ReduSoft Ltd. www.redusoft.de

Kurzbeschreibungen zu einigen Modulen, die im Programm MathProf 5.0 unter dem Themenbereich Stochastik implementiert sind.

• Urnenmodell Das Modul Urnenmodell ermöglicht die Analyse von Zusammenhängen, die bei der Durchführung von Ziehungen am Urnenmodell gelten. Das Unterprogramm stellt die Ziehungsverläufe eines Urnenmodells mit Hilfe eines Baumdiagramms dar. Es kann unterschieden werden, ob bereits gezogene Kugeln wieder in die Urne zurückgelegt werden, oder nicht.

• Pfadregel Das Modul Pfadregel ermöglicht die Veranschaulichung des Multiplikationssatzes mehrstufiger Laplace-Experimente durch Veränderung von Rollbalkenpositionen.

• Galton-Brett Das Modul Galton-Brett ermöglicht die Simulation von Zufallsexperimenten mit dem Galton-Brett. Das Programnm simuliert Zufallsereignisse dieser Art, gibt die ermittelte (empirische) Wahrscheinlichkeit aus und stellt diese der theoretischen Wahrscheinlichkeit des Eintreffens der Ereignisse gegenüber.

• Statistische Messwertanalyse Das Modul Statistische Messwertanalyse ermöglicht die Durchführung der statistischen Auswertung von Messwerten. Das Programm ermittelt aus den zur Verfügung gestellten Messwerten: · Kleinster und größter Messwert (Minimum, Maximum) · Median · Varianz · Standardabweichung · Mittlerer Fehler des Mittelwerts · Geometrisches Mittel · Quadratisches Mittel · Harmonisches Mittel · Variationskoeffizient · Stichprobenvarianz · Stichproben-Standardabweichung · Standardfehler · Streubreite · Mittlere Abweichung · Mittelwert ohne größten Ausreißer (Max.) · Mittelwert ohne kleinsten Ausreißer (Min.) · 50% - Intervall [ µ-2s ; µ+2s ] · 75% - Intervall [ µ-2s ; µ+2s ]

• Hypothesentest Das Modul Hypothesentest ermöglicht die interaktive Analyse der Zusammenhänge bei der Durchführung von Hypothesentests. Das Programm ermittelt, ob eine Nullhypothese angenommen werden kann, oder ob sie abgelehnt werden muss. Darüber hinaus lässt sich die Wahrscheinlichkeit des Risikos 2. Art untersuchen.

• Binomialverteilung Das Modul Binomialverteilung ermöglicht die Durchführung von Berechnungen mit binomialverteilten Größen. Es erfolgt eine tabellarische Ausgabe von Dichte- und Verteilungswerten. Zudem ermöglicht es eine grafische Analyse der Verteilung, sowie der Dichte binomialverteilter Zufallsgrößen in Form von Balkendiagrammen. Ähnliche Module stehen für die diskreten verteilungsarten Hypergeometrische Verteilung, Poisson-Verteilung und Polya-Verteilung zur Verfügung.

• Stetige Verteilungen Das Modul Stetige Verteilungen ermöglicht die Ermittlung der Werte für Dichte und Verteilung nachfolgend aufgeführter stetiger Verteilungsarten: · Beta - Verteilung · Cauchy - Verteilung · Chi ² - Verteilung · Exponential - Verteilung · F - Verteilung

· Gamma - Verteilung · Laplace - Verteilung · Logistische Verteilung · Logarithmische Normalverteilung · Gauß'sche Normalverteilung · Standard-Normalverteilung · Pareto - Verteilung · Student-t - Verteilung · Dreiecksverteilung · Uniform - Verteilung · Weibull - Verteilung · Neg. Binomialverteilung · Maxwelll - Verteilung Zudem wird die interaktive grafische Analyse von Zusammenhängen und Abhängigkeiten bei stetigen Verteilungen ermöglicht und die Quantile für Irrtumswahrscheinlichkeiten der entsprechenden Verteilungsarten (sofern existent) werden ermittelt.

• Regressionsanalyse Das Modul Regressionsanalyse ermöglicht die Anwendung von Regressionsanalysen um vermutete Zusammenhänge daraufhin zu überprüfen, ob diese mit ermittelten Daten konsistent sind. Das Unterprogramm ermöglicht die Durchführung derartiger Untersuchungen mit folgenden Modellen: · Lineare Regression Y = M·X +N · Logarithmische Regression Y = A+B·LN(X) · Geometrische Regression Y = A·X^B · Reziproke Regression Y = A+B/X · Exponentielle Regression Y = A·B^X · Trigonometrische Regression Y = A+B·SIN(X) · Reziproke quadratische Regression Y = A+B/X² · Quadratische Regression Y = A+B·X² · Kubische Regression Y = A+B·X³

• Zusammenhang von Messwerten

Das Modul Zusammenhang von Messwerten ermöglicht die Analyse funktionaler Zusammenhänge der Daten von Messwertreihen. Mit Hilfe dieses Unterprogramms kann ermittelt werden, ob sich aus Messwertpaaren ein funktionaler Zusammenhang bzgl. des Verlaufs von Kurven der Form f(x,y) ableiten lässt (Berechnung des mittlerer Fehlers).

• Lottosimulation Das Modul Lottosimulation ist ein kleines Unterprogramm zur Durchführung von Lottosimulationen bei Verwendung einer variablen Gesamtanzahl zur Ziehung zur Verfügung stehender Kugeln.

Copyright © 2019 ReduSoft Ltd.