Harald Baumeister, PhD - Curriculum Vitae

Harald Baumeister, PhD - Curriculum Vitae PERSONAL INFORMATION Harald Baumeister, PhD Psychological Psychotherapist University of Freiburg, Institute ...
Author: Hertha Fiedler
6 downloads 0 Views 347KB Size
Harald Baumeister, PhD - Curriculum Vitae PERSONAL INFORMATION Harald Baumeister, PhD Psychological Psychotherapist University of Freiburg, Institute of Psychology, Department of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Engelbergerstr. 41, D-79085 Freiburg, Germany & University of Freiburg, Medical Faculty, Department of Medical Psychology and Medical Sociology, Hebelstr. 29, D-79085 Freiburg, Germany Tel: +49 203-3044 Fax: +49 203-3040 Email: [email protected] Born at 10/14/1974 in 88662 Überlingen, Germany Married, two children (born 2008, 2009) CAREER since 08.2012

Interim Director of the Department of Medical Psychology and Sociology, Medical Faculty, University of Freiburg

since 08.2006

Academic board at the University of Freiburg, Institute of Psychology, Department of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy

10.2008 – 02.2009

Parental leave

06.2001 – 07.2006

Scientific assistant at the University Medical Centre Freiburg, Department of Psychiatry and Psychotherapy, Section of Clinical Epidemiology and Health Services Research

06.2003 – 05.2007

Psychotherapist at the Outpatient Clinic of the Department of Psychiatry and Psychotherapy of the University Medical Centre Freiburg in the context of the postgraduate psychotherapy training

06.2004 – 11.2005

Psychotherapist at the Department of Psychiatry and Psychotherapy of the University Medical Centre Freiburg in the context of the postgraduate psychotherapy training

EXECUTIVE AND ADMINISTRATIVE FUNCTIONS since 03.2008

Conceptual development of the research outpatient clinic of the Department of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy

since 01.2006

Principal investigator of several funded projects (see below)

since 06.2001

Management functions such as leadership and mentoring, EDPcommission and curriculum planning commission

H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-1-

02.2008 – 08.2010

Representative of the mid-level-faculty of the Institute of Psychology, Freiburg

02.2008 – 07.2008

Member of the search committee Biological and Differential Psychology, Institute of Psychology, Freiburg

10.2004 – 07.2006

Coordination of the division Clinical Epidemiology of the Section of Clinical Epidemiology and Health Services Research of the Department of Psychiatry and Psychotherapy of the University Medical Centre Freiburg

06.2001 – 12.2004

Coordination of the BMBF funded project Epidemiology of Mental Disorders in Medical Rehabilitation (Principal Investigators: M. Härter & J. Bengel)

ACADEMIC QUALIFICATIONS since 2008 02.2012 09.2010 – 06.2011

01.2009 – 07.2010 07.2007 – 08.2007 07.2007 01.2002 – 05.2007 06.2001 – 02.2005 SS 98 – WS 00/01 WS 96/97 – WS 97/98

Qualification to become a supervisor at the Institute of Behavioural Therapy Education Freiburg Habilitation “Depression in patients with somatic diseases: epidemiology, etiology, diagnostics and therapy“ Scientific exchange at the Black Dog Institute, Sydney, Australia (Gordon Parker; DFG research fellowship) Certification of university didactics (Baden-Württemberg Zertifikat für Hochschuldidaktik) Scientific exchange at Centre for Health Studies, Seattle, USA (Michael von Korff) License to practice Psychological Psychotherapy Postgraduate Psychotherapy Training, Institute of Behavioural Therapy Education Freiburg, Germany Dissertation „Mental disorders of patients with chronic somatic diseases“; final grade summa cum laude Main study period of psychology (Dipl.-Psych.), University of Freiburg, Germany; final grade 1,1 Basic study period of psychology (Vordiplom), University of Regensburg, Germany; final grade 1,2

H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-2-

PUBLICATIONS Journal papers 1.

Jahed J, Vogel B, Kalweit C, Tully P, Härter M, Bengel J, Baumeister H. Getting research into practice: Implementing a stepwise psychodiagnostic procedure in somatic rehabilitation clinics. Submitted.

2.

Baumeister H, Haschke A, Hutter N. Inpatient and outpatient costs in patients with coronary artery disease and mental disorders: A systematic review. Submitted.

3. Abberger B, Haschke A, Tully PJ, Berger J, Wirtz M, Bengel J, Baumeister H. Development of parallel short forms for the assessment of anxiety in cardiovascular rehabilitation patients: a structural equation modeling analysis of the PaSA-cardio. Submitted.

4. Tully P, Cosh S, Baumeister H. An anxious heart in whose mind? A systematic review and meta-regression of factors associated with anxiety disorder diagnosis and prognostic major adverse cardiac events. Submitted. 5.

Tully P, Baumeister H, Martin S, Bengel J, Wittert G. Inflammation and incident depression symptoms in men at 5 year follow up: differential effects for abdominal adiposity and metabolic disturbances. Submitted.

6.

Tully P, Baumeister H, Bennetts J, Rice G, Baker RA. Routine depression assessment after cardiac surgery neglects those that need it most: follow-up study on cardiac morbidity, quality of life, and hospital readmissions. Submitted.

7.

Baumeister H. Implementationsforschung in der Klinischen Psychologie, Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie. Psychologische Rundschau, im Druck.

8.

Baumeister H, Seifferth H, Lin J, Nowoczin L, Lüking M, Ebert DD. Impact of an acceptance facilitating intervention on chronic pain patients' acceptance of internetbased pain interventions – a randomised controlled trial. Clinical Journal of Pain, in press.

9.

Baumeister H, Nowoczin L, Lin J, Seifferth H, Seufert J, Laubner K, Ebert D. Impact of an acceptance facilitation intervention on diabetes patients' acceptance of internet-based interventions for depression: a randomized controlled trial. Diabetes Research and Clinical Practice, in press.

10. Baumeister H, Hutter N, Bengel J. Psychological and pharmacological interventions for depression in patients with diabetes mellitus and depression – a systematic Cochrane review. Diabetic Medicine, in press.

11. Tully PJ, Wittert G, Selkow T, Baumeister H.The real world mental health needs of heart failure patients are not reflected by the depression. Randomized controlled trial evidence. PLoS ONE, 2014; 9. 12. Ebert DD, Lehr D, Baumeister H, Boß L, Riper H, Cuijpers P, Reins JA, Buntrock C, Berking M. GET.ON Mood Enhancer: efficacy of Internet-based guided self-help compared to psychoeducation for depression: an investigator-blinded randomised controlled trial. Trials, 2014; 15:39. 13. Haschke A, Abberger B, Wirtz M, Bengel J, Baumeister H. Development of short form questionnaires for work capacity in cardiovascular rehabilitation patients. Journal of Occupational Medicine and Environmental Health, 2013; 26:742-750. 14. Nobis S, Lehr D, Ebert DD, Berking M, Heber E, Baumeister H, Becker A, Snoek F, Riper H. Efficacy and cost-effectiveness of a web-based intervention with mobile phone support to treat depressive symptoms in adults with diabetes mellitus type 1 and type 2: H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-3-

