Fax Mobil

Sabine Heins M.A. Organisationsberatung und Managementtraining für Kommunikation, Führung und Teamentwicklung Hafenstrasse 13 19055 Schwerin Telefon...
Author: Marta Amsel
1 downloads 0 Views 314KB Size
Sabine Heins M.A. Organisationsberatung und Managementtraining für Kommunikation, Führung und Teamentwicklung Hafenstrasse 13

19055 Schwerin

Telefon / Fax 0385 – 500 79 13

Mobil 0171 – 84 135 22

[email protected]

www.sabine-heins.de

Organisation

Kommunikation

Themenkatalog

Führung

Gesundheit

Management

Verwaltung

www.sabine-heins.de

Sabine Heins M.A. Hiermit präsentiere ich Ihnen meine aktuellen Vortrags- und Seminarthemen. Alle meine Themen sind so gewählt und vorbereitet, daß sie sowohl als zweistündiger Powerpoint-Vortrag als auch als zweitägiges Seminar buchbar sind. Der Unterschied besteht natürlich in der didaktischen Aufbereitung und in der Beteiligungsform der Teilnehmer. Viele Themen sind auch auf Ihren speziellen Wunsch hin miteinander kombinierbar. Bitte besprechen Sie mit mir Ihre individuellen Wünsche. Vitae Jahrgang 1963, aufgewachsen in Bonn – Bad Godesberg 1982 : Abitur am Pädagogium Godesberg in Bonn – Bad Godesberg 1985 : Diplom-Verwaltungswirtin (Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung, Hamburg) 1991 : Diplom-Volkswirtin (Rheinische Friedrich-WilhelmsUniversität, Bonn) 1997 : Aufbaustudium Erwachsenenbildung (Universität Kaiserslautern) 1997 : Weiterbildung zur systemischen Organisationsberaterin (Synergie GmbH, Bonn) 2003 : Master of Arts in Erwachsenenbildung (Universität Kaiserslautern)

1992 – 1995 Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände in Köln

Personalentwicklung im Krankenhaus Demmin : Führung, Kommunikation, Konfliktmanagement

1994 Jurymitglied Bundeswettbewerb „Familienfreundlicher Betrieb“

PDL-Ausbildung für den Landesverband MV der AWO : Führung, Kommunikation, Zeitmanagement, Krisenmanagement

1995 – 2000 selbstständige Organisationsberaterin in Bonn seit 2000 selbstständige Organisationsberaterin in Schwerin 2002 Kommunikationstrainerin des Besucherdienstes der Landesgartenschau Wismar 2002 Jurymitglied Landeswettbewerb „Frauenfreundlicher Betrieb“ M-V 2008 : Leiterin des Aufbaustabs „Gästeführung“ der Bundesgartenschau 2009 in Schwerin 2009 : Leiterin des Bereichs „Gästeführung“ der Bundesgartenschau 2009 in Schwerin Größere Personalentwicklungsprojekte Personalentwicklung im Landkreis Spree-Neiße : Kommunikation, Führung, Konfliktmanagement Nachwuchsführungskräfteprogramm Niederlausitz : Führung, Personalentwicklung, Präsentation PRO GENDER der Agentur der Wirtschaft : Kommunikation, Führung, Leitbildentwicklung

2008 : Ausbildung in Psychographie nach Werner Winkler

Stadtmarketing Schwerin GmbH : Leitbildentwicklung und Einzelcoaching : Führung, Teamentwicklung und Kommunikation

Seit 2011 : Studium Sozial- und Gesundheitsmanagement an der Universität Hamburg

Coachingprojekt in der Schweriner Wohnungsgenossenschaft (SWG) : Führung und Work-Life-Balance

Langjährige Berufserfahrung

Coachingprojekt in der Wohnungsgenossenschaft Schwerin (WGS) : Führung und Kommunikation

Behörde für Inneres, Hamburg (1982 - 1985) Presse- und Informationsamt der Bundesregierung in Bonn (1985 – 1992)

Gesundheitstag im Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern Personalentwicklung in der Stadtverwaltung Hagenow In meinen Seminaren setze ich eine breite Palette von Vermittlungstechniken ein : Theorievermittlung, praktische Übungen, Erfahrungsaustausch, Reflexionsübungen, Kleingruppenarbeit und Einzelübungen. Bei vielen meiner Themen arbeite ich gerne mit einem ausführlichen Video-Feedback. Neben der Information lege ich sehr viel Wert auf eine wirkungsvolle Aneignung der Seminarinhalte durch aktives Lernen. Aktivierende und reflektierende Übungen gehören daher selbstverständlich zu meinem grundlegenden Repertoire. Ein ausführliches Seminarskript und teilnehmerspezifische Downloads auf meiner Homepage erhöhen den Nutzen für alle Teilnehmer. Ausführlichere Informationen und interessante Downloads finden Sie auf meiner Homepage oder sprechen Sie mich einfach an. „Was immer Du tun kannst oder erträumst zu können, beginne es. Kühnheit besitzt Genie, Macht und magische Kraft. Beginne es jetzt.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

In diesem Sinne Ihre

Personalentwicklung im Landkreis Havelland : Kommunikation, Führung, Konflikt Personalentwicklung in der RehaKlinik Leezen : Führung, Kommunikation, Changemanagement

www.sabine-heins.de

Sabine Heins M.A.

01 Kommunikation 0101 Kommunikationstraining Trotz zunehmender Technisierung der Arbeitsumgebung ist und bleibt Kommunikation einer der zentralen Punkte im Umgang mit Mitarbeitern, Vorgesetzten und Kunden. Die Folgen mangelnder Kommunikationsfähigkeit können Reibungsverluste in der Zusammenarbeit, schwerwiegende Mißverständnisse, Ärger, Streß, Rat- und Sprachlosigkeit sein. Daher ist es wichtig, die Fähigkeit zu erwerben, mit den unterschiedlichsten Kommunikationspartnern in einen engagierten, aber sachlichen Meinungsaustausch zu treten. 0102 Grundlagen der Rhetorik In diesem praktischen Training erhalten die Teilnehmer nicht nur wirkungsvolle Hilfen zum Abbau ihrer persönlichen Selbstdarstellungsblockaden, sondern auch genaue Konzepte zum Aufbau kurzer, aber wirkungsvoller Vorträge. Ausdrucks- und Überzeugungskraft werden heute auch den qualifizierten Mitarbeitern in zahl-reichen Situationen im betrieb-lichen Alltag abgefordert. Der rhetorisch gewandte Mitarbeiter ist gegenüber Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern nach außen, aber auch gegenüber Kollegen und Vorgesetzten eine Art Visitenkarte. 0103 Rhetorik und Argumentation (Rhetorik II) Andere durch gekonnte Argumentation zu überzeugen - nicht sie zu überreden oder zu überrumpeln - das ist die „Oberstufe der erfolgreichen Kommunikation“. Diese Fähigkeit wird immer stärker zur Schlüsselqualifikation für alle, die für ihre Unternehmen und Organisationen und nicht zuletzt für die eigene Zielerreichung ein wirkungsvolles Rüstzeug erwerben möchten. In diesem Seminar werden die grundlegenden Konzepte zur Führung professioneller Überzeugungsreden intensiv vermittelt. So sind die Teilnehmer schon nach kurzer Zeit in der Lage, wirkungsvolle Reden, auch solche von längerer Dauer, ohne größeren Zeitaufwand vorzubereiten und trotz geringerer Vorbereitungszeit überzeugend vorzutragen.

