Ich lobe meinen Gott 1

1 Ich lobe meinen Gott SS 2 A 4 D A     ‰ Ich SS 2 A 4    D ‰ Ich S2 A S 4 ..  D Ich   Gott von Fis A       ich will...
Author: Adolph Maus
1 downloads 0 Views 400KB Size
1

Ich lobe meinen Gott SS 2 A 4

D

A

   Â

‰ Ich

SS 2 A 4

   D

‰ Ich

S2 A S 4 .. Â

D

Ich

 Â

Gott

von

Fis

A

     Â

ich will er - zäh- len von

SS 2 A 4



lo - be mei- nem

G

G

h

all sei-nen

A

   Â

lo - be mei- nem

G

 Â

freu- e

A

  Â

A

Â. Â Í

 Â

gan- zem

Her -

-

E

  Â

 Â

 Â

Wun-dern und

sin gen

von

Fis

Her -

e

Dir.

Hal - le -

Â

K

Na - men.

D

 Â

Ê Â Â Â Â Â L Â Â Â

mich und bin fröh-lich, Herr, in



A

gan - zem

h

und

A

sei-nem

Â. Â Í

 Â

 Â

zen

e

G

Gott



h

h



D

‰ -

zen

A

D

Ê . Â Â ‰

- lu -

Â

- ja.

2. Ich lobe Jesus Christ in meinem Leben, denn Er ist gekommen auf unsere Erde und ist ein Mensch geworden. Ich lobe Jesus Christ in meinem Leben. Durch Dich ist den Menschen die Hoffnung geschenkt. Halleluja. 3. Wir bitten Dich, o Herr, von ganzem Herzen: Lass uns Deine Lehre verstehen allezeit und Deiner Weisung folgen. Wir bitten Dich, o Herr, für all unsre Freunde, dass sie Dich erkennen als wahren Herrn und Gott. Halleluja.

Â

K..

Lobpreiset unsern Gott A

SS

:

D

Ê Ê Â Â

A

-

Gott, sagt: traut Angst, euch,

sin - get "Der wird doch ich auch in

G

    Â

‰.

  Â

al - ler un - ver Herr - lich Na - men Sie - ges -

D

‰.

‰.

auf

A

  ich

D

A

  und

Not - zagt, - keit traut, - macht

‰.

Â

in stellt wird der führt

‰.

Â

komm

mit

Â

glaubt, mein

A

sei - ne euch auf all - zeit ist es euch in

Â.

Macht

 Â

Lie - be mei - nen mit ihm der mich Herr - lich -

und

G

Tag ist nicht mehr

Lied. lieb." seh`n, siegt. Streit,

Der Da und Wer und

Herr - lich

‰.

weit,

Refrain: Freu - et

A

 -

‰.

keit.

D

 Â

ich

Â

Â

‰.

rief. Sieg. geh'n. liebt. - keit.

A

Â

‰. Â

D

Ê Â Â

G

Ê Â. Â Â

D

ihm ein neu - es Va - ter hat euch mei - ne Wun -der ha - be sie be Dun - kel - heit und

D

euch,

SS 4 A 4

sern ge ver ihr mit

A

    Â

A

D

uns aus rum seid mei - ne mei- nem mei - ne

SS 4 A 4

Ê Ê ‰. Â Â

 Â

Lob - prei - set un Er hat uns selbst Wer mei - ner Kraft In der Welt da habt Mei - ne Freu - de sei

SS 4 A 4

G

D

  Â

2



komm!

  Blic - ket

G

D

‰.

2a

Du bist Herr und mein Herz jubelt A

S:

Â

Â

Du

A

S

y

bist



 Í

ja.

A

S

A

C

.. Â.

 -

Ê Â



Â

-

 Í

-

G

Â

 Í

Ê Â

Ê Â

Ê Â

mein

Herz

Ê Â

prie - sen seist will dich rüh dir er - heb du bist Kö -



a

al Fels dich lein

und

Hal - le

Ge Ich Zu Denn

S

‰ Herr

Ê Â

D

Ê Ê Â Â

G

lu

1.



-

belt.

Hal - le - lu -

Du, men ich nig

Herr, für die der

Du



 Í

Â

‰.

Â

..

keit. Kraft. ich. Ehr!

Ge Ich Zu Denn

-

‰.

ja!

 Í

al - le - zeit, dei - ne Macht, Hän de, Kö - ni - ge,

G 1.

2.

bist

Â.

Fine

G

..

Â

Â

ja.

Ê Â

le E - wig und mei - ne ver - trau - e ge - bührt die

ju -

Ê Ê Â Â

 Í

G

Ê Â

Ê Â

Ê Â Â.

 Í

jetzt du mein ja,

Ê Â

Ê Â

und bist Gott dir

in mein auf al -

G 2.



keit Kraft ich Ehr!

Â

Du

Â

bist

y

Sei gepriesen, o Herr, mit ganzer Kraft A

SSSS

Ê Ê ; Â Â Â Â Â Â Â ‰ Â Â

Refr.:

A

SSSS

Sei ge - prie-sen, o Herr,

H7



A

H

‰ dich,

A

SSSS

Wun - der

-

H

Â

A



Â

A

SSSS

Na- men uns' - res wer an - klopft bei Lie - be macht euch

A

SSSS

Â

‰ ‰

2. Dein Geist gibt 3. Unser Le - ben

A

SSSS

E

A



Â

uns

ge

denn die ver denn die

E



Â

dei - ne laß' uns

Â

E

‰ Â Â



Â

Kraft uns' - res sprichst uns: wer Freude am Herrn

  Í

Ê Â

A

‰. Â

Waf - fen der Lie - be, im sucht, der wird fin - den, und Lie - be macht euch neu, seine 7

sieg-reich in al wird ge öff zu die - nen

A

J



E Ê Ê H Ê ‰ Â Â Â Â Â Â Â. „

 Â

für



schenkt.

E - wig wer le -

-

 K

keit. den. zeit.

H7

A

‰ J

Macht. dir.

le net al -



 Â

Je - sus, du Herr, nimm uns



 Â

bist uns ganz an,/so wie wir

A



Â

 Â

ken - nen die ganz/in dei - ne

   Â

Tie - fe dei - ner ü - ber - gro - ße

H7

Â

Op - fer

Fine

‰ Â Â

E

uns sei - ne ge - ben wir

ein



-

wir

 Â

A

Mit den Und wer Sei - ne

und wir Nimm uns

E

uns, ein,

Â

du

Herrn, sind wir dir, dem frei, ihm

 K Â

„ nah, sind.

SSSS





E



H7

E

Â

sei

lem, was

E

 Â

7

 K  Â



der Herr. er - hält. Kraft.

Â



E Ê Ê Â Â Â „

H7

Ê Ê Â Â Â Â Â

 Â

A

ab uns' - re Angst, Sicherheit im Glau - ben, keine Sor - gen mehr,

E

Le- bens ist bit - tet, der ist eu - re

Â

ba - res hast 7



H

Â

E

sei ge - prie-sen mit al -

Lob - preis, o Herr,



Â

1. Wir le - gen 4. Du gibst uns 5. Macht euch doch

SSSS



E

Â

A

Ê Â Â Â Í

E

Un - ser

7

E

mit gan-zer Kraft,

 Â



sind.

SSSS

Ê Ê E Ê Ê „ ‰ Â Â ‰ Â Â Â Â Â Â Â Â

H7

E

3





 Â

Lie - be Lie - be

E



Fül - le eins sein/mit



schenkst dir

Â



Â

du al - le

-

uns zeit.

Â

zu hin -

K

Richtet die Augen auf zum Herrn A

SS :

Ê Â. Â Â K

D

Rich - tet die Au - gen

A

SS :

G

A

Ê Ê . Â Â Â. Â A

Fism

er ist eu - er

A

SS :

Ê Â Â.

A

D

‰.

A

SS :

G

Â.

En führt schüttet

-

Ê Â

de sie er

Hm

Â

 Â

G

K

Â

 Â

denn

er

Â

Ê Â

‰ K

lob sei ihn

Â

-

ich nen mit

‰.

Fism

Â

ihn. Weg. Heil.

 Í

und



K



hat hört jedes

  ohne und er ü - ber -

Not

 Í

G

Â

und er und er schenkt er

D

Â.

L Ê Â

‰.

Fism

 Â

 Â

A

hat euch er - löst

er hat sich mein - ner er - barmt: Er trö - stet sie in ih - rer Wenn er sich Gott nicht ver - schließt,

A

K

‰.

E

Ich hab den Herrn ge sucht, Gott schaut auf die, die er liebt, Dem, der sich sehnt nach dem Herrn,

mich er - hört, ih - ren Ruf. Gott hin - zu.

Â

und vor Freu- de er - strahlt.

eu- rer Kraft,

Â

Herr.

D

all

K

‰.

D

L Ê Â. ÂÊ . Ê Â Â Â Â Â Â Â

Em

     Â

G

G

auf zum Herrn

Singt sei- nem Na - men mit

SS :

Ê A Â. Â Â Â Â

Fism

    Â

4

 Í

Ha - le - lu

K Â Í

 Í

- ja.

5

Gepriesen sei der Herr SS 4 A 4

Ê Ê Ê Ê AÊ7 K ÂÂ ÂÂ ÂÂ ÂÂ ÂÂ Â L J. Â

I

Ge-prie-sen sei der Herr,

A

E SS

A

SS

E SS S A S

D

ÂÂ..

denn Sei-ne Lie-be ist groß.

Ê Ê Ê Ê A7 K ÂÂ ÂÂ ÂÂ ÂÂ ÂÂ Â J. Â

L J

Ge - prie- sen sei der

für

K Â Â Â für



Ê Â K ÂÂ ÂÂ ÂÂ ÂÂ Â Â Â

Herr

Ê Ê K L Â Â Â Â Â „ Í Í Í Ge - prie- sen sei der Herr

J. D

e

Sei - ne

Sei - ne Macht.

„ Macht.

fis e D H A A Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Â L ÂÊ Â Â  ÂÂ..  ‰‰    Â Â ‰ ‰ S  L ÂÊ R    „    „„   Â  ‰‰    „  so wie wir sind.  Mit of - fe - nem Her- zen ste- hen wir vor Dir. Wir ge - ben uns hin,

D

7

e

7

Â. Â ‰ Â Â Â Â „ Â Â Â ÂL Í Í K Í K Í Í Í

7

ÂL Â Â Â Â „ Â Â Â Â „ Í Í Í

fis G D e H A A Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê L Ê  L L .   ‰    .  ‰   .      ‰   ‰         ‰  S   R     ‰  „  R  Â  ‰‰   Â Â  Â „„   Â.  D7

e

Mit of - fe - nem Her-zen

E SS

denn Sei-ne Lie-be ist groß.

Ê Ê Ê L Â Â Â Â ÂÂ Â Í Í

E S S 4 K. Ê Â Â Â Ê „ 4 Â Â Í Í Í

Ge-prie-sen sei der Herr,

SS

Ê Ê Ê GÊ Ê Ê Ê L ÂÂ ÂÂ ÂÂ ÂÂ ÂÂ ÂÂ ÂÂ

D

e

7

ste- hen wir vor Dir.

 L    K Â.  ‰ K     „ Í Í Í ÍÍÍ

7

7

Wir ge - ben uns hin, Herr,

so wie wir sind.

 L     Â.  ‰     „  L Í Í Í Í

6

Ich will einzieh'n in sein Tor SS 4 A 4 A

ein- zieh'n in sein

A

 ‰ Â

   Â

Herr

A

SS

Vor- hof

D



A

 Â

ge -

mit

G

‰. Â

 Â

G

‰.

A

A

‰ -

macht.

D

    Â

hat mich froh ge -

D

   Â



 Er

macht. Ich

 Â

Tag, den der

‰. Â

hat mich froh ge - macht.

Em

‰. Â

‰ Â Â

A7

Hm

‰.

 Â

will mich freu'n, er

D

 Â

Er

Em

 Â

Â

hat mich froh ge - macht. Ich

‰.

G

weiß dies ist der

   Â



Dank; ich will

Denn ich

D

A

 Â



   Â

 Â

will mich freu'n, er

Â

Hm

Her - zen vol- ler

 Â

D

 Â

Ê Â Â Â Â.

D

D

J

Preis!

macht. Ich

hat mich froh ge

SS

mit dem

Hm

     Â

Tor

 ‰.

hat mich froh ge - macht, er

SS

 Â

A7

G

D

tre - ten in den

SS



   Â

 Â

Ich will

SS

G

D

 Â

will mich freu'n, er

G

‰.

Â

macht,

er

 Â

hat mich froh ge

-

A7

D

   Â



hat mich froh ge - macht.

Â

K ..

Kommt und laßt uns ziehn S 4 A S4

D

Â

Ê Á Ê Á Â Â. Â Â. Â Â Â Â Â

SS 4 A 4

A

- tes laßt uns

Em

Sei - ne Wahr heit

D7

SS 4 A 4 „

J

D

Hm



-on

und das

7

J

K

 Â

Â

und

G

Em

 Â

„ Â

lehr´n,

und die

SS 4 A 4

D

geh'n.

Á D Â Â Â. Â Â. Â „ Í Î Í

A

Em

hin - auf zum 1.

Ê Á . ‰ Â. Â Â Â Â.Ê Á .Ê ÂÁ Â Â

Em

Hau- se Got

SS 4 A 4

zieh'n



Â

Â

Wei - sung wird



 Â

Wort

uns´ - res

A

Â

A7

Ê Á Â Â Â Â. Â ‰.

Hm

Kommt und laßt uns

7

Ber - ge uns' - res Herrn, 2. 7

K J..

D

D



Â

geh'n.

KK

G

‰ Â Â

Â

Und

Er wird uns

Á Â Â Â. Â Â. Â Í Î Í

A7

G



 Â

wir

wer-den

Sei - ne We-ge

Â

D

A7



Â

zum

Â



aus - geh´n von

Ê ÁÂ Ê Ê Â Â Â. Â D

Herrn von Je- ru - sa - lem.

Em

Si

-

D

geh´n,

  -

G

D





-

8

Verherrlicht unsern Gott A

SS :

D

Â

Â

Â

Â

Ref. Ver - herr - licht

A A

SS SS

D



A

SS

er

voll

D

F7

Hm





1. Er

A

SS

-

voll

bringt

-

Â

hat

und

gro - ße

Â

Â

fei

-

‰.

ert

Â

bringt

gro

Ta-

-

ße

Ta

-

 er - wählt

den

Â

Nied - rig - sten

Â



der

Â

Â

Ar - men

Â

‰.

ten.

D

Â

Â

denn

D

G

Â

Â

ten,



Â

-

denn

‰.

A7

Â

Â

ihn,

A

‰.

Â

und

Â

lädt

ihn

Â

zu

Â

sich

E7

G

Â

‰.

Â

Gott

Â

D

Â

‰.

Em



A

Em

H



er

Â

un - sern

C



Hm



Men - schen

Â

will

Â

er

Â

dem

A7

Â

ein

2. Er hat sein Wort gesprochen, es bleibt für alle Zeit, es leitet unser Leben bis in die Ewigkeit. Ref. 3. Er bietet seinen Geist uns in Überfülle an, damit wir tun, wie er tat, und sein Reich kommen kann. Ref. 4. Wir preisen Gott, den Vater, der in dem Himmel ist, der dies an uns getan hat durch unsern Herren Christ! Ref.

