Nachrichten aus der ev.-luth. Stephanusgemeinde

Nachrichten aus der ev.-luth. Stephanusgemeinde mit Informationen für die Region Juni bis August 2017 20 Jahre Crescendo S. 6 Gemeindeausfahrt nach H...
Author: Robert Kraus
14 downloads 3 Views 1MB Size
Nachrichten aus der ev.-luth. Stephanusgemeinde mit Informationen für die Region Juni bis August 2017

20 Jahre Crescendo S. 6 Gemeindeausfahrt nach Heiligenstadt S. 12 Konfirmanden S. 27

Begrüßung Was ist Dir heilig?! - Gedanken zum Pfingstfest Liebe Leserin, lieber Leser, liebe Gemeinde! „Deinen Gebetsteppich“, sagte Marie-Ursula. Die Jugendliche dreht sich ruhig zu Hussein um und wiederholt mit sanfter Stimme: „Deinen Gebetsteppich!“ Was anfangs wie ein Spiel war, wird zu einem Ringen auf Leben und Tod. Janne Teller schrieb vor einigen Jahren ein mutiges Jugendbuch mit dem Titel: „Nichts - Was im Leben wichtig ist“. In einem alten Sägewerk einer dänischen Kleinstadt sammeln Jugendliche alles, was für sie eine besondere Bedeutung hat. Denn ihr Mitschüler Pierre Anthon ist ausgestiegen, geht nicht mehr zur Schule, weil alles sinnlos sei. Und das bedroht alle. Die Mitschüler kämpfen dagegen an. Die Schüler häufen einen „Berg aus Bedeutung“ an, für den jeder einzelne schlimme Opfer bringen muss. Jeder gibt, woran sein Herz hängt: Ole die Boxhandschuhe, Hans sein Rennrad, Hussein den Gebetsteppich, Frederik die dänische Flagge und der fromme Kai ein Kruzifix. Je größer das Opfer, desto größer die Bedeutung! Was harmlos beginnt, eskaliert: Marie-Ursula muss sich von ihren Zöpfen und Gerd von seinem Hamster trennen. Was gibt meinem Leben eine Bedeutung? Was lässt dich vertrauen, worauf kannst du hoffen? Du legst dich auf den OP-Tisch. Alles nur Routine. Doch du vertraust darauf, dass die Schwester die Instrumente steril gehalten hat, dass der Chirurg konzentriert ist und nicht in Gedanken bei seiner Frau oder schon beim Golf. Du vertraust mehr, als du denkst. Du setzt dich in dein Auto, fährst in den Sommerurlaub, mit hundertvierzig überholst du den LKW, links neben dir auf der dritten Spur zischt jemand mit 220 km/h vorbei. Du vertraust, dass alle im Straßenverkehr aufmerksam sind, dass niemand unter Drogen oder Alkohol steht, dass alle Bremsen funktionieren. Du vertraust mehr, als du denkst. Glaube beginnt für mich, wo ich auf das blicke, was mich trägt. Diese Sinnsuche endet nie. Die Tradition sagt, das bewirkt der Geist Gottes. Er befreit mich von einer Menge ideologischem Gepäck: all den felsenfesten Einteilungen in richtig und falsch; den Floskeln, mit denen wir den unbeantwortbaren Fragen des Lebens begegnen, ob wir nun religiös sind oder nicht. Endlich ist es möglich, Neues zu denken, zu vertrauen und zu wagen. Der Geist Gottes hat so eine lebensverändernde Energie und Bedeutung für mich persönlich und für meine Kirche. Und das ist mir heilig. Es grüßt Sie ganz herzlich Ihr



Ortwin Brand, Pastor

Aus dem Kirchenvorstand Nachrichten aus dem Kirchenvorstand Viele Festgottesdienste zu Ostern und zur Konfirmation liegen hinter uns, wir blicken nun auf die etwas ruhigere Sommer- und Ferienzeit. Gerade für Kinder und Jugendliche gibt es viele attraktive Angebote in den nächsten Wochen. Hier die wichtigsten Ereignisse der letzten Monate: • Im Rahmen der Qualitätsentwicklung der Landeskirche, an der wir als Region mitarbeiten, haben wir als Schwerpunkt die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gesetzt, nicht zuletzt auch zur Begleitung unserer neuen Diakonin Lisa Schnute. Als eine weitere Aufgabe haben wir für den Herbst einen Tag für den gemeinsamen Kirchenvorstand der Region geplant, um unser Leitbild und eine Vision zu formulieren. • Unser Inklusionsprojekt hat sichtbare Ergebnisse gebracht und vor allem die Zusammenarbeit mit dem Wohnheim der Göttinger Werkstätten intensiviert. Am 10. September wird ein professioneller Filmemacher einen Film zu und über den Terrassengottesdienst drehen. Daher auch an dieser Stelle eine herzliche Einladung! • Der seit einem Jahr alle zwei Wochen stattfindende Mittagstisch, der von Frau Gutknecht, Frau Runte und Frau Weil organisiert wird, hat sich gut etabliert. Aber auch neue Teilnehmer sind herzlich willkommen. • Am 27. April hat der Kirchenvorstand die hauptamtlichen Mitarbeiter zu einer Wanderung in Herberhausen und einem Abendessen bei Lockemann eingeladen und sich so für die engagierte Mitarbeit bedankt. • Die Planung für den Umbau des Gemeindezentrums ist jetzt in die konkrete Phase der Kostenermittlung getreten, nun müssen wir noch Finanztöpfe in Höhe von etwa 400.000 € finden. Die nächsten öffentlichen KV-Sitzungen sind – wie gewohnt um 19.30 Uhr - am Donnerstag, den 8. Juni Donnerstag, den 10. August und Donnerstag, den 7. September (als gemeinsame KV-Sitzung der Region). Gäste sind herzlich willkommen! Bitte nicht vergessen: wir brauchen dringend neue Aktive für den Fahrdienst, für das Verteilen des Stephanusbriefes und für die Mitarbeit an unseren Projekten. Bitte melden Sie sich im Kirchenbüro, bei Pastor Brand oder bei mir. Hans-Joachim Merrem