0104 Gesprächs- und Verhandlungsführung

0106 Erfolgreiche Präsentationstechniken

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer den eigenen Standpunkt durch eine geschickte Gesprächsführung selbstsicher zu vertreten und sich so erfolgreich zu behaupten. Menschliches Zusammenleben erfordert oft ein hohes Maß an Konfliktfähigkeit, sowohl in beruflicher wie auch privater Hinsicht. Selbstbehauptung, Durchsetzungsvermögen und Erfolg bei der Lösung von Konflikten hängen aber stark von der jeweiligen Gesprächsführung ab. Verhandlungen gelingen besonders gut, wenn man sie nach dem Harvard-Prinzip aufbaut.

Arbeitsergebnisse vorstellen, neue Ideen und Lösungen anbieten, Entscheidungen bewirken - erfolgreiche Präsentationstechniken sind das geeignete Rüstzeug, um Vorgesetzte, Kunden und Entscheider zu überzeugen. Eine gelungene Darstellung und souveränes Auftreten vor einem Publikum sichern schon beinahe den Erfolg. Die individuelle Videoanalyse und das gezielte Feedback steigern die Weiterentwicklung der Überzeugungskraft und die Professionalität der Präsentationen der Teilnehmer.

0105 Erfolgreiche Mitarbeitergespräche führen

Im Rahmen dieses Moderationstrainings lernen die Teilnehmer die speziellen Vorteile der Moderationsmethode im Vergleich zu traditionellen Methoden der Gruppenarbeit praktisch kennen. Traditionelle Sitzungen und Besprechungen des betrieblichen Alltags weisen häufig typische Charakteristika auf : Rhetorisch gewandte Vielredner bestimmen den Diskussionsverlauf und beeinflussen überproportional das Ergebnis; hilfreiche Beiträge der weniger Dominanten bleiben unberücksichtigt und gehen verloren. Moderierte Arbeitsgruppen bieten hier eine Alternative. Als Handwerkszeug für den Moderator und die Gruppe ist sie die Alternative für mehr Effizienz, Effektivität und Kreativität im Unternehmen.

In diesem Kommunikationstraining lernen die Teilnehmer auch in sehr schwierigen Situationen z.B. bei Führungsgesprächen mit Mitarbeitern den eigenen Standpunkt konsequent und selbstbewußt zu vertreten. Als Vorgesetzter müssen Sie vielfältige Konflikte in Mitarbeitergesprächen bewältigen. Nicht immer fällt es leicht, ruhig und souverän zu bleiben, wenn der Mitarbeiter z. B. aggressiv, eingeschüchtert oder weinerlich ist. Wie verhält man sich richtig ? Was ist zu vermeiden ? Und wie kann ich das Beste aus meinen Mitarbeitern herausholen, ohne sie unter Druck zu setzen.

0107 Moderationstraining

0108 Train the Trainer Dieses Seminar- und Vortragstraining spricht alle Personen an, die selbst Kurse, Tagungen, Schulungen oder Vorträge abhalten bzw. organisieren müssen. Ziel dieses Seminars ist es, daß die Teilnehmer passiv und aktiv erleben, wie bestimmte Aktionen auf andere wirken. Der immer schnellere Wissensumschlag und die Notwendigkeit ständiger Innovation als Grundbedingung dauerhaften Unternehmenserfolges erfordern die permanente, wirtschaftlich betriebene Weiterqualifikation der Mitarbeiter. Sie ist unbedingte Voraussetzung für die Qualität ihrer Leistungen und sichert unmittelbar die Konkurrenzfähigkeit des gesamten Unternehmens.

www.sabine-heins.de

01 Kommunikation 0109 Telefontraining

0111 Beraten will gelernt sein

0113 Körpersprache verstehen

„Telefonieren kann doch jeder !“... und dennoch kann vieles rund um den bequemen Griff zum Telefon schief laufen. Oder haben Sie etwa noch nie wütend, verzweifelt oder einfach enttäuscht und unzufrieden den Telefonhörer wieder aufgelegt ? Behandelt wird man oftmals wie ein Störenfried, der bald möglichst abgewimmelt werden soll. In unseren (Kunden-) beziehungen ist jedoch ein positives Gesprächsklima angesagt; denn sonst verlieren wir zuviel Zeit und Nerven durch die täglichen „Kleinkriege am Telefon“.

Menschen suchen Rat in Situationen, in denen sie glauben, nicht mehr alleine weiterzukommen. Manchmal werden ihnen die Ratschläge geradezu aufgedrängt, sie werden ermahnt und ihr Verhalten wird interpretiert. In diesem Seminar lernen Beratungsmitarbeiter, wie sie klientenzentriert wirkungsvoll beraten können, ohne die Ratsuchenden zu bedrängen oder zu unverbindlich zu bleiben. Lösungsorientierte Beratung ist eine hochwirksame und effiziente Methode, um Lösungen zu entwickeln und Ressourcen freizusetzen. Wer lösungsfokussiert arbeitet, richtet den Blick nicht auf das Problem, sondern auf Lösungen.

Wenn Mitarbeiter in Gesprächen überzeugen wollen, müssen Sprache und Körper eine Einheit bilden. Der Körper kann nicht lügen, die Emotionen werden unbewußt durch spontane Körperbewegungen und Reaktionen ausgedrückt. Im Zweifel richten wir uns stärker nach den Körpersignalen als nach den Worten der verbalen Sprache. Ziel dieses Seminars ist es daher, Körpersprache verständlich und damit nutzbar zu machen. Auch in einer großen Menschenmenge kann man einen wirklich erfolgreichen und selbstsicheren Menschen sofort erkennen.