‰.

ein,

Â

Bru

Â

der

‰.

sein. Ref.

Dass Du mich einstimmen lässt SS 4 A 4

Ê Ê Ê Â Â Â

A

Ê Ê Â Â

D

Â

A

Â

Dass du mich

SS

Â

Â

ein - stim - men lässt in

A

D

Â

 Â

Â

En - gel und himm - li - schen

A

SS

Ê Ê Â Â

D

Â

dir,

A

A

SS

SS

o

Ê Â

1.Herr, 2.Und 3.Und 4.Und 5.Gib 6.Und

du du du nun mir ich

Ê Â

und und und dei dei und

G

mein

Ê Â

 Â

Gott,

gro - ßer

Ê Â

Â

-

führst selbst, füllst Lie Lie schen

-

Ju - bel,

Ê Ê Â Â

Das er

Kö - nig, Lob sei

Ê Â

mich Herr, mich -

Â

Ê Ê A Â Â Â

Â

Ê Â

Â

L

 Weg, Brot, Geist, Weg, Wort, Gott,

Ê Â

den mit be be, ke

 Í

und und und und of und

E

Â

Ê Ê G Â Â Â

D

dei - nen

ere;

D

kennst mein - nen reichst mir das sen - dest den zeig mir den sel - ber das dank dir mein

G

Â.

He

Â

G

Ê Â

du bleibst er - ne - ne ich

Ê Ê Â Â Â Â

D

o

du du du nun fne ich

Ê Â

 Â

Herr, dei - ner

Ê Ê Â Â

A

-

Â

  Â

heb mei - ne See - le

Ê Ê Â Â

D

zu

K

Â

Â

Â

Ê Â

Ê Â

Â

eb reichst machst führ du pre -

nest mir mich mich mir se

die den ganz die das dich,

Bahn, Wein neu Bahn, Herz, Herr,

dir und

Eh - re!

D

 Í

9

Ê Â

Weg durch die mein Be dei - nem zu ver Herr, zu dir mein

D



-

Wü glei Frie kün schen Le

Ê Â

A

-

ste. ter. den. den. ken. ben.

10

Laudato si S4 A 4 S4 A 4

G

Ê Ê Â Â Â ‰

Ê Ê Â Â Â Â Â Â Â

e

Lau- da - to si,

o mio Si - gnor,

lau-da - to si,

C

Ê Ê Â Â Â ‰

lau-da - to si,

S4 A 4

Ê Ê Â Â Â Â Â Â SÂ o mio Si - gnor,

D

Ê Ê Â Â Â ‰

lau-da - to si,

Ê Ê Â Â Â Â Â Â Â o mio Si - gnor,

Ê Â Â

1. Ê .. Â Â Â Â Â

o mio Signor.

e Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â ‰ Â Â Â Â ÂÊ Â Â Â G

2.

1.Sei ge - prie-sen für al-le dei-ne Wer-ke!

S4 A 4

Ê Ê Â Â Â ‰

Â

 ‰

Sei ge - prie-sen für Son-ne, Mond und Ster-ne!

DÊ Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â‰                C

Sei ge - prie-sen für Meer und Kon-ti - nen-te!

Sei ge - prie-sen denn du bist wun - der - bar,

2. Sei gepriesen für Licht und Dunkelheiten! Sei gepriesen für Nächte und für Tage! Sei gepriesen für Jahre und Sekunden! Sei gepriesen - denn du bist wunderbar, Herr! 3. Sei gepriesen für Wolken, Wind und Regen! Sei gepriesen - du lässt die Quellen springen! Sei gepriesen - du lässt die Felder reifen! Sei gepriesen - denn du bist wunderbar, Herr! 4. Sei gepriesen für deine hohen Berge! Sei gepriesen für Fels und Wald und Täler! Sei gepriesen für deiner Bäume Schatten! Sei gepriesen - denn du bist wunderbar, Herr! 5. Sei gepriesen - du lässt die Vögel kreisen! Sei gepriesen, wenn sie am Morgen singen! Sei gepriesen für alle deine Tiere! Sei gepriesen - denn du bist wunderbar, Herr! 6. Sei gepriesen - denn du, Herr, schufst den Menschen! Sei gepriesen - er ist dein Bild der Liebe! Sei gepriesen für jedes Volk der Erde! Sei gepriesen - denn du bist wunderbar, Herr! 7. Sei gepriesen - du selbst bist Mensch geworden! Sei gepriesen für Jesus, unsern Bruder! Sei gepriesen - wir tragen seinen Namen! Sei gepriesen - denn du bist wunderbar, Herr! 8. Sei gepriesen - er hat zu uns geprochen! Sei gepriesen - er ist für uns gestorben! Sei gepriesen - er ist vom Tod erstanden! Sei gepriesen - denn du bist wunderbar, Herr! 9. Sei gepriesen, o Herr, für Tod und Leben! Sei gepriesen - du öffnest uns die Zukunft! Sei gepriesen, in Ewigkeit gepriesen! Sei gepriesen - denn du bist wunderbar, Herr!

Herr!

11

Lobe den Herrn, meine Seele SS 4 A 4 ‰. Â Â D

h



Ref.: Lo - be den Herrn!

SS 4 A 4

D



Herrn!

e

‰. Â Â

A



Lo - be den Herrn!

Ê .. Ê Â Â Â Â Â D

1. Du sollst es nie-mals

D

‰. Â Â

e

‰. Â Â

 Â   Â

Lo - be den Herrn! Mei -ne See-le

Ê Ê Â Â Â Â Â

e

nie-mals ver-ges-sen

A

h

Ê Ê Â Â Â Â Â Â A7

lo - be den

D

. ‰ ‰.

was er dir Gu- tes ge - tan.

2. Denn er vergibt dir all deine Sünden und heilt all deine Gebrechen. 3. Denn er erlöst dich von dem Verderben, krönt dich mit seinem Erbarmen. 4. So hoch der Himmel über der Erde ist seine Gnade über dir! 5. Lobe den Herrn, ja lobe den Herrn, ja lobe den Herrn meine Seele.

Der Himmel erfüllt mein Herz Ê Ê SS 4 . Ê Ê Ê Ê A 4 . Â. Â Â Â Â Â Â Â Â. Â

1.G

D

Refrain:

A

SS

Oh

2.G

A

Him-mel er- füllt

SS L Ê Ê Ê Ê Ê Ê A Â Â Â Â Â Â Â Der

Him-mel er- füllt

ter

uns.

2.Sein

Le - ben gab

er für

mich

hin.

3..Wir

sind der Tem -

pel sei -

nes Throns.

Der Und

S A S L

Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â

Ê Â Der

Him-mel er- füllt

SS L Ê A Â Der

A

SS

A

G

Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â

Him- mel er - füllt

Ê Â Â

Ê Â

ihm

strahlt.

für

mich.

chen:

"Komm!"

Â

Der

-

mit

ich e -

Je - sus ist

ner Ma -

jes

tät.

wig le -

ben kann.

das Fun -

da - ment.

Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Die Freu - de sei -

ner Ge -

gen- wart

Ja, Je - sus gibt

mir Zu -

ver- sicht.

Er kehrt zu- rück

und holt

uns heim.

Ê Â Â K K Â D

mein Herz!

L Ê Â

Glanz von sei -

D

mein Herz!

A

ist un -

Ê Ê Ê Ê Ê Ê L Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â

Â

Da

G

Ê Â Â

Reich des Herrn

D

mein Herz!

mein Herz!

1.Das

Ê Â Â

A

D

Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â Â Â

Ê K K Â Â Â

mein Herz!

G

Him-mel er- füllt

D

Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â

Ê . Â Â K J .

A

Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â

der

12

Â

Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â

Die

Hei - lig - keit,

die von

Sein

Wort steht fest

und gilt

Der

Geist, die Braut,

sie spre -

G

A

Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â

Him - mel er - füllt

Ê Â

mein Herz!

D

Â

K

J

Refrain:

Welch ein Freund ist unser Jesus A

SS :

D

Â.

Ê Â Â Í

Ê Ê Ê G Â Â Â ‰

1.Welch ein Freund ist un- ser

A

SS

Ê Ê Ê Ê Â. Â Â Â Â Â Í

D

Er

A

SS

Â

Â

K

hat uns mit Gott ver - söh - net

Ê Ê Ê Ê Ê Â. S Â Â Â Â Â

A

D



A

Ê Ê Ê Ê Â. Â Â Â Â Â Í

D

 K

wenn wir nicht zu ihm uns

G



Â

wen - den

o

‰.

K

wie hoch ist er er - höht.

Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â. Â

D

A

A

D

‰.

K

und ver - tritt uns im Ge - bet.

Wer mag sa - gen und er - mes - sen,

SS

K

Je - sus,

G



Ê Ê Ê ÂÊ Ê Â Â Â Â. Â

D

13



Ê Ê Ê Â. Â Â Â Â Â Í

G

wie - viel Heil ver - lo - ren

K

Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â. Â

D

A

A

‰.

K

geht,

D

‰.

und ihn su - chen im Ge - bet.

2. Wenn des Feindes Macht uns drohet und manch Sturm rings um uns weht, brauchen wir uns nicht zu fürchten, stehn wir gläubig im Gebet. Da erweist sich Jesu Treue, wie er uns zur Seite steht als ein mächtiger Erretter, der erhört ein ernst Gebet. 3. Sind mit Sorgen wir beladen, sei es frühe oder spät, hilft uns sicher unser Jesus, fliehn zu ihm wir im Gebet. Sind von Freunden wir verlassen, und wir gehen ins Gebet, o, so ist uns Jesus alles: König, Priester und Prophet.

K

14

Herr, deine Gnade SS 4 . A 4. A A

SS SS





Ê Ê Ê eÊ Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â Â

Â

Herr,

dei - ne Gna -

Â

Ê Â

Ê Â

Ê Â

so

wie

der

Re



Â

Ê Â

sie

fällt

auf

Ê Â

Ê Â

Ê Â

gen

im

Früh

Ê Ê Ê eÊ Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â Â

D

Herr, dei - ne Gna -

S S . Â. Ê Â Â Â A . Je - sus,

S S DÂ. A

de,

Ê Ê Â Â

D

Ê Â Â

Je - sus,

du

e

-

Ê Ê Â Â

de, sie fließt

G

Â

und

  Â

ich

will

G

Â

Â

tan - zen,

mein

Le -

h

-

Ê Â

A

fällt.

A

durch - dringt

Je - sus



ling

Ê Â Â

ben,

A

Â

Â

Â. ÂÊ Â ÂÊ ÂÊ

D

schenkst mir Gna - de,

Ê Ê Â Â

A

Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â

D

 mich

G



..

ganz.

A

   K

und Barm - her - zig - keit.

D

Â

Â



Herr,

vor

dir.

I

..

15

Lobe den Herrn meine Seele SS 6 A 8

Ê Ê Ê Â Â Â

1.

A

SS

A

2.

A

SS

Ê Ê Â Â

Ê Ê Ê Ê Â Ê Ê Â Â Â Â Â

D

D

Â.

Â.

Lo - be,

D

Â.

Â.

Lo - be,

dir Gu - tes ge



Ê Ê Â Â Â

lo - be



den

Ê Ê Â Â Â

lo - be

den

A

Â. Â.

See - le,

und sei - nen hei - li - gen

Ê Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â

e

A

Â. -

Ê Ê Ê Ê Ê ÂÊ Â Â Â Â Â

e

Lo - be den Herrn, mei - ne

Was er

SS

Ê Â

D

tan

Â. Herrn,

Â. Herrn,

Â.

hat,

See - le

Ê Ê Ê Â Â Â

A

lo - be

den

Ê Ê Ê Â Â Â

A

lo - be

den

ver - giss es

Ê Â Herrn

Ê Â Herrn

nicht,

Ê Â Â Í

mei - ne

Ê Ê Â Â mei - ne

D

Â. Â.

Na - men.

D

,

Â. Â. A - men

D

Â.

Â.

See - le!

D

Â.

Â.

See - le!

16

Ja, o Herr, du bist gut! Ê Ê Â Â Â ‰

SS 4 A 4

D

Ref.: Ja, D

A A A

SS SS SS

o Herr,

Â

Ê Â

Ja,

o

Ê D Â Â

Ê Â ‰

Ê Â Â ‰

G

   ‰ Í Í

du

bist gut!

G

Â

Herr,

du

 Í

bist

Ja,

Herr ist gut!

D

G

Ê Ê Â Â Â Â Â

hat mich heil und

Voll

Ê Ê Â Â Â ‰

frei

ge - macht,

mei - ne Kraft.

A



Hal

Ê Ê Â Â Â ‰ A

du

D

gut,

Ê L Ê Â Â Â. Â

1. Ver - kün - det laut: Der

o Herr,

 ‰ Í

G

  Â

Ê Â

D

-

D

Â

Â

le -

lu

‰. -

ja!

Ê Ê L Ê Â Â Â Â Â A

D

    Freu- de sin - get

D



A

ihm und ruft:

D

 Â



Hal - le - lu

ja!

2.Der Herr allein ist meine Kraft. Sein Geist verleiht mir Sicherheit. Mit Liebe hat er mich erfüllt. Halleluja! 3.Dein Tod am Kreuz hat mich befreit. Die Angst und Sünde nahmst du mir. Geöffnet ist dein Herz für mich. Halleluja! 4.O ja, Herr, du bist meine Kraft. Mein Licht und Heil bist du allein. Auf deine Liebe vertraue ich. Halleluja! 5.Wir danken dir für deinen Geist und für die Gnade, die du schenkst. Dein Heil'ges Blut hat uns rein gemacht. Halleluja! 6.Gott Vater und Gott Abrahams; Herr Jesus Christus, Heil der Welt, du Geist der Freude, wie Feuersglut. Halleluja!

    K

Er

..

Du bist das Licht der Welt A

S

Ê Ê Â Â Â Â Â Â

Ê Ê Â Â Â Â Â Â

G

Ê S Ê A Â Â Â Â Â

a

du bist der Glanz der uns

Ê Ê Â Â Â Â Â

G

S Â Â Â A Í Í

e

‰.

  Â

Du bist der Stern in der

S Â Â Â Â Â Â A Í Í G

Ê Ê Â Â Â Â Â

Â

A

S

‰ Â Â

1. So wie die 2. So wie eine 3. So wie im

A

S

 Â

1. Re-gen - wet - ter 2. Ne- bel -leuch - te 3. an den Him - mel

A

S

Ê Â. Â Â Â

Ê Â. Â Â Â

Â

‰.

1. uns die Hel - le bringt 2. Ker - ze hell ent - flammt 3. Stra-ßen-lam- pe wirkt,

G

‰ Â Â

‰ ‰

‰.

K

Tag bringt nach der Nacht, Wär - me bringt und Licht, Fen - ster hell er - strahlt,

G

C

G

‰ J

Â

‰.