Design of a randomised controlled trial. BMC Psychiatry, 2013; 13: 306. IF: 2.2 15. Forkmann T, Kroehne U, Boecker M, Wirtz M, Norra C, Baumeister H, Gauggel S, Elhan AH, Tennant A. Adaptive Screening for Depression - Recalibration of an item bank for the assessment of Depression in persons with mental and somatic diseases and evaluation in a simulated Computer-adaptive Test environment. Journal of Psychosomatic Research, 2013; 75:437-443. IF: 3.3 16. Ebert DD, Gollwitzer M, Riper H, Cuijpers P, Baumeister H, Berking M. For Whom Does It Work? Moderators of Outcome on the Effect of a transdiagnostic internet-based maintenance treatment after inpatient psychotherapy: randomized controlled trial. Journal of Medical Internet Research, 2013; 15:191. IF: 3.8 17. Baumeister H, Abberger B, Haschke A, Bengel J, Wirtz, M. Development and calibration of an item bank for the assessment of activities of daily living in cardiovascular patients using Rasch analysis. Health and Quality of Life Outcomes 2013; 11:133. IF: 2.3 18. Abberger B, Haschke A, Wirtz, M, Kroehne, U, Bengel J, Baumeister H. Development and evaluation of a computer-adaptive test to assess anxiety in cardiovascular rehabilitation patients. Archives of Physical Medicine and Rehabilitation, 2013; 94: 24332439 IF: 2.4 19. Haschke A, Abberger B, Müller E, Wirtz M, Bengel J, Baumeister H. Calibration of an item bank for work capacity in cardiological rehabilitation patients. European Journal of Preventive Cardiology, 2013; 20:807-816. IF: 3.9 20. Haschke A, Abberger B, Schröder K, Wirtz M, Bengel J, Baumeister H. Überprüfung kalibrierter Itembanken zur Erfassung beruflicher Funktionsfähigkeit an einer Stichprobe ambulanter kardiologischer Rehabilitanden. Die Rehabilitation, 2013; 52:383-390. 21. Abberger B, Haschke A, Krense C, Wirtz M, Bengel J, Baumeister H. The calibrated, unidimensional anxiety item bank for cardiovascular patients provided the basis for anxiety assessment in cardiovascular rehabilitation patients. Journal of Clinical Epidemiology 2013; 66: 919-927. IF: 5.3 22. Hutter N, Vogel B, Alexander T, Baumeister H, Bengel J. Are depression and anxiety determinants or indicators of quality of life in breast cancer patients? Psychology, Health & Medicine, 2013; 18:412-9. IF: 1.4 23. Lin J, Ebert D, Lehr D, Berking M, Baumeister H. Internetbasierte kognitiv-behaviorale Behandlungsansätze: state of the art und Einsatzmöglichkeiten in der Rehabilitation. Die Rehabilitation, 2013; 52: 155-163. IF: 1.4 24. Grunenberg E, Lin J, Baumeister H. Wirksamkeit webbasierter psychologischer Interventionen zur Gewichtsreduktion – ein systematisches Review. Die Rehabilitation, 2013; 52: 182-187. IF: 1.4 25. Jahed J, Bengel J, Baumeister H. Inanspruchnahmebereitschaft und Inanspruchnahmeverhalten von Behandlungen aufgrund psychischer Belastungen bei Patienten der somatischen Rehabilitation. Die Rehabilitation, 2013; 52:2-9. IF: 1.4 26. Haschke A, Hutter N, Baumeister H. Indirect costs in patients with coronary artery disease and mental disorders: a systematic review and meta-analysis. International Journal of Occupational Medicine and Environmental Health 2012; 25:319-29. IF: 1.3 27. Baumeister H, Hutter N, Bengel J. Psychological and pharmacological interventions for depression in patients with diabetes mellitus and depression. Cochrane Database of Systematic Reviews 2012; 12: CD008381. IF: 5.9 28. Jahed J, Bitz I, Bengel J, Baumeister H. Dokumentation komorbider psychischer Störungen in der medizinischen Rehabilitation: Eine Analyse ärztlicher H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-4-

Entlassungsberichte. Die Rehabilitation 2012; 51: 385-391. IF: 1.4 29. Jahed J, Bengel J, Baumeister H. Transfer von Forschungsergebnissen in die medizinische Praxis. Gesundheitswesen 2012; 74:754-761. IF: 0.7 30. Baumeister H, Knecht A, Hutter N. Direct and indirect costs in persons with chronic back pain and comorbid mental disorders - a systematic review. Journal of Psychosomatic Research 2012; 73: 79-85. IF: 2.8 31. Baumeister H, Hutter N. Collaborative care for depression in medically ill patients. Current Opinion in Psychiatry 2012; 25: 405-414. IF: 3.0 32. Baumeister H. Inappropriate prescriptions of antidepressant drugs in patients with subthreshold to mild depression: time for the evidence to become practice. Journal of Affective Disorders 2012; 139:240-243. IF: 3.7 33. Baumeister H. Unsound interpretation of findings on a measurement bias in antidepressant drug research: Comment on Isacsson and Adler (Comment). Acta Psychiatrica Scandinavica 2012, 125: 502-503. IF: 3.8 34. Baumeister H, Parker G. Meta-review of depressive subtyping models. Journal of Affective Disorders 2012; 139:126-140. IF: 3.7 35. Baumeister H, Hutter N, Bengel J. Psychological and pharmacological interventions for depression in patients with coronary artery disease. Cochrane Database of Systematic Reviews 2011; 9: CD008012. IF: 6.2 36. Hutter N, Knecht A, Baumeister H. Health care costs in persons with asthma and comorbid mental disorders - a systematic review. General Hospital Psychiatry 2011; 33: 443-453. IF: 2.8 37. Baumeister, H. The importance of screening for depression in general practice (Comment). Acta Psychiatrica Scandinavica 2011; 124: 75. IF: 3.8 38. Baumeister H, Härter M. Psychische Komorbidität bei Erkrankungen. Bundesgesundheitsblatt, Gesundheitsforschung, 2011; 54: 52-58. IF: 1.2

muskuloskelettalen Gesundheitsschutz

39. Baumeister H, Hutter N, Bengel J, Härter M. Quality of life in somatically ill persons with comorbid mental disorders: a systematic review and meta-analysis. Psychotherapy & Psychosomatics 2011; 80: 275-286. IF: 6.0 40. Baumeister H, Merkel E, Bengel J. Entwicklung eines Anamnesebogens für Psychotherapiepatienten mit komorbiden körperlichen Erkrankungen. Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie 2011; 61: 38-41. IF: 1.2 41. Baumeister H, Kury S, Bengel J. Somato-psychische Komorbidität: Definition und Verständnis. Bundesgesundheitsblatt, Gesundheitsforschung, Gesundheitsschutz 2011; 54: 9-14. IF: 1.2 42. Grotz M, Hapke U, Lampert T, Baumeister H. Health locus of control and health behaviour – results from a national representative survey. Psychology, Health & Medicine 2011; 16:129-140. 43. Baumeister H. A clinical significance criterion is essential for diagnosing subthreshold depression (Comment). American Journal of Psychiatry 2010, 167: 866. IF: 12.5 44. Baumeister H, Hutter N, Bengel J. Psychological and pharmacological interventions for depression in patients with coronary artery disease (Protocol). Cochrane Database of Systematic Reviews 2010, Issue 7. Art. No.: CD008012. DOI: 10.1002/14651858.CD008012.pub2. 45. Baumeister H, Hutter N, Bengel J. Psychological and pharmacological interventions for depression in patients with diabetes mellitus (Protocol). Cochrane Database of H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-5-

Systematic Reviews 2010, 10.1002/14651858.CD008381.

Issue

2.

Art.

No.:

CD008381.

DOI:

46. Baumeister H, Kriston L, Bengel J, Härter, M. High agreement of self-report and physician-diagnosed somatic conditions yields limited bias in examining mental-physical comorbidity. Journal of Clinical Epidemiology 2010; 63: 558-565. IF: 3.0 47. Baumeister H, Parker G. A second thought on subtyping Major Depression (Comment). Psychotherapy & Psychosomatics, 2010; 79, 388-389. IF: 5.4 48. Hutter N, Baumeister H, Bengel J. Koronare Herzerkrankung und Depression. Zusammenhang, Diagnostik und Therapie. Tägliche Praxis 2010, 51: 113-120. 49. Hutter N, Schnurr A, Baumeister H. Health care costs in persons with diabetes mellitus and comorbid mental disorders - a systematic review. Diabetologia 2010; 53, 2470-2479. IF: 6.6 50. Baumeister H, Kufner K. It is time to adjust the adjustment disorder category. Current Opinion in Psychiatry 2009; 22: 409-412. IF: 3.7 51. Baumeister H, Maercker A, Casey P. Adjustment disorders with depressed mood: A critique of its DSM-IV and ICD-10 conceptualization and recommendations for the future. Psychopathology 2009; 42:139-147. IF: 1.4 52. Hutter N, Baumeister H, Bengel J. Koronare Herzerkrankung und Depression. Zusammenhang, Diagnostik und Therapie. Internistische Praxis 2009; 49: 813-820. 53. Hutter N, Scheidt-Nave C, Baumeister H. Health care utilisation and quality of life in individuals with diabetes and comorbid mental disorders. General Hospital Psychiatry 2009; 31: 33-35. IF: 2.2 54. Vogel B, Jahed J, Bengel J, Barth J, Härter M, Baumeister H. Implementierung eines psychodiagnostischen Stufenplans in der medizinischen Rehabilitation – Ergebnisse einer Pilotstudie. Rehabilitation 2009; 48: 361-368. 55. Baumeister H. "Don't know" answers concerning somatic disease status should not be regarded as "no" responses. German Medical Science 2008; 6: Doc03. 56. Baumeister H. Anpassungsstörungen im Sinne einer Charakteristika und Prävalenzraten der deutschen Psychosomatik und Konsiliarpsychiatrie 2008; 2: 91-96.

reaktiven Depression: Allgemeinbevölkerung.

