ex

Beschicker-Fahrzeug SB-2500e/ex Beschicker-Fahrzeug SB-2500 MOTOR SB-2500e: Tier 4i; Caterpillar® C9.3 300 PS (224 kW) bei 1.900 Umdrehungen pro ...
14 downloads 2 Views 2MB Size
Beschicker-Fahrzeug

SB-2500e/ex

Beschicker-Fahrzeug

SB-2500

MOTOR

SB-2500e: Tier 4i; Caterpillar® C9.3 300 PS (224 kW) bei 1.900 Umdrehungen pro Minute SB-2500ex: Tier 3; Caterpillar® C9 300 PS (224 kW) bei 1.900 Umdrehungen pro Minute* * ex-Maschinen für weniger regulierte Länder

EINSATZGEWICHT

78.000 lbs (35.380 kg)

Der Roadtec-Unterschied

Unsere Kunden „Ich muss ganz klar anerkennen, dass Roadtec beim Gerätesupport einfach unschlagbar ist.“

„Einige unser Roadtec-Fertiger haben schon über 10.000 Betriebsstunden geleistet.“

„Die Verarbeitung von Asphalt beansprucht die Maschinen stark, aber Roadtec-Ausrüstung hält stand. Roadtec entwickelt Produkte, die ihren Aufgaben gewachsen sind.”

„Der Service ist außergewöhnlich, nicht nur bei den Ersatzteilen, sondern auch bei allen anderen Problemen.“

© 2012 Roadtec, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Vertrauen Sie auf Geräte und Kundendienst von Roadtec Zuverlässigkeit

Teams mögen Roadtec

Roadtec stellt seit 1981 innovative Geräte für den Straßenbau her. Wir wachsen kontinuierlich und erweitern unsere Produktpalette, während wir gleichzeitig unsere persönliche Verbindung mit unseren Kunden stärken sowie unsere Fähigkeiten ausbauen, schnell auf ihre Bedürfnisse reagieren zu können.

Unsere Kunden haben minimale Ausfallzeiten und ihre Teams sind mit Geräten von Roadtec sehr zufrieden. Das spiegelt sich auch in der Qualität ihrer Arbeit wider. Jeder Kunde, der mit uns und anderen Marken vertraut ist, bevorzugt Roadtec, da die Geräteführer bessere Fahrbahnebenheit erzielen, die Maschinen geringere Wartungskosten haben und das Design benutzerfreundlich ist. Daher vertrauen die Geräteführer unseren Geräten und schätzen die Arbeit mit ihnen.

Langlebigkeit Geräte von Roadtec werden überall auf der Welt eingesetzt. Wir empfehlen allen Straßenbauunternehmen, unsere Website unter roadtec. com zu besuchen. Dort finden sie ihren regionalen Roadtec-Kontakt. Beim Design der Roadtec-Geräte wurde speziell auf Langlebigkeit und Zuverlässigkeit geachtet – wir wissen, dies sind zwei der wichtigsten Faktoren für den Erfolg unserer Kunden.

Partnerschaft

Wir von Roadtec sind uns bewusst, dass unser Erfolg vom Erfolg unserer Kunden abhängt. Um dieses gemeinsame Ziel zu erreichen, konzentrieren wir uns darauf, zuverlässige, langlebige Maschinen zu bauen, die beständig Höchstleistungen erbringen. Roadtec ist immer darauf bedacht, seinen Kunden alle Vorteile zum Erreichen von Höchstleistungen zu bieten.

Neue Maschinengeneration

Bei der neuen Generation von Roadtec-Maschinen gibt es eine geringfügige Änderung in der Bezeichnung, mit der jedes Modell klassifiziert wird. Die Modellnummer jeder neuen Maschine enthält die Buchstaben „e“ oder „ex“. Der einzelne Buchstabe „e“ bedeutet, dass der Motor dieser Maschine der Emissionsstufe IV entspricht. Die Buchstaben „ex“ bedeuten, dass der Motor dieser Maschine der Emissionsstufe III entspricht. Die „ex“-Modelle werden in Länder exportiert, in denen Emissionsstufe IV nicht vorgeschrieben ist. Alle in dieser Broschüre aufgeführten Eigenschaften gelten für „e“sowie „ex“-Modelle.

