Charts zur Marktentwicklung

Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung. Charts zur Marktentwicklung August 2017 Kapitalerhalt oder Kaufkrafterhalt? Realzins entschei...
Author: Daniela Frank
0 downloads 1 Views 979KB Size
Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung.

Charts zur Marktentwicklung August 2017

Kapitalerhalt oder Kaufkrafterhalt?

Realzins entscheidet! 8%

Realzins

7% 6% 5% 4% 3%

Realzins

2%

1,7%

1%

-1,9%

0% -1% 12.92

-0,3% 12.96

12.00

12.04

12.08

5-jährige Staatsanleihen - Deutschland

12.12

12.16

Inflationsrate

Inflationsrate: Veränderungsrate des Verbraucherpreisindex Die Inflationsrate bildet Veränderungen der Kosten für einen festgelegten Warenkorb ab, der eine repräsentative Auswahl an Waren und Dienstleistungen enthält. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Zeitraum: Ende Dezember 1992 – Ende Juli 2017 Quelle: Thomson Reuters Datastream, Statistisches Bundesamt Deutsche Asset Management

1

Umlaufrendite vs. Geldmarktsätze

über 5 Jahre 2,0

31.07.2017

1,5 1,0 0,5

Tageswert 0,30

0,0 -0,5 06.12

Tagessatz -0,330 06.13

06.14 Umlaufrendite

06.15

06.16

06.17

3-Monats-Euribor

Umlaufrendite: Die Umlaufrendite (auch Umlaufsrendite oder Sekundärmarktrendite) ist die durchschnittliche Rendite aller im Umlauf befindlichen, inländischen festverzinslichen Wertpapiere (Anleihen) erster Bonität, also v. a. Staatsanleihen. Euribor: Euro InterBank Offered Rate ist ein Referenz-Zinssatz für Termingelder in Euro Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Stand: Ende Juli 2017 Quelle: Thomson Reuters Datastream, Monatsendwerte, Wikipedia Deutsche Asset Management

2

Ein 10 Jahres-Vergleich

Aktien, Renten, Festgeld, Gold 350 300

WE 12-MonatsPerioden

Aktien (DAX) Renten (REXP) Festgeld Goldpreis in Euro

07/12 07/13 22,2% 1,0% 0,2% -25,1%

07/13 07/14 13,7% 4,1% 0,3% -2,6%

07/14 07/15 20,2% 2,5% 0,1% 3,1%

07/15 07/16 -8,6% 3,9% -0,2% 21,8%

07/16 07/17 17,2% -2,0% -0,3% -10,8%

250 121,7% 200 59,8% 150 51,1% 100

11,3%

50 0 07.07

07.08

07.09

07.10

Aktien (DAX)

07.11

07.12

Renten (REXP)

07.13

07.14

Festgeld

07.15

07.16

07.17

Goldpreis in Euro

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Anlageformen, die höhere Renditen erwarten lassen, bergen in der Regel höhere Risiken als Anlageformen mit niedrigeren erwarteten Renditen. Stand: Ende Juli 2017 Quelle: Thomson Reuters Datastream Deutsche Asset Management

3

Anleihen mit Zinsaufschlag

Spreadprodukte liefern attraktive Real-Renditen 9

in %

8

Emerging Markets

7

High Yield

6 MSCI World HD Yield

5 4

grundbesitz europa

3

Investment Grade

2 1

Pfandbriefe

Inflation

Deutschland 5J

0 -1 07.12

07.13

07.14

07.15

07.16

07.17

Pfandbriefe: iBoxx Euro Covered, Unternehmensanleihen erstklassige Bonität: iBoxx Euro Corp. A (All Maturities), Unternehmensanleihen EM: JPM Corp. EM, Unternehmensanleihen High Yield: Barclays Global HY Corporate, Inflation: Deutschland, MSCI World High Dividend Yield: Dividendenrendite des Index, grundbesitz europa: Ausschüttung, Deutschland: 5-jährige deutsche Staatsanleihe

Stand: Quelle:

Ende Juli 2017 Thomson Reuters Datastream

Deutsche Asset Management

4

Hohe Volatilität ist typisch für Phasen mit schlechter Stimmung an den Kapitalmärkten

120

14000

100

12000 10000

80

8000 60 6000 40

4000

20 0 07.07

in Punkten

in Punkten

Vergleich DAX und VDAX

2000 07.08

07.09

07.10 VDAX

07.11

07.12

07.13

07.14

07.15

07.16

0 07.17

DAX

VDAX: Der DAX – Volatilitätsindex (VDAX) drückt die vom Terminmarkt erwartete Schwankungsbreite des Aktienindex DAX aus.