Aus dem Kirchenvorstand Sommerpredigtreihe 2017

Lieder der Reformationszeit Sommerpredigtreihe in Stephanus: 25. Juni bis 30. Juli, jeweils sonntags um 10 Uhr:

Singet dem Herrn ein neues Lied

so lautet der erste Vers des 96. Psalms und so oder so ähnlich ist es in etlichen Psalmen zu lesen. Auch Jesaja fordert im 42. Kapitel dazu auf und überhaupt ist in der Bibel vom Singen viel die Rede. Daher ist es nicht zufällig, dass der Gemeindegesang in der Reformationszeit an Bedeutung gewann. 25. Juni 2017 - Pastor Ortwin Brand Lied eines Mystikers: In dich hab ich gehoffet, Herr EG 275 von Adam Reusner (Reissner), 1533 2. Juli 2017 - Pastor Gerhard Weber Lied eines Täufers: „Kommt her zu mir“, spricht Gottes Sohn EG 363 von Georg Grünwald, 1530 9. Juli 2017 - Prof. Dr. Bernd Schröder Lied eines Katecheten: Dies sind die heilgen zehn Gebot EG 231 von Martin Luther, 1524 16. Juli 2017 - Pastor i.R. Wolfgang Winter Lied einer ehemaligen Nonne: Herr Christ, der einig Gotts Sohn EG 67 von Elisabeth Cruciger (Kreuziger), 1524 23. Juli 2017 - Pastor i.R. Hans-Gerhard Isermeyer Lied eines Böhmischen Bruders: Gelobt sei Gott im höchsten Thron EG 103 von Michael Weisse, 1531



30. Juli 2017 - Sup. i. R. Dr. Wolf Dietrich Berner Lied eines Landesfürsten: Was mein Gott will, gescheh allzeit EG 364 von Albrecht von Preußen, um 1554

Neues aus Irente Partnerschaftsreise nach Tansania Von den vielen Unterstützern des Waisenhauses in Irente hat sich eine Gruppe von sieben Reisenden gebildet, die vom 29. September bis 15. Oktober Tansania besuchen wird. Der Reiseplan sieht einen Aufenthalt im Selous Naturschutzgebiet vor, dort werden wir in einem Camp am Rufiji-Fluß wohnen und in mehreren Safaris die wunderbare Tierwelt kennenlernen. Dann geht es nach Mlalo zu Besuch der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde und zu mehreren Schulen. Anschließend werden wir drei Tage in Irente in unserem Partnerwaisenhaus verbringen, die benachbarte Blindenschule besuchen und zum Schluss einige Tage auf Sansibar am Strand Entspannung suchen. Unterstützung bekommen wir von Pfarrer Mbilo, der in Deutschland studiert hat und auch schon unsere Gemeinde besucht hat. Es wird eine Reise mit sehr vielfältigen Eindrücken, auf die sich alle schon freuen. Wir haben schon viele Wünsche unserer tansanischen Freunde, neben Spielsachen und Kleidung für Kinder möchten wir für die Studenten von Pfarrer Mbilo Laptops und Beamer mitnehmen. Daher die herzliche Bitte um zusätzliche Spenden auf unser Gemeindekonto, IBAN DE77 2605 0001 0000 0008 28, Stichwort „Stephanusgemeinde Tansania“. Mama Mdemu hat wieder einmal neue Bilder vom Waisenhaus geschickt, hier zwei besonders gelungene Aufnahmen: H.J. Merrem



Kirchenmusik

20 Jahre CRESCENDO Manche werden es kaum glauben, andere kennen ihn vielleicht noch gar nicht recht: Der „Förderkreis Kirchenmusik in Stephanus e.V.“ feiert sein 20-jähriges Jubiläum! Können Sie sich Gottesdienst und Gemeindeleben ohne Musik in all ihren Facetten vorstellen? Diese ist weit gefächert und reicht von der Orgelbegleitung für die Gemeindelieder über Chormusik, Orgelkonzerte, Motetten, Kantaten bis hin zu großen Musikwerken mit Orchester, Solisten und großer Chorbesetzung. Es gibt in der Stephanusgemeinde viele Musikliebhaber, die sich an diesen Werken erfreuen und auch viele Musikanten und Sänger, die sich an der Aufführung solcher Musikstücke beteiligen. Und doch sind musikalische Veranstaltungen, vor allem die Aufführung größerer Werke, oft mit Kosten für Musiker und Solisten oder auch für Notenmaterial verbunden. Um dies in unserer Gemeinde längerfristig zu ermöglichen, wurde 1996 eine Initiative ins Leben gerufen, die ein Jahr später in der Gründung des Vereins unter dem Namen „Crescendo“ mündete. Unser als gemeinnützig anerkannter Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden die Kirchenmusik in der Stephanusgemeinde zu unterstützen, wobei immer nur konkrete Projekte auf Antrag hin gefördert werden. So konnten zahlreiche musikalische Veranstaltungen unterstützt werden: Projekte unserer Organisten, musikalische Veranstaltungen der Gemeinde und der Stephanusstiftung ebenso wie die Aufführungen größerer kirchenmusikalischer Werke, so wie beispielsweise die Mitsingkantaten im Advent oder zuletzt im Februar die Bachkantate „Herr Gott, dich loben wir“ mit 11 Instrumentalisten und drei Vokalsolisten und dem Stephanus-Chor in unserer Kirche. Unser Dank gilt nach diesen erfolgreichen 20 Jahren allen Mitgliedern, Spenderinnen und Spendern sowie denen, die sich als Initiatoren und Vorstände um den Verein verdient gemacht haben, insbesondere zu nennen sind hier (ohne dass die Aufstellung vollständig wäre) Martin Ammon, Anke Bulle (Holfter), Ulrike Labusch, Annerose Heydemann, Philipp Kühne und Werner Wallert, der im Herbst nach über 10 Jahren als 1. Vorsitzender sein Amt zur Verfügung gestellt hat. Das Vereinsjubiläum soll mit einem Jubiläumskonzert am Samstag, 16. September um 18.00 Uhr gefeiert werden, hierzu laden wir schon jetzt herzlich ein. Wenn auch Sie den Verein und die Kirchenmusik in Stephanus unterstützen möchten, wenden Sie sich gerne an das Gemeindebüro oder direkt an den Vorstand (Dr. Fred Lühder, Gehrenring 42, Tel 0551 7909553, [email protected]). Der Jahresbeitrag beträgt nur 30 € und ist steuerlich absetzbar. Dr. Fred Lühder, 1. Vorsitzender



Kirchenmusik

JAUCHZET DEM HERRN, ALLE WELT! Samstag, 16. September, 18.00 Uhr Jubiläumskonzert aus Anlass des 20-jährigen Bestehens von

CRESCENDO

Chor und Instrumentalwerke aus verschiedenen Epochen unter dem Leitgedanken des 100. Psalms Stephanus-Chor und Instrumentalsolisten Leitung: Kai-Uwe Schütz

EINTRITT FREI ! Um eine Spende für „Crescendo“ wird gebeten.

