Die Menschen glauben heute anders

TAXI ZUBER Königstein 06174 - 22 6 77 Wochenzeitung für Königstein im Taunus mit den Stadtteilen Falkenstein, Mammolshain und Schneidhain sowie Glash...
Author: Heiko Böhmer
16 downloads 3 Views 4MB Size
TAXI ZUBER Königstein 06174 - 22 6 77

Wochenzeitung für Königstein im Taunus mit den Stadtteilen Falkenstein, Mammolshain und Schneidhain sowie Glashütten mit den Ortsteilen Schloßborn und Oberems

Fahrer gesucht

Herausgeberin: Annette Bommersheim • Theresenstraße 2 • 61462 Königstein • Tel. 0 61 74 / 93 85-0 • Fax 0 61 74 / 93 85-50 • Gegr. 1970 von R.+A. Pratsch

48. Jahrgang

Nummer 32

Donnerstag, 10. August 2017

„Die Menschen glauben heute anders“ Ihr Versicherungsmakler in Königstein Tel.: 06174 / 20161-0 · Fax: 06174 / 20161-29 Beate Dickten c/o AFK Versicherungsmakler GmbH Frankfurter Str. 20 · 61462 Königstein

Starke Partner für Ihren Immobilienverkauf! Professionelle Marktwertermittlung für Ihre Immobilie

S eit 4 0 Ja h für S i e vo r e n r Or t !

Helmut Christmann

Gesellschafter-Geschäftsführer

Detlev Claas

selbst. Partner | Immobilienberater | Bankkaufmann

Das Team Maria Himmelfahrt im Taunus unterwegs. Rechts im Bild Gemeindereferentin Elisabeth Buddeus-Steiff, die ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiert. die Aussendung als Gemeindereferentin. Den Satz, der weite Strecken ihrer beruflichen Laufbahn prägen würde – „Ich sende Dich und jetzt geh“ – und vor 23 Jahren bei ihrer Aussendungsfeier gefallen ist, hat sie verinnerlicht und zu so etwas wie ihrem Credo gemacht. Sie habe losgehen wollen, um auf andere Menschen zugehen zu können, erklärt die Gemeidereferentin, die vor der Aufgabenstellung in Königstein mit Wiesbaden (St. Andreas), Idstein (St. Martin) und Waldems (St. Thomas) drei weitere Stationen durchlief. Aber keine Angst: Alle, die Elisabeth Buddeus-Steiff als Ansprechpartnerin mit Herz kennen und schätzen gelernt haben, werden auch weiterhin ihr Angebot der Einzelseelsorge wahrnehmen können. Denn trotz Heirat vor wenigen Wochen wird sie auch weiterhin der Pfarrei Maria Himmelfahrt und ihren Gemeindemitgliedern treu bleiben. So viel ist sicher. Schließlich werden sie und das gesamte Team an Seelsorgern in Zukunft gebraucht. Ihr Aufgabengebiet ist breit gefächert und es ist einiges in den vergangenen Jahren hinzugekommen. So übernimmt Buddeus-Steiff außer der bereits erwähnten Seelsorge für Einzelne alles, was mit Gemeindearbeit zu tun hat, beginnend mit der Organisation der Hauskommunion in der Pfarrei, das Senioren- sowie das Frauenpastoral, das Diakonische Pastoral, die Eine-Welt-Arbeit, die Flüchtlingshilfe und die Begleitung der Freiwilligen in der Pfarrei. Allein 30 Beerdigungen hat sie im vergangen Jahr vom Kondolenzgespräch bis hin zur Trauerfeier und Beisetzung übernommen. Um mit den vielfältigen Aufgaben

Denken Sie an die Einschulung – reservieren Sie rechtzeitig! Genießen Sie unsere Skyline-Terrasse! www.miros-ristorante.de

Schritt halten zu können, ist auch das Team an Seelsorgern größer geworden. Waren anfangs nur der Pfarrer und Elisabeth Buddeus-Steiff für die Gemeindemitglieder zuständig, so steht heute ein siebenköpfiges Team zur Verfügung. Schließlich müssen im Rahmen der Caritas-Arbeit bzw. des Diakonischen Pastorals auch Besuchsdienste geleistet werden. Dabei kann auf ein großes Netzwerk zurückgegriffen werden. Und das ist auch gut so, denn wer denken würde, dass es in der Gegend nicht so viele arme Menschen gibt, der irrt, so die Gemeindereferentin. Die Armut habe hier nur einen anderen Namen, sagt sie. Ihre Aufgabe besteht darin, die betroffenen Menschen aus ihrer Armut herauszuholen, mit ihnen einfühlsame Gespräche zu führen, die Trost spenden und ihnen wieder Hoffnung geben. Ihr gehe es darum, Menschen an den Glauben heranzuführen. Dabei sei sie jedoch kein „Therapeut“, wie die Jubilarin betont. Was sie biete, sei eine biblische Ansprache für die jeweilige Lebenssituation. Fortsetzung auf Seite 3

„It‘s Summer-Time”...

Wir räumen unser Lager und Sie sparen bis zu

20%

40% 30%

50%

auf viele Gartenmöbel, Gehölze und Koniferen, Freilandgefäße und Brunnen.

Pflanzen Mauk Gartenwelt GmbH An den Drei Hasen 39 61440 Oberursel Mo. - Fr.: 9 - 20 Uhr Sa.: 9 - 18 Uhr www.mauk-gartenwelt.de

DRIVE! JU ST

Weil schneller

einfach besser ist…

* tferienHerbs Intensivkurs

n: 7 Termi

tober 2017 . – 14. Oke (Klasse B) in nur 7 Werktagen! *

tte Komple

Theori

königstein oberursel www.fahrschule-hochtaunus.de

Taxi Adam Bus- und Taxiunternehmen direkt in Königstein Bischof-Kaller-Straße 18

Tag und Nacht Taxi und Mietwagen

...mit Klimaanlagen von FRIO „Für alle, die den Sommer genießen wollen!”

Schul-, Limousinenund Krankenfahrten

Tel.: 0 61 01- 9 86 88 - 0 Mail: [email protected] www.frio.de

Foto:Fotolia

Königstein (el) – Heutzutage ist alles in Bewegung und doch sehnen sich die Menschen nach Stille und nach Orten, an denen sie sich geborgen fühlen und neue Kraft für ihr weiteres Leben tanken können. Für manche kann die Kirche ein solcher Ort sein, aber nicht ausschließlich. Das ist etwas, was Elisabeth Buddeus-Steiff den Menschen, die sie aufsuchen, versucht zu vermitteln. „Es geht mir darum, Menschen dahingehend zu begleiten, dass sie das finden, was sie brauchen“, so die Gemeindereferentin. Dabei gehe es nicht nur um die Anwesenheit in der Kirche, sondern den Menschen dabei behilflich zu sein, herauszufinden, welche Räume es noch für sie gibt, die ihnen gut tun und die sie stärken. Buddeus-Steiff zu ihrem Auftrag, der stark geprägt ist von den Lebensumständen unserer Zeit: „Die Worte ‚muss‘ und ‚sollte‘ fallen weg.“ Dieses ehrliche Interesse an den Menschen und ihren Sorgen und Nöten hat Elisabeth Buddeus-Steiff schon früh als eine Art Aufgabenstellung an sich selbst und erst später im Sinne der Gemeinde empfunden. Aufgewachsen in einem kirchlich-katholisch geprägten Elternhaus im Frankenland, hatte sie schon in frühen Jahren viel Freude an der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit, sammelte fleißig für die Caritas in ihrer Heimatstadt Hof. Zwei Jahre nach ihrer Erstkommunion habe die Mutter entschieden: „Jetzt kannst Du alleine gehen.“ Die Freude am Helfen war ihr innerer Begleiter und Antrieb zugleich, sich auf den Weg zu machen. Als sie auch noch der örtliche Kaplan stets mit den Worten konfrontierte, „das interessiert ja nur Dich“ verstand sie es als eine Herausforderung, die angenommen werden musste. Was folgte, war eine dreijährige Ausbildung zur Gemeindereferentin an der katholischen Fachhochschule in Mainz. Der Anfang eines Berufsweges, der jetzt, am 15. August, um 18.30 Uhr im Rahmen des Pfarreigottesdienstes von Maria Himmelfahrt mit der Verleihung der silbernen Bistumsmedaille zum 25-jährigen Dienstjubiläum gekrönt wird. Die Verleihung wird von Diözesanreferentin Angelika Brodherr vorgenommen. Der Weg nach der Ausbildung war ein klar strukturierter. Nach dem Abschluss, der sie als Religionspädagogin FH auswies, folgte

SOMMER-SALE

Tel. 0 61 74 - 10 10 &

44 44 & 30 50 & 93 00 00 und 0 61 73 -10 10

KÖNIGSTEINER WOCHE

Seite 2 - Nummer 32

Aus dem A

K

T

U

RATHAUS

E

L

L

E

N

Führung durch das Sanatorium Dr. Kohnstamm Im Rahmen der beliebten Königsteiner Themenführungen steht am Freitag, 18. August, ein besonderer Termin an: Anlässlich des 100. Todestages von Dr. Oscar Kohnstamm besteht die Möglichkeit der Besichtigung einiger Räume des ehemaligen Sanatoriums Dr. Kohnstamm, heute Siegfried-Vögele-Institut. Dr. Kohnstamm (1871-1917) erwarb sich als Arzt und Psychotherapeut einen sehr guten Ruf. Zu seinen Patienten zählten viele Intellektuelle und Künstler des beginnenden 20. Jahrhunderts, so der Maler Ernst Ludwig Kirchner, der Dirigent Otto Klemperer, der Schriftsteller Carl Sternheim sowie der Architekt und Künstler Henry van de Velde. Viele der Patienten suchten das Sanatorium in schlechtem gesundheitlichem Zustand auf, der oftmals mit einer tiefen Lebenskrise einherging. In den zwei Jahrzehnten seines Wirkens in

sitz der zugeteilten Grundstücke oder Grundstücksteile ein. Die Geldleistungen sind fällig. Der Beschluss über die vereinfachte Umlegung kann – insbesondere bis zur Berichtigung des Grundbuchs – im Rathaus der Stadt Königstein im Taunus, Burgweg 5, 61462 Königstein im Taunus, Zimmer 26, von jedem eingesehen werden, der ein berechtigtes Interesse darlegt. Rechtsbehelfsbelehrung: Gegen diese Bekanntmachung kann innerhalb eines Monats nach dem Tage der Veröffentlichung schriftlich oder zur Niederschrift beim Magistrat der Stadt Königstein im Taunus, Burgweg 5, 61462 Königstein im Taunus als Umlegungsstelle, Widerspruch erhoben werden.

Sperrmüllsammlung im August Im August findet die nächste Sperrmüllabfuhr in Königstein und den Stadtteilen statt. Je nach Bezirk gelten dabei unterschiedliche Abfuhrtage. Am Mittwoch, 16. August, erfolgt die Sperrmüllsammlung in Falkenstein und Mammolshain. Am Freitag, 18. August, findet die Sperrgutsammlung in Schneidhain und im Johanniswald statt. Am Donnerstag, 24. August, wird der Sperrmüll in allen Bezirken der Kernstadt Königsteins (Bezirk 1, 1a und 2) eingesammelt. Die Stadtverwaltung bittet, Folgendes zu beachten: Zum Sperrmüll gehören: • Hausrat und Haushaltsgegenstände (max. 5 m³), die aufgrund ihrer Größe nicht in die Hausmüllgefäße hineinpassen, wie Möbelstücke, Matratzen und ähnliches. Die Gegenstände dürfen jedoch nicht mehr als 50 Kilogramm wiegen und die Maße von 1,20 m x 1,50 m x 2,50 m nicht überschreiten. • Althölzer, Altmetalle und Elektrogroßgeräte werden ebenfalls mitgenommen. Elektrogroßgeräte sollen nach Möglichkeit etwas separat zum restlichen Sperrmüll aufgestellt werden, da sie mit einem gesonderten Fahrzeug eingesammelt werden. Altmetalle und Altholz können mit dem restlichen Sperrmüll zusammen bereitgestellt werden, da der Sperrmüll zu einer Sperrmüllsortieranlage gefahren wird und dort vor der Verbrennung verwertbare Materialien wie Altmetalle und Altholz aussortiert werden. Nicht mitgenommen werden unter anderem: • Althölzer/Hölzer, die mit Holzschutzmitteln behandelt sind. Dazu zählen zum Beispiel Jägerzäune, Fenster- und Türrahmen außen, Bahnschwellen, Leitungsmasten, Brandholz aus Schadensfällen, mit PCB behandelte Damm- und Schallschutzplatten und sogenannte Konstruktionshölzer (Dachstuhl, usw.). • alle Teile, die in die Restmülltonne passen sowie blaue Säcke mit Kleinteilen wie Restmüll, Schuhe, anderen Kleinabfälle • Kleingeräte, die zur gesonderten kosten-

A

C

H

R

I

Königstein C

H

T

E

N

Neues entdecken im Königsteiner Kurpark

Königstein setzte sich Dr. Kohnstamm auch als Kommunalpolitiker in vielen Bereichen sehr engagiert ein. So forderte er jahrelang ein Freibad. Die Eröffnung des Königsteiner Bades im Woogtal sollte er jedoch nicht mehr erleben. Ebenso publizierte der Arzt sehr häufig in wissenschaftlichen Zeitschriften. Dankenswerterweise wird Professor Dr. Jürgen Hesse, der lange dem Institut vorstand, die Führung durch den beeindruckenden Gebäudekomplex übernehmen. Stadtarchivarin Beate Großmann-Hofmann wird aus dem Leben Dr. Kohnstamms und aus der Geschichte des Sanatoriums Wissenswertes berichten. Interessierte Teilnehmer treffen sich am Freitag, 18. August, um 18 Uhr am Siegfried-Vögele-Institut, Haupteingang, Ölmühlweg 12. Die Führung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht nötig.

Bekanntmachung Unanfechtbarkeit des Beschlusses über die vereinfachte Umlegung für das Gebiet Borngasse 18 in der Gemarkung, Mammolshain, Flur 5, Flurstück(e) 260/4 und 755 Im Rahmen des vereinfachten Umlegungsverfahrens Borngasse 18 wird gemäß §83 Abs.1 Baugesetzbuch (BauGB) bekannt gemacht, dass der am 26.06.2017 gefasste Beschluss über die vereinfachte Umlegung mit Ablauf des 05.08.2017 unanfechtbar geworden ist. Mit dem Zeitpunkt dieser Bekanntmachung wird der bisherige Rechtszustand durch den in dem Beschluss über die vereinfachte Umlegung vorgesehenen neuen Rechtszustand ersetzt. Die Bekanntmachung schließt die Einweisung der neuen Eigentümer in den Be-

Donnerstag, 10. August 2017

losen Elektronikschrottsammlung auf den Wertstoffhof gehören • Gartenabfälle, die stattdessen zur gesonderten Straßenabfuhr oder auf dem Wertstoffhof abgegeben werden können • Styropor, das in den gelben Sack gehört bzw. ebenfalls auf dem Wertstoffhof abgegeben werden kann • Altpapier und Kartonagen, die in die Altpapiertonne sowie auf dem Wertstoffhof abgegeben werden können • Blumenkübel, Glasscheiben und Porzellan, wie z. B. Fenster- und Tischglasscheiben, Einlegeglasscheiben von Schränken u. ä., die beim Glaser abgegeben werden können. • Altreifen, die ohne Felgen gegen eine Gebühr von fünf Euro pro Stück auf dem Wertstoffhof abgegeben oder auch mit Felgen über Reifenhändler entsorgt werden können Das von der Stadt Königstein im Taunus beauftragte Entsorgungsunternehmen nimmt keinen Abfall mit, der nach der oben genannten Auflistung von der Sperrmüllabfuhr ausgeschlossen ist. Alle liegen gebliebenen Abfälle müssen von den Bürgerinnen und Bürgern wieder eingesammelt und ordnungsgemäß entsorgt werden. Der tagelange Anblick von Müllbergen ist kein schönes Erscheinungsbild für eine Kurstadt. Deshalb darf der Sperrmüll erst einen Tag vor dem jeweiligen Abfuhrtag bereitgestellt werden. Zudem muss der Abfall so gelagert werden, dass die Gehwege weiterhin von Fußgängern zu benutzen sind. Öffentliche Briefkästen, Hydranten und Schaltschränke dürfen nicht zugestellt werden. Nach der Abfuhr muss der Gehweg und die Straße – sofern dies erforderlich ist – von den reinigungspflichtigen Anliegern kurzfristig gereinigt werden. Sofern die Restmülltonne einmal nicht ausreicht, sind gegen eine Gebühr von 6,00 Euro Restmüllsäcke bei der Stadtverwaltung, Burgweg 5, und in der Kur- und Stadtinformation, Hauptstraße 13a erhältlich. Die Restmüllsäcke werden dann zusammen mit den Restmülltonnen abgefahren.

Der Königsteiner Kurpark steht im Fokus eines Themenspaziergangs am Samstag, 19. August. Gerd Böhmig, Baufachbereichsleiter im Königsteiner Rathaus, und Stadtarchivarin Beate Großmann-Hofmann werden den Kurpark von verschiedenen Seiten „beleuchten“. So wird Gerd Böhmig Informationen zum Baumbestand, zur aktuellen Parkgestaltung und -pflege geben und sich auch dem Thema des leider immer wieder auftretenden Vandalismus widmen.

Ist eigentlich der Begründer der Königsteiner Kur, Dr. Georg Pingler, vor 130 Jahren durch den Kurpark spaziert? Wo steht der vermutlich älteste Baum? Diesen und anderen Fragen zur Parkgeschichte wird Beate Großmann-Hofmann während der Führung nachgehen. Der Spaziergang, der die Historie mit der Gegenwart auf unterhaltsame Weise verbindet, wird ungefähr eineinhalb Stunden dauern. Treffpunkt ist um 16 Uhr vor der Kur- und Stadtinformation, Hauptstraße 13a.

Sperrung der unteren Klosterstraße Die Stadt Königstein wird die untere Klosterstraße zwischen Georg-Pingler-Straße und Kirchstraße in Königstein grundhaft erneuern. Im Zuge der Gemeinschaftsbaumaßnahme mit den Stadtwerken der Stadt Königstein wird zudem die Trinkwasser- und Kanalhauptleitung erneuert werden. Die Baumaßnahme hat am Dienstag, 8. August, begonnen und dauert etwa bis November 2017. Während dieses Zeitraumes wird die Straße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Anlieger wurden seitens der Verwaltung direkt informiert. Die gesamte Altstadt und die Wohngebiete Richtung Ruppertshain können daher in dem gesamten Zeitraum nur über die B8, d.h. über die Le-Cannet-Rocheville-Straße und

Theresenstraße angefahren werden. Während der gesamten Bauphase wird auch die neue Anbindung von Kanal- und Wasserleitung in der Limburger Straße erfolgen. Dafür wird eine weitere Vollsperrung von der Limburger Straße aus Richtung Kirchstraße erfolgen. Vom 17. bis 25. August wird die Limburger Straße nur von der Theresenstraße aus einseitig befahrbar sein, die Einbahnstraße wird also gedreht. Ein Halteverbot ist einseitig in der Limburger Straße notwendig, damit eine Ausweichfläche vorhanden ist. Der Verkehr aus der Kirchstraße wird über die Herzog-AdolphStraße und Theresenstraße umgeleitet. Über aktuelle Änderungen wird die Stadtverwaltung zeitnah informieren.

Der kleine Pirat will etwas ändern

Auf Spurensuche mit dem Förster

Der kleine Pirat ist es leid, allein zu sein. Kaum betritt er ein Schiff, flüchten die Leute schreiend unter Deck. Niemand möchte sich mit ihm unterhalten. Irgendetwas muss er anders machen. Wie, das gibt es im Bilderbuchkino der Stadtbibliothek für Kinder ab vier Jahren am Dienstag, 15. August, zu sehen und zu hören. Die Geschichte „Der kleine Pirat“ von Kirsten Boie mit Bildern von Silke Brix beginnt um 16.15 Uhr.

Der Wald auf dem Burgberg ist alt und knorrig und viele verschiedene Tiere und Pflanzen leben dort. Zu einer Spurensuche mit dem Förster lädt die Kur- und Stadtinformation Kinder im Grundschulalter für Dienstag, 22. August, ein. Um eine Anmeldung unter Telefon 06174/202251 wird gebeten. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Kur- und Stadtinformation, Hauptstraße 13a.

Historischer Spaziergang mit Spielszenen Zum vierten Mal veranstaltet die Stadt Königstein einen „historischen Spaziergang“, der auf unterhaltsame Weise am Sonntag, 13. August, an insgesamt sieben Stationen anschaulich in Spielszenen verschiedene Kapitel aus der Königsteiner Geschichte vorstellt. Zahlreiche bekannte Königsteinerinnen und Königsteiner nehmen in entsprechenden Kostümen als aktive Darsteller daran teil und zwei Moderatorinnen geben unterwegs die erforderlichen Hintergrundinformationen. In diesem Jahr wird der Reformation vor 500 Jahren gedacht, ebenfalls aber auch des Todestages von Dr. Georg Pingler oder der Kurhauseinweihungsfeier vor 90 Jahren. Zum ersten Mal ist auch die „Übernahme“ der Herrschaft über Königstein durch das Kurfürstentum Mainz 1581 Thema einer Szene. Herzog Adolph, vor 200 Jahren geboren, darf selbstverständlich auch nicht fehlen – wie immer hat er seine Gemahlin Adelheid Marie

dabei. Der Stadtspaziergang fängt wie in den vergangenen Jahren am Alten Rathaus Königstein, Kugelherrnstraße 1, an. Hier wird in malerischem Ambiente der Ersterwähnung und der Stadtrechtsverleihung gedacht. Von Station zu Station geht es dann Richtung Burgruine. Kurz vor dem Burgtor erleben die Spaziergänger noch, wie ruppig mit den Anhängern der „Mainzer Republik“, von denen viele vor nahezu 225 Jahren im Staatsgefängnis auf Burg Königstein inhaftiert waren, umgegangen wurde. Der Abschluss auf der Burgruine erinnert dann allerdings an bessere Zeiten. Vielleicht gibt es dort sogar noch Ritter zu sehen? Große und kleine Leute sind zu diesem Spaziergang durch die Jahrhunderte herzlich eingeladen. Treffpunkt ist um 15.00 Uhr am Alten Rathaus Königstein. Der Spaziergang wird ungefähr eineinhalb Stunden dauern.

KÖNIGSTEINER WOCHE

Donnerstag, 10. August 2017

„Die Menschen glauben heute anders“ Bild, das heute selbstverständlich geworden sei. Bedauerlich sei allerdings, dass in diesen Tagen zwar circa 20 neue Auszubildende an der Fachschule in Mainz begrüßt würden, darunter jedoch keine aus dem Bistum Mainz. In Zukunft wird es ihr und dem Team an Seelsorgern innerhalb der Pfarrei auch darum gehen, Menschen Räume zu öffnen, wo sie Gott und sich selbst begegnen können – auch außerhalb der Kirche. Die Erkenntnis ist da: „Heute wird anders geglaubt.“ Sie möchte die Menschen begleiten, damit sie das finden, was sie brauchen, sagt die Gemeindereferentin. Es gehe nicht nur um die Anwesenheit in der Kirche, sondern vielmehr um die Frage „welche Räume gibt es noch?“, deren größtes Vorbild in der kirchlichen Arbeit eine ehemalige evangelische Dekanin ist, mit der sie zusammen einen Hospiz-Verein in Idstein gegründet hat. Übrigens: Wer Elisabeth Buddeus-Steiff zu einem Gesprächstermin aufsuchen möchte, der muss einfach nur zum Hörer greifen und die Telefonnummer 06174/2550530 wählen. Feste Sprechzeiten sind nicht eingerichtet. Die seien auch nicht mehr zeitgemäß, sagt sie.

Biometrische

Pass-Fotos

sofort erstellt !

Lindlau-Bürobedarf

Hauptstr. 7 • Königstein

Ihr KIA-Service-Partner in Frankfurt

*Aktion gültig bis zum 30.09.2017. Rabatt wird maximal bis zur Höhe der tatsächlichen Reparatur-/Erweiterungskosten gewährt. Keine Barauszahlung möglich.