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Stand: Ende Juli 2017 Quelle: Thomson Reuters Datastream Deutsche Asset Management

5

1,65

173

1,53

161

1,41

149

1,29

137

1,17

125

1,05

113

0,93

101

0,81 01.99

89 01.02

01.05 US-Dollar

Zeitraum: Quelle:

01.08

01.11

01.14

YEN / EUR

USD / EUR

Außenwert des Euro

01.17

Japanischer Yen

Anfang Januar 1999 – Ende Juli 2017 Thomson Reuters Datastream, Wochenwerte

Deutsche Asset Management

6

Ölpreis als Markt- und Konjunkturindikator

Preis pro Fass (in USD) 160 140 120 100 80 60 40 20 0 12.97

12.99

12.01

12.03

12.05

12.07

12.09

12.11

12.13

12.15

Ölpreis Indikator: (Wirtschaft), eine Kennzahl für konjunkturelle Entwicklung oder wirtschaftliche Situation.

Zeitraum: Quelle:

Ende Dezember 1997 – Ende Juli 2017 Thomson Reuters Datastream, Wikipedia

Deutsche Asset Management

7

Was bleibt übrig?

3-Monatszinsen nach Abzug von Steuer und Inflation 12% 10% 8% 6% 4% 2% 0% -2% -4% 12.87

12.91 Geldmarktsatz

* Zeitraum: Quelle:

12.95

12.99

12.03

Geldmarktsatz nach 26,375%* Steuer

12.07 Inflation

12.11

12.15

Geldmarktsatz bereinigt

25 Prozent Abgeltungssteuer + Soli Ende Dezember 1987 – Ende Juli 2017 Thomson Reuters Datastream

Deutsche Asset Management

8

Langfristige und kurzfristige Zinsen

in Deutschland 12% 10% 8% 6% 4% 2% 0% -2% 01.86

01.91

01.96

01.01

langfristige Zinsen* * ** Zeitraum: Quelle:

01.06

01.11

01.16

kurzfristige Zinsen**

Germany Benchmark Bond 10 Years - die langfristigen Zinssätze beziehen sich auf deutsche Staatsanleihen mit einer Restlaufzeit von etwa zehn Jahren Germany Interbank 3 Month - Interbanken 3-Monats-Zins Deutschland Januar 1986 – Juli 2017 Thomson Reuters Datastream

Deutsche Asset Management

9

USA

Leitzinsen und Staatsanleihen 12% 10% 8% 6% 4% 2% 0% 07.88

08.91

09.94

10.97

US Leitzinsen

Zeitraum: Quelle:

