Kommt das Leben aus dem All?

Quarks & Co | Kommt das Leben aus dem All? Die Mission der Raumsonde Rosetta | 04.11.2014 http://www.quarks.de Kommt das Leben aus dem All? Die Missi...
Author: Johannes Lang
0 downloads 8 Views 521KB Size
Quarks & Co | Kommt das Leben aus dem All? Die Mission der Raumsonde Rosetta | 04.11.2014 http://www.quarks.de

Kommt das Leben aus dem All? Die Mission der Raumsonde Rosetta Wie ist das Leben auf die Erde gekommen? Möglicherweise aus dem Weltall? Denn auf Kometen, die auf die Erde stürzten, hat man Spuren organischer Verbindungen gefunden. Die Europäische Raumfahrtagentur ESA will dieser Frage ein Stück näherkommen und hat 2004 Rosetta ins All geschickt. In Kürze soll sie, als erste Raumsonde überhaupt, auf einem Kometen landen und dort nach Spuren des Lebens suchen. Quarks & Co begleitet Rosetta auf ihrer abenteuerlichen Reise.

Eine gigantische Mission Landung auf unbekanntem Terrain Redaktion:

Die Reise der Kometen

Lorenz S. Beckhardt

Wie das Leben begann Autoren: Heinz Greuling,

Leben unter Extrembedingungen

Ulrich Grünewald

Blick auf den Kometen Assistenz: Lisa Weisel

Wo soll Philae landen?

Seite 1

Quarks & Co | Kommt das Leben aus dem All? Die Mission der Raumsonde Rosetta | 04.11.2014 http://www.quarks.de

Eine gigantische Mission Zum ersten Mal soll eine Raumsonde auf einem Kometen landen Bisher kannte man Kometen hauptsächlich aus weiter Entfernung, hat sie mit Teleskopen beobachtet oder ist in sicherem Abstand vorbeigeflogen. Doch mit der Raumsonde Rosetta wollen die Wissenschaftler zum ersten Mal auf einem Kometen landen und direkt auf der Oberfläche des Kometen Experimente durchführen. Die Mission startete 2004 und stellt Forscher und Materialien vor extreme Herausforderungen. Sowohl bei den Vorbereitungen als auch nach dem Start der Raumsonde gab es immer wieder Probleme. Sieben Jahre nach dem Start wurde es besonders heikel: Rosetta war mittlerweile so weit draußen im All, dass kaum noch Sonnenlicht auf ihre Solarzellen fiel. Die Energie wurde knapp dabei hatte Rosetta ihr Ziel noch längst nicht erreicht! Filmautor: Ulrich Grünewald

Linktipps: Europas Kometenjäger – Mission Rosetta (DLR) http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10394/ Webseite des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt zur Rosetta-Mission. Mit Videos, Fotos, Hintergründen und aktuellen Informationen.

Seite 2

Quarks & Co | Kommt das Leben aus dem All? Die Mission der Raumsonde Rosetta | 04.11.2014 http://www.quarks.de

ESA-Rosetta-Webseite http://sci.esa.int/rosetta/ Die offizielle Webseite zur Rosetta-Mission der ESA mit Hintergründen und aktuellen Fotos und Entwicklungen. (Englisch)

Rosettas Weg durchs All als interaktive Animation http://sci.esa.int/where_is_rosetta/ Wo war Rosetta zu welchem Zeitpunkt in unserem Sonnensystem und wie weit war sie dabei vom Kometen Churyumov-Gerasimenko entfernt? Die interaktive Graphik lädt zum Spielen ein. (Englisch; Grafikkarte und WebGL-kompatibler Browser notwendig)

Seite 3

Quarks & Co | Kommt das Leben aus dem All? Die Mission der Raumsonde Rosetta | 04.11.2014 http://www.quarks.de

