in. A i c h e l a u A i c h s t e t t e n G e i s i n g e n H u l d s t e t t e n P f r o n s t e t t e n T i g e r f e l d

Aichelau  Aichstetten  Geisingen  Huldstetten  Pfronstetten  Tigerfeld Jahrgang 2016 08. September 2016 Nummer 36 Die Gemeinde Pfronstetten su...
Author: Sven Rothbauer
1 downloads 5 Views 2MB Size
Aichelau  Aichstetten  Geisingen  Huldstetten  Pfronstetten  Tigerfeld Jahrgang 2016

08. September 2016

Nummer 36

Die Gemeinde Pfronstetten sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Albhalle in Pfronstetten eine/n

Hausmeister/in

Rekordbesuch bei der Sattlerkapelle Mehrere hundert Gäste besuchten die diesjährige Radler-Sternwallfahrt bei der Sattlerkapelle.Der Gammertinger Stadtpfarrer Wolfgang Drescher hielt die Andacht, den bevorstehenden kirchliche Feiertag “Maria Geburt“ griff er dabei in seiner Ansprache auf. Der Musikverein Kettenacker intonierte mehrere Marienlieder, und viele der Gläubigen sangen mit. Im Anschluss sorgte ebenfalls der Musikverein Kettenacker für das leibliche Wohl der Gäste. Verkehrsrechtliche Anordnung Wegen der Erschließung des Baugebietes Schelmenwasen findet in der Zeit vom 12.09. – 14.10.2016 eine Gesamtsperrung des Verkehrs statt. Wir bitten um Beachtung.

im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung. Die Tätigkeit umfasst die Verwaltung und Betreuung der Albhalle sowie der technischen Anlagen insbesondere bei Veranstaltungen. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt zwei Stunden zuzüglich des jeweiligen Mehraufwands bei Veranstaltungen. Haben Sie Interesse? Dann richten Sie Ihre Bewerbung an die Gemeindeverwaltung Pfronstetten, Hauptstraße 25, 72539 Pfronstetten. Für weitere Rückfragen steht Ihnen Herr Bürgermeister Reinhold Teufel (Tel. 07388/9999-10) gerne zur Verfügung.

MEDIZINISCHE NOTFALLDIENSTE Die Notdienste sind am Wochenende (Sa. 8 Uhr bis Mo 7 Uhr) und werktags (ab 19 Uhr) zu erreichen. Ärztlicher Notfalldienst: 116 117 Zahnärztlicher Notfalldienst (0180) 5 91 16 40 Sprechstunden des Notdienstes am Wochenende: 9 bis 10.30 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Die Inanspruchnahme des ärztlichen Notdienstes ist praxisgebührenpflichtig. Apotheken-Notdienst: (0180) 5 00 29 63 oder im Internet: www.LAK-BW.notdienst-portal.de

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

ABFALLTERMINE Restmüll Bio-Tonne Altpapier

Montag, 19.09.2016 Montag, 19.09.2016 Montag, 26.09.2016

Grüngutannahme beim Wanderparkplatz Bühl (Einfahrt Sportplatz) immer samstags von 13.00 – 14.00 Uhr. Problemstoffsammlung ist am Mittwoch, 28.09.2016 von 14.00 – 14.30 Uhr in Huldstetten am Dorfplatz und von 15.00 – 16.00 Uhr beim Sebastiansweg im Gewerbegebiet Pfronstetten. SONSTIGE MITTEILUNGEN

Seite 2

diese zurückgelegt werden (zu Fuß, mit dem Fahrrad, Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln) Unsere Leistungen Ist ein Unfall passiert, leistet die UKBW: • Erstversorgung im Rahmen der Ersten Hilfe • ärztliche und zahnärztliche Behandlung • Versorgung mit Arznei- und Heilmitteln • Krankengymnastik und andere ärztlich verordnete Therapieformen • ambulante und stationäre Pflege • Verletztenrente bei bleibenden Unfallschäden Diese Aufzählung ist nur beispielhaft, um Ihnen zu verdeutlichen, dass Ihr Kind nach einem Unfall optimal versorgt wird. Die von den Schulen angebotene Zusatzversicherung hat mit uns nichts zu tun und ist ein Angebot eines privaten Versicherungsunternehmens. Weitere Informationen finden Sie unter: www.ukbw.de und bei Fragen sind wir gerne für Sie da.

Ihr Kind geht jetzt zur Schule – dann ist es automatisch bei uns versichert UKBW – die gesetzliche Schülerunfallversicherung in Baden-Württemberg Der Schulbeginn ist für die Erstklässler natürlich etwas ganz Besonderes – jetzt gehört man zu den „Großen“. Neben den neuen Herausforderungen in der Schule ist der Schulweg für viele Kinder der erste Weg, den sie allein bewältigen müssen. Für Sie als Eltern ist es beruhigend zu wissen, dass Ihr Kind sowohl in der Schule als auch auf dem Schulweg unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung steht. Hierfür brauchen Sie keine Versicherung abzuschließen. Der Gesetzgeber hat seit 1971 dafür gesorgt, dass Schülerinnen und Schüler wie alle Arbeitnehmer gesetzlich unfallversichert sind. Diese gesetzliche Versicherung kostet Sie nichts, die Aufwendungen werden von den Kommunen und dem Land getragen. Prävention wird bei der UKBW großgeschrieben. Die UKBW ist im präventiven Bereich Ansprechpartner für die Schulen in Sachen Gesundheitsschutz. Aber auch im Straßenverkehr und auf dem Schulweg sorgen wir gemeinsam mit Partnerorganisationen durch geeignete Projekte und Maßnahmen für mehr Sicherheit. Umfassender Unfallversicherungsschutz besteht bei allen Tätigkeiten, die mit dem Schulbesuch im Zusammenhang stehen, insbesondere: • während des Unterrichts und in den Pausen • bei sonstigen offiziellen Schulveranstaltungen außerhalb der Schule, wie zum Beispiel: Ausflüge, Klassenfahrten, Schullandheim usw. • im Rahmen der Schülermitverwaltung • bei der Teilnahme an unmittelbar vor oder nach dem Unterricht von der Schule oder im Zusammenwirken mit ihr durchgeführten Betreuungsmaßnahmen • auf den Wegen zur und von der Schule, Schulveranstaltungen, unabhängig davon, wie

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind einen guten Schulstart. Ihre UKBW Hauptsitz Stuttgart Sitz Karlsruhe Augsburger Straße Waldhornplatz 1 700 76131 Karlsruhe 70329 Stuttgart Tel.: 0721 6098-0 Tel.: 0711 9321-0 Fax: 0721 6098-5200 Fax: 0711 9321-500 Internet: www.ukbw.de, E-Mail: [email protected]

Start ins Berufsleben ‒ Ausbildungsbeginn beim Landratsamt Reutlingen „Ich freue mich auf Ihr Engagement, Ihren Fleiß, Ihre Kreativität und vor allem auch auf Ihre Neugier“, mit diesen Worten begrüßte Landrat Thomas Reumann am Donnerstag, 1. September, 14 neue motivierte Auszubildende, einen Bundesfreiwilligendienstleistenden und zwei ein Freiwilliges Ökologisches Jahr Leistende im Landratsamt Reutlingen. In den kommenden zwei bis dreieinhalb Jahren werden diese jungen Menschen, die unter rund 300 Bewerbern ausgesucht wurden, zu Verwaltungsfachangestellten, Beamten im mittleren und gehobenen Dienst, Forstwirten, Vermessungstechnikern und Sozialwirten ausgebildet. Hierbei lernen sie viele der 21 beim Landratsamt angesiedelten Ämter und deren große Bandbreite an Tätigkeiten kennen. Insgesamt werden 31 junge Frauen und Männer in den verschiedenen Ausbildungszweigen ausgebildet. Bevor die neuen Auszubildenden in den jeweiligen Ausbildungsämtern beginnen, steht jedoch erst einmal eine Vorbereitungswoche mit einem kleinen Begrüßungsprogramm und EDV-Schulungen an. Die Einführungswoche schließt mit einem Tag unter dem Motto „Teambuilding“ ab, wo sowohl die neuen als auch die Auszubildenden des zweiten und dritten Ausbildungsjahres die Möglichkeit haben, sich untereinander kennenzuler-

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

nen. Am Ende der Einführungswoche sind die Auszubildenden bestens auf den Azubi-Alltag im Landratsamt vorbereitet.