0110 Kundenorientierung Das Seminar stellt eine Einführung in den Bereich Kundenorientierung dar und soll sowohl den im Kundenkontakt stehenden Mitarbeitern, als auch Vorgesetzten und Führungskräften dazu dienen, sich die wichtigsten Grundlagen der Kundenorientierung bewusst zu machen. Die Themen sollen dazu anregen, über bestimmte Situationen und Abläufe im eigenen Unternehmen, in der eigenen Abteilung oder der eigenen Situation nachzudenken, um Potenzial und Möglichkeiten aufzudecken, kundenorientierte Lösungen zu entwickeln und diese letztendlich auch umzusetzen.

0112 Messetraining Wenn die eigenen Mitarbeiter ihre Organisation auf Messen präsentieren, sollte mehr dabei herauskommen als der Satz „Kann ich Ihnen helfen ?“ Die Kommunikationssituation auf Messen ist sehr speziell : einerseits müssen Interessierte und Kunden angesprochen, andererseits auch sogenannte „Katalogjäger“ befriedigt werden. Wie leitet und koordiniert man den eigenen Messestand unter Streß und unter anderen widrigen Bedingungen ? Wo findet man Entlastung und was geht während einer Messe gar nicht ? Diese Fragen werden im Messetraining beantwortet.

www.sabine-heins.de

0114 Effektive Besprechungen leiten Die Fähigkeit, Besprechungen richtig durchführen zu können, gewinnt für den beruflichen Erfolg von Führungskräften immer mehr an Bedeutung. Ziel dieses Seminars ist es daher, den Teilnehmern wirkungsvolle Techniken an die Hand zu geben, mit deren Hilfe Meetings aller Art wirkungsvoller organisiert und geleitet werden können.

02 Führung 0201 Führen, Motivieren, Delegieren.

0204 Mitarbeiterpotenziale erkennen und nutzen

Das Ziel dieses Seminars ist es, den Teilnehmern sachlich fundiertes Grundlagen- und Hintergrundwissen über Führungstheorien sowie über Möglichkeiten und Grenzen praktischer Führung in der täglichen Anwendung in kompakter und interessanter Form zu vermitteln. Die Qualität des Führungsklimas gewinnt als Wettbewerbsfaktor für Unternehmen und Organisationen ständig an Bedeutung. Für die Zufriedenheit und das Engagement der Mitarbeiter ist praktizierte Führung mindestens ebenso relevant wie materielle Anreize. „Führen, Motivieren, Delegieren“ sind daher nur einige Schlagworte, die verdeutlichen, daß erfolgreiches Leiten neben der fachlichen Kompetenz heute immer mehr auch soziale Fähigkeiten der Führungsperson bedarf.

Die Teilnehmer sollen erkennen, daß das Potenzial der Mitarbeiter durch Zielvereinbarungsgespräche und Coaching systematisch erkannt und genutzt werden kann. Eine der Fragen, die am häufigsten von Führungskräften gestellt werden, ist „Wie kann man das Potenzial von Mitarbeitern erkennen ?“. Es geht bei der Beurteilung von Mitarbeiterpotenzial einerseits darum, das offene, also erkannte, Potenzial zunehmend noch besser für Ihre Organisation zu nutzen. Andererseits gilt es auch, das verborgene Potenzial wie einen Schatz zu heben, also den noch nicht erkannten und ausgebildeten Fähigkeiten Raum dafür zu geben, sich zu entfalten. 0205 Die Führungskraft als Coach

0202 Erfolgreiche Teams entwickeln

0203 Neu auf dem Chefsessel

Im betrieblichen Alltag wird deutlich, daß im wesentlichen die zwei zentralen Faktoren „Kommunikation“ und „Führung“ die Teamarbeit fördern oder behindern. Reibungslose Kommunikation und Führung innerhalb und zwischen Teams sind dabei unabdingbar für die erfolgreiche Aufgabenbewältigung. Sie stehen als Lernziele im Mittelpunkt dieses Seminars. Eine wichtige Grundlage des Unternehmenserfolges ist Teamarbeit. Permanente Prozesse der Qualitätsoptimierung von Produkten und Produktionen sind ohne eine ineinandergreifende Teamarbeit nicht vorstellbar. Dabei gewinnt die Kooperation untereinander und das konstruktive Miteinander von und in Teams vor dem Hintergrund der veränderten Produktions- und Dienstleistungskonzepte mit mehr Dezentralisierung, Flexibilisierung und Selbstorganisation besonders an Bedeutung. „TeamWork“ avanciert zu einem Produktivitätsfaktor.

Führungswechsel gehören zum Alltag in allen Organisationen und stellen doch immer wieder eine Herausforderung für alle Beteiligten dar. In diesem Seminar setzen sich die Teilnehmer aktiv auseinander mit den ungeahnten Loyalitäten mit dem scheidenden Vorgesetzten, mit den Konkurrenzen unter den Mitarbeitern und den ausgesprochenen und unausgesprochenen Erwartungen an den neuen Chef. Ziel ist es, daß die Führungswechsler lernen, sich mit diesen anfangs schwer überschaubaren Situationen systematisch zu beschäftigen und diese aktiv gestalten zu können. Ein mißlungener Führungswechsel kostet nicht nur Zeit und Geld, sondern führt auch zu Motivationsverlusten bei den Mitarbeitern und kann die Karriere der betroffenen Führungskraft vorzeitig beenden.

www.sabine-heins.de

Coaching ist eine hocheffiziente Führungstechnik zur Entwicklung und Förderung der Methoden-, Sozial- und Persönlichkeitskompetenz der Mitarbeiter. Ziel dieser Einführungsveranstaltung ist es, den Führungskräften einen ersten Überblick über Coachinganlässe, methoden und -settings zu geben. Coaching ist eine vertrauliche, interaktive, personenzentrierte Beratung, Coaching gewährleistet, daß auch die Mitarbeiter ihre vorgegebenen Ziele kennen und verfolgen können. Doch im Trubel des Tagesgeschäftes nimmt der Auftrag, Mitarbeiter konsequent zu führen, schnell eine untergeordnete Funktion ein.

