Notruf-Telefonnummern. A i c h e l a u A i c h s t e t t e n G e i s i n g e n H u l d s t e t t e n P f r o n s t e t t e n T i g e r f e l d

Aichelau  Aichstetten  Geisingen  Huldstetten  Pfronstetten  Tigerfeld Jahrgang 2017 16. Februar 2017 Sitzung des Gemeinderats Am Mittwoch, dem...
0 downloads 6 Views 2MB Size
Aichelau  Aichstetten  Geisingen  Huldstetten  Pfronstetten  Tigerfeld Jahrgang 2017

16. Februar 2017

Sitzung des Gemeinderats Am Mittwoch, dem 22. Februar 2017 findet um 19:30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Pfronstetten eine öffentliche Sitzung des Gemeinderats statt. Hierzu möchte ich die Bevölkerung herzlich einladen. Tagesordnung: 1. 2. 3. 4.

5.

6. 7.

8.

9.

10. 11.

Mitteilungen Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöffentlicher Sitzung Bürgerfragestunde Feststellung bezüglich des Ausscheidens von Mitgliedern aus dem Gemeinderat gemäß § 31 Abs.1 Satz 3 der Gemeindeordnung für BadenWürttemberg (GemO) Eintritt von Herrn Josef Heinzelmann, Pfronstetten, in den Gemeinderat Feststellung über eventuelle Hinderungsgründe gemäß § 29 Abs. 5 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) Verpflichtung von Herrn Josef Heinzelmann als Mitglied des Gemeinderats Bestellung der weiteren Vertreter in der Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbands Zwiefalten-Hayingen Bestellung eines stellvertretenden Mitglieds der Verbandsversammlung Neubau eines Dorfgemeinschaftshauses für den Ortsteil Aichelau Festlegung eines Raumprogramms Zustimmung zu Neuwahlen bei der Freiwilligen Feuerwehr Wahl des stellvertretenden Abteilungskommandanten der Einsatzabteilung Geisingen Wahl des Abteilungskommandanten und seines Stellvertreters der Einsatzabteilung Huldstetten Wahl des stellvertretenden Abteilungskommandanten der Einsatzabteilung Pfronstetten Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2017 Beratung und Beschlussfassung Baugesuche a) Errichtung einer Funkübertragungsstation mit einem Antennenmast, Abbau des bisherigen Antennenmasts, Pfronstetten, Flst. Nr. 532/2, Eschle

12.

Nummer 7

b) Anbau Wohnhaus, Huldstetten, Flst. 245/12, Im Bühl 9 Verschiedenes

gez. Reinhold Teufel Bürgermeister Das Forstrevier Pfronstetten informiert: Flächenlose aus Gemeindewald Aus aktuellem Holzeinschlag und Jungbestandspflege kommen im Gemeindewald Pfronstetten, Markung Tigerfeld folgende Flächenlose zum Verkauf: Abteilung 4 Bierkeller (Straße Tigerfeld - Kettenacker), Nr. 705, 706, 707 Abteilung 6 Brandäcker (Jagdhausweg und Unt. Birkenweg), Nr. 708, 709, 710, 711 Kaufinteressenten wenden sich bitte an Förster Ostertag, entweder per Mail [email protected] oder telefonisch morgens gegen 7.30 Uhr unter 07388 297 oder 0172 7487390. Die Flächen müssen teilweise zügig geräumt werden, da nachfolgend Pflanzarbeiten erfolgen.

 Notruf-Telefonnummern  Polizei Notarzt / Feuerwehr Giftnotruf

110 112 0761 / 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Zahnärztlicher Notdienst HNO-Notfallpraxis Apothekennotdienst Krankentransporte

116 117 01805 / 5911640 01805 / 19292410 0800 / 0022833 07121 / 19222

Sonstige Hilfsdienste

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

Seite 2

Müllwecker Online Um keinen Abfuhrtermin zu verpassen, kann auch ohne Smartphone der kostenlose Service „Müllwecker Online“ am Computer genutzt werden. Nach Anmeldung und Auswahl der Abfallsorten kann der Zeitpunkt der Benachrichtigung festgelegt werden. Die Erinnerung erfolgt per E-Mail an das angegebene Postfach.

ABFALLTERMINE Restmüll Gelber Sack Bio-Tonne

Montag, 20.02.2017 Montag, 20.02.2017 Montag, 20.02.2017

Abfalltermine rund um die Uhr: Abfallwirtschaft des Landkreises Reutlingen bietet drei neue

Abfallterminkalender in Papierform Den bewährten Abfallterminkalender in Papierform gibt es natürlich weiterhin. Dieser wurde wie jedes Jahr bereits im Dezember an alle Haushalte verteilt. Das neue Layout mit großer Schrift erleichtert durch farbige Akzente die Übersicht. Neu ist außerdem der herausnehmbare Kalender im Innenteil. Dort sind alle Entsorgungstermine und -einrichtungen der jeweiligen Gemeinde abgedruckt.

Online-Dienste Ab sofort bietet die Abfallwirtschaft des Landratsamts Reutlingen drei neue Online-Dienstleistungen an. Die Städte Reutlingen, Pfullingen und Metzingen gehören nicht zum Entsorgungsgebiet. Die App „AbfallKreisRT“ für Smartphones umfasst Abfalltermin-Erinnerungen und wichtige Informationen rund um das Thema Müll. Mit „Abfalltermine Online“ kann am PC ein persönlicher Abfallkalender erstellt werden. Der „Müllwecker Online“ erinnert auf Wunsch mit einer E-Mail an anstehende Abfuhrtermine. Alle Informationen zu den Online-Diensten gibt es direkt unter www.kreis-reutlingen.de/abfallentsorgung Neue Smartphone-App „Abfall-KreisRT“ Unterwegs, kein Abfallkalender zur Hand, Abfuhrtermin verpasst? In diesen Fällen hilft die neue Abfall-App der Abfallwirtschaft. Android- und iOS-Nutzer können sie mit ihrem Smartphone unter dem Namen „AbfallKreisRT“ kostenlos herunterladen. Der QR-Code zur App ist unter www.kreis-reutlingen.de/app abrufbar, steht aber auch im bereits verteilten Druckexemplar des Abfallkalenders. Zusätzlich ist er auf dem Gebührenbescheid, der in den nächsten Tagen versandt wird, zu finden. In der App ist nur noch der Wohnort einzutragen, die Abfallart auszuwählen sowie ein Erinnerungstag und die gewünschte Uhrzeit einzutippen schon bekommen die Nutzer eine persönliche Erinnerung, wann der Abfall abgeholt wird. Die App ist aber weit mehr als ein mobiler Abfallkalender: Alle wichtigen Informationen über Entsorgungswege, Entsorgungseinrichtungen, Öffnungszeiten und Standorte sowie die richtigen Ansprechpartner sind hier hinterlegt. Aktuelle Informationen der Abfallwirtschaft gibt es außerdem als Push-Nachricht. Persönlichen Abfallterminkalender am PC erstellen Im Internetauftritt des Landkreises ermöglicht eine neue Funktion die Erstellung eines persönlichen Abfallterminkalenders am Computer. Unter www.kreis-reutlingen.de/abfallentsorgung gibt es den Punkt „Abfalltermine Online“. Hier können die persönlichen Entsorgungstermine je nach Wunsch als Liste oder als ausdruckbares Kalenderblatt abgerufen werden. Dazu genügt die Eingabe der Adresse und der gewünschten Abfallarten.

