Competition for roles

2 0 0 4 CONCORSO PER GIOVANI CANTANTI LIRICI D’EUROPA COMPETITION FOR YOUNG OPERA SINGERS OF EUROPE Concorso per ruoli / Competition for roles La L’el...
Author: Hermann Linden
7 downloads 0 Views 130KB Size
2 0 0 4 CONCORSO PER GIOVANI CANTANTI LIRICI D’EUROPA COMPETITION FOR YOUNG OPERA SINGERS OF EUROPE Concorso per ruoli / Competition for roles La L’elisir Il Barbiere L’Elisir Traviata d’amore di Siviglia d’amore G.G. Verdi G.G. Donizetti Donizetti RossinLa fiera di Venezia A. Salieri

Werther J. Massenet

PRESIDENTI PRESIDENTS 1949 - 1961 Giovanni Treccani degli Alfieri 1961 -1980 Luigi Treccani degli Alfieri 1980 -1983 Carlo Fontana 1983 - 1988 Pier Maria Paoletti 1988 - 1994 Carlo Peruchetti 1994Bruno Dal Bon

schreibt im Einvernehmen mit Fondazione Teatro alla Scala di Milano Circuito Lirico Lombardo in collaborazione Fondazione Teatro Regio di Torino folgenden Wettbewerd aus

WETTBEWERB FUR JUNGE OPERNSÄNGER AUS EUROPA JAHR 2004 Opern des Wettbewerbs

La Traviata von

Giuseppe Verdi

L’elisir d’amore von

Gaetano Donizetti

Werther von

Jules Massenet

Mit der Unterstutzung von

Ministero per i Beni e le Attività Culturali Regione Lombardia

L’ASSOCIAZIONE LIRICA E CONCERTISTICA ITALIANA (As.Li.Co.) gegrundet von Giovanni Treccani degli Alfieri schreibt im Einvernehmen mit Fondazione Teatro alla Scala Circuito Lirico Lombardo

WETTBEWERB FUR JUNGE OPERNSÄNGER AUS EUROPA JAHR 2004 fur die Rollen der folgenden Opern aus TITOLO 1

La Traviata von Giuseppe Verdi Rollen: Violetta

Alfredo Germont

Sopran Tenor Bariton

Die Oper “La Traviata” wird im Herbst, anlässlich der vom Circuito Lirico Lombardo geförderten Opernsaison, aufgeführt werden

TITLE 1

L’elisir d’amore von Gaetano Donizetti Rollen: Nemorino

Adina Belcore Dulcamara

Tenor Sopran Bariton Bass

Die Oper “Elisir d’amore” wird in zwei verschiedenen Aufführungen inszeniert werden. Eine wird im Frühjahr vom 10. Februar bis zum 31. Mai im Rahmen des Projekts „Opera Domani“ und die andere im Herbst, anlässlich der vom Circuito Lirico Lombardo geförderten Opernsaison, aufgeführt werden

TITLE 2

Werther von Jules Massenet Rollen: Werther

Charlotte Sophie Albert

Tenor Mezzosopran Sopran Bariton

Die Oper “Werther” wird im Herbst, anlässlich der vom Circuito Lirico Lombardo geförderten Opernsaison, aufgeführt werden

ABSCHNITT I ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN ART. 1 An dem Wettbewerb können junge Opernsänger, (Frauen und Männer) aus Europa teilnehmen, die am 1. Januar 2004 das 32. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Der Wettbewerb findet am Teatro Sociale vom 29. Januar bis 1. Februar 2004, in Como statt. Es können an dem Wettbewerb jene Sänger teilnehmen, die das Vorauswahlverfahren in den, in dieser Ausschreibung festgelegten Orten bestehen.

ART. 2 Das Vorauswahlverfahren findet in den Monaten vor dem Wettbewerb im Beisein einer oder mehrerer Mitglieder der Jury der As.Li.Co. in folgenden Städten statt: Amsterdam, Atene, Barcellona, Bilbao, Bratislava, Colonia, Como, Dublino, Firenze, Graz, Helsinki, Londra, Palermo, Parigi, Praga, Sofia, Stoccolma, Vienna. Die Wettbewerbsteilnehmer werden rechtzeitig über den Ort, das Datum und die Uhrzeit des Vorauswahlverfahrens informiert. Im Falle, dass während eines der Vorauswahlverfahren weniger als 5 Teilnehmer anwesend sind, können diese an einem der anderen Wettbewerbsorte einberufen werden.