Der einzigartige Shuttle Buggy® B e s c h i c k e r - Fa h r z e u g e (MTVs): Ohne geht es nicht 1935 brachte Harry Barber den allerersten Asphaltfertiger auf den Markt. Seine Erfindung änderte den Straßenbau für immer und zum Besseren. In der Straßenbautechnologie gab es keine weitere bedeutende Neuerung, bis Roadtec 1989 das erste Beschicker-Fahrzeug einführte, den Roadtec Shuttle Buggy®. Die Roadtec-Beschickertechnologie war wegweisend für eine stark verbesserte Lebensdauer und Qualität von Straßendecken und machte Roadtecs Beschicker so zu einem essentiellen Gerät für den modernen Straßenbau.

Shuttle Buggy®-Beschicker Der Shuttle Buggy®-Beschicker pendelt zwischen dem Heißasphalt-Lkw und dem Fertiger. Materialtrennungsprobleme werden dank Neumischung durch das Gerät verhindert. Der Shuttle Buggy®-Beschicker ermöglicht außerdem kontinuierliches Auftragen des Belags, was zu einer glatteren Oberfläche führt. Durch das Fassungsvermögen von 25 Tonnen (22,7 metrische Tonnen) im Hauptbunker der Maschine kann der Unternehmer den LkwEinsatz senken und Transportkosten reduzieren. Die Abladekapazität liegt bei 1.000 Tonnen pro Stunde (907 metrische Tonnen/Stunde), die Fertiger-Ladekapazität bei 600 Tonnen pro Stunde (544 metrische Tonnen/Stunde).

25-Tonnen-MischSpeicherbehälter

600-TPHTransferförderer (C2)

600-TPH-FertigerLadeförderer (C3)

1000-TPHAbladeförderer (C1)

Plattierte Verschleißbleche

Vorderer Bunker mit Rüttler

Plattierte Verschleißbleche

Plattierte Verschleißbleche DreiphasenMischschnecke

Das Leben eines Roadtec-Beschickers Beschicker werden stark beansprucht. Sie werden von Lkw angestoßen, in weniger als einer Minute mit über 16 Tonnen heißem Mischgut befüllt, mischen kontinuierlich abreibendes Material und fördern bis zu 600 Tonnen pro Stunde in den Fertiger. Seine Materialien und Konstruktion müssen diesen Bedingungen standhalten. Roadtec stellt Ihnen ein Schwerlastdesign bereit, auf das Sie sich verlassen können, und mit der Funktionalität, die Sie brauchen.

Beschicker sind das tägliche Brot für Straßenbauer Der Shuttle Buggy®-Beschicker ist die einzige Maschine, die die Vorteile eines vermischenden Materialtransfers mit ungeschlagener Zuverlässigkeit vereint. Daher schätzen Straßenbauer weltweit die Vorteile eines Shuttle Buggy®Beschickers von Roadtec beim Bau von hochwertigen Asphaltbelägen.

Wichtige Vorteile Lkw-Transport, Temperatur und Materialtrennung sind Faktoren, die zur einer schlechten Belagqualität beitragen. Der Roadtec Shuttle Buggy®-Beschicker bietet eine Lösung für alle diese Probleme, indem er Material an der Baustelle neu mischt und dem Fertiger mit beständiger Geschwindigkeit ohne Unterbrechung zuführt.



• •

Temperaturbedingte Materialtrennung während des Transports lässt sich nicht vermeiden. Ohne Neumischung bindet sich das kältere Material und bildet einen potenziellen Schwachpunkt. Der Shuttle Buggy®Beschicker ermöglicht kontinuierliches Auftragen des Belags in einer glatteren Oberfläche. Die Maschine hat eine Fassungsvermögen von 25 Tonnen (22,7 metrische Tonnen), sodass der Unternehmer weniger Lkw benötigt, da diese schneller entladen werden und zum Werk zurückkehren können.

