MOBLA 07. Zusammenfassung. Seite 02. Kinder wissen, was sie wollen, aber sie wissen oft noch nicht, was sie brauchen

MOBLA 07 1 Offenes Forum – eine Elterninitiative für die Freie Waldorfschule Landsberg Monatsblatt / Juli 2017 „Kinder wissen, was sie wollen, abe...
Author: Busso Kraus
1 downloads 0 Views 4MB Size
MOBLA

07 1

Offenes Forum – eine Elterninitiative für die Freie Waldorfschule Landsberg

Monatsblatt / Juli 2017

„Kinder wissen, was sie wollen, aber sie wissen oft noch nicht, was sie brauchen.“ (Jesper Juul)

m a s u Z s a f n e m sung Medien t p e z n o k Seite 02

2

Verschiedenes

Verschiedenes

TheaterSprachReisen

Medienkon zep t

Theater-Sprach-Reisen nach Cornwall, England „Spielend Sprachen lernen“

Wie gehen wir an der Schule mit Medien um? Wie stärken wir unsere Kinder? Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten benötigen sie? Welche die Eltern und Lehrer? Das Medienkonzept der Schule versucht ganzheitlich auf diese Herausforderung zu schauen, um sowohl den Schüler vorzubereiten als auch Eltern und Lehrer in ihren Aufgaben diesbezüglich zu stärken.

für Jugendliche zwischen 11 und 17 Jahren

Sommer 2.9. - 9.9. Direkt an der cornischen Küste gelegen, liegt unser Haus, morgens ist Theater Training in englischer Sprache (viele Spiele und Übungen, die alle auch für Anfänger geeignet sind), nachmittags machen wir Ausflüge (ein Kurs im Wellenreiten ist auch dabei), viel Strand und Sport inklusive. Dabei sind englische Studenten, die alle Aktivitäten begleiten und mit denen ihr im täglichen Miteinander euer Englisch spielerisch verbessern könnt. Ein Highlight der Woche ist die Aufführung eines eigens im Theaterkurs entstandenen Theaterstückes. Infos und Anmeldung: Simone Mutschler Tel. 08192/998068, [email protected] www.theaterspass.com (Theater-Sprachreisen)

Achtung: die ersten 3 Anmeldungen erhalten 50,- Rabatt.

Für Eltern liegt jetzt die Zusammenfassung des Medienkonzeptes vor. Der Medienkreis hat die wesentlichen Gesichtspunkte des Konzeptes herausgearbeitet. Zusammenfassung Medienkonzept Das Medienkonzept der Waldorfschule Landsberg basiert auf der Erkenntnis, dass ein sinnvoller Umgang mit den Medien erlernbar ist. Um ein Leben in einer unbekannten technischen Zukunft zu ermöglichen, ist eine zukunftsweisende und vorausschauende Erziehung Grundlage. Es geht darum, Kräfte zu erwerben, die die Kinder / Jugendlichen für das Leben in einer von Informationstechnologien durchdrungenen Welt brauchen, die ihnen aber diese Welt nicht geben kann. Medienkompetenz ist die Fähigkeit sich mit ethischen, ästhetischen, soziologischen, sozialen und rechtlichen Fragestellungen im Umgang mit digitalen Medien zu beschäftigen, sich kritisch dazu positionieren zu können und die Möglichkeiten bewusst und individuell für sich und zum Wohle aller nutzen zu können.

Medienkompetenz entsteht durch das Zusammenspiel von: • Handhabung der technischen Geräte • Selbsteinschätzung • Gesunde Urteilsfähigkeit • Kreativität • Phantasie • Sozialkompetenz, Empathiefähigkeit • Allgemeinbildung Erziehung zur Medienkompetenz entsteht durch die Zusammenarbeit zwischen Schülern, Eltern und Lehrern.

„Kinder und Jugendliche müssen erst einmal in den eigenen Körper hineinfinden. In dieser Zeit sind Medientechniken gut, die körpernäher sind: Schreiben mit der Hand, Rechnen mit dem Kopf. Medienerziehung sollte auf der Medienevolution aufbauen.“ (Bert te Wildt)

Schüler:

Eltern:

• 1.-8. Klasse: indirekte Medienpädagogik: d.h. Erlernen der Kulturtechniken (Rechnen, Schreiben, Lesen und Anwendung dieser in Klassen- und Schulbibliothek, Recherche in Lexika), künstlerisches und musikalisches Betätigen (z.B. Malen, Singen, Erlernen eines Musikinstrumentes). Keine elektronischen Geräte im Unterricht, Hausaufgaben müssen ohne Internet und Bildschirmmedien zu erledigen sein. • 9.-12. Klasse: direkte Medienpädagogik: d.h. Beginn des Computerkundeunterrichtes ( 10- FingerSchreibsystem am Ende der 8. Klasse, sinnvolle Nutzung des Internets sowie Kenntnis der Gefahren bzw. des Missbrauchs, Nutzung des Computers als nützliches und gestalterisches Werkzeug, Anwendung von Präsentationstechniken, geschichtliche und kulturelle Aspekte der Digitalisierung)

• Zusammenwirken von Eltern und Lehrern im Sinne des Medienkonzeptes • Elternabende (thematisch aufeinander aufbauend) durch die Medienberaterin Themen: Wirkung der Medien auf die Kinder in den verschiedenen Altersstufen, Bildschirmmedien, Datenschutz, Computerspiele, soziale Netzwerke, Smartphones, Cybermobbing, Sucht und konkrete Handlungsempfehlungen für Kinder und Eltern. • Die Elternabende dienen vor allem der Prävention und dem Austausch. Ziel ist es, einen bewussten Umgang mit Medien auch außerhalb des schulischen Kontextes zu ermöglichen.

