Krisen- und Sanierungsmanagement im Krankenhaus

Krisen- und Sanierungsmanagement im Krankenhaus Expertentagung Oberender & Partner Bayreuth, 27.10.2016 1 Über uns Oberender & Partner – Ihr Partn...
3 downloads 7 Views 1MB Size
Krisen- und Sanierungsmanagement im Krankenhaus Expertentagung Oberender & Partner Bayreuth, 27.10.2016

1

Über uns

Oberender & Partner – Ihr Partner in der Gesundheitswirtschaft

Inhaber

Dr. med. Jochen Baierlein

Mitarbeiter & Standorte

Dipl.-Kfm. Jan Hacker

Dipl.-Kfm. Rainer Schommer

30 Mitarbeiter, zwei Standorte (München & Bayreuth) Medizin, Gesundheitsökonomie, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Sozialwissenschaften, Pflegemanagement

Fokus auf dem Gesundheitsmarkt Erfahrung

Anwendungsorientierter Projektansatz Erfolgreich seit 15 Jahren 2

Geschäftsfelder

Die Beratungsleistungen von Oberender & Partner konzentrieren sich auf 4 Themenfelder

Klinik-Strategie & Umsetzung • Zukunftsstrategie • Neuausrichtungen • Medizinisches Leistungsspektrum • Gutachten/Analysen • Umsetzungsbegleitung

Management • Interimsmanagement • Geschäftsbesorgung • Projektentwicklung • Versorgungsmanagement • Beteiligungen

Kernleistungen

Mergers & Acquisitions • Marktanalyse/-erkundung • Unternehmensbewertung • Transaktionsbegleitung auf Käufer- bzw. Verkäuferseite

Innovationsfinanzierung & gesundheitsökonomische Evaluation • Market Access Strategie • Vergütungsstatus/-beantragung • Versorgungsforschung

3

Diese drei großen deutschen Unternehmen haben derzeit mit Krisen zu kämpfen

Wie verhalte ich mich im Krisenfall? 4

Begriffserklärung

Im alltäglichen Sprachgebrauch wird „Krise“ meistens benutzt, um unsere Erregung bezüglich eines Ereignisses auszudrücken Die Begriffe Krise und Sanierung Begriff: • Krise: griechisch „krísis“ = Entscheidung, entscheidende Wendung • Bruch einer bis dahin kontinuierlichen Entwicklung • Spezifischer: Höhepunkt oder Wendepunkt einer gefährlichen oder unsicheren Entwicklung

Unternehmenskrise • Im betriebswirtschaftlichen Kontext: Unternehmenskrise • Inflationär für jegliche Diskontinuität in der Unternehmensentwicklung

Bekannte Definition nach Krystek „Unternehmenskrisen sind ungeplante und ungewollte Prozesse von begrenzter Dauer

und Beeinflussbarkeit sowie ambivalentem Ausgang. Sie sind in der Lage, den Fortbestand der gesamten Unternehmung substanziell und nach haltig zu gefährden oder sogar unmöglich zu machen.“

Quelle: Wirtschaftslexikon, Unternehmenskrisen nach Krystek

5

Begriffserklärung

Unter „Sanierung“ versteht man dann die Wiederherstellung bzw. Überwindung der Krisensituation Die Begriffe Krise und Sanierung Begriff: • Sanierung: lat. „sanare“ = heilen • Organisatorische und finanztechnische Maßnahmen zur Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit insolventer Unternehmen • Spezifischer: zur Abwendung einer Zahlungsunfähigkeit oder einer Überschuldung Voraussetzungen • Erforschung der Ursache • Aufstellen eines Sanierungsplans • Bei Aussichtlosigkeit  Insolvenzverfahren beantragen Arten von Sanierung

A Buchtechnische Sanierung durch formelle Kapitalherabsetzung

Quelle: Wirtschaftslexikon

B Sanierung durch Zufluss neuer Mittel (Kapitalbeschaffung)

C Sanierung durch Veränderung des Fremdkapitals

DSanierung durch Änderung der Rechtsform der Unternehmung (Umwandlung)

6

Krisenarten

Im allgemeinen gibt es drei verschiedene Arten von Krisen Arten von Krisen

1

Wirtschaftliche Krise

2

Medizinische Krise

3

Kommunikationskrise

7

Krisenarten

Der typische Verlauf einer wirtschaftlichen Krise kann am Ende bis in die Insolvenz führen Typischer Verlauf einer wirtschaftlichen Krise 1

Wirtschaftliche Krise

niedrig

Bedrohung

Typischer Verlauf

Fehlallokation Fehldisposition Markanteilsverluste Umsatzrückgang

Abnehmender Handlungsspielraum

Dauerhafte Kapazitätsunterauslastung Ertragsrückgang Liquiditätsmangel

hoch

Überschuldung

Zusammenbruch

Strategische Fehlentwicklung

Quelle: Oberender & Partner

Ertragskrise

Liquiditätskrise

Insolvenz

8

Krisenarten

Die Bevölkerung reagiert sehr sensibel auf das Thema Privatisierung Bespiel: Privatisierung der Rottal Inn Kliniken 1

