Nr. 1 | März 2012 Das Kundenmagazin der KPT

Wir präsentieren: www.kpt.ch Unseren neuen Internetauftritt besuchen und gewinnen. Seite 3

Komplementärmedizin ist zurück Fünf Methoden wieder in die Grundversicherung aufgenommen. Seite 9

Neue Spitalfinanzierung – und nun?

Neuer Verwaltungsrat der KPT

Die neue Spitalfinanzierung ist eingeführt. Was heisst das nun für Sie?

Der neue Verwaltungsrat der KPT

Seite 4

stellt sich vor. Seite 10

Editorial Im Februar 2012 vervollständigten die Delegierten der Genossenschaften KPT/CPT den durch die Sanktionen der FINMA dezimierten Verwaltungsrat der KPT (siehe Seite 10). Damit ist die KPT auch in dieser Beziehung wieder ein hervorragendes Unternehmen. Ich freue mich, zusammen mit meinen neuen Kollegen und der verdienten Geschäftsleitung die Geschicke der führenden Schweizer Online-Krankenkasse leiten zu dürfen. Zusammen mit unseren motivierten Mitarbeitenden blicken wir finanziell gesund und durch erneutes Versichertenwachstum gestärkt in die Zukunft. Im Namen der KPT danke ich Ihnen, dass Sie uns auch in den turbulenten Zeiten die Treue gehalten haben. Ich versichere Ihnen, dass die KPT weiterhin ein guter Partner für Sie ist. Freundliche Grüsse René Jenny, Präsident des Verwaltungsrats

2

Wir präsentieren: www.kpt.ch Schon auf den ersten Klick wird klar: Auf der Homepage der KPT hat sich etwas getan. Machen Sie sich selbst ein Bild und gewinnen Sie beim Wettbewerb: www.kpt.ch Die Farben Rot und Weiss dominieren nach wie vor das Geschehen. Sonst

Wettbewerb: mit einem Klick

hat sich aber einiges getan. Schon ein

gewinnen

kurzer Blick auf die Navigation des

Besuchen Sie unsere neue Home-

neuen Internetauftritts zeigt die Ver-

page und gewinnen Sie einen von

änderung. Alle Hauptbereiche sind mit

drei iPods nano mit Multi-Touch

Bildern illustriert und laden zu einer

Display, FM Radio, Uhrendesigns

Erkundungstour unserer neuen Home-

und einem Uhrband fürs Hand-

page ein.

gelenk. www.kpt.ch

Nehmen Sie diese Einladung an. Besuchen Sie unsere neue Homepage und gewinnen Sie mit einem Klick einen tollen Preis. Wir wünschen Ihnen viel Glück.

www.kpt.ch 3

Neue Spitalfinanzierung – und nun? Seit Anfang dieses Jahres gilt die vieldiskutierte neue Spitalfinanzierung. Und wenn Sie sich nun fragen, was das für Sie genau bedeutet, dann sind Sie nicht allein. Die neue Spitalfinanzierung ist am

ten weiterhin zwei Fragen im Zentrum:

1. Januar 2012 eingeführt worden. Eini-

Soll ich meine Spitalkostenversicherung

ge Wochen nach der Einführung zeigen

behalten? Wie hoch wird die Prämie sein?

die ersten Erfahrungen: Kantone und Spitäler sind noch nicht vollumfänglich

Die erste Frage lässt sich kurz beant-

bereit für die Umstellungen. Dennoch

worten. Ja, Sie sollten Ihre Spitalkosten-

stellt die KPT sicher, dass Sie für

versicherung behalten. So sind Sie

Ihren Spitalaufenthalt die notwendigen

sicher, dass auch bei einer ausserkanto-

Kostengutsprachen erhalten und die

nalen Behandlung alle Kosten gedeckt

Zahlungen an die Spitäler im Interesse

sind. Und wie Sie wissen, umfasst die

der Versicherten jederzeit gewährleistet

Spitalkostenversicherung viele weitere

sind.

Leistungen wie zum Beispiel Transportund Rettungskosten.

