An alle Haushalte

GEMEINDE-NACHRICHTEN aus BENEDIKTBEUERN Dezember 2014 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, am 1. Mai habe ich als Ihr neuer Bürgermeister zusammen mit dem neugewählten Gemeinderat die Arbeit aufgenommen. Die anfänglichen Irritationen haben sich sehr schnell gelegt und ich möchte mich bei allen Gemeinderatsmitgliedern ganz herzlich für die äußerst konstruktive Zusammenarbeit in und außerhalb des Gremiums bedanken. Mein Dank gilt auch den VG-Räten aus Bichl, allen voran Herrn Bürgermeister Benedikt Pössenbacher, für die gute Zusammenarbeit in der Verwaltungsgemeinschaft. In meiner bisherigen 8-monatigen Amtszeit konnten wir die gelungene, behindertengerechte Generalsanierung unseres Alpenwarmbades abschließen, die Öffnungszeiten der Rathausverwaltung wurden wesentlich bürgerfreundlicher gestaltet, die Planungsphase für den Neubau des Feuerwehrhauses ist abgeschlossen, der barrierefreie Umbau des Rathauses ist in Planung und meine Suche nach neuen, geeigneten Räumlichkeiten für unsere Gemeinde- und Pfarrbücherei konnte erfolgreich abgeschlossen werden. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich für die bis jetzt eingegangenen Spenden zu Gunsten unserer „Bücherwürmer“ bedanken. Auch in der Verwaltung hat es einige personelle Veränderungen gegeben. Thomas Schneider scheidet zum Jahresende nach 35 Jahren als Kämmerer aus. So konnte die frei werdende Stelle mit Herrn Christoph Gratz besetzt werden. Im Bauhof wurden die Stellen von Helmut Geier und Thomas Blümel mit Herrn Tomas Dihenescik sowie Herrn Mario Schulze neu besetzt. Alle Drei haben sich sehr schnell eingearbeitet und leisten hervorragende Arbeit. Bei den ausgeschiedenen Mitarbeitern möchte ich auch auf diese Weise nochmals für ihr Engagement und die geleistete Arbeit bedanken.

1

Seit November haben auch bei uns 10 Asylsuchende Zuflucht gefunden. Dem Kloster sei Dank gesagt, für deren unbürokratische Unterbringung sowie der überwältigenden Zahl ehrenamtlicher Helfer, die sich in verschiedenster Weise um die Asylbewerber kümmern. An dieser Stelle möchte ich es aber nicht versäumen, auch all denen zu danken, die sich, in welcher Funktion auch immer, ehrenamtlich für unser Dorf engagieren und damit einen wichtigen Beitrag leisten, damit unser Dorf lebens- und liebenswert bleibt. Adventszeit, das ist die Zeit des Wartens und der Vorbereitung auf die Geburt Jesu, früher war es auch die staade Zeit. Von dieser Ära ist nicht mehr viel geblieben, im Gegenteil, Advent ist mittlerweile die hektischte Zeit des Jahres, Sinn und Zweck schon fast vergessen. Mit Sorge und Unverständnis sehe ich die Bestrebungen verschiedener Bevölkerungsgruppen, Traditionsfeste wie Martinsumzug, Christkindlmarkt, Weihnachtsfeier usw. aus falsch verstandener Toleranz in nichts sagende Floskelbezeichnungen umbenennen zu wollen. Ich bitte sie alle, wehret den Anfängen, verleugnen wir nicht unsere Wurzeln, feiern und leben wir unsere bayerische, christliche Kultur, selbstverständlich mit der gebotenen Achtung und dem gebotenem Respekt Anderen gegenüber. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen eine ruhige und besinnliche Adventszeit, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gesundes und glückliches Jahr 2015.

Ihr Bürgermeister

Hans Kiefersauer

2

Die Gemeinde informiert: Neue Öffnungszeiten im Rathaus Benediktbeuern: Montag, Dienstag und Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr oder nach Vereinbarung Donnerstag von 8.00 – 19.00 Uhr durchgehend Mittwoch kein Parteiverkehr Telefon: 08857/69130 Telefax: 08857/691313 E-Mail: [email protected] Neue Öffnungszeiten für den Wertstoffhof Benediktbeuern: Mittwoch 15.00 – 18.00 Uhr Samstag 08.00 – 12.00 Uhr Wie jedes Jahr ergeht die Bitte an alle Hauseigentümer, entlang der öffentlichen Verkehrsflächen Bäume, Sträucher und Hecken zurückzuschneiden. Auf diese Weise sollen Behinderungen für Verkehrsteilnehmer, insbesondere Fußgänger und Radfahrer, verhindert werden. Die Verwaltung hat unter https://www.buergerserviceportal.de/bayern/vgbenediktbeuern ein Bürgerserviceportal eingerichtet. Hier können die derzeit gesetzlich möglichen Onlinedienste genutzt werden. Dies ist eine Erweiterung zum Onlinewahlschein und zur Möglichkeit, den Wasserzählerstand online übermitteln zu können. Damit leistet die Gemeinde einen weiteren Beitrag zu mehr Bürgerfreundlichkeit. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Überweisung bei kostenpflichtigen Dienstleistungen (Führungszeugnisse, Gewerbezentralregisterauszüge usw.). Eine Möglichkeit der Bezahlung über Onlinedienste haben wir aus Kostengründen derzeit noch nicht geschaltet. In diesem Zusammenhang dürfen wir auf eine Veranstaltung am 17.12.2014 um 20:00 Uhr im Rathaus Bichl hinweisen. Dort werden Informationen bezüglich der Einholung von Führungszeugnissen für ehrenamtlich Tätige im Zusammenhang mit Jugendlichen erklärt. Wir möchten den Aufwand für diesen Personenkreis möglichst einfach gestalten. Zu diesem Zweck werden Sie über Ihren Vereinsvorstand weitergehende Informationen der Verwaltung erhalten. Ab sofort liegt der Isar Kurier in der Gemeinde im Eingangsbereich auf, da die Hausverteilung eingestellt wurde. Es ist der offizielle Anzeiger der Stadt Geretsried, mit Bekanntmachungen der Stadt Wolfratshausen sowie der Gemeinden Icking, Schäftlarn, Baierbrunn, Straßlach und Königsdorf. In unseren beiden Kindergärten wurde für das Jahr 2014/2015 der neue Elternbeirat gewählt: Gemeindekindergarten 1. Vorsitzende: Sulzinger Melanie, Kasse: Weißflog Carolin, weitere Mitglieder: Bartlog Stephanie, Hardt Femke, Schüttler Franziska, Asmussen Saskia, Rauch Bettina, Konrad Jana Don-Bosco-Kindergarten Vorsitzende: von Zijverden Tanja, Stellvertretung: Bernböck Anja, Schriftführerin: Birzele Eva, weitere Mitglieder: Annaberger Karin, Bach Martina, Barczy Laslo, Dengg Monika, Pollmann Jan