Bildunterschrift: Die neuen Auszubildenden und Landrat Thomas Reumann. Bildnachweis: Landratsamt Reutlingen Tag des offenen Denkmals 2016: Großer Sitzungssaal im Landratsamt Der Große Sitzungssaal des Landratsamts Reutlingen ist am Tag des offenen Denkmals am 11. September 2016 von 13 bis 16.30 Uhr geöffnet. Führungen werden halbstündlich durch Kreisarchivar Dr. Marco Birn gegeben. Der Große Sitzungssaal im Landratsamt Nach Plänen des Bezirksbauinspektors Friedrich Kempter wurde 1903 bis 1905 in der Bismarckstraße 47 das Regierungsgebäude für den Regierungsbezirk Schwarzwaldkreis im Stil der Neurenaissance erbaut. Deren Stilelemente sind an der Fassade des Gebäudes und im Großen Sitzungssaal besonders augenfällig. Der Saal, das Herzstück des Gebäudes, in dem seit über 60 Jahren der Kreistag tagt, ist 14 ½ Meter breit und 10 ½ Meter tief. Man betritt den Saal an der Breitseite durch ein zweiflügliges Portal und sieht vor sich zuerst die breite Fensterfront mit den farbigen Wappenscheiben der 17 Oberamtsstädte des Schwarzwaldkreises. Wappendarstellungen und Wahlsprüche an den Wänden, gemaltes Ranken- und Blattwerk an der Decke, die beiden mächtigen Kachelöfen und zwei große metallene Radleuchter verliehen dem Raum ein „altdeutsches“ Gepräge. Holz ist hier ein wesentliches Gestaltungselement. Die mächtige Balkendecke, die an allen vier Seiten trapezförmig herabgezogen ist, lässt den Eindruck eines Dachgeschossraumes entstehen und die mit Schnitzwerk in Jugendstilmanier verzierte dunkle Holzvertäfelung, in die auch Türen und Portal einbezogen sind, geben dem Raum einen passenden Rahmen. Die Holzart ist „pitch pine“, Pechkiefer, ein Holz, das um die Wende zum 20. Jahrhundert vor allem wegen seiner Robustheit für öffentliche Gebäude häufig verwendet wurde.

Seite 3

Ein ganzer Tag nur Wald ‒ 30 Kilometer lange Wanderung über die Höhen des Schönbuchs von Unterjesingen nach Gniebel Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms des Naturparks Schönbuch bietet das Kreisforstamt Reutlingen am Samstag, 24. September, eine etwa 30 Kilometer lange Wanderung quer durch den Schönbuch von Unterjesingen bis Gniebel an. Die anspruchsvolle Wanderung führt von Unterjesingen über Hohenentringen zunächst zur Königlichen Jagdhütte (530m NN). Nach Zwischenstopp in Bebenhausen geht es dann über den Kirnberg (Geologischer Lehrpfad) am Olgahain vorbei das Kirnbachtal querend wieder hinauf auf den Eichenfirst. Von dort der Eichenfirstklinge und dem Reichenbach folgend über Rübgarten nach Gniebel. Weitwandererprobte können ab Rübgarten über historische Steige zum Neckar hinab und diesen am südlichen Neckarhang entlang nach Kirchentellinsfurt (Bahnhof). Die Wanderung beginnt um 8.15 Uhr am Bahnhof Unterjesingen-Mitte. Zum Haltepunkt bestehen aus beiden Richtungen (Reutlingen/Tübingen und Herrenberg) Verbindungen mit der Ammertalbahn. Die Wanderung endet voraussichtlich gegen 18 Uhr an der Bushaltestelle Gniebel Ortsmitte (bzw. 19.30 Uhr Kirchentellinsfurt Bhf.). Die Wanderstrecke beträgt rund 30 (36) Kilometer und erfordert Ausdauer und Kondition für das Langstreckenwandern, gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung. Ein Abbruch der Wanderung ist auf Grund der Strecke nur bedingt möglich. Verpflegung und Getränke müssen von den Teilnehmern selbst mitgebracht und getragen werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen und Fragen: Georg Kemmner Telefon 07121/480-3220 oder E-Mail unter [email protected]

Münsterschule Zwiefalten Unterrichtsbeginn Am Montag, den 12. September 2016 beginnt auch an unserer Schule wieder der Unterricht. Erster Schultag 7.30 Uhr - Ökumenischer Schulgottesdienst im Münster 8.20 Uhr - Öffnung Schulgebäude - Unterrichtsbeginn für die Klassen 2 – 4 der Grund schule, 6 – 9 Hauptschule und 6 – 10 Realschule in den Klassenräumen - Begrüßung der neuen Klassen 5 der Haupt- und Real Schule in der Mensa (Haupt- und Realschulgebäude) - Unterrichtsende für alle Klassen nach der 5. Stunde um 11.50 Uhr - Am ersten Schultag ist kein Nachmittagsunterricht Nachmittagsunterricht - Ganztagesbetreuung Montag: R7, R8a/b, R 10 Dienstag: H7, H8, H9, R5, R6, R7, R8a, R9, Soziale Gruppe Mittwoch: G1-G4, H5 (Basics), R5 (Basics) Donnerstag: H5, H6, H9, R6, R8b, R9 (Franz.) Hausaufgabenbetreuung, Soziale Gruppe sowie AG-Angebote beginnen in der 2. Schulwoche.

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr! Elternbeirat, Lehrerkollegium und Schulleitungsteam Anmeldungen zu den Berufsschulen Pflicht zum Schulbesuch Der Landkreis als Träger der Beruflichen Schulen erinnert an die Einschulungstermine für die Auszubildenden, die jetzt ihre Ausbildung beginnen. Verantwortlich für die Anmeldung sind die Erziehungsberechtigten bzw. Ausbilder oder Arbeitgeber. Der Landkreis weist in diesem Zusammenhang noch darauf hin, dass auch alle Jugendlichen, die jetzt aus den Schulen entlassen wurden und keine Ausbildungsstelle oder weitere Schule gefunden haben, berufsschulpflichtig sind, sofern sie das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Im Beruflichen Schulzentrum Reutlingen finden die Einschulungen an folgenden Terminen statt: Bei der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule und der Kerschensteinerschule am Dienstag, 13. September 2016, um 8 Uhr. Bei der Theodor-Heuss-Schule für die kaufmännischen Berufsschüler am Dienstag, 13. September 2016, um 14 Uhr. Spezieller Termin für Einzelhandel und Fachlageristen/Fachkräfte für Lagerlogistik ist um 16 Uhr. Blockklassen erhalten gesonderte Termine. Bei der Laura-Schradin-Schule ist für hauswirtschaftliche Berufsschülerinnen (1. Ausbildungsjahr) Termin am Montag, 26. September 2016, um 7:35 Uhr. In Bad Urach ist der Schulbeginn für alle Vollzeitschularten am Montag, 12. September 2016, um 8:30 Uhr. In Münsingen beginnt an der Beruflichen Schule der Unterricht für alle Vollzeitschularten am Montag, 12. September 2016 um 8:30 Uhr, für die Schüler der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe sowie Berufsschule Metall (M3IM) und Pferdewirte um 7:45 Uhr. Der Unterricht der Berufsschule Landwirtschaft (2. und 3. Ausbildungsjahr) beginnt am Freitag, 16. September 2016 um 7:45 Uhr. Nachzügler für alle Schularten können sich ab 6. September 2016 ab 8 Uhr melden. Die Einschulung an der Gewerblichen Schule Metzingen war bereits vor den Sommerferien. Nachzügler können sich ab dem 12. September 2016 ab 8 Uhr melden.