Ê Â. Â Â

K

Ê Â. Â Â

Â

Â

Ê . Â Â Â Â

wie sie trotz der Wol - ken- mau - er wie ein ra - sches Streich-holz ei - ne wie ein al - tes Haus im Licht der

Ê . Â Â Â Â

A7

C

Ê Â. Â Â

C

wie sie auch nach wie der Strahl der wenn die Son - ne

C

im - mer wie - der lacht, durch die Sicht-wand bricht, bun - te Strei - fen malt,

K

K

wehrt,

D7

G7

G

Ê Â. Â Â

G

‰.

der al - lem Fin- ste- ren

D7

 Â

D7

das sich aus Lie- be ver - zehrt, du das Licht der Welt.

Son- ne stets den Lam- pe plötz - lich Wi - der-schein ein

e

ein.

L Â Â Â Â Â Â

K

‰. K L Â Â Â Â Â Â

Ê Â. Â Â

C

dringst sel - ber in uns

a

bist wie ein Feu- er ent - facht,

‰. K

a

Nacht,

e

D7

a

du bist der Freu-den-schein, der uns so glück-lich macht,

G

K

‰.

un - se - ren Tag er - hellt,

e

Â

D

Ê Ê Â Â Â Â Â

e

Ref.: Du bist das Licht der Welt,

17

Â

D



und doch nur zu neu - em Auf-gehn sinkt. und da - durch die Dun - kel-heit ver - bannt. und da - durch manch Häss-lich-keit ver - birgt.

D7



18

Vom Aufgang der Sonne SS 4 . K A 4. A

SS

D

1. Vom Auf- gang der 2. Ihr Völ - ker der

D



A

Â

Â

gang Welt,

SS



 Â.  Â

sei ge lo - bet

G

D - D7

I



-

A

SS



Prei - set den Prei - set den

A

SS

„ Herrn Herrn

D

Â. Â

Â

der den

Ê Â. Â



A7

lobt Gott,

Herrn, Herrn,



Â

Â

S„

von von

nun nun

an an

fort fort

Â



des der

Herrn! Welt.

B

preist Ihn, al - le Knech - te des preist Ihn, al - le Kin - der des

Herrn. Herrn.

D7

K

 Â.  Â

Herrn! Herrn!

B

G

D

S„



Na - men des Na - men des

Nie - der Sü - den der

Â. Â Â. Â Â. Â Â

D

 Â

Na - me Her - ren

 Â



D



A7

 Â

Â. Â R Â S Â bis zu ih - rem vom Nor- den zum

K



Prei - set den Prei - set den

G

e

K



Son - ne Er - de,

h

Lo- bet laut den Lo- bet laut den

G

‰.

Â

bis bis

in in

G



Na - men des Na - men des

A7



  D

Â

E - wig E - wig

Â



keit! keit!

..

Gottes Liebe ist wie die Sonne C

E

A Â Â Â Â Â

Got - tes Lie - be ist

A

F

‰.

Â

1.Streck dich

Am

 Â



wie die

G

ihr

ent

- ge

Â

Son - ne,

E7

C

‰. Â Â „

E

-

K ‰.

gen,

C

 Â

sie ist

  Í

E

    Í

im - mer und ü - ber - all

F

‰. Â

nimm so

2. Trinke ihre Strahlen, nimm sie in dich auf. 3. Hinter grauen Wolken scheint sie strahlend hell. 4. Sie kann dich verändern, heute, wenn du willst. 5. Sie will dir begegnen am Kreuz des Herren Christ. 6. Gib ihr deine Antwort, vertrau dich ihr ganz an. 7. Niemals wird eine Wolke zwischen dir und Gottes Liebe sein! 8. Gib diese Liebe weiter grad an den, der dich nicht lieben will!

G

‰. Â Â

viel

du

C

K ‰.

willst!

19 Am E7

..



da.

E7

I

20

Singt Halleluja unserm Herrn SS 4 A 4

Hm

Fism

I

Hm

I

‰ Singt

SS 4 A 4 A

SS

Hal - le



Â

-

lu - ja

Â

Hm

D



Â

A A

SS SS

I

Â

‰ Â SÂ

un-serm

G

D



-

Singt Hal - le

 Â

ja. -

lu -

ja.

  ‰

Hal - le

-

Â

lu - ja

Hm

un - serm

-

lu - ja,

Hal

-

le -

Singt Hal - le - lu

‰ Â Â

„ Fism

 Â

   Â

Hm



-

lu - ja

un- serm

Herrn!

Singt Hal - le

-

lu - ja

un- serm

Herrn!

 Â

Â



Singt Hal - le

Herr unser Gott erbarme dich.... Christus erbarm dich unsrer Zeit... Sing Halleluja to the Lord...

Â

Fism



S‰ Â Â





Â



Herrn!



Â



Hm



Â

Herrn!

Fis

   Â

‰ Â Â



Â

Singt Hal - le

Singt Hal - le - lu - ja

lu

un - erm

Â

Herrn

SS

A

Singt

Fism

   Â

 ‰

- ja.

  ‰ ‰

J

Sing mit mir ein Halleluja A

Ê Ê Ê Ê Ê . Â Â Â Â Â Â

S

Ê Â. Â ‰

Ref.: Sing mit mir ein Hal - le - lu

A

Ê Ê Ê Ê Ê . Â Â Â Â Â Â

S

D7

a

ja,

Ê Â. Â ‰

Se -

G

D7

a

Â. Â Â Í Í

gen,

und

K

‰.

sing mit mir ein Dan - ke -

D7

denn im Dan - ken, da liegt

A

Ê Ê Â. Â Â Â ÂÊ Â Í Í

D7

G

21

schön,

Ê Ê Ê Â Â Â

G

‰.

im Dan - ken preis ich

ihn.

G C a D Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê ÊÂ Â Â Â Ê Ê Â Â Â Â Â. Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Í Í Í „ Í Í Í D7

S

7

1. Für die Ru-he in der Nacht für die Son-ne, die mir lacht für die Luft, die mir den A- tem gibt.

2. Für die Freunde, die ich hab, für die Liebe jeden Tag, die aus seiner großen Gnade quillt. 3. Für das Wunder, das geschah dort am Kreuz auf Golgata, als er starb, damit ich leben kann. 4. Dafür, dass er auferstand und der Hölle Macht gebannt, dafür, dass er mich hat neu gemacht. 5. Dafür, dass er heut noch lebt und mir treu zur Seite steht, dafür, dass mich seine Liebe trägt.

Jubilate Deo A

SS ;

D

G

D

A

   Â

 ‰ K

Ju - bi - la - te

A

SS

D

   Â



Â

G

Â

A

Â

Al - ie - lu - ja,

(

om- nis ter

J Â

D

‰ J

- ra!

 ÂG  Â

Al - le - lu - ja,

al - le - lu - ja

Â

Â

A

Â

al - le - lu - ja

in

Â

G

  ‰

Do - mi - no

GAD

D

   Â

GA

‰ J

in lae - ti - ti - a.

G

D

Â

D

G

Ser - vi - te

D

G

  ‰

D

DG

 ÂG Â

D

in lae - ti - ti - a.

S S DÂ A

G

   Â

De - o

D

G

D

G

22

Â

D

A

Â

lae - ti - ti

-



a.

M: J. Berthier, Taize c Les Presses de Taize; Deutsche Rechte: Christoporus\-Veriag, Freiburg\/Br.

J

23

Sei gelobt, mein König und mein Gott A

SSSS : Ref.:

A

SSSS

E

Ê Ê Â Â

Â

Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â

zeit.

SSSS K A

Â

Ich

prei-se dich, Herr, Tag für Tag

A

Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â ‰

E

Ê Ê Ê Â Â Â ‰

K

Ê Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â er

ist

Kö - nig

von

K

al - les was da lebt,

Macht und Ma - jes - tät.

SSSS K A

E

will ich dir H7

al - le -

und lo- be dei-nen Na-men im-mer - fort!

E

Ê Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â

Ê Â

Sin- gen

Ê Ê Â Â Â Â Â

A

E Ê Ê Ê E Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê L Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â ‰ ‰

1.Sei - nen Na- men prei- se

A

K



Sei ge - lobt mein Kö- nig und mein Gott. H7 E A

‰ K

SSSS

Ê Ê Â Â

Ge

Ê Ê Â Â Â

Wun - der - bar H7

 -

schlecht

Ê Ê Â Â ist der

Ê Ê Â Â

A

Ê Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â

sei- ne kö- nig - li - che H7 E

Â

Ê Ê Â Â ‰

Herr und ge - recht,

E



zu Ge - schlecht.

Ê Ê .. Â Â

Sei ge -

2 .Reich an Gnade und Erbarmen ist der Herr. Die Gebeugten richtet er wieder auf, er vergibt alle Schuld und befreit. Er ist gütig und bereit zu verzeih'n. 3. Wer ihn fürchtet, erfährt seine Huld, wer ihn ruft und auf seinen Wegen geht. Er erhört alle, die ihm vertrau'n, singet ihm ein neues Lied, lobet ihn. 4. Aller Augen erwarten dich, Herr und du speisest voll Güte, was lebt. Deine Hand ist zu helfen bereit. Du bist König für ewige Zeit.

24

Denn du bist groß C

4 A4

‰. Â

  Â

Denn du bist

groß, ein

Ê A Â. Â ‰ F

Â



G7





Ê a Ê Â Â Â Â QÂ

Ê a Â. Â Â Q Â

e

Â

Â

und dei - nem

Du bist

e

Â. Â Í

˘ Â Â Â

G

d



Â. Q Â. Í

F



Gott, von gan-zem

˘ Â Â G7

d



Na - men geb' ich

Gott al-lein,

wan-deln vor dir, er - halt mein Herz in

Dich nur - prei-se ich, Herr, mein

G

Â. Â ‰ Í

 Â

tut.

C

 Â



d

   Â. Â Í Í Í

 Â

Ich will

G

d

Â

Gott, der Wun-der

Weg, o Herr.

dei- ner Furcht.

A

Â. Â Â Â Í

Ê Â. Â ‰

weis mir den

d

a

C

   Â

A

e

Ehr'

in



Her - zen

C

Â



E - wig -

Â

keit!

2. Denn du bist Herr, so groß, wie keiner sonst. Du allein mein Herr, ich will dich lieben sehr. Ich will wandeln vor dir, erhalt mein Herz in deiner Furcht. Dich nur preise ich, Herr, mein Gott, von ganzem Herzen, und deinen Namen geb' ich Ehr' in Ewigkeit.

25

Lasst uns preisen unsern Herrn SS 4 A 4

Â

1.Lasst

SS 4 A 4

Â

Ê Â. Â

uns

prei - sen

D

Â

Â

mit

den

fis

Â.

Ê Â

Men - schen

Â

Â



Â

Â

G



D



uns - sern

Herrn,

e

A7

D

A7

D

A7

D



Â

Â







 nah

Â

und fern.

Hal - le - lu



Hal - le - lu

-

-

-

2. Denn Er schenkt uns seinen Sohn, Halleluja / dass Er mit uns geh' und wohn', Halleluja. 3. Unser Bruder Jesus Christ, Halleluja / der für immer bei uns ist, Halleluja. 4. Bis ans Kreuz ist Er uns gut, Halleluja / nimmt die Angst und macht uns Mut, Halleluja. 5. Seine Liebe reicht so weit, Halleluja / sie zerbricht die Traurigkeit, Halleluja. 6. Er will Freund für alle sein, Halleluja / keiner ist jetzt mehr allein, Halleluja 7. Lasst uns preisen unsern Herrn, Halleluja / mit den Menschen nah und fern, Halleluja.

ja,

ja.

26

Laudate omnes gentes (Taize) SS 3 A 4

Ê Â

D

A

G

Â. Â Â Â

da

Ê G Â Â -

te

gen - tes

A

Â

Hm

Â

om - nes

G

Ê Â. Â

Â

Lau - da - te om - nes

SS 3 D A 4 Â.

Hm

Â.

gen - tes,

Â. Â Â Â

lau - da - te

Ê Â lau

Do - mi

Ê Â Â

Em

-

Â.

da

L ÂÊ

A

Em



-

num!

Lau

A

-

te

D

Â

Do - mi

‰.

-

num.

Vergiss nicht zu danken A

SS

D

Â

A7

D

     Â

1. Ver - gis nicht zu dan - ken dem

A

SS

A7

Â

Ê Â. Â

h

     Â

Ê Â Â Â Â. Â

G

D

Be - den - ke, in Je - sus ver - gibt er dir gern, du

A

SS

Â

     Â

Ref.: Barm - her - zig, ge-dul - dig und D A7 D

A

SS

     Â

warf uns'-re Sün- den ins

Ê Â Â Â Â. Â

   Â.

Ê Â

‰.

hat dir viel Gu - tes ge - tan.

G

A7

D

Â

    Â

‰.

kannst ihm so, wie du bist,

     Â

gnä - dig ist er, viel - mehr als ein Va - ter es

h

D

     Â

e - wi- gen Herrn, er

D

A7

G

h

  Â

27

G

A7

‰. Â

kann.

A7

     Â

äu - ßer- ste Meer. Kommt, be - tet den E - wi- gen

2. Du kannst ihm vertrauen in dunkelster Nacht, wenn alles verloren erscheint. Er liebt dich, auch wenn du ihm Kummer gemacht, ist näher, als je du gemeint. 3. Durchs Danken kommt Neues ins Leben hinein, ein Wünschen, das nie du gekannt. Dass jeder, wie du, Gottes Kind möchte sein, vom Vater zum Erben ernannt. 4. Durch Menschen baut Jesus die ewige Welt, für ihn zur Gemeinschaft bereit. Er hat sie in seine Gemeinde gestellt und macht sie zum Dienste bereit.

nah'n.

D



an.

Er

K

28

Dank sei Dir, was Du mir getan SS 3 A 4

D

‰ Â

Dank sei

SS 3 A 4

G

‰ Â

Dir, was

D

‰ Â

Dank sei

  Â

Dir, Du

‰.

‰ Â

Du mir ge - tan,

G

‰ Â

A7

D

  Â

gabst mir das

Dank sei

D

‰. Heil,

‰ Â

Dir, denn

  Â

e

 Â

Â

Â

Â

‰.

Du nahmst mich

an.

A7

D

Â

Dei- ne Er - lö- sung ward

D

‰ Â

‰.

mir zu - teil.

29

Danke für diesen guten Morgen A

S

G

Â

Â. Â Â Â

1. Dan - ke

A

S

G

Â

für die - sen

Â. Â Â Â

Dan - ke, dass ich all

G

D

   Â

 Â.   Â

gu - ten Mor - gen,

C

Â

Â

mei - ne

Â

dan - ke

für je - den

Sor - gen

Â

  ‰

neu - en Tag.