Die Einteilung der zeitlichen Anwendung der indirekten und direkten Medienpädagogik basiert auf der Grundlage der Menschenkunde und Erziehungskunst Rudolf Steiners.

Lehrer: • 2-4 mal im Jahr Medienkonferenzen durch die Medienberaterin mit aktuellen Themen • Erhaltung einer aktuellen Grundlagenkompetenz zu Digitalen Medien und deren Entwicklungen

3

Mediennutzung – Beratung & Elternbücher in der Schülerbibliothek Bei kaum einem Sachgebiet liegen Fluch und Segen so dicht zusammen wie beim Thema Medien. Eröffnet uns ihre sinnvolle Nutzung eine ungeahnte Fülle an Möglichkeiten, so können Abhängigkeit und ständige Überreizung unsere Lebensbalance nachhaltig (zer-)stören. Wenn es schon uns Erwachsenen oft schwer fällt, sich in dieser digitalen Welt zurecht zu finden, wie muss es erst unseren Kinder gehen? Zudem sehen diese erst einmal nur die rosaroten Vorteile und nicht die Risiken. Es ist für uns Eltern sinnvoll, dass wir uns mit den Themenbereichen vertraut machen, mit denen unsere Kinder, oft früher als wir es erwarten, in Kontakt kommen: permanente SmartphoneNutzung, Soziale Netzwerke, Cyber-Mobbing, digitale Lernangebote etc.. Doch können wir sie nur dann gut begleiten und beraten, wenn wir selbst gut informiert sind. Wer überblickt schon vollständig, wie Kinder und Jugendliche über Whatsapp, Facebook, Twitter und Co. kommunizieren und welche Dynamiken dabei entstehen? Wer weiß schon genau, wie man sein Kind davor schützen kann, mit gewaltverherrlichenden oder pornografischen Bildern oder Videos in Kontakt zu kommen, ohne die Nutzung der digitalen Medien ganz zu verbieten? Und wer kann genau sagen, wie sich die intensive Smartphone-Nutzung auf das Gehirn auswirkt? Nicht zuletzt gibt es noch das Thema Datenschutz. „Welche Daten hinterlasse ich im Internet? Wer kann diese verwenden und wofür?“, sind Fragen, auf die man eine Antwort haben sollte. Neben den Elternabenden in der Schule in den Klassen 1-8 gibt es die Möglichkeit bei Julia Grebner, medienpädagogische Beraterin, auch in Einzelgesprächen Fragen rund um das Thema „Medien: Umgang mit Kindern/Jugendlichen“ zu erörtern. Erreichbar ist sie unter: Tel. 08191 -940 96 70. Wer sich gerne selbst mit der Thematik beschäftigen möchte, findet in der Schülerbibliothek folgende Bücher für Eltern zur Ausleihe: • Medienratgeber für Eltern – Tipps und Tricks für weniger Stress im Alltag / Verein Media Protect e.V. - Faltblatt • Die Lüge der digitalen Bildung : warum unsere Kinder das Lernen verlernen/ Gerald Lembke ; Ingo Leipner - 256 S. • Das Elternbuch zu WhatsApp, Facebook, YouTube & Co / Tobias Albers-Heinemann ; Björn Friedrich. - 320 S. • Digitaler Burnout: Warum unsere permanente Smartphone-Nutzung gefährlich ist / Alexander Markowetz - 224 S. • Medienmündig: Wie unsere Kinder selbstbestimmt mit dem Bildschirm umgehen lernen / Paula Bleckmann. - 257 S. • Filter Bubble : wie wir im Internet entmündigt werden / Eli Pariser. - 287 S. • Digitale Demenz : Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen / Manfred Spitzer. - 368 S. • Alice im Netz: Das Internet vergisst nie / Antje Szillat ; Herausgeber: lo-net GmbH lehrer-online.de - 160 S.

• info3 - Anthroposophie im Dialog 11/2016 : Kinder vor dem Bildschirm - von digitaler Körperverletzung zur Medienmündigkeit. • Die seelenlose Gesellschaft: Wie unser Ich verloren geht / Till Bastian. 160 S. • Der gefrorene Blick : Physiologische Wirkungen des Fernsehens und die Entwicklung des Kindes / Rainer Patzlaff. - 143 S. • Facebook - eine Befragung unter Freunden / Ruth Krenss (Facharbeit 11. Klasse) • Nicht wegschauen!: Was tun bei Mobbing? : für Allgemeinbildende Schule 4.-10. Klasse / FWU - Das Medieninstitut der Länder – DVD Laufzeit: 14 min • Lasst Kinder wieder Kinder sein: Oder: Die Rückkehr zur Intuition / Michael Winterhoff ; Carsten Tergast. - 209 S. • Layers / Ursula Poznanski; Thriller, ab 14 Jahren - 448 S. • Erebos / Ursula Poznanski; Thriller, ab 14 Jahren - 485 S.

4

Verschiedenes

Verschiedenes

Tanzball

Infos vom Lichterfestkreis

Beirat Findungskommission

Wir möchten alle herzlich zum diesjährigen Tanzball am Dienstag, den 25. Juli 2017 um 19.30 Uhr einladen.

Liebe Schulgemeinschaft, mit Freude teilen wir Euch mit, dass das neue Team für den Lichterfestkreis steht und die Aktivitäten bereits aufgenommen hat.