ART. 3 Die Kandidaten, die die Vorauswahl bestehen, können an dem Wettbewerb teilnehmen, der nach dem folgenden Terminplan in Como stattfindet und in drei Prüfungen untergliedert sein wird: Ausscheidung: 29. und 30. Januar 2004 Halbfinale: 31. Januar 2004 Endausscheidung:1. Februar 2004 Die zugelassenen Wettbewerbsteilnehmer müssen sich 29. Januar 2004 um 9.30 Uhr am Teatro Sociale, via Bellini 3, in Como präsentieren. Die Abfolge der Aufrufe zu den Prüfungen wird vor Beginn des ersten Ausscheidungsverfahrens durch Auslosung eines Kandidaten in Anwesenheit aller Übrigen festgelegt und dann in alphabetischer Reihenfolge weitergeführt. Die Jury gibt den Wettbewerbsteilnehmern ihre Entscheidung jeweils am Ende der drei Phasen des Wettbewerbs - Ausscheidungsverfahren - Halbfinale Endausscheidung - bekannt. Die Schlussbewertung wird aus der Note bestehen, die sich aus dem Durchschnitt der von den einzelnen Mitgliedern der Jury vergebenen Noten ergibt, wobei jeweils die schlechteste und die beste Note ausgeklammert werden. Die Jury legt die Rangfolge fest und erklärt jene Kandidaten zu den Gewinnern des Wettbewerbs, die einen Durchschnittswert erreicht haben, der nicht unter 8/ 10 liegen darf. Die Jury kann mehr als einen Gewinner pro ausgeschriebener Wettbewerbsrolle vergeben. Die Jury hat das Recht, Kandidaten für “geeignet” zu erklären.

ABSCHNITT II BESTIMMUNGEN ZUR ANTRAGSTELLUNG ART. 4 Das beiliegende Formular des Teilnahmeantrags ist vollständig ausgefüllt, inklusive Programm (bez. ART. 10) an die folgende Adresse zu senden: Associazione Lirica e Concertistica Italiana (As.Li.Co.) Corso di Porta Nuova, 46 - 20121 Milano (Fax 0039.026555963) e-mail: [email protected] www.aslico.org Der Wettbewerbsteilnehmer muß in dem Antrag seinen Namen, Nachnamen, seine Adresse, Telefonnummer und seine Stimmlage angeben; darüber hinaus muß er angeben, in welchem der oben genannten Orte er an dem Vorauswahlverfahren teilnehmen will. Der Antrag muß gut lesbar in allen Teilen ausgefüllt werden und mit folgenden Unterlagen versehen sein: a) Kopie eines für die Ausreise gültigen Ausweises b) ausführlicher künstlerisch-professioneller Lebenslauf mit folgenden Angaben: - Studium - Künstlerische Aktivitäten - Beruf c) 2 Fotos (1 Passfoto; 1 Foto nach freier Wahl) Die Frist für die Einreichung des Antrags läuft am 20. Dezember 2003 ab (es gilt das Datum des Poststempels).

ART. 5 Die Kandidaten, die nach den Ausscheidungsprüfungen zum Como Wettbewerb zugelassen worden sind, müssen eine Zulassungsgebühr von 75 Euro entrichten. Die Zahlung kann folgendermaßen durchgeführt werden: a) Einzahlung in Bargeld oder Bankscheck an folgende Adresse: As.Li.Co. - Corso di Porta Nuova, 46 - 20121 Milano (Italia). b) Banküberweisung auf folgendes Konto: As.Li.Co. - Associazione Lirica e Concertistica Italiana c/c 92376257 Banca di Roma - Agenzia 22, Largo Treves 2 - 20121 Milano ABI 03002 - CAB 01609

ART. 6 Die As.Li.Co.: a) berücksichtigt in keinster Weise Anträge, denen die im vorangehenden ART. 4 angeführten Unterlagen nicht beigefügt sind, b) behält sich das Recht vor, einen Nachweis über die Echtheit der, den Anträgen beigelegten Bescheinigungen zu verlangen und die Glaubwürdigkeit der Erklärungen nachzuprüfen.

ART. 7 Die Zulassungsgebühren werden im Falle der Abwesenheit des Kandidaten oder bei Annullierung der Teilnahme jedwedigem Grund nicht zurückerstattet.

