Jahrgang 6 Donnerstag, den 27. November 2014 Nummer 24. Gartenfreunde VG Haldenwang e.v

Jahrgang 6 Donnerstag, den 27. November 2014 Nummer 24 Katze gesucht VG Haldenwang Verwaltungsgemeinschaft Haldenwang, Rathaus: Hauptstraße 28, ...
83 downloads 5 Views 2MB Size
Jahrgang 6

Donnerstag, den 27. November 2014

Nummer 24

Katze gesucht

VG Haldenwang Verwaltungsgemeinschaft Haldenwang, Rathaus: Hauptstraße 28, 89356 Haldenwang 4ELEFONæ æsæ4ELEFAXæ æsæ% -AILæINFO VGEM HWDE "ÔRGERBÔROæ4ELEFONæ ææ4ELEFAXæ  % -AILæEINWOHNERMELDEAMT VGEM HWDEæææææWWWVGEM HWDE ™FFNUNGSZEITENæTÜGLICHæænææ5HR æMITTWOCHSæZUSÜTZLICHæVONæænææ5HR

Gartenfreunde VG Haldenwang e.V. Herbstversammlung

Feierliche Einweihung der Kinderkrippe in Dürrlauingen Am Sonntag, 07.12.2014 um 11:00 Uhr findet die feierliche Einweihung der neuen Kinderkrippe der Gemeinde Dürrlauingen in Dürrlauingen, Bgm.-Fendt-Str. 5, statt. In der Zeit von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr ist Tag der offenen Tür in der gesamten Kindertagesstätte „Zwergenland“ (Kindergarten und Kinderkrippe). Vielleicht schauen auch Sie vorbei im neuen „Reich“ unserer Kleinsten.

Rentensprechtag am 05.03.2015 Am 05.03.2015 findet wieder ein Rentensprechtag der Deutschen Rentenversicherung bei der Verwaltungsgemeinschaft Haldenwang statt! Wir freuen uns, Ihnen zusammen mit der Deutschen Rentenversicherung Schwaben wieder ein derartiges Beratungsangebot unterbreiten zu können. Für den Rentensprechtag mit dem Experten ist eine Terminvereinbarung erforderlich. Sie können sich im Bürgerbüro bei Herrn Gerschitzka unter (08222) 96 76 20 anmelden. Weitere Sprechtage finden Sie auf unserer Homepage www.vgem-hw.de unter dem Menüpunkt „Rentensprechtage“.

am Donnerstag, den 27.11.2014 um 19:30 Uhr in Röfingen, Gasthof Sonne.

Gewalt gegen Frauen Hilfetelefon 08000 116 016 www.hilfetelefon.de

Unser Kater ist entlaufen: Langhaar-Mix, schwarz-weiß mit buschigem Schwanz, weißer Streifen auf dem Kopf. Meldungsnummer 130.458 bei Tasso, Telefon 06190/937300. Verlustort: Friedhofstraße in Dürrlauingen.

Zweckverband zur Wasserversorgung der Glöttgruppe Wasserzähler werden abgelesen

Ab Freitag, 12.12.2014 sind wieder Beauftragte des Zweckverbandes Glöttgruppe zum Wasserzähler ablesen unterwegs. Bitte sorgen Sie dafür, dass der Wasserzähler gut zugänglich ist und ermöglichen Sie den Bediensteten den Zutritt zum Wasserzähler. Käßmeyer Verbandsvorsitzender

Standorte Defibrillatoren Gemeinde Dürrlauingen: Dürrlauingen, Raiffeisenbank Mindelaltheim, Raiffeisenbank Mönstetten, bei der Anschlagtafel Schützenheim/Kirche

Die kommende Ausgabe Ihres Mitteilungsblattes in der Kalenderwoche 50 beschließt das Jahr 2014. Die erste Ausgabe des neuen Jahres erscheint in Kalenderwoche 2, die weiteren Ausgaben dann wieder im gewohnten Rhythmus. Wir wünschen Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit.

Ihr Verlag + Druck LINUS WITTICH KG

Gemeinde Haldenwang: Eichenhofen, beim FFW-Haus Haldenwang, Rathaus Hafenhofen, alte Raiffeisenbank hinter Schützenheim Konzenberg, Kindergarten (oberer Eingang) Gemeinde Röfingen: Röfingen, Raiffeisenbank Roßhaupten, Kindergarten Gemeinde Winterbach: Rechbergreuthen, bei der Anschlagtafel FFW-Haus Waldkirch, Pfarrhof, Nebengebäude Garagen Winterbach, Eingang Kindergarten

VG Haldenwang

Redaktionsschluss bei der VGem. Haldenwang: für die Ausgabe 11.12.2014

Donnerstag, 04.12.2014

[email protected] Fax: 08222/9676-40 Telefon: 08222/9676-0 weitere Ausgaben: 24.12.2014 entfällt 08. 01.2015 / Redaktionsschluss 31.12.2014

Verschiedene Entsorgungstermine Strauchschnitt- und Grüngut-Annahme: Komposthof Oberschmid, Eisingerhof samstags von 10:00 bis 12:00 Uhr, letzte Annahme am Samstag, 29.11.2014 Aussiedlerhof Benno Schmid, Röfingen samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr Abfuhr Restmüll: Freitag, 05.12.2014 Abfuhr Biomüll: Freitag, 28.11.2014 Freitag, 12.12.2014 Wertstoffhof Dürrlauingen, Konzenberger Str. jeden Samstag, in der Zeit von 10-12 Uhr jeden Donnerstag, in der Zeit von 17-18 Uhr

- 2 -

Nr. 24/14

Abgabe von Speisefett, Speisealtfett und Bildschirme möglich und ab sofort Alttoner und Alttintenpatronen. Schrottannahme in Haldenwang Samstag, 06.12.2014, 10 - 12 Uhr beim Lagerhaus (Feuerwehrhaus Haldenwang) Nicht angenommen werden Elektroschrott sowie Gefrier- und Kühlgeräte. mobile Wertstoffsammlung Samstag, 29.11.2014 8:00 - 8:30 Uhr Hafenhofen beim FFWHaus 8:45 - 9:15 Uhr Winterbach, Parkplatz Raiffeisenbank 9:45 - 10:45 Uhr Landensberg, Lagerhausstraße 11:00 - 11:30 Uhr Roßhaupten, Wertstoffstation 11:45 - 12:15 Uhr Röfingen bei der Wertstoffstation 12:30 - 13:00 Uhr Haldenwang, Rathaushof Problemmüllannahme Pyrolyse Burgau Freitag, 05.12.2014, 10:30 - 14:00 Uhr Blaue Tonne (Papierabholung) Dienstag, 02.12.2014 Winterbach, Waldkirch, Rechbergreuthen Haldenwang, Hafenhofen, Eichenhofen, Konzenberg Donnerstag, 04.12.2014 Dürrlauingen, Mindelaltheim, Mönstetten Montag, 08.12.2014 Landensberg, Glöttweng Röfingen, Roßhaupten

Grundschule Dürrlauingen In der Grundschule wurde der gesamte Computerraum mit 10 Rechnerplätzen und einem Lehrerarbeitsplatz neu ausgestattet. Hier soll der Umgang mit der EDV an die Kinder herangeführt werden. Einbeziehung in den Unterricht mittels Laptop und Beamer ist in allen Klassenzimmern möglich. Vom Training im Tastenschreiben, Recherchen im Internet bis zum Medienführerschein für den bewussten Umgang mit dem PC ist hier alles möglich.

Ich wünsche allen Schülern viel Spaß mit der neuen Technik. Ihr Erster Bürgermeister Edgar Ilg

Einweihung Kinderkrippe Am Sonntag, 07.12.2014 um 11:00 Uhr findet die feierliche Einweihung unserer neuen Kinderkrippe statt. In der Zeit von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr ist Tag der offenen Tür in der gesamten Kindertagesstätte Zwergenland (Kindergarten und Kinderkrippe). Vielleicht schauen auch Sie vorbei im neuen „Reich“ unserer Kleinsten.

Hinweis für die Vereine

Gemeindenachrichten Dürrlauingen Aushilfe gesucht

Zur gelegentlichen Mithilfe im Bauhof wird ein rüstiger Rentner gesucht. Interessierte mögen sich bitte beim Bürgermeister melden.

Friedhof Dürrlauingen

Bitte parken Sie ihre Fahrzeuge auf den vorgesehenen Parkplätzen und nach Möglichkeit nicht an der Mauer entlang. Achten Sie bitte zumindest darauf, dass nicht auf beiden Seiten Fahrzeuge stehen, die ein Durchkommen fast nicht mehr ermöglichen.

Die gemeinsame Besprechung der Termine für das Jahr 2015 findet am Montag, 01.12.2014 um 19:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt. Bitte klären Sie vereinsintern die Termine fürs nächste Jahr bis zu diesem Zeitpunkt ab.

Senioren

Terminhinweis: am Sonntag, 14.12.2014 findet ab 14:00 Uhr wieder unsere gemeindliche Seniorenadventsfeier in der Turnhalle statt, zu der Sie, liebe Seniorinnen und Senioren, mit Partnerin oder Partner herzlich eingeladen sind. Bei einem abwechslungsreichen Programm und gemeinsamem Singen bei Kaffee und Kuchen wollen wir uns aufs Fest einstimmen.

Amtsstunden des Bürgermeisters

Am Donnerstag, 27.11.2014 findet die Amtsstunde in der Zeit von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr statt.

Förderungswerk St. Nikolaus Dürrlauingen Tag der offenen Tür Am Samstag, den 29. November 2014 findet im Förderungswerk St. Nikolaus ein „Tag der offenen Tür“ und der traditionelle Nikolausmarkt statt. Die Werkstätten sind von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Der Nikolausmarkt hat bis 17:00 Uhr geöffnet. Die Besucher können sich auf tolle Attraktionen freuen. Viele Werkstätten bieten ein spezielles Kinderprogramm an. Höhepunkt ist das Musical. Dieses Jahr „Felicitas Kunterbunt“ , das um 11:00, 13:30 und 15:30 Uhr in der Turnhalle aufgeführt wird. Selbstverständlich werden wir unsere Besucher wie

VG Haldenwang jedes Jahr mit schwäbischen Schmankerln, Kaffee, Glühwein, Kuchen und Stollen auf der vorweihnachtlichen Veranstaltung verwöhnen.

Schützenverein Mönstetten König-, Pokal- und Preisschießen

Der Schützenverein Mönstetten lädt alle Mitglieder zum traditionellen König-, Pokalund Preisschießen ein. Auch dieses Jahr gibt es wieder tolle Sach- und Geldpreise zu gewinnen. Schießtermine: Freitag, 05.12.2014 ab 19.00 Uhr Sonntag, 07.12.2014 ab 17.00 Uhr Über eine zahlreiche Teilnahme freut sich der Schützenverein Mönstetten Preisverleihung an der Weihnachtsfeier am 20.12.2014 um 20.00 Uhr im Schützenheim.

VdK-Ortsverband Dürrlauingen Generalversammlung

Der VdK-Ortsverband Dürrlauingen lädt seine Mitglieder mit Partner zur Generalversammlung mit anschließender Adventsfeier am Samstag, den 13.12.2014 um 14.00 Uhr in das Vereinsheim in Dürrlauingen ein: Tagesordnung: 1. Begrüßung durch die Vorsitzende 2. Totenehrung 3. Grußworte Kreisgeschäftsführung/Bürgermeister 4. Bericht Kassier/Entlastung 5. Ehrungen 6. Wünsche und Anträge 7. Adventsfeier Auf Ihr Kommen freut sich die Vorstandschaft.

