Installation und Konfiguration des Routers: LINKSYS Wireless G ADSL Gateway

Installation und Konfiguration des Routers: „LINKSYS Wireless–G ADSL Gateway“ Diese Dokumentation hilft Ihnen, eine Internetverbindung mit dem oben ge...
Author: Simon Egger
3 downloads 3 Views 608KB Size
Installation und Konfiguration des Routers: „LINKSYS Wireless–G ADSL Gateway“ Diese Dokumentation hilft Ihnen, eine Internetverbindung mit dem oben genannten Router zu Stande zu bringen. Dazu • • •

benötigen Sie: Ein Raiffeisen OnLine ADSL-Abo Den Router „Linksys Wireless-G ADSL Gateway“ Installierte Netzwerkschnittstelle (oder Drahtlosnetzwerk) an Ihrem PC oder Notebook • Aktive ADSL-Telefonleitung

1. Vorbereitung Überprüfen Sie zuerst, ob alle Geräte, mit denen Sie arbeiten (einschließlich PCs und Gateway), ausgeschaltet sind. 1.1 Schließen Sie ein Ende des Telefonkabels an den für die DSL-Verbindung gekennzeichneten Port am Splitter an. 1.2 Schließen Sie das andere Ende des Telefonkabels an den ADSL-Port auf der Rückseite des Gateways an. 1.3 Schließen Sie ein Ende des beigelegten Netzwerkkabels an den Ethernet-Adapter des PCs an. Schließen Sie das andere Ende des Kabels an einen der LAN-Ports auf der Rückseite des Gateways an. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jeden PC, der an das Gateway angeschlossen werden soll. 1.4 Schließen Sie den Netzstromadapter an das Gateway an. Stecken Sie anschließend den Netzstromadapter in die Steckdose. 1.5 Schalten Sie das Gateway ein. Schalten Sie dann den ersten PC ein, mit dem das Gateway konfiguriert werden soll.

© Raiffeisen OnLine 2005

Seite 1 / 7

2. Konfiguration In Schritt 2 konfigurieren Sie das „Linksys Wireless-G ADSL“-Gateway für den Zugriff auf das Internet über Raiffeisen OnLine. Sie benötigen hierzu die Zugangsdaten. Wenn Sie nicht über diese Informationen verfügen, wenden Sie sich an Raiffeisen OnLine, bevor Sie mit der Installation beginnen. HINWEIS: Sie müssen das Gateway eingerichteten Computer konfigurieren.

nur

einmal

auf

einem

der

2.1 Öffnen Sie den Web-Browser (z.B. Internet Explorer). Unter Umständen wird eine Fehlermeldung angezeigt. Fahren Sie einfach mit diesen Anweisungen fort. Geben Sie http://192.168.1.1 im Feld Adresse des Browsers ein. Drücken Sie die Eingabetaste. 2.2 Das Fenster „Netzkennwort eingeben“ wird wie in der Abbildung angezeigt Geben Sie „admin“ in Kleinbuchstaben im Feld Benutzername sowie im Feld Kennwort ein („admin“ ist der Standardbenutzername und das Standardkennwort). Klicken Sie dann auf OK.

© Raiffeisen OnLine 2005

Seite 2 / 7

2.3 Das Fenster Basic Setup (Grundlegende ausgewählter Registerkarte „Setup“ angezeigt.

Einrichtung)

wird

mit

Bitte füllen Sie die eingekreisten Felder gleich aus, wie Sie sie im obigen Bild vorfinden. „User Name“ und „Password“ finden Sie auf dem Schreiben, das Sie von Raiffeisen OnLine bekommen haben. 2.4 Klicken Sie auf die Schaltfläche „Save Settings“ (Einstellungen speichern), um die Einstellungen zu speichern. Falls Sie noch die WLANFunktion des Routers konfigurieren möchten, fahren Sie mit Schritt 3 dieser Anleitung fort. Ansonsten schließen Sie den Web-Browser. Der Router ist nun konfiguriert und kann nun, sofern die Daten richtig eingeben wurden, die Verbindung zum Internet herstellen und die Computer im Netzwerk mit dem Internet verbinden.