Liebe Schul-und Kindergartengemeinschaft, liebe Förderer und Freunde des Vereins Christian Morgenstern e.V., wie Sie bereits vor den Pfingstferien über den Mailverteiler der Schule erfahren haben hat die Findungskommission für den Beirat des Vorstandes in der neuen Struktur ihre Arbeit aufgenommen. Da der Beirat ein neues Organ in unserer Struktur sein wird möchten wir hier nochmals die Aufgaben des Beirats (laut Satzung) darstellen:

Alle Gäste sind herzlich willkommen. Natürlich wieder in entsprechend festlicher Garderobe – also raus aus den Jeans und rein in die Tanzschuhe, alle Kleiderund Krawattenlängen sind willkommen – je nach sommerlicher Wetterlage! Für Erwachsene beträgt der Eintritt 7,- EUR inkl. Buffet; Schüler aller Klassen und Tanzeltern haben freien Eintritt. Und damit Sie gut vorbereitet sind: Der Auffrischungskurs Am Montagabend, den 17. Juli um 20:00 Uhr, gibt’s Walzer, Tango, ChaChaCha, Fox usw. zum Erinnern, Auffrischen, Neulernen, Verfeinern. Unkosten pro Person und Abend 10 EUR für, Schüler und Kollegen kostenlos. Auf Ihre schwungvolle Beteiligung freuen sich S. Klemm & B. Bembé (bei Fragen 0176/99158287)

Ansprechpartner für die Hauptbereiche sind: Dorothea Sitzberger (3. Klasse, seit vielen Jahren im Team) = Rosssaal Anna Zuzanna Pauer (2. Klasse, neu dabei) = Öffentlichkeitsarbeit Sonja Pavic (2. Klasse, neu dabei) = Klassenbetreuung Melanie Heß (2. Klasse, neu dabei) = Dekoration Ariane Blümel (2.& 3. Klasse, seit 2 Jahren mit dabei) = Aussteller Weitere tatkräftige Unterstützung erhält der Lichterfestkreis durch: Monika Koenemann (3. Klasse) Karoline Kopp (3. Klasse) Britta Mayer (1. Klasse) Christina Roidl (3. Klasse) Lena Stadthalter (2. Klasse) Wir sind nun gut aufgestellt und freuen uns auf viel Input und tatkräftige Unterstützung von Euch für unser großes Schulfest. Der Lichterfestkreis

Filzkreis „In wunderschöner, liebevoller Handarbeit fertigt der Filzkreis wieder seit vielen Wochen die so beliebten Rollmäppchen für die zukünftige 1. Klasse! Verkauft werden diese wieder am Einführungselternabend der kommenden ersten Klasse, der dieses Jahr voraussichtlich bereits Anfang Juli stattfindet. Ein Rollmäppchen kostet 30 Euro. Die Einnahmen fließen 1:1 in die Lichterfestkasse! Erfahrungsgemäß sind es nie genug Rollmäppchen, doch bieten wir übrige oder später angefertigte Mäppchen, neben vielen anderen schönen Dingen, gerne wieder am Lichterfest an unserem Filzstand an. Es lohnt sich auf alle Fälle, vorbeizuschauen! Roswitha Gründler für den Filzkreis

§ 10 Aufgaben des Beirats 1. Der Beirat bestellt den Vorstand. Die Bestellung muss von der Mitgliederversammlung genehmigt werden. 2. Der Beirat hat die Aufgabe, den Vorstand in wichtigen Vereinsangelegenheiten zu beraten und zu überwachen. Er kann jederzeit Berichterstattung vom Vorstand verlangen und die für seine Aufgaben notwendigen Unterlagen des Vereins einsehen. Der Beirat kann dem Vorstand Vorschläge für die Geschäftsführung machen. 3. Der Beirat beschließt nach Beratung mit den Mitgliedern gemeinsam mit dem Vorstand den jährlichen Finanzhaushalt des Vereins sowie die Änderungen der Elternbeitragsordnung für die Schule und für die anderen Einrichtungen des Vereins. 4. Der Beirat tagt mindestens vier Mal im Jahr. Die Einladung erfolgt schriftlich durch ein vom Beirat beauftragtes Mitglied unter Beifügung der Tagesordnung mit einer Frist von 7 Tagen. 5. In der Regel nimmt der Vorstand an den Sitzungen des Beirats ohne Stimmrecht teil. Der Beirat kann auch ohne den Vorstand tagen. 6. Der Beirat kann an den Vorstand Empfehlungen geben, die vom Vorstand zu behandeln sind.

5

7. Die Beschlüsse des Beirats sind zu protokollieren und vom jeweiligen Sitzungsleiter zu unterschreiben. 8. Mitglieder des Beirats haften nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. 9. Der Beirat gibt sich eine für alle Mitglieder des Vereins einsehbare Geschäftsordnung. Ablauf und Vorgehensweise: Für die Besetzung des Beirats können Vorschläge an die Mail-Adresse des Elternrates geschickt werden. [email protected] Die Findungskommission wird mit allen vorgeschlagenen Kandidaten Gespräche führen um eine vielschichtige und kompetente Gruppe im Sinne des Vereins und der neuen Struktur zu finden. ( Gesprächstermin voraussichtlich Samstag, 24.Juni und 8.Juli 2017) Diese Gruppe wird den Mitgliedern bereits vor der Mitgliederversammlung am 15.Juli 2017 schriftlich mitgeteilt und an der MGV vorgestellt. An der MGV können die Mitglieder jedem einzelnen Beiratskandidaten schriftlich ihr Vertrauen aussprechen. Für die Findungskommission :. Andrea Munro für den Elternrat Barbara Baum für den Strukturkreis Claudia Diepold für den Elternrat Markus Krüger für das Lehrerkollegium Jan Rümmer für die Kindergartenelternschaft Ulrike Stamm für den Elternrat