Pfarrei Mindelaltheim Einstimmung in den Advent

29. Nov. 17.30 Uhr Näheres unter „Kirchliche Nachrichten“.

SC Mönstetten

- 3 -

SC M Frauen

Samstag, 15.11.14 17:00 Uhr SC Mönstetten - CSC Batzenhofen-Hirblingen 8 : 1 1:1 (32. Min) Nicole Seitz / 2:1 (39. Min) Kathrin Stern / 3:1 (47. Min) Cora Hämmerle / 4:1 (50. Min) Nicole Seitz / 5:1 (67. Min) Anja Strobel / 6:1 (70. Min) Christina Seitz / 7:1 (76. Min) Jessy Braun / 8:1 (87. Min) Jessy Braun Vorschau: Winterpause

SCM – MÄDCHEN U-15 Juniorinnen

Sonntag, 09.11.14 11:00 Uhr SC Mönstetten - FC Donauwörth 08 0 : 3 Samstag, 15.11.14 14:00 Uhr FC Maihingen - SC Mönstetten 0 :4 Vorschau: Die U-15 Juniorinnen überwintern auf dem vierten Tabellenplatz bei acht Mannschaften.

BAMBINI Fußball – Training

Ab sofort jeden Dienstag ab 17:30 – 18:30 Uhr in der Halle in Dürrlauingen. ab 5 Jahre, jeder darf mitmachen. Alexander Strehle 0151/2079 6279

!!Es werden für ALLE Mannschaften noch Spieler gesucht!! Nähere Informationen dazu gibt: SCM Juniorenleiter: Gerhard Keller 0172/6634502

!!! Fit for fun !!!

Jeden Donnerstag von 19.45 bis 20.45 Uhr mit Michaela Wilhelm und Maria Bachmayer im Dorfzentrum in Mindelaltheim. Mit einem Mix aus Step-Aerobic, Wirbelsäulengymnastik, Yoga und Pilates zu peppiger Musik wollen wir Bauch, Beine und Po in Schwung bringen. Bitte mitbringen Bodenmatte, Handtuch sowie Turnschuhe. Bei Interesse: einfach vorbeischauen und mitmachen. Wir freuen uns auf euch. Michaela und Maria

SCM Skifahrt nach Ischgl

28.02.2015 Anmeldungen ab sofort bei Jutta Keller 0172 66 37 752 / [email protected]

SC M Herren

Sonntag, 09.11.14 12:45 Uhr TSV Behlingen-Ried II - SC Mönstetten II 4 : 2 14:30 Uhr TSV Behlingen-Ried - SC Mönstetten 04.04.2015 Sonntag, 16.11.14 12: 45 Uhr SC Mönstetten 2 - FC Schönebach 2 abgesagt 14:30 Uhr SC Mönstetten - FC Schönebach 2:0 Tore: Dominic Tausend, Roland Becherer Vorschau: Sonntag, 30.11.14 12: 45 Uhr SC Mönstetten 2 – SV Bleichen 2 14:30 Uhr SC Mönstetten – SV Billenhausen

Nr. 24/14

Adventkalender 2014 in Mindelaltheim Auch dieses Jahr wollen wir uns abends vor dem adventlich geschmückten Fenster einer Familie treffen, um zusammen weihnachtliche Lieder zu singen und die „stade“ Zeit zu genießen. Nehmen Sie sich einfach Zeit dafür! Dienstag, 02.12.2014 18: 45 Uhr An der Pfarrei, Dorfzentrum Mittwoch, 03.12.2014 18: 30 Uhr Feuerwehrhaus Freitag, 05.12.2014 18: 30 Uhr Fam. Fleischer, Dossenberger Str. Sonntag, 07.12.2014 18: 30 Uhr Fam. Hofmann- Paschen, Am Weinberg 5 Montag, 08.12.2014 18: 30 Uhr Boule Team , Bolzplatz Dienstag, 09.12.2014 18: 45 Uhr Fam. Erich Reichart, Am Anger Mittwoch, 10.12.2014 18: 30 Uhr Fam. Gröner- Weikert, Am Bildstöckle 5 Freitag, 12.12.2014 18:30 Uhr Fam. Purkart, Söldholzweg Sonntag, 14.12.2014 18: 30 Uhr Fam. Annett und Sascha Braun, Bei der Riedmühle 4 Dienstag, 16.12.2014 18: 30 Uhr Fam. Uhl- Masongele, Dossenbergerstr. 11 Mittwoch, 17.12.2014 18: 30 Uhr Fam. Spitzer, Am Weinberg Freitag, 19.12.2014 18: 30 Uhr Fam. Petra und Christian Vogg, Sonnenbühl Samstag, 20.12.2014 18: 30 Uhr Fam. Kraus, Sonnenbühl 14 Sonntag, 21.12.2014 18: 30 Uhr Schützen Mindelaltheim, Am Schützenheim Montag, 22.12.2014 18: 30 Uhr Fam. Wagner, Urlesberg 17 Dienstag, 23.12.2014 18: 30 Uhr Fam. Rau, Am Weinberg Gabi und Sonja Feuerwehrverein Mindelaltheim

FFW Mindelaltheim Weihnachtsfeier

Die Feuerwehr Mindelaltheim lädt ein! Wir möchten die Mitglieder des Feuerwehrvereins sowie alle Aktiven unserer Wehr zur Weihnachtsfeier am 6. Dezember 2014 um 19 Uhr ins Dorfzentrum Mindelaltheim herzlich einladen. Sie erwartet ein sehr gutes Abendessen, musikalische Umrahmung mit Stimme und Harfe sowie Glühwein, Weihnachtsbier und eine weihnachtlich- harmonische Atmosphäre! Bereichern Sie unsere Feier mit Ihrem Kommen! Die Vorstandschaft der Feuerwehr Mindelaltheim

Theaterfreunde Dürrlauingen Nikolausdienst

Die Theaterfreunde Dürrlauingen bieten auch heuer wieder ihren Nikolausdienst an. Am 5. und 6. Dezember besucht der Heilige Nikolaus mit Mitra und Bischofsstab alle Kinder und Familien, die diese Tradition pflegen und einen schönen Nikolausabend in der Familie gestalten wollen. Anmeldungen nimmt das Nikolausbüro unter der Telefonnumer 08222/410259 oder [email protected] entgegen.

VG Haldenwang

- 4 -

Zweckverband zur Wasserversorgung der Gemeinden Röfingen und Haldenwang Gemeinderat Haldenwang Auszug aus der letzten Gemeinderatssitzung vom 12.11.2014: Herr Götz, Ingenieurbüro Kling Consult, stellte dem Gemeinderat den sachlichen Teilflächennutzungsplan Kiesabbau im Mindeltal vor. Dabei ging er zunächst auf die Nutzungskonflikte im Mindeltal ein. Das Mindeltal soll einerseits als Naturschutzgebiet aber andererseits auch zum Abbau von Kies genutzt werden. Dies steht im Widerspruch zueinander. Deshalb haben sich die Gemeinden Dürrlauingen, Haldenwang und Röfingen entschlossen, die Entwicklung des Mindeltals zu steuern. Diese Raumanalyse enthält noch nicht die aktuellen Planungen zum Hochwasserschutz Burgau. Das Gremium genehmigte einstimmig die vorgestellte Raumanalyse „Kieskonzentrationsflächen Mindeltal“, die aktuellen Planungen für den Hochwasserschutz Burgau sollen berücksichtigt werden. Ebenfalls einstimmig genehmigte der Gemeinderat Haldenwang die vorgelegte Änderung des Flächennutzungsplanes „Gewerbegebiet Mindelaltheim“ beim Kreisverkehr Burgau der Gemeinde Dürrlauingen. Zur Verkehrsschau am 07.10.2014 mit der Polizei Burgau und dem Landratsamt Günzburg berichtete Bürgermeister Holzinger, dass in allen Ortsteilen beanstandet wurde, dass Hecken, Baum- und Strauchbewuchs an den privaten Grundstücken zur Straßenbzw. Gehwegseite hin zu hoch bzw. zu weit in die öffentlichen Verkehrsflächen hinein wachsen. Auch Bäume, die in oder an die Straßenlampen hinein wachsen, müssen geschnitten werden. Außerdem sollen Ortsschilder entfernt und in Hafenhofen an der Ortsstraße (Abbiegung GZ10)eines neu angebracht werden, an der Dürrlauinger Straße soll eine Beschränkung auf 6 t ausgewiesen werden. Dem Krankenpflegeverein Burgau wurde ein Zuschuss von 200 € für das Jahr 2014 gewährt, die Kath. Kirchenstiftung „Maria Immaculata“, Haldenwang, erhält zur Instandhaltung für die Friedhofspflege einen Zuschuss von 600 €. Keine Unterstützung erhält der Musikverein Haldenwang-Hafenhofen für den Auftritt in der Bayern-Halle in Berlin. Der Knotenpunkt des Flexibus-Systems Jettingen-Burtenbach muss aus wirtschaftlichen Gründen aufgelöst werden. Es ist geplant, Jettingen (Jettingen, Scheppach, Freihalten, Ried, Eberstall und Schönenberg) an den Knoten Burgau und Burtenbach an Thannhausen anzuschließen. Einstimmig stimmte das Gremium dem zu.

Nochmalige Erinnerung

Sehr geehrter Hausbesitzer / Mieter, in den Orten Röfingen, Roßhaupten und Haldenwang (nur Ortsteil Haldenwang) wird die Erfassung der Zählerstände geändert. Wir bitten Sie die Zählerstände abzulesen und diese per e-mail, per Telefax, per SMS oder Telefon an den Wasserwart Herrn Johannes Nerdinger mit Angabe der vollständigen Adresse zu melden. Die e-mail- Adresse lautet: [email protected] Die Telefaxnummer lautet: 08222 9676- 40 Die Handynummer lautet: 0171 7828957 Die Telefonummer lautet: 08222 7329 Bei tel. Abgabe der Zählerdaten bitte erst ab 17 Uhr anrufen Bei Unklarheiten und Fragen bitten wir Sie ebenfalls, sich mit unserem Wasserwart Herrn Johannes Nerdinger unter einer der oben angeführten Telefonnummern in Verbindung zu setzen. Durch Ihre Mithilfe vermeiden Sie dem Zweckverband unnötige Kosten zur Erfassung und Nacherfassung der Zählerdaten. Vielen Dank im Voraus für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Mit freundlichen Grüßen J. Brendle, Verbandsvorsitzender

Änderung der Beitragsund Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung (BGS/WAS) sowie Änderung der Beitragsund Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung (BGS/EWS)

Nr. 24/14 Begründung: Aufgrund des zeitlich aufwändigen Ablaufes der Kalkulationsprozesse, insbesondere der Vermögenserfassung und Vermögensbewertung des Anlagevermögens der Entwässerungseinrichtung und der Wasserversorgungsanlage, ist eine rechtzeitige Beschlussfassung über die Änderungssatzungen vor dem 01.01.2015 nicht mehr möglich. Die erforderlichen Gebühren und Beitragskalkulationen sowie die Änderungssatzungen werden voraussichtlich im 1. Quartal 2015 dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorgelegt. GEMEINDE HALDENWANG Gez. Georg Holzinger Erster Bürgermeister

Schulweghelfer Haldenwang

Auch für das Schuljahr 2013/2014 ist die Arbeit unserer Schulweghelfer/innen an den Bushaltestellen unserer Ortsteile sehr positiv aufgefallen. Herr Eisele, Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Günzburg, hob hervor, dass seit 1953 kein nennenswerter Unfall zu verzeichnen war, überall dort, wo Schulweghelfer/innen tätig waren und sind. Auch Bürgermeister Holzinger sparte nicht mit Lob und bedankte sich mit einem Abendessen. Für zweijährige Tätigkeit wurden geehrt Wiedemann Jutta, Malkowski Karoline, Kanzler Ute und Wolf Anika.

