PRODUKTE UND LEISTUNGEN

QUALITY THROUGH EXPERTISE PRODUKTE UND LEISTUNGEN CTP LIEFERT MASSGESCHNEIDERTE SYSTEMLÖSUNGEN FÜR DIE INDUSTRIELLE ABLUFTREINIGUNG. HAUPTSITZ TOC...
31 downloads 4 Views 2MB Size
QUALITY THROUGH EXPERTISE

PRODUKTE UND LEISTUNGEN CTP LIEFERT MASSGESCHNEIDERTE SYSTEMLÖSUNGEN FÜR DIE INDUSTRIELLE ABLUFTREINIGUNG.

HAUPTSITZ

TOCHTERFIRMEN

CTP Chemisch Thermische Prozesstechnik GmbH Schmiedlstrasse 10 8042 Graz Österreich Tel.: +43 316 4101-0 Fax: +43 316 4101-80 [email protected]

CTP France Immeuble Danica B 21, Avenue Georges Pompidou 69486 Lyon Cedex 03 Frankreich Tel.: +33 472 913 023 Fax: +33 472 913 030 [email protected] www.ctpfrance.fr

CTP Korea Co. Ltd. 103, Banwol-Ri, Taean-Eup 445-973 Hwasung-Si, Kyungki-Do Korea Tel.: +82 31 2 023 737 Fax: +82 31 2 023 732 [email protected] www.ctpkorea.com

CTP China Bdg.#1, No.1029 Liuchen Rd. Pudong New Area Shanghai 201202 P.R. China Tel.: +86 13611 611 759 Fax: +86 21 50 589 023 [email protected] www.ctpchina.com.cn

CTP Sinto America LLC 3001 West Main Street Lansing, MI 48917 USA Tel.: +1 740 602 1159 [email protected] www.ctp-us.com

CTP-DUMAG GmbH Am Kanal 8–10 2352 Gumpoldskirchen Österreich Tel.: +43 720 595404 Fax: +43 720 595404-99 [email protected] www.ctp-dumag.com

Version 2.1

Unternehmensprofil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2–3 CTP-Technologien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4–5 VOXcube . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6–7 AutoTherm .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 EcoTherm007® . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 CompacTherm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 MultiTherm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 RecuKAT .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 AutoKAT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 VOCNOxTherm .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 RecuNOx . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 AutoNOx .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 RotorSorb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 VOXsorbTherm .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Glättungsfilter .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 WetSorb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 SCFS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21

Wer wir sind Die Chemisch Thermische Prozesstechnik GmbH (CTP) zählt zu den führenden Unternehmen in der industriellen ­Abgasreinigung. Seit ihrer Gründung im Jahr 1985 setzt die CTP auf höchste Qualitätsstandards, basierend auf zertifiziertem Know-how.

Was wir tun CTP-Systeme bieten nahezu Nullemissionen bei gleichzeitig höchster Wirtschaftlichkeit aller Prozesse. Vorwiegend durch katalytische und thermisch-regenerative Prozesse werden Schadstoffe wie z.B. flüchtige organische Verbindungen, NH3 oder NOx beseitigt.

Das ökonomische Plus der CTP-Systeme: Unerwünschte Schadstoffe in der Abluft werden in n­ utzbare ­Energie umgewandelt.

Wo wir tätig sind Neben ihrem Firmensitz in Österreich verfügt die CTP über ein weit verzweigtes Vertriebsund Kundendienstnetz mit Lizenznehmern in Australien und Japan, Tochterfirmen in Korea, Frankreich, Schweden, Spanien und den USA, sowie zahlreichen Partnern in anderen Ländern.

2

CTP BIETET FÜR JEDE ANFORDERUNG DIE PASSENDE LÖSUNG: Für große oder kleine Durchsätze, hohe und niedrige Schadstoffkonzentrationen, organische und anorganische Schadstoffe, Abgasströme mit oder ohne Sauerstoff. Kein Molekül kann sich den fein abgestimmten Prozessen der CTP-Systeme entziehen.

