INTERKULTURELLE WOCHEN 2017 im Landkreis Darmstadt-Dieburg und in der Stadt Darmstadt

INTERKULTURELLE WOCHEN 2017 im Landkreis Darmstadt-Dieburg und in der Stadt Darmstadt 2. September bis 20. Oktober 2017 Veranstaltungen GEMEINSAM LE...
Author: Gerburg Flater
2 downloads 3 Views 2MB Size
INTERKULTURELLE WOCHEN 2017 im Landkreis Darmstadt-Dieburg und in der Stadt Darmstadt

2. September bis 20. Oktober 2017 Veranstaltungen

GEMEINSAM LEBEN GEMEINSAM ENTSCHEIDEN INTERKULTURELLE WOCHE IN

DARMSTADT

www.ladadi.de/ikb

„Der ist nicht fremd, wer teilzunehmen weiß.“ Johann Wolfgang von Goethe

Vielfalt verbindet.

10 Jahre Interkulturelle Wochen im Landkreis Darmstadt-Dieburg Bereits seit 10 Jahren beteiligt sich der Landkreis Darmstadt-Dieburg an den bundesweiten Interkulturellen Wochen. Auch im diesjährigen Jubiläumsjahr wird von September bis Oktober wieder ein buntes und interessantes Programm geboten. Eröffnet werden die Interkulturellen Wochen diesmal mit gleich zwei Festen: am 2. September 2017 findet in der Heydenmühle in Otzberg das „Willkommens-Kultur-Fest“ statt. Zur gleichen Zeit feiert Weiterstadt im Bürgertreff das Begegnungsfest „Wir sind Weiterstadt“. Beide Feste bieten neben einem bunten Musikprogramm und kulinarischer Vielfalt die Möglichkeit zur Begegnung und zum Austausch mit neuen und alten Nachbarn in den Kommunen im Landkreis und in der Stadt Darmstadt. Eine schöne Gelegenheit, unterschiedliche Kulturen kennenzulernen und ganz getreu dem diesjährigen bundesweiten Motto der Interkulturellen Wochen „Vielfalt verbindet“, Vielfalt zu entdecken, Kontakte zu knüpfen und Verbindungen wachsen zulassen. Hierzu möchten auch alle weiteren Veranstaltungen der Interkulturellen Wochen vom 2. September 2017 bis 20. Oktober 2017 einladen. Zahlreiche Kommunen, Vereine und Verbände haben wieder ein buntes Veranstaltungsprogramm mit Filmvorführungen, Lesungen, Fortbildungen, Ausstellungen und vielem mehr auf die Beine gestellt. Ohne dieses große Engagement wären die Interkulturellen Wochen in den vergangenen zehn Jahren und auch diesmal nicht möglich gewesen. Ich danke den Engagierten, mit deren Ideen und Einsatz die Interkulturellen Wochen immer wieder zu einem besonderen Ort der Begegnung im Landkreis werden und wünsche Ihnen und uns ein gutes Gelingen dieser Wochen mit viel Spaß, neuen Erfahrungen und Erkenntnissen. Ihre

Rosemarie Lück Sozial- und Jugenddezernentin Kreisbeigeordnete

2. September 2017

14 – 21 Uhr

„Willkommens-Kultur-Fest“ Eröffnungsveranstaltung der Interkulturellen Wochen und Begegnungsfest unter der Schirmherrschaft von Sozial- und Jugenddezernentin des Landkreises Darmstadt-Dieburg, Rosemarie Lück und Sozialdezernentin der Stadt Darmstadt, Barbara Akdeniz. Programm: Musik von afrikanischen Musikern, dem Musikprogramm „Bridges – Musik verbindet“, Flüchtlingen aus der Region und den BESIDOS. Auch die Jugendfeuerwehr wird mit Infos und Spielen vor Ort sein. Für das leibliche Wohl wird mit Kaffee, Kuchen und internationalen Speisen gesorgt. Otzberg Veranstalter