G

D

Â

D

e

Â

Â

Â

auf dich wer - fen

2. Danke für alle guten Freunde, danke, o Herr für jedermann! Danke wenn auch dem größten Feinde ich verzeihen kann. 3. Danke für meine Arbeitsstelle, danke für jedes kleine Glück, danke für alles Frohe, Helle und für die Musik. 4. Danke, für manche Traurigkeiten, danke für jedes gute Wort. Danke, das deine Hand mich leiten will an jeden Ort. 5. Danke, dass ich dein Wort verstehe, danke, dass deinen Geist du gibst, danke, dass in der Fern und Nähe du die Menschen liebst. 6. Danke, dass du den Sohn gesendet, danke, dass du uns Christus gabst. Danke, dass du die Not gewendet, und durch ihn uns labst. 7. Danke, dass er sich hingegeben, danke, dass er für Sünder starb. Danke, dass er uns Heil und Leben durch sein Kreuz erwarb. 8. Danke, dass er den Tod vernichtet, danke, dass er vom Grab erstand. Danke, dass er uns aufgerichtet und den Geist gesandt. 9. Danke, dein Heil kennt keine Schranken, danke, ich halt' mich fest daran, danke, ach Herr, ich will Dir danken, dass ich danken kann. 10. Danke für diese frohen Stunden, danke für dieses schöne Fest. Danke, dass du die reine Freude uns erleben lässt. 11. Danke, für meine guten Eltern, danke für unser schönes Heim. Danke, dass du uns hier auf Erden niemals lässt allein. 12. Danke, dass ich gesund und froh bin, danke, dass ich heut spielen kann. Danke, dass du mich an der Hand hälst, schau mich immer an. 13. Danke für diese schönen Tage, danke, für all' was du uns schenkst. Danke, dass du ja alle Tage unsre Schritte lenkst.

‰ mag.

J

30

Danke für meinen guten Engel A

S

G

Â

Â. Â Â Â

1. Dan - ke,

A

S

G

Â

es steht an

Â. Â Â Â

dan - ke,

er gibt mir

G

D

   Â

mei - ner Sei - te,

C

Â

treu

Â

Â

 Â.    dan - ke

ein En - gel

Ge - lei - te

Â

und

  ‰

vol - ler Licht,

G

D

Â

D

e

Â

Â

Â



er

irrt

sich

nicht.

2. Danke, o Gott für diese Güte, danke, denn ich bin nie allein, Danke, dass du o liebster Engel mir willst Bruder sein. 3. Danke, du stehst im Lichte Gottes, danke, erkennst den Willen sein, Danke, ich will dir immer folgsam, treu ergeben sein. 4. Danke, o leite alle Wege, danke, zum großen Ziele hin, Danke, dass ich in deinem Schutze allzeit fröhlich bin. 5. Danke, all meine stillen Freuden, danke, und jedes Menschenleid, Danke, will ich dir anvertrauen, Helfer allezeit. 6. Danke, und was mir aufgetragen, danke, durch Gottes Ratschluss ist, Danke, dass du in allen Lagen treuer Freund mir bist. 7. Danke, so lass uns Freundschaft halten, danke, je länger mehr und mehr, Danke, wenn wir das Gloria jubeln, Gott, dem Herrn zur Ehr. 8. Danke, ich möchte ohne Frage, danke, auf Gottes Wegen gehn, Danke, lenk meinen Blick zum Vater, lass zu Ihm mich sehn. 9. Danke, und wenn die Zeit vorüber, danke, dann führe mich ins Licht, Danke, es trennet Tod und Sterben mich vom Engel nicht. 10. Danke, und sind wir eng verbunden, danke, durch alle Ewigkeit, Danke, dass du mir Freund geworden, schon hier in der Zeit. 11. Danke, o lass uns ewig preisen, danke, des Vaters Liebesmacht, Danke, die mir zur Vollendung, dich hat zugedacht. 12. Danke, darf ich im Himmel droben, danke, du guter Engel mein, Danke, mit dir dann ewig loben und ew'ges Gloria sein.

J

31

Danke für diese Abendstunde A

S

G

Â

Â. Â Â Â

1. Dan - ke

A

S

G

Â

für die - se

Â. Â Â Â

Dan - ke,

aus mei - nes

G

D

 Â

 Â

 Â.   Â

A - bend - stun - de,

C

Â

Â

Â

dan - ke

Her - zens - grun - de

Â

ich

D

Â

 ‰

für den ver - gang - nen Tag.

G

D

Â

e

Â

Â

Â

dich prei - sen

2. Danke, dass Du des Himmels Sterne, danke, daß Du die Welten lenkst; danke, dass Du auch mir nicht ferne und an mich stets denkst. 3. Danke, Du sandtest mir heut' Freuden, danke, sie stärkten meinen Mut; danke, o Herr, auch für die Leiden, denn Du meinst es gut. 4. Danke, du gabst dich mir zur Speise, danke, ich hörte heut dein Wort, danke, auf wunderbare Weise hilfst du immerfort. 5. Danke, denn Du bist meine Stärke, danke, ich konnte Gutes tun; danke, Du gabst mir Kraft zum Werke froh kann ich nun ruh'n.

‰ mag.

J

32

Großer Gott, wir loben dich SS 3 A 4

D



Gro Vor

A A

SS SS

A7

Hm

Â

-

Â

ßer dir

Gott, neigt

wir die

Hm



Â

Herr, und

wir be

-

prei wu -

Â

A

H



Â



du

warst

Wie

SS ‰ A

G

so

 bleibst

Â

Â

sen dert

Â

vor

A

du

Â

Â

-

Â

dich; sich

Hm

D

A

Â

Â

Â

ne ne

A7



Â



ler

Zeit,

-

Hm

Em

Â

Â

in

E

 -

K

Stär - ke. Wer - ke.

D

al

K



ben de

dei dei -

Em

Â

lo Er

D

 7

Â

Â

Â

Â

D

D

K

A7

D

Â

‰.

wig

-

keit.

2. Alles, was Dich preisen kann, Kerubim und Serafinen stimmen Dir ein Loblied an; alle Engel, die Dir dienen, rufen Dir stets ohne Ruh "Heilig, heilig, heilig" zu. 3. Heilig, Herr Gott Zebaot! Heilig, Herr der Himmelsheere! Starker Helfer in der Not!! Himmel, Erde, Luft und Meere sind erfüllt von Deinem Ruhm; alles ist Dein Eigentum. 4. Der Apostel heil’ger Chor, der Propheten hehre Menge, schickt zu deinem Thron empor neue Lob- und Dankgesänge; der Blutzeugen lichte Schar lobt und preist dich immerdar. 5. Dich Gott Vater auf dem Thron, loben Große, loben Kleine. Deinem eingeborenen Sohn singt die heilige Gemeinde, und sie ehrt den Heil’gen Geist, der uns seinen Trost erweist. 6. Du, des Vaters ew’ger Sohn, hast die Menschheit angenommen, bist vom hohen Himmelsthron zu uns auf die Welt gekommen, hast uns Gottes Gnad’ gebracht, von der Sünd’ uns frei gemacht. 7. Durch dich steht das Himmelstor allen, welche glauben offen. Du stellst uns dem Vater vor, wenn wir kindlich auf dich hoffen; du wirst kommen zum Gericht, wenn der letzte Tag anbricht. 8. Herr steh’ deinen Dienern bei, welche dich in Demut bitten. Kauftest durch dein Blut uns frei, hast den Tod für uns gelitten; nimm uns nach vollbrachtem Lauf zu dir in den Himmel auf. 9. Sieh dein Volk in Gnaden an, hilf uns, segne, Herr, dein Erbe; leit’ es auf der rechten Bahn, dass der Feind es nicht verderbe. Führe es durch diese Zeit, nimm es auf in Ewigkeit. 10. Alle Tage wollen wir dich und deinen Namen preisen und zu allen Zeiten dir Ehre, Lob und Dank erweisen. Rett’ aus Sünden, rett’ aus Tod, sei uns gnädig, Herre Gott. 11. Herr, erbarm, erbarme dich. Lass uns deine Güte schauen; deine Treue zeige sich, wie wir fest auf dich vertrauen. Auf dich hoffen wir allein; lass uns nicht verloren sein.

..

Wir versammeln uns zu dir SS 2 A 2

D

1.

A

SS

Â.

Â

Â

A7

Ê Ê Â Â. Â

Ê Â. Â Â Â

Wir ver - sam - meln uns zu 2. Dei - ne Hand legst du auf 3. Nimm mein Lob ent - ge - gen, 4. "Geh hin - aus in dei - ne 5. O Ma - ri - a, uns - re 7 A

Ê Ê Â. Â Â. Â

dir, o mich, o gro - ßer Welt und Bit - ten D

Ê Â. Â Â

1. sam- meln uns zu dir, o gro - ßer 2. sagst zu mir: "Ver - trau, du bist mein 3. Dank ge - bührt nur dir al - lein, o 4. dich er - löst und liebt dich im - mer 5. fle - he uns das Heil bei dei - nem

A

SS

Â



 Â

1. Volk sich sam - meln, 2. wer - de selbst zum

denn du Se - gen und Grö - ße zu mir vor Mit - tler - in

3. Herr- lich - keit 4. ken - ne dich 5. du, uns - re

S A S

Ê Â

Â. 1.

dir, dir 3. Se 4. glau 5. wählt, 2.

-



o und gen ben, du

 gro füh durch dass klei

-

-

bist der nicht der beim

gut. Welt. mehrn, Welt!" Herrn.

Â

Â

Wir Und Preis 'Gott und

ver du und hat er -

Â

Â

G





 Â

Gott. Kind! Herr. fort. Sohn.





Gott. Gott. Gott! dort: Gott,

Nur zu Sei ge Un - ser Hab mich Un - ser A7

D

Â

 Â

D

gro - ßer gro - ßer heil' ger kün - de bring zu



Â

33

Â

Â

Â.

dir soll dein seg - net und Lob kann die lieb und be Vor - bild bist

Ê Ê Â Â. Â

Wir ver - sam - meln Für - chte nichts! Ich doch schenkst du uns Und die Men - schen Gott, der Herr, hat D G D

Â



ßer re das ich ne

Gott. dich." Lob. leb". Magd.



uns zu bin bei Heil und wer- den dich er -

Du bist der Höchste, o Herr SS 4 A 4

˘ Â Â Â

D

A7



Du bist der

 Â

Höchs - te,

D

Ê Ê Â Â Â Â Â Â ‰. Â

e

o

Herr, ü- ber al -

len

Er -

1.

SS 4 A 4 Â ‰

A7

e

ho - ben

  ü- ber

D

Ê Ê . Â Â Â Â Ê Â „

al - le Gö -

SS 4 . A 4 . Â Â Â. Â ‰ Í D

Ich er - he- be dich,

34

ter.

A7

‰ Â Â Â. Â ‰ Í

ich er - he- be dich,

˘ Â Â Â

h



den.

Du bist er -

2.

A7

Ê .. . Ê Ê Â Â Â Â Â „ ‰ D

al - le Gö -

ter.

Ê ‰ Â Â Â. Â ‰ G

ich er -

‰ D

‰ ÂÂ

be dich,

o

Herr.

Du bist würdig S3 A 4

G



Du

S A 43

C

Â

bist

wür- dig,

G

‰ Â

D

Â

 ‰

wür- dig

Ê Â. Â Â Â



Â

Du

bist

 ‰

wür- dig,

Ê Â Â. Â Â ‰

von uns zu

Â

neh- men



Du

S3 A 4



Â

Du

bist

 ‰ wür- dig

D

  Â

Â

bist

‰.

wür- dig, o

G

‰.

Gott.

D

G C G

‰ Â

  Â

‰.

Preis und

Eh - re und

Dank.



D

Ê Â Â. Â Â ‰

C

von uns zu

neh-men

G



in

Â

1. Denn

Ê Ê Â Â. Â Â Â L Â Â. Â Â Â Â Â Í

G

Du schufst das All und durch Dich kam das Le-ben,

G7

35

G

C

Du bist

S A 43

 ‰

‰..



G

‰. ‰.

Dir war der Wil-le, die Kraft.

Â

Preis und

G C G

D

   Eh - re und

‰.

Dank.

2. Du gabst uns Christus, um uns zu erlösen, und schenkst uns die Hoffnung im Brot. Du bist würdig... 3. Denn dein Heil'ger Geist weht in unseren Herzen. Er wirkt in Gemeinschaft mit dir. Du bist würdig...

‰.

36

Alles was ich hab A

S

G

Ê Ê Â. Â Â Â.

Al - les, was ich

A

S

Ê Â. Â Â Â

leg ich vor Dich

S K A ‰ Â G

nimm's in

‰.

hab,

Â

und

Strophen

a

Ê Ê Â. Â Â Â.

a

al - les, was ich

a

D

G







hin.

hin,

 Â

Dei-ne Hand.





e

 Â

al - les mein

„ Gott,

Schluss

D

   ‰

G

bin,

D

C

D

vor Dich

G

K

Â

Nimm's und

K

hin.

C



G

   ‰

füh- re mich

2. Nimm meine Sorge, nimm meine Last. Nimm sie und trage sie und befreie mich. 3. Sieh den Alltag, sieh all die Hast, gib Deine Ruhe mir, wie nur Du sie hast. 4. Ich hab vor vielem Angst, vieles schreckt mich zurück. Zeig mir Deine Liebe, und alle Angst versiegt. 5. Ich bin ganz klein vor Dir, fühl mich wie ein Kind. Mein Vater, nimm mich, grad so wie ich bin.

C



Â

1. Nimm mein

D

K Â Â Â so wie Du

 ‰.

Le - ben,

D7

 ‰. Í

willst.

37

Kommt in sein Tor a

3 A4

d

Â

Â

Â

Kommt in sein

G

A ‰

Â

A A A

e

‰.

Â

Tor

mit

Herrn,

dem

G

‰.

G

Â

Â

Herrn,

dem

e

Â.

Er

Â

 er

-

Â

er

-

Â

Â

ret - ter

er

Â

 -

wi

-

gem

freut

freut

Â.

Â

Lichts,

-

Â.

-

a

e

Â

sang!

Â

freut

Â. -

freut

a

‰.

Gott!

Â

kommt in

Â



des

Er





a

Â

un - serm

2.

sang!

Â

Â

Â

‰.

..

Â

Â

Her - zen,

Schöp - fer,

Va - ter

e

a

Â

e

Â

-

Â

G

Â



a

un - se - rem



Â

Â

dank - ba - rem 1.

Lob - ge

Â

Â

Â

Herrn,

Herrn,

A

mit

G

Â

Â

Â

Vor - hof



a

 Í

den

Â

euch

am

 Í

Â

euch

am

 Í

Â

euch

 Í

am

Â

euch



am

38

Die Herrlichkeit des Herrn SS 4 A 4

D

Â



1.) Die

SS 4 A 4



2) der

Herrn



Â

Â



3.) Ich

will

sin

Â

Â

Â

gen

dem

D



Â

Â

lang; 4) ich will

Â

Â

Â

‰.

blei - be

e

Â

sich

A7

lo - ben mei - nen



Â

Wer

G

‰.

Â



Herrn

mein

Le

Gott,

-

‰.

sei - ner

A7

Â

Â

wig -

G



freu - e

-

Â

A7

Â

Herr

Â



des



Â

D

ke!

S 4 A S4

Â

D

lich,

SS 4 A 4

Â

Â

Herr - lich - keit

Â

G

A7

 -

so

Â

‰.

lang

Â

ben

G

Â

-

Â

D

Â

ich



bin.