57. Baumeister H, Härter M. Overweight and obesity are associated with psychiatric disorders: Are they (Comment)? Psychosomatic Medicine, 2008; 70: 1060-1061. IF: 3.1 58. Baumeister H, Krämer L, Brockhaus B. Grundlagen psychologischer Interventionen zur Änderung des Gesundheitsverhaltens. Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation 2008; 82: 254-264. 59. Baumeister H, Morar V. The impact of clinical significance criteria on subthreshold depression prevalence rates. Acta Psychiatrica Scandinavica 2008; 118: 443-450. IF: 3.8 60. Klesse C, Baumeister H, Bengel J, Härter M. Somatische und psychische Komorbidität: Bedeutung für Diagnose und Behandlung. Psychotherapeut 2008; 53: 49-62. CMEBeitrag IF: 0.5 61. Baumeister H, Angenendt J. Berücksichtigung der Funktionalität der Zwangssymptomatik im Rahmen von Exposition und Reaktionsmanagement. Psychotherapeut 2007; 52: 287-290. IF: 0.5 62. Baumeister H, Bengel J. Psycho-social correlates of health and health behaviours: challenges and methodological pitfalls (Editorial). International Journal of Public Health

H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-6-

2007; 52: 6-7. IF: 1.0 63. Baumeister H, Härter M. Mental disorders in patients with obesity in comparison with healthy probands. International Journal of Obesity 2007; 31: 1155 - 1164. IF: 4.5 64. Baumeister H, Härter M. Prevalence of mental disorders based on general population surveys. Social Psychiatry and Psychiatric Epidemiology 2007; 42: 537-546. IF: 1.6 65. Baumeister H, Härter M. Körperliche Beschwerden bei Patienten mit psychischen Störungen: Systematisierung und psychotherapeutische Implikationen. Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie 2007; 55: 9-19. CME-Beitrag IF: 1.5 66. Härter M, Baumeister H, Reuter K, Jacobi F, Höfler M, Bengel J, Wittchen H-U. Increased 12-month prevalence rates of mental disorders in patients with chronic somatic diseases. Psychotherapy and Psychosomatics 2007; 76: 354-360. IF: 5.0 67. Baumeister H, Härter M. Somatoforme Störungen. Psychiatrie 2006; 3: 5-10. 68. Baumeister H, Härter M. Psychische Störungen bei somatischen Erkrankungen. Störsignale zwischen Körper und Seele. InFo Neurologie und Psychiatrie 2006; 8: 42-46. CME-Beitrag 69. Komarahadi FL, Baumeister H, Maurischat C, Härter Schmerzparametern bei chronischen Schmerzpatienten Allgemeinbevölkerung. Schmerz 2006; 20: 108-118. IF: 0.7

M. im

Verteilung Vergleich

von zur

70. Baumeister H, Balke K, Härter M. Psychiatric and somatic comorbidities are negatively associated with quality of life in physically ill patients. Journal of Clinical Epidemiology 2005; 58: 1090-1100. IF: 2.7 71. Baumeister H, Härter M. Auswirkungen komorbider psychischer Störungen bei chronischen körperlichen Erkrankungen. Zeitschrift für medizinische Psychologie 2005; 14: 175-189. 72. Baumeister H, Korinthenberg K, Bengel J, Härter M. Psychische Störungen bei Asthma bronchiale – ein systematisches Review empirischer Studien. Psychotherapie, Psychosomatik und Medizinische Psychologie 2005; 55: 247-255. IF: 1.7 73. Baumeister H, Hoefler M, Jacobi F, Wittchen HU, Bengel J, Härter M. Psychische Störungen bei Patienten mit muskuloskelettalen und kardiovaskulären Erkrankungen im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie 2004; 33: 33-41. IF: 0.7 74. Härter M, Hahn D, Baumeister H, Reuter K, Wunsch A, Bengel J. Komorbidität bei Patienten mit muskuloskelettalen und kardiovaskulären Erkrankungen: Prävalenzen, Diagnosen und Konsequenzen für die Rehabilitation. Journal of Public Health 2004; 12: 162-167. 75. Baumeister H, Caspar F, Herziger F. Therapieerfolgsstudie zum StottertherapieSommercamp 2000 für Kinder und Jugendliche. Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie 2003; 53: 455-463. IF: 1.7 76. Baumeister H, Härter M. Somatoform disorders in patients with musculoskeletal and cardiovascular diseases in comparison to the general population. Acta Neuropsychiatrica 2003; 15: 192-198. IF: 0.4 77. Härter M, Baumeister H, Reuter K, Wunsch A, Bengel J. Epidemiologie komorbider

psychischer Störungen bei Rehabilitanden mit muskuloskelettalen und kardiovaskulären Erkrankungen. Die Rehabilitation 2002; 41: 367-374. Book Chapters

H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-7-

1.

Stößel U, Philipp D, Körner M, Baumeister, H, Meffert C, Becker G. Gutes Sterben: zum Umgang mit Sterben und Tod im Medizinstudium. In: ALPHA Westphalen (Hrsg.), Hospiz-Dialog Nordrhein-Westphalen. Schwerpunkt: Kinder und Jugendliche. Münster: Buschmann, 2014: 4-6.

2.

Baumeister H, Munzinger M. Muskuloskelettale Erkrankungen: Risikofaktor Komorbidität. In: BKK Dachverband (Hrsg.), BKK Gesundheitsreport 2013. Gesundheit in Bewegung: Schwerpunkt Muskel- und Skeletterkrankungen. Berlin: BKK Dachverband, 2013: 72-76.

3.

Baumeister H, Lin J, Ebert D. Internetbasierte Gesundheitsinterventionen [Internetbased health interventions]. In: Koch U, Bengel J (Eds.), Medizinische Psychologie (Band 2) [Medical Psychology]. Hogrefe: Göttingen, submitted.

4.

Baumeister H, Hutter N. Koronare Herzerkrankung und psychische Störungen [Coronary heart disease and mental disorders]. In: BDP (Hrsg.). BDP-Berichte: Psychologie - Gesellschaft – Politik. Berlin: BDP, 2012.

5.

Baumeister H. Behandlungsmotivation [Treatment motivation]. In J. Bengel & M. Jerusalem (Hrsg.). Handbuch der Gesundheitspsychologie und Medizinischen Psychologie. Göttingen: Hogrefe, 2009: 378-386.

6.

Baumeister H, Härter M. Prävalenz psychischer Störungen in der Allgemeinbevölkerung [Prevalence of mental disorders in the general population]. In Härter M, Baumeister H, Bengel J (Hrsg.), Psychische Störungen bei körperlichen Erkrankungen. Berlin: Springer, 2007: 29-44.

7.

Hahn D, Baumeister H, Härter M. Behandlungsmotivation von körperlich kranken Patienten mit komorbiden psychischen Störungen [Treatment motivation of physically ill patients with comorbid mental disorders]. In Härter M, Baumeister H, Bengel J (Hrsg.), Psychische Störungen bei körperlichen Erkrankungen. Berlin: Springer, 2007: 71-82.

8.

Hahn D, Baumeister H, Bengel, J, Härter M. Interdisziplinäres Fortbildungskonzept zur Verbesserung psychodiagnostischer Kompetenzen in der medizinischen Versorgung körperlich erkrankter Patienten [Interdisciplinary training to enhance psychodiagnostic competencies in the treatment of patients with somatic diseases]. In Härter M, Baumeister H, Bengel J (Hrsg.), Psychische Störungen bei körperlichen Erkrankungen. Berlin: Springer, 2007: 139-146.

9.

Härter M, Baumeister H. Ätiologie psychischer Störungen bei chronischen körperlichen Erkrankungen [Etiology of mental disorders in chronic somatic diseases]. In Härter M, Baumeister H, Bengel J (Hrsg.), Psychische Störungen bei körperlichen Erkrankungen. Berlin: Springer, 2007: 1-14.

