Partners in Power. Gießharz-Transformatoren. Technische Information

SGB_GH_deutsch.qxd 14.11.2001 9:28 Uhr Seite 1 Partners in Power Gießharz-Transformatoren Technische Information SGB_GH_deutsch.qxd 14.11.2001 ...
Author: Johann Amsel
2 downloads 5 Views 1MB Size
SGB_GH_deutsch.qxd

14.11.2001 9:28 Uhr

Seite 1

Partners in Power

Gießharz-Transformatoren Technische Information

SGB_GH_deutsch.qxd

14.11.2001 9:28 Uhr

Seite 2

Warum Gießharz-Transformatoren? Die Vorteile sprechen für sich

• Günstige Anlagenkosten Das geringe Brandrisiko erlaubt die Aufstellung im Lastschwerpunkt. Dies spart Investitions- und Energiekosten. • Flexibilität und Planungssicherheit Ölauffanggrube sowie Brandschottung entfallen. Der Aufstellungsort muß daher nicht bei der Bauplanung festgelegt werden.

• Wartungsarm Wartungsarbeiten, wie Abdichten, Ausbesserung des KesselKorrosionsschutzes, Ölaufbereitung entfallen. Gießharz-Transformatoren brauchen zur Kühlung nur Luft. Die Überwachung des Ölstandes und Ölaufbereitung entfallen.

• Leistungsreserven Kurzzeitige Belastungsspitzen, wie beim Anfahren von Motoren oder Schweißbetrieb, werden verkraftet. Dauerüberlastung ist durch Lüfteranbau möglich. • Mehr als ISO 9001 SGB-Qualität hat sich mit über 10000 installierten Einheiten bewährt.

3

SGB_GH_deutsch.qxd

14.11.2001 9:29 Uhr

Seite 4

Ausführungsdetails Qualität aus einem Guß

Bei uns sind Sie gut gewickelt

Im Aufbau kerngesund

Keine heiße Sache

Die Oberspannungswicklung

Die Unterspannungs-Bandwicklung

Der Eisenkern

Die Temperaturüberwachung

• Formengebundener Vakuumverguß

• Axiale Stromverteilung stellt sich frei ein

• Kaltgewalzte kornorientierte Bleche

• Warnung und Auslösung durch PTC

• Reduzierte Schubkräfte

• „Step lap“-Schichtung

Ein Temperprozeß verklebt das Prepreg nach dem Wickeln mit dem Leiterblech zu einem kompakten Rohr.

Diese Maßnahmen vermindern sowohl die Leerlaufverluste und Leerlaufströme als auch die Geräuschemission.

Die mechanische Qualitätskontrolle verklebter Bandwicklungen erfolgt durch die Feststellung der Rohrsteifigkeit in einer speziellen Prüfeinrichtung anhand des KraftWeg-Diagrammes.

Der Zusammenhalt der Kernbleche wird durch eine zweikomponentige Beschichtung und zusätzliche Bandagen sichergestellt. Die Beschichtung übernimmt auch den Korrosionsschutz des Kernes.

• TE-Freiheit < 10 pC • Kühlkanäle zur Reduzierung der Erwärmung • Glasfasermaterial sorgt für eine hohe mechanische Festigkeit Das zur Imprägnierung der Glasfaserisolation verwendete Epoxydharz ist auf die Transformatorbedingungen zugeschnitten. Alterungstests an Modellwicklungen erfolgten über viele Monate bei erhöhten Temperaturen oder extremen Umweltbedingungen. Dabei wurden die besondere Qualität des Vergusses und die hohen Erwärmungsreserven unter Beweis gestellt. Das Isoliersystem übertrifft Klasse F und erfüllt die amerikanische Klasse 150 °C / 40 000 h.

• Überwachung durch intelligentes All-Strom-Gerät TS 01 (DC-AC) In der Regel werden zwei PTC Systeme eingebaut. Das erste meldet die Überschreitung der Temperatur, die dem normalen Lebensdauerverbrauch zugrunde liegt. Das zweite System ist auf die Grenztemperatur der deklarierten Temperaturklasse abgestimmt.

Lüfter bringen Reserve • Gebläse steigern die Nennleistung bis 50%. • Die Lüftersteuerung erfolgt durch PT 100 und ein intelligentes AllStrom-Relais TAA12 (DC-AC). Das Gerät erkennt und meldet Fehler – wie Kurzschluß, Aderbruch – sowie den Ausfall der Versorgungsspannung. Die Auslösung erfolgt erst nach Aktivierung der Warnung. Die vom PT 100 gemessene Temperatur wird angezeigt.