Seite 4

leitung begrüßt alle Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule sowie alle Eltern nach den Sommerferien und wünscht einen guten und erfolgreichen Start in das Schuljahr 2016/2017. Bitte beachten Sie folgende Informationen: - Alle Schülerinnen und Schüler (bis auf die Klassen 1, Grundschulförderklasse und Lerngruppen 5) beginnen am Montag, 12.09.2016 um 08:30 Uhr. Der Unterricht endet am ersten Schultag um 11:50 Uhr. - Am Dienstag, 13.09.2016 werden die Schülerinnen und Schüler der Lerngruppe 5, um 8:30 Uhr im Bewegungsraum der Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule aufgenommen und begrüßt. - Der Unterricht nach Stundenplan findet ab Dienstag, 13.09.2016 statt. Die Stundenpläne sind ab sofort auf unserer Homepage (www.joseph-christian-schule.de) einsehbar. Weiter findet an diesem Tag für die Lerngruppen 7 bis 9 sowie für die Klasse 10 um 8:30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst statt. Für die Lerngruppen 5 und 6 ist um 9:30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst. Die Gottesdienste finden jeweils in der St. Georgs-Kirche in Riedlingen statt. - Die Mensa nimmt ihren Betrieb ab dem 12.09.2016 auf. Essen bestellen Sie wie gewohnt über den MensaMax. - Am Samstag, 17.09.2016 findet die Einschulungsfeier für alle Schulanfängerinnen und Schulanfänger in Klasse 1 und der Grundschulförderklasse wie folgt statt: o 9:00 Uhr ökumenische Gottesdienste in der katholischen St. Georgs-Kirche bzw. in der evangelischen Christus-Kirche (Zuordnung siehe Einladungsschreiben der Kirche). 10:00 Uhr ist Beginn der Einschulung auf dem Pausenhof vor der Turn- und Schwimmhalle bzw. vor den Containern. Danach findet die Erste Schulstunde für die Schülerinnen und Schüler statt. - Die Ganztagesangebote beginnen wir in der ersten Schulwoche in offener Form. Bitte beachten Sie die Anmeldeformalitäten in dieser Woche. Kontakt: Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule Gemeinschaftsschulrektor Martin Romer Kirchstraße 16, 88499 Riedlingen Telefon: 07371-923045, Fax: 07371-923209 E-Mail: [email protected]

Nähere Informationen zu den Schulen gibt es auch im Internet unter www.kreis-reutlingen.de unter der Rubrik Wirtschaft & Bildung, Schulen.

Attraktiv und vielseitig – Tagesmutter/-vater sein lohnt sich!“ Informationen zum Schulbeginn an der JosephChristian-Gemeinschaftsschule Das neue Schuljahr beginnt am Montag, 12.09.2016 an der Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule. Die Schul-

Sie  gabe  

haben Interesse an einer pädagogischen Aufarbeiten gerne mit Kindern können sich in ihre Bedürfnisse einfühlen

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

 sind verantwortungsbewusst, belastbar und geduldig  sind pädagogische Fachkraft und möchten sich als Tagespflegeperson qualifizieren Werden Sie Tagespflegeperson für Tageskinder im eigenen Haushalt, im Haushalt der Eltern oder in unseren TigeR-Projekten und nutzen diese attraktive berufliche Perspektive! Vorbereitende Qualifizierung (Kurs 1) 12.09.2016 bis 26.09.2016 montags und mittwochs von 08:30 – 13:30 Uhr Weitere Informationen und Anmeldung: Tagesmütter e.V. Reutlingen Federnseestr. 4, 72764 Reutlingen Tel. 07121/38784-0, [email protected] www.tagesmuetter-rt.de

Mehr Energieeffizienz und höherer Komfort Ein Smart Home bezieht alles mit ein Wie eine Hausautomation beim Energiesparen hilft Fenster auf, Fenster zu, Heizung an, Heizung aus, Licht an, Licht aus, Rollladen hoch und wieder runter: Wer zu Hause Energie sparen will, hat viel zu tun. Einen Teil dieser Arbeit können Automatisierungssysteme übernehmen. Wie solch ein „Smart Home“ die Energieeffizienz erhöht, erklärt Tobias Kemmler, Leiter der unabhängigen KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen. „Smart“ ist Englisch und bedeutet unter anderem klug oder pfiffig. Ein „kluges Zuhause“ oder Smart Home steht für die Vernetzung und Abstimmung fernsteuerbarer Geräte und Installationen sowie die Automatisierung von programmierbaren Abläufen im Haus. Darunter fallen Haushaltsgeräte wie Wasch- und Spülmaschine, die Beleuchtung, die Heizungssteuerung, die Lüftung, Rollläden und Jalousien sowie Alarmanlagen. Einige Investitionen sind zunächst nötig, diese amortisieren sich jedoch in der Regel. Einsparungen gelingen durch Optimierungen oder auch den Bezug von günstigerem Nachtstrom. Ihre Höhe ist vom bisherigen Nutzerverhalten und dem Gebäudezustand abhängig. „Durch eine intelligente zentrale Steuerung lässt sich der Energieverbrauch in Haushalten senken; gleichzeitig steigen Sicherheit und Wohnkomfort“, betont Tobias Kemmler. Denn im Smart Home laufen die Geräte nur und genau dann, wenn sie gebraucht werden; zum Beispiel starten Heizkörper rechtzeitig vor Ankunft der Bewohner. Zudem ist es möglich, im Urlaub mittels einer Automation Anwesenheit zu simulieren: Rollläden gehen auf und zu, der Fernseher und das Licht werden ein- und ausgeschaltet. Voraussetzung ist, dass die Geräte netzfähig sind. Wer sich (noch) kein automatisiertes Zuhause zulegen will, dem empfiehlt die Energieagentur vor der Heizperiode, die Heizungsanlage passend zu programmieren.

Seite 5

„Anlagen, bei denen das nicht oder nur eingeschränkt möglich ist, sind veraltet und verbrauchen viel zu viel Energie“, sagt der Agenturleiter, „einen Austausch raten wir hier dringend an“. Auch ein hydraulischer Abgleich der Heizung kann nennenswerte Mengen an Brennstoff sparen. Dabei wird das System vom Fachmann so eingestellt, dass die richtige Wassermenge zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. „Hierfür gibt es jetzt sogar Fördergeld vom Bund“, ergänzt Kemmler. Über alle genannten Themen informiert Sie die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen. Bei einem individuellen Beratungsgespräch erhalten Sie unabhängige und kompetente Informationen rund um Energiesparen, energetische Modernisierung und Energieeffizienz. Die Erstberatung ist kostenfrei für alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Reutlingen, eine Terminvereinbarung unter Tel. 0 71 21-14 32 571 oder über www.klimaschutzagentur-reutlingen.de ist erforderlich. Weiterführende Links Die Verbraucherzentrale beantwortet ausführlich Fragen zum Thema Smart Home: https://www.verbraucherzentrale.de/smart-home

. Bild Bildunterschrift: Komfortabel: In einem Smart Home oder „intelligenten Zuhause“ werden Geräte vernetzt und Abläufe automatisiert. Das kann neben der Sicherheit auch die Energieeffizienz erhöhen. Informieren Sie sich dazu bei der KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen. Info: Leuchtenkauf mit LEDs Ein Element des Smart Home ist die Beleuchtung. Die dunkle Jahreszeit kommt wieder näher und mit ihr der Wunsch nach angenehmem und energiesparendem Licht. Am wenigsten Energie verbrauchen LEDs. Es gibt sie in verschiedenen Lichtfarben und Helligkeiten. Sie sind extrem langlebig. Die inzwischen häufig verwendeten LED-Platinen sind daher in vielen Leuchten fest eingebaut und gegebenenfalls nur beim Hersteller austauschbar. Achten Sie deshalb beim Kauf einer Leuchte auf gute Qualität. Wenn Sie lieber ein Gerät mit selbst austauschbarem Leuchtmittel kaufen möchten, erkundigen Sie sich beim Fachpersonal.