ABSCHNITT III JURY DES VORAUSWAHLVERFAHRENS UND DES WETTBEWERBS ART. 8 Die Jury des Wettbewerbs wird sich von Rechts wegen aus mindestens zwei Vertretern der As.Li.Co, einem des Teatro alla Scala, einem des Circuito Lirico Lombardo sowie aus drei Vertretern der Musikwelt zusammensetzen. Die künstlerische Leitung der As.Li.Co. wird einen von ihnen zum Präsidenten ernennen. As.Li.Co. kann einen oder mehrere Stellvertreter ernennen, falls eines der bereits einberufenen Mitglieder an einer der Wettbewerbsphasen nicht teilnehmen kann. Die Stellvertreter können von As.Li.Co frei gewählt werden, ohne auf deren Angehörigkeit an einer der oben genannten Institutionen achten zu müssen.

ABSCHNITT IV PROGRAMM ART. 9 Die Kandidaten müssen das vorgedruckte Antragsformular hinsichtlich des gewählten Programms vollständig ausfüllen (s. ART. 4). Die Kandidaten können sich für mehrere Wettbewerbswerke eintragen sowie für mehrere Rollen in der selben Oper. Dabei müssen die Kandidaten: a) 4 Stücke nach eigener Wahl auswendig vortragen, von denen mindestens eins mit Rezitativ vorgetragen werden muss; diese Stücke dürfen nicht zu den, im Wettbewerb enthaltenen Opern gehören, für die sich der Kandidat bewirbt; b) die für die Rollen der Wettbewebsopern obligatoriscen Stücke vollkommen auswendig wissen (Anlage A). Das gesamte Programm muss in Originalsprache vorgetragen werden; für Orfeo ed Euridice beziehen wir uns auf die Version in italienischer Sprache. Eventuelle Programmänderungen müssen Vorauswahlverfahren mitgheteilt werden.

schriftlich

vor

dem

ART. 10 Beim Ausscheidungsverfahren trägt der Wettbewerbsteilnehmer ein oder mehrere, unter den im ART. 9 genannten Werken gewählte Stücken seines Programms vor, davon eines nach eigener wahl.

Der Wettbewerb findet in folgender Form statt: a) Ausscheidungsverfahren - der Wettbewerbsteilnehmer trägt ein oder mehrere Stücke nach eigener Wahl wor, wie im ART. 9 angegeben, davon eins nach wahl der Jury, dies darf nicht das Stück des Ausscheidungsverfahren sein; b) Halbfinale - der Wettbewerbsteilnehmer trägt ein oder mehrere Stücke nach Wahl der Jury vor, wie im ART. 9 angegeben; c) Finale der Wettbewerbsteilnehmer trägt ein oder mehrere Stücke nach Wahl der Jury vor, wie im ART. 9 angegeben. Die zur Endausscheidung zugelassenen Kandidaten müssen eine Prüfung ablegen, aus der der Grad ihrer Vertrautheit mit dem richtigen Vomblattsingen sowie die allgemeine musikalische Bildung hervorgeht. Für die Oper „Elisir d’amore“ wird sich die Jury das Recht vorbehalten können, Sieger für nur eine der beiden vorgesehenen Opernproduktionen zu ernennen. Das Halbfinale und das Endausscheidungsverfahren werden öffentlich stattfinden. Die Jury hat die Möglichkeit, den Vortrag des kandidaten in jedem Moment zu unterbrechen

ART. 11 Während der einzelnen Prüfungen werden die Kandidaten von einem von As.Li.Co. zur Verfügung gestellten Pianisten begleitet.

ART. 12 Am Wettbewerb können auch Gewinner und Finalisten der vorhergehenden, von As.Li.Co. einberufenen Wettbewerbe teilnehmen; diese werden direkt zum Halbfinale zugelassen.

ABSCHNITT V GEWINNER ART. 13 Die Gewinner müssen einen Vorbereitungskurs sowie einen Kurs zur Vorbereitung der Opern selbst besuchen. Die Gewinner sind dazu verpflichtet, die gewählten Rollen im Rahmen der Opernproduktionen, die vom Circuito Lirico der Region Lombardei gefördert worden sind, zu übernehmen. Die für “geeignet” befundenen Kandidaten können dazu eingeladen werden, den Vorbereitungskurs zu besuchen und an den Aktivitäten der im Programm vorgesehenen Produktionen teilzunehmen.

