Katzen kratzen mit krassen Tatzen

theaterboerse.de DER THEATERVERLAG FÜR SCHULTHEATER, LAIENTHEATER UND AUTOREN LESEPROBE Monika Böss Katzen kratzen mit krassen Tatzen Alle Rechte...
3 downloads 0 Views 89KB Size
theaterboerse.de

DER THEATERVERLAG FÜR SCHULTHEATER, LAIENTHEATER UND AUTOREN

LESEPROBE

Monika Böss

Katzen kratzen mit krassen Tatzen

Alle Rechte zur Vervielfältigung, anderweitige Nutzung und die Aufführungsrechte liegen bei der: theaterbörse GmbH, Nussbergstraße 17 a, D-38102 Braunschweig, www.theaterboerse.de

THEATERSTÜCKE UND AUTOREN IM VERLAG

theaterbörse GmbH, Nussbergstraße 17 a, D-38102 Braunschweig

Monika Böss Katzen kratzen mit krassen Tatzen

Diese Leseprobe ist ohne explizite vorherige schriftliche Genehmigung seitens des Verlages urheberrechtlich geschützt und berechtigt zu keinerlei Nutzung jenseits der reinen Ansicht. Dazu gehören auch Umnutzung und Umformulierung. Der Besteller bzw. die bestellende Institution haftet persönlich für die Einhaltung der Urheberrechte bzw. Nutzungsrechte, die an die Bestellung dieser Leseprobe geknüpft sind. Die bindende Vereinbarung, die der Besteller bei der Bestellung dieser Leseprobe eingegangen ist, finden sie in den AGB der theaterbörse GmbH auf der entsprechenden Internetseite. Wir möchten Ihnen im Sinne unserer Autoren und unseres kleinen Verlages für Ihre Fairness danken und um Ihre Unterstützung bitten, damit wir auch in Zukunft Stücke für Sie zur Verfügung stellen können.

theaterbörse GmbH

www.theaterboerse.de

2

Monika Böss Katzen kratzen mit krassen Tatzen

Inhalt Die Ratten und die Katzen hassen sich. Plötzlich können sich die Ratten an den Katzen rächen. Sie sperren sie in einer Feldscheune ein und glauben in der „Geisterkatze“ eine Verbündete zu haben. Doch am Ende geht alles anders aus.

Figuren

Jule

eine argwöhnische, junge Katze

Felice

eine affektierte und verwöhnte Katze

Michel

ein aufgeweckter, lustiger Kater

Ratte Rattatamtam

schlau und anmaßend

Ratte Zottellott

bissig und frech

Ratte Kanalifari

eklig und stinkend

Ratte Tumbalala

bösartig und gefährlich

Ratte Suffisuff

süß und dumm

Ratte Fressmarie

gefräßig und hinterlistig

Die Geisterkatze

sehr klug

Tunnel und Buddel

Kaninchen

Die Scheune

4. Bühnenbild

Am Weiher

Ü

FF U A

TE

ZU R

PR H

O

H

N

E

3. Bühnenbild

EC

Am Weiher

LE

2. Bühnenbild

Die Scheune

R

1. Bühnenbild

SE

Bühnenbild

U N G

eine kämpferische, ziemlich verwahrloste Katze.

R

Minou

H

ein fetter, phlegmatischer Kater

O B

Cäsar

E

Erzähler

theaterbörse GmbH

www.theaterboerse.de

3

Monika Böss Katzen kratzen mit krassen Tatzen

1. Akt

1. Auftritt Erzähler Der Erzähler steht vor der –geschlossenen- Scheune und erzählt von seinem Kater Cäsar.

2. Auftritt

O B

Cäsar, Jule, Ratte Rattatamtam, Minou, Felice, Michel, Erzähler

U N G

E

„Cäsar!“ Ich laufe durch das Haus bis auf den Speicher hinauf. Das Licht fällt in schmalen Bahnen durch die Sparren des Daches. „Cäsar!“ Seit zwei Tagen ist er verschwunden. Mein Kater Cäsar. Er fehlt mir.

ERZÄHLER

kichert Ein Mauseloch!

CÄSAR

lacht Ein Dachsbau!

FELICE

Nichts, gar nichts, ein verdammter Feldschuppen ist es!

MINOU

Voller Ratten! Ich rieche sie. Guck, da drüben, das fette Ding!

FELICE

Quatsch, das ist ein Lichtschimmer!

MINOU

Die Ratte?

FELICE

Meinetwegen eine Ratte.

CÄSAR

Ich spreche sie an!