Im Anschluss: Gelegenheit zum Feiern, Anstoßen, Beisammensein am Vereinsstand im Eingangsbereich der Kirche



Kirchenmusik - Telemannkantaten

Sonntag, 5. Juni (250. Todestag von G. Ph. Telemann) 10.00 Uhr Stephanuskirche Georg Philipp Telemann Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen Psalm 121 TVWV 7:15 Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen, von welchen mir Hilfe kommt. Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat. Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen; und der dich behütet, schläfet nicht. Siehe, der Hüter Israels schläfet noch schlummert nicht. Der Herr behütet dich; der Herr ist dein Schatten über deiner rechten Hand, dass dich des Tages die Sonne nicht steche noch der Mond des Nachts. Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit. Tenor: Matthias Krüger, Oboe: Klaus Hofmann, Orgel: Arne zur Nieden, Violoncello: N.N. Sonntag, 3. September 10.00 Uhr Stephanuskirche Georg Philipp Telemann (1681−1767) Da, Jesu, deinen Ruhm zu mehren Arie TVWV 1:531a Sopran: Nicola Krause-Glandorf, Tenorflöten: Stefan Möhle, Werner Lamke, Bassflöte: Hermann Meißner, Cembalo: Arne zur Nieden



Stephanus-Stiftung Orgelführungen in der Stephanuskirche Die Stephanus-Stiftung lädt Sie herzlich ein, an einer Orgelführung mit unserem Organisten Arne zur Nieden teilzunehmen. Die Orgel der Stephanuskirche wurde 1969 von der Werkstatt Rudolf Janke aus Bovenden gebaut und 2001 vom Erbauer renoviert. Herr zur Nieden wird uns die Orgel in der Stephanuskirche näher erläutern. Anhand von Klangbeispielen wird er das Instrument mit seinen musikalischen Möglichkeiten erklären. Die Orgelführungen werden jeweils nach dem Gottesdienst an den Sonntagen 16. Juli und 23. Juli stattfinden. Um eine Spende für die Stephanus-Stiftung wird nach der Führung gebeten. Bettina Richter



Stephanus - Stiftung Neues von der STEPHANUS-STIFTUNG Bonifizierungsaktion vom 1. Juli 2017 bis 30. Juni 2019 Die Stephanus-Stiftung ist weiter erfreulich gewachsen, so dass nun ein Stiftungskapital von 298.349,95 EURO vorhanden ist. Durch Zustiftungen, Spenden und durch Einnahmen bei Stiftungsveranstaltungen konnte dieser Stand erreicht werden. Wir danken allen herzlich, die in irgendeiner Weise dazu beigetragen haben. Trotz niedriger Zinsen konnte die Stiftung die Gemeinde unterstützen und Zuschüsse u.a. für notwendige Baumaßnahmen und für die Neueinbindung der Gesangbücher geben. Darüber freuen wir uns sehr. Auch weiterhin sind wir auf Ihre wohlwollende Unterstützung unserer Stiftung angewiesen. Die Landeskirche hat nun eine neue Bonifizierungsaktion angekündigt. Alle Zustiftungen und Einnahmen, die vom 01. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2019 dem Kapital der Stiftung zufließen, werden wieder im Verhältnis 3:1 bonifiziert, das heißt für 3 EURO gibt die Landeskirche 1 EURO dazu. Für 30 EURO sind es 10 EURO und für 3000 EURO schon 1000 EURO. Das sind erfreuliche Aussichten! Bitte helfen Sie uns wieder dabei, dass wir eine große Zuwendung durch die Landeskirche bekommen können. Für die Stephanus-Stiftung Ursula Brandes

10

StadtRadio mit Moritz von Blanckenburg

Samstags, 10 Uhr im StadtRadio Göttingen 107,1 Biografische Notizen nach Heinz Schilling

3. Juni Kindheit und Weg zum Jurastudium 1. Juli Luther wird Mönch 5. August Professor in Wittenberg 2. September Die 95 Thesen 7. Oktober Aus der Kirche verbannt 4. November Vor Kaiser und Reich 2. Dezember Auf der Wartburg und Katharina von Bora

(anschließend auch als Podcast) Autor der Sendereihe: Moritz von Blanckenburg 11

Gemeindefahrt Einladung zur Gemeindefahrt nach Heiligenstadt am 6. September Unsere letzte Gemeindefahrt in diesem Jahr führt uns in das nahe gelegene Heilbad Heiligenstadt. Etliche von Ihnen kennen das Städtchen sicherlich, weil Sie in der RehaKlinik dort waren oder jemanden dort besuchten. Doch lassen Sie sich ein auf interessante Dinge, die es zu entdecken gibt. Oder haben Sie schon all die früher verehrten Steine an und in der Martinskirche entdeckt? Heiligenstadt wurde am 23. November 973 erstmals urkundlich durch Kaiser Otto II. erwähnt. 1227 verlieh der Mainzer Erzbischof Siegfried II dem Ort die Stadtrechte. Zweimal brennt die Stadt nahezu vollständig ab. Pest und große Epidemien kosten im 17. Jahrhundert vielen Bürgern das Leben. Eine Zigarren- und eine Nadelfabrik bringen im 19. Jhd. den Aufschwung, die Stadt wächst und bekommt 1867 einen Bahnanschluss. 1929 wird durch eine Initiative eines Vereins das Kneipp-Bad eröffnet und 1950 wird Heiligenstadt „Heilbad“. Nach der politischen Wende wird Heiligenstadt 1994 Kreisstadt und beginnt einige Jahre später mit dem Bau des Vitalparks. Hallenbad, Sportbecken und Therapiebereich laden zum Verweilen ein. In zwei Gruppen werden wir durch die Stadt geführt. Nach dem Mittagessen werden wir das Theodor-Storm-Museum besuchen. Schließlich ist am 14. September Storms 200. Geburtstag. Zum Kaffeetrinken fährt uns der Bus zum Seeburger See. Nach der Abendandacht in der Landolfshausener Kirche geht es dann nach Hause. Wir freuen uns auf die gemeinsame Fahrt. Pastor Gerhard Weber und Diemut Tamke von St. Martin

