Monatsbrief November 2015 IN DIESER AUSGABE AKTUELLES AUS DEM STADTTEILNETZWERK

Monatsbrief | November 2015 IN DIESER AUSGABE 1 Aktuelles aus dem Stadtteilnetzwerk 2 Kalendarium der Veranstaltungen 3 Infos zu Veranstaltun...
Author: Tobias Weiß
2 downloads 1 Views 360KB Size
Monatsbrief | November 2015

IN DIESER AUSGABE 1

Aktuelles aus dem Stadtteilnetzwerk

2

Kalendarium der Veranstaltungen

3

Infos zu Veranstaltungen & Veranstaltern

4

Laufende Veranstaltungen & Kurse

5 Impressum

1

AKTUELLES AUS DEM STADTTEILNETZWERK Die Vorbereitungen für den 9. Lebendigen Adventskalender und den Nikolausmarkt haben begonnen! Advent in Potsdam West, da leuchten nicht nur die Kinderaugen. Schon seit dem Spätsommer werden geheimnisvolle Pläne geschmiedet, und die Kreativen unter den Wichteln zwinkern einander verschwörerisch zu. Wo wird sich diesmal,

2 KALENDARIUM 1. 11. 11 und 16 Uhr

„Rotkäppchen will nicht schlafen!“, Brotfabrik Berlin

1. 11. ab 14 Uhr

SCHOLLE aus der Box



„Alles aus Holz - Selbstgemacht!



Kleine Möbel, große Freude“ SCHOLLE 51

6. 11. 19 Uhr

„Ein Kontrabass reist um die Welt“ Atelier Gülden

im 9. Jahr des Lebendigen Adventskalenders, um 17.30 Uhr das erste Türchen oder Fenster öffnen? Auf einem öffentlichen Platz, einem Balkon, einem Hinterhof, dessen wilde Schönheit den Meisten bisher verborgen blieb? Oder ist es gar das eigene Fenster, an dem ein Schattentheater, eine Pantomime, ein Konzert stattfinden wird? Wir lassen uns überraschen! Wenn`s draußen ist dunkel und kalt... Einen Tag vor Nikolaus von 14.00 bis 19.00 Uhr wird es in diesem Jahr wieder ein zauberhaftes Gemeinschaftserlebnis geben: den Nikolausmarkt auf dem Tschäpe-Platz. Selbstgemachte Weihnachtsgeschenke, Kunsthandwerk, Glühwein, Bratwurst und das 5. Kalendertürchen rund um die Stadtteilbuche, um die herum auf der Bank gesessen und gegessen werden kann. Standanmeldungen für den Nikolausmarkt am 5. Dezember und Anmeldungen mit Terminwünschen (plus einem Alter-

7. 11. ab 19.30 Uhr

nativwunsch) für den Lebendigen Adventskalender bitte an

Ron Diva – Singer-Songwriter Zweitwohnsitz

tenfrei ausgeliehen werden).

10. 11. ab 19 Uhr

Ein neuer Weg zur Stress- und



Burnoutprävention, sowie zur Steigerung



der Konzentration beim Lernen Praxis Mundharmonie, Nansenstraße 18

13. 11. ab 19 Uhr

[email protected] (Licht und Tonanlage können kos-

Drahtesel gesucht! Dein Fahrrad ist rostig, hat einen Platten und wird sowieso nicht mehr gebraucht? Wir nehmen es als Spende gerne entgegen! In unserer Fahrradwerkstatt „PlattenFix“ in der Scholle 34 werden gespendete Fahrräder von Freiwilligen und Flüchtlin-



Schöpfkellenkonzert

gen aus der Nachbarschaft repariert. Anschließend kann sich



mit Alexander Heinrich und Detlef Gohlke Buchhandlung Viktoriagarten

tes Fahrrad freuen!

ein weiterer Flüchtling aus Potsdam-West über ein geschenk-

2

KALENDARIUM

3

INFOS ZU VERANSTALTUNGEN

14. 11. ab 16 Uhr

Vorhang 20 - Tanzen und Musik mit

Liveband Begegnungsstätte am Schillerplatz 20 (im Hof)

„Rotkäppchen will nicht schlafen!“

15. 11. 14 Uhr SCHOLLE aus der Box „Wir erforschen die Welt des Theaters!“ Aula der DaVinci Gesamtschule

Gaspard und alle anderen von „Rotkäppchen will nicht schla-

Herzlich Willkommen, fen!“ laden Euch in den tiefen dunklen Wald ein... Ein spannendes Abenteuer über Mut, Neugier und eine junge Detektivin mit Puppen, Schauspiel und Musik für Kinder ab 4 Jahren.