Heydenmühle, Außerhalb Lengfeld 3 Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg in Kooperation mit Koordinationskreis Asyl (KOKAS), Interkulturelles Büro Landkreis Darmstadt-Dieburg, Kreisausländerbeirat Darmstadt-Dieburg und Wissenschaftsstadt Darmstadt

2. September 2017 

11 – 18 Uhr

„Wir sind Weiterstadt“ Begegnungsfest des Präventionsrates und Bündnisses für Familie. Programm: Musikalische Beiträge von Weiterstädter Vereinen und Flüchtlingen, Bilderausstellung des AK Asyl Weiterstadt und Speisen aus unterschiedlichen Kulturen. Weiterstadt Veranstalter

Bürgertreff Riedbahn, Sandstraße 19 Präventionsrat und Bündnis für Familie Weiterstadt in Kooperation mit dem Ökumenischen Arbeitskreis „Partnerschaft mit ausländischen Flüchtlingen und Asylsuchenden“

7. September 2017 

20 Uhr

Lesung „Wie man Deutscher wird in 50 einfachen Schritten“ In 50 einfachen Schritten gibt Adam Fletcher in seinem Buch eine gründliche Anleitung, wie man ein waschechter Deutscher wird: Pflichtlektüre für alle little foreigners wie für all diejenigen Deutschen, die ihr eigenes Land immer noch nicht so ganz verstanden haben. Eintritt 12 € VVK / 14 € Abendkasse (Kartenvorverkauf in der Bücherinsel, Markt 7 in Dieburg) Dieburg Veranstalter

Bücherinsel, Markt 7 Bücherinsel Dieburg in Kooperation mit dem Interkulturellen Büro des Landkreises Darmstadt-Dieburg

13. September 2017 

19.30 Uhr

Die Situation der orientalischen Christen Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Tharwat Kades, Vorsitzender des Rates für interreligiösen Dialog und Ökumene der Nil-Synode. Die Bedrohung von Christen macht in bestimmten Regionen ihre Flucht und Auswanderung überlebensnotwendig. Es geht um die Situation der orientalischen Kirchen in den entsprechenden Ländern sowie um die Auswirkungen und den Umgang damit in den Gemeinden in Hessen. Reinheim Veranstalter

Martin-Luther-Haus, Erlenweg 8 Evangelisches Dekanat Vorderer Odenwald und Katholisches Dekanat Dieburg

14. September 2017

16 Uhr

„FAMILY BUSINESS“ Filmaufführung für pflegende Angehörige und Pflegefachkräfte. In Deutschland können zwei Töchter ihre Mutter nicht länger pflegen. In Polen verlässt eine Mutter ihre Familie, um für die fremde Frau zu sorgen. Zwei Familien, die eine scheinbar perfekte Win-win-Situation zufällig zusammenführt. In dem Film werden die beiden Familien gegenüber gestellt. Sie tauschen Zeit gegen Lohn und machen so Familie zum Arbeitsplatz. Ohne simple Zuschreibungen folgt der Film dieser Spur der Ökonomie tief in den Alltag dieser Familien hinein. Wo gibt es Gewinn? Worin besteht der Verlust? Eine Bilanz, die immer mehr Menschen früher oder später werden ziehen müssen. Dokumentarfilm, BRD 2015, Filmdauer 89 Minuten, Eintritt frei. Dieburg Veranstalter

Kreishaus Landkreis Darmstadt-Dieburg, Sitzungssaal, Albinistraße 23 Pflegestützpunkt Darmstadt-Dieburg in Kooperation mit dem Interkulturellen Büro des Landkreises Darmstadt-Dieburg

14. September 2017 

20.15 Uhr

Interkultureller Filmabend Der Filmtitel wird zeitnah in der Presse und auf der Homepage des Fördervereins Kommunales Kino e.V. bekannt gegeben (www.kino-pfungstadt.de/programm-des-foerdervereins). Pfungstadt Saalbaukino, Lindenstraße 71 Veranstalter Förderverein Kommunales Kino e.V. Pfungstadt

