Informieren und diskutieren in Friedewald Quo vadis Festhalle Sanierung oder Neubau?

Zukunft Festhalle „Informieren und diskutieren“ in Friedewald Quo vadis Festhalle – Sanierung oder Neubau? Stand: 18.02.2014 Zukunft Festhalle G...
6 downloads 0 Views 1MB Size
Zukunft Festhalle

„Informieren und diskutieren“ in Friedewald

Quo vadis Festhalle – Sanierung oder Neubau?

Stand: 18.02.2014

Zukunft Festhalle

Gliederung der Veranstaltung

1. Ausgangssituation 2. Darstellung verschiedener Varianten (Architekt Albert Hess) 3. Finanzielle Auswirkungen für die Gemeinde 4. Weitere Zeitschiene im Falle einer Umsetzung 5. Fragen, Anregungen, Diskussionen

Zukunft Festhalle

Ausgangssituation

„Informieren und diskutieren“ in Friedewald

3

Zukunft Festhalle

Ausgangslage: • Festhalle aus den Jahren 1952/1953 (60 Jahre alt) • Anbau Bürgerstube im Jahre 1972 – Einrichtung sanitärer Anlagen im Jahre 1998 • Platzbedarf für ca. 500 Personen, Bürgerstube im Nebentrakt • Friedewald Förderschwerpunkt im Dorferneuerungsverfahren des Landes Hessen

Zukunft Festhalle

Zukunft Festhalle Problemstellungen: • Grundlegender Sanierungsbedarf aufgrund des erheblichen Alters (60 Jahre). • Schwache Ausnutzung der Räumlichkeiten wegen der Größe der Halle und fehlender Multifunktionalität. • Hoher Energieverbrauch im Gebäude aufgrund fehlender Dämmung und veralteter Heiztechnik, insbesondere auch in der Bürgerstube. • Mangelnde Ausstattung und Ausrüstung der Küche und der Theke. • Lärmbelästigungen der Nachbarschaft aufgrund schwacher Dämmung und Zuwegung von der südlichen Seite. • Ablauf der DE-Förderperiode für Friedewald (2019).

Zukunft Festhalle

Zukunft Festhalle Variantenuntersuchungen Erarbeitung von Kostenschätzungen durch das Architekturbüro Albert Hess, Neuenstein, welches bereits im Jahre 2008 erste Sanierungsüberlegungen angestellt hat: 0)

Sanierung – ohne jegliche bauliche Veränderung am Grundriss

1)

Grundsanierung Bestandsgebäude

2A)

Sanierung und Umbau mit Mehrfachnutzung

2B)

Sanierung und Umbau mit Mehrfachnutzung – Abbruch Bürgerstube

3)

Neubau eines Multifunktionsgebäudes mit 300 Sitzplätzen und Mehrfachnutzung

4)

Neubau eines Multifunktionsgebäudes mit 300 Sitzplätzen und Mehrfachnutzung sowie Integration eines neuen Rathauses

Zukunft Festhalle

Darstellung verschiedener Varianten (Herr Architekt Albert Hess, Architekturbüro Hess, Neuenstein)

„Informieren und diskutieren“ in Friedewald

9

Zukunft Festhalle Variante 0: Sanierung – ohne bauliche Veränderungen am Grundriss

Zukunft Festhalle Variante 1: Grundsanierung Bestandsgebäude

Zukunft Festhalle Variante 2A: Sanierung und Umbau mit Mehrfachnutzung

Zukunft Festhalle Variante 2B: Sanierung und Umbau mit Mehrfachnutzung – Abbruch Bürgerstube

Zukunft Festhalle Variante 3: Neubau Multifunktionsgebäude mit 300 Plätzen

Zukunft Festhalle Variante 4: Neubau Multifunktionsgebäude mit Integration Rathaus

Zukunft Festhalle Zusammenfassung der Kostenschätzungen Sanierung – ohne jegliche bauliche Veränderung am Grundriss

758.000,00 €

1)

Grundsanierung Bestandsgebäude

1.590.000,00 €

2A)

Sanierung und Umbau mit Mehrfachnutzung

1.960.000,00 €

2B)

Sanierung und Umbau mit Mehrfachnutzung – Abbruch Bürgerstube

1.980.000,00 €

Neubau eines Multifunktionsgebäudes mit 300 Sitzplätzen und Mehrfachnutzung

1.810.000,00 €

Neubau eines Multifunktionsgebäudes mit 300 Sitzplätzen und Mehrfachnutzung sowie Integration eines neuen Rathauses

2.850.000,00 €

0)

3)

4)

Zukunft Festhalle

Finanzielle Auswirkungen für die Gemeinde

„Informieren und diskutieren“ in Friedewald

17

Zukunft Festhalle Vereinfachte Beispielberechnungen zur Ermittlung des Aufwandes pro Jahr: (ohne Bewirtschaftungskosten und Erlöse)

Mögliche DE-Förderung:

500.000,00 €, ggf. Förderung für Wärmedämmung

Variante 0: Baukosten: 758.000,00 € Finanzierung: 758.000,00 € Finanzierung (2,62% Abschreibung und 3% Zinsen): 42.610,00 € Variante 1: Baukosten: 1.590.000,00 € Finanzierung: 1.090.000,00 € Finanzierung (2,39% Abschreibung und 3% Zinsen): 58.770,00 € Variante 2A: Baukosten: 1.960.000,00 € Finanzierung: 1.460.000,00 € Finanzierung (2,27% Abschreibung und 3% Zinsen): 76.970,00 € Variante 2B: Baukosten: 1.980.000,00 € Finanzierung: 1.480.000,00 € Finanzierung (2,24% Abschreibung und 3% Zinsen): 77.500,00 € Variante 3: Baukosten: 1.810.000,00 € Finanzierung: 1.310.000,00 € Finanzierung (2,22% Abschreibung und 3% Zinsen): 68.350,00 € Variante 4: Baukosten: 2.850.000,00 € Finanzierung: 2.350.000,00 € Finanzierung (2,18% Abschreibung und 3% Zinsen): 121.650,00 €

Zukunft Festhalle

Weitere Zeitschiene im Falle einer Umsetzung

„Informieren und diskutieren“ in Friedewald

19

Zukunft Festhalle Sommer 2014

Konkretisierung der Planungen

Herbst 2014

Grundsatzbeschluss der Gemeindevertretung zur Umsetzung einer Variante

Winter 2014/2015 Gespräche mit Planungsbüros bezüglich Umsetzung, ggf. Architektenwettbewerb Sommer 2015

Beantragung der Maßnahme im Rahmen des DEVerfahrens

Herbst 2015

Bewilligung im Rahmen des DE-Verfahrens

Winter 2015/2016 Vorbereitung der Baumaßnahme durch das ausgewählte Architekturbüro 2016 - 2017

Bauliche Umsetzung

Frühjahr 2018

Endgültige Abrechnung im Rahmen des DE-Verfahrens

20

Zukunft Festhalle

Fragen, Anregungen, Diskussionen

„Informieren und diskutieren“ in Friedewald

21