Kindergarten Mäusebär Wir vom Kindergarten Mäusebär und der Kinderkrippe Mäusenest möchten uns ganz herzlich bei unserem Elternbeirat und allen fleißigen Helfern für den gelungenen Martinsumzug bedanken! Es war wieder einmal ein tolles Fest! Außerdem sagen wir vielen Dank an die Wäscherei Maier in Burgau, die uns alle Bälle unseres Bällebades kostenfrei gereinigt hat, so dass wir nun wieder unbeschwert toben können!

Bevorratungsbeschluss

Der Gemeinderat der Gemeinde Haldenwang hat in seiner Sitzung vom 12.11.2014 beschlossen, zum Jahresanfang 2015 die Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung (BGS/ WAS) sowie die Änderung der Beitragsund Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung (BGS/EWS) zu beschließen. Dabei werden die Beitrags- und Gebührensätze rückwirkend zum 01.01.2015 neu festgesetzt.

Jagdversammlung Haldenwang Donnerstag, 27. Nov. 2014, 20.00 Uhr, im Gaudi Pup!

VG Haldenwang

Haldenwanger Gaudi Mittagstisch

Sonntag, dem 30. 11.2014 ab 11:30 Uhr Lassen Sie sich mit einem Festessen auf den Advent einstimmen. Wir bitten um rechtzeitige Tischreservierung unter 0174 38 96 445.

Fahrt ins Winterzauberland Europapark Rust.

- 5 - Adventsnachmittag vom Senioren-Club Konzenberg statt. Zu diesem besinnlichen Nachmittag sind alle Mitglieder und Freunde herzlich zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Beginn ist um 14.00 Uhr im Gasthaus Holzinger in Konzenberg. Auf Ihr Kommen freut sich die Vorstandschaft.

VDK - Ortsverband Haldenwang Liebe Mitglieder ! Der Sozialverband VdK Ortsverband Haldenwang möchte Sie und Ihren Partner/in, zu unserer

Adventsfeier Die Haldenwanger Gaudi lädt Euch zu einem erlebnisreichen Ausflugstag ein. Laßt Euch am Tag der Wünsche verzaubern von herrlich dekorierter Winterlandschaft mit über 2500 Weihnachtsbäumen, Millionen von glitzernden Lichtlein und adventlicher Stimmung auf dem gesamten Gelände des Europaparks Rust. Selbst Oma und Opa werden begeistert sein! Neben den rasanten Fahrgeschäften laden vor allem der historische Weihnachtsmarkt, das Weihnachtsdorf, das Riesenrad, die große Zirkusrevue, die Eisshow, das Kindermusical, der Chinesische Staatszirkus, das Lichterspektakel „Luna Magica“ und die abendliche Lichterparade zum kurzweiligen Aufenthalt ein (witterungsabhängig sind die Wasserattraktionen und evtl. andere Fahrgeschäfte geschlossen). Termin: Samstag, 13.12.2014 Abfahrt: 06:30 Uhr Haldenwang, Rathausplatz Rückkehr: ca. 22:30 Uhr Kosten für Fahrt und Eintritt: 59,— € pro Person ab 4 Jahre 29,— € Kinder bis 3 Jahre Anmeldung und Infos bei: Maria Lipple, 08225/308 518 ab 17:00 Uhr

Schützenverein Hafenhofen Diavortrag

über Israel-Pilgerreise von Frau Dr. Erika Oblinger am Sonntag, 30.11.2014, 14:00 Uhr im Schützenheim in Hafenhofen Wir verwöhnen Sie mit Kaffee und Kuchen. Eintritt frei!

Frühstücksbuffet

am Sonntag, 07.12..2014 von 8:00 bis 12:00 Uhr Preis pro Person 8,50 Euro. Anmeldung bei Elisabeth Gah, Telefon 08222 5472 Wir freuen uns auf viele Gäste aus Hafenhofen und Umgebung.

Senioren-Club Konzenberg Einladung zum Adventsnachmittag

Am Samstag, 6. Dezember, findet der

am: Samstag, dem 29. November 2014, um 14 Uhr im Gasthaus zur Sonne (Osterlehner) in 89365 Röfingen, Augsburger Straße 5, recht herzlich einladen. Bei besinndlicher Einkehr und Unterhaltung wollen wir ein bißchen Zeit und Rast verbringen. Damit wir für entsprechend Kaffee/Gebäck sowie einem warmen Essen disponieren können, benötigen wir Ihre verbindliche telefonische Anmeldung: Telefon-Nr. 2858, Frau Felber Telefon-Nr. 4918, Frau Miller Telefon-Nr. 2540 Frau Weierst Wir würden uns freuen, Sie zahlreich begrüßen zu dürfen. Die Vorstandschaft!

Theatergruppe Konzenberg Die Theatergruppe Konzenberg e.V. lädt Sie herzlich zum Theaterbesuch ein. Wir spielen für Sie „Oh Gott, die Familie!“ Lustspiel in 3 Akten von Bernd Gombold Spieltage: Freitag, 26.12.2014 um 20.00 Uhr Samstag, 27.12.2014 um 20.00 Uhr Sonntag, 28.12.2014 um 14.00 Uhr und 20.00Uhr Dienstag, 30.12.2014 um 20.00 Uhr Samstag, 03.01.2015 um 20.00 Uhr Sonntag, 04.01.2015 um 20.00 Uhr (bei Bedarf) Montag, 05.01.2015 um 20.00 Uhr (bei Bedarf) Eintritt: 6 Euro Neuer Spielort: Schützenheim Konzenberg, Ritter-Kunz-Str.6, Telefon 08222/410778 Kartenverkauf: ab Montag, 08.12.2014 bei der Generali Subdirektion Elisabeth Kreis, Tel. 08222/2744 oder 08222/3884 und an der Abendkasse. Für das leibliche Wohl sorgt das Team des Schützenvereins Frohsinn Konzenberg e.V., unter der Leitung des früheren Küchenchefs Johann Nuffer. Lassen Sie sich verwöhnen. Wir freuen uns, Sie als unsere Gäste beim Weihnachtstheater 2014/2015 zu begrüßen. Ihre Theatergruppe Konzenberg, 1.Vorstand Erwin Kreis

Nr. 24/14

FC Konzenberg e.V. FC Konzenberg - VfB Bächingen 2 2:0 (mm)Am ersten Spieltag der Rückrunde waren die Gäste aus Bächingen zu Gast. Der FCK aggierte von Anfang an druckvoll und machte das Spiel. Es dauerte allerdings bis zur 33. Spielminute, ehe Peter Kaifer durch einen abgefälschten Schuss das 1:0 gelang. Ettliche weitere Tormöglichkeiten wurden im ersten Durchgang vergeben. Auch im zweiten Durchgang wollte das 2:0 nicht fallen, wobei einige Chancen kläglich vergeben wurden. In der 82. Minute war es wieder Peter Kaifer, der das 2:0 erzielte. Hinten stand der FCK solide und ließ keine großen Torchancen zu, somit ging das 2:0 in Ordnung. FC Konzenberg II - Reflexa Rettenbach II 2:4 Torschützen für den FCK: Holzinger Wolfgang, Strobel Simon FC Konzenberg - TV Gundelfingen 0:2 (mm)Am letzten Spieltag der Hinrunde war der TV Gundelfingen zu Gast in Konzenberg. Die Gäste gingen gleich in der 18. Spielminute in Führung und erhöhten in der 23. Spielminute auf 0:2. Die Defensive des FCK befand sich zu dieser Zeit noch im Tiefschlaf und so spazierte der Gegner ungehindert durch den Sechzehner und konnte aus kurzer Distanz einschieben. Die beste Torchance erspielte sich der FCK kurz vor dem Halbzeitpfiff als Wagner Andreas aus fünf Metern den Torwart anschoss. Nach dem Seitenwechsel machten die Konzenberger mehr Druck nach vorne, die beste Gelegenheit für den Anschlusstreffer ergab sich in der 70. Spielminute als Kaifer Peter nach einer Flanke den Ball nicht traf und der dahinter stehende Schedel Raimund über die Latte zielte. Von den Gundelfingern war in der zweiten Halbzeit nichts mehr zu sehen, der FCK nutzte seine Chancen nicht um noch einmal zurück ins Spiel zu kommen. FC Konzenberg II - TV Gundelfingen II 3:0 Tore: Alexander Kubina, Patrick Kohlöffel, Tausend Markus TSV Wittislingen - FC Konzenberg 4:1 (mm) Am gestrigen Sonntag waren die Konzenberger zu Gast in Wittislingen. In einer guten ersten Halbzeit geriet der FCK schon nach 10 Minuten in Rückstand, als Gentner den Ball aus kurzer Distanz nur noch einzuschieben brauchte. Die erste Torchance für den FCK hatte Mayr in der 15 Spielminute, der Schuss ging jedoch knapp übers Gehäuse. In der 22. Spielminute dann der Ausgleich durch Schedel, der aus 16 Metern mit links platziert ins Eck abschloss. Danach war der FCK die bessere Mannschaft mit ein paar Torchancen, ein quer gespielter Freistoß von Böck auf Strobel, der knapp das Ziel verfehlte. In der 35. Minute der nächste Freistoß von Böck, den der Keeper parieren konnte. Durch eine schöne Einzelleistung von Stehle konnte der TSV Wittislingen in der 38. Spielminute wieder die Führung herstellen, mit der es dann auch in die Halbzeit ging. In der zweiten Halbzeit musste verletzungsbedingt die Defensive auf mehreren Positionen umgestellt werden, was sich deutlich abzeichnete. In der 65 Minute fiel das 3:1 für den TSV nach einem Konter und in der

VG Haldenwang 75. Spielminute das 4:1. Nach vorne ging in der zweiten Halbzeit beim FCK nicht mehr viel und somit wurden wieder Punkte verschenkt, obwohl mehr möglich gewesen wäre. Vorschau: (bis zur Winterpause) 16.11.2014/14:30 SV Villenbach : FC Konzenberg 23.11.2014/14:30 FC Konzenberg : SV Kicklingen-Fristingen II 30.11.2014/14:30 FC Unterbechingen : FC Konzenberg 16.11.2014/12:45 SV Aislingen II : FC Konzenberg II 23.11.2014/12:45 FC Konzenberg II : SV Scheppach II 30.11.2014/12:45 FC Weisingen II : FC Konzenberg II

VdK-Ortsverband Dürrlauingen Generalversammlung

Samstag, den 13.12.2014 um 14.00 Uhr im Vereinsheim in Dürrlauingen. Weiteres unter Dürrlauingen

Senioren Landensberg/ Glöttweng/Haldenwang Seniorentreff:

16.12.2014 St. Oswald-Kirche in Glöttweng, 14.00 Uhr Näheres unter Landensberg am: wo:

Musikverein Haldenwang-Hafenhofen Adventskonzert

Liebe Bürgerinnen und Bürger, wie jedes Jahr laden wir Sie recht herzlich zu unserem Adventskonzert ein! Am Sonntag 30.11.2014 um 19:00 Uhr

Gemeindenachrichten Auszug aus der Gemeinderatssitzung vom 18.November 2014

Bevorratungsbeschluss Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung (BGS/WAS) sowie Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung (BGS/EWS)

- 6 - in der Haldenwanger Kirche möchten unsere Musikerinnen und Musiker die besinnliche Zeit gemeinsam mit Ihnen einläuten. Die Jugendkapelle unter Leitung von Josef Weishaupt und die Hauptkapelle unter Leitung von Martin Erber haben ein stimmungsvolles Programm zusammengestellt. Wie immer ist der Eintritt frei. Wir freuen uns auf Ihr Kommen, die Musikerinnen und Musiker der Jugend-und Hauptkapelle des Musikvereins Haldenwang-Hafenhofen!

