Oktober 2016

Kolbenacker Schule www.schulen-zuerich.ch/kolbenacker Die Informations- und Schülerzeitung der Schule Kolbenacker Inhalt Ausgabe 71 / Oktober 2016...
31 downloads 0 Views 3MB Size
Kolbenacker

Schule www.schulen-zuerich.ch/kolbenacker

Die Informations- und Schülerzeitung der Schule Kolbenacker

Inhalt

Ausgabe 71 / Oktober 2016

Worte des Schulleiters Liebe Eltern

Seite 1

Seite 2

Bereits sind die Herbstferien vorbei und bei uns im Kolbi ist schon viel passiert. Wir feierten gemeinsam den Schulstart unserer neuen Erstklässler/innen, schwitzten tüchtig an den beiden Sporttagen und auch in den Klassen fanden diverse Anlässe statt.



Bis zu den Weihnachtsferien warten zwei weitere wunderbare Anlässe auf uns:



Worte des Schulleiters

Schulanfangsfeier

Seite 3, 4 & 5 



Am 17. November gestalten wir die Erzählnacht unter dem spannenden Motto: „Streng geheim“. Ich freue mich jetzt schon wieder auf viele mitreissende Geschichten und die heimelige Beleuchtung im Schulhaus. Es wäre schön, wenn auch dieses Jahr wieder viele Eltern ausgelassen im Erzählnacht-Café im Singsaal miteinander plaudern und lachen, während die Kinder in verschiedene Geschichten eintauchen. Falls Sie selber auch mitwirken wollen, können Sie dies gerne der Klassenlehrperson Ihres Kindes mitteilen. Am besten so schnell wie möglich.



Gemeinsam mit dem Elternforum laden wir Sie zum Adventsfenster der Schule Kolbenacker ein. Im Rahmen des Quartierkalenders dürfen wir das Törchen Nummer 13 gestalten und feiern dies natürlich am 13. Dezember am frühen Abend um 18 Uhr mit weihnachtlicher Musik des SingClubs, Punsch und Guezli.

Neu im Team

Seite 6 

Sporttag Mittelstufe

Seite 7 

Sporttag Unterstufe

Seite 8 

Weltklasse Zürich

Seite 9 

Hortserie: Hort C

Seite 10 

Elternforum

Seite 11 

Schulreise 3. Klasse

Seite 12 

Antolin



Bibliothek



Freiwilliger Schulsport



Agenda



Impressum

M. Schläpfer, Schulleitung

Serie: Besuchstage 2017 Im März 2016 führten wir zum ersten Mal anstelle eines Besuchstages mehrere aufeinanderfolgende Besuchstage durch. Diese ergänzten wir mit Referaten zum Thema „Vernetzung“. Ihre Rückmeldungen zu diesen Besuchstagen haben uns dazu bewegt, nochmals über diese Besuchsform zu diskutieren und die Gestaltung der Besuchstage anzupassen. Wir bieten wieder Referate/Inputs an. Diese laufen jedoch parallel zum Unterricht und unterbrechen die Besuchszeiten, die wir sehr ausgeweitet haben, nicht mehr. Hier komme ich dem Wunsch nach, auf jeden Fall früher zu informieren.    

Datum: 20.3.17 – 22.3.17 (Montag – Mittwoch) Besuchszeiten Unterricht: 8.20 – 11.55 Uhr (Mo, Di, Mi) 13.45 – 15.20 Uhr (Mo, Di) Besuchszeiten Betreuung: 14.00 – 18.00 Uhr (Mo, Di) Referat/Input: jeweils nach 10-Uhr Pause

Schulanfangsfeier

Herzlich willkommen liebe Erstklässler! Wir freuen uns fest, euch alle im Schulhaus Kolbenacker begrüssen zu dürfen. Euch stehen sechs spannende, lustige und lehrreiche Jahre bei uns bevor. Neben dem normalen Schulalltag werdet ihr bald schon den Sporttag, die Erzählnacht, das Adventsfenster und den Respekttag miterleben und kurz vor Schuljahresende am Kolbifest mitwirken und mitfeiern.

Seite 2 – Schulanfangsfeier

Wir wünschen euch einen guten Start ins neue Quartal. Schön seid ihr hier!