Anzeigen

Verschiedenes

Sommermarkt 2017 Zuerst einmal ein herzliches Dankeschön an die ganze Schulgemeinschaft für ein tolles, buntes, fröhliches, vielfältiges, leckeres und duftendes Markttreiben bei später auch noch herrlichem Sonnenschein! Man konnte spüren, dass alle Klassenaktivitäten mit viel Liebe vorbereitet worden sind und die Ideen hier sicherlich so schnell nicht ausgehen werden. Hoffentlich wurden Eure Anstrengungen nicht nur mit dem Bestaunen der Ergebnisse, sondern auch mit dem Auffüllen der Klassenkassen belohnt! Die rund 30 externen Aussteller wurden noch während des Sommermarktes befragt und waren am meisten von der harmonischen Stimmung und dem gezeigten Interesse der Besucher fasziniert! Künstlerisch abgerundet wurde das Programm noch durch die Ausstellung „Kunst im Turm“, die sich wieder im Kunstturm präsentierte.

NEU in München

Eurythmie Studium

Berufsbegleitende Ausbildung Eurythmie, Kunst, Musik, Sprache Waldorfpädagogik in Bewegung Anerkannter Abschluss Beginn September 2017 [email protected]

Südbayerisches Seminar für Waldorfpädagogik Fachbereich Eurythmie Leopoldstr. 17, 80802 München www.waldorfseminar.muenchen.de

Wir hoffen nächstes Jahr auf ein paar weitere Besucher und freuen uns schon jetzt auf den Sommermarkt 2018, der voraussichtlich am Samstag, 12.05.2018 stattfinden wird!

Waldorferzieher/in, Waldorflehrer/in oder Eurythmist/in werden! Studienabschlüsse • Diplom für Klassen-, Fach- und Oberstufenlehrer • Zertifikat „Waldorfpädagogik“ für Krippe, Kindergarten, Hort und Heilpädagogik (für Erzieher, Kinderpfleger, Sozialpädagogen, Pädagogen und an der Pädagogik Interessierte) • NEU: Berufsbegleitendes Eurythmiestudium • Anmeldung: jederzeit

NEU:

• Förderung: im Einzelfall durch die BundesEurythmiestudium agentur für Arbeit Beginn Sept. 2017

Carina Neusigl für den Sommermarkt-Kreis

Studien beginn im September 2017 Kontakt Südbayerisches Seminar für Waldorfpädagogik Leopoldstr. 17 80802 München Tel. 089 / 33 03 85 95 www.waldorfseminarmuenchen.de [email protected]

Südbayerisches Seminar für Waldorfpädagogik

Waldorferzieher/in, Waldorflehrer/in, NEU! Eurythmist/in werden! Studienbeginn: 22./23.09.2017 Studienabschlüsse: Diplom (Lehrer) Zertifikat (Erzieher) Diplom (Eurythmisten) Anmeldung & Information: [email protected] www.waldorfsemminar-muenchen.de Fotos: Michael Koller

7

Studio Lierl

6

8

Abistreich

9

Fotos: Jonathan Auer

Verschiedenes/Anzeigen

Abistreich

Gratulation an die Mädels zum Gewinnerfoto! Bei Interesse an weiteren Bildern, die im Laufe des Tages und in der Fotobox entstanden sind, bitte melden: [email protected]

Tickethotline – 08054/902358 München Ticket – 089/54818181 Tourismusbüro Prien a.Chiemsee – 08051/965660 Freie Waldorfschule Rosenheim ,Mangfallstr.53 Schulbüro Mo.-Fr. von 7:45 bis 13°°

Vorverkauf:

Donnerstag 13. / Freitag, 14 Juli – 20.00 Uhr König Ludwig Saal – Prien a.Chiemsee

from ...

Letters

Einstudierung: Sibylle Stier, Said Issa

Mehr auf Seite 14

Herzlichen Dank, Judith Zellner Im Namen der Abiturienten

Ein gemeinsames Musiktheater

Gew

Diyar Dance Theatre Bethlehem

o Gewinnerfoto t o f r e inn

11

Liebe Schulgemeinschaft, mit unserem Abistreich am 27. Juni 2017 bedanken wir Abiturienten uns herzlich bei Ihnen und Euch für eine unvergessliche Schulzeit.

+

Gewinnerfoto

Freie Waldorfschule Rosenheim

10

12

Kindergärten / Vorträge

Kindergärten

13

Kindergärten TERMINE

Zum 1.September 2017 suchen wir

Besonderes Ereignis ANThROPOSOPHISCHE im Waldorfkindergarten GESELLSCHAFT VORTRÄGE Diessen e.V.

Landsberg Sa 1.7.17 Sommerfest Gruppe II

für unseren Waldorfkindergarten in Finning eine/n Erzieher/in mit Waldorferfahrung mit ca. 33 Wochenstunden und

Die Spannung und die Freude sind groß, als die 22 Kinder des Waldorfkindergartens Dießen mit ihren Erzieherinnen Frau Anke-Brit Schultze und Frau Edeltraud Schröderauf unseren Bürgermeister Herrn Herbert Kirsch und den Zweigstellenleiter der Sparkasse Dießen, Herrn Franz Böck, warten.

Freitag, 30.6.2017, 20 Uhr (ohne Vorkenntnisse) Johanni-Feier Zeuge des Wortes werden Mitwirkende: Ansprache: Sivan Karnieli (Basel/ Schweiz),Musik: Chor der Anthroposophischen Gesellschaft (Leitung Kazuhiko Yoshida), Michaela Buchholz (Violine) Eintritt frei

Der Dank der Kinder und ihrer Erzieherinnen gilt der Errichtung eines neuen Sandkastens.