Pfarrgemeinderat Haldenwang Nikolaus

Wünschen Sie den Besuch von Sankt Nikolaus am Abend des 05. Dezembers für Ihre Familie? Anmeldung und Infos bei Frau Gerda Wahl, Tel.: 08222/7640.

Schützenverein „Eintracht“ Haldenwang „Traditionelles Königsschießen“

Am Freitag, den 28.11.2014 und Freitag, 05.12.2014 veranstaltet der Schützenverein „Eintracht Haldenwang“ das traditionelle Königsschießen. Beginn jeweils 19:00 Uhr, Schützenheim im Rathaus von Haldenwang. Bei diesem Schießen gibt es glänzende Wander-Pokale und bemalte Wanderscheiben für 1 Jahr zu gewinnen. Ebenso hat man die Möglichkeit mit einem guten Blatt’l Schützenkönig, Jugendschützenkönig oder Schützenliesl zu werden. Die Preisverteilung findet an der Jahreshauptversammlung am Montag, 05.01.2015 statt. Auf Euren Besuch freut sich der Schützenverein Haldenwang

Mit Beschluss vom 04.12.2013, hat der Gemeinderat die Auftragsvergabe für die Neukalkulation der Gebühren und Beiträge für die Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlage Landensberg in Auftrag gegeben. Eine Neukalkulation ist alle 4 Jahre notwendig. Wie Kämmerin Frau Schön mitteilte, ist eine Beschlussfassung über die Änderungssatzungen vor dem 01.01.2015 jedoch nicht mehr möglich, da die Neukalkulation noch nicht abgeschlossen ist. Die Gemeinde Landensberg wird Anfang 2015 die Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung (BGS/ WAS) sowie die Änderung der Beitrags-

Nr. 24/14

„Jugendversammlung 2014“

Am Freitag, 12.12.2014 um 18:00 Uhr findet die diesjährige Jugendversammlung des Schützenvereins „Eintracht Haldenwang“ im Schützenheim auf der Reuthe statt. Dazu eingeladen sind alle Jugendlichen und junggebliebenen Mitglieder bis 27 Jahre. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht der Jugendleiterin 3. Bericht des Kassierers 6. Entlastung der Kassiererin und der Jugendleitung 5. Neuwahlen 6. Wünsche und Anträge Vorschläge oder Anträge bitte bis spätestens 02.12.2014 bei der Jugendleitung einreichen. Auf Euren Besuch freut sich Sabrina Maidel 1. Jugendleiterin „Eintracht Haldenwang“

Vorankündigung:

12.12.2014 „Nussschießen“ auf der Reuthe Cornelia Maidel 1. Schützenmeisterin „Eintracht Haldenwang“

Nikolausdienst in Hafenhofen und Eichenhofen Der Heilige Nikolaus und sein Knecht Ruprecht besuchen wieder Kinder und ihre Eltern am Freitag, 05. Dezember und am Samstag, 06. Dezember in Hafenhofen und Eichenhofen. Wer die Beiden einladen möchte, meldet sich im Nikolaussekretariat bei Mayr Richard, Fürst-FuggerStraße 9, Hafenhofen, Tel.-Nr. 08222/3636. Für die Organisation und Ablauf des Nikolausbesuches ist es vorteilhaft, wenn Sie im genannten Zeitraum die Gestaltung der zeitlichen Reihenfolge dem Nikolaus-Sekretariat überlassen würden. Sie erhalten dann weitere Informationen.

und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung (BGS/EWS) beschließen. Dabei werden die Beitrags- und Gebührensätze rückwirkend zum 01.01.2015 neu festgesetzt. Für den rückwirkenden Erlass der Satzungen ist ein Bevorratungsbeschluss erforderlich. Die erforderlichen Beitrags- und Gebührenkalkulationen sowie die Änderungssatzungen werden voraussichtlich im 1. Quartal 2015 dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorgelegt. Der Beschluss des Gemeinderates ist ortsüblich bekanntzugeben. Der Tagesordnungspunkt wurde einstimmig genehmigt. Wahl der Finanzierungsart (Beitragsoder Gebührenfinanzierung) für die Erneuerung der Wasserleitung zum Hochbehälter Die Erneuerung der Wasserleitung zum Hochbehälter stellt eine beitragsfähige Verbesserungsmaßnahme dar. Der Gemeinde stehen die Beiträge und Gebühren alternativ als Deckungsmittel zur Verfügung. Die Gemeinde kann daher entscheiden, ob sie den Investitionsaufwand ausschließlich durch Beiträge oder zum einen Teil durch Beiträge und zum anderen Teil durch

VG Haldenwang Benutzungsgebühren oder ausschließlich durch Benutzungsgebühren decken will. Die Gemeinde hat daher das Wahlrecht zwischen Beitragsfinanzierung und Gebührenfinanzierung bzw. einer Kombination hieraus. Entscheidend ist lediglich, dass die Wasserversorgung insgesamt kostendeckend betrieben wird. Erster Bgm. Tull erläuterte, dass die Verwendung von allgemeinen Haushaltsmitteln für diese Einrichtung nicht möglich ist. Als Investitionsaufwand fließen die tatsächlichen Anschaffungs- und Herstellungskosten in die Kalkulationen mit ein. Zur Berechnung der Entscheidungsgrundlage für den Gemeinderat wurden die aktuell bekannten Kosten in Höhe von Euro 110.000 € zu Grunde gelegt. Einstimmig sprach sich der Gemeinderat für eine verbrauchsabhängige Gebühr aus. Dies bedeutet, dass nach momentanem Stand der Investition der Wasserpreis um Euro 0,12/m3 höher ausfällt. Dieser Beitrag ist unabhängig von der generellen Neukalkulation der Wassergebühren zu sehen. Vergabe der Bestandsbeurteilung Schmutzwasser- und Wassernetz Nachdem die Bestandsdaten für die Kanalisation und die Wasserversorgung eingemessen und dokumentiert sind, ist im folgerichtigen Schritt zu empfehlen, Klarheit über die in den kommenden Jahren zweckmäßigen und erforderlichen Instandhaltungs- und Renovierungsmaßnahmen zu gewinnen. Darüber hinaus interessieren im Sinne einer vorausschauenden Investitionsplanung auch die ggf. entstehenden Kosten für Verbesserungsmaßnahmen in den Versorgungsnetzten. Diese vorausschauende Vorgehensweise besitzt folgende Vorteile: 1. Keine sprunghaften Gebührenanpassungen. 2. Vorbeugende Instandhaltung anstatt Reparatur. 3. Nachhaltige Bewirtschaftung. Das Ingenieurbüro Degen hat daher mit Angebot vom 24.10.2014 der Gemeinde Landensberg folgende Leistungen angeboten: Entwässerungsanlage: 1. Ausschreibung, Vergabe und Überwachung der Kanalbefahrung (vorgeschriebener Zeitraum alle 10 Jahre). 2. Auswertung mit Ausarbeitung eines Schadensplanes. 3. Kostenschätzung der Kanalsanierung. 4. Ausarbeitung eines mehrjährigen Instandhaltungsplanes als Grundlage für die Haushaltsplanung und die Gebührenkalkulation. Gesamtangebotssumme brutto Euro 11.662,—. Wasserversorgungseinrichtung: 1. Überprüfung des Wassernetzes auf Stichleitungen, stehendes Wasser, das zu Hygieneproblemen führen könnte. 2. Überprüfung des Wassernetzes auf sinnvolle Ergänzung mit Ringschlußleitungen, auch unter dem Gesichtspunkt der Verbesserung der Druckverhältnisse für die Löschwasserversorgung. Gesamtangebotssumme brutto Euro 8.568,—. Mehrheitlich hat der Gemeinderat den Auftrag genehmigt. Sven Tull, Erster Bürgermeister

- 7 -

FFW Glöttweng Einladung zur Christbaumfeier

mit Christbaumverkauf am Samstag den 13.12.2014 ab 18.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Glöttweng mit Lagerfeuer Lasst Euch mit Glühwein und Punsch und einem leckeren Essen auf die kommende Weihnachtszeit einstimmen . Neu: Mit Christbaumverkauf aus heimischen Wäldern. Auf Eur Kommen freut sich die FFW Glöttweng

Nr. 24/14 Spieltermine sind: jeweils Freitag, 19.00 Uhr: 17.4. – 24.4.-19.6. -26.6.- 3.7. – 10.7. – 17.7.2015. Beim Zusampokal 2015, den wir mitspielen, stehen folgende Pokalspiele auf dem Programm: 8.5.15 : SG Unteres Zusamtal – SG Glöttw./Baiershofen/Altenmünster/Neumünster 22.5.15: SG Glöttw./Baiershofen/Altenmünster/Neumünster – TSV Welden (in Baiershofen 12.6.15: SG Nordendorf – SG Glöttw./Baiershofen/Altenmünster/Neumünster. Alle Altherrenspieler werden gebeten, sich die Spieltermine vorzumerken. Die Termine für das Hallentraining ab Januar 2015 in der Soccerhalle in Jettingen werden noch bekannt gegeben.

Vorstandschaftssitzung

VdK - Ortsverband Haldenwang Voranzeige:

Adventsfeier am 29.11.2014 ! siehe Näheres bitte unter Haldenwang!

Theaterverein Glöttwenger Holzwinkelbühne e.V. Nikolausdienst

Der Theaterverein bietet dieses Jahr auch wieder einen Nikolausdienst für den 05.12. an. Anmeldungen können bei Steinle Franz unter Tel. 08222/5676 gemacht werden.

Kartenvorverkauf der Glöttwenger Holzwinkelbühne e.V.

Die Glöttwenger Holzwinkelbühne lädt wieder zu einem Besuch im Gasthof Adler ein. Folgende Theaterstücke werden zur Aufführung gebracht: • Der bronzene Jüngling • Der Liebestrank • Sketch Die Kindervorstellung ist am Sonntag, den 21.12. um 13:30 Uhr Die Abendvorstellungen sind am 27./30.12.2014; 03./05/09./10.01.2015, jeweils um 19:30 Uhr und am 28.12.2014 /04.01.2015, jeweils um 18:00 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf am 07.12.2014 im Gasthof Adler ab 10:00 Uhr. Danach kann telefonisch unter 08222/5676 bei Steinle Franz bestellt werden.

Spielvereinigung Glöttweng-Landensberg e.V. Altherrenfussball:

Die neue AH-Spielgemeinschaft GlöttwengLandensberg/Baiershofen/Altenmünster und Neumünster hat sich zur Verbandsrunde, West/Schwaben, Bezirksliga angemeldet. In der Verbandsrunde spielen neben unserer neuen SG mit der SpVgg. Glöttweng-Landensberg als federführender Verein, folgende Mannschaften mit: VfR Jettingen, SG Ichenhausen-Autenried, TSV Babenhausen,TSV Krumbach, SG Mindeltal/Thannhausen, SG Reisensburg-Leinheim.

Die letzte Vorstandschaftssitzung des Jahres 2014 findet am 3.12.2014, Beginn 19.00 Uhr im Bräustüble in Altenmünster statt. Eingeladen sind auch die Partnerinnen der gesamten Vorstandschaft.

Sportplatz gesperrt:

Der Sportplatz in Landensberg, der auch immer wieder von Freizeitfußballern benutzt wird, ist ab sofort gesperrt. Leider wurde in den letzten Wochen der sehr gut gepflegte Rasen durch die Freizeitkicker geschädigt.

Sportplatzarbeitsdienst am Samstag, 29.11.2014

Am Samstag, 29.11.2014 um 09.00 Uhr treffen sich Vorstandschaftsmitglieder, Altherrenfußballspieler zum Arbeitsdienst am Sportplatz in Landensberg. Auf dem Arbeitsplan stehen Aufräumungsarbeiten, Laub beseitigen usw. vor der Winterpause. Die Vorstandschaft bittet um zahlreiche Teilnahme.

