IBM TRIRIGA Application Platform Version 3 Release 5.2. Benutzererlebnis Benutzerhandbuch IBM

IBM TRIRIGA Application Platform Version 3 Release 5.2 Benutzererlebnis Benutzerhandbuch IBM Hinweis Vor Verwendung dieser Informationen und des d...
Author: Herbert Berg
0 downloads 2 Views 932KB Size
IBM TRIRIGA Application Platform Version 3 Release 5.2

Benutzererlebnis Benutzerhandbuch

IBM

Hinweis Vor Verwendung dieser Informationen und des darin beschriebenen Produkts sollten die Informationen unter „Bemerkungen” auf Seite 19 gelesen werden.

Diese Ausgabe bezieht sich auf Version 3, Release 5, Modifikation 2 von IBM TRIRIGA Application Platform und alle nachfolgenden Releases und Modifikationen, bis dieser Hinweis in einer Neuausgabe geändert wird. © Copyright IBM Corporation 2011, 2016.

Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Benutzererlebnis konfigurieren 1

Kapitel 6. Visuelle Komponenten anpassen. . . . . . . . . . . . . . . 15

Kapitel 2. Angepasste Anmeldeseiten . . 3

Stile und Farben . . . . . . . . Stile anpassen . . . . . . . Standardstile wiederherstellen . . Farben der Anwendungskomponenten Style-Sheets . . . . . . . . . Style-Sheets erstellen . . . . . Portalbanner anpassen. . . . . . Berichtslogos anpassen . . . . .

Kapitel 3. Anmeldeseiten konfigurieren

5

Kapitel 4. Portale und Portalabschnitte anpassen . . . . . . . . . . . . . . 7 Portalabschnitte . . . . . Portalabschnitte hinzufügen . Portale anpassen . . . . .

. . .

. . .

. . .

. . .

. . .

. . .

. . .

. 7 . 8 . 9

Kapitel 5. Navigationskomponenten anpassen . . . . . . . . . . . . . . . 11 Navigationskomponenten. . . . . . . . . . Navigationselemente hinzufügen . . . . . . . Navigationsobjektgruppen anpassen . . . . . . Navigationskomponenten für Sicherheitsgruppen anpassen . . . . . . . . . . . . . .

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

11 12 13

. . . . . . . . . anpassen . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . .

15 15 16 16 16 17 17 18

Bemerkungen . . . . . . . . . . . . 19 Marken . . . . . . . . . . . . . . . . 21 Nutzungsbedingungen für die Produktdokumentation . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 IBM Online-Datenschutzerklärung . . . . . . . 22

14

iii

iv

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

Kapitel 1. Benutzererlebnis konfigurieren Wenn Sie Administratorberechtigungen haben, können Sie die IBM® TRIRIGATools verwenden, um eine angepasste IBM TRIRIGA-Umgebung zu erstellen. Die Anpassung kann Anmeldeseiten, Portale und Portalabschnitte, Navigation und visuelle Elemente, wie z. B. Farben und Banner, umfassen. Wenn Sie angepasste Anwendungen erstellen, melden Sie sich als Benutzer mit der Sprache Englisch an. Wenn Sie Anwendungen in einer anderen Sprache als Englisch erstellen, können die Anzeigeelemente einige englische und einige nicht englische Inhalte enthalten.

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

1

2

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

Kapitel 2. Angepasste Anmeldeseiten Wenn Sie Administratorberechtigungen haben, können Sie die IBM TRIRIGA-Anmeldeseiten für Ihr Unternehmen anpassen. Beispiele für solche Anpassungen sind das Ändern des Standardbilds für die Anmeldeseite und die Erstellung alternativer Anmeldeseiten. Sie könnten Ihrer Anmeldeseite beispielsweise spezielle Anweisungen hinzufügen. Das einzige Bild, dass auf der Standardanmeldeseite ersetzt werden kann, ist die Datei login_image_175x175.png. Diese Datei befindet sich gewöhnlich im Verzeichnis C:\TRIRIGA-Installationsordner\userfiles\images. Diese Datei wird ab IBM TRIRIGA Version 3.2 während eines Upgrades kopiert. Sie können eine Anmeldeseite erstellen, um die Standardanmeldeseite zu ersetzen. Zum Erstellen einer Anmeldeseite verwenden Sie die Vorlagendatei index.html, die sich gewöhnlich im Verzeichnis C:\Tririga\userfiles\alt\ befindet. Diese Datei enthält die Designelemente, die erforderlich sind, um die vorhandenen IBM TRIRIGA-Anmeldefunktionen zu verwenden. Weitere Informationen zur Anmeldeseitenvorlage und deren Verwendung finden Sie in der Datei Readme.txt, die sich in demselben Verzeichnis befindet wie die Vorlagendatei.

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

3

4

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

Kapitel 3. Anmeldeseiten konfigurieren Nachdem Sie eine alternative Anmeldeseite konfiguriert haben, können Sie IBM TRIRIGA für die Verwendung dieser alternativen Anmeldeseite konfigurieren.

Vorgehensweise 1. Zum Öffnen der Administratorkonsole geben Sie in der Adresszeile des Browserfensters Folgendes ein: http://Hostname:Port/Kontextpfad/html/en/ default/admin. 2. Wählen Sie im Teilfenster Managed Objects die Option System Manager aus. 3. Klicken Sie im Abschnitt "Property Files" in der Zeile TRIRIGA Web auf Edit. 4. Setzen Sie die Eigenschaft ALTERNATE_RESOURCE_DIRECTORY auf das Verzeichnis, das die alternative Anmeldeseite enthält, z. B. C:/Tririga/ userfiles/alt. 5. Setzen Sie die Eigenschaft ALTERNATE_INDEX_HTML auf den Dateinamen der alternativen Anmeldeseite. Diese Datei muss sich in dem Verzeichnis befinden, das mit der Eigenschaft ALTERNATE_RESOURCE_DIRECTORY definiert wurde, z. B. index.html. 6. Klicken Sie auf Save. 7. Wählen Sie im Teilfenster Managed Objects die Option Logout aus. 8. Starten Sie den Anwendungsserver erneut.

