Jahresbericht Freiwillige Feuerwehr Walchsee

Jahresbericht 2014 Freiwillige Feuerwehr Walchsee Vorwort feuerwehr walchsee Liebe Leserinnen und Leser des Jahresberichts! Es ist wieder ein Jah...
Author: Kristian Böhm
31 downloads 0 Views 5MB Size
Jahresbericht 2014

Freiwillige Feuerwehr Walchsee

Vorwort

feuerwehr walchsee

Liebe Leserinnen und Leser des Jahresberichts! Es ist wieder ein Jahr um und man stellt sich wieder die Fragen: „Was ist alles geschehen und was muss noch gemacht werden?“ Das Jahr 2014 verlief, was die Einsätze anlangt, für die Feuerwehr Walchsee vergleichsweise ruhig. Wir hatten Gott sei Dank im Gemeindegebiet von Walchsee keine größeren Einsätze zu verzeichnen. Dennoch wurden wir mehr als 30-mal alarmiert, hier waren hauptsächlich Brandmeldealarme und Täuschungsalarme zu verbuchen. Ebenso galt es hauptsächlich die Nachbarfeuerwehren bei ihren Einsätzen mit unseren Spezialgeräten (Wärmebildkamera – Drehleiter) zu unterstützen. So konnte durch die Zusammenarbeit teilweise größeres verhindert werden. Wie auch in den letzten Jahren, entfällt der größte Teil unserer Einsätze auf technische Einsätze sowie Hilfeleistungen (Verkehrsunfälle, Verkehrswegesicherung, Brandsicherheitswachen bei verschiedensten Veranstaltungen uvm.), welche uns wiederum auch sehr in Anspruch nahmen. Der 2. September 1894 war der eigentliche Gründungstag der Freiwilligen Feuerwehr Walchsee. Im Kreise der Feuerwehrkameraden haben wir bereits darauf angestoßen. Die offiziellen Feierlichkeiten finden heuer statt, da wir uns an die festgehaltenen Daten des Jahres 1895 halten. Das Jubiläumsfest soll mit der Fertigstellung des Umbaus am Gerätehaus im Oktober zusammentreffen. Die neuen Räumlichkeiten könnten so beim Festakt eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben werden. Außerdem zeigt die 1955 eingeweihte Fahne Verschleißerscheinungen. Es ist vorgesehen, sie zu konservieren und zu erhalten. Nach dem Einholen eines passenden Angebotes für eine neue Fahne ist geplant, auch diese bei den bevorstehenden Feierlichkeiten segnen zu lassen. Für den Umbau des Gerätehauses wurden schon viele entscheidende Vorarbeiten geleistet. Nachdem wir uns über die Notwendigkeit und Durchführung des Projekts einig waren, standen uns die Türen der zuständigen Behörden und Ämter offen. Allen voran war es der Bürgermeister mit seinem Gemeinderat der im letzten Jahr kurzfristig einen Budgetposten für dieses Vorhaben einrichtete. Dann galt es Hausaufgaben zu machen und die Maßgeblichen Leute in die Planung mit einzubinden. So wurde uns im Vorfeld ein Zuschuss aus dem Landesfeuerwehrfond von 35 – 40% der zu erwarteten Kosten, angedeutet. Im Sommer konnten wir dem Gemeinderat ein perfektes Konzept von unserem Schriftführer und Bautechniker Luckinger Martin vorlegen, woraufhin dieser den einstimmigen Beschluss fasste, dieses Projekt laut Vorlage zu realisieren. Daraufhin wurden der Bürgermeister und ich (mit dem fertigen Konzept im Gepäck) bei der Landesregierung vorstellig. Unser Bürgermeister Dieter Wittlinger konnte mit seiner unkonventionellen Art, bei Landeshauptmannstellvertreter Josef Geisler eine Erhöhung der Unterstützung auf 50% der eingereichten Baukosten von € 300.000,- erreichen. An dieser Stelle möchte ich mich bei unserem Bezirksfeuerwehrinspektor Stefan Winkler und vor allem bei Landesfeuerwehrinspektor Dipl. Ing. Alfons Gruber, ganz herzlich für ihre UnKatrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-2-

Vorwort

feuerwehr walchsee

terstützung bedanken. Mittlerweile haben wir das Fundament und den Treppenaufgang des Umbaus hergestellt. Wir werden so bald die Ausschreibungen ausgewertet, die Gewerke vergeben und das Wetter es zulässt, mit den eigentlichen Bauarbeiten, beginnen. Im vergangenen Jahr mussten wir fünf Kameraden zu Grabe tragen. Es schmerzt uns jeder einzelne Verlust und wir werden sie alle in Ehren halten. Unter den Verstorbenen waren zwei Ehrenmitglieder, denen wir vieles verdanken. Ich möchte an dieser Stelle noch einmal Horst von Cuyck erwähnen, da er erst kurz vor seinem Ableben die höchste Auszeichnung unserer Wehr, die Ehrenmitgliedschaft, verliehen bekommen hat. Er trug zwar nie eine Feuerwehruniform aber dennoch war er durch und durch ein „Feuerwehrler“. Seit Jahrzehnten unterstützte er die Arbeit der Feuerwehr mit erheblichen Summen. Diese wurden sorgsam eingesetzt, sei es zur Jugendausbildung, zur Verbesserung unserer Ausrüstung, aber auch um der benachbarten Feuerwehr von Kössen, nach dem Hochwasser, zu helfen. Horst war uns allseits so verbunden, dass er uns in seinem Testament mit einer erneuten überaus großzügigen Zuwendung bedacht hat. Sein größter Wunsch war es, das die Feuerwehr so weiter macht wie bisher. Dazu zählt auch, die Freundschaft mit seiner Frau Caroline zu erhalten und zu festigen und die Spende gemeinsam zu verwalten. Auch dieses Jahr möchte ich nicht vergessen mich bei ALLEN Kameraden und Kameradinnen, bei Freunden und Helfern, für die vielen geleisteten Stunden bei Einsätzen, Übungen, Ausrückungen und besonders auch beim Feuerwehrfest zu bedanken. Gemeinsam sind wir stark!