10. Härter M, Baumeister H, Bengel J. Psychische Störungen bei Rehabilitanden mit einer somatischen Erkrankung [Mental disorders in rehabilitation patients with a somatic disease]. In Härter M, Baumeister H, Bengel J (Hrsg.), Psychische Störungen bei körperlichen Erkrankungen. Berlin: Springer, 2007: 55-70. 11. Härter M, Baumeister H, Bengel J. Psychische Belastungen und Störungen bei Rehabilitanden in orthopädischen Heilverfahren [Mental disturbances and disorders in orthopedic rehabilitation patients]. In H.-A. Kulenkampff, A. Berg (Hrsg.), Schriften zur Rehabilitation. Orthopädische Rehabilitation, Sport und Psyche. Berlin; Median Kliniken: 2006: 49-59. 12. Härter M, Hahn D, Baumeister H, Reuter K, Wunsch A, Bengel J. Epidemiology of Mental Disorders in Rehabilitation. In Jäckel W, Bengel J, Herdt J (eds.), Research in Rehabilitation - Results from a research network in southwest Germany. Stuttgart: Schattauer, 2006: 61-72. 13. Baumeister H, Härter M. Epidemiologie [Epidemiology]. In Petermann F & Reinecker H H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-8-

(Hrsg.), Handbuch der Psychologie: Handbuch der Klinischen Psychologie und Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe; 2005: 247-254. 14. Härter M, Baumeister H. Psychische Komorbidität bei somatischen Erkrankungen: Prävalenz, Ätiologie und Diagnostik [Psychiatric comorbidity in somatic diseases: prevalence, etiology and diagnostics]. In Faller H (Hrsg.), Psychotherapie bei somatischen Erkrankungen. Stuttgart: Thieme; 2005: 7-17. 15. Baumeister H, Hahn D, Bengel J, Härter M. Lebensqualität von Patienten mit einer chronischen Erkrankung [Quality of life in patients with somatic diseases]. In Maurischat C, Mohrfeld M, Bullinger M (Hrsg.), Lebensqualität: Nützlichkeit und Psychometrie des Short Form 12/36 in der medizinischen Rehabilitation. Lengerich; 2004: 151-163. 16. Härter M, Baumeister H. DIA-X/M-CIDI: DIA-X/CIDI Composite International Diagnostic

Interview. In Strauß B, Schumacher J (Hrsg.), Klinische Interviews und Ratingskalen. Göttingen: Hogrefe; 2004: 105-110. Monographs, editor volumes, reports and expertises 1.

Baumeister H. Depression bei Patienten mit körperlichen Erkrankungen: Epidemiologie, Ätiologie, Diagnostik und Therapie [Depression in patients with somatic diseases: epidemiology, etiology, diagnostics and therapy]. Unveröffentlichte Habilitationsschrift, Universität Freiburg, 2012.

2.

Baumeister H, Jahed J, Vogel B, Härter M, Barth J, Bengel J. Diagnostik, Indikation und Behandlung von psychischen Störungen in der medizinischen Rehabilitation (DIBpS): Ein Leitfaden zur Implementierung eines psychodiagnostischen Stufenplans in der medizinischen Rehabilitation [A guideline for the implementation of a stepped psychodiagnostic routine in somatic rehabilitation]. Berlin: DRV, 2011.

3.

Baumeister H, Grotz M. Auswertung von Daten des telefonischen Gesundheitssurveys 2006 zum Thema Kontrollüberzeugungen und Gesundheitsund Inanspruchnahmeverhalten [Analyses of data of the telephone health survey 2006 concerning locus of control and health- and health care utilization behaviour]. Unveröffentlichte Expertise, Berlin: Robert Koch-Institut, 2008.

4.

Baumeister H, Grotz M. Expertise zu Instrumenten zur Erfassung psychischer Belastungen und Störungen in bevölkerungsweiten Untersuchungen: Sichtung und Bewertung der wissenschaftlichen Evidenz [Instruments for the assessment of mental disturbances and disorders in general population surveys]. Unveröffentlichte Expertise, Berlin: Robert Koch-Institut, 2007.

5.

Härter M, Baumeister H, Bengel J (Hrsg.). Psychische Störungen bei körperlichen Erkrankungen [Mental disorders in somatic diseases]. Berlin: Springer, 2007.

6.

Baumeister H. Psychische Störungen bei Patienten mit chronischen somatischen Erkrankungen: Prävalenzraten und Risikoschätzungen im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung und Gesunden [Mental disorders in patients with chronic somatic diseases: prevalence rates and risk ratios compared to the general population and healthy controls]. Unveröffentlichte Dissertation, Universität Freiburg, 2005.

7.

Baumeister H. Therapieerfolgsstudie eines Stottertherapie-Sommercamps [Treatment outcome study of a stuttering therapy summer camp]. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Freiburg, 2001.

CONFERENCE PRESENTATIONS, WORKSHOPS AND POSTER 1.

Baumeister H. Internetbasierte Gesundheitsinterventionen: Evidenz, Indikation und

H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-9-

Implementierung. Vortrag, Dritter Tag der Versorgungsforschung in Freiburg und Südbaden. Freiburg, 27.03.2014. 2.

Baumeister, H. Internetbasierte Gesundheitsinterventionen in der medizinischen Rehabilitation. Vortrag, E-Health: Aktuelle Trends in Rehabilitation und Psychotherapie, Kinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Mainz, 23.11.2013.

3.

Baumeister H, Nowoczin L, Lin J, Ebert DD. The impact of information on diabetes patients' acceptance of internet-based depression interventions - a randomized controlled trial. Vortrag, Linköping, Schweden, 03./04.10.2013.

4.

Baumeister H, Reichler L Lin J. Guidance as predictor of the effectiveness of webbased interventions for mental disorders - a systematic review. Vortrag, Linköping, Schweden, 03./04.10.2013.

5.

Baumeister H. Evidenz und Indikation: Internet-basierte Gesundheitsinterventionen (IGIs). Vortrag, Verhaltenstherapiewochen 2013 der IFT-Gesundheitsförderung, Freiburg, 20.-23.09.2013.

6.

Baumeister H. Internet-basierte Interventionen (IBIs) zur Behandlung komorbider psychischer Belastungen und Störungen in der somatischen Rehabilitation. Vortrag, Reha Update, Freiburg, 05.07.2013.

7.

Baumeister H. Healthcare costs in patients with diabetes mellitus and comorbid mental disorders. Gastvortrag, Congresso Nazionale Associazione Medici Diabetologi, Rom, 29.05-01.06.2013.

8.

Baumeister H, Abberger B, Haschke A, Bengel J, Kröhne U, Wirtz M. Entwicklung und Überprüfung eines Computer-adaptiven Tests für Angst bei Patienten in der kardiologischen Rehabilitation (ACAT-Kardio). Vortrag, 8. Workshop Kongress Klinische Psychologie und Psychotherapie. Trier, 09.-11.05.2013.

9.

Baumeister H. Telemedizinische Interventionen in der Psychokardiologie. Vortrag, Deutscher Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Heidelberg, 06.-09.03.2013.

10.

Baumeister H. Was unterscheidet Anpassungsstörungen mit depressiver Stimmung von Depressionen? Vortrag, 15. Jahrestagung der DeGPT, 07.-10.03.2013.

11.

Baumeister H & Ebert D. Evidenz und Indikation Internet-basierter Gesundheitsinterventionen (IGIs). Vortrag, 31. Jahrestagung des Arbeitskreises Klinische Psychologie in der Rehabilitation, Erkner, 02.-04.11.2012.

12.

Baumeister H, Jahed J, Vogel B, Härter M, Barth J, Bengel J. Implementierung eines psychodiagnostischen Stufenplans in die medizinische Rehabilitation. Vortrag, 31. Jahrestagung des Arbeitskreises Klinische Psychologie in der Rehabilitation, Erkner, 02.-04.11.2012.

13.

Baumeister H, Abberger B, Haschke A, Bengel J, Kroehne U, Wirtz M. Development and evaluation of a Computer-adaptive test for the assessment of functioning in daily living, depression and anxiety in rehabilitation patients with cardiovascular diseases (RehaCAT-Cardio). Lecture, ICBM 2012, Budapest, 29.08.-01.09.2012.

14.

Baumeister H, Hutter N, Bengel J. Efficacy of depression treatments in patients with diabetes and patients with coronary artery disease. Poster, ICBM 2012, Budapest, 29.08.-01.09.2012.

15.