ABSCHNITT VI KURSE UND KÜNSTLERISCHE AKTIVITÄTEN ART. 14 As.Li.Co. organisiert sowohl die Vorbereitungskurse als auch die Kurse für die Vorbereitung der Produktionsprogramme an folgenden Daten: vom 10. Februar bis 9. März 2004 vom 15. April bis 30. Juli 2004 vom 25. August bis 10. September 2004 und die Aktivitäten der Produktionen an folgenden Daten: vom 10. März bis 30. Mai 2004 vom 11. September bis 20. Dezember 2004 Im Fall der Nichterfüllung der Verpflichtung, die übernommenen Rollen im Rahmen der Produktionen auszuführen und an den Kursen teilzunehmen, wird eine Konventionalstrafe zu Gunsten von As.Li.Co. in Höhe von 50% der für die Zeit der Kurse und des Produktionen vereinbarten Entgelts fällig. unter Vorbehalt höherer Schäden.

ART. 15 Während der Zeit der Vorbereitungskurse erhalten die Schüler, Sieger und die für geeignet erklärten Kandidaten ein monatliches Stipendium von 800 Euro. Das Anrecht auf dieses Stipendium ist an die regelmäßige Teilnahme am Vorbereitungskurs gebunden, dessen Besuch As.Li.Co. für obligatorisch erklärt. Die Schüler, als Sieger in den Opern die im Programm der künstlerischen Darstellungen tätig sind, erhalten ein weiteres Entgelt von: -3700 Euro, für die Opernproduktion im Rahmen des Projekts „Opera Domani“. -4700 Euro für die Herbstproduktionen -2100 Euro für die Sieger, die an anderen Herbstproduktionen in anderen Rollen, als die Titelpartie, teilnehmen werden. Der Gewinner der innerhalb derselben Oper andere Rollen oder Zweitbesetzungen außer der Titelpartie des Wettbewerbs interpretiert, hat kein Anrecht auf Bezahlung. Vom oben genannte Stipendium werden die gesetzlichen Steuer-und Sozialabgaben abgezogen werden. Für die Produktion von „Opera Domani“, wird As.Li.Co. für die Unterkunft der Sieger und der für geeignet erklärten Kandidaten während der Tätigkeiten, die außerhalb Mailand und Como stattfinden werden, sorgen. Für die Herbstproduktion, wird As.Li.Co. für die Unterkunft der Sieger und der für geeignet erklärten Kandidaten während der Tätigkeiten, die außerhalb der Lombardei stattfinden werden, sorgen.

ART. 16 Gewinner und Finalisten können dazu aufgerufen werden, an symphonischen oder Vokalkonzerten teilzunehmen, die von As.Li.Co. organisiert werden und/ oder zu den Spielplänen in- und ausländischer Institutionen gehören. Die Gewinner können im Einvernehmen der künstlerischen Leitung in die, für das Jahr 2004 geplanten Produktionen der As.Li.Co. für die nicht im Wettbewerb ausgeführten Rollen eingefügt werden.

ART. 17 As.Li.Co. behält sich das Recht vor, die Halbfinale- und Finale-Prüfungen sowie die Aufführungen der im Wettbewerb enthaltenen Opern auf Videotape, Bändern, Filmen, im Rundfunk, Fernsehen oder auf CD aufzuzeichnen und zu senden, ohne eine Vergütung der Teilnehmer.

ART. 18 As.Li.Co. kann die Rollen, die in den aufzuführenden Opern noch unbesetzt sind, mit den, von der Jury des vorliegenden Wettbewerbs für “geeignet” erklärten Sängern sowie mit den Gewinnern der vorausgegangenen Wettbewerbe der As.Li.Co, mit Schülern der Fortbildungszentren für Opernsänger anderer internationaler musikalischer Institutionen, insbesondere der Mitgliederzentren oder Institutionen des EurOperaStudio, mit Gewinnern von veranstalteten Wettbewerben sowie mit Elementen, die während der von der As.Li.Co. organisierten Auditionen ausgewählt werden, besetzen.

ART. 19 Die Anlage A stellt einen Bestandteil der vorliegenden Ausschreibung dar.

ART. 20 Die vorliegende Ausschreibung hat ihre Rechtsgültigkeit in der italienischen Fassung. Im Streitfall ist der Gerichtshof Mailand zuständig.