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

5

6

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

Kapitel 4. Portale und Portalabschnitte anpassen IBM TRIRIGA stellt Standardportale und -portalabschnitte bereit, die für viele Benutzerrollen in einem Unternehmen konfiguriert sind. Administratoren können im Tool "Portal-Builder" vorhandene Portale und Portalabschnitte ändern und Portale und Portalabschnitte erstellen. Portale sind das zentrale Organisationselement von IBM TRIRIGA. Alle IBM TRIRIGA-Funktionen können über Portale und Portalabschnitte aufgerufen werden. Benutzer sehen gewöhnlich nur die Portale, die ihren Benutzerrollen zugeordnet sind.

Portalabschnitte Portalabschnitte sind die Bausteine von Portalen. Portalabschnitte sind Bereiche in einem Portal. Zu den Standardportalabschnitten gehören Systemkomponenten, die Daten und Navigationshilfen, Aktionselemente und Benachrichtigungen bereitstellen. Zu den Hauptkategorien für Portalabschnitte gehören Portalabschnittstypen, die Sie definieren, und Systemportalabschnittstypen, die IBM TRIRIGA Application Platform definiert. Zu den Portalabschnitten, die Sie definieren können, gehören die folgenden Typen: Bericht Enthält die Ergebnisse eines IBM TRIRIGA-Berichts, z. B. Beispiele, Grafiken, Diagramme, Berichte oder hierarchische Daten. Extern Enthält das Ergebnis einer Metrikabfrage für die Benutzerrolle "Manager für die Arbeitsplatzleistung". Scorecard Zeigt eine Navigationsobjektgruppe des Typs "Quick Links" an. Formular - Datensatz hinzufügen Zeigt ein Formular für die Erstellung eines Datensatzes an. Formular - Datensatz anzeigen Zeigt einen Datensatz im Formular des Datensatzes an. Zu den Systemportalabschnitten gehören die folgenden Typen: sysActionItems Zeigt eine Liste mit den Aktionselementen an, die eine Aktion des angemeldeten Benutzers erfordern. sysLastVisited Zeigt die letzten vom Benutzer geöffneten Positionen an. sysNotifications Zeigt eine Liste mit den Benachrichtigungen an, die an den Benutzer gesendet und nicht gelöscht wurden. sysSelfService Ermöglicht den Zugriff auf das Request Central-Menü.

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

7

Portalabschnitte hinzufügen Zum Hinzufügen von Portalabschnitten verwenden Sie die Komponente "Portal Sections Library" (Portalabschnittsbibliothek) von IBM TRIRIGA Application Platform. Jeder Portalabschnitt kann eine bestimmte Farbe und Schriftart für die Überschrift, eine bestimmte Schriftstärke, eine bestimmte Größe, einen bestimmten Typ, eine bestimmte Hintergrundfarbe und ein bestimmtes Bild haben.

Vorbereitende Schritte Bevor Sie Portale erstellen oder ändern, müssen die Portalabschnitte, die Sie verwenden möchten, in der Portalabschnittsbibliothek im Tool "Portal-Builder" enthalten sein.

Vorgehensweise 1. Wählen Sie Tools > Builder-Tools > Portal-Builder aus und klicken Sie dann auf Hinzufügen. 2. Klicken Sie unten auf der Seite Portal Builder auf die Abschnittsleiste Portal Sections Library. 3. Klicken Sie auf New. 4. Geben Sie im Fenster Portal Section den Namen, die Überschrift und den Typ des Portalabschnitts ein und klicken Sie dann auf Apply. 5. Geben Sie die folgenden Informationen für alle Portalabschnittstypen an: Option

Bezeichnung

Tooltip

Der Text, der angezeigt wird, wenn ein Benutzer den Mauscursor über den Titel oder die Farbe des Portalabschnitts bewegt.

Related Links

Eine Referenz auf eine Navigationsobjektgruppe aus dem Navigationsbuilder.

Background Image

Wenn Sie ein Bild angeben, wird der Hintergrund des Portalabschnitts in Kacheln unterteilt, in denen dieses Bild verwendet wird. Wenn Sie ein Hintergrundbild angeben, ist die Hintergrundfarbe nicht sichtbar.

Scope

Lassen Sie Company ausgewählt.

Auto Refresh

Aktualisiert den Inhalt des Portalabschnitts in regelmäßigen Abständen mit den aktuellen Daten.

Refresh Time

Wenn Sie Auto Refresh auswählen, geben Sie den Aktualisierungszeitraum in Sekunden an.

6. Geben Sie abhängig vom Portalabschnittstyp die folgenden zusätzlichen Informationen an: v Geben Sie für einen Portalabschnitt des Typs "Bericht" die folgenden Informationen an: Tabelle 1. Felder für einen Portalabschnitt des Typs "Bericht"

8

Feld

Beschreibung

Query

Wählen Sie den IBM TRIRIGA-Bericht aus.

Show Query Actions

Zeigt die Aktionen des Berichts in der Überschrift des Portalabschnitts an.

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

Tabelle 1. Felder für einen Portalabschnitt des Typs "Bericht" (Forts.) Feld

Beschreibung

Max Records Displayed

Die maximale Anzahl an Datensätzen, die im Portalabschnitt angezeigt werden sollen. Der Standardwert ist 10. Wenn Sie den Wert 100 oder einen höheren Wert eingeben, werden im Berichtsabschnitt die Aktionen angezeigt, die ein Benutzer in einer vollständigen Berichtsansicht auswählen kann, wie z. B. Filtern und Exportieren.

v Geben Sie für einen Portalabschnitt des Typs "Extern" die URL an, die im Portalabschnitt geöffnet werden soll. Im Portalabschnitt können nur externe HTTPURLs und interne URLs verwendet werden. v Geben Sie für einen Portalabschnitt des Typs "Scorecard" im Feld Scorecard den Namen der Scorecard an. v Geben Sie für einen Portalabschnitt des Typs "Quick Link" im Feld Quick Links Collection die anzuzeigende Navigationsobjektgruppe an. In der DropdownListe werden nur die Navigationsobjektgruppen angezeigt, die Quick Links sind. v Geben Sie für einen Portalabschnitt des Typs "Formular - Datensatz hinzufügen" die folgenden Informationen an: Tabelle 2. Felder für einen Portalabschnitt des Typs "Formular - Datensatz hinzufügen" Feld

Beschreibung

Module

Das Modul, das zum Erstellen des hinzugefügten Datensatzes verwendet wird.