Baumeister H. Depressionsbehandlung bei Patienten mit Diabetes oder koronarer Herzerkrankung. Gastvortrag, Kolloquium der Psychosozialen Medizin und

H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-10-

Versorgungsforschung, Hamburg, 19.06.2012. 16.

Nobis S, Lehr D, Ebert DD, Riper H, Bürckner D, Baumeister H, Becker A, Cuijpers P, Funk B, Snoek F, Berking M. Ein internetbasiertes Programm für Personen mit Diabetes mellitus und komorbider Depression: Konzept und Design einer randomisierten klinischen Studie. Poster, Diabetes Kongress 2012, Stuttgart, 1619.05.2012.

17.

Baumeister H. Lebensqualität bei Patienten mit Diabetes und Depression. Gastvortrag, Diabetes Kongress 2012, Stuttgart, 16-19.05.2012.

18.

Baumeister H, Hutter N, Bengel J. Lessons learned from two Cochrane Reviews on depression treatments in patients with diabetes and patients with coronary artery disease. Lecture, ISAD 6th Biennial Conference, London,18.-20.04.2012

19.

Abberger B, Haschke A, Bengel J, Wirtz M, Kröhne U, Baumeister H. Erfassung der funktionalen Gesundheit kardiologischer Rehabilitanden mittels eines computeradaptiven Tests - RehaCAT-Kardio. Vortrag, 21. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Hamburg, 5-7.03.2012.

20.

Haschke A, Abberger B, Bengel J, Wirtz M, Schröder K, Baumeister H. Einschätzung der Arbeitsfähigkeit im Beruf - Vergleich ambulanter und stationärer kardiologischer Rehabilitanden. Poster, 21. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Hamburg, 57.03.2012.

21.

Baumeister H. Neue Trends in der medizinischen Rehabilitation. Die Bedeutung der psychischen Komorbidität bei der Rehabilitation von Rheumapatienten. Vortrag, DGRH-Kongress, München, 31.08 - 02.09.2011.

22.

Baumeister H. Typ 1 und 2: Diabetes akzeptieren und bewältigen. Gastvortrag im Rahmen der diabetestour2010. Freiburg, 04.07.2010.

23.

Baumeister H. Diagnostik für psychische Belastungen und Störungen in der somatischen Rehabilitation. Gastvortrag im Rahmen des RehaUpdate - Psychische Störungen und deren Behandlung in der somatischen Rehabilitation. Freiburg, 25.06.2010.

24.

Baumeister H, Hutter N. Metaanalysen zur Assoziation komorbider depressiver Störungen mit Outcomeparametern bei Patienten mit koronarer Herzerkrankung. Vortrag, 19. Reha-Wissenschaftliches Kolloquium, Leipzig, 8-10.03.2010.

25.

Schnurr A, Abberger B, Bengel J, Wirtz M, Baumeister H. RehaCAT-Kardio: Entwicklung eines modernen Diagnostiksystems für die kardiologische Rehabilitation. Vortrag, 19. Reha-Wissenschaftliches Kolloquium, Leipzig, 8-10.03.2010.

26.

Abberger B, Schnurr A, Bengel J, Wirtz M, Baumeister H. Entwicklung und Überprüfung einer Itembank für Angst bei Patienten in der kardiologischen Rehabilitation. , 19. Reha-Wissenschaftliches Kolloquium, Leipzig, 8-10.03.2010.

27.

Jahed J, Vogel B, Härter M, Bengel J, Baumeister H. Inanspruchnahmeintention und – verhalten von Behandlungen aufgrund psychischer Belastungen bei körperlich erkrankten Rehabilitanden. Poster, 19. Reha-Wissenschaftliches Kolloquium, Leipzig, 8-10.03.2010.

28.

Jahed J, Vogel B, Kalweit C, Härter M, Bengel J, Baumeister H. Unter welchen Bedingungen lässt sich ein psychodiagnostischer Stufenplan in medizinischen Rehabilitationskliniken implementieren? Poster, 19. Reha-Wissenschaftliches Kolloquium, Leipzig, 8-10.03.2010.

29.

Baumeister H. Lebensqualität und Versorgungskosten von somatisch erkrankten Patienten mit komorbiden psychischen Störungen. Gastvortrag im Rahmen der 28. Jahrestagung des Arbeitskreises Klinische Psychologie in der Rehabilitation. Erkner,

H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-11-

30.10.-01.11.2009. 30.

Baumeister H. Prevalence rates of adjustment disorders with depressed mood. Lecture at the 11th European Congress of Psychology, Oslo, 7-10 July 2009.

31.

Baumeister H, Hutter N, Härter M. Metaanalyse zur Lebensqualität von somatisch erkrankten Patienten mit komorbiden psychischen Störungen. Vortrag, DGMPKongress, Jena 24-27.09.2008.

32.

Baumeister H, Schnurr A, Hutter N, Härter M. Metaanalyse zu Versorgungskosten von somatisch erkrankten Patienten mit komorbiden psychischen Störungen. Poster, DGMP-Kongress, Jena 24-27.09.2008.

33.

Baumeister H. Psychologische Grundlagen der (telefonischen) Intervention. Gastvortrag im Rahmen des ExpertInnen-Workshops „Rehabilitation und telefonische Nachsorge bei Diabetes mellitus“. Freiburg, 18.-19.09.2008.

34.

Baumeister H. Angst: Die verschiedenen Gesichter der Angst. Gastvortrag im Rahmen der Bonndorfer Gespraeche, Bonndorf, 27.05.2008.

35.

Baumeister H. Alles Depression? Abgrenzungsbedarf zwischen Depression und Anpassungsstörung. Poster auf dem 26. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Potsdam, 01.-03.05.2008.

36.

Hutter N, Härter M, Baumeister H. Metaanalyse zur Lebensqualität von somatisch erkrankten Patienten mit komorbiden psychischen Störungen. Poster auf dem 26. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Potsdam, 01.-03.05.2008.

37.

Baumeister H. Dimensionen und Determinanten der Lebensqualität. Vortrag auf der 25. Tagung der AG „Psychologie und Verhaltensmedizin der DDG“, des Vereins „Diabetes und Psychologie e.V.“ gemeinsam mit der „Gesellschaft für Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen e.V.“. 28.09.-30.09.2007.

38.

Baumeister H, Jahed J, Vogel B. Psychologische Diagnostik in der medizinischen Rehabilitation. Workshop, Klinik Baden, Bad Krozingen 24.10. & 07.11.2007.

39.

Baumeister H, Bengel J. Diagnostik und Psychotherapie psychischer Störungen bei Patienten mit körperlichen Erkrankungen. Workshop im Rahmen des 3. Jahreskongress Psychotherapie des Hochschulverbundes Psychotherapie NRW und der Psychotherapeutenkammer NRW. 20.10.-21.10.2007.

40.

Baumeister H, Jahed J. Psychologische Diagnostik in der Rehabilitation. Workshop, Theresienklinik, Bad Krozingen 20.09.2007.

41.

Hutter N, Styp von Rekowski A, Härter M, Baumeister H. Metaanalyse zur Lebensqualität von Patienten mit koronaren Herzkrankheiten (KHK) und komorbiden psychischen Störungen. Vortrag DGMP-Tagung, Hamburg 13.-15.09.2007.

42.

Baumeister H, Jahed J, Vogel B. Psychologische Diagnostik in der medizinischen Rehabilitation. Workshop, RegioReha, Freiburg 12.09.2007.

43.

Baumeister H, Härter M, Bengel J. Anpassungsstörungen – häufig vergeben, wenig beachtet: Konzeptionelle Überlegungen für DSM-V. Poster auf dem 5. Workshopkongress und 25. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Tübingen, 17.19.05.2007.

44.

Baumeister H, Härter M. Psychische Erkrankungen bei Patienten in der Inneren Medizin – Ergebnisse epidemiologischer Studien aus der Kardiologie, Pneumologie und Endokrinologie. Vortrag auf dem 111. Internistenkongreß der Deutschen

medizinischen

H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-12-

Gesellschaft für Innere Medizin, Wiesbaden, 05.04.2005. 45.

Baumeister H. Gesundheitsbezogene Lebensqualität von Patienten mit komorbiden somatischen und somatopsychischen Erkrankungen. Lilly Quality of Life-Preis 2004: Preisverleihung und Workshop zur Lebensqualitätsforschung, Frankfurt a.M., 07.12.2004.

46.