11.00

12.03

01.07

02.10

03.13

04.16

Rendite US Staatsanleihen 10 Jahre

Juli 1988 – Juli 2017 Thomson Reuters Datastream

Deutsche Asset Management

10

Marktentwicklungen

Anlagenmärkte (in Euro) 07/12 - 07/13

07/13 - 07/14

07/14 - 07/15

07/15 - 07/16

07/16 - 07/17

Was wurde aus 100.000 Euro im KJ 2017

USA

DJ Industrial

13,5%

8,6%

32,4%

5,7%

15,5%

100.443 €

Deutschland

TecDAX

28,2%

22,2%

45,3%

-3,0%

31,5%

124.684 €

Deutschland

DAX

22,2%

13,7%

20,2%

-8,6%

17,2%

105.550 €

Japan

Nikkei 225

15,8%

8,5%

32,5%

-3,9%

5,8%

98.436 €

Emerging Markets

MSCI EM Free

-5,1%

14,8%

5,3%

-1,6%

18,8%

112.514 €

Euroland

EURO STOXX

24,7%

16,2%

21,5%

-10,3%

19,9%

109.565 €

Euroland

JPM Gov. Bonds EMU

6,3%

9,8%

5,9%

7,3%

-3,7%

99.386 €

USA

Government Bonds

-10,3%

1,6%

25,7%

4,9%

-7,8%

91.352 €

US-Dollar

-7,3%

-0,8%

21,1%

-1,2%

-5,2%

89.462 €

Sparbuch*

1,4%

0,9%

0,7%

0,5%

0,4%

100.203 €

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Anlageformen, die höhere Renditen erwarten lassen, bergen in der Regel höhere Risiken als Anlageformen mit niedrigeren erwarteten Renditen. * Einlagen privater Haushalte mit vereinbarter Laufzeit bis 2 Jahre, Daten per Ende Mai 2017 Stand: Ende Juli 2017 Quelle: Thomson Reuters Datastream Deutsche Asset Management

11

Entwicklung an den Kapitalmärkten

Aktien in lokaler Währung in den vergangenen 10 Jahren Aktien Deutschland Aktien Europa Aktien USA* Aktien Japan* Aktien Emerging Markets* Wertentwicklung in den vergangenen 12-Monats-Perioden Aktien Deutschland (DAX) Aktien Europa (EuroSTOXX) Aktien USA (S&P 500) Aktien Japan (Nikkei 225) Aktien Emerging Markets (MSCI EM Free in USD)

DAX

59,8%

EURO STOXX

28,6%

S&P 500

110,7%

Nikkei 225

38,5%

MSCI-EM Free (in USD)

25,7%

07/12 - 07/13

07/13 - 07/14

07/14 - 07/15

07/15 - 07/16

07/16 - 07/17

22,2% 24,7% 25,0% 60,3% 2,3%

13,7% 16,2% 16,9% 16,2% 15,7%

20,2% 21,5% 11,2% 34,0% -13,1%

-8,6% -10,3% 5,6% -18,0% -0,4%

17,2% 19,9% 16,0% 22,5% 25,3%

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. * Die Rendite in Euro kann von der Rendite in lokaler Währung abweichen Zeitraum: Ende Juli 2007 – Ende Juli 2017 Quelle: Thomson Reuters Datastream, Returnindex Deutsche Asset Management

12

Entwicklung an den Kapitalmärkten

Aktien in lokaler Währung im Kalenderjahr 2017 Aktien Deutschland Aktien Europa Aktien USA* Aktien Japan* Aktien Emerging Markets* Wertentwicklung in den vergangenen 12-Monats-Perioden Aktien Deutschland (DAX) Aktien Europa (EuroSTOXX) Aktien USA (S&P 500) Aktien Japan (Nikkei 225) Aktien Emerging Markets (MSCI EM Free in USD)

DAX

5,5%

EURO STOXX

9,6%

S&P 500

11,6%

Nikkei 225

5,3%

MSCI-EM Free (in USD)

25,8%

07/12 - 07/13

07/13 - 07/14

07/14 - 07/15

07/15 - 07/16

07/16 - 07/17

22,2% 24,7% 25,0% 60,3% 2,3%

13,7% 16,2% 16,9% 16,2% 15,7%

20,2% 21,5% 11,2% 34,0% -13,1%

-8,6% -10,3% 5,6% -18,0% -0,4%

17,2% 19,9% 16,0% 22,5% 25,3%

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. * Die Rendite in Euro kann von der Rendite in lokaler Währung abweichen Stand: Ende Juli 2017 Quelle: Thomson Reuters Datastream, Returnindex Deutsche Asset Management

13

Entwicklung an den Kapitalmärkten

Renten in lokaler Währung in den vergangenen 10 Jahren Renten Deutschland Renten Euroland Renten USA*