02 Führung 0206 Beurteilungspsychologie Natürlich meint jeder Vorgesetzte subjektiv, dass er in seinen Mitarbeiter „objektiv“ und „nur an Tatsachen orientiert“ beurteilt. Leider zeigt die Praxis, dass Beurteilungen oft zum Konfliktstoff zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern werden. Deshalb sollte sich jeder Beurteiler mit den Grundzügen der Beurteilungspsychologie auseinandergesetzt haben. Beurteilungen begleiten Vorgesetzte und Mitarbeiter in ihrem gesamten Berufsleben. Doch die menschliche Wahrnehmung ist allzu trügerisch. 0207 Innerer Kündigung begegnen Mitarbeiter, die nur noch das Nötigste tun und keinerlei Engagement für die Arbeit und die Kollegen zeigen, stellen für ein Unternehmen eine große Belastung dar. In diesem Seminar lernen Führungskräfte wie sie der Mentalität „Griffel einfach fallen lassen“ wirksam begegnen können und die ersten Anzeichen der inneren Emigration erkennen. Das Phänomen der inneren Kündigung breitet sich immer weiter aus. Der Erfolg von Unternehmen wird aber in der Zukunft ganz entscheidend von der Motivation der Mitarbeiter abhängen. Deshalb müssen sich Führungskräfte verstärkt mit den Themen „Innere Kündigung, Mitarbeitermotivation und Führungsverhalten“ auseinander setzen.

0208 Die Führungskraft als Personalentwickler

0210 Menschenkenntnis für Chefs und Personaler

Strategischer Ansatz der Personalentwicklung ist es, die Kompetenzen der Mitarbeiter auf die aktuellen und künftigen Anforderungen der Verwaltung vorzubereiten. In diesem Seminar lernen Führungskräfte, wie moderne Personalentwicklung aussieht und welche Rolle sie selbst spielen können und sollten. Personalentwicklung lässt sich definieren als die gezielte Förderung und Entwicklung der Beschäftigten entsprechend den Notwendigkeiten des Arbeitgebers / Dienstherrn und unter Berücksichtigung der Qualifikationen und Bedürfnisse der Mitarbeiter. Personalentwicklung ist somit die gezielte Einwirkung auf gegenwärtige und künftige Mitarbeiter im Rahmen systematisch gestalteter Prozesse am Arbeitsplatz und außerhalb des Arbeitsplatzes.

Viele Vorgesetzte wundern sich darüber, daß ihre Mitarbeiter so völlig anders „ticken“ als sie selber. Sie denken, fühlen und handeln teilweise völlig konträr. Konflikte im Team und mit den Vorgesetzten sind damit vorprogrammiert. Toleranz alleine genügt im fortgeschrittenen Stadium nicht mehr. Ein tieferes Verständnis für den anderen ist bei verhärteten Fronten meist nicht mehr erreichbar. Aber im Team ist man auf Gedeih und Verderb aufeinander angewiesen. Frustration und Aggression sind die Konzequenz. Woran liegt das ? Wieso ist mein Team nicht von meinen Ideen begeistert ? Wieso motivieren meine Maßnahmen nur wenige Mitarbeiter ? Wie kann man als Vorgesetzter diese Unterschiede erkennen, kategorisieren, besprechbar machen und fruchtbar nutzen ? Diese Fragen beantwortet dieses Seminar anhand von verschiedenen Persönlichkeitstests, die die Teilnehmer in Selbsterprobung praktisch kennenlernen.

0209 Kooperativ Führen mit Zielvereinbarungen In vielen Organisationen gehören mittlerweile regelmäßige formelle Mitarbeitergespräche einfach dazu. Obwohl das prinzipiell eine gute Sache ist, hält sich die Begeisterung darüber recht oft in Grenzen, weil sie wie reine Proforma-Veranstaltungen durchgeführt werden und niemandem wirklich etwas bringen. Nur wenn Sie als Führungskraft von deren Nutzen überzeugt sind und sie als ein wesentliches Führungsinstrument interpretieren, werden Sie sie motiviert und engagiert durchführen - und können Sie ihr Potenzial voll ausschöpfen. Zu wissen und zu erleben, dass man wichtig für das Unternehmen ist, dass man gefördert und gefordert wird und eben nicht jederzeit durch irgend jemanden ersetzbar ist, ist wohl der Faktor, der Mitarbeiter am stärksten zu motivieren vermag. Das Zielvereinbarungsgespräch ist eins der wirksamsten Mittel dazu.

www.sabine-heins.de

0211 Führungsherausforderung Fusion Den mittleren Führungskräften kommt während der Fusion eine besonders bedeutsame Rolle zu, weil sie dafür sorgen müssen, daß die Integration umgesetzt wird, selbst aber oftmals wenig Einflußmöglichkeiten auf die entscheidenden Beschlüsse haben. Diese mittleren Führungskräfte sollen durch dieses Seminar befähigt werden, die Führungsherausforderung „Fusion“ aktiv anzunehmen und kompetent handeln zu können. Viele Führungskräfte und Mitarbeiter empfinden eine Fusion als eine berufliche Belastungssituation. Führungskräfte und Mitarbeiter sind verunsichert und haben das Gefühl, die Kontrolle über ihren Arbeitsbereich zu verlieren. Verlustängste treten auf; ein Gefühl der „Heimatlosigkeit“ tritt ein.

03 Organisation 0301 Changemanagement Das Überleben moderner Organisationen ist vor allem davon abhängig, wie gut und wie schnell sie sich an veränderte Umweltbedingungen anpassen können. Ein derartig komplexer Anpassungsprozeß läßt sich nur zufriedenstellend bewerkstelligen, wenn die Führungskräfte das gesamte System in seiner Komplexität und Vielschichtigkeit betrachten. Dieses Seminar befähigt die Teilnehmer den Veränderungsprozeß in ihrer Organisation in optimaler Weise zu planen und zu führen. Die zunehmende Komplexität vor allem strategischer Entscheidungen stellt im Veränderungsprozeß nicht nur erhöhte Anforderungen an die Entscheidungsträger, sondern auch an das Führungsverhalten.

0303 Öffentlichkeitsarbeit für Non-Profit-Organisationen In erster Linie ist Öffentlichkeitsarbeit Beziehungsarbeit, nämlich die Pflege von öffentlichen Beziehungen. Öffentlichkeitsarbeit ist ein strategisches, die gesamte Organisation umfassendes, organisationsintern und -extern wirksames Instrument und somit eine Management-Aufgabe. Teilnehmer dieses Seminars lernen, wie sie die Öffentlichkeitsarbeit ihrer Organisation optimieren und ausbauen können. Öffentlichkeitsarbeit meint vor allem aktives Handeln durch Information und Kommunikation auf konzeptioneller Grundlage.