OXIDATION 1

REDUKTION

Regenerative Thermische Oxidation (RTO)

Optimale Beseitigung aller organischen Schadstoffe Das Abgas strömt über keramische Wärmetauscher in die Oxidationsanlage, wo schädliche Verbindungen in der Abluft rückstandsfrei oxidiert werden. Die heiße Reinluft gibt thermische Energie ab, wenn sie durch die keramischen Wärmetauscherbetten strömt. Diese Energie wird im Prozess weiter genutzt. Dies sorgt für einen viel geringeren Brennstoffbedarf und dadurch für eine Reduktion der Betriebskosten. 2

Direkte Thermische Oxidation (TO)

Explosive Schadstoffgemische Sämtliche Abgasströme, ob flüssig oder gasförmig, niedrig oder hochkonzentriert bis explosiv, werden direkt in die Brennkammer eingedüst und dort oxidiert. Die Brenn­ kammer kann mit einer Wäschereinheit und einer Entstickungsstufe kombiniert werden. Die Reinluft kann einer nachgeschalteten Wärmerückgewinnung zugeführt werden. 3

Rekuperative Katalytische Oxidation (CO)

Definierte Schadstoffzusammensetzungen in niedrigen und hohen ­Konzentrationen Die Abgase werden rückstandsfrei oxidiert, wobei spezielle CTP-Katalysatoren durch ihre niedrige Reaktionstemperatur die besondere Wirtschaftlichkeit des RecuKAT bedingen. Unabhängig von der Schadstoffkonzentration kann eine extrem hohe Reinigungsleistung erzielt werden. 4

Regenerative Katalytische Oxidation (RCO)

Definierte Schadstoffzusammensetzungen in niedrigen Konzentrationen Kombiniert die niedrige Reaktionstemperatur der Katalysatoren mit den Eigenschaften einer regenerativen thermischen Oxidation (RTO).

1

2

3

4

5 Selektive NichtKataly­tische Reduktion (SNCR)

Beseitigung von NOx Reduktionsmittel, die entweder in wässriger Lösung, wie z. B. Ammoniakwasser oder Harnstoff, oder gasförmig, wie z. B. Ammoniak, sein können, ­werden in die heißen Rauchgase eingedüst. Dadurch werden Stickoxide reduziert und es entstehen H2O und N2.

Selektive Katalytische Reduktion (SCR) 6

Beseitigung von NOx mit Hilfe eines Katalysators NOx wird an einem Katalysator mit einem Reduktionsmittel zu Stickstoff und Wasser umgesetzt. Die chemische Reaktion an dem Katalysator ist dabei selektiv, das heißt, es werden bevorzugt die Stickoxide reduziert, während unerwünschte Nebenreaktionen von anderen Stoffen weitestgehend unterdrückt werden.

5

6

3

ADSORPTION 7

ABSORPTION

Rotierende Adsorber

10

Große Volumenströme mit niedrigen Schadstoffkonzentrationen Der CTP-Rotor konzentriert einen großen Volumenstrom mit niedriger Schadstoffkonzentration zu einem viel kleineren, hochkonzentriertem Abgasstrom auf. Die beladene Desorptionsluft wird dann einer kleinen thermischen oder katalytischen Oxidationsanlage zugeführt. CTP hat eine patentierte Rezirkulation der Desorptionsluft ent­wickelt, durch die Schadstoffe noch höher aufkonzentriert werden können. 8

Festbettadsorption

Konzentrationsspitzen oder ­Chargenbetrieb CTP Einzel- oder Mehrfachfestbetten adsorbieren die Schadstoffe. Bei der Desorption werden die Schadstoffe in eine Oxidationsanlage weitergeleitet. Hohe Konzentrationsschwankungen der Schadstoffe im Rohgas belasten die Abgasreinigungsanlage und können aufgrund von Grenztemperaturüberschreitungen zu Abschaltungen führen. Ein vorgeschalteter CTP-Glättungsfilter vergleichmäßigt diese Spitzen. 9

Trockene Gasreinigung

Beseitigung von anorganischen Komponenten Das Rauchgas kann Säuren (HCl, HF), Schwefeldioxid (SO2, SO3), organische Schadstoffe (z. B. PCDD/DF) oder Schwermetalle (z. B. Hg) enthalten. Zur Trockensorption wird das Rauchgas zunächst auf die erforderliche Temperatur abgekühlt, danach das Sorptionsmittel wie NaHCO3 oder Kalkhydrate und Herdofenkoks zu­dosiert. Die Schadstoffe werden am Sorptionsmittel gebunden, das in einem Staubfilter effizient abgeschieden wird.