Im Sinne des Gesetzes Nr. 675 vom 31.12.1996, Art. 10, 1. Abschnitt, werden die von den Kandidaten gelieferten, persönlichen Daten bei As.Li.Co. zu im Rahmen des Wettbewerbs notwendigen Verwaltungszwecken aufbewahrt. Die betraffene Person verfügen über die im Art. 13 des genannten Gesetzes angegebenen Rechte.

ALLEGATO A / SCHEDULE A Brani obbligatori dei ruoli delle Opere a concorso Obligatory pieces for roles in opera contest in the General Regulation

Werther di J.Massenet Edizioni Leduc

ATTO I Pag. 27 - 32 “Je ne sais si je veille” Pag. 57 - 59 “Elle m’aime” Pag. 63 - 77 “Il faut nous séparer”

Werther Albert Charlotte, Werther

ATTO II Pag. 89 - 93 “Voici trois mois que nous sommes unis” Pag. 94 - 100 “Un autre est son époux” Pag. 102 - 107 “Au bonheur dont mon âme” Pag. 109 - 116 “Du gai soleil” Pag. 118 - 127 “Comme on trouve en priant” Pag.129 - 133 “Lorsque l’enfant”

Charlotte, Albert Werther Albert, Werther Sophie, Werther, Albert Charlotte, Werther Werther

ATTO III Pag. 142 - 150 “Ces lettres, ces lettres” Pag. 154 - 155

Charlotte

“Ah! Le rire est béni”

Sophie

Pag. 158 - 159 «Va! Laisse couler mes larmes» Pag. 163 - 168 «Ah! Mon courage m’abandonne» Pag. 176 - 180 «Pourquoi me reveiller»

Charlotte

Charlotte Werther

ATTO IV Pag. 207 - 229 «Werther! Werther!»

Charlotte, Werther

L’elisir d’amore di G. Donizetti Edizioni Ricordi

ATTO I Pag. 8 - 14 “Quanto è bella, quanto è cara” Pag. 14 - 24 “Della crudele Isotta” Pag. 26 - 29 “Come Paride vezzoso” Pag. 46 - 56 “Una parola, o Adina” Pag. 61 - 75 “Udite, udite o rustici” Pag. 75 - 94 “Ardir! Ha forse il cielo” Pag.108 - 115 “In guerra ed in amor”

Nemorino Adina Belcore Adina, Nemorino Dulcamara Nemorino, Dulcamara Adina, Nemorino, Belcore

ATTO II Pag.156 - 160 “Io son ricco e tu sei bella” Pag. 164 - 178 “La donna è un animale stravagante”

Adina, Dulcamara

Nemorino, Belcore

Pag. 213 - 229 “Come sen va contento” Pag. 229 - 232 “Una furtiva lagrima” Pag. 234 - 244 “Prendi, per me sei libero”

Adina, Dulcamara Nemorino Adina

La Traviata di G. Verdi ATTO I Pag. 43 - 51 “Un dì felice, etera” Pag. 65 - 76 “E’ strano”

Alfredo, Violetta Violetta, Alfredo (integrale)

ATTO II Pag. 77 - 81 “Lunge da lei” Pag. 84 - 89 “Oh mio rimorso” Pag. 91 - 117 “Madamigella Valery” Pag. 118 - 123 “Dammi tu forza o cielo” Pag. 127 - 130 “Di Provenza il mar” Pag. 132 - 137 “No, non udrai rimproveri” Pag. 178 - 181 “Questa donna conoscete”

Alfredo Alfredo Germont, Violetta Violetta, Alfredo Germont Germont Alfredo

ATTO III Pag. 212 - 217 “Teneste la promessa” Pag. 226 - 232 “Parigi o cara” Pag. 240 - 249 “Ah Violetta, voi Signor”

Violetta (integrale) Alfredo, Violetta Germont, Violetta, Alfredo

The aims of EurOperaStudio are as follows: • to promote and organize initiatives that encourage cooperation at a European level between training centres and the opera theatres. This, in turn, will serve to benefit young opera singers • to interact with the wider world of culture and with the mass-media • to manage a database designed to serve the professional development of young opera singers. The database will include information on theatre auditions, productions and opera activities within the