Der Fach- und Führungskräftemangel wird für immer mehr Unternehmen spürbar. An den Arbeitsmärkten nimmt die Zahl der verfügbaren Leistungsträger stetig ab. Es gilt, die für Ihr Unternehmen wichtigen Zielgruppen anzuziehen, zu motivieren und langfristig zu binden. Die Teilnehmer lernen in diesem Seminar konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Bindung und Motivation Ihrer Mitarbeiter sowie zur Steigerung Ihrer Attraktivität als Arbeitgeber kennen. Sie lernen mehrere Möglichkeiten zur Umsetzung in Ihrem Betrieb unter Beachtung von Kosten- und Rentabilitätsgesichtspunkte kennen. 0306 Krisenmanagement in Organisationen

0302 Widerstand in Organisationen Große organisatorische Veränderungsvorhaben werden meist von der obersten Organisationsleitung entschieden und entwickelt. Das am grünen Tisch ausgearbeitete Wandelprojekt wirkt auf dem Papier überschaubar und logisch strukturiert. Nun laufen Wandelvorhaben natürlich keineswegs vom Start bis zum Ziel auf einer geraden Schiene entlang. Vielmehr gestaltet sich der Prozess für die Beteiligten oft wie eine Achterbahnfahrt mit Höhen und Tiefen, manchmal sogar begleitet von einer andauernden Grundübelkeit. Aus der Sicht des Vorgesetzten reagieren Mitarbeiter bei starken Veränderungen oft sehr emotional und unvorhersehbar. In diesem Seminar lernen Vorgesetzte die vorhersehbaren Widerstände bei Veränderungen kennen und erwerben ein praktisches Repertoire an Handlungsmöglichkeiten, um den Widerstand ernst zunehmen und konstruktiv zu nutzen.

0305 Mitarbeiterbindung

0304 Innerbetriebliche Kommunikation erfolgreich organisieren Die Einstellung interne Kommunikation funktioniere von selbst und müsse nicht geplant, organisiert und koordiniert werden, ist ein Trugschluss. Denn interne Kommunikation ist kein Selbstläufer ! Die Mitarbeiter haben zwar Zugriff auf viele Informationen. Doch reicht das, um Doppelarbeit zu vermeiden, die Motivation und Einsatzbereitschaft der Belegschaft zu steigern und um Orientierungslosigkeit zu vermeiden ? In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, die interne Kommunikation mit Mitarbeitern effizient zu organisieren. In einer Organisationswelt, die von immer schnelleren Veränderungen geprägt ist, bedeutet interne Kommunikation die Chance, die betroffenen Menschen in Ziele, Hintergründe und Zusammenhänge von Entscheidungen und Prozessen einzubinden.

www.sabine-heins.de

Eine Krise ist eng verbunden mit dem Erlebnis der Unübersichtlichkeit, der Überforderung und der scheinbaren Ausweglosigkeit. Für Organisationen sind solche Grenzerfahrungen durch Krisen eine besondere Herausforderung. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, wie sie in einer Krisensituation aktiv werden können, ohne den Kopf zu verlieren. Krisen sind durch einen eskalierenden Verlauf der Ereignisse und intensive Kritik von außen geprägt; ordentliche Prozesse zur Entscheidungsfindung werden gestört oder unmöglich, es stehen bedeutende Interessen oder gar die Existenz auf dem Spiel. 0307 Gendertraining Gender Mainstreaming ist die Entwicklung von Entscheidungsprozessen in allen Arbeitsbereichen einer Organisation, mit dem Ziel, eine geschlechterbezogene Sichtweise in alle politischen Konzepte auf allen Ebenen und in allen Phasen durch alle beteiligten Akteure einzubringen. Die Teilnehmer können die eigenen Ansichten und Verhaltensweisen zur Thematik reflektiert; (neue) Strategien erkunden, entwickeln und erproben, um so durch ein engagiertes Verhalten selbst aktiv zur Akzeptanz der unterschiedlichen Sichtweisen von Frauen und Männern beitragen zu können.

04 Management 0401 Konfliktmanagement In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, wie sie Konflikte frühzeitig erkennen und konstruktiv bewältigen können. Die Teilnehmer werden ermutigt, sich den Konflikten rechtzeitig zu stellen, damit diese auf einer niedrigen Eskalationsstufe bewältigt werden können. Konflikte gehören zum täglichen Leben. Wo mehrere Menschen zusammen leben und arbeiten treten Störungen, Aggressionen und somit Konflikte auf. Da Konflikte scheinbar unvermeidbar sind, hängt sehr viel davon ab, wie wir mit ihnen umgehen. Konflikte können aber auch die Chance für eine kreative Weiterentwicklung und Erneuerung sein. 0402 Zeitmanagement In diesem Seminar werden die notwendigen Grundlagen für ein individuelles Zeit- und Selbstmanagement erarbeitet. Die Teilnehmer lernen die Grundzüge der Zielplanung und der Zeitanalyse kennen und für sich nutzen. Sie haben die Möglichkeit, Ihre eigenen Arbeitsgewohnheiten kritisch zu untersuchen und zu optimieren. Das Ziel dieses Seminars ist, daß die Teilnehmer ihr Leben bewußt zu steuern lernen und tägliche Arbeitsabläufe besser in den Griff bekommen. Unsere Arbeitswelt wird immer komplexer und die Ablaufzyklen immer kürzer. Wo sind in diesem Umfeld noch Zeitreserven zu mobilisieren ? Gibt es noch persönliche Planungsspielräume im hektischen betrieblichen Alltag, um für das Unternehmen noch effizienter zu arbeiten - bei gleichzeitiger gelungener individueller Entlastung ?

0403 Management des Büroarbeitsplatzes

0406 Veranstaltungen erfolgreich organisieren

In diesem Seminar werden die notwendigen Grundlagen für die individuelles Organisation des eigenen Büroarbeitsplatzes erarbeitet. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, Ihre eigenen Arbeitsgewohnheiten kritisch zu untersuchen und zu optimieren. Das Ziel dieses Seminars ist, daß die Teilnehmer tägliche Arbeitsabläufe besser in den Griff bekommen. In der Regel wird der persönlich gut organisierte Mensch erfolgreicher sein.

Wie machen Sie Ihre Veranstaltung zu einem Erfolgsevent ? Was benötigt Ihre Veranstaltung, um den Bekanntheitsgrad Ihrer Organisation zu erhöhen, Kunden zu binden, Mitarbeiter zu motivieren oder das Event zu einem medienwirksamen Ereignis zu machen ? Und das auch mit einem kleinen Budget ? Mit diesem Seminar erhalten Sie Antworten. Von der Ideenfindung, über Budgetplanungen bis hin zur notwendigen Pressearbeit werden hier alle Themen des Eventmanagements angesprochen.