Landung auf unbekanntem Terrain Die Rosetta-Landeeinheit muss für verschiedenste Oberflächen vorbereitet sein An der Hardware können die Forscher nichts mehr ändern, denn die Raumsonde Rosetta ist seit 2004 im All unterwegs. Aber bis wenige Wochen vor der Landung, die für den 12. November 2014 geplant ist, tüfteln die Wissenschaftler noch an der Software. Lange Zeit kannten sie die Beschaffenheit der Oberfläche des Kometen überhaupt nicht. Vieles war denkbar: eine glatte und harte Fläche, oder eine ganz weiche, in die man einsinkt, Eiszapfen, die nach oben wachsen, oder tiefe Gletscherspalten. Die Forscher simulierten alle Möglichkeiten mit nachgebauten Landeeinheiten. Durch die geringe Anziehungskraft des Kometen könnte die Landeeinheit Philae auch abprallen – dann wäre die Raumsonde für immer in den Tiefen des Weltalls verloren.

Filmautor: Ulrich Grünewald

Seite 4

Quarks & Co | Kommt das Leben aus dem All? Die Mission der Raumsonde Rosetta | 04.11.2014 http://www.quarks.de

Die Reise der Kometen Wenn Kometen sich unserem Sonnensystem nähern Man kennt sie als Himmelskörper mit einem langen, schönen Schweif. Doch wenn der Schweif sichtbar wird, hat sich ein Komet schon der Sonne genähert. Denn erst die Wärme der Sonne, ihr Strahlungsdruck und der Sonnenwind erzeugen ihn. Der Komet hat dann bereits eine jahrelange Reise hinter sich, die er an den äußersten, kalten Zonen unseres Sonnensystems begonnen hat. Quarks & Co zeigt einen faszinierenden Trickfilm über das Leben und Sterben der Kometen. Filmautor: Ulrich Grünewald

Seite 5

Quarks & Co | Kommt das Leben aus dem All? Die Mission der Raumsonde Rosetta | 04.11.2014 http://www.quarks.de

Wie das Leben begann Erst mit dem Wasser kam Leben in die Materie Vor 4,5 Milliarden Jahren wütete auf der Erde eine giftige Ur-Atmosphäre aus Methan, Wasserstoff und Ammoniak. Erst als sich diese unwirtlichen Bedingungen änderten und Wasser dazukam, entwickelten sich vor 3,85 Milliarden Jahren erste primitive Formen von Leben. Doch woher kamen plötzlich all die organischen Verbindungen und komplexen Moleküle, aus denen das Leben entstanden war? Die Frage nach dem Ursprung des Lebens auf der Erde beschäftigt die Menschheit seit ihrer Existenz. Quarks & Co zeigt, welche Antworten die Wissenschaft bis heute gefunden hat. Filmautor: Heinz Greuling

Seite 6

Quarks & Co | Kommt das Leben aus dem All? Die Mission der Raumsonde Rosetta | 04.11.2014 http://www.quarks.de

Leben unter Extrembedingungen Wie das Leben überleben kann Sie schicken lebende Sporen und Bakterien ins All und konfrontieren sie dort mit der lebensfeindlichen Sonnenstrahlung und dem Weltraum-Vakuum. Im Labor nehmen sie Archae-Bakterien unter die Lupe, die unter Wasser bei 300 Grad, hohem Salzgehalt und hohem Druck überleben. Astrobiologen untersuchen Lebensformen, die unter den extremsten Bedingungen immer noch weiter existieren können. Archae-Bakterien kommunizieren sogar miteinander – obwohl ihre Lebensform der allgemeinen Vorstellung von Leben radikal widerspricht. Wenn Leben unter so extremen Bedingungen überleben kann, muss es ja nicht unbedingt auf die Erde beschränkt sein... Filmautor: Heinz Greuling

Seite 7

Quarks & Co | Kommt das Leben aus dem All? Die Mission der Raumsonde Rosetta | 04.11.2014 http://www.quarks.de