Kommandant ABI Jakob Fuchs

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-3-

Organisation

feuerwehr walchsee

Bürgermeister WITTLINGER Dieter Kommandant FUCHS Jakob

Kommandant Stv. KRONBICHLER Rudi Schriftführer

Feuerwehrarzt

Kassier

LUCKINGER Martin

Dr. KURZ Reinhart

SALVENMOSER Thomas

Zugskommandant

Zugskommandant

FANKHAUSER Markus

FUCHS Andreas

Gruppenkommandant

Gruppenkommandant

MOSER Konrad

STEINBACHER Alois

Gruppenkommandant

Gruppenkommandant

PRASCHBERGER Stefan

LUCKINGER Martin

Gerätewart

Obermaschinist

FEIERABEND Leo

FEIERABEND Leo

Atemschutzbeauftragter FUCHS Josef Stv. RITZER Thomas

Jugendbeauftragter RITZER Manfred (Fuchs Katrin, Mayr Hannes)

Funkbeauftragter RAUTH Werner

Fähnrich

Fahnenbegleitung

MOSER Konrad

RITZER Thomas und STEINBACHER Alois

Ausbildung Kronbichler Rudi Bekleidung PRASCHBERGER Stefan

Aggregat FANKHAUSER Markus Festutensilien FANKHAUSER Markus

Historie / Oldtimer FISCHBACHER Werner

Kassaprüfer BRUNNER Markus u. GREIDERER Georg Delegierte zum Bezirksfeuerwehrtag FUCHS Jakob, KRONBICHLER Rudi, LUCKINGER Martin , SALVENMOSER Thomas, FANKHAUSER Markus

Kantine RAUTH Werner ……………………………. Legende: Ausschuss lt. LFG Katrin & Jakob Fuchs

erweiterter Ausschuss Jahresbericht 2014

sonstige Funktionen -4-

Gedenken

feuerwehr walchsee

Im Gedenken an unsere verstorbenen Feuerwehrkameraden Löschmeister Wetscher Albert Verst. am 1. Februar 2014

Ehrenmitglied Wimmer Peter Verst. am 2. März 2014

Löschmeister Ritzer Thomas Verst. am 29. April 2014

Ehrenmitglied Horst Van Cuyck Verst. am 26. Juni 2014

Löschmeister Lechner Kurt Verst. am 9. August 2014

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-5-

JHV 2014

feuerwehr walchsee

Am Samstag, den 23. Februar 2014 um 19.30 Uhr fand die 119. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Walchsee statt.

Tagesordnung 1.

2.

3. 4. 5. 6. 7. 8.

Eröffnung der 119. Jahreshauptversammlung durch den Kommandanten sowie a) Feststellung der Beschlussfähigkeit b) Totengedenken c) Verlesen, Genehmigung und Unterfertigung des Protokolls der 118. JHV Rechenschaftsbericht des Kommandanten: a) Mannschaftsstand b) Ausrückungen u. Übungen c) Ausrüstung Bericht des Kassiers seit der 118. JHV und dessen Entlastung Beförderungen und Ernennungen sowie Ehrungen Referate der anwesenden Gäste Vorschau 2014 Allfälliges, Anträge und Anregungen Schlusswort des Kommandanten

Ehrengäste: - Bürgermeister Wittlinger Dieter - Bezirksfeuerwehrinspektor BR Winkler Stefan - Feuerwehrarzt Dr. Reinhart Kurz - Samariterbund Lauf Robert - Polizei Kontrollinspektor Wildauer Helmut - Gemeindevorstand Thomas Salvenmoser - Gemeinderat Fischbacher Hoisl

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-6-

JHV 2014

feuerwehr walchsee

Bei der 119. Jahreshauptversammlung wurden folgende Kameraden befördert, ernannt und geehrt: Beförderungen Jugend: I. Streifen Buchauer Alessandro Filzer Fabian Greiderer Alexander Groenevelt Toon Haunholder Christoph Haunholder Martin Heger Sebastian Hornbacher Mathias Kronthaler Robin Moser Daniel Ritzer Marcel Schlechter Matthias Schwaiger Victoria Trattner Annalena Weißbacher Roland

Beförderungen:  zum FM  zum OFM  zum HFM  zum OLM

Katrin & Jakob Fuchs

Kopp Sandra und Ritzer Verena Kronbichler Christian und Mayr Hannes Moser Manfred Praschberger Stefan

Jahresbericht 2014

-7-

JHV 2014

feuerwehr walchsee

Ernennungen:  zum Jugendbetreuerhelfer  zum DL-Maschinisten

Fuchs Katrin und Mayr Hannes Fuchs Hannes und Praschberger Stefan

Ehrungen:  für 50-jährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen: Erharter Maximilian  für 70-jährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen: Glarcher Michael

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-8-

JHV 2014

feuerwehr walchsee

Bezirksehrenzeichen:  Stufe II Feierabend Leo Bezirksehrenzeichen:  Stufe III Dr. Reinhart Kurz

Gratulation zu 10 Jahre Feuerwehrjugend: Ritzer Manfred, Mayr Hannes, Fuchs Katrin und Brunner Markus.