Von guten Mächten

39

Am F Dm G Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê KKL Ê Â Â Â Â Â Â Â Â Â. Â. Â Â ‰. Â Â Â Â Â Â Â Â

6 A8

C

G

1.Von gu-ten Mäch-ten treu und still um - ge-ben,

be - hü-tet und ge - tro-stet wun-der - bar,

F C G C Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê A K K L Ê Â ÂÊ Â ÂÊ Â Â Â Â Â. . K K L Â Â Â Â Â Â Â Â Â . Â ‰ Â G

C

G

Am

so will ich die-se Ta-ge mit euch

Ê Ê Ê K K L A Â Â Â Â Â C

Von

gu - ten Mäch-ten

Ê Ê K A Â Â Â Dm

A K

K

L

‰.

mag.

Ê Â

und

und mit euch ge-hen in ein neu-es Jahr.

Ê F Ê Ê K Â Â Â Â Â Â.

Am Ê Ê Â Â Â Â Â. Â.

G

wun- der-bar ge - bor-gen,

er- war- ten

wir ge-trost,

C G Ê Ê Ê Ê K K L Â Â Â Â Â Â Â Â Ê Â

G

was kom-men

le- ben

Gott

F

Â

ganz

Ê Â Â

ge - wiß

Ê Â

an

ist

bei uns am

G

Â

F

Ê Â Â

je - dem

2. Noch will das alte unsre Herzen quälen, Noch drückt uns böser Tage schwere Last. Ach, Herr, gib unsern aufgescheuchten Seelen Das Heil, für das du uns bereitet hast. 3. Und reichst du uns den schweren Kelch, den bittern Des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand, So nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern Aus deiner guten und geliebten Hand. 4. Doch willst du uns noch einmal Freude schenken An dieser Welt und ihrer Sonne Glanz, Dann wolln wir des Vergangenen gedenken Und dann gehört dir unser Leben ganz. 5. Lass warm und still die Kerzen heute flammen, Die du in unsre Dunkelheit gebracht. Führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen. Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht. 6. Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet, So lass uns hören jenen vollen Klang Der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet, All deiner Kinder hohen Lobgesang. 7. Von guten Mächten wunderbar geborgen, Erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen Und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

A - bend und am

Ê Â

neu - en

Am

Â. Â.

Mor- gen

C

‰.

Tag.

‰.

40

Die Güte des Herrn SS 2 A 4

D

Â

Â

Güt - te des

Ê Ê Â Â

G

Â

Herrn hat kein

D

A



En - de, kein

En

Ê Ê Â Â

Â

-

de. Sein Er -

D Ê Ê G Ê Ê AÊ Ê Ê hÊ Ê Ê ‰ Â Â Â Â Â Â Â Â. Â Â Â Â ÂÂ Â Â Â Â Â Â Â.

DA

G

D

bar - - men hört

SS 2 A 4

Ê Ê Â Â

D

Ê Ê Â Â

Â

Die

SS 2 A 4

A

nie- mals

Ê Ê Â Â Â Â

G

auf.

A7

D

 Â

Groß ist Dei-ne

A7

A

Treu -

-

7

Es ist

neu je - den Mor- gen, neu je - den Mor- gen.

A7

D

D7

G

D

 Â



   Â

 Â

e,

o

Herr!

Groß ist Dei-ne

Treu -

D

-



Â

e.

Der Herr segne dich SS 6 A 8

Ê Â

Der

SS 6 A 8

Â. Â Â Â

Herr se - - gne

D

dich,

Â Â Â Â Â Â Ê Â.  Â

S A S 68 SS 6 A 8

D

Â. Â.

Â.

K

Huld.

Â. Â ÂÊ

dich.

Er

bar - me

Frie- den ge- be Er

A

A

Â. Â

e

den

sei - ner

-

Ê Â

Der

e

D

Ê Â

sich

dein.

Der

Herr se - - gne

Ê Ê Â Â Â Â

wen - de dir sein

Ê Ê Â Â Â Â

Er

wen- de dir sein

Â

ÊG Â Â Â Â

Ant - litz zei - ge Er

A

D

Herr schen-ke

dir

Ê Â. Â Â

G

D

Â. Â Â Â D

Ê Â

A

e

e

Ê Â Â. Â Â Â Â Â Â Â

Â. K ÂÊ

dir.

dich.

Sein

G

A

Â. Â ÂÊ

K

Â.

A

A

A

Herr be- hü - - te

A7

Êh     Â

D

D

der

D

e

dir,

G

D

An - ge - sicht zu und er

SS 6 A 8

ÊD Â Â Â Â Â

Ê Â. Â Â

D A

41

dich,

e

     Â

der

D

die Fül - - le

ÊD Â Â Â Â Â

Herr be - hü - - te

A7

Ê Â. Â Â

An - ge- sicht zu und er - bar - me sich

D

Â. Â

dein.

Amen. Lob und Preis Ê Ê Ê 4 A4 L Â Â Â 1. Sa - get 2. Gro - ße 3. Er hat sein 4. Er hat sein 5. Aus der

Ê Ê Â Â

G

A Â Í

1.-5. Lie - be

Ê Â

4 A4 L 1. 2. 3. 4. 5.

A Â Í

1.-5. Lie - be

Ê Â

A 44 L 1. 2. 3. 4. 5.

en - det

A Â Í

Â

Ê Â

Ê Ê Â Â

nie,

Â.

sei - ne

Ê Ê Â Â

a

Â

Dank Him Meer reich schö

a

A .. Â Â A - men,

Ê Â

en - det

G



 nie,

a

Â. Â Í



Ê Â

Â

Â.

Ê Â

Ê d  Â

Lie - be

Ê Â



Â

Ê Ê Â Â

a

 nie,

G

d

A - men, A -

Â.

sei - ne

Â Â Â Â Â Í Í -



nie!

G



der Höch ste ist er, - mel voll Weis - heit er - schuf, ging er ih - nen vo - ran, mit ge - speist, - lich Man - na ih - re Nahr - ung gibt, - pfen

Ê Â

Â

Ê Â

a



en - det

sei - ne

a

e

Lie - be

Ê Ê Â Â

a

Ê d  Â

Ê Â

e



-

men,

Ê d  Â

Lie - be

K

Â Â Í Í

Lob und

Ê Â

Â. Â Í

sei sei sei sei sei

-

ne ne ne ne ne



en - det

Ê Â

a

a



Sa - get Dank dem Herrn, al Der die Er - de ge - grün - det auf Mit star - ker Hand und er - ho - be schlug auf den Fel - sen und Was - ser trat Sa - get Dank, er ist Herr - scher

1.-5. Lie - be

Ref.

Â

Ê Ê Â Â

Ê Ê Â Â

G



Ê Ê Â Â

a

Sa - get Der die Durch's Ro - te Und es den Ge Der

Ê Â

Ê Â

Dank dem Herrn, denn er ist gut, sei - ne Ta - ten hat er al - lein voll - bracht, sei - ne Volk aus Ä - gyp - ten be - freit, sei - ne Volk durch die Wü - ste ge - führt, sei - ne - schaft Knecht hat er uns be - freit, sei - ne

Ê Ê Â Â

Ê Ê Â Â

G

Â

Ê Â

en - det

Ê Â

a

42

nie!

G

a

Â. Â Í



ler Herrn, dem Meer, nem Arm, her - vor, des Alls,

e



en - det

Êe Â. Â Â Â Preis sei un- serm

sei sei sei sei sei

-

ne ne ne ne ne

a



nie!

a

‰ ..

Gott!

43

Vater, deine Liebe A

S:

Em

    Va - ter, dei - ne

A A A

S S S

Â

Â

Â

Â

gar nicht, wie ich Em

  Â

Â

machst du mich zu C

Â

  Â

.. B S ..



Herr,

A

     Lie - be

Em





Kö - nig!

‰ ich Am



ist so

Â

un - be - greif- lich D

 Â

te

RÂ Â

Â

Â

Â

prei - se

    Du nur bist mein

denn

Â

dei - nen

1. D



groß, und ich weiß H7

  Â

  Â

Herr und mein

‰. S Â Herr Doch

   Â

  Â

schenkst mir dei - ne D

  Â

nie im Stich, C

Â

  Â

oh - ne dich, o D

 Â

dei-nem Kind. Du

Â

Â

  Â

le - ben konn -

Â

   Â

C

Tag. Du läßt mich Em

S

D

Lie - be H7

je - den

   Â

   Â

Va - ter, du bist im - mer bei mir: D G



Â



heil - gen 2.D H7

„ .. ‰

Gott.

Â

Â

Na - men; du

  Â

Herr und mein

 bist Em

„ Gott.

44

Du mein Schutzgeist C

4 A4

G

Â

1. Du,

4 A4

mein

Â

Schutz - geist,

D7

e

Â

wei

4 A4

Â

Â

-

Â

Â

che

nicht

von

C

Â

Â

Tal

der

Â

Män - gel

Â

Â

Â

Got - tes

 bis

a

Â

En

- gel,

lei

Â

hin - auf,

wei - che,

-

Â

Â

Â

te

mich

durchs

F

Â

G

Â

hin

Â

F

Â

mir,

Â

Â

C

‰ e

Â

C

G

Â

G

F

-

2. Lass mich stets auf dieser Erde / deiner Führung würdig sein, / dass ich immer besser werde / und mein Herz stets bleibe rein! 3. Sei zum Kampf an meiner Seite, / wenn mir die Versuchung winkt; / steh mir bei im letzten Streite, / wenn mein müdes Leben sinkt. 4. Sei in dieser Welt voll Mängel / stets mein Freund, mein Führer hier! / Du, mein Schutzgeist, Gottes Engel, / weiche, weiche nicht von mir!

Â

auf

C

Â

zu



dir!

In dieser Nacht A:

Â

In

A

c

Â

Â

die

 -

ser

K

C



A A

Â

Nacht

sei

Â

Am

Â

Â

Macht

wollst

mich

be

G7

Â

Â

C

Â

Sünd

und

Leid,

vor



G

Â

Â

K

C

Neid.

A

Â

Streit,

 in

Tods

Du

mir

 -

Â

Schirm

und

Â

Â

Gott

in

Dei

-

K

 vor

G

 -

tans

Â

Â

List

und

Â

Â

F

mir

im

letz

Â

G7

-

ner

ren

Em

ge

Â

-



Â

Sa

Â

G

F

Â

Â

F

wah

Hilf

F

Â



Â

Â

Â

D7

-

G

Em

o

G

Â

F

Â

Â

Wacht;

A

Em

45



fah

-

Â

ten

C

-



ren.

2. O Jesu mein, die heilgen Wunden Dein / mir sollen Ruhstatt sein für meine Seele. In dieser Ruh schließ mir die Augen zu; / den Leib und alles Gut ich Dir befehle. 3. O große Frau, Maria, auf mich schau; / mein Herz ich Dir vertrau in meinem Schlafen. Auch schütze mich, Sankt Josef, väterlich. / Schutzengel, streit für mich mit Deinen Waffen.

Lob, sei dir Vater A:

C

G



 Â

Va Je Gei Mut

-

ter, sus, ste, ter,

der der der die

G

Â

Â



du du der du

Â

d



Â

e

Â

Â

Â

Â



Â



   Â

C



Lob Lob Lob Dank

A:

sei dir sei dir sei dem sei dir

C

 Â

der der und die



Â. Â

Â

Â

Va Je Gei Mut

Â

-



ter, sus, ste, ter,

der der der die

G

Â



‰.

K

‰.

K

Volk ge - lenkt, wer - den rein, See - le neu, mit die Last,

G

‰. K

als er den Sohn ge - schenkt. se - lig wer arm und klein. machst uns der Kir - che treu. be - tend du be - glei - tet

Â

Â

Â

C

G

Â

‰.

uns er - schaf - fen uns von schuld be Welt den Frie - den uns ein Vor - bild

C

Â

Â

D

Â

du du der du

Â

Ê Â Â S Â. Â

G

 Â

C

e

und sein Sün - der füllst die tru - gest

S‰

K

hast, freit, schenkt, bist,

Ê Â Â. Â

G



‰.

dei - nem E - ben - bild. als er - füllt die Zeit. in die Her- zen lenkt. Hört auf Je - sus Christ!

Â

D7

Â

Â

d

den heil' - gen Bund ge - schlos - sen du heißt die Lah - men ge - hen, du hei - lest al - le Wun - den, du un - term Kreu - ze stan - dest,

a

G

G

Â

a



C

uns er - schaf - fen uns von Schuld be Welt den Frie - den uns ein Vor - bild

die Men - schen du er - wählt zu du für uns Mensch ge - wor - den, uns Got - tes rei - ne Lie - be du schon in Ka - na sa - gtest:

 Â

Â

C

der den Him- mel uns er - schlos - sen, Blin - de lässt du wie- der se - hen, rei - nigst, was uns hält ge - bun - den, die der jun - gen Kir- che Pfin - gsten

A:

Â

Â

 Â

a

Der Der Der Die

A:

sei dir sei dir sei dem sei dir

C

der der und die

A:



Â. Â

1. Lob 2. Lob 3. Lob 4.Dank

A:

46

G



die Men - schen du er - wählt zu du für uns Mensch ge - wor - den, uns Got - tes rei - ne Lie - be du schon in Ka - na sa - gtest:

Â

G7

K

hast, freit, schenkt, bist,

Ê Â Â. Â

C

‰.

dei - nem E - ben - bild. als er - füllt die Zeit. in die Her- zen lenkt. Hört auf Je - sus Christ!

K

Lasst uns danken unserm Gott Ê Â

De - mos Lasst uns

Ref.:

2 A4

  gra - cias dan - ken

2 A4

Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â

Ê Â

C

2 A4 K

C

 Â



gra dan

Ê Â L -

A 24 L Â Í

cias, ken,

 Í

A 24

Â.

Ê Â

sanft und Kraft, das

A 24

Â

Â

du uns mein - schaft,

Ê Â

De - mos Lasst uns

Ê Â



 Í



Â



zärt - lich uns be - rührt. Le - ben zu be - stehn.

Ê Â Â

Ê Â

na - he, o La- chen und

Â

Â

Gott, hast Tanz, gibst

cias, ken,

de - mos lasst uns

Ê Â

F

 Í

Â

G

Â



al Senor un - serm

Ê Â Â

C

Â

Â

C

Â

Schöp- fung bist du uns - sik und Ge - mein - schaft,

C

-

gra - cias al Se - nor, de - mos dan - ken un- serm Gott, lasst uns

gra - cias dan - ken

Ê Â Â

Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â C

gra dan

Â

Â

Ê Ê Ê L Â Â Â

Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â

Ê Â

Ê Â

de - mos lasst uns

1. In dei - ner 2. Du schenkst Mu

G

Â

K

al Se - nor. un- serm Gott.



 Í

C

gra - cias al Se - nor, de - mos dan - ken un - serm Gott, lasst uns

G

C

Ê Â

F

47

L Â Í

Ê . Â Â

sanft und Kraft, das

Ê Â

 Í

 Í

Â

Â

na - he, o La- chen und

In dei - ner Du schenkst Mu

G

Gott.

Gott, hast Tanz, gibst



Â

Ê Â

Â

Schöp - fung bist - sik und Ge -

Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â

C



zärt - lich uns be - rührt. Le - ben zu be - stehn.

48

Leise sinkt der Abend nieder 6 A8

 Â

Lei - se

C

G

F

   Â

   Â

Â

sinkt der

F

6 A 8 .. Â Â Â

A- bend

nie - der und das

Â

Je - sus noch- mals

  SÂ

   Â

 Â

C

C

. Â Â.