Jahresabschluss der Gymnastikgruppe:

Die Jahresabschlussfeier der Gymnastikgruppe wurde auf Freitagabend, 12.12.14 vorverlegt. Anmeldung bei Elisabeth Hohenögger bzw. Irmgard Mayr erforderlich.

Magnificätzchen Kindersingen im Winter

29. November 2014 und 06., 13. und 20. Dezember 2014, Vereinsheim Landensberg von 10 bis 11 Uhr

SENIOREN-LANDENSBERG/ GLÖTTWENG/HALDENWANG Seniorentreff:

Liebe Seniorinnen und Senioren, nun ist es wieder soweit, wir laden Sie alle auch Ihre Verwandten und Bekannten zu unserer Weihnachtsfeier ein am: 16.12.2014 wo: St. Oswald-Kirche in Glöttweng, 14.00 Uhr Anschließend treffen wir uns im Gasthaus Adler Fink in Glöttweng für ein besinnliches Weihnachtsfest. Bitte kommen Sie zahlreich, wir freuen uns auf Euch Ihre Vorstandschaft

VG Haldenwang

„Stimm Dich ein mit uns auf Weihnachten“ Vorweihnachtliche Feier in Glöttweng am Freitag, den 28. November 2014 Glöttweng/ Sie singen gerne? Sie hören gerne Geschichten und Gedichte? Sie wollen sich mit Gleichgesinnten bei einem besinnlich, fröhlichen Abend auf Weihnachten einstimmen? Dann kommen Sie doch am Freitag, den 28. November ins Gasthaus „Adler“ nach Glöttweng. Beginn ist um 19:30 Uhr. Die musikalische und literarische Gestaltung übernimmt der Musikant und Buchautor Hannes Schabenberger aus Münsterhausen, sowie die Märchenerzählerin Jutta Weindl aus Winterbach und der Chor „Magnificat“. Liederzettel unterstützen den Gesang. Auch wollen „kleine“ heimische Künstler ihr Können auf der Bühne vortragen. Durch das Programm führen Ingrid und Martina Wittmann-Müller. Die Familie Fink und Ihr Team übernehmen die Verköstigung der Gäste. Eingeladen sind alle interessierten Mitbürger aus Nah und Fern. Einlass ist ab 18:30 Uhr, der Eintritt ist frei – freie Platzwahl. Auf einen besinnlich, schönen Abend freuen sich Familie Fink und Familie WittmannMüller aus Glöttweng.

„Blechscheitla – Live“ in Glöttweng

Glöttweng. Was für ein gelungener Abend! Zwei Stunden lang begeisterte die Blasmusikinstrumentengruppe „Blechscheitla“ aus Hafenhofen rund 100 Besucher im vollbesetzten Adlersaal in Glöttweng. Das 4. „Blechscheitla“ – Konzert stand unter dem Motto „On sa rod agän“. Ihre Welt-

- 8 - reise durch allerlei Länder dieser Erde begleiteten sie mit den jeweils passenden Liedern. Dazu zogen die Musiker stets landestypische Kostüme an. Gleichzeitig projizierte die Bandmanagerin Sandra Foag auf ihrem Laptop passende Bilder auf die Leinwand. Beifall und Gelächter gab es für die bearbeiteten Fotos. So gratulierte Präsident Obama den Mitgliedern der Band persönlich, der Adlerwirt grinste als griechischer Gott, ein Großbild der Band als Werbefoto in den Straßen von New York und immer wieder musste der kleine Sohn Oskar von Nathalie Billich für so manches Spaßfoto herhalten. Das war viel Arbeit für die Computerfachfrau Sandra Foag. Die Bandmitglieder der noch jungen Holzwinkelgruppe glänzten mit perfektem Spiel auf Klarinette, Flügelhorn, Trompete, Tuba und Saxophon. Der renommierte Blasmusikinstrumentenhersteller Martin Foag hatte mit seinem Sohn Markus sowie dem Ehepaar Thomas und Nathalie Billich und Miriam Schweizer beste Musiker ausgesucht. Doch viel zu früh, nach zwei Stunden, war Schluss. “Wir waren selbst über das frühe Ende überrascht. Bei unserer nächsten musikalischen Weltreise wird uns das nicht mehr passieren“ bat Martin Foag um Verständnis. Dem Publikum gefiel es trotzdem. Sie applaudierten begeistert und geizten nicht mit Lob. „Danke für diesen kurzweiligen Abend. Macht weiter so!“ Zufrieden war auch Martin Foag: „Uns war es wichtig, dass die Besucher spüren, hier spielt eine Gruppe aus Überzeugung, Begeisterung und Leidenschaft“. Der nächste Auftritt ist auf dem Weihnachtsmarkt in Günzburg, auf dem Dossenbergerhof ab 18 Uhr, am 5. Dezember. Wer die Gruppe für Feste,

Nr. 24/14 Geburtstage oder Jubiläen buchen möchte, kann sich an Martin Foag, Hafenhofen Tel. 08222/411550 wenden.

Gemeinde

Röfingen Gemeinde Röflingen, Rathaus: Augsburger Str. 60, 89365 Röflingen Erster Bürgermeister Hans Brendle, Telefon 08222/90180, Telefax 08222/90181 Telefon mobil 0151 20 11 4220 E-Mail: [email protected], www.roefingen-rosshaupten.de Amtsstunden Mo.: 18:00 – 20:00 Uhr Telefon 08222/2783 Telefax 08222/9668343

Zweckverband zur Wasserversorgung der Gemeinden Röfingen und Haldenwang Nochmalige Erinnerung

Sehr geehrter Hausbesitzer / Mieter, in den Orten Röfingen, Roßhaupten und Haldenwang (nur Ortsteil Haldenwang) wird die Erfassung der Zählerstände geändert. Wir bitten Sie die Zählerstände abzulesen und diese per e-mail, per Telefax, per SMS oder Telefon an den Wasserwart Herrn Johannes Nerdinger mit Angabe der vollständigen Adresse zu melden.

Die e-mail- Adresse lautet: [email protected] Die Telefaxnummer lautet: 08222 967640 Die Handynummer lautet:0171 7828957 Die Telefonummer lautet: 08222 7329 Bei tel. Abgabe der Zählerdaten bitte erst ab 17 Uhr anrufen Bei Unklarheiten und Fragen bitten wir Sie ebenfalls, sich mit unserem Wasserwart Herrn Johannes Nerdinger unter einer der oben angeführten Telefonnummern in Verbindung zu setzen. Durch Ihre Mithilfe vermeiden Sie dem Zweckverband unnötige Kosten zur Erfassung und Nacherfassung der Zählerdaten. Vielen Dank im Voraus für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Mit freundlichen Grüßen J. Brendle, Verbandsvorsitzender

Musikkapelle Röfingen Jahreskonzert

Am Samstag, 29. November 2014 um 19.30 Uhr findet in der Turnhalle der Grundschule Röfingen das Jahreskonzert der MK Röfingen statt. Dazu sind alle Bürgerinnen und Bürger und Freunde der Blasmusik aus allen Gemeinden von der Musikkapelle recht herzlich eingeladen.

Karten gibt es im Vorverkauf seit Freitag, 21. November 2014 bei der Raiba Röfingen oder an der Abendkasse ab 18.30 Uhr. Auf Ihren zahlreichen Besuch freut sich die Musikkapelle Röfingen e.V.

VdK Ortsverband Haldenwang Voranzeige:

Adventsfeier am 29.11.2014 ! siehe Näheres bitte unter Haldenwang!

VG Haldenwang

Soldaten- & Kameradenverein Röfingen (ew): Der Soldaten- und Kameradenverein Röfingen hielt seine diesjährige Jahreshauptversammlung am 15. November 2014 im Gasthaus Zahler ab. Vorstand Franz Brunner konnte 31 Vereinsmitglieder, darunter Bürgermeister Johann Brendle, die Vereinsvorstände Markus Weißenhorner, Markus Baumeister, Josef Tausend sowie Feuerwehrkommandant Helmut Motzer begrüßen. Die Versammlung erhob sich zu einer Gedenkminute für die fünf im Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder Johann Rau, Bruno Rudat, Josef Groß, Edmund Federsel und Albert Köpf sen.. Der Soldaten- & Kameradenverein Röfingen e.V. hat derzeit 147 Mitglieder, davon erfreulicherweise 4 Frauen. In seinem Jahresrückblick zeigte Brunner die Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Vereinsjahr auf. Die Neugestaltung des Seelenkreuzes am Waldrand und die damit verbundene Neuanschaffung einer Christusfigur war die größte finanzielle Herausforderung für den Verein. Unter der Leitung der Fachkräfte Josef Huttner und Winfried Hutner und der tatkräftigen Hilfe vieler Mitglieder, wurde ein neuer Sockel betoniert, das Holzkreuz überarbeitet und neu aufgestellt. Außerdem wurde am „Bäckerberg“ mit Granitstelen und Pflaster ein Platz für eine Ruhebank geschaffen. Vorstand Brunner dankte allen Helfern und denen, die dafür gespendet haben. Die schon seit vielen Jahren vom Verein veranstaltete Sonnwendfeier, bei der immer zur Sommersonnwende ein großes Feuer entfacht wird, war wieder ein großer Erfolg und wurde sehr gut besucht. Die Fahnenabordnung begleitete die Beerdigung der fünf verstorbenen Vereinskameraden und war bei der Kriegerwallfahrt in Allerheiligen aktiv. Der Vorstand dankte dafür den Kameraden Josef Ritter, Bernd Brunner, Rolf Hochwald und Edwin Fluhr, die die Fahne getragen und begleitet haben. Jungmitglied Philipp Fluhr bekam lobende Worte für sein Engagement bei der Haussammlung für die Kriegsgräbervorsorge und Josef Huttner für die Pflege der Anlage am Eichenkreuz. Brunner dankte all denen, die sich immer wieder durch ihre Mithilfe in den Verein einbringen. Als besonders lobens- und erhaltenswert hob Vorstand Brunner wieder die sehr innige Verbundenheit und Freundschaft zur Freiwilligen Feuerwehr Röfingen heraus, die den Soldaten- und Kameradenverein Röfingen bei jeder Gelegenheit durch Rat und sehr viel Tat immer wieder unterstützt. Auch beim Ferienprogram der Gemeinde hat der Verein wieder mitgewirkt. Dieses Jahr zeigten Franz Brunner und Rolf Hochwald den Kindern, wie Weißwürste aus Fleisch und Gewürzen hergestellt werden. Natürlich wurden die frisch zubereiteten Köstlichkeiten von den zahlreich anwesenden Kindern gleich verköstigt. Nach dem knappen, verständlichen Vortrag des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2013 durch Schriftführer und Pressewart Erwin Winkler konnte Finanzchef Michael Freiboth in seinem Kassenbericht dem Gremium ein beruhigendes Vereinsguthaben mitteilen. Die beiden Kassenprüfer Anton Schuler und Bettina Gah befanden die Kasse in Ordnung, bescheinigtem dem Kassenwart eine korrekte, verständliche und übersichtliche Buchführung und

- 9 - baten die Versammlung um Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft, die einstimmig gewährt wurde. Vorstand Brunner bedankte sich für die harmonische, gute und stets produktive Zusammenarbeit der letzten Jahre bei seinem Gremium. Bei den anschließenden Neuwahlen konnten die Wahlleiter Markus Weißenhorner und Helmut Motzer Vorstand Franz Brunner und Schriftführer Erwin Winkler zu ihrer eindeutigen Wiederwahl gratulieren. Nachdem der bisherige Vize Johann Brendle nicht mehr zur Wahl antrat, wurde Rolf Hochwald zum neuen 2. Vorstand gewählt. Auch der bisherige Kassenwart Michael Freiboth trat nicht mehr zur Wahl an, dafür konnte eines der neuen weiblichen Mitglieder des Vereins für diesen Posten gewonnen werden: Bettina Gah wurde einstimmig zur neuen Kassenführerin gewählt. Bei den Beisitzern wurden Johann Scheppach, Karl Buchmaier jun., Bernd Brunner und Edwin Fluhr wiedergewählt, neu hinzu kamen Jörg Richter und Philipp Fluhr. Bürgermeister Johann Brendle bedankte sich im Namen der Gemeinde für das Engagement des Vereins, der ein wichtiger Bestandsteil der Dorfgemeinschaft ist. Er bat den Verein, weiterhin die gesteckten Ziele zu verfolgen und zum Wohl der Ortschaft beizutragen. Vorstand Brunner bedankte sich bei allen Teilnehmern der Versammlung und konnte nach zwei Stunden wieder eine harmonisch abgelaufene Jahreshauptversammlung beenden.