JULE

Lass das sein, die Dinger sind gefährlich schlau, Cäsar! Nein, nur anders!

FF

U A

ZU R

zornig Ich lasse mir meine kätzige Klugheit nicht von einer fetten Ratte absprechen. Ich bin Katze Minou, die Große und habe sieben Ratten gefressen innerhalb eines einzigen Monats. Sie sprangen mir förmlich ins Maul.

EC

LE

H

MINOU

Sind wir denn dumm?

TE

JULE

SE

MINOU

H

JULE

Ü

Stockdunkel, verdammt noch mal, was ist das für ein Loch?

PR

CÄSAR

R

Die Katzen sitzen in der Feldscheune. Eine Falle ist es.

ruft Angeberin!

MINOU

Du bist nur eine Schnurrkatze!

FELICE

seufzt Aber sehr schön!

MINOU

Vorsicht! Gleich springt dir mein Floh Tom ins Fell!

FELICE

Igitt!

CÄSAR

räuspert sich Ich frag‘ die Ratte jetzt!

E

N

H

O

MINOU

R

FELICE

Ich fress‘ sie gleich auf!

Cäsar geht auf die Ratte zu CÄSAR

Hallo, Ratti!

RATTATAMTAM

Für dich, Dame Rattatamtam, du Katzenkralle!

MINOU

ruft dazwischen Obendrein noch eingebildet sein!

CÄSAR

räuspert sich He, ich verrat‘ dir was, bin eine vegetarische Katze. Fresse nur Mücken und Spinnen und…

RATTATAMTAN

Du hast meinen Vater Rattotus gefressen!

theaterbörse GmbH

www.theaterboerse.de

4

Monika Böss Katzen kratzen mit krassen Tatzen

Eine Jugendsünde. Man ändert sich, Dame Ratt!

RATTATAMTAM

Dame Rattatamtam, bitte!

CÄSAR

lacht Ja, und ich bin Cäsar der Große, der mit dem Lorbeer am Kopf!

RATTATAMTAM

An deinem Kopf baumeln Spinnenfäden!

CÄSAR

zornig Ist eben ein verdammtes Loch hier.

RATTATAMTAM

mit schmeichelnder Stimme Was macht ihr überhaupt hier? Ah, ihr habt‘ ein Problem! Ich ahne was!

MINOU

schreit Was ahnst du? Nichts, du Rattenfloh!

RATTATAMTAM

Frechheit! Ich verschwinde aus eurem Gestank. Ja, ihr stinkt fürchterlich. Flohbrut!

MINOU

Hör ja mit den Flöhen auf. Die letzten habe ich mir bei einem Kanalratterich eingefangen. Sie sprangen mich an und waren glücklich endlich ein gepflegtes, seidenes Fell zu bewohnen!

MICHEL

Sei still, Minou! Sie läuft gleich weg!

MINOU

Und wir hinterher!

MICHEL

Durch ein Rattenloch? Dann zieh deinen Kopf ein!

FELICE

weinerlich Ach, es ist alles so traurig. Ich könnte jetzt friedlich ruhen im Himmelbett meines Frauchens.

CÄSAR

Ich könnte vor einem Napf mit frischer Leber liegen.

JULE

Ich einem Vogel das Fliegen abgewöhnen.

MINOU

Ich mich mit der Geisterkatze unterhalten!

FELICE

weinerlich Und jetzt sitzen wir hier und die Ratte schweigt.

RATTATAMTAM

höhnisch Schön, schön! Fünf Katzen zittern – vor mir!

JULE

an die Katzen gewandt Wir sollten mit ihr verhandeln.

U N G

R

H

A

U

FF

Ü

O B ZU R

PR TE

Barbarin!

H

Mein Katzenblut wallt. Ratte, Ratte, fette Ratte ich küsse deine spitze, süße Schnauze. Wie lieblich deine Augen schimmern. Du hast mich verzaubert … jetzt fresse ich dich auf!

LE

MINOU

grunzt Ich habe Appetit auf eine saftige Ratte. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen.

EC

FELICE

SE

MINOU

E

CÄSAR

Reize sie nicht, Minou! Sonst läuft sie weg.

RATTATAMTAM

Wie seid ihr überhaupt hereingekommen?

CÄSAR

Durch die Tür.

RATTATAMTAM

kichert So! Und warum geht es nicht zur Tür hinaus?

MICHEL

Weil wir an neuen Erfahrungen interessiert sind. Katzen gehen durch Wände! Wirst es sehen. Gleich!