Abfahrtzeiten: Mittwoch, 6. September, Kreuzkirche um 8.30 Uhr, St. Martin (Haltestelle Mitteldorfstr.) um 8.45Uhr, Wohnstift um 8.50 Uhr, Stephanuskirche um 8.55 Uhr. Unkostenbeitrag 20,00 € Ihre Anmeldung zur Fahrt nach Heiligenstadt nimmt ab dem 21. August das Gemeindebüro der Kreuzkirchengemeinde an,  7 11 60. Bitte beachten Sie, dass nur telefonisch getroffene und bestätigte Anmeldungen gültig sind.

12

Wir laden ein

Chor (wöchentlich, außer in den Schulferien) Stephanuschor Himmelsruh 17

Do

20.00 - 22.00 Uhr

Kai-Uwe Schütz  2 50 81 02

Selbsthilfegruppen Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe in Göttingen e.V. Selbsthilfegruppe für Betroffene und Angehörige Wenn Sie Interesse haben, sich über Sucht, Suchtmittel und Hilfsmöglichkeiten zu informieren, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, jeden Montag in der Zeit von 19.30 bis 21.30 Uhr unseren offenen Informationsabend in der Stephanuskirche, Himmelsruh 17, zu besuchen. Weitere Informationen unter  8 23 70 sowie unter www.suchthilfe-goettingen.de oder [email protected]

Pilgern Die schönen Sommertage wollen wir auch wieder zum Pilgern nutzen. Durch Wald und Flur werden uns unsere Wege führen. Wie immer werden wir 3 bis 4 Sunden unterwegs sein. Ein Bibeltext, Lieder und Gebete sollen uns begleiten. Unsere Gedanken dazu wollen wir bei einer Rast im Grünen diskutieren. Wir treffen uns um 09 Uhr an der Stephanus-Kirche, Himmelsruh 17. Die nächsten Pilgertermine sind der 24. Juni und 29. Juli. Kontakt über Marianne Schlegel  05 51 - 79 40 55, E-Mail: [email protected] oder über das Gemeindebüro.

Weitere Gottesdienste Kindergottesdienst

Sonntag, den 17. September, 22. Oktober , 19. November und 17. Dezember immer von 10.00 bis 11.00 Uhr im Konfirmandenraum, Diakonin Lisa Schnute

Mittwochsgebet

an jedem Mittwoch um 18.00 Uhr

13 9 13

Gottesdienste

14

04. Juni Pfingstsonntag

11.00 Uhr

Tauffest der Region auf den Schillerwiesen am Pavillon Gemeinsamer Gottesdienst mit Taufen mit allen Pastorinnen und Pastoren der Gemeinden Kreuz, Martin und Stephanus.

05. Juni Pfingstmontag

10.00 Uhr

Ökumenischer Festgottesdienst mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) St.-Johannis-Kirche, Johanniskirchhof 2

11. Juni Trinitatis

10.00 Uhr

18. Juni 1. So. nach Trinitatis

10.00 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl und Instrumentalmusik Till Hieronymus (Oboe), Helmut Moldenhauer (Orgel) und Pastor Ortwin Brand Reisesegen-Gottesdienst für die Region St-Martin-Kirche, Mitteldorfstr. 4 Pastorin Dörte Keske

25. Juni 2. So. nach Trinitatis

10.00 Uhr

02. Juli 3. So. nach Trinitatis

10.00 Uhr

09. Juli 4. So. nach Trinitatis

10.00 Uhr

16. Juli 5. So. nach Trinitatis

10.00 Uhr

Kantaten - Gottesdienst zur Eröffnung der Predigtreihe und zum 250. Todestag von Georg Philipp Telemann „Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen“ (Psalm 121) TWV 7:15, Matthias Krüger (Tenor), Klaus Hofmann (Oboe), Arne zur Nieden, N.N. (Violoncello) und Arne zur Nieden (Orgel) Predigttext: Lied eines Mystikers: „In dich hab ich gehoffet, Herr“ EG 275 von Adam Reusner, 1533 Pastor Ortwin Brand anschließend Stiftungstisch und Kirchenkaffee Gottesdienst zur Predigtreihe Lied eines Täufers: „Kommt her zu mir“, spricht Gottes Sohn (EG 363 von Georg Grünwald, 1530) Pastor Gerhard Weber Gottesdienst zur Predigtreihe Lied eines Katecheten: Dies sind die heilgen zehn Gebot (EG 231 von Martin Luther, 1524) Prof. Dr. Bernd Schröder Gottesdienst zur Predigtreihe Lied einer ehemaligen Nonne: Herr Christ, der einig Gotts Sohn (EG 67 von Elisabeth Cruciger (Kreuziger), 1524) Pastor i. R. Wolfgang Winter anschließend lädt die Stephanus-Stiftung zu einer Orgelführung mit Arne zur Nieden ein.