Beseitigung von anorganischen Komponenten Das heiße Rauchgas aus der Oxidation wird in einer Quenche gekühlt und dann in ein Wäschersystem geleitet. Das Waschmedium, wie z. B. Wasser bzw. alkalische oder saure Lösungen, wird am Wäscherkopf eingedüst und rieselt über die Füll­körperschüttung von oben nach unten. Die anorganischen Schadstoffkomponenten im Abgas werden vom Waschmedium aufgenommen, d. h. absorbiert. Das gereinigte Gas verlässt den Wäscher über einen Tropfenabscheider.

FILTRATION Mechanisch-thermische Filter 11

Beseitigung von klebrigen Staubpartikeln (z. B. Teer) und Aerosolen CTP-Vorfilter sind gefüllt mit hochtemperaturbeständigen Füllkörpern, an denen Partikel, Teer und Aerosole abgeschieden werden. Die Filter werden thermisch regeneriert. 12

7

8

9

Nasse Gasreinigung

Gewebefilter

Beseitigung von Staubpartikeln Selbst feinkörnige Partikel werden abhängig von Temperatur und Staubart in verschiedenen Filtermedien abgeschieden und mittels Druckluftimpulsen abgereinigt.

4

OXIDATION / REGENERATIVE THERMISCHE OXIDATION (RTO)

VOXcube Maximale Reinigungsleistung Lange Lebensdauer Äußerst wartungsfreundlich Geringster Energieverbrauch

Die VOXcube reinigt organische und spezifische anorganische Schadstoffe in der Abluft. Sie ist dabei für Volumenströme bis zu 125.000 Nm³/h geeignet, unabhängig von Konzentration und Schadstoffgemisch. Für Abgastemperaturen von –20 °C bis +350 °C.

5

OXIDATION / REGENERATIVE THERMISCHE OXIDATION (RTO)

Eigenschaften

Zusatzoptionen

• Maximale Reinigungsleistung (> 99,5 %)

• Mehrstoffbrenner

• CTPs keramische Wabenkörperwärmetauscher • Sehr hoher thermischer Wirkungsgrad (> 97 %) • Geringer Druckverlust (< 30 mbar)

• Gas- und Flüssigkeitseindüsung

• Hohe Sicherheitsstandards • Fehlersichere speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) • Ausgewählte Sensoren mit Sicherheits-Integritätslevel-­Klassi­ fizierung (SIL) • Hohe Verfügbarkeit • Witterungsgeschützte Instrumentierung und Heizung • Bewährte und ausgereifte Software • Installationsfertige Lieferung • Ausgezeichnete Zugänglichkeit

• Elektroheizung • Heißer Bypass • Abbrennen im Betrieb • Integrierte Rohgas-Vorwärmung • Separate Rohgas-Vorwärmung • Spezialisolierung und -beschichtung • Wärmerückgewinnung • Automatische Wascheinrichtung (Auswaschen)

• Hoher Standardisierungsgrad

• UEG-Absicherung (untere Explosionsgrenze)

• Automatische Anpassung an geänderte Betriebsbedingungen

• Restsauerstoffregelung

• Kompakte Leichtbauweise

• Druckspitzenminimierung

• Flexible Anschlussmöglichkeiten

Die CTP-Hubklappe Die pneumatisch angetriebene CTP-Hubklappe besticht durch annähernd perfekte Dichtheit und ihre Stabilität. Als unabhängiges Ersatzteil ist die CTP-Hubklappe sehr wartungsfreundlich und kann jederzeit einfach getauscht werden.

6

OXIDATION / REGENERATIVE THERMISCHE OXIDATION (RTO)

AutoTherm Maximale Reinigungsleistung Größte Flexibilität und Erweiterbarkeit Bewährt in schwierigsten Anwendungen Leckagefreie Klappen

Die perfekte CTP-Lösung für organische Schadstoffe bei höherem Feststoffanteil (Staub), klebrigen Substanzen oder korrosiven ­Komponenten im Abgas. Der AutoTherm ist für Volumenströme bis zu 380.000 Nm³/h geeignet, unabhängig von Konzentration und Schadstoffgemisch. Für Abgastemperaturen von –20 °C bis +400 °C.