Wiesbadener Str. 2 | 61462 Königstein | 06174-5882 www.mutschall-ohg.de | [email protected]

www.druckhaus-taunus.de [email protected]

Telefon: 06195 / 97 94-0 Telefax: 06195 / 97 94-20

Siemensstraße 23 65779 Kelkheim (Taunus)

Telefon: 06195 / 97 94-0 Telefax: 06195 / 97 94-20 Siemensstraße 23 65779 Kelkheim (Taunus)

Siemensstr. 23 · 65779 Kelkheim Telefon: 06195 - 9794 - 0 [email protected] www.druckhaus-taunus.de

Druckhaus Taunus - Siemensstraße 23 - 65779 Kelkheim (Taunus)

ben dem erforderlichen Lageplan sind Fotos dabei sehr hilfreich. Bitte fügen Sie möglichst das Gutachten eines Baumsachverständigen bei, das beschleunigt die Bearbeitung und damit die Entscheidung. Bei Gefahr in Verzug senden Sie bitte eine Mitteilung an die oben genannte (E-Mail-) Adresse mit den notwendigen Angaben zu Eigentümer/-in incl. Kontaktdaten, Baum, Adresse und dem Grund der sofort erforderlichen Fällung. Auch hier ist ein Foto hilfreich. Es wird gebeten, genau zu prüfen, ob es sich hier um einen Eilantrag handelt oder nicht. Die betreuenden Gartenbauunternehmen geben verlässliche Auskünfte. Sollte die Stellungnahme eines zertifizierten Baumgutachters vorliegen, kann die Genehmigung sehr kurzfristig erteilt werden. Bei Hinweisen zu Schäden an Bäumen im öffentlichen Bereich der Stadt Königstein senden Sie bitte ebenfalls eine E-Mail an die oben genannte Adresse. Da der Betriebshof momentan ausschließlich mit der Beseitigung der Schäden und Behinderungen durch die umgestürzten Bäume beschäftigt ist, bitten wir, von Telefonanrufen und E-Mails an den Betriebshof abzusehen. Diese werden dort nicht bearbeitet. Der Betriebshof ist ausschließlich für das Stadtgrün zuständig. Anträge zu Fällungen auf Privatgelände werden dort nicht entgegengenommen. Bitte sorgen Sie, wenn möglich dafür, dass die gefällten Bäume und der damit einhergehende Grünabfall von dem beauftragten Unternehmen abtransportiert wird. Selbstverständlich steht Ihnen für die Entsorgung ihres Grünmülls nach wie vor der Wertstoffhof zur Verfügung, doch bittet die Stadt zu bedenken, dass derartige Mengen, wie sie im Moment anfallen, die Kapazität bei Weitem übersteigen. Dies wird sich in den nächsten Wochen wieder normalisieren. Königsteinerinnen und Königsteiner werden in dieser Sondersituation um Geduld und Verständnis gebeten, auch dafür, dass einige der üblichen Pflegearbeiten im Stadtgebiet etwas später erfolgen werden. Die verfügbaren Kolleginnen und Kollegen im Rathaus bemühen sich um eine schnelle und vollständige Bearbeitung der Anfragen.

Aktion „Vorsicht Schulkinder“ Auch in diesem Jahr machen sich viele Erstklässler auf ihren ersten Schulweg. Um auf die frisch gekürten Schulanfänger hinzuweisen, möchte die Stadt Königstein auf die Aktion „Vorsicht Schulkinder – Bitte langsam fahren“ aufmerksam machen. Die Schilder wurden gemeinsam mit dem Verkehrsausschuss der Grundschule Königstein gestaltet und vom Königsteiner Omnibusbetrieb Omnibus-Historik organisiert und gesponsert. Ziel ist, die Verkehrsteilnehmer – in erster Linie Autofahrer – anlässlich des Schuljahresbeginns zu einer besonders vorausschauenden und rücksichtsvollen Fahrweise, besonders im Bereich von Grundschulen, zu motivieren.

Kaufen Sie bei uns ein neues TV-Gerät und Sie bekommen 15% des Kaufpreises als Rabatt auf die Reparatur oder Erweiterung Ihrer SAT-Empfangsanlage.*

Kurmainzer Straße 107 65936 Frankfurt-Höchst Telefon 069 316730

Ihr kompetenter Partner ... ... von der Idee bis zum fertigen Druckerzeugnis

Marianne Karla Hoffmann

Belohnung beim Auffinden!

Ein gerade zugezogener „Neubürger“ wird vermisst: Kater Tiger (genannt Tiggy), Jahrgang 2008, rot-braun getigert und gechipt.

Zuletzt gesehen wurde er am 2. 8. abends in der Wiesenau/Ecke Friedrichstraße. Er ist Menschen gegenüber misstrauisch. Der Kronberger Tierschutzverein bittet: Sehen Sie nach in Garagen, Kellerräumen, Lichtschächten. Der Kater könnte unbemerkt eingesperrt worden sein. Wenn Sie das Tier gesehen oder gefunden haben oder auch wissen, wo es ist, rufen Sie bitte umgehend an unter

0170-5524989.

TAUNUSANTIQUARIAT 65510 Idstein · Obergasse 12 Für unser Ladenantiquariat kaufen wir gepflegte alte und neue Bücher, Sammlungen, Nachlassbibliotheken.

Tel./Fax 06127 2103 · Mobil 0177 8882103

jetzt weltweit lokal

www.taunus-nachrichten.de

Niederstedter Weg 13a -17 61348 Bad Homburg v.d.H.

Druckhaus Taunus - Siemensstraße 23 - 65779 Kelkheim (Taunus)

Digitaldruck

Baumfällanträge: Es klingelt Sturm Königstein – Der schwere Sturm in der Nacht vom 31. Juli auf den 1. August, mit Windstärken zwischen 9 und 11 und Böen bis 120 km/h, tobte auch über dem Stadtgebiet und den Ortsteilen von Königstein. Ein solcher Gewitterfallwind, ein sogenannter „Downburst“, ist im Sommer selten. Meist tritt er als Begleiterscheinung winterlicher Sturmtiefs auf. Aber gerade jetzt im Sommer ist er besonders verehrend, da er auf Bäume in voller Belaubung trifft. Auch gesunde Bäume, die im Winter diesen Windstärken standhalten, brechen regelrecht aufgrund der dichten Blätterkrone und des hohen Windwiderstandes ab. Schon in der Nacht ab drei Uhr waren die Einsatzkräfte der Feuerwehren im Dauereinsatz, um umgestürzte Bäume und große herabgefallene Äste von den wichtigsten Straßen zu entfernen und diese für die Berufspendler oder, wie im Fall der Asklepios Neurologische Klinik Falkenstein, für Krankentransporte befahrbar zu machen. Der nächste Tag sorgte für Vollbeschäftigung bei Baumpflege- sowie Garten- und Landschaftsbaufirmen und wird auch die nächsten Wochen die Terminpläne der Unternehmen bestimmen. Aber nicht nur diese sind derzeit mit Arbeit als Folge des Sturmtiefs besetzt, auch das Telefon der Kollegen im Betriebshof, der Umweltbeauftragten Birte Sterf, des Fachbereichsleiters, Gerd Böhmig und der zuständigen Dezernentin für Grünpflege, Gabriela Terhorst, stehen seit Tagen nicht still. Um den Arbeitsablauf zu erleichtern und die schnelle Bearbeitung zu gewährleisten, werden die Eigentümerinnen und Eigentümer der Bäume gebeten, bei Anfragen zu Baumfällungen die Website der Stadt aufzurufen und auf Telefonate zu verzichten. Das Formular für einen Baumfällantrag finden Sie unter www.koenigstein.de, Stichwort Rathaus – Umwelt. Der Vordruck kann heruntergeladen und ausgefüllt der Stadt Königstein per Post oder eingescannt per E-Mail an [email protected] gesandt werden. Selbstverständlich kann der Antrag auch im Rathaus im Burgweg 5 abgegeben oder dort in den Briefkasten eingeworfen werden. Ne-

Schlechter Empfang?

www.druckhaus-taunus.de [email protected]

Fortsetzung von Seite 1 Wer für andere da ist, wie es Elisabeth Buddeus-Steiff bereits ein Vierteljahrhundert lang praktiziert, der muss auch auf sich selbst achten und seine eigenen Bedürfnisse wahrnehmen. Deswegen nimmt sie auch regelmäßig an Exerzitien teil, die ihr zu einer intensiven Begegnung mit Gott verhelfen. Diese Tiefe brauche sie für ihre Arbeit. Oftmals würden Menschen zu ihr sagen: „Beten Sie für mich.“ Dahinter steckt die Hoffnung, dass das Gebet noch besser wirken würde, wenn es bei einem anderen gut aufgehoben sei. Auch wird sie oftmals gefragt: „Wo erleben die Menschen Gottesdienst?“ Die erstaunliche Antwort: „Nicht nur in der Kirche.“ Eine ähnlich spirituelle Erfahrung könne auch eine Stunde im Altenheim mit sich bringen. Denn das Antlitz Gottes sei überall und Gott sei in jedem Menschen lebendig. Kontaktfreudigkeit, echtes Interesse an den Menschen – all diese Eigenschaften hat Elisabeth Buddeus-Steiff in ihre damalige Ausbildung eingebracht und kann auch heute noch davon schöpfen. Damals sei auch die Studienzeit eine andere gewesen – eine Zeit des Frauenaufbruchs, ein

Nummer 32 - Seite 3

Briefpapier Visitenkarten

Prospekte Plakate Amtsblätter und vieles mehr ...

KÖNIGSTEINER WOCHE

Seite 4 - Nummer 32

Vorsichtiger Optimismus vor dem MGV-Kellerfest auf Burg Falkenstein

Das MGV-Kellerfest: eine beliebte Institution, die sich am 19. und 20. August wiederholen soll. Bevor die finalen Vorbereitungen losgehen können, wird jedoch nach dem verheerenden Sturm, der den Aufgang zur Burg vorübergehend unmöglich gemacht hatte, noch das endgültige grüne Licht der Verantwortlichen abgewartet. Archivfoto: Schemuth Falkenstein (kw/el) – Einmal im Jahr haben die Falkensteiner einen triftigen Grund, den Weg zu ihrer Burg zu erklimmen. Nämlich dann, wenn der Falkensteiner Männergesangverein zu seinem traditionellem Kellerfest einlädt. Am 19. und 20. August ist es wieder soweit, denn dann wird die Burg wieder mit Leben gefüllt sein. So hofft man zumindest und es gibt nach dem Sturm der vergangenen Woche, der den Burgberg Falkenstein vorübergehend unbegehbar gemacht hat, erste positive Anzeichen, dass sich die Situation rechtzeitig zum Fest zum Guten wendet. Das Unwetter hat seine Spuren hinterlassen: Zahlreiche Bäume wurden entwurzelt und versperrten den Aufgang zur Burg. Dank der schnellen Reaktion der Stadt Königstein konnten bereits Teile des Weges freigeräumt werden, berichtet ein erleichterter erster Vorsitzender des Männergesangvereins, Markus Schleicher. Und weiter: Man ist seitens der Stadt und des Forstamtes verhalten optimistisch, dass das Kellerfest wie geplant durchgeführt werden könne. Zur Sicherheit erfolge laut Schleicher Ende dieser Woche nochmals eine Begehung, um zu prüfen, ob nicht noch irgendwo Gefahrenpotenzial in Form von herabhängenden Ästen lauere. Schließlich sollen die Besucher des Kellerfestes sicheren Fußes zur Burg gelangen. Risiken wollten die Verantwortlichen in keinem Falle eingehen. Natürlich wäre es eine bittere Pille, die der MGV schlucken müsste, wenn das beliebte Fest aus Sicherheitsgründen doch noch abgesagt werden müsste. Was die Logistik betrifft, so würde man ohnehin erst in der kommenden Woche bzw. nach der stattgefundenen Begehung mit der Vorbereitung der vielen Speisen für das Kellerfest beginnen, so Schleicher. Unabhängig von der Begehung gemeinsam mit der Stadt und den Verantwortlichen vom Forst wollten einige Mitglieder des MGVs

selbst mal den Weg austesten, auch um zu schauen, ob zunächst einmal der Weg nach oben kein Problem für die Fahrzeuge darstellt. Was die Festgäste angehe, so wolle man auf keinen Fall irgendwelche Risiken eingehen, betont Schleicher erneut und bekräftigt allerdings, dass es zum jetzigen Zeitpunkt Anlass zur Hoffnung gibt zu sagen: „Ja, wir lassen das Fest stattfinden.“ Davon gehe man jetzt erst einmal aus und nun heißt es Daumen drücken, dass das auch eintritt. Das Fest selbst beginnt am Samstagnachmittag gegen 17 Uhr. Traditionell findet am Abend wieder ein Höhenfeuerwerk statt, das gegen 22 Uhr abgebrannt wird. Neben Steaks, Bratwurst und einem Hessenteller bietet die „Burgküche“ wieder ein leckeres Gyros mit selbst gemachtem Tsatsiki an. Auch die Cocktailbar wird wieder geöffnet sein, an der leckere Mixgetränke angeboten werden. Am Sonntag gibt es zur Mittagszeit in diesem Jahr „Räuberbraten“ mit einer leckeren Soße. Zudem wartet am Nachmittag eine reichhaltige Kuchentheke mit selbst Gebackenem auf die Besucher. Das traditionelle Preisschießen und eine attraktive Tombola, die gegen 16.30 Uhr stattfindet, runden das Programm ab. Für die musikalische Stimmung sorgt in diesem Jahr DJ Marc-Rene Stein, den viele Falkensteiner von anderen Veranstaltungen kennen. Ein Fahrdienst steht an beiden Tagen (Samstag ab 18.30 Uhr und Sonntag ab 11 Uhr) für Gäste bereit, denen der Weg zur Burg zu beschwerlich ist. Auch in diesem Jahr ist der Weg nur teilweise beleuchtet. Gerade die Besucher am Samstag sollten daher an eine Taschenlampe oder ähnliche Leuchtmittel denken. Sollte dies jemand vergessen, hält der MGV Leuchtmittel in begrenzter Anzahl bereit. Selbstverständlich ist der Eintritt an beiden Tagen frei. Die Sängerinnen und Sänger freuen sich schon jetzt auf einen regen Besuch und hoffen vor allem auf gutes Wetter.

Ärztedienst

Apothekendienst

Ärztlicher Sonn- und Feiertagsdienst für Königstein, Kronberg, Bad Soden, Eschborn und Glashütten

Nachtdienst - Sonntagsdienst - Feiertagsdienst

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Kasse u. Privat

Tel.: 116 117

Fr.: 14.00 – 23.00 Uhr; Sa., So., feiertags: 8.00 – 23.00 Uhr Königstein, Am Kaltenborn 3 (Hilfeleistungszentrum/Polizei am Kreisel) Ärztliche Hilfe zwischen 19.00 und 7.00 Uhr (mittwochs ab 14.00 Uhr) unter 116 117 abrufbar. Augenärzte: Auskunft durch die zentrale Leitstelle d. Hochtaunuskreises, Tel. 06172 / 19222. Zahnärztlicher Notfallvertretungsdienst: 01805 / 60 70 11 Caritas-Sozialstation für ambulante Pflegeund Hilfsdienste: Tel. 06174 / 9599960 Mobiler sozialer Dienst: Tel. 06174 / 9599960 Polizei-Notruf: Tel. 110 Feuerwehr und Unfall-Rettungsdienst: Tel. 112 Krankentransporte: Tel. 06172 / 19222 Hospiz Arche Noah: Tel. 0172-6768888 Seelsorger: Diakon Herbert Gerlowski Tierärztlicher Notdienst: Dr. Moormann 61462 Königstein Tel. 06174-931283

A

Do., 10.08. Apotheke am Westerbach Kronberg, Westerbachstraße 23 Tel. 06173 / 2025

B

Fr., 11.08. Schloß-Apotheke Schönberg, Friedrichstraße 69 Tel. 06173 / 5119

C

Sa., 12.08. Quellen-Apotheke Bad Soden, Quellenpark 45 Tel. 06196 / 21311

„Bürger helfen Bürgern“ fahren zum Hofgut Königstein – Für Mittwoch, 16. August, ab 14 Uhr von der Bushaltestelle in der Georg-Pingler-Straße aus sind alle Senioren Königsteins und der Stadtteile zu einer Fahrt zum Hofgut Georgenthal im Hintertaunus eingeladen. „Es war einmal ein tatkräftiger Fürst von Nassau-Idstein, der im Jahre 1692 beschloss, ein stattliches Hofgut zum Ruhme seines adligen Herzogsgeschlechtes errichten zu lassen. Hier die offizielle Beschreibung des Hofgutes: „Heute verwöhnt und umsorgt das Vier-Sterne-Hotel Übernachtungs- und Tagungsgäste, Wellness- und Beautygenießer, Restaurant- und Museumsbesucher – eben alle, die die idyllische Alleinlage weit weg vom Alltag genießen möchten.“ Der Bus fährt um 13.50 Uhr vom Bahnhof Königstein zur Georg-Pingler-Straße. Interessierte melden sich bei Lieselotte Roselieb, Telefon 06174/5015 an, wobei Gehbehinderte gerne abgeholt werden.

Verkaufsoffener Sonntag am 24. September Die Stadt Königstein im Taunus hat gemäß § 6 des Hessischen Ladenöffnungsgesetzes für Sonntag, den 24.09.2017 aus Anlass des „11. Oktoberfestes“ die Öffnung von Verkaufsstellen in Königstein im Taunus beschlossen und die Sonntagsöffnung für die Zeit von 13 bis 18 Uhr freigegeben. Die Bestimmungen und Vorschriften des Arbeitszeitgesetzes, des Mutterschutzgesetzes, des Jugendarbeitsschutzgesetzes sowie des Betriebsverfassungsgesetzes bleiben unberührt. Die Allgemeinverfügung tritt am Tag der Bekanntmachung in der Taunus Zeitung in Kraft. Der Magistrat

Hochzeitsfeuerwerke am Wochenende An diesem Wochenende werden wieder Hochzeitsfeuerwerke den Himmel erleuchten. Beide werden vom Park der Villa Rothschild gezündet. Am Freitag, 11. August, geht es um 21.45 los, einen Tag später, am Samstag, 12. August, beginnt der Spaß um 21.50 Uhr.

Kanalreinigungs- und TV-Befahrungsarbeiten Im Auftrag der Königsteiner Stadtwerke werden zwischen Montag, 14. August, und Freitag, 20. Oktober, die Entwässerungsleitungen aller Straßen in Schneidhain gereinigt und mit einer TV-Kamera befahren. Die Arbeiten beginnen im Bereich zwischen den Straßen Kohlweg und An der Försterwiese. Danach folgen die Bereiche Am Erdbeerstein und Am Steinkopf und in der weiteren Abfolge die restlichen Straßen. In dieser Zeit kommt es zu kurzzeitigen, abschnittsweisen Parkverbotszonen. Die Stadtwerke werden sich um einen reibungslosen Ablauf mit einer möglichst geringen Behinderung bemühen. Sollte es zu vorübergehenden Engpässen kommen, bitten die Stadtwerke um Verständnis.

Impressum Herausgeberin: Geschäftsführer: Anzeigenleitung: Redaktion: Produktion: Geschäftsstelle: Telefon: Telefax: E-Mail: Internet: Auflage:

D

So., 13.08. Apotheke am Markt Kelkheim, Frankenallee 1 Tel. 06195 / 6773250

E

Textannahmeschluss: Anzeigenschluss:

F

Preisliste:

Mo., 14.08. Burg-Apotheke Königstein, Frankfurter Straße 7 Tel. 06174 / 955650 Di., 15.08. Glaskopf-Apotheke Glashütten, Limburger Straße 29 Tel. 06174 / 63737

G

Mi., 16.08. Brunnen-Apotheke Liederbach, Alt Oberliederbach 35 Tel. 069 / 3140411

H

Hof-Apotheke Kronberg, Friedr.-Ebert-Straße 16 Tel. 06173 / 79771 Klosterberg-Apotheke

Donnerstag, 10. August 2017

Druck:

Annette Bommersheim Alexander Bommersheim Alexander Bommersheim Elena Schemuth (el) Birger Auweck Theresenstraße 2 61462 Königstein im Taunus 06174 / 93 85 - 0 06174 / 93 85 - 60 u. 9385 - 50 [email protected] www.koenigsteinerwoche.de 12.900 verteilte Exemplare für Königstein mit den Stadtteilen Falkenstein, Mammolshain und Schneidhain sowie Glashütten mit den Ortsteilen Schloßborn und Oberems. Montag vor Erscheinen 17.00 Uhr Dienstag vor Erscheinen 17.00 Uhr (Kleinanzeigenschluss: Dienstag, 12.00 Uhr) für Anzeigen und Beilagen z. Zt. gültig Preisliste Nr. 36 vom 1. Januar 2017 Oberhessische Rollen-Druck GmbH, Alsfeld

Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen.





 





    

                                          ­ 

€‚ƒ

  „ … † ƒƒ‡ ˆ†‰Š ‚    ‹Œ  ­    €‚  ‚ €Ž     ‘ ƒ ‹    ’      Œ“‚     „ ‹””…    Ž  ƒ      ƒ „…† ‡  •€ ­    ’       „  ‡  †       –””…  ƒ   ƒ •   – ˆƒ        ­ ’    •    – —     €      ˜          ””…        ‰Š ‚   ‡                 †             ™–Œ”””… „  ƒ  ˜  „  ƒ     – Š‹ŒŽ‘ ’ ‰“” š ƒ   Š …  ’  ƒ  ƒ  †  ›   ™        œ ž  Ÿ  ƒ š‡ ¡¢£  ƒ   ¤…    Ž     ¤ †  ˆ  ‚ ˜         ¥‚  £       –‘ £  ƒ   ™¤”–Œ…    ­€š  €   ¤” •““…  Š ­ œ¦  œ­ œ‚ ƒ §£   ¨ ”  ™¤””… ‡ ‡ ­€š  €    “…  Š     œ•‡ œ   §£   ¨  ™¤–””…    ­€š  €    ƒ ƒ‰   ˜    ƒ  ’   “”‘  ƒ        §”¤“–¨”  

–—Ž  ”””…  š  ‚‡  Œ Š“Š˜ ‰ ƒ©     §”¤“–¨Œ”ŒŒ 



™ ƒ€ƒ   ƒ†                

Œ¤Œ”“

  †‚ƒš›œ    „  ƒ  ‹Œ”“ 

† ‡ˆŠ—ƒ›ž‘ˆ‹    •   

ŒŒ”“

ˆŸ¡‘‰    ‡  ‚ƒ 

ŒŒ”“

……‘• …    ‚ 

Œ‹ŒŒ”“







¢ ‹‘• ­—£   •    Œ–Œ”   

¤ƒ† 

€ƒŠ‹¥ ‚‡  ª¤–¤Œ    †  †  ƒ §”¤“–¨Œ”ŒŒ  ƒ«     ª      ™€„ ˆ‹€… ª ˆ‹€… ª ˆ€¤… 

Donnerstag, 10. August 2017

KÖNIGSTEINER WOCHE

Seit zehn Jahren bärenstarke Ferienfreizeiten der Carls Stiftung

Nummer 32 - Seite 5

Square4Dogs Henning’s Hund

Gesundes Futter & Leckerlis Funktionelles Hundezubehör in edlem Design, aus kleinen Manufakturen rund um den Globus

Neueröffnung Freitag, 11. August 2017 Hoch motiviert kamen die Kinder aus der „bärenstarken“ Ferienfreizeit der Carls Stiftung aus Breisach zurück. Königstein – Zehn Jahre schon fördert die Carls Stiftung eine ganz besondere Gruppe von Kindern. Eines haben alle gemeinsam: Sie leben mit behinderten oder chronisch schwer erkrankten Geschwistern und versuchen, ihren Alltag zu meistern. Das klingt oft einfacher, als es in Wahrheit ist; obliegt den gesunden Geschwistern doch oft eine besondere Rolle in der Betreuung, Versorgung und Organisation. Ganz besonders viel zurückstecken müssen sie, weil „mal wieder“ ihre Schwester oder ihr Bruder die ganze Aufmerksamkeit der Familie braucht. Dabei einmal Ruhe und Frieden für sich selbst zu finden ist meist unmöglich. Bereits 2007 erkannte Ursula Carls hier einen Handlungsbedarf und beschloss spontan, gemeinsam mit dem Vorstand ihrer Stiftung und dem Stiftungsmanager Jörg Christmann ein Projekt für die „gesunden“ Geschwisterkinder zu entwickeln – eine „bärenstarke“ Sache, wie letztlich das Projekt auch genannt wurde. Bis zu 25 Kinder fahren gemeinsam in die Ferien, tauschen sich aus, genießen Freiraum und erleben Highlights wie Klettergarten, Theaterworkshops, Clown, Physiker, Zauberer, Floßfahrten, Schnitzeljagden und vieles vieles mehr.