Gottesdienste 23. Juli 6. So. nach Trinitatis

10.00 Uhr

Gottesdienst zur Predigtreihe Lied eines Böhmischen Bruders: Gelobt sei Gott im höchsten Thron (EG 103 von Michael Weisse, 1531) Pastor i. R. Hans-Gerhard Isermeyer anschließend lädt die Stephanus-Stiftung zu einer Orgelführung mit Arne zur Nieden ein. Gottesdienst zur Predigtreihe Lied eines Landesfürsten: Was mein Gott will, gescheh allzeit (EG 364 von Albrecht von Preußen, um 1554) Superintendent i. R. Dr. Wolf Dietrich Berner anschließend Stiftungstisch und Kirchenkaffee Einschulungsgottesdienst für alle Schulanfänger der Wilhelm-Busch-Schule, der Montessori-Schule und der Lohberg-Schule Pastor Ortwin Brand Gottesdienst mit Abendmahl Pastor Ortwin Brand

30. Juli 7. So. nach Trinitatis

10.00 Uhr

05. August Samstag

09.00 Uhr

06. August 8. So. nach Trinitatis 12. August Samstag

10.00 Uhr 11.00 Uhr

Taufgottesdienst Pastor Ortwin Brand

13. August 9. So. nach Trinitatis

10.00 Uhr

20. August 10. So. nach Trinitatis

10.00 Uhr

Gottesdienst mit der Begrüßung der neuen Konfirmanden 2018 Diakonin Lisa Schnute, Thomas Plate und Pastor Ortwin Brand Gottesdienst Pastor Ortwin Brand

27. August 11. So. nach Trinitatis

10.00 Uhr

Gottesdienst Lektor Dr. Hans-Joachim Merrem anschließend Stiftungstisch und Kirchenkaffee

03. September 12. So. nach Trinitatis

10.00 Uhr

Kantaten-Gottesdienst zum 250. Todesjahr Georg Philipp Telemanns „Da, Jesu, deinen Ruhm zu mehren“ (TWV 1:531a) Nicola Krause-Glandorf (Sopran), Stefan Möhle, Werner Lamke (Tenorflöten), Hermann Meißner (Bassflöte) und Arne zur Nieden (Cembalo) Pastor Ortwin Brand

15

Gottesdienste - Weitere Veranstaltungen 10. September 13. So. nach Trinitatis

11.00 Uhr

16. September Samstag

18.00 Uhr

Terrassengottesdienst vor dem ASC-Haus Ehrengard-Schramm-Weg, anschließend gemeinsames Mittagessen in der Wohnstätte Zietenterrassen, EhrengardSchramm-Weg 15 JAUCHZET DEM HERRN, ALLE WELT! Jubiläumskonzert aus Anlass des 20-jährigen Bestehens von CRESCENDO mit Chor und Instrumentalwerken aus verschiedenen Epochen unter dem Leitgedanken des 100. Psalms, Stephanus-Chor und Instrumentalsolisten unter der Leitung von Kai-Uwe Schütz

Fahrdienst zum Gottesdienst jeden Sonntag. Bitte bis Freitagmittag vor dem jeweiligen Sonntag hierzu im Gemeindebüro anmelden,  79 76 79 0

Weitere Veranstaltungen 07. Juni Mittwoch

Gemeindefahrt nach Bad Karlshafen Anmeldung ab 08. Mai im Gemeindebüro der Kreuzkirche

01. bis 07. Juli

Kinderfreizeit in Bad Gandersheim

18. bis 21. Juli

Terrassentage für Mädchen und Jungen Grünfläche unterhalb des ASC

03. September Sonntag

18.00 Uhr

06. September Mittwoch 16. September Samstag

16

18.00 Uhr

Blockflötenkonzert der Stephanus-Stiftung in Stephanus Gemeindefahrt nach Heiligenstadt Anmeldung ab 21. August im Gemeindebüro der Kreuzkirche Musikalische Vesper zum 20-jährigen Jubiläum von Crecendo in Stephanus

Wir laden ein

Senioren Gymnastikgruppe für Frauen „Fit in den Morgen“ (donnerstags 9.00 - 10.00 Uhr) Gemeindezentrum, Himmelsruh 17 Kontakt: Frau Samwer  7 97 43 51 oder Frau Lochte  79 66 36 Geburtstagsnachmittag für Geburtstagskinder ab 80 Jahren alle drei Monate donnerstags um 15.30 Uhr, Gemeindezentrum, Himmelsruh 17 am Donnerstag, 27. Juli, für alle, die im Mai, Juni und Juli. Geburtstag haben (Bitte auf Einladung achten!). Sollten Sie nicht kommen können, sind Sie einfach beim nächsten Geburtstagsnachmittag herzlich willkommen! Anmeldungen im Gemeindebüro  79 76 79-0 Gespräch am Vormittag - für Frauen ab dem 60. Lebensjahr ab Oktober an jedem zweiten Mittwoch im Monat von 10.00 - 11.30 Uhr Wir sind Frauen über 60 aus der Stephanusgemeinde, die sich in gemütlicher Runde zum Gespräch treffen.Wir reden über Themen, die sich aus den Erlebnissen der Teilnehmerinnen oder aus dem Zeitgeschehen ergeben. Dabei soll vor allem der reiche Erfahrungsschatz der älteren Frauen einfließen. Die Gruppe ist eine offene Gruppe, die jederzeit besucht werden kann und wo man sich hoffentlich in der Gemeinschaft wohlfühlt. Dies ist ein besonderes Anliegen von uns. Mitzubringen sind also nur etwas Zeit, Freude am gemeinsamen Gespräch und eine Kaffee- oder Teetasse im Gemeindezentrum Himmelsruh 17. Wir freuen uns auf Sie! Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die nächsten Termine sind am 11. Oktober, 8. November und 13. Dezember Kontakt: Marianne Frerichs  7 58 84 Gemeinsames Mittagessen für Alleinstehende und Paare An jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat findet ein gemeinsames Mittagessen um 12.30 Uhr im Gemeindezentrum Himmelsruh 17 statt. Bitte bis zum Freitag der Woche davor telefonisch im Gemeindebüro oder bei Frau Lore Gutknecht anmelden  7 07 66 50

Hauskreis Hauskreis BIBELplus 14-tägig montags 20.00 Uhr - Kontakt: Buschhaus  7 90 58 18