Dt. Bundesanleihen JPM EMU Gov. Bonds**

61,8%

Government Bonds

EUR / USD

48,8%

EUR/USD -13,9%

Gold* Wertentwicklung in den vergangenen 12-Monats-Perioden Renten Deutschland (Dt. Bundesanleihen) Renten Euroland (JPM EMU Gov. Bonds) Renten USA (Government Bonds)

56,7%

Gold (in USD)

90,9%

07/12 - 07/13

07/13 - 07/14

07/14 - 07/15

07/15 - 07/16

07/16 - 07/17

-0,9% 6,3% -3,3%

4,5% 9,8% 2,4%

5,0% 5,9% 3,8%

6,9% 7,3% 6,2%

-4,7% -3,7% -2,8%

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. * Die Rendite in Euro kann von der Rendite in lokaler Währung abweichen ** J.P. Morgan European Monetary Union Government All Maturities (Euro) Zeitraum: Ende Juli 2007 – Ende Juli 2017 Quelle: Thomson Reuters Datastream, Returnindex Deutsche Asset Management

14

Entwicklung an den Kapitalmärkten

Renten in lokaler Währung im Kalenderjahr 2017 Renten Deutschland Renten Euroland Renten USA*

Dt. Bundesanleihen JPM EMU Gov. Bonds**

-0,6%

Government Bonds

EUR / USD

2,1%

EUR/USD

Gold* Wertentwicklung in den vergangenen 12-Monats-Perioden Renten Deutschland (Dt. Bundesanleihen) Renten Euroland (JPM EMU Gov. Bonds) Renten USA (Government Bonds)

-2,0%

11,8%

Gold (in USD)

9,6%

07/12 - 07/13

07/13 - 07/14

07/14 - 07/15

07/15 - 07/16

07/16 - 07/17

-0,9% 6,3% -3,3%

4,5% 9,8% 2,4%

5,0% 5,9% 3,8%

6,9% 7,3% 6,2%

-4,7% -3,7% -2,8%

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. * Die Rendite in Euro kann von der Rendite in lokaler Währung abweichen ** J.P. Morgan European Monetary Union Government All Maturities (Euro) Stand: Ende Juli 2017 Quelle: Thomson Reuters Datastream, Returnindex Deutsche Asset Management

15

Sektorentrends

MSCI World (in Euro) Informationstechnologie Gesundheit Rohstoffe Finanzdienstleistungen Industrie Versorger Konsum zyklisch (MSCI World Index) Konsum defensiv Immobilien** Telekommunikation Energie

KJ 2017* 9,9% 4,2% 3,1% 2,3% 2,3% 2,0% 1,9% 1,7% 0,6% -1,3% -5,6% -15,9%

2016 15,3% -3,5% 26,7% 16,6% 17,0% 10,1% 6,7% 11,4% 5,3% -0,9% 9,7% 31,4%

2015 17,2% 19,3% -5,2% 8,2% 9,7% 4,9% 18,0% 11,0% 19,3% — 15,2% -13,3%

2014 32,8% 35,2% 8,6% 18,1% 15,0% 32,4% 18,9% 20,1% 23,0% — 12,6% 1,3%

2013 23,7% 31,1% -0,6% 22,4% 27,1% 8,8% 33,8% 21,9% 16,8% — 26,7% 13,7%

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. * 31. Juli 2017 ** MSCI World weist seit 31.08.2016 den zusätzlichen Sektor Immobilien aus. Quelle: Thomson Reuters Datastream Deutsche Asset Management

16

Was konnte man mit deutschen Aktien pro Jahr verdienen? Vergleich (Durchschnittliche Performance im DAX p.a. in %) 60 47,1

46,7

39,1

40

37,1

28,2

27,1 22,022,3

17,7

20 12,9

8,5%*

7,0

23,9 16,1

29,1

25,5 9,6 6,9 12,8 2,7

7,3

0 -2,1

-7,1

-7,5

-20

-14,7

-19,8

-40 -40,4

-43,9 -60 1991

1994

1997

2000

2003

Gemessen am DAX in %

2006

2009

2015

Durchschnitt

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. * Annualisierte Rendite über den kompletten Zeitraum Stand: Ende Juli 2017 WE 12-Monats-Perioden 07/12 - 07/13 Quelle: Thomson Reuters Datastream DAX 22,2% Deutsche Asset Management