Form

Das Formular, das zum Erstellen des hinzugefügten Datensatzes verwendet wird.

Pre-Create Workflow

Der Workflow, der vor der Erstellung des Datensatzes ausgeführt werden soll.

v Klicken Sie für einen Portalabschnitt des Typs "Formular - Datensatz anzeigen" im Feld Query auf das Suchsymbol und wählen Sie die für den Bericht auszuführende Abfrage aus. Es wird nur das erste von der Abfrage zurückgegebene Ergebnis im Datensatzformular angezeigt. 7. Klicken Sie abschließend auf OK.

Portale anpassen Mit dem Tool "Portal-Builder" können Sie Portale hinzufügen, kopieren, bearbeiten und löschen. Beispielsweise können Sie Abschnitte aus einem Portal entfernen, um das Portal zu optimieren. Sie können aber auch ein Portal für eine neue Benutzerrolle erstellen.

Vorbereitende Schritte Sie können ein Portal erstellen, indem Sie auf Add klicken oder indem Sie ein vorhandenes Portal kopieren und bearbeiten. Um zu verhindern, dass das neue Portal beim Upgrade überschrieben wird, verwenden Sie die Namenskonventionen, die in Chapter 1, Naming conventions der Veröffentlichung Application Building for the IBM TRIRIGA Application Platform 3 beschrieben sind. Die Portalabschnitte, die Sie für neue oder bearbeitete Portale benötigen, müssen in der Portalabschnittsbibliothek verfügbar sein.

Kapitel 4. Portale und Portalabschnitte anpassen

9

Vorgehensweise 1. Wählen Sie Tools > Builder-Tools > Portal-Builder und anschließend Hinzufügen aus. 2. Geben Sie im Teilfenster Portal Properties den Namen, die Beschriftung, die Beschreibung und das Layout für das Portal an. 3. Speichern Sie die Eigenschaften und klicken Sie dann auf OK. 4. Klicken Sie auf die Abschnittsleiste Portal Sections Library und wählen Sie für jeden Portalabschnitt, der dem Portal hinzugefügt werden soll, den Portalabschnitt aus und klicken Sie dann auf Add to Portal. 5. Optional: Sie können das Portallayout wie folgt ändern: Option

Bezeichnung

Portalabschnitte neu anordnen

Wählen Sie eine Portalabschnittsleiste aus und ziehen Sie den Portalabschnitt an eine neue Position.

Portalabschnitte entfernen

Klicken Sie auf das Symbol X in der Portalabschnittsleiste.

Layout von Portalen anpassen

Klicken Sie auf die Abschnittsleiste Portal Properties und wählen Sie einen anderen Wert für das Layout aus.

Geben Sie die Portalabschnitte, die ein Benutzer dem Portal hinzufügen kann, während der Personalisierung des Portals an.

Wählen Sie für jeden hinzuzufügenden Portalabschnitt das Register Related Portal Sections im Teilfenster Portal Sections Library aus, wählen Sie den Portalabschnitt aus und klicken Sie dann auf Add to Related Portal Sections List.

Zugehörige Portalabschnitte entfernen

Wählen Sie auf der Registerkarte Related Portal Sections den Portalabschnitt aus und klicken Sie auf Löschen.

6. Klicken Sie abschießend auf Save.

10

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

Kapitel 5. Navigationskomponenten anpassen IBM TRIRIGA stellt Standardnavigationsobjektgruppen und -navigationselemente bereit, die für den Zugriff auf IBM TRIRIGA-Portale verwendet werden. Administratoren können mit dem Tools "Navigationsbuilder" Navigationselemente und Navigationsobjektgruppen ändern und Navigationselemente und Navigationsobjektgruppen erstellen. Navigationsobjektgruppen sind das zentrale Navigationselement von IBM TRIRIGA. Navigationsobjektgruppen enthalten Navigationselemente, die Ziele sind, z. B. Portale, Diagramme, Tools, Menüpunkte und UX-Anwendungen. Für den Zugriff auf alle IBM TRIRIGA-Portale können Navigationsobjektgruppen und Navigationselemente verwendet werden. Benutzer sehen gewöhnlich nur die Navigationskomponenten, die ihren Benutzerrollen zugeordnet sind.

Navigationskomponenten Navigationskomponenten geben an, wie Benutzer durch die IBM TRIRIGA-Portale navigieren können. Administratoren verwenden das Tool "Navigationsbuilder" für die Verwaltung der Portalnavigation. Zu den Navigationskomponenten gehören die folgenden Elemente: Navigationsobjektgruppe Hierarchische Strukturen, die mindestens ein Navigationselement enthalten. Navigationsobjektgruppen können mehreren Benutzern zugeordnet und von mehreren Stellen in IBM TRIRIGA aus aufgerufen werden. Navigationsobjektgruppen können die folgenden Typen haben: Menü Enthält Menüpunkte, die für die Verwendung in einem primären Menü bestimmt sind. Die Navigationsobjektgruppe darf nicht mehr als vier Navigationsebenen haben. Quick Links Enthält Links, die für die Verwendung in einem Portalabschnitt des Typs "Quick Links" bestimmt sind. Die Navigationsobjektgruppe darf nicht mehr als zwei Navigationsebenen haben. Zugehörige Links Enthält Links, die für die Verwendung in einem beliebigen Portalabschnittstyp bestimmt sind. Die Eigenschaft "Zugehörige Links" im Portalabschnittsformular ordnet eine Navigationsobjektgruppe des Typs "Zugehörige Links" einem Portalabschnitt zu. Die Navigationsobjektgruppe darf maximal eine Navigationsebene haben. Navigationselemente Elemente einer Navigationsobjektgruppe, wie z. B. Landing-Pages, Kalender, Diagramme, Hierarchien, Berichte, Anwendungen und Menügruppen. Ein Navigationselement kann in mehreren Navigationsobjektgruppen referenziert werden. Navigationsziele IBM TRIRIGA-Inhalte oder externe Inhalte, zu denen navigiert werden kann, wie z. B. Formulare, Haupt- oder Detailanzeigen von Abfragen, Scorecards, Tool "Datenmodellierer" und externe URLs. © Copyright IBM Corp. 2011, 2016