17. 11. 19 Uhr

Rotkäppchen will Ihren Pyjama nicht anziehen und schlafen



gehen, auf gar keinen Fall!

Gesunde Hunde - wie geht das? Praxis Nansenstraße

18. 11. 19.30 Uhr

Dritte Generation Ost – Lesung Praxis Nansenstraße

19. -

19 Uhr

21. 11. Theater Poetenpack - Nathan der Weise Französische Kirche am Bassinplatz 21. 11. Dritte Generation Ost- Biografieworkshop Madia Potsdam 25. 11. 19.15 Uhr

ZAQ – Potsdams interaktives Medienquiz Café Zweitwohnsitz

Man weiß ja nie, was unter dem Bett lauert und der Vorhang hat sich schon wieder bewegt. Im Wald jedoch ist Rotkäppchen die Größte. Hier fühlt sie sich sicher, kennt jeden Winkel und alle Tiere gehorchen ihr aufs Wort. So! Dort begegnet ihr auf einmal der Wolf. Charmant umschmeichelt er das gutgläubige Mädchen. Und plötzlich ist er verschwunden und die Großmutter auch. Da beginnt für Rotkäppchen eine Spurensuche durch den tiefen dunklen Wald. Sie will beweisen, dass der Wolf etwas mit dem Fall zu tun hat. Keine leichte Aufgabe, wenn alle behaupten, es gäbe keine Wölfe mehr. Als Rotkäppchen schon fast aufgeben will, hört sie den schnarchenden Wolf. Jetzt heißt es für das schlaue Mädchen Nerven zu zeigen und die Großmutter zu retten. Sonntag, 1. 11., 11 und 16 Uhr, Brotfabrik Berlin,

26.+27.19 Uhr 11.

Theater Poetenpack - Nathan der Weise Französische Kirche am Bassinplatz

27. 11. 20 Uhr

Lesung von Ferenc Liebig aus dem Buch



„Und so viel bleibt unbeantwortet“, Buchhandlung Viktoriagarten

SCHOLLE aus der Box: „Alles aus Holz - Selbstgemacht! Kleine Möbel, große Freude“ Auch dieses Mal wird es kreativ und handwerklich. In Zusammenarbeit mit dem Sägewerk können diesmal Möbel jeder Art selbst hergestellt werden. Spannend und praktisch! Wie

28. 11. 15 Uhr

immer müsst Ihr nichts mitbringen außer ein paar Ideen und



Schlossparkspaziergang mit Geschichten

viel Elan. Voranmeldungen bitte an [email protected]



für Große und Kleine mit anschließendem

Sonntag, 1. 11., ab 14 Uhr, kostenlos,



Vergolden im Atelier Guelden Beginn und Ende: Atelier Guelden

Atelierhaus SCHOLLE 51, Geschwister-Scholl-Straße 51

28. 11. 17 Uhr

Theater Poetenpack - Nathan der Weise Französische Kirche am Bassinplatz

28. 11. 19.30 Uhr

Caro Jordanow – Singer-Songwriterin Café Zweitwohnsitz

„Ein Kontrabass reist um die Welt“ Lesung aus dem Buch „Ein Kontrabass reist um die Welt“ von Klaus Trumpf. Mit dem Autor persönlich und Annette Paul unter Begleitung eines Kontrabasses. Kostenloser Eintritt, Voranmeldungen sind empfohlen unter 0176/9154924 oder unter [email protected] Weitere Informationen unter www.atelierguelden.de. Freitag, 6. 11. 19 Uhr, Eintritt frei, Atelier Guelden, Carl-von-Ossietzky-Straße 28

3

INFOS ZU VERANSTALTUNGEN

Ron Diva – Singer-Songwriter Es ist erstaunlich, wie stilsicher sich Ron Diva mit seinem Gitarren-Pop zwischen Tom Petty, Gisbert zu Knyphausen, Blumfeld, Neil Young, Bruce Springsteen oder – ja tatsächlich - den Beatles bewegt. Er ist ein junger Mann aus Bielefeld, der mit der Plattensammlung seiner Eltern aus den 70ern sozialisiert wurde, den Britpop der 90er Jahre verinnerlicht hat und doch