Zwei Wochen übernimmt die Carls Stiftung die kompletten Kosten mit Übernachtung, Betreuung, Busfahrt und besagten besonderen Highlights. Immerhin über 30.000 Euro kostet eine solche Freizeit. Im zehnten Jahr des Bestehens von Bärenstark nun ging es nach Breisach im Breisgau in eine Jugendherberge direkt an den Rhein. Ein buntes Programm erwartete die Kinder wieder und die Möglichkeit, einmal von zu Hause loszulassen. Die Entwicklung in diesen 14 besonderen Tagen ist enorm, berichten die Eltern. Teilweise ganz ausgewechselt und hoch motiviert kommen die Kinder zurück mit neuen Freundschaften mit anderen Kindern im Gepäck, die die Lebenssituation ja selbst gut kennen. In diesem Jahr ist sogar ein Betreuer dabei, der bei den ersten beiden Freizeiten als Teilnehmer mitgefahren war. Damit wird dem Wunsch von Ulrike Söffing, Tochter der Stifterin, die das Projekt von Anfang an mitkoordinierte, Rechnung getragen – irgendwann sollen die Kinder ihre Erfahrungen an andere Kinder weitergeben können. Eine bärenstarke Sache, gerade da auch in diesem Jahr das 20. Jubiläum der Stiftung im Januar gefeiert wurde (wir berichteten in Ausgabe 1).

Wo

Limburger Straße 1 61476 Kronberg / Oberhöchstadt

Wir freuen uns auf Sie und Ihren Vierbeiner Kontakt: 06173 – 335 95 83 • [email protected]

Keine Schweigepflicht Unser Leser Klaus Schmiedel, Schneidhain, wünscht sich einen offenen Diskurs über die Ideen zur Stadtgestaltung. Das muss man sich mal vorstellen: Da schließen nach der letzten Wahl die vier kleineren Königsteiner politischen Parteien ein Bündnis gegen die größte, die ALK, um sie von Mitwirkung, Einfluss und positiver Außenwirkung möglichst abzuschneiden. Demokratisch ist das nicht, aber auch noch nicht illegal. Nun lassen sich allerhand Probleme in der Kernstadt nicht mehr weiter in die Zukunft verschieben, zu denen allerdings längst Lösungen seitens der ALK öffentlich vorgelegt wurden. Also reden die Partei-„spitzen“ über diese Probleme, möchten aber nicht vom „Souverän“ dabei gestört werden, am Ende die Bonbons gerecht zwischen den Vieren in der Öffentlichkeit aufzuteilen, keinen Streit aufkommen zu lassen und die Grausamkeiten möglichst kleinzureden.

Keine Rede davon, dass die Parteien bei der politischen Willensbildung (nur) mitwirken, nein, sie monopolisieren sie und vereinbaren sogar, dem „Souverän“ erst dann etwas zu erzählen, wenn die „Sachzwänge“ genügend übermächtig geworden sind. Und die Stadtverwaltung, eigentlich unabhängig von allen Parteien und den Bürgern direkt verpflichtet, macht bei diesem Gekungel sogar mit. Irgendwann stellt dann die ALK ihre eigenen Ideen für die Stadtentwicklung vor und bekommt in der Zeitung von der FDP mit Schaum vorm Mund mitgeteilt, das ginge ja nun gar nicht! Denn wenn F noch nachdenkt, könne doch A nicht schon den Mund aufmachen! Wir haben doch Schweigen gegenüber den „lieben Mitbürgerinnen und Mitbürgern“ vereinbart – ja, allerdings ohne und gegen die ALK. Warum sollte sie dieses Spiel auch noch mitspielen? Und ich wundere mich über mich selber, dass ich früher meist FDP gewählt habe, manchmal auch CDU. – Anzeige –

Aral Tankstelle am Mammolshainer Weg:

Neuer Shop mit REWE To Go-Konzept eröffnet Tankstellenpartner Peter Schäffler: Ab jetzt gibt es bei uns mehr frische Lebensmittel und mehr Auswahl

Salat und endet beim Obst. Selbst ein extravagantes Abendbrot mit Sushi aus nachhaltiger Fischerei, Wraps und Desserts lässt sich aus dem Angebot zaubern. Schäffler ist zuversichtlich, dass das neue Konzept gut angenommen wird: „Einen Kaffee auf dem Weg zur Arbeit, einen Snack und später ein Feierabendbier, das wollen meine mobilen Kunden. Mehr frische und frisch zubereitete Lebensmittel – das wird meinen Kunden schmecken“, sagt Schäffler. Aral führt REWE To Go an bis zu 1.000 Tankstellen in Deutschland ein Tankstellenmarktführer Aral will das innovative REWE To Go-Konzept innerhalb der nächsten fünf Jahre an bis zu 1.000 unter-

Nach fast dreiwöchigem Umbau an der Aral Tankstelle am Mammolshainer Weg in Königstein erstrahlt der Shop in neuem Glanz. Die Station von Tankstellenpartner Peter Schäffler gehört zu den ersten in Deutschland, an denen Aral und REWE das REWE To Go-Shopkonzept einführen. Auf 180 Quadratmetern finden Kunden ab sofort ein neues verändertes Warenangebot. Frische Lebensmittel dominieren – das beginnt beim

nehmenseigenen Aral Tankstellen einführen. In der Pilotphase und der ersten Ausbaustufe im Jahr 2016 haben 60 Tankstellen in der Region Rhein-Ruhr-Westfalen das neue Shop-Konzept erhalten. Jetzt folgen bis zum Jahresende bis zu 200 weitere Stationen – eine davon seit Kurzem in Königstein.

Aral Tankstellen erwirtschaften über 60 Prozent des Ertrags über das Shopgeschäft

Ohne lange Wartezeiten an der Kasse „Der Shop sieht nicht nur völlig anders aus, sondern wir bieten auch viele andere Waren an“, erklärt Schäffler. In der Heißvitrine gehören Hähnchen, Frikadellen oder Schnitzel zu den Standards. Neu sind Sandwiches, Wraps, Sushi, geschnittenes Obst, Salate, Suppen, Gemüse und Desserts. Hinzu kommen beispielsweise frische Backwaren zur Selbstbedienung, ganzes Obst, Müsli und Brotaufstriche. „Müsli mit frischer Milch zum Frühstück oder ein deftiges Schnitzel zum Abendbrot – das gibt es hier bei uns ohne lange Wartezeiten an der Kasse“, sagt Schäffler. Die Klassiker der Unterwegs-Versorgung aus dem bisherigen Shopangebot wie kalte und warme Crossinos bleiben ebenso wie Schoko-Riegel, andere Süßwaren sowie Getränke erhalten.

Welche Bedeutung die Umstellung im Shopgeschäft hat, zeigt der Blick auf das Ertragsmodell einer Tankstelle. Inzwischen werden durchschnittlich 61 Prozent des Einkommens der Aral Tankstellenunternehmer im Shop erwirtschaftet. Die Autowäsche steuert 19 Prozent und der Verkauf von Kraftund Schmierstoffen 11 Prozent zum Ertrag der Partner bei.

Aral Tankstelle Peter Schäffler · Mammolshainer Weg 1A · 61462 Königstein · Tel.: 06174 / 209242 · Fax: 06174 / 209243 · Öffnungszeiten: Mo. – So. 6.00 – 22.00 Uhr

KÖNIGSTEINER WOCHE

Seite 6 - Nummer 32

Donnerstag, 10. August 2017

Große Anerkennung für die Arbeit der „Herzensbotschafter“ Neue Akkreditierung für das Kinderdorf und Förderung sodass die vorhandene Expertise auch den Menschen aus den umliegenden Gemeinden zur Verfügung stehe. Rat und Tat sollen hier erhältlich sein in puncto Ackerbau und moderne Landmaschinen. Außerdem kann man hier Informationen einholen, was die Zucht von Meerschweinchen (einer Delikatesse in Peru) und Forellen angeht. Auch die eigenen handwerklichen Fähigkeiten können verbessert werden, weil die Möglichkeit besteht, in der modernen Schreinerei an Kursen zur Holzbearbeitung teilzunehmen. Ebenfalls soll die Näherei erweitert werden und künftig werden Computerkurse im neuen Computerzentrum des Kinderdorfes stattfinden. Damit werde ein großer Beitrag zur Verbesserung der Infrastruktur des Chicontales geleistet, betont Leidinger, der diese Förderung als große Anerkennung für die bisherige gute Arbeit des Projektträgers vor Ort sieht. Wegweisend ist auch eine neue Akkreditie-

rung des Kinderdorfes, auf die alle, die sich für das „Herzensprojekt“ engagieren, sehr stolz sind. Diese ist auch vor dem Hintergrund zu sehen, dass es Peru in den vergangenen Jahren gelungen ist, den bürokratischen Aufwand zu reduzieren und gut funktionierende Strukturen aufzubauen. Seit 2012 gibt es in Peru ein Ministerium, das sich um die Belange von Frauen und Kindern kümmert. Im Zuge dessen ergeht die Aufforderung an Kinderheime, sich zu registrieren und unter Einhaltung gewisser Qualitätsstandards akkreditieren zu lassen. Das sei laut Walter Leidinger nun auch im Kinderdorf „Munaychay“ („Liebe findet einen Weg“) geschehen. Hier habe man alle strengen Vorgaben in Bezug auf die soziale, pädagogische und psychologische Betreuung der Kinder ohne Beanstandung erfüllt. Dies sei ein sehr schöner Erfolg, betont Leidinger und ruft in Erinnerung, mit wie viel Arbeit Qualitätssicherung verbunden ist.

Das Kinderdorf „Munaychay“. Rechts davon sieht man das Agrarzentrum „Santa Rosa“, das nun zum Agrarbildungszentrum aufgerüstet werden soll. Königstein (el) – Es gibt Neues aus Munaychay – in diesem Kinderdorf in den Hochanden von Peru, 60 Kilometer von der Großstadt Cusco entfernt, sind 70 Kinder zu Hause. Und für sie und viele weitere Projekte, wie etwa einem Lehrlingsnetzwerk, einem Schulspeisungsprogramm, einem Agrarzentrum, einem Gesundheitscenter, einer Forellenzucht, Ideen, die sich um das „Social Business“ gruppieren, ist seit über zwei Jahrzehnten der in Königstein ansässige Verein „Herzen für eine neue Welt“ sowie der Partnerverein vor Ort „Coranzones para Perú“ tätig. Globales Engagement, initiiert von dem verstorbenen Gründer und Königsteiner Dr. Dieter Arnold, das auch von offizieller Seite anerkannt wird. So wurde die „Herzensstiftung“ 2015 als hessische Stiftung des Jahres ausgezeichnet. Und auch an anderer Stelle hat man inzwischen das enorme entwicklungspolitische Potenzial der „Herzen“ nicht nur anerkannt, sondern auch gefördert. Das ist die tolle Nachricht, über die sich die Vorstands-

mitglieder des Vereins besonders freuen. Wie Dr. Walter Leidinger in seiner Funktion als Vorstandsbeisitzer mitteilt, habe das Projekt „Agrarbildungszentrum und Infrastruktur“ des deutschen Trägers „Herzen für eine neue Welt“ zusammen mit dem lokalen Projektträger „Corazones para Perú“ im Juni eine Förderung von „Engagement global“ – einer Einrichtung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) erhalten. Dabei handelt es sich um einen Betrag von 172.266 Euro. Mit diesem Geld – bzw. weitere 50.000 Euro muss der Verein aus eigenen Mitteln aufbringen – sollen die Lebensbedingungen der Menschen in der Region um Urubamba und Cusco noch weiter verbessert werden. Im Wesentlichen gehe es um die Idee, das Projekt für die Menschen aus der Umgebung noch mehr zu öffnen, so Leidinger. So solle das Agrarzentrum „Santa Rosa“ in Zukunft nicht nur zur Eigenversorgung des Kinderdorfes dienen, sondern aufgerüstet und modernisiert werden, Eine Schulklasse aus Urubamba, die durch das Schulnetzwerk unterstützt wird.

Kaum Sturmschaden bei den Naturfreunden, die manchmal auch Neles Mordsfreunde sind Königstein (hhf) – Auch wer mitten im Wald wohnt, braucht ab und zu Urlaub, zumal es auch in der schönen Natur stets reichlich Arbeit gibt. Das Problem ist nur, dass Fauna und Flora sich fröhlich weiterentwickeln, während der Mensch sich eine Pause gönnt. Überraschungen sind daher bei der Heimkehr geradezu vorprogrammiert. Ein besonders tiefes Durchatmen dürfte Sabine Schädel diesmal hinter sich haben, denn die Wirtin vom Naturfreundehaus war verreist, als der Gewittersturm im Taunus zuschlug. Doch die enge Begrenzung solcher lokaler Unwetter hat sie und ihr beliebtes Ausflugsziel diesmal gerettet, sie standen auf der richtigen Hälfte, in die das Schicksal Königstein und Stadtteile gespalten hatte. Nur einige Äste und Teile vom Holzzaun sind

heruntergefallen, „das übliche nach einem kräftigen Wind“, so lautet der Lagebericht und natürlich ist das Naturfreundehaus ab sofort wieder planmäßig geöffnet. Den Weg durch den Wald dorthin sollten Wanderer allerdings derzeit sorgfältig auswählen... Wie es dort oben nun auch aussehen könnte, war erst vor drei Wochen mit allen Sinnen zu erfahren: Der Zeltplatz voller Feuerwehr und Polizei, rauchende Trümmer und weiträumige Absperrungen, dazwischen eilen Menschen mit technischem Gerät hin und her und immer wieder laute Kommandos: „Ruhe am Set, wir drehen!“ Unter größtmöglicher Geheimhaltung hatte sich ein Filmteam im Auftrag des ZDF bei den Naturfreunden für neun Tage eingemietet, um hier Schlüsselszenen für den mittler-

Weder Sturmschaden noch aus den Fugen geratenes Lagerfeuer auf dem Campingplatz am Naturfreundehaus: Der Rauch kommt aus der Dose und die Feuerwehr hat es gar nicht eilig, sondern alle warten auf ihren Einsatz als Statisten. Schuld an diesem Einsatz waren Nele Neuhaus und das ZDF, das am neuen „Taunuskrimi“ arbeitet. Fotos: privat

weile achten „Taunuskrimi“ in den Kasten zu bekommen. Titel: „Im Wald“, dazu braucht es wohl keinen weiteren Kommentar. Wie so oft hatte Nele Neuhaus den verwunschenen Tatort persönlich beim Wandern entdeckt. Neben dem beliebten Ausflugsrestaurant „Naturfreundehaus“ stehen auf einer großen Wiese, die vor mehr als 90 Jahren mitten in den Wald gerodet worden ist, Zelte und Wohnwagen in weiter Runde. Der Verein der Naturfreunde, hier die Ortsgruppe Höchst, versucht damit seit annähernd 100 Jahren, auch für jene Stadtmenschen Urlaub im Grünen zu ermöglichen, deren Budget große Ferien nicht vorsieht. Wohlhabendere Campinggäste sind natürlich auch willkommen, im Wald gibt es da nicht so große Unterschiede wie in der Stadt. So war es auch für alle Camper gleichermaßen um ihre Ruhe geschehen, als die Filmcrew lange Drehtage zu Drehnächten machte. Wer ein Leben vor der Kamera, die zur Not auch auf einem Hubsteiger kreiste, ertragen wollte, musste sein Domizil nicht verlassen, aber sich eben den neuen Regeln unterwerfen. Dazu gehörte zeitweise sogar, sich an Umbauten zu gewöhnen, denn im Film ist ja bekanntlich alles nicht ganz echt. Mit Abstand die größte Illusion dürfte allerdings der Wohnwagen sein, in dessen qualmenden Resten die Retter in unserem Foto gerade nach der Leiche suchen. Selbstverständlich wurde das gute Stück an anderer Stelle, einem sicheren Brandplatz abgefackelt, danach die Trümmer auf die Billtalhöhe gefahren und originalgetreu drapiert. Selbst der Brandfleck aus der Szene ist kein echter, wer heute dort über die Wiese geht, bemerkt nichts Auffälliges mehr. Einige Spuren haben die Dreharbeiten aber bewusst zurückgelassen, kleine Andenken, die kaum auffallen – erst wenn die Wirtin darauf zeigt, entdeckt man den anderen Firmenaufdruck auf einer Lampe oder das falsche Schild zum „Waldfreundehaus“.

Am besten, man fragt die Belegschaft, dann werden die Erinnerungen an den Nele-Dreh wieder fühlbar. Im Übrigen ist das Naturfreundehaus endlich wieder zum Normalbetrieb zurückgekehrt, bis Ende September ist es von Mittwoch bis Sonntag ab 11 Uhr geöffnet, 21 Uhr ist Feierabend (im Winter 18 Uhr).

Naturfreunde-Wirtin Sabine Schädel (Mitte) übernahm zwar auch eine Minirolle, so weit, dass sie von Pia Sander (Felicitas Woll) und Oliver von Bodenstein (Tim Bergmann) abgeführt werden musste, kam es dann aber doch nicht. Man beachte das Schild „Waldfreundehaus“ im Hintergrund: Im Film ist eben doch alles ein wenig anders... Jeden ersten Samstag im Monat gibt es Flammkuchen aus dem Holzbackofen, das neue Backhaus sorgt auch für frisches Brot, die Forellen sind fangfrisch... Wer sich vor dem langen Weg versichern möchte, dass auch offen ist oder andere Wünsche besprechen möchte, kann gerne anrufen (06174/255 329) oder erst mal webben: www.naturfreundehaus-billtal.de.

KÖNIGSTEINER WOCHE

Donnerstag, 10. August 2017

FDP im „Abwägungsprozess“ Königstein (el) – Die Spannung steigt, obwohl die Bewerbungsfrist für etwaige Bürgermeisterkandidaten erst am 20. November ausläuft. Zeit genug, sich auch bei der Königsteiner FDP umzuhören, ob sie denn Ansprüche auf den zu vergebenden Chefsessel im Rathaus hat, den Amtsinhaber und CDU-Mitglied Leonhard Helm, der als Unabhängiger mit Unterstützung der CDU kandidiert, natürlich gerne behalten möchte. Man wolle sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht festlegen, sagt ein auf das Vorhaben der Liberalen angesprochener Ortsverbandsvorsitzender Alexander Freiherr von Bethmann, der bekanntlich auch als Stadtverordnetenvorsteher das Amt des ersten Bürgers Königsteins innehat. Fest stehe, dass die Kurstadt einen erfahrenen Mann brauche, um die vor ihm liegenden Aufgaben zu bewältigen. Allerdings würde das Zeugnis, das die FDP Bürgermeister Helm ausstellen würde, mit dem Vermerk versehen werden, dass sich hinsichtlich der wichtigen Projekte wie Kurbad und Kindergarten in den vergangenen zwölf Jahren nichts getan habe. Was die Aufstellung eines FDP-Kandidaten angehe, so behalte sich seine Fraktion alle Optionen offen, so von Bethmann. Falls die ALK als größte Fraktion im Stadtparlament einen Kandidaten aufstellen sollte, wovon man nicht nur bei der FDP mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeht, dann dürfte ein dritter Mann oder eine dritte Frau nur die Chance auf ein respektables Ergebnis haben und mehr nicht. Das wäre ein denkbares Szenario. Entscheidend ist natürlich auch die Frage, wie die FDP zu Herrn Helm stand und steht. Die CDU hat ihm ja bereits bei ihrer zurückliegenden Mitgliederversammlung ihre Empfehlung ausgesprochen und wird damit nicht selbst mit einem eigenen Kandidaten ins Rennen gehen. In vielen Punkten gehe man konform mit dem Bürgermeister, sagt von Bethmann und nennt hier an erster Stelle die Haushaltskonsolidierung. Auf der gleichen Welle schwimmt die FDP auch mit Helm. Was den Erhalt des Kurbades betrifft, ist man allerdings nach Angaben des FDP-Vorsitzenden nicht so glücklich darüber, dass sich die Sanierung so lange hinziehe. Auch mit dem Kindergartenneubau am Hardtberg müsse endlich begonnen werden, meint nicht nur die FDP. Von Bethmann verweist darauf, dass

man nicht wisse, inwieweit die diesbezüglichen Verhandlungen zwischen der Stadt Königstein und der Inhaberfamilie fortgeschritten seien. Unter anderem geht es auch um die Frage, ob die Stadt baue oder aber die Familie. Bedauerlich findet man bei der FDP, dass es immer noch keine Vorplanung gebe, wie der Kindergarten aussehen solle. „Es dauert alles furchtbar lang“, so von Bethmann, der jedoch nicht den Bürgermeister dafür verantwortlich macht. Was eine mögliche Kandidatur durch ein FDP-Mitglied betrifft, so befinde man sich laut von Bethmann in einem „Abwägungsprozess“, den man noch vornehmen werde. In der jüngsten Zeit habe man auch im Zuge der bevorstehenden Entscheidungsfindung Gespräche mit Herrn Helm geführt. Ähnlich wie es der SPD-Vorsitzende Thomas Villmer in der vergangenen Woche ausgedrückt hat, sieht es von Bethmann auch und erhöht damit wissentlich oder unwissentlich, das sei mal dahingestellt, den Druck: Als stärkste Fraktion im Stadtparlament müsste die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein eigentlich einen Kandidaten gegen den bisher einzigen Bewerber, Herrn Helm, aufstellen. „Wir gehen davon aus, dass die ALK jemanden haben wird, wenn nicht, dann wäre das sehr merkwürdig“, formuliert der FDP-Vorsitzende, der selbst einige Mitglieder in den eigenen Reihen hat, von denen sich man vorstellen könnte, dass sie für eine Kandidatur in Betracht kämen. An Kandidaten mangelt es bislang also. Am Taktieren und an Spekulationen dagegen nicht. Themen gibt es genügend in der Kurstadt anzupacken. Man nehme die zuvor erwähnten – das Kurbad und den Kindergarten. Auch die Hortfrage werde laut dem Stadtverordnetenvorsteher eine Rolle spielen. Denn von der katholischen Kirche falle eine Gruppe weg und der Bedarf nach Hortplätzen sei nach wie vor da. Unterm Strich sei alles eine Frage der Finanzierung und dies vor dem Hintergrund, dass ein ausgeglichener Haushalt Bedingung ist. Eine Idee könnte lauten, dass wenn es mit dem Neubau des geplanten Kindergartens am Hardtberg vorangehe, man den alten in der Eppsteiner Straße dahingehend umbauen könnte, dass hier Hortplätze geschaffen werden. Auch das Thema Innenstadtgestaltung sei in diesen Tagen wieder aufgekommen.

Eine Europameisterin im Valentins Königstein – Als am Sonntagabend das Finale der Frauenfußball-Europameisterschaft in Enschede angepfiffen wurde, drückten auch im rund 350 Kilometer entfernten Königstein viele die Daumen. Und das, obwohl es die deutsche Nationalmannschaft nicht ins Finale geschafft hatte. Im Flammkuchenhaus Valentins in der Herzog-Adolph-Straße hatten sich Wirt Pasqualino Napolitano und Gäste trotzdem zum Mitfiebern vor dem Fernseher versammelt. Schließlich zählt Jackie Groenen zu den Stammkundinnen im Valentins – wenn sie nicht gerade mit der niederländischen Nationalmannschaft live vor einem Millionenpublikum im TV um die EM-Krone spielt. Die 22-Jährige wohnt im benachbarten Eppenhain und spielt seit 2015 für den 1. FFC Frankfurt in der Bundesliga. Am Sonntag nun wurde Jackie Groenen zur Europameisterin gekrönt – die Niederlande gewann das Duell mit Dänemark 4:2. Das kollektive Daumendrücken in Königstein hatte offenbar geholfen. „Wir sind sehr stolz, dass Jackie den Pokal mit in den Taunus bringt“, freute

Nummer 32 - Seite 7

Neues aus

061987777 Seit 2008 sind wir mit unseren Fahrzeugen rund um die Uhr für Sie da ! Nähere Infos unter www.eppstein-taxi.de –––––– Flughafentransfer Königstein ––> Flughafen Schneidhain ––> Flughafen Schloßborn ––> Flughafen

www.koenigsteiner-woche.de

40,00 € 35,00 € 42,00 €

Planung · Beratung · Ausführung Erweiterung bestehender Anlagen Altbausanierung · Stark- und Schwachstrom Reparaturen · Neuanlagen · Gartenbeleuchtung

Hardtgrundweg 1 · 61462 Königstein 3 Tel. 0 61 73 / 74 63 · Fax 0 61 98 / 74 24

MARKENSCHUHE CLEVER EINKAUFEN

maj o

®

Nach der Schließung von majo Schuhe in Eschborn, sind wir ...