3

Meldepflicht für Hunde Auch Hunde unterliegen der Meldepflicht. Der Hundehalter ist verpflichtet, den Hund innerhalb von zwei Wochen nach Anschaffung bzw. nach Umzug in die neue Gemeinde steuerlich anzumelden. Nach der Anmeldung erhält der Hundehalter einen Steuerbescheid und die aktuelle Hundesteuermarke. Dies ist von den Hundehaltern dringend zu beachten! Hundehaltung Alle Hundebesitzer werden wieder auf die Einhaltung bezüglich des freien Umherlaufens von Hunden sowie die ordnungsgemäße Beseitigung der Hinterlassenschaften hingewiesen. Nicht jeder will mit einem Hund spielen und die Hundetüten gehören nicht am Gartenzaun aufgehängt, sondern in die Restmülltonne bzw. die Hundetoiletten. Im Sinne aller Gemeindebürger bitte ich persönliche Bedürfnisse im Sinne der Allgemeinheit zurückzustellen um ein respektvolles Miteinander zu ermöglichen. Kindersachenbasar Wir suchen Frauen jeglichen Alters, die Zeit und Lust haben, uns beim Frühjahrs- und Herbstbasar zu helfen. Träger ist der Katholische Frauenbund. Bei Interesse bitte bei Höck Elisabeth, Tel. Nr. 9201, melden. Informationen der Pfarrei St. Benedikt Besondere Termine in der Advents- und Weihnachtszeit Wie alljährlich ist in der Marienkirche wieder unsere historische Krippe aufgebaut. Ab dem 1. Advent wird bis zum Palmsonntag in 11 Darstellungen das Leben Jesu gezeigt. So. 14. Dez.

19.00 Uhr

Di. 16. Dez.

14.00 Uhr 18.00 Uhr

Do. 18. Dez Fr. 19. Dez. So. 21. Dez.

19.00 Uhr 19.30 Uhr 17.00 Uhr

Mi. 24. Dez

16.00 Uhr 16.00 Uhr 21.00 Uhr 23.00 Uhr

Do. 25. Dez. bis 20.00 Uhr 14.00 Uhr

Jugendgottesdienst mit dem Friedenslicht aus Bethlehem, Marienkirche, Bitte Laternen mitbringen. Seniorennachmittag mit Andacht zum Advent, Fackelwanderung für Jugendliche, Treffpunkt Bichler Schwimmbad Roratemesse, Marienkirche Jugendvesper, Altarraum Basilika Advent im Wald für Familien: winterlicher Spaziergang mit Ausklang am Lagerfeuer. Treffpunkt in Mariabrunn, bitte Laternen, Tee und Gebäck mitbringen. Kinderkrippenfeier (bis 2. Klasse), Hauskapelle des Klosters Kinderkrippenfeier - Wort-Gottes-Feier (ohne Eucharistiefeier); Marienkirche Christmette mit Weihnachtsliedern, Marienkirche Christmette mitgestaltet von Kirchenchor und Orchester, Basilika „Weihnachten erleben …“ – Lichter, Musik und Stille; Basilika Andacht zur Heiligen Anastasia mit Segnung, Anastasiakapelle

4

Fr. 26. Dez. bis 20:00 Uhr 10.00 Uhr So. 28. Dez. 10.00 Uhr Mi. 31. Dez. 18.00 Uhr Di. 6. Jan. 10.00 Uhr

„Weihnachten erleben …“ – Lichter, Musik und Stille, Basilika Festgottesdienst mitgestaltet vom Kirchenchor, Marienkirche Hl. Messe mit Kindersegnung, Marienkirche Hl. Messe zum Jahresschluss, Marienkirche Festgottesdienst zu Epiphanie mit den Sternsingern, mitgestaltet vom Kirchenchor, Marienkirche