Eigenschaften

Zusatzoptionen

• Maximale Reinigungsleistung (> 99,8 %)

• Mehrstoffbrenner

• CTPs keramische Wabenkörperwärmetauscher • Sehr hoher thermischer Wirkungsgrad (> 97 %) • Geringer Druckverlust (< 30 mbar)

• Gas- und Flüssigkeitseindüsung

• Flexibles Mehrbettsystem • Geeignet für große Volumenströme • Spezifisch ausgelegt für den jeweiligen Anwendungsfall

• Elektroheizung • Heißer Bypass • Kalter Bypass • Abbrennen im Betrieb

• Hubklappen mit Sperrgas

• Integrierte Rohgas-Vorwärmung

• Hohe Sicherheitsstandards • Fehlersichere SPS • Ausgewählte Sensoren mit SIL-Klassifizierung

• Separate Rohgas-Vorwärmung

• Hohe Verfügbarkeit • Witterungsgeschützte Instrumentierung und Heizung • Bewährte und ausgereifte Software • Niedrige Betriebskosten • Automatische Anpassung an geänderte Betriebsbedingungen

• Spezialisolierung und -beschichtung • Automatische Wascheinrichtung (Auswaschen) • UEG-Absicherung • Restsauerstoffregelung • Druckspitzenminimierung

• Freie Wahl des Zusatzbrennstoffes

7

OXIDATION / REGENERATIVE THERMISCHE OXIDATION (RTO)

EcoTherm007® Höchstmögliche Reinigungsleistung in dieser Bauweise Geringer Platzbedarf Vollständig vorgetestet und installationsfertig Einfacher Transport und schnelle Installation

Die 2-Bett-Anlage EcoTherm007® mit eindrucksvollem Konzept und exzellenter VOC-Reinigungsleistung überzeugt durch höchst e­ ffiziente Energienutzung und Verringerung der Investitionskosten. Der EcoTherm ist für Standardapplikationen bei Volumenströmen bis zu 20.000 Nm³/h und Temperaturen von –20 °C bis +200 °C geeignet, bei durchschnittlichen Schadstofffrachten.

Eigenschaften

Zusatzoptionen

• Höchstmögliche Reinigungsleistung (99 %) bei einem 2-Bett-System

• Wahl zwischen drei Heizsystemen (Brenngas, Heizöl, Strom)

• CTPs keramische Wabenkörperwärmetauscher • Sehr hoher thermischer Wirkungsgrad (> 97 %) • Niedriger Druckverlust (< 30 mbar) • Hohe Verfügbarkeit • Witterungsgeschützte Instrumentierung und Heizung • Bewährte und ausgereifte Software

• Kombination heißer und kalter Bypass für innovatives Konzentrations­ management • Schallisolierung bis zu < 65 dB(A) in 1 m Abstand

• Geringer Platzbedarf aufgrund der kompakten Bauweise • Vormontiert und vor Auslieferung getestet • Minimale Druckschwankungen (< 2 mbar) • Energieeinsparungen durch zweischalige Isolierung mit Hinterlüftung • Steckmodule zum einfachen Austausch • Stark verkürzte Inbetriebnahmezeiten

EcoTherm007®-Klappe Die EcoTherm-Klappe (ETV) zeichnet sich durch vereinfachtes Design mit schnelleren Schaltzeiten und geringen Leckagemengen aus, wodurch eine deutlich verbesserte Reinigungsleistung im Vergleich zu herkömmlichen 2-Bett-Systemen erreicht werden kann. Die Wartung der Klappe ist durch ihre Positionierung jederzeit auf unkomplizierte Art möglich. 8

OXIDATION / REGENERATIVE THERMISCHE OXIDATION (RTO)

CompacTherm Maximale Reinigungsleistung Geringster Platzbedarf

Der CompacTherm deckt das gesamte Durchsatz- und Konzentrationsspektrum ab, hat ein überzeugendes technisches Konzept und ist äußerst wartungsarm. Besonders bei beengten Platzverhältnissen spielt der CTP-CompacTherm seine Stärken aus.

Eigenschaften

Zusatzoptionen

• Maximale Reinigungsleistung (> 98,5 %)

• Mehrstoffbrenner

• CTPs keramische Wabenkörperwärmetauscher • Sehr hoher thermischer Wirkungsgrad (> 97 %) • Geringer Druckverlust (< 30 mbar)

• Gas- und Flüssigkeitseindüsung

• Hohe Sicherheitsstandards • Fehlersichere SPS • Ausgewählte Sensoren mit SIL-Klassifizierung • Hohe Verfügbarkeit • Witterungsgeschützte Instrumentierung und Heizung • Bewährte und ausgereifte Software • Automatische Anpassung an geänderte Betriebsbedingungen