: e h ä N r e r h I n i n i h r

...weite

7 km ... Oberursel*, Zimmersmühlenweg 62 13 km ... Hofheim*, Niederhofheimer Str. 53 14 km ... Kriftel*, Gutenbergstraße 1 24 km ... WI-Nordenstadt*, Borsigstr. 11-13 *Unter anderer Leitung:

majo Schuhe - Markenschuhe clever einkaufen e.K., Inhaber: Joachim Majowski Zentrale: 65779 Kelkheim, Margarete-von-Wrangell-Str. 2 Europameisterin Jackie Groenen schaute im Flammkuchenhaus Valentins vorbei. sich Napolitano nach dem Schlusspfiff. Gerne hätte er selbst in Enschede auf der Tribüne mitgejubelt, allerdings hatte er seine Reise zum EM-Finale aus terminlichen Gründen absagen müssen. Dafür stieg die Siegesparty eben in Königstein.

Bitte beachten Sie, dass kein Umtausch und Reklamationen der bei majo Schuhe - Markenschuhe e.K., Inh.: Reinhold Majowski, Eschborn, gekauften Schuhe, vorgenommen werden können. Bitte wenden Sie sich zu diesem Zwecke an seine Filialen in Heusenstamm und Mömlingen.

www.majo-schuhe.de

– Anzeige –

Juristen-Tipp

Scheidungs-Ratgeber

Teil 16: Der nacheheliche Unterhalt (Teil 2) Anders als beim Kindes- oder Trennungsunterhalt gibt es verschiedene Unterhaltstatbestände für den nachehelichen Unterhalt des geschiedenen Ehepartners. Grundsätzlich ist jeder Ehepartner nach der Scheidung für seinen Unterhalt selbst verantwortlich. Es ist also sehr genau zu prüfen, ob ein Unterhaltsanspruch besteht, selbst wenn auf den ersten Blick eine der nachstehenden Situationen vorliegt. Für den Unterhaltsverpflichteten und für den Unterhaltsberechtigen ist es wichtig, sich qualifiziert beraten zu lassen. 1. Unterhalt wegen der Betreuung eines gemeinschaftlichen minderjährigen Kindes 2. Unterhalt wegen Alters 3. Unterhalt wegen Krankheit

4. 5. 6. 7.

Unterhalt wegen Erwerbslosigkeit Aufstockungsunterhalt Unterhalt wegen Ausbildung Billigkeitsunterhalt

Die verschiedenen Ansprüche auf nachehelichen Unterhalt werden in den kommenden Folgen des ScheidungsRatgebers besprochen. Fortsetzung am Donnerstag, dem 24. August 2017. Bereits erschienene Teile können Sie gerne über die Kanzlei anfordern. Andrea Peyerl, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht, Kronberg im Taunus

Andrea Peyerl Rechtsanwältin Fachanwältin für Familienrecht

Frankfurter Straße 21 61476 Kronberg im Taunus Tel. 06173 32746-0 Fax. 06173 32746-20 [email protected] www.peyerl-ra.de

KÖNIGSTEINER WOCHE

Seite 8 - Nummer 32

ALK weist Kritik zurück: Es gibt kein Schweigegelübde Königstein – Bei der Lektüre der umfangreichen Artikel von FDP und Bürgermeister zur Innenstadt in der jüngsten KöWo haben sich die Verantwortlichen der Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein (ALK) verwundert die Augen gerieben. Da wurden der ALK so richtig die Leviten gelesen, weil sie es gewagt hatte, zum Thema Innenstadtgestaltung konkrete Vorschläge zu liefern, so der ALK-Stadtverordnete Günther Ostermann. Seit Jahren dümpele das Thema Innenstadt und Konrad-Adenauer-Anlage ohne erkennbaren Fortschritt vor sich hin. Immerhin tue sich jetzt etwas beim leidigen Thema öffentliche Toiletten. Bereits vor genau zehn Jahren hatte die ALK Leitlinien zu diesem Thema vorgelegt und zwei Jahre später ein konkretes Konzept nachgereicht, erinnerte Ostermann. Acht Jahre nach Vorlage ihres Konzepts zur Innenstadt hatte die ALK nun Bilanz gezogen, Haken hinter erfolgte Maßnahmen gesetzt und grundlegende Ansprüche an die weitere Gestaltung formuliert. Es sei schon erstaunlich, welchen Riesenwirbel dieses acht Jahre alte und nur geringfügig überarbeitete Konzept der ALK nun ausgelöst habe. Vor acht Jahren war es auch dem Bürgermeister und den anderen Fraktionen zur Verfügung gestellt worden. Natürlich habe sich herumgesprochen, dass sich der Magistrat im September des vergangenen Jahres ebenfalls intensiv mit diesem Thema befasst habe, doch seither seien den Stadtverordneten keine konkreten Vorschläge vorgelegt worden. Mit der ALK-Fraktion habe niemand eine Vereinbarung getroffen, dass zu diesem Thema nichts gesagt werden

dürfe, bis der Magistrat – wann auch immer – ein längst überfälliges Konzept vorgelegt habe, es gebe kein Schweigegelübde. Ostermann unterstrich, dass die ALK sich mit den eigenen Vorschlägen auseinandergesetzt habe und keinesfalls bei den Ideen anderer Fraktionen gewildert oder gar gekapert habe. Bezeichnend sei, dass die ALK für ihre an die Öffentlichkeit getragenen Vorschläge kritisiert werde, aber gleichzeitig Bürgermeister und FDP ebenfalls konkrete eigene inhaltliche Positionen vortrugen. Die ALK unterstrich, dass es kein Verbot geben könne, sich mit einem derartigen Dauerbrenner-Thema auseinanderzusetzen. Der Wählergemeinschaft gehe es darum, die notwendigen Verbesserungen in der Innenstadt im Bewusstsein zu halten und zugleich die Bürger zu informieren und an der Diskussion zu beteiligen. Es sei hilfreich, Ideen und Anregungen der Bürger einzusammeln, bevor das lang erwartete Konzept vorliege und nur schwer verändert werden könne. Die Arbeit der hoch gelobten „Stadtwerkstatt“ mit dem Engagement vieler Bürger liege schon Jahre zurück und sei fast in Vergessenheit geraten. Ein Slogan in einem Königsteiner Wahlkampf hieß einmal, das größte Kapital unserer Stadt seien ihre Bürger und deren aktive Beteiligung am Leben der Stadt. Für die ALK sei dies kein Lippenbekenntnis, sondern gelebter kommunalpolitischer Grundsatz ihrer Arbeit, unterstrich Ostermann. Immerhin in einem Punkt stimmen der Bürgermeister und die größte Fraktion des Stadtparlaments überein. So sagte Helm in der vergangenen Woche: „Außer Frage steht, so viel Grün zu erhalten wie möglich.“

Pfadfinder schlagen Zelte im Allgäu auf

Das Stammeslager der DPSG fand diesmal vor fürstlicher Kulisse an der Grenze zu Österreich statt. Foto: privat Königstein – Schon König Ludwig II. wusste das Allgäu zu schätzen. Sanfte Hügel gehen in die Alpen über, Seen laden zum Baden ein und das saftige Grün der Wiesen gibt der Landschaft ihr ganz typisches Aussehen. Rund 90 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Königstein verbrachten am Anfang der Sommerferien eine Woche an der österreichischen Grenze. Sie residierten vielleicht nicht ganz so fürstlich wie König Ludwig einst – aber der Lagerplatz am Forggensee ließ die Herzen der Pfadfinder doch höher schlagen. Denn die Jurten und Kothen, die typischen schwarzen Zelte der Pfadfinder, standen keine 100 Meter von dem klaren See entfernt. Kein Wunder also, dass viele Aktivitäten am oder im Wasser stattfanden. Unter anderem auch die Versprechensfeier: Das Licht des Feuers und der Fackeln spiegelte sich im See, als neue Pfadfinderinnen und Pfadfinder in die Gemeinschaft aufgenommen wurden. Zudem erhielten drei Gruppenleiter ihr graues Halstuch – die Farbe der Leiterrunde. Für die Pfadfinder stehen das Abenteuer und das Erlebnis der Kinder mit und in der Natur im Mittelpunkt. „Wir geben den Kindern Zeit, um kreativ zu werden und neue Dinge auszuprobieren“, sagt Jutta Schultejans, Vorsitzende der Pfadfinder in Königstein, nach einer Woche Zeltlager zufrieden. „Und wir wollen beim täglichen Miteinander uns gegenseitig etwas beibringen.“ So kochen die einzelnen Altersstufen im Zeltlager regelmäßig für sich selbst. „Da helfen die Großen den Kleinen“, meint Schultejans. „Hauptsache ist aber, dass jeder dort mit anpackt, wo er ge-

braucht wird.“ Und wer denkt, dass es dann nur Dosenessen gibt, der irrt. Auf den Tellern fanden sich geräucherte Forellen, Lasagne, Käsespätzle und allerhand weitere gute Sachen wieder. „Alles wird am offenen Feuer oder in unserem Erdloch-Backofen zubereitet“, berichtet Schultejans. Für die Pfadfinder geht es nach den Sommerferien wieder mit den Gruppenstunden los. Hier treffen sich die Altersstufen regelmäßig, meist wöchentlich, um das Pfadfinderleben in den Alltag zu holen, gemeinsam Aktivitäten vorzubereiten oder in einem der vielen Projekte mitzuhelfen. Für eine neue Gruppe werden noch Gruppenleiter gesucht. Man muss nicht schon als Kind Pfadfinder gewesen sein, um mitzumachen. „Wir heißen jeden willkommen!“, sagt Jutta Schultejans. Weitere Informationen und Bilder vom Zeltlager gibt es auf www.dpsg-koenigstein.de.

Feuerwerk der Orgelmusik Königstein – „Feuerwerk mit Orgelmusik“ – unter diesem Motto laden Kevin Haubitz, den viele als Organisten der Pfarrei Maria Himmelfahrt im Taunus kennen und Julia Raasch, die Kirchenmusik in Weimar studiert, für Freitag, 25. August, 19.30 Uhr, zu einem besonderen Musikgenuss ein. Sie werden Werke von Bach, Boëllmann und Saint-Saëns spielen. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Musiker werden erbeten. Die Veranstaltung findet in der katholischen Kirche St. Marien, Kirchstraße 18, statt.

Donnerstag, 10. August 2017

Fünf Sterne für Ecuador

Atemberaubender Blick über die Hauptstadt Quito in 2.800 Metern Höhe. Foto: Diel Die hessischen Sommerferien neigen sich drei Stunden nach Baños, einem hübsch, inzwar dem Ende zu, aber wir wollten die Ge- mitten der Vulkanwelt der Anden gelegenen legenheit beim Schopfe ergreifen und von den Ort für ein paar Dollars bringen lassen. In Abenteuern der reiselustigen Königsteiner Baños gibt es dann jede Menge Spaß für Jung berichten, die schon wieder daheim sind. und Alt: Gesundheit, Wellness und NervenMitgebracht haben sie nicht nur ihr Gepäck, kitzel liegen hier, wie nirgendwo sonst eng sondern viele schöne Impressionen, die wir beisammen. Die Vulkanwelt ist dort erlebbar. als Anregung an Sie, liebe Leser, weitergeben So kann man in umgebauten LKWs, die wollen. knallbunt angemalt sind – raten Sie mal, welKönigstein (kd) – Haben Sie schon einmal che Musik da drin spielt – 13 tosende Wasservon schneebedeckten Vulkanen am Äquator fälle besichtigen, und an jeder Station kann geträumt? Von einer Stadt mit 2,2 Millionen man etwas Verrücktes machen. Zum Beispiel Einwohnern auf einer riesigen Ebene auf fast über 500 Meter über einen Riesen-Abgrund 3.000 Metern Höhe? Von lateinamerikani- mit einer Seilrutsche (Canopy) gleiten. Oder schen Rhythmen, die auf wunderschönen wie wäre es mit der vermutlich höchsten kolonialen Plätzen erklingen und einen in Schaukel der Welt, die direkt über etwa 2.600 permanente Feierlaune versetzen? Ja? Dann Metern Höhe schwingt? Hängebrücken oder sollten Sie eine Reise in die Hauptstadt Ecu- Gondelfahrten über den Pastaza Canyon oder adors in Südamerika unternehmen – Quito! über reißende Wasserfälle erfordern Nerven So kann man einen Urlaub in Ecuador auch wie Drahtseile und sind wirklich etwas für mit drei Teenager-Kindern beginnen. Und Adrenalinjunkies. dabei nur gewinnen! Gut zu Fuß muss man Wem das zu bunt wird, der kann aber auch in Quito sein, es geht dauernd bergab und herrlich in einem der wunderbar luxuriösen bergauf, eigentlich wie in Königstein. Und Thermalbäder, deren Wasser täglich frisch man kann mit einer Gondel auf den Volcán von dem benachbarten und sehr aktiven VulPinchincha (4680 m) hinauffahren und einen kan Tungurahua direkt ins Becken geliefert Eindruck bekommen, wie sich der Körper auf wird, einen Wellness-Tag der Extraklasse mit dieser Höhe anfühlt und dabei die Vulkane Ausblick auf die Vulkanwelt genießen. im Hintergrund bestaunen. Auch kulinarisch Wenn man noch vier weitere Stunden mit hat Quito einiges zu bieten, nicht nur das für dem Bus über die Anden fährt, erreicht man Ecuador bekannte Meerschweinchen Cuy, die alte Kolonialstadt Cuenca. Die Altstadt sondern auch leckere Empanadas, herrliche entführt einen in die spanische Vergangenheit Kartoffelsuppen, Ziegeneintopf und zum des Landes und wurde 1996 komplett von Glück unserer Kinder auch Pizza, Steaks und der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Cheeseburger. Neben Quito ist sicher das Wunderbare Innenhöfe, kaum StraßenverAmazonas-Becken ein weiteres Must-see: kehr und herrliche Restaurants laden zum Mit kleinen Propellermaschinen geht es nach Verweilen ein. Ein feines Tröpfchen Wein Lago Agrio, von dort mit kleinen Bussen zur aus Argentinien oder Chile zu mehr als modeBootsanlegestelle zum Cuyabeno National- raten Preisen darf dabei natürlich auch nicht park. Nach einem kräftigenden Mittagessen fehlen. Und wenn man einen chronisch auf am Amazonas-Vorlauf Rio Napo wird man Fleisch fixierten 17-Jährigen dabei hat, wird dann auf kleinen Motorkanus in dreieinhalb sich wundern, wie hochwertig und lecker die Stunden in das Herz des Nationalparks ge- Steaks hier sind. Da darf es ruhig mal ein bracht. Man checkt in einem der herrlichen bisschen mehr sein. Wer nach dem Leben in Dschungelcamps ein, was zwar nur zwei bis den Anden ein wenig Entspannung am Meer drei Stunden Strom am Tag zu bieten hat, da- sucht, kann sich nach einer atemberaubenden für aber leckeres Essen aus einfachsten Zuta- Fahrt über 3.000 Höhenmeter durch eine ten und jede Menge Tiere in freier Wildbahn geschlossene Wolkendecke immer bergab in zu Bestaunen hat. die Küstenebene nach Puerto Lopez begeben, Hier darf man wohlbehütet von einem sehr einem kleinen Ort am Pazifik. Massentoukompetenten und freundlichen Ranger den rismus sucht man hier vergebens, alleine ist Dschungel mal in der Morgendämmerung, man dennoch nicht: Im Juli und August ist mal spät abends zu Fuß sowie nachts mit schließlich Walsaison und die Chance, auf dem Boot, mal mit Motor, mal selbst pad- die Riesen zu treffen, liegt bei 98 Prozent! delnd, erkunden und lernt dabei viele höchst Die Buckelwale kommen, vom antarktischen interessante Dinge kennen: giftige und ge- Winter vertrieben, in diese sehr viel milderen nießbare Pflanzen, handtellergroße Taranteln, Gefilde, um sich zu paaren und ihre Jungen die kleinsten Äffchen der Welt (Zwergsei- zu säugen. Es ist schon beeindruckend, einen denäffchen oder Pocket-Monkeys), Kaima- circa 13 Meter langen Wal aus etwa zehn ne, Aras, Tukane und nicht zuletzt riesige Meter Entfernung zu beobachten, wie er sich Tausendfüßler, Termiten und wunderschöne dreht und wenn er wunderbar sanfte Töne Schmetterlinge. von sich gibt. Der Gipfel ist natürlich, wenn Auch eine drei bis vier Meter lange Anakon- im Rahmen des männlichen Balzverhaltens da am Fluss und herrlich aufgeweckte rosa ein Wal springt. Da ist kein Halten mehr auf Flussdelfine darf man bewundern, wenn sie dem Boot, alle flippen vor Begeisterung aus. einem die Ehre geben. Die absolute Dun- Wenn man dann irgendwann einmal doch kelheit mit den Geräuschen der Tiere bei wieder Richtung Europa muss, hat man so Nacht und die unbändige Freude der Tiere viele Erinnerungen und verschiedenste Einim Morgengrauen über einen neuen Tag – drücke im Gepäck, an die man noch lange das bekommt man live mit und das macht denken muss. Eine Reise der ganz besondeschon was mit einem! Zurück in Quito, kann ren Art in einem Land, das nebenbei gesagt, man sich mit dem öffentlichen Bus, in dem infrastrukturell und wirtschaftlich sehr gut Bombenstimmung mit lateinamerikanischen entwickelt ist. Man könnte sagen: Fünf Sterne Rhythmen ebenfalls vorprogrammiert ist, in für Ecuador!

Dorfstube geöffnet

Mammolshain – Der Heimatverein Mammolshain lädt für den kommenden Sonntag, 13. August, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr, zum Besuch der „Dorfstube“ im Dorfgemeinschaftshaus in der Oberstraße 4 alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Zu sehen sind eine Fotoausstellung mit Bildern des Heimatvereins bei der

Teilnahme am diesjährigen Burgfestumzug in Königstein und die allgemeine Ortsgeschichte des Stadtteiles mit dem Vereinsleben. Dankenswerterweise stellten Werner Kockert und einige Leser der Königsteiner Woche entsprechende Fotos von dem Zug zur Verfügung. Der Verein freut sich über regen Besuch bei freiem Eintritt.

KÖNIGSTEINER WOCHE

Donnerstag, 10. August 2017

Nummer 32 - Seite 9

Schloßborner Pfadfinder schlagen Lager in Westernohe auf

Die Schloßborner „Taunus-Wölfe“ zelteten diesmal im Stammeslager im Westerwald. Schloßborn/Westernohe – Der Schloßborner Pfadfinderstamm „Taunus-Wölfe“ war in der ersten Sommerferienwoche auf einem Stammeslager in „Westernohe“ im Westerwald zelten, dem Bundeszentrum der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG). Vor Ort angekommen wurden die Pfadfinder von starken Regenschauern begrüßt, was den Aufbau der Zelte sehr beschwerlich machte. Glücklicherweise kam dann aber selbst im kalten und stürmischen Westerwald die Sommersonne hervor und bei sommerlichen Temperaturen konnten die geplanten Programmpunkte unter dem Motto „Ritter“ statt-

finden. Aus Holz bauten die Kinder Schwerter und Schilder und gestalteten sich ein rittertypisches Gewand, um sich damit später im Schwertkampf und anderen Disziplinen zu messen. Gegen Mitte des Zeltlagers fand das Ritter-Sein in einem Rollenspiel seinen Höhepunkt: Kniffelige Aufgaben, von Hexen, Mönchen, Drachen und Königen gestellt, galt es zu lösen, um eine entführte Prinzessin zu befreien und gestohlene Artefakte wiederzubeschaffen. Klein und Groß bereitete dieses Abenteuer viel Freude. Doch ein Pfadfinderlager der Taunus-Wölfe wäre kein richtiges Lager, wenn der Stamm nicht jeden Abend

ALK-Radtour durch Königstein

gemeinsam am Feuer gesessen hätte. Von der Gitarre begleitet wurden Lieder gesungen, über den Flammen Stockbrot, Marshmallows und Würstchen gebraten und Geschichten erzählt. Für die Wölflingsstufe war dies stets der Tagesabschluss, die Älteren saßen noch bis spät in die Nacht beisammen. Der für viele sicherlich schönste Abend war das „Pfadfinder-Versprechen“: Die Pfadfinder zogen, in ihrer „Kluft“ gekleidet, mit Fackeln zu einem idyllischen Platz am Waldesrand, um dort feierlich ihre Halstücher zu erhalten – eine formelle Aufnahme in die Pfadfindergemeinschaft. Am letzten Tag wanderten die TaunusWölfe spontan zur Krombachtalsperre, einem nahe gelegenen Badesee, um sich im kühlen Nass die nötige Abkühlung zu verschaffen. Die Gewitter der folgenden Nacht wurden ohne Blessuren und Schäden überstanden und damit ging ein tolles Lager zu Ende. Zum Schluss ist noch allen Kindern, Leitern und den Eltern für ihr Engagement zu danken. Besonders hervorzuheben: Dies war das erste Lager der Taunuswölfe, an dem ehemalige Wölflinge als Gruppenleiter aktiv waren. Für 18. August um 17.30 Uhr laden die Schloßborner Pfadfinder Interessierte ab acht Jahren zu einer Schnupperpfadfinderstunde ein. Treffpunkt ist an der Mehrzweckhalle Schloßborn, Rückkehr ist um 19.30 Uhr. Weitere Infos: Jürgen Heep (Telefon 06174/63343/E-Mail an [email protected]).

Königstein – Mal nicht zu Fuß, sondern mit dem Rad ist die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein (ALK) an diesem Samstag (12. August) unterwegs. Treffpunkt für die Tour durch die Kurstadt ist der Kapuzinerplatz um 15 Uhr. Nicht nur Radler mit herkömmlichen Fahrrädern sind willkommen, sondern auch Mitbürger mit EBikes. Vorbereitet hat die unabhängige Wählergemeinschaft gleich zwei Strecken: Eine davon führt nur durch Königstein und ist sechseinhalb Kilometer lang. Bei Interesse und genügend verbliebener Muskelkraft wird noch eine drei Kilometer lange Schleife über Schneidhain angehängt. Die Tour durch Königstein beträgt von der reinen Fahrzeit her knapp eine Stunde, berichteten die Organisatoren Andreas Colloseus und Markus Klein. Für Informationen und Diskussionen an den verschiedenen Haltepunkten sei eine weitere Stunde eingeplant. Zu den Themen der Fahrt in der Reihe „wALK & tALK“ gehören vorhandene und nicht vorhandene Radwege, Gefahrenpunkte, Verbesserungsvorschläge sowie Standorte und Qualität von sicheren Abstellmöglichkeiten für Fahrräder.

Gesund & Vital

– Anzeige –

Honig – schmackhaftes Gold aus der Heimat? • H E A LT H M A N A G E M E N T •

Ernährung · Gewichtsreduktion · Yoga Stress-Management · Ayurveda-Massage Miriam Schiesser +49 160 99 769 663 [email protected] www.nutrisenses.de

Verbrauchertipps zu Herkunft und Lagerung

Traditionelle Thaimassage Kronberg Quelle des Wohlbefindens

Die Deutschen genießen mit einem Kilogramm Honig pro Kopf pro Jahr eine ganze Menge des süßen Brotaufstrichs. Daher können die hier beheimateten Bienenvölker die große Nachfrage nicht annähernd abdecken – sie schaffen nur etwa ein Fünftel. TÜV SÜD Lebensmittelexperte Dr. Andreas Daxenberger weiß aber, wie Verbraucher feststellen können, wo ihr Honig tatsächlich herkommt und worauf bei der Lagerung zu achten ist.