Samstag, 1.7.2017, 9.30 bis 13 Uhr (ohne Vorkenntnisse) Wer sich bewegt, kommt zu sich selbst Sivan Karnieli, Basel Eurythmie-Seminar für Freunde der Eurythmie und Eurythmisten Nichtmitglieder 36 €, Mitglieder 30 € (3 Coupons)

So 2.7.17 Sommerfest Gruppe I Fr 14.7.17 Abschlussausflug für die Vorschulkinder Gruppe I Mo 17.7.17 Abschlusselternabend Gruppe I Do 20.7.17 Eurythmieabschluss Gruppe I und II Fr 21.7.17 Verabschiedung Vorschulkinder Gruppe I Di 25.7.17 Verabschiedung Vorschulkinder GruppeII ab Mo 31.07.17 Sommerferien – geschlossen Finning Fr 14.07.

Schulkindausflug (nur mit Schulkindern)

Fr 21.07.

Eurythmieabschluss (vormittags, nur für Eltern der Schulkinder)

Do 27.07.

Verabschiedung der Schulkinde (vormittags, nur für Eltern der Schulkinder)

Mo 31.07.

Feriengruppe

Freie Plätze Die Spielgruppe im Waldorfkindergarten Dießen hat für Herbst 2017 einen Platz frei. Die Spielgruppe für Kinder von 2 1/2 - 4 Jahren findet von Mo - Mi 8,30 Uhr - 12 Uhr statt. Die liebevoll gestalteten Räume laden zum phantasievollen Spiel in einer kleinen Gruppe ein (max. 7 Kinder). Ein rythmischer Tagesablauf, eingebunden im Jahresreigen füllen unsere Vormittage, Puppenspiel und Bienenwachskneten runden diese ab. Weitere Infos unter: Waldorfkindergarten Dießen Tel: 08807 8286 Barbara Pressel Freie Plätze in der Eltern-Kind-Gruppe Finning In der Eltern – Kind – Gruppe in Finning sind ab September 2017 noch Plätze frei. Interessierte Eltern, deren Kind zwischen einem und zweieinhalb Jahren ist, können sich gerne bei mir melden: Julia Grebner 08191 94 09 670

für unseren Waldorfkindergarten in Kaufering eine/n Spielgruppenleiter/in mit Waldorferfahrung für 2 Vormittage/Woche und Praktikanten/innen, Helfer/innen im Freiwilligen Sozialen Jahr, Helfer/innen im Bundesfreiwilligendienst. Ein TVöD-orientiertes Gehalt, Betriebsrente, regelmäßige Fortbildungen, Unterstützung durch junge Menschen im BFD und unsere exzellente Bioküche sind selbstverständlich. Weitere Informationen finden Sie unter www.waldorfkindergaerten-landkreis-landsberg.de Es freut sich auf Sie das Kollegium der Waldorfkindergärten in Dießen, Finning, Kaufering und Landsberg und der Freien Waldorfschule. Ihre Bewerbung senden Sie bitte an den Verein Christian Morgenstern e.V., Frau Staguhn, Münchener Straße 72, 86899 Landsberg am Lech. Antworten und Rückfragen zur Anzeige bitte an nicole. [email protected]

Die Initiative von Bürgermeister Kirsch bringt die Zuwendung für den Sandkasten durch die Sparkasse Dießen in Höhe von 1500 Euro zustande! Eine Sandlandschaft vom Feinsten für die Kinder konnte so verwirklicht werden Die Kinder erfreuen die beiden Herren mit einem Frühlingslied und selbstgebackenen Leckereien als ein weiteres spezielles Dankeschön! Wie bei „Großbauten“ muss natürlich das rote Band um den Sandkasten von Herrn Bürgermeister Kirsch und Herrn Böck feierlich und hochoffiziell zum Spielen „freigeschnitten“ werden. Einige Kinder führen sofort praktische Tests im Sandkasten durch und beschließen damit eine echt gelungene Einweihungsfeier. P.S.:Der Waldorfkindergarten kann noch freie Plätze vergeben Waldorfkindergarten Diessen Grünhütlstrasse 17, 86911 Diessen am Ammersee, Tel. 08807 8286 www.waldorfkindergaerten-landkreis-landsberg.de Corina Hofmann

Freitag, 7., 14., 21.7.2017, 19–20.30 Uhr (ohne Vorkenntnisse) Gibt es eine wirkliche Wahrheit? Die dreifache Hinneigung der menschlichen Seele zur geistigen Welt. Textarbeit mit Aussprache am Vortrag von 17 Rudolf Steiner „Wie finde ich den Christus?“ Verantwortlich: Gisela Weller-Widmann, Florian Zebhauser; in Vorbereitung mit dem Kollegium Gesamtkarte 20 € (2 Coupons), Nichtmitglieder 24 € (keine Coupons), Ermäßigt: 14 € Samstag, 8.7.2017, 18 und 20 Uhr (ohne Vorkenntnisse) Das dreifache Geheimnis der Sonne – Vom Geist der Planeten Zwei Vorträge von Wolfgang Held Eintritt: 12 €, Mitglieder: 10 € (1 Coupon), Ermäßigt: 7 € Samstag, 15.7.2017, 20 Uhr (Vorkenntnisse erwünscht) Individuelles Streben und spirituelle Gemeinschaftsbildung – Über die Mysteriendramen Rudolf Steiners Vortrag von Dr. Martina Maria Sam Mitglieder: 10 € (1 Coupon), Ermäßigt: 7 € Nichtmitglieder 12 €, Ermäßigt: 7 € Sonntag, 30.7.2017,11 Uhr (Vorkenntnisse erwünscht) Rezitation mit Musik Matinee mit Robert Schmidt,Thomas Teichmann und Christian Jüttendonk Eintritt: 12 €, Mitglieder: 10 € (1 Coupon),