Wirtschaftliche Krise

Problem

Lösung • Bevölkerung frühzeitig informieren • Ziele und Problem klar darstellen

• Verkauf der der Kreiskrankenhäuser an die Rhön-

• Lösungsorientierte Kommunikation

Klinikum AG im Jahr 2009 • Grund: Landkreis subventioniert die Häuser Pfarrkirchen, Eggenfelden und Simbach am Inn

• Alternativen diskutieren • Konsequenzen darlegen

jährlich mit einer Millionensumme

• Bürgerentscheid: 89 % gegen einen Verkauf • Wahlbeteiligung betrug knappe 54 % • „Das ist für einen Bürgerentscheid ein gigantisches

Probleme werden nur in die Zukunft verschoben aber nicht behoben!

Ergebnis.“ Quelle: Oberender & Partner, Münchener Merkur

9

Krisenarten

Auch Krisen im medizinischen Bereich können einem Krankenhaus erheblichen Schaden zufügen Mögliche Ursachen einer medizinischen Krise 2

Medizinische Krise

Folge aus Hygienemängel

Behandlungsfehler 4.695

Orthopädie und Unfallchirurgie

1.551

Allgemein- und Viszeralchirurgie Zahnmedizin

1.101

Frauenheilkunde

1.078

Pflege

768

Innere Medizin

598

Neurochirurgie

547

Augenheilkunde

431

Urologie

384

Andere Fachgebiete

„Keime und Knochenreste an den Instrumenten: Jahrelang gefährdete Mannheims Uniklinik Patienten." Die Zeit, 12. September 2015

„Am Klinikum Bremen-Mitte starben drei Frühchen, doch die Ursache des Keimskandals bleibt unklar." Der Spiegel, 02. Dezember 2012

„Verschmutzungen mit bloßem Auge zu sehen - An zwei Münchner Kliniken kann wegen erheblicher Hygienemängel nicht mehr operiert werden.“ Süddeutsche, 14. Juli 2010

1.836 „Hygiene-Schlamperei: Der Tod lauert im Krankenhaus“

Fälle ohne festgestellten Fehler Quelle: BMG

Fälle mit festgestelltem Fehler

Stern, 7. Mai 2009 10

Krisenarten

Auch noch zwei Jahre nach dem Hygieneskandal arbeitet die Uni Klinik Mannheim an ihrem Ruf Bespiel: Hygieneskandal der Uni Klinik Mannheim 2

Medizinische Krise

Problem • Verunreinigtes OP-Besteck • Erhebliche Patientengefährdung

Lösung • Neue und bessere Sterilgut-Aufarbeitung für 15 Mio. €

• 2015: 4.000 Patienten weniger als im Vorjahr (10%)

• Steri Controlling System

• Vertrauen der Bevölkerung geht verloren

• Risikomanagement

• Imageverlust (auch der Ärzte)

• Patientenorientierte Kommunikation

 Hygieneskandal ist / kann sehr TEUER werden

Quelle: Oberender & Partner

11

Krisenarten

Kommunikatives Fehlverhalten gegenüber Stakeholdern kann ebenso schwerwiegende Folgen hervorrufen Wo kann es überall zu einer Kommunikationskrise kommen? 3

Kommunikationskrise

Interne Stakeholder

Externe Stakeholder Lieferanten

Ärztlicher Dienst

Management

Gesellschaft Staat

KH

Versicherungen

Pflegedienst Patienten

Quelle: Oberender & Partner

12

Krisenarten

Deshalb ist es wichtig gute Kommunikationsstrategien festzulegen Bespiel: Wie kommuniziere ich, dass ein KH verkauft wird 3

Kommunikationskrise

Problem

Lösung „Zauberformel“ • Mehr Beschreiben

• Wünsche, Hoffnungen, Absichten Freyung

Chirurgie

Grafenau

Innere Medizin

• Aktivitäten • Gedanken • Gefühle • Erlebnisse

Waldkirchen

Größte Stadt mit 10.000 Einwohner im Landkreis Schließung ab 1. Jan 2018

• Ereignisse • Weniger Bewerten

Bürgerbegehren! Quelle: Oberender & Partner, ipse communication, Klinksterben.de

13

Krisenarten

Verschieden Krisen sind zwar nicht zu verallgemeinern – trotzdem gibt es Gemeinsamkeiten Wo liegen die Gemeinsamkeiten aller verschiedenen Krisen?