Original Thaimassage

„Die entspanntesten und natürlichsten Bewegungen unserer Seele sind die Schönsten ...“ Montaigne

Hot Stone Massage Ayurvedamassage Fußreflexzonenmassage Kopf- und Gesichtsmassage

Friedrichstraße 68 | 61476 Kronberg / Taunus Natürlich M: 0170schön 5488008im | T:Sommer! 06173 - 9997385 www.franke-kosmetik.de

NEU! Bio-Nägel die gesunde Alternative 75,– € als 5er-Abonnement 350,– € PERMANENT MAKE-UP aus rein natürlichen mineralischen Farben ab 350,– € FARB- UND STILBERATUNG Express

220,– € 180,– €

WIMPERNEXTENSIONS im Natural-Look

195,– €

Friedrichstraße 68 | 61476 Kronberg / Taunus M: 0170 5488008 | T: 06173 - 9997385 www.franke-kosmetik.de

Kühl, dunkel und trocken – so sollte Honig gelagert werden. mso/Foto: TÜV SÜD Das Ursprungsland des Honigs muss auf dem Etikett angegeben sein, wobei auch relativ allgemeine Angaben wie „Mischung von Honig aus EG-Ländern“ zulässig sind. Legen Verbraucher Wert auf ein regionales Produkt, sollten sie neben solchen Herkunftshinweisen auch auf Qualitäts- und Regionalmarken achten oder den Honig direkt beim Imker kaufen. Das Mindesthaltbarkeitsdatum von Honig liegt bei zwei Jahren. Doch der hohe Zuckeranteil macht ihn fast unbegrenzt haltbar. Allerdings setzt sich dieser in Form fester Kristalle ab, wenn der Honig länger gelagert wird. Er kann jedoch durch sanftes Erwärmen bis maximal 30°C wieder verflüssigt werden, wobei jedoch Geschmackseinbußen unvermeidbar sind. Grundsätzlich sollte Honig kühl, dunkel und trocken gelagert werden, empfiehlt der Experte von TÜV SÜD. (mso)

Chutima Schreiber - Frankfurter Straße 13 - 61476 Kronberg http://thaimassage-kronberg.de Tel. 06173 / 60 11 680

Tag der offenen Tür 10. September 11 Uhr bis 16 Uhr Alle Kurse an diesem Tag kostenlos

10er Karte 149,– statt 175,– by Gillian Wagner

Hainstraße 5 | 61476 Kronberg | 06173 3970317 www.luminesyoga.de

KÖNIGSTEINER WOCHE

Seite 10 - Nummer 32

Donnerstag, 10. August 2017

Kirchen-Nachrichten Kirchen-Nachrichten

Maria Himmelfahrt im Taunus Gottesdienste in den katholischen Kirchen Achtung: Neue Telefonnummern Pfr. Olaf Lindenberg 06174 – 25 50 50 Pastoralreferentin Andrea Bargon 06174 – 25 50 50 Kaplan Tobias Blechschmidt 06174 – 25 50 522 Kaplan Michael Brien 0160 – 923 719 35 Pastoralreferent Thomas Klima 06174 – 25 50 50 Gemeindereferentin Elisabeth Steiff 06174 – 25 50 530 www.mariahimmelfahrtimtaunus.de

Maria Himmelfahrt im Taunus

Kirchort St. Marien Königstein

Pfarrbüro: Georg-Pingler-Straße 26 Tel.: 06174 – 25 50 50 * 06174 – 25 50 525 E-Mail: [email protected] Geöffnet: Mo., Di., Do. + Fr. – Do 9 – 12 Uhr Mo, Di., Mi. + Do. 14 – 17 *** Jeden Samstag, 11.00 Uhr Beichtgelegenheit Jeden Montag, 18.00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet NEU: Vesper mit anschließendem Rosenkranzgebet im Haus Raphael Mo / Mi / Do um 18.00 Uhr Di /Fr um 16.00 Uhr *** Sonntag, 13.08. 11.15 Uhr Heilige Messe 15.00 Uhr Trauung Laura Herrmann und Felix Herrmann 18.30 Uhr Heilige Messe Montag, 14.08. Hl. Maximilian Kolbe 08.00 Uhr Schuleröffnungsgottesdienst St. Angela Schule 18.00 Uhr Friedensgebet Dienstag, 15.08. Maria Aufnahme in den Himmel 18.30 Uhr Heilige Messe mit Kräuerweihe; Feier des 25-jährigen Dienstjubiläums von Gemeindereferentin Elisabeth Buddeus-Steiff Patrozinium. Veranstaltungen Montag, 14.08. 08.00 Uhr ökum. Schulanfangsgottesdienst (ev. Kirche) 1. - 4. Klasse KidsCamp 09.00 Uhr ökum. Schulanfangsgottesdienst (2. - 4. Klasse) ev. Immanuelgemeinde Freitag, 25.08. 19.30 Uhr Orgelkonzert mit Julia Raasch in der Kirche

Maria Himmelfahrt im Taunus

Kirchort Christkönig Falkenstein

Pfarrbüro: Am Steingarten 4 Tel.: 06174–73 90 * Fax: 06174 – 29 75 77 E-Mail: [email protected] Geöffnet: Mi. 9-12 Uhr Die Kirche ist täglich von 9-16 Uhr geöffnet. *** Freitag, 11.08. Hl. Klara 18.30 Uhr Heilige Messe Sonntag, 13.08. 11.15 Uhr Wortgottesfeier Dienstag, 15.08. Maria Aufnahme in den Himmel 09.00 Uhr ökum. Schulanfangsgottesdienst (1. - 4. Klasse) Veranstaltungen Mittwoch, 16.08. 12.30 Uhr Gemeinsam essen, Anmeldung erbeten. Tel. 06174 / 75 35 im Pfarrsaal

Maria Himmelfahrt im Taunus

Kirchort Heilig Geist Glashütten

Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro Schloßborn E-Mail: [email protected] *** Donnerstag, 10.08. Hl. Laurentius 19.00 Uhr Heilige Messe Samstag, 12.08. Hl. Johanna Franziska von Chantal 16.30 Uhr Taufe Louis Sivinski 18.00 Uhr Wortgottesfeier Dienstag, 15.08. Maria Aufnahme in den Himmel 09.00 Uhr Heilige Messe ökum. Einschulungsgottesdienst Donnerstag, 17.08. 19.00 Uhr Heilige Messe Veranstaltungen Montag, 21.08. Das Büro am Kirchort ist in der Zeit vom 21.8. bis zum 2.9. geschlossen.

Maria Himmelfahrt im Taunus

Kirchort St. Michael Mammolshain

Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro Königstein E-Mail: [email protected] *** Samstag, 12.08. Hl. Johanna Franziska von Chantal 18.00 Uhr Wortgottesfeier Montag, 14.08. Hl. Maximilian Kolbe 11.00 Uhr ökum. Wortgottesfeier Schulanfangsgottesdienst - ökumenisch Mittwoch, 16.08. Hl. Stephan von Ungarn 17.30 Uhr Stille Anbetung - in der Kapelle 18.30 Uhr Heilige Messe Veranstaltungen Mittwoch, 16.08. 20.00 Uhr Bibel-teilen im “Haus des Gebetes” St. Michael, Mammolshain, Hardtgrundweg 22 Sonntag, 20.08. 11.15 Uhr Gemeindefest von St. Michael im Park der Heilig-Geist-Schwestern. Wir beginnen mit der Heiligen Messe. Es schließt sich Begegnung und buntes Treiben an. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Mittwoch, 23.08. 20.00 Uhr Bibel-teilen im “Haus des Gebetes” St. Michael, Mammolshain, Hardtgrundweg 22 Freitag, 25.08. 19.00 Uhr Kolpingbezirksgottesdienst in St. Vitus, Oberhöchstadt mit anschließendem gemütlichen Beisammensein. Alle Kolpingmitglieder und Kolpingfreunde sind herzlich eingeladen. Mittwoch, 30.08. 20.00 Uhr Bibel-teilen im “Haus des Gebetes” St. Michael, Mammolshain, Hardtgrundweg 22 Regelmäßige Gebetszeiten Stille Anbetung:mit Barmherzigkeitsrosenkranz Mittwochs, 17.30 - 18.00 Uhr in St. Michael (außer in den Schulferien) Öffnungszeiten der Marienkapelle in St. Michael, Mammolshain: Dienstag von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr Mittwoch von 08.00 Uhr bis nach der Abendmesse Donnerstag von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr In den Schulferien bleibt die Kapelle geschlossen.

Maria Himmelfahrt im Taunus

Kirchort St. Johannes Schneidhain

Pfarrbüro Waldhohlstraße 18 Tel.: 06174–2 12 36 * Fax 06174 – 209408 E-Mail: [email protected] *** Sonntag, 13.08. 09.30 Uhr Heilige Messe Dienstag, 15.08. 10.00 Uhr ökum. Schulanfangsgottesdienst Mittwoch, 16.08. Hl. Stephan von Ungarn 18.30 Uhr Heilige Messe Veranstaltungen Montag, 14.08. 11.30 Uhr Gottesdienst zum Schulanfang in der Kirche Dienstag, 15.08. 10.00 Uhr Ökumenischer Schulanfangsgottesdienst in der Kirche

Maria Himmelfahrt im Taunus

Kirchort St. Philippus u. Jakobus Schloßborn

Pfarrbüro Pfarrgasse 1 Tel.: 06174–6 12 19 * Fax 06174 – 96 43 70 E-Mail: [email protected] Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Mi 8.00 – 11.00 Uhr, Fr 9.00 – 12.00 Uhr *** Freitag, 11.08. Hl. Klara 10.00 Uhr Heilige Messe Sonntag, 13.08. 09.30 Uhr Heilige Messe (Türkollekte für die Kirche) Dankamt diamantene Hochzeit Karl und Elisabeth Pritz Dienstag, 15.08. Maria Aufnahme in den Himmel 11.00 Uhr ökum. Schulanfangsgottesdienst (1. Klasse) Freitag, 18.08. Veranstaltungen Freitag, 11.08. 17.00 Uhr Pizzaessen und Spiele mit den Schloßborner Messdienern im Gemeindehaus Donnerstag, 17.08. 16.00 Uhr Café Welcome - der Freundeskreis Integration lädt ein! im Jugendraum unter der Kirche Montag, 21.08. Das Büro am Kirchort ist in der Zeit vom 21.8. bis zum 2.9. geschlossen. Donnerstag, 24.08. 15.00 Uhr Seniorentreff Schloßborn: Frau Kreyling will

mit uns Gymnastik und Sitztanz machen. Bitte bequeme Kleidung und Schuhe anziehen. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus Donnerstag, 31.08. 16.00 Uhr Café Welcome - der Freundeskreis Integration lädt ein! im Jugendraum unter der Kirche _________________________________________ Regelmäßige Gottesdienste im: Ursulinenkloster: Sonntag: 9.00 Uhr; Mo-Fr: 18.00 Uhr; Sa 7.30 Uhr Eucharistische Anbetung: Do 19.00-20.00 Uhr Altenheim St. Raphael: Montag, Mittwoch und Donnerstag um 18.30 Uhr Dienstag und Freitag um 15:15 Sonn- und Feiertag: 10.00 Uhr Regelmäßige Gebetszeiten / Beichtzeiten Beichtgelegenheit: samstags, 11 Uhr in St. Marien mittwochs, 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr St. Marien Jeden 1. Samstag im Monat, 17.15 Uhr in St. Alban Jeden 1. Dienstag um 8.45 Uhr in St. Vitus. Rosenkranzgebet: Montags, 17.30 Uhr in St. Peter und Paul Dienstags, 17.30 Uhr in St. Marien Am 3. Freitag im Monat, 18.00 Uhr in Christkönig Samstags, 17.30 Uhr in St. Alban Montag, Mittwoch und Donnerstag um 18.00 Uhr Dienstag und Freitag um 16.00 Uhr Haus Raphael, Königstein

Chorsingen Finken (Kinder von 4 - 6 Jahren) Donnerstag, 10.30-11.15 Uhr und 14.30-15.15 Uhr Ev. Kindergarten, Heuhohlweg Kurrenden Kurrende 1 (Kinder der 1. + 2. Klasse) Dienstag, 16.00 – 16.45 Uhr Musikraum der Grundschule Königstein Kurrende 2 (Kinder ab der 3. Klasse) Dienstag, 16.45-17.30 Uhr Musikraum der Grundschule Königstein Kurrende Schneidhain Mittwoch, 12.30 – 13.15 Uhr (6. Schulstunde) Musikraum der Grundschule Schneidhain Informationen und Anmeldung zu allen Kursen im Büro der Ev. Singschule Königstein, Tel.: 06174 - 946953 oder Mail: [email protected] Pfarramt: Pfarrer Dr. Neuschäfer und Pfarrerin Stoodt-Neuschäfer Tel.: 7334 Fax: 7525 E-Mail: [email protected] Homepage: www. evangelische-kirche-koenigstein.de Burgweg 16, 61462 Königstein Pfarramtssekretärin Sigrun Peckelsen Bürozeiten: Dienstag–Freitag 9–12 Uhr; montags geschlossen. Evangelischer Kindergarten: Heuhohlweg 22, Leiterin: Beate Kynast, Tel.: 7645 Ansprechpartner für Krabbelkreise und Spielkreise für Kinder ab 2 Jahren ist das Pfarramt.

Stille Gebetszeit: Montag - Freitag von 15 bis 17 Uhr in St. Marien Lobpreis und Anbetung: Stille Anbetung mit Barmherzigkeitsrosenkranz Mittwochs, 17.30 - 18.30 Uhr in St. Michael (nicht in den Schulferien) Ökumen. Friedensgebet: Jeden Montag um 18 Uhr in St. Marien Kirche in Not: Di, Do, Fr 8 Uhr; Mo 16.30 Uhr; Mi 11.30 Uhr –––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––– PFARREI MARIA HIMMELFAHRT IM TAUNUS VERANSTALTUNGEN: – ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––– Montag, 28.08. 20.00 Uhr Frauenfilmabend: Frau trägt rot - und der Teufel? von Frauen für Frauen im Gemeindezentrum Mittwoch, 30.08. 19.30 Uhr Junge Chöre München - In 80 Minuten durch die Musik in der Kirche

KATHOLISCHE

KINDERTAGESSTÄTTEN KiTa und Hort St. Marien Königstein, Georg-Pingler-Str. 26 06174-55 45 [email protected] KiTa Christkönig Falkenstein, Heinzmannstraße 3, 06174 – 2 28 56 [email protected] KiTa St. Michael Mammolshain, Pfarrer-Bendel-Weg 1, 06173 – 18 17 [email protected] KiTa Marienruhe Schloßborn, Johann-Marx-Straße 1, 06174 - 61037 [email protected] KiTa St. Christophorus Glashütten, Schulstraße 5a, 06174 - 61045 [email protected] Diese und weitere Informationen so wie aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Website unter www.mariahimmelfahrtimtaunus.de

Freitag, 11.08. 10.00h Miteinander Tanzen im Adelheidstift Sonntag, 13.08. 10.00h Gottesdienst mit Pfarrerin Stoodt-Neuschäfer Montag, 14.08. 08.00h Einschulungsgottesdienst Kids Camp Schule 09.00h ökum. Schulanfangsgottesdienst 2.-4. Klasse Grundschule Königstein Dienstag, 15.08. 09.30h ökum. Einschulungsgottesdienst für die Kinder der Königsteiner Grundschule in St.Marien, Kirchstraße 16.00h Konfirmanden K 2019 17.00h Konfirmanden K 2018 Donnerstag, 17.08. 16.00h Große Kinderkirche (Kinder 2. - 6. Schuljahr)

Sonntag, 13.08. 11.00 Uhr Gottesdienst, Pfarrer Peter Gergel Dienstag, 15.08. 17.30 Uhr Konfirmanden Gruppe 2018 Donnerstag, 17.08. 10.00 Uhr Eltern-Kind-Kreis im Arno-Burckhardt-Saal 19.00 Uhr Handarbeitskreis im Arno-Burckhardt-Saal Herr Pfarrer Lothar Breidenstein wird in der Zeit vom 04.08.-14.08.2017 in dringenden Fällen vertreten durch Herrn Pfarrer Peter Gergel, 06174-21134 oder 06174209499 Pfarrbüro: Geöffnet. Dienstag bis Freitag von 9.00– 12.00 Uhr, Gartenstr. 1, Tel. 06174 / 7153, Fax 930630. www.evangelische-kirche-falkenstein.de [email protected] Pfarrer: Lothar Breidenstein, Tel. 06174 / 7153, Fax 930630. Sprechstunde nach Vereinbarung. Kindergarten: Geöffnet montags bis freitags 7.00 bis 17.30 Uhr, Leiterin: Frau Monika Leichsenring, Nüringstr. 6, Tel. 5561. Sprechstunde nach Vereinbarung.

Evangelische Gemeinde Mammolshain Sonntag, 13.08. 11.00 Uhr Gottesdienst Pfr. Frey Montag, 14.08. ökum. Schulanfangsgottesdienst in der kath. Kirche mit Team 17.30 Uhr Pfadfinder in Neuenhain Dienstag, 15.08. 16.00 – 17.30 Uhr Konfirmandenunterricht in Neuenhain Gemeindebüro: Mi. von 9.00 Uhr – 12.00 Uhr, Tel. 06173-5982, Frau Gabriel Pfarramt Neuenhain: Frau Peters: Tel. 06196-23566 Pfr. Jan Spangenberg, Tel. 06196-654 563 Pfr. Jan Frey, Tel. 06196/22861 oder 06196/21413 Frau Peters: Tel. 06196-23566 Pfr. Jan Spangenberg, Tel. 06196-654 563 Pfr. Jan Frey, Tel. 06196/22861 oder 06196/21413 Sonntag, 13.8. kein Gottesdienst 9. Sonntag nach Trinitatis Wochenspruch: Lukas 12, 48 „Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen; und wem viel anvertraut ist, von dem wird man um so mehr fordern.“ Dienstag, 15.8. 10.00 Uhr ökum. Gottesdienst für Schulanfänger (Pfr. Breidenstein/kath. Kirche, Waldhohlstr.) Mittwoch, 16.8. 19.30 Uhr Kirchenvorstandssitzung Pfarrer Peter Gergel, Am Hohlberg 17, 61462 Königstein-Schneidhain, Tel. 06174/21134, Sprechzeiten nach Vereinbarung Pfarrbüro: Am Hohlberg 17, dienstags 9.00 bis 12.00 Uhr, Tel. 06174/21134, Fax. 2032978

Donnerstag, 10. August 2017

KÖNIGSTEINER WOCHE

Nummer 32 - Seite 11

Kleingärtner feiern Sommerfest Grüne Oasen weiterhin beliebt

Aus dem Urlaub zurück

Dr. med. Herbert Oldengott HNO-Privatpraxis in der Praxisgemeinschaft Königstein Bischof-Kindermann-Straße 3 Tel.: 06174 / 999 74 70

HOSPIZGEMEINSCHAFT ARCHE NOAH Herzog-Adolph-Straße 2 61462 Königstein Telefon: 06174 - 639 66 92 Büro: Montag 10 – 12 Uhr Donnerstag 16 – 18 Uhr Hospizseelsorger Herbert Gerlowski

– Termine nach Vereinbarung –

G R A B M A L E

S E I T

1 8 6 4

GRABMALE • INDIVIDUELLE GRABGESTALTUNG MARMOR- UND GRANITWERK GMBH Orber Straße 38 · 60386 Frankfurt a. M. Telefon 0 69 / 4110 35 · WWW.HOFMEISTER-NATURSTEINE.DE

HOFMEISTER – KÖNIGSTEIN I. TS. ˙ Tel. 0 6174 / 201 2 36

jetzt weltweit lokal

Lothar Vogt, Tanja Röhrig und Adelheid Deere (von links) vom Kleingartenverein mit Kindern der Kleingärtner. Gut gelaunt tollten die Kleinen durch die Anlage, die Großen genossen Sonnenschein und leckeres Grillgut. Foto: Fuchs Königstein (efx) – Kennen Sie die Thewaltstraße? Nicht die in Königstein, nahe der Frankfurter Straße, sondern jene der Kleingartenanlage „Im stillen Hain“ unterhalb des Schweizer Hauses, an der Grenze zum Woogtal? 29 liebevoll gepflegte Gärten zaubern hier, bestückt mit vielen heimischen Pflanzen, eine Atmosphäre der besonderen Art. Die Mitglieder des Kleingartenvereins sind stolz auf ihre Anlage und luden am vergangenen Wochenende zu ihrem alljährlichen Sommerfest ein. „Wir haben durchaus einige Exoten zu bieten“, erklärt Adelheid Dere, die mit ihrem Mann Musa bereits kurz nach der Eröffnung der Anlage vor rund 40 Jahren in den Kleingärtnerverein eintrat und heute wie gestern aktiv unterstützend tätig ist. „Unsere Tochter ist hier in der Anlage groß geworden und kommt auch mit den Enkelkindern gerne vorbei“, berichtet die Kleingärtnerin stolz. Ehemann Musa kümmert sich im Festausschuss gemeinsam mit den Freunden Detlef Bock und Helmut Löllmann seit Jahren gewissenhaft und engagiert um die Ausrichtung der verschiedenen Festivitäten, zu denen auch das diesjährige Sommerfest zählt. Die Nachfrage nach Kleingärten ist groß. Alle Parzellen sind derzeit belegt. Das soziale Miteinander unter den Gärtnern ist herzlich. Tanja Röhrig, die in diesem Jahr neu dabei ist, hat den Garten an der Thewaltstraße von ihrem Großvater geerbt. Für sie war es eine Selbstverständlichkeit, das grüne Kleinod zu übernehmen und weiterzupflegen. Als gelernte Floristin hat sie einen grünen Daumen und neue Ideen. Positiv empfindet sie, „dass wir hier nicht so strenge Vorschriften haben wie in manch anderen Anlagen. Wir versuchen hier Verein zu sein, also das Zusammenkommen und der gemeinsame Spaß an der Sache zählen!“ Das Konzept kommt an, denn viele junge Familien und Paare bestaunen während des Sommerfestes die Anlage und nehmen an den Führungen durch die kleinen Straßen der Kleingärten teil. Allein drei junge Familien sind im letzten Jahr als Kleingärtner dazugekommen. Die Kinder genießen die Blumen- und Pflanzenpracht. Mittlerweile gibt es sogar eine Warteliste, auf die man sich eintragen lassen kann. Auf den pro Garten maximal zu bepflanzenden 60 Prozent Anbaufläche wachsen Feigen und Kiwis genauso gut wie heimische Äpfel, Himbeeren oder Johannisbeeren. Die restlichen 40 Prozent jedes Gartens dürfen mit einer Hütte bebaut oder als Rasenfläche genutzt werden. Lothar Vogt, der erste Vorsitzende des Königsteiner Kleingartenvereins, kennt alle Mitglieder der Anlage. „Altersmäßig ist hier von zwölf Wochen bis ins hohe Alter von 90 Jahren alles

vertreten“, weiß der Vorsitzende. Die einzelnen Flächen hätten eine Größe zwischen ungefähr 200 bis 380 Quadratmetern. Düngen und Spritzen ist nur unter Einschränkungen erlaubt. Hier haben die Gartenprofis Adelheid Dere und Tanja Röhrig einen Tipp parat, bekämpfen sie doch Blatt- und Schildläuse jedes Jahr erfolgreich mit Spülwasser. „Wir mischen Wasser mit ein Paar Tropfen Spülmittel. Das hilft! Schließlich wollen wir die Sachen ja auch essen.“ Spannend ist es jedes Jahr aufs Neue, denn wetterbedingt wächst nicht immer alles gleich gut und kann auch nicht immer jede Obst- oder Gemüsesorte angebaut werden. Dies ist aber nach Ansicht der Kleingärtner gerade das Interessante an ihrer Arbeit, weshalb sie auch Wetterkapriolen als besondere Herausforderung sehen. Der Sturm vor zwei Wochen habe die Anlage weitgehend verschont und die geringeren Schäden seien bereits beseitigt. Zwischen Schwenksteak, Nudelsalat und frisch gezapftem Bier erklärt man, welche Gemüsesorten auch noch im Spätsommer gepflanzt werden können. Endivien- oder Feldsalat, Buschbohnen und Spinat sind dankbar und wachsen nach Auskunft der Profis „immer noch einmal.“ Hortensien und Stauden wie beispielsweise Phlox können auch von Laien gepflanzt werden und verschönern jeden Garten. Auch Bürgermeister Helm mischte sich unter die vielen Gäste in der Kleingärtneranlage und hat seine ganz eigenen Tipps parat: „Die Pfefferminze der Kleingärtner ist prima. Im vergangenen Jahr habe ich ein Bündel getrocknet und nutze sie immer noch gerne zum Würzen.“ Auch der damit zubereitete Tee sei köstlich und vor allen Dingen spritzmittelfrei. Der von den Mitgliedern selbst gebackene Kuchen und die vielen anderen angebotenen Leckereien kommen gut an. „Ich bin durch die Plakate auf das Fest aufmerksam geworden. Meine Freundin war bereits öfter hier und sagte, dass wir auf jeden Fall vorbeischauen müssen. Und es ist ganz wunderbar!“, berichtet eine Falkensteinerin gut gelaunt. Dass auch der Wettergott den Kleingärtnern wohlgesonnen ist, zeigte sich nicht nur an den kaum merklichen Sturmschäden. Auch während des Sommerfestes strahlt die Sonne und sorgt für einen gelungenen Tag. Wer das Sommerfest verpasst hat, aber gerne einmal mit den Kleingärtnern feiern möchte, sollte sich den 7. Oktober im Kalender eintragen. Dann veranstaltet der Verein sein Erntedankfest in der Kleingartenanlage „Im stillen Hain“. Gerne kann man sich jedoch auch jederzeit über die Tätigkeiten eines Kleingärtners vor Ort bei allen Mitgliedern oder Lothar Vogt informieren.