Vorteile

Streifhaufenausbringer Sie können eine Maschine mit Streifhaufenausbringer anstatt eines Aufschüttbehälters bestellen. Streifhaufenausbringer sind auch separat erhältlich. Sie beinhalten schwingende Achsen für den vorderen Förderer, gelenk-gelagerte und hydraulisch gesteuerte Lenkrollen links und rechts sowie federbetätigte Ablässe und einen Materialpflug.

Vorderer Bunker Der vordere Bunker ist für eine schnelle Massenbeschickung aus üblichen Lkw ausgelegt. Eine starke Neigung und eine vibrierende Bodenplatte im Bunker verhindern die Ansammlung von Mischgut. Schwere, schwenkbare Stützrollen unter dem Bunker garantieren gleichmäßige Bewegungen. Der Bediener kann die Bunkerposition über zwei Steuereinrichtungen einstellen. Außerdem kann die Position der Schubwalze für verschiedene Lkw-Ausführungen angepasst werden.

Bewegliche Teile mit Langlebigkeit Alle Förderer sind mit einer strapazierfähigen Rollbuchsenkette ausgestattet. Die Lamellen bestehen aus abriebfestem Stahl und wir installieren dicke Verschleißplattenabdeckungen auf dem Boden des Förderers. Der Boden des Ladeförderers des Fertigers ist gegen Hitzeverlust isoliert. Schienen unten am Förderer helfen, ihn vor Schäden zu schützen, die durch Zusammenstöße mit dem Fertiger entstehen können.

Motor entspricht den neuesten Emissionsstandards Der Shuttle Buggy®-Beschicker wird von einem 300-PS-Dieselmotor angetrieben. Der Motor sorgt für starke Leistung und verfügt gleichzeitig über modernste Technologie für niedrige Betriebskosten und maximale Leistung.

Vortrieb Der Shuttle Buggy®-Beschicker fährt auf vier Reifen mit 21 Zoll Breite und 25 Zoll Höhe. Die Lenkung der Allradantrieb-Maschinen erfolgt über die Vorderräder. Der hydrostatische Antrieb bietet zwei Geschwindigkeitsbereiche (Arbeitsgeschwindigkeit und Fahrgeschwindigkeit) mit kontinuierlich variabler Geschwindigkeit.

Verschleißgarantie Alle Ketten, Kettenräder, Beläge, Lager und auch die Mischschnecke sind bis zu 250.000 Tonnen (227.000 MT) oder 1.500 Betriebsstunden garantiert.

Lebensdauer Verbesserte Verschleißteile Straßenbau ist ein hartes Geschäft. Alle Maschinen müssen täglich in anspruchsvollen Umgebungen Leistung erbringen. Roadtec hat die Betriebskosten durch die Verwendung von stärkeren, verschleißfesteren Komponenten in den Shuttle Buggies® mit den Kennungen „e“ und „ex“ verringert.

Bodenbleche Für alle drei Förderer werden anschraubbare ChromkarbidBodenplatten verwendet. Der Verschleißwiderstand von Chromkarbid erhöht die Lebensdauer von Bodenplatten maßgeblich und macht Schleißbleche überflüssig.

Verteilerschnecken Der SB-2500 ist jetzt mit GussVerteilerschnecken mit einem Durchmesser von 29 Zoll ausgestattet. Die größere DreifachVerteilerschnecke bietet 38 % mehr Verschleißoberfläche, ohne die Neumischung des Materials zu beeinträchtigen.

Ketten In der gesamten Maschine werden Offset-Ketten verwendet, die im Vergleich zu gerade gegliederten Ketten oder teilweise versetzten Ketten in anderen Modellen eine maßgeblich höhere Zugfestigkeit bieten. Die verbesserten Ketten verfügen außerdem über größere Lamellen, um mehr Mischgut zu fördern und die Kette zu schützen.

Kettenräder Der SB-2500 verwendet größere und dickere Kettenräder, die 38 % mehr Oberfläche bieten, um der längeren Lebensdauer der anderen Fördererkomponenten zu entsprechen.