1.

   Â

grü - ßen und Dir



Tag - werk ist voll - bracht, will Dich

G

C

C



sa - gen gu - te

2.



Nacht. Will Dich

Nacht.

2. Traulich still vorm Tabernakel hält die ewge Lampe Wacht, und die Engel singen leise: "Lieber Heiland, gute Nacht" 3. Heiland, gib uns Deinen Segen, schirm mit Deiner Gottesmacht mich und alle meine Lieben, schenk uns eine gute Nacht. 4. Hab so manches zu bereuen, vieles hab ich schlecht gemacht, wollst barmherzig mir verzeihen, lieber Heiland, gute Nacht. 5. Möcht so gern noch bei Dir weilen, hielt so gern noch bei Dir Wacht, doch ich grüße Dich von Herzen, lieber Heiland, gute Nacht.

49

Lobet und preiset, ihr Völker SS 3 D A 4 Â

Â

Â

Lo - bet

SS 3 A 4

Ê Â Â

Â.

und

prei - set

Â

Ê Â

D

Â

Â

freu - et

SS 3 D A 4 ‰

All

Â.

euch

sei - ner

A

D

Â

ihr

Â

Â

Völ - ker

den

A

und

Â

Â

die - net

ihm

A

Â

ihr



Völ

-

Â

ker,

Â

lo

Herrn,

D

Â

Â

‰. ‰.

gern.

D

-

Â

bet

Â

den

2. Gründende Fluren in herrlicher Pracht rühmen des Ewigen Güte und Macht, rühmen Gottes Güte und Macht. 3. Ehre sei ewig dem Herrscher der Welt, der sie erschaffen und mächtig erhält. Ihm sei Ehre, sein ist die Welt.

‰.

Herrn.

Lobt froh den Herrn S3 A 4

G

Â.

Â

1. Lobt

S3 A 4

froh

G

Â

Â

G

Â

Â

den

D

G

Â

Â

Herrn,

C

Chö - re!

S3 A 4

Ê Â Â

Â

Eh - re.

Â

Er

 Lobt

Â



D

Â

 -

-

Â. Â Â Í

den

Â

ihr

Â

gern

G

Â

Â

ein

Â.

Lied

Ê Â Â Â

zu

Ê Â. Â Â

D



Â

Herrn!

Lobt

Â

ju - gend - lich - en

C

Â

ret

Ê Â

Â.

G

D

froh

50

froh

den

2. Es schallt empor zu deinem Heiligtume aus unserm Chor ein Lied zu deinem Ruhme, du, der sich Kinder auserkor! 3. Vom Preise voll, lass unser Herz dir lingen! Das Loblied soll zu deinem Throne dringen, das Lob, das unsrer Seel entquoll! 4. Einst kommt die Zeit, wo wir auf tausend Weisen - o Seligkeit - dich, unsern Vater, preisen von Ewigkeit zu Ewigkeit.

sei - ner

G

‰ Herrn!

Jerusalem A

S;

Ê Â e

Ê Â

Ê Â

Ê Â

Ê Â

Â

1.Dun - kel - heit be - deckt 2.Völ - ker wan - dern hin, 3.Ju - belt in der Stadt,

A

S

Ê SÂ

Ê Â

Ê Â

auf Je Her - den fröh - lich

A

S

E

-

ru von sollt

Blick em - por, Von weit her "Stadt des Herrn"

A

S

H

Â

Â



öff - nen weit. Herr - lich - keit. Herr als Licht

A

S

Ê SÂ dei Ruhm Freu -

A

S

Ê Â

ne reich den

Ê Ê SÂ Â Â ‰ E

Je - ru - sa- lem,

A

S

Ê Â

Ê Ê SÂ Â Â ‰ E

Je - ru - sa - lem,

Ê Â

Ê Â

e

de sind euch

Licht! dein. freun!

Ê Â

Ê Â

Söh - ne sind die - öl statt

Ê Ê Â Â

Je - ru - sa- lem,

a

   ‰ Í Í

Je - ru - sa- lem,

 Í

Â

Ê Â

D

 Í

G

Â Â Â Í Í

 Í

Â

H



e

‰ -



fern. Herrn. wand.

Ê Ê Ê Â Â Â

leg' dein Ge- wand der Trau- er

Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â Â Í Í Í e

Ê Â

Töch - ter her - bei, schallt Got - tes Lob. Kö - nig bringt dir

Ê Â

kom - men von Ta - ten des Trau - er - ge

   ‰ Í Í

..



Ê Â

Ê Ê Â Â

Ê Â

Â

a

Welt, Gold, liebt,



Auf den Ar - men trägt man die Weih - rauch steigt em - por, weit - hin Zi - on sin - ge laut, denn dein

Ê Â

der und sie

be - ben soll dein Herz und sich pracht - voll ist dein Glanz dei - ne e - wig leuch - tet dir Gott der

Ê Â Â

Ê Â



Â

Völ - ker Weih - rauch die ihr

D

schau - e aus, kom - men sie, nennt man dich,

e

-



Â

Â

wer len und

Ê Â

H

Ê Â

Â

a

Ê Â

Ê Â

al - le brin - gen al - le

sa - lem Ka - me ihr sein



Â



Ê Â

51

H

sin - ge und tan- ze dei- nem

H





ab!

e

‰ Gott!



52

Abba, Vater C

A .. ‰

Ab

-

F

C



Â

ba

E

A ‰



 Â

ba,

Ab - ba,

-

  ‰

Va

C

Ab

G7

-

Am

ter,

F

Â. Â Â Í

Va

- ter,

C

F

C





Â

Ab

-

Â

ba

G7

  ‰

Va

-

G7

  Â.  Í

 Â

C

Ab - ba,

Ab - ba

Va

C

‰ -

Ê Â. Â ‰

D

 Â

Kum - ba

SS 3 A 2

-

yah my Lord

A7

D



 Â

yah!

G

Kum - ba

Ê Â. Â ‰

G



-

 Â

yah!

D



Kum- ba - yah, my Lord Kum- ba - yah.

Dank sei dir, o Herr! Bleib bei uns, o Herr!

53 Ê Â. Â ‰

 Â

yah my Lord

Kum - ba -

D

 Â

Segne uns, o Herr!

 Â

Kum - ba

-

A7

Em

D



 ‰.  Â

Oh

J

ter.

Kumbayah my Lord SS 3 A 2

ter

Lord,

Kum- ba

D



yah!

54

Lobt und preist den Herrn S: L A

e

Ê Â

Ê Â. Â Â

A

Â

Lobt und preist den ist der Herr des

Er

S:

Ê . Â Â Â Â

G

DÊ G

Â. Â

K

Herrn, Ha - le - lu Alls, Ha - le - lu

DÊ G

Â. Â



Lob und Preis,

h

Ê Â. Â Â Â Â

-

ja, ja,

Ha - le Ha - le

D7

C

   Â



Lob und Preis,

- lu - lu

-

. ‰. .

ja. ja.

G 1.

G 2.

Herrn.

Herrn.

‰. ..

Ihm, dem höch- sten

e



K

2. Kommt und singt dem Herrn, Halleluja, Halleluja. Ihm, der alles schuf, Halleluja, Halleluja. 3. Für | uns vollbringt er Wunder, Halleluja, Halleluja. Und | seine Huld währt ewig, Halleluja, Halleluja. 4. Singen will ich Ihm, Halleluja, Halleluja. Jeden Morgen neu, Halleluja, Halleluja.

Meine Hoffnung S A S 43

 Â

Mei- ne

SS 3 A 4

Â

   Â

Hoff- nung und mei- ne

Ê ˘ Â. Â Â Â Â

G

mei - ne Zu

SS 3 A 4

G

D

trau

Ê Â. Â Â

D

   Â

Freu - de, mei- ne

Stär - ke, mein

G

D

ich



Ê Â Â Â. Â

  Â

G

A

D

Â

Â



Â

Â

und

fürcht

mich

 Â

Licht. Chris- tus

A

Â

- ver - Lsicht auf dich ver - trau ich und fürcht mich

Â

A

Ê Â. Â Â Â

h

Â

55

nicht auf dirch ver -

nicht.

56

Kleines Senfkorn SS 4 A 4

SS 4 A 4

SS 4 A 4

SS 4 A 4

D

Â

Â

Â

1. Klei - nes 2. Klei - ner 3. Klei - ne 4. Klei - ne 5. Klei - nes

Ê Â

h

Â

Senf - körn Fun - ke Mün - ze Trä - ne Sand - korn

wer - de wer - de wer - de wer - de wer - de

ich ich ich ich ich

dich dich dich dich dich

F#

  SÂ

dass dass dass dass dass F#

Â

du du du du du

wirst wirst wirst wirst wirst

Â

Früch - te Feu - er Reich- turn lei - den Neu - es

h

Â

J

Â

ÊG Â Â Â. K

Bau Flam Ga Trau Grun -

SÂ für in für mit mit

me, me, be, er, de,

ÊG Â Â Â. Â h

al - le, al - len, al - le, al - len, al - len,

um- sonst um- sonst um- sonst um- sonst um- sonst

Â

dass dass dass dass dass

h

zum zur zur zur zum

trägt schlägt selbst lässt wird

Â

mir mir mir mir mir

ge ge ge ge ge

A

-

e

pflan- zen, näh - ren, tei - len, wei - nen, streu - en,





 Â

Hoff- nung, Hoff- nung, Hoff- nung, Hoff- nung, Hoff- nung,

D

   Â

J

Â.

Ê Â. Â e

G

al - le, al - len, al - le, al - len, al - len,

J

schenkt: schenkt: schenkt: schenkt: schenkt: A

Â

Â





J

du wei - ter - wächst, du ü - her - springst, du Zin - sen trägst, dich je - der sieht, du manch- mal - bremst,

Ê Â

A

 Â

der die die die der

uns uns uns uns uns

Schat - ten leuch - ten le - ben han - deln hal - ten

e

Ê Â

A

 Â

die die die die die

Â.

in im in in in

D



wirft kann, lässt, macht, lässt, D

Â.

Äng - sten Fin - stern Ar - mut Nö - ten Zwän - gen

J



sind. sind. sind. sind. sind.

J

57

Lobe den Herren SS 9 A 4

D

Â

1. Lo lob

A

SS

-

Â

be ihn,

G

Â

Â

Em

Ê Â

Â

Kö - nig der himm - li - schen

A

SS

Â.

Har - fe,

Â

Â.

den o

wacht

Her See

A

D

‰.

‰.

..

Eh - ren; Chö - ren.

A

Â

Ê Â

Hm

,

‰.

auf,

Â

- ren, - le,

D

Â

Â

den ver

Â

-

mäch eint

G

zu

las - set

Â

den

Â

,

hauf,

Hm

Â

-

‰.

Â

Kom - met

D

Â

Fism

Â

Â

Lob - ge - sang

Â

ti mit

Â

-

gen den

D

Â

Â

Â

Psal - ter

und

A

D

‰.

‰.



-

ren.

2. Lobe den Herren, der alles so herrlich regieret, Der dich auf Adelers Fittichen sicher geführet, Der dich erhält, wie es dir selber gefällt; Hast du nicht dieses verspüret? 3. Lobe den Herren, der künstlich und fein dich bereitet, der dir Gesundheit verliehen, dich freundlich geleitet. In wieviel Not hat nicht der gnädige Gott über dir Flügel gebreitet. 4. Lobe den Herren, was in mir ist, lobe den Namen. Lob ihn mit allen, die seine Verheißung ekamen. Er ist dein Licht, Seele, vergiß es ja nicht. Lob ihn in Ewigkeit. Amen.

58 1. Sende uns Priester, o Herr, die dein Wollen erfüllen, mit deinem Worte den Hunger der Pilger zu stillen: du kennst die Not, schenke uns Priester, o Gott, nach deinen heiligen Willen. 2. Sende uns Priester, dein Heil zu den Menschen zu tragen, ihnen in Vollmacht dein Wort der Vergebung zu sagen: Du kennst die Not, schenk uns Priester, o Gott, solches in Demut zu wagen. 3. Sende uns Priester, vor Dir am Altare zu stehen, um das "Geheimnis des Glaubens" getreu zu begehen: Du kennst die Not, schenke uns Priester, o Gott, für dieses heil'ge Geschehen. 4. Sende uns Priester, das Lob deines Namens zu singen, dein Brot des Lebens den Alten und Kranken zu bringen: in letzter Not, steh' ihnen bei, guter Gott, schenk' ihrem Dienste Gelingen. 5. Sende uns Priester, dein Volk, Herr, als Hirten zu führen, lass sie, o gütiger Herr, Deine Liebe verspüren: Gnädiger Gott, hilf auch den Priestern in Not, die ohne dich sich verlieren.

59

Ich will singen dem Herrn SS 3 A 4 SS 3 A 4

D

G

‰.

‰.

Ich

will

‰ Â

‰ Â

Herrn ein



 ‰

  Â

Gott so - lan-ge ich

G

Â

ihm

Le -

‰.

wohl

lang

Lob- lie- der

D

ge - fall`n

brin - gen

D

‰.

‰ Â

‰ Â

‰ Â

Her-zens Re - den

Em

  Â

‰.

‰ Â

Ich will mich

‰.

freun,

  Â

ich will mich

D

‰.



freun

in

SS 3 . A 4. Â Â Â

Â

‰.

dem

G

‰.

Lo - be den

Lo- be den

‰.

  Â

Mei- nes

A7

SS 3 A 4 Â Â Â

ben

A7

‰.

bin.

  Â

‰.

  Â

‰ Â

sin - gen dem

mö - ge

S 3 A S4

‰ Â

D

mei-nem

SS 3 A 4

‰.

D



Herrn

Herrn

Â

mei - ne

A7

G

‰.

‰ Â

Herrn,

mei - ne

‰.

A7



Â

  Â

See - le 1.

‰. D

‰.

‰.

‰.

Hal - le - lu - ja!

D

A7 D

2.

D

G

D

. ‰ Â Â Â Â ‰. ‰. ‰.. Â Â Â ‰. ‰. ‰.

See - le

Hal- le- lu - ja

Hal- le- lu - ja!

60

Du großer Gott A

S:

Â

Â

1. Du

A

S

gro

Â

-

Â

A

S

1. G



L

A A A A

S

Ê Â

Herz

Dir,

S S

D

Â

C

Â.

wie

Â.

Ê Â

Herz

Dir,

Â

Â

-

Â

groß

Â

Ê Â

Â.

schaf - fen gierst und

2. G



scher,

Ref.: Dann

Â

gro - ßer

Herr

D

Â

Â

Â

Du,

wie

groß

-

Â

scher

 bist

L



zu:

L

Du!

Â

Â

durch Dein näh - rest

G

Â

Dann

G



L

zu: G



Â

Welt We

Â



bist

die ne

Â

L

fort.

Â

Â

Â

ich je -

G

Â

C

Herr

wenn le

-

-

auf

gro - ßer

Ê Â

Du,

Â

ge re

.. Â

ich

Â

G

Â

Du Du

Â

Wenn

Â.

S

Â

die die

wort.

Â.