5

SGB_GH_deutsch.qxd

14.11.2001 9:29 Uhr

Seite 6

Die Umgebungsbedingungen

Das Brandverhalten

Anforderungskonform

Brandklasse F0; F1

• Wartungsarm

Umgebungsklasse E1, E2

Klimaklasse C2

• Unempfindlich gegen hohe Temperaturwechsel.

Der Nachweis der Umgebungsklasse wird über Spannungsprüfung nach Salznebelexpositionen oder Salzwasserlagerung geführt. SGB-Gießharz-Transformatoren haben in der Standardausführung die Prüfungen nach E1 bestanden und können auf Anfrage bis zur Systemspannung 24 kV auch für die Klasse E2 geliefert werden.

Temperaturschockprüfungen Für die höchste Klimaklasse C2 konnten SGB-GießharzTransformatoren schon standardmäßig erfolgreich alle Prüfungen bestehen.

• Ungehinderte Aufstellung auch in Wasserschutzgebieten.

Die Beurteilung des Brandverhaltens ist durch die Norm DIN/VDE 0532 Teil 6A1 festgelegt und definiert Brandklassen.

SGB-Gießharz-Transformatoren sind standardmäßig der Brandklasse F0 zugeordnet und erfüllen alle Bedingungen der Rauchgasauflagen. Dies erlaubt eine ungehinderte Aufstellung.

Dabei erfolgt die Kurzzeitaufheizung OS- und US-seitig von -30 °C auf die nach Isolierstoffklasse F zulässige Erwärmung von 155 °C. Die Glasfaserverstärkung sorgt für die hohe mechanische Festigkeit.

7

Für die Aufstellung in Räumen mit erhöhtem Brandrisiko ist die Brandklasse F1 vorgesehen. Falls so spezifiziert, liefert SGB Gießharz-Transformatoren in Brandschutzklasse F1.

SGB_GH_deutsch.qxd

14.11.2001 9:29 Uhr

Seite 8

Technisches Leistungsvermögen

Transformator-Nenndaten, Vorschriften, Normen Die wichtigsten Nenndaten auf dem Leistungsschild des GießharzTransformators werden durch die Prüfprotokolle dokumentiert. Sie stützen sich auf die dem Antrag zugrunde liegenden nationalen und internationalen Normen und Vorschriften wie IEC 76 und 726, VDE 0532, NF C52-726, BS 7806, ANSI C57-1291, CENELEC HD 46451

Ruhe wird zur Trafopflicht

Typen- und Sonderprüfungen

Die Kurzschlußfestigkeit

Stoßspannungsprüfungen werden als Typenprüfungen, aufgrund von Kundenspezifikation und in Stichproben zur Qualitätssicherung vorgenommen. Bisher wurden Gießharz-Transformatoren für die Systemspannung Um = 36 kV mit einer Blitzstoßspannung von 200 kV erfolgreich geprüft und ausgeliefert.

US-Bandwicklungen, die zu einem Zylinderblock verklebt sind, in Kombination mit OS-Gießharzwicklungen bieten die höchste Festigkeitsstufe für die auftretenden Stromkräfte im Kurzschluß. Typenprüfungen bei anerkannten unabhängigen internationalen Prüfinstituten haben dies bewiesen. Die Erkenntnisse aus diesen Versuchen führten bei unserem Wicklungskonzept zur Vereinfachung in der Zentrierung und Abstützung.

Nach der Stoßspannungsprüfung folgt immer wieder eine Teilentladungsmessung zum Nachweis des einwandfreien dielektrischen Zustandes vor der Auslieferung des Gerätes.

Weitere Typen- und Sonderprüfungen - Erwärmungsmessung - Nullimpedanz - Kapazität

Die Verminderung der durch Transformatoren in die umgebende Luft abgestrahlten Geräusche gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Als Geräuschkennwerte für GießharzTransformatoren im AN-Betrieb ohne Gehäuse kommen in der Praxis in Frage:

SGB-Gießharz-Transformatoren werden daher sowohl in Normalausführung nach DIN 42 523 als auch mit reduzierten Verlusten und Geräuschen angeboten.

A-bewerteter Schalldruckpegel

Neben der Wahl der Induktion und des Kernmaterials wirkt sich die bei der SGB eingesetzte Art der Verzapfung von Schenkeln und Jochen im „step lap“ Verfahren günstig auf das Geräuschverhalten wie auf die Verluste der Transformatoren aus.