11

Navigationselemente hinzufügen Zum Hinzufügen von Navigationselementen verwenden Sie die Navigationselementbibliothek von IBM TRIRIGA Application Platform. Navigationselemente geben die Ziele an, zu denen Benutzer navigieren können. Navigationselemente sind die Bausteine von Navigationsobjektgruppen.

Vorbereitende Schritte Die Navigationselemente, die Sie verwenden möchten, müssen in der im Tool "Navigationsbuilder" enthalten Navigationselementbibliothek enthalten sein.

Informationen zu diesem Vorgang Sie können Navigationselemente erstellen, indem Sie eines hinzufügen oder indem Sie ein vorhandenes Navigationselement kopieren und bearbeiten. Um zu verhindern, dass die neuen Navigationselemente während des Upgrades überschrieben werden, verwenden Sie die Namenskonventionen, die in Chapter 1, Naming conventions der Veröffentlichung Application Building for the IBM TRIRIGA Application Platform 3 beschrieben sind. Damit bei der Wiedergabe keine Probleme auftreten, müssen Sie die Verwendung von Sonderzeichen wie /, \, &, # und % in den Namen angepasster Navigationselemente vermeiden. Verwenden Sie beispielsweise anstelle des Et-Zeichens "&" das Wort "und" im Navigationselementnamen.

Vorgehensweise 1. Wählen Sie Tools > Builder-Tools > Navigationsbuilder aus und klicken Sie auf Hinzufügen. 2. Klicken Sie unten auf der Seite Navigation Builder auf die Abschnittsleiste Navigation Items Library. 3. Klicken Sie auf Add. 4. Geben Sie im Fenster Navigation Item Editor den Namen und die Beschriftung an. 5. Klicken Sie auf Save und dann auf OK. 6. Geben Sie die folgenden Informationen für das Navigationselement an: Option

Bezeichnung

Help Text

Der Text, der angezeigt wird, wenn ein Benutzer den Mauscursor über das Navigationselement bewegt.

Visible in Sitemap only

Das Navigationselement ist im Menü nicht sichtbar. Das Navigationselement ist in der Siteübersicht des Benutzers sichtbar und es ist sichtbar, wenn es in einen Portalabschnitt integriert ist. Wenn das Navigationselement auch als dynamische Beschriftung spezifiziert ist, wird nur der statische Teil der Beschriftung in der Siteübersicht angezeigt.

Dynamic Label

Der Beschriftungstext wird dem Benutzer solange angezeigt, bis die dynamischen Beschriftungswerte angezeigt werden.

7. Je nach Abschnitten, die im Editor für Navigationselemente (Navigation Item Editor) geöffnet sind, können Sie die folgenden Informationen angeben: v Im Abschnitt "Icon Details" können Sie ein Symbol angeben, das neben der Beschriftung des Navigationselements angezeigt wird. Damit das Symbol angezeigt wird, muss das Navigationselement zu einem Portalabschnitt gehören, dessen

12

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

Typ auf 'Quick Links' gesetzt und dessen Optionsfeld "Große Ansicht - Enthält Symbole" im Portal-Builder ausgewählt ist. Der Symbolname wird von IBM TRIRIGA nach dem Upload des Symbolbilds dem Ordner userfiles\images des IBM TRIRIGA-Installationsverzeichnisses zugewiesen. v Geben Sie im Abschnitt "Target Details" den Typ des Navigationsziels und den Zieltitel an. Je nach ausgewähltem Zieltyp können die folgenden Felder angezeigt werden: Feld

Beschreibung

Application

Die UX-Anwendung für das Ziel.

Business Object

Das Geschäftsobjekt für die Abfrage, die der ausgewählten Hierarchie zugeordnet ist.

Default Query Columns

Die im Formular für die Abfrageergebnisse anzuzeigenden Felder.

Default Report

Der Bericht, der als Abfrage in Scoreboardteilfenstern verwendet wird.

External URL

Der vollständige URL-Pfad zum Ziel.

Form

Das Formular, in dem die Ergebnisse einer Abfrage angezeigt werden.

Modify Hierarchy

Die Hierarchie kann über das Navigationselement geändert werden.

Module

Das Modul, das zum Füllen des Zielformulars verwendet werden soll.

Record Add

Das Modul, das Geschäftsobjekt und der Bericht für den optionalen Workflow, der vor der Anzeige des Formulars ausgeführt werden soll.

Report

Der Bericht für die Abfrage, die der ausgewählten Hierarchie zugeordnet ist.

Special Views

Die speziellen Ansichten, die für die ausgewählte Hierarchie definiert sind.

Where Used

Navigationsobjektgruppen, die das Navigationselement referenzieren.

8. Klicken Sie auf Save & Close.

Navigationsobjektgruppen anpassen Mit dem Tool "Navigationsbuilder" können Sie Navigationsobjektgruppen hinzufügen, kopieren, bearbeiten und löschen. Angenommen, Sie müssen Elemente aus einem Menü entfernen oder auf ein neues Portal für eine neue Benutzerrolle zugreifen.

Vorbereitende Schritte Die Navigationselemente, die Sie für neue oder angepasste Navigationsobjektgruppen benötigen, müssen in der im Tool "Navigationsbuilder" enthalten Navigationselementbibliothek enthalten sein.