2012

07/13 - 07/14 13,7%

07/14 - 07/15 20,2%

07/15 - 07/16 -8,6%

07/16 - 07/17 17,2%

17

Was konnte man mit deutschen Renten pro Jahr verdienen? Vergleich (Durchschnittliche Performance im REXP p.a. in %) 20 16,7 15

14,7 13,4 11,2

11,2

10,2

9,0

10 7,5

6,9

6,6

8,3 6,7

5,6 4,1

5

5,8%* 4,1

4,9 4,0

7,1 4,6

2,5

2,3 0,5

0,3

1,3

0 -0,5 -1,9

-2,5

-5 1991

1994

1997

2000

2003

Gemessen am REXP in %

2006

2009

2015

Durchschnitt

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. * Annualisierte Rendite über den kompletten Zeitraum Stand: Ende Juli 2017 WE 12-Monats-Perioden 07/12 - 07/13 Quelle: Thomson Reuters Datastream REXP 1,0% Deutsche Asset Management

2012

07/13 - 07/14 4,1%

07/14 - 07/15 2,5%

07/15 - 07/16 3,9%

07/16 - 07/17 -2,0%

18

Was konnte man mit amerikanischen Aktien pro Jahr verdienen? Vergleich (Durchschnittliche Performance im S&P p.a. in %) 40

34,1

31,0 26,7 20,3 19,5

30 26,3 20 10

4,5

23,5 13,6

7,9%*

7,1

29,6

26,4

13,4

12,8

9,0 3,0

20,9

3,5

9,5

0,0

0

-0,7

-1,5

-10

11,4

-10,1 -13,0

-20

-23,4

-30 -40

-38,5

-50 1991

1994

1997

2000

2003

Gemessen am S&P in %

2006

2009

2015

Durchschnitt

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. * Annualisierte Rendite über den kompletten Zeitraum Stand: Ende Juli 2017 WE 12-Monats-Perioden 07/12 - 07/13 Quelle: Thomson Reuters Datastream, Daten in USD S&P 22,2% Deutsche Asset Management

2012

07/13 - 07/14 14,5%

07/14 - 07/15 9,0%

07/15 - 07/16 3,3%

07/16 - 07/17 13,7%

19

Was konnte man mit amerikanischen Aktien pro Jahr verdienen? Vergleich (Durchschnittliche Performance im Nasdaq p.a. in %) 100

85,6

80 60 56,8

50,0 39,9

40 20

15,5 14,8

44,0

39,6

22,7 21,6

38,3 26,8

11,2%*

8,6

16,9

9,5 9,8

15,9

1,4

13,4

5,7 7,5

0 -1,8

-3,2 -20 -21,1 -31,5 -39,3

-40

-40,5

-60 1991

1994

1997

2000

2003

Gemessen am Nasdaq in %

2006

2009

2015

Durchschnitt

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. * Annualisierte Rendite über den kompletten Zeitraum Stand: Ende Juli 2017 WE 12-Monats-Perioden 07/12 - 07/13 Quelle: Thomson Reuters Datastream, Daten in USD Nasdaq 23,4% Deutsche Asset Management

2012

07/13 - 07/14 20,5%

07/14 - 07/15 17,4%

07/15 - 07/16 0,7%

07/16 - 07/17 23,0%

20

Was konnte man mit amerikanischen Aktien pro Jahr verdienen? Vergleich (Durchschnittliche Performance im Dow Jones Industrial p.a. in %) 40

33,5

30

26,0 22,6

20,3 20 10

11,0

8,3%*

6,4

3,2

2,1

25,6

18,8

16,3

16,1

13,7 4,2

26,5

25,3

25,2

13,4 5,5 7,3

7,5

0 -0,6 -10

-2,2

-6,2-7,1

-20

-16,8

-30 -33,8

-40 1991

1994

1997

2000

2003

2006

2009

Gemessen am Dow Jones Industrial in % Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. * Annualisierte Rendite über den kompletten Zeitraum Stand: Ende Juli 2017 WE 12-Monats-Perioden 07/12 - 07/13 Quelle: Thomson Reuters Datastream, Daten in USD Dow Jones Industrial 19,1% Deutsche Asset Management