Nr. 24/14

SV Röfingen Im letzten Bericht wurde für die Kicker des SV Röfingen eine Leistungssteigerung angemahnt, und die Mannschaft tat etwas dafür. Im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten in Binswangen sprang ein überraschender Sieg heraus. Zum Beginn der Partie hatten die Gäste Glück, als ein Schuß der Gastgeber nur an den Posten ging und Zerberus Balthasar Zahler mit einem Reflex einen Rückstand verhindern konnte. Dann verwandelte Kapitän Andreas Herrmann einen Handelfmeter gewohnt zuverlässig und konzentriert zu Führung für Röfingen. Die Binswanger brachten fortan kaum noch etwas zu Stande, auch weil die Röfinger nun konzentriert spielten. In der zweiten Halbzeit baute Florian Fink mit einem Freistoß die Gästeführung aus und die Binswanger Gastgeber waren geschlagen. Das Derby gegen Jettingen, vor ansehnlicher Zuschauerkulisse, war ein sehr intensives Spiel. Zu Anfang hatte Röfingen mehr vom Spiel und reklamierte bei einem Foul vom Torwart an Florian Brendle auf Strafstoß, den der Schiri allerdings nicht gab. Auch die junge Jettinger Truppe hatte zwei Chancen, bei denen Torwart Balthasar Zahler aber auf dem Posten war. Die Röfinger Abwehr um Alexander Jerlitzschka stand bombensicher und ließ keine Jettinger Chancen mehr zu. Das galt allerdings auch auf der Gegenseite, wo sich die Röfinger Offensive nicht entscheidend durchsetzen konnte. So blieb es beim gerechten Unentschieden. Die zweite Mannschaft lieferte gegen Jettingen 2. eine gute Leistung ab, konnte aber die 1:0- Führung nicht verteidigen. Ergebnisse TSV Binswangen - SV Röfingen 0:2 0:1 Andreas Herrmann, 0:2 Florian Fink SV Röfingen - VfR Jettingen 0:0

Stehend von links: Bgm. Johann Brendle, Jörg Richter, Philipp Fluh, Karl Buchmaier, Bernd Brunner, Hans Scheppach und Edwin Fluhr, Vorne v. links: Rolf Hochwald, Bettina Gah, Franz Brunner und Erwin Winkler

Schützenverein Röfingen Terminübersicht Hiermit möchten wir alle Vereinsmitglieder und Bewohner der Gemeinde Röfingen zu nachfolgenden Terminen einladen: Nussschießen 05.12.2014 Beginn 17:30 Uhr Weihnachtsschießen für Vereinsmitglieder 12.12.2014 Beginn 19:00 Uhr 19.12.2014 Beginn 19:00 Uhr offenes Preisschießen 27.12.2014 Beginn 16.00 Uhr 28.12.2014 Beginn 16.00 Uhr 30.12.2014 Beginn 16.00 Uhr 02.01.2015 Beginn 14.00 Uhr 03.01.2015 Beginn 14.00 Uhr Meisterfeier mit Preisverteilung 05.01.2015 Beginn 20.00 Uhr Generalversammlung mit Neuwahlen 16.01.2015 Beginn 20.00 Uhr Auf einen zahlreichen Besuch freut sich der Schützenverein Röfingen.

SV Röfingen 2. - VfR Jettingen 2. 1:3 1:0 Benjamin Götz Vorschau 30.11. 12:45 Uhr SV Röfingen 2. - SSV Peterswörth 2. 14:30 Uhr SV Röfingen - SSV Perterswörth

VG Haldenwang

- 10 -

Winterbacher Zukunftsgespräch

Gemeindenachrichten Winterbach Auszug aus der Gemeinderatssitzung vom 13.11.2014: Der Gemeinderat erteilte dem Bauantrag zur Neuerrichtung eines Gebäudes für Druckpumpwerk mit Netzersatzanlage mehrheitlich das gemeindliche Einvernehmen. Das Gebäude wird in der norwestlichen Ecke des Baugebietes „Westl. Lehen“ auf FlNr. 235, Gem. Rechbergreuthen, errichtet. Durch die Lage ist es gut zugänglich und kann zusätzlich durch entsprechende Begrünung am Besten abgedämmt werden, sollte das Notstromaggregat in Betrieb genommen werden müssen. Einheitlich wurde der Entwurfsplanung des Planungsbüros PfK Ansbach GmbH für den Anschluss des Ortsteils Rechbergreuthen an den Zweckverband Glöttgruppe zugestimmt. Folglich kann die Ausschreibung an ausgewählte Firmen versandt werden, welche durch einen Bewerbungsvorlauf ermittelt wurden. Die Änderung des Flächennutzungsplanes „Gewerbegebiet Mindelaltheim“ lag dem Gremium zur Entscheidung vor, es gab keine Einwendungen. Bürgermeister Oberschmid informierte, dass die Parzellenvermessung im Baugebiet „Am Däferberg“ in Kürze abgeschlossen sein wird. Ausgewiesen werden Bauplätze zwischen 750 und 990 m2. Nach Eingang aller Schlussrechnungen wird die Kalkulation erfolgen und dem Gemeinderat zur Entscheidung vorgelegt. Sofern es keine unerwarteten Verzögerungen gibt, kann voraussichtlich Anfang 2015 der Baulandpreis beschlossen werden. Die Änderung des Bebauungsplans wird einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen. Noch in der Dezembersitzung soll nach Sitzungsvorlage der Aufstellungsbeschluss gefasst werden. Einstimmig fiel auch der Beschluss zu einer Petition bezüglich dem Freihandelsabkommen (TTIP) aus, woraus unter Anderem hervorgeht, dass das Mandat über die Verhandlungen offen zu legen und über den Verhandlungsprozess regelmäßig zu berichten und die Regionen und kommunalen Institutionen in den Mitgliedsstaaten in den Informationsfluss einzubeziehen sind. Abschließend lädt der Vorsitzende den Gemeinderat zur Vorstellung des neuen Heimatbuches „Rechbergreuthen“ am 29.11.2014 um 19 Uhr in das Feuerwehrhaus Rechbergreuthen ein. Die nächste Gemeinderatssitzung, voraussichtlich zugleich Jahresabschlusssitzung, ist am Mittwoch den 17.12.2014.

Am Samstag den 15.11.2014 füllte sich der Saal des Pfarrhofes Winterbach zunehmend. Damit jeder Besucher am „Winterbacher Zukunftsgespräch“ einen Platz bekam, fügten die Gemeinderäte spontan eine weitere Tischreihe ein. Ehrlich gesagt, mit so einem guten Besuch hatten wir nicht gerechnet, woraus sich erkennen lässt, dass die Bürgerinnen und Bürger aller drei Ortsteile an Ihrer gemeindlichen Zukunft motiviert interessiert sind und auch zur Mitarbeit bereit sind. Mit Herrn Markus Müller vom Landratsamt Günzburg konnten wir einen kompetenten und humorvollen Moderator gewinnen. In einem Power Point Vortrag zeigte er auf, welchen Weg die Bevölkerungspyramide die nächsten 30 Jahre auch in Winterbach nehmen wird. Die alternde Gesellschaft wird veränderte Bedürfnisse hervorrufen, wodurch das Zusammenleben und die Dorfstruktur verändert und verständlicherweise die Seniorenarbeit eine wichtige Rolle spielen wird. Er leitete das Gespräch in angenehmer Lockerheit, jedoch bewusst zielorientiert, um es nicht bei einer „Plauschrunde“ zu belassen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde aller Besucher mit je einem kurzen Satz, „warum ich gerne in Winterbach lebe“ war die Einstimmung in ein familiär geprägtes Zusammenwirken gegeben. Dies bewies sich in den anschließend behandelten Themenblöcken: - Wohnen in Winterbach/Waldkirch/Rechbergreuthen - Gesellschaft in Winterbach/Waldkirch/ Rechbergreuthen - Versorgung in Winterbach/Waldkirch/ Rechbergreuthen Eine Vielzahl von Ideen sprudelten an die Pinnwände der einzelnen Arbeitsgruppen. Schnell kam in den einzelnen Gruppen die Erkenntnis auf, dass eine Vielzahl von Zukunftsthemen unter den einzelnen Themenblöcken übergreifend gesehen werden können. Noch vor der Pause mit Weißwurst, Kaffee und Kuchen konnten die erarbeiteten Punkte der einzelnen Blöcke durch Herrn Gemeinderat Georg Weißhaupt, Christoph Nieß (Leiter eines Mehrgenerationenhauses), sowie Gemeinderat und Seniorenbeauftragten Georg Baur präsentiert und besprochen werden. Nach Stärkung und ungebrochenem Unterhalten zu den Themen wurden die erkennbaren Zielsetzungen der drei Themenblöcke zusammengefasst. Nach kurzer Diskussion wurden folgend drei Ortsteilarbeitsgruppen gebildet. Die Aufgabe: Jeder Ort sollte für sich die gewünschten Schritte für die Zukunft formulieren. Die Ergebnisse aller drei Ortsteile ließen erkennen, dass den zukünftig veränderten Bedürfnissen für eine alternde