• Elektroheizung • Heißer Bypass • Abbrennen • Integrierte Rohgas-Vorwärmung • Separate Rohgas-Vorwärmung • Spezialisolierung und -beschichtung • Wärmerückgewinnung

• Freie Wahl des Zusatzbrennstoffes

• Automatische Wascheinrichtung (Auswaschen)

• Bei zahlreichen Referenzanlagen bewährt

• UEG-Absicherung • Restsauerstoffregelung • Druckspitzenminimierung

9

OXIDATION / DIREKTE THERMISCHE OXIDATION (TO)

MultiTherm Maximale Reinigungsleistung Spezielle Brenner (u. a. Sauerstoff, LowNOx, Lösungsmittel, Teer) Speziell konzipierte CTP-Düse für Brennstoffeindüsung Universelle Einsetzbarkeit Zur sicheren Entsorgung von hochbeladenen, auch halogenierten, Abgasströmen und Flüssigabfällen sowie Abwässern speziell in der pharmazeutischen, chemischen und petrochemischen Industrie. Der CTP-MultiTherm ist ein Kombinationsverfahren. Er besteht im Wesentlichen aus einer thermischen Nachverbrennung und einem oder mehreren auf die Anwendung abgestimmten vor- oder nachgeschalteten Prozessen. Darunter fallen u. a. Wärmerückgewinnung, Nasswäsche und Entstickung.

Eigenschaften

Zusatzoptionen

• Maximale Reinigungsleistung (99,9 %)

• Sicherheitstechnik • Statische trockene oder nasse Flammendurchschlagsicherungen • Dynamische Flammendurchschlag sicherungen

• Effiziente Mehrstoffbrenner • Modulare Bauweise • Homogenes Flammenbild • Turbulente Rauchgasrezirkulation • Optimierte Brennstoffeindüsung • Optimierte Brennstoffverteilung • Variable Eindüslanzen • Ultraschalldüse • Rückzündsicherer Betrieb

• Wärmeverlustfreie Brennkammer • Mehrschichtige Isolierung • Wärmerückgewinnung

• Hohe Sicherheitsstandards • Fehlersichere SPS • Ausgewählte Sensoren mit SIL-Klassifizierung

• Wärmerückgewinnung

• Hohe Verfügbarkeit • Adaptive Steuerungssoftware für sich ändernde ­Schadstofffrachten • Betriebskostenoptimiertes Regelkonzept

• Selektive Nicht-Katalytische ­Reduktion (SNCR) • Quenche/Nasswäscher • Selektive Katalytische Reduktion (SCR)/De-Dioxinierung • Restsauerstoffregelung

• Flexible Brennkammergestaltung

10

OXIDATION / REKUPERATIVE KATALYTISCHE OXIDATION (CO)

RecuKAT Maximale Reinigungsleistung CTP-Katalysator Exzellente Leistung bei niedrigem Sauerstoffgehalt Keine NOx-Bildung

Die niedrige Reaktionstemperatur der CTP-Katalysatoren bedingt die besondere Wirtschaftlichkeit des RecuKAT – speziell dann, wenn hohe Reinigungsleistung gefordert wird. CTP kann dabei auf 25 Jahre Katalysatorerfahrung in industriellen Anwendungen verweisen. Der RecuKAT ist für kleine bis mittlere Volumenströme mit hohen Konzentrationen geeignet.

Eigenschaften

Zusatzoptionen

• Maximale Reinigungsleistung (> 99,9 %)

• Selektive Vorabscheidung von ­Schwefelverbindungen

• CTPs Hochleistungskatalysatoren für: • Methan und kurzkettige Kohlenwasserstoffe • Langkettige Kohlenwasserstoffe • Effizienter Rohrbündelwärmetauscher(> 75 %) • Reinigung von sauerstoffarmen Gasen (Restsauerstoffgehalt < 0,2 Vol. %) • Hohe Verfügbarkeit • Witterungsgeschützte Instrumentierung und Heizung • Bewährte und ausgereifte Software

• Elektroheizung oder Gasbrenner • Heißer Bypass • Wärmerückgewinnung • Mehrschichtiges Katalysatorbett • Horizontale oder vertikale Ausrichtung • UEG-Absicherung • Restsauerstoffregelung

• Keine zusätzliche NOx-Bildung (z.B. bei NH3 -Abreinigung) • Selektive Gasreinigung (CO2) • Geeignet für Niedrig- und Hochdruckprozesse bis zu > 25 bar • Geringer Platzbedarf