Informationen zu diesem Vorgang Sie können eine Navigationssammlung erstellen, indem Sie eine neue Sammlung hinzufügen oder indem Sie eine vorhandene Navigationssammlung kopieren und bearbeiten. Um zu verhindern, dass die neuen Navigationssammlungen während des Upgrades überschrieben werden, verwenden Sie die Namenskonventionen, die in Chapter 1, Naming conventions der Veröffentlichung Application Building for the IBM TRIRIGA Application Platform 3 beschrieben sind.

Kapitel 5. Navigationskomponenten anpassen

13

Vorgehensweise 1. Wählen Sie Tools > Builder-Tools > Navigationsbuilder und dann Hinzufügen aus. 2. Geben Sie im Teilfenster Navigation Collection Properties den Namen, die Beschriftung, die Beschreibung, den Hilfetext und den Typ für die Navigationsobjektgruppe an. 3. Speichern Sie die Eigenschaften und klicken Sie dann auf OK. 4. Klicken Sie auf die Abschnittsleiste Navigation Items Library, wählen Sie jedes Navigationselement aus und klicken Sie dann auf Add to Collection. 5. Klicken Sie abschießend auf Save. 6. Optional: Auf der Registerkarte Navigation Items können Sie ein Navigationselement an eine andere Position in der Liste ziehen, die Felder im ausgewählten Navigationselement abwählen und dann ein ausgewähltes Navigationselement löschen.

Navigationskomponenten für Sicherheitsgruppen anpassen Administratoren können Navigationselemente in Navigationsobjektgruppen für Benutzer in einer Sicherheitsgruppe ausblenden. Außerdem können Administratoren angeben, dass ein Navigationselement ein bestimmtes Ziel für eine Sicherheitsgruppe hat.

Vorgehensweise 1. Wählen Sie Tools > Builder-Tools > Navigationsbuilder und dann die zu ändernde Navigationsobjektgruppe aus. Klicken Sie anschließend auf Edit. 2. Wählen Sie auf der Registerkarte Group Overrides die Sicherheitsgruppe aus. 3. Optional: Wählen Sie für jedes aus der ausgewählten Gruppe auszublendende Navigationselement Hide From Group aus. 4. Optional: Klicken Sie für jedes Navigationselement, dem ein gruppenspezifisches Ziel zugeordnet werden soll, auf Edit, geben Sie den Zieltyp an, wählen Sie Hide From Group aus und klicken Sie dann auf Save & Close. 5. Klicken Sie abschließend auf Save and Close und dann auf OK.

14

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

Kapitel 6. Visuelle Komponenten anpassen Wenn Sie Administratorberechtigungen in IBM TRIRIGA haben, können Sie die visuellen Komponenten wie Farben und Bilder für IBM TRIRIGA-Komponenten wie Portale, Felder und Banner anpassen.

Stile und Farben IBM TRIRIGA stellt einen Standardsatz von Stilen und Farben bereit, den Sie für Ihr Unternehmen anpassen können. Mit dem Tool "Stilmanager" können Sie die Stil- und Farbwerte anpassen. Die Aktion Exportieren im Tool "Stilmanager" lädt die aktuelle Datei stylesheet.xml von der Produktionsposition an eine von Ihnen angegebene Position herunter. Nachdem Sie die Datei stylesheet.xml geändert haben, verwenden Sie die Aktion Importieren, um die Datei hochzuladen und die Farben und Stile auf IBM TRIRIGA anzuwenden. Die Importaktion gilt nur für die Stile in der Datei stylesheet.xml. Alle anderen Stile bleiben unverändert.

Stile anpassen IBM TRIRIGA stellt eine Gruppe von Standardstilen und -farben in der Standarddatei stylesheet.xml bereit. Sie können eigene Stile und Farben verwenden, indem Sie die Standarddatei durch eine angepasste Version der Datei ersetzen.

Vorbereitende Schritte Sichern Sie alle angepassten Farben, die Sie verwenden.

Informationen zu diesem Vorgang Die Datei stylesheet.xml befindet sich gewöhnlich im Verzeichnis C:\TririgaInstallationsverzeichnis\userfiles\skin.

Vorgehensweise 1. Wählen Sie Tools > Verwaltung > Stilmanager aus. 2. Laden Sie die aktuelle Produktionsdatei stylesheet.xml herunter. Klicken Sie dazu auf Exportieren und speichern Sie die Datei. 3. Bearbeiten Sie die Datei, um Ihre angepassten Stile und Farben hinzuzufügen. 4. Speichern Sie die Datei unter dem Namen stylesheet.xml in Ihrem Verzeichnis C:\Tririga-Installationsverzeichnis\userfiles\skin. 5. Laden Sie die Datei stylesheet.xml in den Stilmanager hoch. Klicken Sie dazu auf Importieren. 6. Navigieren Sie zur bearbeiteten Datei, wählen Sie sie aus und klicken Sie dann auf Importieren. 7. Löschen Sie den Browser-Cache. 8. Löschen Sie den Portallogocache, indem Sie den Anwendungsserver erneut starten oder die IBM TRIRIGA-Administratorkonsole verwenden. Wählen Sie in der Administratorkonsole Cache Manager im Abschnitt "Flush a Cache" aus, klicken Sie auf Portal Logo und wählen Sie dann Logout aus.

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

15

Standardstile wiederherstellen IBM TRIRIGA stellt eine Gruppe von Standardstilen und -farben in der Standarddatei stylesheet.xml bereit. Sie können eine angepasste Datei stylesheet.xml durch die Standarddatei ersetzen, indem Sie die Standarddatei wiederherstellen.

Vorbereitende Schritte Sichern Sie alle angepassten Farben, die Sie verwenden.

Informationen zu diesem Vorgang Die Datei stylesheet.xml befindet sich gewöhnlich im Verzeichnis C:\TririgaInstallationsverzeichnis\userfiles\skin. Gewöhnlich befindet sich eine Vorlagendatei mit dem Namen green.xml oder blue.xml in demselben Verzeichnis wie die Datei stylesheet.xml. Sie können die Vorlagendatei verwenden, um die Standarddatei stylesheet.xml erneut zu erstellen.