Gott, al

Â

trach - te, ach - te,

Ê Â

G

ßer

L

C

Â

..

be sen

-

Â

Â

Â

Â

All - machts fort und

jauchzt

mein

Â

Â

Â

Wie

groß

bist

Â

Â

jauchzt

mein

Â

Â

Â

Wie

groß

bist

L

Du!

2. Blick ich empor zu jenen lichten Welten und seh' der Sterne unzählbare Schar, wie Sonn und Mond im lichten Ätherzelten, gleich goldnen Schiffen hehr und wunderbar. 3. Wenn mir der Herr in Seinem Wort begegnet, wenn ich die großen Gnadentaten seh', wie Er das Volk des Eigentums gesegnet, wie Ers geliebt, begnadigt je und je. 4. Und seh ich Jesum auf der Erde wandeln in Knechstgestalt voll Lieb und großer Huld, wenn ich im Geiste seh Sein göttlich Handeln, am Kreuz bezahlen vieler Sünder Schuld. 5. Wenn schwerer Bürden Last mich niederbeuget, wenn meine Seel' betrübt ist bis zum Tod. und Er in Lieb und Huld sich zu mir neiget, mich tröstet und errettet aus der Not. 6. Und wenn der Herr von hinnen mich gerufen, wenn ich von Seinem Glanz geblendet steh, anbetend niederfall zu Seinen Stufen, den König dort in Seiner Schönheit seh. Ref.

Dank sei Dir SS 4 A 4

D

Â

  Â

Dank sei Dir,

A

SS

D

Â

Dank

A

SS

   sei Dir,

A

Â

Ê Â Â

Â

Denn Du

A

SS

D

Â

Dank

fis

Â

Â

ja

Â

Dank

sei Dir,

 ja

D

Ê fis Ê Â Â Â Â

A

D

A









Dir,

Herr.

Ê Â Â

G



o

Ê Â Â Â

Dein

G

dan - ken

fis Ê

Â

‰.

Â

Ê A Â Â

Dank

sei Dir,



Herr.

Ê Â Â

Wir - ken, Herr,

e

ja,

wir

Ê Â Â

fis

Ê Â

Ê Â Â

Dank sei Dir,

bist uns nah,

sei Dir,

Ê Â Â

61

G

Â

ist

Ê Â Â

  ‰

of - fen - bar.

D



o



Herr.

All' die Fülle ist in Dir, o Herr

D S S 4 J K Ê Ê . Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Fism Ê Ê Ê Ê Â ‰ Â Â A 4 Â Â . ÂÂ ÂÂ ÂÂ ÂÂ ÂÂ ÂÂ Â Â ‰ Â Â Â Â 1. All die 2.

A

SS

A

Fül - le ist in Dir o Herr, Du bist un-ser Kö-nig, o Herr,

Ê Ê Ê ÂÂ ÂÂ ÂÂ ÂÂ Â

1.

1. Dir, o Gott. 2. Thron, o Gott.

Ê.. Â

All die

A 2.

Ê Ê Â Â Â ‰‰

Dir - , o Gott. Thron, o Gott.

Ê Ê G A S S K L Ê Â Â Â ÂÊ Â A     Â Â Â ‰‰‰... Í 1. le- ben- di - ges Was ser. 2.

e - wi - ger Herr -

scher,

und al- le

62

Ê Ê Ê Ê ‰‰       G

Schön Du



Ê AÊ Ê Ê J       ‰‰..  ‰. Í Quel - le des Le bens, Mei - ster des Le -

G

J

heit kommt von sitzt auf dem

A

ÂÂÂ ÂÂÂ Hal - le Hai - le

-

‰‰... ‰

lu- lu- -

Ê ÂÂ Â

bens,

D Ê ÂÂÂ ÂÂ „„ Â „

ja! - - ja!

63

Vater, ich will dich preisen A

SS :

G

D

h

 Â.   Â

 ‰  Â

A

‰ Â Â Â Â „ .. ‰. Â Â

Va-ter, ich will dich prei-sen, denn dein Wort

SS

fisÊ

D

A :

h

Ê Â Â.

  Â.

Â

1. Je - den Mor- gen 2. Ja in Zeit und 3. Kommt zu Je - sus,

A

ist wun-der - bar.

staun ich neu, was dein Wort ent - hält. E - wig - keit hat dein Wort be - stand. denn er schenkt neu - es Le - ben dir.

A

SS

A

G







Hal

A

SS

-

le

-

A

-

ja!

Ê Ê Hm L Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â Â Â A

1.Lo-bet Gott 2.Lo-bet ihn 3.Lo bet ihn,

SS

lu

Ê Ê Â ÂÂ ÂÂ D

„ Ha

Ta - ten, Zi - ther, Er - de,

D





le

lo - bet ihn lo - bet ihn lo - bet ihn

lu

Ê Ê.. Ê Â Â ‰ Â Â Â Â.

1.A

-

ja!

2. A

ja!

Ê Ê Ê Ê D L Ê Ê Ê Ê Ê Â Â ‰ Â Â Â Â Â Â Â Â

in sei- nem Hei - lig - tu - me mit dem Schall der Hör - ner, Ster- ne, hell er - leuch-tet,

Hm

-

Wort ent - hält. Wort be - stand. Le - ben dir.

A

Ê Ê Ê Ê L Ê Ê Ê Ê Ê Â Â ‰Â       Â

A

-

G

E

64

Halleluja, Psalm 150 D

K

-bar und voll - kom- men.

D

Ê Â Â Â Â.



 ‰

A Ê . „ . S Â Â. „

A

e

D

lo- bet ihn lo- bet ihn lo- bet ihn,

für sei- ne gros-sen mit Har- fe und mit ihr Völ-ker auf der

Ê Ê Ê Ê D GÂ Â Ê A Â „ Â Â ‰ Â Â ‰ Í

A7

in sei - ner ho - hen Grös - se! mit Pau-ken und mit Tan - zen! al - le, die ihm die - nen!

Lo-bet ihn, denn er ist Gott! Lo-bet ihn, denn er ist Gott! Lo-bet ihn, denn er ist Gott!

Wir sind hier zusammen C

65

G

C

Ê Ê Ê Ê ÊÊ Ê ÊÊ Ê Ê Ê ÊÊÊ Ê Ê A: Ê Â Â Â Â Â Â ÂÂ Â Â ÂÂ Â Â Â Â ÂÂÂ Â Â Â d

Wir sind hier zu-sam- - men

A:

C

in

Je- su Na- - men,

um Dich zu lo - - ben, o

G

Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê ÊÊ Ê Ê Ê Ê ÊÊ Ê Â Â Â Â Â ÂÂ Â Â ÂÂ Â Â Â Â ÂÂÂ Â Â d

hier zu- sam - - men

in

Ê Ê : A Â. Â Â ÍÂ Â ÂÍ Í Va- ter,

Je - su Na - - men,

Eh - re dem

Ê Ê Ê : A Â Â Â

der in uns

‰ L ÂÍ Â ÂÍ Í

Herr!

Ê G Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â ÍÂ ÂÍ Â Â Â Â Â Â Â Â Eh- re dem Heil'-gen Geist,

Ê Ê Â Â. Â Â Í Â ÂÍ Í

Va - ter,

Dich zu lo - - ben, o

Eh - re dem

der in uns

Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â ÍÂ ÂÍ Â

d

Sohn,

Eh - re dem

Herr! Wir sind

C

d

Eh- re dem Sohn,

A : ÍÂ Â ÂÍ Í

um

Ê ‰. Ê Â Â

Eh-re dem

Ê Ê Ê Â Â Â Â

C

wohnt.

Ê Ê Ê Â Â Â Â

G

Heil' - gen Geist,

G d C Ê Ê ‰ ‰ ‰ ‰ ‰ ‰ ÂÂ ÂÂ Â ‰ ‰ ‰ ‰ ‰ ‰ ‰ Â . ‰ Â

C

wohnt.

d

Hal- le - lu- ja,

G

C

hal- le - lu -

ja!

Hal- le - lu- ja,

hal- le - lu- ja!

66

Gib mir Liebe ins Herz A

SS

Ê Ê D Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â Â Â

1. Gib mir

A

SS

Lie - be ins Herz, lass mich leuch-ten,

selbst bist das Licht, das er - leuch-tet,

Ê Â. Â Â Â

Ref.: Sing Ho- san - na,

S 4 A S4

gib mir

Ê Â. Â Â

Â

sing Ho - san - na,

Ê Â. Â Â Â

G

Ê Â. Â Â

G

Â. Â Â Â Â Â Í

sing Ho- san- na zu dem

Â

sing Ho - san - na,

‰ Â

ich.

D

Â



da-rum schei-ne du nun selbst durch mich.

A

sing Ho- san - na,

A

Lie - be ins Herz, bet'

G D Ê Ê A Ê Ê D Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â. Â Â Â Â

Herr, du

SS 4 A 4

Ê Ê D Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â . Â Â Â Â

G

D

Â

G

D

 ‰

Herrn der Welt,

A

Â. Â Â Â Â Â Í

sing Ho - san - na zu dem

2. Lass mich sein wie lebendiges Wasser, das durch Trockenheit fließt, bet' ich. Herr, du selbst bist das lebende Wasser, darum fließe du nun selbst durch mich. 3. Lass mich sein für die Welt wie ein Hirte, der für andere lebt, bet' ich. Herr, du selbst bist der allertreu'ste Hirte, darum sei du nun auch das durch mich.

D



Herrn.

Dies ist der Tag A

SS

D

Ê Ê Â Â Â ‰

Dies ist der Tag,

A

SS

Ê Ê Â Â Â ‰

freut euch in Ihm,

A

SS

G

  Í

Dies ist

A

SS

 Í

dies ist der Tag, den der

Ê Ê Â Â Â Â Â Â

freut euch in Ihm, lasst uns

 Â

der Tag, den der

D

   ‰

fröh- lich

Â

Ê Ê Â Â Â Â Â Â

sein!

A7

  Â

Herr

Ê Ê Â Â Â ‰

Dies ist der Tag,

 Â

Herr ge-macht, den der

    Â

fröh- lich sein, lasst uns

G

 Â

  ‰

Herr ge- macht,

D

D

Â

67



ge - - macht,

 Í

Â

freut euch

Ê Ê Â Â Â Â Â Â

dies ist der Tag, den der

‰ Herr

  Â

K

fröh- lich sein.

  Í

Â

Â

in Ihm, lasst uns

A7

D





ge

-

2. Durch deinen Tod, durch deinen Tod, hast du uns erlöst, hast du uns erlöst, und nimmst hinweg, und nimmst hinweg, unsre Sünd und Schuld, unsre Sünd und Schuld. Durch deinen Tod, durch deinen Tod hast du uns erlöst. 3. Du willst, o Herr, du willst, o Herr, in uns auferstehn, in uns auferstehn. Wir sind befreit, wir sind befreit und versöhnt mit dir, und versöhnt mit dir. Du willst, o Herr, du willst, o Herr, in uns auferstehn. 4. Halleluja, Halleluja, Herr, wir loben dich und wir preisen dich. Halleluja, Halleluja. Herr, wir danken dir, Herr, wir danken dir. Halleluja, Herr, wir loben dich. Halleluja, Herr, wir preisen dich. Halleluja, Halleluja, Herr, wir danken dir.

macht!

68

Preist den Namen Jesus SS 4 A 4

D

Â

Preist

S A S Â Í

G

 Í

Er

A

SS

ist

G

 Í

 Í

er

A

SS

ist

Preist

Â

den

Na

mein

 den

men

 Í

Fels,

 Í

er



Ê Â

Â

Er - lö -

Â

 Í

Â

Na - men

 Í

ist

Ê Â

Ê Â

ser,

auf

ihn

Ê Â

G



 Í

Â

Ê Â

will

A



Je

-

mei - ne

E7

Â

-

..



Je

G



mein

 Í

-

D



Â

D

Â

D

Â

Â

G

sus!

Ê Â

Â

Fe -

stung,

Ê Ê Â SÂ ich

A7



ver - traun!

D

Â

„ sus.

69

Die Güte Gottes ist so wunderbar SS 4 A 4

Â

Â

Â

1. Gü - te

A A

SS SS

A A

SS

ist

so

Â

Got - tes

Ê Â

Â

Ê Â Â

ist

so wun - der - bar.

Ê Â Â

Â

Â

Â

Â

Â

Gü - te

Â

Â

Got - tes

 was

kann

Ê Â

Â

hö - her

D





So

weit,

Â

sein?

So

Ê Â Â

Ê Â Â

tief,

was kann wei - ter sein?

2. Liebe Gottes ist ...

So

Ê Â Â

so wun - der - bar,





So

hoch,

Â

Ê Â

was

kann

A



Got - tes

ist

K



Â

Ê Â

tie - fer

D

Â

 Â

wun - der - bar

3. Treue Gottes ist ...

Â

Â

A



Â

Ê Â Â

groß!

Â

Â

Gü - te

Â

‰.

wun - der - bar

Ê Â

Â

wun - der - bar.

D



A

D

A

so

SS

Â

Ê Â Â

D

‰. groß!

 sein?

K

Meine Zeit A:

C

a

‰. Â

 Â‰

Ref.: Mei - ne

d

G

ru- hig sein in



F

‰ Â Â

Gib mir ein

A:

a

e

‰ Â Â

   ‰

Â

G

d

   ‰

   Â

fe- stes Herz,

mach es fest in

  Â

Du kannst al - les

C

‰.

  ‰

Nun kann ich

C

C

a

   ‰

wen - - den,

F

a

K

Dir!

ru - hig sein,

‰ ‰

1. Sor-gen

‰ Â Â

quä - len und

G

C

d

G

C

   ÂÂ



   Â

    Â



 K J

D

G C G

wer- den mir zu

A:

Hän - - den.

Du gibst Ge - bor-gen-heit,

C

‰ Â Â

   ‰

steht in Dei- nen

Dir.

F

a

   Â

Zeit

A: Â Â Â Â A:

e

70

a

‰ ‰

F



groß.



E

 Â

Mut-los frag ich:

Â

Was wird mor- gen

a

D7

sein!

G

  „      Â

Doch Du liebst mich, Du lässt mich nicht

los.

Va - - ter,

G

„ ‰. K

Du wirst bei mir sein.

2. Hast und Eile, Zeitnot und Betrieb nehmen mich gefangen, jagen mich. Herr, ich rufe: Komm und mach mich frei! Führe Du mich Schritt für Schritt. 3. Es gibt Tage, die bleiben ohne Sinn. Hilflos seh ich, wie die Zeit verrinnt. Stunden, Tage, Jahre gehen hin, und ich frag, wo sie geblieben sind.

-_

71

Ein neuer Tag beginnt 4 A4

Ê Â Â Â. Â G

Â

Refrain: Ein

A

S

G

Â

neu - er Tag be

Ê Â Â. Â

neu - er

A

S

A

be

Â

-

ginnt,

‰.

-

Â Â Í Í

und ich

Â

Â

und ich

Â

die gan - ze ist al - les be - geg - nest nen Frie - den ich weiß, der so gehn wir

Â

Â

Â

freu mich,

ja, ich

D7

Â

mich,



Â

G

Â



Herr,

auf

Dich.