15. – 23. September 2017

Die Historie der Sinti und Roma Ausstellung Ober-Ramstadt TRIO-Zentrum für Jugend, Kultur und Kommunikation, Nieder-Modauer Weg 10 Veranstalter DGB Ortsverband in Kooperation mit dem Jugendzentrum TRIO der Stadt Ober-Ramstadt und dem Hessischen Landesverband der Sinti und Roma

15. September 2017 

19 Uhr

Frauen lesen für Frauen Selbstgeschriebene Texte von Frauen aller Nationalitäten für Frauen aller Nationalitäten. Weiterstadt Kulturbahnhof, Bahnhofstraße 2 Veranstalter Netzwerk Frauen Weiterstadt

18. September 2017

20 Uhr

Lesung „Wieso Heimat, ich wohne zur Miete“ In seinem Buch erzählt Selim Özdogan von dem deutschtürken Krishna, der von seiner Freundin verlassen, sich auf die Suche nach seiner Identität begibt. Kurzentschossen tauscht er mit seinem türkischen Cousin das WG-Zimmer, zieht vorübergehend von Freiburg nach Istanbul und stellt fest, wieviel Deutschland er mit auf die Reise genommen hat. Eintritt 10 € / Schülerinnen / Schüler 8 € (Kartenvorverkauf in der Schmökerstube Roßdorf, Wilhelm-Leuschner-Straße 11). Roßdorf Sonnensaal, Alte Bahnhofstraße 1 Veranstalter Schmökerstube Roßdorf in Kooperation mit dem Interkulturellen Büro des Landkreises Darmstadt-Dieburg

18 – 29. September 2017

Wanderausstellung „Gesichter des Islam“ Eine Ausstellung von Porträts und Interviews von Frauen und Männern, die von schönen und kantigen Seiten ihres Alltags in der deutschen, nicht-islamischen Gesellschaft erzählen. Sie gewähren Einblicke in die Bedeutung ihres Glaubens für ihren Alltag. Darmstadt/ Kreishaus Landkreis Darmstadt-Dieburg, Foyer, Kranichstein Jägertorstraße 207 Veranstalter Interkulturelles Büro des Landkreises Darmstadt-Dieburg in Kooperation mit dem Evangelischen Dekanat Vorderer Odenwald

20. September 2017

17 – 20 Uhr

Weniger is(s)t mehr: Lebensmittelverschwendung versus Genuss Informationsveranstaltung im Rahmen des Projektes „Haushaltskompetenzen für Flüchtlinge“ mit Imbiss, Saft-, und Weinprobe. Babenhausen „Fremde werden Freunde“, Marktplatz 3 Veranstalter DHB-Netzwerk Haushalt Landesverband Hessen e.V. und Jacques` Weindepot Darmstadt

20. September 2017 

18 Uhr

Das Leben der Sinti und Roma in Europa Informationsveranstaltung mit allgemeiner Einführung in die arabische Sprache, Bilder-Vortrag des Verbandes der Sinti und Roma und zum Abschluss einen Ausflug nach Heidelberg zur dortigen Dauerausstellung der Sinti und Roma mit Schlossbesuch. Anmeldung und Informationen unter 0172 / 9016896. Darmstadt Pallaswiesenstraße 63 Veranstalter Ägyptischer Verein Darmstadt e.V., Deutsch-Ägyptischer Freundeskreis e.V. in Zusammenarbeit mit dem Darmstädter Verband der Sinti und Roma

20. September 2017

20 Uhr

„Hidden Figures -Unerkannte Heldinnen“ Filmaufführung der Volkshochschule Darmstadt-Dieburg zum Semesterauftakt 2017-2018. Der Film erzählt von einer Gruppe weiblicher afro-amerikanischer Mathegenies, die im Raumfahrtzentrum der NASA tätig waren.