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-9-

Mannschaftsstand

feuerwehr walchsee

Mannschaftsstand: 2014 Mannschaftsstand laut Kartei per 31. Dezember 2014 Aktivstand Feuerwehrjugend Passivstand Ehrenmitglieder Gesamtmannschaftsstand

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32

Aktive Bamberger Josef Brandauer Jakob Brunner Markus Buchauer Dominik Ebersberger Stefan Fankhauser Markus Feierabend Leo Fischbacher Alois (Kassier) Fischbacher Werner Fuchs Andreas Fuchs Hannes Fuchs Jakob Fuchs Josef Fuchs Katrin Gredler Josef Greiderer Georg Greiderer Thomas Hallbrucker Gottfried Hallbrucker Hannes Haselmaier Franz Heim Thomas Hornbacher Alois Hörfarter Jürgen Kopp Sandra Kronbichler Christian Kronbichler Christian jun. Kronbichler Josef Kronbichler Josef jun. Kronbichler Rudi Kronbichler Stefan Kronbichler Thomas Kurz Reinhart, Dr.

Katrin & Jakob Fuchs

Mann 65 13 40 0 118

Namensliste Jugend 1 Buchauer Alessandro 2 Filzer Fabian 3 Greiderer Alexander 4 Groenevelt Toon 5 Haunholder Christoph 6 Haunholder Martin 7 Hornbacher Mathias 8 Kronthaler Robin 9 Moser Daniel 10 Schlechter Matthias 11 Schwaiger Viktoria 12 Trattner Annalena 13 Weißbacher Roland

Passive 1 Berger Rudolf 2 Brandauer Hubert 3 Brunner Norbert 4 Ebersberger Andreas 5 Erharter Gerd 6 Erharter Max 7 Fahringer Sebastian 8 Filzer Heinrich 9 Filzer Johann, Ing. 10 Fischbacher Matthäus 11 Fischbacher Siegfried Jahresbericht 2014

-10-

Mannschaftsstand

feuerwehr walchsee

33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

Luckinger Martin Mayr Christian Mayr Hannes Mayr Richard Moser Konrad Moser Manfred Moser Peter Mörtenhuber Thomas Pranieß Andreas Praschberger Christian Praschberger Josef Praschberger Stefan Rauter Daniel Rauth Hans-Peter Rauth Silvia Rauth Werner Ritzer Anton Ritzer Manfred Ritzer Thomas Ritzer Verena Salvenmoser Thomas Schlichtmeier Franz Schwaiger Hannes Schwaiger Hans Peter Schwaiger Josef Schwaiger Klaus Steinbacher Alois Steinbacher Florian Waldner Georg Widmann Markus Widmann Peter Wohlfartstätter Thomas Zaglmayr Michael

12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40

Auf eigenen Wunsch ausgeschieden:  

Fuchs Manfred Praschberger Birgit

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

Fuchs Balthasar Glarcher Michael Greiderer Leonhard sen. Hörfarter Johann Hörfarter Johann (Strobl) Hornbacher Alois Sen. Hupf Rupert Kendlinger Josef Kröll Paul Kronbichler Josef sen. Kurz Matthäus Laiminger Peter Loferer Christian Mayr Peter Mayr Wolfgang Pipp Fred Plangger Fred Praschberger Balthasar Praschberger Jakob Praschberger Josef sen. Rampl Kurt Ritzer Ernst Ritzer Johann Ritzer Josef Schönauer Andreas Steinbacher Alois sen. Weigl Erich Wetscher Johann Wohlfartstätter Michael

Verstorben:  Wetscher Albert  Wimmer Peter  Ritzer Thomas  Horst Van Cuyck  Lechner Kurt

-11-

Einsatzberichte

feuerwehr walchsee

Ausrückungen und Übungen Brandeinsätze

a.)

04.01.2014 01.03.2014 17.05.2014 12.08.2014 17.07.2014 21.09.2014 27.11.2014

08,57 Uhr Brandmeldealarm Hotel Bellevue am See / Täuschungsalarm. (17 Mann) Brandsicherheitswache beim Faschingsball in der Tennishalle (3Mann) 08:40 Sammelruf FF Walchsee Brandmeldealarm Hotel Belleveu – Fehlalarm 20:20 Sammelruf FF Walchsee Brandmeldealarm Hotel Belleveu – Fehlalarm Brandeinsatz beim Fischerwirt (Wäschebrand) Einsatz mit Wärmebildkamera beim Brand am Buchberg (Glarcher - Reischer) 03,50 Nachbarschaftshilfe am Ndfbg. mit DLK und KLF / Brandeinsatz Wohnhaus

Technische Einsätze / Hilfeleistungen

b.)