Die weitere Gottesdienstordnung an den Festtagen entnehmen Sie bitte dem Pfarrbrief, der vor den Feiertagen an alle Haushalte verteilt wird. Die Sternsinger kommen „Die Sternsinger kommen!“ heißt es am Sonntag, den 4. und Montag, den 5. Januar. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B*15“ bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu Ihnen und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt. Kinder in gut 110 Ländern der Welt werden jedes Jahr in Projekten betreut, die mit Mitteln der Aktion unterstützt werden. Bitte unterstützen Sie die Sternsinger in ihrem Anliegen! Vergelt‘s Gott! Termine im Januar und Februar So. 11. Jan. 10.00 Uhr Kinderkirche, Pfarrhof Fr. 16. Jan. 19.30 Uhr Jugendvesper, Altarraum Basilika So. 25. Jan. 10.00 Uhr Familiengottesdienst mit dem Gemeindekindergarten, Marienkirche Mi. 28. Jan. 20.00 Uhr Gesprächsabend für Eltern „Eucharistie – Zeichen der Nähe Gottes“, Pfarrhof So. 1. Feb. 10.00 Uhr Kinderkirche, Pfarrhof Di. 3. Feb. 14.00 Uhr Seniorennachmittag: Andacht mit Kerzenweihe u. Blasiussegen, Marienkirche, anschl. Faschingsgungl im Pfarrhof Mi. 18. Feb. 18.30 Uhr Hl. Messe mit Auflegung des Aschenkreuzes, Marienkirche So. 22. Feb. 10:00 Uhr Familiengottesdienst mit dem Singkreis Fidelis, Marienkirche Fr. 27. Feb. 19.30 Uhr Jugendvesper, Altarraum Basilika So. 1. Mrz. 10.00 Uhr Kinderkirche, Pfarrhof Di. 10. Mrz. 14.00 Uhr Seniorennachmittag: „Ums Eck gedacht, dabei gelacht!, Tipps und Tricks fürs Gedächtnis mit Berta Lissel im Pfarrhof Informationsabend zur Firmung 2015 Am Samstag, den 18. Juli 2015, wird Domkapitular Walter Schmiedel den Firmlingen aus Benediktbeuern, Bichl und Kochel in der Basilika Benediktbeuern das Sakrament der Hl. Firmung spenden. Eingeladen sind alle Schüler und Schülerinnen, die in diesem Jahr die 6. Jahrgangsstufe besuchen. Um bereits jetzt Informationen zur Firmung und zur Vorbereitung zu geben, sind alle interessierten Schüler und Schülerinnen zusammen mit ihren Eltern zu einem Informationsabend eingeladen. Er findet in Benediktbeuern am Mittwoch, den 7. Januar, um 19.00 Uhr im Barocksaal des Klosters statt.

5

Evangelische Kirchengemeinde Wann

Was?

Wo?

07.12. 11.0017.00 10.12. 14.30

Adventscafé

Bonhoeffer-Haus

Senioren-Nachmittag

Bonhoeffer-Haus

Kontakt Erika Siebert 08857 590

11.12. 12.00 13.12. 09.00 24.12. 16.30 26.12. 16.00 08.01. 12.00 14.01. 14.30 17.01. 09.00 23.01. 19.00 25.01. 18.30 11.02. 14.30 12.02. 12.00 14.02. 09.00

Gemeinsames Mittagessen Frauenfrühstück

Bonhoeffer-Haus

Christvesper

Bonhoeffer-Haus

Kontakt Erika Kairies 08851 5620 Kontakt Gertrud Knauss 08851 5375 Pfr.i.R. Scherer

Waldweihnacht

Wird noch bekannt gegeben Bonhoeffer-Haus

Uhrzeit

Gemeinsames Mittagessen Senioren-Nachmittag

Anmerkung

Bonhoeffer-Haus

Bonhoeffer-Haus

Frauenfrühstück

Bonhoeffer-Haus

Ökumenischer Gottesdienst Meditativer Abendgottesdienst Senioren-Nachmittag

Bonhoeffer-Haus

Gemeinsames Mittagessen Frauenfrühstück

Bonhoeffer-Haus

Bonhoeffer-Haus Bonhoeffer-Haus

Bonhoeffer-Haus

Anschl. Lagerfeuer mit Punsch und Plätzchen Kontakt Erika Kairies 08851 5620 Kontakt Erika Siebert 08857 590 Kontakt Gertrud Knauss 08851 5375 Gebetswoche für die Einheit der Christen Pfr. Wellner Kontakt Erika Siebert 08857 590 Kontakt Erika Kairies 08851 5620 Kontakt Gertrud Knauss 08851 5375

Jugendbeauftragte Sandra Rauchenberger Liebe Jugendliche und Engagierte in der Jugendarbeit! Im Juni dieses Jahres habe ich die langjährige Jugendbeauftragte Sophie Meier in ihrem Amt abgelöst und möchte mich hiermit gerne herzlich im Namen der Gemeinde für ihren Beitrag zur Jugendarbeit bedanken. Ich freue mich zu sehen, dass die Jugendarbeit in Benediktbeuern sehr gut aufgestellt und ein umfangreiches Angebot vorhanden ist. Dies ist nur dank der vielen hauptberuflich und ehrenamtlich Tätigen – unten ihnen viele Jugendliche – in Einrichtungen, Vereinen und Organisationen sowie u.a. auch bei den gut besuchten Ferienpassaktionen möglich. An dieser Stelle auch mein besonderer Dank und weiterhin so viel Motivation. Bei unserem „chilligen Weißwurstratsch“ mit Bürgermeister Hans Kiefersauer im Rahmen der Jugendsprechstunde im November, gab es sehr gute und aufschlussreiche Beiträge der anwesenden Jugendlichen, die mit dem Angebot zufrieden sind, dieses allerdings zu unübersichtlich ist. Angebote von Vereinen, privaten Anbietern etc. werden nun gesammelt und publiziert. Wer lieber unverbindlich Leute treffen möchte oder für Gruppen, die nach Angeboten/Räumlichkeiten suchen, denen sei der Don Bosco Club ans Herz gelegt – da tut sich was! Gesundheit und Frieden wünscht Euch Sandra 6