Nach einer wahren Begebenheit wird ihr Kampf um Anerkennung als Frauen und Farbige in einer Männerdomäne geschildert. Drama/Historische Fiktion, USA 2016, Filmdauer 127 Minuten. Karten an der Kinokasse (8 €, www.kaisersaal-lichtspiele.de). Münster Veranstalter

Kaisersaal Lichtspiele, Darmstädter Straße 23 Volkshochschule Darmstadt-Dieburg, Bildungsbüro

21. September 2017 

13.30 – 17 Uhr

„Interkulturelle Elternarbeit im Übergang Schule-Beruf“ Konferenz zum Bündnis Jugendberufswegebegleitung für Fach- und Lehrkräfte, Multiplikatoren und Interessierte. Anmeldung unter 06151 / 881-1394 oder [email protected] Darmstadt

Kreishaus Landkreis Darmstadt-Dieburg, Kreistagssitzungssaal, Jägertorstraße 207 Veranstalter Fachstelle Jugendberufswegebegleitung der Kinder- und Jugendförderung des Landkreises Darmstadt-Dieburg

22. September 2017 

16 Uhr

Internationales Gartenfest Spielstationen, Musik, internationale Speisen & Gegrilltes rund um den Fischteich im Garten des Sophie-Kehl-Heims. Babenhausen Sophie-Kehl-Heim, Sophie-Kehl-Weg 1 Veranstalter Kinder- und Jugendförderung Babenhausen

23. September 2017

10 – 13 Uhr

Die Historie der Sinti und Roma Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene (ab 10 Jahren) mit dem Bildungsreferenten des Hessischen Landesverbandes der Sinti und Roma, Malte Clausen. Anmeldung an [email protected] oder unter 06154 / 2635 oder 0170 / 7737943. Ober-Ramstadt TRIO-Zentrum für Jugend, Kultur und Kommunikation, Nieder-Modauer Weg 10 Veranstalter DGB Ortsverband in Kooperation mit dem Jugendzentrum TRIO der Stadt Ober-Ramstadt und dem Hessischen Landesverband der Sinti und Roma

23. September 2017

14 – 18 Uhr

Bunte Welt in Roßdorf Begegnungsfest mit Flüchtlingen Programm: Weltmusik live, internationales MitbringBuffet und buntes Programm für Groß und Klein Roßdorf Grillplatz an der Kubig, Brunnersweg 50 Veranstalter Arbeitskreis Asyl Roßdorf/Gundernhausen

23. September 2017

15 – 18 Uhr

Internationaler Bücher- und Spieleflohmarkt von Kindern und Jugendlichen für alle Familien aus Pfungstadt mit Kaffee, Tee und Gebäck. Pfungstadt Jugendraum, Kirchstraße 28 Veranstalter Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt in Kooperation mit der Stadtbibliothek Pfungstadt

23. September 2017 

15 Uhr

Willkommens-Café für Flüchtlinge Internationale Leckereien, Austausch und Kennenlernen. Reinheim Martin-Luther-Haus, Erlenweg 8 Veranstalter Ev. Kirchengemeinde Reinheim

23. September 2017  24. September 2017  25. September 2017 

21 Uhr 18 Uhr 20 Uhr

Film „Barakah Meets Barakah“ Barakah und Bibi wollen zusammen sein. Aber sie leben in Saudi-Arabien und deswegen geht das mit den Dates nicht so einfach, denn Männer und Frauen dürfen sich öffentlich nicht begegnen. Es müssen originelle Wege gefunden werden, wie sie sich treffen können. Mit atemberaubender Raffinesse hebeln die beiden das System von Tradition, Etikette und Religionspolizei aus. Die Komödie ist ein Film für alle, die schon immer mal wissen wollten, was in Saudi-Arabien eigentlich sonst so los ist. Komödie, Saudi-Arabien 2016, Filmdauer 88 Minuten. Karten an der Kinokasse (5 € / ermäßigt 4 €). Weiterstadt

