MARBLE DESIGN - WETTBEWERB

MARBLE DESIGN - WET TBEWERB Abgabe bis zum 30.11.2015 SPIELANLEITUNG Das Spielfeld ist der Boden. Gesucht werden kreative Gestaltungskonzepte mit ...
2 downloads 2 Views 3MB Size
MARBLE

DESIGN - WET TBEWERB Abgabe bis zum 30.11.2015

SPIELANLEITUNG Das Spielfeld ist der Boden. Gesucht werden kreative Gestaltungskonzepte mit

Kleinere bis mittelgroße Objekte beinhalten geeignete Experimentierflächen für dieses kreative Spiel am Boden und inspirieren zu individuellen Farb- und Gestaltungskonzepten.

Marmoleum Modular, dem neuen Linoleumboden in Elementen.

Die Spielfiguren

Die Mitspieler

bespielen können.

sind Architekten und Innenarchitekten mit Spielleidenschaft, die gern einen natürlichen, farbigen und zukunftsweisenden Linoleumboden bei der Umgestaltung von Räumen einsetzen. Gesucht werden Mitspieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz als Einzel- oder Teamplayer.

Das Spielmaterial

Das Spiel

Alle digitalen Daten (z. B. Texturen und CAD-Daten) zur Erstellung Ihrer Entwürfe stehen online unter: www.competitionline.com/play-with-modular als „Spielfiguren DOWNLOAD“ bereit. Hier finden Sie zudem eine Übersicht aller Muster aus der „Play with“-Kollektion.

eröffnet Forbo Flooring als Veranstalter in Kooperation mit competitionline am 14.09.2015. Die Spieldauer beträgt elf Wochen und endet am 30.11.2015. Gewinnen werden die drei Entwürfe, die eine multidisziplinäre Jury mit Originalität, Kreativität und Praktikabilität überzeugen.

sind Fliesen und Planken aus der „Play with“-Linoleum-Kollektion von Forbo Flooring mit unterschiedlichen Strukturen, Farben und Formaten, die solo oder gekonnt kombiniert die Bodenfläche

Die Spielregeln sind denkbar einfach: Sie nutzen ein vorhandenes Objekt aus Ihrem Bestand und gestalten es mit Marmoleum Modular um. Geeignete Spielfelder für das kreative Spiel am Boden sind kleinere

Teilnahme-Checkliste: Anmelden Wettbewerbsunterlagen abrufen

Objektflächen aus folgenden Bereichen:

Entwürfe hochladen

Bildungswesen (Kitas, Schulen, Bibliotheken etc.)

Verfassererklärung ausfüllen

Gesundheitswesen (Arztpraxen, Kliniken, Seniorenheime etc.) Ladenflächen (Geschäfte, Kaufhäuser etc.) Hotel und Gastronomie (z. B. Restaurants, Bars, Cafés etc.) Büroflächen (Konferenzräume, Wartebereiche, Einzelbüros etc.)

Absenden Alle Informationen abrufbar unter: www.competitionline.com/play-with-modular

SPIELEN SIE MIT BEIM MARMOLEUM MODULAR-WETTBEWERB! Anmeldung zum Wettbewerb

Einreichung der Arbeiten

Die Anmeldung zum Marmoleum Modular-Wettbewerb erfolgt online unter: www.competitionline.com/play-with-modular Bereits registrierte Nutzer von competitionline nutzen ihre gewohnten Zugangsdaten. Erstnutzer müssen sich neu registrieren. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenfrei und unverbindlich.

Die Entwürfe können ausschließlich digital eingereicht werden. Erwarteter Umfang: maximal 5 Bilddaten im jpg-Format und eine ca. 1-seitige Kurzbeschreibung pro Entwurf. Im Online-Teilnehmerbereich unter der Kategorie „Wettbewerbsabgabe“ können die Wettbewerbsbeiträge im angegebenen Zeitraum hochgeladen werden. Unsere Empfehlung: Legen Sie Ihren Fokus auf eine prägnante Bildsprache. Denn die eingereichten Motive werden der Jury per Beamerpräsentation vorgeführt. Die Bilddaten dienen später auch zur Online-Veröffentlichung auf competitionline und der Forbo Flooring-Homepage. Zur Teilnahme am Wettbewerb ist die Abgabe einer Verfassererklärung unbedingt notwendig (als Online-Formular verfügbar). Sobald Sie der Verfassererklärung zustimmen und die Wettbewerbsabgabe

Rückfragen Die Antwort auf die meisten Fragen lautet: Spiel ohne Grenzen! Fragen, die eine andere Antwort erfordern, stellen Sie bitte im Online-Teilnehmerbereich. Wir antworten Ihnen zeitnah.