O

H

N

E

R

JULE

RATTATAMTAM

So! Ziemlich abgebrüht seid ihr schon.

MICHEL

Nein, nur wissbegierig.

MINOU

ruft Ich fresse dich!

FELICE

zur Ratte Hör nicht hin. Sie ist primitiv!

RATTATAMTAM

Das ist uns Ratten bekannt!

MINOU

Jetzt reicht es mir. Ich buckle nicht vor einem Rattenvieh.

theaterbörse GmbH

www.theaterboerse.de

5

Monika Böss Katzen kratzen mit krassen Tatzen

CÄSAR

räuspert sich Okay, Ratte! Wir zeigen dir eine Kammer voll mit Speck, Eiern, Käse und Schokolade. Ein Fresswunderland. Aber zeig‘ Du uns den Weg aus dem Loch hier raus.

RATTATAMTAM

lacht Das würde euch so gefallen. Lumpenpack. Stubentiger. Adieu. Gleich mache ich Party. Meine Rattenfreunde erwarten mich am Weiher.

Die Ratte verschwindet. Allein in der Dunkelheit des Schuppens fühlen sich die Katzen gar nicht wohl. Auch Minou ist die Situation nicht geheuer. Gestern hatten sie sich in den Hecken am Wald getroffen. Da war Cäsar auf die Idee gekommen, einen nah gelegenen Feldschuppen zu durchstöbern. Ratten habe er dort gerochen. Nacheinander zwängten sie sich durch ein schmales Loch. Drinnen schien der Tisch der Natur gedeckt. Ratten, Ratten… Sie wetzten ihre Tatzen. Felice merkte es als Erste. In einer Falle saßen sie fest. Das Loch, durch das sie gekommen, war plötzlich nicht mehr da. Ein schwerer Stein lag davor. Alles Weitere ist bekannt. Die Ratte erschien. Die Ratte verschwand.

1. Auftritt

A

ZU R

H

Sie sollen Hungers sterben.

TE

Gut! Sehr gut. Diese Pest auf Samtpfoten. Sollen sie die Holzwürmer im Schuppendach jagen.

EC

Ja, Fressmarie! Träumen sollen sie von weißer Milch und roter Leber.

LE

KANALIFARI

SE

FRESSMARIE

Ich habe sie zittern gesehen!

U

Die alten Weiden schaukeln ihre Zweige über dem Weiher. Schwarz schimmert das Wasser im Mondschein. Käuze schreien aus hohen Bäumen. Jetzt hat sich eine Wolke vor den Mond geschoben. Stockdunkel ist es geworden. Die Ratten sitzen auf der gebrochenen Ulme und erzählen sich was. Auf Ahornblättern liegen Speckwürfel, Käsekanten, Kuchenkrümel und eine madendurchsetzte Schweinelende. Mit spitzem Mündchen nagen die Ratten daran.

ERZÄHLER

ZOTTELLOTT

FF

Der Erzähler steht wieder im Vordergrund

RATTATAMTAM

U N G

Ü

PR

Erzähler, Rattatamtam ,Zottellott, Fressmarie, Kanalifari, Tumbalala, Suffisuff

R

2. Akt

H

O B

E

ERZÄHLER

Gerechtigkeit. Wer streichelt unser Fell? Bekämpft werden wir mit giftigen Körnern. Ich, die Ratte Tumbalala, habe ihnen Rache geschworen über sieben Katzenleben hinweg.

SUFFISUFF

Ich finde es nett mit Katzen um die Wette zu laufen.

N

E

R

TUMBALALA

H

Die anderen Ratten murren. Ihr Farbratten besitzt wenig rattische Instinkte.

SUFFISUFF

O

RATTATAMTAM

Instinkt? Wir haben Kultur!

ZOTTELLOTT

Brauchen wir nicht.

KANALIFARI

murrt Farbratten gehören ins Labor.

SUFFISUFF

Oh, ja! Reg‘ dich ab, du Flohpanzer. Der Gedanke durch die Kanalisation zu schwimmen ist schauerlich genug. Wem man da alles begegnen kann?

KANALIFARI

schreit Der roten Minou!

SUFFISUFF

Ein sehr kultiviertes Katzenwesen. Als ich mich am Bach verirrte, sah ich sie auf einem Stein sitzend sich die Pfoten reinigen.

theaterbörse GmbH

www.theaterboerse.de

6

Monika Böss Katzen kratzen mit krassen Tatzen

Träum weiter, Süße!