Für alle Veranstaltungen: Veranstaltungsort: Leopoldstr. 46a, 80802 München Telefon 089/33 25 20, Fax 089/33 78 97 [email protected] www.anthroposophie-muenchen.de

14

Anzeigen

Verschiedenes …Anzeige Seite 11

Goethes „Faust I“

Es ist so weit! „Letters from...“

mit der Goetheanum-Bühne aus Dornach in München Während in München 2018 ein Faust-Festival geplant ist und die Presse sowie die Kulturwelt bereits in Erwartung sind, kommt der „ Faust I“ bereits im September 2017 ins Theateran der Leopoldstraße 17 nach München.

lautet der Titel unseres diesjährigen Musiktheaterprojekts – nach dem großen Erfolg 2015haben sich die Jugendlichen des Diyar Dance Theatres aus Bethlehem und der Freien WaldorfschulenRosenheim und Prien letzten Herbst wieder zusammen gefunden, um eine weitere gemeinsame Theaterarbeit zu beginnen. Neu sind im Ensemble auch zwei junge Männer aus Afghanistan.

Alles Weitere sowie die verschiedenen Preiskategorien (Frühbucherrabatt bis 1.7.2017, Jugendkarten) erfahren Sie unter www.anthroposophie-muenchen.de

Nachdem in „Forget the Border“ das Leben der Jugendlichen selbst zum Thema wurde, mit all denZwängen, Einflüssen und Anforderungen ist der Inhalt dieses Mal die szenische Umsetzung vonBriefkontakten, die die Teilnehmer zu jungen Menschen aus anderen Ländern und Kulturkreisen führten.Da war beispielsweise ein Briefkontakt zu Häftlingen in einer Todeszelle in Texas, zu einem jungenMädchen aus dem Iran, zu einer syrischen Familie und zu Geflüchteten aus Afghanistan. Auch unsere Partner aus Bethlehem haben sich spannende Kontakte gesucht – zu einer Engländerin, die ausschließlich Cyberkontakte pflegt, zu palästinensischen Jugendlichen, deren Häuser durch israelische Bulldozer vernichtet wurden oder zu einer Italienerin, die durch ihr Äußeres keinen Zugang zur Gesellschaft fand und sich Hilfe in der Musik suchte. Aus all diesen Briefen entwickelte sich ein abwechslungsreiches, bewegendes Stück, das bei den Jugendlichen über die reine Theaterarbeit hinaus zu einer Auseinandersetzung mit Politik und der Unterschiedlichkeit der Lebensentwürfe und Chancen junger Menschen führte. Die Inhalte werden immer wieder durch musikalische Texte, Lieder oder Stimmungen untermalt. Anfang Juni wird die Gruppe aus dem Chiemgau für 10 Tage nach Bethlehem fahren und mit der gemeinsamen Probenarbeit beginnen – es gilt nun, die jeweiligen Szenen beider Ensembles zu einem harmonischen und ausgewogenen Ganzen zusammenzufügen. Höhepunkt der Zeit in Bethlehem wird neben dem Besuch Jerusalems und anderer historischer Orte natürlich die Premiere dort sein. Und schon 4 Wochen später, am 8.Juli werden die Freunde aus Bethlehem in Rosenheim erwartet, um das Stück hier aufzuführen. Wo: im König – Ludwig-Saal in Prien am Chiemsee Wann: Donnerstag 13.7. und Freitag 14.7. - jeweils 20 Uhr Kartenvorverkauf: Ticketbüro Prien, im Haus des Gastes – Tel. 08051/965660 Waldorfschule Rosenheim; Mo. bis Fr. - 7.45 bis 13.00 München Ticket – 089/ 54818181 Tickethotline – 08054/902358 Preise: Erwachsene 12.- Euro, Schüler und Studenten 6.- Euro Das Stück eignet sich für alle über 14 Jahre Wir freuen uns auf Ihr Kommen

Mehr als auf den ersten Blick.

Ökologische Betrachtungen und der Gedanke der Langlebigkeit sind wesentliche Aspekte unserer Qualitätspolitik.

Ein Systemmöbel mit über 500 Komponenten für individuelles Einrichten mit System.

Zu unserer Wahrnehmung von gesellschaftlicher Verantwortung gehört die Verwendung von heimischen und schnell nachwachsenden Hölzern genauso wie die Vermeidung langer Transportwege und umweltbelastender Abfälle. Und genau das tun wir.

Ein Qualitätsprodukt der ISAR-WÜRM-LECH IWL Werkstätten für Menschen mit Behinderung gemeinn. GmbH Rudolf-Diesel-Straße 1 86899 Landsberg am Lech Kapuzinerstraße 33 80469 München

www.iwelo.de

15

16

Anzeigen

Anzeigen

Jetzt auch DIN A0-Poster!