Spitalkostenversicherung weiterhin

4

sinnvoll

Prämienentwicklung ist unklar

Während das neue System vor allem

Die zweite Frage ist schwieriger zu

Spitäler, Kantone und Krankenversiche-

beantworten. Denn auch rund zwei

rer beschäftigt, stehen für die Versicher-

Monate nach der Einführung der neuen

Spitalfinanzierung lässt sich deren Auswirkung auf die Prämienentwicklung

Wir beraten Sie gerne

nicht abschätzen. Eine Prognose wäre

Haben Sie Fragen zur Spitalkosten-

deshalb zum jetzigen Zeitpunkt unseriös.

versicherung oder zu anderen

Die KPT wird jedoch die Entwicklung

Zusatzversicherungen? Melden Sie

genau verfolgen und die Prämien der

sich online oder telefonisch bei

Spitalkostenversicherung basierend auf

Ihrer persönlichen Kundenberaterin.

den im Sommer vorliegenden Daten

Sie ist gerne für Sie da.

festsetzen. Sollten die Kosten niedriger ausfallen als erwartet, werden wir Sie an den Überschüssen beteiligen.

www.kpt.ch/zusatzversicherungen 5

Exklusivangebot: fit mit der Pulsuhr FT 7 von POLAR Die Badesaison naht, aber mit der Trainingsmotivation hapert es noch? Dann profitieren Sie jetzt vom Sonderangebot für KPT-Genossenschafter und bestellen Sie den Personal Trainer und Motivator fürs Handgelenk.

Fitness verbessern oder Kalorien ver-

Spezialpreis für KPT-Genossen-

brennen? Mit der Pulsuhr FT7 von

schafter

POLAR ist beides kein Problem. Der

Zusammen mit VELOPLUS können

integrierte EnergyPointer zeigt Ihnen

wir Ihnen die Pulsuhr FT7 von POLAR

mit einem Blick auf das Display an, ob

in Schwarz-Rot oder Rot-Silber zum

Sie die gewünschte Trainingsintensität

Spezialpreis von CHF 99.90 anstatt

einhalten. Neben vielen Uhr- und Herz-

CHF 129.– inklusive MWSt, Verpa-

frequenzfunktionen misst der FT7

ckung und Versand anbieten. Das

auch den Kalorienverbrauch und zeigt

Angebot ist gültig bis 31. Mai 2012

Ihnen an, wie viel Fett Sie schon ver-

(solange Vorrat) und wird nur innerhalb

brannt haben. Mit der Pulsuhr erhalten

der Schweiz geliefert. Bestellen Sie

Sie den codierten, textilen Brustgurt

die Pulsuhr FT7 mit der beiliegenden

WEARLINK und eine Bedienungsanlei-

Antwortkarte oder online.

tung in mehreren Sprachen. http://inform.kpt.ch

6

Antwortkarte 1/2012 Ich profitiere vom Exklusivangebot für KPT-Genossenschafter* und bestelle:

Pulsuhr FT7 von POLAR —— Ex. schwarz-rot —— Ex. rot-silber Preis pro Stück CHF 99.90 inkl. MWSt, Porto und Verpackung. Versand nur innerhalb der Schweiz.

Ich wünsche eine unverbindliche Beratung in Bezug auf meine Spitalkostenversicherung; bitte rufen Sie mich an.

(Bitte in Blockschrift) Familiennummer (siehe Prämienrechnung) Name/ Vorname Adresse PLZ/Ort E-Mail Telefon (tagsüber)

Telefon (tagsüber)

Ich (und meine Familie) trete/-n den KPT-Genossenschaften bei. Die Mitgliedschaft ist kostenlos, verpflichtet zu nichts und bringt exklusive Vorteile. Datum Unterschrift

* Falls Sie noch nicht KPT-Genossenschafter sind, bitte gleichzeitig anmelden. Fehlt die Mitgliedschaft oder die gleichzeitige Anmeldung, wird die Bestellung des Exklusivangebotes als Eintrittsbestätigung betrachtet.

Versicherungspolice finden. Adresse anpassen. Abrechnung prüfen. Alles ganz entspannt mit einem Klick erledigen – bei der führenden Online-Krankenkasse KPT.

A

Nicht frankieren Ne pas affranchir Non affrancare

Geschäftsantwortsendung Invio commerciale-risposta Envoi commercial-réponse

www.kpt.ch/online KPT/CPT Kundendienst Postfach 8624 CH-3001 Bern

Änderung der Statuten

Komplementärmedizin ist zurück

Die Delegierten haben per 01.01.2012 die Statuten der Ge-

Seit dem 1. Januar 2012 werden fünf Methoden der Komple-

nossenschaften KPT/CPT überarbeitet. Dabei wurden insbe-

mentärmedizin wieder aus der Grundversicherung vergütet –

sondere die Verantwortlichkeiten präzisiert, zusätzliche

wenn die Behandlung durch einen Facharzt erfolgt.