Kommunales Kino im Bürgerzentrum, Carl-Ulrich-Straße 9 Veranstalter Kommunales Kino Weiterstadt

25. September 2017

18 Uhr

Meinungsfreiheit Veranstaltung der Reihe „Das bin ICH!“/Erzählcafé Fünf „Erzähler“ (Referenten) aus unterschiedlichen Kulturen und Regimen sowie aus der ehemaligen DDR berichten über ihre ganz eigenen Erfahrungen im Umgang mit dem Thema „Meinungsfreiheit“ in ihrer (damaligen) Heimat. Babenhausen Jugendcafé (JUZ), Bürgermeister-Rühl-Straße 6 Veranstalter Kinder- und Jugendförderung Babenhausen in Kooperation mit der Bachgauschule Babenhausen und dem Büro für Erinnerungskultur

25. September 2017

18 Uhr

Spanischer Abend Kochabend mit selbst zubereiteter Paella und leckeren Tapas. Weiterstadt Riedbahntreff, Sandstraße 19 Veranstalter Netzwerk Frauen Weiterstadt

26. September 2017 

17 Uhr

Filmvorführung „Almanya – Willkommen in Deutschland“ Mit viel Humor und Einfühlungsvermögen wird die Geschichte einer türkischen Familie erzählt, die in den 60iger Jahren als „Gastarbeiter“ nach „Almanya“ einwanderte. Ein generationsübergreifendes interkulturelles Familienleben mit all seinen verschiedenen Facetten. Spielfilm, Deutschland 2011, Filmdauer 101 Minuten, Eintritt frei. Babenhausen Sophie-Kehl-Heim, Sophie-Kehl-Weg 1 Veranstalter Kinder- und Jugendförderung Babenhausen in Kooperation mit dem Interkulturellen Büro des Landkreises Darmstadt-Dieburg

26. September 2017 

18 – 20 Uhr

HEIMAT der betroffenen Flüchtlinge Präsentation einer Ausstellung mit Fotos, Bildern und Collagen zum Thema Heimat der betroffenen Flüchtlinge mit anschließender Podiumsdiskussion u.a. mit Jean-Felix Belinga Belinga, Autor, Journalist und Pfarrer. Alsbach- Kulturtreff, Alte Bergstraße 78 Hähnlein Veranstalter Asyl Alsbach-Hähnlein e.V.

27. September 2017 

8.30 – 12 Uhr

Goethe speist international! Für Schülerinnen und Schüler Um die Einzigartigkeit der Vielfalt aufzuzeigen sowie Freundschaft und Liebe, die bekanntlich durch den Magen geht, zu ihren Mitmenschen zu stärken, kochen Intensivklassenschülerinnen und -schüler der Goetheschule Dieburg (UNESCO-Projektschule) aus 19 Nationen Gerichte aus ihrer Heimat. Sie möchten so ihren Mitschülerinnen und Mitschülern ein Stück ihrer Heimat näher bringen. Dieburg Goetheschule, Goethestraße 10 Veranstalter Goetheschule Dieburg

27. September 2017

9.30 – 16.30 Uhr

Saida, Nusret und eine Dose Kussbonbons Sprachenvielfalt – eine Schatzkiste Fortbildung für pädagogische Fachkräfte in Betreuenden Grundschulen, Horten und Kindertagesstätten. Anmeldung bis 15. September 2017 unter [email protected]; Kosten: 10 € Teilnehmergebühr; Verpflegung steht zur Verfügung. Darmstadt

Mina-Rees-Straße 2 Bitte aufgrund der Parkplatzsituation mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Parkhaus am Bahnhof bietet Parkplätze fußläufig.