© Raiffeisen OnLine 2005

Seite 3 / 7

3. Konfiguration der WLAN-Funktion des Routers 3.1 Wählen „Wireless“.

Sie

im

Router-Konfigurationsprogramm

den

Menüpunkt

Konfigurieren Sie die Einstellungen wie im obigen Bild. 3.2 Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Verbindung weder verschlüsselt noch passwortgeschützt. Um die Verbindung nur Benutzern zugänglich zu machen, die ein Passwort besitzen, wählen Sie im „Wireless“-Menü den Punkt „Wireless Security“. Das gängigste Verschlüsselungsprotokoll ist „WEP“. Sie können hier die Verschlüsselungsstärke wählen, sowie ein bis vier Kennwörter verwalten, die auch automatisch generiert werden können („Generate“).

© Raiffeisen OnLine 2005

Seite 4 / 7

3.3 Verbindung herstellen: Unter „Start -> (Einstellungen) -> Systemsteuerung -> Netzwerkverbindungen“ findet man die drahtlose Netzwerkverbindung. Beim Doppelklick darauf erscheint nach dem Suchvorgang von Drahtlosnetzwerken folgendes Fenster:

LinksysRaiffeisenOnLine

3.4 Klicken Sie auf „Verbinden“ und Sie werden nach dem „WEP“-Passwort gefragt um eine Verbindung mit dem Drahtlosnetzwerk herzustellen. Nachdem Sie das korrekte Passwort eingegeben haben, sind Sie mit dem Drahtlosnetz und somit auch mit dem Router verbunden und können ohne Probleme im weltweiten Netz surfen.

© Raiffeisen OnLine 2005

Seite 5 / 7

4. Hilfestellungen Die Routerkonfigurationsseite öffnet sich nicht Kontrollieren Sie die Netzwerkverbindung. Überprüfen Sie, ob das LAN-Led am Router sowie am PC leuchtet. Sollten diese nicht leuchten, überprüfen Sie, ob der Kabel richtig eingesteckt ist und sollte es immer noch nicht auf beiden Seiten leuchten, tauschen Sie ihn aus.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer die Netzwerk IP-Adresse automatisch zugewiesen bekommt. Dazu klicken Sie auf „Start -> Systemsteuerung -> Netzwerkverbindungen“ und öffnen Ihre Netzwerkverbindung (LAN Verbindung). Es erscheint folgendes Fenster:

Falls der Adresstyp „Manuell zugewiesen“ ist, dann muss das korrigiert werden. Klicken Sie dazu die Karteikarte „Allgemein“ an und wählen Sie „Eigenschaften“. Es erscheint ein Fenster, worin auf den Punkt „Internetprotokoll TCP/IP“ ein Doppelklick auszuführen ist. Wiederum öffnet sich ein Fenster. Darin aktivieren Sie die Punkte „IPAdresse automatisch beziehen und „DNS-Serveradresse automatisch beziehen“.

© Raiffeisen OnLine 2005

Seite 6 / 7

„Internet Explorer“ verbindet sich nicht mit dem Internet Überprüfen Sie dazu die Interneteinstellungen des Internet Explorers unter „Extras“ -> „Internetoptionen“ und stellen Sie sicher, dass wie im Bild die Option „Keine Verbindung wählen“ aktiv ist.

Anschließend klicken Sie auf „Einstellungen“ (Siehe Markierung im Bild) und deaktivieren den Punkt „Proxyserver für LAN verwenden“, sollte dieser noch nicht deaktiviert sein. Klicken Sie anschließend in beiden Fenstern auf „OK“ Das DSL-LED blinkt am Router In diesem Falle findet der Router keine Verbindung zum ADSL. Überprüfen Sie den ADSL-Splitter und schließen Sie den Router im Zweifelsfalle direkt an die Telefonleitung an. Sollte es immer noch keine Verbindung geben, ist die Telefonlinie zu überprüfen. Melden Sie sich dazu bitte bei Raiffeisen OnLine. Das Internet-LED leuchtet rot auf Die Verbindung zum Internet ist fehlgeschlagen. Überprüfen Sie die Richtigkeit der Zugangsdaten in Punkt 2.3 dieser Anleitung. ::Viel Spaß beim Internetsurfen wünscht Ihnen::

Sollten Sie noch Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter vom ROL-Support-Team gerne zur Verfügung. [email protected] 800 031 031 (Mo – Fr von 8.00 -18.00, kostenlos) 166 897 800 (Sa von 8.00 -12.30, kostenpflichtig) © Raiffeisen OnLine 2005

Seite 7 / 7

Suggest Documents