2012

2015

Durchschnitt

07/13 - 07/14 6,9%

07/14 - 07/15 6,8%

07/15 - 07/16 4,2%

07/16 - 07/17 18,8%

21

Renditestrukturkurven

International (Staatsanleihen) 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 0,0 -0,5 -1,0 -1,5 3M

6M

1J

2J Euro

Stand: Quelle:

3J

4J Schweiz

5J USA

6J

7J

8J

9J

10 J

Japan

31. Juli 2017 Thomson Reuters Eikon

Deutsche Asset Management

22

Zinsen

Was erwartet der Markt im nächsten Jahr? 1,00 0,75 0,50 0,25 0,00 -0,25 -0,50 -0,75 -1,00 1J

2J

3J

4J EURO

5J

6J

7J

8J

9J

10 J

Forward-Kurve

Forward-Kurven beschreiben die im Markt eingepreiste und damit erwartete Renditeentwicklung zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft, hier in einem Jahr.

Stand: Quelle:

31. Juli 2017 Thomson Reuters Eikon

Deutsche Asset Management

23

DAX im Sog der Ereignisse Vertrauenskrise und Wertewandel

DAX-Index in logarithmischer Darstellung 12.500 Ausbruch der 1. Ölkrise

2.500

Finanzkrise in Südostasien

Golfkrise

Börsencrash Ausbruch der 2. Ölkrise

LTCM Hedge Fonds bricht zusammen

500 Brit. Pfund und ital. Lira verlassen EWS

AfghanistanKonflikt

100 12.70

Bankenkrise

New Economy

12.75

12.80

12.85

Vertrauenskrise

Downgrading der USA auf AA+

11. September

12.90

12.95

12.00

12.05

12.10

12.15

DAX Deutscher Aktienindex Wertentwicklung in den vergangenen 12-Monats-Perioden Aktien Deutschland (DAX)

07/12 - 07/13

07/13 - 07/14

07/14 - 07/15

07/15 - 07/16

07/16 - 07/17

22,2%

13,7%

20,2%

-8,6%

17,2%

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Zeitraum: Ende Dezember 1970 – Ende Juli 2017 Quelle: Thomson Reuters Datastream Deutsche Asset Management

24

119

74

113

68

107

62

101

56

95

50

89

44

83

38

77 01.94 11.95 09.97 07.99 05.01 03.03 01.05 11.06 09.08 07.10 05.12 03.14 01.16

32

in Punkten

in Punkten

Konjunkturelle Frühindikatoren signalisieren Stabilisierung

ifo = deutscher Geschäftsklimaindex (*) (li. Skalierung) ISM = US-amerikanischer-Einkaufsmanagerindex (re. Skalierung) (*) IFO Index: Der IFO-Geschäftsklimaindex ist ein monatlich vom IFO Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München erstellter Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland. Das IFO Geschäftsklima (Ifo Index) wird als geometrischer Mittelwert aus den Ergebnissen zu den Fragen „Aktuelle Geschäftslage“ und Geschäftserwartungen berechnet. Hierbei werden Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes, Bauhauptgewerbes, Großhandels und Einzelhandels befragt, wie sie ihre aktuelle geschäftliche Lage und die nächsten 6 Monate sehen. Zeitraum: Quelle:

Januar 1994 – Juli 2017 Thomson Reuters Datastream

Deutsche Asset Management

25

Volkswirtschaftliche Einschätzung: ifo Geschäftsklimaindex Im Juli auf 116,0 gestiegen 130 125 120 115 110 105 100 95 90 85 80 75 12.91

12.93

12.95

12.97

12.99

ifo Index (*)

12.01

12.03

12.05

ifo aktuelle Lage (*)

12.07

12.09

12.11

12.13

12.15

ifo Erwartung (*)