RATTATAMTAM

beleidigt zieht sich Suffisuff zurück Glaubt ihr, sie können sich aus dem Schuppen befreien?

ZOTTELLOTT

Die? Die warten auf die Menschenstinker. Von denen sind sie abhängig. Stellt euch vor, sie werden gefüttert, zweimal am Tag.

FRESSMARIE

empört Wer füttert uns? Zum Mundraub werden wir gezwungen.

SUFFISUFF

Ich habe Freunde und Verwandte, die gefüttert werden. Ausgewogene Kost wird ihnen serviert.

RATTATAMTAM

Das ist nicht artgerecht. Wir haben eklig, dreckig und gefährlich zu sein.

ZOTTELLOTT

Ja. Woher ist der Speck? deutet auf den Tisch

KANALIFARI

Liebe Zottellott, ich erlaubte mir ihn aus der großen Tonne hinter dem Hotel Zur schwarzen Katze zu entnehmen.

RATTATAMTAM

Fein, er riecht so wunderbar nach Schimmelbesatz!

TUMBALALA

Das Ranzige ist auch nicht zu verachten.

KANALIFARI

Er lag zuvor auf einem Butterbrot, das mir die Ameisen streitig machen wollten.

FRESSMARIE

lebhaft Ja. Und eine reizende Made entdeckte ich auch. Sie tat mir ja so leid, aber…

RATTATAMTAM

Liebste Fressmarie, eine fette Ratte ist eine gute Ratte, so soll es sein!

SUFFISUFF

aufgeregt Der Käse, woher ist der?

ZOTTELLOT

Fundstück!

SUFFISUFF

Und der cremige Kuchenrest?

TUMBALALA

Expedition ins Reich unserer Feinde!

ZOTTELLOTT

Wie? Was?

U N G

R

H

A

U

FF

Ü

O B ZU R

PR

seufzt Sie ist so sanft und schön.

Was kann schon schön an denen sein? Ihre Krallen?

LE

RATTATAMTAM

Ja, die Julekatz!

TE

SUFFISUFF

Die Dumme?

H

TUMBALALA

Julekatz?

EC

RATTATAMTAM

SE

TUMBALALA

E

TUMBALALA

Ihr Style!

RATTATAMTAM

Jetzt reicht es aber, Farbratte!

TUMBALALA

Du redest nur Quatsch, Suffisuff!

KANALIFARI

Ich nehme dich gerne mit in den Abwasserkanal, Suffisuff. Dort in der dunkelsten Ecke beim Wasserfall vor dem Klärwerk haust ein kühner Ratterich. Er wird dich lehren, das wilde Rattenleben.

SUFFISUFF

Darauf verzichte ich gern.

O

RATTATAMTAM

H

N

E

R

SUFFISUFF

Hören wir auf zu streiten. Sinnloser Zeitvertreib. Wir müssen überlegen, was mit unseren kätzigen Feinden geschehen soll.

Die Ratten schweigen. ZOTTELLOTT

Wir halten sie gefangen!

FRESSMARIE

Aushungern!

KANALIFARI

Wir jagen sie durch die Abwasserkanäle.

TUMBALALA

Wir vergessen sie in der Feldscheune.

theaterbörse GmbH

www.theaterboerse.de

7

Monika Böss Katzen kratzen mit krassen Tatzen

Sie sollen uns um Gnade bitten.

ZOTTELLOTT

Und dann?

SUFFISUFF

Können sie ihrer Wege ziehen.

TUMBALALA

Und uns bei der ersten Gelegenheit auffressen!

SUFFISUFF

Nein, sie werden uns dankbar sein.

RATTATAMTAM

Wieso? Warum? Weshalb?

SUFFISUFF

Sie wissen dann, dass wir edle Herzen haben.

KANALIFARI

zornig So kann nur eine Laborzicke reden. Genau! Wann, Suffisuff, lebte dein letzter Ahn in freier Rattenwildbahn? Zu Haustieren seid ihr verkommen. Da dürft ihr in künstlichen Röhren spielen und mit dem Hamster das Rädchen drehen. Fein, sehr fein. Ist das erstrebenswert?

DIE RATTEN

rufen im Chor: Nein!

RATTATAMTAM

räuspert sich Ich habe mit meiner Kontaktkatze die Lage besprochen.

FRESSMARIE

Wer soll das sein?

RATTATAMTAM

Die schneeweiße Geisterkatze!

FRESSMARIE

Ist sie denn lebendig?

RATTATAMTAM

Weiß man nicht!