Anselm Brauer und Birgit Bauer vom Kreisamt für nachhaltige Entwicklung probieren die neue Smartphone-App der Abfallwirtschaft aus. SONSTIGE MITTEILUNGEN

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“: Neue Förderrunde 2017 startet

Seite 3

kommunaler Flächenmanager für Wohnzwecke förderfähig.

Ministerin Hoffmeister-Kraut: „Innenentwicklung zentrales Element für nachhaltigen und qualitätsvollen Städtebau“ „Innenentwicklung ist ein zentrales Element eines nachhaltigen und qualitätsvollen Städtebaus. Auch in diesem Jahr unterstützen wir daher mit dem Förderprogramm ‚Flächen gewinnen durch Innenentwicklung‘ kommunale Projekte der Innenentwicklung“, sagte Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut am Freitag (10. Februar 2017) in Stuttgart und gab den Startschuss für die neue Förderrunde 2017. Ab sofort können sich wieder alle Städte, Gemeinden, Landkreise, Gemeindeverwaltungsverbände, Nachbarschafts- oder Zweckverbände Baden-Württembergs beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau um eine Förderung bewerben. „Innenentwicklung leistet einen wichtigen Beitrag zur Schaffung dringend benötigten Wohnraums und steht für eine zukunftsfähige und erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Städte und Gemeinden“, erklärte die Ministerin. „Das Förderprogramm unterstützt die Kommunen bei der wichtigen und zugleich schwierigen Aufgabe, innerörtliche Flächenpotenziale zu aktivieren.“ Mit dem Programm werden Ideen, Konzepte und nichtinvestive Vorhaben unterstützt, die auf flächeneffiziente, kompakte Siedlungsstrukturen, lebendige Ortskerne mit guter Nahversorgung und kurzen Wegen sowie zeitnahe Mobilisierung innerörtlicher Flächen für den Wohnungsbau zielen. „Auch der Einsatz kommunaler Flächenmanager für Wohnzwecke, die als Bindeglied zwischen Kommunen, Grundstückseigentümern oder Investoren agieren und vor Ort Prozesse anstoßen, ist in diesem Jahr wieder förderfähig“, so die Ministerin weiter. Kommunen, die sich um eine Förderung bewerben möchten, können ihre Anträge bis spätestens 7. April 2017 an das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg richten. Weitere Informationen und Details zur Antragstellung sind auf der Internetseite abrufbar (www.wm.badenwuerttemberg.de » Service » Förderprogramme » Flächen gewinnen durch Innenentwicklung). Weitere Informationen: Das Förderprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ wurde gemeinsam mit den kommunalen Landesverbänden entwickelt, um kommunale Initiativen einer flächeneffizienten Siedlungsentwicklung zu unterstützen. Seit Bestehen des Programms 2010 wurden über 200 Projekte zur Innenentwicklung mit insgesamt rund 5 Millionen Euro gefördert. Das Programm richtet sich an alle Städte, Gemeinden, Landkreise, Gemeindeverwaltungsverbände, Nachbarschaftssowie Zweckverbände in Baden-Württemberg. Im Laufe der Jahre wurde das Förderprogramm ständig weiterentwickelt. So erweiterten etwa die Aspekte Beteiligung aller gesellschaftlichen Gruppen an den Planungsprozessen oder Konzepte zur Entwicklung bestehender, aber nicht optimal ausgelasteter Gewerbegebiete die Förderpalette. Seit dem vergangenen Jahr ist auch der Einsatz

Flurbereinigung Pfronstetten-Geisingen/Huldstetten Messgehilfen gesucht! In der Flurbereinigung Pfronstetten-Geisingen / Huldstetten soll im Frühling 2017 die Wertermittlung durchgeführt werden. Voraussichtlich ab Anfang März (geplant ist der 06.März) wird das Landratsamt Reutlingen - untere Flurbereinigungsbehörde - mit 5 landwirtschaftlichen Sachverständigen vor Ort Bodenproben entnehmen. Für diese Arbeiten muss ein Bohrstock mit Hilfe eines Schonhammers in den Boden befördert werden. Aus diesem Grund werden 5 Messgehilfen vor Ort benötigt. Die Tagesarbeitszeit beträgt normalerweise 8 Stunden bei einem Nettolohn von 10.- €/Std. Diese Arbeiten eigenen sich besonders für Schüler und Studenten, sowie für rüstige Rentner. Wenn Sie Interesse an diesen Arbeiten haben, melden Sie sich bitte beim Landratsamt Reutlingen. Ansprechpartner sind: Roland Armbruster Tel.: 7121 / 480-3109 e-mail.: [email protected] Tim Schultze e-mail:

Tel.: 07121 / 480-3111 [email protected]

Das Kreisforstamt Reutlingen informiert: Fortbildungen für Privatwaldbesitzer Im Jahr 2017 bietet der Landesbetrieb ForstBW wieder ein umfassendes Bildungsangebot für Privatwaldbesitzer an. Die Fortbildungen sind zusammengestellt in der Broschüre "Aktiv für den Wald" vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz. Das Bildungsangebot gliedert sich in fünf Hauptrubriken. "Walderneuerung und Bestandspflege" umfasst die Bereiche Pflanzung, Jungbestandspflege und Durchforstung. "Waldarbeit und Forsttechnik" bietet neben Einarbeitungskursen für neu eingestellte Waldarbeiter/innen auch Motorsägen- und Holzerntelehrgänge, sowie Seilwinden- und Holzrückefortbildungen an. Die Rubrik "Waldökologie, Forstschutz, Jagd" beinhaltet die Themenbereiche Artenschutz und Biotopgestaltung sowie aktuelle Entwicklungen im Bereich Waldschutz und Nadelholzbewirtschaftung vor dem Hintergrund des

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

Klimawandels. "Arbeitssicherheit und Recht" erläutert die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz für Forstunternehmen und für den Bau von jagdlichen Einrichtungen. Der Block "Betriebswirtschaft und Marketing" gibt Informationen für die Gewinnung von Weihnachtsbäumen und Energieholz. Die Fortbildungen werden von den forstlichen Bildungszentren und den Hauptstützpunkten durchgeführt. Nähere Informationen zu den Veranstaltungsorten, Terminen, Anmeldemodalitäten und Gebührenregelungen können der Broschüre "Aktiv für den Wald" entnommen werden. Diese Broschüre sowie weitere Informationen rund um das Thema Wald, erhalten Interessierte über das Kreisforstamt Reutlingen in Münsingen, Schlosshof 4, (Tel. 07381/9397-7321) und die Kreisforstamt-Außenstelle in Reutlingen, Bismarckstr. 38, (Tel. 07121/480-3221) und über die Internetseite des Kreisforstamts unter www.kreis-reutlingen.de/kreisforstamt

Seite 4

trieb, mit besonderem Schwerpunkt auf die Schlauchbelüftung im Kälberstall, vorstellen. Die Teilnahme an der Fachtagung ist kostenfrei. Veranstalter sind der Verein landwirtschaftlicher Fachbildung Münsingen e.V., der Verein landwirtschaftlicher Fachbildung Alb-Donau-Ulm e.V., das Kreislandwirtschaftsamt Münsingen, das Landratsamt Alb-Donau-Kreis Fachdienst Landwirtschaft, der Milchviehberatungsdienst Reutlingen / Ulm e.V., sowie der Beratungsdienst Milchviehhaltung Heidenheim e.V..