(*) IFO Index: Der IFO-Geschäftsklimaindex ist ein monatlich vom IFO Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München erstellter Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland. Das IFO Geschäftsklima (Ifo Index) wird als geometrischer Mittelwert aus den Ergebnissen zu den Fragen „Aktuelle Geschäftslage“ und Geschäftserwartungen berechnet. Hierbei werden Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes, Bauhauptgewerbes, Großhandels und Einzelhandels befragt, wie sie ihre aktuelle geschäftliche Lage und die nächsten 6 Monate sehen. Zeitraum: Quelle:

Dezember 1991 – Juli 2017 Thomson Reuters Datastream

Deutsche Asset Management

26

ISM – Index und Industrieproduktion Stabilisierung

Industrieproduktion springt 6 Monate später an 18%

80

∅ 51,8

12%

60

6%

50

0%

40

-6%

∅ 2,0%

30 20 01.81

YoY in %

in Punkten

70

-12% -18%

01.87

01.93

01.99

01.05

01.11

01.17

ISM = US-amerikanischer-Einkaufsmanagerindex (li. Skalierung) Industrieproduktion (6-Monats-Verschiebung) (re. Skalierung) Zeitraum: Quelle:

Ende Januar 1981 – Ende Juli 2017 Thomson Reuters Datastream

Deutsche Asset Management

27

US Konsumentenvertrauen

Langfristiger Durchschnitt und aktuell 160% 140%

121,1%

120% 100%

∅ 91,9%

80% 60% 40% 20% 0% 01.81 Zeitraum: Quelle:

01.84

01.87

01.90

01.93

01.96

01.99

01.02

01.05

01.08

01.11

01.14

01.17

Ende Januar 1981 – Ende Juli 2017 Thomson Reuters Eikon

Deutsche Asset Management

28

US Arbeitslosenquote

Langfristiger Durchschnitt und aktuell 12%

10%

8%

∅ 6,3%

6%

4%

4,4%

2%

0% 01.81 Zeitraum: Quelle:

01.86

01.91

01.96

01.01

01.06

01.11

01.16

Ende Januar 1981 – Ende Juli 2017 Thomson Reuters Eikon

Deutsche Asset Management

29

US Kapazitätsauslastung

Langfristiger Durchschnitt und aktuell 86% 84% 82% 80% 78%

∅ 79,1%

76% 74%

76,6%

72% 70% 68% 66% 12.79

12.82

12.85

12.88

12.91

12.94

12.97

12.00

12.03

12.06

12.09

12.12

12.15

Die Kapazitätsauslastung in der amerikanischen Industrie ist nach der Rezession von 2008/2009 wieder angestiegen, liegt aber noch leicht unter dem langjährigen Durchschnitt

Zeitraum: Quelle:

Ende Dezember 1979 – Ende Juli 2017 Thomson Reuters Eikon

Deutsche Asset Management

30

Inflationsraten weltweit

7%

∅ 2,2%

6%

∅ 1,8%

5%

∅ 1,4%

4% 3% 2% 1% 0% -1%

∅ 0,1%

-2% -3% 12.94

02.98

04.01 Deutschland

06.04 Japan

08.07

10.10

USA

G7-Staaten*

12.13

02.17

G7-Staaten*: die 7 führenden Industrienationen der Welt: USA, Deutschland, Japan, Frankreich, Italien, Großbritannien, Kanada

Zeitraum: Quelle:

Dezember 1994 – Juni 2017 Thomson Reuters Datastream

Deutsche Asset Management

31

Gold

2.100 EUR

2.100 USD 1.800 USD

31.07.2017 1.268,85 USD

31.07.2017 1.076,21 EUR

1.800 EUR

1.500 USD

1.500 EUR

1.200 USD

1.200 EUR

900 USD

900 EUR

600 USD

600 EUR

300 USD

300 EUR

0 USD 12.69

09.76

06.83

03.90 Gold in USD

Zeitraum: Quelle:

12.96

09.03

06.10

0 EUR 03.17

Gold in EUR

Ende Dezember 1969 – Ende Juli 2017 Thomson Reuters Datastream

Deutsche Asset Management

32

S&P GSCI-Subindizes in Euro

Rohstoff ist nicht gleich Rohstoff (10 Jahre) 300%

+ 6,8% p.a. 250%

- 2,9% p.a. 200%

- 4,1% p.a. 150%

- 5,5% p.a.