11

OXIDATION / REGENERATIVE KATALYTISCHE OXIDATION (RCO)

AutoKAT Sehr hoher thermischer Wirkungsgrad Konstant hohe Reinigungsleistung – auch bei ­sauerstoffarmen Gasen Extrem energiesparend Einfacher Zugang zu Katalysatormodulen Der AutoKAT kombiniert die Vorteile der regenerativen thermischen Oxidation mit jenen der katalytischen Oxidation. Er ist immer dann die günstigste Alternative, wenn keine Katalysatorgifte vorhanden sind. Bestehende regenerativ-thermische Oxidationsanlagen können nachgerüstet werden.

Eigenschaften

Zusatzoptionen

• Maximale Reinigungsleistung (> 98,5 %)

• Elektroheizung oder Gasbrenner

• CTPs keramische Wabenkörperwärmetauscher • Sehr hoher thermischer Wirkungsgrad (> 95 %) • Sehr niedrige Betriebskosten

• Heißer Bypass

• Reinigung von sauerstoffarmen Gasen (Restsauerstoffgehalt < 0,5 Vol. %) • Extrem niedriger Autothermpunkt (< 500 mg/Nm3) • Hohe Verfügbarkeit • Witterungsgeschützte Instrumentierung und Heizung • Bewährte und ausgereifte Software

• Abbrennen • Rohgas-Vorwärmung • Automatische Wascheinrichtung (Auswaschen) • UEG-Absicherung • Restsauerstoffregelung • Druckspitzenminimierung

• Installationsfertige Lieferung • Ausgezeichnete Zugänglichkeit • Hoher Standardisierungsgrad • Oxidation ohne NOx-Bildung (z.B. bei NH3 -Abreinigung) • Flexible Anschlussmöglichkeiten

12

REDUKTION / SELEKTIVE NICHT-KATALYTISCHE REDUKTION (SNCR)

VOCNOxTherm All-in-one: Gleichzeitige Beseitigung von VOC und NOx Basierend auf allen RTO-Systemen von CTP Speziell konzipierte Eindüslanzen und Verteilsysteme

Das VOCNOxTherm-System kombiniert exzellente VOC-Reinigungsleistung mit NOx-Reduktion. In vielen Fällen ersetzt der VOCNOxTherm eine komplette zusätzliche SCR-Anlage.

Eigenschaften

Zusatzoptionen

• Hoher VOC-Reinigungsgrad • 2-Bett-Systeme VOCNOxTherm (> 98,5 %) • 3-Bett-Systeme VOCNOxTherm (> 99,5 %)

• Freie Wahl des Reduktionsmittels (Ammoniak, Harnstoff)

• CTPs keramische Wabenkörperwärmetauscher • Sehr hoher thermischer Wirkungsgrad (> 97 %) • Niedriger Druckverlust (< 30 mbar)

• Gas- und Flüssigkeitseindüsung

• Mehrstoffbrenner • Elektroheizung

• Bis zu 60 % NOx-Reduktion

• Heißer Bypass

• Hohe Verfügbarkeit • Witterungsgeschützte Instrumentierung und Heizung • Bewährte und ausgereifte Software

• Kalter Bypass • Abbrennen im Betrieb

• Nachrüsten bestehender CTP-RTO-Anlagen für die ­Stickoxidreduktion möglich

• Separate Rohgas-Vorwärmung

• Staubtolerantes Design

• Integrierte Rohgas-Vorwärmung • Spezialisolierung und -beschichtung • Wärmerückgewinnung • Automatische Wascheinrichtung (Auswaschen) • UEG-Absicherung • Restsauerstoffregelung • Druckspitzenminimierung

13

REDUKTION / SELEKTIVE KATALYTISCHE REDUKTION (SCR)

RecuNOx Maximale Reinigungsleistung Minimale Betriebskosten Optimale Reduktionsmitteleindüsung und -verteilung Niedriger Platzbedarf

Die RecuNOx kommt bei industriellen Prozessen mit kleinen bis großen Abluftströmen in niedrigen bis hohen Stickoxid­konzentrationen zum Einsatz. Diese Systeme sind auch für eine höhere Staubbelastung geeignet.