MA

LPA in dB A-bewerteter Schalleistungspegel

h

Kernhöhe

Garantiert geprüft

DWA

und zugehöriges Meßflächenmaß LS in dB LWA und LPA mit LS haben den in DIN 45 635/Teil 30 festgelegten Zusammenhang

Meßpunktanordung für Geräuschmessungen an Trockentransformatoren ohne Gehäuse Bezugsfläche

Als Stückprüfungen für jeden Transformator werden durchgeführt: -

Meßpfad

1m

Abstand ist 1m

Wicklungswiderstand Übersetzung und Polarität Kurzschlußspannung Kurzschlußverluste Leerlaufverluste und Strom Windungsprüfung Wicklungsprüfung TE-Messung

8

LWA in dB

LWA = LPA + LS Geräuschmessungen werden als Sonderprüfungen in regelmäßigen Abständen durchgeführt.

SGB_GH_deutsch.qxd

14.11.2001 9:30 Uhr

Seite 10

Schutzgehäuse Sicherheit zum Anfassen

Standard-Gehäuse • Freistehend oder am Fahrwerk aufgesetzt • Für Innenraum- oder Freiluftaufstellung IP 20 bis IP 33 Freiluft

Zur Aufstellung in elektrisch abgeschlossenen Betriebsräumen sind Gehäuse mit Schutzart IP 20 bzw. IP 23 vorzusehen. Gehäuse IP 33 sind bei einer Aufstellung in Fabrikationshallen erforderlich. Kundenspezifikationen können durch den modularen Aufbau erfüllt werden.

10

Für weitere Informationen steht Ihnen unser ausführlicher Prospekt „Standard-Gehäuse für GießharzTransformatoren“ zur Verfügung.

14.11.2001 9:30 Uhr

Seite 12

CREATIV CONCEPT REGENSBURG

SGB_GH_deutsch.qxd

Partners in Power

Unser Lieferund Arbeitsprogramm Neuanfertigung: • Öltransformatoren bis einschließlich 1.000 MVA, Betriebsspannung bis 525 kV nach allen einschlägigen Normen und in Sonderausführung • Regeltransformatoren mit Regellastschalter • Gießharz-Transformatoren bis einschließlich 24 MVA und Nennspannungen bis 36 kV • Vario-Gehäuse für Gießharz Transformatoren • Längs- und Querregler • Masttransformatoren • Nullpunktbildner und Erdschlußlöschspulen • Stromrichter- und Öfentransformatoren • Schwingkreisreaktanzen, Ankopplungen und Sperren für Tonfrequenzrundsteueranlagen • Kompensationsdrosseln

Vertriebsbüros Transformatoren Berlin Peitzer Weg 4 12527 Berlin Tel: 0 30 / 6 75 88 02 Fax: 0 30 / 6 75 52 69 Hannover Hauptstraße 44 a 31515 Wunstorf-Luthe Tel: 0 50 31 / 99 14 20 Fax: 0 50 31 / 99 14 21 Jülich Kuhlstraße 10 a 52428 Jülich Tel: 0 24 61 / 34 78 25 Fax: 0 24 61 / 34 78 73 Mechernich Akazienweg 10 53894 Mechernich Tel: 0 24 43 / 91 999 00 Fax: 0 24 43 / 91 999 01 Olpe Dahler Str. 31 A 57462 Olpe Dahl Tel: 0 27 61 / 83 71 42 Fax: 0 27 61 / 83 71 43 Riesa An der Obstplantage 15b 01591 Riesa Tel: 0 35 25 / 73 56 57 Fax: 0 35 25 / 73 56 58 Leutkirch Zur Brunnenstube 3 88299 Leutkirch Tel: 0 75 61 / 9 15 10 49 Fax: 0 75 61 / 9 15 10 50

STARKSTROM-GERÄTEBAU GMBH Ohmstraße 10 • 93055 Regensburg Telefon: +49 (0)9 41/78 41-0 Telefax: +49 (0)9 41/7 17 21 E-Mail: [email protected] www.sgb-trafo.de

SÄCHSISCH-BAYERISCHE STARKSTROM-GERÄTEBAU GMBH Ohmstraße 1 • 08496 Neumark Telefon: +49 (0)3 76 00 / 83-0 Telefax: +49 (0)3 76 00 / 34 14 E-Mail: [email protected] www.sgb-trafo.de

SMIT TRANSFORMATOREN B.V. Groenestraat 336 • NL – 6531 JC Nijmegen Telefon: 0031 / 24 - 356 89 11 Telefax: 0031 / 24 - 356 87 64 E-Mail: [email protected] www.smittransformers.com

Druckschrift BTt 42/01

Technische Änderungen vorbehalten

Zwickau Am Lindenbrunnen 30 08144 Ebersbrunn Tel: 03 76 07 / 69 04 Fax: 03 76 07 / 69 05