01.02.2014 21.04.2014 11.04.2014 24.04.2014 07.05.2014 27.05.2014 06.06.2014 08.06.2014 16.06.2014 27.08.2014 28.08.2014 29.08.2014 29.08.2014 30.08.2014 31.09.2014 28.09.2014 18.10.2014 21.10.2014 22.10.2014 09.11.2014 12.11.2014 23.12.2014

Tier-Rettung (Katze) mittels Drehleiter (Erl) Verkehrswegesicherung beim Kirchgang des Kameradschaftsbundes Arbeitseinsatz – Gemeinde - Parkplatzwaschen DL-Anforderung zur Personenbergung am Hotel Panorama Arbeitseinsatz – Gemeinde - Kanalspülen Tier-Rettung (Katze) mittels Drehleiter (Niederndorf) Verkehrswegesicherung beim Egaschtlauf Verkehrswegesicherung beim Egaschtfest (Motto – Weltkriegs Uniformen) Sirenentausch bei der Feuerwehr Kössen Challenge – Besprechung - abfahren der Strecke – uvm. Challenge – Funkgeräteausgabe – Mannschaftseinteilung Wassertanks mittels TLF befüllt. Verkehrswegesicherung bei der Junior Challenge und beim Fun Triathlon Verkehrswegesicherung bei der Jugend-Challenge Verkehrswegesicherung bei der Challenge Verkehrswegesicherung beim Kaiserwinkllauf Verkehrswegesicherung beim Ottenalmlauf Sturmeinsatz – Seestrasse und am Terrassencamping Südsee Hochwassereinsatz – Terrassencamping Südsee Verkehrswegesicherung beim Kirchgang des Kameradschaftsbundes Verkehrswegesicherung bei der Traditionellen Miasberg-Toifi Vorführung Einsatz nach Buttersäureanschlag beim Kirchenwirt (Evakuierung bzw. Belüftung) Meldung um 02,34 Uhr; VU-Andere Gefahren/Unbekannte Situation, Km 015,0 B 172 27.12.2014 Walchseestraße , Höhe GH Brandauerhof. FEHLALARM

EL

8 25 8 8 14 4 18 85

KR PSt KR KR JF JF JF

Std.

EL

4 4 3 5 2 3 8 8 3

FL KR MH FL MH FL KR KR KR

275

JF KR

80 2 7 9 1 8 9

KR KR KR FM KR KR JF

40

JF

Kirchliche Ausrückungen

c.)

04.02.2014 06.03.2014 21.04.2014 29.04.2014 03.05.2014 19.06.2014 05.07.2014 12.08.2014 14.09.2014 09.11.2014

Std.

Mann

Beerdigung vom Kameraden Wetscher Albert Beerdigung vom Ehrenmitglied Wimmer Peter Teilnahme am Kirchgang bzw. der JHV des Kameradschaftsbundes Beerdigung vom Kameraden Ritzer Thomas Florianikirchgang mit Angelobung und Ehrung Fronleichnam Beerdigung vom Ehrenmitglied Horst Van Cuyck Beerdigung vom Kameraden Lechner Kurt Erntedankfest Allerseelensonntagskirchgang mit Fahne

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

25 23 4 26 62 28 27 6 20 4 -12-

Einsatzberichte

feuerwehr walchsee

Kameradschaftliche Ausrückungen und Ereignisse

d.)

Mann

11.02.2014 Gratulation zum 90. Geburtstag - Fischbacher Anna

1

22.04.2014 24.05.2014 11.06.2014 02.07.2014 02.06.2014 30.06.2014 11.07.2014 12.07.2014 27.07.2014 29.07.2014 16.08.2014 02.09.2014 06.09.2014 12.09.2014 14.09.2014

8 15 1 4 10 12 27 55 12 1 15 20 4 1 20

Frühjahrsputz der Gemeinde Walchsee Teilnahme an der Fahrzeugweihe der FF-Schwoicht (DL als Rahmenprogramm) Verkehrsverhandlung mit dem Land bzgl. Challenge Vorstandssitzung Teilnahme am Sonnwendfest der FF-Rettenschöß Teilnahme am Frühschoppen der FF- Buchberg Feuerwehrfest - Disco Feuerwehrfest - Disco Teilnahme an der 120 Jahrfeier der FF-Niederndorf Gedenken – anlässlich des 75. Geburtstages von unserem Ehrenmitglied Horst Spritzenhausfest der FF-Erl Kleines Zusammentreffen im Gerätehaus anlässlich des 120. Gründungstages Teilnahme am Feuerwehrfest in Niederndorferberg Defi – Schulung in der Mehrzweckhalle (Org. von der Wasserrettung) Feuerwehrfest – Rettenschöß

Schulungen – Übungen – Bewerbe

f.)

01.04.2014 Bergeübung mit Hornbacher Hannes

Gerätehaus

02.04.2014 Frühjahrsübung

ESSO

09.04.2014 14.04.2014 17.04.2014 16.04.2014 23.04.2014 30.04.2014 07.05.2014 10.05.2014 13.05.2014 14.05.2014 17.05.2014 28.05.2014 20.06.2014 26.07.2014 16.08.2014 10.09.2014 13.09.2014 24.09.2014 25.09.2014 26.09.2014 01.10.2014 08.10.201 10.10.2014 15.10.2014 25.10.2014

Bellevue Schwendt Ebbs Bergerbauer Notheggerbauer mit Bichlach Salvenmoser Hansi Therapiezentrum Wittlinger Niederndorferberg – Büchiabauer Schwendt Erharter Max Ebbs Kössen - Exenberger Evakuierung - Kindergarten Walchsee Niederndorf Erl Gerätehaus Huberschmidhof Hoferbauer Bichlach / Evakuierung vom Schulhaus Mit FF-Niederndorf STRABAG - Bauhof Stallerhof Rettenschöß Gemeindebauhof Kramsach - Münster