86415 Mering · Alpspitzstr. 1 tel.: 0 82 33 / 84 76 500

schreinerei markus well & jens eikermann gbr

natur burschen

stilvoll | elegant | natürlich und alles aus Holz

Die Schreinerei

für Naturholzmöbel

Augsburger Straße 21c, Einfahrt neben der Agip-Tankstelle

Friseurmeisterin Rebekka Stümpfl Hinterer Anger 335 + 336 86899 Landsberg am Lech

schreinerei markus well & jens eikermann gbr

Digitaldruck Landsberg Werbeservice . Produktion . Lettershop

NACHHALTIG & GUT:

Bekis Naturfriseur

natur burschen

Visitenkarten, Einladungskarten, Hochzeitszeitungen, Familienchroniken, Briefbogen, Flyer, Mailings usw. Alles auch in kleinsten Auflagen. Auf Wunsch überprüfen oder erstellen wir Ihnen Ihre digitalen Vorlagen. Weitere Info und Preisbeispiele unter www.digitaldruck-landsberg.de Tel. 08191 - 428 39 25

Tel. 0 81 91 / 9 73 17 39 [email protected]

Kinderbücher Jugendbücher Anthroposophie Romane ausgewählte Literatur

Geschenkartikel Bestellservice Café Galerie

Franziska Iglhaut Massage - Therapeutin staatl. gepr.

Ich biete an: » craniosacral Technik » klassische Massage mit hochwer tigen Pflanzenölen » Lymphdrainage Körper und Gesicht » Hot-Stones-Massage » Kräuterstempelmassage » Fußreflexzonenmassage

Ich freue mich auf Sie Termine nach Vereinbarung. Abrechnung mit privater Kasse möglich. Frühlingstr. 5· 86899 Landsberg Tel.: 0 81 91 - 3 05 38 33 Handy: 01 76 - 64 24 96 43 Email: [email protected] 1 16.10.14 09:27 Seite 1 Eurythmiekurse_16_10_14_Layout

HEILEURYTHMIE EURYTHMIE

Allgemeine Heileurythmie für Kinder und Erwachsene: Für eine gesunde Entwicklung, bei akuten und chronischen Erkrankungen auf ärztliche Verordnung.

MARIA Alte Bergstraße 495 86899 Landsberg Inh.: J. Thaller [email protected] T. 08191/ 937 21 63

Di – Sa 10:00 – 13:00 Uhr Di – Fr 14:00 –18:00 Uhr

OSTERMAIER www.Maria-Ostermaier.de

Ton- Heileurythmie Augen- Heileurythmie

Tel. 08191-42 86 320

HeilEurythmie

in Wörthsee und Bad Wörrishofen Christiane Hege Tel. 08153-7726

17

www.schreinerei-naturburschen.de

Anzeigen | Verschiedenes

Lindenstraße 21, 86949 Windach, Fon 08193 -7747 www.atelier-bleninger.de

Rahmen aller Stilepochen, Restaurieren von Rahmen, Möbeln, Figuren, Gemälden und Grafik

V E R G O L D E R - A T E L I E R

Anzeigen

MANFRED BLENINGER

18

19

Mensch sein. Mensch bleiben. Sich von Anfang an aufgehoben fühlen. Spagyrik Phytotherapie Homöopathie Anthroposophische Medizin Bachblütentherapie | Aromatherapie

NATURHEILPRAXIS-UTTING.DE

Bestell- und Individualpraxis ohne Wartezeiten

Naturheilpraxis Cornelia Weninger-Wurm | Jahnstraße 1 | 86919 Utting | Tel / Fax 08806 95 99 876 | [email protected]

Impressum

Das Montagsblatt – in eigener Sache

Redaktion

• Die Inhalte des Monatsblattes kommen von Eltern, Lehrern und

Ruth und Oliver Schmoldt: 08806-9578943 Fotos: Saskia Pavek-Moreth: 08807-948085 Finanzen: Christian Cropp: 08192-934356 E-Mail: [email protected] www.montagsblatt.de

• Die Redaktion behält sich die Kürzung der Artikel vor, bei Schulfremden

Infos zu Anzeigen und Beiträgen Wir bitten Artikel und Fotos per Email zu übergeben. Im Schulbüro gibt es ein Fach fürs Montagsblatt, in dem Sie Ihre Kleinanzeigen mit der Vorauszahlung im Umschlag abgeben können.Überweisungen bitte immer mit Stichwort aus der Anzeige auf unser Konto:

... weil meine Gesundheit es mir wert ist

Schülern oder Personen, die der Schule nahe stehen. Als offenes Forum versuchen wir alle eingereichten Beiträge zu veröffentlichen. Artikeln/Themen ebenso die Veröffentlichung. • Die Beiträge spiegeln ausschließlich die Meinung der jeweiligen Auto-

rinnen und Autoren. Für die Richtigkeit der enthaltenen Informationen sind die benannten Absender verantwortlich. • Textbeiträge bitte als offene Word- oder Text-Datei und möglichst

unformatiert übergeben. Anzeigen nehmen wir ausschliesslich als pdf, oder in den Bildformaten tif und jpg entgegen. • Beiträge, die nach Redaktionsschluss eingehen, kommen in die

nächste Ausgabe.

Ganzheitliche Physiotherapie Physiotherapeutin • Tanzpädagogin Call a Physio: Hausbesuche 5 Seen-Land • München 08807-94 94 905 • mobil 01577-68 29 319

Prävention Frauenheilkunde Orthopädie Psychosomatik

Einzelstunden und Kurse

Praxis für ganzheitliche Physiotherapie und Gesundheit Vorhölzerstr. 16 • 86911 Dießen am Ammersee www.kreistanzritual.de • www.irmela-hartenstein.de

die Schulkasse nicht zu belasten. Die kleinen Überschüsse werden an Schulprojekte gespendet (zuletzt Zirkus Piccolo und Förderkreis). • Als Elterninitiative können wir leider keine Rechnungen ausstellen. • Das Montagsblatt entsteht in ehrenamtlicher Elternarbeit.