Vielseitigkeit

Vorteile an Kreuzungen Die Arbeit an Kreuzungen geht üblicherweise langsam voran und es ist oft schwierig, Lkw zum Fertiger zu fahren. Der Shuttle Buggy® verbessert die Manövrierfähigkeit Ihrer Fertiger an Kreuzungen und verhindert, dass Lkw die Kreuzungen blockieren.

Schwenkbare Abladeförderer als Standard Der Abladeförderer ist um 50° nach rechts oder links schwenkbar, sodass Sie versetzt asphaltieren und somit Zeit und Geld sparen können, wenn Sie Fahrbahnen hinzufügen oder mit Leitdrähten oder Absperrungen arbeiten. Dadurch halten Sie auch Lkw von gefrästen Rändern und der Haftbeschichtung fern. Sonderprojekte wie steile Rennstrecken oder Flughäfen, in denen Leitdrähte auf beiden Seiten erforderlich sind, werden mit Roadtecs standardmäßig schwenkbaren Förderern viel leichter.

Komplizierte werden einfach

Asphaltierungsprojekte

Parkplätze mit vielen Inseln oder Halbinseln sind schwer zu asphaltieren. Oberleitungen, Tunnel oder Überführungen und andere Hindernisse können eine Herausforderung darstellen. Oft ist es unmöglich, einen guten Zug aufzubauen und das Material vor den Fertiger zu bekommen. Wenn Sie einen Shuttle Buggy®-Beschicker verwenden, kann der Lkw an einer günstig gelegenen Stelle entladen und der Shuttle Buggy® bringt das Mischgut zum Fertiger.

Handarbeit beschleunigen Manchmal gibt es Stellen, die ein Fertiger nicht erreichen kann. Dann ist Handarbeit gefragt. Roadtecs Beschicker können Mischgut vorsichtig an die Arbeiter ausgeben, wo sie es brauchen, denn der Ablassförderer kann gesenkt und seitlich geschwenkt werden.

Neumischung Shuttle Buggy®-Beschicker mit DreiphasenMischschnecke Der Roadtec Shuttle Buggy®Beschicker ist mit einer exklusiven Dreiphasen-Mischschnecke für eine einheitliche Nachmischung über die gesamte Behälterbreite ausgerüstst. Die Mischschnecke im Boden des Bunkers mischt den gesamten Inhalt des Lagerbehälters. Das Nachmischen gleicht Temperaturunterschiede aus und mischt große und kleine Partikel gleichmäßig. Ein Förderband verläuft vom Boden des Behälters und speist den Abladeförderer.

Warum Materialtrennung ein Problem ist Materialtrennung in Asphaltbelägen gefährdet deren Oberfläche und Struktur. Häufig treten bei Materialtrennung Risse, Brüchigkeit, Ablösen und Furchenbildung im Straßenbelag auf. Temperaturunterschiede und Materialtrennung sind auch bekannt dafür, dass sie die Verdichtung des Asphaltbelags behindern und eine ungleichmäßige Dichte führt zu fehlerhaftem Belag.

Kontrolle der Materialtrennung Es ist sehr schwierig, alle Ursachen für die Materialtrennung in Asphaltmischgut zu beseitigen. Temperaturunterschiede und Materialtrennung können jedoch korrigiert werden, bevor der neue Belag aufgetragen wird. Mit der Beschicker-Technologie von Roadtec können Sie sich auf gut gemischtes Material verlassen, das beim Auftragen gleichmäßig verteilt ist.

Einfache Verteilerschnecken mischen nicht erneut Einfache Mischschnecken ziehen das Mischgut primär von den Seiten des Behälters. Die Zwischenräume der Schnecke füllen sich und sie bohrt sich durch das Material. Der Inhalt des Behälters wird nicht neu gemischt und Materialtrennung bleibt ein Problem. Der Roadtec Shuttle Buggy®-Beschicker ist mit einer Dreiphasen-Mischschnecke ausgerüstet. Diese Innovation von Roadtec ist wichtig für eine optimale Mischwirkung und hilft Ihnen, die strengsten Temperaturentmischungsvorschriften einzuhalten.