Fachtagung Milchviehhaltung am 22. Februar 2017 in Ehingen-Berg Die diesjährige Fachtagung für Milchviehhaltung findet am Mittwoch, den 22. Februar 2017 von 10 bis 15:30 Uhr im Landgasthof „Rose“, Ehingen - Berg statt. Es sind herzlich alle Milchviehhalter und an der Milchviehhaltung interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Eröffnet wird die Fachtagung durch einen Vortrag von Dr. Alfred Weidele, Geschäftsführer der Rinderunion Baden-Württemberg (RBW). Der Titel seines Vortrages lautet: „Typisieren von weiblichen Tieren als Managementinstrument“. Als Geschäftsführer der RBW beschäftigt sich Dr. Alfred Weidele mit dem Einsatz der genomischen Selektion bei Jungbullen. Im zweiten Vortrag beschäftigt sich Sandra Weimer mit dem Thema „Liquidität planen - in guten sowie in schlechten Tagen“. Sandra Weimer ist Beraterin beim Landwirtschaftlichen Beratungsdienst Milchviehhaltung Biberach /Sigmaringen e.V.. Durch ihre vorherige Tätigkeit als Bankangestellte hat sie sich insbesondere auf den Bereich Betriebswirtschaft spezialisiert. Bedingt durch das schwierige Marktumfeld der letzten Jahre war sie als Ansprechpartnerin sehr gefragt und wird über ihre Erfahrungen und Lösungsstrategien zur langfristigen Liquiditätssicherung berichten. Den Nachmittagsteil eröffnet Dr. Hans-Joachim Butscher, Fachdienstleiter Veterinärangelegenheiten im Landratsamt Alb-Donau-Kreis. Mit dem Vortrag „Biosicherheit in der Milchviehhaltung“ beschäftigt er sich mit dem Thema Prävention von Tierseuchen. Hierzu wird er auf die Biologie, Funktionsweise und Bekämpfung von Krankheitserregern, insbesondere des Bovinen Herpes Virus 1 eingehen. Abgerundet wird die Fachtagung durch einen Praktikervortrag von Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH) und Landwirt Michael Raunecker aus Frickingen. Die Familie Raunecker bewirtschaftet 180 Hektar, hält 250 Milchkühe inklusive Nachzucht, produziert Bioenergie, betreibt einen Maschinenverleih, verkauft Weihnachtsbäume und betreibt ein Hofcafé. Im Jahre 2016 hat der Betrieb den zweiten agrar online-Preis für die beste BetriebsWebseite erhalten. Michael Raunecker wird den Be-

15 Betriebe mit Label „Gesund im Betrieb“ im Landkreis Reutlingen ausgezeichnet Die Verbreitung des Labels „Gesund im Betrieb“ im Landkreis Reutlingen geht zügig voran. Jetzt wurden im Landratsamt Reutlingen 15 weitere Betriebe ausgezeichnet, 2016 waren es erstmalig fünf. Die feierliche Überreichung der Urkunde, die es erlaubt, das Label „Gesund im Betrieb“ zu führen, fand im Beisein von führenden Vertretern des baden-württembergischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, der Labelgeber und der Öffentlichkeit im Landratsamt Reutlingen statt. Ausgezeichnet wurden im Einzelnen Daniela Sass Ergotherapie sowie Schreinerei Reihling in Hohenstein-Bernloch, Gärtnerei Hespeler in Wannweil, Gemeindeverwaltung Grafenberg, Hofgut Hopfenburg in Münsingen, Haid Reha in Engstingen-Haid, Hotel Schönbuch in Pliezhausen, Physio Bittner-Wysk Team in Eningen und Voestalpine Automotive Components GmbH in Dettingen. In Reutlingen waren es die Juwelier Depperich GmbH & Co. KG, MT-Mayer, Sonnenlädle, Stadthalle Reutlingen GmbH, T.K.S. TelefonKunden-Service GmbH und die Zahnarztpraxis Dr. med. Birgit Weyler. Seit 2015 bietet die Kommunale Gesundheitskonferenz im Landkreis Reutlingen zusammen mit ihren Kooperationspartnern AOK - Die Gesundheitskasse Neckar-Alb, Handwerkskammer Reutlingen, IKK-classic und Deutsche Rentenversicherung kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) die Möglichkeit, das Label „Gesund im Betrieb“ zu erhalten. Das kostengünstige und auf die Region ausgelegte Konzept gibt Betrieben die Chance, gesunde Strukturen in den Betriebsablauf zu integrieren. Gemeinsam mit einem Mitarbeiter des Kreisgesundheitsamtes begutachtet die Unternehmensleitung Aspekte des Arbeitsschutzes, der Arbeitssicherheit und der Gesundheitsförderung. Weiterhin umfasst das Konzept Gespräche mit der Belegschaft. Auf diese Weise werden sowohl der Ist-Zustand und der mögliche Bedarf sowie Stärken

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

Seite 5

und Schwächen des Unternehmens ermittelt. In der Folge werden drei nachhaltige Maßnahmen definiert, deren Umsetzung kontinuierlich erfolgt. Dafür erhält das Unternehmen für drei Jahre die Berechtigung, das Label „Gesund im Betrieb“ zu tragen. Betriebe, die sich für das Label interessieren, können sich bei der Geschäftsstelle der Kommunalen Gesundheitskonferenz im Landkreis Reutlingen informieren. „Präventive Maßnahmen werden in Betrieben immer wichtiger, damit Beschäftigte bei einer längeren Lebenszeit gesund den Ruhestand erreichen können ‒ insbesondere bei kleinen und mittelständischen Unternehmen, die eine wichtige Rolle in unserer regionalen Wirtschaft einnehmen“, erklärt Andreas Bauer, Sozialdezernent des Landkreises Reutlingen. Toni Bessner, Geschäftsbereichsleiter der Handwerkskammer Reutlingen fügt hinzu: „Die Handwerkskammer freut sich, dass Betriebe aus unterschiedlichsten Branchen sich für die Teilnahme am Label „Gesund im Betrieb“ entschieden haben und neben Handwerksbetrieben selbst größere Betriebe das Label wertschätzen und mit der Teilnahme von Firmen-Abteilungen ihren Prozess des Betrieblichen Gesundheitsmanagements nachhaltig stärken können.“ „Eine Win-Win Situation für den Betrieb als auch die Beschäftigten: Gesundheit als ein wertvolles Gut für den Einzelnen und eine wirtschaftliche Ressource für den Betrieb“, sagt Herbert Raach, Regionalgeschäftsführer der IKKclassic. Richard Scherer, Leiter Betriebliches Gesundheitsmanagement bei der AOK - Die Gesundheitskasse Neckar-Alb führt aus, dass „nach nunmehr fast zwei Jahren Erfahrung mit dem Label „Gesund im Betrieb“ vor allem dank des Interesses und des Engagements der teilnehmenden Betriebe sich eindrucksvoll zeigt, dass es ein wertvolles Werkzeug ist, das zur praktischen Umsetzung von Betrieblichem Gesundheitsmanagement anleitet und motiviert“. Thilo Präger von der Deutschen Rentenversicherung in Reutlingen meint: „Es zeigt, wie wichtig die systematische Schaffung gesundheitsförderlicher Strukturen und Prozesse und damit verbunden die Befähigung der Beschäftigten zu einem eigenverantwortlichen, gesundheitsbewussten Verhalten ist.“ „Maßnahmen des Arbeitsschutzes sowie auch Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und der Prävention werden in den Unternehmen umgesetzt. Die umfassende und rechtskonforme Gefährdungsbeurteilung bildet die Basis für diese Aktivitäten. Der Landkreis Reutlingen ist hier auf dem richtigen Weg“, so Dr. med. Gerhard Bort, stellvertretender Referatsleiter im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Die Labelgeber von „Gesund im Betrieb“ mit den Vertretern der ausgezeichneten Betriebe.