Glashüttener Musikfestival mit abwechslungsreichem Programm Glashütten – Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren findet am Samstag, dem 12. August bereits zum vierten Mal das „Musikfestival“ auf dem Platz vor der Bürgerklause (Schloßborner Weg 2) in Glashütten statt. Initiatorin und Gastwirtin Milica Zovko hat wieder zahlreiche Künstler um sich versammelt, die einen abwechslungsreichen und stimmungsvollen Sommerabend versprechen. Das Programm reicht von Gesangsbeiträgen aus Klassik, Pop und Jazz über Tanzdarbie-

tung bis hin zum Auftritt des Integrativen Gebärdenchors LUKAS 14 aus Frankfurt. Durch den Abend führen die Moderatoren Karin Jäger und Lutz Riehl. Der Einlass ist ab 18 Uhr, Konzertbeginn um 20 Uhr, mit einem Büfett ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Der Eintritt für das Konzert kostet zehn Euro, die Teilnahme am Buffet zusätzlich 18 Euro. Kartenvorverkauf in der Bürgerklause Glashütten oder an der Abendkasse.

www.taunus-nachrichten.de jetzt weltweit lokal

Bestattungsinstitut Brühl Familienunternehmen Erd-, Feuer- und Seebestattungen Gewissenhafte Abwicklung aller Formalitäten Überführungen im In- und Ausland Sterbevorsorge · Trauerbegleitung 0170-9053386 Limburger Straße 28a Tag und Nacht 61462 Königstein Tel. 06174-21706

Die Nachricht vom

www.taunus-nachrichten.de

Ableben eines

lieben Menschen

W. STEFFENS

gelangt über die

& SOHN Grabsteine

Königsteiner Woche in über 12.000 Haushalte

KRONTHALER STRASSE 53 61462 KÖNIGSTEIN - MAMMOLSHAIN TELEFON 0 61 73 / 94 09 90 · TELEFAX 0 61 73 / 94 09 91

Gewaltforscher beim Königsteiner Forum Der nächste Vortrag des Königsteiner Forums am Montag, 14. August steht unter der Überschrift „Demokratische Mechanismen in der Digitalisierung – Neue Chancen für Populisten?“. Referent ist Prof. Dr. Andreas Zick vom Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung, Universität Bielefeld. Andreas Zick studierte an der Ruhruniversität Bochum Psychologie und Evangelische Theologie. Er promovierte 1996 an der Philipps-Universität Marburg und habilitierte sich 2008 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im Fach Psychologie. Seine Habilitation war der „Psychologie der Akkulturation” gewidmet, also der Frage danach, wie sich Menschen neue kulturelle Umwelten aneignen und dabei Konflikte erfahren und bewältigen. Zick ist seit 2008 Professor für Sozialisation und Konfliktforschung an der Universität Bielefeld. Seit 2013 leitet er als Direktor das Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG), das sich der fachübergreifenden Analyse von Gewalt und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit widmet. Beginn in der Frankfurter Volksbank, Frankfurter Straße 4, ist um 20 Uhr.

AKTUELLES aus Glashütten N

A

C

H

R

I

C

H

T

E

N

D

E

R

W

O

C

H

E

Oberemser Kerb mit „Dschungel-Party“ Oberems – Am Freitag 25., Samstag, 26., und Sonntag, 27. August, heißt es „Auf zur Kerb in Oberems!“. Ab 20 Uhr fällt bei freiem Eintritt der diesjährige Startschuss mit dem Kerbetanz und der Liveband „The Candy‘s“. Der Samstag beginnt um 14 Uhr mit dem Aufstellen des Kerbebaumes. Das Festzelt und der Bierwagen haben auch geöffnet. Um 20 Uhr verspricht es tierisch zu werden zur „Jungle Party“ der Kerbeborsch Oberems. Am Sonntag erfolgt der Weckruf der Kerbeborsch um 10 Uhr. Eine Stunde später beginnt der traditionelle Frühschoppen mit Tanz und der Stimmungsband „Feldberg Power“. Eine Oldtimeraustellung von Feuerwehrfahrzeugen gibt es ebenso wie die leckere Erbsensuppe und Köstlichkeiten vom Grill. Nachmittags wird das Kaffeeund Kuchenbüfett eröffnet. Ab 15 Uhr verlosen die Kerbeborsch Oberems die Preise ihrer großen Tombola und versteigern den Kerbebaum. Die Vereinsmitglieder und Gönner werden um eine Kuchenspende für den Sonntag gebeten.

Ulrich Baudisch 23. April 1957 – 28. Juli 2017

Du hast mich auf Händen getragen, beschützt und getröstet. Dein Leben war voller Liebe und Dankbarkeit. Ich bin dankbar für die vielen schönen Jahre mit Dir. Jetzt gibt es nur noch Erinnerungen.

Silvia Baudisch Katja und Christian Clemens und Riti Nadja und Severin und Madison

KÖNIGSTEINER WOCHE

Seite 12 - Nummer 32

Donnerstag, 10. August 2017

KLEINANZEIGEN von privat an privat ANKÄUFE Sammler sucht: Zinn, Porzellan, Bestecke, Münzen, Militaria uvm. Seriöser Barankäufer! Tel . 06128/9376105 Militärhistoriker su. Militaria & Patriotika bis 1945! Orden, Abz., Urkunden, Fotos, Uniformen, usw. Zahle Top-Preise! Tel. 0173/9889454 Alte Gemälde gesucht, Dipl. Ing. Hans-Joachim Homm, Oberursel. Tel. 06171/55497 oder 0171/2060060

Birgit, 61 J., alleinstehende Witwe, IMMOBILIENhübsch, gepflegt, sehr fürsorglich u. sparsam. Bin gerne zuhause u. koche was Schönes, GESUCHE mag aber auch Tagesausflüge mit m. Auto. Habe keine übertriebenen Wünsche, mir fehlt nur ein ganz normaler Mann, für den ich mit Privatperson sucht zum Kauf in + ganzem Herzen da sein kann. Partner-direkt Oberursel und Umgebung 4 Zi.Haus/Wohnung, Erdgeschoß ab 90 Tel. 0800-1929291 (Anruf kostenlos) 03944-36160 · www.wm-aw.de Fa. m2, Gartenzugang. Tel. 0173/3072978 + 0157/35105586 Citroen 2CV (Ente) o. Renault R4 bzw. Ähnliches gesucht - jeder ZuSie haben keine Lust, sich mit Maklern zu ärgern? Ich auch nicht. stand - als Restaurierungsprojekt Kaufe Ihr Haus oder Grundstück in für Vater und seine Kinder. Hofheim, Königstein, Kronberg, Bad Tel. 0151/40441335 Homburg, Frankfurt zu Ihrem Preis. Nur Privat an Privat. Tel. 0177/6480010

PKW GESUCHE

Wir kaufen Wohnmobile Wohnwagen

BETREUUNG/ PFLEGE

GARAGEN/

Briefmarkensammlungen gesucht. STELLPLÄTZE Insbesondere Russland, Polen, China, Japan, Indien. Zahlung in Bar. Tel. 0152/36363881 Zwischen Heuchelheimer- und Gartenfeldstr. Einzelgarage zu vermieAlte Orientteppiche und Brücken ten. Tel. 06172/31538 gesucht, auch abgenutzt. Dipl. Ing. Hans-Joachim Homm, Oberursel. Tel. 06171/55497 oder 0171/2060060 Kaufe bei Barzahlung antike u. nostalgische Bücher, Briefmarken auch g. Sammlungen, alte Briefe, Postkarten, alte Geldscheine, Fotoalben, Münzen, auch alten Modeschmuck u. Orden u. Medaillen sowie antike Möbel. Tel. 06074/46201

BEKANNTSCHAFTEN

Symph. unternehmungsl. Sie, Ende 50, möchte gerne nette Leute kennenlernen. Freue mich über euer Echo! Chiffre OW 3201

Privatsammler sucht Briefmarken, Sie sucht nette spontane Leute zw. Münzen, Postkarten, Sammlungen 55 und 65 für Freizeit und FlohBund Berlin, Deutsches Reich, Asimarktverkauf. Chiffre OW 3204 en, Schweiz, Europa. Tel. 0172/6140426

ANKAUF von Designklassikern und Möbeln des 20. Jahrhunderts • Vitra, Knoll, Herman Miller • Cassina, Fritz Hansen, • Louis Poulsen, AP Stolen • Dänische und skandinavische Teakholz Möbel u. v. m. Ursula Hornung

Telefon: 06195 63797 Suche und kaufe zu fairen Preisen Pelze und Nerze aller Art, sowie auch Bernsteinketten, Bruchgold, Altgold, Zahngold, Goldschmuck, Taschenuhren, Silberbesteck, Tafelsilber, Silbermünzen, Goldmünzen, Goldbarren, Korallen, Perlen, Rollatoren und auch Perücken, Puppen aller Art. Zahle Höchstpreise bar vor Ort, 100% seriös, 100% Zufriedenheit. Von Mo. – So. sowie auch an Feiertagen von 7:30 – 21:00 Uhr, Herr T. Czory. Tel. 0611/23884010

Tel. 06172 - 59 69 09 Rund-um-Betreuung und Pflege zu Hause PROMEDICA PLUS Hochtaunus www.promedicaplus.de/hochtaunus

Pflege wie ICH sie mag! 24-StundenPflege (und -Betreuung) zuhause – qualifiziert, liebevoll, individuell und legal.

Tel.: 06196-9710770 E-Mail: [email protected] Web: actiovita-rhein-main.de

PFLEGE DAHEIM STATT PFLEGEHEIM

PARTNERSCHAFT Wer startet mit mir in den Herbst des Lebens. Ich bin eine junggebliebene, tageslichttaugliche Wwe. 70 plus, 1,68 mit Lebenslust, Humor u. Verstand u. suche einen optimistischen Herrn zum Zusammensein für alles was gemeinsam mehr Spaß macht für eine harmonische Verbindung. Chiffre OW 3202 Leben und Lachen mit dem richtigen Partner ist mein Wunsch z. Geburtstag. Sie 61 J. sucht Ihn ab 57 J. Chiffre OW 3203 Wo ist? Spontane Sie jünger oder älter die mich besucht, was Spaß macht, gern dauerhaft, auch mitwohnen möglich, ohne finanz. Interesse, ich attraktiver deutscher Mann 48, 190, 86 kg, 24-stündig erreichbar. Tel. 0177/6378714 bitte keine SMS

PARTNERVERMITTLUNG

Uhren von Sammler gesucht. Auch Armbanduhren und TaPia, 56 J., Verkäuferin, mit attrakt. Figur schenuhren (auch defekt). u. positiver Ausstrahlung. Bin eine gute Tel. 06127/9098056 Hausfrau/Köchin, Natur-/Gartenliebhaberin, mobil u. umzugsbereit. Wünsche mir nach e. Privater Militaria Sammler aus Kö- Enttäuschung wieder etwas Glück im Leben. nigstein sucht militärische Nachläs- Mein Herzenswunsch ginge in Erfüllung, se u. Einzelstücke für die eigene wenn Du üb. pv anrufst u. ich Dich endlich Sammlung. Zahle für von mir ge- finde. Tel. 0176-57801677 suchte Stücke Liebhaberpreise. Gerne auch kostl. und unverbindli- Beate, 63, verwitwet, bin hübsch, sehr che Beratung. Tel. 06174/209564 fleißig, häuslich, zärtlich, eine Natur- und

Vermittlung von Betreuungs- und Pflegekräften aus Osteuropa und Deutschland. Tel. 06172 944 91 80

Pflegeagentur 24 Bad Homburg Waisenhausstr. 6-8 · 61348 Bad Homburg www.pflegeagentur24-bad-homburg.de [email protected]

HÄUSLICHE PFLEGE

„24 Std.-Betreuerin“

sofort frei, 56 J. Polin, mehrj. Erfahrung, gutes Deutsch, über ask senioren-home-service

06172-28 89 191

KINDERBETREUUNG Suchen Sie einen Babysitter? Ich bin 16 Jahre alt und betreue gerne nachmittags/abends Ihr Kind. Babysitterdiplom mit Erste Hilfe vorhanden. Tel. 06172/985423

Gartenfreundin, leidenschaftliche Köchin. Biete Babysitting. Erfahrung & ReKaufe Schallplatten, LPs, Singles Ich suche üb. pv e. lieben Mann bis ca. ferenzen vorhanden. Spreche flies+ CDs, ab den 50ger Jahren, Beat, 75 J. (wäre auch jederzeit umzugsbereit)

Rock, Jazz, Heavy Metall, Punk, Tel. 0151 – 62 90 35 90 Blues, auch ganze Sammlungen Rosemarie, 73 J., jung geblieben, mit Tel. 06196/82539 o. 0174/303 2283 schöner weibl. Figur, bin ganz u. gerne Frau Kaufe Gemälde, Meissen, Figuren, u. hoffe hier auf mein Glück, als Witwe noch Uhren, Geigen, Blechspielzeug, Or- einmal e. guten Mann zu finden. Ich kann den, Krüge, Bestecke, Silber. 50 - prima kochen, bin sauber, überhaupt nicht 70er J. Design Tel. 069/788329 anspruchsvoll, denn die Hauptsache ist, dass wir uns mögen. Bitte trauen Sie sich u. rufen Sammler kauft Silberbestecke, al- Sie üb. pv an. Tel. 0176-56849847 te Nähmaschinen, Porzellan, Mün zen, Zinn, Teppiche, Bleikristall Attraktive Ingeborg, 69 J., mit uvm. zu Sammlerpreisen! Fachkun- toller Figur u. etwas mehr Oberweite, bin anschmiegsam, herzlich u. zärtlich, bin dig und kompetent! Tel. 069/89004093 leider schon verwitwet lebe ganz allein in meiner Wohnung, ich fahre gern Auto u. liebe es den Haushalt zu führen. Bitte Suche antike Uhren (auch defekt), melden Sie sich heute noch üb. pv, wir Fotoapparate, Meissen, Rosenthal, könnten getrennt oder auch zusammen Gemälde und Silber, 100% -ige Dis- wohnen. Sie dürfen auch älter sein.

kretion.

Tel. 06108/9154213 Tel. 0160 - 70 47 289

AUTOMARKT PKW GESUCHE © Kaufe gegen Bar

Ankauf von PKW, LKW, Busse Geländewagen ab Bj. 75-2016

Fa. Sulyman Automobile ! 24 Stunden Tel. 0 61 72 / 68 42 40 Fax 66 29 76 Mobil 01 71 / 2 88 43 07

send Deutsch, Englisch & Spanisch. Tel. 0163/3850704

Qualifizierte, erfahrene Tagesmutter in Bad Homburg, liebevolle Betreuung hat ab sofort Ganztagsplatz frei (bilinguale Betreuung). Tel. 06172/84199 + 0151/40035663

IMMOBILIENMARKT GARTEN-/ BAUGRUNDSTÜCK

Hübsche Witwe, Heidi, 68 J., bin ehrlich, zärtlich, unkompliziert, noch immer recht gutaussehend, auch meine schöne Großer Garten in Königstein zu Chiffre: KW 32/01 Figur habe ich behalten. Sitzen Sie auch verpachten. Tag ein Tag aus alleine zuhause? Wir könnten es uns zusammen gemütlich machen u. füreinander da sein. PV PdS Tel. 06431-2197648 IMMOBILIENRita, 74, bildhübsche Witwe, finanz. unabhängig, e. gute Köchin, mag Natur, Garten, fahre gern Auto. Als mein Mann verstarb, blieb ich alleine zurück. Ich suche üb. pv einem lieben Mann mit ähnlichem Schicksal, wohne hier in d. Gegend wäre auch jederzeit umzugsb. Gerne würde ich mit Ihnen telefonieren Tel. 0170 – 79 50 816

1 Zi. Apptm., 40 m², sep. Eingang, Küche, Duschbad, möbliert, 520,– € + Kaution, Frd./Burgholz., Bus/ Bahn – HG/Ffm. Tel. 0172/8791514

STELLENMARKT

Kronberg: Großzügige 31/2-Zimmer-Wohnung, 120 qm, modern und STELLENANGEBOTE renoviert, ruhig, mit Fernblick u. Tiefgarage, ab sofort, Miete € 1.200,- + Haushaltshilfe gesucht in BurgNK + Kt. Tel. 0160/8292815 holzhausen, 10 Std. im Monat, Gemütliche 2 Zi., 71m2, EBK, Bd., Nichtraucherin, ab 40 Jahre. Tel. 06007/92134 Bk., Kelkheim neue Stadtmitte, ruhi-

ge Lage EUR 660,- + NK. Ab NoRentner mit grünem Daumen im vember zu verm. Tel. 069/68609030 Maasgrund gesucht. Wir suchen Ffm.-Sossenheim: Helle, zentral 1 x im Monat eine deutschsprachige gel. 2-Zi.-Whg., 54 m², (8. Etg. HH), Unterstützung bei der UnkrautbeTgl.-Bad, Blk., Stellpl. ab 1.9., an kämpfung in unserem Garten. Tel. 0179/5315145 Junge Familie (beide Akademiker) solv. Mieter, KM € 650,- + NK € mit zwei Kindern sucht ein Haus / 150,-, 3 MM Kaution, Grundstück in Bad Homburg. Diese Tel. 06173/7459 Haushaltshilfe gesucht! Familie Anzeige richtet sich insbesondere mit 3 Kindern aus Ober Erlenbach. an ältere Ehepaare, welche ihr zu 3 mal in der Woche, ca. 10 Stunden, groß gewordenes Haus in gute Hänsozialversicherungspflichtig. Gerne Service-Wohnen 55 plus de verkaufen möchten. Im Gegenauf 450,– € Basis. „Land Unter“ also Idstein zug können wir eine neue altersgebei Interesse bitte anrufen: rechte Eigentumswohnung in einer Traumhafte Tel. 0151/11624889 kleinen Einheit nähe Schlosspark 3 Zi-Penthousewohnung bieten. Tel. 0170/5046050 Maler und Allround-Handwerker zur Miete in Bad Homburg dauerhaft für diverJunge Fam. sucht 3-4 Zi.-Woh- mit Einbauküche u. TG-Stellplatz, se Arbeiten gesucht; handwerklich nung/Haus, Oberursel oder Bad große Dachterrasse, Gäste-WC, geschickt, zuverlässig, deutsch verHomburg, Miete oder Mietkauf. Hel- barrierearm, Abstellr. in Whg., Par- ständlich, preiswert. fen gerne bei der Arbeit um das Tel. 0178/7811301 Haus herum. 2 Kinder, keine Haus- kett, Fußbodenheizung, DRK Service nach Bedarf abrufbar, Lift, Fittiere. Tel. 0176/61308882 Putzfee alle 14 Tage für 4 Std. in nessraum mit Geräten + Werkraum HG gesucht. Nur auf Rechnung! Führungskraft mit Festanstellung, im Haus, parkähnlicher Innenhof Tel. 0172/9625126 NR, sucht ruhige, gehob. 3-Zi-WHG mit Bänken u. Bouleplatz. Geniemit Balkon und EBK in Oberursel. ßen Sie hier das Leben! (EnEV B, 37 Älteres Ehepaar in Bad HomFr. Scharrer, abends. burg-Dornholzhausen sucht eine Tel. 0163/2827200 kWh/m²a, Gas, Bj 2016), ca. 174,74 selbstständige Haushaltshilfe mit m², KM 1.950,00 € + NK Führerschein, 2 x pro Woche (kein Akademiker-Familie mit zwei Kin- Tel. 02661/1385 Putzen). Tel. 06172/934804 dern sucht Grundstück oder EFH ab [email protected] 160 m² (bis 300 m²) mit Garten in Aushilfen für Getränkeausschank Oberursel, Bad Homburg, Kronberg gesucht! 19./20. August in Friedoder Hofheim. Tel. 0151/11176355 richsdorf. Tel. 0177/2883288 Familie sucht EFH von Privat in Wir suchen in B. H. eine zuverlässiSchloßborn. mind. 4 Schlafzimmer, ge, d.-sprechende Putzfrau für 2 P. Garten ab 400m², freistehend, bis Haushalt, ca. 1x3 Std./Woche. max. 500.000,- € Tel. 0152/02980323 Tel. 06127/9868478 Irland - Kleines Haus (belegbar bis 5 Pers.) in ruhiger, ländlicher Lage Von Privat, ohne Makler: Suche äl- im Seengebiet am River Erne zwi- Bieten Minijob. 5 Std/W (oder gg teres, renovierungsbedürftiges EFH schen Cavan u. Belturbet, für Golfer, Rechnung) in 2-Pers-Haushalt (de, /DHH, in guter Lage zur Renovie- Angler u. Feriengäste (Selbstversor- engl.) in HG-Kirdorf. Tel. 0151/72710494 rung; bevorzugt Königstein, Kron- gung). Kanu- u. Kajak-Touren u. berg, Kelkheim, Bad Soden, Lieder- Kurse. Auskunft unter bach. Tel. 0175/9337905 E-Mail: [email protected] Wir suchen eine nette und zuveru. Infos www.thorntoncottages.ie lässige Putz- u. Bügelfee für Haushalt mit Hund für ca. 4 Std. pro WoUrlaub auf dem Ferienhof bei che in Königstein. Deutsch spreMIETGESUCHE Pfarrkirchen in Niederbayern, mitten chende Damen dürfen sich gerne Tel. 0177/7212020 im Grünen auf einer Anhöhe mit Pa- melden unter: noramablick (Rottauen-See). Zent3 – 4 Zi.-Whg. zur Miete in Oberursel von ruhigem Ehepaar, NR, ge- raler Ausgangspunkt für vielfältige Wer möchte unseren Rasen und sucht, 90 – 110 m², ruhige Lage, Unternehmungen (18-Loch-Golfan- mehr in seiner Freizeit mähen u. kein Part. Tel. 06171/694469 lage, Angeln, Bäderdreieck Bad pflegen. Ganzjährig. Bei Interesse Birnbach, Bad Griesbach, Bad Füs- bitte melden unter Chiffre: KB 32/1 Ca. 100 m², Innenstadtlage 61348, sing, Freizeitparks). 3 gemütliche, Pref. KFP, gerne renovierungsbed., voll eingerichtete Ferienwohnungen auch Büroflächen, möglichst ohne (ab 38,- EUR pro Übernachtung und STELLENGESUCHE Einbauküche, Gäste WC, barriere- Wohnung). frei, von alleinleb. Mittfünfzigerin zu Infos: www.ferienhof-march.de, lebenslanger Miete gesucht. Tel. 08561/9836890 A-Z-Meister-Rollläden-JalousettenTel. 0177/7725026 Fenster-Dachfenster-Küchen-BadOstsee-Ferienhaus, 150 m zum Sanierung-Schreiner-GlasschädenRuhige 3 Zi.-Wohnung, 80 m² in Sandstrand, zw. Kiel u. Eckernförde Einbruchschäden-RenovierungenOberursel ab 1.9.2017 von Paar zur 3-Sterne. Ausstattung für bis zu 6 Garten-Pool-Bau+Repa raturenMiete gesucht. Tel. 07639/9372625 Personen. Tel. 06174 / 961280 Entrümpelungen. Tel. 0171/3311150 oder Tel. 089/85676830 Infos unter www.strandkate.de Renovierungen – alles aus einer Seniorin (70) mit Hund sucht 2-3 Hand – für Innen und Außen. ZKB (mit Dusche) und „direktem ZuTel. 06172/2659136 gang zum Garten“ in Bad Homburg o. 0152/34590812 und Umgebung bei tierlieben Vermietern! Am liebsten in altem Haus, A – Z-Entrümpelungen + Grundreikann auch einfach sein! Übernehme nigung + Renovierungsarbeiten + auch gern Betreuung der im Haus 4 türiger Schlafzimmerschrank Bauarbeiten! Tel. 0171/3311150 lebenden Senioren, Kindern oder (2 Spiegeltüren), Holzoptk, H 195, Hunden und/oder leichte Haus- B 178, m. reparaturfäh. kl. Macke, an Selbstabh. Tel. 0178/6975733 Gartenarbeit aller Art, Baumfälmeistertätigkeit! Kontakt: lung, Hecken schneiden, GartenTel. 06032/9377907 pflege, Entsorgung. Tel. 06172/2659136 Junge, sympathische u. ordnungso. 0152/34590812 liebende Frau sucht Wohnung bis 500,- € kalt. Tel. 0170/9555700