Infrarot-Überwachung Roadtec-Nachmischtechnologie Infrarotbilder zeigen die Qualität der Nachmischung verschiedener Geräte. Immer wieder haben Maschinen von Roadtec dabei besser abgeschnitten als andere. Roadtecs Mischtechnologie funktioniert besser und erzielt herausragende Ergebnisse.

1

Beweis durch Wärmeaufnahmen Hinter einer Vielzahl von Maschinen wurden Infrarotbilder aufgenommen. Diese sehen Sie unten. Die Farbvariationen in den Infrarotbildern zeigen die Temperaturunterschiede. Gleichmäßige Dichte kann nicht erzielt werden, wenn die Gemischtemperatur variiert. Kalte Bereiche werden zu Schlaglöchern.

1.

Roadtec Shuttle BuggyBeschicker – nahezu kein Temperaturunterschied

2.

Streifhaufen-Maschine

3.

Streifhaufen-Maschine mit Muldenkipper

4.

Beschicker-Fahrzeuge mit Förderband

5. Beschicker-Fahrzeuge mit Förderband und zusätzlichem

Mischer

2

3

4

5

Kosteneinsparung

Ihr Ziel ist kontinuierlicher Straßenbau

Lkw und Fertiger bleiben in Bewegung

Den Fertiger in Betrieb zu halten erhöht die Wirtschaftlichkeit und die Qualität des Belags. Wenn der Fertiger anhält, kann der Belag sich setzen. Die Oberschicht der Mischung kühlt ab und lässt so eine Unebenheit im Belag entstehen, wenn die Arbeit fortgesetzt wird. Und wenn ein Lkw heranfährt, um einen Fertiger im Leerlauf zu füllen, kann eine weitere Unebenheit entstehen. All diese Probleme haben einen Einfluss auf die Gleichmäßigkeit des Belags.

Drei oder vier Lkw, die auf ihre Entleerung warten, ist bei einer Baustelle ohne Shuttle Buggy®-Beschicker nichts Ungewöhnliches, aber es ist unnötig und teuer. Eine Wartezeit von über 15 Minuten pro Lkw an der Baustelle ist bei den meisten Projekten, bei denen kein Shuttle Buggy®-Beschicker eingesetzt wird, normal. Auch wenn man sehr niedrig angesetzte Kosten von einem US-Dollar pro Minute Lkw-Zeit ansetzt, sind das 15 US-Dollar, die jeder Lkw bei einer Verzögerung von 15 Minuten an der Baustelle kostet. Mit einem Shuttle Buggy®-Beschicker können Lkw viel schneller entladen werden, typischerweise in einem Viertel der Zeit. Dies führt entweder dazu, dass weniger Lkw benötigt werden oder die Produktion erhöht wird.

Reduzieren Sie Kosten mit einem Beschicker von Roadtec Mit einem Shuttle Buggy®-Beschicker können Sie den Gewinn bei jedem Projekt erhöhen, da Sie weniger Lkw benötigen. Der Shuttle Buggy®-Beschicker kann das Mischgut an der Baustelle lagern und Verzögerungen am Fertiger verhindern, wenn die Lkw entladen.

Wenn Sie einen Vorrat an Material an der Baustelle schaffen können, indem Sie einen Shuttle Buggy®Beschicker verwenden, müssen Sie keine Lkw als Lagerbehälter einsetzen, um stets genug Mischgut für den Fertiger zur Stelle zu haben. Werfen Sie Ihr Geld nicht auf die Straße. Nutzen Sie weniger Lkw.