Tagesmütter e. V. Reutlingen Ausbildung zur Tagesmutter in Kleinengstingen Ab dem 24.02.2017 können Sie sich immer freitags von 09:00 Uhr bis 11:15 Uhr im Rathaus Kleinengstingen zur Tagesmutter ausbilden lassen. Für eine Anmeldung wenden Sie sich bitte an: Andrea Schulz, Tagesmütter e.V. Reutlingen, Tel. 07381/400031, E-Mail: [email protected]

Verkehrsverbund naldo informiert Fasnet – Elektronische Fahrplanauskunft EFA/ Schülermonatskarten Der Verkehrsverbund naldo weist auf folgende Besonderheiten während der Fasnet (Donnerstag, 23. Februar bis Freitag, 3. März 2017) hin, an denen es ausschließlich bewegliche Ferientage gibt: Schülermonatskarte & Tricky Ticket Da es während der Fasnet keine gesetzlichen Ferientage gibt, gelten die Freizeitregelung der naldoSchülermonatskarte und des Tricky Tickets wie folgt:  Schülermonatskarte: An den beweglichen Ferientagen gilt die Freizeitregelung erst ab 13.15 Uhr, am Wochenende den ganzen Tag.  Tricky Ticket: An den beweglichen Ferientagen gilt das Tricky Ticket ab 14 Uhr, samstags, sonn- und feiertags ganztägig. Die Freizeitregelung gilt auch für Schülermonatskarten der Stadttarife sowie für die Schülerabos Tübingen und Rottenburg, und die Schülerkarten des Familienabos Stadttarif Tübingen. Sie gilt jedoch nicht für den Stadttarif Sigmaringen. Elektronische Fahrplanauskunft EFA Aufgrund der beweglichen Ferientage können über die Elektronische Fahrplanauskunft EFA auf www.naldo.de keine verbindlichen Fahrplanauskünfte für Busse gegeben werden. Da die Schulen individuell ihre beweglichen Ferientage nutzen, reagieren auch die Busunternehmen mit ihren Fahrplänen flexibel. Dies ist nicht

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

datumsgenau in den Fahrplänen abgebildet. Ob die mit der Verkehrsbeschränkung "F" bzw. "S" gekennzeichneten Busse tatsächlich fahren, können daher nur die Busunternehmen selbst verbindlich sagen. Die Züge im naldo fahren nach dem gesetzlichen Ferienplan: Die Züge mit der Verkehrsbeschränkung "S" fahren an Schultagen und an beweglichen Ferientagen, die Züge mit der Verkehrsbeschränkung "F" fahren zu den genannten Ferienterminen. Ausnahmen sind explizit angegeben.

LBV-Fachtagung „Zukunft und Perspektiven der heimischen Milcherzeugung“ Die Milchproduktion spielt für die badenwürttembergische Landwirtschaft eine große Rolle. Nahezu jeder fünfte Betrieb hält Milchkühe. Neben der ökonomischen Bedeutung, erhalten die Milchviehbetriebe das Grünland und pflegen somit die Kulturlandschaft. In den vergangenen drei Jahren ist der Milchpreis in Baden-Württemberg von Anfang 2014 von rund 41 Cent/kg bis auf 24 Cent/kg Milch Mitte 2016 stark eingebrochen. Diese Milchkrise hat den Strukturwandel massiv beschleunigt. Die mittlerweile wieder auf rund 33 Cent/kg gestiegenen Milchpreise ermöglichen jedoch immer noch keine kostendeckende Produktion – ganz zu schweigen von der Notwendigkeit die enormen Verluste, welche die Betriebe in der Vergangenheit hinnehmen mussten, wieder auszugleichen. Für die Milchviehbetriebe im Land stellt sich vor dem Hintergrund dieser extremen Preisschwankungen und der nach wie vor unbefriedigenden wirtschaftlichen Situation die Frage, welche Perspektiven die heimische Milcherzeugung inmitten globaler Märkte hat und wie sie vor diesem Hintergrund ihre Zukunft gestalten können. Der Landesbauernverband (LBV) bietet daher für alle Interessierten eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Zukunft und Perspektiven der heimischen Milcherzeugung“ mit renommierten Experten an: -

-

Monika Wohlfarth, Geschäftsführerin der Zentrale Milchmarkt Berichterstattung (ZMB) GmbH, beleuchtet das Thema vor dem Hintergrund der Marktentwicklung. Karl Laible, Geschäftsführer der Milchwerke Schwaben, nimmt dazu aus Sicht einer Genossenschaft Stellung. Ludwig Börger, Milchreferent des Deutschen Bauernverbandes (DBV), wird die Sichtweise und Positionen der landwirtschaftlichen Berufsvertretung aufzeigen.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 2. März 2017, in der Berghalle Heroldstatt, Am Berg 1 in 72535

Seite 6

Heroldstatt (Alb-Donau-Kreis) von 13:30 bis 16:30 Uhr statt. Nach den Vorträgen der Referenten findet eine Podiumsdiskussion unter Einbeziehung der Veranstaltungsteilnehmer statt. Diese wird von der LBVPressesprecherin Ariane Amstutz moderiert. Wege zum mittleren Bildungsabschluss Nach dem Besuch von neun Schuljahren einer allgemein bildenden Schule ist die allgemeine Schulpflicht beendet. Die Schülerinnen und Schüler haben meistens den Hauptschulabschluss erworben. Wenn der mittlere Bildungsabschluss (Fachschulreife = mittlere Reife) an einer Beruflichen Schule angestrebt wird, schließt sich der Besuch der zweijährigen Berufsfachschule an. Neben allgemeinbildenden Inhalten steht dabei die Orientierung in bestimmten Berufsbereichen im Mittelpunkt, ohne dass dadurch eine Festlegung auf einen bestimmten Beruf erfolgt. Eine Anrechnung in einem späteren Ausbildungsberuf kann erfolgen. Die Berufliche Schule Münsingen bietet folgende Profile an: - kaufmännisch (Wirtschaftsschule) - Hauswirtschaft und Ernährung - Gesundheit und Pflege - Metalltechnik - Agrarwirtschaft. Voraussetzung für die Aufnahme ist das Hauptschulabschlusszeugnis oder ein vergleichbarer Abschluss. Sofern noch Plätze an der Schule frei sind, können auch Schüler mit dem Versetzungszeugnis der Klasse 8 nach Klasse 9 der Werkrealschule aufgenommen werden, wenn in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik jeweils mindestens die Note befriedigend erreicht wurde. Ausschlaggebend ist das Jahreszeugnis (i.d.R. Juli 2017). Rückfragen an die Berufliche Schule Münsingen sind jederzeit möglich. Das Sekretariat ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 7.30 – 11.30 Uhr sowie von Montag bis Donnerstag von 13.00 – 15.00 Uhr besetzt. Anmeldungen sind bis zum 1. März 2017 zusammen mit einer Kopie des Halbjahreszeugnisses (Jan./ Feb. 2017) zu richten an: Berufliche Schule Münsingen Bismarckstraße 19, 72525 Münsingen Tel.: 07381/ 93793 10 Fax: 07381/ 93793 23 Homepage: www.bs-muensingen.de Haus für Senioren Sonntag, 19, Februar 10.30 Uhr Fernsehgottesdienst Dienstag, 21. Februar 16.00 Uhr Gemeinsames Singen Mittwoch, 22. Februar 10.45 Uhr Kindergartengruppe kommt im Fasnetshäs 15.00 Uhr Einstimmung in die Fasenacht