Neu im Team Claude Ziehbrunner Ich durfte diesen August eine 3. Klasse zusammen mit Frau Müller im Kolbi übernehmen. Mein Name ist Claude Ziehbrunner und ich habe schon immer gerne mit Kindern gearbeitet. Mit 15 leitete ich mein erstes Pfadfinderlager und daraufhin habe ich bis zum Ende meiner Ausbildung Ferienlager für die Stadt Zürich organisiert. Ansonsten bin ich musikbegeistert, was ich auch gerne meinen Schülerinnen und Schülern mitgebe. Seit mehreren Jahren wohne ich in Zürich und freue mich umso mehr, Teil eines ZürcherLehrerteams zu sein. Ich bin sehr gespannt, was dieses Schuljahr mit sich bringen wird.

Vlora Ramadani Für diejenigen, die mich noch nicht kennen: Mein Name ist Vlora Ramadani, ich wohne in ZürichSeebach und bin Mutter von zwei Knaben, welche die 3. und 6. Klasse hier in der Schule Kolbenacker besuchen. Vor sechs Jahren habe ich im Mittag- /Abendhort Kolbenacker F eine Stelle als Betreuungsassistentin angetreten. Nach drei Jahren Tätigkeit entschloss ich mich dazu, die Ausbildung zur Fachfrau Betreuung in Angriff zu nehmen. Diese habe ich im letzten Juli erfolgreich abgeschlossen. Seit Beginn des neuen Schuljahres leite ich den Mittaghort Ettenfeld, wo ich SchülerInnen aus den Aufnahmeklassen betreue. Ich freue mich über diese neue, spannende und bereichernde Aufgabe. Ebenso freue ich mich auf die weitere, gute Zusammenarbeit hier im „Kolbi“. In meiner Freizeit bin ich froh, wenn es nicht zu hektisch ist. So geniesse ich Spaziergänge in der Natur, verbringe gerne Zeit mit guten Freunden oder feure meine Jungs bei ihren Fussballspielen an.

Seite 3 – Neu im Team

Alper Ickin Nach den Sommerferien habe ich die Lehre als „FaBe Kinderbetreuung“ im Hort F angefangen. Ich bin in der Stadt Zürich aufgewachsen und das Leben in der Stadt Zürich hat mir immer sehr gefallen, weil das soziale Angebot sehr gross ist. Man kann so einiges unternehmen. Dies ermöglichte mir auch den Besuch des Taekwondo, wo ich mittlerweile den schwarzen Gürtel besitze. Beim Taekwondo durfte ich auch neuanfangende Kinder betreuen und unterrichten. Dies machte mir grosse Freude, was sich auch auf meine Berufswahl zum „FaBe Kinderbetreuung“ auswirkte.

Neu im Team Jürg Schreiber Seit diesem Sommer unterrichte ich im Kolbi eine erste Klasse mit aufgestellten und motivierten Kindern. Hier fühle ich mich schon richtig zu Hause und schätze die gute Zusammenarbeit im Team. Bereits meine Mutter wirkte hier als Lehrerin vor sechzig Jahren. Zusammen mit meiner Frau und unseren beiden Söhnen wohne ich in Rüschlikon. Ich fahre gerne Velo und Ski, spiele begeistert Klavier und treffe mich oft mit guten Freunden zu angeregten Gesprächen.

Karin Reiter Werken und Handarbeit sind meine Fachbereiche hier im Schulhaus Kolbenacker. Ich unterrichte seit August 2016 an der Schule. Seit zwei Jahren wohne ich in Zürich und fühle mich hier auch sehr wohl. An dieser Schule schätze ich vor allem das freundliche, aufgeschlossene Lehrerteam, was sich sichtbar positiv auf alles Weitere auswirkt. Ich komme aus der Region Traunsee in Oberösterreich, dem nordöstlichen Alpenrand. In Oberösterreich (Linz und Passau) habe ich 2006 meine Lehrerausbildungen absolviert. Zu meinen Hobbies zählen Wassersport, Wintersport, Kochen und Reiten (momentan jedoch eher “Zugfahren” ;). Ich freue mich auf ein erfolgreiches Schuljahr und viele kreative Handwerksstunden mit den Kindern!

Seite 4 – Neu im Team

Maurus Jenny Seit den Sommerferien unterrichte ich im Kolbenacker zwei Unterstufenklassen. Zusammen mit Katharina Zunic teile ich mir die Klassenverantwortung für eine erste Klasse (jeweils am Montag und Donnerstag) und mit Daniel Fässler eine zweite Klasse (jeweils am Mittwoch und Freitag). Ich wohne und arbeite seit vier Jahren in Zürich. Aufgewachsen bin ich im Kanton Thurgau, wo ich auch meine Lehrerausbildung absolvierte. Ich bin gut ins Schuljahr gestartet und freue mich auf eine gute Zeit mit den Kindern und dem Team.