USD

USD

Maximieren der Lagerkapazität Der Roadtec Shuttle Buggy®-Beschicker verfügt über einen Lagerbehälter von 25 Tonnen (22,7 metrische Tonnen). Wenn Sie einen Einsatz im Fertiger nutzen, erhalten Sie weitere 10 bis 15 Tonnen (9 bis 14 metrische Tonnen) Kapazität, ausreichend für durchgängige Asphaltierung. Lkw können 100 oder 200 Fuß (30 bis 60 Meter) entfernt vom Fertiger anhalten und sicher in den Shuttle Buggy®-Beschicker entladen, ohne sich zu bewegen. Ein Entladen im Stillstand ermöglicht außerdem den Einsatz größerer Anhänger, was die Anzahl der benötigten Lkw noch weiter reduziert. Aber auch mit normalen Lkw können Sie Ihre Kosten reduzieren, wenn Sie einen Shuttle Buggy®-Beschicker nutzen.

Im Beispiel verwendete Annahmen: Arbeitstag mit 10 Stunden. Mischgutnutzung 2.400 Tonnen pro Tag. Lkw-Kapazität von 20 Tonnen. Lkw-Kosten von 60 USD/Std. = 1,00 USD pro Minute. Entfernung zur Heißmischanlage 10 Meilen. Nutzen Sie den Baustellenrechner auf unserer Website für die Berechnung Ihres Projekts. Gehen Sie zu roadtec.com und klicken Sie auf „Ausbildung/Tools“.

USD

BERECHNUNG DER LKW-KOSTEN Ohne Mit Shuttle Buggy Shuttle Buggy Verzögerung am Werk

0 Min.

0 Min.

Ladezeit

1 Min.

1 Min.

Papiere, Plane & Probe

5 Min.

5 Min.

Fahrt zur Baustelle

20 Min.

20 Min.

Verzögerung an der Baustelle

15 Min.

0 Min.

Lkw-Wechsel

2 Min.

0 Min.

Entladen

3 Min.

2 Min.

Rückkehr zum Werk

20 Min.

20 Min.

Gesamtzeit pro Lkw-Tour

66 Min.

48 Min.

Kosten pro LkwTour

66,00 USD

48,00 USD

Kosten pro Tonne

3,30 USD

2,40 USD

9

12

120

120

14

10

8.400 USD

6.000 USD

Touren pro Lkw Erforderliche Touren Erforderliche Lkw Gesamtkosten

Eigenschaften Bedienerstation Je nach Baustellenanforderung kann der Fahrer in der rechten oder linken Bedienstation Platz nehmen. Das Steuerpult kann um 16 Zoll nach links oder rechts verschoben werden und bietet so gute Sicht auf beide Seiten der Maschine. Die FXS®-Rauchabsaugung gehört zur Grundausstattung, um für komfortable Bedienung zu sorgen.

Besserer Zugang Wartungsarbeiten

für

Zugang für Wartungsarbeiten ist bei allen unseren Modellen von besonderer Wichtigkeit. Ein leichter Zugang zum Motor wird durch die hydraulisch angehobene einteilige Abdeckung möglich. Durch Zugangsklappen lassen sich Ölkühler, Kühler und Pumpen leicht erreichen. Für jedes Förderband gibt es hydraulische Reinigungsklappen. Ihr Mechaniker wird die von der Maschinenaußenseite zugänglichen Schmierstellen für alle Förderbänder zu schätzen wissen.

Sicherheit und Nutzen Der Shuttle Buggy® ist mit einer gelben Teleskop-Blinklampe und einem Spiegelpaket ausgestattet. Die Lampe macht bis in weite Entfernung auf die Maschine aufmerksam und der Bediener hat durch die Spiegel beide Seiten der Maschine im Blick. Sicherheitsbügel vorn an der Maschine verhindern, dass Personen in Bereich zwischen den Reifen und dem vorderen Bunker treten. Sicherheitsstangen an der Bedienerstation schützen vor Stürzen. Nothaltschalter befinden sich auf Bodenhöhe und in den Bedienstationen. Ein Sonnenschutz bietet mehr Komfort für den Bediener. Ein Abspülsystem ist vorhanden und umfasst einen 50 Fuß langen, einziehbaren Schlauch. Längere Schläuche sind erhältlich.