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

Donnerstag, 23. Februar ca. 10.45 Uhr Narren kommen ins Haus Freitag, 24. Februar 16.30 Uhr Märchenstunde Sonntag, 26. Februar 10.30 Uhr Fernsehgottesdienst

Sozialstation St. Martin Engstingen: Churstr. 13, 72829 Engstingen Tel. 07129 – 932770

Gottesdienstordnungen

Montag, 27. Februar 15.00 Uhr Rosenmontag mit Musikanten aus Altheim

St. Laurentius Aichelau

Dienstag, 28. Februar 15.00 Uhr Fasnetsausklang

19.30 Uhr Sonntag-Vorabendmesse

Wir, die Bewohner und das Team, wünschen Ihnen eine glückselige Fasnet und freuen uns über jede Begegnung. KIRCHLICHE NACHRICHTEN

Samstag, 18.02. – 6. Woche im Jahreskreis Sonntag, 26.02. – 8. Sonntag im Jahreskreis 10.15 Uhr Eucharistiefeier

St. Nikolaus Pfronstetten Freitag, 17.02. – 6. Woche im Jahreskreis 19.00 Uhr Abendmesse

Kath. Münsterpfarramt Zwiefalten Beda-Sommerberger-Str. 5, 88529 Zwiefalten Tel. 07373 – 600, Fax 2375 e-Mail: [email protected] Homepage: seelsorgeeinheit-zwiefalter-alb.de

Sonntag, 19.02. – 7. Sonntag im Jahreskreis 10.15 Uhr Eucharistiefeier

Das Pfarramt ist vom 15.02.-22.02. und am 27./28.02. geschlossen. Sie erreichen Pfarrer Zeller in besonders dringenden seelsorgerlichen Fällen unter Tel. 600. Wir bitten um Beachtung!

Freitag, 24.02. – Fest Hl. Matthias, Apostel 19.00 Uhr Abendmesse

Sicher zu erreichen sind die Mitarbeiter der Seelsorgeeinheit:

St. Nikolaus Huldstetten Samstag, 18.02. – 6. Woche im Jahreskreis 19.00 Uhr Sonntag-Vorabendmesse (Elisabeth u. Benno Engst u. Angeh.)

Pfarrer Paul Zeller: im Pfarramt Zwiefalten Freitag 10.00 – 12.00 Uhr Tel. 07373 – 600 Pater Georg Kallampalliyil: im Pfarramt Hayingen, Münsinger Str. 1 nach Vereinbarung Tel. 07386 – 350; Fax 07386 – 975448 e-Mail: [email protected] Diakon Dr. Radu Thuma: im Büro Pfronstetten, Hauptstr. 21 Donnerstag 16.00 – 18.00 Uhr Tel: 993289; Fax: 993089 e-Mail: [email protected]

Seite 7

Mittwoch, 22.02. – Fest Kathedra Petri 19.00 Uhr Rosenkranzgebet

Samstag, 25.02. – Hl. Walburga 19.00 Uhr Abendmesse

Dienstag, 21.02. – Hl. Petrus Damiani 09.00 Uhr Rosenkranzgebet Mittwoch, 22.02. – Fest Kathedra Petri 09.00 Uhr Rosenkranzgebet in Geisingen Sonntag, 26.02. – 8. Sonntag im Jahreskreis 08.45 Uhr Wort-Gottes-Feier

St. Stephanus Tigerfeld Sonntag, 19.02. – 7. Sonntag im Jahreskreis 10.15 Uhr Wort-Gottes-Feier in Aichstetten

Pastoralreferentin Hildegard Jakob: im Büro Zwiefalten, Hauptstr. 15 nach Vereinbarung Tel. 07373 – 103373 e-Mail: [email protected]

Donnerstag, 23.02. – Hl. Polykarp, Märtyrer 16.00 Uhr Eucharistiefeier

Kirchenmusiker Hubertus Ilg: im Haus Adolph Kolping (UG) Zwiefalten, Kolpingstr. 3 nach Vereinbarung Tel. 07373 – 9205699; Fax 07373 – 9205698 e-Mail: [email protected]

Für alle Gemeinden: Das Pfarrbüro ist in der Zeit vom 15.-22.02. und am 27./28.02. geschlossen. Sie erreichen Pfarrer Zeller in besonders

Sonntag, 26.02. – 8. Sonntag im Jahreskreis 08.45 Uhr Eucharistiefeier

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

dringenden seelsorgerlichen Fällen unter Tel. 600. Wir bitten um Beachtung! Einladung für Frauen und Männer zum Besinnungstag am 14. März 2017 in Aulendorf „Auf dem Lebensweg – Stehen bleiben oder weitergehen?“ Es geht um den rechten Blick nach vorne, um das annehmen der Herausforderungen, um das weiterwachsen. Dabei kann uns der Glaube an Gottes Vorsehung Mut geben und das Leben im Liebesbündnis mit der Gottesmutter Kraft schenken. Referent: Pfarrer Sigbert Baumann (Pfr.i.R.) Fridrichshafen Begleitung durch den Tag: Sr. M. Karin /Adelheid Sugg Zum Tagesprogramm gehören: Vortrag zum Thema von Pfarrer Baumann, geistliche Impulse zu Thema, Gelegenheit zum Empfang des Sakramentes der Versöhnung, Hl. Messe Anmeldung: Sr. M. Registrud Wilsingen Tel. 07388/369 Helga Rupp Geisingen Tel. 07373/429 Pfarrbüro Zwiefalten Tel. 07373/600 und die Kontaktpersonen vor Ort

Seite 8

Ev. Kirchengemeinde Ödenwaldstetten-Pfronstetten (Pfronstetten, Aichelau, Aichstetten und Wilsingen), Im Dorf 19, 72531 Hohenstein, Tel.: 07387 / 382, Fax 985719 [email protected]

Freitag, 17.02.2017 17.30 Uhr Jungenjungschar im Gemeindehaus 19.00 Uhr ordentliche Mitgliederversammlung der Fördergemeinschaft Hohenstein Im Gemeindehaus Samstag, 18.02.2017 9 - 12 Uhr Altpapierabgabe im Gemeindehaus Sonntag, 19.02.2017 Sexagesimä 10.00 Uhr Gottesdienst in Ödenwaldstetten parallel Kindergottesdienst Prädikant Junker, Orgel: E. Nisch, Opfer: für die Diakonie Dienstag, 21.02.2017 20.00 Uhr Kirchenchor im Gemeindehaus Mittwoch, 22.02.2017 15.00 Uhr Konfirmandenunterricht 20.00 Uhr Bibel im Gespräch im Gemeindehaus Donnerstag, 23.02.2017 20.00 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeindehaus

(Geisingen, Huldstetten, Tigerfeld), Elsa-Brändström-Straße 12, 88529 Zwiefalten, Tel. 07373 2885, Fax 915347, [email protected]

Freitag, 24.02.2017 17.30 Uhr Jungenjungschar im Gemeindehaus

Donnerstag, 16.2.2017 20.00 Uhr Frauenkreis: Weltgebetstag – Elke informiert uns.