Frühjahrsübung STS – Übung mit dem Bez. Kitzbühel Wissenstest der Feuerwehrjugend Frühjahrsübung Frühjahrsübung Frühjahrsübung Frühjahrsübung Abschnittsübung DL-Übung Reservisteübung ATS – Übung im Brandcontainer DL-Übung Kindergartenübung Bez. Nassbewerb mit 2 Gruppen DL-Übung TE-Übung Herbstübung Herbstübung DL-Übung DL-Übung Herbstübung Herbstübung Abschnittsatemschutzübung TE-Herbstübung KAT-Übung - Eisenbahntunnel

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-13-

Einsatzberichte

feuerwehr walchsee

Samstag, 04.01.2014 Brandmeldealarm im Hotel Bellevue am Samstag, 04 Jänner 2014 um 08:57 Uhr Sammelruf via Pager für die FF Walchsee. Einsatztext: Brandmeldealarm Hotel Bellevue am Walchsee, Johannesstraße 20, Brandmeldung allgemein. Der Einsatz wurde während der Anfahrt von der ILL Storniert. Im Einsatz waren TLF-A und KLF - A mit 17 Mann ………………………………………………………………………………………………………….

27.05.2014 / 16,30 Uhr Tierbergung mittels Drehleiter Nachdem sich die Katze zwei Tage lang, bei grausigem Wetter, ganz verängstigt nur am Baum festhielt und keine Anstalten machte herunter zu kraxln, alarmierte man schließlich die Feuerwehr Walchsee, welche die „miauende" Katze mittels Drehleiter vom Baum holte. ………………………………………………………………………………………………………….

17.07.2014 Entstehungsbrand / Fischerwirt Um 16:42 Uhr wurden wir Tel. über eine starke Rauchentwicklung im Waschraum alarmiert. "Es brenne nichts, aber um das Fenster zu öffnen sei zu viel Rauch" Zur Ursachenermittlung rückte der erste Trupp mit schwerem Atemschutz, Wärmebildkamera und Feuerlöscher in den Keller vor. Rasch fanden sie die Ursache der Rauchentwicklung, es war die Wäsche aus dem Wäschetrockner die vor sich hin glimmte. Beim heraustragen des Korbes entzündete sich dieser, konnte aber rasch gelöscht werden. Wie sich später herausstellte, war es eine Wäscheselbstentzündung. Der Keller und die verrauchten Räumlichkeiten (Hausgang, Saal) wurden mittels Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht, so dass der Betrieb "fast" ungehindert weiter laufen konnte. Durch das rasche und beherzte Eingreifen aller Einsatzkräfte konnte größeres verhindert werden. Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-14-

Einsatzberichte

feuerwehr walchsee

21.10.2014 Sturm-Einsätze Am Dienstag, den 21. Oktober um 22:30 Uhr ging über die Leistelle Tirol, die Meldung über einen umgestürzten Baum in der Seestraße 23, ein. Der Baum fiel Glücklicherweise in den eigenen Garten, verletzte Niemanden und richtete auch keinen Sachschaden an. Auch der Folgeeinsatz am Camping Südsee Terrasse 35 Hausnummer 76, ging relativ gut aus. Ein herabgestürzter großer Ast, beschädigte das Dach des Gebäudes sowie das parkende Fahrzeug, leicht. Wir zersägten und entfernten den Ast vom Fahrzeug und dem Dach. Gegen 23:30 Uhr rückten wir wieder ins Gerätehaus ein. …………………………………………………………………………………………………………..

23.12.2014 TE-Einsatz nach Buttersäureanschlag Eine etwas Kuriose Meldung erreichte uns am 23.12.2015 um 09:00 Uhr vormittags; „Bei uns beim Kirchenwirt haben‘s an Buttersäureanschlag gemacht, es stinkt Maßlos. Könnt ihr uns helfen die Polizei ist schon Vorort. Was sollen wir da machen?“ Wir können nur mit den Hochdrucklüftern versuchen frische Luft in das Gebäude zu blasen. Inzwischen konnten wir unseren Feuerwehrchemiker tel. erreichen um zu erfahren wie Buttersäure, so es eine ist, zu Neutralisieren. „Ja nicht mit viel Wasser verteilen sondern versuchen trocken weg zu wischen und dann mit Natronlauge neutralisieren“ ………………………………………………………………………………………………………….

27.12.2014 Fehl- bzw. Täuschungsalarm Um 02:35 Uhr setzte die Leitstelle Tirol auf Grund eines Anrufs über einen angeblichen VU die Rettungskette in Gang. Für die Feuerwehr wurde Pager und Sirenenalarm ausgelöst. EINSATZMELDUNG: VU-Andere Gefahren/Unbekannte Situation, Km 015,0 B 172 Walchseestraße , Höhe GH Brandauerhof. Bei unserem Eintreffen war bereits die Polizei Vorort. Gemeinsam suchten wir den ganzen Bereich von Fuchsanger bis zur Hochbergbrücke nach eventuell Verunglückten Fahrzeugen bzw. Personen ab. (Die Straßen waren zu diesem Zeitpunkt sehr Schneeglatt) Nach ca. einer Stunde stellten wir die Suche, nach Rücksprache mit der Polizei, die ihrerseits den Anrufer eruierte, ein. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 38 Mann im Einsatz. Dazu kamen noch der Notarzt und zwei Rettungsfahrzeuge sowie zwei Polizeistreifen und der Bürgermeister. Da der Anruf nicht Böswillig passierte und keine Personen zu Schaden kamen, muss man diesen Einsatz als "Missverständnis" einstufen. Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-15-