Eigenschaften

Zusatzoptionen

• Maximale Reinigungsleistung (> 99,9 %) • Effektiver Rohrbündelwärmetauscher (> 75 %)

• Freie Wahl des Reduktionsmittels (Ammoniak, Harnstoff)

• Minimaler Ammoniakschlupf durch exakte und schnelle Regelung

• Elektroheizung oder Gasbrenner • Hochtemperatur-Partikelfilter

• Eindüsung mittels Ultraschalldüsen

• Wärmerückgewinnung

• Hohe Verfügbarkeit • Witterungsgeschützte Instrumentierung und Heizung • Bewährte und ausgereifte Software

• Horizontale und vertikale Ausrichtung

• Niedrige Reaktionstemperatur • Rückstandsfreie Reduktion der Schadstoffe zu N2 und H2O • Resistente und robuste Katalysatoren

14

REDUKTION / SELEKTIVE KATALYTISCHE REDUKTION (SCR)

AutoNOx Sehr hoher thermischer Wirkungsgrad Minimale Betriebskosten Unempfindlich gegen korrosive Inhaltsstoffe Einfacher Zugang zu Katalysatormodulen

Für die Abreinigung von Gasströmen mit hohem Durchsatz und großen NOx-Konzentrationen hat CTP das AutoNOx-System entwickelt. Es kombiniert die Vorzüge einer RTO (niedrige Betriebskosten) mit der hohen Reinigungsleistung eines SCR-Katalysators.

Eigenschaften

Zusatzoptionen

• CTPs keramische Wabenkörperwärmetauscher • Sehr hoher thermischer Wirkungsgrad (> 95 %) • Niedriger Druckverlust (< 20 mbar)

• Elektroheizung oder Gasbrenner

• Keramische Wärmetauscher resistent gegen korrosive Inhaltsstoffe • Hohe Verfügbarkeit • Witterungsgeschützte Instrumentierung und Heizung • Bewährte und ausgereifte Software

• Abbrennen • Rohgas-Vorwärmung • Automatische Wascheinrichtung (Auswaschen) • Druckspitzenminimierung

• Resistente und robuste Katalysatoren • Ausgezeichnete Zugänglichkeit • NOx-Reinigungsleistung (> 92 %) • Hoher Standardisierungsgrad • Automatische Anpassung an geänderte Betriebsbedingungen • Kompakte Leichtbauweise • Flexible Anschlussmöglichkeiten

15

ADSORPTION / ROTIERENDE ADSORBER

RotorSorb Sehr hohe Reinigungsleistung Höchste Konzentrationsfaktoren (patentierte Rezirkulation des Desorptionsgases) Geringe Investitions- und Betriebskosten Keine Druckspitzen Die CTP-Lösung für die kontinuierliche Abluftreinigung bei Raumtemperatur. Der RotorSorb erzielt eine optimale Reinigungsleistung von organischen Schadstoffen.

Eigenschaften

Zusatzoptionen

• Sehr hohe Reinigungsleistung (> 97 %)

• Verschiedene Zeolithe in einem Rad

• Maximale Konzentrationsfaktoren durch rückgeführte ­Desorptionsluft (Rezirkulation)

• Mischkammer für die energie­ optimierte Desorption

• Minimale Betriebskosten durch Verschaltung mit RTO (CTPs keramische Wabenkörperwärmetauscher)

• Aerosolabscheider

• Geringer Druckverlust (5 bis 8 mbar)

• Wascheinrichtung für Rotorrad

• Nutzung der Überschussenergie zur Desorptions­ luftvorwärmung

• Staubfilter • UEG-Absicherung

• Regenerierbare Rotoren für Hochsieder (abbrennbar bzw. waschbar) • Kombinierbar mit allen Oxidations­systemen

16

ADSORPTION / FESTBETTADSORPTION

VOXsorbTherm Speziell für diskontinuierliche Abluftströme Energieeffizient Geringer Platzbedarf Schnelle Installation

Das VOXsorbTherm-System wurde speziell für sehr niedrig beladene (VOC-Konzentration < 100 mgVOC/Nm³) und periodisch anfallende Abluftströme entwickelt. Das System zeichnet sich durch eine effiziente, zeitversetzte Kombination von Schadstoffabtrennung und -zerstörung aus.