0404 Karrieremanagement Wer seine Karriere plant, versteht sich zunächst als Manager seines eigenen Berufsweges. Die Karriere wird dann zu einem wichtigen Projekt, das es zu steuern gilt. Wie für viele andere Steuerungsprozesse gelten für die Planung der eigenen Karriere grundlegende Überlegungen, die in diesem Seminar systematisch von den Teilnehmern selbst erarbeitet werden sollen. Erfolg macht Spaß, zieht an und macht beliebt. Erfolgsorientierung ist nur dann negativ, wenn das eigene Verhaltensrepertoire nicht ausreicht, um Erfolg zu erzielen und Stressprobleme sowie Angst vor Misserfolg entstehen 0405 Die Sekretärin als Managerin Um im Job anerkannt zu sein, ein gutes Image bei Chefs und Kollegen zu genießen und weiterzukommen, sollte eine Sekretärin über verschiedene Techniken und Kenntnisse verfügen. Ziel dieses Seminars ist es, Sekretärinnen fit zu machen für die täglichen Anforderungen von Chefs, Mitarbeitern und Kunden. Neben fachlicher Qualifikation und guten Leistungen kommt es darauf an, welches „Standing“ eine Sekretärin im Unternehmen hat, sprich wie sie in ihrem Umfeld ankommt und welches Bild man von ihr hat, denn sie sind das entscheidende Bindeglied zwischen Chef und Mitarbeitern, aber auch zwischen Ihrem Unternehmen und der Außenwelt.

www.sabine-heins.de

0407 Beschwerdemanagement Eine Beschwerde ist ein sichtbarer Ausdruck von Unzufriedenheit und damit möchten die meisten Unternehmen lieber nicht in Berührung kommen. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, dass eine effektive Behandlung von Beschwerden die beste Gelegenheit sind, zu zeigen, daß sie kundenorientiert handeln. Die Botschaft, die eine Beschwerde vermittelt, enthält lebenswichtige Informationen für jedes Unternehmen. Sie stellen einen Feedbackmechanismus dar, der Organisationen schnell und kostensparend hilft, Produkte bzw. Dienstleistungen so zu verändern, daß dem Bedarf der Kunden entsprochen wird. 0408 Wege zur fairen Trennungskultur Beim Abbau von Personal geht es um weit mehr als nur um arbeitsrechtliche Aspekte und die finanziellen Details. Wie gestalten Sie am vernünftigsten die Trennung von Mitarbeitern ? Wie können Sie die verbleibenden Mitarbeiter arbeitsfähig und motiviert halten ? In diesem Seminar erlernen Sie Möglichkeiten und Instrumente eines von allen Beteiligten als fair empfundenen Trennungsmanagements. Die Teilnehmer erkennen in diesem Seminar wie wichtig die professionelle Kommunikation von Trennungs- und Kündigungssituationen sind. Sie verstehen, welche Wirkungen und Dynamik Kündigungen auf die im Unternehmen verbleibenden Mitarbeiter haben und wie sie diese professionell steuern.

05 Gesundheit 0501 Streßmanagement

0503 Work-Life-Balancing

„Mensch, bin ich gestresst !“. Wie oft hören wir diese oder ähnliche Aussagen. Es gilt als Zeichen unserer Zeit, gestresst zu sein. Das Problem dabei : Stress mindert unsere Leistungsfähigkeit, er frisst unsere Energie und verschlechtert unsere Arbeitsergebnisse. Gerade in Zeiten höchster Anforderung sind wir häufig in unserer Leistung gebremst. Erst wenn solche Lebensbedingungen und Empfindungen als überstark und nicht mehr steuerbar erlebt werden, stellen sie eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit dar. Entscheidend ist aber auch das subjektive Erleben. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer das Erkennen von Streßsituationen und den adäquaten Umgang mit ihnen. Denn nicht die passive „Erholung“ ist die Lösung, sondern das aktive Gegensteuern in Form von gezielt ausgewählten, positiv erlebten Maßnahmen, die wirkliche innere Befriedigung verschaffen.

Mit Hilfe von alltagsnahen Einzel- und Gruppenübungen erkennen und erweitern die Teilnehmer ihr Wissen über den Zusammenhang zwischen „Sich Wohlfühlen“ und „Effektiv arbeiten“. Es werden Anleitungen zu einer ausgeglichenen „Work-Life-Balance“ erarbeitet und Möglichkeiten zur Konflikthandhabung aufgezeigt. Gerade im Arbeitsleben gibt es Situationen, in denen wir unzufrieden und frustriert sind. In jedem gesunden Team entsteht bisweilen Rivalität und Misstrauen. Dann ist nicht nur der Arbeitsplatz in Frage gestellt, sondern unsere Bedürfnisse nach sozialer Verbundenheit oder Selbstverwirklichung werden frustriert. In solchen Zeiten ist es wichtig, seine unerfüllten Bedürfnisse zu erkennen und eine Umorientierung und Neupositionierung zu suchen.

0502 Burn out am Arbeitsplatz Das Burn-out-Syndrom greift um sich. Mit Hilfe von alltagsnahen Einzel- und Gruppenübungen erkennen und erweitern die Teilnehmer ihr Wissen über den Zusammenhang zwischen „Sich Wohlfühlen“ und „Effektiv arbeiten“. Im Arbeitsleben gibt es immer wieder Situationen, in denen wir unzufrieden und frustriert sind. Streßerscheinungen und das regelrechte „Ausgebranntsein“ sind jedoch echte Krankheitserscheinungen. Dann ist nicht nur der Arbeitsplatz in Frage gestellt, sondern unsere Bedürfnissse nach sozialer Verbundenheit oder Selbstverwirklichung werden frustriert. In solchen Zeiten ist es wichtig, seine unerfüllten Bedürfnisse zu erkennen und eine Umorientierung und Neupositionierung zu suchen.