Roadtec-Produktsupport Beschicker-Fahrzeuge von Roadtec haben den Vorteil eines Ersatzteil- und Kundendiensts mit über 20 Jahren Erfahrung mit Beschickern. Das Ersatzteil- und Kundendienstteam von Roadtec ist 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche telefonisch erreichbar.

Mit Roadtec treffen Sie die richtige Wahl Im Laufe der Jahre wurde der Shuttle Buggy®-Beschicker weiterentwickelt und aktualisiert. Die aktuellen Modelle bieten die beste Kombination an Kapazität, Mobilität und Leistung. Verschiedene optionale Erweiterungen sind zusätzlich zu den umfassenden Standardfunktionen erhältlich. Beschicker-Fahrzeuge von Roadtec sind heute die leistungsbesten Beschicker auf dem Markt.

Optionale Erweiterungen Hilfsantrieb •

Hydraulikgenerator, 4 kW/60 Hz



Hydraulikgenerator, 450 Hz

Zusatzbeleuchtung •

Straßenlichtpaket – umfasst sechs 12-V-Straßenlichter und Warnleuchte



Premium-Lichtpaket – umfasst fünf 500-Watt-Halogenlampen, Warnleuchte und vier 120-V-Anschlüsse an den Ecken der Maschine

Bunkereinsätze mit hohem Durchfluss •

Niedriger Bunkereinsatz für RP 170 Fertiger



Niedriger Bunkereinsatz für RP 175 Fertiger



Niedriger Bunkereinsatz für RP 190 Fertiger



Niedriger Bunkereinsatz für RP 195 Fertiger



Niedriger Universal-Bunkereinsatz



Bunkerwandverlängerung mit hohem Durchfluss

Verschiedenes •

Automatisches Schmiersystem



Lkw-Anhängerkupplung statt Schubrollen



Füllstandsanzeige für hohe und niedrige Füllstände



Trennmittel-Sprühsystem – umfasst 32-Gallonen-Tank, Pumpe, einziehbare Schlauchrolle mit 50-Fuß-Schlauch (ersetzt Standard-Waschsystem)



Automatisches Trennmittel-System



Streifhaufen-Aufnehmer statt Abladetrichter*



Streifhaufen-Aufnehmer als Ersatzteil*

* Streifhaufen-Ausbringer beinhaltet schwenkbare C-1-Achsen, gelenk-gelagerte und hydraulisch gesteuerte Lenkrollen links und rechts sowie federbetätigte Ablässe und Materialpflug.

Buggy-Fertiger-Verbindungspaket •

Ultraschallsensoren zur synchronen Bewegung von Buggy und Fertiger. Option umfasst eine Fernsteuerung für Bediener des Fertigers zur Steuerung der Position des C3-Förderers auf dem Shuttle Buggy.

Kamerasystem •

(2) Farbkameras mit Nachtsichtfunktion; vorn und hinten. Farbmonitor in wasserdichtem Gehäuse.

Erweiterte Gerätegarantie – EDGE Die erweiterte Gerätegarantie EDGE ist eine branchenführende Gewährleistungsgarantie, die unser Vertrauen in die Qualität und die Zuverlässigkeit unserer Produkte demonstriert. Diese Garantie geht weit über Antriebs- oder erweiterte Motorengarantien hinaus, die derzeit in der Branche erhältlich sind. Sie umfasst mehr Komponenten und Reparaturen sowie zusätzlich vom Kunden durchgeführte Reparaturen für eine Dauer von 3 Jahren oder 3000 Betriebsstunden der Maschine bzw. 5 Jahre und 6000 Betriebsstunden des Motors. Indem auch anderen Komponenten als die Verschleißteile zu vollständigen Ersatzkosten und für einen längeren Zeitraum abgedeckt werden, bietet die EDGE-Garantie Maschinenbesitzern durch verringerte Betriebskosten einen entscheidenden Vorteil gegenüber Wettbewerbern.