FERIENHAUS/ FERIENWOHNUNG

KOSTENLOS

NACHHILFE

VERMIETUNG

Spanisch Nachhilfe von Muttersprachlerin für Erwachsene, Schüler, aller Niveau sowie Vorbereitung für Prüfung an Abiturienten. Tel. 06171/923269

3 Zi. Whg OU-Stadtmitte zu vermieten, Wfl. 90 m², Du-Wa-Bad, G-WC, Balkon, 3. OG, Keller, Ab- Sprach-/Leseförderung (D) für Mistellraum, TG-Platz, KM 890,– €, TG granten/Schüler v. erfahr. Betreuer, O’ursel, HG-City, F-NW. 50,– €, NK 240,– €, ab 1.9. Tel. 0151/70152087 tägl. ab 18 h Tel. 0151/44882431 Von Privat. Schickes 1-Zi-Appartment vollmöbliert, neue Möbel, gr. Loggia in Offenbach, 9 Min. mit S-Bahn nach Frankfurt, renoviert, 600,– € + 50,– € NK + KT. (EVA 273 kWh/m² *a). Tel. 0171/4790802

ANGEBOTE

Bad Homburg, Nähe Schwimmbad, 2 Zimmer DG Wohnung, ca. 40 m2, neu saniert, 400,– €, 80,– € Uml. Tel. 0151/62643075

Biete 3 Zi. ETW, Oberursel-Weißkirchen, 80 m², Bj. 1982, 2. Stock, Hausgeld 218,– €, EBK, Wanne, Balkon, Gä.-WC, Stellplatz, renoviert, 300.000,– €. Tel. 0172/3727484

Kbg-Oberhöchstadt, 3-Zi-Whg, 74 m2, gr. Balkon, gute Wohnlage, Parkett, komplett renoviert, 750,– € + Umlagen + Kaution. Tel. 06172/303494

Kurierdienst sucht Fahrer/in Studenten, Rentner aus Oberursel od. näh. Umgeb. f. Fahrten in Rhein-Main u. BRD sowie tägl. ab 18:30 f. 1-2 Std. auf Minijobbasis. Infos unter: [email protected] od. Tel. 06171-8944045

Kronberger Familie sucht freundliche Nachhilfe in Kronberg für 2 Mädchen, 5. + 7. Klasse/Gymnasium, insbes. in Mathe und Englisch. Tel. 0178/2637322 Gartenarbeit, Pflasterarbeit, Gartenhüttenmontage, Streichen, VerVersetzung in Gefahr. Gymnasial- putzen, Mauern, Heckenschnitt, lehrer (Engl.) hilft bei Ihnen Zuhause Baumfällungen. Tel. 0178/5084559 in allen Fächern außer Mathe/NW Schnelles, zuverlässiges und preisauch Vorbereitung Nachprüfung. Tel. 0173/8600778 (Kelkheim) wertes Arbeiten in den Bereichen Fliesenleger, Trockenbau, Maler und Für unseren Sohn (8. Kl.) suchen Tapezieren mit Grundreinigung, bei wir ab sofort eine HA-Betreuung/ Interesse bitte melden unter: Tel. 01578/3163313 Nachhilfe in Engl. und Mathe. 2 x Fax 069/95197938 Woche, je 1 Std. pro Fach, in Kronberg. Kontakt: Tel. 0175/9353000 E-Mail: [email protected]

KÖNIGSTEINER WOCHE

Donnerstag, 10. August 2017

Nummer 32 - Seite 13

KLEINANZEIGEN von privat an privat Gelernter Maler-/Lackierergeselle führt Lackier-und Tapezierarbeiten sowie Fußbodenverlegung aller Art durch. Meine über 25-jährige Erfahrung verspricht Ihnen hohe Qualität! Ausführliche Beratung sowie ein kostenloses und unverbindliches Angebot vor Ort. Tel. 0151/17367694

Erfolg durch Werbung Pol. Handwerker Team, Bauarbeiten aller Art, Tapezieren, Streichen, Boden, Fliesen, Trockenbau usw. Tel. 0151/17269653 Tel. 06196/5247453 Ich bin auf der Suche nach Arbeit im Privathaushalt, putzen und bügeln. Tel. 0177/1339884 Ich suche eine Stelle im Privathaushalt, bügeln ab 3 Std. und putzen ab 4 Std., nur in Bad Homburg und Oberursel. Tel. 0162/9168109 Steuerfachgehilfin (Fibu, Lohn, Abschlüsse und Steuererklärungen) mit ü. 30 j. Berufserfahrung sucht neuen Wirkungskreis, Teilzeit Mo – Do. Tel. 0176/66674450 Baumfällarbeiten, Heckenschnitt, Sträucherschnitt, Wege, Terrassen und Treppen, Pflasterbau, Natursteine und Trockenmauern, Gartenarbeiten aller Art. Tel. 0178/4136948 Haushälterin, 58 J, gebildet, ich versorge Sie komplett und löse Ihre Probleme. Ich freue mich. Tel. 01577/3228892 Ich renoviere Ihr Haus bis zur Perfektion. Trockenbau, Malerarbeit, Verputzen, Fliesen verlegen, Boden verlegen und Fußbodenarbeit. Tel. 0176/21827515 E-Mail: [email protected] Ich suche Fenster zum Putzen und Wintergärten. Tel. 0176/20799263

Erfahrener Gärtner sucht Arbeit, pflege u. erledige die Arbeiten in ihrem Garten wie z.B. Hecken schneiden, Bäume schneiden, Rasen verlegen und vertikutieren (auch mit Rechnung). Tel. 0176/49653996, 06171/8665187

Klavierunterricht für Kinder und Erwachsene, Anfänger und Fortgeschrittene. Tel. 0179/7294629

Endlich Englisch meistern! Effizientes und interessantes Lernen.Renate Meissner, Tel. 06174/298556 Übernehme Schreibarbeiten (Korresp., Biografien, Diktate n. Band/ Vorlage), Buchhaltungsvorbereitung, Übersetzungen E-D-E, Hausverwaltung u. Nebenkostenabrechnungen kleinerer Einheiten, Organisation und Ablage Ihres Büros (auch Wohnungsflohmarkt, 12. August für Privatpersonen). 2017, 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr. Tel. 0157/76832180 Möbel, Hausrat etc. HG OberEschbach, An der Leimenkaut 1, Langjähriger Gärtner erledigt für 2. OG bei Schütz. sie die Gartenarbeit: Hecken, Bäume, Rasenmähen, u. vieles mehr. Dauerplatz in Bruchmühlbach Tel. 0172/7178986, 06171/8944720 Miesau! Verkaufen Wohnwagen mit Gärtner erledigt alles im Garten freistehendem Vorzelt und Inventar! Steine verlegen, Bäume fällen, He- Preis 2.200,– €, Platzmiete 814,– € cke schneiden u. auch Treppen- im Jahr! Tel. 06314/9962 hausreinigung. Tel. 0174/9535633 oder Tel. 0176/47620885

VERKÄUFE

RUND UMS TIER

Privater Hof-Flohmarkt am Sa 19.08.17 ab 14 Uhr und am So 20.08.17 ab 11 Uhr. Kommen und schauen, Schnäppchen eben! Friedrichsdorf, Alt Seulberg 7. Am Samstag, den 12.08.2017 findet in der Friedberger Straße 61 in Bad Homburg von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr ein Hausverkauf statt. Alles muss raus, vieles auch zu Verschenken.

Zaubershow a. KiGeb / Kasper- o. Schwarzlichttheater v. 3–12 Jahre, Seniorenshow Tel. 06172/44475 Ballons www.gabis-kasperle.de

Alles Rund um den PC! Problemlösung, Beratung, Schulungen, Reparatur, Vor Ort Service usw. Langjährige Berufserfahrung! Netter und kompetenter Service! Computerhilfe für Senioren! Garantiere 100% Zufriedenheit! Tel. 0152/33708221

A-Z-Meister-Rollläden-JalousettenFenster-Dachfenster-Küchen-BadSanierung-Schreiner-GlasschädenEinbruchschäden-RenovierungenGarten-Pool-Bau+Repa raturenEntrümpelungen. Tel. 0171/3311150

Wir stehen Ihnen mit Rat & Tat zur Seite.

VERSCHIEDENES

Alte Schmalfilme, Super 8, Normal 8 oder 16 mm kopiere ich gut und preiswert auf DVD. Auch Videofilme von allen Formaten (VHS, Video8, Hi8, Mini-DV, Betamax, Video2000 etc.) sowie Tonbänder, Schallpllatten und Kleinbild-Dias als Kopie auf CD/DVD. Ihre Schätze von mir gut gesichert. W. Schröder. Tel. 06172/78810 Die Polsterreinigung. Große Waschaktion Polster-Teppich- Bodenreinigung, Aktion vom 10.08. – 15.08. 40% Rabatt. Wir reinigen: Polstermöbel, Sofa-Garnituren, BarockKLAVIERE & FLÜGEL Garnituren, Fußböden aller Art, LeVerkauf · Vermietung · Reparaturen · Stimmung der-Garnituren, Sessel und Stühle, Klaviertransport · Lagerung u. Entsorgung kostenlose Beratung bei Ihnen vor Friedberg 06031-92576 · www.piano-palme.de Ort im Umkreis von 80 km. Wir waschen auf Wunsch bei Ihnen vor Ort! A – Z-Entrümpelungen + Grundrei- 100% Bio, 100% Zufriedenheit. nigung + Renovierungsarbeiten + Tel. 0611/23884010 Bauarbeiten! Tel. 0171/3311150 von Mo – Sa 8-19 Uhr

Anzeigen-Hotline (06174) 9385-0

Fenster schmutzig? Kein Problem! Überspielung von Filmen und TonEssecke-Schnäppchen, Tisch 1,80 Ich putze alles wieder klar, auch sonntags. Tel. 06171/983595 trägern auf DVD bzw. CD. (N 8, Su8, m, Bank, 4 Stühle, Holz mittelbraun, Hi 8, MiDV, MC’s, LP’s usw.) BeraVB 170,– €. Tel. 0174/2067703 Computerspezialist, IT-Ausbilder, tung und Qualität stehen für Erfolg! bietet Ihnen Virusentfernung, ReTel. 06173/68114 Rolf Benz Ledersofa, schwarz paratur, Service, Internet u. Telefon VERMISST Recamiere, guter Zustand, L 1,95, H Anschluss Konfiguration, Router 80, T 87 zu verkaufen, 1.000,– €. Tausch, WLAN Optimierung, Tel. 0152/59702273 Fernwartung. Tel. 06172/123066 Rotgetigerter Kater vermisst. Er hat einen kleinen Kopf, gelbe Augen Entrümpeln und entsorgen, Renound ist in Königstein entlaufen. vierungen, Rudi macht’s. Tel. 0157/52965667 Sa., 12.8.17 von 8.00 – 14.00 Uhr Tel. 06032/3071844 Frankfurt-Höchst, Jahrhunderthalle, Parkplatz B

Floh- & Trödelmärkte

Wer aufhört

UNTERRICHT

Gärtner sucht Arbeit. Heckenschneiden, Bäume fällen, Rasen mähen, Laub kehren u. entsorgen. Gitarrenunterricht für Anfänger Entrümpelungen. Tel. 0174/6939305 u. Fortgeschrittene, Liedbegleitung, Solospiel. www.peterfricke.de Tel. 06171/6319626 Landschaftsgärtner sucht Gartenarbeit. Ich mache alles im Garten: Hecken schneiden, Bäume fällen, Biete Klavierunterricht bei Ihnen Rollrasen verlegen usw. (Rechnung) zu Hause an. Vereinbaren Sie unverTel. 0177/1767259, 06171/200583 bindlich einen Probeunterricht. Elena Gusarova: Tel. 0176/43368871 klavierschule-gusarova.de Reinigungsperson sucht Arbeit in Haushalt, Büro, Praxisräume (auf Rechnung) in Friedrichsdorf Mi. + Diplom Spanischlehrerin (MutterFr.-Nachm. Mo. u. Di. Königstein u. sprachlich) erteilt Unterricht Einzel, Oberursel. Tel. 0152/17917551 in kleinen Gruppen und Nachhilfe. Tel. 06172/944426 o. 0172/8711271 Gärtner sucht Gartenarbeit. Ich erledige alles im Garten z.B. Gartenpflege, Hecken schneiden, Bäume Lateinlehrer (Gymnasiallehrer) erfällen, Pflaster + Rollrasen legen, teilt qualif., fundierten Unterricht für Latein (und Altgriechisch) für alle Teichreinigung usw. Bei Interesse: Tel. 06171/79350 o. 0178/5441459 Klassenstufen, langj. Unterrichtserf. Tel. 0151/25261479 Profi Reinigungshilfe übernimmt ihr Büro, Treppenhaus, Praxis o. an- Endlich Französisch in Angriff nehmen! Neuanfang mit Erfolgsdere Objekte zum Reinigen. Tel. 06171/6941344 garantie. Renate Meissner Tel. 06174/298556 o. 0152/02015519

zu werben, um Geld zu sparen, könnte genausogut seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.

Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen mit Wertanrechnung, Kleintransporte, Ankauf von Antiquitäten. Tel. 0172/6909266 Tablet-PC, Smartphone: Geduldiger Senior (45 Jahre Computer-Erfahrung) zeigt Senioren deren sinnvollen Gebrauch. (Kein Apple!) Bad Homburg und Umgebung. Tel. 0151/15762313 Horst hilft. Einfühlsame Hilfe (spez. Ü50) an PC, Tablet-PC u. Smartphone, alle Marken, alle Systeme, auch Apple. Tel. 01577/5793494 Kartenlegerin bietet Hilfe an! Tel. 0178/5181016

Henry Ford

Geduldiger PC-Senior (45 Jahre Computer-Erfahrung) zeigt Senioren den sinnvollen Gebrauch von PC, Laptop, Digital-Kamera. (Kein Apple!) Großer Haus- und Garagen-Floh- Bad Homburg und Umgebung. Tel. 0151/15762313 markt am Samstag, 12. August 2017 ab 10:00 Uhr in Sulzbach in 47,– € am Tag, Altagsbegleitung der Eschborner Str. 32 (Private Tier- jeglicher Art, Auto vorh, beste Refepension, vor dem Tierheim) renzen. Frau Sternberg. Wir freuen uns auf Sie Tel. 06171/9160558

Private Kleinanzeige

Gesamtauflage: Gesamtauflage: 103.700 Exemplare 103.700 Exemplare Kelkheimer Zeitung · Königsteiner Woche · Kronberger Bote · Oberurseler/Bad Homburger/Friedrichsdorfer Woche

Private Kleinanzeige

Bad Homburger/Friedrichsdorfer Woche · Oberurseler Woche Kronberger Bote · Königsteiner Woche · Kelkheimer Zeitung

**********************

Sa., 12.8.17 von 14.00 – 18.30 Uhr So., 13.8.17 von 10.00 – 16.00 Uhr Ffm.-Kalbach, FRISCHE-ZENTRUM, Am Martinszehnten

**********************

So., 13.8.17 von 10.00 – 16.00 Uhr Di., 15.8.17 von 8.00 – 13.00 Uhr Do., 17.8.17 von 8.00 – 13.00 Uhr Eschborn, Mann Mobilia, Elly-Beinhorn-Straße 3

**********************

Weiss: 06195/901042 · www.weiss-maerkte.de

Dias und Negative: Wir digitalisieren Ihre Originale - preiswert, zuverlässig und in höchster Qualität. www.masterscan.de Tel. 06174/939656 Immer montags ab 19.30 Uhr treffen wir uns, gerne mit Gästen, bei einem irischen Ale oder Stout, auch bei Weizenbier oder einem Hellen zu aktuellen Themen in unserem privaten, original irisch eingerichteten Gutenberg Pub o. auf der Terrasse bei Blei & Guba, im Gewerbegebiet. Bei Interesse Tel. 06195/72194 oder mail: [email protected]

Anzeigenschluss dienstags, 12.00 Uhr Bitte veröffentlichen Sie am nächsten Donnerstag Anzeigenschluss Dienstag 12.00 Uhr nebenstehende private Kleinanzeige (durch Feiertage können sich Änderungen Sie ergeben). Bitte veröffentlichen am nächsten Donnerstag

nebenstehende private Kleinanzeige Chiffre: (durch sich Änderungen AbholerFeiertage können Ja Nein Senden ergeben). Ja Nein Auftraggeber, Name, Vorname: Auftraggeber: Name, Vorname Straße PLZ, Ort

Unterschrift

PLZ, Ort:

soll vonUnterschrift: meinem Konto abgebucht werden IBAN: DE



Bank IBAN

Bitte BitteCoupon Coupon einsenden einsendenan: an:

Chiffre-Anzeigen ist ganz einfach: Schreiben Sie einen Brief oder eine kurze Notiz an den Inserenten. Legen Sie diese in einen Briefumschlag, auf dem Sie die Chiffre-Nummer notieren, die in der Anzeige stand. Stecken Sie den Umschlag in einen zweiten Umschlag, auf dem Sie unsere Verlagsanschrift notieren. Alles andere übernehmen wir: schnell, zuverlässig und diskret. Preise: (inkl. Mehrwertsteuer) bis 4 Zeilen 12,00 € bis 5 Zeilen 14,00 € Preise: (inkl. Mehrwertsteuer) bis 6 Zeilen 16,00 € bis 4 Zeilen 12,00 € bis 7 Zeilen 18,00 € bis8 5Zeilen Zeilen20,00 14,00€€ bis bis 6 Zeilen je weitere Zeile 16,00 2,00 €€ bis 7 Zeilen 18,00 € Chiffregebühr: bis 8 Zeilen 20,00 bei Postversand 5,00 €€ je weitere Zeile 2,00 2,00€€ bei Abholung

Chiffregebühr: bei Postversand 5,00 € bei Abholung 2,00 €

BIC Unterschrift

Eine Rechnung wird Ihnen nicht zugesandt. Bitte beachten Sie, dass dieser Coupon ausschließlich für private Kleinanzeigen gültig ist! Andere Anzeigen direkt per E-Mail an [email protected] bitte mit allen Angaben.

Antworten auf

Gewünschtes bitte ankreuzen Chiffre : Ja Nein

Straße:

Der Betrag von

Wie antworte ich auf eine Chiffre-Anzeige?

Meine Anzeige soll in folgender Rubrik erscheinen:

Ich bin damit einverstanden, dass die Anzeigenkosten von meinem Konto Unterschrift: abgebucht werden. Der Einzugsauftrag gilt nur für diesen Rechnungsbetrag. Ich bin damit einverstanden, dass die Anzeigenkosten von

Konto abgebucht werden. Der Einzug gilt nur für Hochtaunus Verlag · Woche 61440 Oberursel Vorstadt 20 meinem Königsteiner · 61462 ·Königstein/Taunus · Theresenstraße 2 · Fax 06174 9385-50 (Bitte immer mit angeben.) diesen Rechnungsbetrag.

Eine Rechnung wird nicht erstellt. Tel. 0 61 71 / 62 88 - 0 · Fax 0 61 71 / 62 88 19 · E-mail: [email protected] direkt im Netz: www.koenigsteiner-woche.de

KÖNIGSTEINER WOCHE

Seite 14 - Nummer 32

Donnerstag, 10. August 2017

R. Gerschon GmbH

Wir suchen ab sofort zur Verstärkung unseres Teams eine/n freundliche/n, engagierte/n und zuverlässige/n

Für unseren Empfang (Telefonzentrale) suchen wir eine/n freundliche/n und zuverlässige/n

Cosmetics - Verpackungen Königstein im Taunus

MITARBEITER/IN

Buchhalterin ab sofort gesucht!

in flexibler Teilzeit, sehr gerne auch ungelernt, Bewerbungen auch in fortgeschrittenem Erwerbsalter willkommen.

Für unser Büro in Königstein (15 Stunden wöchentlich) Kenntnisse in Datev, Word und Excel sind von Vorteil.

Zahnärzte Dr. A. Wagner & Dr. T. Siepenkothen MSc

Bewerbung bitte schriftlich an Frau Y. Schneider, [email protected] Hainerbergweg 40, 61462 Königstein · Tel. 06174-7017

Fischbacher Straße 6 · 65779 Kelkheim [email protected]

Mitarbeiter/in im Rahmen eines Minijobs für Wochenenddienste. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Klinik Dr. Steib, Adelheidstr. 18, 61462 Königstein oder per Mail: [email protected]

Wir suchen dringend zuverlässige

Austräger/innen,

• Aktuelle Stellenangebote • Wir suchen für unseren Großkunden in Friedrichsdorf 10 Produktionsmitarbeiter für die Kleinteilemontage/ Maschinenbestückung. Sichern Sie sich ein attraktives Lohnpaket sowie Fahrgeld und gute Sozialleistungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter: Tel. 06172 / 68766-0.

Anzeigenf ser ax n U (0 61 74) 93 85-50

gerne auch rüstige Rentner

zum Verteilen der Königsteiner Woche.

Wir suchen ab sofort

Aushilfskoch & Aushilfe (m/w) mit Erfahrung.

Anitas Fuchstanz Theresenstr. 2 · 61462 Königstein · Telefon 06174/9385-41

Königstein Tel.: 0 61 74 / 2 12 81

Callcenter Mitarbeiter/in für Outbound in Vollzeit mit guten Deutschkenntnissen und freundlichen Umgangsformen gesucht. Telefon: 06173 – 950202

SPORT

SPORT

SPORT

Wir suchen ab sofort zur Verstärkung unseres Teams eine/n freundliche/n, engagierte/n und zuverlässige/n

AUSZUBILDENDE/N zur/m Zahnmedizinische/n Fachassistentin/en

Tag der offenen Tür

Gerne auch Praktikum zur Orientierung.

am 25.08.2017 von 11.00 – 15.00 Uhr

Zahnärzte Dr. A. Wagner & Dr. T. Siepenkothen MSc

Schauen Sie vorbei und entdecken Sie, welche Jobs Ihren Fähigkeiten entsprechen! Wir unterstützen Sie – menschlich, professionell und tatkräftig! Unser Team freut sich auf das persönliche Gespräch mit Ihnen. Psst! Wir haben sogar eine kleine Überraschung für Sie.

