Checklisten. Agility Sprung: Kauf-Check. Einsatzort im Agility Alltag

Checklisten Agility Sprünge gibt es in zahlreichen Ausfertigungen. Achte beim Kauf auf Material, Konstruktion und individuelle Anforderungen. (Foto: ...
Author: Harald Arnold
2 downloads 0 Views 688KB Size
Checklisten

Agility Sprünge gibt es in zahlreichen Ausfertigungen. Achte beim Kauf auf Material, Konstruktion und individuelle Anforderungen. (Foto: C.Zenner/privat)

Agility Sprung: Kauf-Check Wer sich neue Agilitygeräte kaufen möchte, der sollte sich vor dem Kauf genauer mit seinen Erwartungen und Ansprüchen an die Geräte auseinandersetzen und einige Checklisten zur Beratung berücksichtigen. Dabei ist es egal, ob die Agilitygeräte für den privaten Einsatz im Garten oder für einen Hundeverein angeschafft werden sollen. Wo werden die Geräte eingesetzt (indoor/outdoor)? Muss der Agility Sprung standfest und robust sein? Diese und weitere Fragen und Antworten helfen bei der Kaufentscheidung.

Einsatzort im Agility Alltag Wo kommt der Agility Sprung zukünftig zum Einsatz? Ist der Einsatzort

eher draußen? Eher drinnen? Sind die Sprünge ständig Witterungsbedingungen ausgesetzt? Stehen die Agilitygeräte immer draußen oder werden die Geräte in einen Unterstand geräumt? → Achte auf… das Material der Agility Hürde, es sollte ggf. witterungsbeständig sein. Wähle zwischen Holz, Aluminium oder Stahl. Muss die Agility Hürde auf unebenem Gelände einen sicheren Halt haben? Wie ist die Konstruktion der Hürde? → Achte auf… den Fuß des Sprunges. Liegt dieser flach auf dem Boden auf oder hat er einen Drei-Punkt-Fuß? Muss der Hürdenausleger standfest sein, darf also nicht leicht umkippen (durch Wind)? → Achte auf… das Gewicht der Sprünge. Robuste und massive Sprünge halten auch Windböhen gut aus und fallen nicht so schnell um. Sollen die Agility Sprünge auch auf Turnieren zum Einsatz kommen? Ist FCI Norm wichtig? → Achte auf die Konstruktion der Sprünge. Entsprechen die Ausleger dem aktuellen FCI Reglement? Sind auch die Sprungstangen FCI konform Ich brauche neue Agility Sprünge für den Garten. Die Hürden bleiben das ganze Jahr über draußen stehen. Für mich ist es wichtig, dass die Sprünge allen Witterungsbedingungen stand halten.“ – M. Raynor

Beanspruchung in der Hundesport Praxis Kommt der Agility Sprung bzw. die Sprünge in einem Hundesportverein zum Einsatz und werden intensiv genutzt? Oder sind die Hürden eher für den privaten Gebrauch? Entscheide also zwischen privat/professionell. → Achte auf Deine individuellen Ansprüche. Werden die Ausleger von vielen Leuten oft hin und her geschleppt müssen diese eher robuster sein.

Beim Agility Sprung ist die einfache Bedienbarkeit bei der Höhenverstellung sehr wichtig. Ein schneller und leichter Wechsel der Sprunghöhe ist optimal. (Foto: Guido Küster, agility-russel.de)

Funktionalität und Langlebigkeit Wie wichtig ist mir das Handling? Lässt sich der Agility Sprung gut tragen? Möchte ich mehrere Ausleger auf einmal tragen können? → Achte auf das Gewicht der Sprünge → Wie gut liegen die Hürden Ausleger in der Hand, kann man die gut mit einer Hand greifen? → Schaue Dir den Praxistest Agility Sprung an. Im Video werden Sprünge von drei Agilitygeräte Hersteller miteinander verglichen. Wie schnell muss die Hürde höhenverstellbar sein? Trainieren viele unterschiedliche große Hunde in einer Trainingseinheit zusammen? Muss oft die Sprunghöhe angepasst werden? → Achte auf ein einfaches System bei der Höhenverstellung. Lässt sich die Sprunghöhe leicht justieren?

→ Ggf. ist eine Skala mit cm Angaben sinnvoll In welchen Abständen soll die Sprunghöhe verstellbar sein? Stufenlos verstellbar oder in 5 cm Abständen? → Achte auf vorinstallierte Einrastungen oder Löcher zum Einhängen des Stangenauflegers Wie wichtig ist mir die platzsparende Unterbringung der Agility Sprünge? Müssen die Hürden nach dem Training schnell und einfach verstaubar sein, bzw. sich auf kleinstem Raum gut stapeln lassen? → Achte auf die Stapelfähigkeit der Hürdenausleger Wie ist die Verarbeitung? Wie gut ist Gerätesicherheit? → Achte auf z. B. hervorstehende Kanten, Schrauben, Nieten etc. an denen sich Menschen und Hunde verletzten können. → Achte auf eine optimale Verarbeitung der Materialien Mein Hundesportverein richtet oft Agility Turniere aus. Im hektischen Turniergeschehen ist es für uns sehr wichtig, dass sich die Sprunghöhen der Agility Hürden sehr schnell und einfach verstellen lassen. Uns ist eine leichte und unkomplizierte Höhenverstellung sehr wichtig. – N. Wahl

Individuelle Ansprüche Aus welchem Material sollte die Spungstange sein? Holz oder Kunststoff? → Achte darauf, dass sich die Stangen nicht mit der Zeit verbiegen → Achte darauf, dass die Stangen nicht ausbleichen und ihre Farbe verlieren. → Achte daruf, dass die Stangen nicht leicht brechen/splittern Möchte ich besondere Farben bestellen (Vereinsfarben, Lieblingsfarben) → Achte auf Individualisierbarkeit. Bietet der Hersteller Sonderfarben an? Was kostet ein Agility Sprung? Gibt es eine Preisgrenze für mich? → Lege am besten schon vorher Dein Budget fest. Bei höheren Bestellmengen bieten einige Hersteller auch Staffelpreise an.

√ Fazit – Wichtige Schlagworte: Auf einen Blick werden alle wichtigen Schlagwörter vorgestellt. Worauf sollte beim Kauf von Agilitygeräten besonders geachtet werden: 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

Einsatzort Konstruktion/sicherer Halt/standfest aktuelles FCI Reglement Einsatz privat/professionell Handling Höhenverstellung/Sprunghöhe justieren Unterbringung/Stapelfähigkeit Gerätesicherheit Material Farbe

11. Preis