Vorgehensweise 1. Speichern Sie die Datei green.xml oder blue.xml unter dem Namen stylesheet.xml im Verzeichnis C:\Tririga-Installationsverzeichnis\ userfiles\skin. 2. Klicken Sie im Stilmanager auf Importieren. 3. Löschen Sie den Browser-Cache. 4. Löschen Sie den Portallogocache, indem Sie den Anwendungsserver erneut starten oder die IBM TRIRIGA-Administratorkonsole verwenden. Wählen Sie in der Administratorkonsole Cache Manager im Abschnitt "Flush a Cache" aus, klicken Sie auf Portal Logo und wählen Sie dann Logout aus.

Farben der Anwendungskomponenten anpassen Mit dem Tool "Stilmanager" können Sie die Farben anpassen, die in Portalen, Manager-Tools, Assistenten, IBM TRIRIGA-Objekten, Formularstilen und Rich-TextEditorstilen verwendet werden. Beispielsweise können Sie die Hintergrundfarbe für Portale ändern.

Vorgehensweise 1. Wählen Sie Tools > Verwaltung > Stilmanager aus. 2. Wählen Sie auf der Seite Stilmanager die Komponente aus, die Sie anpassen möchten, z. B. Portal, Manager oder Assistent. 3. Wählen Sie im Teilfenster Visuelle Komponenten eine Komponente aus. 4. Wählen Sie in der Farbpalette die Farbe für die Komponente aus. 5. Optional: Klicken Sie auf Use Value, um eine Vorschau der Farbänderung anzuzeigen. 6. Klicken Sie auf Save.

Style-Sheets Verwenden Sie den Style-Sheet-Editor, um Stiloptionen konsistent in einer IBM TRIRIGA-Anwendung anzuwenden. Sie können beispielsweise das Farbschema an die Farben Ihrer Firma anpassen. In IBM TRIRIGA Application Platform können Felder eine Eigenschaft "Label Style Class" haben, die die Darstellung der Feldbeschriftung bestimmt. Felder haben au-

16

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

ßerdem eine Eigenschaft "Data Style Class", die die Darstellung der Felddaten bestimmen kann. Abschnitte und Registerkarten haben eine Eigenschaft "Style Class", die deren Darstellung bestimmt. Verwenden Sie die Eigenschaft "Section Style" nur für Abschnittselemente, wie z. B. die Hintergrundfarbe, die Randfarbe und die Breite. Für Beschriftungen in den Abschnitten geben Sie mit der Eigenschaft "Label Style Class" Attribute an, die sich auf Schriftarten beziehen, wie z. B. Schriftstärke, Größe und Stil.

Style-Sheets erstellen Sie erstellen ein Style-Sheet für Registerkarten, Felder oder Abschnitte mit dem Editor für Style-Sheets. Es gelten nicht alle Eigenschaften für alle Typen von StyleSheets.

Vorgehensweise 1. Wählen Sie Tools > Verwaltung > Stilmanager > Style Sheet Editor aus. 2. Klicken Sie auf Add. 3. Geben Sie im Fenster Style Sheet Editor den Namen und den Typ des StyleSheets an. 4. Geben Sie die Eigenschaften an. 5. Klicken Sie abschießend auf Save.

Portalbanner anpassen Sie können die Portalbanner an Ihre Firmenstandards anpassen.

Informationen zu diesem Vorgang Wenn Sie Administratorberechtigungen haben, können Sie das Logobild, die Hintergrundbilder für Links und die Farben für Portalbanner ändern. Bei den Standard-GIF-Bannern können Sie das linke Logobild und das Hintergrundbild für die Links anpassen. Bei Farbbannern können Sie das linke, das mittlere und das rechte Logobild und das Hintergrundbild für Links ändern. Die Höhe des Portalbanners wird an die Höhe des angepassten Logobilds angepasst. Da Hintergrundbilder gewöhnlich nicht skaliert werden, müssen Sie für das Hintergrundbild dieselbe Höhe wie für das angepasste Logobild festlegen. Legen Sie für alle angepassten Bilder dieselbe Höhe fest. In der folgenden Tabelle sind die Spezifikationen für Portalbanner aufgelistet: Bannerbild

Position

Erforderlicher Datei- Standardgröße in name Pixel

Angepasstes Logobild für GIFBanner

Oben links

logo.gif

Höhe = 40, Breite = 236

Angepasstes Logobild für Farbbanner

Oben links, Mitte und oben rechts

logo.gif

Höhe = 18, Breite = 149

Angepasstes Hintergrundbild für Links

Oben rechtes

linksBackground.gif

Höhe = 40, Breite = 334

Kapitel 6. Visuelle Komponenten anpassen

17

Vorgehensweise 1. Laden Sie Ihre Bilder in das Verzeichnis C:\TRIRIGA-Installationsordner\ userfiles\images hoch. 2. Wählen Sie Tools > Stilmanager > TRIRIGA Objects aus. 3. Zeigen Sie im Teilfenster Visual Components den Typ des Banners an, das Sie anpassen möchten. 4. Wählen Sie im Bereich Portal Top Objects Positioning die Position für jeden Bildtyp aus. 5. Optional: Zum Anzeigen einer Vorschau der Änderungen klicken Sie auf Use Value. 6. Klicken Sie auf Save. 7. Löschen Sie den Browser-Cache. 8. Löschen Sie den Anwendungsserver-Cache, indem Sie den Anwendungsserver erneut starten oder die IBM TRIRIGA-Administratorkonsole verwenden. Wählen Sie in der Administratorkonsole die Option Cache Manager aus. 9. Klicken Sie im Abschnitt "Flush a Cache" auf Portal Logo. 10. Wählen Sie Logout aus.

Berichtslogos anpassen Wenn Sie Administratorberechtigungen haben, können Sie das Logo, das in Standard- und BIRT-Berichten (Business Intelligence and Reporting Tools) angezeigt wird, anpassen.