Technische Daten Motor

Bodensteuerung



RAUCHABZUGSYSTEM



SB-2500e: Tier 4i; Caterpillar® C9.3 300 PS (224 kW) bei 1.900 Umdrehungen pro Minute SB-2500ex: Tier 3; Caterpillar® C9 300 PS (224 kW) bei 1.900 Umdrehungen pro Minute

GEWICHT •

78.000 lbs (35.380 kg)

Konstruktion •

Schwerlastförderbänder und -ketten; Austauschbare Schleißbleche in allen Bereichen mit hohem Verschleiß; Stabilität ohne unnötiges Gewicht

KÜHLSYSTEM •

Geräuscharmer Betrieb; duale, variable Geschwindigkeit; Ventilatoren mit Hydraulikantrieb

Elektrik • • •

Zwei 4D-Batterien & 115-A-Wechselstromgenerator 24-V-System mit Haupttrennschaltern Elektrisch-über-hydraulische Magnetspulen mit manueller Überbrückung

VORTRIEB • •

Hydrostatischer Vortrieb Stufenlos variable Geschwindigkeitssteuerung mit zwei Geschwindigkeitsbereichen Vorderradlenkung

• •

(2) Steuerungskästen Aufschüttbehälter vorn Clearview FXS®-System mit zwei Ventilatoren saugt Rauch aus dem Bedienerbereich.

Lkw-Ladetrichter • • •

Vorderer Bunker hat Schwenkstützrollen; Vibrierende Bodenplatte; 9’2” (2.794 mm) breite Ladeöffnung (Option mit verstellbarer Breite) Hydraulische, verstellbare Schubrollen Hydraulisches Leitblech des vorderen Bunkers verstellbar für optimalen Materialfluss

Querlaufende Verteilerschnecke im Entladebunker •

29” (737 mm) Außendurchmesser; Ni-HardGusseisen; segmentiert

Förderer im Entladebunker (C1)

• • •

Ziehförderer mit 1.000 TPH (907 MTPH) Leistung Offset-Kette mit Doppelrollen Förderbandboden mit herausnehmbaren Chromkarbid-Platten

Zwischensilo •

25 Tonnen (22,7 MT) Lagerkapazität

GESCHWINDIGKEIT

Mischer-Verteilerschnecke im Zwischensilo

BREMSSYSTEM

Zwischensilo-Abladeförderer (C2)

• • • •

Arbeit: 0 bis 3 mph (0 bis 4,8 km/h) Fahren: 0 bis 9 mph (0 bis 14,5 km/h) Hydrodynamische Scheibensattelbremsen und Feststellbremse

Reifen •

21” (533 mm) breit x 25” (635 mm) Innendurchmesser, Geländebereifung

BEDIENERSTATIONEN • • •

Zwei Bedienerstationen (links und rechts) mit komfortablen, verstellbaren Sitzen Bedienerstationen können für bessere Sicht 16 Zoll (400 mm) über die Seite der Maschine versetzt werden. Zentrale Steuerkonsole schwenkt rechts oder links zum Bedienersitz wie erforderlich.



• • •

29” (737 mm) Außendurchmesser; Ni-Hard-Gusseisen; Verteilerschnecke mit variablem Neigungswinkel Ziehförderer mit 600 TPH (544 MTPH) Leistung Offset-Kette mit Doppelrollen Förderbandboden mit herausnehmbaren Chromkarbid-Platten

Fertiger-Ladeförderer (C3) • • • • • • •

Ziehförderer mit 600 TPH (544 MTPH) Leistung Offset-Kette mit Doppelrollen Förderbandboden aus Chromkarbid-Platten Isolierter Förderbandboden Steuerungen verzahnen mit ZwischensiloAbladeförderer Der Förderer kann bis zu 50° auf jede Seite verschoben werden Förderschutzbänder

Füllmengen

• •

Kraftstoff..................................................... 150 GAL (568 l) Hydraulikflüssigkeit................................ 96 GAL (363 l)

Förderer schwenkt um 50° in beide Richtungen 9’9-3/4” (2992)

14’11-3/4” (4568)

7’9-3/4” (2379)

12’ (3660)

14’4” (4369) 34’2” (10415) 55’1” (16787)

Abmessungen in Klammern sind in mm angegeben.

Technische Daten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern.

130319