Wettbewerbssprache Die Wettbewerbssprache ist deutsch. Und für die Darstellung gilt: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

Wettbewerbsunterlagen Alle erforderlichen Wettbewerbsunterlagen stehen ab dem 14.09.2015 im Online-Teilnehmerbereich unter der Kategorie „Wettbewerbsunterlagen“ zum Download bereit.

bestätigen, nimmt Ihr Entwurf automatisch am Wettbewerb teil.

Eigentum und Urheberrecht Die Wettbewerbsarbeiten aller Teilnehmer gehen vollständig in den Besitz der Veranstalter über und werden archiviert. Das Urheberrecht und das Recht der Veröffentlichung der Entwürfe bleiben dem Verfasser erhalten. Die Veranstalter sind berechtigt, die eingereichten Entwürfe nach Abschluss des Wettbewerbs ohne zusätzliche Vergütung zu dokumentieren, auszustellen und in Print- und Online-Medien unter Nennung des Verfassers zu publizieren.

PREISE UND JURY Preise

Jury

Die drei überzeugendsten Entwürfe werden prämiert. Den Gewinnern

Die Beurteilung erfolgt durch eine fachübergreifende Jury, die alle ein-

winkt eine zweitägige Reise nach Amsterdam. Sie tauchen ein in

gereichten Beiträge nach Originalität, Kreativität und Praktikabilität

das besondere Flair dieser dynamischen, multikulturellen Metropole

bewertet und die Gewinner festlegt.

und erkunden die spannende Stadt-Architektur mit markantem histo-

Jurymitglieder:

rischem Stadtkern, beispielhaften Bauten namhafter Architekten und unkonventionellen Wohnkonzepten. Ein Ausflug ins benachbarte Assendelft führt in die weltweit größte Linoleumproduktion. Die Gruppenreise bietet die Möglichkeit zum fachlichen Austausch in inspirierender Umgebung. Sollten Team-Beiträge zu den drei Bestplatzierten zählen, können maximal 3 Personen pro Team teilnehmen.

Bekanntgabe der Ergebnisse

Prof. Dipl.-Ing. Arch. Carsten Wiewiorra – wiewiorra hopp schwark architekten Dipl-Ing. Arch. Jacqueline Larsson – larssonarchitekten Dipl.-Ing. Arch. Marina Menning – Präsidiumsmitglied VfA Bund Dipl.-Ing. Arch. Innenarch. Vera Schmitz – Präsidentin des BDIA Dipl.-Ing. Burkhard Fröhlich – Chefredakteur DBZ Dipl.-Ing. Barbara Prib – Forbo Flooring KAM Verbände, Innungen, Systempartner Jens Puda – Forbo Flooring Marketingleiter D/A/CH

Die Gewinner werden unmittelbar nach der Juryentscheidung telefonisch benachrichtigt. Alle weiteren Teilnehmer erhalten zeit-

Terminübersicht

nah per Email Informationen über das Ergebnis.

Start des Wettbewerbs am 14.09.2015

Alle Beiträge werden im Anschluss an den Wettbewerb auf competitionline und der Forbo Flooring-Homepage veröffentlicht.

Online-Abgabe bis 30.11.2015 Prämierung der Jury am 14.12.2015

IMPRESSIONEN

Hier einige Beispiele bereits realisierter Objekte:

Airport Café | Oulu, Finnland

Belly Color Caparol Center | Belgien

IMPRESSIONEN

Forbo Conference Center | Assendelft, Niederlande

Google Office | Mailand, Italien

IMPRESSIONEN

Youth hostel „Stay okay“ | Amsterdam, Niederlande

Architekturbüro Bernhardt & Bergemann

IMPRESSIONEN

Street One Shop | Bretten

Networks Office | London