European Union • to promote and coordinate special projects between training centres and opera theatres • to increase awareness and understanding of the aims of the Association in the media • to manage a database containing information about the training and experience of young opera singers within the European Union • to strengthen the relationships between European and non-European professional training centres

EurOperaStudio Largo di Torre Argentina 11 - 00186 Roma Tel.: +39.6.6819061 - Fax: +39.6.6810651 e-mail: [email protected]

Opera domani... Progetto per la produzione di opere introdotte da percorsi didattici Project for the production of operas illustrated by didatic programme

RegioneLombardia Culture, Identità e Autonomie della Lombardia

in collaborazione con Presidenza del Consiglio Dipartimento dello Spettacolo Ministero dell’Istruzione Assessorati alla Cultura dei Comuni e delle Province Provveditorato agli Studi con il patrocinio di I.R.R.E.

in collaboration with Performances Department of the State Educational Department of the State Provincial Education Office Cultural Department of the Cities with the Patronate I.R.R.E.

Obiettivi a) educazione musicale del bambino attraverso l’insegnamento dei professori a scuola b) aggiornamento e perfezionamento del bagaglio “culturale” musicale degli insegnanti c) produzione di uno spettacolo di qualità da offrire ai bambini che hanno seguito il percorso didattico

Aims a) music education of the child through the training of the teachers b) updating and improvement of the music-cultural store of the teachers c) production of a real opera to be shown to the children who joined the programme

Città coinvolte: Bergamo, Bologna, Bormio, Brescia, Como, Cremona, Fermo, Lecco, Milano, Pavia, Piacenza, Ravenna, Torino, Trento, Varese, Vigevano

Cities involved: Bergamo, Bologna, Bormio, Brescia, Como, Cremona, Fermo, Lecco, Milano, Pavia, Piacenza, Ravenna, Torino, Trento, Varese, Vigevano

Bambini e ragazzi spettatori 150.000 circa

Children 150.000

Scuole elementari e medie 1.200

Primary and Secondary Schools 1.200

Materiale didattico - Testi di pedagogia musicale - Libretto dell’opera - Sezioni di partitura - Audiocassette - Videocassette

Educational material - texts of music pedagogy - libretto of the opera - the score - CD - videotape

www.lombardiacultura.it - www.reseo.org

Tra gli altri hanno esordito all’As.Li.Co.: These are the singers who have song at As.Li.Co.:

1950

Margherita Casals Anselmo Colzani Pier Miranda Ferraro Gigliola Frazzoni Renato Gavarini Agostino Lazzari Paolo Pedani Luigi Pontiggia Teodoro Rovetta Giorgio Tozzi

1951

Carlo Bergonzi Otello Borgonovo Nunzio Gallo Maria Luisa Gavioli Jolanda Mancini Dino Mantovani Paolo Montarsolo Elvira Ramella Annamaria Rovere

1955

Biancamaria Berini Franco Bordoni Anita Caminada Biancamaria Casoni Lorenzo Gaetani Renata Garazioti Giuseppe Gismondo Limbania Leoni Giuliana Tavolaccini

1956

Piero Capuccilli Giuseppe Lamacchia Gastone Limarilli Adriana Martino Michele Molese Marco Stecchi Laura Zanini

1957 1952

Belen Amparan Virgilio Carbonari Anita Cerquetti Angelo Lo Forese Tulio Pane Franco Pugliese Lino Puglisi

1953

Margherita Bonetti Agostino Ferrin Giulio Fioravanti Adriana Lazzarini Claudia Parada Franco Ricciardi Renata Scotto Giuseppe Zecchilo

1954

Luis Alva Daniele Barioni Marcella De Osma Dino Dondi Giovanni Foiani Carlo Meliciani Carlo Perucci Felice Schiavi

Edy Amedeo Armanda Bonato Ruggero Bondino Clara Foti Mirella Parutto

1958

Mirella Freni Vladimiro Ganzarolli Bonaldo Giaiotti Adriana Maliponte Angelo Nosotti Luciana Rezzadore Luciano Saldari

1959

Federico Davià Mirella Fiorentini Umberto Grilli Mario Guggia Bruno Prevedi Flora Rafanelli

1960

Leonida Bergamonti Pietro Bottazzo Gianpaolo Corradi Rosa Laghezza Alfonso Marchica Orianna Santunione

1961

Pio Bonfanti Franca Fabbri Navia M. Goltara Gianni Maffero Carlo Menippo Licinio Montefusco Rita Orlandi Giovanna Santelli Franco Tagliavini