Vorbereitende Schritte Verwenden Sie ein Bild mit 219 x 57 Pixel.

Vorgehensweise 1. Checken Sie im Dokumentmanager die Datei COMPANY_LOGO (logo.bmp) aus. 2. Aktualisieren Sie die Datei logo.bmp mit Ihrem Bild. 3. Checken Sie im Dokumentmanager die Datei COMPANY_LOGO ein.

18

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

Bemerkungen Die vorliegenden Informationen wurden für Produkte und Services entwickelt, die auf dem deutschen Markt angeboten werden. IBM stellt dieses Material möglicherweise auch in anderen Sprachen zur Verfügung. Für den Zugriff auf das Material in einer anderen Sprache kann eine Kopie des Produkts oder der Produktversion in der jeweiligen Sprache erforderlich sein. Möglicherweise bietet IBM die in dieser Dokumentation beschriebenen Produkte, Services oder Funktionen in anderen Ländern nicht an. Informationen über die gegenwärtig im jeweiligen Land verfügbaren Produkte und Services sind beim zuständigen IBM Ansprechpartner erhältlich. Hinweise auf IBM Lizenzprogramme oder andere IBM Produkte bedeuten nicht, dass nur Programme, Produkte oder Services von IBM verwendet werden können. Anstelle der IBM Produkte, Programme oder Services können auch andere, ihnen äquivalente Produkte, Programme oder Services verwendet werden, solange diese keine gewerblichen oder anderen Schutzrechte von IBM verletzen. Die Verantwortung für den Betrieb von Produkten, Programmen und Services anderer Anbieter liegt beim Kunden. Für in diesem Handbuch beschriebene Erzeugnisse und Verfahren kann es IBM Patente oder Patentanmeldungen geben. Mit der Auslieferung dieses Handbuchs ist keine Lizenzierung dieser Patente verbunden. Lizenzanforderungen sind schriftlich an folgende Adresse zu richten (Anfragen an diese Adresse müssen auf Englisch formuliert werden): IBM Director of Licensing IBM Europe, Middle East & Africa Tour Descartes 2, avenue Gambetta 92066 Paris La Defense France Trotz sorgfältiger Bearbeitung können technische Ungenauigkeiten oder Druckfehler in dieser Veröffentlichung nicht ausgeschlossen werden. Die hier enthaltenen Informationen werden in regelmäßigen Zeitabständen aktualisiert und als Neuausgabe veröffentlicht. IBM kann ohne weitere Mitteilung jederzeit Verbesserungen und/ oder Änderungen an den in dieser Veröffentlichung beschriebenen Produkten und/ oder Programmen vornehmen. Verweise in diesen Informationen auf Websites anderer Anbieter werden lediglich als Service für den Kunden bereitgestellt und stellen keinerlei Billigung des Inhalts dieser Websites dar. Das über diese Websites verfügbare Material ist nicht Bestandteil des Materials für dieses IBM Produkt. Die Verwendung dieser Websites geschieht auf eigene Verantwortung. Werden an IBM Informationen eingesandt, können diese beliebig verwendet werden, ohne dass eine Verpflichtung gegenüber dem Einsender entsteht. Lizenznehmer des Programms, die Informationen zu diesem Produkt wünschen mit der Zielsetzung: (i) den Austausch von Informationen zwischen unabhängig voneinander erstellten Programmen und anderen Programmen (einschließlich des vorliegenden Programms) sowie (ii) die gemeinsame Nutzung der ausgetauschten Informationen zu ermöglichen, wenden sich an folgende Adresse: © Copyright IBM Corp. 2011, 2016

19

IBM Director of Licensing IBM Corporation North Castle Drive, MD-NC119 Armonk, NY 10504-1785 USA Die Bereitstellung dieser Informationen kann unter Umständen von bestimmten Bedingungen - in einigen Fällen auch von der Zahlung einer Gebühr - abhängig sein. Die Lieferung des in diesem Dokument beschriebenen Lizenzprogramms sowie des zugehörigen Lizenzmaterials erfolgt auf der Basis der IBM Rahmenvereinbarung bzw. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von IBM, der IBM Internationalen Nutzungsbedingungen für Programmpakete oder einer äquivalenten Vereinbarung. Die zitierten Leistungsdaten und Clientbeispiele dienen lediglich der Verdeutlichung. Die tatsächlichen Ergebnisse können je nach Konfiguration und Betriebsbedingungen variieren. Alle Informationen zu Produkten anderer Anbieter stammen von den Anbietern der aufgeführten Produkte, deren veröffentlichten Ankündigungen oder anderen allgemein verfügbaren Quellen. IBM hat diese Produkte nicht getestet und kann daher keine Aussagen zu Leistung, Kompatibilität oder anderen Merkmalen machen. Fragen zu den Leistungsmerkmalen von Produkten anderer Anbieter sind an den jeweiligen Anbieter zu richten. Aussagen über Pläne und Absichten von IBM unterliegen Änderungen oder können zurückgenommen werden und repräsentieren nur die Ziele von IBM. Diese Veröffentlichung enthält Beispiele für Daten und Berichte des alltäglichen Geschäftsablaufs. Sie sollen nur die Funktionen des Lizenzprogramms illustrieren und können Namen von Personen, Firmen, Marken oder Produkten enthalten. Alle diese Namen sind frei erfunden; Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Namen und Adressen sind rein zufällig. COPYRIGHTLIZENZ: Diese Veröffentlichung enthält Beispielanwendungsprogramme, die in Quellensprache geschrieben sind und Programmiertechniken in verschiedenen Betriebsumgebungen veranschaulichen. Sie dürfen diese Beispielprogramme kostenlos kopieren, ändern und verteilen, wenn dies zu dem Zweck geschieht, Anwendungsprogramme zu entwickeln, zu verwenden, zu vermarkten oder zu verteilen, die mit der Anwendungsprogrammierschnittstelle für die Betriebsumgebung konform sind, für die diese Beispielprogramme geschrieben werden. Diese Beispiele wurden nicht unter allen denkbaren Bedingungen getestet. Daher kann IBM die Zuverlässigkeit, Wartungsfreundlichkeit oder Funktion dieser Programme weder zusagen noch gewährleisten. Die Beispielprogramme werden ohne Wartung (auf "as-is"-Basis) und ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung gestellt. IBM übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch die Verwendung der Beispielprogramme entstehen. Kopien oder Teile der Beispielprogramme bzw. daraus abgeleiteter Code müssen folgenden Copyrightvermerk beinhalten: © (Name Ihrer Firma) (Jahr). Teile des vorliegenden Codes wurden aus Beispielprogrammen der IBM Corporation abgeleitet. © Copyright IBM Corp._Jahr/Jahre angeben_.