Lukas Wey Seit Beginn des neuen Schuljahres arbeite ich als Klassenassistenz von Herrn Jürg Schreiber. Zusammen unterrichten wir eine neue 1. Klasse im Schulhaus Kolbenacker. Das Schulhaus ist nicht neu für mich. Ich besuchte hier selber 6 Jahre lang die Schule. Nach abgeschlossener KV-Lehre bin ich, auf der Suche nach neuen Abenteuern, wieder im Kolbi gelandet. Als Klassenassistenz erhalte ich einen hervorragenden Einblick in die Arbeit eines Lehrers und kann mir überlegen, ob auch meine Zukunft in diesem Beruf liegt. In meiner Freizeit spiele ich Fussball, höre gerne Musik oder lese ein spannendes Buch.

Neu im Team Elisabeth Kübler Ich unterrichte seit den Sommerferien Handarbeit hier im Kolbi. Viele positive Eindrücke und ebensolche Begegnungen prägten für mich die vergangenen Wochen. Ich freue mich, wenn ich dann mit der Zeit die meisten Kinder und Erwachsenen beim Namen nennen kann. Den Schulkreis Glattal kenne ich schon von früher, denn ich arbeitete schon in den Schulen Riedenhalden und Buhnrain als Hauswirtschaftslehrerin. Meine Hobbies sind sehr vielfältig: Schwimmen und Velofahren, aber auch Musik und Essen aus aller Welt geniessen. Da meine drei Kinder schon grösser sind, habe ich mehr Zeit, um länger an Werkgegenständen herum zu tüfteln. Gerne recycle ich auch alte Dinge, um etwas Schönes herzustellen.

Cordula Ares-Nentwig Seit Mai 2016 bin ich im Mittagshort (MH) Eichrain II tätig. Von Cordula Meister durfte ich den schönen und sympathischen Mittagshort übernehmen. Ich schätze meine Mitarbeiterin Milijana Masceta sehr und freue mich, seit den Frühlingsferien auch mit dem Team des Eichrain I zusammen zu arbeiten. Unsere Kinderzahlen haben sich um einiges vervielfacht :) ein farbiger und lebendiger Mittelstufenhort! Ich bin Mutter, 53 Jahre alt und lebe in einer Wohngemeinschaft am Friesenberg. Von meiner Ausbildung her bin ich SozioKulturelle Animatorin. Seit Langem im Hauptgebiet Kinder und Jugendliche. Auch die Vierbeiner gehören zu meiner Leidenschaft. Bis vor kurzem hatte ich eine Eselfarm (klein aber fein) in Spanien. Unterdessen habe ich die Ausbildung als Reitpädagogin abgeschlossen und werde auch auf diesem Gebiet zukünftig aktiv ein. Die Schule Kolbenacker erlebe ich als innovativ und aufgeschlossen. Ich freue mich dabei zu sein!

Seite 5 – Neu im Team

Angelo Franco Seit August 2016 arbeite ich als Lehrling im Kinderhort Eichrain. Davor absolvierte ich ein Praktikum in einer Kinderkrippe. In dieser Zeit wurde mir klar, dass ich meine Lehre in diesem Bereich machen möchte. Aufgewachsen bin ich in Zürich. In meiner Freizeit koche ich gerne und verbringe viel Zeit mit meiner Familie. Ich freue mich auf eine spannende, abwechslungsreiche und schöne Zeit in der Schulgemeinde Kolbenacker.

Sporttag Mittelstufe Bei hochsommerlichen Temperaturen und herrlichem Sonnenschein hat der diesjährige Sporttag der Mittelstufe stattgefunden. Die Kinder aus den 4.-6. Klassen und die Schüler und Schülerinnen aus den Aufnahmeklassen duellierten sich in drei verschiedenen Einzeldisziplinen der Leichtathletik. Zusätzlich absolvierten alle Kinder in altersdurchmischten Gruppen drei Stafetten, um den Teamspirit in der Gruppe zu erfahren. Alle Mitwirkenden freuten sich über den tollen Einsatz und die erbrachte Fairness. Wir gratulieren zu den sportlichen Leistungen.