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

Seite 6

Die Aufnahmefeier für den Schulanfang der Erstklässler an der Grundschule Gammertingen findet am Samstag, 17. September 2016 um 9.00 Uhr in der Mensa der Laucherttalschule statt. Verkehrsverbund naldo informiert Bus- und Bahnfahren ist am 18. September besonders günstig! Am Sonntag, 18. September 2016 bedankt sich der Verkehrsverbund naldo bei seinen Fahrgästen mit einem besonders günstigen naldo-Dankeschön-Tarif. An diesem Tag wird aus jedem naldo-Abo eine Netzkarte, so dass naldo-Abo-Kunden mit allen Bussen und Bahnen in allen vier Landkreisen unterwegs sein können. Bei Abos mit Mitnahmeregelung gilt diese dann selbstverständlich auch im gesamten naldo. Alle anderen Fahrgäste können mit einem für eine Wabe oder einem Stadttarif gelösten naldo-Tagesticket – Tagesticket Erwachsener, Tagesticket Kind oder Tagesticket Gruppe - im gesamten naldo-Netz kreuz und quer umher fahren. So können z.B. fünf Personen an diesem Tag mit einem naldo-Tagesticket Gruppe für 10,50 Euro anstatt für 19,50 Euro umweltfreundlich unterwegs sein. Weitere Infos auf www.naldo.de. Die Gammertinger Schulen informieren Informationen für die Eltern und Schüler der Gammertinger Schulen zum Unterrichtsbeginn im Schuljahr 2016/2017 Gammertingen/Region - In wenigen Tagen enden die Sommerferien. Für viele Schüler – und auch Eltern – beginnt damit wieder der Schulalltag. Für die am überregionalen Bildungsstandort Gammertingen angesiedelten beiden Grundschulen, die Förderschule sowie die drei weiterführenden Schulen (Werkreal- und Realschule an der Laucherttalschule Gammertingen sowie das Gymnasium Gammertingen) haben zur Information der Schüler und Eltern eine gemeinsame Pressemitteilung mit den jeweiligen Schulbeginnen für die Erstklässler und alle weiteren Jahrgangsstufen zusammengestellt: Grundschule Feldhausen Schulbeginn an der Grundschule Feldhausen für die Klassen 2-4 ist am Montag, 12. September 2016. Der Unterricht beginnt um 8.10 Uhr und endet um 11.20 Uhr. Die Einschulung der neuen Erstklässler aus dem Einzugsbereich der GS Feldhausen (Gammertinger Stadtteile Feldhausen, Harthausen und Kettenacker) findet am Donnerstag, 15. September 2016 um 10.00 Uhr statt. Laucherttalschule Gammertingen – SBBZ Sozialpädagogisches Beratungs- und Bildungszentrum – Lernen (ehemalige Förderschule) Unterrichtsbeginn der Schüler des SBBZ Lernen (ehemalig Förderschule) ist am Montag, 12. September 2016 für alle Klassen um 7.45 Uhr. Laucherttalschule Gammertingen - Schulverbund aus Grundschule sowie Werkreal- und Realschule Unterrichtsbeginn der Klassen 2-4 der Grundschule Gammertingen ist am Montag, 12. September 2016 um 8.35 Uhr.

Für die Klassen 6-10 der Werkrealschule und der Realschule in der Laucherttalschule Gammertingen beginnt nach den Sommerferien der Unterricht am Montag, 12. September 2016 um 7.45 Uhr. Die neuen Schüler der Klassen 5 starten erst einen Tag später am Dienstag, 13. September 2016 um 9.00 Uhr in der Mensa im Schulgebäude 4 der Laucherttalschule. Die Eltern sind herzlich eingeladen. Am Montag, 12. September 2016, entfällt in der ersten Schulwoche nach den Ferien der Nachmittagsunterricht. Gymnasium Gammertingen Unterrichtsbeginn der Klassen 6 bis 12 ist am Montag, 12. September 2016 um 7.45 Uhr. Für die neuen Schüler der Klassen 5 startet der Unterricht einen Tag später am Dienstag, 13. September 2016 um 7.45 Uhr. Der Ökumenische Schuljahreseröffnungsgottesdienst findet am Mittwoch, 14. September 2016 um 7.45 Uhr in der Gammertinger Stadtpfarrkirche St. Leodegar statt. Über 120 Freiwillige beginnen Soziales Jahr WEISSENAU (ZfP) – Sie sind interessiert, motiviert und leisten einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag — Jugendliche, die an internen und externen Einsatzstellen des ZfP Südwürttemberg ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolvieren. Auf sie wartet ein aufregendes Jahr mit vielen Eindrücken und neuen Erfahrungen. „Es macht Spaß die Freiwilligen ein Jahr begleiten zu dürfen“. Verena Sonnenburg, zuständig für die FSJler in Weissenau und Suso Rodriguez, Pflegerischer Leiter der Kinder-und Jugendpsychiatrie in Weissenau, freuen sich auf das kommende Jahr. Beide begrüßten im Hörsaal des Klosters Weissenau die rund 30 jungen Frauen und Männer an ihrem ersten Tag. Sie werden 2016/2017 innerhalb des ZfP in der Region Ravensburg-Bodensee als FSJler eingesetzt. Insgesamt sind es sogar über 120 Freiwillige, die an internen und externen Einsatzstellen tätig sein werden und die über die akademie südwest, die Bildungseinrichtung des ZfP, betreut werden. Als Träger des FSJ bietet das ZfP zahlreiche Einsatzstellen an. Für ein Jahr arbeiten die Jugendlichen auf den Stationen der Forensik, Epileptologie, Neurologie, der Abteilung für Suchterkrankungen oder Kinder- und Jugendpsychiatrie mit. Aber auch externe Einrichtungen wie Kindergärten, Förderschulen oder Jugendhäuser werden als Einsatzstellen angeboten. Und das Jahr verspricht spannend zu werden für die Neuen: Neben 25 verpflichtenden Seminartagen mit Themen wie beispielsweise Erste Hilfe und Erlebnispädagogik oder Fachtagungen, erwartet die Jugendlichen eine abschließende einwöchige Bildungsfahrt nach Berlin. „Die Kurse und Seminare sind super, ein Soziales Jahr eröffnet einem tolle Möglichkeiten. Viele der Freiwilligen möchten sich damit zum Beispiel ganz bewusst beruflich orientieren.“ Sozialarbeiterin und FSJ-Betreuerin

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

Verena Sonnenburg kann selber auf die gewinnbringende Erfahrung eines Sozialen Jahres zurückblicken und gehört seit einem halben Jahr zum Team der FSJBetreuenden. Zusammen mit ihren Kollegen Stefan Hauck und Rainer Schmid in Bad Schussenried sind sie Ansprechpartner für die Jugendlichen. Berufliche Orientierung finden, Kontakte knüpfen und sich persönlich weiterentwickeln — das Freiwillige Soziale hat viele Vorteile. So nutzen manche Jugendlichen das Jahr gezielt, um soziale Arbeitsfelder kennenzulernen und nach der Schule praxisnah zu arbeiten. Und die Zahlen sprechen für sich: Rund 80 Prozent der FSJler entscheiden sich nach dem Jahr tatsächlich für eine Ausbildung oder ein Studium im sozialen Bereich.

BU: Suso Rodriguez (hinten rechts), Pflegerischer Leiter der Kinder-und Jugendpsychiatrie in Weissenau und FSJBetreuerin Verena Sonnenburg (1. Reihe, v. r.) hießen rund 30 FSJler willkommen, die in den Kliniken und Heimen des ZfP Südwürttemberg im Einsatz sind. Foto: Made Höld

Kinderkleider- und Spielzeugbasar am 08.10.2016 Der evangelische Kindergarten Bernloch veranstaltet am Samstag, 08.10.2016 von 13.30 – 15.30 Uhr in der Hohensteinhalle einen Kinderkleider- und Spielzeugbasar. Angenommen werden gut erhaltene, gewaschene und fleckenfreie Herbst- und Winterbekleidung, Babyausstattung und Spielzeug (max. 35 Artikel pro Person). Die Teilnahmegebühr beträgt 1,50 Euro. Natürlich werden wir auch wieder mit Kaffee und Kuchen für Ihr leibliches Wohl sorgen. Wer Artikel zum Verkauf anbieten möchte, kann sich an folgenden Terminen die nötige Basar-Nummer mit entsprechender Artikelliste sowie Etiketten im Kindergarten Bernloch, Mörikestr. 4, abholen: Dienstag 27.09., Donnerstag 29.09., und Dienstag 04.10. jeweils von 14.30 bis 16.00 Uhr. NEU!! NEU!!! NEU!!! Die Nummernvergabe ist ab sofort auch Online möglich. Genauere Infos unter http://kirche-bernloch-meidelstetten.de/kinderkleiderund-spielzeugbasar/ 20% des Erlöses, sowie nicht abgeholte Waren und Geldbeträge erhält der evangelische Kindergarten Bernloch. Auf Ihr Kommen freuen sich die Eltern und Erzieherinnen des evangelischen Kindergartens Bernloch.