17

Angebote für Kinder Kinderbibelwoche ist für die Herbstferien in Planung Nachdem die Kinderbibelwoche in den Osterferien so viel Spaß gemacht hat, wird in den Herbstferien wieder eine Kinderbibelwoche stattfinden. Wir treffen uns in der zweiten Woche von Dienstag bis Freitag 10. - 13. Oktober täglich von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr. Start in den Tag ist ein gemeinsames Frühstück und dann beschäftigen wir uns singend, spielend oder bastelnd mal draußen, drinnen, in der Kirche oder auch der Küche mit biblischen Geschichten. Alle Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren sind herzlich eingeladen. Anmeldung bei Diakonin Lisa Schnute  0176-24 16 72 22 - E-Mail: [email protected]

Einschulungsgottesdienst am 5. August um 9 Uhr - Mit Gottes Segen in einen neuen Lebensabschnitt Alle Schulanfänger der Wilhelm-Busch-Schule, der Montessori-Schule und der Lohbergschule gemeinsam mit ihren Familien laden wir herzlich ein zum Einschulungsgottesdienst am 05. August um 9 Uhr in der Stephanus-Kirche, Himmelsruh 17. Übrigens: Auch in unseren Nachbarkirchen Kreuz und St. Martin finden zur gleichen Zeit Einschulungsgottesdienste für die neuen Erstklässler der Grundschulen in unseren Gemeindegebieten statt. Ortwin Brand

18

Angebote für Jugendliche Terrassentage vom 18. bis 21. Juli auf den Zietenterrassen Am Ende der Sommerferien ist es wieder soweit - Terrassentage. Vom Dienstag, 18. Juli bis Freitag, 21. Juli treffen wir uns von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr mit den Kindern zum Spielen und Spaß haben – wir basteln, spielen oder sind unterwegs. Abends ab 18.30 Uhr gibt es dann die Möglichkeit, den Tag ausklingen zu lassen. Für die Kinder gibt es ein weiteres kurzes Angebot und die Erwachsenen haben Zeit zum Kennenlernen, Quatschen, Reden über Gott und die Welt. Außerdem gibt es Stockbrot für alle und um 20:00 Uhr eine gemeinsame Andacht. Kostenbeitrag für alle 4 Tage: 15€ Ort: Die Grünfläche unterhalb des ASC, an der Kreuzung Julius-Leber-Weg und Barbarastraße. Anmeldung mit Name und Alter der Kinder bitte bis zum 30. Juni an Lisa Schnute Wer Lust hat diese Tage mitzugestalten, melde sich ebenfalls bei Lisa Schnute  0176-24 16 72 22 - E-Mail: [email protected]

Between: Ein Angebot für alle Kinder, die das Konfi-Kids-Programm mitgemacht haben oder noch mitmachen und noch keine HauptkonfirmandInnen sind. Immer von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Konfirmandenraum und Blaues Zimmer Donnerstag, den 01. Juni - Thema: „Was Ihr wollt!“ Montag, den 12. Juni - Thema: „Wir lassen Eier fliegen.“ Über Eure Anmeldung freue ich mich.  0176-24 16 72 22 - E-Mail: [email protected]

19

Angebote für Jugendliche Anmeldung Konfi-Kids Ab jetzt möglich! - Anmeldung Konfi-Kids (9 bis 10-Jährige) 2017/18 - Konfirmation 2022. Alle Kinder, die nach den Sommerferien in die 4. Klasse kommen, sind herzlich eingeladen bei den Konfi-Kids mitzumachen. Unser Konfirmandenmodell in Stephanus sieht eine zweigeteilte Konfirmandenzeit vor: Das erste Konfirmandenjahr der „Konfi-Kids“ findet für 9-10-jährige Mädchen und Jungen (in der Regel während des vierten Schuljahres) statt, und zwar einmal monatlich am Samstagvormittag in der Zeit von 09:30 bis 12:30 Uhr. Das zweite Konfirmandenjahr findet für 13-14-jährige Jugendliche (in der Regel während des 8. Schuljahrs) statt. Diese beiden Jahre bilden zusammen die gesamte Konfirmandenzeit und so eine Einheit. Alle Kinder, die nach den Sommerferien 2017 in die 4. Klasse kommen und 9 oder 10 Jahre alt sind, können sich ab sofort zu unserem neuen Konfi-Kids-Kurs nach den Sommerferien anmelden! Im Konfi-Kids-Jahr lernen Kinder die Gemeinde und den christlichen Glauben spielerisch kennen. Mit Spielen, kreativen Angeboten, Liedern und in Kleingruppen führen wir die Kinder an die biblische Botschaft, das Kirchenjahr und seine Feste heran. Dieser Kurs beginnt am 09. September 2017 und endet vor den Sommerferien des folgenden Jahres. Der Kurs umfasst bis zu 10 Vormittage, einen Vorstellungsgottesdienst und beendet das gemeinsame Jahr mit einer Wochenendfreizeit. Die KU-4-Vormittage finden ein Mal monatlich samstags jeweils in der Zeit von 09.30 Uhr bis 12.30 Uhr statt. Hier die Termine bis Ende 2017: 09. September 28. Oktober 25. November und 16. Dezember. Ein erster Elternabend findet für diesen Jahrgang am Mittwoch, 16. August, im Konfirmandenraum unseres Gemeindezentrums, Himmelsruh 17 statt, Beginn um 19 Uhr. statt. Hierzu lade ich jetzt schon ganz herzlich ein. Bitte geben Sie die Anmeldung Ihres Kindes für das Konfi-Kids-Jahr bis zum 11. August im Pfarrbüro, Himmelsruh 17, ab! Den Anmeldebogen finden Sie auch auf unserer Homepage oder Sie erhalten ihn vor Ort im Pfarrbüro. Weitere Infos bei Diakonin Lisa Schnute  0176-24 16 72 22 - E-Mail: [email protected]

20

Angebote für Jugendliche - Traumhaft Gottesdienstreihe

Bild: Konfi-Kids des Jahrgangs 2016/2017

21

Sommerfreizeit Die Sommerferien noch nicht ganz verplant? Dann noch schnell anmelden zur Kinderfreizeit vom 1. – 7. Juli Mit der Kinderfreizeit bieten wir ein Programm, das Erfahrungs- und Lernräume eröffnet; die Kinder können sich ausprobieren, mit neuen Dingen, neuen Aufgaben und im Zusammenleben in einer Gruppe, die zusammenwächst.