Familienbeauftragter Rudi Mühlhans In den letzten Monaten hat sich einiges getan beim Thema Familie. Die ersten ehrenamtlichen Familienpaten wurden ausgebildet. Sie können in verschiedensten Bereichen auf Zeit von außen wirkungsvolle Unterstützung geben, ganz gleich ob es um alltägliches oder besondere Herausforderungen geht. Weitere Informationen dazu gibt es beim Verein „Zammlebn e.V.“. Bereits in der Zeit der Schwangerschaft setzt ein Unterstützungsangebot des „KoKi – Netzwerk frühe Kindheit“ an. Familienhebammen können bei Bedarf Familien bereits während der Schwangerschaft und bis weit über die Geburt hinaus begleiten. Ebenfalls über KoKi unterstützt eine Kinderkrankenschwester in unserem Landkreis. Sie kommt zum Einsatz, wenn es um die Unterstützung von Familien mit schwer bzw. chronisch erkrankten Kindern geht. KoKi ist unter 08041/505-421 erreichbar. Viele Informationen zum Thema Familie in unserer Region finden sich übrigens unter www.familienkompass.net. Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Zeit und dass Sie diese in guter Atmosphäre in der Familie genießen können! Wenn Sie Fragen und Anregungen zum Thema Familie haben, freue ich mich über Ihren Anruf (08857/1751) oder eine Mail ([email protected]) Herzlichst Ihr Rudi Mühlhans, Familienbeauftragter Kriseninterventionsdienst des Roten Kreuzes sucht ehrenamtliche Helfer Sie sind in den ersten schweren Stunden für Menschen, die plötzlich einen geliebten Menschen verloren haben, da oder unterstützen die Polizei beim Überbringen einer Todesnachricht - dies und vieles mehr sind die Aufgaben der ehrenamtlichen Kriseninterventionsberaterinnen/berater des Roten Kreuzes im Kreisverband Bad Tölz-Wolfratshausen. Die rund 20 psychologischen Ersthelfer gewährleisten an 365 Tagen rund um die Uhr ihre Bereitschaft und werden im Schnitt ca. 2mal in der Woche über die Integrierte Leitstelle in Weilheim alarmiert. Das Team möchte sich nun erweitern und sucht geeignete Interessenten, die bereit sind, sich ehrenamtlich zu engagieren und ausbilden zu lassen. Nähere Informationen zu KID finden Sie unter www.kid-toelz.de. Wenn Sie sich gerne bei KID engagieren wollen, melden Sie sich beim Roten Kreuz in Bad Tölz, Tel. 08041/7655-0 oder unter [email protected], um einen persönlichen Gesprächstermin zu vereinbaren.

7

Die Vereine informieren: Servus Beira-Maschkera, wir möchten uns bei euch für den tollen Faschingsauftakt am 11.11. mit Vorstellung des Kinderprinzenpaares + Kinder/Jugendgarde und Prinzenpaares + Prinzengarde recht herzlich bedanken. Unser Faschings-Thema 2015 lautet: Feier & Eis Für die Faschingsnarren, schon mal vorab die Termine für 2015: Sa. Sa. Sa. So. Sa. Sa. Mo. Di.

17.01. 24.01. 31.01. 01.02. 07.02. 14.02. 16.02. 17.02.

Feier und Eis Boi mit Take it Easy Feierboi mit Turnaround Eiskoid-Komitee-Boi mit Partylumpen Kinderball ab 14:01Uhr (Sch)musiboi mit der Beira Musi Eisschützenball mit DREISAM Rosenmontagsboi mit Coxx Faschingszug ab 13:33 Uhr und anschließend Haberfeldtreiben und Kehraus mit den Altkirchner Musikanten

Wenn jemand schon Themen für den Faschingszug hat, könnt Ihr eure Ideen gerne Werner Sziedat, Tel: 1336, mitteilen. Der TSV Benediktbeuern, Abteilung Fußball informiert: Die Fußballer des TSV bedanken sich bei allen Fans und Trainern für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr. Wie erwartet ist das zweite Jahr in der höheren Klasse immer das Schwierigere. So werden wir wohl bis zum Schluss um den Klassenerhalt kämpfen müssen. Die Jugendspielgemeinschaften mit Bichl funktionieren bestens und somit liegen unsere Großgeldmannschaften sehr gut im Rennen. Wir möchten Sie zu unserem Jugendhallenturnier in der Schulturnhalle vom 30.01.2015 bis zum 01.02.2015 recht herzlich einladen. Näheres unter www.tsvbb.de Abteilung Fussball Der TSV Benediktbeuern Bichl e.V. mit seinen 5 Abteilungen und 1400 Mitgliedern steht vor einer sehr schwierigen Phase. Nachdem einige entscheidende Vorstandsämter nicht mehr besetzt werden können, sind wir seit einiger Zeit auf der Suche nach Mitarbeitern in der Vorstandschaft. Wir haben uns Gedanken gemacht wie wir die Arbeit besser verteilen können. Fakt ist aber auch, dass „jemand den Hut aufhaben muss“ wie man in Bayern so schön sagt. Für verschiedene andere Projekte im Dorf haben sich auch viele freiwillige Helfer gefunden, so sollte es doch auch möglich sein, dass sich für einen Verein mit 90jähriger Tradition Mitstreiter finden. Zu diesem Zweck möchten wir alle Interessierten zu einer ganz ungezwungenen Vorstandssitzung am Montag 12.01.2015 in der Waldgaststätte Schreiner um 19.30 Uhr einladen. Ziel ist ein gegenseitiges Kennenlernen und Fragen zu beantworten. Wenn die Arbeit auf viele Schultern verteilt wird, ist es ein schönes Arbeiten und man kann den Verein mitgestalten. Also haben Sie keine Scheu, am 12.01.2015 vorbeizukommen um sich zu informieren. Arbeiterwohlfahrt Benediktbeuern-Bichl Der Vorstand des Ortsvereins Benediktbeuern/Bichl lädt am Samstag, den 13. Dezember 2014 um 13.30 Uhr in das Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Benediktbeuern herzlichst zur Weihnachtsfeier ein. Es gibt wie immer Kuchen, Kaffee und eine Brotzeit. Die musikalische Begleitung übernimmt die Koanzler Stubnmusi; besinnliche und 8