Baumeister H, Hahn D, Reuter K, Wunsch A, Bengel J, Härter M. Psychische Störungen bei Patienten mit chronischen körperlichen Erkrankungen. Vortrag auf dem gemeinsamen Kongress der DGMP & DGMS „Neue Impulse in der medizinischen Psychologie und medizinischen Soziologie“, Bochum, 04.06.2004.

47.

Baumeister H, Hahn D, Bengel J, Härter M. Psychische Komorbidität und Lebensqualität in der Rehabilitation körperlich kranker Patienten. Vortrag auf dem 13. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium, Düsseldorf, 09.03.2004.

48.

Hahn D, Härter M, Baumeister H, Bengel J. Epidemiologie psychischer Störungen in der medizinischen Rehabilitation – Eine Fortbildung zur Diagnostik psychischer Störungen in der medizinischen Rehabilitation. Vortrag im Rahmen der klinikinternen Forschungskonferenz der Wolfgangklinik, Davos, 14.01.04.

49.

Hahn D, Härter M, Baumeister H, Bengel J. Epidemiologie psychischer Störungen in der medizinischen Rehabilitation – Eine Fortbildung zur Diagnostik psychischer Störungen in der medizinischen Rehabilitation. Vortrag im Rahmen der klinikinternen Forschungskonferenz der Rehaklinik Kandertal, Kandertal, 15.12.03.

50.

Baumeister H, Bengel J, Härter M. Komorbidität von psychischen Störungen bei Patienten mit chronischen somatischen Erkrankungen im Vergleich zu Gesunden. Poster auf dem DGPPN-Kongress, Berlin, 19.11. - 22.11.03.

51.

Hahn D, Härter M, Baumeister H, Reuter K, Wunsch A, Bengel J. Development of a training program for the implementation of a multiprofessional teamwork-approach in rehabilitative care. Poster at the 20. International Conference of the International Society for Quality in Health Care, 02.11.-05.11.03 in Dallas, TX, USA.

52.

Baumeister H, Hahn D, Bengel J, Härter M. Prävalenz- und Erkennensraten psychischer Störungen bei chronischen Erkrankungen und deren Relevanz für die Entwicklung einer Fortbildung. Poster auf dem 2. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung, Hamburg, 28.09. - 30.09.03.

53.

Baumeister H, Bengel J, Härter M. Psychische Störungen bei Rehabilitationspatienten mit muskuloskelettalen, kardiovaskulären und Tumor-Erkrankungen im Vergleich zu einer gesunden Kontrollgruppe. Vortrag auf dem 2. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung, Hamburg, 28.09. - 30.09.03.

54.

Hahn D, Härter M, Baumeister H, Bengel J. Epidemiologie psychischer Störungen in der medizinischen Rehabilitation – Eine Fortbildung zur Diagnostik psychischer Störungen in der medizinischen Rehabilitation. Vortrag im Rahmen der klinikinternen Forschungskonferenz der Schwarzwaldklinik, Bad Krozingen, 07.04.03.

55.

Härter M, Baumeister H. Somatoforme Störungen bei Rehabilitationspatienten mit muskuloskelettalen und kardiovaskulären Erkrankungen im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung. Poster auf dem 12. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloqium, Bad Kreuznach, 10.03. - 12.03.03.

56.

Baumeister H, Härter M, Bengel J. Psychische Störungen bei Rehabilitationspatienten mit muskuloskelettalen, kardiovaskulären und Tumor-Erkrankungen im Vergleich zu einer gesunden Kontrollgruppe. Vortrag auf dem 12. Rehabilitationswissenschaftichen Kolloquium, Bad Kreuznach, 10.03. - 12.03.03.

57.

Härter M, Reuter K, Baumeister H, Hahn D, Bengel J. Bedarf und Realisierung psychologischer Diagnostik in der medizinischen Rehabilitation. Workshop zur

H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-13-

Bedarfsermittlung in der medizinischen Rehabilitation des Norddeutschen Verbundes Rehabilitationsforschung (NVRF) und der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW), Lübeck, 07.11. - 08.11.02. 58.

Härter M, Baumeister H, Höfler M, Bengel J. Psychische Störungen bei Rehabilitationspatienten mit muskuloskelettalen und kardiovaskulären Erkrankungen im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung. Vortrag auf dem 11. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium, München, 04.03.-06.03.02.

59. Härter M, Baumeister H, Höfler M, Bengel J, Hahn, D. Somatoform and mental disorders in somatically ill patients with musculoskeletal and cardiovascular diseases. Somatoform Disorders – New Approaches to Classification and Treatment. Lecture at the International Congress Somatoform Disorders "New Approaches for the Classification and Treatment", Marburg, 21.-24.02.02. REVIEWER ACTIVITIES                                  

Annals of Epidemiology IF 2.5 American Journal of Psychiatry IF 14.7 American Journal of Physical Medicine & Rehabilitation IF 1.7 BMC Musculoskeletal Disorders IF 1.9 BMC Psychiatry IF 2.2 British Journal of Clinical Psychology IF 2.3 Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz IF 0.7 CNS Drugs IF 4.8 Comprehensive Psychiatry IF 2.4 Diabetes Care IF 7.7 European Archives of Psychiatry and Clinical Neuroscience IF 3.2 European Journal of Neurology IF 4.2 European Psychiatry IF 3.3 International Journal of Methods in Psychiatric Research IF 1.8 International Journal of Psychiatry in Medicine IF 1.2 International Journal of Public Health IF 2.0 Journal of Affective Disorders IF 3.3 Journal of Clinical Epidemiology IF 5.3 Journal of Health Psychology IF 1.9 Journal of Medical Internet Research IF 3.8 Journal of Psychology & Psychotherapy Journal of Psychosomatic Research IF 3.3 Lancet IF 39.1 Medical Care IF 3.2 Patient Education and Counseling IF 2.4 Psychological Medicine IF 5.6 Psychology, Health and Medicine IF 1.4 Psychoneuroendocrinology IF 5.1 Psychosomatic Medicine IF 4.1 Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie IF 1.3 Psychotherapy and Psychosomatics IF 7.2 Rehabilitation, Die; IF 0.7 Social Psychiatry and Psychiatric Epidemiology IF 2.9 Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie IF 0.6

Grants H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-14-

  

FP7-KBBE: European Commission, Directorate General For Research and Innovation, DG RTD – Directorate E – Biotechnologies, Agriculture, Food. Health Services Research Competitive Research Grant (HSR). Singapore: Ministry of Health NHMRC Early Career Fellowships (ECF) scheme. Australia: National Health and Medical Research Council (NHMRC)

TEACHING ACTIVITIES 1.

Baumeister H, Stößel U, Meffert C, Körner M. Medizinische Soziologie [Medical Sociology]. Lecture, Autumn semester 2013/14.

2.

Baumeister H, Stößel U. Gesundheitsökonomie, Gesundheitssystem, Öffentliche Gesundheitspflege [Health economics, health system, public health care]. Lecture, Autumn semester 2013/14.

3.

Baumeister H. Medizinische Soziologie [Medical Sociology]. Course, Autumn semester 2013/14.

4.

Baumeister H. Medizinische Psychologie [Medical Psychology]. Seminar, Autumn semester 2013/14.

5.

Baumeister H, Stößel U, Meffert C, Körner M. Medizinische Soziologie [Medical Sociology]. Lecture, Spring semester 2013.

6.

Baumeister H, Stößel U. Gesundheitsökonomie, Gesundheitssystem, Öffentliche Gesundheitspflege [Health economics, health system, public health care]. Lecture, Spring semester 2013.

7.

Baumeister H. Medizinische Soziologie [Medical Sociology]. Course, Spring semester 2013.

8.

Baumeister H. Medizinische Psychologie [Medical Psychology]. Seminar, Spring semester 2013.

9.

Baumeister H, Stößel U, Meffert C, Körner M. Medizinische Soziologie [Medical Sociology]. Lecture, Autumn semester 2012/13.