Anzeigenkosten: Private Kleinanzeigen: Pauschal 2,50 Euro. Gewerbliche Anzeigen wie folgt:

1 Seite 190x250 mm Abo 50 € / Einzel 100 €

1/2 Seite 190x123 mm Abo 30 € / Einzel 60 € 1/4 Seite 190x59 mm Abo 15 € / Einzel 30 € 1/3 Seite 190x80 mm Abo 20 € / Einzel 40 €

60x123 mm Abo 10 € / Einzel 20 €

• Qigong • Yoga • Watsu

• Mit den Einnahmen der Anzeigen finanzieren wir die Druckkosten, um

1/2 Seite 93x250 mm Abo 30 € / Einzel 60 €

• Shiatsu • Craniosacral • Integrative- und Reflexzonenmassage • Beratung

Ulrike Eder Johann-Mutter-Str. 23 86899 Landsberg 08191 /989729 www.lerntherapie-eder.de

1/4 Seite 93x123 mm Abo 15 € / Einzel 30 €

• Krankengymnastik • KG vor und nach OP, Geburt, Unfall • Manuelle Therapie • Mezieres-Dehntherapie • Nachruhe mit Wärme

Unterstützung bei Legasthenie, Dyskalkulie und individuellen Lernschwierigkeiten

Bankverbindung Chr. Cropp i. S. Montagsblatt, Sparkasse Landsberg Diessen BLZ 700 520 60, Kto. 833 41 46 IBAN DE03 7005 2060 0008 3341 46 Auflage: 450 Stück, Gedruckt auf Recyclingpapier.

60x60 mm Abo 5 €/ Einzel 10 €

125x123 mm Abo 20 € / Einzel 40 €

125x80 mm Abo 15 € / Einzel 30 € 125x60 mm Abo 10 € / Einzel 20 €

20

Termine und Speiseplan

Termine

Speiseplan

Mo 03.07.

Montag, 03.07. Gefüllte Kartoffeln, Erdbeeren mit Sahne

Ab 03.07.2017 Di

20:00 EA 6. Klasse

04.07. 20:00 EA 4. Klasse

Do 06.07.

19:30 EA neue 1. Klasse

Mo 10.07.







20:00 EA 9. Klasse

Mi

12.07.

20:00 EA 10. Klasse Berichtsabend zum Handwerkspraktikum

Sportfest

Do 13.07.

16:30 Handwerkerspiel der 3. Klasse

Sa

10:00 ordentliche Mitgliederversammlung

15.07.

Mo 17.07.

20:00 Auffrischungstanzkurs

Di

18.07.

19:30 Abschlussabend der 12. Klasse





20:00 EA 3. Klasse

Mi

19.07.

20:00 Eurythmieabschluss

Do 20.07.

20:00 Eurythmieabschluss

Fr

10:00 MR Verabschiedung

21.07.

Mo 24.07.

20:00 Sommerkonzert

Di

25.07.

19:30 Tanzball der 9. Klasse

Mi

26.07.

18:00

Jeanne d‘Arc, französisches Theaterstück der 7. Klasse

Fr

28.07.



Letzter Schultag





10:00 voraussichtlicher Schulschluss

Ab 03.07.2017

Dienstag, 04.07. Ofengemüse mit Feta überbacken, Cous cous, Schokopudding Mittwoch, 05.07. Hamburger, auch vegetarisch, Dessert Donnerstag, 06.07. Spaghetti carbonara, Veg:Tomatensauce / Pesto, Aprikosencrumble Freitag, 07.07. Gefüllte Auberginenröllchen mit Reis, Dessert Montag, 10.07. Sportfest Dienstag, 11.07. Müczwer (Zucchiniküchlein) mit JoghurtMinzedip, Kuchen Mittwoch, 12.07. Grill im Hof: Bratwurst, Fleisch Veg. Bratwürste, Gemüsespieße, Halumi, Baguette, Obst Donnerstag, 13.07. Samosas (indische Teigtaschen) mit Dip, Pudding

KLEINANZEIGEN

Zu verkaufen: TEAM7 Etagenbett, Erle natur geölt, 3 Aufbauvarianten (siehe: www.team7.de/kind/eule/) // Zu verkaufen: 1a gepflegter Golf 4 In Casa - Vita Life Babybett, Erle natur comfortline, Baujahr 06/1999, Garagen- geölt, Umbaubar zu Kleinkinderbett mit fahrzeug, Schaltgetriebe, Benzin, 111.000 Spieltisch oder großem Schreibtisch km, 75 PS, dunkelblau, 5 Türen, 8-fach (siehe: hwww.willhaben.at/iad/kaufenBereifung, TÜV 06/2018, 1.600,- EUR und-verkaufen/d/gitterbett-kinderbettBei Interesse rufen Sie bitte an unter spieltisch-schreibtisch-203869119/) // 2 0157 / 30698635“ Stokke Trip-Trap, natur geölt oder lackiert, 1x mit Babyeinsatz (siehe: www.stokke. Netter junger Mann 21. J. aus Eritrea, com/DEU/de-de/hochst%C3%BChle/trippz. Zt deutschlernend, sucht 1 Zi. App. trapp/1001.html#_) // Schreibtisch, Holz - Haben Luul 015215422869 oder G. hell-natur lackiert, Höhe und Neigung Schwarz 08192 934 336 verstellbar // gut erhaltene Mädchenkleidung: Sommer Gr. 110/116, Winter 122/128 // [email protected] oder 08194-9315965

Nächstes Mobla: Montag, 02. Oktober Redaktionsschluss: Dienstag, 26. September

Freitag, 14.07. Gefüllte Tomaten und Zucchini, Dessert

Schüleressen eur 3,50 10er Abo eur 34,00 Eltern und Gäste eur 5,00