100%

- 8,4% p.a.

50%

- 11,8% p.a.

0% 07.07

07.08

Energie

07.09

07.10

Agrarrohstoffe

07.11

07.12

07.13

Industrierohstoffe

07.14 Vieh

07.15

07.16

Rohstoffe gesamt

07.17 Edelmetalle

S&P GSCI-Subindizes: Der S&P GSCI (früher Goldman Sachs Commodity Index, GSCI) ist ein Rohstoffindex, der 24 verschiedene Futures umfasst, die an Warenterminbörsen gehandelt werden. Er wurde erstmals 1991 von Goldman Sachs berechnet und 2007 von Standard & Poor’s übernommen. 31.07.2007 = 100 Stand: Ende Juli 2017 Quelle: Thomson Reuters Datastream, Wikipedia Deutsche Asset Management

33

Bewertung (Fed-Modell)

Vergleich (Aktien KGV vs. Renten KGV) 1,6

Anleihen günstiger

1,4 1,2

∅ 0,68

1,0 0,8 0,6 0,4 0,2

Aktien günstiger

0,0 -0,2 12.84

06.89

12.93

06.98

12.02

06.07

12.11

06.16

DAX KGV im Verhältnis zum REXP Fed-Modell: Bewertungsvergleich von Anleihe- und Aktienmärkten anhand der Kurs-Gewinn-Verhältnisse (KGVs). Dabei wird das Anleihe-KGV als Umkehrwert der Rendite zehnjähriger Staatsanleihen errechnet. Beträgt die Rendite der Anleihe bspw. 2,5%, errechnet sich ein KGV von 40 (100 geteilt durch 2,5). Für die Aktienmärkte dient das KGV des jeweiligen Indizes als Grundlage. Berechnung Fed-Modell: Aktienmarkt-KGV dividiert durch Rentenmarkt-KGV. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Stand: Ende Juli 2017 Quelle: Deutsche Asset Management International GmbH, Thomson Reuters Datastream Deutsche Asset Management

34

Beimischung von Emerging Markets interessant

500 450

WE 12-Monats-Perioden

07/12 07/13

07/13 07/14

07/14 07/15

07/15 07/16

07/16 07/17

(1) MSCI EM Free (2) MSCI World Mischung 30% (1) / 70% (2)

-5,1% 15,0% 8,6%

14,8% 15,7% 15,5%

5,3% 27,8% 20,8%

-1,6% -1,1% -1,1%

18,8% 10,8% 13,2%

+ 353,8%

400 350

+ 236,0%

300

+ 186,5%

250 200 150 100 50 07.02

07.05 MSCI Emerging Markets Free

07.08 MSCI World

07.11

07.14

07.17

30% MSCI Emerging Markets Free / 70% MSCI World

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. 31.07.2002 = 100 Stand: Ende Juli 2017 Quelle: Deutsche Asset Management International GmbH, Thomson Reuters Datastream, Returnindizes in Euro Deutsche Asset Management

35

Wichtige Hinweise

Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung. Deutsche Asset Management (Deutsche AM) und DWS Investments sind die Markennamen für den Asset-Management-Geschäftsbereich der Deutsche Bank AG und deren Tochtergesellschaften. Die jeweils verantwortlichen rechtlichen Einheiten, die Kunden Produkte und Dienstleistungen von Deutsche Asset Management anbieten, werden in den entsprechenden Verträgen, Verkaufsunterlagen oder sonstigen Produktinformationen benannt. Dieses Dokument enthält lediglich generelle Informationen. Diese stellen keine Anlageberatung bzw. Empfehlung dar. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nicht in den USA verbreitet werden. Die Verbreitung und Veröffentlichung dieses Dokumentes können auch in anderen Rechtsordnungen Beschränkungen unterworfen sein.

© Deutsche Asset Management International GmbH Stand: 2. August 2017

Deutsche Asset Management

36