Wünschen erzählen. In denen wir in die Welt der Märchen eintauchen und jede Menge Abenteuer bestehen! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitten wir um Anmeldungen an [email protected] Eltern sind auch gern gesehen. Weitere Informationen zu Stefanie Rüffer und ihrem Improvisationstheater unter www.stefanie-rueffer.de oder www.reddogtheater.com.

wie selbstverständlich im Hier und Jetzt angekommen ist. Die

Sonntag, 15. 11., 15 Uhr, kostenlos, Aula der Da Vinci

wunderbar arrangierten Stücke erlauben mit ihrer Intensi-

Gesamtschule

tät einen tiefen Blick in seine Seele und sorgen für wohlige Gänsehaut. Mit Soul im Herzen, Groove im Handgelenk und einer entwaffnenden Ehrlichkeit sieht Ron Diva die Welt mit

Gesunde Hunde – wie geht das?

romantisch-melancholischen Augen und predigt die Lehre der

Ein gesunder und zufriedener Hund bereitet nicht nur seinem

reinen Emotionen auf eindringliche Art und Weise.

Hundehalter viel Freude, sondern kann zudem ein langes und

Mittwoch, 7. 11., 19.30 Uhr, Eintritt frei, ein Hut geht rum,

beschwerdefreies Leben genießen.

Café Zweitwohnsitz

Das klingt einfach, ist in der Praxis aber oft mit vielen Fragezeichen versehen. Das Angebot im Fachhandel ist enorm und auch die Veterinärmedizin stellt eine Reihe von Behandlungs-

Ein neuer Weg zur Stress- und Burnoutprävention, sowie zur Steigerung der Konzentration beim Lernen

und Präventionskonzepten zur Verfügung, die oft sinnvoll,

Nervosität, Unaufmerksamkeit, ständig unter Hochdruck

Abend bietet allen interessierten HundehalterInnen die Mög-

stehen, Zerstreutheit und Vergesslichkeit, Einschlafprobleme:

lichkeit, sich über gesunde Ernährung, Heilkräuter für Hunde

Was tun? Lernen Sie eine alltagstaugliche, ungewöhnliche Me-

und homöopathische Behandlungsstrategien zu informie-

thode der Entspannung kennen! Sie ist genau dann hilfreich,

ren. Da in der Naturheilkunde die Prophylaxe einen großen

wann und wo Sie es brauchen und passt in jede Rock- oder

Stellenwert einnimmt, werden Zecken, Flöhe und Wurmkuren

Schultasche!

auch Thema sein. Hunde müssen ausnahmsweise einmal

Aufgrund der begrenzten Platzkapazität bitten wir um ver-

zuhause bleiben.

bindliche Anmeldung bis Freitag, 6. November bei Beate Klewenow, Tel.: 0174/43 79 317 oder via Mail: beate.klewenow. [email protected]

aber manchmal auch zu viel des Guten sind. Für viele Fragen zum Thema Hundegesundheit gibt es auch in der Naturheilkunde effektive und ökonomisch sinnvolle Antworten. Dieser

Dienstag, 17. 11., 19 Uhr, Teilnahmegebühr 10 Euro, Praxis Nansenstraße

Dienstag, 10. 11., 19 Uhr, Eintritt frei, ein Hut geht rum, Buchhandlung Viktoriagarten

Lesung - Dritte Generation Ost Juliane und Johannes Dietrich waren noch Kinder, als die Men-

Schöpfkellenkonzert

schen in der DDR auf die Straße gingen, um für ihre Freiheit

Alexander Heinrich und Detlef Gohlke präsentieren ein Kon-

in Ostberlin und Juliane in der Oberlausitz. Heute engagieren

zert der besonderen Art!

sie sich im Netzwerk Dritte Generation Ost (Jg. 75-85) und

Freitag, 13. 11., 19.30 Uhr, Eintritt frei, ein Hut geht rum, Buchhandlung Viktoriagarten

zu kämpfen. Die Wende- und Nachwendezeit erlebte Johannes

befinden sich auf einer emotionalen Entdeckungsreise in die eigenen DDR- und Wendebiografien. In der Lesung aus dem Buch „Dritte Generation Ost. Wer wir sind, was wir wollen“ werden sie gemeinsam mit den anderen lesenden Autor/innen