Seite 7

Probleme mit den Augen? Offene Fragestunde Einladung zum Offenen Treff der Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenhilfe e.V. (ABSH) nach Tübingen – Regionalgruppe Neckar-Alb – Diverse Augenerkrankungen mit kaum aussprechbaren Bezeichnungen und die Ungewissheit der Zukunft. Unsicherheit und tausend Fragen…. Fragen, welche Sie hier bei uns am Samstag, den 23. September 2016 ab 15.00 Uhr im „Casino am Neckar“, Wöhrdstr. 25, 72072 Tübingen beantwortet bekommen. Ob Sie Altersbedingte Makuladegeneration, Retinitis Pigmentosa (Röhrenblick), den Grauen oder Grünen Star haben, Doppelbilder sehen und so weiter – kommen Sie einfach vorbei und Sie werden überrascht sein, was Sie an Informationen erhalten. Der erste Schritt in Richtung „Hilfe annehmen“ und „offen darüber sprechen“ und Kontakt mit anderen Betroffenen aufnehmen ist der schwerste. Diesen Schritt können Sie wagen, indem Sie zu unserem Offenen Treffen kommen. Die Einladung richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus den Landkreisen Tübingen, Reutlingen, Calw und Freudenstadt und natürlich unsere Mitglieder. Um planen zu können, würde ich mich freuen, wenn Sie sich bei mir anmelden. Vielen Dank. Es freut sich auf breites Interesse Ihre Jennifer Eilber, E-Mail: [email protected] Telefon: 0 74 27 – 466 0375 sowie Dipl.-Sozialarbeiter (FH) Harald Eigler Nähere Infos auch im Internet unter: www.abs-hilfe.de

Haus für Senioren, Langenenslingen Donnerstag, 8. September 16.15 Uhr Spaziergang Freitag, 9. September 10.30 Uhr Eucharistiefeier mit Herrn Pfarrer Sanke Sonntag, 11. September 10.30 Uhr Fernsehgottesdienst Dienstag, 13. September 14.45 Uhr ev. Gottesdienst mit Abendmahl mit Pfarrerin Gudrun Berner, anschl. gemeinsames Kaffeetrinken Mittwoch, 14. September 10.30 Uhr Kindergartengruppe kommt Donnerstag, 15. September 16.15 Uhr Spaziergang Sonntag, 18. September 10.30 Uhr Fernsehgottesdienst Dienstag, 20. September 16.00 Uhr Gemeinsames Singen „Wir, die Bewohner und das Team, freuen uns immer auf Begegnungen mit Ihnen!

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

KIRCHLICHE NACHRICHTEN Kath. Münsterpfarramt Zwiefalten Beda-Sommerberger-Str. 5, 88529 Zwiefalten Tel. 07373 – 600, Fax 2375 e-Mail: [email protected] Homepage: seelsorgeeinheit-zwiefalter-alb.de Das Pfarrbüro ist geöffnet: Montag-Freitag 09.00 – 12.00 Uhr Montag: 14.00 – 16.00 Uhr Sicher zu erreichen sind die Mitarbeiter der Seelsorgeeinheit: Pfarrer Paul Zeller: im Pfarramt Zwiefalten, Beda-Sommerberger-Str. 5 Freitag, 10.00 – 12.00 Uhr; Tel. 07373 – 600 Pater Georg Kallampalliyil: im Pfarramt Hayingen, Münsinger Str. 1 nach Vereinbarung Tel. 07386-350; Fax 07386-975448 e-Mail: [email protected] Sozialstation St. Martin Engstingen: Churstr. 13, 72829 Engstingen Tel. 07129 – 932770 Besondere Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit: Sonntag, 11.09.2016: 10.00 Uhr Hochamt im Münster Zwiefalten zum Patrozinium, mit der Vorstellung des neuen Diakons, Dr. Radu Thuma. 10.00 Uhr Kindergottesdienst im Coemeterium des Münsters in Zwiefalten. 10.00 Uhr Eucharistiefeier beim Segelflugplatz in Hayingen. Montag, 12.09.: 10.00 Uhr Wallfahrtsgottesdienst im Münster Zwiefalten zu Mariä Namen Donnerstag, 15.09.: 10.00 Uhr Wallfahrtsgottesdienst im Münster Zwiefalten zum Gedächtnis der Schmerzen Mariens Gottesdienstordnungen St. Laurentius Aichelau Samstag, 10.09. – 23. Woche im Jahreskreis - Welttag der Kommunikationsmittel 19.30 Uhr Sonntag-Vorabendmesse (Jtg. Johannes Arnold; Helene Broß) Sonntag, 18.09. – 25. Sonntag im Jahreskreis 10.15 Uhr Eucharistiefeier

St. Nikolaus Pfronstetten Freitag, 09.09. – 23. Woche im Jahreskreis 19.00 Uhr Abendmesse Samstag, 10.09. – 23. Woche im Jahreskreis 14.30 Uhr Trauung: Andreas Striebel und Carina geb. Baier Sonntag , 11.09. – 24. Sonntag im Jahreskreis - Welttag der Kommunikationsmittel 08.45 Uhr Eucharistiefeier

Seite 8

Montag, 12.09. – Mariä Namen 08.00 Uhr Schuljahranfangsgottesdienst Mittwoch, 14.09. – Fest Kreuzerhöhung 19.00 Uhr Rosenkranzgebet Freitag, 16.09. – Hl. Kornelius u. hl. Cyprian 09.00 Uhr Schulanfangsgottesdienst 19.00 Uhr Abendmesse Samstag, 17.09. – Hl. Hildegard v. Bingen, hl. Robert Bellarmin 19.00 Uhr Sonntag-Vorabendmesse

St. Nikolaus Huldstetten Sonntag , 11.09. – 24. Sonntag im Jahreskreis - Welttag der Kommunikationsmittel 08.45 Uhr Eucharistiefeier in Geisingen Dienstag, 13.09. – Hl. Johannes Chrysostomus 09.00 Uhr Eucharistiefeier in Geisingen Mittwoch, 14.09. – Fest Kreuzerhöhung 09.00 Uhr Rosenkranzgebet Samstag, 17.09. – Hl. Hildegard v. Bingen, hl. Robert Bellarmin 19.00 Uhr Sonntag-Vorabendmesse

St. Stephanus Tigerfeld Sonntag , 11.09. – 24. Sonntag im Jahreskreis - Welttag der Kommunikationsmittel 08.45 Uhr Eucharistiefeier Donnerstag, 15.09. – Gedächtnis der Schmerzen Mariens 18.00 Uhr Abendmesse Sonntag, 18.09. – 25. Sonntag im Jahreskreis 08.45 Uhr Eucharistiefeier Für alle Gemeinden: Die Kollekte am Samstag/Sonntag, 10./11.09. ist bestimmt für den Welttag der Kommunikationsmittel. Die Spenden werden verwendet für kirchliche Büchereiarbeit, kirchliche Medienarbeit und überdiözesane Zwecke für Kommunikationsmittel. – Herzlicher Dank! Wallfahrtsgottesdienste im Münster Nachdem am 08. September das Fest Mariä Geburt gefeiert wurde, feiern wir im September nochmal zwei Marienfeste: Am 12. September begehen wir im Münster Zwiefalten den Tag Mariä Namen. Dieser Tag feiert die Kirche zum Gedenken an die Befreiung der Stadt Wien im Jahre 1683. Am 15. September feiern wir das Gedächtnis der Schmerzen Mariens. Es erinnert uns an das Leid, dass Maria in ihrem Leben erfahren musste. An all diesen Tagen wollen wir sie herzlich einladen zu den Gottesdiensten, jeweils um 10.00 Uhr im Münster in Zwiefalten. Davor können Sie ab 08.30 Uhr (am 12.09. ab 09.00 Uhr) im Coemeterium des Münsters das Sakrament der Buße empfangen.