0504 Mobbing am Arbeitsplatz Ziel ist es, sowohl die eigenen Ansichten und Verhaltensweisen zur Thematik zu reflektieren, als auch (neue) Strategien zu entwickeln und zu erproben, um so durch ein engagiertes Verhalten selbst zu einer Veränderung bzw. Verbesserung des Arbeitsklimas beitragen zu können. Mobbing ist ein häufiger Belastungsfaktor am Arbeitsplatz. Hohe Fluktuation und Krankenstände basieren oftmals auf solchen eskalierenden Auseinandersetzungen zwischen Beschäftigten. Die Mobbing - „Opfer" geraten im Verlauf der Konflikte immer häufiger in eine für sie ausweglose Situation, in der sie sich ohnmächtig und ungeschützt den Angriffen ausgeliefert fühlen.

www.sabine-heins.de

0505 Gutes Betriebsklima geht jeden an In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Bestimmungsgründe eines guten Betriebsklimas kennen und erarbeiten gemeinsam wirkungsvolle Strategien für die eigene betriebliche Praxis. Da, wo Menschen zusammenarbeiten, gehen sie mit eigenen Bedürfnissen und Interessen an die Sache heran. Die Verbesserung des Betriebsklimas erfordert daher mehr als nur gute Stimmung zu machen durch Feste und Betriebsausflüge. Es müssen wirkliche Veränderungen in den Umgangsweisen, in betrieblichen Abläufen und Strukturen erfolgen. Das Betriebsklima lässt sich nur im Dialog verbessern. In der Regel spricht man von einem guten Betriebsklima, wenn die Mitarbeiter den Eindruck haben, unter gewissen Voraussetzungen arbeiten zu können, die ihnen das Erbringen optimaler Leistungen ermöglichen. Das Betriebsklima hängt also stark mit der Arbeitszufriedenheit, dem Erleben der Arbeit und der Motivation der Mitarbeiter. 0506 Resilienztraining Warum werden einige Menschen besser mit Misserfolgen, Niederlagen oder Krisen fertig als andere ? Offensichtlich verfügen diese „Steh-aufMenschen“ über die Fähigkeit, selbst in schwierigen Situationen ihre seelische Widerstandskraft aktivieren zu können – sie sind besonders resilient. Was Mitarbeiter brauchen, um die vielfältigen Herausforderungen zu meistern, ist die Fähigkeit zur Selbststeuerung und Komplexitätsbewältigung sowie Stressresistenz. Mit anderen Worten : eine Stärkung ihrer Resilienz. Wo Burnout boomt, ist Resilienz eine Kernkompetenz : Sie erleichtert den Umgang mit Veränderungen und dadurch das Überleben in der heutigen krisenreichen Arbeitswelt. Dieses Resilienztraining stärkt diese Fähigkeit gezielt – bei Individuen ebenso wie bei Organisationen.

05 Gesundheit 0507 Führung und Gesundheit Der Führungsalltag hält etliche Situationen bereit, die krank machen können - Vorgesetzte ebenso wie Mitarbeiter. Dieses Seminar zeigt, wie Führungskräfte auch unter schwierigen Bedingungen selber gesund bleiben und andere gesund führen können. Die psychosoziale Gesundheit am Arbeitsplatz ist immer stärker gefährdet. Das Ziel dieses Seminars ist es, Führungskräften den Zusammenhang zwischen Führung und Gesundheit zu verdeutlichen. Wertschätzung ist dabei unverzichtbar für einen modernen Arbeitsschutz und ein ganzheitlich ausgerichtetes Betriebliches Gesundheitsmanagement. 0508 Fehlzeitenmanagement Für jede Organisation ist es wichtig, motivations- und verhaltensbedingte Abwesenheitsgründe als solche zu identifizieren und durch die behutsame Einführung von anwesenheitsfördernden Maßnahmen gegenzusteuern. In diesem Seminar erfahren die Teilnehmer, mit welchen Maßnahmen sie die betrieblichen Fehlzeiten kontinuierlich reduzieren können. So tragen sie zur Gesundheit und Motivation ihrer Mitarbeiter bei, senken gleichzeitig die Personalkosten und erhöhen den betrieblichen Erfolg. 0509 Führung im demografischen Wandel Der demografische Wandel hat auf Arbeitsmarkt erhebliche Auswirkungen. In den Organisationen wird der Anteil jüngerer Beschäftigter zurückgehen und der Anteil älterer Beschäftigter dementsprechend steigen. Für erfolgreiche Organisationen wird darauf ankommen, Gesundheit und Qualifikation der „älteren“ und zugleich aber auch der heute noch „jüngeren“ Beschäftigten zu erhalten und zu fördern. Doch was sind die entscheidenden Führungsmerkmale für die Gestaltung einer altersgerechte Arbeitswelt ? Führungskräfte sind ein zentraler Stützpfeiler in der Entwicklung und Umsetzung demografieorientierter Strategien. Dafür benötigen sie das passende Handwerkzeug, das dieses Seminar vermittelt.

0510 Best Ager - Motivation für die besten Jahre

0512 Nutze den Tag – Motivation pur

Berufstätige über 50 haben mit mehr oder weniger versteckten Vorurteilen und Befürchtungen zu tun, wenn sie mit jüngeren Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeiten. Hinzu kommt nicht selten das Gefühl, nicht mehr wertgeschätzt oder sogar übergangen zu werden. Damit die Arbeit wieder Spaß macht, brauchen ältere Berufstätige Perspektiven und die Möglichkeit, ihre Erfahrungen sinnvoll einzubringen. Doch Talente und Erfahrungen, über die niemand spricht, gehen unter. Sie müssen also aktiv gezeigt und bewiesen werden. Ziel des Seminars ist es, sich im Berufsumfeld souverän zu positionieren, das eigene Image als ältere Kollegin oder älterer Kollege zu stärken und für Aufmerksamkeit zu sorgen. Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit ihren beruflichen Plänen und entwickeln ein Verständnis für die Bedürfnisse und Befürchtungen ihrer Kollegen und Vorgesetzten.

Die eigene Motivation ist die Triebfeder für Tun und Lassen – privat wie beruflich. In diesem Seminar werden Anleitungen zur Übernahme von Verantwortung für das eigene Leben und für das Glücklichsein erarbeitet. Im Arbeitsleben gibt es immer wieder Situationen, in denen wir unzufrieden und frustriert sind. Streßerscheinungen und Motivationstiefs häufen sich. Dann ist nicht nur der Arbeitsplatz in Frage gestellt, sondern unsere Bedürfnissse nach sozialer Verbundenheit oder Selbstverwirklichung werden frustriert. In solchen Zeiten ist es wichtig, seine unerfüllten Bedürfnisse zu erkennen und neue Motivation zu tanken

0511 Konflikte mit Patienten und Angehörigen Dieses Seminar stellt eine Einführung in den Bereich Konfliktmanagement dar und soll den Pflegekräften in Krankenhäusern und Senioren- und Pflegeheimen dazu dienen, sich die wichtigsten Grundlagen der stressfreien Kommunikation mit Patienten und Angehörigen bewusst zu machen. Die Themen sollen dazu anregen, über bestimmte Situationen im täglichen Berufsalltag nachzudenken, um Potenzial und Möglichkeiten aufzudecken, patientenfreundliche Lösungen zu entwickeln und diese letztendlich auch umzusetzen.

www.sabine-heins.de

06 Verwaltung 0601 Umgang mit dem Bürger

0604 Train the Ausbilder

0605 Bürgerfreundliche Verwaltung

Dieses Seminar soll sowohl den im Bürgerkontakt stehenden Mitarbeitern dazu dienen, sich die wichtigsten Grundlagen der Kundenorientierung bewusst zu machen. Bürgerfreundliche Lösungen sollen entwickelt und letztendlich in der Praxis auch umgesetzt werden. Wenn die Bürgerfreundlichkeit im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht, erreichen wir Ergebnisse, die nach außen und innen zugleich positiv wirken. Damit verbessern wir das Verständnis der Bürger für unsere Verwaltungsentscheidungen.