Eigenschaften

Zusatzoptionen

• Sehr hohe Reinigungsleistung im Adsorptionsschritt bei großen Volumenströmen (> 98 %)

• Kontinuierlicher Adsorptionsbetrieb möglich durch mehrfache Adsorption

• Maximale Reinigungsleistung im Desorptionsschritt bei kleinen Volumenströmen (> 99,5 %)

• Restsauerstoffregelung im ­Desorptionsbetrieb

• Minimale Betriebskosten während Adsorption und ­Regeneration • Geringer Druckverlust im Adsorptionsbetrieb • Geringer Energieverbrauch im Desorptionsbetrieb

• Einsatz verschiedener Adsorbentien

• Kompakte Bauweise • Installationsfertige Lieferung • Basierend auf allen Oxidationssystemen

17

ADSORPTION / FESTBETTADSORPTION

Glättungfilter Exzellente Speicherkapazität zur Verringerung kurzzeitiger Konzentrationsspitzen Inertes, nicht brennbares Adsorptionsmedium Kompakte Bauweise Wartungsfreier Betrieb Der CTP-Glättungsfilter wurde speziell für Abgase mit kurzzeitigen Konzentrationsspitzen entwickelt. Das System adsorbiert die spontan emittierte Masse und gibt die Schadstoffe während der niederbeladenen Abgasphasen wieder ab. Die Glättung der Konzentration erlaubt es, das nachfolgende Abgasreinigungssystem optimierter auszulegen und wirtschaftlicher zu betreiben.

Eigenschaften

Zusatzoptionen

• Glättung von Konzentrationsspitzen zur optimierten ­Auslegung von nachfolgenden Abgasreinigungssystemen

• In ATEX-Ausführung lieferbar

• Zeolithe als Standard-Adsorbentien

• Einsatz verschiedener Adsorbentien

• Höchste Verfügbarkeit und Verlässlichkeit • Ideales Vorsystem zur RTO • Verringerung der Auslegungskonzentration der RTO und Erhöhung der Betriebssicherheit • Geringer Druckverlust (< 10 mbar) • Minimale Betriebskosten • Auf spezielle Anforderungen ausgelegt

18

ABSORPTION / NASSE GASREINIGUNG

WetSorb Maximale Reinigungsleistung Hohe Sicherheitsstandards Hohe Verfügbarkeit Geringe Wartungskosten

Mit Entschwadung

Die durch Oxidation von z. B. halogenierten Kohlenwasserstoffen entstehenden anorganischen Schadstoffe werden in der nassen Gasreinigung effizient aus dem Abgasstrom abgeschieden. Die Kombination aus Abgaskühlung (Quenche) und Abgasreinigung (Wäscher) ist ideal für den Einsatz nach einer Oxidationsanlage.

Eigenschaften

Zusatzoptionen

• Maximale Reinigungsleistung (> 99,5 %)

• Verschiedene Sensorpakete für ­Flüssigkeitsanalysen

• Hohe Sicherheitsstandards • Fehlersichere SPS • Ausgewählte Sensoren mit SIL-Klassifizierung • Hohe Verfügbarkeit • Redundantes Pumpensystem • Bewährte und ausgereifte Software • Selektive Abscheidung anorganischer Stoffe • HCl, Cl2, HBr, Br2, HF, SOx • Flexible Eindüsungssysteme für die eingesetzten C ­ hemikalien (Versorgungsleitung, Lagertank)

• Frischwasseraufbereitung • Unterschiedliches Wäschermaterial (Polypropylene (PP), PP mit glas­ faserverstärktem Kunststoff (GFK), Edelstahl) • Zugangsplattformen • Entschwadung

• Adaption an vorhandene Chemikalien • Hoher Standardisierungsgrad

19

FILTRATION / MECHANISCH-THERMISCHE FILTER

SCSF Kompakte Bauweise Bewährt robustes System für schwierigste Anwendungen Nahezu wartungsfreier Betrieb

Der CTP-SCSF wurde speziell zur Abscheidung von Partikeln, Teer und Aerosolen aus Abgasströmen entwickelt. Die Inhaltsstoffe werden an keramischen Sattelkörpern abgeschieden und somit am Eintritt in das nachfolgende thermische System gehindert. Der Filter wird durch Abbrennen thermisch regeneriert, wobei die Ablagerungen der thermischen Verwertung zugeführt werden.

Eigenschaften • Beseitigung von klebrigen Staubpartikeln und Aerosolen • Erhöhung der Verfügbarkeit von nachgeschalteten Systemen • Verlängerung der Abbrennintervalle • Geringer Druckverlust

20

TECHNOLOGIEN MIT ZUKUNFT LASSEN DIE WELT VON MORGEN DURCHATMEN. www.ctp-airpollutioncontrol.com