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

Das Schuljahr beginnt Zum Schuljahrbeginn wünschen wir allen Schülerinnen und Schülern, ebenso allen Lehrerinnen und Lehrern, einen guten Start und viele gute Erfahrungen. Wir hoffen, dass das neue Schuljahr für alle erfolgreich sein wird. Die Schüler/innen der Münsterschule Zwiefalten sind eingeladen zum ökumenischen Schuljahranfangsgottesdienst am Montag 12. September um 07.30 Uhr im Münster. Für die Erstklässler beginnt das Schuljahr am 16. September mit dem Gottesdienst um 09.00 Uhr in der St. Nikolaus-Kirche in Pfronstetten. Firmung 2016 Nachdem so langsam die Sommerferien dem Ende entgegengehen, möchte ich Euch auf diesem Weg die nächsten Termine mitteilen: Mittwoch, 14. September 2016, 16.30 – 18.30 Uhr, Pfarrhaus Zwiefalten Dienstag, 20. September 2016, 18.00 – 20.15 Uhr, Haus Adolph Kolping Zwiefalten Dienstag, 27. September 2016, 17.30 – 19.30 Uhr, Pfarrhaus Zwiefalten Gemeinsame Termine aller Firmbewerber/innen: Donnerstag, 06. Oktober 2016, 17.00 Uhr Kirche St. Vitus, Hayingen – Besinnung und Einstimmung Firmtermin: Freitag, 07. Oktober 2016, 17.00 Uhr, Kirche St. Vitus, Hayingen Darüber hinaus sind alle Firmbewerber und – bewerberinnen zu einem persönlichen Gespräch eingeladen. Terminvorschläge werden bei den Firmtreffs vorgelegt. Es wäre schön, wenn Ihr alle bei den nächsten Firmtreffs dabei sein könnt. Es wird sich dabei auch entscheiden, ob alle an der Firmung teilnehmen können.

(Geisingen, Huldstetten, Tigerfeld), Elsa-Brändström-Straße 12, 88529 Zwiefalten, Tel. 07373 2885, Fax 915347, [email protected]

Sonntag, 11.9.2016 – 16. Sonntag nach Trinitatis 9.00 Uhr Gottesdienst in Zwiefalten 10.15 Uhr Gottesdienst in Hayingen Dienstag, 13.9.2016 19.30 Uhr Chorprobe im kleinen Saal des Konventbau. Mittwoch, 14.9.2016 16.15 Uhr Konfirmandenunterricht im Evang. Gemeindehaus Hayingen Donnerstag, 15.9.2016 9.00 Uhr Schulanfängergottesdienst im Kapitelsaal. Alle Eltern, Großeltern und Freunde sind herzlich zum Gottesdienst eingeladen.

Seite 9

Ev. Kirchengemeinde Ödenwaldstetten-Pfronstetten (Pfronstetten, Aichelau, Aichstetten und Wilsingen), Im Dorf 19, 72531 Hohenstein, Tel.: 07387 / 382, Fax 985719 [email protected]

Samstag, 10.09.2016 9 - 12 Uhr Altpapierabgabe im Gemeindehaus 15.00 Uhr Kirchliche Trauung von Stephan Bachmann und Carolin Bachmann geb. Mauz aus Esslingen am Neckar Sonntag, 11.09.2016 – 16. So. n. Trinitatis 10.00 Uhr Zeltgottesdienst beim Museumsfest mit Posaunenchor in Ödenwaldstetten Pfrin S. Heideker-Stefani, Opfer: Renovierung Nikolauskirche Dienstag, 13.09.2016 20.00 Uhr Kirchenchor im Gemeindehaus Mittwoch, 14.09.2016 07.50 Uhr Schulanfangs-Gottesdienst in der Nikolauskirche Ödenwaldstetten Pfrin S. Heideker-Stefani 14.10 Uhr Treffpunkt der Konfirmanden am Gemeindehaus zum Ausflug nach Buttenhausen 19.00 Uhr Taizé-Andacht in der Mauritius- Kapelle bei Maßhalderbuch s.u. 20.00 Uhr Bibel im Gespräch im Gemeindehaus Donnerstag, 15.09.2016 20.00 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeindehaus Samstag, 17.09.2016 9 - 12 Uhr Altpapierabgabe im Gemeindehaus Sonntag, 18.09.2016 – 17. So. n. Trinitatis 10.30 Uhr Gottesdienst im Grünen an der Ruine Hohenstein unter Mitwirkung des Posaunenchors, Pfr. S. Mergenthaler Altpapier- Danke Dank der tatkräftigen Unterstützung unserer Gemeindemitglieder kamen beim Abtransport im Mai über 7 Tonnen Altpapier zusammen, deren Verkaufserlös von EUR 473,86 zugunsten der Kirchenrenovierung verwendet wird. Vielen Herzlichen Dank nochmals an dieser Stelle allen Helfern die dazu beigetragen haben das Papier zu Entsorgen. Wir freuen uns wenn Sie auch weiterhin Ihr Altpapier in die Gefriere bringen. Damit das Aufladen nicht mühevoll wird, bevorzugen wir gut gebündelte, nicht zu schwere "Packen"! Taizé-Andacht in der Mauritius-Kapelle bei Maßhalderbuch Die evangelische Kirchengemeinde ÖdenwaldstettenPfronstetten lädt wieder ein, zu einer Stunde der Inneren Einkehr mit Liedern, Kerzen und Stille, nach der Liturgie aus Taizé. Kirche im Grünen Am Sonntag, 18. September 2016 feiern wir Gottesdienst im Grünen um 10.30 Uhr an der Ruine Hohen-

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

stein. Der Gottesdienst wird vom Posaunenchor umrahmt. Herzliche Einladung an alle Wort zur Woche Jesus Christus hat dem Tode die Macht genommen und das Leben und ein unvergängliches Wesen ans Licht gebracht durch das Evangelium. 2. Tim 1, 10 VEREINSNACHRICHTEN

Abteilung Pfronstetten Freitag, 09.09.2016 – 20.00 Uhr Löschangriff mit PSA Abteilung Geisingen und Huldstetten Freitag,den 16.09.2016 Übung in Geisingen um 20 Uhr

Seniorenkreis Pfronstetten Am Dienstag, den 13. September 2016 machen wir eine Nachmittagsfahrt nach Schussenried. Als erstes bekommen wir eine Führung durch die Schussenrieder Brauerei und das Bierkrugmuseum. Anschließend gehen wir zu Kaffee und Kuchen ins Cafe in Schussenried. Die Kosten für Busfahrt und Brauerei- und Museumsführung incl. Einem Getränk betragen 15 Euro. Zu diesem sicher erlebnisreichen Nachmittag laden wir herzlich ein und freuen uns auf ihre Teilnahme. Auch neue Gäste sind willkommen. Anmeldung erforderlich bis 10. September 2016 bei: Emma Fischer, Aichelau, Tel. 316 Anna Geiger, Geisingen, Tel. 07373/624 Josef Berner, Huldstetten, Tel. 07373/1267 Elisabeth Herter, Tigerfeld, Tel. 993188 Josef Dorfner, Pfronstetten, Tel. 268 Abfahrtszeiten jeweils an der Bushaltestelle: Aichelau 12.00 Uhr Aichstetten 12.05 Uhr Pfronstetten 12.10 Uhr Tigerfeld 12.15 Uhr Huldstetten 12.20 Uhr Geisingen 12.25 Uhr

Abteilung Fußball Herren TSV Pfronstetten : TSG Upfingen 0:3 Im ersten Heimspiel der neuen Runde gegen den Aufstiegsfavoriten TSG Upfingen musste der TSV eine deutliche Niederlage hinnehmen. Der Gast aus Upfingen übernahm von Beginn an das Kommando. In der 12. Spielminute war Upfingens

Seite 10

Dümmel frei durch und konnte nur noch durch eine Notbremse gestoppt werden. In der Folge versuchte Pfronstetten zu zehnt in der Defensive kompakt zu stehen und die Null zu halten. Klare Upfinger Chancen waren in der ersten Halbzeit daher zunächst noch Mangelware. Kurz vor der Halbzeitpause vergab der Gast aber zwei glasklare Einschussmöglichkeiten. In der zweiten Halbzeit wurden die Upfinger Bemühungen druckvoller und in der 54. mit dem 0:1 und in der 65. Spielminute mit dem 0:2 durch Patrick Kuch belohnt. In der Folge war die Luft aus der Partie und Upfingen verwaltete die klare Führung, während Pfronstetten kräftemäßig bedingt nichts mehr entgegen zu setzen hatte. Den Schlusspunkt setzte Upfingen mit dem 0:3 in der 88. Spielminute durch Julian Schuler. TSV Pfronstetten II : TSG Upfingen II