Der permanente Qualifizierungsprozeß in der öffentlichen Verwaltung kann nur dann sichergestellt werden, wenn immer mehr Praktiker, Experten und Führungskräfte sich bei der Ausbildung des Verwaltungsnachwuchses engagieren. Doch meist gibt es auch Konflikte im Ausbildungsverhältnis zu bewältigen : Auszubildende müssen motiviert, aber auch manchmal kritisiert werden. Motivations-, Kritik-, vielleicht auch Nicht-ÜbernahmeGespräche müssen geführt werden. Dieses Seminar- und Vortragstraining spricht alle Ausbilder an, die bereits Erfahrungen in der Ausbildung von Nachwuchskräften gesammelt haben.

Die öffentliche Verwaltung ist an Gesetz und Recht gebunden. Deshalb bildet die Rechtssprache den Kern der Verwaltungssprache, die Behörden mit Privatpersonen verwenden. Doch leider bleibt dabei die Freundlichkeit des öfteren auf der Strecke. Die Bürger erleben die öffentliche Verwaltung oft als lebensfremd, zu steril und zu sehr „von oben herab“. Doch dieses Image kann sich Verwaltung nicht länger leisten. Doch wie bürgerorientiert muß eine Verwaltung sein ? Die Teilnehmer diskutieren neue Ansätze zur Gestaltung eines guten Verhältnisses zwischen Verwaltung und Bürgern. Dazu gehören nicht nur Öffnungszeiten und Parkplätze, sonder vor allem ein Bewusstsein für Dienstleistung und Kundenorientierung.

0602 Konflikte mit dem Bürger Dieses Seminar stellt eine Einführung in den Bereich Konfliktmanagement dar und soll den im direkten Bürgerkontakt stehenden Mitarbeitern dazu dienen, sich die wichtigsten Grundlagen der stressfreien Kommunikation mit dem Bürger bewusst zu machen. Die Themen sollen dazu anregen, über bestimmte Situationen im täglichen Berufsalltag nachzudenken, um Potenzial und Möglichkeiten aufzudecken, bürgerfreundliche Lösungen zu entwickeln und diese letztendlich auch umzusetzen. Damit verbessern wir das Verständnis der Bürger für unsere Entscheidungen und erleben selbst eine Stressentlastung. 0603 Bürgernahe Verwaltungssprache Das Ziel des Seminars „Bürgernahe Verwaltungssprache“ ist es, das gegenseitige Verständnis und die Zusammenarbeit von Behörden und Privatpersonen zu fördern. Eine Sprache, die Bürgerinnen und Bürger nicht verstehen, verliert ihren Sinn. Eine zweckmäßige Sprache soll ein vertrauensvolles Verhältnis aufbauen; sie ist eine wichtige Brücke zwischen den Menschen innerhalb und außerhalb der Behörde. Es gibt wissenschaftliche Erkenntnisse darüber, wie man schriftliche Informationen wirksam mitteilen kann. Diese Erkenntnisse sollte die öffentliche Verwaltung nutzen, denn so findet sie Wege zu einer bürgernahen Sprache.

www.sabine-heins.de

Faxantwort 0385 – 500 79 13 Kreuzen Sie Ihre Wunschseminare an und faxen Sie die kopierte Seite an die Organisationsberatung Sabine Heins M.A. Sie erhalten umgehend weitere ausführliche Informationen ! 01

KOMMUNIKATION

04

MANAGEMENT

0101

Kommunikationstraining

0401

Konfliktmanagement

0102

Grundlagen der Rhetorik

0402

Zeitmanagement

0103

Rhetorik und Argumentation (Rhetorik II)

0403

Management des Büroarbeitsplatzes

0104

Gesprächs- und Verhandlungsführung

0404

Karrieremanagement

0105

Erfolgreiche Mitarbeitergespräche führen

0405

Die Sekretärin als Managerin

0106

Erfolgreiche Präsentationstechniken

0406

Veranstaltungen erfolgreich organisieren

0107

Moderationstraining

0407

Beschwerdemanagement

0108

Train the Trainer

0408

Wege zur fairen Trennungskultur

0109

Telefontraining

0110

Kundenorientierung

0501

Streßmanagement

0111

Beraten will gelernt sein

0502

Burn out am Arbeitsplatz

0112

Messetraining

0503

Work-Life-Balancing

0113

Körpersprache verstehen

0504

Mobbing am Arbeitsplatz

Effektive Besprechungen leiten

0505

Gutes Betriebsklima geht jeden an

FÜHRUNG

0506

Resilienztraining

0201

Führen, Motivieren, Delegieren....

0507

Führung und Gesundheit

0202

Erfolgreiche Teams entwickeln

0508

Fehlzeitenmanagement

0203

Neu auf dem Chefsessel

0509

Führung im demografischen Wandel

0204

Mitarbeiterpotenziale erkennen und nutzen

0510

Best Ager - Motivation und für die besten Jahre

0205

Die Führungskraft als Coach

0511

Konflikte mit Patienten und Angehörigen

0206

Beurteilungspsychologie

0512

Nutze den Tag – Motivation pur

0207

Innerer Kündigung begegnen

0208

Die Führungskraft als Personalentwickler

0601

Umgang mit dem Bürger

0209

Kooperativ Führen mit Zielvereinbarungen

0602

Konflikte mit dem Bürger

0210

Menschenkenntnis für Chefs und Personaler

0603

Bürgernahe Verwaltungssprache

0211

Führungsherausforderung Fusion

0604

Train the Ausbilder

ORGANISATION

0605

Bürgerfreundliche Verwaltung

0114 02

03

05

06

0301

Changemanagement

0302

Widerstand in Organisationen

0303

Öffentlichkeitsarbeit für Non-Profit-Organisationen

0304

Innerbetriebliche Kommunikation erfolgreich organisieren

0305

Mitarbeiterbindung

0306

Krisenmanagement in Organisationen

0307

Gendertraining

GESUNDHEIT

VERWALTUNG

IHRE MITTEILUNG :

www.sabine-heins.de