heitere Textbeiträge in bewährter Weise werden ebenfalls dargeboten. Auf euer zahlreiches Erscheinen freut sich die Vorstandschaft. Es gibt wie immer einen Fahrdienst, bitte telefonisch unter Tel. Nr. 08857 8647 bei Sepp Pölt anmelden. Kath. Frauenbund Benediktbeuern Liebe Frauen, mit viel Energie hat sich das neugewählte Vorstandsteam eingearbeitet. Es klappt, macht Spaß und ist eine gute Zusammenarbeit! So konnten wir schon unseren Herbstausflug und einen Vortrag über die HaitiKinderhilfe durchführen und sind heuer wieder mit zwei Ständen und dem Frauenbund-Cafe am Christkindlmarkt vertreten. Am Freitag, den 12.12.2014 findet unsere Adventsfeier in der Mädchenjugendherberge statt. Ganz herzlichen Dank an alle Bastlerinnen, Strickerinnen, Bäckerinnen, Spenderinnen und Helferinnen, ohne die eine solche Aktion nicht möglich wäre! Auch im neuen Jahr gibt es eine Reihe interessanter Angebote - Faschingsgungl und Einkehrtag sind in Planung. Bitte entnehmt Genaueres dazu aus der Tagespresse. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung! Lasst euch vom Vorweihnachtsstress nicht verrückt machen! Schöne und besinnliche Feiertage wünscht euch Euer Frauenbundteam. Freiwillige Feuerwehr Die Freiwillige Feuerwehr hält am Freitag, dem 09.01.2015 ihre Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen ab. Beginn ist um 20.00 Uhr im Cafe Lugauer. Auf der Tagesordnung stehen die Berichte der Vorstandschaft, Entlastung der Kasse, Neuwahlen, Ehrungen sowie Wünsche und Anträge. Alle Mitglieder und alle interessierten Mitbürger sind zu dem Termin ganz herzlich eingeladen. VdK-Ortsverband Benediktbeuern-Ried Wir danken der Bevölkerung von Benediktbeuern ganz herzlich für die Spenden im Rahmen unserer Sammlung „Helft Wunden heilen“ im Oktober/November. Es ist ein Betrag von 3.792,50 € zusammen gekommen, wovon die Hälfte im Ortsverband verbleibt. Am 12. Dezember 2014 laden wir Sie zu unserem Nikolausstammtisch um 18.00 Uhr im Gasthof Herzogstand ein. Frau Astrid Streidl wird den Abend zusammen mit den Loanbochpfeiferln musikalisch begleiten. Es besteht die Möglichkeit, sich ab sofort zu den Tagesausflügen am 23. Juni 2015 an den Achensee sowie am 09. September 2015 in die Wildschönau anzumelden. Am 09. Januar starten wir mit dem Stammtisch im Hotel Friedenseiche ins Veranstaltungsjahr 2015. Monika Bottke wird dabei einen Diavortrag „Die Loisach - von der Quelle bis zur Mündung“ halten. Am 22. Januar findet um 14.00 Uhr im Café Lugauer ein gemütlicher Nachmittag statt, zu der wir wieder die Kinder- und Jugendgarde Benediktbeuern zu Gast haben. Bitte vormerken: Am 21. März um 14.00 Uhr wird im Café Lugauer die nächste Jahreshauptversammlung mit Wahlen und Ehrungen stattfinden. Peter Stächelin, 1. Vorsitzender, Tel. 08171 26363 Anmeldungen zu Ausflügen bei: Rosmarie Werkmeister, 08857 899124 Liederkranz Benediktbeuern-Bichl e.V. Der Liederkranz Benediktbeuern-Bichl wünscht allen Sängern, Mitgliedern, Gönnern und Chorgesangsfreunden ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest und ein gesundes glückliches Neues Jahr 2015. 9

Am Samstag, 20. Dezember, feiert der Liederkranz Benediktbeuern-Bichl gemeinsam mit den Kameraden der Bergwacht um 18.30 Uhr in der Marienkirche eine Weihnachtsandacht zum Jahresabschluss, musikalisch umrahmt vom Benediktenwandchor. Hierzu sind alle interessierten Bürger herzlich eingeladen. Eisclub Benediktbeuern e.V. Neuwahlen – Eine Ära geht zu Ende: Bei der Jahreshauptversammlung wurde als neuer Vorstand Jürgen Schöller und als 2. Vorstand Benedikt Grabmeir jun. gewählt. Der bisherige Vorsitzende Benedikt Grabmeir sen., der den Verein über 46 Jahre leitete, wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Geehrt wurden Alfred Geiger für 25 Jahre Mitgliedschaft, Klaus Stephan für 200 Turniere, Christian Rieger und Josef Stöbig mit der Ehrennadel in Gold für besondere Verdienste um den Verein. Termine: 31.12.2014 Sylvester-Packerl-Schießen um 13.30 Uhr 07.02.2015 Vereinsinternes Turnier in der Arena Mittenwald, Beginn 13.00 Uhr. Anmeldungen unter Tel. Nr. 9795 14.02.2015 Eisschützenball mit der Band „Dreisam“ im Gasthof „Zur Post“ Schützenlust Benediktbeuern Ein großer Erfolg war das 4. Dorfschießen. 188 Teilnehmer in 47 Mannschaften nahmen an der Veranstaltung teil. Die Sportschützen bedanken sich ganz herzlich bei allen Teilnehmern. Hier die Platzierungen: 1. Antlaßschützen 391 2. Musikkapelle II 390 3. FF Benediktbeuern I 375 4. Hubertusverein 373, 5. Sparkasse 363 6. Bergwacht II 362 7. Urgemeindler 360 8. Firma Schwabenland II 355 9. Trachtler 352 10. Stammtisch Schreiner 350 11. Sziedat Schixn 349 12. Leonhardifrauen Ried I 349 13. Schi-keria 346 14. Tambour I 340 15. FF Ried II 338 16. Leonhardifrauen Gschwendt 329 17. 1. FC Schiaß-danem 327 18. Bergwacht I 321 19. Beira-Hüttn 320 20. Gardevolltreffer II 320 21. Bankstoppers 318 22. Segelflieger 314 23. Schafkopfer 304 24. Gemeindeverwaltung 299

