NCP Client Bedienung und Funktionen

NCP Client Bedienung und Funktionen Inhalt 1. Einleitung ..............................................................................................
22 downloads 0 Views 443KB Size
NCP Client Bedienung und Funktionen

Inhalt 1.

Einleitung ......................................................................................................................................... 2

2.

Funktionsübersicht .......................................................................................................................... 2

3.

Verbindungs-Profile......................................................................................................................... 3

4.

Verbindungsaufbau ......................................................................................................................... 4

5.

HotSpot............................................................................................................................................ 9

Version 1.1d 22.09.2014

NCP Client Bedienung und Funktionen

Autor: Thorsten Mein (FS-I6) Seite 1

1. Einleitung Der NCP Secure Enterprise Client löst jegliche Einwahlsoftware sowie den CheckPoint VPN Client ab. Die Software dient zur Einwahl in das Jungheinrich Netzwerk über Mobilfunk sowie Internet VPN. Die Clientoberfläche kann über die Taskleiste oder das Startmenü aufgerufen werden.

2. Funktionsübersicht

1. 2. 3. 4.

Profilauswahl Firewall / Verbindungsstatus, gelb und grün Zeigt verschiedene Funktionen an Button zum Verbindungs Auf- und Abbau

Version 1.1d 22.09.2014

NCP Client Bedienung und Funktionen

Autor: Thorsten Mein (FS-I6) Seite 2

3. Verbindungs-Profile

01.LAN/WLAN Dieses Profil wird verwendet, wenn ihr Client an einem öffentlichen Internetanschluß angeschlossen ist. Das Notebook kann dabei per WLAN oder Netzwerkkabel angeschlossen sein. Zum Beispiel zu Hause oder an einem öffentlichen Hotspot wie in einem Hotel. 02.UMTS Vodafone Das Profil benötigen Sie für die Mobilfunkeinwahl über Vodafone. Durch den Wechsel zur Telekom Deutschland wird dieses Profil nur bis zum 30.09.2014 funktionieren! 03.UMTS T-Mobil Das Profil wird von einigen Servicetechnikern (MTA) verwendet. 04.Mobilfunk am 01.10.14 Ab dem Wechsel zur Telekom Deutschland am 01.10.2014 ist dieses Profil für die Mobilfunkeinwahl zu verwenden. 10.DSL JH Telekom Wenn Sie zu Hause über einen Jungheinrich DSL-Anschluss verfügen, können Sie dieses Profil zur Einwahl verwenden. Bitte wenden Sie sich vor der ersten Inbetriebnahme an den IT-Service. 20.Modem EuroMDE Das Profil wird von einigen Servicetechnikern (MTA) verwendet. 99.Mobilfunkkarte umschalten Nur zu verwenden beim Einsatz von zwei Mobilfunkkarten.

Version 1.1d 22.09.2014

NCP Client Bedienung und Funktionen

Autor: Thorsten Mein (FS-I6) Seite 3

4. Verbindungsaufbau 01. Über LAN/WLAN, Profil 01 Schließen Sie Ihr Notebook an ein Netzwerkkabel an bzw. verbinden Sie es mit einem WLAN. Wählen Sie das Profil 01.LAN/WLAN aus. Klicken Sie auf den Button „Verbinden“

Geben Sie ihr “Windows” Passwort ein und drücken Sie auf den Button “OK”

Während des Verbindungsaufbaus erscheint ein gelber Balken und die Ampel wechselt von rot auf gelb.

Version 1.1d 22.09.2014

NCP Client Bedienung und Funktionen

Autor: Thorsten Mein (FS-I6) Seite 4

Ist die Verbindung hergestellt, wechselt der Balken/Ampel von gelb auf grün. Über den Button „Trennen“ können Sie die Verbindung jeder Zeit beenden. Sollten Sie sich an einem öffentlichen Hotspot anmelden, stellen Sie zuerst über Windows eine WLAN Verbindung her. Anschließend gehen Sie im NCP Client auf „Verbindung  Hotspotanmeldung“. Nun öffnet sich der Internet Explorer und Sie können Ihre Hotspot Anmeldedaten eingeben.

Version 1.1d 22.09.2014

NCP Client Bedienung und Funktionen

Autor: Thorsten Mein (FS-I6) Seite 5

02. Über Mobilfunk, Profil 02, 03 und 04 Wählen Sie das Profil 02, 03 oder 04 aus und klicken Sie auf den Button „Verbinden“

Geben Sie ihr “Windows” Passwort ein und drücken Sie auf den Button “OK”

Version 1.1d 22.09.2014

NCP Client Bedienung und Funktionen

Autor: Thorsten Mein (FS-I6) Seite 6

Während des Verbindungsaufbaus erscheint ein gelber Balken und die Ampel wechselt von rot auf gelb.

Ist die Verbindung hergestellt, wechselt der Balken/Ampel von gelb auf grün.

Version 1.1d 22.09.2014

NCP Client Bedienung und Funktionen

Autor: Thorsten Mein (FS-I6) Seite 7

Im unteren Teil des NCP Fensters können Sie jederzeit die Feldstärke des Mobilfunknetzes ablesen. Sollte dieser unterhalb von 20% sein empfehlen wir, dass Sie einen Standortwechsel mit Ihrem Notebook vornehmen. Es ist davon auszugehen, dass die Geschwindigkeit und die Stabilität der Verbindung schlecht ist. Über den Button „Trennen“ können Sie die Verbindung jeder Zeit beenden.

03. Über DSL JH Telekom Wenn Sie das Profil 10 verwenden möchten, verbinden Sie bitte ihr Notebook mit einem Netzwerkkabel mit dem DSL Modem. Wählen Sie das Profil 10 aus und verfahren Sie genau so wie in 01. Über LAN/WLAN, Profil 01 beschrieben.

Version 1.1d 22.09.2014

NCP Client Bedienung und Funktionen

Autor: Thorsten Mein (FS-I6) Seite 8

5. HotSpot Verbinden Sie Ihr Notebook mit dem öfflentlichen WLAN. Wählen Sie das Profil 01.LAN/WLAN aus. Klicken Sie auf „Verbindung  Hotspotanmeldung“. Nun öffnet sich der Internet Explorer und Sie können Ihre Hotspot Anmeldedaten eingeben. Wenn Sie erfolgreich am HotSpot angemeldet sind klicken Sie im NCP Client auf den Button „Verbinden“

Geben Sie ihr “Windows” Passwort ein und drücken Sie auf den Button “OK”

Während des Verbindungsaufbaus erscheint ein gelber Balken und die Ampel wechselt von rot auf gelb.

Version 1.1d 22.09.2014

NCP Client Bedienung und Funktionen

Autor: Thorsten Mein (FS-I6) Seite 9

Ist die Verbindung hergestellt, wechselt der Balken/Ampel von gelb auf grün. Über den Button „Trennen“ können Sie die Verbindung jeder Zeit beenden.

Version 1.1d 22.09.2014

NCP Client Bedienung und Funktionen

Autor: Thorsten Mein (FS-I6) Seite 10