Samstag, 25.02.2017 9 - 12 Uhr Altpapierabgabe im Gemeindehaus

Freitag, 17.2.2017 14.15 – 15.15 Uhr Kinderchor für alle Kinder ab der 4. Klasse im Kapitelsaal mit Frau Eppler. 14.30 – 15.15 Uhr Kinderchor für alle Kinder ab 4 Jahren im Evang. Pfarrhaus. Die Bücherei hat im Anschluss an den Chor bis 15.45 Uhr geöffnet. Sonntag, 19.2.2017 – Sexagesimae 9.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst in Zwiefalten mit Gemeinschaftskelch 10.15 Uhr Abendmahlsgottesdienst in Hayingen mit Gemeinschaftskelch Das Opfer beider Gottesdienste ist für die Diakonie bestimmt. Dienstag, 21.2.2017 17.00 Uhr Folkloretanzgruppe im Ev. Gemeindehaus Hayingen 18.00 Uhr Jungschargruppe im Ev. Pfarrhaus Zwiefalten 19.30 Uhr Chorprobe im kleinen Saal des Konventbau. Mittwoch, 22.2.2017 16.15 Uhr Konfirmandenunterricht im Evang. Gemeindehaus Hayingen

Sonntag, 26.02.2017 Estomihi 08.45 Uhr Gottesdienst in Pfronstetten 10.00 Uhr Gottesdienst in Ödenwaldstetten Prädikant Pfarramt Aus gesundheitlichen Gründen ist das Pfarramt nicht besetzt, die Vertretung hat in dringenden Fällen, Pfarrer Breitling aus Kohlstetten: Tel.: 07385 740 Pfarrbüro Das Pfarrbüro ist immer dienstags von 15.00 – 17.30 Uhr geöffnet! Wort zur Woche: Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht. Hebräer 3, 15

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

VEREINSNACHRICHTEN

Seite 9

der 1. Vorsitzenden Petra Gaugel, Im Bühl 6, 72539 Huldstetten schriftlich einzureichen. Gez. Andreas Böhm - Schriftführer -

Abteilung Tigerfeld Übungsabend am 20.2.2017 20 Uhr Gerätehaus Tigerfeld Abteilung Aichstetten Übung Mittwoch 22.02.2017 - 20.00 Uhr am Gerätehaus. Die neuen Kollegen sind herzlich eingeladen.

Holzgerechtigkeit Huldstetten Am Mittwoch, 22.02.2017 verkauft die Holzgerechtigkeit Huldstetten im DGH ihre Reisigschläge. Zum Verkauf kommen folgende Lose: Los Nr. 1 – 20 Alte Eichert Los Nr. 21 Oberes Hart Kaufinteressenten aus dem Teilort Huldstetten sind zur Versteigerung herzlich eingeladen. Gez. Gulde, Vorstand

Holzgerechtigkeit Tigerfeld Am kommenden Samstag den 18.02.2017 findet der Reisschlagverkauf der Holzkasse Tigerfeld statt. Beginn: 13°° Uhr Treffpunkt: Gemeinschaftsschuppen Alle Käufer sind herzlich eingeladen. gez. Waldausschuss

Mitgliederversammlung des TSV Pfronstetten e.V. Die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des TSV Pfronstetten e.V. findet am Samstag, 11.03.2017 im Sportheim in Pfronstetten statt. Beginn: 20.00 Uhr Tagesordnung: 1.

Begrüßung und Bericht des ersten Vorsitzenden

2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

Bericht des Schriftführers Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer Entlastung der Vorstandschaft Berichte der Abteilungsleiter Ehrungen Wahlen Beschlussfassung über vorliegende Anträge Verschiedenes Schlusswort

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung des TSV Pfronstetten e.V. sind alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins recht herzlich eingeladen. Anträge zur Mitgliederversammlung sind bis zum 04.03.2017 bei

Mitgliederversammlung des Fördervereins des TSV Pfronstetten e.V. Die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des Fördervereins des TSV Pfronstetten e.V. findet am Samstag, 11.03.2017 im Sportheim in Pfronstetten statt. Beginn: 22.00 Uhr Tagesordnung: 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.

Begrüßung und Bericht des ersten Vorsitzenden Bericht des Schriftführers Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer Entlastung der Vorstandschaft Wahlen Beschlussfassung über vorliegende Anträge Verschiedenes Schlusswort

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins des TSV Pfronstetten e..V. sind alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins recht herzlich eingeladen. Anträge zur Mitgliederversammlung sind bis zum 04.03.2017 beim 1. Vorsitzenden Florian Herter, Beethovenstr. 19, 72501 Gammertingen schriftlich einzureichen. Gez. Sabine Schmid - Schriftführerin Bericht C Junioren Die C Junioren der SGM Hayingen / Pfronstetten / Zwiefalten nahmen in der abgelaufenen Hallensaison an 4 Turnieren teil. Den Anfang machten wir schon Ende November in Riederich. Nach gutem Start reichte es hier am Ende leider nur zu Platz 4. Das zweite Turnier fand am 17.12.2016 beim VFL Munderkingen statt. Hier konnte man durch eine sehr gute Leistung ungeschlagen, das Endspiel erreichen. Im Endspiel ging dann die Luft aus und man verlor dieses deutlich. Aber mit dem 2.Platz konnten wir sehr zufrieden sein. Als nächstes stand das "Heimturnier" in Zwiefalten auf dem Programm. Hier starteten wir mit 2 Mannschaften. Die SGM2 ( 2003er Jahrgang ) konnte ihre Spiele meistens ausgeglichen gestalten, mussten aber öfters knappe Niederlagen einstecken und am Ende reichte es leider nur zu Platz 8. Die SGM1 ( 2002er ) startete mit 2 klaren Siegen und einem Remis ins Turnier und verlor das letzte Gruppenspiel leider mit 0:1. Auf Grund des direkten Vergleichs und nicht der Tordifferenz durfte man nur um Platz 5 -6 spielen, welches wir verloren haben. Somit stand am Ende Platz 6 zu Buche. Das bisher letzte Turnier war am 21.01.17 in Trochtelfingen.

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

Auch hier legte man einen guten Auftritt ab und zog ungeschlagen und nur wegen einem Tor weniger geschossen ins Spiel um Platz 3 ein, statt ins Finale. Dieses Spiel verloren wir dann gegen den SV Hülben. Aber auch mit dem 4.Platz konnten wir zufrieden sein. Die zweite Mannschaft schied leider in der Vorrunde als Gruppendritter aus. Jetzt starten wir wieder in die Vorbereitung auf die bestehende Rückrunde. Hier treffen wir am 18.02.2017 um 13 Uhr in Hayingen auf die SGM Bodelshausen /Ofterdingen. Weitere Vorbereitungstermine: 02.03.2017 18:30Uhr SGM Alb Lauchert in Gammertingen 04.03.2017 14:00Uhr SGM Allmendingen/Altheim/Niederhofen in Allmendingen 11.03.2017 Hallenturnier der SGM Alb Lauchert in Gammertingen 13.03.2017 18:30Uhr SGm Federsee in Dürmentingen 18.03.2017 13:30Uhr Rückrundenauftakt TG Gönningen in Gönningen.