Seite 6 – Sporttag Mittelstufe

Schnelllauf

Weitsprung

Ballwurf

Wasserstafette

Ballstafette

Hindernislauf

Gruppensieger

Gruppensieger

Sporttag Unterstufe Bei weniger Sonnenschein und tieferen Temperaturen als noch am Sporttag der Mittelstufe hat der Unterstufen-Sporttag stattgefunden. Die Kinder der 1.-3. Klassen durchliefen in altersdurchmischen Gruppen neun verschiedene Posten. Dabei absolvierten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Geschicklichkeits- und Ballspiele. So konnten die Kinder ihre Fähigkeiten beispielsweise beim Hindernislauf, beim „Ball über die Schnur“, beim Eierlauf und bei der Wasserstafette unter Beweis stellen. Mit der Preisverleihung fand ein erfolgreicher und spassiger Morgen sein Ende. Es war schön zu beobachten, wie die Kinder motiviert die verschiedenen sportlichen Herausforderungen meisterten und sich über die anschliessenden Gewinne freuten.

Büchsentreffen

Torwandschiessen

Rollbrett

Wasserstafette

Ball über die Schnur

Seilspringen

Hindernislauf

Sieger  Eierlauf

Seite 7 – Sporttag Unterstufe

Sieger

Weltklasse Zürich im Stadion Letzigrund Fantastischer Sprint-Sieg im Letzigrund Alle freuten sich riesig am Teamsprint bei Weltklasse Zürich dabei zu sein. Wir dachten an den Spruch: Übung macht den Meister. Dabei waren: Julia, Edward, Driada, Eldion, Luka, Sara, Reynaldo, Aran, Lea, Albin. Daher versuchten wir in der Pause die Stabübergabe ganz gut zu üben. Frau O`Hare und Frau Schocher trainierten und unterstützten uns super. Im Letzigrund sahen wir gleich beim Eingang berühmte Sportler, wir sahen sogar Munjinga Kambunji, die beste Schweizerin über 100m im Rennen. Vor Aufregung zitterten unsere Beine und unser Herz pochte wie noch nie. Wir gingen mit einer Betreuung ins Stadion hinein. Man sah noch einige andere Staffeln vor uns. Jetzt war es so weit! Als alle Starter auf ihre Starposition gingen, merkte Julia, dass noch niemand einen Stab hatte. Sie fragte den Linienrichter, wann wir den Stab bekommen würden. Er schrie: ‚‚Stopp, Stopp! Abbrechen, Stopp! Der Stab fehlt!!! ‘‘ Somit hat Julia die Staffeln gerettet, weil sie super mitgedacht hatte. Die vollständige Sprintstaffel

Seite 8 – Weltklasse Zürich

Dann kam der Startschuss. Julia machte einen hervorragenden Start und gab den Stab in perfekter Position an Edward weiter. Edward rannte blitzschnell und gab den Stab weiter zu Driada. Driada sprintete sofort los und liess die anderen hinter sich. Der Stab kam sehr gut bei Eldion an und er rannte wie eine Rakete los. Man hörte über die Lautsprecher, dass die Kolbisprinters und noch eine andere Gruppe vorne in einem „Kopf-an-Kopf-Rennen“ waren. Luka, Sara, Reynaldo und Aran rannten so schnell wie ein Jaguar. Wir wussten schon, wenn Lea eine gute Stabübergabe machte, würden wir gewinnen, denn Albin war ein super Schlussläufer. Wir konnten es im ersten Moment noch gar nicht glauben, dass wir gewonnen hatten. Alle bekamen fast Freudetränen. Sogar Frau O`Hare musste fast weinen. Auch Frau Schocher war unglaublich stolz auf uns. Als wir den Pokal in die Höhe hielten, waren viele Kameras da, die uns fotografierten und filmten. Danach machten wir es uns auf der Tribüne gemütlich, freuten uns an den Unterschriften, die wir von vielen Sportlern erhielten und genossen unseren Abend.

Das Siegerteam mit dem Pokal

„Nur durch Willen, Einsatz und einem gemeinsamen Ziel erreicht man glorreiche Siege!“ von Julia und Lea, 6. Klasse Morscher/Schocher

Hort C HERBSTBASTELN Liebe Kinder, Eltern und Lehrer/innen

Kinder von Hort Kolbi C, und Ricardo Dorantes (Im Ausbildung FaBe)

Seite 9 – Hortserie

Der Sommer ist vorbei und der Herbst ist da!!! Das bedeutet viele farbige Blätter, die von den Bäumen fallen, viel Wind, viele Nüsse und Tiere, wie Eichhörnchen oder Igel, die diese Nüsse als Vorrat sammeln. Am Boden gibt es viele Pilze in verschiedenen Farben und Formen. Im Hort C haben die Kinder zusammen mitgearbeitet, um unsere Fenster mit verschiedenen Herbstmotiven zu dekorieren. Wir sind sehr stolz und zufrieden mit dem Resultat! Wir laden euch alle ganz herzlich ein, von draussen diese Dekoration zu betrachten. Wir freuen uns auf einen farbigen HERBST!!!