Veranstalter Prävention und Bildung – Kinder- und Jugendförderung – Fachstelle Suchtprävention des Landkreises Darmstadt-Dieburg

27. September 2017 

18 – 20 Uhr

„Interkulturelle Kompetenzen für die Ausbildungsplatzsuche nutzen!“ Infoabend im Azubi Treff für Jugendliche im Übergang Schule – Beruf Pfungstadt Jugendraum, Kirchstraße 28 Veranstalter Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt

27. September 2017 

20 Uhr

Film „Die letzten Männer von Aleppo“ Zu erheblichem medialen Ruhm sind die so genannten „Weißen Helme“ gekommen, eine Gruppe von Männern, die es sich im kriegszerstörten Syrien zur Aufgabe gemacht

haben, ihre Mitbürger aus den Trümmern der Ruinen zu retten. Ihnen setzt dieser erschütternde Dokumentarfilm ein Denkmal. Der Film konfrontiert die Zuschauer mit wahrhaft grauenvollen Bildern, es gelingt jedoch, diese teils beinahe unmöglich zu ertragenden Szenen in eine präzise dokumentarische Struktur zu bringen, die mehr will, als bloßen Schock zu erzeugen. Dokumentarfilm, Dänemark / Deutschland /S yrien 2017, Filmdauer 104 Minuten. Karten an der Kinokasse (5 €  /  ermäßigt 4 €). Weiterstadt

Kommunales Kino im Bürgerzentrum, Carl-Ulrich-Straße 9 Veranstalter Kommunales Kino Weiterstadt

28. September 2017 

9.30 Uhr

Interkulturelles Frühstück Das Internationale Büro der Stadt Reinheim lädt zum gemeinsamen Frühstück ein. Alle Gäste werden gebeten eine Speise mitzubringen. Reinheim Begegnungsstätte, Grabenstraße 1 Veranstalter Internationales Büro der Stadt Reinheim

28. September 2017 

15 – 17 Uhr

3. Internationales Spielefest An zahlreichen Spielstationen wird ein Mix aus sportlichen und intellektuellen Aufgaben geboten, und das Erzähl-, Tanz- und Musiktheater Konolino mit ihrem Nomadenzelt ist mit dabei. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Dieburg Fechenbachpark Veranstalter Jugendcafé Dieburg in Kooperation mit dem Asylkreis Dieburg, Dieburger Schulen und Vereinen

28. September 2017 

18 Uhr

„Garibaldi“ – das interkulturelle Kochstudio in der Stadtteilwerkstatt Eberstadt-Süd Der Koordinierungskreis Asyl lädt zum Essen und zur Information. So vielfältig die Mitglieder im Arbeitskreis sind, so werden auch die Speisen sein. Dazu gibt es aktuelle Informationen von KOKAS über laufende Projekte und über den allgemeinen Stand der Flüchtlingsarbeit. Darmstadt- Stadtteilwerkstatt Eberstadt-Süd, Eberstadt In der Kirchtanne 33 Veranstalter Koordinierungskreis Asyl Darmstadt, (KOKAS) Gruppe Eberstadt

28. September 2017

20 Uhr

Tasche des Flüchtlings – Bag Mohajer Film und Gespräch mit dem Groß-Umstädter Filmemacher Adrian Oeser und Akteurinnen und Akteuren aus dem Projekt. Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte von Hakim, Mansour und Morteza und ihrem Projekt: Sie schneidern Taschen aus den Booten und Schwimmwesten, die auf der griechischen Insel Lesbos Stranden. Das ist für sie eine Form, ihre Geschichte zu erzählen. Die Taschen der Schneider von „Bag Mohajer“ machen deutlich, dass es Menschen mit einer individuellen Lebensgeschichte sind, die den Weg über das Mittelmeer wagen. Aus ihren Booten schneidern sie Taschen, um zu zeigen, dass sie nicht bereit sind, sich der aktuellen Situation einfach hinzugeben, sondern versuchen, sie aktiv zu gestalten. Groß-Umstadt Stadthalle, Am Darmstädter Schloss 6 Veranstalter Bund Deutscher PfadfinderInnen (BDP), Evangelisches Dekanat Vorderer Odenwald, gefördert von der Sparkasse Dieburg