25. Montagsstammtisch 299 26. Marketenderinnen 299 27. Beira Grausam 298 28. FF Ried I 297 29. Wassermänner 297 30. Mittwochsgeher 297 31. Tambour II 293 32. Schwimmverein I 290 33. Faschingsbixn 286 34. Schi-chimikis 284 35. Musikkapelle I 276 36. Leonhardifrauen Ried II 275 37. Schi-gos 273 38. Schwimmverein II 268 39. Gardevolltreffer I 267 40. Glaswandstraßler mit Friends 267 41. Gemeinderat 253 42. FF Benediktbeuern II 251 43. Leonhardifrauen Ried III 242 44. Eisschützen 237 45. Schwabenland I 236 46. Schi-ckenwings 212 47. Die Nixtreffer 208

Förderkreis für Brauchtum und Kultur Benediktbeuern und Umgebung e.V. Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte! Wir danken für die lebhafte Teilnahme an unseren zahlreichen Veranstaltungen! Ganz herzlichen Dank an alle, die durch engagierte ehrenamtliche Arbeit deren Gelingen ermöglicht haben! Anbei die nächsten wichtigen Termine zum Vormerken: - Freitag, 27.02.2015: Jahreshauptversammlung 10

Auch im kommenden Jahr wird es - Dank Maria Eckl - wieder eine Auflage der Vortragsreihe "Spurensuche" geben. - Freitag, 27.03.2015: Glasherstellung im oberen Loisachtal - Freitag, 24.04.2015: Die St. Georgskirche im Werk von Johann Michael Fischer - Freitag, 22.05.2015: Von Kohle, Kurfürsten und Kohlstadlschicksn / 250 Jahre Kohleabbau in Penzberg weitere Termine und Themen finden sie auf unsere Homepage oder im Faltblatt: Spurensuche Unser Volkstanz wird diesmal ein" Tanz in den Mai" sein. Am Freitag, den 08.05.2015 wollen wir den neuen Saal in der Friedenseiche ausprobieren. Im Juni/Juli wird Herr Anton Mangold aus Hechendorf b. Murnau Fotos und Fotografiken in der Alten Apotheke ausstellen. Allen Lesern eine schöne Advents-und Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr! Für die Vorstandschaft: Margarete Steffens Trägerverein Kinder- und Jugendarbeit Loisachtal e. V. Vorbeischauen, Basteln, Musik machen, Billard spielen, Kickern, Filme schauen, Fragen stellen und vieles mehr – im Don Bosco Club Benediktbeuern Leider verlässt Markus Lanksch als bisheriger Club-Leiter den Trägerverein Kinderund Jugendarbeit Loisachtal e.V. zum Jahresende. Wir danken ihm an dieser Stelle für seinen Einsatz und die gute Zusammenarbeit in den vergangenen fast 2 Jahren. Jetzt starten wir mit Sabine Maier als neuer Clubleiterin ab Januar ins neue Jahr. Sie freut sich bereits auf Euch und bringt sicher viele gute Ideen mit! Wer Sabine Maier kennenlernen will, kommt einfach mal in den Club oder zum TeenieFasching am 23. Januar 2015 im ZUK! Wenn Ihr Interesse habt, gibt es sicher bald im Jahr 2015 auch mal eine Party im Club. Don Bosco Club, Don-Bosco-Str. 7, 83671 Benediktbeuern, Tel.: 08857 6924141 [email protected] Unsere Räume befinden sich im äußeren Westbau des Klosters der Salesianer Don Boscos (gegenüber der Mensa). Offener Treff: Mittwoch, Donnerstag 16.00 – 20.00 Uhr Freitag 15.00 – 21.00 Uhr Andreas Kirchner Christbaumfeier der Antlaßschützenkompanie Eine herzliche Einladung ergeht an alle Benediktbeurer und an die umgebende Bevölkerung, wie auch an alle Kompaniemitglieder, zur traditionellen Christbaumfeier am Samstag, den 3. Januar 2015. Beginn ist um 20.00 Uhr im Saal des Gasthofes „Zur Post“. Die musikalische Umrahmung übernimmt die Benediktbeurer Musikkapelle. Die Benediktbeurer Bauernbühne wird wieder einen lustigen Einakter aufführen. Anschließend findet die Versteigerung verschiedener begehrter Objekte und des reichlich geschmückten Christbaumes statt. Selbstverständlich wird auch wieder eine große Tombola durchgeführt. Als Hauptpreis gibt es ein „iPhone 6“. Die Antlaß- und Gebirgsschützenkompanie Benediktbeuern-Ried wünscht ein frohes Weihnachtsfest und ein friedvolles Jahr 2015. Verein zur Förderung der Jugendarbeit in Benediktbeuern und Bichl e.V. Vielen Dank an Alle, die ihre Altkleider und ihr Altpapier für unsere Sammlung bereitgestellt haben. Dank der hohen Beteiligung konnten wir heuer ein überdurch schnittliches Ergebnis erzielen. 11