20

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

Marken IBM, das IBM Logo und ibm.com sind Marken oder eingetragene Marken der IBM Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Produkt- und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM Marken finden Sie auf der Webseite "Copyright and trademark information" unter www.ibm.com/legal/copytrade.shtml. Java™ und alle auf Java basierenden Marken und Logos sind Marken oder eingetragene Marken der Oracle Corporation und/oder ihrer verbundenen Unternehmen. Linux ist eine Marke von Linus Torvalds in den USA und/oder anderen Ländern. Microsoft, Windows, Windows NT und das Windows-Logo sind Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. UNIX ist eine eingetragene Marke von The Open Group in den USA und anderen Ländern. Weitere Produkt- und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein.

Nutzungsbedingungen für die Produktdokumentation Die Berechtigung zur Nutzung der Veröffentlichungen wird Ihnen auf Basis der folgenden Bedingungen gewährt.

Anwendbarkeit Diese Bedingungen sind eine Ergänzung der Nutzungsbedingungen auf der IBM Website.

Persönliche Nutzung Sie dürfen diese Veröffentlichungen für Ihre persönliche, nicht kommerzielle Nutzung unter der Voraussetzung vervielfältigen, dass alle Eigentumsvermerke erhalten bleiben. Sie dürfen diese Veröffentlichungen oder Teile der Veröffentlichungen ohne ausdrückliche Genehmigung von IBM nicht weitergeben, anzeigen oder abgeleitete Werke davon erstellen.

Kommerzielle Nutzung Sie dürfen diese Veröffentlichungen nur innerhalb Ihres Unternehmens und unter der Voraussetzung, dass alle Eigentumsvermerke erhalten bleiben, vervielfältigen, weitergeben und anzeigen. Sie dürfen diese Veröffentlichungen oder Teile der Veröffentlichungen ohne ausdrückliche Genehmigung von IBM außerhalb Ihres Unternehmens weder vervielfältigen, weitergeben oder anzeigen noch abgeleitete Werke davon erstellen.

Rechte Abgesehen von den hier gewährten Berechtigungen erhalten Sie keine weiteren Berechtigungen, Lizenzen oder Rechte (veröffentlicht oder stillschweigend) in Bezug auf die Veröffentlichungen oder darin enthaltene Informationen, Daten, Software oder geistiges Eigentum. Bemerkungen

21

IBM behält sich das Recht vor, die hierin gewährten Berechtigungen nach eigenem Ermessen zurückzuziehen, wenn sich die Nutzung der Veröffentlichungen für IBM als nachteilig erweist oder wenn die obigen Nutzungsbestimmungen nicht genau befolgt werden. Sie dürfen diese Informationen nur in Übereinstimmung mit allen anwendbaren Gesetzen und Verordnungen, einschließlich aller US-amerikanischen Exportgesetze und Verordnungen, herunterladen und exportieren. IBM übernimmt keine Gewährleistung für den Inhalt dieser Informationen. Diese Veröffentlichungen werden auf der Grundlage des gegenwärtigen Zustands (auf "as-is"-Basis) und ohne eine ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung für die Handelsüblichkeit, die Verwendungsfähigkeit für einen bestimmten Zweck oder die Freiheit von Rechten Dritter zur Verfügung gestellt.

IBM Online-Datenschutzerklärung IBM Softwareprodukte, einschließlich Software as a Service-Lösungen ("Softwareangebote"), können Cookies oder andere Technologien verwenden, um Informationen zur Produktnutzung zu erfassen, die Endbenutzererfahrung zu verbessern und Interaktionen mit dem Endbenutzer anzupassen oder zu anderen Zwecken. In vielen Fällen werden von den Softwareangeboten keine personenbezogenen Daten erfasst. Einige der IBM Softwareangebote können Sie jedoch bei der Erfassung personenbezogener Daten unterstützen. Wenn dieses Softwareangebot Cookies zur Erfassung personenbezogener Daten verwendet, sind nachfolgend nähere Informationen über die Verwendung von Cookies durch dieses Angebot zu finden. Dieses Softwareangebot verwendet keine Cookies oder andere Technologien zur Erfassung personenbezogener Daten. Wenn die für dieses Softwareangebot genutzten Konfigurationen Sie als Kunde in die Lage versetzen, personenbezogene Daten von Endbenutzern über Cookies und andere Technologien zu erfassen, müssen Sie sich zu allen gesetzlichen Bestimmungen in Bezug auf eine solche Datenerfassung, einschließlich aller Mitteilungspflichten und Zustimmungsanforderungen, rechtlich beraten lassen. Weitere Informationen zur Nutzung verschiedener Technologien, einschließlich Cookies, für diese Zwecke finden Sie in in Schwerpunkten der IBM Online-Datenschutzerklärung unter http://www.ibm.com/privacy in der "IBM Online-Datenschutzerklärung" unter http://www.ibm.com/privacy/details im Abschnitt "Cookies, Web-Beacons und sonstige Technologien" und unter "IBM Software Products and Software-as-a-Service Privacy Statement" (http://www.ibm.com/software/info/product-privacy/).

22

© Copyright IBM Corp. 2011, 2016

Bemerkungen

23

IBM®

Gedruckt in Deutschland

Suggest Documents