1. Herr, jetzt bin ich für Dich 2. Was mir heut be - geg - nen 3. Du scheuchst al - le Sor - gen 4. Ich bin Dein, ge - hö - re 5. Sinkt mir man - chmal auch der 6. Was mir auch be - geg - nen



da, will, fort, Dir, Mut, mag,

Â

Â

G





da - für will ich dan - ken. und ich kann Dich hö - ren. Herr ich kann Dich schau - en. ich kann Dir ver - trau - en. auf dem Du mich lei - test. ganz froh und be rei - tet.

D

Â

K

 Â

Â

freu - e mich. Ein

D

Nacht mir nah, um mich still mir im Wort, schenkst Du mir, Weg ist gut, in den Tag,

Â



freu

Am

Â

 Â

Am

Â

D Ê Ê Ê Â Â SÂ Â Â

Am

Am

Â Â Í Í

ginnt,

Hm

Â

‰.

Em

Hm

1.Warst 2. Noch 3. Du 4. Dei 5. Herr, 6. Und

S

Tag

Em

 Â

Â

 Â

die - se Stun - de Du be - rei - test er - hebst mir Du läßt mich Du selbst gehst ich bin nie

G



ist Dein. mich vor. das Haupt. nicht los. vor - an. al - lein!

K

72

Dies ist mein Gebot SS 4 A 4

D

Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â

Dies ist mein Ge-bot, dass ihr

SS 4 A 4

Ê Ê Â Â Dass die

SS 4 A 4

h

h

 liebt

D

G

Ê Ê Â Â

Â

ein - an - der,

dass

1.

2.

sei.

sei.

‰.

in euch

..

sei.

Ê Ê Â Â

Dies ist mein Ge- bot, dass ihr

A

Â

die

Freu - de

Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â

D

Ê Â

D

D

‰. .. „

in euch

Ê Â

A

A

Ê Â Â Â Â.

liebt ein - an- der, dass die

   Â. Í

Freu - de

D

h

Ê Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â Â Â Â Â

Â

Freu - de

Ê Â

in

D

Â.

L

‰.

euch

sei.

2. Dies ist mein Gebot, dass ihr dient einander, so wie ich euch hab gedient. 3. Dies ist mein Gebot, dass ihr stärkt einander, einer trag des andern Last.

73

Ihr seid das Salz der Erde A

SS :

D

A

Ê Ê Â Â Â Â Â

Kv Ihr seid das Salz der G

A

SS :

 Â

1.Ei-ne

A

SS :

Ê Â ‰. L

D

Er- de,

Stadt, die auf ei- nem

    Â

Stadt, die auf ei - nem

Ê Ê Â Â Â Â Â

ihr seid das Licht der 7

    Â

G

A

  Â. L

Ber - ge liegt,

Welt.

Welt.

K .. ‰. ‰

Ê Ê Â Â Â Â Â

  Â. L

e

D

D

A

Ber- ge liegt,

D

kann nicht ver-bor-gen



Â

Ê Â Â Â Â

kann nicht ver-bor - gen

2. Nehmet euch einander an, wie ich euch angenommen. 3. Liebet euch von Herzen, wie ich euch alle liebe. 4. Einer vergebe dem anderen, so wie ich euch vergebe. 5. Bleibet in meiner Liebe, so wie ich in euch bleibe. 6. Betet ohne Unterlass, bittet stets mit Danken. 7. Gehet hin in alle Welt und sammelt meine Jünger.

K

D A D

    Â

blei

- ben, ei- ne

7

A

ÂÂ ÂÂ ÂÂ Â Â

blei

- ben.

Vive Jesus el Senor A

SSS

A

‰ Â Â

‰ Â Â

Vi - ve Je - sus

A

SSS

A

‰ Â Â

el Se - nor.

‰ Â Â

E7

E





Vi - ve Je - sus el Se - nor.



E A Ê S S S Â. Ê A Â Â Â Â. Â Â Â Â. Â ‰ Í vi - - ve, el

vi - - ve, el - vi - - ve,

E A Ê S S S Â. Ê A Â Â Â Â. Â Â Â Â. Â ‰ Í vi - - ve, el

A

‰ Â Â

‰ Â Â

Vi - ve Je - sus

vi - - ve, el - vi - - ve,

2. Ama Jesus, el Senor ... (Es liebt Jesus...) 3. Sana Jesus, el Senor ... (Es heilt Jesus...) 4. Jesus, der Herr lebt in uns ...

  ‰.



el Se - nor.

E7

E



74

A

‰ Â Â

‰ Â Â

‰. Â

  ‰.

Vi - ve Je - sus el Se - nor.

Â. Â ‰ Í

vi - - ve,

Â. Â ‰ Í

vi - - ve,

D

‰ Â Â

E

‰ Â Â

el

A



‰. Â

vi - ve Je - sus el Se - nor.

D

‰ Â Â

E

‰ Â Â

A



vi - ve Je - sus el Se - nor.

el



75

Allezeit sing Halleluja A

S

G

Ê Â. Â Â

  Â

R: Al - le -Zeit sing Hal - le

A

S

G

Ê Â Â. Â Â Â Â

al - le - zeit sing Hal - le

A

S

G

Ê Â Â

A

lu

-

da - ran, dass du

lu

‰ -

ja,

-

Â

Â

ein - mal

S Â A

Â

ein - mal

Â

 Â

ja,

weil der

Â

Â

ster - ben

Â

Â



ein - mal ster - ben musst,

musst,

den - ke

Ê Â

den - ke

D

Â

 Â

Â

Â

musst,

a - ber

Je - sus

-



ja,

K

‰.

-

weckt.

Ê Ê Â Â Â

Ê Â Â

Â

lu

Â

C

Ê Â

-



G

Herr dich auf - er

   Â



ster - ben

Â

Â

G

Â

G

al - le - zeit sing Hal - le

D

‰ Ê Â

Ê Ê Â Â Â

Den - ke

S

‰ -

Ê Â. Â Â Â Â Â

C

Ê Â

da - ran,

da - ran, dass du

Â

dass

G

Â

Â

‰.

weckt

dich

auf.

2. Höre, was Jesus dem reichen Jüngling sagt ... folge mir nach. Allezeit sing Halleluja... 3. Höre, was Jesus dem Oberzöllner sagt ... in dein Haus kehr ich jetzt ein. Allezeit sing Halleluja...

Ê Â

Ê Â du

K

76

Selig seid ihr A

SS :

D

h

‰ Â Â



Se-lig seid ihr,

A A

SS SS

D

h

‰ Â Â



J

A

J

A

G

A

   Â

wenn ihr lie- ben

A

D

G

‰J

D A

h

‰ Â Â



Se-lig seid ihr,

‰ J ‰ Â Â

   Â

G

A

   Â

A

‰ J ‰ Â Â

lernt.

A



D

J

J



h

A7

   Â

D



A7

G

   Â

D



ihr,

wenn ihr Gü- te

A7

D

G

A

   Â



‰ Â Â

‰J

Se- lig seid ihr,

A

h



Se-lig seid ihr,

J

wenn ihr La- sten tragt.

J



G

Se- lig seid

‰ J ‰ Â Â

wenn ihr Frie-den macht.

h

Se- lig seid ihr,

D

wenn ihr Lei- den merkt.

J

A

wenn ihr ein- fach lebt.

ihr,

‰ Â Â

D

   Â

Se- lig seid

Se-lig seid ihr,

SS

G

J

wagt.

J

wenn ihr ehr- lich bleibt.

J

G

A7

   Â

D



wenn ihr Un-recht spürt.

Selig seid ihr, wenn ihr Wunden heilt, Trauer und Trost miteinander teilt. Selig seid ihr, wenn ihr Krüge füllt, Hunder und Durst füreinander stillt. Selig seid ihr, wenn ihr Fesseln sprengt, arglos und gut voneinander denkt. Selig seid ihr, wenn ihr Schuld verzeiht, Stütze und Halt aneinander seid.

J

77

Macht, Kraft, Sieg und Frieden SS 4 A 4 A

D

‰ ‰



Macht, G

Kraft,

SS ‰ A

Je Je Je Je Je

A

Â



Macht, Kraft, D

SS

SS

A

-

  Â

Â

Â

Sieg und Frie - - den D G



sus, sus, sus, sus, sus,

Je Je Je Je Je

Â

‰ -

sus, sus, sus, sus, sus,

D

  Â

Â

ist im D

  Â

Â

A

Â

Sieg und Frie - - den A



G

D

Â

Â

ist

in

Â

Na - - men A

Ê Â. Â

ihm

al

Sturm und Was - - ser Blin - de machst Du Du, der Ju - - den auf - er - stand - - ner nie - mand ist wie





‰.

Â

müs Tau starbst thronst lie -

sen be am für bet,

schwei hö Kreu e lo -

gen, ren, ze wig bet,



Â

nei - gen Lah - me und be als der prei - set

Â

Â

sich ste zwa - ngst Frie ihn

Je - su! D

-

K

lein! D



-



wo se Kö Mei Je

-

A

 vor hen die de al



‰.

 Â

Â

E



‰.

-

Dir. auf. Welt. fürst. lein.

gen hend, nig, ster, sus,

K

78

Gelobt sei Gott

C

Ê Ê Â Â ‰ Â

A:

1. Ge - lobt sei Gott,

Herr komm zu

uns.

Ge- lobt sei Gott,

Herr komm' zu

uns.

2.

0

Je - sus, Herr,

wir

lo - ben dich.

o

Je - sus, Herr,

wir

lo - ben dich.

3.

0

Je - sus, Herr,

wir

ru - fen

o

Je - sus, Herr,

wir

ru - fen

4. Hal - le - lu - ja,

an,

Hal - le - lu - ja.

Hal - le - lu - ja,

˘ Ê G7 Ê Ê K ‰ Â Â Â „

ÊÂ Ê ‰ Â Â

A

˘ C Ê Ê Ê K ‰ Â Â Â „

˘ Ê Ê G7 Ê K Ê Ê Â Â ‰ ‰ Â Â Â „ Â

Ê Â ÂÊ ‰ Â

an,

Hal - le - lu - ja.

˘ C Ê Ê ‰ K Â Â ÂÊ „

1. Ge-lobt sei Gott,

Herr, sei uns nah.

Ge-lobt sei Gott,

2. O Je- sus, Herr,

wir prei- sen dich.

O Je- sus, Herr,

wir prei- sen dich.

3.

den Na- men dein

O Je- sus, Herr,

den Na- men dein

0 Je- sus, Herr,

4. Hal - le - lu - ja,

A

SS :

Hal - le - lu - ja.

D

Ê Â Ê ‰ Â Â

5. Du Heil der Welt, 6. In

A

SS

dir

ist Heil,

Hal - le - lu - ja,

˘Ê Ê A7 Ê Ê K Ê Â Â ‰ ‰    „  be - frei - e in

dir

uns.

al - lein.

In

in

dir

ist Heil,

8. Hal - le - lu - ja,

Hal - le - lu - ja - Hal - le - lu - ja,

5. Du

Heil

der Welt,

6. So

hei - le Herr,

Den Leib, den Geist,

˘ Ê Ê A7 Ê K ‰ Â Â Â „ Ê Â Â o

hei - le

die See - le

uns

Du

mein. So

7. O schenk o Herr,

dein Herz da - für.

8. Hal - le - lu - ja,

Hal - le - lu - ja.

Heil

Ê Â ‰ der Welt,

hei - le Herr,

O s chenk o Herr, Hal - le - lu - ja,

˘Ê Ê H7 Ê Ê K Ê Â Â ‰ ‰    „ Â

Die 9. und 10. Strophe ganz leise singen

A

SSSS :

Ê Â ÂÊ ‰ Â E

9. Herr Je-sus, Herr,

D ˘ Ê Ê ‰ K Â Â ÂÊ „ be - frei - e

ich schenk ihn

Ê Â Â

Hal - le - lu - ja.

Du Heil der Welt,

7. Den Leib, den Geist,

Ê Â ‰

dir.

Herr, sei uns nah.

dir

uns.

al - lein.

ich schenk ihn

dir.

Hal - le - lu - ja.

D ˘ Ê Ê ‰ K Â Â ÂÊ „ o

hei - le

die See - le

uns mein.

dein Herz da - für. Hal - le - lu - ja.

˘ E Ê Ê Ê ‰K Â Â Â „

nun mach mich still. Herr Je-sus. Herr,

nun mach mich still.

10.Herr Je-sus, Herr,

nun mach mich still. Herr Je-sus, Herr,

nun mach mich still.

11.Hal - le - lu - ja,

Hal - le - lu - ja - Hal - le - lu - ja,

Hal - le - lu - ja -

Der mich atmen lässt SS 3 A 4 SS 3 A 4 SS 3 A 4 S 3 A S4

A

D



Â



Â

Der mich A

der mich Hm



Â

der mich

Â

at - men Em



 ‰

A





Â

läßt, bist



le - ben D

Â

Der mich Hm





Hm



‰ Du

Â

‰.







Â

Du,

‰.

  Â

G

Â

le - ben - di - ger A7

Â

  Â

le - ben - di - ger

2. warten - handeln - Mensch sein - atmen 3. pflanzen - wachsen - reifen - atmen 4. glauben - hoffen - lieben - atmen 5. weinen - lachen - trösten - atmen 6. tanzen - still sein - singen - atmen 7. beten - preisen - bergend hält - atmen 8. Freude schenkt - Freiheit schenkt - Leben schenkt - Atem schenkt -

‰.

Gott. A

Gott.



Du, A

läßt, bist

  Â

le - ben - di - ger

A

läßt, bist Hm

re - den

D

  Â

Â

schwei- gen D

Â

A7

Du, le - ben - di - ger Hm D

Â

läßt, bist

Â

Â

79

‰.

J. J.

‰.

J.

Gott, D

G

D

‰.

‰.

‰.

Gott.

J.

80

Kommt und preist den heil'gen Namen SSSS : L A

E

A

Â

Â

Kommt

SSSS L A

und

Â

SSSS ‰ A



A

SSSS

Â.

-

nig

Fism 7

Â

Â

Lob

sei

E

Â

Â

S S S S CL A

Â

-

preis

und

Â

Â

 Â

heil' - gen

Â

Na -

Eh - re



und

   Â

‰.

Dir,

o

Â

Â

Du,

der

Fine

E

Je - sus.

H

Fism 7

Herr - scher,

A

men

brin - gen



Â. Â ‰.

Â

Â.

Â

Gism 7 Cism 7

Ê Â

‰.

Â

Â.

wir;

Du

bist

Ê Â

Â.

E

Â.

Heil - ge

K

L Â Â Â Â Dein Na

Dein Na

Na

Â

Â

-

- els.

    Â

- me strahlt ü - ber

die

E

  Â

Â

  Â

Â

- me setzt Ge - fang'

Â

me

..

  ‰

C

Herr.

L Â Â

H

Is - ra

C

J

Dein

A

den

Â

Â

Völ - ker.

SSSS

preist

Â

Gism 7 Cism 7

A

Â

A

Lob

SSSS

Â

E

Â

sprengt

die

- ne



J

Â

Â

frei.

Â

dunk

-

len

D.C. al fine E

Â

Â

Mä - chte.

J

Fism

7

L Â Dein

H

   Na

- me

Â

Â

bringt

den

   Sieg

al

„ -

lein.