10. Baumeister H, Stößel U. Gesundheitsökonomie, Gesundheitssystem, Öffentliche Gesundheitspflege [Health economics, health system, public health care]. Lecture, Autumn semester 2012/13. 11. Baumeister H. Medizinische Soziologie [Medical Sociology]. Seminar, Autumn semester 2012/13. 12. Baumeister H. Medizinische Psychologie [Medical Psychology]. Course, Autumn semester 2012/13. 13. Baumeister H. Begleitseminar (B.Sc.) zur Vorlesung Rehabilitationspsychologie. [Rehabilitation Psychology] Seminar, Spring semester 2012. 14. Baumeister H. Psychologische Diagnostik (M.Sc.) [Psychological diagnostic (M.Sc.)]. Seminar, Spring semester 2012. 15. Baumeister H. Intervention – Rehabilitationspsychologie (M.Sc.) [Intervention – rehabilitation psychology (M.Sc.)]. Seminar, Autumn semester 2011/12. 16. Baumeister H. Präventions- und rehabilitationspsychologische Forschungskonferenz [Research conference of prevention and rehabilitation psychology]. Seminar, Autumn semester 2011/12.

H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-15-

17. Baumeister H. Praxis der Rehabilitationspsychologie. [Practice of rehabilitation psychology]. Seminar, Spring semester 2010. 18. Baumeister H. Empirisch-Experimentelles Praktikum [Empirical-experimental practice]. Practical course, Autumn semester 2009/10. 19. Baumeister H. Spezielle Aspekte psychologischer Interventionen bei chronischer Erkrankung und Behinderung [Special aspects of psychological interventions in chronic diseases]. Seminar, Autumn semester 2009/10. 20. Baumeister H. Anpassungs- und Belastungsstörungen, somatopsychische Komorbidität. Vorlesungstermin im Rahmen der Bachelorvorlesung Rehabilitationspsychologie [Adjustment- and stress disorder, somatic-psychiatric comorbidity]. Lecture, Spring semester, 2009. 21. Baumeister H. Anpassungsstörungen, psychische Störungen bei körperlichen Erkrankungen und Behinderungen (Komorbidität). Vorlesungstermin im Rahmen der Diplomvorlesung Rehabilitationspsychologie [Adjustment disorder and somaticpsychiatric comorbidity] Lecture, Spring semester, 2009. 22. Baumeister H. Systematische Übersichtsarbeiten. Vorlesungstermin im Rahmen der Vorlesung Evaluation und Forschungsmethoden [Systematic Reviews] Lecture, Spring semester, 2009. 23. Baumeister H. Zwei Begleitseminare (B.Sc.) zur Vorlesung Rehabilitationspsychologie. [Rehabilitation Psychology] Seminar, Spring semester 2009. 24. Baumeister H. Begleitseminar (B.Sc.) zur Vorlesung Klinische Psychologie. [Clinical Psychology]. Seminar, Autumn semester 2008/09. 25. Baumeister H. Diagnostik Grundlagen: Urteilsbildung [Diagnostics: Forming of opinions]. Lecture, 10/12/2008. 26. Baumeister H. Praxis der Rehabilitationspsychologie. [Practice of rehabilitation psychology]. Seminar, Spring semester 2008. 27. Baumeister H. Vertiefendes Seminar zur Vorlesung Klinische Psychologie. [Clinical Psychology]. Seminar, Autumn semester 2007/08. 28. Baumeister H. Spezielle Aspekte psychologischer Interventionen bei chronischer Erkrankung und Behinderung. [Special aspects of psychological interventions in chronic diseases]. Seminar, Autumn semester 2007/08. 29. Baumeister H. Diagnostik Grundlagen: Urteilsbildung. Vorlesungstermin im Rahmen der Vorlesung Diagnostik und Intervention, [Diagnostics: Forming of opinions]. Lecture, 15/11/2007. 30. Baumeister H. Praxis der Rehabilitationspsychologie. [Practice of rehabilitation psychology]. Seminar, Spring semester 2007. 31. Baumeister H. Präventions- und rehabilitationspsychologische Forschungskonferenz. [Research conference of prevention and rehabilitation psychology]. Seminar, Spring semester 2007. 32. Baumeister H. Präventions- und rehabilitationspsychologische Forschungskonferenz [Research conference of prevention and rehabilitation psychology]. Seminar, Autumn semester 2006/07. 33. Baumeister H. Spezielle Aspekte psychologischer Interventionen bei chronischer Erkrankung und Behinderung [Special aspects of psychological interventions in chronic diseases]. Seminar, Autumn semester 2006/07. 34. Baumeister

H,

Härter

M.

Forschungspraktikum

Psychotherapieforschung

H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-16-

[Psychotherapeutic research]. Seminar, Spring semester 2006. 35. Härter M, Baumeister H. Forschungspraktikum Psychotherapieforschung [Psychotherapeutic research]. Seminar, Spring semester 2005. 36. Since 2002: Several guest lectures on epidemiology and diagnostics of mental disorders. Non-university teaching acitivties 1. Baumeister H. Krankheitsbewältigung und Psychotherapie bei Patienten mit Herzerkrankungen und Diabetes. Workshop im Rahmen der Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten am Freiburger Ausbildungsinstitut für Verhaltenstherapie. Freiburg, 14.11.2009, 16.01.2010, 23.07.2011, 19.11.2011, 10.11.2012. 2. Baumeister H. Psychotherapie bei körperlichen Erkrankungen. Workshop im Rahmen der Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten, Luisenklinik, Bad-Dürrheim, 27./28.01.2012. 3. Baumeister H. Prävention und Rehabilitation in der psychotherapeutischen Versorgung. Workshop im Rahmen der Postgradualen Weiterbildung in kognitiver Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin. Zürich, 12./13.06.2009, 16./17.03.2012. 4. Baumeister H. Psychotherapie bei körperlichen Erkrankungen. Workshop im Rahmen der Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten am Freiburger Ausbildungsinstitut für Verhaltenstherapie. Freiburg, 28.03.2009. SCIENTIFIC MENTORING OF THESES 1.

Geppert EM. Der Patient als Kunde? Eine Fragebogenuntersuchung zur Einschätzung eines ökonomisch geprägten Patientenbegriffs durch Medizinstudierende am Ende des zweiten Studienabschnitts. Unveröffentlichte Dissertation, Universität Freiburg, Medizinische Fakultät, 2013.

2.

Seifferth H. Der Einfluss eines Informationsvideos auf die Akzeptanz chronischer Schmerzpatienten gegenüber internetbasierten psychologischen Schmerzinterventionen. Unveröffentlichte MSc-Arbeit, Universtität Freiburg, Institut für Psychologie, 2013.

3.

Reichler L. Guidance als ein möglicher Wirkfaktor bei internetbasierten Gesundheitsinterventionen – eine systematische Übersichtsarbeit. Unveröffentlichte MSc-Arbeit, Universtität Freiburg, Institut für Psychologie, 2013.

4.

Nowoczin L. Akzeptanz von internetbasierten Interventionen zur Verbesserung depressiver Belatungen bei Diabetespatienten – eine randomisierte kontrollierte Studie. Unveröffentlichte MSc-Arbeit, Universtität Freiburg, Institut für Psychologie, 2013.

5.

Jehle S. Entwicklung einer Ratingskala zur Bewertung des Webdesigns internetbasierter Gesundheitsinterventionen. Unveröffentlichte MSc-Arbeit, Universtität Freiburg, Institut für Psychologie, 2013.

6.

Hascke A. Erfassung von Funktionsfähigkeit im Beruf bei kardiologischen Patienten: Überprüfung eines Itempools. Unveröffentlichte Dissertation, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2013.

7.

Heinrich M. Das Element der Kundenorientierung als Teil der Arzt-Patient-Beziehung in der Wahrnehmung niedergelassener Ärzte. Unveröffentlichte Dissertation, Universität Freiburg, Medizinische Fakultät, 2013.

8.

Grunenberg

E.

Wirksamkeit

webbasierter

psychologischer

Interventionen

H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

zur -17-

Gewichtsreduktion: ein systematisches Review. Unveröffentlichte Bachelorarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2012. 9.

Krense C. Überprüfung eines computer-adaptiven Tests zur Erfassung von Funktionsfähigkeit im Alltag bei kardiologischen Rehabilitanden. Unveröffentlichte Bachelorarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2012.