SCHOLLE aus der Box: „Wir erforschen die Welt des Theaters!“ Bühne frei! Theaterkurs für Kinder ab 8 Jahren unter der Begleitung von Stefanie Rüffer. In ein fremdes Land reisen geht nicht? Doch – in der Phantasie immer. Ihr könnt in exotischen Ländern lustigen Wesen begegnen und in die verrücktesten Rollen schlüpfen. Einmal einen Helden spielen, der Außerirdische, ein Räuber oder eine Hexe sein? Hier sind Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. In Improvisationen und kleinen Rollenspielen erproben und entwickeln wir gemeinsam Geschichten, die von Träumen und

einen Einblick in die Lebenswelt dieser Generation geben. Es kommen auch Besucher/innen der Lesung zu Wort. Denn jede Perspektive zählt! Mittwoch, 18. 11., 19.30 Uhr, Eintritt frei, ein Hut geht rum, Café Zweitwohnsitz

3

INFOS ZU VERANSTALTUNGEN

Biografieworkshop - Dritte Generation Ost

Vierjähriges Bestehen der Buchhandlung Viktoriagarten

Die Dritte Generation Ost ist ein Netzwerk von Menschen, die

Mit einer Lesung von Ferenc Liebig aus dem Buch „Und so viel

ca. zwischen 1975 und ´85 in der DDR geboren wurden. Wir

bleibt unbeantwortet“ feiert der Viktoriagarten sein vierjähri-

haben die Wende als Kinder und Jugendliche erlebt und waren

ges Bestehen.

in dieser Zeit des Umbruchs und der Orientierungslosigkeit hauptsächlich auf uns selbst gestellt. Uns interessiert, was wir erlebt und ob wir bestimmte Perspektiven, Kompetenzen

Freitag, 27. 11., 20 Uhr, Eintritt frei, Buchhandlung Viktoriagarten

oder Ideen für die Gestaltung unserer Gesellschaft entwickelt haben. Deshalb führen wir einen Biografieworkshop im Madia in

Caro Jordanow – Singer-Songwriterin

Potsdam durch. Ziel dieser Veranstaltung ist es, Menschen

Caro Jordanow ist eine Singer-Songwriterin aus Berlin bzw.

der Dritten Generation Ost miteinander zu vernetzen, sich

Potsdam, die es liebt, Genregrenzen zu verwischen. Ihre Mu-

wechselseitig zu persönlichen Erinnerungen an die Wendezeit

sik ist mal poppig, mal ruhig, aber immer verpackt in eingän-

zuzuhören und über aktuelle gesellschaftliche Problemlagen

gigen Melodien, die oft für den bekannten kleinen Ohrwurm

ins Gespräch zu kommen.

sorgen. Ihre Texte sind aus dem Leben gegriffen und erzäh-

Biografieteam Dritte Generation Ostdeutschland - nominiert

len von den Irrungen und Wirrungen des Lebens, von Liebe

für den Deutschen Engagementpreis 2015. Preisträger im

und Leid und natürlich vom Wetter, was sonst? Der Musikstil

Wettbewerb „25 Jahre Mauerfall: Geschichte erinnern - Ge-

bewegt sich zwischen Akustik, Folk und Pop. Auf der Bühne

genwart gestalten“ der Bundeszentrale für politische Bildung.

wird sie von ihrer vierköpfigen Band unterstützt und sorgt mit

Samstag, 21. 11., Madia Potsdam

ihren kleinen Anekdoten sicher wieder für gute Stimmung. Caro Jordanow gewann bei dem amerikanischen Songschreiberwettbewerb „Song of the Year“ mit ihrem Song „Writer

ZAQ – Potsdams interaktives Medienquiz Kneipenquizze sind nicht aufregend genug? Spartenquizze zu speziell? Dann hat das Zweitwohnsitz genau das Richtige: Das Zweitwohnsitz Alleswisser Quiz (ZAQ), Potsdams interak-

of the Song“ in der Kategorie ‚Folk‘. Nun präsentiert sie ihr neues Album. Sonntag, 28. 11., 19.30 Uhr, Eintritt frei, ein Hut geht rum, Café Zweitwohnsitz

tives Medienquiz! Aus den Bereichen Filme, Serien, TV, Bücher, Musik, Social Media, Werbung und natürlich Promis wird ein spannender

Theater Poetenpack - Nathan der Weise

Mix aus audiovisuellen Fragen, Tabu- und Activity-Elementen

Das Theater Poetenpack aus Potsdam West spielt im Novem-

und Vielem mehr geboten. Dabei gibt es auch einiges zu

ber weitere sechs Vorstellungen „Nathan der Weise“ in der

gewinnen. Also vorbeikommen und bei leckeren Snacks und

Französischen Kirche am Bassinplatz.