1:3

Frauen TSV Pfronstetten : SV Gomadingen SV Bingen/Hitzkofen : TSV Pfronstetten

1:4 6:4

A-Junioren SGM Bremelau : SGM Pfronstetten

0:0

C-Junioren SGM Pfronstetten : SGM Federsee

6:1

Die nächsten Spiele des TSV Pfronstetten e.V. Mi, 07.09.16 18:15 Herren SGM Oberstetten : TSV Pfronstetten 18:30 C-Junioren Testspiel SGM Pfronstetten : SGM Feldstetten/Heroldstatt Do, 08.09.16 18:15 Herren SGM Oberstetten : TSV Pfronstetten II Fr, 09.09.16 19:00 Frauen SGM FC Sonnenbühl/TSV Talheim : TSV Pfronstetten Sa, 10.09.16 14:00 C-Junioren Bezirkspokal SGM Pfronstetten : SGM Hohenstein 15:30 A-Junioren Bezirkspokal SGM Pfronstetten/Hayingen : SGM Römerstein So, 11.09.16 15:00 Herren TSV Genkingen : TSV Pfronstetten Mi, 14.09.16 18:30 Herren Bezirkspokal TSV Pfronstetten : SV Zainingen E-Jugend Trainingsbeginn für die neue Saison: Mittwoch, 14.09.2016 um 18:30 Uhr auf dem Sportplatz in Pfronstetten. Gez. Andy und Martin

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

Seite 11

früher) bis 3 Jahre. Kommt einfach vorbei oder meldet euch bei Sonja Rudolf. Telefon: 07388/9999905. Krabbelige Grüße Sonja Rudolf

DRK - Altkleidersammlung Am Samstag, 17. September 2017 findet wieder unsere Altkleidersammlung statt.

Damengymnastik Am kommenden Sonntag, 11.09.2016, treffen wir uns um 10 Uhr am Treff-Parkplatz in Oberstetten, um dann gemeinsam nach Holzelfingen zu fahren. Unsere Wanderführerin Siglinde hat wunschgemäß eine schöne Strecke mit Einkehrmöglichkeiten ausgesucht. Und so können wir uns auf einen tollen Tag mit hoffentlich super Wanderwetter und natürlich - reger Beteiligung! freuen. Hildegard Matuschik

Wanderung zum Sonnenaufgang am Sonntag, 11. September 2016 Erleben Sie mit den Freunden vom Albverein Pfronstetten die besondere Atmosphäre eines Sonnenaufgangs am Pfronstetter Dechenberg und genießen Sie eine Morgenwanderung durch den erwachenden Wald mit anschließendem Frühstück im Gasthaus Rose in Pfronstetten. Treffpunkt und Zeitplan: 5.00 Uhr ab Parkplatz Rose Pfronstetten Wanderung zum Dechenberg mit Erlebnis Sonnenaufgang. Anschließend Wanderung, 9.00 Uhr gemeinsames Frühstück (auf eigene Kosten). Gutes Schuhwerk wird empfohlen. Wegen möglicher Absage bei schlechter Witterung bitte telefonische Anmeldung bis Dienstag, 6. Sept. 2016 bei Familie Thumm, Telefon 07388-457. Wanderführer Heinz Thumm

Krabbelgruppe Pfronstetten Hallo Muttis und Kinder, JUHU! Jetzt geht’s endlich wieder los. Am 14. September 2016 treffen wir uns das erste mal wieder nach den Sommerferien. Wir würden uns sehr über neue Krabbler /innen und Muttis freuen. Wir treffen uns immer Mittwochs (ausser in den Fereien) von 9.00 Uhr-10.30 Uhr im Vereinsraum der Albhalle Pfronstetten. Ab ca. 9 Monate (gerne auch

Beginn: 9.00 Uhr Wir bitten Sie, Ihre Kleidung in DRK-Altkleidersäcken zu sammeln. Diese werden in den nächsten Tagen verteilt. Da die Kleidung soweit wie möglich trocken sein sollte, bitten wir Sie, bei schlechtem Wetter die Altkleidersäcke geschützt am Straßenrand zu lagern. Gesammelt werden auch Bettwäsche, Decken und Schuhe. Wir bitten Sie die Schuhe zusammenzubinden und trocken zu lagern. Die Bettwäsche und Decken sollten auch extra und trocken am Straßenrand gelagert werden. So helfen Sie uns beim Sortieren der Altkleiderstücke beim Abnehmer. Eine große Bitte an Sie: Wir haben bei den letzten Kleidersammlungen Hinweise bekommen, dass bereitgestellte DRK-Altkleidersäcke unerlaubt entfernt worden sind. Wenn es Ihnen möglich ist, bitten wir Sie, ihre Altkleidersammlungen erst am Samstagmorgen bereit zu stellen. Ihr Ortsverein Zwiefalten-Pfronstetten bedankt sich recht herzlich für Ihre Mithilfe

Am Sonntag, 18. September um 17 Uhr lädt der Geschichtsverein Zwiefalten zu einem ganz besonderen „Konzert in der Prälatur“, dem ehemaligen Empfangsraum der Zwiefalter Äbte ( heute ZfP ) ein. Der musikalischen Leiterin des Geschichtsvereins, Bettina Eppler, ist es gelungen, diesen außergewöhnlichen Musikabend mit launigen Darbietungen zu organisieren: „Oh, schafft mir Wein, Künstler!“ Gebt meinen Becher! Seht, er überstrahlt Die blasse Lampe der Vernunft, so wie Die Sonne die Gestirne überstrahlt! Gebt meinen Becher! Und Gesang erschalle Und dringe zu den tanzenden Sphären auf! (Hans Betghe nach Hafis )

Klassische Musik von Franz Schubert, Robert Schumann, Hugo Wolf, Richard Strauss u.a. in Verbindung mit Gedichten von Friedrich Schiller über Joachim Ringelnatz bis Bert Brecht, ein Repertoire aus heiteren oder besinnlichen Liedern und Texten, wonnig verknüpft mit dem Thema Wein.

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

Die Mitwirkenden sind der Bariton Andreas Beinhauer, der Pianist Markus Hadulla und Schauspieler Reinhold Ohngemach. Andreas Beinhauer gewann bereits den 1. Preis beim Bundes-Hochschulwettbewerb für Liedduo in Lübeck und ist rege als Lied-und Oratoriensolist tätig. Markus Hadulla spielte schon an der Carnegie Hall New York. Reinhold Ohngemach ist bekannt aus dem „Tatort“ im Fernsehen und arbeitet an verschiedenen Schauspielhäusern.

Wir danken allen Sponsoren für die Unterstützung, insbesondere dem ZfP Südwürttemberg für die Bereitstellung des prächtigen Prälatursaals. Der Eingang zum Prälatursaal befindet sich rechts neben dem Hauptportal des Zwiefalter Münsters. Karten können direkt bei der KSK in Zwiefalten erworben oder per Email bei [email protected] oder telefonisch unter 07373-915134 (abends) angefordert werden. Eintritt: Vorverkauf und Abendkasse 20,-€ Schüler & Studenten ermäßigt 10,-€ Mitglieder des GV Zwiefalten ermäßigt 16,-€ YogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYoga Liebe Yogis´s die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken - es ist Herbst - in der Sammlung von Geist und Energie sowie der Konzentration auf Weniges entsteht eine Achtsamkeit für Ruhe Kraft und Frieden. Ein wichtiges Kennzeichen von Yoga ist es, die gesunde Funktionen zu unterstützen und zu fördern, das erreichen wir durch neue Übungsreihen(Karanas)durch ein ausgewogenes Zusammenspiel von Faszientechniken und Übungen zur Lockerung und Entspannung und kräftigenden Elementen, letzteres für mehr Halt und Stabilität für stark belastende Partien. Es geht vor allem darum, neugierig zu erforschen, was in unserm Körper vorgeht, egal was sie beim Üben wie schnell oder vielleicht wie langsam erreichen, sie können sicher sein, etwas Gutes für sich zu tun. Anmeldung für Kurs 1-4 : 07373/788 oder [email protected] Sollte sich etwas ändern oder ihr könnt den Termin nicht wahrnehmen, bitte rechtzeitig Bescheid geben Anfangszeiten 1Yogastunde 75Min. Kurs 1 Dienstag 20.9.16 8.15 - 9.30Uhr Kurs 2 Dienstag 20.9.16 9.45 - 11.00Uhr Kurs 3 Mittwoch 21.9.16 8.30 - 9.45Uhr Kurs 4 Mittwoch 21.9.16 10.00 - 11.15Uhr Kurs 5+6+7 sind VHS Yogakurse siehe Programmheft Anmeldung nur über VHS Kurs 5 Dienstag 20.9.16 18.00 - 19.15Uhr Kurs 6 Mittwoch 21.9.16 17.45 - 19.00Uhr