10. Jahed J. Implementierung eines psychodiagnostischen Stufenplans in der medizinischen Rehabilitation – eine Studie zum Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis. Unveröffentlichte Dissertation, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2012. 11. Hutter N. Lebensqualität und Versorgungskosten bei Patienten mit Koronaren Herzerkrankungen und Diabetes mellitus und komorbiden psychischen Störungen. Unveröffentlichte Dissertation, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2011. 12. Zander M. Überprüfung der Testfairness eines Rasch-Basierten Angst-Assessements. Unveröffentlichte Bachelorarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2010. 13. Knecht A. Vergleich von Selbst- und Fremdbeurteilungen der beruflichen Funktionsfähigkeit bei kardiologischen Rehabilitanden. Unveröffentlichte Bachelorarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2010. 14. Rausch H. Traumata in der Anamnese von Patienten mit Zwangsstörung. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2010. 15. Kury S. Gender-Effekte bei der Erfassung von Depression bei Patienten in der kardiologischen Rehabilitation. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2010. 16. Bitz I. Dokumentation komorbider psychischer Störungen in der medizinischen Rehabilitation: Eine Analyse ärztlicher Entlassungsberichte. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2010. 17. Christoph C. Behandlungsmotivation und tatsächliche Inanspruchnahme: Eine Befragung von psychisch belasteten Patienten in der medizinischen Rehabilitation. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2010. 18. Kalweit C. Evaluierung der Implementierung eines Stufenplans zur Diagnostik psychischer Störungen in der stationären somatischen Rehabilitation. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2010. 19. Elisa M. Entwicklung eines Anamnesebogens für Patienten mit psychischen Störungen und körperlichen Erkrankungen. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2009. 20. Schnurr A. Versorgungskosten von Patienten mit somatischen Erkrankungen und komorbiden psychischen Störungen. Ein metaanalytischer Vergleich von Diabetes mellitus und koronaren Herzerkrankungen. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2008. 21. Ripfl R. Evaluierung der Implementation eines Stufenplans mittels Fragebogen und qualitativer Inhaltsanalyse am Beispiel von drei Rehabilitationseinrichtungen. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2008. 22. Hügel S. Komorbide Störungen in Entlassungsberichten in der medizinischen Rehabilitation. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2008. 23. Rekowski von AS. Metaanalyse zur Lebensqualität von Patienten mit ischämischer Herzerkrankung und komorbiden psychischen Störungen. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2007. 24. Ougier N. Komorbide psychische Belastungen und Störungen bei Patienten mit H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-18-

Atemwegserkrankungen in der medizinischen Rehabilitation. Dissertation, Universität Freiburg, Medizinische Fakultät, 2006.

Unveröffentlichte

25. Hund B. Epidemiologie komorbider psychischer Störungen bei Rehabilitanden mit Stoffwechselerkrankungen. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2004. 26. Murphy-Bermel SK. Somatische und psychische Komorbidität bei Patienten mit Adipositas in der medizinischen Rehabilitation. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2004. 27. Korinthenberg K. Psychische Belastung und Behandlungsmotivation in der medizinischen Rehabilitation des Asthma bronchiale. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Freiburg, Institut für Psychologie, 2002. FUNDED PROJECTS Recommended for Funding 1.

Baumeister H (PI), Berking M, Ebert D, Mittag O, Jäckel W, Riper H. Effectiveness of a guided web-based intervention for depression in back pain rehabilitation aftercare: a multicenter randomized controlled trial. BMBF – Studien in der Versorgungsforschung. Recommended for Funding. Applied Funding: €593.604.

Funded Projects 1. Baumeister H, Wirtz M, Bengel J, Tyrer P. Development and validation of a Computer adaptive test for avoidant and obsessive-compulsive personality disorders: CAT-PD. Funded: DFG (BA3407/4-1). Duration: 30 months, 2012-2014. €198.600 2. Maio G (PI), Becker G (PI), Baumeister H (PI). Centre for Medicine and Society. MWK Baden-Württemberg. Duration: 6 months; 2013. €100.000. 3. Baumeister H, Ebert D. Internet-based health interventions: state of research and implementation possibilities in medical rehabilitation settings. DRV. Duration: 10 months, 2012-2013. 30.093€ 4. Baumeister H. Subtypes of depression in patients with coronary artery disease. Funded: DFG: Research fellowship (BA3407/2-1). Duration: 9 months, 2010-2011. 5. Baumeister H, Bengel J. Psychological and pharmacological interventions for depression in patients with diabetes mellitus (PID-DIA) [systematic review]. Funded: BMBF/DFG: Programm Klinische Studien. Duration: 18 months; 2010-2011. €67.572. 6. Baumeister H, Bengel J, Wirtz M. Development and validation of a computer adaptive testing (CAT) system for rehabilitation patients with cardiac diseases – RehaCAT-Cardio. Funded: Illa und Werner Zarnekow-Stiftung. Duration: 36 months; 2008-2011. €118.976. 7. Baumeister H, Bengel J. Psychological and pharmacological interventions for depression in patients with coronary artery disease (PID-CAD) [systematic review]. Funded: BMBF/DFG: Programm Klinische Studien. Duration: 18 months; 2008-2010. €63.056. 8. Baumeister H, Bengel J, Härter M. Implementation of a strategy for screening and diagnosing mental disorders of patients in medical rehabilitation. Funded: Deutsche Rentenversicherung (DRV). Duration: 19 months; 2008-2010. €146.000. 9. Bengel J, Barth J, Baumeister H, Härter M. Implementation of a strategy for screening and diagnosing mental disorders of patients in medical rehabilitation – Exemplary trial in H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-19-

selected clinics of rehabilitation. Funded: Deutsche Rentenversicherung (DRV). Duration: 11 months; 2007-2008. €61.000. 10. Baumeister H. Meta-analysis on quality of life and health care costs of patients with somatic diseases and comorbid mental disorders. Funded: Landesstiftung BadenWürttemberg - Eliteprogramm für Postdoktoranden. Duration: 24 months; 2006-2008; €65.000.

Other scientific projects 11. Tully P, Baumeister H (Supervisor). Evidence based mental health care in cardiovascular diseases. NHMRC-Early Career overseas fellowship & Heart Foundation fellowship, Australia. Duration: 2013-2015. 12. Mittag O, Jäckel W, Baumeister H. Prevention of depressive disorders in physical illnesses – a Cochrane Review. Funding: Own Funds AQMS. Duration: 2012-2013 13. Nobis S, Lehr D, Ebert D, Bürckner D, Riper H, Baumeister H, Becker A, Cuijpers P, Funk B, Snoek F, Berking M. An internet-based program for preventing depression in diabetes mellitus type 2 – a randomized clinical control study. Funding: Innovation centre for internet-based health interventions, Lüneburg. Duration: 2011-2014. 14. Lin J, Baumeister H (Supervisor). Internet based accceptance and commitment therapy in chronic pain – a randomized control trial. Own funds, Medical Psychology and Medical Sociology & Department for Rehabiliation Psychology and Psychotherapy, University of Freiburg. 15. Baumeister H. Expertise on instruments for the assessment of mental distress and disorders in national population surveys. Originator: Robert Koch-Institute, Berlin. Duration: Nov. 2007 – Feb. 2008. 16. Baumeister H. Analyses of data of phone based health surveys concerning the association between health locus of control and health behavior and health care utilization. Originator: Robert Koch-Institute, Berlin. Duration: Nov. 2007 – Feb. 2008. MEMBERSHIPS 

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP)



Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)



European Society for Research on Internet Interventions (ESRII)



Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg

AWARDS 1. Second place for the chair in “Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie” [Medical Psychology and Medical Sociology], University of Leipzig, 2014. 2. Second place for the chair in “Versorgungsforschung” [Health care research], University Clinic of Hamburg Eppendorf, 2013. 3. Early Career Award of the International Society of Behavioral Medicine (ISBM). 12th International Congress of Behavioral Medicine, Budapest, 29.08-01.09.2012. 4. DFG research fellowship (see funded projects). H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-20-

5. Junior research group “rehabilitation research” funded by the Illa und Werner ZarnekowStiftung (see funded projects). 6. Project grant in the context of the elite support program of the Landesstiftung BadenWürttemberg, Germany (see funded projects). 7. Kasanag-Förderpreis 2005: Award of the Karlsruher Sanatorium AG 2005 for research on medical rehabilitation. 15. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloqium, Bayreuth 15.03.2006. 8. 1. poster-award of the 12. rehabilitationswissenschaftlichen Kolloqium (Bad Kreuznach, 2003) „Somatoforme Störungen bei Rehabilitationspatienten mit muskuloskelettalen und kardiovaskulären Erkrankungen im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung“ (Härter M, Baumeister H) [Somatoform disorders of rehabilitees with musculoskeletal and cardiovascular diseases compared to the general population].

Freiburg, 28 May 2014

H. Baumeister PhD, Institute of Psychology, Dep. of Rehabilitation Psychology and Psychotherapy, Universität of Freiburg

-21-