Fischbacher Straße 6 · 65779 Kelkheim [email protected]

persona service AG & Co. KG Niederlassung Offenbach Frankfurter Str. 48, 63065 Offenbach Tel.: 069 8007250 E-Mail: [email protected] Niederlassung Hanau Rosenstr. 2, 63450 Hanau Tel.: 06181 423390 E-Mail: [email protected] Niederlassung Bad Homburg Louisenstr. 21, 61348 Bad Homburg Tel.: 06172 687660 E-Mail: [email protected] Niederlassung Frankfurt I Berliner Str. 44, 60311 Frankfurt Tel.: 069 1338700 E-Mail: [email protected] Niederlassung Frankfurt II Justinuskirchstraße 10, 65929 Frankfurt Tel.: 069 93490990 E-Mail: [email protected]

Als langjähriges Familienunternehmen für die Vermietung von Maschinen und Geräten sind wir ein kompetenter Partner

Anmeldungen oder Fragen nehmen wir unter der jeweiligen Telefonnummer oder E-Mail entgegen. www.persona.de

SPORT

Pokaltriumph mit nur zehn Mann Mammolshain für Start gerüstet Mammolshain (cdg) – Vielversprechender Einstand für den neuen Trainer Vartan Akkus! Besser hätte die Generalprobe für den FC Mammolshain vor dem Punktspielstart am Sonntag (13.15 Uhr) bei der zweiten Mannschaft der SGK Bad Homburg kaum verlaufen können. Der Absteiger aus der Kreisoberliga Hochtaunus (KOL) feierte nach Verlängerung einen verdienten 5:4 (1:1,3:3)- Pokaltriumph gegen die KOL-Mannschaft der DJK Bad Homburg. Und das auch noch in Unterzahl, denn nach einer gelb-roten Karte für Philipp Hees (98. Min.) mussten die Gastgeber die letzten 22 Minuten mit nur zehn Mann über die Runden bringen. „Wir haben eine tolle Moral gezeigt, zweimal in Rückstand gelegen und verdient gewonnen“, freute sich Vartan Akkus. Zum Zeitpunkt des Platzverweises führte Mammolshain seit der 95. Minute mit 4:3. Den Treffer hatte wie schon das 2:1 (47.) und den 3:3-Ausgleich (86.) der überragende Torjäger Wayne Schäfer erzielt. Doch dessen Torhunger war auch danach noch nicht gestillt. Schäfer sorgte in der 112. Minute mit seinem vierten(!) Treffer zum 5:3 für den endgültigen k.o. des Favoriten. Das fünfte Tor ging auf das Konto des 42-jährigen Christian Aulich, der einen Foulelfmeter, verursacht an Jakob Elzenheimer, sicher zum 1:1 verwandelte. „Ich will keinen hervorheben, es war eine echte Mannschaftsleistung, alle haben ihren Beitrag zum Erfolg beigetragen“, lautete das Fazit des neuen FC-Trainers. Er konnte bei seiner Analyse sogar darauf verweisen, dass sich seine Mannen das Siegen selbst unnötig schwer gemacht hatten.

Beispiel eins: Bei einer 2:1-Führung kassierte der FC nach einem eigenen Eckball durch einen schnellen Konter den bitteren 2:2-Ausgleich. Beispiel zwei: Drei Tore fielen nach Standardsituationen wie bei den Freistößen zum 2:3 und 5:4 kurz vor Schluss. Nicht vergessen werden sollte aber auch, dass Schiedsrichter Erdal Akemlek den FC in einigen Situationen deutlich benachteiligte und viele Ruppigkeiten der Gäste nicht ahndete. Der Ärger über die oft unverständlichen Entscheidungen führten letztlich auch zum Platzverweis für Philipp Hees. Auch bei der Szene, die Torhüter Dennis Weck zum Ausscheiden zwang, schien der Unparteiische überfordert. Weck war in der Luft angesprungen worden, wurde am Kopf getroffen und war sogar kurz ohne Bewusstsein. Die Begegnung war vier Minuten lang unterbrochen, Kevin Auch musste für Weck ins Tor. Zum Glück gab es beim Verletzten schnelle Entwarnung. Die beiden herbeigerufenen Krankenwagen konnten den Hasensprung wieder verlassen. Die Generalprobe ist geglückt. Am Sonntag gilt es, diese Leistung zu bestätigen. „Wir wollen die ersten drei Punkte und bestätigen, dass die Konkurrenz uns zurecht zu den Aufstiegskandidaten zählt“, so Akkus. Ein Druckmittel hat der Trainer noch in der Hinterhand. Im gesamten Jahr 2017 gewann Mammolshain nur ein Punktspiel und das am Kirdorfer Wiesenborn bei der ersten Mannschaft der SGK Bad Homburg! Mit folgendem Kader reiste der FC an: Weck (Auch) – Jan Hees, Schmiedl, Siever, Wagenpfeil- Elzenheimer, Albeck, Ullmann, Aulich – Schäfer, Philipp Hees – dazu Sander und Altay.

B&R Automation ist eines der erfolgreichsten Unternehmen und der Trendsetter im Bereich der Automatisierungstechnik für den Maschinen und Anlagenbau. Als mittelständisches Unternehmen gehören wir zu den Innovationsführern und bieten Ihnen einen zukunftssicheren Arbeitsplatz mit attraktiven Entwicklungsmöglichkeiten. Zum Ausbau unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

engagierten Mitarbeiter Office Management & Organisation (m/w) für unseren Standort in Bad Homburg

Ihr neues Aufgabengebiet: Reportings, Statistiken und Präsentationen erstellen und bearbeiten Sie eigenverantwortlich Bei der Organisation und der Durchführung von Messen und Events wirken Sie mit Sie verhandeln mit Hotels und Agenturen Als kommunikative Schnittstelle führen Sie Korrespondenzen und vermitteln Gespräche Sie unterstützen das lokale Team administrativ, organisatorisch und projektbezogen

Unser Angebot:

Ihre Qualitäten sprechen für Sie: Sie besitzen eine fundierte kaufmännische Ausbildung oder eine vergleichbare Quali kation, idealerweise ergänzt durch mehrjährige Berufserfahrung in den genannten Bereichen Sie verfügen über Routine im Umgang mit Microsoft-Of ce, speziell Excel beherrschen Sie sicher Verhandlungsgeschick, Kommunikationsstärke und Aufgeschlossenheit zeichnen Sie aus Sehr gute Umgangsformen, ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und Zuverlässigkeit runden Ihr Pro l ab

Wir bieten Ihnen ein innovatives Umfeld in einem dynamisch wachsenden Unternehmen mit anspruchsvollen Aufgaben, die kontinuierlich mit Ihrer persönlichen und beru ichen Entwicklung wachsen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, selbstständig in einem engagierten Team zu arbeiten Wir bieten Strukturierte Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten Wir zahlen eine außertari iche Vergütung Es erwarten Sie ache Hierarchien, kollegiale Zusammenarbeit und ein fairer und wertschätzender Umgang. Sie haben die Chance, Ihre Ideen aktiv einzubringen und somit den Erfolg des Unternehmens mitzugestalten. Sie haben großes Interesse Teil des Teams des Innovationsführers für Automatisierungssysteme zu werden? Dann senden Sie noch heute Ihre Bewerbung unter Angabe der Referenznummer OMHQ100, eines möglichen Starttermins und Ihrer Gehaltsvorstellung an:

B&R Industrie-Elektronik GmbH Personalabteilung Frau Nicole Gerstner Norsk-Data-Str.3 61352 Bad Homburg [email protected]

KÖNIGSTEINER WOCHE

Donnerstag, 10. August 2017

Nummer 32 - Seite 15

Immobilien Stil und Charme in der Königsteiner Altstadt Sie legen Wert auf das Besondere?

Sichern Sie sich dieses schmucke Altstadthaus mit 158 m² teilrenovierter Wfl. für nur € 320.000,–. Energieausweis: Es besteht keine Pflicht.

Anruf –23.00

☎ 06174 - 911 75 40

„Die Zwei“ Königstein Johanniswald

Zwei verbundene Häuser mit insgesamt 282 m² Wfl. auf 1.121 m² Sonnengrundstück, auch zum Wohnen und Arbeiten bzw. Selbstbezug und Vermietung geeignet, für nur € 1 Million inkl. zwei Garagen. E-Kennw. E-Bedarf 190 kWh/m2.a, Gas, Bj. 1959 – Umbau/Anbau 1981

Anruf –23.00

☎ 06174 - 911 75 40

Managerdomizil – Oberursel – besser als NEU – Bj. 2001, ca. 288 m² feinste Wfl., überhohe Decken, Natursteinböden, Kamin, Wohnküche, Südterrasse, 733 m² Sonnengrd. mit schönem Garten, sep. Einliegerwohnung, Doppelgarage sowie zus. Außenstellplätze, für nur 1.380.000,– €. E-Kennw. E-Bedarf 80 kWh/m2.a, Gas, Bj. 2001

Anruf –23.00

50 % verkauft Moderne Neubauhäuser in 1A-Premiumlage „Klosterberg Kelkheim“ 209 m² feinste Wfl. auf ca. 470 m² Sonnengrundstück. KP 1.010.000,– € zzgl. Garage/Stellplatz. Energiebedarf: 22,3 kWh/m2.a

☎ 06174 - 911 75 40

100 m2-Wohnung direkt in Königstein

Ihr Makler und Berater

ab 1. November 2017 zu vermieten.

06174 96 100

Tel.: 06173 63883 Mobil: 0178 1080917

www.claus-blumenauer.de

Anruf –23.00

☎ 06174 - 911 75 40

Maler- und Lackiererarbeiten Tapezierarbeiten Dekorative Gestaltung Tel. 06195 - 72 56 960 GmbH

Hainstrasse 1 . 61476 Kronberg/Ts Tel: 06173/5005 . www.foccos.de

I Solarstrom auf Wachstumskurs: M Nachfrage steigt um 75 Prozent Tag, liebe Leserinnen und Leser, M Guten Strom aus Sonnenenergie liegt weiter im Trend. Laut Bundesnetzagenstieg die Nachfrage im ersten Halbjahr 2017 um rund 75 Prozent O tur im Vorjahresvergleich. Insgesamt produzierten rund 1,6 Millionen SolarB stromanlagen etwa 21,8 Milliarden kWh Strom. Im Vergleich zu 2016 bedeutet dies einen Anstieg von rund 13 Prozent. I Die Gründe für den anhaltenden Trend sieht der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) in den rückläufigen Anschaffungskosten von L Solarstromanlagen. Besonders mittelständische Unternehmen, aber auch ein Drittel mehr Eigenheimbesitzer investierten im ersten Halbjahr in I gut Photovoltaik-Systeme. gleichzeitig kritisieren Experten den zu langsamen Ausbau des SoE Doch larstromnetzes. Um den wachsenden Energiebedarf zu decken, müssten Ausbauziele deutlich heraufgesetzt und Hemmnisse für Investoren abN die gebaut werden. Dazu empfehlen die Branchenverbände, die Ausschrei- bungsvolumina von Photovoltaikanlagen mindestens zu verdreifachen. Ihr I N F Dieter Gehrig O Quelle: Immonewsfeed Angaben ohne Gewähr. Haus-t-raum Immobilien GmbH · Altkönigstr. 7 · 61462 Königstein E-Mail: [email protected] · www.haus-t-raum.de

PaXsecura – aus Erfahrung sicher Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an PaX Sicherheitsfenstern und -türen, die Ihrem Wunsch nach mehr Einbruchschutz am besten gerecht werden.

Max-Planck-Straße 12 65779 Kelkheim www.p2raumkonzept.de

Hainstrasse 1 . 61476 Kronberg/Ts Tel: 06173/5005 . www.foccos.de

Verein Haus & Grund Königstein/ Taunus wählte neuen Vorstand

Gerold Bruns (v. li.), Michael-Klaus Otto, Romuald Hartmann bilden den Vorstand des Vereins Haus & Grund Königstein. Königstein

res

versamm-

Taunus wurde vor kurzem der Vorstand für re neu ge sitzender wiederge nigstei anwalt und Notar Mi to, der den Verein seit August 2008 leitet. Stellvertretender Vorsitzen meister ist muald Hart berg, der dem Verein seit 2008 ange senfer sind Wer ber und Ekke Sennewald. Zu te der bis rige stellvertretende Vorsitzen meis rold Bruns, angekün li se Ämter kandidie ne. Der Ver nig 17 erfolgrei re Vorstandsarbeit und damit für un lige und unge te Stunrenamtli einsar dem meister den Verein über 40 re ge te, über re 2000 den Vorsitz und leitete diesen bis Mitte 2008 unter Fort rung stelle auf der Billtal re 2010 über sätz arbeitsintensi meisters. Nerei ten Versammlungen mit engagiert diskutierenden Mitgliedern t der dreitägigen Mitgliederrei Hamburg im Juli 2012 mit 25 Teil mern. Be den der Ver

Hamburg und das Musi wen“. Mit großem Bedauern mussten die men, dass Bruns Mitglie ner Wieder überre reit erklärt, dem Ver de dieses res für die Übergabe und Unterstützung sei folgers zur Verfügung zu stemen der Mitgliederversammlung referierte der in Frankfurt ge sansässianwalt Rein ke über das ma der Übergabe tokolle zum Beginn und bei der Beendigung von Mietver nissen. Nur wenn Vermieter mit den Mietern zu nisses ein sorgfältiBeginn eines Mietver ges Übergabe tokoll ausfüllen und unterben las den an zug beweisen, dass der Mietsa die ginn des nisses vor den waren. ÜberseMietver ne Män träg tend ge den. Hingewierauf, dass Vermieter vom sen wur Mieter verur den an der Mietsa nur dann ersetzt bekommen, wenn sie den Mie weis ter Setzung einer angemesse seitigung neten Mängel aufgefordert der genau be ben. Die absolute Ver rungsfrist für die tendma geln an der Mietsa nate ab dem Datum li gabe des Miet der tat an den Vermieter. Die Ver rung kann nur geer bung unterbro den. Der Ver tober, nen Ausflug mit dem Bus zum museum der Bundesbank in Frankfurt nen litik im Vor Eurosys trag wird das museum be tigt. Zum Ab es ein gemeinsames Es weinwirt sen sen. Der Ausflug endet ge nigstein. Interessier ter den genannten Rufnummern anmelden, soweit freie Plätze zur Verfügung ste nig nus e.V. be glieder in den umliegenmeinden, zum Bei ten, weil es dort keine eigenständi vereine gibt. Der Vorsitzende Mi to ist er bar stra nigstein. Tele [email protected] Der stellvertretende Vorsitzen meister Romuald Hartmann ist unter der Rufnummer ratung der Mitglie anwälte Rein dor-Reiffeisenfurt am Main, Telefon anwalt und Notar Minigstein.

Unser qualifizierter Fachbetrieb ist beim LKA ein gelistetes Errichterunternehmen. Max-Planck-Straße 12 65779 Kelkheim Tel. 0 61 95 – 91 15 94 www.schreinereipreuss.de E-Mail: [email protected]

Partnerbetrieb

seit 1986

Norbert Hees

Immobilien Königstein i. Ts.

Villen – Häuser – Wohnungen – Grundstücke

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

Oberursel Neubau, Luxuseigentumswohnung mit 107 m² Wohnfläche für den anspruchsvollen Käufer! Sie lieben hohe Decken, großzügige und helle Räume, einen hohen Sicherheitsstandard, geschützte Privatsphäre, ein extra Bad für Ihre Gäste, modernste Ausstattung… ein echter Wohntraum für nur € 607.700,– inklusive 2 Tiefgaragen-Stellplätzen wartet auf Sie. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Telefon: 06103 / 804 990 und im Netz unter www.vetterundpartner.de

Wir bieten Ihnen seit über 30 Jahren eine kompetente Beratung mit Leidenscha und Sicherheit. Fragen Sie nach einer kostenfreien Bewertung Ihrer Immobilie. Hauptstraße 3 · 61462 Königstein i. Ts. · ☎ 06174 – 92 89 02 [email protected] Seit dem 1. Mai 2014 gilt die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) Die EnEV 2014 verpflichtet zur Angabe bestimmter Energiemerkmale in kommerziellen Medien. Hier bieten wir Ihnen eine Erklärung möglicher Abkürzungen: 1. Die Art des Energieausweises (§ 16a Abs. 1 Nr. 1 EnEV), Verbrauchsausweis: V Bedarfsausweis: B 2. Der Energiebedarfs- oder Energieverbrauchswert aus der Skala des Energieausweises in kWh/(m²a) (§ 16a Abs. 1 Nr. 2 EnEV), zum Beispiel 257,65 kWh 3. Der wesentliche Energieträger (§ 16a Abs. 1 Nr. 3 EnEV)

4. Baujahr des Wohngebäudes (§ 16a Abs. 1 Nr. 4 EnEV) Bj, zum Beispiel Bj 1997 5. Energieeffizienzklasse des Wohngebäudes bei ab 1. Mai 2014 erstellten Energieausweisen (§ 16a Abs. 1 Nr. 5 EnEV) A+ bis H, zum Beispiel B Beispiel: Energieeffizienzklasse D Mögliche Abkürzung:

Falkenstein: Der kleingläubige Petrus

Quelle: Immobilienverband Deutschland IVD

Heidetränke, Hohemark und der Heilklima-Park

Falkenstein – Am kommenden Sonntag, 13. Evangelium über den kleingläubigen Petrus Wasser gezogen wurde.

information für Freitag, 11. August, ein.

-

-

worten auf die vielen, damit in ZusammenDie Wortgottesdienstleiter vermitteln beim

-

Anfrage an die E-Mail-Adresse [email protected]

KÖNIGSTEINER WOCHE

Seite 16 - Nummer 32

Donnerstag, 10. August 2017

Kino Kelkheim Hornauer Str. 102 · Tel. 06195/65577

Kinomacht macht Sommerpause DasDasKino Sommerpause vom27. 27.Juli Juli bis bis 16. vom 16.August August

– Kino ohne Werbung – – klimatisiert und digitalisiert –

10. 8. – 16. 8. 2017 Kristin Scott Thomas Patricia Clarkson - Bruno Ganz

THE PARTY

www.kino-kelkheim.de [email protected]

Das Zentrum für Physiotherapie und Osteopathie in Königstein

10. 8. – 16. 8. 2017

Die Verführten

Fr., So. + Mo. 18.00 Uhr; Sa. 20.15 Uhr; Di. 20.15 Uhr (OV)

Das Pubertier

Täglich 20.30 (außer So.), Sonntag 19.00, (Mi. in OV)

Do., Fr., Mo. + Mi. 20.15 Uhr

Diane Lane - Alec Baldwin Arnaud Viard

WEIT Die Geschichte von einem Weg um die Welt

PARIS KANN WARTEN

Henke-Physio

®

Limburger Straße 3 61462 Königstein Tel: 06174 - 96 39 38 [email protected] www.henke-physio.de

WaDiKu

Entrümpelungen von A–Z M. Bommersheim

Wohnu n

gsaufl

ösung

21

21

10

12

Sa. 18.00 Uhr; So. 20.15 Uhr

Täglich 18.30 (außer So.), Sonntag 17.00 (Mi. in OV)

VORSCHAU ROYAL OPERA HOUSE

www.kultkinobar.de www.facebook.com/KultKinobar Tel. 06196 9216700 Zum Quellenpark 2 · Bad Soden Kinotag: Dienstag

ZUSATZTERMIN – 31. 8. – 20.15 Uhr Live aus Paris Jonas Kaufmann in „Don Carlos” 19.10. – 17.45 Uhr

OTELLO

Dienstleistun

gen e dienst Kurier

20

11

Mobil: 0176-45061424 E-Mail: [email protected]

Ein starkes Team für den Kanal

Wir wünschen allen Großen und Kleinen einen guten Start ins neue Schuljahr! Grabenlose Kanalsanierung Roboterarbeiten Schachtsanierung Großprofilreinigung & -inspektion Abscheidersanierung

Kanalreinigung Dichtheitsprüfung & Kanal-TV Saugarbeiten & Entsorgung Vakuumtechnik & Fräsarbeiten Kanalortung

Passende Schuhe gibt es bei uns!

Frankfurter Straße 59 · 65779 Kelkheim · Tel. 06195 / 7 25 21 15 · Fax 06195 / 7 25 2116

Große Auswahl an feinsten Teppichen Antiquitäten und Homeaccessoires.

Wir waschen und reparieren Ihre Teppiche, fachmännisch gerecht zu günstigen Preisen.

Sie werden bedient von Personen mit über 30 Jahren Erfahrung in der Teppichbranche

Kostenloser Abhol-/Liefer-Service im Umkreis von 30 km.

Wir kaufen Ihre alten und beschädigten Teppiche in bar oder tauschen sie, zu äußerst fairen Preisen, aus. Klosterstraße 4 · 61462 Königstein · Tel. 3866

Geschäftszeit: Täglich 10.30 bis 18.00 Uhr (Mittwoch und Samstag 10.30 bis 13.30 Uhr)

Bauen & Wohnen Klare Kante – leicht gemacht – Ecken und Kanten von Trockenbauwänden optimal schützen (epr) Sollen Grundrisse des Zuhauses verändert werden, um zum Beispiel Platz für ein Kinderzimmer zu schaffen, ist der Trockenbau die erste Wahl. Echte „Wohlfühlräume“ entstehen aber erst, wenn auch die Optik stimmt. Wände sollen möglichst eben sein und auch härteren „Anremplern“ widerstehen. Der passionierte Heimwerker weiß: Gerade der optisch

perfekte Abschluss von Trockenbauwänden an ihren Ecken und Kanten verlangt besondere Sorgfalt und ein wenig Übung. Mit seinen einzigartigen AquaBead-Eckschutzleisten bietet Rigips jetzt eine Lösung, die kinderleicht zu verarbeiten ist und dauerhaft vor Beschädigungen schützt. Die bislang im Trockenbau üblichen Eckleisten aus Aluminium sind vergleichsweise arbeitsund zeitaufwändig zu

montieren. Darüber hinaus sind sie nicht selten Grund für späteren Ärger, zum infolge einer unsachgemäßen Verklammerung entstehen oder das Anprallen an die Kante – etwa mit einem Staubsauger – sichtbare Spuren hinterlässt. Der AquaBead Flex PROKantenschutz von Rigips macht da vieles leichter und sicherer: Mit ihm gelingt die Ausbildung von Ecken und Kanten schneller und

einfacher. Zudem sind diese auch deutlich robuster und langlebiger. Verarbeitet wird eine papierummantelte die einseitig mit einem stärkebasierten Kleber versehen ist. Die Montage gestaltet sich denkbar einfach: Zunächst wird der im kompakten Rollenformat gelieferte Kantenschutz mit der Schere auf die passende Länge gekürzt. Anschließend wird Flex PRO für die zu schützende Kante vorgefaltet und die Klebeseite mit Wasser eingesprüht. Innerhalb von nur 15 bis 30 Sekunden hat sich der Kleber aktiviert. Die angefeuchtete, klebende Seite wird dann mittig auf die vorhandene Ecke oder Kante der Trockenbauwand gesetzt und gleichmäßig angepresst. Eine Positionskorrektur ist möglich, solange der Kleber noch nicht erhärtet ist. Nach bereits circa 20 Minuten kann die Kante verspachtelt werden. Diese Art der Montage geht nicht nur schnell, sondern ist auch besonders sicher, denn durch das Fehlen von scharfen Graten und Kanten, wie sie beim Arbeiten mit Aluminiumleisten entstehen können, geht das Verletzungsrisiko bei der Verarbeitung gegen null.

Mit dem Rigips AquaBead Flex Pro sind Kanten und Ecken von Trockenbauwänden Mehr unter www.rigipsdauerhaft gegen Beschädigungen geschützt. (Foto: Saint-Gobain Rigips GmbH) heimwerker.de/kantenschutz.

Fußboden-Verlegung H. Selmani • Parkett • Laminat • Kork • Bambus • Teppich • Linoleum • PVC • Sanierung von altem Parkett, Dielen & Treppen Bischof-Kaller-Str. 6 · 61462 Königstein/Ts. Mobil: 0176-24 00 86 66 · Tel. 06174 9480125 www.top-fussbodenverlegung.de

Unser Anzeigenfax 0 61 74 / 93 85-50 Meine (T)Raumdecke in nur 1 Tag!

Besuchen Sie unsere Ausstellung Fr. 12.00 – 16.00 · Sa. 10.00 – 14.00 oder Termin nach Vereinbarung

pflegeleicht und hygienisch

Zimmerdecken • Beleuchtung • Zierleisten

PLAMECO-Fachbetrieb Frankfurt, Nieder-Eschbacher Stadtweg 1 · 60437 Frankfurt · Telefon: (069) 85802712

MARKISEN S. OSTERN SONDERANGEBOTE: Direkt ab Fabrik Preisbeispiele ab: z.B. Modell 1000

3.50 x 1.60

700,–

4.50 x 2.10

800,–

5.50 x 2.60

900,–

6.00 x 3.10

990,–

65824 Schwalbach · Friedrich-Stoltze-Str. 4a · Tel. 0 61 96 / 8 13 10