Seite 12

Kurs 7 Mittwoch 21.9.16 19.15 - 20.30Uhr Diese Kurse sind für Geübte als auch für Neueinsteiger geeignet, nur Mut. Bitte warme Socken, Handtuch und eine kuschelige Wolldecke mitbringen. "Wer rastet der rostet" in diesem Sinne liebe Grüße Rose YogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYoga TC Gauingen Kinder- und Jugendtennistraining Es geht wieder los. Wir treffen uns wieder am Montag, den 12.09.2016 um 18:00 Uhr auf dem Tennisplatz. Kinder- und Jugendturnier am 17.09.2016 Zum Saisonabschluss findet am Samstag, den 17.09. ab 9:30 Uhr unser diesjähriges Kinder- und Jugendturnier statt. Hierzu sind alle Teilnehmer des Montagstrainings recht herzlich eingeladen. Vereinsmeisterschaften Am Samstag, den 17.09. finden nachmittags ab 14.30 Uhr die Finalspiele der Damen und Herren statt. Zum Saisonabschluss wird abends mit einem Grillfest die Meisterschaft und der Aufstieg der gemischten Juniorenmannschaft, der Damen und der Herren 2 gefeiert. Ergebnisse Mixed Aktive: 28.08.2016 7:2 TCG Mixed Aktive : TC Gruibingen Es spielten im Einzel: Thomas Eppler (6:4 6:4), Hans-Peter Jakober (4:6 2:6), René Haberkorn (6:3 6:3), Ulrike Jakober (6:2 6:2), Sarah Jakober (6:3 6:4), Lisa Kley (6:2 6:2); Im Doppel spielten: L. Kley/Th. Eppler (6:1 6:1), S. Jakober/Lukas Jakober (4.6 4:6), U. Jakober/G. Herre (Gegner nicht anwesend); Die Mixed Mannschaft des TC Gauingen beendet die Sommerrunde auf dem zweiten Tabellenrang.

Schützenverein Zwiefalten 1929 e. V. Auinger Armeegewehrschießen Am Samstag, den 10. September, findet zwischen 09 und 17 Uhr in Auingen ein Armeegwehrschießen statt. Zugelassen sind Armeegewehr ab Kaliber 6,5mm Teiloder Vollmantel bis Konstruktionszeitraum 1945 ohne jegliche Veränderung. Offene Visierung über Kimme, Korn und Lochkimme sind erlaubt. Flimmerbänder, sind nicht erlaubt. Geschossen werden 100 Meter aufgelegt, 3 Schuss Probe, 10 Wertung. Das Startgeld beträgt 11 €, Nachkauf 5€, Ehrenscheibe 0,50 € je Schuss.

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

Erstes Schwimmen nach den Ferien Nach den Ferien beginnen wir mit dem Trainingsstunden zu den gewohnten Zeiten. In Genkingen am 21.09.2016 und in Hohenstein am 23.09.2016. Unsere weiteren Angebote in Genkingen beginnen ebenfalls am 21.09.2016 zu den gewohnten Zeiten. Schwimmkurs für Anfänger Für Kinder im Alter von ca. 5 - ca. 7 Jahre (ab Vorschulalter) beginnt am 20.09.2016 wieder ein Anfängerschwimmkurs. Die Kinder können hier die Grundtechnik des Schwimmens erlernen. Dieser Kurs findet jeweils dienstags 10-12 Mal im Schwimmbad in Genkingen statt. Beim ersten Mal (Dienstag, 20.09.2016) beginnen wir um 17:45 Uhr, alle weiteren Dienstage jeweils von 18:00 bis 19:00 Uhr. Das Schwimmkursteam „PATSCH NASS“ freut sich auf Euch! Anmeldungen und Infos bei Andrea von der Heyde, Tel. 07128/3418 nachmittags. Terminvorschau Am Sonntag, 23.10.2016 wollen wir ins Wonnemar nach Ulm. Termin bitte vormerken! Nähere Informationen in den nächsten Ausgaben. Vorstandschaft

Sozialverband VdK Trochtelfingen Einladung vom VdK OV Gomaringen-Bronnweiler an alle die Interesse haben, am Samstag, 17. September, zu: Kraut & Riaba: Vo ällem äbbes, Schwäbische Kleinkunst mit den Bronnweiler Weiber, Gedichte von Doris Oswald & Sonja Schneider, Musik: Emil Heizmann, im Gasthaus Bahnhof in Gomaringen. Beginn: 19 UhrSaalöffnung: 18 Uhr - Eintritt frei. Seit 25 Jahren mit „VdK Reisen“ in alle Welt Schon seit 25 Jahren gibt es „VdK Reisen“, das verbandseigene Reisebüro des Sozialverbands VdK Baden-Württemberg. Es bietet die Vermittlung und Durchführung von Reisen aller Art und in alle Welt an – für Mitglieder und Nichtmitglieder, für Gruppen und für Einzelreisende. Seit 2013 gehören auch Radreisen in Kooperation mit dem Allgemeinen Deutschen FahrradClub (ADFC) zum Programm, seit 2016 auch Reisen für Rollstuhlfahrer in Zusammenarbeit mit „Müller Reisen“ und einem weiteren Experten für barrierefreies Reisen. Detailinformationen zu allen Reisen bei „VdK Reisen“, VdK-Landesgeschäftsstelle, Johannesstraße 22, 70176 Stuttgart, Telefon (0711) 619 56-82 oder -85, [email protected] sowie unter www.vdk-reisen.de.im Internet. J. Vopper Schlachtfest Dapfen - 16. – 18. September 2016 Es ist schon wieder soweit – das Schlachtfest steht schon vor der Tür. Die Vorbereitungen laufen derzeit bereits auf Hochtouren. Wir, die Festgemeinschaft Dapfen möchten unsere Gäste am Freitag 16.09.2016 ab 20.30 Uhr zur Trachtenparty willkommen heißen. Die Gruppe junger Musikstudenten aus dem Raum Trossingen unter dem Label „Partymaschine XXL, Rebellen in Lederhosen“ werden für Stimmung im Zelt sorgen.

Seite 13

Am Samstag werden wir das Zelt um 16.00 Uhr öffnen. Unsere Musikfreunde aus Au am Rhein werden unsere Gäste zum Vespernachmittag mit Schlachtplatte unterhalten, bevor wir dann um 18.00 Uhr zum Fassanstich mit der Zwiefalter Klosterbrauerei einladen dürfen. Am Abend wird die Band „NJoy“ für Stimmung und Tanzlaune im Festzelt sorgen. Der Sonntag beginnt traditionell mit einem Festgottesdienst um 9.45 Uhr. Ab 11.00 Uhr unterhalten Sie unsere Musikfreunde aus Eglingen, Bernloch und Zwiefalten zur traditionellen Dapfener Schlachtplatte oder weiteren Schmankerln aus unserer Küche. Die Festgemeinschaft Dapfen wünscht Ihnen bereits heute viel Spaß auf dem Dapfener Schlachtfest und guten Appetit mit unserer Dapfener Schlachtplatte.

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

Seite 14

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

Seite 15

"Offene Werkstatt" 17./18. September 2016 11 bis 18 Uhr bei Susanne Lukacs-Ringel Holzbrandkeramik Mörsingen 84 88529 Zwiefalten www.holzbrandkeramik.de

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 36 vom 08. September 2016

Seite 16

Suggest Documents