Nr. 24/14 Gesellschaft Rechnung getragen werden muss und zugleich das gesellschaftliche generationenübergreifende Miteinander weiter gefördert und gestärkt werden soll. Der Ortsteil Rechbergreuthen wünscht einen barrierefreien Zugang zur Stube im Feuerwehrgerätehaus, so dass sich dort Senioren treffen könnten. Ebenfalls soll beim schwarzen Brett nahe dem alten Dorfbrunnen ein Platz gestaltet werden, wo sich alt und jung treffen können. Im Ortsteil Waldkirch soll das Vereinsheim, welches schon barrierefrei ist, als Treffpunkt genutzt werden. Von Handarbeit über Kartelrunde bis hin zur Informationsbörse (was gibt es wo, welche Hilfestellung bekomme ich woher usw.) soll die Plattform Vereinsheim dienen. Winterbach möchte am Kindergarten, wo sich ohnehin Alt und Jung trifft, wenn beispielsweise Oma oder Opa die Enkel bringen oder abholen, ein Mehrgenerationenkaffee integrieren, welches ausbaufähig wäre. Nachmittagsbetreuung für Schulkinder, kleiner Dorfladen mit Bankautomat bis hin zu Seniorenbetreuung waren hier einige der Stichwörter welche genannt wurden. Am Ende des 1. Winterbacher Zukunftsgespräches wurden von allen drei Ortsteilen klare Ziele formuliert und an den Gemeinderat weitergegeben. 1. Für den Ortsteil Rechbergreuthen ist zu prüfen, wie ein barrierefreier Zugang zur Stube im Feuerwehrgerätehaus geschaffen werden kann. Ebenso soll überlegt werden, den alten Dorfbrunnen, welcher Standortbekannt ist optisch wiederherzustellen um einen Begegnungsplatz zu schaffen. 2. Der Ortsteil Waldkirch hat die baulichen Voraussetzungen im Vereinsheim schon vorliegen. Folglich soll die Gemeinde das Engagement von Bürgern wohlwollend fördern. 3. Am Kindergarten Winterbach ist zu prüfen, welche Möglichkeiten es gibt, ausbaufähig ein Mehrgenerationenkaffee anzugliedern oder zu integrieren. 4. Für die „Winterbacher Zukunft“ wird eine Arbeitsgruppe gebildet, welche die erarbeiteten Themen weiterverfolgt, konkretisiert und dem Gemeinderat empfehlend vorlegt. Alle interessierten Bürger können sich dieser Arbeitsgruppe anschließen, um das Projekt „Winterbacher Zukunft“ voranzubringen. Mit dem „Winterbacher Zukunftsgespräch“ haben wir eine Plattform geschaffen, welche unter Berücksichtigung der schon laufenden Aktivitäten (Vereinsleben, kirchlichen Einrichtungen und ehrenamtlichem Engagement) eine Verknüpfung herstellt. Wir, die Bürger erarbeiten unsere eigenen Ziele für unsere Gemeinde und unser gesellschaftliches Miteinander.. Ein Teilnehmer brachte es treffend auf den Punkt: Als wir vor 24 Jahren überlegten, in Winterbach einen eigenen Kindergarten einzurichten, gingen die Meinungen von „brauchen wir nicht“, gibt’s doch in Burgau bis hin zu einem „Muss“ sehr weit auseinander. Das Ergebnis ist aus dem Dorfleben nicht mehr wegzudenken. Und in gleicher Weise, durchaus kritisch aber sachlich konstruktiv mit etwas Optimismus gepaart, lassen Sie uns unsere Zukunft zusammen gestalten. Wir danken allen, welche sich für diesen Tag freigenommen haben und in jeglicher Weise zum Gelingen beigetragen haben.

VG Haldenwang

- 11 -

Nr. 24/14

VdK Ortsverband Haldenwang

„Mit dem Kopf in den Wolken, aber mit den Füßen auf dem Boden“, und in Winterbach dahoim ! Ihr Karl Oberschmid mit Gemeinderat

Voranzeige:

Sehr gut besuchte Martinsfeier

Adventsfeier am 29.11.2014 ! siehe Näheres bitte unter Haldenwang!

VdK-Ortsverband Dürrlauingen Generalversammlung

Samstag, den 13.12.2014 um 14.00 Uhr im Vereinsheim in Dürrlauingen. Weiteres unter Dürrlauingen

Schützenverein Waldkirch Am 30.11.2014 Bundesligawettkämpfe in Waldkirch mit Bewirtung. Die Vorstandschaft des Schützenvereines würde sich freuen, die Mitglieder und Freunde des Vereines auf unserer Anlage begrüßen zu dürfen. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und tatkräftige Unterstützung.

Sehr gut besucht war das Winterbacher Zukunftsgespräch

FFW Winterbach Weihnachtsfeier

Bürgermeister Karl Oberschmid und der gemeindliche Seniorenbeauftragte und Gemeinderat Georg Baur vor den gesammelten Erkenntnissen und zu erledigenden Aufgaben für die Gemeinde Winterbach

Arbeitsgruppe „Winterbacher Zukunft“

Resultierend aus dem 1. Winterbacher Zukunftsgespräch soll eine Arbeitsgruppe „Winterbacher Zukunft“ gegründet werden, wozu schon einige Anmeldungen eingegangen sind. Alle Bürger, welche sich hierzu einbringen wollen, können sich bei Herrn Bürgermeister Karl Oberschmid (Tel. 09075/319 , per Fax 09075/6217, per Mail unter [email protected] oder der VG Haldenwang bei Frau Schretzenmaier 08222/9676-11 bis zum 31.12.2014 anmelden. Die erste Zusammenkunft wird voraussichtlich im 1. Quartal 2015 stattfinden. Machen Sie mit, denn die Zukunft geht uns alle an!

Dank der Mithilfe vieler fleißiger Helferinnen und Helfer erlebten die Kinder und Gäste des Kindergartens Winterbach wieder eine wunderschöne Martinsfeier. Zu einer stimmungsvollen Andacht trugen sowohl unsere Kindergartenkinder als auch eine von Eltern verklanglichte Bildergeschichte bei. Die musikalische Begleitung übernahm Frau Neidlinger-Kroker und einige Kindergarten Mütter. Angeführt von St. Martin, hoch zu Ross und begleitet von der Musikgruppe, zogen alle singend mit ihren Laternen zur Kindergartenwiese. Dort sorgte der Elternbeirat für das leibliche Wohl. Mit großem Eifer verkauften die Vorschulkinder selbstgebackene Lebkuchen und fair gehandelte Produkte. Mit dem Erlös unterstützen wir das Ernährungsprojekt des Kindermissionswerks auf den Philippinen. Ein herzliches Dankeschön an Hr. Diakon Mayer, der Freiwilligen Feuerwehr Winterbach, den Musikanten und Fr. Rothkegel. Auch unseren langjährigen treuen Gästen möchten wir ein herzliches Dankeschön sagen, die unser Martinsfest jedes Jahr aufs Neue mit uns feiern.

Nutzungswaldgemeinschaft Rechbergreuthen Informationsabend über das Wirtschaftsjahr 2013/2014

der Nutzungswaldgemeinschaft Rechbergreuthen am 28.11.2014 um 20:00 Uhr im Feuerwehrhaus Rechbergreuthen Eingeladen sind alle Anteilseigner am Nutzungswald Rechbergreuthen. Wünsche und Anregungen sind schriftlich, spätestens bis zum 14.11.2014 beim 1. Vorstand, Herrn Thorsten Wagner, Dorfstraße 41, 89368 Winterbach, einzureichen. Auf ein zahlreiches Erscheinen freut sich die Vorstandschaft

Jugendgruppe Winterbach Nikolausfeier

Am 05.Dezember findet am Spielplatz in Winterbach um 17.00 Uhr eine Nikolausfeier statt (bei schlechtem Wetter in der Halle der Firma Merz). Fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die Jugendgruppe wird Ihre selbstgebackenen Plätzchen verkaufen. Zu diesen Veranstaltungen möchten wir Sie ganz herzlich einladen und freuen uns über Ihr zahlreiches Kommen! Die Jugendgruppe Winterbach

Zu unserer diesjährigen Weihnachtsfeier am Samstag, den 06.12.2014 um 19.30 Uhr im Gasthof „Zur Post“ laden wir alle Einwohner der Gemeinde Winterbach und Umgebung recht herzlich ein.

Vereine Waldkirch Weihnachtsfeier

Alle Bürgerinnen und Bürger aus unserer Gemeinde sind wieder zur gemeinsamen traditionellen Weihnachtsfeier am Samstag, den 13.12.2014, um 19.30 Uhr ins Vereinsheim nach Waldkirch herzlich eingeladen. Freuen Sie sich auf eine Weihnachtsgeschichte und den St. Nikolaus. Im Anschluss erfolgt der Losverkauf für die Tombola. Die Vorstandschaften freuen sich auf Ihren Besuch.

Frauentreff Rechbergreuthen Buchverkaufsausstellung

Am Sonntag, den 30.11.2014 findet wieder die alljährliche Buchverkaufsausstellung in Rechbergreuthen statt. Von 14 bis 17 Uhr kann jeder, der gerne liest oder ein Buch als Geschenk sucht, vorbeikommen. In aller Ruhe kann geschaut und geblättert werden. Angeboten werden Bücher für Jung und Alt, vom Krimi bis zum Bildband. Die aktuellen Bestseller sind natürlich auch dabei. Der Veranstalter ist der Frauentreff Rechbergreuthen. Nachdem beim Zukunftsgespräch die Einigkeit über alle Ortsteilgrenzen hinweg vorhanden war, laden wir ganz besonders herzlich die Bewohner von Winterbach und Waldkirch ein, die Rechberger Leseratten kommen sowieso;aber auch alle Bürger der anderen Holzwinkelgemeinden sind herzlich willkommen. Kauft hier und unterstützt so den Buchhandel, nicht amazon! Ab 17 Uhr können die ausgesuchten Bücher abgeholt werden. Bestellungen werden angenommen und zuverlässig bis Fortsetzung siehe Seite 14

VG Haldenwang

- 12 -

Nr. 24/14 KW 48

VG Haldenwang

- 13 -

Nr. 24/14 KW 48

und Suchen Sie Ruhe Erholung in Tirol?

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 8.30 – 18.00 Uhr Sa. 8.30 – 13.00 Uhr

Dann kommen Sie ins Gästehaus Huber in Oberperfuß! Wir bieten Ihnen gemütliche und komfortable Doppelzimmer mit Balkon, Dusche und WC, sowie eine Gästeküche und eine Sonnenterrasse mit Panoramablick nach Innsbruck. Auch eine Ferienwohnung für 4 Personen steht zur Verfügung. Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet ab € 25,-- pro Person. Ferienwohnung nach Vereinbarung.

www.afs-guenzburg.de Augsburger Str. 18 a

Gästejournal

FRÄNKISCHE

2014

SCHWEIZ

gkeiten & Sehenswürdi Aktive Freizeit

schweiz.com

www.fraenkische-

erleben

Geheimnisvolle Unterwelt

Gästehaus Huber, Oberperfuß/Tirol, Wiesgasse 6 Tel. +43 699 12230868 oder + 43 5232 81777 E-Mail: [email protected] Weitere Infos unter: www.gaestehaus-huber.eu

genießen

Kulinarische Jahreszeiten

bewegen

Neu: Online und als ePaper

Treffpunkt Deutschland.de Reisemagazine

Dem Himmel entgegen

Natur pur im Land der 1000 Seen. Die neuen Reisemagazine von LINUS WITTICH.

Weitere Reiseziele unter www.TreffpunktDeutschland.de

Foto: Gudrun Knappe

Unsere Mecklenburgische Seenplatte

VG Haldenwang Weihnachten ausgeliefert (im Gemeindegebiet) oder können abgeholt werden (andere Waldwinkelgemeinden).

Schützenverein Waldkirch jeden Freitag ab 18.00 Uhr Schießen für Jedermann und Jugend unter fachlicher Anleitung ab 19.00 Uhr Vereinsabend mit Bewirtung auch Freunde des Vereins sind dazu recht herzlich eingeladen jeden Mittwoch ab 19.oo Uhr freies Training ohne Bewirtung

- 14 - am 30.11.2014 Bundesligawettkämpfe in Waldkirch mit Bewirtung König- und Pokalschießen siehe Anhang Die Vorstandschaft des Schützenvereines würde sich freuen die Mitglieder und Freunde des Vereines auf unserer Anlage begrüßen zu dürfen. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und tatkräftige Unterstützung.

Freiwillige Feuerwehr Waldkirch Generalversammlung

Die Gemeinde Winterbach und die Freiwillige Feuerwehr Waldkirch laden hiermit ein

Nr. 24/14 zur Dienst- und Mitgliederversammlung am Sonntag, den 18.01.2015 um 19.00 Uhr im Vereinsheim. Tagesordnung der Dienstversammlung 1. Begrüßung und Eröffnung 2. Bericht des Schriftführers 3. Tätigkeitsbericht des 1. Kommandanten 4. Verschiedenes, Wünsche und Anträge Tagesordnung der Generalversammlung 1. Begrüßung durch den 1. Vorstand 2. Bericht des Schriftführers 3. Jahresbericht des 1. Vorstands 4. Kassenbericht 5. Entlastung des Kassierers 6. Verschiedenes, Wünsche und Anträge Zu den beiden Versammlungen sind alle aktiven und passiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Waldkirch herzlich eingeladen.