Spaß, Herausforderung, Halt und Geborgenheit – das wird es auf unserer Freizeit geben. Das Team ist in großen und kleinen Angelegenheiten für die Kinder da und zusammen werden wir spielen, singen, basteln, toben, kochen, Geschichten hören, Natur erleben, schwimmen gehen. Wir werden uns das Theaterstück „Die Kleine Hexe“ von Otfried Preußler bei den Gandesheimer Domfestspielen anschauen. Ein großes Gruppenhaus eine Stunde von Göttingen entfernt, umgeben von Wald und Wiesen bietet viel Platz für ein buntes, abwechslungsreiches Programm. In den Schlafräumen können 3 bis 5 Kinder zusammenleben. Die Freizeit wird von einem Team engagierter Jugendlicher unter Leitung von Diakonin Lisa Schnute gestaltet. Wir freuen uns schon auf den Sommer mit euch! Anmeldeflyer finden Sie in der Kirche, im Gemeindehaus oder auf unserer Homepage unter der Rubrik „Kinder & Jugend“.

22

Meinungsumfrage Ist der Stephanusbrief noch gewünscht? Eine Meinungsumfrage Seit Gründung der Stephanusgemeinde vor mehr als 50 Jahren wird alle 3 Monate ein aktueller Stephanusbrief von fleißigen ehrenamtlichen Helfern erstellt und in einer Auflage von etwa 5200 Exemplaren an alle Haushalte des Gemeindegebietes verteilt. In unserer Gemeinde ist der Brief werbungsfrei, so dass die Gemeinde die vollen Kosten trägt. Angesichts der begrenzten Ressourcen an Austrägern und Finanzen wollen wir deshalb den Stephanusbrief auf den Prüfstand stellen. Dabei geben wir zu bedenken, dass wir Christen Verantwortung gegenüber der Schöpfung tragen, dazu gehört auch der kritische Umgang mit Papier und damit auch mit dem Stephanusbrief. Deshalb möchten wir Ihnen als Leser einige Fragen stellen: • • •

Lesen Sie den Stephanusbrief gerne, sehen Sie ab und zu mal rein, oder landet er unbeachtet gleich im Papierkorb? Ist er in seiner jetzigen Art noch zeitgemäß? Bevorzugen Sie es, ihn in der gedruckten Form in der Hand zu halten oder reicht Ihnen die elektronische Form aus (auch wenn Sie dann Freud und Leid nicht erfahren)? Anmerkung der Redaktion: in elektronischen Ausgaben dürfen die Daten von Taufen, Trauungen und Beerdigungen nicht veröffentlicht werden.

Uns ist es wichtig, dass Sie uns Ihre Meinung zum Stephanusbrief mitteilen, denn in erster Linie ist er ja für Sie da. Deshalb möchten wir Sie bitten, den untenstehenden Abschnitt auszufüllen und entweder im Gemeindebüro abzugeben, ihn einfach zum Gottesdienst mitzubringen und ihn dort Mitgliedern des Kirchenvorstandes oder Lektoren zu geben oder sich elektronisch zu melden unter [email protected]. Beate und Fred Lühder haben es übernommen, diese Umfrage auszuwerten und dann darüber zu berichten. Vielen Dank schon im Voraus für Ihre Meinung und Teilhabe. Beate und Fred Lühder

23

Meinungsumfrage

1. Ich möchte den Stephanusbrief  wie bisher in Papierform erhalten  nur elektronisch per E-mail erhalten (hier meine E-mail Adresse: ________________________)  nicht mehr bekommen

2. Werbung zur Teilfinanzierung der Kosten ist 

zeitgemäß und deshalb akzeptabel



nicht gut



unnötig.

3. Eine neue Rubrik „Leserbriefe“ ist 

wünschenswert

4. Weitere Anmerkungen:

Name: _________________________________________________________________ Adresse:________________________________________________________________

24

Neues aus der Gemeinde Unterstützung für unsere Flüchtlinge Nach wie vor gibt es Menschen aus Krisengebieten, die im Bonvenohaus auf den Zietenterrassen wohnen und die unsere Unterstützung brauchen. Zum Glück sind viele auch aus unserer Gemeinde dort sichtbar aktiv und wir werden immer wieder ganz herzlich willkommen geheißen. Ein konkretes Projekt war die Beschaffung eines Hebelifters für einen Flüchtling aus Albanien, der im Sommer 2016 als Asylbewerber nach Deutschland kam und der seit seinem 22. Lebensjahr an Kinderlähmung erkrankt ist und nur noch seine rechte Hand eingeschränkt bewegen kann. In der Unterkunft wurde er anfangs von einem Freund, der ihn begleitet hat, betreut. Eine ausreichende Pflege rund um die Uhr konnte jedoch nicht gewährleistet werden und Dishani Çlirim zog in ein Pflegeheim um. Dort war er als einziger Albaner einsam und fühlte sich fremd. Dies und die geringe Aussicht auf einen positiven Ausgang seines Asylverfahrens haben seinen Entschluss reifen lassen, freiwillig in die Heimat zurückzureisen. Seine Mutter, zu der er gezogen ist, ist in einem hohen Alter und kann allein mit der Pflege nicht mehr zurechtkommen. Daher hatten die Mitarbeiter des Bonvenohauses nach der Finanzierung eines Hebelifters gesucht, den er mitnehmen konnte und der seine Mutter massiv entlastet. Mit dem Hebelifter kann Dishani ohne große Mühe allein aus seinem Bett aufstehen. Die Stephanusgemeinde hatte beim Flüchtlingsfonds um die Finanzierung von 1.320 € gebeten, das Migrationszentrum hat letztlich die Kosten übernommen. Durch gute Verhandlung vom Hausmeister des Bonvenohauses, Herrn Imeri, konnte der Anbieter motiviert werden, den Preis auf 950 € zu senken, daher geht unser Dank auch an die Firma TRanspoRehaMed GmbH in Solingen. Dishani Çlirim ist inzwischen wieder in seine Heimat zurückgekehrt, im Rahmen des Rückführungsprogramms der Bundesregierung, und er wohnt nun wieder in seiner gewohnten Umgebung bei seiner Mutter in Albanien. Hans-Joachim Merrem