28. September 2017  30. September 2017  1. Oktober 2017 

20 Uhr 21 Uhr 18 Uhr

Film „Ein Dorf sieht schwarz“ Eine Komödie um einen kongolesischen Arzt, der mit seiner Familie in die französische Provinz zieht. Mitte der 1970er Jahre begegnet er dort unhaltbaren Vorurteilen. Mit viel Humor, Geduld und Einfühlungsvermögen versucht er die kulturellen Barrieren abzubauen und die Dorfbewohner für sich zu gewinnen. Doch die Lage spitzt sich zu, als in dem Dorf eine Bürgermeisterwahl stattfindet, bei der ein Kandidat den Fremdenhass schürt, um ihn für seine Zwecke zu nutzen. Komödie, Frankreich 2017, Filmdauer 94 Minuten. Karten an der Kinokasse (5 € / ermäßigt 4 €). Weiterstadt

Kommunales Kino im Bürgerzentrum, Carl-Ulrich-Straße 9 Veranstalter Kommunales Kino Weiterstadt

29. – 30. September 2017

18 – 20 Uhr

HEIMAT der betroffenen Flüchtlinge Ausstellung mit Fotos, Bilder und Collagen. Alsbach- Kulturtreff, Alte Bergstraße 78 Hähnlein Veranstalter Asyl Alsbach-Hähnlein e.V.

29. September 2017 

15 – 17.30 Uhr

Äthiopisch-Eritreisches Mädchenfest für Mädchen ab 8 Jahren und Mütter im Mädchentreff Pfungstadt Pfungstadt Jugendraum, Kirchstraße 28 Veranstalter Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Pfungstadt

29. September 2017 2. Oktober 2017

18 Uhr 20 Uhr

Film “Alles gut” Das Thema Flüchtlinge beherrscht seit geraumer Zeit die deutsche Öffentlichkeit. Doch wie sieht das Leben der Flüchtlinge in Deutschland konkret aus? Regisseurin Pia Lenz hat für diese Dokumentation über ein Jahr lang zwei Familien in Hamburg mit ihrer Kamera begleitet. Am Beispiel der zwei Familien erzählt der Film von den kleinen und großen Hürden, die vor Geflüchteten liegen, wenn sie in Deutschland leben möchten. Dokumentarfilm, DE 2016, Filmdauer 95 Minuten. Karten an der Kinokasse (5 € / ermäßigt 4 €). Weiterstadt

Kommunales Kino im Bürgerzentrum, Carl-Ulrich-Straße 9 Veranstalter Kommunales Kino Weiterstadt

29. September 2017  30. September 2017 3. Oktober 2017 

21 Uhr 18 Uhr 20 Uhr

Film „As I Open My Eyes“ Tunis kurz vor der Zeit, die oft als arabischer Frühling bezeichnet wird. Farah ist gerade mal 18 Jahre alt, hat ihr Abitur gemacht und ihre Familie stellt sie sich bereits als Ärztin vor. Sie aber singt für ihr Leben gerne in einer Rock-Band und rebelliert mit politischen Texten gegen

die einengende Gesellschaft. Das vibrierende Porträt einer jungen Frau, die gegen männliche Strukturen Sturm läuft, abhebt und auf den Boden der Realität fällt. Drama, Belgien/Frankreich/Tunesien 2015, Filmdauer 102 Minuten. Karten an der Kinokasse (5 € / ermäßigt 4 €). Weiterstadt

Kommunales Kino im Bürgerzentrum, Carl-Ulrich-Straße 9 Veranstalter Kommunales Kino Weiterstadt

