CFA Austria 10 th Anniversary Celebration 10 Years of Change! Wien am 12. Mai 2011

CFA Austria 10th Anniversary Celebration – 10 Years of Change! Wien am 12. Mai 2011 Programm Datum: Donnerstag, 12. Mai 2011, 14 Uhr bis ca. 19 Uhr...
Author: Katharina Hertz
8 downloads 0 Views 460KB Size
CFA Austria 10th Anniversary Celebration – 10 Years of Change!

Wien am 12. Mai 2011

Programm Datum: Donnerstag, 12. Mai 2011, 14 Uhr bis ca. 19 Uhr Location: MQ, Ovalhalle, Museumsplatz 1, 1070 Wien Programm: 14:00 Uhr Begrüßung durch Harald P. Holzer, CFA (Präsident CFA Austria) 14:05 Uhr “Wie hat die CFA Ausbildung den Finanzplatz Wien verändert?” Harald P. Holzer, CFA 14:40 Uhr „Veränderte Auffassung der Studenten von Job-Qualifikationen.” Mag. Donald Baillie, FRM, FH Dozent an der Webster University und an der Fachhochschule Wien, ANZAC Finance Solutions GmbH) PAUSE 15:40 Uhr „Überblick über die Entwicklung des WAG und die aktuellen Wohlverhaltensregeln nach WAG 2007!“ Mag. Magdalena Ortner (Abteilungsleiterin, Wohlverhaltensregeln und Compliance, FMA) 16:20 Uhr "Die Entwicklung des Anforderungsprofils für Portfolio Manager und Finanzanalysten in den letzten Jahren!" Dr. Raimund Steiner, LLM (Consultant Egon Zehnder International GmbH) PAUSE 17:15 Uhr "Wie haben sich die Kommunikationsanforderungen bei börsenotierten Gesellschaften in den letzten 10 Jahren geändert?“ Dr. Eduard Zehetner (Member of the Executive Board, CEO & CFO, Immofinanz AG) 18:00 Uhr Fingerfood & Drinks

2

CFA Austria 10th Anniversary Celebration – 10 Years of Change! “Wie hat die CFA Ausbildung den Finanzplatz Wien verändert?” Harald P. Holzer, CFA

Agenda  Was ist CFA Institue?  Was ist CFA Austria?  Wie hat sich CFA Austria in den letzten 10 Jahren geändert?

 Wie hat sich die Wichtigkeit der CFA Charter geändert?  Wie hat sich die Position von CFA Austria innerhalb von CFA Institute in den letzten 10 Jahren geändert? 4

CFA Institute - Mission Statement

To lead the investment profession globally by setting the highest standards of ethics, education, and professional excellence. 5

CFA Institute - The CFA® Program

A graduate level program that takes a generalist/foundations approach to investment analysis and portfolio management and emphasizes the highest ethical and professional standards for the investment profession.

6

CFA Institute – CFA Program Candidate Body of Knowledge

7

CFA Institute – The CFA Program is a Rigorous Undertaking

The CFA Program

Was ist CFA Austria? Gegründet 2001 als offizieller eingetragener Verein  Die 101. „Society“ des CFA Institutes  Schnelles Wachstum von 15 auf über 280 Mitglieder  Im durchschnitt 40-50 neue Charterholders pro Jahr in Österreich  Namensänderung von ASIP zu CFA Austria in 2006

9

Was ist CFA Austria?

CFA Austria hat die Vision eine Vereinigung zu sein,  zu der seriöse österreichische Finanzanalysten eine Mitgliedschaft anstreben.  die österreichische Finanzanalysten als erste Adresse für Weiterbildung wahrnehmen.  die in Österreich die führende Stelle für Fragen der Ethik, Integrität und Finanzanalyse auf höchstem Niveau ist.  die mit CFA Vereinigungen aus Nachbarländern kooperiert.  die ihre Stärke und Energie aus hochqualifizierten und motivierten Freiwilligen schöpft. 10

Was ist CFA Austria?

Unsere Vision beruht auf dem Glauben, dass  Finanzmärkte fair, frei und effizient sein sollen, sodass jeder Investor eine Chance auf einen fairen Ertrag hat.  die Interessen der Endinvestoren vorrangig über den Interessen aller anderen Beteiligten stehen müssen.  höchste ethische Prinzipien und selbstregulierende Standards genauso wichtig für Fairness und Markteffizienz sind, wie Regeln und Gesetze.

11

Managing Board

PRESIDENT Harald P. Holzer, CFA Tel: +43 1 534 51 378 [email protected]

TREASURER Andreas Weidinger, CFA Tel.: +43 1 534 51 360 [email protected]

VICE PRESIDENT & MEMBERSHIP Gerhard J. Beulig, CFA Tel.: +43 50100 19816 [email protected]

SECRETARY Karin Reschenhofer, CFA Tel.: +43(0)50 4004-7488 [email protected]

12

CFA Austria Mitgliederprofil

13

Stakeholders

Um unsere Vision zu verwirklichen, müssen wir die diversen Teilnehmer der “Financial Community” involvieren.

     

CFA Austria Mitglieder und CFA Prüfungskandidaten Universitäten (Studenten und Professoren) Medien Potentielle Arbeitgeber / Headhunters Aufsichtsbehörden / Börse / Kapitalmarkt Breites Publikum

14

CFA Austria Aktivitäten  Professional Development Program (zweimal pro Monat) – CFA Austria ist ein „approved provider“ – Ziel sind 20 PD Events pro Jahr  Jährliche Charterverleihung  Job Plattform  Einmal pro Jahr erscheint eine Anzeige in der Tageszeitung “Die Presse” mit den “neuen Charterholdern”  Social networking für Mitglieder (CFA Austria “Stammtisch” einmal pro Monat)  Social Events

15

Stakeholder Aktivitäten

 CFA Austria Prize (Studenten and Professoren)  Post-Exam Party, Candidates Night  Kickoff – Koordination der Arbeits- und Lerngruppen der Kandidtaten für eine gemeinsame Prüfungsvorbereitung

16

Wie hat sich CFA Austria in den letzten 10 Jahren geändert? – Anzahl der Mitglieder

17

Wie hat sich CFA Austria in den letzten 10 Jahren geändert? - Anzahl der Mitglieder 2001 Rank 2002 Rank 2003 Rank 2004 Rank 2005 Rank CFA

14

102

38

96

47

94

56

96

86

85

Austria

2006 Rank 2007 Rank 2008 Rank 2009 Rank 2010 Rank 2011 Rank CFA

125

74

172

69

189

66

217

65

249

61

293

58

Austria

18

Wie hat sich CFA Austria in den letzten 10 Jahren geändert? - Alter und Erfahrung

19

Wie hat sich CFA Austria in den letzten 10 Jahren geändert? - Anzahl der CFA Prüfungskandidaten

20

Wie hat sich CFA Austria in den letzten 10 Jahren geändert? - Anzahl der CFA Prüfungskandidaten

FY01

FY02

FY03

FY04

FY05

Austria

147

233

264

237

247

Europe

10,278

14,559

15,163

17,155

16,608

Global

83,075

101,198

90,971

118,048

111,158

FY06

FY07

FY08

FY09

FY10

FY11

Austria

255

306

388

396

479

456

Europe

17,720

21,104

28,561

33,288

33,396

33,505

Global

116,598

140,054

175,422 202,361 202,093

209,945

21

Wie hat sich die Wichtigkeit der CFA Charter geändert?

   

Kathrein Privatbank AG Pioneer Investmentfonds Austria GmbH Raiffeisen Capital Management KAG Sparinvest KAG

22