25

Freud und Leid Getauft wurden: Noah Carl Schütz *26.08.2002 Jakob Scheffel *28.04.2016 Elias Danilo Struck *18.05.2016 Lera Božanovs *27.09.2016 Valerijs Božanovs *19.04.1984 Clément Gaßner * 08.10.2002 Nora Elisa Sommer *05.09.2016

am 12. März am 8. April am 8. April am 30. April am 30. April am 05. Mai am 14. Mai

Denn ihr alle seid Kinder des Lichtes und Kinder des Tages. 1. Thessalonicher 5,5 Verstorben sind: Jutta Richter Margarete Bodinka Ida Else Steinhoff Dora Gertrud Freyer Karl-Heinrich Tewesmeier Helmut Friedrich Wilhelm Körner Sven Köhler

88 Jahre 97 Jahre 100 Jahre 83 Jahre 83 Jahre 77 Jahre 47 Jahre

Ich liege und schlafe ganz mit Frieden; denn allein du, HERR, hilfst mir, dass ich sicher wohne. Psalm 4,9

Datenschutz-Hinweis: Der Kirchenvorstand wird regelmäßig Amtshandlungen (Taufen, Konfirmationen, Trauungen, Hochzeitsjubiläen und kirchliche Bestattungen) im Gemeindebrief der Kirchengemeinde veröffentlichen. Kirchenmitglieder, die dieses nicht wünschen, können das dem Kirchenvorstand oder dem Pfarramt schriftlich mitteilen. Die Mitteilung muss spätestens bis zum Redaktionsschluss (siehe letzte Umschlagseite) beim Kirchenvorstand vorliegen.

26

Konfirmation Konfirmation in Stephanus 2017: Danksagung der Konfirmanden Über die zahlreichen freundlichen Glück- und Segenswünsche sowie über die Geschenke anlässlich unserer Konfirmation am 6. und 7. Mai haben wir uns sehr gefreut und bedanken uns, auch im Namen unserer Eltern, ganz herzlich. Unser besonderer Dank gilt Herrn Pastor Brand, Frau Diakonin Schnute und Thomas Plate, allen Mitwirkenden und dem Stephanus-Chor für die festliche Gestaltung der Gottesdienste am Samstag und Sonntag. Wir werden alle gern an unsere schöne und ereignisreiche Konfirmandenzeit und den Tag unserer Konfirmation zurückdenken.

Es grüßen ganz herzlich Christiane Albrecht - Moritz Bachler - Tabea Brand Elisabeth Marie Frauendorf - Clément Gaßner - Jussi Liam Gerberding Martin Grinke - Emma Louisa Hartmann - Piet Heinemann Lisa Sophie Jerzyk - Wendy Kunert - Marlon Lange - Olivia May Marwedel Felix Meyer - Anna Opitz - Elisabeth Schwarz - Arlon Spuddig Teresa von Eckardstein - Emil von Gaza - Marieke Schlote - Noah Schütz

27

Wir sind gern für Sie da Pfarramt:

Pastor Ortwin Brand, Himmelsruh 17, 37085 Göttingen  (dienstl.) 79 76 79-10, [email protected] Sprechzeiten nach Vereinbarung oder in dringenden Angelegenheiten unter  01 52 - 26 00 17 20

Diakonin:

Lisa Schnute  01 76 - 24 16 72 22, [email protected]

Gemeindebüro:

Halka Albrecht  79 76 79-0 Fax: 79 76 79-18, Himmelsruh 17 E-Mail: [email protected] Geöffnet: Mittwoch und Donnerstag 9.00 - 11.00 Uhr

Küster:

Andreas Klaproth  79 76 79-13

Kirchenvorstand:

Dirk Bodenhagen  7 97 47 66, [email protected] Leo Haßbargen  5 80 02,  01 76 - 34 86 59 83, [email protected] Nicola Jürgens-Herr  48 45 43, [email protected] Dr. Hans-Joachim Merrem (Vorsitzender)  79 37 22, [email protected] Jan Oldigs  7 90 59 19, [email protected] Dr. Frank Reimnitz  01 76 - 36 75 21 94, [email protected] Dr. Marianne Schlegel  79 40 55, [email protected]

Organisten:

Helmut Moldenhauer  48 51 37, [email protected] Arne zur Nieden  7 97 53 79, [email protected]

Chorleiter:

Kai-Uwe-Schütz  2 50 81 02, [email protected]

Kindergarten:

Leitung: Melanie Jung, Stellvertretung: Dagmar Reinholz Himmelsruh 17  79 75 25 44, [email protected]

Stephanusstiftung:

Vorsitz: Dr. Dietmar Buschhaus und Ursula Brandes  7 90 58 18, [email protected]; U. Brandes  79 38 74 Kirchenkreisamt Göttingen, Sparkasse Göttingen IBAN DE 7726 0500 0100 0000 0828; BIC NOLADE21GOE Verwendungszweck: Zustiftung für Stephanus-Stiftung 49/44-8810-01

Stiftungskonto:

Bankverbindung der Kirchengemeinde:

Kirchenkreisamt Göttingen, Sparkasse Göttingen IBAN DE 7726 0500 0100 0000 0828; BIC NOLADE21GOE Stichwort „Stephanusgemeinde“ und Verwendungszweck

Diakonisches Werk:

Familien- und Sozialberatung, Schillerstr. 21  5 17 81-0 Fax: 5 17 81-18

Gemeindepflegedienst:

Frau Stephanie Preusse, Schöneberger Str. 2a+b  7 70 97 70

Diakonie:

Diakoniestation Göttingen (Häusliche Krankenpflege), Martin-Luther-Str. 20 B  9 70 70, Pflegedienstleitung: Anette Willkomm Redaktionsschluss für den nächsten Stephanusbrief: 21. Juli Beiträge an: [email protected] Impressum: Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht immer die Meinung der Redaktion wieder. ViSdP herausgegeben vom Kirchenvorstand der ev.-luth. Stephanusgemeinde, Himmelsruh 17, 37085 Göttingen. Redaktion u. Gestaltung: Ortwin Brand, Thomas Richter Druck: www.gemeindebriefdruckerei.de

28

Altpapiersammlung: 3. Juni, 2. September und 2. Dezember