Unsere nächste Sammlung findet am 28. März 2015 statt. Größere gebündelte Mengen Altpapier können auch unterm Jahr an unserem Container an der Utzschneiderstraße, freitags zwischen 17.00 und 20.00 Uhr (nicht in den Ferien) abgegeben werden. Unser nächstes Benefizkonzert im Barocksaal des Klosters findet am 25.04.2015 statt. Wer diesmal auftreten wird, geben wir Anfang 2015 bekannt. Der Kinder- und Teeniefasching findet am 23.01.2015 wie immer im ZUK statt. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied, das mit seinem Jahresbeitrag (24,-- €, Jugendliche 12,-- €, Firmen 100,-- €) die Jugendarbeit seiner Gemeinde unterstützt. Infos auf unserer Internetseite: www. foerderung-der-jugendarbeit.de Markus Wenzl, Schärflmühlweg 7, Benediktbeuern, 08857 274 Bergwacht Benediktbeuern Die Bergwacht Benediktbeuern blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2014 zurück. Zum einen konnten wir an der Benediktenwand wieder verschiedenste Einsätze erfolgreich abwickeln. Zum anderen haben wir in dem Einsatzverbund „Loisachtal Nord„ wieder unsere Kameradinnen und Kameraden aus Penzberg und Kochel unterstützt. Die Benediktenwand erfreut sich unter Kletterern immer größerer Beliebtheit und so bleiben technisch anspruchsvolle, zeitaufwendige Einsätze in der Wand nicht aus. Die Unterstützung durch einen Hubschrauber ist oftmals nicht mehr wegzudenken. All diese Einsätze sind auch dieses Jahr für die Bergwacht unfallfrei zu Ende gegangen. Neben den Aufgaben am Berg hat sich die Bergwacht auch den Naturschutz auf die Fahnen geschrieben und so betreuen wir in der Brutzeit das Loisach-Kochelsee-Moor zum Schutz der Wiesenbrüter mit regelmäßigen Streifengängen. Erfreulich für die Bereitschaft ist auch, dass drei Kameraden in diesem Jahr die Prüfung zum Bergwachtmann/Frau bestanden haben und nun als vollwertige Bergwachtler zur Verfügung stehen. Die nächsten Anwärterinnen und Anwärter haben mit ihrer Ausbildung begonnen und durchlaufen die zweijährige „Lehrzeit“ bei der Bergwacht. Wenn jemand an dieser abwechslungsreichen Ausbildung Interesse hat ist er/sie gerne willkommen bei uns. Wir möchten uns bei allen Förderern und Unterstützern bedanken und wünschen ein frohes, geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr Bergwacht Benediktbeuern Markus Schambeck

Dorferneuerung Arbeitskreis Energie Kosten senken – Klima schützen Jährlich 100.-- € durch hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen einsparen. Ein Beispiel aus einem Haushalt in Benediktbeuern soll dies verdeutlichen: Seit Jahren lief dort eine Heizungsumwälzpumpe mit einer Leistung von 120 Watt. In 7 Monaten Heizperiode entspricht das einer Laufzeit von 5040 Stunden, oder 604,8 kWh. Bei einem kWh-Preis von 0,27 € kostet dieser Stromverbrauch 163,30 € in der Heizperiode. Diese alte Pumpe wurde gegen eine Hocheffizienzpumpe ausgetauscht, die bei gleicher Pumpenleistung nur noch 12 Watt verbraucht. Das sind in Euro nur noch 16,33 € gegenüber 163,30 € bei der alten Pumpe. Ersparnis pro Heizperiode = 150,-- €. Die Exinger Heizungsbau GmbH in Benediktbeuern, Tel. 454, bietet den Austausch einer Standardpumpe sehr preiswert ab 250,-- € inklusive Mehrwertsteuer an. Die Amortisierungszeit beträgt dann ca. 2 Jahre. Außerdem unterstützen Sie mit dem Pumpentausch auch noch die Jugendarbeit der Vereine in Benediktbeuern. 12

Pro Pumpenaustausch zahlt die Gemeinde bei vorgelegter Rechnung vom Heizungsbauer 20,-- € in einen Fond ein, der für die Jugend im Dorf verwendet wird. Ein Flyer des Bayerischen Landesamtes für Umwelt mit weiteren Informationen zum Pumpenaustausch liegt in der Gemeinde aus und ist auch in die Homepage der Gemeinde eingestellt (www.Benediktbeuern.de, Rubrik: Gemeinde, Dorferneuerung, Arbeitskreis Energie) Zammlebn – Nachbarschaftshilfe e.V. Große Freude bei der Nachbarschaftshilfe: sie kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die Angebote werden gut und zahlreich angenommen. Nachdem die Gruppe der Familienpaten neu zum Verein zählt sind es nunmehr sechs Projekte, die die Bevölkerung zum Mitmachen einladen. Der gemeinsame Mittagstisch, der Babysitter- und Besuchsdienst, die Unterstützung von demenziell erkrankten Menschen und deren Angehörigen, die Sprechstunde für soziale Fragen sowie die Familienpaten. Mit der Zahl der Teilnehmer ist auch der Bedarf an Helfern gewachsen. Wer also noch Lust und Zeit zum ehrenamtlichen Engagement hat, ist herzlich eingeladen, sich bei der Vorsitzenden Ingrid Hauptmann zu melden. Familienpaten: Im Januar 2015 starten fünf Familienpatinnen unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe im Alltag auf Zeit“. Die Ausbildung wurde durch Frau Diana Eichmüller von der Fachstelle für Familienförderung des Jugendamtes Bad Tölz durchgeführt. Familien können sich ab sofort bei der Projektleiterin und Koordinatorin Frau Marlies Sitzberger-Jall unter der Nummer 08857 3967 melden, um zeitnah eine Familienpatin vermittelt zu bekommen. Alle Familienpaten arbeiten ehrenamtlich und unterliegen der Schweigepflicht. Sie bilden sich laufend fort und erhalten Unterstützung durch Supervision sowie Beratung durch die Koordinatorin. Raumsuche und Dank: Ganz dringend gesucht wird ein Raum mit mindestens 15 qm und Internetanschluss für soziale Beratungen. Mit einem eigenen kleinen „Büro“ könnte der Verein der großen Nachfrage nach schneller, kompetenter Hilfe im geschützten Umfeld noch besser gerecht werden. Vorstand und Projektleiter hoffen auf Vermieter, die ihre „freien Kapazitäten“ gegen eine Aufwandsentschädigung für Zammlebn zur Verfügung stellen. Ein Traum würde wahr... Danke schon einmal im Voraus! Für Gruppentreffen und größere Veranstaltungen kann der Verein nach wie vor die Räume der katholischen und evangelischen Kirche sowie die der Gemeinden nutzen. Dafür ebenfalls ein herzliches Dankeschön. Termine 2015: Freitag, 16. Januar, 18.30 Uhr Helferfest im kath. Pfarrhof Dienstag, 24. März um 19.30 Uhr Mitgliederversammlung, ebenfalls im kath. Pfarrhof Alle Vorstandsmitglieder und Projektverantwortlichen wünschen Ihnen einen guten Jahresausklang und ein gutes Neues Jahr! Ingrid Hauptmann, Vorsitzende, Tel. Nr. 08857 3961 Projekt Interkultureller Gemeinschaftsgarten gestartet Im Rahmen der Dorferneuerung hat sich auf Initiative des Zentrums für Umwelt und Kultur (ZUK) hin eine Arbeitsgruppe gebildet, die auf einer Fläche des ZUK´s neben dem Energiepavillon einen interkulturellen Gemeinschaftsgarten entwickeln möchte. Bei der Infoveranstaltung am 22.11.2014 im ZUK kamen über 30 interessierte Bürger aus Benediktbeuern und Bichl und konnten vor Ort den zukünftigen Gemeinschaftsgarten in der Fläche begehen und sich über die Idee und den Mehrwert eines Gemeinschaftsgartens in Benediktbeuern informieren. Gudrun Walesch von der Stiftung in München informierte über Gemeinschaftsgärten in Deutschland und speziell 13