Kontrollfunktionen eingeführt und die Transparenz erhöht. Organisation und Kontrollfunktionen: Um die Vorbereitung

Anthroposophische Medizin, Homöopathie, Neuraltherapie, Phytotherapie und traditionelle chinesische Medizin (TCM) –

und die Koordination der Geschäfte der Delegiertenversamm-

diese fünf komplementärmedizinischen Methoden werden ab

lung zusammen mit dem Verwaltungsrat zu gewährleisten,

diesem Jahr durch die Grundversicherung vergütet. Bedingung

wird ein 3-köpfiges Koordinationsorgan aus dem Kreis der

ist, dass die Behandlung von einem Arzt mit der entsprechen-

Delegierten gewählt.

den Fachausbildung vorgenommen wird.

Alters- und Amtsdauerbeschränkung: Neu scheiden Dele-

Behandlung beim Therapeuten

gierte nach vollendetem 70. Altersjahr automatisch aus. Die

Sie lassen sich nicht vom Arzt, sondern von einem anerkannten

Amtsdauer des Verwaltungsrats wird von vier auf drei Jahre

EMR-Therapeuten behandeln? Dann erhalten Sie nach wie vor

reduziert, wobei ebenfalls das Höchstalter von 70 Jahren gilt.

einen Beitrag an die Behandlung aus Ihrer Zusatzversicherung Krankenpflege-Comfort oder Natura. Fragen Sie im Zweifels-

Mehr Transparenz: Die Befugnisse der Delegiertenver-

fall Ihren persönlichen Kundenberater.

sammlung und die Aufgaben des Verwaltungsrats wurden bezüglich finanzieller und organisatorischer Transparenz präzisiert und erweitert.

Die neuen Statuten finden Sie online: www.kpt.ch/genossenschaften

www.kpt.ch/zusatzversicherungen 9

Neuer Verwaltungsrat der KPT Die Delegierten der KPT haben am 09.02.2012 den Verwaltungsrat der Genossenschaften KPT/CPT gewählt und damit auch den Verwaltungsrat der übrigen KPT-Gesellschaften neu bestellt. René Jenny (62) ist seit Dezember 2011

Roger Bollag (61) verwaltete während

Verwaltungsratspräsident der KPT. Er

mehr als 25 Jahren weltweit Kapitalanla-

verfügt über langjährige Erfahrung im

gen der Zurich Financial Services. Er ist

Gesundheitswesen, sowohl im Rahmen

ein bewährter Profi von Anlageporte-

von nationalen und internationalen Ver-

feuilles von Versicherungsgesellschaften

bänden wie auch in Verwaltungsräten.

und kennt die Vorgaben und Vorschriften

Den grössten Teil seiner beruflichen

der FINMA aus jahrelanger Erfahrung.

Laufbahn verbrachte er in der Pharmaindustrie. André Chuffart (63) übte bei der Swiss Re verschiedene Senior ManagementFunktionen im technischen Bereich (Aktuariat, Risikoprüfung und Schadenregulierung) und im Marketing aus. André Chuffart gilt als Experte in den Bereichen Lebens-, Kranken- und Invaliditätsversicherungen. 10

Hugo Gerber (56) ist seit Dezember

Franz Wipfli (60) war unter anderem

2011 Verwaltungsrat der KPT. Er bringt

Mitglied der Geschäftsleitung der Zürich-

breite Erfahrung in der beruflichen

Schweiz, Generaldirektor und CEO der

Vorsorge sowie im Personalwesen mit.

Zürich Versicherungsgruppe Österreich

Während vieler Jahre war er in führenden

und Mitglied der erweiterten Konzern-

gewerkschaftlichen Funktionen tätig.

leitung der «Zürich» zuständig für welt-

Er ist unter anderem Mitglied der Ver-

weite Transformations- und Kosten-

waltungsräte von Swisscom und SUVA.

senkungsprogramme.

Jürg P. Marty (67) war während 20 Jah-

Prof. Dr. Thomas Zeltner (64) war

ren CEO des Interkantonalen Rückver-

während fast 20 Jahren Direktor des

sicherungsverbandes und Direktor der

Bundesamtes für Gesundheit (BAG).

Vereinigung Kantonaler Gebäudeversi-

Er ist Professor für öffentliches Gesund-

cherungen. Jürg Marty ist Kenner der

heitswesen der Universität Bern und

Rückversicherung und Spezialist für

seit 2011 Distinguished Faculty Consul-

Corporate Governance und öffentliches

tant for the Harvard Ministerial Leader-

Versicherungswesen.

ship in Health Program, Harvard School of Public Health, Boston. 11

informix

Das Kundenmagazin der KPT/CPT I erscheint 4-mal jährlich I Nr. 1/2012 KPT Krankenkasse AG, KPT Versicherungen AG und Genossenschaften KPT/CPT, Postfach 8624, 3001 Bern E-Mail [email protected] I Redaktion KPT I Auflage 140 000 Ex. I www.kpt.ch