen zur Erhaltung der Fledermäuse in Europa Europäisches Umwelt- und Planungsrecht Vertrag über die Europäische Union vom 7.02.1992 Europäische Wirtschaftsgemeinschaft und folgende Seite Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung Frankfurter Allgemeine Zeitung Food and Agriculture Organization of the United Nations und folgende Seiten Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie Fischereigesetz Fischereiordnung Fischereiverordnung Fußnote Forstgesetz Forstsaat-Herkunftsgebietsverordnung Forstvermehrungsgutgesetz Gesetz General Agreement on Tariffs and Trade Gesetzblatt Grundgesetz Gentechnikgesetz Global Invasive Species Programme Gesetz- und Verordnungsblatt Gentechnisch veränderte Organismen

XVIII

Abkürzungsverzeichnis

HE HH Hrsg. HS IAS ICES ICPM i. d. F. IGH ILM IMO IPPC ISPM ISSC IUCN

JagdG JG KOM KrW-AbfG Kz. Kennziffer Leitprinzipien

LfU LG lit. LKV LÖBF MARPOL 73/78

M-V NABU NatG NatSchG Nds NEOBIOTA n. F. NGO No.

Hessen, hessisch Hamburg, hamburger Herausgeber Halbsatz Invasive Alien Species International Council for the Exploration of the Sea (Internationaler Rat für Meeresforschung) Interim Commission on Phytosanitary Measures in der Fassung Internationaler Gerichtshof International Legal Materials International Maritime Organization International Plant Protection Convention International Standards for Phytosanitary Measures Invasive Species Specialist Group (of the SSC) The World Conservation Union (The International Union for the Conservation of Nature – Internationale Union zur Erhaltung der Natur und der natürlichen Hilfsquellen) Jagdgesetz Jagdgesetz Dokumente der Kommission der Europäischen Gemeinschaften Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz Leitprinzipien zur Prävention und Verhinderung der Einbringung von gebietsfremden Arten, die Ökosysteme, Habitate oder Arten gefährden Landesanstalt für Umweltschutz Baden Württemberg Landschaftsgesetz littera (Buchstabe) Landes- und Kommunalverwaltung Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten Nordrhein-Westfalen International Convention for the Prevention of Pollution from Ships, 1973, as modified by the Protocol of 1978 relating thereto Mecklenburg-Vorpommern, mecklenburg-vorpommerisch Naturschutzbund Deutschland Naturschutzgesetz Naturschutzgesetz Niedersachsen, niedersächsisch Arbeitsgemeinschaft biologische Invasionen neue Fassung Nichtregierungsorganisation(en) Number

Abkürzungsverzeichnis

NPPO NRW NuL NuR NVwZ OVG OSPAR PflBeschauV PflSchG PolG QP RdL RGBl. Rh-Pf RIW RL Rn. RNQP ROG RPPO S. Sachs Sächs Sa S-An SaatVerkG SBSTTA Sch-H SEAL

Slg. SortSchG SPS-Abkommen SRU SSG SZ TierSchG TierSG Thür TRAFFIC UAbs.

XIX

National Plant Protection Organization Nordrhein-Westfalen Natur und Landschaft Natur und Recht Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht Oberverwaltungsgericht Übereinkommen zum Schutz der Meeresumwelt des Nordostatlantiks Pflanzenbeschauverordnung Pflanzenschutzgesetz Polizeigesetz Quarantine Pest (Quarantäneschadorganismus) Recht der Landwirtschaft Reichsgesetzblatt Rheinland-Pfalz, rheinland-pfälzisch Recht der Internationalen Wirtschaft Richtlinie Randnummer Regulated Non-Quarantine Pest (Nicht-Quarantäneschadorganismus) Raumordnungsgesetz Regional Plant Protection Organization Satz/Sätze/Seite Sachsen sächsisch Saarland, saarländisch Sachsen-Anhalt, sachsen-anhaltiner Saatgutverkehrsgesetz Subsidiary Body on Scientific, Technical and Technological Advice Schleswig-Holstein Agreement on the Conservation of Seals in the Wadden Sea (Abkommen zum Schutz der Seehunde im Wattenmeer) Sammlung Sortenschutzgesetz Agreement on the Application of Sanitary and Phytosanitary Measures Sachverständigenrat für Umweltfragen Species Survival Commission Süddeutsche Zeitung Tierschutzgesetz Tierseuchengesetz Thüringen, thüringer Trade Records Analysis of Flora and Fauna in Commerce Unterabsatz

XX

Abkürzungsverzeichnis

UBA UmwHaft-RL UNCED UNCLOS UNECE UNEP UNESCO UNO USP UVPG v. VO Vorb. WaldG WaldLG WaStrG WBGU WG WHG WHO WRRL WTO ZfU Ziff. ZUR

Umweltbundesamt Umwelthaftungsrichtlinie United Nations Conference on Environment and Development United Nations Convention on the Law of the Sea (Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen) United Nations Economic Commission for Europe United Nations Environment Programme United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization United Nations Organization Umweltschutzprotokoll zum Antarktisvertrag Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung vom Verordnung Vorbemerkung Waldgesetz, Gesetz über den Wald und die Landschaftsordnung Wald- und Landschaftsordnungsgesetz Wasserstraßengesetz Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen Wassergesetz Wasserhaushaltsgesetz World Health Organization Wasserrahmenrichtlinie World Trade Organization Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht Ziffer Zeitschrift für Umweltrecht