über die in Oberbayern. Ziel der meisten Gärten und so auch in Benediktbeuern ist es, einen Ort zu schaffen, an dem man sich begegnen, etwas zusammen gestalten, voneinander lernen und sein eigenes gesundes, ökologisches Gemüse anbauen und ernten kann. Einbezogen sind in das Projekt in Benediktbeuern auch die acht Asylbewerber/innen aus Eritrea, die ihr Wissen aus afrikanischer Landwirtschaft gerne mit in das Projekt einbringen möchten und für die das Projekt eine gute Möglichkeit darstellt sich ins Dorfleben zu integrieren. Das nächste Planungstreffen ist am 18.12.2014 im ZUK vorgesehen. Weitere Interessierte sind herzlich willkommen. Kontakt: Martin Malkmus 08857 88716; [email protected] WGV Quarzbichl aktuell Biotonne im Winter Was hilft gegen Einfrieren der Bioabfälle in der Tonne? Bei strengen Minusgraden kann es dazu kommen, dass Bioabfälle in der Tonne festfrieren, und diese deshalb gar nicht oder nicht vollständig geleert werden kann. Damit die Tonnen nicht kaputt gehen, schlägt die Automatik der Leerungsfahrzeuge die Tonnen mit einer fest vorgegebenen Kraft gegen die Schüttung: was dabei nicht losgeklopft wird, verbleibt in der Tonne. Es ist aus Arbeitsschutzgründen gesetzlich untersagt, dass die Müllwerker selber "Hand anlegen" und das Material in der Tonne lockern - abgesehen davon haben sie hierfür keine Zeit, da sie im Winter die gleiche Tonnenanzahl zu leeren haben wie im Sommer (täglich 800 - 1000 Tonnen !). Wenn der Platz in der Biotonne nicht ausreicht, weil die Bioabfälle bei der letzten Leerung festgefroren waren, können Sie einen Papiersack mit Bioabfällen zum nächsten Termin neben die Tonne stellen, dieser wird dann mitgenommen. (Bitte so aufstellen, dass er nicht am Untergrund festfriert - z. B. auf einen Karton). Papiersäcke sind erhältlich in Baumärkten/Drogerien/Haushaltswaren handel. Tipps, um das Einfrieren zu vermeiden:  Kein Laub lose in die Tonne: Nichts friert so schnell an wie Laub - gleichzeitig ist Laub sehr leicht, so dass das Gewicht nicht dafür sorgt, dass es sich löst. Lösung: Laub in Papiersäcken in die Biotonne stellen oder Laub zum Wertstoffhof bringen (außer Geretsried Nord).  Zeitungsknäuel/ Eierkartons/ Rollen von Toilettenpapier o.ä. zuunterst in die Tonne  Feuchte Küchenabfälle in Zeitungspapier einschlagen oder Papiertüten verwenden; TIPP: eine aufgeschlagene alte Zeitung auf die Arbeitsfläche in der Küche legen, Gemüse- und Obstreste, Kaffeefilter usw. darauf fallen lassen, mit einem Griff die obersten Lagen um die Bioabfälle schlagen und ab damit in den Küchenkübel und später in die Tonne. Alternativ gibt es im Handel Papiertüten für den Kücheneimer oder auch Papiersäcke in Tonnengröße, mit denen die Biotonne ausgekleidet wird.  Balkon-/ Gartenbesitzer können den Bioabfall vor dem Einfüllen in die Biotonne ca. 1 Stunde auskühlen lassen: anschließend gibt es kaum noch Verdunstung und der Bioabfall friert nicht so leicht an der inneren Tonnenwand fest.  Wenn die Bioabfälle schon festgefroren sind: Die Tonne, beispielsweise in der Garage, auftauen lassen und erst am Leerungstag um 6.00 Uhr bereitstellen. (Auch wer weiß, dass seine Tonne normalerweise erst später am Tag geleert wird, sollte sich nicht darauf verlassen. In Wochen mit Feiertagen oder auch aus anderen Gründen können zeitliche Verschiebungen auftreten, so dass die Fahrzeuge ab 6.00 Uhr kommen können.) Bei Rückfragen ist die Abfallberatung gerne für Sie da. Impressum: Herausgeber: Verantwortlich: Auflage: Verteilung:

Gemeinde Benediktbeuern 1. Bürgermeister Hans Kiefersauer ca. 1.800 Stück kostenlos an alle Haushalte

14