Einsatzberichte

feuerwehr walchsee

Fahrzeuge / Kilometerstände per 31.12.2014 Fahrzeug LFB KLF DLK MTF TLF

Baujahr Jahre 1994 20 2000 14 2005 9 2008 6 2012 2

Kilometerstand 2013 gefahren Kilometerstand 2014 10.639 607 11.087 15.081 814 16.030 7.223 557 7.746 23.252 5.486 24.775 1.990 1.490 2.348

gefahren 448 949 523 2.523 358

8.954

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

4.801

-16-

Übungen

feuerwehr walchsee

Real-Brandheiß Ausbildung / Stufe I für 2 Trupps der FF Walchsee „Manchmal wird´s auch den kühlsten Köpfen zu Heiß!“ Die FF Ebbs und FF Söll organisierten in Zusammenarbeit mit dem Bezirksfeuerwehrverband Kufstein die „Brandcontainer“ Ausbildung in der Stufe I der Fa. Firefighting aus Südtirol. Die Feuerwehr Walchsee konnte 2 Trupps die kostspielige Ausbildung ermöglichen. Rauch, Dunkelheit und Hitze von bis zu 600 °C. Mit diesen Begebenheiten muss ein Atemschutzträger umgehen können. Solche Bedingungen findet man normalerweise nur bei „richtigen“ Brandeinsätzen vor. Mit dem „Brandcontainer“ lassen sich solche Szenarien gut simulieren und trainieren. Die Ausbildung wurde in zwei Ausbildungsteile gegliedert. Im ersten Teil galt es theoretisches Wissen über Flashover, Backdraft oder auch über die korrekte Türöffnung zu erweitern. Im Anschluss galt es das erlernte Wissen am Holz befeuerten Brandcontainer mit zu erleben und im weiteren Ver-

lauf zu trainieren, dass solche Situationen erst gar nicht entstehen. Die erste Aufgabe war es, sich an die Temperaturen von 400°C – 600°C zu „gewöhnen“. Hierzu wurden die Teilnehmer nahe am Ofen versammelt. Nach der Gewöhnung wurde der Backdraft (Rauchdurchzündung) über den Köpfen der Atemschutzträger vorgeführt. Dieses einmalige Erlebnis, welches sich kein Feuerwehrmann jemals wünscht, war für viele eines der lehrreichsten Erlebnisse in ihrer Feuerwehrkarriere. Anschließend wurde das korrekte Öffnen der Tür bei einem Brand trainiert um den Brandherd mit impulsartigen und wassersparenden Wasserstößen zu löschen. Zum Schluss wurde noch simuliert was passiert, wenn zu viel Wasser zum Löschen verwendet wird. Durch den massiven Einsatz von Wasser entsteht sehr viel Wasserdampf, der sich immens ausbreitet. Trotz bester Ausrüstung zwang die Hitze des Wasserdampfes fast jeden Feuerwehrmann auf den Boden. Nach mehrstündiger Ausbildung mit vielen neuen Erkenntnissen und Erfahrungen wurde die Heißausbildung beendet. Jeder einzelne Feuerwehrmann ist froh, dass solch gefährlichen Situationen in einem kontrollierten Umfeld trainiert werden konnten. Somit wurde sichergestellt, dass im Ernstfall alles bestens läuft und alle sicher wieder nach Hause kommen. Diese kostspielige, aber auch sehr wertvolle Ausbildung versuchen wir jedem Atemschutzträger unserer Wehr zukommen zu lassen. So ist angedacht diese Ausbildung bei einem Tag der offenen Tür (Feuerlöscherüberprüfung – Postwurf folgt) bei uns durchzuführen. Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-17-

Übungen

feuerwehr walchsee

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-18-

Ausrüstung – Hochwasserschutz

feuerwehr walchsee

Neu Anschaffungen

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-19-

Gerätehausumbau

feuerwehr walchsee

Adaptierung, Um-/Zubau Gerätehaus Walchsee Die Feuerwehr Walchsee setzt 2015 ein großes Augenmerk auf ihren neuen Schulungsraum. Da, wie schon im Vorwort berichtet, das Untergeschoß des Gerätehauses stets feucht ist und bei Hochwasser bis zu 1,5m hoch geflutet wird. Somit hat sich die Feuerwehr Walchsee in Zusammenarbeiten mit der Gemeinde, dem Bezirksfeuerwehrverband und dem Landesinspektor den Entschluss gefasst, dass der neue Schulungsraum auf den im Erdgeschoß befindlichen Sozialräumen des Gerätehauses errichtet wird.

Dieses Projekt umfasst ebenso die Hochwasserschutzmaßnahme für die Gemeindegaragen. Die Bewilligungen seitens der Baubehörde, Wildbach u. Lawinenverbauung liegen bereits vor. Im Dezember 2014 wurde unserer Seitz die Gründungsarbeiten durchgeführt um im Frühjahr unabhängig vom Frost (Fundierung) starten zu können. Es wurde ein Bauausschuss für diese Projekt seitens der Feuerwehr gegründet. Der Ausschuss wird von verschiedensten Fachleuten von Seite der Feuerwehr und von Seite der Gemeinde vom Bauamtsleiter gebildet. Die Hauptgewerke wurden

von der Feuerwehr ausgeschrieben sowie Großteils die Angebote eingeholt. Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-20-

Gerätehausumbau

feuerwehr walchsee

Ende Jänner 2015 sollen durch den Gemeindevorstand die ersten Gewerke bzw. Firmen beschlossen werden. Die Feuerwehr Walchsee wird sich mit deren Mitgliedern an dem Projekt arbeitsaktiv beteiligen.