1962

Giorgio Grimaldi Maria Luisa Nave Annamaria Pizzoli Elena Zilio

1963

Celestina Casapietra Maria Chiara Susanna Ghione Giancarlo Luccardi Gianfranco Pastine

1966

Carlo Gaifa Maria Maddalena Nicola Martinucci Gabriella Mazza Aida Meneghelli Wilma Vernocchi

1967

Gianna Amato Renato Cazzaniga Milena Dal Piva Carlo Del Bosco

1968

Anna Baldasserini Carlo Oggioni Fiorella Pediconi

1969

Vincenzo Puma Katia Ricciarelli Giorgio Zancanaro

1970

Adriana Ciani Max Renè Cosotti Stella Silva

1971 1964

Maddalenena Bonifacio Ida Bormida Franco Federici Enrico Fissore Ottavio Garaventa Tino Nava

1965

Fulvia Ciano Gabriella Ravazzi Bernardino Trotta

1974

Lauretta Brovida Giuliano Ciannella Andrea Elena Franco Giovine Renzo Musacci Ambrogio Riva

1975

Rita Antoniazzi Maurizio Barbacini Enrico Marini Antonio Mascitti Gianluigi Senici Giuseppina Stefanini John Van Zelst

1976

Maura Aliboni Luigi De Corato Melchiade Garavelli Hendrika Porati

1977

Simone Alaimo Maria Cristina Billard Adelina Scarabelli Franco Sioli

1978

Maurizio Barbacini Pietro Ballo Ettore Nova Antonietta Pianezzola Gianfranca Ostini Gianfranco Privitello Fabrizia Sbrozzi Carmen Stara Carlo Zardo

1979

1972

Antonio Salvadori Luisella Zampieri

1973

Paolo Barbacini Silvana Bocchino Laura Eoli Wally Selio

Annamaria Fichera William Matteuzzi Giancarlo Tosi Maria Trabucco Margherita Vivian

1980

Giuseppe Lamazza

1981

Valeria Baiano Adele Cossi Franco De Grandis Laura Manetto Delfo Menicucci Martina Musacchio Luigi Petroni Fiorella Prandini Giorgio Tieppo

1982

Patrizia Callegarini Renata Daltin Giuseppe Fallisi Michele Farruggia Giuseppe Gillio Vitalba Mosca Paola Romanò Cristina Rubin

1983

Antonella Banaudi Nicoletta Curiel Virginia Guarino Silvana Manga Giuseppe Riva Silvana Silbano Adelisa Tabiadon Anna Vandi

1986

Claudia N. Bandera Silvia Chiminelli Alessandra Mantovani Gianfranco Valentini

1987

Carlo Colombara Silvia Da Ros Valeria Esposito Rosa Maria Orani Francesco Piccoli Fabio Previati Giuseppe Sabbatini Orfeo Zanetti

1988

Fernanda Frongia Annalisa Merani Filippo Piccolo Maria Pia Piscitelli Renzo Rovedi Daniele Tonini

1989

Vincenzo Alaimo Elisabetta Andreani Mauro Buda Domenico Colaianni 1984 Regina De Ventura Marina Bottacin Carla Di Censo Carmelo Caruso Marzio Giossi Paolo Coni Patrizia Macrelli Mario Malagnini Liliana Oliveri M. Antonio Pauluzzo Francesca Pedaci Maria Cristina Zanni Michela Remor Donato Tota Franco Traverso Giorgio Zappaterra 1985 Susanna Anselmi Mario Carrara Claudia Clarich 1990 Rosalba Colosimo Gemma Bertagnolli Paolo Gavanelli Daniela Bruera Michele Pertusi Donato Di Stefano Alessandra Ruffini Liliana Marzano Caterina Trogu Antonio Stragapede Röhrich Claudio Zancopè

1991

Maria Billeri Daniele Gaspari Antonella Nappa Sandra Pario Rachele Stanisci

1992

Davide Baronchelli Marina Fratarcangeli Donatella Lombardi Alessandra Palomba Matteo Peirone Gianluca Sorrentino

1993

Antonio Abete Antonio Lemmo Graziella Merrino Patrizia Patelmo

1994

Luca Dordolo Andrea La Rosa Carlo Morini Paola Quagliata Maria José Trullu Franco Vassallo