1

Wirtschaftliche Krise

2

Medizinische Krise

3

Kommunikationskrise

Krisen schaffen Bewusstsein für falsche wirtschaftliche Entscheidungen, medizinische und hygienische Mängel und Kommunikationsfehler. Aus allen Krisenarten können sich Chancen für Verbesserungen ergeben

Quelle: Oberender & Partner

14

Fixkostendegressionsabschlag

Die Einführung des Fixkostendegressionsabschlages im Januar 2017 kann zu erheblichen Problemen bei der Sanierung führen Fixkostendegressionsabschlag (FKDA) • Sanktionierung von Leistungssteigerungen

• Verlagerung der Mengensteuerung von der Landes- auf die Krankenhausebene • Dreijähriger Abschlag auf verhandelte Mehrleistungen • Die Höhe des Abschlags wird auf Landesebene vereinbar • Kein FKDA für gesetzlich definierte Ausnahmen: – Transplantationen, Versorgung von Frühgeborenen, Geburten – Leistungen mit einem Sachkostenanteil > 2/3, – Mehrleistungen aufgrund zusätzlichem Versorgungsauftrag, – Leistungen, deren Bewertungsrelationen bereits im DRG-Katalog abgesenkt oder gestaffelt wurden

Sanierung nur durch Wachstum nicht mehr so einfach möglich ABER: Es gibt Lösungen abschlagsfreie Leistungen zu generieren

15

Fazit

Krisen- und Sanierungsmanagement ist notwendig, um … Fazit Präventionsphase: Vorbeugende Maßnahmen umsetzen

Früherkennungsphase: frühzeitiges antizipieren von Krisenzuständen

• Es gibt keine Pauschallösung • Krise als Chance sehen • Krisen helfen Veränderungen leichter durchzusetzen

Lernphase: Vorbereitet sein auf die nächste Krise

Krisen- und Sanierungsmanagement

 Höhere Bereitschaft der Mitarbeiter/innen

Sanierungsphase:  Krisenbewältigung  Ursachen beseitigen

Strategie:  Kommunikation mit allen Stakeholdern muss professionell erfolgen  Momentan unprofessionell

Veränderungsphase Bereitschaft der Mitarbeiter nuten

Dauerhaft defizitäre Krankenhäuser funktionieren nicht Quelle: Oberender & Partner

16

Programm

Referenten und Tagungsprogramm (1/3)

Zeit

Referent

Ab 9:15 10:00 – 10:15

Funktion

Thema

Registrierung der Teilnehmer

Jan Hacker

Oberender & Partner, Partner, Bayreuth

Begrüßung und Einführung

10:15 – 10:45

Dr. Dr. Martin Siebert

Rhön-Klinikum, Vorstandsvorsitzender

Die wirtschaftliche und medizinische Sanierung von Krankenhäusern Erfahrungen eines privaten Krankenhausträgers

11:00 – 11:30

Thomas A. Kräh, Peter Christa, Dr. Frank Meininger

Kreiskliniken Esslingen, Geschäftsführer; PSB, Gesellschafter; Menold Bezler Rechtsanwälte, Partner, Rechtsanwalt

Erfolgreiches Sanierungs- und Baumanagement am Beispiel der Kreiskliniken Esslingen gGmbH

11:45 – 13:00

Mittagspause

17

Programm

Referenten und Tagungsprogramm (2/3)

Zeit

Referent

Funktion

Thema

13:00 – 13:30

Dr. Pascal Scher

St. Elisabeth Krankenhaus, Lahnstein; Geschäftsführer

Bedeutung Projektmanagement Office in der Sanierung

Ulrich Kerle

Universitätsklinikum des Saarlandes; kaufmännischen Direktor

Restrukturierung und Konsolidierung durch den Neubau der Inneren Medizin des Universitätsklinikums des Saarlandes

13:45 – 14:15

14:30 – 15:00

Kaffeepause

18

Programm

Referenten und Tagungsprogramm (3/3)

Zeit

Referent

Funktion

Thema

15:00 – 15:30

Michael Frank

Caritas Krankenhaus Regensburg; Pflegedirektor

Prozessoptimierung als Bestandteil des Sanierungsmanagements

15:45 – 16:15

Dr. Joachim Haun

Klinikum Bayreuth; Geschäftsführer

Wege aus der Krise

16:30 – 16:45

Jan Hacker

Oberender & Partner; Partner, Bayreuth

Bewertung, Resümee, Verabschiedung

16:30

Ende

19

Kontakt

OBERENDER & PARTNER Unternehmensberatung im Gesundheitswesen Nürnberger Str. 11 95448 Bayreuth +49 (921) 745443 - 0 +49 (921) 745443 - 29

Elsenheimerstr. 59 80687 München +49 (89) 8207516 - 0 +49 (89) 8207516 - 9

[email protected] www.oberender-online.de

Handelsregister: Amtsgericht Bayreuth, PR 11, Ust-ID-Nr.: DE206404532

20

Vorankündigung

34. Expertentagung: Medizin 4.0 – Neue Herausforderungen für das Krankenhaus

Am 20. April 2017 im Studentenwerk Oberfranken (SWO) an der Universität Bayreuth.

Die Anmeldung ist in Kürze möglich. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter: www.oberender-online.de

Die Veranstalter danken den Sponsoren

Die Veranstalter danken dem gesamten Organisationsteam

Jan Hacker Partner

Dr. Thomas Rudolf Principal

Rebecca Sellmann Beraterin

Julia Rassl Teamassistentin