FRESSMARIE

Mit Gespenstern gebe ich mich nicht ab. Es spukt doch schon am Bach der Ratterich von Rüdesheim. Ein Ungeheuer ist das.

RATTATAMTAM

Zu Lebzeiten hat er sich überfressen, Fressmarie!

FRESSMARIE

erschrocken Wie geht das?

RATTATAMTAM

Er hat nicht aufhören können. Am Ende saß er im Speck einer Speisekammer fest.

SUFFISUFF

lacht Fein, sehr fein.

U N G

R H

A

U

FF

Ü

O B ZU R

PR TE

Wir mussten es büßen. Giftkörner waren auf einmal überall. ruft dazwischen Wir schweifen ab. Ich denke wir sollen den Katzen einen Denkzettel verpassen.

LE

RATTATAMTAM

Und lässt sich erwischen!

H

TUMBALALA

Meine Liebste, wenn auch dein Fell makellos ist. Wir Ratten mögen solche Extravaganzen nicht. Sitzt der da im Speck und wird breit und fett.

EC

ZOTTELLOT

SE

RATTATAMTAM

E

SUFFISUFF

Ich bin dabei!

KANALIFARI

Ich auch!

FRESSMARIE

Fällt was ab für uns?

RATTATAMTAM

Ein Festmahl. An das du lange denken wirst.

FRESSMARIE

beginnt zu schwärmen Gebratene Würste, leicht angebrannt, süßer Schokoladenpudding, Himbeersauce über vergammelten Stinkkäse… Ja… Wir Ratten verstehen zu leben. Ich mach mit.

O

H

N

E

R

ZOTTELLOT

RATTATAMTAM

Und du, was ist mit dir, Tumbalala?

TUMBALALA

Korrekt! Die Katzen sollen für ihren Hochmut büßen.

RATTATAMTAM

Und wie denkt unsere Suffisuff darüber?

SUFFISUFF

seufzt Ich enthalte mich der Stimme.

theaterbörse GmbH

www.theaterboerse.de

8

Monika Böss Katzen kratzen mit krassen Tatzen

erhebt die Stimme Die Katzen müssen uns verraten, wo ihre famosen Besitzer ihre Vorräte versteckt halten. Zehn Prozent geht an die Geisterkatze. Drunter macht sie es nicht. Einstimmig mit einer Enthaltung angenommen.

ZOTTELLOT

Und dann?

RATTATAMTAM

Fressen wir uns rund und satt.

TUMBALALA

Und die Katzen?

RATTATAMTAM

lacht Über sie machen wir uns keine Gedanken mehr.

FRESSMARIE

aufgeregt Lasst uns anfangen!

RATTATAMTAM

Ruhig Blut, Fressmarie!

FRESSMARIE

Wie denn, wo ich schon die Leberwürste rieche, die Schinken schaukeln sehe, die Kuchen sich auftürmen…

TUMBALALA

Wer hat sie überhaupt eingesperrt?

RATTATAMTAM

Ich!

TUMBALALA

Du? Mutig.

RATTATAMTAM

Na ja, der Stein lag beinahe davor.

U N G

R H

Ü

FF U A

ZU R

TE

EC

R E

O

H

N

LE

H

SE

PR

O B

E

RATTATAMTAM

theaterbörse GmbH

www.theaterboerse.de

9

Monika Böss Katzen kratzen mit krassen Tatzen

Euch hat das Stück gefallen oder Ihr habt selber Ideen für ein Stück? Dann bleibt in Kontakt unter: www.theaterboerse.de www.facebook.com/theaterboerse Wir freuen uns auf Zusendungen und Anregungen.

theaterboerse.de /

Magazin

/ Wir veröffentlichen ihre Aufführungstermine in unserem Kalender / Wir veröffentlichen die Aufführungsberichte ihrer Theatergruppe / Wir verlinken ihre Theatergruppen und erweitern ihr Netzwerk / Wir geben jungen Schultheaterfotografen eine Plattform / Informationen auf: www.theaterboerse.de/magazin

theaterboerse.de /

Verzeichnis

/ Wir zeigen, was im Bereich Schultheater online passiert / Wir zeigen, was im Bereich Laientheater online passiert / Wir verlinken ihre Theatergruppen und erweitern ihr Netzwerk / Informationen auf: www.theaterboerse.de/verzeichnis

theaterbörse GmbH Nussbergstraße 17 a D-38102 Braunschweig Registergericht: Amtsgericht Braunschweig HRB NZS NR.: 203657 Geschäftsführer: Nils Hendrik Müller

theaterbörse GmbH

www.theaterboerse.de

10