Taizè-Gebet

Pfarrgemeinderat Winterbach Adventsnachmittag

Am 30. November findet im Gasthof „Zur Post“ unser alljährlicher Adventsnachmittag statt. Wir möchten Sie ganz herzlich zu ein paar besinnliche und gemütliche Stunden mit Kaffee und Kuchen einladen. Beginn ist um 13.30 Uhr.

Förderverein Pfarrkirche St. Nikolaus Dürrlauingen e.V. „Musikalischen Advent“

Zur Ruhe kommen, die vor weihnachtliche Zeit bewusst beginnen! Am Freitag, den 28. November 2014, um 19:00 Uhr laden wir zu einem musikalisch gestalteten, adventlichen Abend in der Hauskirche des Förderungswerkes in Dürrlauingen ein. Herr Pater Dominikus Jakob wird, wie in den letzten Jahren, besinnliche Texte vortragen. Herr Brenner mit seinem Bläserensemble sowie die Mindeltaler Alphornbläser, unter der Leitung von Herrn März, werden in bekannter Weise den Abend mitgestalten. Neu dabei ist in diesem Jahr die Singgruppe Dürrlauingen, geleitet von Frau Simnacher. Ebenso wird der Chor der Pfarreiengemeinschaft unter der Leitung von Frau Sailer den „Musikalischen Advent“ bereichern. Des weiteren wird die Musikgruppe des Förderungswerkes, um Herrn Beh, neu dabei sein. Die Mitwirkenden singen und musizieren unentgeltlich für unseren Verein. Die Organisation des Abends liegt wieder in bewährter Weise in den Händen von Herrn Pastoralreferent Albert Müller. Der Erlös wird für die Innenrenovierung unserer Pfarrkirche verwendet. Die Hauskirche ist beheizt, ein Aufzug steht zur Verfügung. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Pfarrei Mindelaltheim Einstimmung in den Advent

Traditionell eröffnet die Pfarrei Mindelaltheim die Adventszeit mit ihrer „Einstimmung in den Advent“. Hierzu möchten wir Sie alle einladen. 29. Nov. 17.30 Uhr Beginn mit einem Familiengottesdienst, musikalisch gestaltet von der StimmBand Mindelaltheim, anschließend treffen wir uns zu einem gemütlichen Beisammensein vor dem Dorfzentrum bei Glühwein, ApfelzimtLikör, Punsch und manch leckeren Köstichkeiten. Sie können bei dieser Gelegenheit im Dorfzentrum Einblick in die statische Untersuchung an der Hl. Kreuzkirche nehmen. Gleichzeitig können Sie in allen Veröffentlichungen (Büchern, Festschriften usw.) der letzten Jahre über den Ort Mindelaltheim blättern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Pfarrgemeinderat Mindelaltheim Gabi Feil Pfarrgemeinderatsvorsitzende

Am 14.12.2014 findet in der Pfarrkirche Mönstetten ein Taizè-Gebete statt. Einfache Gesänge, die oft wiederholt werden, eine kurze Lesung, eine Zeit der Stille - im Dämmerlicht vieler Kerzen. Die Seele baumeln lassen, einfach dasein vor Gott. Herzliche einladung dazu.

Bibelabend

Am Freitag, 19.12.2014 findet nach der Abendmesse um ca. 18:45 Uhr im Pfarrheim in Dürrlauingen unser Bibelabend statt. Wir freuen uns auf viele Besucher.

Friedenslicht

Am Sonntag, 21.12.2014 findet um 18:00 Uhr eine Hl. Messe in der Hauskirche des Förderungswerkes Dürrlauingen statt. An diesem Tag wird das Friedenslicht aus Bethlehem in unsere Gemeinde weitergegeben. Bitte bringen Sie eine Laterne mit.

Pfarrgemeinderat Haldenwang und Röfingen Nikolaus-Aktion

Pfarreiengemeinschaft Dürrlauingen Patrozinium

Herzliche Einladung zur Vorabendmesse am Samstag, 06.12.2014 um 18:00 Uhr Anschließend Glühweinausschank (Spendenbasis) beim Pfarrheim in Dürrlauingen

Kinder-Mitmach-Kirche

am Sonntag, 07.12.2014 um 10:15 Uhr im Pfarrheim in Dürrlauingen

Rorate

Am 10.12. und 17.12.2014 findet jeweils um 6:00 Uhr eine Rorate im Pfarrheim in Dürrlauingen statt. Anschließend möchte Sie der Pfarrgemeinderat zum Frühstück einladen.

Die Pfarrgemeinderäte in Haldenwang und Röfingen bieten am 05.12. einen Nikolausdienst an. Wenn Sie Interesse an einem Besuch des Nikolaus in Ihrer Familie haben, melden Sie sich bitte bis 28. November im Pfarramt in Röfingen.

Adventsfensteraktion 2014

Auch in diesem Jahr bieten wir im Advent den ‚Lebendigen Adventskalender“ an. Zwischen dem 1. Und dem 23. Dezember wird täglich in einem Ort unserer PG ein adventlich gestaltetes Fenster geöffnet. Mit Texten und Musik sind die Besucher eingeladen, inne zu halten und die Adventstage bewusst zu erleben. Wo sich an welchem Tag ein Fenster öffnet erfahren Sie über einen Hauszettel, der in Kürze in den Gemeinden verteilt werden wird.

VG Haldenwang

Familiengottesdienste im Advent

Zu unserer Gottesdienstreihe im Advent laden wir insbesondere alle Familien herzlich ein. Die Gottesdienste stehen unter dem Thema: „Licht an der Krippe“. Wir feiern sie in folgenden Orten: Sonntag, 30.11.2014, 10.30 Uhr, Haldenwang Sonntag, 07.12.2014, 10.30 Uhr, Hafenhofen

- 15 - Sonntag, 14.12.2014, 10.30 Uhr, Landensberg Sonntag, 21.12.2014, 10.30 Uhr, Konzenberg

Rorate-Gottesdienste

Zu Lichtergottesdiensten im Advent mit anschließendem Frühstück laden unsere Pfarrgemeinden zu folgenden Terminen ein:

Nr. 24/14 Dienstag, 02.12.2014, 6.00 Uhr, Haldenwang Mittwoch, 03.12.2014, 6.00 Uhr, Hafenhofen Samstag, 06.12.2014, 7.00 Uhr, Konzenberg Donnerstag, 11.12.2014, 6.00 Uhr, Röfingen Samstag, 13.12.2014, 7.00 Uhr, Landensberg

Weihnachten rückt näher ... Bayerischer Bauernverband Fortbildung Sachkundenachweis Pflanzenschutz

am Freitag, 28.11.2014 von 13 - 17 Uhr im Gasthof „Zur Post“ in Winterbach Kurs-Nr. 705-25 Preis: 28 € zzgl. MwSt. Anmeldung bei der Geschäftsstelle Bayerischer Bauernverband, Nornheimer Str. 2 a, 89312 Günzburg / Fax: 08221 3697-119 Anmeldeformulare auch bei Ortsobmann Ernst Schlosser, Waldkirch und Ortsobmann Ulrich Strehle, Winterbach.

Spalter Weihnachtsmarkt

Samstag, 29.11.2014 An über 80 Schauplätzen erwartet Sie ein einmaliges Erlebnis. In den Hauptstraßen, den umliegenden Gassen, Felsenkellern, Hopfenstadeln und Stuben der historischen Altstadt finden Sie allerlei Köstliches und Zeugnisse traditioneller Spalter Handwerkskunst. Zustiege: 12:00 Uhr Jettingen / Mindel-Reisen 12:15 Uhr Ichenhausen / Gasthaus Hirsch 12:20 Uhr Kleinkötz / B16 12:30 Uhr Günzburg / Bahnhof Rückfahrt gegen 20:30 Uhr Den Reisepreis in Höhe von 20 € überweisen Sie bitte nach telefonischer Anmeldung (08221/36970) an Raiffeisenbank Burgau, IBAN: DE56 7206 9043 0007 1004 85 / BIC: GENO DE F1 GZ2. Verwendungszweck „Spalt“ sowie Ihren Namen und Ortsverband. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist und die Plätze nach Anmeldungseingang vergeben werden.

Landkreis Günzburg Kreisjugendring Ferienprogramm

November - April 2014/2015 Das Programmheftchen liegt in der Verwaltungsgemeinschaft Haldenwang zur Abholung bereit. Impressum

Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Haldenwang

mit ihren Mitgliedsgemeinden: Dürrlauingen, Haldenwang, Landensberg, Röfingen und Winterbach Das Mitteilungsblatt der VG Haldenwang erscheint 14täglich in den geraden Wochen jeweils freitags und wird kostenlos an alle erreichbaren Haushalte des Verbreitungsgebietes verteilt. – Herausgeber, Druck und Verlag: Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, Peter-Henlein-Straße 1, 91301 Forchheim, Telefon 09191/7232-0 P.h.G.: E. Wittich – Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Der Gemeinschaftsvorsitzende der VG Haldenwang, 1. Bgm. Edgar Ilg, Hauptstr. 28, 89356 Haldenwang für den sonstigen Inhalt und den Anzeigenteil: Peter Menne in Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, – Im Bedarfsfall Einzelexemplare durch den Verlag zum Preis von EUR 0,40 zzgl. Versandkostenanteil. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z. Z. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.

Haben Sie sich schon Gedanken gemacht, wie Sie ein angemessenes „Dankeschön“ zum bevorstehenden Weihnachts- und Neujahrsfest sagen können? Über das ganze Jahr hinweg veröffentlicht unser Verlag Ihre Veranstaltungsberichte und Mitteilungen kostenlos im Mitteilungsblatt. Leider ist es aber nicht möglich, Texte zu veröffentlichen, die eine Danksagung oder Glückwünsche an Vereinsmitglieder usw. beinhalten. Wir bieten Ihnen dafür Gelegenheit in der letzten Ausgabe dieses Jahres. Dort können Sie Ihren Mitgliedern, Freunden und Förderern durch eine geschmackvoll gestaltete Glückwunschanzeige ein herzliches „Dankeschön“ preiswert und weitreichend übermitteln. Vorschläge entnehmen Sie bitte unserem Glückwunschkatalog für Weihnachts- und Neujahrsanzeigen, der bei unserem Anzeigenberater eingesehen werden kann. Oder sprechen Sie direkt mit uns. Ihr Verlag + Druck LINUS WITTICH KG Postfach 223, 91292 Forchheim Telefon: 09191/7232-0

Weltkirche wirkt Helfen auch Sie mit! www.missio.com

VG Haldenwang

- 16 -

Nr. 24/14 KW 48

GmbH

• Ausführung aller Malerarbeiten • Neue Wandtechniken www.bigelmayr-art.de • 0171/5121859 LW-Service auf einen Klick: www.wittich.de

Service und Verkauf für 4 Marken

Service

Nutzfahrzeuge

Autohaus Köpf GmbH

89365 Röfingen · Telefon (0 82 22)40 95-0 www.autohaus-koepf.de

t ce mi Servi hen c KÖPF

Fahrschule Robert + Tobias Klein alle Klassen

Ferienkurs Theorie-Beginn: Sa., 27.12.14, 10 Uhr in Günzburg, Stadtberg 32 Anmeldung baldmöglichst erbeten Tel. 08221 31915 Mo. -Fr. 10 - 17 Uhr PKW-Ausbildung auf Wunsch auch auf Automatikgetriebe. Berufskraftfahrerweiterbildung, beschleunigte Grundqualifikation, Staplerausbildung, Hubarbeitsbühnen nach BGG 966: Termine nach Vereinbarung

Barbara Dirr.

89331 Burgau • Kapuzinerstraße 2 • Telefon (0 82 22) 96 07 - 0

Suggest Documents