1995

Rita Cammarano Anna Chierichetti Roberto Miani Javier Palacios Carmen Serrano Stefano Secco Terige Sirolli

1996

Orla Boylan John Daszak Mark Milhofer Gaetano Motta Riccardo Novaro Gabriella Sborgi Piero Terranova

1997

Chiara Chialli Alberto Fraschina Enrico Marabelli

1998

Marzia Giaccaia Mirko Guadagnini Alison Kettlewell Luciano Miotto Antonia Maria Sotgiu Muriel Tomao

1999

Loredana Arcuri Manuela Giacomini Ambrogio Maestri Maura Menghini

2000

Le Comte Ory Mariola Cantarero, La Contessa Le Boheme Sabrina Vianello, Musetta Giorgio Caoduro, Schaunard

2001

La Clemenza di Tito Luigi De Donato, Publio Sabina Willeit, Sesto Falstaff Nadia Vezzù, Alice Oliviero Giorgiutti, Ford

2002

Guglielmo Tell Beatrice Greggio, Matilde Le contes d’Hoffmann Federico Lepre, Franz Burcu Uyar, Olimpia Sylva Cmugrova, Nicklausse L’italiana in Algeri Marina De Liso, Isabella Alessia Sparacio, Isabella Wojciech Gierlach, Mustafà

2003 Idomeneo Lucia Cirillo, Idamante Cristina Baggio, Elettra Eugenia Braynova, Ilia Stefanna Kybalova, Ilia Orfeo ed Euridice Eugenia Braynova, Amore

Modulo d’Iscrizione Application Form

2004 Concorso per Giovani Cantanti Lirici d’Europa Competition for Young Opera Singers of Europe Da compilare in stampatello leggibile o a macchina e inviare a: To be completed in legible block capitals or typed and sent to:

Corso di Porta Nuova, 46 20121 Milano - Italia tel. +39.02.6551501 - fax +39.02.6555963

[email protected] – www.aslico.org

Modulo d’Iscrizione Application Form Nome Name Cognome Surname Indirizzo Address Città City

CAP Post codex

Nazionalità Nationality Telefono Phone

Fax Fax

E-mail Data di nascita Birth date Attuale insegnante di canto Current singing teacher Registro vocale Vocal register Città scelta per la Preselezione City choosen for the preselection Il sottoscritto dichiara di aver preso visione e di accettare ogni clausola del bando di Concorso As.Li.Co. per Giovani Cantanti Lirici d’Europea, anno 2004. The undersigned states that he has duly taken note of and agrees to all of the clauses and terms content in the announcement of the competitive examination published by As.Li.Co. for Young Opera Singers of Europe, year 2004.

Firma Sign

Ruoli delle Opere a Concorso Roles for the Opera La Traviata di Giuseppe Verdi ❑ Violetta, soprano ❑ Alfredo, tenore ❑ Germont, baritono L’elisir d’amore di Gaetano Donizetti ❑ Nemorino, tenore ❑ Adina, soprano ❑ Belcore, baritono ❑ Dulcamara, basso Werther di Jules Massenet ❑ Werther, tenore ❑ Charlotte, mezzosoprano ❑ Sophie, soprano ❑ Albert, baritono I brani obbligatori dei ruoli delle Opere a concorso sono indicati nell’Allegato A del bando di Concorso Obligatory pieces for roles in opera contest are mentioned in the General Regulations, enclosure A

Programma a scelta del candidato Programme to be selected by the candidate Brano 1 (con recitativo) Aria 1 (with recitative) Titolo recitativo Recitative Title Titolo aria Aria Title Titolo opera Opera Title Compositore Composer

Brano 2 (con recitativo) Aria 2 (with recitative) Titolo recitativo Recitative Title Titolo aria Aria Title Titolo opera Opera Title Compositore Composer Brano 3 Aria 3 Titolo aria Aria Title Titolo opera Opera Title Compositore Composer Brano 4 Aria 4 Titolo aria Aria Title Titolo opera Opera Title Compositore Composer Brano 5 Aria 5 Titolo aria Aria Title Titolo opera Opera Title Compositore Composer

Per la compilazione vedere ART. 9 del Bando di Concorso To fill the form see art. 9 in the General Regulation

Corso di Porta Nuova, 46-20121 Milano Telefono +39.02.6551501-Fax +39.02.6555963 [email protected]

www.aslico.org

Suggest Documents