Unser Ziel ist es im Herbst 2015 in unserem neuen Schulungsraum auf das 120-jährige Bestehen der Feuerwehr Walchsee anzustoßen. Dieser Schulungsraum sollte in der gleichen Funktion wie der alte fungieren – nämlich das er auch von anderen Vereinen für Schulungen und Kursen verwendet werden kann. Somit hoffen wir auf einen guten „Baustart“ mit mildem Wetter. Jede helfende Hand wird herzlich empfangen – somit beginnen wir das Jahr mit dem Motto: „Helfen wir zusammen, dann haben wir es gleich!“.

Visualisierung der Aufstockung Ein Vergelt´s Gott gilt allen, die bis jetzt schon dazu beigetragen haben und es noch werden! Ein besonderer DANK, gilt dem Bauausschuss der Feuerwehr Walchsee!

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-21-

Florianikirchgang

feuerwehr walchsee

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-22-

Nachruf - Ehrenmitglieder

feuerwehr walchsee

Nachruf an unser EHRENMITGLIED Peter Wimmer Am 2. März verstarb unser langjähriges Ehrenmitglied Peter Wimmer. Als Bürgermeister war Peter maßgeblich an der Modernisierung unserer Wehr beteiligt. Große Anschaffungen, mit einem dementsprechenden finanziellen Aufwand waren zu tätigen. Die größten Anschaffungen in seiner Ära als Bürgermeister waren die Drehleiter, das LFB-A und der Gerätehaus Neubau. Für ihn stand stets fest, eine motivierte Mannschaft braucht das nötige Werkzeug und eine zeitgemäße Unterbringung. Mit Weitblick und Beharrlichkeit hat er diese Ziele verfolgt und auch erreicht. Als Anerkennung wurde ihm für sein Engagement um das Feuerwehrwesen der FF-Walchsee 1994, die höchste Auszeichnung, die EHRENMITGLIEDSCHAFT verliehen. Danke Peter für dein Wirken. Auch der Landesfeuerwehrverband Tirol hat Peter mit der „FLORIANIPLAKETTE“ ausgezeichnet. ………………………………………………………………………………………………………….. Nachruf an unser EHRENMITGLIED Horst Van Cuyck Nur eineinhalb Monate nach der Verleihung der höchsten Auszeichnung unserer Wehr, der Ehrenmitgliedschaft, ist unser langjähriger Freund und Gönner Herr Horst Van Cuyck, am 26. Juni 2014 verstorben. Mit dem Horst verband uns mehr als eine jahrzehntelange, großzügige Unterstützung unserer Wehr, mit ihm verband uns gegenseitige Wertschätzung und eine großartige Freundschaft. Wir haben ihn als einen Mann mit Handschlagqualität, als einen Aufrichtigen, Umtriebigen, aber auch als einen Witzigen und Humorvollen Menschen kennen gelernt, wofür wir sehr dankbar sind. Sein Engagement und seine Unterstützung waren uns eine große Hilfe bei der Umsetzung unserer Aufgaben zum Wohle am Nächsten. Ganz besonders ist ihm die Feuerwehrjugend am Herzen gelegen. Oft haben wir darüber gesprochen wie wichtig die Aufgabe der Feuerwehr für die Gemeinschaft ist und wie wichtig es ist „der Jugend Werte zu vermitteln“, Werte wie sie die Feuerwehr lebt, Werte die wir auf unserer Fahne geschrieben haben. Mit dem Horst haben wir einen großen Freund verloren. Wir Kameraden und Freunde möchten ihm ein aufrichtiges „Vergelt’s Gott“ für all sein Wirken für die Feuerwehr und zum Wohle unseres Dorfes und unserer Gemeinschaft aussprechen. Wir Feuerwehrleute und vor allem die Feuerwehrjugend wollen sein Vermächtnis in würdiger Weise weitertragen. Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-23-

Funtionärsehrung

feuerwehr walchsee

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-24-

Feuerwehrjugend

feuerwehr walchsee

Seit nunmehr 10 Jahren besteht bei der Feuerwehr Walchsee eine Feuerwehrjugend zu der sich Mädchen und Burschen, im Alter zwischen 11 und 14 Jahren, melden können. In den letzten Jahren konnten immer wieder „Neue" Junge Leute für den Feuerwehrdienst begeistert werden. Alle sind mit großem Eifer und Hingabe dabei. Aus dieser konnten schon eine Reihe gut ausgebildeter Kamerad/Innen in die Einsatzmannschaft übernommen werden. Am 12. April stand wiederum der Wissenstest mit verschiedensten Prüfungen an. So gab es in der Zeit der Vorbereitung vieles zu lernen. Doch mit großem Fleiß und viel Ehrgeiz gelang es allen Burschen und Mädchen den Wissenstest der heuer in Ebbs stattfand mit Erfolg zu absolvieren. Dafür Gratulieren wir herzlichst. Dank gebührt dem Jugendbetreuerteam unter der Füh-

rung von LM Ritzer Manfred, die mit viel Geduld und Freude sich der schönen aber auch zeitaufwendigen Arbeit verschrieben haben. Große Freude herrschte beim ganzen Team, als das Ergebnis bekannt gegeben wurde, dass ALLE 14 Neulinge, diesen wirklich nicht leichten Test, (Bronze) bestanden haben. Das Tüpfelchen auf dem I besorgten dann noch unsere beiden Mädels, als sie die Goldene mit Bravour schafften. Herzliche Gratulation vom ganzen Kommando! Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-25-