1. Oktober 2017 

21 Uhr

Film “Raving Iran” Es ist 2014, im Jahr zuvor wurde Hassan Rohani zum Präsidenten des Iran gewählt. Die beiden Freunde Anoosh und Arash leben in Teheran. Als Techno-DJs haben sie keinen leichten Stand: Tanzveranstaltungen mit elektronischer Musik sind ebenso verboten wie die Veröffentlichung entsprechender Tonträger. Das hält Arash und Anoosh aber nicht davon ab, ihre Karriere als Techno-DJs voranzutreiben – trotz der Gefahr, erwischt und von der iranischen Polizei willkürlich bestraft zu werden. Dokumentarfilm, Schweiz 2016, Filmdauer 84 Minuten. Karten an der Kinokasse (5 € / ermäßigt 4 €). Weiterstadt

Kommunales Kino im Bürgerzentrum, Carl-Ulrich-Straße 9 Veranstalter Kommunales Kino Weiterstadt

3. Oktober 2017 

11 Uhr

Unite and bind together the hearts – eine interreligiöse Andacht Interreligiöse Andacht, anlässlich des Tags der deutschen Einheit, mit musikalisch umrahmten Lesungen von Texten aus den heiligen Schriften der verschiedenen Religionen. Im Anschluss gibt es bei Fingerfood und Getränken die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch. Eintritt frei; Fingerfood-Spenden werden gerne entgegengenommen. Mühltal/ Bürgerzentrum, Brückenmühlensaal, Nieder- Ober-Ramstädter Straße 2-4 Ramstadt Veranstalter Bahá’í-Gemeinde Mühltal

3. Oktober 2017



18 Uhr

Film „Deportation Class“ Ein Film, der ein umfassendes Bild von aktuellen staatlichen Zwangsmaßnahmen aufzeichnet: Von der Planung einer Sammelabschiebung über den nächtlichen Großeinsatz in den Unterkünften der Asylbewerber bis zu ihrer Ankunft im Heimatland und der Frage, was die Menschen dort erwartet. Dokumentarfilm, Deutschland 2017, Filmdauer 85 Minuten, FSK 12. Karten an der Kinokasse (5 € / ermäßigt 4 €). Weiterstadt

Kommunales Kino im Bürgerzentrum, Carl-Ulrich-Straße 9 Veranstalter Kommunales Kino Weiterstadt

3. Oktober 2017

Tag der Offenen Moschee Inzwischen Tradition geworden, gibt es jedes Jahr am 3. Oktober den Tag der Offenen Moschee. An diesem Tag werden Führungen angeboten und Fragen zum Islam beantwortet. Teilnehmende Moscheen Darmstadt Gastgeber

Moschee Assalam, Sensfelderweg 24, (10–16 Uhr) Moschee Assalam Darmstadt e.V.

Darmstadt Gastgeber

Emir Sultan Moschee, Mainzer Straße 164 (11–17 Uhr) Türkisch-Islamisches Zentrum Darmstadt e.V. Vortrag um 17 Uhr „Zukunft unserer Gesellschaft – Was hat das mit dem Islam zu tun?“

Darmstadt Gastgeber

Nuur-Ud-Din Moschee, Haasstraße 1a (11–18 Uhr) Ahmadiyya Muslim Jamaat Darmstadt mit Islam- und Quranausstellung, Islamisches Gebet (14 Uhr) und Podiumsdiskussion

20. Oktober 2017 

11 – 14 Uhr

Internationales Frauenfrühstück „Bunte Vielfalt in Griesheim“ Frauen erzählen Geschichten und Erlebnisse aus ihrer Heimat. Griesheim Bürgerhaus St. Stephan, St. Stephansplatz 26 Veranstalter Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Griesheim in Kooperation mit dem Frauentreff, Multikulturellen Frauentreff und Griechischen Frauentreff

INTERKULTURELLE WOCHEN 2017 im Landkreis Darmstadt-Dieburg und in der Stadt Darmstadt Koordination Interkulturelles Büro des Landkreises Darmstadt-Dieburg Jägertorstraße 207 64289 Darmstadt Telefon 06151 / 881-2189 [email protected] www.ladadi.de/ikb

in Kooperation mit Vorbereitungskreis der Interkulturellen Wochen in der Stadt Darmstadt Telefon 0163 / 1854704 [email protected]

Suggest Documents