Seite 10

Rückfahrt: 18.00 Uhr Sonntag, den 19.02.2017 Umzug in Oberstetten Beginn: 13.30 Uhr Weitere Termine können im Veranstaltungskalender und auf unserer Homepage www.baerenstecher.de, nachgelesen werden.

Vorankündigung: Aschermittwochessen im Gasthof Löwen bei Brunner‘s in Hayingen. Beginn ist um 19.00 Uhr. Anmeldungen bis 23.02.2017 über die Homepage (Kontakt  Einladung Umzug / Treffen). gez. Stefanie Waidmann Schriftführerin

Trachtenverein Pfronstetten e.V.

Abfahrtszeiten Oberstetten  Umzug Oberstetten 19.02.2017 Beginn: 13.30Uhr Laufnummer: 5 Pfronstetten: Aichstetten: Tigerfeld: Huldstetten: Geisingen:

12.30 Uhr 12.26 Uhr 12.23 Uhr 12.19 Uhr 12.15 Uhr

Rückfahrt:

17.00 Uhr

 Aufräumen und Putzen der Halle Am Montag 20.02.2017 ist ab 08.30 Uhr aufräumen und reinigen der Halle. Hierzu bitten wir alle die sich zu diesem Arbeitseinsatz eingetragen haben pünktlich zu kommen! Falls jemand verhindert sein sollte, bitte selbst nach Ersatz schauen!

Einladung zur Generalversammlung Unsere diesjährige Generalversammlung findet am Sonntag, 05. März 2017, um 11.00 Uhr, im Vereinsraum in der Albhalle in Pfronstetten statt. Tagesordnung: 1. Begrüßung und Bericht des Vorstandes 2. Bericht des Kassiers 3. Bericht der Kassenprüfer 4. Bericht des Tanzwartes 5. Entlastung 6. Wahlen 7. Verschiedenes, Wünsche und Anträge Hierzu ergeht herzliche Einladung an alle Mitglieder sowie Freunde und Gönner des Vereins. Roswitha Rudolf, 1. Vorsitzende

Freiwillige Helfer sind natürlich wie immer herzlich Willkommen Heimspielausfahrt gegen den KSC Rebecca Schmid Pressewart

Es geht weiter, … Umzugstermine: Samstag, den 18.02.2017 Umzug in Deggingen Beginn: 14.01 Uhr Busabfahrt in Aichelau: 11.45 Uhr Busabfahrt in Münsingen: 12.15 Uhr

Liebe VfB Fans, liebe Fanclub-Mitglieder, am Sonntag den 09.04.2017 steht das Derby gegen den KSC an. Die Mercedes-Benz Arena wird natürlich komplett ausverkauft sein. Wir haben für dieses Spiel 45 Karten und machen eine Busausfahrt. Abfahrt ist um 10:00 Uhr am Vereinsheim in Ehestetten, mit anschließenden Zustiegsmöglichkeiten in Aichelau und Pfronstetten. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es eine Bestellphase für Fanclubmitglieder die ab sofort bis zum 25.02 läuft. Sollten dann noch Plätze und Karten frei sein können sich auch Nicht-Mitglieder anmelden. Anmeldungen von Nicht-Mitgliedern die vor dem 26.02 getä-

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

tigt werden, werden nicht berücksichtigt und gelöscht. Wir bitten um Beachtung! Wie gewohnt haben wir auf unserer Homepage unter www.albsupporters007.de ein Anmeldeformular. Wir freuen uns auf eine tolle Ausfahrt. Weiß-Rote Grüße Die Vorstandschaft

Seite 11

21.00 Uhr Jugendtraining für Jugendliche im Alter von ab 13 Jahren. Infos zu Technikfragen und zum Schwimmbetrieb gibt es bei: Thomas Göbel: 0172 8797950 und Eberhard Betz: 07128 927173. Vorstand vhs Zwiefalten, Tel.07373-555. Fasnet steht vor der Tür, und direkt nach Aschermittwoch beginnt das Semester der Volkshochschule. Im Moment sind noch bei allen Kursen Plätze frei, es wäre allerdings gut, wenn Sie sich bald anmelden:

Blut geben – Leben retten Pilates Blutspendetermin in Zwiefalten Am Freitag, 03. März 2017 von 14.30 - 19.30 Uhr in der Rentalhalle in Zwiefalten. Jede Spende zählt. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18. bis zur Vollendung des 73. Lebensjahres, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de erhältlich. Bringen Sie bitte unbedingt Ihren Personalausweis zur Blutspende mit.

Jahreshauptversammlung Wir laden hiermit alle Mitglieder, Interessierten und Freunde zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung am 04.03.2017 ins „Landhotel“ in SonnenbühlWillmandingen ein. Beginn ist um 19:30 Uhr. Tagesordnung: 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12.

Begrüßung Bericht des 1. Vorsitzenden Bericht der Schriftführerin Bericht des Technischen Leiters Bericht des Sanitätsbeauftragten Bericht der Schatzmeisterin Bericht der Kassenprüfer Entlastungen Verabschiedung Haushaltsplan 2017 Ehrungen Anträge Verschiedenes

Unsere Angebote in Genkingen Jeden Mittwoch: Jugendschwimmen von 19.00–20.00 Uhr und Erwachsenenschwimmen von 20.00–21.00 Uhr. Jeden 1./3. Mittwoch (Warmbadetag). Von 16.30-17.30 Uhr Senioren-Wassergymnastik und von 18.00-19.00 Uhr Eltern-und Kind-Schwimmen. Unsere Angebote in Hohenstein Jeden Freitag von 19.00-20.00 Uhr Jugendtraining für Jugendliche im Alter von 7-12 Jahren und von 20.00-