Getränken einen lustigen Abend mit Gleichgesinnten im

Lessing reagierte mit seinem letzten Werk auf die religiöse

Zweitwohnsitz verbringen! Dies gibt es jeden 3. Mittwoch im

Orthodoxie und Intoleranz seiner Zeit. Ort der Handlung ist

Monat. Nächster Termin:

Jerusalem um 1190, zur Zeit des dritten Kreuzzugs, eine

Mittwoch, 25. 11., 19.15 Uhr, Eintritt frei, Kulinarisches am Tresen, Café Zweitwohnsitz

Stadt, in der Christentum, Islam und Judentum direkt aufeinandertreffen. Im Mittelpunkt des Stücks steht die berühmte Ringparabel, die sich um die Frage dreht, welche der drei großen Weltreligionen die wahre sei. Nathans Antwort, der

Schlossparkspaziergang: Echtes Gold und kostbare Gewürze

zufolge keiner der monotheistischen Religionen der Vorzug

Ein Schlossparkspaziergang mit Geschichten für Große und

Vier Partner aus Potsdam haben sich die Aufgabe gestellt,

Kleine mit anschließendem Vergolden im Atelier Guelden.

Brücken zu schlagen und Hände zu reichen. Der Verein

Definitiv die richtige Einstimmung auf die strahlende Advents-

Neues Potsdamer Toleranzedikt, das Theater Poetenpack, die

zeit, ab 4 Jahren, Dauer etwa 2 Stunden. Ein kostenloses

Landeshauptstadt Potsdam und die Französisch-Reformierte

Angebot des Stadtteilnetzwerks Potsdam West e.V.

Gemeinde wollen mit einer Neuinszenierung des „Nathan“

Voranmeldung bitte bis Mittwoch, 25. November unter 0176

zum 330. Jahrestag des Edikts von Potsdam in der Franzö-

- 517 935 16 oder unter [email protected] Weitere

sischen Kirche die Toleranz feiern, die in unserer Stadt eine

Informationen unter www.atelierguelden.de.

lange Tradition hat.

Samstag, 26. 11., 15 Uhr, kostenlos, Beginn und Ende am Atelier Guelden, Carl-von-Ossietzky-Straße 28

gegeben werden kann, hat an Aktualität bis heute nichts verloren.

In Kooperation mit dem Verein Neues Potsdamer Toleranzedikt e.V., der Französisch-Reformierten Gemeinde Potsdam und der Stadt Potsdam. Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam, das Land

Brandenburg und viele engagierte Bürgerinnen und Bürger. Tickets: 0331 - 979 12 91 & www.theater-poetenpack.de. Vorverkauf an allen bekannten Stellen und im Theaterbüro, Lennéstraße 37 (Di-Do, 10-16 Uhr; ohne VVK-Gebühren)

Schülervorstellungen: Tickets [email protected] Preise 3 Euro Termine in der Französische Kirche am Bassinplatz, 10 Uhr: Dienstag, 17. 11.,

Preise:

Mittwoch, 18. 11.,

VVK: 18 Euro / ermäßigt 14 Euro (zzgl. VVK-Gebühren)

Montag, 23. 11.

AK: 22 Euro / ermäßigt 18 Euro

Dienstag, 24. 11.,

Termine in der Französische Kirche am Bassinplatz:

Mittwoch, 25. 11.

Donnerstag, 19. 11., 19 Uhr Freitag, 20. 11., 19 Uhr Samstag, 21. 11., 19 Uhr Donnerstag, 26. 11., 19 Uhr Freitag, 27. 11., 19 Uhr Samstag, 28. 11., 17 Uhr

4

Laufende Veranstaltungen & Kurse

Tatort - public viewing

Frühstücksbuffet für Genießer

Im Zweitwohnsitz wird jeden Sonntag der Tatort auf Großbild-

jeden Samstag von 9 - 14 Uhr, Café Zweitwohnsitz

leinwand übertragen und gemeinsam spannende Fernsehunterhaltung in gemütlichem Ambiente genossen! jeden Samstag von 20.15 Uhr! Eintritt frei, Kulinarisches am Tresen, Café Zweitwohnsitz

5 IMPRESSUM Stadtteilnetzwerk Potsdam-West e.V., Geschwister-Scholl-Str. 51, 14471 Potsdam, www.stadtteilnetzwerk.de Alle Angaben ohne Gewähr! Veranstaltungstipps bitte an [email protected] schicken. Einsendeschluss ist der 20. des Vormonats. - Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam, Geschäftsbereich Bildung, Kultur und Sport