Neues Elternforum An der achten Vollversammlung am 27.09.2016 des Elternforums wurden während der 10-Uhr Pause des Schulbesuchstages die Vorstandsmitglieder gewählt. Das Elternforum pflegt und fördert einen respektvollen Umgang an der Schule Kolbenacker. Wir unterstützen Lehrerschaft und Schulleitung tatkräftig und mit Ideen. Ebenso organisieren wir das Kolbifest, das Adventsfenster und auch verschiedene Weiterbildungen für die Eltern.

Der neue Vorstand setzt sich aus folgenden Personen zusammen: -

Rita Stöcklin Marijana Dujak Kajsijana Dragnic Denisa Kykalova Scherrer Sabine Konstanzer Ramana Tella Stojkovic Jankovic Ivana (neu gewählt) Rubeela Khawaja (neu gewählt) Albane Sejdini (neu gewählt) Shota Aliu (neu gewählt) Adel DZiri (neu gewählt) Mike Zimmermann (neu gewählt) Eduardo Torres (neu gewählt)

Ebenfalls im Vorstand vertreten sind:

Seite 10 – Elternforum

-

Sabine Kromer (Vertretung der Schulleitung) mit beratender Funktion Christina Morscher (Lehrervertretung) mit beratender Funktion Barbara Baumann (Verein Zusammenleben im Kolbenacker) mit Stimme

Aus dem Vorstand ausgetreten sind: -

Markus Schmugge Liner Bogdana Stefania Mubeen

Den ausgetretenen Kolleginnen und Kollegen danken wir ganz herzlich für die angenehme Zusammenarbeit und die aktive Unterstützung im Elternforum und wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft.

Für das Elternforum Marijana Dujak

Seite 11 – Schulreise 3. Klasse

Schulreise 3. Klasse Carroccio/Yuste

Antolin – Mit Lesen punkten!!!

Seite 12 – Antolin – Bibliothek – Schulsport – Agenda – Impressum

Wann warst du das letzte Mal auf www.antolin.ch? Das Punkterennen hat nach den Sommerferien wieder neu begonnen! Die Jahresgewinner der Klassenstufen erwarten tolle Gewinne! Um ein Lese-Diplom zu erhalten, musst du so viele Punkte sammeln:

1. Klasse  100 Punkte 2. Klasse  200 Punkte 3. Klasse  300 Punkte 4. Klasse  400 Punkte 5. Klasse  500 Punkte 6. Klasse  600 Punkte

Öffnungszeiten der Bibliothek (Trakt A – UG – A1) Dienstag: 12.00 – 12.30 Uhr Mittwoch: 12.00 – 12.30 Uhr Donnerstag: 15.30 – 16.00 Uhr

15.30 – 16.00 Uhr

Freiwilliger Schulsport Was? Polysport Kindergarten, Mädchen und Knaben Was? Polysport Unterstufe, Mädchen und Knaben Was? Spielaktion Kindergarten und Unterstufe Was? Unihockey Mittelstufe, Mädchen Was? Unihockey Mittelstufe, Knaben

Wann? Montag: 15.45 – 16.45 Uhr Wann? Montag: 12.45 – 13.30 Uhr Wann? Mittwoch: 14.00 – 16.00 Uhr Wann? Freitag: 16.00 – 16.45 Uhr Wann? Freitag: 16.45 – 17.30 Uhr

Kolbenacker-Agenda Do

10.11.16

Nationaler Zukunftstag

5. / 6. Klassen

Do

17.11.16

Erzählnacht

gilt als Einladung, alle Klassen machen mit

Fr

18.11.16

Q-Tag

schulfrei

Di

13.12.16

Adventsfenster

18 Uhr – 19 Uhr, gilt als Einladung

Fr

23.12.16

Weihnachtsferien ab 12 Uhr

bis 08.01.17

Impressum Beiträge/Ideen: [email protected]; [email protected]; [email protected] Elektronische Version: www.schulen-zuerich.ch/kolbenacker Nächster Redaktionsschluss: Mi, 07.12.2016