Pilates -Übungen stabilisieren die Körpermitte und dehnen und kräftigen den gesamten Körper. Es ist ein ganzheitliches Körpertraining, in dem vor allem die tief liegenden kleinen, aber meist schwächeren Muskelgruppen angesprochen werden, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen sollen. Wir trainieren den New York Style, sanfte fließende Übungen für das Miteinander von Körper, Bewegung, Konzentration, Atmung, Ausdauer und Koordination. Das Training schließt Kraftübungen und Stretching ein, ist für Anfänger geeignet und für jedes Alter. Bitte bringen Sie eine Kuscheldecke und eine Matte mit. Mit Elke Hepp, Montag , 06.03.2017, von 18.30 – 19.30 Uhr, 10 Termine, Rentalhalle Zwiefalten, Gymnastikraum, 44,- Euro. Yoga Sinn des Kurses ist es, das Gesundheitsverhalten positiv zu stärken. Neben der Verbesserung der Beweglichkeit und der Stärkung der Muskulatur wird insbesondere die Haltung geschult. Weitere Ziele sind die Gewinnung von mehr Gelassenheit und innerer Ruhe gegenüber Stresssituationen im Alltag. Yoga fördert die Entwicklung des Menschen zur Ganzheit hin für das Verstehen, dass Körper, Geist und Seele in enger wechselseitiger Beziehung stehen. Dieser Kurs ist sowohl für Geübte als auch für Neueinsteiger geeignet. Bitte bringen Sie warme Socken und eine Kuscheldecke mit. Rose Rother Kurs eins Mittwoch 08.03.2017, 17.45 – 19.00 Uhr, 8 Termine Kurs zwei Mittwoch 08.03.2017, 19.15 – 20.30 Uhr, 8 Termine Kurs drei Dienstag 07.03.2017, 18.00 – 19.15 Uhr, 8 Termine Alle Kurse sind in der Rentalhalle Zwiefalten,Gymnastikraum und kosten 44,- Euro. Tai Chi, Qigong und Atemtechnik Auf sanfte Art werden sämtliche Muskeln und Gelenke bewegt und gestärkt, die Wirbelsäule entlastet. Die Ruhe der Langsamkeit verleiht der Bewegung Kraft. Wir lassen die Energie - das Chi - im Körper fließen. In aller Welt stehen sie gemeinsam in den Parks und treffen sich zum klassischen Tai Chi. Die über Jahrhunderte erprobten Bewegungsabläufe wirken sich auf Körper, Geist und Seele – und damit auf die Gesundheit - wohltuend aus. Meditation in Bewegung. Konzentration führt zur Entspannung. Wir lernen kurze Formen aus dem

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

Yang Stil. Der Kurs ist auch für Neueinsteiger geeignet – für jedes Alter. Bitte bequeme Kleidung und Turnschuhe oder warme Socken tragen. Mit Stefanie Schönbeck Kurs eins Donnerstag 09.03.2017, 18.30 – 19.30 Uhr 10, Termine, Kurs zwei - weiterführend hier sind Vorkenntnisse erforderlich. Donnerstag 09.03.2017 19.30 – 20.30 Uhr, 10 Termine, beide Kurse in derRentalhalle Zwiefalten, Gymnastikraum, je 44,- Euro. Die Teilnahme an vhs - Kursen ist nur mit rechtzeitiger Anmeldung möglich, 07373-591 oder 07373-555 ! Alb-Guide So 19.Feb 13 -17Uhr Kleine Winterwanderung mit Besichtigung Zielbedienunterstand Für Wanderfreunde, die den ehem. Truppenübungsplatz Münsingen erkunden wollen, besteht die Möglichkeit dazu am Sonntag 19.Februar von 13°° bis ca 17 Uhr . Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Trailfingen-Säge. TrÜP-Guide Andreas Jannek zeigt auf den öffentlichen Wegen die Natur in der Winterruhe, erläutert die Geschichte des Platzes und erzählt noch manche Geschichten dazu. Die Tour mit 8 km führt an der Ziegelei und dem Schaubiotop vorbei zu geheimnisvollen Hochhäusern und einem wundersamen Baum. Ein Höhepunkt ist die Besichtigung des ZBU (Zielbedienunterstandes) Hartenberg in Höhe Trailfinger Kopf, also einem Maschinenhaus für die Schießbahnen in Form eines Bunkers. Nach einer Kaffeepause (Anmeldung nötig) und einer kurzen Führung durch die Geschichte Gruorns folgt der Rückweg. Kosten (ohne Essen) 8,- für Erwachsene (Kinder 4,-), Anmeldung bei Biosphärenbotschafter Andreas Jannek, Tel 07381-40 299 31 oder unter a.jannek(at)yahoo.de . Die Große Winterwanderung ist am So 26.Feb 1016Uhr "Der Geist der Holderhülbe" Die nächste Kleine Winterwanderung ist am So 5.März um 13°° , beides ab Wanderparkplatz TRAILFINGENSäge. Ski- und Snowboardfreizeiten in den Faschingsferien Für alle zwischen 16 und 19 Jahren hat das Jugendwerk der AWO Württemberg in den Faschingsferien, vom 25. Februar bis 04. März 2017, noch Plätze für eine actionreiche Ski- und Snowboardfreizeit frei. Die Freizeit geht ins Skigebiet Hoch-Ybrig, dass Wintersportparadies in der Schweiz. Top präparierte Pisten, inklusive Tiefschneeabfahrten und Freestyle Funparks stehen bereit entdeckt zu werden. Die gruppeneigene Unterkunft, eine urige Skihütte mit traumhaftem Panoramablick, liegt mitten im Skigebiet. Für 14 bis 17 Jährige geht es im gleichen Zeitraum in die atemberaubende Bergarena der Sonnenalpe Nassfeld in Österreich. Das größte und beliebteste Skigebiet Kärntens bietet top moderne Lifte, Funparks und einer der längsten Talabfahrten Europas.

Seite 12

Die Freizeiten sind sowohl für Anfänger wie auch Fortgeschrittene bestens geeignet und werden von wintersporterfahrenen Betreuungsteams geleitet, die zudem mit einem abwechslungsreichen Programm dafür sorgen, dass jede Freizeit ein unvergessliches Erlebnis wird. Die Hin- und Rückfahrt findet von Stuttgart aus statt. Wer daran interessiert ist selbst Jugendgruppen zu leiten, kann sich in einer Workshopreihe des Jugendwerks hierfür qualifizieren. Die Wochenend-Ausbildung beginnt im März. Hierfür kann sich ab sofort beworben werden. Weitere Informationen, auch zu Freizeiten und Sprachreisen in den Oster-, Pfingst- und Sommerfreizeiten sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der Homepage www.jugendwerk24.de. Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle auch gerne telefonisch unter (0711) 945 729 111. Sozialverband VdK Trochtelfingen Einladung zu unserem Kaffeenachmittag am Mittwoch, den 22. Februar 2017, ab 15.00 Uhr, im Bräuhaus an alle Mitglieder und die dabei sein möchten. Leitfaden Barrierefrei von Ministerium Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat den vollständig überarbeiteten Leitfaden „Barrierefreies Bauen“ jetzt veröffentlicht. Neben Änderungen im Bauordnungsrecht und in den technischen Baubestimmungen enthält die Broschüre auch viele Hinweise und Hintergründe zum barrierefreien Bauen im öffentlichen Raum und im privaten Wohnbereich. Denn, um barrierefrei zu bauen, sei vieles zu berücksichtigen, betont Wohnungsbauministerin Dr. Nicole HoffmeisterKraut. Geschehe dies frühzeitig, in der Planungsphase, ließen sich oft kostengünstige, teils auch kostenneutrale Lösungen finden, so die Ministerin. Bestellt werden kann die Broschüre kostenlos unter www.wm.badenwuerttemberg.de ServicePublikationen (abrufbares Download). Die verfügbare Datei soll screenreaderfähig und so auch für schlecht sehende oder blinde Menschen geeignet sein. Wirtschaftsministerium, Postfach 10 01 41, Schlossplatz 4 (Neues Schloss), 70001 Stuttgart, Telefon (0711) 123-2869, Fax (0711) 123-2871, [email protected], wm.baden-wuerttemberg.de. J. Vopper

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

Seite 13

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

Schwäbische Fasnetsküchle Zutaten 500 g 15 g 75 g 1 /4 Liter 1 /2 TL 2 80 g 250 g 100 g

Mehl Hefe Zucker Milch Salz Ei(er) Butter Schmalz Puderzucker oder Zimtzucker

Seite 14

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

Seite 15

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 7 vom 16. Februar 2017

Seite 16

Suggest Documents