Blick auf den Kometen Die sensationellen Fotoaufnahmen der Raumsonde Rosetta Um Energie zu sparen, hatten die Wissenschaftler Rosetta abgeschaltet und damit den Kontakt zur Raumsonde abgebrochen. Eine riskante Entscheidung, denn im All lauern viele Gefahren, die die Raumsonde hätten zerstören können. Aber nach zweieinhalb Jahren Funkstille gelang es den Forschern, wieder Kontakt zu Rosetta aufzunehmen. Die Raumsonde „wachte wieder auf“ und die Instrumente an Bord konnten ihre Arbeit wieder aufnehmen. Auch die hochauflösende Kamera war nun wieder im Einsatz und bescherte den Wissenschaftlern spektakuläre Fotos vom Kometen „67P/Churyumow-Gerasimenko“ aus nächster Nähe. Filmautor: Ulrich Grünewald

„Damit die Fotos in dieser Qualität geschossen werden konnten, ist ein großes Team notwendig. Ein Eindruck davon bekommt man, wenn man sich den genauen Quellenverweise der Fotos ansieht:“ „OSIRIS was built by a consortium led by the Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung, Katlenburg-Lindau, Germany, in collaboration with CISAS, University of Padova, Italy, the Laboratoire d'Astrophysique de Marseille, France, the Instituto de Astrofísica de Andalucia, CSIC, Granada, Spain,

Seite 8

Quarks & Co | Kommt das Leben aus dem All? Die Mission der Raumsonde Rosetta | 04.11.2014 http://www.quarks.de

the Scientific Support Office of the European Space Agency, Noordwijk, The Netherlands, the Instituto Nacional de Técnica Aeroespacial, Madrid, Spain, the Universidad Politéchnica de Madrid, Spain, the Department of Physics and Astronomy of Uppsala University, Sweden, and the Institut für Datentechnik und Kommunikationsnetze der Technischen Universität Braunschweig, Germany.“

Seite 9

Quarks & Co | Kommt das Leben aus dem All? Die Mission der Raumsonde Rosetta | 04.11.2014 http://www.quarks.de

Wo soll Philae landen? Die schwierige Suche nach dem perfekten Landeplatz Am 12. November 2014 soll Rosetta auf dem Kometen landen. Um circa 10:03 Uhr (MEZ) wird die Landeeinheit Philae von der Muttersonde Rosetta abgekoppelt und langsam auf den Kometen herabfallen. Eine besonders kritische Phase, denn die Wissenschaftler auf der Erde können in diesen Landeprozess nicht mehr eingreifen. Deshalb muss der Landeplatz auf dem Kometen sorgfältig ausgewählt werden und viele Kriterien erfüllen. So soll er möglichst eben sein, damit Rosetta sich nicht überschlägt oder hängen bleibt. Außerdem muss er von der Sonne beschienen sein, damit die Solarzellen die Sonde für die Experimente mit Energie versorgen können. Und dann wünschen sich die Wissenschaftler auch noch einen Platz, von dem aus man möglichst aufschlussreiche Einblicke auf den Kometen hat. Bei der Diskussion über den idealen Landeplatz prallen Neugier und Experimentierfreude der Wissenschaftler und das Sicherheitsdenken der Ingenieure aufeinander. Sie sollten sich einigen, denn ein guter Landeplatz ist entscheidend für den Erfolg der gesamten Mission... Filmautor: Ulrich Grünewald

Seite 10

Quarks & Co | Kommt das Leben aus dem All? Die Mission der Raumsonde Rosetta | 04.11.2014 http://www.quarks.de

Impressum:

Herausgeber: Westdeutscher Rundfunk Köln

Verantwortlich: Quarks & Co Claudia Heiss Redaktion: Lorenz S. Beckhardt Gestaltung: Designbureau Kremer & Mahler, Köln Bildrechte: Alle: © WDR, außer: S. 2 – DLR; S. 4 – DLR/Telespazio VEGA; S. 8 - ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA © WDR 2014 Seite 11