Feuerwehrjugend

feuerwehr walchsee

Friedenslicht 2014 Und alle Jahre wieder wird von der Feuerwehrjugend am 24. Dezember das Friedenslicht aus Bethlehem an die Bevölkerung verteilt. Die Ausgabe des Friedenslichtes erlangt immer größere Beliebtheit und die Freiwillige Feuerwehr Walchsee möchte sich bei der Bevölkerung für ihr Interesse und den großzügigen Spenden – welche einem sozialen Zweck innerhalb der Gemeinde zugeführt werden bedanken. Ein herzlicher Dank gilt vor allem der Jugendfeuerwehr für ihren Einsatz. Mit Fug und Recht dürfen wir behaupten, dass unsere Jugendbetreuer unter der Leitung vom Manfred Ritzer, eine hervorragende Arbeit leisten, welche sich auch am starken Zuspruch der Jugend an der Feuerwehrarbeit zeigt Wir freuen uns über Jeden/Jede junge Engagierte Personen (ab dem Vollendeten 11. Lebensjahr) die gerne bei dieser starken Gemeinschaft dabei sein möchte! Interessierte können sich gerne beim Kommandant ABI Jakob Fuchs (Tel. 0676/82 82 81 20) oder beim Jugendbetreuer LM Manfred Ritzer (Tel. 0676/ 84 16 40 19) informieren.

Friedenslicht-Spendenübergabe Mit dem FRIEDENSLICHT versucht die Feuerwehrjugend, Jahr für Jahr, die Herzen und Geldtaschen der Bevölkerung zu öffnen, um andren zu helfen. So konnten wir auch jetzt wieder einen Betrag von € 2.000,-, einer vom Schicksal schwer getroffenen Familie, zukommen lassen. Wir hoffen, ihnen damit finanziell ein wenig zu helfen. Es soll ein Zeichen von VIELEN sein, die an sie denken und ihnen damit ein kleines LICHT schicken wollen, um wieder zuversichtlich in die Zukunft zu schauen. Alles Gute wünscht die Feuerwehrjugend / Freiwillige Feuerwehr Walchsee Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-26-

Challenge

feuerwehr walchsee

Challenge und Kaiserwinkllauf Am 30. August bis 01. September 2014 fand zum 5. Mal die Challenge Walchsee und am 28. September zum 4. Mal der Kaiserwinkl-Halbmarathon statt. Wie bei jeder derartigen Großveranstaltung, braucht es ein Großaufgebot an Sicherheitskräften die die Verkehrswege absichern. So hatten auch wir alle Hände voll zu tun um dieser Aufgabe gerecht zu werden. Denn jeder sieht wenn was nicht funktioniert, aber kaum jemand was dafür getan werden muss. Umso schöner ist’s wenn man sagen kann „guad is gonga, nichts is passiert“ und der Veranstalter ein großes Lob an die Einsatzkräfte ausspricht. Diesen Dank dürfen wir hiermit allen unseren Kameraden und Kameradinnen sowie allen freiwilligen Helfern, die an diesem Wochenende im Einsatz waren, weitergeben. DANKE!

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-27-

Feuerwehrausflug

feuerwehr walchsee

Am 08. Dezember 2014 fand der Feuerwehrausflug nach München statt. Der erst Stopp war ein Weißwurstfrühstück in Bayern. Danach ging es weiter zum Flughafen München um die Flughafenfeuerwehr zu besichtigen. Zum Mittagessen haben wir Augustiner Bräu reserviert um danach gesättigt zum Christkindlmarkt in die Altstadt zu gehen. Den Abend ließen wir dann in Walchsee beim Alpenhof ausklingen. Auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank an die Organisatorin – Christine Kronbichler.

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-28-

Die Feuerwehr sagt Danke!

feuerwehr walchsee

Die Freiwillige Feuerwehr Walchsee bedankt sich hiermit noch mal für die Unterstützung im vergangenen Jahr bei… Horst Van Cuyck & Caroline Gräfin von Arco-Zinneberg

obligatorische Spende und für die Garage Spende nach der Ehrung Spende nach der Beerdigung Erbschaft

Aloisia Kurz

Großzügige Spende beim Friedenslicht

Dr. Kurz Reinhart

kostenlosen Atemschutzträger Untersuchungen

All Jenen

die mit ihren Spenden ihre Solidarität mit der Feuerwehr bekunden.

…. allen, von denen wir eine Brotzeit nach den Übungen bekommen haben …. allen freiwilligen Helfern, die bei den diversen Anlässen immer wieder fleißig und wie selbstverständlich mithelfen .…. allen Kameraden, für die geleisteten Stunden bei den Einsätzen, Übungen und Veranstaltungen …. allen Einheimischen und Gästen, die der Feuerwehr ihr Vertrauen entgegen bringen …. sowie bei der Gemeinde Walchsee für ihre finanzielle und moralische Unterstützung

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-29-

Einen Runden feiern 2015

feuerwehr walchsee

Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-30-

Vorankündigungen

feuerwehr walchsee

Florianikirchgang am Samstag, 02. Mai 2015

FEUERWEHRFEST am Samstag, 11. Juli 2015 beim Feuerwehrhaus Walchsee

Einweihungsfest Fahnenweihe am Samstag, 17. Oktober 2015

Notruf 122 Der Jahresbericht ist auch auf unserer Homepage www.ff-walchsee.at unter der Rubrik „Jahresberichte“ zu finden Katrin & Jakob Fuchs

Jahresbericht 2014

-31-

Suggest Documents